Die Führer der Bewertungen - die besten Hunderassen der Welt: intelligent, stark, schön

Was ist die beste Hunderasse? Jeder Dogman wird sofort antworten, dass dies eine Rasse seines Haustieres ist. Mit ihm zu streiten ist sinnlos, denn die Liebe und Hingabe des Haustieres überwiegt die objektive Einschätzung.

Ganz gerechtfertigt kann man nicht einmal eine Bewertung von Spezialisten nennen, weil verschiedene Rassen für unterschiedliche Zwecke gezüchtet werden. Sie können sie jedoch in Gruppen nach wertvollen Eigenschaften unterscheiden.

Die besten Hunderassen

Geist, Schönheit, Hingabe, Größe und Stärke. Hier sind die Kriterien, nach denen Sie die besten Hunderassen auswählen können.

Intelligent

Zu welchem ​​Zweck auch immer die Rasse gezüchtet wird, die Intelligenz des Hundes wird immer der wichtigste Indikator sein. Wenn sie über Intelligenz sprechen, implizieren sie drei ihrer Facetten:

Instinktive Intelligenz bezieht sich auf die hervorragende Leistung eines Hundes mit genetisch eingeführten Funktionen.

Adaptive Intelligenz ist notwendig, wenn eine Aufgabe nur für sich alleine ausgeführt wird.

Gehorsam ist die Fähigkeit eines Tieres, die Befehle zu lernen, die eine Person gibt.

Aber ein solcher Ansatz zur Bestimmung der Intelligenz einer Rasse ist nicht absolut, denn ein guter Reithund sollte zum Beispiel in der Lage sein, ein Team zu führen, den besten Weg für sich selbst zu wählen, und die Gewohnheit unabhängiger Handlungen reduziert den Gehorsam.

Achtung! Der Genotyp von Hunden kürzlich gezüchteter Rassen unterscheidet sich sehr stark vom Genotyp des Wolfes, so dass sie schneller Teams lernen als Vertreter der alten Rassen.

Bewertung der intelligentesten Rassen (absteigende Fähigkeiten):

  1. Border Collie erinnert sich ungewöhnlich schnell an das Team, aber es fällt auf, dass er das Gastgeberteam vorhersagen kann.
  2. Ein Pudel ist fähig zu denken, mag ein Gefühl von Mitgefühl haben. Er studiert leicht, gerne, nicht ohne Grund, kann er als Zirkusartist und als Wächter empfangen werden.
  3. Der Deutsche Schäferhund kann sich nach fünf Wiederholungen an das Kommando erinnern. Ausgezeichnete mentale Fähigkeiten erlauben dir leicht, die Fähigkeiten eines Wächters und eines Schnüfflers zu beherrschen.
  4. Die Intelligenz eines Golden Retrievers charakterisiert perfekt den Umfang seiner Fähigkeiten: Zoll, Polizei, Begleiter für eine blinde Person.
  5. Doberman wird manchmal ein Hund mit einem menschlichen Verstand genannt.
  6. Sheltie lernt eifrig, die Befehle gut zu verstehen und sich daran zu erinnern, aber wegen der Beweglichkeit des Nervensystems ist sie etwas ängstlich.
  7. Labrador erinnert sich an ein neues Team in fünf Wiederholungen, aber für erfolgreiches Lernen ist eine starke Motivation notwendig.
  8. Papillon lernt gerne, widersteht sogar der Routine, aber er weiß, wie man die Verbote des Besitzers umgehen kann - so ist der ungewöhnliche Gebrauch von Intelligenz.
  9. Der Rottweiler hat ein ausgezeichnetes Gedächtnis, er ist klug, kann selbst Entscheidungen treffen. Für die Entwicklung der Intelligenz bedarf es körperlicher Betätigung.
  10. Der Australian Shepherd (Aussie) lernt gerne, liebt schwierige Aufgaben.

Es ist wichtig! Doberman ist in der Lage, intuitiv jede Situation zu verstehen und bewertet die Absichten der Menschen durch Intonation.

Eifrige Anhänger

Wenn Menschen Hunde die treuesten Geschöpfe der Welt nennen, irren sie sich nicht, sie sind nicht übertrieben. Der liebevolle Hund ist dem Besitzer bis zum letzten Atemzug gewidmet. Deshalb sind wir unseren Tieren so verbunden.

Achtung! Gehorsam kann vom Hund erhalten werden, aber Liebe und Hingabe müssen durch eine freundliche, fürsorgliche Haltung erworben werden.


Dennoch gibt es auch die Top 10 der besten Hunderassen aufgrund ihrer Hingabe an den Besitzer:

  1. Akita Inunazy Symbol der Hingabe. Das Tier ist für immer an den Besitzer gebunden, ohne ihn sehr traurig.
  2. Der Schäferhund wählt einen Wirt ein für allemal, geht überall um seinen Besitzer, ohne zu zögern wird er sein Leben aufgeben.
  3. Labrador ist ein sanfter und freundlicher Hund, an alle Familienmitglieder gebunden.
  4. Dackel werden so an den Besitzer gebunden, dass die Trennung für nur ein paar Stunden für sie zu einer Qual wird.
  5. Collie, Border Collie, Sheltie sind stark mit der ganzen Familie verbunden, sie erleben Einsamkeit mit Schwierigkeiten, sie können sogar vor Sehnsucht krank werden.
  6. Rottweilers Bindung an seinen Meister ist erstaunlich: gib niemals auf, immer bereit für Schutz.
  7. Beagle Geliebte liebt seinen Meister, bereit für Tage mit ihm zu sein.
  8. Der Boxer verehrt den Besitzer, tritt oft in den Kampf für seine Liebe. Will sich in jeder Situation absolut schützen.
  9. Der Staffordshire Terrier ist sehr an alle Familienmitglieder gebunden, liebt aber vor allem den Besitzer.
  10. Dobermann - ein Symbol der Brutalität, liebt und schützt die ganze Familie.

Es ist wichtig! Ein Boxer kann nicht anderen Menschen gegeben werden - er wird keine Wurzeln schlagen, er wird aggressiv werden.

Schön

Es gibt kein mehrdeutiges Konzept als das Konzept der "Schönheit". Für jemanden ist ein riesiger Hund charmant, für jemanden - ein kleiner Hund.

In der Rangliste der besten Hunderassen in der Welt der Schönheit und sie haben die anderen:

  1. Der Siberian Husky ist sehr schön: eine symmetrisch gemalte Schnauze mit einem Streifen, mandelförmige blaue Augen sind schwarz umrandet. Der Hund sieht aus wie ein junger, kräftiger Wolf.
  2. Samoyed Hund ist nicht nur schön in der Erscheinung, sondern auch sehr liebevoll, es gibt einen ständigen Ausdruck des Lächelns im Gesicht.
  3. Cavalier King Charles Spaniel - ein Miniatur-Spaniel mit runden traurigen Augen. Netter, zarter, verspielter Hund.
  4. Ein verspielter kleiner Hund - ein Zwerg Pommern - sieht aus wie ein Spielzeugbär oder Pfifferling.
  5. Papilons Ohren ähneln Schmetterlingsflügeln, daher der Name.
  6. Bobtail - langhaariger Hund von weißer oder grau-blauer Farbe. Blaugraue Exemplare haben meist blaue Augen.
  7. Der Yorkshire Terrier ist eine kleine, niedliche, fröhliche Kreatur mit einem ungewöhnlich schönen Gesicht und Fell.
  8. Berner Sennenhund ist ein kräftiger Hund mit einem sehr schönen dreifarbigen Fell.
  9. Akita Inu ist ein proportional gebauter Hund mit schrägen Augen, der gleichzeitig einem Pfifferling und einem Wolf ähnelt.
  10. Collie - erkannt von all den schönen mit luxuriöser Wolle.

Groß

Bei den meisten Hunderassen können die Rekordhalter in Widerristhöhe und Gewicht nicht berücksichtigt werden:

  1. Englisch Mastiff - die größte Rasse: am Widerrist - 90 cm, Gewicht 100-110 kg.
  2. Great Dane erreicht 80-87 cm im Widerrist und wiegt zwischen 70 und 90 kg.
  3. Der Pyrenäen-Mastiff mit einer Körpergröße von 77-81 kg wiegt 70-100 kg.
  4. Der spanische Mastiff am Widerrist erreicht 77-80 cm und wiegt 80-100 kg.
  5. Moskauer Wachhund wächst auf 77-78 cm, wiegt 60-80 kg.
  6. St. Bernard kann bis zu 70-90 cm groß werden und wiegt 80-100 kg.
  7. Alabai mit einem Wachstum von 70-75 cm kann 50-80 kg wiegen.
  8. Leonberger wächst auf 72-80 cm mit einem Gewicht von 54-77 kg.
  9. Tibet Mastiff hat eine Höhe von 66 bis 81 kg, wiegt von 60 bis 82 kg.
  10. Neufundland erreicht 64-70 cm mit einem Gewicht von 70-90 kg.

