Bewertung der intelligentesten Hunde aus der ganzen Welt

Die klügsten Hunde haben schon immer das Interesse vieler Besitzer geweckt. In diesem Artikel werden wir uns die 10 intelligentesten Hunderassen der Welt ansehen und über das Prinzip sprechen, mit dem der Hund in die Bewertung aufgenommen wurde.

Was ist das Prinzip von Hunden in der Rangliste?

Die Intelligenz von Vierbeinigen ist dem Menschen sehr ähnlich. Die besten Eigenschaften der Rasse können zweifellos nur unter Beteiligung des weisen Besitzers entwickelt werden, der Zeit und Seele in seinen vierbeinigen Freund investiert. Was auch immer die intellektuelle Basis eines Hundes ist, es ist möglich, ihn nur durch Anstrengungen zu entwickeln. Es stellt sich als der klügste Hund heraus, wird derjenige sein, der viel damit zu tun hat und keine Mühe scheut.

Intelligente Hunde können sich nicht nur durch einzigartige Eigenschaften zum Auswendiglernen und Wiederholen von Befehlen unterscheiden, sondern auch durch entsprechende Verhaltensweisen. Sie sind zurückhaltend, intelligent, geistig stabil.

Die Rangliste der intelligentesten Hunderassen ist in Verbindung mit der Fähigkeit von Haustieren entstanden, das Team in weniger als 5 Ansätzen nacheinander aufzunehmen. Der Gehorsam des Trainers ist hier in 96 Fällen von 100, für instinktive Intelligenz (der Hund führt leicht die ihm genetisch zugewiesenen Funktionen aus) und adaptive Intelligenz, wenn der Hund seine Aufgaben nur auf seine eigene Kraft ausübte.

Übersicht über intelligente Haustiere

Stanley Koren (so hieß der Autor des berühmten Bestsellers) teilte die Tiere aufgrund ihrer Fähigkeit, die Teams zu erfüllen und zu assimilieren, in spezielle Gruppen ein, so dass Hunde von der ganzen Welt eine Spitzenbewertung erhielten.
Hunde mit einem niedrigen Trainingsniveau. Hier ist eine detaillierte Liste von Rassen: das sind Englische Bulldoggen, Mastiffs, Pekingese, Chow-Chow, Russische Greyhounds, Afghan Greyhounds. Diese Tiere belegten den 80. Platz in der Rangliste.

Die zweite Gruppe - vierbeinige Kameraden mit intellektuellen Fähigkeiten unter dem Durchschnitt.

Die dritte Gruppe sind Hunde mit durchschnittlichen Fähigkeiten zu lernen und Befehle auszuführen. Dies sind: die meisten Arten von Terriern, Sharpies, Spitz, Retriever. Diese Hunde belegten den 40-50 Platz in der Rangliste.

Die vierte Gruppe umfasst Tiere mit überdurchschnittlichen Trainingsfähigkeiten (Terrier, Toy Terrier, Dalmatiner, Neufundländer, Samojeden).

Vom ersten bis zum 26. Platz platzierten sich die Top-Hunde mit hervorragenden und einzigartigen Fähigkeiten zum Erlernen und Ausführen von Befehlen und Training. Diese Hunde zeichneten sich durch die Fähigkeit aus, in weniger als 5 Ansätzen Teams zu lernen und erinnerten sich auch nach dem Training an sie. Die klügsten Hunde, die zehn intelligentesten Hunderassen - schauen wir uns diese genauer an.

Border Collie

Border Collie - die erste Rasse, die die höchste Bewertung der intelligentesten Hunde beginnt. Dies bestätigt die berühmte Hunderasse Border Collie - Rico. Er konnte mehr als 200 menschliche Wörter auswendig lernen. Der Hund hat diese Worte nicht nur unterschieden, sondern überraschenderweise auch ihre Bedeutung verstanden, aber eine Tatsache.

Es stellte sich heraus, dass der Hund Border Collie auch eine ausgezeichnete Erinnerung hatte. Und er erinnerte sich eine Woche später nach den Tests an alle Teams. Wissenschaftler haben bestätigt, dass der Border Collie die gleiche Fähigkeit hat, die Welt als kleine Kinder im ersten Jahr ihres Lebens zu erforschen.

Pudel

Der Pudel belegt den zweiten Platz in der Rangliste der klügsten Hunde der Welt. Kleine hübsche Pudel zeichnen sich nicht nur durch ihr einzigartiges Aussehen aus. Welche Tricks sie auch in der Zirkusarena vorführen, Pudel entpuppen sich als sehr schlaue Haustiere, was unsere Spitze beweist. Die Vorfahren der aktuellen Pudel spielten nicht nur im Zirkus, sondern dienten auch als Rettungsschwimmer. Darüber hinaus, dass Jagdpudel separat zuordnen.

Deutscher Schäferhund

Der Deutsche Schäferhund ist ein echter furchtloser Hund. Er hat keine Angst vor irgendwelchen Gefahren und Abenteuern. Bei jedem Wetter ist der treue Hund immer bereit, die Aufgabe zu erfüllen. Der Deutsche Schäferhund trainiert sehr schnell. Kommt gut mit kleinen Kindern zurecht. Aber Fremde müssen vorsichtig mit ihr sein.

Von Natur aus ist der Deutsche Schäferhund ein Beschützer und immer bereit, seinen Meister zu verteidigen. Nimmt den dritten Platz in der Bewertung der intelligentesten Hunde für hohen Scharfsinn in der Arbeit ein, gibt dem Training schnell nach und lernt Befehle. Deutsche Schäferhunde verstehen das Kommando von Anfang an und können es in wenigen Wiederholungen lernen.

Goldener Apportierhund

Golden Retriever und sein 4. Platz in der Rangliste. Dies ist eine der beliebtesten Rassen der Welt. Freundlicher Freund, der sich gut mit Kindern und Erwachsenen versteht. Sehr liebevoll, treu und liebevoll. Sie sind sehr intelligente und geduldige Hunde, sie lernen leicht Befehle, sie lernen schnell. Sie können als Blindenhunde, Bluthunde, Rettungsschwimmer arbeiten.

Dobermann

Doberman schließt die Top 5 der klügsten Hunde der Welt. Wenn Sie sich für einen Dobermann entscheiden, denken Sie daran, dass er eine starke Hand und die Autorität des Besitzers braucht. Sie sehen kraftvoll und stolz aus, leicht zu trainieren. Dobermänner brauchen ständig Bewegung. Dies ist einer der mutigsten und furchtlossten Hunde. Aber trotzdem können sie die besten Familientiere werden, wenn sie von früh an richtig erzogen werden.


Sheltie

Shelties Rang ist Sechster. Sehr sanfte und sensible Hunde, sie unterscheiden sogar den Ton einer menschlichen Stimme. Und wenn du sie grob behandelst, werden sie dich einfach ignorieren. Welche Freundlichkeit und Sinnlichkeit ist in diesem charmanten Wesen verborgen? Sehr gute Hunde, die den gleichen freundlichen und freundlichen Besitzer brauchen. Einfach zu trainieren.


Labrador Retriever

Labradors sind ausgezeichnete Schwimmer, haben keine Angst vor der Kälte und passen sich leicht an alle Lebensbedingungen an. Dies sind sehr freundliche Hunde, eine ausgezeichnete Wahl, als Familientiere. Passen Sie gut mit Kindern und nie beißen. Perfekt mit der Arbeit von Blindenhunden, Retter, Bluthunde. Welche Fähigkeiten haben ihm geholfen, in die Top Ten zu kommen? Der Retriever kann bis zu 200 verschiedene Teams lernen, das bestätigen die besten Hunde der Welt, wo er den siebten Platz belegte.

