Eine nützliche Information.

Damit die Geburt sicher verläuft und die Welpen gesund und stark werden, muss der Besitzer während der Trächtigkeitsdauer der Nachkommen des Hundes mit besonderer Aufmerksamkeit handeln und alle Empfehlungen zu Fütterung und Bewegung befolgen. Die rechtzeitige Diagnose der Hündinnenschwangerschaft ermöglicht es dem Besitzer, seine Ernährung und Wanderungen so früh wie möglich zu gestalten, unter Berücksichtigung der "interessanten Position" des Tieres.

Die Dauer der Schwangerschaft bei Hunden. Wie man feststellt, dass der Hund schwanger ist.

Die Schwangerschaft bei Hunden dauert im Durchschnitt 61-66 Tage, dh ungefähr 2 Monate, aber abhängig von den individuellen Eigenschaften des Organismus kann die Dauer der Schwangerschaft von 57 bis 72 Tage variieren. In den ersten 1 - 1,5 Wochen nach der Paarung ist es fast unmöglich, sicher zu wissen, ob ein Hund schwanger ist. Klinische Schwangerschaftszeichen (dh solche, die mit dem bloßen Auge gesehen werden) treten erst ab dem zweiten Monat auf, jedoch werden in einigen Fällen solche indirekten Symptome wie Benommenheit, Lethargie, Apathie des Hundes 2-3 Wochen nach der Paarung beobachtet. Die erste Schwangerschaft bei einem Hund kann fast vor der Geburt überhaupt visuell "markiert" werden. Es ist jedoch nicht nötig, einen ganzen Monat zu warten, um festzustellen, ob Ihr Hund schwanger ist - dies kann bereits im ersten Monat nach der Paarung mit Hilfe von speziellen Tests und Ultraschall in einer Tierklinik festgestellt werden.

Diagnose der Schwangerschaft eines Hundes mit einem Test

Heute bieten viele Tierkliniken einen Service wie einen Schwangerschaftstest für Hunde an. Das Verfahren ist eine Laboranalyse des Blutserums eines Hundes auf den Gehalt des Hormons Relaxin darin. Nach 2-3 Schwangerschaftswochen beginnt der Gehalt an diesem Hormon zu steigen, was sich in der Analyse zeigt. In der Regel ist der Test, der in 3-4 Wochen der Schwangerschaft des Hundes durchgeführt ist, fast 100% zuverlässig.

Diagnose von Schwangerschaftshündinnen mittels Ultraschall

24-35 Tage nach der Paarung können Sie mit Ultraschall sicher feststellen, dass der Hund schwanger ist. Während dieser Zeit können Sie mit dem Ultraschall die Fruchtblasen mit den Embryonen im Inneren deutlich sehen, aber mit seiner Hilfe ist es immer noch unmöglich, die genaue Anzahl der Welpen im zukünftigen Wurf zu erfahren. Um den Verlauf der Schwangerschaft vorherzusagen und die Lebensfähigkeit der Föten zu beurteilen, ist die Ultraschalluntersuchung für trächtige Hunde in späteren Perioden besser zu machen. Ungefähr zwischen dem 38. und dem 45. Tag ist es möglich, die Bildung von Organen von Welpen mit Hilfe von Ultraschalluntersuchungen zu beobachten und sogar die Ventrikel, Vorhöfe und Klappen von kleinen Herzen bis in die kleinsten Details zu sehen. Bei einem erfolgreichen Verlauf der Schwangerschaft haben Hunde in der Frucht normale Beweglichkeit und einen ausgeprägten Herzschlag.

Manchmal treten die ersten klinischen Anzeichen einer Schwangerschaft am Ende des ersten Monats auf - die Haut der Milchdrüsen schwillt leicht an, die Brustwarzen werden deutlich sichtbar (bei Hunden mit heller Haut sehen sie hellrosa aus). Auch bei einigen Hunden kann sich in diesem Stadium ein vergrößerter Bauch zeigen. Oft treten diese Symptome jedoch erst später auf.

Diagnose des Zustandes einer Hündin und Welpengesundheit in der späten Schwangerschaft

Ab dem zweiten Monat nach der Paarung müssen die Besitzer nicht mehr raten oder auf Tests und Ultraschall zurückgreifen, um festzustellen, ob der Hund schwanger ist. Die Hündin beginnt an Gewicht zuzunehmen, die Milchdrüsen schwellen an und nehmen an Größe zu, und auch der Magen wächst deutlich. Besonders scharf nimmt der Hund drei Wochen vor der Geburt Gewicht zu. In der 6-7 Schwangerschaftswoche (38.-45. Tag) ermöglicht die Palpation der Bauchhöhle, dass die Welpen gefühlt werden (unerfahrenen Besitzern wird nicht empfohlen, diese Prozedur alleine durchzuführen, um Verletzungen des Hundes und der Föten zu vermeiden). Zur Zeit von 48-50 Tagen ist es bereits möglich, eine Röntgenuntersuchung durchzuführen, mit der Sie genau bestimmen können, wie viele Welpen geboren werden.