Stark

Körperliche Stärke und Ausdauer der Hunde werden zu jeder Zeit respektiert. Die Stärke des Tieres hängt von seiner Größe und seinem Gewicht ab, nach diesen Indikatoren stehen die Mastiffs, Hirtenhunde, Wolfshunde an erster Stelle.

Aber die Kraft liegt nicht nur in den Muskeln, sondern auch in der Ausdauer. Huskies und Malamutes können hier herumkommen.

Die Stärke liegt auch in den mächtigen Kiefern, und hier werden die Kampfhunde an die erste Stelle kommen:

  • Der Kiefer des Mastiff entwickelt eine Anstrengung von ungefähr 39 kg / cm². Um es klar zu sagen, das ist 13 mal mehr als der Druck der Walze beim Verlegen von Asphalt;
  • Rottweiler komprimiert die Kiefer mit einem Druck von 23 kg / cm2;
  • die Kiefer des Deutschen Schäferhundes werden mit einem Druck von 16,7 kg / cm² zusammengedrückt;
  • Die Stärke der Backen des amerikanischen Pit Bull Terriers beträgt 16,5 kg / cm².

Wählen Sie einen Hund, der seinem Ziel entspricht, denn ein Hund jeder Rasse wird zuerst genetisch eingeführte Funktionen demonstrieren: Der Rottweiler wird niemals einen Ball spielen, und der Schoßhund wird Wunder des Mutes zeigen.

Lesen Sie zusätzlich das kurze Video über die TOP-5 besten Hunde:

Der schönste Hund der Welt: TOP 10 bester

Was würden Sie antworten, wenn Sie gefragt würden: "Was ist der schönste Hund der Welt"? Sicher wären sie verwirrt, weil der Begriff Schönheit relativ ist und in dieser Frage jeder seine eigene Meinung hat. Manche Menschen sind verrückt nach Hunden mit blauen Augen. Andere können stundenlang die außerordentliche Anmut des Tieres und die Kraft beobachten, die bei jeder Bewegung beobachtet wird. Wieder andere sind begeistert von der erstaunlichen fleckigen Farbe oder den langen, rötlichen Haaren mit Überlauf. Versuchen wir noch herauszufinden, wer den Titel "der schönste Hund" verdient.

TOP 10 schönsten Hunde

Die Bestimmung, welche die schönste Hunderasse der Welt ist, ist sehr schwierig, aber wir haben es versucht.

Collie - ein Hund mit intelligenten Augen und einem unvergesslichen Aussehen

Der erste Platz in unserem Ranking, geben wir den Collie. Langhaarige Schönheit dieser Rasse wurde der Welt durch den Film "Lassi" bekannt. Dieser aktive und liebevolle Hund mit intelligenten Augen ist ein Geschenk für diejenigen, die Tiertreue und Liebe für die Familie schätzen. Collie ist gut im Training und versteht sich gut mit Kindern. Das Tier zeigt schlechten Willen und Misstrauen gegenüber Fremden und wird wahrscheinlich niemanden zu dem Kind lassen.

Obwohl viele behaupten, dass Collies sehr verwöhnte Kreaturen sind, können sie sich sehr schnell an eine andere Umgebung anpassen.

Yorkshire Terrier - ein Hund für Ihr Zuhause

Wenn Sie eine Dame fragen, deren schönes kleines Gesicht aus der Tüte schaut, was ist die schönste Rasse der Welt, dann wird sie, ohne einen Augenblick zu zögern, antworten - der Yorkshire Terrier. Dies ist eine Rasse von Haustieren, die besondere Aufmerksamkeit verdient. Obwohl Jagdrassen als die Vorfahren von York betrachtet werden, nimmt der Yorkshire Terrier den zweiten Platz in unserer Bewertung nicht nur für die Schönheit, sondern für seinen fröhlichen Charakter, gute Laune und Loyalität gegenüber seinem Besitzer. Es sind nicht nur fast die schönsten Hunde der Welt, sie sind auch gesellig. Mit York kannst du springen, rennen oder einfach nur im Schatten auf der Bank sitzen.

Der Deutsche Schäferhund ist ein kluger und treuer Hund, der Sie nie im Stich lässt.

Der dritte Platz in der Rangliste der schönsten ist der Deutsche Schäferhund. Der Hund ist für seine List, Geschicklichkeit und ausgezeichneten Einfallsreichtum bekannt. Dank dieser Qualitäten wurden die "Deutschen" dazu benutzt, Menschen bei Notfällen und militärischen Operationen zu retten.

Deutsche Schäferhunde haben schwarze Haare mit braunen, rötlichen oder hellgrauen Flecken. Weiße Flecken können am Sternum auftreten.

Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt etwa 14 Jahre, aber mit einer ausgewogenen Ernährung und täglichen Spaziergängen an der frischen Luft kann sie um 2-3 Jahre verlängert werden.

Akita - "Biest" mit japanischen Wurzeln

Top-Hunderassen setzt Akita fort. Dies ist eine edle Rasse, die vor nicht allzu langer Zeit nur zum Schutz des Adels des feudalen Japans verwendet wurde. Das Tier ist bekannt für seine Hartnäckigkeit (nie vom angestrebten Ziel zurückziehen), Zärtlichkeit und Freundlichkeit.

Akita ähnelt äußerlich drei Tieren auf einmal: einem Bären, einem Fuchs und einem Wolf. Der Hund hat einen großen Kopf, dreieckige Augen und Ohren, die an Taschen erinnern.

Samojeden ist ein Tier, das sich durch Weisheit und besondere Intelligenz auszeichnet.

Wenn Sie es geschafft haben, einen Samojeden zu sehen, müssen Sie von seiner Schönheit überwältigt sein. Ein kräftiger Körper, ein länglicher Körper, strenge Augen und weiße, flauschige Wolle, die man im Winter zum Aufwärmen gerne mit den Händen fegt. Vor allem aber ist die Attraktivität des Samojeden durch sein "Lächeln" (nicht umsonst wird der Husky auch als lachender Hund bezeichnet) und einen braunen, schwarzen oder völlig farblosen Nasenlappen gegeben.

Mit der richtigen Ernährung und Qualität Inhalt ist die Lebenserwartung 12-15 Jahre.

Zur Notiz: Es wird angenommen, dass der Samojede wie Spitz, obwohl im Vergleich zum Spitz, der "Samojeden" viel größere Größen hat.

Golden Retriever ist ein Freund, Begleiter und Kindermädchen

Sie können leicht sagen, auf das Foto: der schönste Hund der Welt - Golden Retriever, die wir den sechsten Schritt in der Rangliste geben. Goldfarbene Retriever gehören zur Jagd und zu sehr aktiven Hunden, so dass sie oft bei verschiedenen Wettbewerben und Wettbewerben zu finden sind. Tiere haben ein "smartes" Aussehen, sie sind sanft, freundlich und lieben kleine Kinder. Sie haben sich als Wächter, Kindermädchen und Begleiter erwiesen.

Die Rasse entstand im 19. Jahrhundert in Schottland und zeichnete sich durch ihre Freundlichkeit gegenüber anderen Hunden und Katzen sowie durch ihre schnelle Anpassung in einer ungewohnten Umgebung aus.

Der Alaskan Malamute ist eine Rasse, die vor fast 3.000 Jahren entstand.

Der Alaskan Malamute ist eine weitere wunderschöne Hunderasse, die in den USA erschien und zu den ältesten Rassen gehört. Wenn der Retriever nicht abgeneigt ist, mit seinen Verwandten zu spielen, wird der Malamute nicht mit anderen Tieren spielen; Er hasst sie. Das Tier ist bekannt für seine Beobachtung, spielerische Aktivität und Freundlichkeit für Kinder. Der Alaskan Malamute ist eine sehr alte Rasse und schwer zu trainieren. Es braucht viel Ausdauer und Kraft, um den Geist zu lehren.

Es ist interessant, dass diese Hunde sehr beliebt bei Regisseuren sind, die Filme über wilde Tiere machen. Sie "laden" oft Malamutes ein, die Rolle von Wölfen zu spielen.