Papillon

Papillon ist klein, aber sehr aktiv und energisch. Leicht zu trainieren, aber schwierig in engen Räumen auszukommen. Diese kleinen Kreaturen lieben es zu bellen und werden sich dieses Vergnügen nicht versagen. Erfordern ständige Pflege. Komm auf den achten Platz in der Liste der tollsten Haustiere.

Rottweiler

Rottweiler - nimmt den 9. Platz in der Rangliste der intelligentesten Hunde ein. Dies ist ein massiver, kraftvoller, schöner und sehr intelligenter Hund mit hoher Intelligenz und zurückhaltender Manier. Die Liste ihrer korrekten und aristokratischen Manieren kann bis ins Unendliche fortgesetzt werden.

Australian Cattle Dog

Die Australian Herding Zucht rangiert auf Platz 10 der Liste der intelligentesten Hunde. Dies sind sehr freundliche Hunde, sie brauchen viel persönlichen Platz, sie sind ständig auf dem Höhepunkt der Aktivität. Mit Menschen gut auskommen, brauchen keine besondere Pflege.

Versteh immer den Besitzer von einem halben Wort. Sie erinnern sich perfekt an die Befehle und reagieren auf 88 Prozent. Auf dem Feld kann fast Hirten ersetzen.

Fotogalerie

Video "Die Klügsten"

In diesem Video werden die klügsten Haustiere der Welt vorgestellt. Autor Maxim Goltsberg.

Bewertung der klügsten Hunderassen

Stanley Coren, Professor für Psychologie an der Universität von British Columbia, entwickelte eine Theorie, nach der die Intelligenz von Hunden nach ihrem Lerngrad bewertet wird. Er schrieb darüber in seinem Buch "Intelligenz von Hunden". Um eine Bewertung der intelligentesten Hunde zu machen, hat der Psychologe mehr als 100 Rassen untersucht. Und das hat sich herausgestellt:

1. HUNDE MIT HOHER INTELLIGENZ.

Diese Rassen haben das höchste Niveau an Gehorsam und Arbeitsqualität. Die meisten von ihnen beherrschen das Team bis zu 5 Wiederholungen, gehorchen in 95% der Fälle der Anweisung des Trainers. Diese Hunde sind leicht zu erlernen.

3. Deutscher Schäferhund

4. Goldener Apportierhund

7. Labrador Retriever

10. Australischer Viehhund

2. SMART Hunde.

Ihr Training dauert 6 bis 15 Wiederholungen. Vertreter dieser Rassen erinnern sich perfekt an das Team, das in 85% der Fälle zum ersten Mal reagiert. Solche Hunde zu trainieren ist nicht schwierig.

14. Belgischer Schäferhund

16. Deutscher Spitz (Keeshond)

18. Englischer Cocker

20. Amerikanischer Cocker

21. Pommern

3. Familienhunde.

Ihre Arbeitsmentalität ist überdurchschnittlich. Diese Hunde beginnen, einfache neue Befehle in 15 bis 25 Wiederholungen zu verstehen. Sie reagieren auf die erste Mannschaft in 70% der Fälle.

23. Yorkshire Terrier

30. American Staffordshire Terrier

34. Irish Setter

35. Zwergpinscher

36. Englischer Setzer

37. Pharao Hound

4. ARBEITSHUNDE MIT MITTLERE FÄHIGKEITEN.

Sie verstehen die Befehle nach 15 bis 20 Wiederholungen, aber für einen stabilen Effekt sind 25 bis 40 Wiederholungen erforderlich. Hunde dieser Rassen reagieren in 50% der Fälle oder öfter auf die erste Mannschaft. Regelmäßiges Üben ist erforderlich, sonst werden Fähigkeiten sehr schnell vergessen.

41. Irischer Wolfshund

48. Deutsche Dogge

56. Irish Terrier

5. WICHTIGES ZUKÜNFTIGES TRAINING

Um den Befehl zu verstehen und auszuführen, benötigen sie 40 bis 80 Wiederholungen. Sie erinnern sich schlecht, sie müssen ihre Fähigkeiten auffrischen. Nur solche Profis können solche Hunde ausbilden.

61. Französische Bulldogge

62. Brüssel Griffin

63. Italienischer italienischer Windhund

64. Chinesischer Schopfhund

65. Japanisches Hin

69. Großer Pyrenäenhund

71. Lhasa Apso

6. SEHR SCHWIERIG AUSGEBILDET

Für solche Rassen benötigt manchmal mehr als 100 Wiederholungen des Teams. Es ist notwendig, sich ständig zu wiederholen. Sonst ist alles sofort vergessen. Die meisten Experten betrachten einige dieser Rassen als untrainiert.

Frischer

Neue Kommentare

Top 5 pro Tag

  • Staatsduma-Abgeordneter schlug vor, alle Sexshops zu schließen (Kommentare: 2)
  • Spaziergang durch die verschwindende georgische Stadt (Kommentare: 4)
  • Was Ausländer über russische Küche denken (Kommentare: 17)
  • Ein Video zum neuen Film "Gogol. Schreckliche Rache "mit Sex, Matten und Stimme Shnurov (Kommentare: 4)
  • Im Norden der Krim - eine Umweltkatastrophe (Kommentare: 3)

Bewertung der intelligentesten Hunderassen von einem Hundepsychologen

Es ist alles andere als einfach, das Niveau des Geistes des Hundes zu beurteilen. Der berühmte Hundepsychologe Stanley Koren schrieb in den 90er Jahren in seinem Buch, dass es einen adaptiven Geist gibt (der es dir erlaubt, sich an eine Situation anzupassen), einen arbeitenden Verstand (der dir erlaubt, Befehle auszuführen) und einen instinktiven Verstand (angeborene Fähigkeit). Und das ist nicht das räumliche, kinästhetische, zwischenmenschliche usw. Denken.

Tierverhaltensexperte Franz Waal argumentierte, dass wir Menschen die geistigen Fähigkeiten unserer jüngeren Brüder oft zu Unrecht bewerten, indem wir ihnen falsche Kriterien zuweisen.

Fachleute von der Yale University und anderen Universitäten auf der ganzen Welt haben, während sie dieses Thema studierten, bisher einen Indikator verwendet, der mehr oder weniger objektiv bewertet werden kann - dies ist der Arbeitsgedanke von Hunden.

Koren hat in seinem Buch "The Dog's Mind" die Ergebnisse von Befragungen von 199 Richtern vorgestellt, die auf Ausstellungen bezüglich des Gehorsams verschiedener Rassen arbeiten.

Die Ergebnisse, so sagte er, ermöglichen es, eindeutige Schlussfolgerungen zu ziehen, obwohl viele Richter festlegten, dass es für jede Rasse Ausnahmen gibt und vieles natürlich von Bildung abhängt.