Milch während der ersten Schwangerschaft eines Hundes kann nur wenige Stunden vor der Geburt oder unmittelbar danach auftreten. Es ist nicht das erste Mal, dass ein gebärender Hund sich schon am 40. Tag der Schwangerschaft abzeichnet. Im Durchschnitt gilt es als normal, die Laktation 7-10 Tage vor der Geburt zu beginnen.

Ein wichtiger Indikator, der es Ihnen ermöglicht, den Verlauf der Schwangerschaft zu diagnostizieren und den Zeitpunkt des Geburtsbeginns bei einem Hund vorherzusagen, ist die Rektaltemperatur. Wenn in den frühen Stadien der normalen Entwicklung der Föten die Temperatur des Hundes im normalen Bereich bleibt, dann beginnen die Indikatoren in der letzten Schwangerschaftswoche merklich zu "springen". 8 - 24 Stunden vor der Geburt nimmt die Temperatur in der Regel stark ab (bei großen Rassen kann sie bis auf 37 ° C sinken, bei kleinen Rassen bis 36 ° C). Die Temperatur des Hundes wird nach der Geburt wieder normal.

Der Schwangerschaftskalender des Hundes bis zum Tag

Wir stellen Ihnen einen ausführlichen Schwangerschaftskalender für Hunde * und fetale Entwicklung der Welpen vom Moment der Empfängnis bis zur Geburt vor.

* Achtung: Der Kalender verwendet die Ergebnisse der Überwachung der Schwangerschaft eines Rhodesian Ridgeback Hunderassens. Die Größe der Früchte in der einen oder anderen Phase der Kohlenstoffentwicklung und die in der Tabelle angegebenen Zeiträume sind ungefähr angegeben und können für Hunde anderer Rassen, Größen und individuelle Merkmale variieren.

Begriff Schwangerschaftshunde

Phasen der Entwicklung zukünftiger Welpen

54 Tage der Schwangerschaft bei einem Hund

Phasen der Entwicklung zukünftiger Welpen

Erster Paarungstag. Der Eisprung in einer Hündin tritt entweder auf oder ist bereits aufgetreten und

Ova veröffentlicht. Es muss berücksichtigt werden, dass die Befruchtung kann

auch nach der Paarung auftreten, wie Eier manchmal nach mehreren "reifen"

Tage nach dem Verlassen der Eierstöcke. Weil gesunde Spermatozoen erhalten bleiben

Fähigkeit, bis zu 7 Tage zu düngen, der Unterschied zwischen dem tatsächlichen Datum der Paarung und

Moment der Befruchtung kann von einem bis zu 6 Tagen sein.

Eine Kontrollbindung wird durchgeführt, Samenzellen bewegen sich zu reifen Eiern um

Spermatozoen gelangen in die Eileiter, die von den Eierstöcken in die Gebärmutter führen.

Befruchtung von Eiern erfolgt. Im ersten Drittel der Schwangerschaft im Verhalten

Hündin gibt es keine besondere Änderung. Fütterungsmodus und Laufplan

ändert sich nicht, es besteht keine Notwendigkeit, den Hund beim Laufen und Springen zu begrenzen. Keine

Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass während der heißen Jahreszeit übermäßige Aktivität auf

Wanderungen führten nicht zu Überhitzung und Austrocknung, was für eine schwangere Hündin extrem ist

Befruchtete Eier (Zygoten) steigen durch die Eileiter in die Gebärmutter,

durch die sogenannten "drei Keimschalen" abgedeckt werden.

Embryonen erreichen die Gebärmutter und mit Hilfe der Zotten, die auf der Außenseite sind

Schale, sind in die Schleimhaut der Gebärmutter eingebettet. Äußere Schale und Schleim

Uterus bilden einen "Baby-Platz" (Plazenta). Embryonengröße in diesem Moment

ist etwa 0,6 mm *.

Nachdem die Embryonen an der Gebärmutterwand fixiert sind, beginnt der nächste.

Die Periode des vorgeburtlichen Wachstums ist die Entwicklung der lebenswichtigen Organe zukünftiger Welpen.

Von diesem Zeitpunkt an ist es unbedingt notwendig, negative physische und

psychologische Auswirkungen auf die Hündin, da alles was ihr passiert ist

Einfluss auf die Entwicklung von Embryonen. Du kannst während dieser Zeit keine Hündin impfen.

oder Verfahren zur Entfernung von Flöhen und Zecken. Bitch wird empfindlich auf

irgendwelche Änderungen, so sollte der Besitzer, so weit wie möglich, vermeiden

Veränderungen in der täglichen Routine und Ernährung des Hundes sowie in seinen Lebensbedingungen. Wie

in der Regel Störungen in der Entwicklung der Frucht durch den Einfluss von negativen externen Faktoren

auftreten in der Zeit zwischen dem 15. und 17. und 50. Tag der Schwangerschaft für Hunde.

An den Wänden des Uterus fixiert, entwickeln sich Embryonen weiter. Ihre Größe

erhöht sich auf 1 mm *. Zu diesem Zeitpunkt kann es zu einem leichten Anstieg kommen.

und die Brustwarzen rosa in der Hündin, auch ihre Bauchbehaarung beginnt leicht zu verdünnen

und um die Brustwarzen.