Siberian Husky - schön, charmant und nicht böse

Wenn man sich Studien zur Husky-Rasse anschaut, kann man sehen, dass Wölfe als ihre Nachkommen gelten, um uralt zu sein. Nein, Hunde dieser Rassen werden keine guten Wächter sein, aber sie sind ausgezeichnete Jäger. Dies sind Tiere, deren Leben untrennbar mit der menschlichen Tätigkeit verbunden ist. Zu Beginn ihrer Existenz wurden abgenähte Stämme zu Schlitten gespannt, wenig später jagten sie mit russischen Pelzforschern, und im 20. Jahrhundert war sie eine beliebte Rasse, die aktiv an Rennen teilnahm. Sowohl Erwachsene als auch Welpen sind harmonisch miteinander verbunden und zeichnen sich durch hervorragende Ausdauer aus.

Leonberger - Hunde aus Leonberg

Der Name der Rasse klingt sehr mysteriös, weil nicht ganz klar ist, womit sie verbunden ist. In der Tat, Leonberg ist die Stadt, in der die Rasse im Jahr 1919 gezüchtet wurde. Jetzt ist es ein Hund der schönsten Rassen der Welt, und er kann sowohl in privaten Häusern als auch in Wohnungen gefunden werden. Erlaubte Farben im Standardrot (schwarze Maske erforderlich), Sand, rötlich-braun.

Kreaturen sind für ihren Mangel an Schüchternheit und Aggression bekannt. Freundlicher Umgang mit Familienmitgliedern und Gästen wird diesem Hund zugeschrieben. Das Tier behandelt ruhig andere Tiere: Katzen, Vögel. Kann schnell eigene Entscheidungen treffen und lernt gut.

Chow Chow - unabhängig, stolz und treu

Wir nehmen den letzten Schritt Chow-Chow. Nein, das ist kein hässlicher und hässlicher Hund, aber im Gegenteil, es ist eines der süßesten Geschöpfe mit besonderen Eigenschaften: ein Löwengesicht, eine Mähne am Hals, eine stolze Haltung und ein hochmütiges Aussehen. Der Hund ist auch typische blaue Sprache und gutmütig. Akzeptable Farben: creme, rot, schwarz, blau und tsimt.

Schließlich möchte ich sagen, dass jeder Hund an sich schön ist. Für manche Menschen liegt die Schönheit von Hunden in ihrer Erscheinung, für andere ist starker Charakter, ein selbstbewusstes Aussehen und Loyalität wichtig. Welches Tier genau der Besitzer wählen wird, ist sein eigenes Geschäft. Die Hauptsache ist, dass der Hund sein eigenes bekommt: Liebe und Fürsorge.

Stimmen Sie der Bewertung zu, dass wir an einigen Orten die Hunde gewechselt haben oder möchten? Welche Hunde sind in deinen Augen am schönsten? Huskies, Samoyeds, Akita Inu, Collie, Dalmatiner? Erzähl uns darüber in den Kommentaren.

Die besten Hunde der Welt - Top 10

Es gibt viele Hunderassen. Wie unter diesem Betrag wählen Sie das Beste?

In der Tat ist die Bestimmung der besten Hunderasse sehr schwierig. Fragen Sie jeden Hundezüchter und er wird Ihnen sicher sagen, dass seine Rasse die klügste, treueste, schönste und sogar die freundlichste ist. Und wie können Sie im Allgemeinen Ihren besten Freund bewerten? Und doch, die Jahre der Hundezucht erlaubten uns, nicht nur äußerliche Merkmale, sondern auch Charaktereigenschaften zu identifizieren, die dem einen oder anderen Grad für verschiedene Rassen eigen sind. Darüber hinaus hat sich die Beziehung zwischen einem Hund und einer Person so entwickelt, dass eine Person oft auch Vorteile von dem Hund erhalten möchte. Zum Beispiel: Jagdhilfe, Haussicherheit, Viehsicherung und mehr. Daher sind uns auch die kleinsten und unmerklichen Merkmale bei Hunden wichtig. Schließlich werden sie uns zeigen können. Um die Top 10 der besten Hunderassen zu bekommen, wurde eine Vielzahl verschiedener Literatur untersucht, Hundeführer und Besitzer von Hunden verschiedener Rassen wurden befragt.

Was ist der beste Hund der Welt?

10 Platz ist besetzt von dem schottischen Setter (Gordon)

Diese Rasse wurde in der ersten Hälfte des XIX Jahrhunderts von den englischen alten schwarz-braunen Hunden gezüchtet. Das Kinderzimmer gehörte den Herzögen von Gordon.

Alte Jagdrasse. Der Standard dieser Rasse wurde erst 1988 genehmigt. Dies ist ein sehr kluges und dauerhaftes Tier. Intellekt ist überdurchschnittlich.

Der Hund ist ziemlich hartnäckig, er kann auf jedem Terrain perfekt funktionieren. Der Setter hat ein exzellentes Flair, einen massiven Aufbau, einen beeindruckenden Galopp und einen Stil des Racks. Ruhiger, gehorsamer, liebevoller Besitzer, eine Rasse eines ausgezeichneten Haushundes. Perfekt trainierbar.

Gordon ist sehr engagiert und passt sich perfekt dem Wohnen in einer Wohnung an. Zur vollen Entfaltung und zum regelmäßigen Bürsten der Wolle ist jedoch eine aktive körperliche Anstrengung notwendig. Ein Hund mit einer fügsamen und freundlichen Veranlagung, behandelt Kinder. Nicht aggressiv gegenüber anderen Tieren. Es hat einen ausgezeichneten Duft und ein beeindruckendes Jagdtalent. Fotos können auf der Website gesehen werden.

9. Platz unter den Top 10 der besten Hunde ist der Bullmastiff

Herkunftsland Vereinigtes Königreich. Die Rasse wurde im XIX Jahrhundert geschaffen, um die riesigen Güter durch die Kreuzung der Bulldogge und Mastiff zu schützen. Der Bullmastiff erbte die Energie und Geschwindigkeit der Bulldogge, die Massivität und Größe des Mastiffs. Als Rasse wurde der Bullmastiff 1924 anerkannt. Jetzt ist er sehr beliebt.

Zwei Jahrhunderte der Hunde dieser Gruppe dienen der Menschheit treu. Bullmastiff kann nicht der intelligenteste Hund genannt werden, aber sie haben einen sehr ausgeprägten Instinkt. Dies ist eine ausgezeichnete Wache des Territoriums und Verteidiger des Eigentums des Eigentümers.

Loyal und liebevoll mit seinen Meistern, liebt es, mit Kindern zu spielen. Neigt dazu, seine Gefährten zu dominieren. Training Hunde in dieser Gruppe müssen in einem frühen Alter beginnen. Siehe das Foto.

Dalmatiner belegt Platz 8 in unseren Top 10

Laut Experten ist der Dalmatiner der Mittelmeerraum. Die Gruppe wurde in der Region Dalmatien gegründet und wurde hier während des Balkankrieges eingesetzt. Vielleicht waren die Vorfahren der Dalmatiner die verschwundenen Bengal Pointer, gekreuzt mit dem englischen Pointer und dem Bullterrier. Im 17. Jahrhundert war Dalmatiner im Vatikan sehr beliebt. Und in England wurde es im 18. Jahrhundert ein Trainerhund genannt, da das Tier Pferdetupel begleitete. Dalmatiner in den USA war ein Maskottchen von Militärpiloten. Der Walt Disney Cartoon namens 101 Dalmatiner gab der dalmatinischen Rasse Popularität. Siehe Foto unten.

Energische Zucht, liebevolle Kinder. Ruhig, nicht aggressiv gegenüber Menschen. Braucht ein frühes Training.

All diese Eigenschaften bestimmen seinen Platz hier.

Beagle auf dem 7. Platz oben

Diese Rasse wird auch der kleine englische Jagdhund oder der englische Hase-Hase genannt. Diese alten englischen Hunde wurden im 3. Jahrhundert n. Chr. Vom schottischen Lord Osian erwähnt. Sie wurden unter der Herrschaft von König Heinrich VII. Und Königin Elisabeth I. sehr geschätzt.

Zum ersten Mal wurde die Rasse 1860 nach Frankreich gebracht. Der Beagle ist ein weit verbreiteter Hund, was auf eine große Popularität hinweist. Es wird wegen seiner kleinen Größe geschätzt, sogar Temperament, vielseitige Möglichkeiten, Geschwindigkeit.