Also, das hat er herausgefunden:

Die zehn intelligentesten Hunderassen, die in weniger als fünf Lektionen ein neues Team meistern und in 95 Prozent der Fälle tun, was sie tun müssen

  1. Border Collie
  2. Pudel
  3. Deutscher Schäferhund
  4. Goldener Apportierhund
  5. Dobermann
  6. Sheltie
  7. Labrador Retriever
  8. Papillon
  9. Rottweiler
  10. Australian Cattle Dog

Die zweite Klasse der klügsten Hunde sind auch ausgezeichnete Arbeitstiere. Sie lernen neue Befehle für 5-15 Stunden und sie gehorchen den Besitzern in 85 Prozent der Fälle:

  • Welsh Corgi Pembroke
  • Zwergschnauzer
  • Englisch Springer Spaniel
  • Belgischer Schäferhund
  • Belgischer Schäferhund
  • Collie, schottischer Schäferhund
  • Deutsch Kurzhaar Pointer
  • Englisch Cocker Spaniel, Zwerkschnauzer
  • Bretonisches Epanol
  • Cocker Spaniel, Weshlandian Retriever
  • Weimarer Zeiger
  • Belgischer Malinois, Berner Sennenhund
  • Pommern
  • Irischer Wasserspaniel
  • Ungarisch überlebt
  • Welsh Corgi Cardigan

    Die dritte Klasse von Hunden sind Tiere mit einem überdurchschnittlichen Arbeitsgedanken. Sie brauchen 15 bis 25 Workouts, um ein neues Team zu erlernen. Diese Hunde werden in 70 Prozent der Fälle gehört.

  • Chesapeake Bay Retriever, Kugeln, Yorkshire Terrier
  • Riesenschnauzer, portugiesischer Wasserhund
  • Airedale Terrier
  • Border Terrier, Briard
  • Walisischer Springer Spaniel
  • Manchester Terrier
  • Samojede Wie
  • Feldspaniel, Neufundland, australischer Terrier, amerikanischer Staffordshire Terrier, Gordon-Setzer, bärtiger Collie
  • American Like, Steinhaufen Terrier, Kerry Blue Terrier, Irish Setter
  • Norwegischer Schwarzer wie Elch
  • Affenpinscher, Silky Terrier, Zwergpinscher, Englisch Setter, Pharaoh Hound, Clamber Spaniel
  • Norwich Terrier
  • Dalmatiner

    Die vierte Klasse von Hunden lernt neue Tricks für 25-40 Workouts. Diese Tiere werden in etwa 50 Prozent der Fälle gehört.

  • Weich überzogener Wheaten Terrier, Bedlington Terrier, glatter Foxterrier
  • Curly Coated Retriever, irischer Wolfshund
  • Ungarischer Kuvasz, australischer Schäferhund
  • Saluki, finnischer Spitz, Zeiger
  • Royal Spaniel, Deutsch Drathaar, Schwarz und Tan Coonhound, American Water Spaniel
  • Sibirische Schlittenhunde, Bichon Frise, Englisch Toy Spaniel
  • Tibetanischer Spaniel, Englischer Foxhound, Otterhund, Amerikanischer Foxhound, Windhund, Harrier, Lackierter Gryphon
  • West Highland White Terrier, Havana Bichon, Deerhound
  • Boxer, Deutsche Dogge
  • Dackel, Staffordshire-Bullterrier, Shiba Inu
  • Malamute
  • Whippet, Chinese Shar Pei, Draht Fox Terrier
  • Rhodesian Ridgeback
  • Ibizan Greyhound, Welshterrier, Irish Terrier
  • Boston Terrier, Akita

    Fünfte Klasse sind Hunde, die ein neues Team in 40-80 Workouts lernen und in etwa 40 Prozent der Fälle auf Befehle reagieren.

  • Himmelterrier
  • Norfolk Terrier, Sealyham Terrier
  • Mops
  • Französische Bulldogge
  • Brüssel Griffon, Malteser Terrier
  • Italienischer Windhund
  • Chinese Crested
  • Dandie Dinmont Terrier, Griffon, tibetanischer Terrier, japanisches Hin, Lakeland Terrier
  • Alter englischer Schäferhund
  • Großer Pyrenäenhund
  • Scottish Terrier, St. Bernhard
  • Bullterrier
  • Chihuahua
  • Lhasa Apso
  • Bullmastiff

    Und die letzte, sechste Klasse sind die kurzsichtigen Hunde, die mehr als 100 Wiederholungen erfordern, um neue Teams zu meistern, und die in etwa 30 Prozent der Fälle gehört werden.

  • Shih Tzu
  • Basset Hound
  • Mastiff, Beagle
  • Pekingese
  • Bluthund (Bluthund)
  • Windhund
  • Chow Chow
  • Bulldogge
  • Basenji
  • Afghane
  • Bewertung und Liste der Hunde durch Intelligenz

    Das Buch "Intelligenz der Hunde" wurde 1994 veröffentlicht. Der Autor, Stanley Koren, ist Professor für Psychologie und lehrt an der Universität von British Columbia (Vancouver). Dieser Wissenschaftler ist in der Tat der erste, der die geistigen Fähigkeiten von Hunden untersucht.

    In seiner Arbeit zitiert Koren auch eine von Hand gezeichnete Intelligenzbewertung von Hunden. Es liegt an ihm, dass viele Kynologen es immer noch benutzen.

    Experten stellen jedoch fest, dass der Autor nur einen Aspekt als Grundlage für die Bestimmung des Niveaus der Intelligenz - Gehorsam - verwendet hat. Eine solche einseitige Herangehensweise verursachte jedoch heftige Kritik, da sie nicht die Fähigkeiten sowohl der Reit- als auch der Jagdrassen berücksichtigt, die in einigen Fällen in der Lage sein müssen, selbst Entscheidungen zu treffen. Diese Funktion führte dazu, dass sie weniger anfällig für die Ausführung von Befehlen sind.

    In der Rangliste wurden alle Rassen je nach Lerngrad von einem Spezialisten in mehrere Gruppen eingeteilt.

    Arten von Intelligenz bei Hunden

    Herr Koren bemerkt, dass es drei Aspekte der Hunde Intelligenz gibt:

    Die erste ermöglicht es dem Tier, die Aufgaben zu erfüllen und sich dabei auf seine eigenen Stärken und Lösungen zu verlassen.

    Die zweite wird in der Regel durch genetisch eingearbeitete Eigenschaften (Wächter, Hirte) bestimmt.

    Gehorsam ist die Grundlage für die Fähigkeit von Hunden zu lernen.

    Wie Koren selbst zugibt, ist seine Analyse unvollkommen. Kritiker weisen auch darauf hin, dass er der schwächste Teil des ganzen vorher erwähnten Buches ist. Der Versuch des Professors, Hunde in Bezug auf Gehorsam zu teilen, basierte nicht auf Laborforschung, die in der wissenschaftlichen Gemeinschaft akzeptiert wurde. In der Tat interviewte er einfach Hunde Richter in den Vereinigten Staaten und Kanada. Und von ungefähr 500 sprachen nur 208 Leute mit ihm. Unter ihnen wurden nur die Antworten 24 - berücksichtigt.

    Daher sollte man sich mit einem gewissen Maß an Skepsis auf die unten stehende Bewertung beziehen, da eine Reihe anderer Studien zeigen, dass die Intelligenz verschiedener Hunde sehr ähnlich ist, nur dass jede Rasse ihre eigenen Besonderheiten und Fähigkeiten hat. Letztendlich wird niemand den Verstand eines theoretischen Physikers anzweifeln auf der Grundlage, dass er die moderne Poesie oder die intellektuellen Fähigkeiten eines Chirurgen, der einen kaputten Hahn nicht reparieren kann, nicht versteht.