Der Embryo beginnt mit der Bildung von Kopf, Körper, Wirbelsäule und Zentral

Nervensystem. Legte die Grundlage für die Entwicklung der inneren Organe.

Die Entwicklung der inneren Organe beginnt, die Größe der Embryonen erreicht 2 mm *.

Die Entwicklung der inneren Organe der Embryonen geht weiter.

Die Entwicklung der inneren Organe und des Nervensystems geht weiter. Embryogröße

Die Plazenta wird gebildet. Von diesem Zeitpunkt an ist es bereits möglich, eine Schwangerschaft zu diagnostizieren

Hunde Zu dieser Zeit kann der Ultraschall nicht selbst Embryonen gesehen werden, aber es ist leicht zu bemerken

Fruchthüllen. Die Größe des Embryos beträgt bereits 5 mm *, es beginnt

Ab diesem Tag können Sie die Ultraschalldiagnostik der Schwangerschaft eines Hundes durchführen. Haben

Hündinnen können am Morgen Übelkeit und Appetitlosigkeit aufgrund andauernder auftreten

hormonelle Veränderungen. Ein Hund kann lethargisch sein, manchmal in einer düsteren Stimmung

Erbrechen passiert. Ab diesem Tag ist es notwendig, den Modus schrittweise zu ändern.

Fütterung, Erhöhung der Anzahl der Mahlzeiten pro Tag, während reduziert wird

die Größe jeder Portion. Auch zu dieser Zeit können einige Hündinnen beobachtet werden.

leichter vaginaler Ausfluss, transparente oder Eiweißfarbe.

Die beste Zeit für die Ultraschalldiagnostik der Schwangerschaft. Lassen Sie den Embryo beginnen

entwickeln Leber, Kiefer, Augen, Ohren und Nase, und seine Größe erreicht 1 cm *.

Die beste Zeit für die Ultraschalldiagnostik der Schwangerschaft.

Der Embryo beginnt, die Zähne, die Wirbelsäule und die Extremitäten zu entwickeln. Größe von jedem

zukünftiger Welpe ist etwa 1,4 cm *.

Embryonen erreichen die Größe einer Walnuss *. Erfahrener Züchter oder Tierarzt bereits

kann eine Schwangerschaft diagnostizieren, indem er den Bauch einer Hündin tastet. Mit

In diesem Moment ist es notwendig, den Hund in Spielen und aktiver Bewegung einzuschränken

vermeiden Sie Verletzungen des Embryos.

Die beste Zeit für Ultraschalldiagnostik und Schwangerschaftsdiagnose mit

mit Palpation der Bauchhöhle. "Kalzinierung" von Kiefer und Schädel beginnt

Embryo, Größe erreicht 1,7 cm. *

Der Prozess der "Verkalkung" von Schädel und Kiefer geht weiter. Der Embryo wächst auf 2

Das Wachstum von "sensorischen" Haaren (Vibrissen) am Kinn, Augenbrauen und um

Die Hündin tritt in die zweite Hälfte der Schwangerschaft ein. Embryonen werden Früchte und

20% des Gewichts eines neugeborenen Welpen erreichen.

Es gibt ein intensives Wachstum von Früchten, Wachstum und Stärkung der Knochen der Gliedmaßen und Rippen.

Ihre Größe beträgt ca. 2,7 cm *.

Spürbare Änderungen im Verhalten von Hündinnen. Sie werden "ruhiger" und

empfindlich. Der Hund fängt an, Bauch zu wachsen.

Haben Sie eine Hündin erhöht den Appetit. In dieser Zeit müssen Sie die Zukunft vollständig übersetzen

Mutter auf einer Diät für schwangere Frauen, mit einem hohen Gehalt an Protein. Gesamtanzahl

Futter pro Tag wird um 10% erhöht, du musst die Hündin mindestens 3 mal am Tag füttern,

während die Portionen selbst kleiner sein sollten. Es ist sehr wichtig, nicht schwanger zu überfüttern

ein Hund, da er ihr und den Früchten schaden kann.

In diesem Stadium wird das Wachstum der Früchte beschleunigt. Das Knochenwachstum geht weiter, "manifestiert sich"

Schulterblätter. Zu dieser Zeit wurden alle wichtigen Körpersysteme gebildet.

Das Wachstum von Wolle beginnt und in diesem Stadium der primäre

sexuelle Zeichen von zukünftigen Hündinnen und Hunden. Die Größe der Frucht erreicht fast 3, 5 cm *

Das Wachstum der Knochen und die Gesamtgröße der Frucht geht weiter.

Am 40. Tag der Schwangerschaft werden in zukünftigen Welpen fast alle Hunde gebildet

innere Organe. Knochen der Wirbelsäule und Finger wachsen. Die Augen sind schon entwickelt, aber

noch geschlossen, die Größe der Frucht erreicht 6,5 cm *.