Jagdhunde sind wunderbare Hunde für die Jagd auf Hasen, Füchse und Geflügel. Sie sind harmonisch gebaut und stark. Heute sind sie wegen ihrer schönen Erscheinung beliebt, die auf dem Foto zu sehen ist.

Sehr fröhliche Tiere, sie fühlen sich großartig in der Natur, in der Wohnung. Nach Meinung der Hundezüchter sind sie sehr kontaktfreudig, liebevoll und nett. Intelligent und intelligent.

Auf dem 6. Platz sind die Top 10 der besten Husky-Hunde (siehe Foto unten)

Die älteste Rasse, ihre Vorfahren wurden von den nomadischen Ostsibiriern gezüchtet - den Tschuktschen. Sie wurden zu Schlitten gespannt, mit der Aufgabe, Rentiere zu füttern und als Wächter ihrer Wohnung zu dienen. Dies sind ausgezeichnete Service-Hunde in den harten Bedingungen von Sibirien. Sehr robust, liebe es zu arbeiten. Viele Jahre lebten die Huskies ausschließlich in Sibirien. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts brachten Pelzhändler diese Rasse nach Nordamerika. Hier wurden die Hunde berühmt und wurden Meister der Schlittenrennen. Heute werden viele von ihnen als Haustiere gehalten.

Die Rasse ist freundlich und unprätentiös, robust. Verträgt sich perfekt mit Kindern, nicht aggressiv, aber hat Selbstwertgefühl, treu, intelligent und zuverlässig, erfordern ständige körperliche Anstrengung.

Samojeden oder Samojeden belegt den 5. Platz

Die Rasse erschien vor mehr als dreitausend Jahren, und kein einziges Tier war jemals dem Eingriff der Züchter ausgesetzt. Diese Hunde begleiteten die alten Nomadenstämme der Samojeden, die ihrer Rasse den Namen gaben. Der Stamm benutzte sie als Schlittenhunde sowie zum Schutz und zur Jagd von Walrossen und Bären.

In Großbritannien erschien diese Rasse erstmals 1890. Der Forscher der Polargebiete, Robert Scott, benutzte Hunde in seinem Team, was die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich zog. Nachdem die Welt von den Fähigkeiten der Samojeden erfahren hatte, schwere Lasten über lange Strecken zu tragen, verbreitete sich die Rasse in der ganzen Welt.

Obwohl Hunde aus dem hohen Norden kommen, passen sie sich perfekt dem Leben in warmen Ländern und Wohnungen an. Aber sperr den Hund nicht im Haus ein - er braucht Platz.

Samoyed ist eine wunderbare Krankenschwester für Kinder, ein hingebungsvoller und liebevoller Hund, der oft eine Stimme gibt. Schöner Charakter, harte Arbeit bieten Samojeeds wie einen hohen Platz in den Top 10 der besten Hunde. Auf dem Foto können Sie sehen, wie diese Hunde aussehen.

Doberman ist auf der 4. Position

Ein anderer Name für die Rasse ist der Dobermann. In einem kleinen deutschen Dorf im XIX. Jahrhundert leitete ein Steuereintreiber namens Doberman eine Rasse von idealen Diensthunden ab, die ihn während der Runden begleiteten. Dazu kreuzte er die Züchtungsrassen eines Rottweiler, einen schwarz-braunen Schäferhund, einen deutschen Schäferhund und einen deutschen Pinscher. Und wie Sie sehen können, war das Ergebnis ein Hund mit ausgeprägten Eigenschaften des Wächters und Schnüfflers. Ein wenig später wurde das Blut des Black and Tan Terrier und Greyhound der Rasse hinzugefügt. Der Standard wurde 1910 genehmigt. Während des Zweiten Weltkriegs wurde es als Wachhund und als Wegweiser für Soldaten benutzt, die die Sicht verloren. Jetzt wird der Dobermann, obwohl nicht ausschließlich ein Diensthund, für seine Qualitäten geschätzt, die vor vielen Jahrhunderten. Fotos sind in unserer Galerie.

Dobermanhaber sprechen von ihrer Einsicht, Herzlichkeit, Fähigkeit, ein Unternehmen zu machen. Doberman ist jedoch nicht für jeden geeignet. Dies ist ein Hund für einen festen und fairen Besitzer. Es ist für diesen Mann, dass der Hund vollständig betrogen wird. Dieser Typ ist Fremden gegenüber äußerst misstrauisch. Was macht ihn zum Ruhm eines guten Wächters. Doberman ist nicht in Konflikt, nicht streitbar, aber empfindlich.

Cane Corso oder italienische Wache auf dem 3. Platz

Cane Corso ist ein direkter Nachkomme der alten Molosser Hunde. Diese Rasse war in ganz Italien bekannt, aber heute ist sie in der puglia-italienischen Provinz und in einigen angrenzenden Gebieten erhalten. Der Name Cane spiegelt die Funktionen von Hunden wider. Dies ist ein Beschützer, Wächter von Höfen, Höfen und anderem Eigentum. Rasse bekannt aus dem XVI Jahrhundert. Dann wurde es als Jagdhund benutzt.

Sie wird auch in Gladiatorenkämpfen bemerkt. Der italienische Wachhund ist ein mächtiger und mächtiger Hund, der schon in jungen Jahren Kämpfe mit jedem Hund und sogar mit einer wilden Bestie gewinnen kann.

Ein Hund mit solch einem kriegerischen Temperament in Bezug auf seinen Meister und seine Familie ist sehr freundlich, ergeben, bereit zu verteidigen. Ein wunderbarer Bodyguard, klug und gehorsam.

Der italienische Wachhund benötigt beeindruckende körperliche Aktivität, um ein exzellentes Wohlbefinden zu gewährleisten.

Deutscher Schäferhund auf 2. Platz

Die Rasse ist auch als Elsässer Schäfer bekannt. Dies ist eine sehr alte Rasse, die in Deutschland aus dem VII Jahrhundert bekannt ist. Aber erst seit dem Ende des 19. Jahrhunderts wird es in der Form präsentiert, wie es jetzt ist. Ende des 19. Jahrhunderts kreuzte der mit Selektion befasste Hauptmann Stephanitz deutsche Schäferhunde aus den südlichen und zentralen Regionen Deutschlands, die durch einen Diensthund empfangen wurden. Bei der Zucht verwendete der Schäferhund auch eine der Collie-Linien. Der Deutsche Schäferhund wurde 1892 zum ersten Mal in Hannover ausgestellt.

Und schon 1899 wurde der erste Club dieser Rasse in Deutschland gegründet. Im Ersten Weltkrieg zeigten die Deutschen Schäferhunde ihre hervorragenden Eigenschaften. Die Hunde könnten vor dem Gasangriff warnen, die Wache übernehmen und helfen, die Verwundeten aus dem Schlachtfeld zu tragen. Der Deutsche Schäferhund ist der Führer unter den Hunden der offiziellen Rasse.

Es gibt keine andere Rasse, die solche enthusiastischen Einstimmungen hervorruft. Die Haupteigenschaften sind Mut, Loyalität, Einfallsreichtum, hohe Intelligenz. Sie ist der beste Wachhund.

Deutscher Schäferhund aufmerksam und freundlich zu Kindern. Selbstlernend.

Der Anführer unserer Top 10 der besten Hunde der Welt ist ein Border Collie

Die Vorfahren des Collie sind die nördlichen Hirtenhunde, die die Herden von Rehen bewachen. Nachdem die Wikinger mit diesen Hunden auf den Britischen Inseln angekommen waren, wurden sie mit lokalen Schäferhunden gekreuzt. Border Collie hat seinen Namen aufgrund der Herkunft des Grenzgebietes zwischen Schottland und England.

Der häufigste aller Hunde der Rasse Collie, Border Collie und heute grast Herden. Erst im Jahr 1976 wurde der English Kennel Club von einer Border Collie Rasse anerkannt. Und nur 10 Jahre später erkannte es den kanadischen Club.

Hinter den Forschungsergebnissen der University of British Columbia steckt die klügste Rasse der Welt. Außerdem ist sie unermüdlich und energisch. Kann den ganzen Tag auf den Wiesen ohne Ermüdung getragen werden. Für Sportler ist dies der beste Freund, da es eine Belastung von 4 Stunden pro Tag erfordert.

Sie haben immer den schwierigsten Aufgaben vertraut. Border Collies können Herden über ein großes Gebiet verstreut sammeln. Zur gleichen Zeit braucht sie nicht die Hilfe von Leuten. Hund zum Schutz und zur Jagd. Border Collie liebevoll mit Kindern, ohne Anzeichen von Nervosität und Aggressivität. Allerdings gibt es einen Nachteil, wir haben diese Rasse sehr selten.