    Die am wenigsten fähigen Hunde

    Dazu gehören diejenigen, die das neue Team erst nach 80-100 Wiederholungen beherrschen. Von diesen führt nur jeder vierte Hund die Aufgabe das erste Mal durch. Diese Kategorie umfasst:

    • Afghanischer Windhund (80. Platz);
    • Basenji (79);
    • Englische Bulldogge (78);
    • Chow Chow (77);
    • Russischer Windhund (76);
    • Bluthund (75);
    • Pekingese (74);
    • Beagle (73);
    • Mastiff (72);
    • Basset Hound (71);
    • Shih Tzu (70).

    Darüber hinaus, nach Koren, zum Beispiel:

    • Chihuahua nimmt nur 67 Platz;
    • Yorkshire Terrier - 25;
    • Mops - 52.

    Außerdem werden solche klugen Männer wie Alabai, Canne Corso oder Jack Russell Terrier überhaupt nicht erwähnt.

    Bestes in der Hundeintelligenz

    Nach Aussage des kanadischen Professors sind die fähigsten diejenigen, die ein Team in 5, maximal 15 Wiederholungen lernen können. Auf diese Weise:

    • am 26. Platz im Kopf war ein Welsh-Corgi-Cardigan;
    • 25. bekam ungarischen vyzhl;
    • 24 - Irischer Wasserspaniel;
    • 23 - Pommern;
    • 22 zum Belgischen Schäferhund und Berner Sennenhund;
    • 21 - zu Weimaraner;
    • 20 - Amerikanischer Cockerspaniel;
    • 19 - Bretonisches Epanyl;
    • 18 - Englisch Cocker Spaniel, Straight-Hair Retriever, Mittelschnauzer;
    • 17 - Kurzhaar;
    • 16 - Deutscher Spitz, Collie (beide langhaarig und kurzhaarig);
    • 15 - Schipperke;
    • 14 - Belgischer Schäferhund;
    • 13 - Englischer Springer Spaniel;
    • 12 - Zwergschnauzer;
    • 11 - Welsh Corgi Pembroke.

    Top 10

    Die folgenden Rassen waren allen anderen Entwicklungshunden überlegen und konnten mit nur 5 Wiederholungen ein neues Team erlernen:

    • Border Collie kommt zuerst;
    • 2 - bekam einen Pudel;
    • 3 - besetzt den deutschen Schäferhund;
    • 4 - bekam einen Golden Retriever;
    • 5 - Dobermann;
    • 6 - Sheltie;
    • 7 - Labrador;
    • 8 - Papillon;
    • 9 - Rottweiler;
    • 10 - Australischer Hütehund.

    So bestimmen Sie die geistigen Fähigkeiten Ihres Hundes

    Es gibt mehrere einfache Übungen, die für den Service und für kleine dekorative Hunde geeignet sind. Wenn Ihr Haustier die in den Tests aufgelisteten Befehle nicht kennt, verwenden Sie andere, die ihm bekannt sind.

    • klatschen Sie zweimal in die Hände und geben Sie den Befehl "Sitzen!";
    • nachdem ich das Tier gelobt habe;
    • Wiederhole 10 Wiederholungen;
    • 11 Mal klatschen Sie einfach zweimal in die Hände.

    Wenn das Tier diesen Laut wahrnimmt und den Befehl ohne eine verbale Anweisung ausführt, ist seine Intelligenz sehr hoch. Andernfalls wiederholen Sie den Test erneut. Im Durchschnitt benötigt ein gewöhnlicher Hund 50 Wiederholungen, um den Algorithmus zu beherrschen, und daher sollte dieser Wert als Norm betrachtet werden.

    • Befeuchten Sie einen Wattebausch in Vanille-Essenz;
    • lass ihn sein Haustier riechen und befehle ihm, sich hinzulegen;
    • Wiederholen Sie die Schritte wie in der vorherigen Methode beschrieben.

    Wenn der Hund beginnt, den Befehl nur durch den Geruch ohne Worte auszuführen, legen Sie einen sauberen Tampon ohne Vanille unter seine Nase - wenn das Tier sich hinlegt, wenden Sie sich ab und ignorieren Sie es für eine halbe Minute, und wiederholen Sie den Test. Das Ziel ist, dass das Tier als Team auf den Duft reagiert.

    Bewertung der intelligentesten Hunde aus der ganzen Welt

    Die klügsten Hunde haben schon immer das Interesse vieler Besitzer geweckt. In diesem Artikel werden wir uns die 10 intelligentesten Hunderassen der Welt ansehen und über das Prinzip sprechen, mit dem der Hund in die Bewertung aufgenommen wurde.

    Was ist das Prinzip von Hunden in der Rangliste?

    Die Intelligenz von Vierbeinigen ist dem Menschen sehr ähnlich. Die besten Eigenschaften der Rasse können zweifellos nur unter Beteiligung des weisen Besitzers entwickelt werden, der Zeit und Seele in seinen vierbeinigen Freund investiert. Was auch immer die intellektuelle Basis eines Hundes ist, es ist möglich, ihn nur durch Anstrengungen zu entwickeln. Es stellt sich als der klügste Hund heraus, wird derjenige sein, der viel damit zu tun hat und keine Mühe scheut.

    Intelligente Hunde können sich nicht nur durch einzigartige Eigenschaften zum Auswendiglernen und Wiederholen von Befehlen unterscheiden, sondern auch durch entsprechende Verhaltensweisen. Sie sind zurückhaltend, intelligent, geistig stabil.

    Die Rangliste der intelligentesten Hunderassen ist in Verbindung mit der Fähigkeit von Haustieren entstanden, das Team in weniger als 5 Ansätzen nacheinander aufzunehmen. Der Gehorsam des Trainers ist hier in 96 Fällen von 100, für instinktive Intelligenz (der Hund führt leicht die ihm genetisch zugewiesenen Funktionen aus) und adaptive Intelligenz, wenn der Hund seine Aufgaben nur auf seine eigene Kraft ausübte.

    Übersicht über intelligente Haustiere

    Stanley Koren (so hieß der Autor des berühmten Bestsellers) teilte die Tiere aufgrund ihrer Fähigkeit, die Teams zu erfüllen und zu assimilieren, in spezielle Gruppen ein, so dass Hunde von der ganzen Welt eine Spitzenbewertung erhielten.
    Hunde mit einem niedrigen Trainingsniveau. Hier ist eine detaillierte Liste von Rassen: das sind Englische Bulldoggen, Mastiffs, Pekingese, Chow-Chow, Russische Greyhounds, Afghan Greyhounds. Diese Tiere belegten den 80. Platz in der Rangliste.

    Die zweite Gruppe - vierbeinige Kameraden mit intellektuellen Fähigkeiten unter dem Durchschnitt.

    Die dritte Gruppe sind Hunde mit durchschnittlichen Fähigkeiten zu lernen und Befehle auszuführen. Dies sind: die meisten Arten von Terriern, Sharpies, Spitz, Retriever. Diese Hunde belegten den 40-50 Platz in der Rangliste.

    Die vierte Gruppe umfasst Tiere mit überdurchschnittlichen Trainingsfähigkeiten (Terrier, Toy Terrier, Dalmatiner, Neufundländer, Samojeden).

    Vom ersten bis zum 26. Platz platzierten sich die Top-Hunde mit hervorragenden und einzigartigen Fähigkeiten zum Erlernen und Ausführen von Befehlen und Training. Diese Hunde zeichneten sich durch die Fähigkeit aus, in weniger als 5 Ansätzen Teams zu lernen und erinnerten sich auch nach dem Training an sie. Die klügsten Hunde, die zehn intelligentesten Hunderassen - schauen wir uns diese genauer an.