Das Wachstum von Wirbelsäulenknochen und Welpenfingern geht weiter.

Während dieser Zeit können Welpen bereits auf Palpation gefühlt werden, können aber immer noch nicht genau sein

Bestimmen Sie ihre Nummer. Gebärmutterschlampe wächst in der Größe und nimmt mehr als 2/3

Bauchhöhle. Die Gesamtmenge der täglichen Ernährungsdosis wird um 15-20% erhöht

verglichen mit den üblichen, die Portionen noch weniger, erhöht sich die Anzahl der Fütterungen

3-5 mal am Tag. Die Hündin fängt bereits an, die Brustdrüsen spürbar zu vergrößern,

Haar fällt um Brustwarzen. Es ist zu diesem Zeitpunkt unbedingt zu vermeiden, dass es physisch möglich ist

Lasten, stellen Sie sicher, dass der Hund nicht rennt, nicht springt und nicht scharf macht

In der Frucht bilden sich die Beckenknochen und das Fell wächst weiter. Größe erreicht

Die Hündin beginnt deutlich an Größe zuzunehmen. Die meiste Zeit sie

leitet, leckt die Brustwarzen. Das Verhalten der Hündin wird unruhig, sie beginnt

suche Schutz für die bevorstehende Lieferung. Zu diesem Zeitpunkt können Sie mit dem Training beginnen

Ein Freiluftkäfig oder ein Teil des Raumes, in dem der Hund gebären wird. Nach dem Ort wird sein

Bereit, ihm eine Hündin beizubringen, also pflegte sie ihn zu gebären

Der Unterleib der Hündin ist stark vergrößert, und an den Wänden sind einzelne Bewegungen erkennbar.

Welpen. Früchte erreichen zu diesem Zeitpunkt 75% ihres Geburtsgewichts. Körperform

Früchte werden geformt, die Abmessungen betragen ca. 12 cm *. Manchmal zu dieser Zeit eine Hündin

es kann den Appetit verschlimmern oder verschwinden, es muss auch öfter und kleiner gefüttert werden

in Portionen. Die tägliche Gesamtration wird um 25-50% im Vergleich zu

Ernährung vor der Schwangerschaft.

Manche Hündinnen, besonders diejenigen, die gebären, sind nicht das erste Mal, zu dieser Zeit schon

Aus den Brustwarzen lösen sich ein paar Tropfen Milch.

Der Bauch der Hündin nimmt noch mehr zu, die meiste Zeit ruht sie

Zähne bilden in Welpen, Fruchtwachstum ist 14-15 cm *.Suka meisten von

Ruhezeit, Vorbereitung auf die Geburt.

Wenn Sie auf die Brustwarzen klicken, erscheint Milch.

Es ist notwendig, mit der Vorbereitung des Ortes, des Inventars und der Einnahme von Medikamenten zu beginnen

Geburt eines Hundes. Von diesem Zeitpunkt an kann die Arbeit jederzeit beginnen.

Es ist möglich, die Annäherung der Arbeit mit Sicherheit zu bestimmen, indem man täglich morgens und abends misst

Hundetemperatur - eine starke Abnahme tritt normalerweise 8-24 Stunden vor der Geburt auf.

Die Frucht an dieser Stelle ist Wolle im Gesicht, Beine, Schwanz und Bauch.

Größe erreicht ca. 16 cm *.

12-24 Stunden vor der Geburt weigert sich der Hund normalerweise, die Körpertemperatur zu essen

sinkt um 1-2 ° C. Auch Fruchtwasser (viskose Flüssigkeit blass gelb

Farben). Es gibt eine Auflösung der "gelben Körper", der Gebärmutterhals wird enthüllt.

Ungefährer Liefertermin (Daten können zwischen 57-69 Tage variieren

Schwangerschaft). Es gibt hormonelle Veränderungen, die zu erhöhten führen

Kontraktionen der Gebärmutter, die wiederum Kontraktionen verursacht. Geburt von jedem Welpen

tritt in verschiedenen Intervallen auf. Bei der Geburt normal entwickelt

der Welpe ist komplett mit Haaren bedeckt, seine Augen sind geschlossen. Welpengröße bei der Geburt

große und mittlere Hunde durchschnittlich 16 - 22 cm *.

Der neugeborene Welpe wird von der Plazenta befreit und sorgfältig gemahlen.

Schwangerschaft bei Hunden - bei Tag und Woche

Schwangerschaft bei Hunden ist eine entscheidende Periode in ihrem Leben und Besitzer. Die Zucht von reinrassigen Tieren erfordert gründliche Informationen über diese Zeit, Merkmale der Pflege und Fütterung.

In unserem Artikel werden wir Ihnen sagen, was in jeder Phase zu tun ist, wie Sie einem Tier in einer schwierigen Situation helfen können. Die Gastgeber wollen so schnell wie möglich herausfinden, ob es Tests gibt?

Stellen Sie ein einfaches Verfahren für das Sammeln von Urin, wollen viele Besitzer die interessante Position des Hundes in der gleichen Weise bestimmen.