Alle oben genannten Vorteile haben den Border Collie Aristarch unter allen anderen Hunderassen identifiziert.

Die intelligentesten und loyalsten Hunderassen: Top 10

Hallo, liebe Leser unserer Seite "Ich und die Welt"! Denken Sie daran, dass in dem Film "The Diamond Hand" eine der Heldinnen glaubt, dass es kein Hund ist, aber der Hausleiter ist ein Freund des Menschen. Lassen wir es bei der Meinung, und wir werden über die intelligentesten Rassen von Hunden sprechen. Die Top 10 Freunde eines Mannes werden jetzt auf dem Foto mit den Namen angeschaut, wir werden über die freundlichsten und treuesten, über kleine dekorative Hunde, über schöne und große, über freundliche und Wachhundeassistenten einer Person erzählen.

Vielleicht wird jemand überrascht sein, aber es stellt sich heraus, dass Hunde in der Lage sind, bis zu 250 Wörter zu erkennen, bis fünf zählen und Zahlen addieren und subtrahieren. Unsere Bewertung wird im Vergleich Hunde von intelligenten Rassen zeigen. Eine solche Abstufung machte 1994 der kanadische Professor Stanley Koren.

Öffnet die Australische Schäferliste

Diese Rasse wurde im 20. Jahrhundert von Amerikanern gezüchtet, um mit Vieh zu arbeiten. Sie helfen dem Besitzer aktiv, Schafe, Ziegen, Kühe und sogar Hausvögel zu weiden. "Australier" lieben es, aktiv zu spielen und sich ständig zu bewegen. Wenn sie in einer Stadtwohnung gehalten werden, dann müssen Sie mindestens dreimal am Tag mit ihnen gehen.

Sie lernen sehr leicht, kennen viele Teams und können selbst Entscheidungen treffen. Bei einem Spaziergang können Sie in der Gesellschaft mit dem Fahrrad oder Rollschuhen fahren, schwimmen, lange Wanderungen machen. Sie lieben es, mit Kindern zu spielen und dem Besitzer zu gefallen. Ja, und sie sind einfach gerne in der Nähe einer Person.

9. Platz - Rottweiler

Eine sehr alte Rasse, die im 6. Jahrhundert v. Chr. In Babylon gezüchtet wurde. Zu dieser Zeit halfen die Rottweiler Löwen zu jagen und die Häuser der Menschen zu bewachen. Ein großer, sogar kräftiger Hund, ruhig, in der Lage, den Besitzer mutig zu verteidigen, aber mit Fremden eher unwirtlich.

Der muskulöse Körper ist sehr winterhart und im Allgemeinen ist es ein sehr athletischer Hund, mit dem es notwendig ist, ständig in städtischen Bedingungen zu trainieren.

Freundlich und gut mit den Kindern auskommen, aber wenn die Familie ständig Lärm und Streitigkeiten hat, wird es aggressiv.

Der 8. Platz ist Papillon

Dekorative, kleine und mittelgroße Hunde, die speziell für eine Wohnung in der Stadt gekauft werden. Sie haben königliche Vorfahren in der Familie. Es gibt eine Karikatur über Musketiere, wahrscheinlich erinnern sich viele Menschen an ihn. So ist der kleine weiße Hund, der Liebling der Königin und der geliebte D'Artagnan-Hund, der Vorfahre von Papillon. Werfen Sie einen Blick auf ihre Ohren - "Papillon" in Französisch "Schmetterling" - ist es wahr?

Diese Zwerghunde haben eine außergewöhnliche Intelligenz, also sollten Sie sie nicht als lebendes Spielzeug betrachten. Sie tummeln sich ständig, erforschen die Welt um sie herum, fangen Fische in einem Teich und in einem Park aus Schmetterlingen und Libellen.

Und die angenehmsten, sie wissen die Stimmung des Besitzers zu erraten. Wenn Sie ruhig eine Zeitung lesen möchten, wird sofort ein verspielter Hund neben Ihnen sitzen und in aller Ruhe darauf warten, dass Sie sich befreien.

7. Platz - Labrador Retriever

Labradors Heimat ist Neufundland, und Seeleute brachten sie nach Großbritannien, mit denen die Hunde halfen, die Netze aus dem Wasser zu ziehen. Sie lieben es zu arbeiten und in den Gewässern herumzutollen. Starke Gesundheit belastet ständig die Fröhlichkeit und den Optimismus. Engagiert und freundlich, schaffen Sie um sich herum eine Atmosphäre von Frieden und Glück. Junge Familien versuchen, diese friedliebenden Labradors einzubringen. Sie tolerieren keine Einsamkeit, und wenn sie lange Zeit allein bleiben, rennen sie davon, um nach dem Besitzer zu suchen.

Fähig, mit jedem befreundet zu sein: Katzen, Mäuse, Kinder, sogar mit dem Postboten und dem Hausmeister. Sie sind bereit, alle ins Haus zu lassen - wegen der Freundschaft. Hier sind einige Lieben! Sie sind leicht zu erlernen, aber oft wegen ihrer Verspieltheit abgelenkt.

6. Platz an Scottish Sheepdog (Sheltie) vergeben

Sheltie ist ein Mini Collie. Liebe Hunde von Collie-Zucht, aber können sie wegen der großen Größe nicht bekommen, kaufen Sie einen schottischen Schäferhund. Das sind schöne und kleine Haustiere. Aber wenn Sie denken, dass es nur die Wohnung schmücken wird, dann irren Sie sich. Shelties sind eher unfreundlich und mögen kein Flirten.

Aber das Training ist einfach. Reagiert schnell auf alles und handelt in allen Situationen intelligent. Warten auf Bestellungen, schaut nur vorsichtig in die Augen des Besitzers. Sie ergreift alles im Flug, es reicht zu zeigen, was richtig ist und was nicht. Sie können auf keinen Fall geschlagen werden, sonst werden sie zornig oder umgekehrt feige.

Dobermann ist in der Mitte der Bewertung.

Dies ist eine Rasse von Arbeitshunden, in Deutschland gezüchtet. Dobermänner sind ziemlich intelligent und herausragende Persönlichkeiten - es gibt Stolz und Adel in ihnen.

Sie müssen ständig trainiert werden, sonst werden sie unkontrollierbar wachsen und tun, was sie wollen. Aber mit ständiger Aufmerksamkeit des Besitzers sind sie bereit, ihm all ihre Liebe und Zärtlichkeit zu geben.

In Zwingern werden Dobermänner großgezogen, um die Produktionsanlagen zu schützen, und dann sind sie nur Wachhunde. Aber wenn du sie zuhause machst, lass sie nie lange alleine.

4. Platz - Golden Retriever

Ruhig und sensibel ist es einfach alles neu zu lernen. Kann ständig arbeiten. In jeder schwierigen Situation können sie nicht nur dem Besitzer, sondern auch seinen Kindern, Fremden und sogar anderen Hunden helfen. Retriever werden oft als Führer für Blinde unterrichtet. Die Bewertungen solcher Leute sind nur positiv: Sie geben nicht auf, sie werden nicht abgelenkt, sie werden nicht plötzlich hinter der Katze herstürmen.

Sehr nützlich für Familien mit Kindern mit psychischen Problemen: Haustiere haben durch ihre ruhige Art einen guten Einfluss auf den Zustand solcher Kinder. Für zu Hause auf dem Land - das ist die beste Rasse.

3. Platz - Deutscher Schäferhund

Viele glauben, dass Deutsche Schäferhunde von wilden Wölfen abstammen. Ist es so, über diese Natur ist still. Regisseure drehen sie gerne im Kino, weil sie genau wissen, was von ihnen verlangt wird.

Sie können sowohl in der Sicherheit als auch für das Leben in Familien verwendet werden. Und in der Arbeit mit der Polizei einfach unentbehrlich. Die Grenzposten versuchen, deutsche Schäferhunde zum Schutz der Grenzen zu benutzen. Kann mit Hirten arbeiten und Herden schützen. Gut mit Kindern und ausgezeichneten Blindenführern zurechtkommen. All das - Deutscher Schäferhund.

Der 2. Platz gehört dem Pudel

Wenn Sie denken, Pudel sind Indoor-Hunde oder können nur in einem Zirkus fahren und lustige Tricks zeigen, werden wir Sie enttäuschen. Pudel sind sehr schlau. Sie schwimmen wunderschön und können eine Person retten. Lassen Sie diese lockigen Tiere ruhig sein, aber große Rassen können treue Verteidiger sein.