    Border Collie

    Border Collie - die erste Rasse, die die höchste Bewertung der intelligentesten Hunde beginnt. Dies bestätigt die berühmte Hunderasse Border Collie - Rico. Er konnte mehr als 200 menschliche Wörter auswendig lernen. Der Hund hat diese Worte nicht nur unterschieden, sondern überraschenderweise auch ihre Bedeutung verstanden, aber eine Tatsache.

    Es stellte sich heraus, dass der Hund Border Collie auch eine ausgezeichnete Erinnerung hatte. Und er erinnerte sich eine Woche später nach den Tests an alle Teams. Wissenschaftler haben bestätigt, dass der Border Collie die gleiche Fähigkeit hat, die Welt als kleine Kinder im ersten Jahr ihres Lebens zu erforschen.

    Pudel

    Der Pudel belegt den zweiten Platz in der Rangliste der klügsten Hunde der Welt. Kleine hübsche Pudel zeichnen sich nicht nur durch ihr einzigartiges Aussehen aus. Welche Tricks sie auch in der Zirkusarena vorführen, Pudel entpuppen sich als sehr schlaue Haustiere, was unsere Spitze beweist. Die Vorfahren der aktuellen Pudel spielten nicht nur im Zirkus, sondern dienten auch als Rettungsschwimmer. Darüber hinaus, dass Jagdpudel separat zuordnen.

    Deutscher Schäferhund

    Der Deutsche Schäferhund ist ein echter furchtloser Hund. Er hat keine Angst vor irgendwelchen Gefahren und Abenteuern. Bei jedem Wetter ist der treue Hund immer bereit, die Aufgabe zu erfüllen. Der Deutsche Schäferhund trainiert sehr schnell. Kommt gut mit kleinen Kindern zurecht. Aber Fremde müssen vorsichtig mit ihr sein.

    Von Natur aus ist der Deutsche Schäferhund ein Beschützer und immer bereit, seinen Meister zu verteidigen. Nimmt den dritten Platz in der Bewertung der intelligentesten Hunde für hohen Scharfsinn in der Arbeit ein, gibt dem Training schnell nach und lernt Befehle. Deutsche Schäferhunde verstehen das Kommando von Anfang an und können es in wenigen Wiederholungen lernen.

    Goldener Apportierhund

    Golden Retriever und sein 4. Platz in der Rangliste. Dies ist eine der beliebtesten Rassen der Welt. Freundlicher Freund, der sich gut mit Kindern und Erwachsenen versteht. Sehr liebevoll, treu und liebevoll. Sie sind sehr intelligente und geduldige Hunde, sie lernen leicht Befehle, sie lernen schnell. Sie können als Blindenhunde, Bluthunde, Rettungsschwimmer arbeiten.

    Dobermann

    Doberman schließt die Top 5 der klügsten Hunde der Welt. Wenn Sie sich für einen Dobermann entscheiden, denken Sie daran, dass er eine starke Hand und die Autorität des Besitzers braucht. Sie sehen kraftvoll und stolz aus, leicht zu trainieren. Dobermänner brauchen ständig Bewegung. Dies ist einer der mutigsten und furchtlossten Hunde. Aber trotzdem können sie die besten Familientiere werden, wenn sie von früh an richtig erzogen werden.


    Sheltie

    Shelties Rang ist Sechster. Sehr sanfte und sensible Hunde, sie unterscheiden sogar den Ton einer menschlichen Stimme. Und wenn du sie grob behandelst, werden sie dich einfach ignorieren. Welche Freundlichkeit und Sinnlichkeit ist in diesem charmanten Wesen verborgen? Sehr gute Hunde, die den gleichen freundlichen und freundlichen Besitzer brauchen. Einfach zu trainieren.


    Labrador Retriever

    Labradors sind ausgezeichnete Schwimmer, haben keine Angst vor der Kälte und passen sich leicht an alle Lebensbedingungen an. Dies sind sehr freundliche Hunde, eine ausgezeichnete Wahl, als Familientiere. Passen Sie gut mit Kindern und nie beißen. Perfekt mit der Arbeit von Blindenhunden, Retter, Bluthunde. Welche Fähigkeiten haben ihm geholfen, in die Top Ten zu kommen? Der Retriever kann bis zu 200 verschiedene Teams lernen, das bestätigen die besten Hunde der Welt, wo er den siebten Platz belegte.

    Papillon

    Papillon ist klein, aber sehr aktiv und energisch. Leicht zu trainieren, aber schwierig in engen Räumen auszukommen. Diese kleinen Kreaturen lieben es zu bellen und werden sich dieses Vergnügen nicht versagen. Erfordern ständige Pflege. Komm auf den achten Platz in der Liste der tollsten Haustiere.

    Rottweiler

    Rottweiler - nimmt den 9. Platz in der Rangliste der intelligentesten Hunde ein. Dies ist ein massiver, kraftvoller, schöner und sehr intelligenter Hund mit hoher Intelligenz und zurückhaltender Manier. Die Liste ihrer korrekten und aristokratischen Manieren kann bis ins Unendliche fortgesetzt werden.

    Australian Cattle Dog

    Die Australian Herding Zucht rangiert auf Platz 10 der Liste der intelligentesten Hunde. Dies sind sehr freundliche Hunde, sie brauchen viel persönlichen Platz, sie sind ständig auf dem Höhepunkt der Aktivität. Mit Menschen gut auskommen, brauchen keine besondere Pflege.

    Versteh immer den Besitzer von einem halben Wort. Sie erinnern sich perfekt an die Befehle und reagieren auf 88 Prozent. Auf dem Feld kann fast Hirten ersetzen.

    Fotogalerie

    Video "Die Klügsten"

    In diesem Video werden die klügsten Haustiere der Welt vorgestellt. Autor Maxim Goltsberg.

    Intellektuelle Hunderassen

    Diese Hunderassen sind auf ihre Art einzigartig, jede Rasse hat ihre eigene Besonderheit, zum Beispiel hat der Chow Chow eine blaue Sprache, Neufundland hat ausgezeichnete Schwimmer und Retter, einige Rassen haben Arbeitsqualitäten entwickelt, und andere Hunde haben Intelligenz.

    Viele Menschen möchten einen intelligenten Hund haben, der perfekt auf den Besitzer hören, Befehle ausführen und in kurzer Zeit neue Tricks lernen kann. Bei der Entscheidung, ein lernfähiges Tier zu erwerben, stellt sich die Frage: "Welche Hunderasse ist die intelligenteste?" Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass es notwendig ist, Anstrengungen zu unternehmen, um die Intelligenz des Hundes zu entwickeln, und nicht zu erwarten, dass er an sich intelligent wachsen wird.

    Wissenschaftliche Forschung, um intelligente Hunde zu identifizieren

    Der amerikanische Professor für Zoopsychologie an der Universität von British Columbia, Stanley Coren (Stanley Coren), führte eine großangelegte Studie durch und veröffentlichte 1994 das Buch Dog Intelligence, das die instinktive, adaptive Intelligenz und Gehorsam intelligenz untersucht. Die Umfrage umfasste eine Befragung von 200 Experten im Gehorsam von Hunden, insbesondere von Trainern und Richtern, die Tiere auf Ausstellungen bewerten.