Leider ist das nicht so einfach. Tests am Menschen sind nicht geeignet. Das Schwangerschaftshormon des Hundes steigt nur im Blut auf.

Inhalt des Artikels:

Was ist die Tragezeit für einen Hund?

Diese Periode dauert zwei Monate (55-68 Tage). Abhängig vom Zustand des Tieres, die Anzahl der Welpen.

Vorzeitige Wehen können verursacht werden durch:

  • Gesundheitsprobleme Hündin.
  • Alter (jung oder zu alt).
  • Erschöpfung des Körpers mit häufigen Schwangerschaften verbunden.
  • Eine große Anzahl von Welpen.

Groß


Sie haben ihre eigenen Eigenschaften. Dauert ungefähr 65 Tage. Im normalen Verlauf der Schwangerschaft, einer großen Anzahl von Babys, kommt Geburt früher und ist einfacher.

Wenn eine Hündin 2-3 Welpen trägt, werden sie groß und die Geburt wird schwierig. Benötigt ständige Überwachung des fötalen Wachstums, falls erforderlich, um das Tier zu unterstützen.

Wie verläuft die Schwangerschaft? Von den ersten Tagen an ist es notwendig, einen Kalender zu führen, wo man ihren Zustand, Testergebnisse und einen Besuch beim Tierarzt festhält. Dies wird dazu beitragen, das Auftreten von Welpen vorzubereiten, um auf ein positives Ergebnis zu vertrauen.

Klein


Die Wartezeit beträgt 60 Tage. Die Geburt hängt von der Anzahl der Babys und der Gesundheit der Hündin ab. Sorgfältige Überwachung, Tests, Ultraschall, eine vollständige Diät - all das wird dazu beitragen, Komplikationen zu vermeiden.

Ein Merkmal dieser Zeit haben sie - richtige Ernährung. Die vergrößerte Gebärmutter drückt auf den Bauch der Hündin, sie kann nicht gut essen. Oft gibt es Toxikose und Erbrechen. Während dieser Zeit braucht sie die Hilfe des Besitzers.

Kalenderhundschwangerschaft bis zum Tag

Buchhaltung sollte mit dem ersten beginnen:

  • 1-2 - Paarung, die Kontrolle wird nach 2 Tagen durchgeführt, um den Eisprung sicher zu stellen.
  • 3-4 - Ovum befruchtet von Sperma.
  • 5-11 - Auffinden von Zellen in Folic-Röhrchen.
  • 12-14 - Anheftung von Embryonen an den Uterus.
  • 15 - der Beginn der Entwicklung.
  • 16 - das Aussehen der inneren Organe der Welpen, in der Hündin Brustwarzen schwellen.
  • 17-20 - Skelett, Embryo-Wachstum.
  • 21 - es gibt die Plazenta, man kann die Schwangerschaft beim Ultraschall feststellen.
  • 22 - Toxikose kann beginnen, hormonelle Veränderung ist im Gange.
  • 23-24 - äußere Anzeichen von Welpen (Augen, Ohren, Nase).
  • 25 - der Fötus erreicht bereits 1,4 cm.
  • Tag 26 ist bereits möglich, Schwangerschaft mit Ihren Händen zu bestimmen. Welpen sind nussgroß. Der Hund muss von körperlicher Anstrengung abgehalten werden.
  • 27-29 - Entwicklung von Knochen, Schädel. Welpen bis 1,7 cm.
  • 30-31 - Bildung ist im Gange. Erreiche 20% seines Gewichts.
  • 32-34 - die Frucht wächst schnell. Vergrößerter Bauch.
  • 35 Tage beginnen, die Hündin öfter zu füttern, aber in kleinen Portionen.
  • 36-40 - intensives Wachstum (6,5 cm).
  • 42-44 - Welpenentwicklung, Bauchvergrößerung, häufige Fütterung.
  • 45-47 - die Größe der Frucht ist 9 cm.
  • 48-49 - beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten, auf der Suche nach einem Ort. Es ist notwendig, einen Freiluftkäfig zu bauen, wo sie gebären wird.
  • 50-51 - eine Hündin kann sich weigern zu essen, es gibt Milchtropfen. Die Frucht erreicht 75% ihres Gewichts.
  • 52-54 - das Tier ruht mehr und leckt die Brustwarzen. Calcium sollte nicht gegeben werden.
  • 55-58 - Welpen werden gebildet, Milch wird freigesetzt. Die Höhe beträgt 14-15 cm.
  • 59 - Sie müssen bereit sein für die Geburt, sie können jeden Tag beginnen. Drei Mal um die Hündchentemperatur zu messen. Ein scharfer Abfall deutet darauf hin, dass während des Tages gebären wird.

Wöchentlich

Zu dieser Zeit ist die Befruchtung des Eies. Rosa Entladung kann auf der Vulva erscheinen.

Sie können die Flöhe nicht vergiften und Antihelminthika geben. Konsultieren Sie nach Absprache mit dem Tierarzt einen Vitaminkomplex in der Diät.

Zweite Woche 7-14

Es gibt eine Reproduktion des Eies und bewegt es in die Gebärmutter. Wie gewohnt füttern und gehen.