Pudel kleiner Rassen kommen in Familien mit Kindern gut aus, auch wenn es etwas gewöhnungsbedürftig ist, wenn sie schon von Erwachsenen mitgenommen wurden. Und dank eines scharfen Geistes, in der Lage, schnell und einfach zu lernen. Versteht das Team mit einem halben Wort, aber wenn Sie ihn misshandeln, können Sie eine lange Zeit Groll behalten.

1. Platz zu Recht der Rasse der Hunde Border Collie gegeben

Diese Rasse gilt als die intelligenteste der Welt. Diese süßen Hunde wurden in Südschottland gezüchtet. Sie erwiesen sich als überraschend ausdauernd, schnell laufend und sehr schlau. Unprätentiös, loyal, in der Lage, sich viel zu bewegen. Unentbehrlich für Hirten, bereit den ganzen Tag zu arbeiten, ohne müde zu werden.

Zärtlich und verspielt, aber nicht abgelenkt, wenn es geschäftlich erforderlich ist. Sehr verbunden mit den Eigentümern und dienen ihnen treu. Es ist lustig, wenn sie etwas im Haus gemacht haben, verstecken sie die "Spuren des Verbrechens". Es zeigt Höflichkeit und Distanz zu Fremden, bis es das Gefühl hat, dass es keine Gefahr gibt. Aber nur der Gast wird beginnen, seine Stimme zu erheben, fähig, den Fremden aus der Tür zu fahren. Solche Haustiere sollten nicht in der Stadt, sondern in privaten Landhäusern gegründet werden, weil Sie brauchen ständige Bewegung und Weite.

Wir haben ein Dutzend intelligenter Hunderassen mit Fotos und ihren Charakteren vorgestellt. Wenn du einen Hund bei dir zu Hause haben willst und dich noch nicht für eine Rasse entschieden hast, überprüfe diesen Artikel noch einmal und wir sind sicher, dass du die richtige Wahl treffen wirst.

Schlagen Sie vor, den Artikel und Ihre Freunde zu lesen: diese Information ist wahrscheinlich für viele nützlich. Und jetzt verabschieden wir uns von den folgenden interessanten Artikeln!

Die 10 beliebtesten Hunderassen der Welt

Jemand möchte der Besitzer einer seltenen Hunderasse sein, und jemand möchte sich nicht von der Masse abheben und mit seinem Haustier spazieren gehen. Bei der Auswahl eines Rassehundes kann die zweite Art von Menschen unsere Top 10 der beliebtesten Hunderassen der Welt verwenden.

10 Beagle

Diese Hunderasse gehört zu den Hunden. Beagles sind mittelgroße Hunde. Ihre Widerristhöhe variiert normalerweise zwischen 33 und 40 cm, das Gewicht des Beagles beträgt meistens 9-11 kg. Das Fell dieser Rasse ist kurz und dicht. Es gibt eine Vielzahl von Farben.

9 Dackel

Diese Hunderasse gehört zur Jagd. Es gibt drei Arten von Dackel. Standard-Dackel wiegen bis zu 9 kg und sind die häufigste Sorte. Miniatur-Dackel haben ein Gewicht von ca. 4-5,5 kg. Kaninchen Dackel wiegen bis zu 3,5 kg. Je nach Wollart werden die Dackel in glatt, langhaarig und drahtbehaart aufgeteilt.

8 Mops

Diese Hunderasse gehört zu den dekorativen. Das Mopswachstum beträgt normalerweise 28 bis 32 cm, das Gewicht eines Hundes einer bestimmten Rasse beträgt meistens 6,3 bis 8,1 kg. Das kurze und dünne Haar der Möpse ist glatt und dicht am Körper. Die Wolle der Hunde dieser Rasse ist weich und sanft.

7 Rottweiler

Diese Hunderasse gehört zu den Hunderassen der Molosser-Gruppe. Rottweiler Wachstum, am häufigsten, hat von 56 bis 70 cm Das Gewicht eines Hundes dieser Rasse ist hauptsächlich etwa 45-50 kg. Rottweiler Wolle besteht aus zwei Arten von Wolle: der Außenmantel und die Unterwolle - gerade Wolle. Die äußere Schicht hat eine durchschnittliche Länge. Es passt sich dem Körper des Hundes an und bedeckt die Unterwolle. Die äußere Hülle des Rottweiler ist grob und dick.

6 Englische Bulldogge

Diese Hunderasse gilt als Leibwächter und Begleithunde. Das Wachstum der englischen Bulldogge beträgt in der Regel etwa 50-55 cm, wobei das Gewicht eines Hundes dieser Rasse am häufigsten bei etwa 23-25 ​​kg liegt. Diese Hunderasse gehört zu den kurzhaarigen Hunden.

5 Goldener Apportierhund

Diese Hunderasse hat auch den Namen Golden Retriever. Diese Hunderasse gehört zu Jagdhunden. Das Wachstum eines Golden Retrievers beträgt normalerweise 51-61 cm, ein Hund dieser Rasse wiegt im Allgemeinen 25-41,5 kg. Die Haare eines Golden Retrievers können gerade oder wellig sein. Das Fell dieses Hundes hat eine dicke Unterwolle.

4 Deutscher Schäferhund

Diese Hunderasse wurde ursprünglich als Suchhund oder Hütehund verwendet. Das Wachstum eines deutschen Schäferhunds beträgt normalerweise 55-65 cm, das Gewicht eines Hundes dieser Rasse beträgt im Allgemeinen 22-40 kg. Wolle in verschiedenen Vertretern dieser Hunderasse findet sich sowohl kurz als auch mittellang.

3 Chihuahuas

Diese kleine Hunderasse gehört dekorativen Hunden und Begleithunden. Das Wachstum eines Vertreters der Rasse Chihuahua, am häufigsten, hat 15-23 cm Das Gewicht eines Hundes dieser Rasse ist in der Regel 0,5-3 kg. Es gibt einen kurzhaarigen und langhaarigen Chihuahua.

2 Yorkshire Terrier

Diese Hunderasse wird auch Yorkie genannt. Dies ist eine Hunderasse, die dekorativen Hunden und Begleithunden gehört. Im Moment sind Yorkshire Terrier einer der beliebtesten Indoor- und Zierhunde. Die Höhe des Yorkshire Terriers beträgt in der Regel 18-20 cm Das Gewicht eines Hundes einer bestimmten Rasse beträgt meistens nicht mehr als 3,2 kg. Yorkshire Terrier haben lange Haare ohne Unterwolle. Wolle in Hunden dieser Rasse wächst ständig.

1 Labrador Retriever

Diese Hunderasse wurde ursprünglich gezüchtet, um dem Mann bei der Jagd zu helfen. Dann war diese Rasse ein Jagdhundkamerad. Heute sind Labrador Retriever meist Begleithunde. Darüber hinaus wird diese Hunderasse oft als Blindenhunde und Rettungshunde eingesetzt. Das Wachstum eines Labrador-Reweaver beträgt normalerweise 54-57 cm, das Gewicht eines Hundes dieser Rasse liegt meist bei 27-40 kg. Labrador Retriever Haar ist kurz, gerade, glatt und dick.

Die Beliebtheit der Rasse bedeutet nicht, dass sie für alle Menschen geeignet ist. Jeder Mensch hat unterschiedliche Charaktere und Lebensstile und wünscht sich dementsprechend Verhalten und Größe des Hundes. Jemand wichtige Tätigkeit des Hundes, und er ist bereit für viele Stunden von Spielen und Spaziergängen. Jemand möchte gehen und spielen brauchte ein Minimum an Zeit, und den Rest der Zeit war der Hund ruhig und ernst. Und für jemanden ist es wichtig, dass der Hund klein war und oft an den Händen getragen werden konnte. Viele Rassen wurden gezüchtet, weil für jeden Hund bestimmte Eigenschaften wichtig sind. Bevor Sie also einen Hund der einen oder anderen Rasse absetzen, lesen Sie unbedingt die Informationen über die Natur solcher Hunde und die Merkmale ihrer Pflege.

Top 10 der freundlichsten Hunderassen der Welt

Hunde zeichnen sich durch ihr Verhalten in der menschlichen Gesellschaft, die Fähigkeit zu lernen aus. Sie verstehen unsere Emotionen gut und greifen die Absichten der Menschen auf. Dies sind die einzigen Tiere, die mit einer Person interagieren und die Richtung seines Blicks verfolgen. Oft werden sie echte Familienmitglieder. Sie geben sich ganz einer Person hin, ohne eine besondere Behandlung zu verlangen.