    Trotz der kompilierten Bewertung von intelligenten Hunden, empfiehlt der Autor des Buches nicht, sich auf die Ergebnisse der Forschung als 100% zuverlässig zu verlassen. Die Bewertung wurde unter Berücksichtigung der Fähigkeit der Tiere vorgenommen, Befehle vom ersten Mal an zu verstehen und auszuführen, ohne ihre kreative Seite und ihre Fähigkeit, andere Dinge zu verstehen, zu berücksichtigen.

    Border Collie, Deutscher Schäferhund und Pudel gelten als die intelligentesten Rassen. Die Intelligenz der Vertreter dieser Rassen entspricht der Intelligenz eines zweijährigen Kindes. Ein auffallendes Beispiel für einen hochentwickelten Intellekt ist der Border Collie mit dem Spitznamen Chaser, dessen "Vokabular" mehr als 1.000 Wörter hat.

    Liste der intelligenten Hunderassen

    Die folgenden Rassen haben ausgezeichnete Trainingsfähigkeiten (um das neue Team in weniger als 5 Wiederholungen zu verstehen und den Befehl das erste Mal auszuführen):

    Ausgezeichnete Fähigkeiten zum Training, nämlich, um das neue Team für 5-15 Wiederholungen zu verstehen und seine Implementierung von Anfang an zu haben:

    11. Welsh Corgi Pembroke
    12. Zwergschnauzer
    13. Englischer Springer Spaniel
    14. Belgischer Schäferhund (Tervuren)
    15. Schipperke
    16. Collie und Keeshond
    17. Kurzhaar
    18. Straight-haired Retriever, Englisch Cocker Spaniel und Standard Schnauzer
    19. Bretonisches Epanyl
    20. Amerikanischer Cockerspaniel
    21. Weimaraner
    22. Belgischer Malinois und Berner Sennenhund
    23. Pommern
    24. Irischer Wasserspaniel
    25. Vyschla
    26. Welsh Corgi Strickjacke

    Es sollte beachtet werden, dass mehrere Rassen einen Platz teilen. Zum Beispiel wurde der 16. Platz von dem langhaarigen, kurzhaarigen Collie und Keeshond geteilt.

    Für Hunderassen mit durchschnittlicher Fähigkeit zu trainieren, nämlich das Team für 15-25 Wiederholungen zu verstehen, gehören:

    27. Chesapeake Bay Retriever, Kugeln und Yorkshire Terrier
    28. Riesenschnauzer
    29. Airedale und Flandern Bouvier
    30. Border Terrier und Briard
    31. Welsh Springer Spaniel
    32. Manchester Terrier
    33. Samojedenhund
    34. Feld Spaniel, Neufundland, Australian Terrier, American Staffordshire Terrier, Gordon Setter, Bearded Collie
    35. Steinhaufen Terrier, Kerry Blue Terrier, Irish Setter
    36. Norwegischer Elchhund
    37. Affenpinscher, Australian Silky Terrier, Zwergpinscher, Englischer Setter, Pharaoh Hound, Clumber Spaniel
    38. Norwich Terrier
    39. Dalmatiner

    Fähigkeiten, ein neues Team in 25-40 Wiederholungen zu meistern und einen Befehl von Anfang an auszuführen, haben:

    40. Irischer weicher überzogener Wheaten Terrier, Bedlington Terrier, Foxterrier
    41. Curly Coated Retriever, Irischer Wolfshund
    42. Kuvas, australischer Schäferhund
    43. Saluki, Finnischer Spitz, Zeiger
    44. Cavalier King Charles Spaniel, Drathaar, Black und Tan Cawnhound, American Water Spaniel
    45. Sibirischer Husky, Bichon Frise, König Charles Spaniel
    46. ​​Tibetanischer Spaniel, englischer Foxhound, Otterhund, amerikanischer Foxhound, Windhund, Griffon Cortals
    47. West Highland White Terrier, Havanese, Dirhound
    48. Boxer, Deutsche Dogge
    49. Basset Hound, Siba Inu, Staffordshire Bull Terrier
    50. Alaskischer Malamute
    51. Whippet, Shar Pei, harthaariger Foxterrier
    52. Rhodesian Ridgeback
    53. Ibiza Hund, Welsh Terrier, Irish Terrier, Boston Terrier, Akita Inu.

    Rassen unter dem Durchschnitt, wenn 40-80 Wiederholungen erforderlich sind, um das Team zu verstehen, besitzen die Rassen:

    55. Sky Terrier
    56. Norfolk Terrier, Sealyham Terrier
    57. Mops
    58. Französische Bulldogge
    59. Brüssel Griffin, Maltesisch
    60. Italienischer Windhund
    61. Chinese Crested
    62. Dandie Dinmont Terrier, Vandea Basset Griffon, Tibet Terrier, Japanischer Hin, Lakeland Terrier.
    63. Alter englischer Schäferhund
    64. Pyrenäen Berg Hund
    65. Scottish Terrier, St. Bernhard
    66. Bullterrier
    67. Chihuahua
    68. Lhasa Apso
    69. Bullmastiff

    Hunde mit den niedrigsten Lernfähigkeiten, die 80-100 Wiederholungen benötigen, um sich ein Team zu merken, sind:

    70. Shih Tzu
    71. Basset Hound
    72. Mastiff
    73. Beagle
    74. Pekingese
    75. Bluthund
    76. Russischer Jagdwindhund
    77. Chow Chow
    78. Englische Bulldogge
    79. Basenji
    80. Afghanischer Windhund

    Einige Rassen, die am Ende der Liste landeten, hätten klug über die Hunde sein können, die sich nach den Ergebnissen der Forschung als die klügsten erwiesen. Tatsache ist, dass jeder Hund in der Lage ist zu lernen, aber bestimmte Rassen benötigen mehr Zeit zum Lernen und mehr Geduld seitens des Besitzers. Bestimmte Rassen wollen aufgrund ihrer natürlichen Unabhängigkeit und Hartnäckigkeit dem Meister nicht bei seinem ersten Willen gehorchen.

    Jeder, der davon besessen ist, einen klugen Hund zu kaufen, sollte sich die Frage stellen: "Wofür ist er?". Besitzer eines Border Collies, eines aktiven und intelligenten Hundes, können ihre Wahl bereuen, wenn sie dem Hund nicht die Möglichkeit geben, seine intellektuellen Fähigkeiten zu verwirklichen. Wenn der Besitzer selbst einen low-active Lebensstil führt, ist nicht bereit, mit dem Tier in Bezug auf seine geistige Entwicklung zu arbeiten, dann ist es besser, auf die ruhigere, nicht viel Aufmerksamkeit der Rasse zu achten. Selbst die klügsten Hunde ohne richtige Erziehung können die ungehorsamsten sein, und der Besitzer riskiert, dumm zu sein als ein Haustier. Bei der Auswahl einer Rasse sollten Sie zunächst das Energieniveau des Tieres und nicht seine Intelligenz bewerten.

    Bewertungen der klügsten Hunderassen

    Intelligenzhunde können unterschiedlich bewertet werden. Es gibt jedoch Listen mit den intelligentesten Rassen, die durch offizielle Studien bestätigt werden. Einige Wissenschaftler bewerteten die Fähigkeit zu trainieren, andere, Wörter oder Handlungen im freien Flug zu merken. Daher kann die Definition von "intelligent" als bedingt angesehen werden. Die Frage betrifft viele Forscher und Liebhaber von vierbeinigen Haustieren, was unterschiedliche Meinungen zu den Auswahlkriterien, Einschätzung der Fähigkeiten beeinflusst.