Dritte Woche 14-21

Embryo-Entwicklung. Ernährung mehrmals täglich fraktioniert. Sie erhöhen sich auf 1 cm.

Sie ist wichtig in der Welpenentwicklung. Wir müssen die Hündin vor Verletzungen und Stress schützen. Zu dieser Zeit legten sich die äußeren Zeichen zukünftiger Welpen. Es benötigt zusätzliche Mineralien und Vitamine.

Fünfte Woche 28-37

Schutz entwickelt sich im Bauch (Zunahme der Fruchtwasser). Äußerlich geformt, treten sexuelle Eigenschaften auf, es gibt ein intensives Wachstum. Die Hündin benötigt zusätzliche fraktionierte Fütterung.

Starker Anstieg des Bauches. Beginne, die Brustwarzen abzudunkeln. Kinder diese Woche bestimmen die Farbe und die unterscheidenden Eigenschaften. Steigern Sie die Ernährung, die Einführung von zusätzlichen Multivitaminen. Es ist notwendig, den Ort vorzubereiten, wo die Geburt stattfinden wird.

Wachsende Welpen, die fast vollständig ausgebildet sind. Während dieser Zeit fällt die Hündin um die Brustwarzen. Das ist normal. Fütterung sollte häufig sein, aber Sie können nicht überfüttern. Reduzieren Sie die Menge an Kalzium in der Diät.

Achte Woche 49-56

Das Wachstum der Welpen geht weiter, kann jederzeit auftreten. Die Hündin bereitet sich vor, sie bekommt Kolostrum.

Es empfiehlt sich, die Temperatur mehrmals am Tag zu messen. Einen Tag vor der Geburt wird es um ein oder eineinhalb Grad abnehmen. Eine Hündin kann Appetit haben.

Zeichen von


Nach der geplanten Paarung möchte der Besitzer wissen, ob es erfolgreich ist oder nicht. Während des ersten Monats der Schwangerschaft ist es sehr schwierig zu bestimmen. Manche Hunde haben fast keine äußeren Anzeichen. Ein aufmerksamer Gastgeber kann solche Änderungen bemerken:

  • Die Hündin begann schlecht zu essen, was mit hormonellen Störungen verbunden ist.
  • Verschlechterung der Gesundheit provoziert die Erregung des Tieres.
  • Toxikose durch Reinigung des Körpers, wenn Giftstoffe, die Erbrechen sind, ins Blut abgegeben werden.
  • In einigen Fällen können Sie Sorbentien verabreichen, um den Zustand des Tieres zu lindern.
  • In der Regel vergeht die Toxikose im ersten Monat selbstständig. Wenn es länger dauert, braucht die Hündin medizinische Hilfe.

Ändern des Verhaltens von Haustieren Der Hund wird passiv, will nicht spielen, ständig schlafen.
In den Brustwarzen derjenigen, die bereits Hündinnen geboren haben, gibt es eine Zunahme der Größe, Schwellungen bereits in der zweiten Woche. In der primiparen Haut ist verdichtet und es ist weniger auffällig.

Am 21. Tag können Sie einen Schwangerschaftstest machen, er schlägt vor, herauszufinden, dass er Blut Relaxin hat.

Für diesen venösen Twist in einer Zentrifuge. Aus dem resultierenden Serum einen Test für spezielle Streifen erhalten. Die Methode ist teuer, nicht immer verwendet.

Das Vorhandensein einer Schwangerschaft kann mittels Ultraschall 21 Tage nach der Paarung bestimmt werden. Zu Beginn des zweiten Monats wird klar, dass die Hündin auf Welpen wartet. Alle Zeichen sind von außen sichtbar.

Kinder gewinnen an Gewicht, Bauch ist gerundet, Brustwarzen wachsen. Der Hund isst mehr als gewöhnlich, obwohl einige mit richtiger Ernährung nicht viel essen.

Bitch erlaubt niemandem, den Magen zu berühren, außer dem Besitzer. Instinkt lässt sie den Nachwuchs schützen.

Später erscheint Kolostrum, manchmal gibt es eine klare Entladung von den Brustwarzen, der Körper um die Brust wird heiß.

Nach einem Ultraschall oder offensichtlichen äußeren Anzeichen, benötigt die Hündin besondere Aufmerksamkeit vom Besitzer.

Pillen


Um es zu verhindern, um den Zustand des Tieres während des Östrus zu lindern, gibt es spezielle Pillen. Wir müssen uns daran erinnern, dass es eine hormonelle Anpassung gibt.

Der Hund kontrolliert sich nicht, sein Verhalten ist auf die Fortsetzung der Rasse ausgerichtet. Wenn Sie einfach den Kontakt des Tieres mit Hunden beschränken, kann es seinen Zustand verschlechtern, sogar Aggression verursachen.