Es ist schwer, neben ihr ein anderes Tier zu setzen, das so an eine Person gebunden ist. Der Hauptindikator für die Freundlichkeit eines Hundes ist die Haltung dieses Tieres gegenüber Kindern. Das Identifizieren der freundlichsten Hunderassen der Welt ist eine subjektive Angelegenheit. In vielerlei Hinsicht kommt es auf die Genetik an, aber in entscheidendem Maße darauf, wie gut der Hund aufgezogen und trainiert wird.

10. Mops

Auf dem zehnten Platz kannst du Möpse legen. Wie ein Stofftier sind kleine Hunde voller Leben, Offenheit und Freundlichkeit. Sie zeigen keine Aggression, sondern reagieren sofort auf unverständliche Geräusche. Sie sind vielleicht etwas faul und lieben es, auf Polstermöbeln zu liegen. Manchmal sind ihre Bewegungen ungeschickt und lächerlich. Zusammen mit dem grunzenden und paffenden Aussehen lustig. Ihre Loyalität und Selbstlosigkeit, Loyalität gegenüber ihren Herren, denen sie immer zu folgen streben, ist bekannt.

Das sind echte Freunde, die manchmal ihre Loyalität zeigen und sich unter den Füßen ihrer Gastgeber verheddern. Kinder sind daran interessiert, mit ihnen zu spielen, weil diese Hunde ausdrucksstarke Gesichtsausdrücke haben. Bei den Kinderspielen eilen sie jedoch nicht mit lautem Gebell.

9. Pudel

Französische Pudel haben die Menschen immer mit ihrer Aktivität und Anmut angezogen. Sie können auf den neunten Platz gesetzt werden. Trotz des fast spielzeugartigen Aussehens sind diese Hunde stark genug. Sie haben ein gemessenes Temperament, das ihnen erlaubt, gute Beziehungen zu Menschen und anderen Haustieren aufzubauen. Daher sind sie immer bestrebt, im Mittelpunkt des Unternehmens zu stehen. Sie verstehen sich gut mit älteren Menschen, die lange genug aufmerksam zuhören können. Mit Kindern jeden Alters spielen mit Freude.

Dies sind emotionale Hunde, aber sie sind geduldig mit Belästigung von Babys. Sehr an die Besitzer gebunden, oft imitiert sie. Sie sind nicht schwer, das richtige Verhalten zu Hause und auf der Straße zu lehren.

8. Dackel

Dackel sind seit Hunderten von Jahren als wunderbare Jagdassistenten bekannt. Sie haben jedoch die bemerkenswerten Tugenden eines wahren guten Freundes. Sie sind sehr sauber und verursachen keine Unannehmlichkeiten in der Wohnung. Trotz ihrer Energie und ihres Mutes haben sie einen ausgeglichenen Charakter. Sie sind wundervolle Begleiter.

Der Dackel ist seinem Besitzer gewidmet, zeigt Liebe zu ihm auf jede erdenkliche Art und zeigt Sensibilität in seiner schlechten Laune. Es kann Reizbarkeit und schlechte Laune lindern, auf den Knien, Armen oder Schultern des Meisters klettern und auf ihnen liegen. Finden Sie leicht Kontakt mit jedem Mitglied der Familie. Er mag es, mit Kindern mit Aufregung zu spielen, während er Unabhängigkeit betont. Kenner dieser Rasse glauben, dass Dackel Gesichtsausdrücke haben und sie Humor fühlen. Sie verdienen den achten Platz in den Top Ten.

7. Basset Hound

Dieser siebte, gutmütige, langohrige und langlebige Hund hat ein unvergessliches, trauriges, seelenvolles Aussehen. In Großbritannien wurde der Basset Hound seit langem für seine Weichheit und Fügsamkeit von Charakter, Geselligkeit und Einfallsreichtum geschätzt. Er ist friedliebend und wohlwollend auch gegenüber Fremden, zeigt Loyalität gegenüber anderen Tieren im Haus.

6. Collie

Auf schottischen Weiden ist dieser Hund seit langem als wunderbarer Hirte bekannt. Ihre Hauptaufgabe bestand immer darin, die Herde zusammenzuhalten, um kein einziges Tier zu verlieren. Diese Qualität wird jetzt deutlich bei Hunden in städtischen Familien gesehen. Dieser Hirte beginnt sich Sorgen zu machen, wenn sich jemand bewegt oder mit ihm spielt. Vor allem, wenn Kinder es tun. Deshalb kehrt sie als Krankenschwester schnell zu ihren Plätzen zurück. Der Hund hat überhaupt keine Aggressivität, aber er unterscheidet sich in Geschicklichkeit, ausgezeichnetem Gedächtnis und außergewöhnlichem Wohlwollen.

Alle Collies kümmern sich gerne um kleine Kinder, lieben es, mit ihnen zu spielen, zeigen hervorragende Intelligenz. Sie zeigen ein Beispiel der Verbundenheit mit der Familie, in der sie leben, Respekt für den Besitzer. Dieser schottische Schäferhund ist verdient auf dem sechsten Platz.

5. Boxer

Der deutsche Boxer, der trotz des kämpfenden Namens auf dem fünften Platz steht, unterscheidet sich in exklusiver Zärtlichkeit und Freundlichkeit von den Besitzern. Von offiziellen Hunden gelten sie als die verspieltesten. Deshalb spielen sie gerne mit Kindern, die sie aufrichtig lieben. Solch ein Hund wird niemals ein Kind verletzen. Sie stehen in einem guten Verhältnis zu allen Familienmitgliedern und sind ihnen ergeben. Sie infizieren Erwachsene und Kinder mit ihrer Fröhlichkeit und Aktivität.

Der Boxer, der die schlechte Laune eines Familienmitglieds spürt, zeigt Hilfsbereitschaft und versucht, seine Liebe und Leichtgläubigkeit zu zeigen. Diese starken, robusten und tapferen Hunde sind ausgezeichnete Bodyguards und Wächter. Sie sind sogar auf Kosten des Lebens bereit, ihren Besitzer zu schützen.

4. St. Bernhard

Der vierte Platz ist besetzt von diesem mutigen Riesen schweizerischen Ursprungs mit einem heroischen Ruf. Aufgrund von Vertretern dieser Rasse Hunderte von geretteten Skifahrer und Bergsteiger, Menschen von Lawinen betroffen. Dies wird durch eine unglaubliche Intuition und einen wunderbaren Duft unterstützt. Hunde sind extrem intelligent, intuitiv und zeichnen sich durch eine gute Veranlagung aus. Sie sind aufgrund ihrer angeborenen Disziplin leicht zu unterrichten.

Unterschiedliche Friedfertigkeit, Gehorsam und Nachdenklichkeit. Rinde in Ausnahmefällen. Sehr Leute, angenehm, loyal zum Besitzer. Äußerst vorsichtig in der Kommunikation mit Kindern, mit denen sie gerne und sorgsam spielen. Im Haus versuchen Familienmitglieder, keine Unannehmlichkeiten zu verursachen.

3. Neufundland

Diese großen Hunde, die von der gleichnamigen Insel stammen, ähneln der St. Bernard-Würde. Es ist kein Zufall, dass sie den dritten Platz bekommen. Neufundländer sind charmant und freundlich, furchtlos und ausgeglichen. Sie erleben keine Aggression gegen Menschen, daher sind sie nicht als Wachhunde geeignet.

Verfügen über Ausdauer und Weisheit, perfekt Befehle zu befolgen und zu verstehen, was ihnen gesagt wird. Diese Eigenschaften haben sie zu unverzichtbaren Rettungsschwimmern auf dem Wasser werden lassen, weshalb sie auch "Taucher" genannt werden. Sie behandeln die Besitzer mit aufrichtiger Hingabe und versuchen, sie in jeder Hinsicht zu erfreuen. Sie sind glücklich, an Spielen teilzunehmen, besonders mit Kindern, wo sie die Weichheit des Charakters, Freundlichkeit und endlose Geduld demonstrieren. Sie kümmern sich sorgfältig um die Kinder, besonders auf dem Wasser.

2. Goldener Apportierhund

Der zweite Platz unter den liebenswürdigsten Hunden ist der Golden Retriever, der vor langer Zeit auf den Britischen Inseln gezüchtet wurde. Er sollte Jäger Wild verwundet bringen. Dieser sanfte und schöne Hund zeigte jedoch Qualitäten, die es ermöglichen, Menschen in Not zu helfen.