    Kanadische Wissenschaftler bewerten

    Ein Vancouver Psychologie-Professor namens Stanley Koren hat seine Top 10 Rassen mit fortgeschrittener Intelligenz zusammengestellt:

    1. Border Collie
    2. Pudel
    3. Deutscher Schäferhund.
    4. Goldener Apportierhund.
    5. Dobermann.
    6. Shetland Sheepdog
    7. Labrador Retriever.
    8. Papillon
    9. Rottweiler.
    10. Australischer Hütehund.

    Ihre Lernfähigkeiten waren ausgezeichnet. Im Durchschnitt führten alle Hunde in 95% der Fälle Befehle aus, und um sie sich zu merken, genügt es, sie fünfmal zu wiederholen. In der obigen Liste gibt es Dienste, Hirten, ehemalige Jagd- und sogar Zierrassen.

    Dies bedeutet nicht, dass alle Border Collies oder Papillons sich durch einen entwickelten Intellekt auszeichnen und sehr schnell lernen.

    Viel hängt davon ab:

    • Genetik;
    • Gesundheit;
    • Lebensbedingungen;
    • Erziehungsberechtigter.

    Es gibt jedoch eine relative Garantie, dass Felsen aus den kanadischen Top 10 klug sind. In der nächsten Gruppe mit hervorragenden Lernfähigkeiten gibt es laut Stanley Koren Welsh Corgi, Schipperke, Berner Sennenhund, Mittelschnauzer und viele andere. Sie zeigten von der ersten Rückkehr des Teams in 85% der Fälle ausgezeichneten Gehorsam. Um das Neue zu studieren, nahmen sie bis zu 15 Wiederholungen auf.

    Die Liste der Rassen mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten umfasst Yorkshire Terrier, Neufundland, Irish Setter, Samojeden, Amstaffs und andere. Ihr Ergebnis - 70% der Ausführung von Befehlen vom ersten Mal und 25 Wiederholungen zum Lernen und Auswendiglernen. Durchschnittliche Fähigkeiten sind in sibirischen Huskies, Foxterrier, Boxer, Sharpeys und deutschen Hunden bemerkt. In der Hälfte der Fälle erfüllten sie den Befehl nicht, und um die Fähigkeiten zu beherrschen, mussten sie sie bis zu 40 Mal wiederholen.

    Anti-Rating von Stanley Koren

    Studien dieses Wissenschaftlers haben gezeigt, welche Hunde die am schlechtesten trainierten Hunde sind:

    1. Afghane.
    2. Basenji
    3. Englische Bulldogge.
    4. Chow Chow.
    5. Russischer Barsoi.
    6. Bluthund.
    7. Pekingese.
    8. Der Beagle
    9. Mastiff
    10. Bassethound.
    11. Shih Tzu.

    Kriterien für diese Gruppe: 80 bis 100 Wiederholungen von Befehlen und 25% Wahrscheinlichkeit der Ausführung nach der ersten Rückkehr. Dies sind die schlechtesten Ergebnisse unter allen untersuchten Rassen.

    Hier sehen Sie, dass die meisten Rassen in der Jagd tätig sind. Sie sind geschärft, um unter ungewöhnlichen Bedingungen selbstständig zu arbeiten. In ihren Aktionen gibt es ein Element der Kreativität. Man kann sie nicht dumm nennen, es gibt keine einzige Rasse auf der Welt, die anfänglich eine geringe Intelligenz hat. Windhunde, spitzförmige Hunde unterscheiden sich von ihren Verwandten durch freies Denken und weniger Konzentration auf die Person.

    Bei der Ausbildung solcher Rassen sehen sich die Besitzer Sturheit und Widerwillen gegenüber, dasselbe Team mehrmals durchzuführen.

    Es genügt, ihnen den Grundgang des Gehorsams zu lehren und auf die Arbeitsqualität zu achten. In der Umgebung von Jägern sind ihre Kriterien, nach denen die intelligentesten Hunde bestimmt werden. Sie müssen entschlossen und sorgfältig handeln und auf ihrem Gebiet gute Ergebnisse zeigen. Viele von ihnen haben nicht einmal Stammbäume.

    Leider, wegen der veröffentlichten Bewertung der Meinungen über solche Rassen wie der Afghane, Chow-Chow, entwickelte sich Pekingese extrem negativ unter den Einwohnern. Es ist notwendig, die Auswahlkriterien in dieser wissenschaftlichen Arbeit zu berücksichtigen und jede Person individuell zu betrachten.

    Wie wurde die Forschung durchgeführt?

    Alle Ergebnisse der Arbeit von Stanley Koren sind in seinem eigenen Buch beschrieben. Insgesamt nahmen 80 Rassen und 208 Richter an der Forschung teil. Um dies zu tun, appellierte der Wissenschaftler an die Hundeorganisationen der Vereinigten Staaten und forderte auf, aufzuzeichnen, wie die Tiere den Befehl vom ersten Mal ausführen und wie viele Wiederholungen benötigt werden, um sich zu merken.

    Im Verlauf der Forschung zog Koren die Schlussfolgerung, dass Intelligenz adaptiv, instinktiv und funktionierend sein kann. Interessanterweise zeigen junge Rassen die besten Fähigkeiten zu lernen und zu trainieren. Er bezeichnete 6 bedingte Gruppen entsprechend den erhaltenen Daten. In der ersten zeigte der kanadische Wissenschaftler die intelligentesten Rassen von Hunden an, und dann geht die Auflistung auf absteigender Intelligenz weiter.

    In einem Buch über die Psychologie von Vierbeinern beschrieb Koren außerdem ihre Entwicklung im Allgemeinen und beschäftigte sich auch mit Arbeitsqualitäten, insbesondere Jagdfertigkeiten und Instinkten. Der Autor warnt, dass Ihre eigenen Top-10-Rassen nicht als universal angesehen werden können, da die Auswahlkriterien einige Arten von Intelligenz nicht beeinflussen. Es war Koren, der behauptete, dass ein Entwicklungshund für Erwachsene mit einem Kind von zwei Jahren verglichen werden könnte.

    Trotz der Popularität des Buches "Intelligenz der Hunde" vor 20 Jahren, sind die Ergebnisse eines kanadischen Psychologen heute oft in Zweifel. Moderne Tiertrainer und Experten auf dem Gebiet der Zoopsychologie betonen, dass es notwendig ist, die Fähigkeiten von Hunden in natürlichen Bedingungen zu testen, wenn sie nicht-standardisierte Probleme lösen.

    Stanley Koren gehört zur Entwicklung eines Tests, um den IQ des Hundes zu bestimmen. Es besteht aus mehreren Phasen und beinhaltet die Schaffung bestimmter Situationen. Zum Beispiel muss ein Haustier älter als 1 Jahr sein, vor einem Test darf es nicht körperlich stark belastet und ausgehungert sein.

    Alternative Bewertungen

    Der American Kennel Club hat seine eigene Liste erstellt. Es umfasst die folgenden Rassen:

    1. Border Collie
    2. Deutscher Schäferhund
    3. Bluthunde.
    4. Labrador-Retriever.
    5. Malinois.
    6. Sibirische Schlittenhunde.
    7. Golden Retriever.
    8. Australischer Schäferhund

    Verschiedene Hunde und eine große Anzahl von Hundeführern und Spezialisten nahmen an der Forschung teil. Jeder von ihnen wurde der Beste in einer bestimmten Gegend. So haben die Border Collies ein hervorragendes Flair und sind dem Besitzer verpflichtet.