Um dies zu verhindern, verwenden Sie Pillen. Sie haben drei Richtungen:

  • Diejenigen, die sexuelle Aktivität hemmen, aber keine Verhütungsmittel sind. Dies sind Tropfen von "Stop Intim", "Countersex".
  • Vorbereitungen für das Stoppen der Hitze aus irgendeinem Grund. Sie werden für 8 Tage gegeben, stoppt für sechs Monate. Dies ist "EX-5", "Progestin".
  • Präparate gegen falsche Zeichen und ungewollte Schwangerschaft, wenn Spermatozoen durch eine Suspension oder Tabletten gestoppt werden: "Sex Barrier", "Messaline", "Libidomin".

Kontraindikationen

Sie können diese Medikamente nicht für junge Hündinnen verwenden, die keinen Östrus hatten und Tiere mit Problemen in der Gebärmutter, Patienten mit Diabetes.

Es ist verboten, sie während jedes Östrus kontinuierlich zu verwenden. Dies kann zu hormonellem Versagen, ernsten Problemen führen.

Kann nicht mit Nebenwirkungen verwendet werden. Brauchen Sie eine tierärztliche Konsultation. Für die Gesundheit des Haustieres ist besser, wenn Sie nicht Zucht, Sterilisation planen.

Wie zu unterbrechen

Unterbrechung bei Hunden kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Meistens ist es ungeplant, wenn die Befruchtung ohne das Wissen des Wirts erfolgte.

In diesen Fällen divergiert die Meinung der Tierärzte über die Unterbrechung. Viele halten es für richtig, dass der Hund whelp sollte. Dies wird ein normaler physiologischer Prozess sein, der sich positiv auf die Gesundheit der Hündin auswirkt.

Zur Unterbrechung verwenden Sie hormonelle Präparate, die "Extradibenzoat" enthalten. Es wird 2, 4, 6 Tage nach der Paarung injiziert.

Solche Medikamente haben viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Sollte dieses Verfahren von einem Arzt verordnet werden?

Der beste Weg, um eine Schwangerschaft zu verhindern, ist, auf den Besitzer Ihres Haustieres zu achten, indem Sie an der Leine gehen.

Der Test erkennt den Grad an Relaxin. Es wächst etwa 21-25 Tage nach der Paarung. Abhängig von der Anzahl der Früchte, die Gesamtfläche der Plazenta.

Mit Urin ist es sehr wenig, deshalb ist es unmöglich zu erkennen. Und das Niveau von Progesteron, das im Urin leicht zu finden ist, ist bei Hunden fast immer gleich, unabhängig vom Zustand.

Wir müssen ein traumatischeres Verfahren durchführen. Um ein Hormon zu erkennen, wird das Blut eines Hundes aus einer Vene entnommen. Dann wird es zentrifugiert, um ein Serum ohne einheitliche Elemente zu erhalten. Lassen Sie die Tests für die Schwangerschaft in Form von Streifen.

Die Technik, nach der Relaxin bestimmt wird, wird als immunchromatographische Analyse bezeichnet. Es erlaubt Ihnen zu sagen, ob es eine Schwangerschaft gibt oder nicht, aber zeigt nicht die Menge des Hormons an.

Sie können Relaxin mit ELISA bestimmen, aber diese Methode ist teuer und rechtfertigt ihre Kosten nicht.

Zu Hause


Ist es möglich, mit einem Hund einen Schwangerschaftstest außerhalb der Klinik zu machen? Theoretisch, ja, das Studium ist nicht schwierig. Der Diagnosestreifen ist dem, der Schwangerschaft bei Frauen definiert, sehr ähnlich.

Serum tropft aus einem speziellen Fenster und wartet ein paar Minuten. Ein oder zwei Streifen erscheinen auf der Testoberfläche, die Schwangerschaft bestätigen oder verweigern. Die Schwierigkeit besteht darin, Blut und Serum zu erhalten.

Nicht jeder Besitzer wird einen Hund eine Injektion machen, wird außerdem nicht in eine Vene fallen, um Blut zu nehmen. Um das Serum zu isolieren, benötigen Sie eine spezielle Zentrifuge. Wenn es Ihnen gelingt, Material für die Forschung zu beschaffen, können Sie es sicher zu Hause aufbewahren.

Die Frage ist, wird er eine Schwangerschaft in 100% der Fälle zeigen? Und wie wirtschaftlich ist diese Forschung zu Hause. Die Kosten der Streifen sind ziemlich hoch (fünf Stücke ungefähr 4.000 Rubel).

Sie können sie nur in Unternehmen kaufen, die medizinische, veterinärmedizinische Geräte, diagnostische Testsysteme und Reagenzien verkaufen. Wenn wir dazu den Preis der Blutentnahme, seine Zentrifugation, hinzufügen, wird die Bestimmung sehr teuer sein.

Außerdem sind die fünf Streifen zur Diagnose der Schwangerschaft eines Hundes zu viele. So ist es besser, in die Tierklinik zu gehen, dort können Sie je nach Region und Niveau der Tierklinik etwa 600-1000 Rubel für das Verfahren bezahlen.

Alternative Wege


Leider liefert der Test nicht immer die richtigen Ergebnisse. Auch wenn er am 25. Tag nach der Paarung nur einen Streifen zeigte, bedeutet dies noch nicht, dass der Hund nicht schwanger ist.