1. Labrador Retriever

Die Top Ten der freundlichsten Hunde der Welt ist der Labrador Retriever. Er wurde in Kanada als Assistent für die Bedürftigen herausgebracht. Er kann Menschen, die ihre Sehkraft verloren haben, als Wegweiser dienen, Menschen mit anderen Arten von Behinderungen. Stabile Psyche, Freundlichkeit, Loyalität und Gelassenheit brachten ihn in vielen Familien in die Rolle eines Haustieres. Er ist mit Erwachsenen und Kindern verbunden, pflegt freundschaftliche Beziehungen zu ihnen.

Der Hund ist ständig bemüht, ihnen zu dienen. Dank der Intelligenz der Labradors sind sie nicht schwer zu trainieren. Sie kommen leicht mit neuen Gästen zu Hause in Kontakt. Verspieltheit und Geselligkeit ermöglichen es ihnen, sich schnell mit Kindern anzufreunden, für die sie die Rolle einer Krankenschwester spielen können.

Die 10 intelligentesten Hunderassen, die einfach zu trainieren sind

Sie planen einen Hund, wissen aber nicht, welche Rasse Sie wählen sollen? In diesem Artikel stellen wir Ihnen die Felsen vor, die als die intelligentesten und leicht zu trainierenden Steine ​​gelten.

Wenn Sie sich dazu entschließen, ein Haustier zu gründen, das ein vollwertiges Mitglied Ihrer Familie wird, seien Sie nicht faul, zuerst eine Studie darüber durchzuführen, welche Rasse von Hunden am besten zu Ihnen passt. Finden Sie heraus, ob dieser Hund mit Kindern auskommen kann? Kannst du in einer Wohnung leben? Ist es schwierig, Wolle zu pflegen? Und vor allem: Wie ist diese Rasse lernfähig? Ein Hund, der nicht auf die Befehle des Besitzers reagiert, kann mehr Ärger in Ihr Zuhause bringen als Freude.

Unsererseits haben wir für Sie eine Liste der 10 intelligentesten Hunderassen erstellt. Eine kurze Beschreibung ist beigefügt.

10. Australischer Cattle Dog

Auf Platz zehn ist der Australian Shepherd's Dog. Diese Rasse ist sehr freundlich zu Menschen, erfordert aber viel Platz für das Leben und viel körperliche Aktivität (mindestens drei Stunden pro Tag). Aus diesem Grund sind australische Schäferhunde schlecht geeignet, um in den vier Wänden zu leben. Das Fell dieser Hunde ist kurz und erfordert keine besondere Pflege.

9. Rottweiler

Der Rottweiler ist ein sehr starker Hund, der für die hohe Schmerzgrenze bekannt ist. Muskulöser Körper - eine Besonderheit von Rottweiler. Auf der einen Seite sind sie sehr freundlich und auf der anderen Seite sind sie Verteidiger ihres Meisters.

Dieser Hund kann fast überall leben, sogar in einer Wohnung, wenn Sie ihm täglich die Möglichkeit geben, Energie zu verbrauchen. Einfach zu trainieren.

8. Dobermann

Wenn Sie sich entscheiden, einen Dobermann zu starten, dann wissen Sie, dass er einen mächtigen Chef braucht. Diese Hunde sind stark und gut trainiert. Alle Arten von körperlicher Aktivität sind für sie wichtig: Dobermänner müssen ständig mit irgendeiner Art von körperlicher Arbeit oder Bewegung belastet werden, so dass sie Energie verbrauchen.

Dobermänner sind einer der furchtlosesten und gefährlichsten Hunde der Welt. Nichtsdestotrotz können sie ausgezeichnete Haustiere werden, wenn Sie sie mit Kindern aus dem Welpenalter erziehen.

Dobermannwolle ist kurz und erfordert keine besondere Pflege. Aber Sie sollten wissen, dass diese Hunde anfällig für Kälte sind, so dass es an frostigen Tagen besser ist, etwas an ihnen zu tragen.

7. Papillon

Papillon ist ein kleiner aber sehr energischer Hund. Die Besonderheit der Rasse sind die Ohren, die den ausgebreiteten Schmetterlingsflügeln ähneln. Papilions sind leicht zu trainieren, aber das Leben auf engstem Raum ist schwer für sie.

Diese kleinen Hunde können überall bellen, was oft Probleme für sie selbst schafft. Papillon Wolle erfordert besondere Pflege. Sie müssen jeden Tag folgen und putzen.

6. Labrador Retriever

Die Natur belohnt diese Hunde mit Schwimmfüßen, was sie zu ausgezeichneten Schwimmern macht. Labradors haben keine Angst vor der Kälte und können sich an fast alle Lebensbedingungen anpassen.

Labrador Retriever ist ein sehr freundlicher Hund. Wenn Sie eine große Familie haben und ein Haustier wollen, kann ein Labrador eine gute Wahl sein. Hunde dieser Rasse kommen sehr gut mit Kindern aus und beißen nicht.

5. Sheltie

Sheltie sind vielleicht die empfindlichsten Hunde auf dieser Liste. Sie können sogar den Ton der Stimme einer Person verstehen. Und wenn der Besitzer grob mit ihnen kommuniziert, reagieren sie einfach nicht auf seine Befehle. Das sind sehr freundliche Hunde, die den gleichen freundlichen Besitzer brauchen. Sie verstehen sich gut mit Menschen und sind leicht zu trainieren.

Hunde dieser Rasse neigen dazu, vor allen Fremden vorsichtig zu sein. Um unangenehme Momente zu vermeiden, sollten sie daher immer unter der Aufsicht des Eigentümers stehen.

Sheltie kann mit dir im Haus leben, aber unter der Bedingung, dass du ihr täglich die Möglichkeit gibst, außerhalb der vier Wände Dampf abzulassen.

4. Goldener Apportierhund

Dies ist wahrscheinlich die beliebteste Hunderasse. Und die Sache ist, dass der Retriever sehr gut mit Menschen auskommt und sehr liebevoll ist.

Es ist ebenso wichtig, dass diese Hunde einen "weichen Mund" haben, das heißt, sie können sogar rohe Eier tolerieren, ohne sie zu beschädigen. Dies ist eine Funktion, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Kinder in Ihrer Familie sind.

Hunde dieser Rasse sind aufgrund ihrer Schwimmfüße ausgezeichnete Schwimmer. Leicht zu trainieren, im Vergleich zu vielen anderen Rassen. Kann in fast allen Bedingungen leben. Vertragen Sie sich gut in Wohnungen und Häusern. Aber ihre Wolle erfordert tägliche Pflege.

3. Deutscher Schäferhund

Das ist wirklich ein furchtloser Hund. Es sind ihm keine Gefahren. Kaltes Wetter ist für ihn kein Problem. Lernen ist sehr einfach. Sie können ihm alles noch schneller beibringen, als Sie erwarten.

Deutscher Schäferhund versteht sich gut mit Kindern und Besitzern. Aber Gäste und Fremde müssen im Umgang mit diesem Hund vorsichtig sein, weil er von Natur aus der Beschützer seines Besitzers ist. Dieser Hund kann in Ihrem Haus und sogar in einer Wohnung leben. True, lange Wolle kann eine Menge Ärger verursachen.

2. Pudel

Ein Pudel ist ein edler Hund. Das Fell eines Pudels ist sehr spezifisch, manche nennen es gar nicht Haare, sondern Haare. Und diese Eigenschaft macht die Rasse zur bevorzugten Wahl für Menschen mit Allergien und diejenigen, die keine Wolle auf dem Boden und den Dingen mögen.

Der Pudel belegt die zweite Reihe in der Liste der intelligentesten Hunde.

1. Border Collie

Border Collies gelten als Vertreter der intelligentesten Hunderasse, da die Natur ihnen eine hohe Konzentrationsfähigkeit verliehen hat. Sie können ihnen alles in Rekordzeit beibringen.

Border Collies sind sehr aktive Hunde, die in einer Wohnung nur schwer miteinander auskommen. Sie brauchen Platz und konstante Aktivität. Wenn Sie ein großes Haus haben, kann dieser Hund ein Mitglied Ihrer Familie werden. Aber die Border Collie Hyperaktivität wird ein Problem sein, wenn Kinder im Haus sind.

Grooming ist ziemlich einfach. Regelmäßiges Kämmen reicht für diese intelligente Rasse.

Fazit

Also, jetzt wissen Sie, welche Rassen von Hunden als am fähigsten betrachtet werden, und Sie können Ihre Wahl treffen. Welche Rasse magst du am meisten? Schreibe in die Kommentare.