    Deutsche Schäferhunde bewältigen komplexe Aufgaben und sind an die Arbeit angepasst. Bluthunde zeichnen sich durch ihren perfekten Geruchssinn aus, sie werden für Such- und Suchaktivitäten verwendet.

    Labrador Retriever haben viele Familien auf der ganzen Welt glücklich gemacht, aber nicht hinter anderen Kollegen in Ausbildung und Fähigkeiten zurückbleiben. Sie erinnern sich leicht an die Befehle und lieben es, davon zu profitieren. Zum Beispiel können sie in Rettungsdiensten gefunden werden, auch auf dem Wasser. Golden Retriever an den meisten Punkten sind diesen Hunden ähnlich.

    Sibirische Schlittenhunde haben die olympischen Disziplinen des Reitsports längst erobert. Es gibt sehr wenige gleichartige Rassen in dieser Lektion. Darüber hinaus sind Huskies sehr robust. Auf den Weiden zeigen die Australian Shepherds Top-Skills. Sie sind geschätzt für Einfallsreichtum, Liebe zur Arbeit und angeborenen Qualitäten.

    Malinois wurde vor ein paar Jahren populär, aber der Ruhm ihrer Intelligenz und Leistung verbreitete sich über alle Kontinente und machte es möglich, in die Top 10 nach der amerikanischen Version zu gelangen. Vertreter dieser Rasse arbeiten mit dem Militär zusammen und lösen Probleme unterschiedlicher Komplexität.

    Jäger - der klügste Hund mit ausgezeichneter Erinnerung und Scharfsinn

    Seine Rasse ist ein Border Collie. Im Alter von 6 Jahren nahm er am Experiment britischer Wissenschaftler teil. Die Idee der Veranstaltung war zu untersuchen, ob der Hund Objekte unterscheiden kann. Chaser hat über 800 Tests in 3 Jahren bestanden. Zuvor wurde ein ähnliches Experiment mit einem anderen Hund namens Rico aus Deutschland durchgeführt. Sie können den Titel "intelligente Hunde" erhalten, basierend auf ihren Fähigkeiten und Fähigkeiten zu lernen.

    Während der Studie übte Chaser jeden Tag mehrere Stunden. Der Mann musste das Objekt und das Tier rufen, um es zu wissen und es im allgemeinen Haufen zu finden. Aus Gründen der Bequemlichkeit, gebrauchte Spielzeuge, deren Anzahl bis zum Ende des Experiments 1000 Stück erreicht. Außerdem hat der Border Collie gelernt, sie zu manipulieren, zum Beispiel mit Hilfe einer Nase oder einer Pfote nach dem Team eines Professors an einen neuen Ort zu ziehen.

    Chaser gelang es, sich die Namen von 1022 Spielzeugen einzuprägen. Er kann als ein einzigartiger Hund und der einzige in der Welt gemäß dieser Fähigkeit betrachtet werden. Border Collie übertraf Rico, der nur 200 Wörter kannte.

    So zeigte eine Studie der Briten, dass Hunde in Bezug auf Intelligenz nicht wie zweijährige Kinder sind und ihre Fähigkeiten einfach nicht vollständig verstanden werden.

    Der Name Chacer wird nun Phänomen genannt, weil er zwischen Substantiven und Adjektiven unterscheidet. Die absolute Aufzeichnung im Gedächtnis gehört einem Papagei - 1.729 Wörter.

    Bewertung der intelligentesten Hunde

    Laut dem Buch des Arztes und Psychologieprofessors Stanley Korenom "Intellekt Hunde" können alle Hunde in sechs Hauptgruppen eingeteilt werden:

    1. mit ausgezeichneten Lernfähigkeiten
    2. mit ausgezeichneten Fähigkeiten
    3. mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten
    4. mit durchschnittlichen Lernfähigkeiten
    5. mit unterdurchschnittlichen Fähigkeiten
    6. mit schlechter Fähigkeit

    Wie wir sehen, ist das Kriterium die Fähigkeit eines Hundes zu lernen. Dr. Koren hat Daten von amerikanischen und kanadischen Hundeklubs genommen und basierend auf ihnen diese Bewertung gemacht. Buchstäblich ist dies eine Hundewertung, die sich daraus zusammensetzt, wie schnell ein Hund ein neues Team lernt.

    Diese Bewertung hat einen Nachteil, es berücksichtigt nicht die Sturheit und Unabhängigkeit des Charakters, so dass einige Jagd- und Schlittenhunde in einer niedrigen Position waren. Sturheit macht einen Hund natürlich nicht schwach intellektuell und das muss beim Studium dieser Bewertung berücksichtigt werden.

    Der Autor hat auch bemerkt, dass neue Hunderassen in der Regel klüger und einfacher zu lernen sind, als Vertreter von alten Rassen.

    Insgesamt umfasst das Rating mehr als 130 Hunderassen.

    Hunde mit ausgezeichneten Lernfähigkeiten

    Fähigkeit, ein neues Team in weniger als 5 Wiederholungen zu verstehen

    Ausführung des Befehls von der ersten Zeit: in 95% der Fälle und darüber

    1. Border Collie
    2. Pudel
    3. Deutscher Schäferhund
    4. Goldener Apportierhund
    5. Dobermann
    6. Sheltie
    7. Labrador Retriever
    8. Papillon
    9. Rottweiler
    10. Australian Cattle Dog

    Hunde mit ausgezeichneten Lernfähigkeiten

    Ein neues Team meistern - von 5 bis 15 Wiederholungen

    Ausführung des Befehls von der ersten Zeit: in 85% der Fälle und darüber.

    1. Welsh Corgi (Pembroke)
    2. Zwergschnauzer
    3. Englisch Springer Spaniel
    4. Belgischer Schäferhund (Tervuren)
    5. Schiffer
    6. Collie rauh
      Collie Kurzhaar
      Deutscher Spitz (Keeshond)
    7. Kurtshaar
    8. Glatthaar-Apportierhund
      Englisch Cocker Spaniel
      Schnauzer
    9. Bretonisches Epanyl
    10. Cocker Spaniel
    11. Weimaraner
    12. Belgischer Schäferhund (Malinois)
      Berner Sennenhund
    13. Pommerschen Spitz
    14. Irischer Wasserspaniel
    15. Ungarisch überlebt
    16. Welsh Corgi (Strickjacke)

    Upper-Learning-Hunde

    Ein neues Team meistern - von 15 bis 25 Wiederholungen

    Ausführung des Befehls von der ersten Zeit: in 70% der Fälle und darüber.

    1. Chesapeake Bay Retriever
      Kugeln
      Yorkshire Terrier
    2. Riesenschnauzer
    3. Airedale Terrier
      Flandern Bouvier
    4. Border Terrier
      Briard
    5. Walisischer Springer Spaniel
    6. Manchester Terrier
    7. Samojedenhund
    8. Feldspaniel
      Neufundland
      Australischer Terrier
      American Staffordshire Terrier
      Gordon Setter
      Bearded Collie
    9. Steinhaufen Terrier
      Kerry Blue Terrier
      Irischer Setter
    10. Norwegischer Elkhound
    11. Affenpinscher
      Australischer seidiger Terrier
      Zwergpinscher
      Englisch Setter
      Pharao Hound