Zwei - zeigen eine "interessante Position" an. Weit weg von allen Tierkliniken tun es, was die Verwendung der Technik weiter erschwert.

Wie kann man eine Schwangerschaft bei Hunden feststellen? Einer der beliebtesten - Ultraschall. Einige Tierärzte argumentieren, dass dies bereits ab 15 Tagen erlaubt.

Zuverlässigere Ergebnisse erhalten Sie, wenn Sie am 25. bis 28. Tag nach der Paarung eine Umfrage durchführen. Während dieser Zeit ist es möglich, nicht nur die Tatsache der Empfängnis, sondern auch ungefähr festzustellen, wie viele Früchte der Hund trägt.

Wenn es keine Möglichkeit für Ultraschall gibt, greifen Sie auf einen Röntgentest zurück. Bilder, die 30 bis 45 Tage nach der Paarung gemacht wurden. Zu dieser Zeit beginnt der Fötus bereits, ein Skelett zu bilden, das unter dem Einfluss von Röntgenstrahlen sichtbar gemacht wird.

Die Methode ermöglicht es Ihnen, die Anzahl der Welpen genauer zu berechnen, ist absolut zuverlässig. Aber ohne besondere Notwendigkeit wird es nicht empfohlen, dies während der Schwangerschaft zu tun, da die Bestrahlung den Hund und seine Nachkommen negativ beeinflusst.

Daher wird es nur in jenen Fällen verschrieben, in denen schwere Arbeit vorausgesagt wird und es äußerst notwendig ist, die Anzahl der Früchte zu bestimmen.

KALENDER DER SCHWANGERSCHAFT HUNDE - Hundekinderzimmer Wirkung der Versuchung

Der Schwangerschaftskalender des Hundes bis zum Tag

Erster Paarungstag. Der Test wird am besten nach 48 Stunden durchgeführt, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung erhöht wird.

Der Eisprung tritt entweder auf oder ist bereits aufgetreten und die Eier werden freigesetzt. Es ist zu beachten, dass nach der Paarung eine Befruchtung erfolgen kann. Gesunde Spermatozoen behalten die Fähigkeit, bis zu 7 Tage zu düngen.

Spermatozoen gelangen in die Eileiter, die von den Eierstöcken in die Gebärmutter führen.

Befruchtung von Eiern erfolgt. Im ersten Drittel der Schwangerschaft ändert sich das Verhalten der Hündin nicht signifikant. Fütterungsmodus und Laufzeiten ändern sich nicht, es besteht keine Notwendigkeit, den Hund in Spielen und Sprüngen einzuschränken. Dennoch ist es wichtig sicherzustellen, dass übermäßige Aktivität in der heißen Jahreszeit nicht zu Überhitzung und Austrocknung führt!

Befruchtete Eier gelangen durch die Eileiter in die Gebärmutter, die von den sogenannten "drei Keimhäuten" bedeckt sind.

Embryonen erreichen die Gebärmutter und sind mit Hilfe von Zotten, die sich an der äußeren Hülle befinden, in die Gebärmutterschleimhaut eingebettet. Die äußere Hülle und die Gebärmutterschleimhaut bilden einen "Babysitz" (Plazenta). Die Größe der Embryonen erreicht in diesem Moment etwa 0,6 mm.

Nachdem die Embryonen an der Wand der Gebärmutter befestigt sind, beginnt die nächste Periode des intrauterinen Wachstums - die Entwicklung der lebenswichtigen Organe der zukünftigen Welpen. Von diesem Punkt an ist es äußerst wichtig, negative körperliche und psychologische Auswirkungen auf die Hündin nicht zuzulassen. Es ist unmöglich, während dieser Zeit eine Hündinnenimpfung oder Verfahren gegen die Entfernung von Flöhen und Zecken durchzuführen. Die Hündin reagiert sensibel auf Veränderungen, daher sollte der Besitzer, wenn möglich, Veränderungen im Tagesablauf und der Ernährung der Hündin vermeiden, dies gilt auch für ihre Lebensbedingungen. In der Regel treten alle Störungen in der Entwicklung der Feten in der Zeit zwischen dem 15.-17. Und 50. Tag der Trächtigkeit der Hunde auf.

An den Wänden des Uterus fixiert, entwickeln sich Embryonen weiter. Ihre Größe erhöht sich auf 1 mm. Zu diesem Zeitpunkt kann eine leichte Zunahme und ein Zacken der Hündin in der Hündin beobachtet werden, und auch das Fell auf dem Bauch und um die Brustwarzen beginnt sich etwas zu verdünnen.

Der Embryo beginnt mit der Bildung von Kopf, Körper, Wirbelsäule und Zentralnervensystem. Der Grundstein für die Bildung innerer Organe ist gelegt.

Die Entwicklung der inneren Organe beginnt. Keimgröße erreicht 2 mm.

Die Entwicklung von Embryonen geht weiter, ihre Größe erreicht 4 mm.

Die Plazenta wird gebildet. Ab diesem Zeitpunkt ist es bereits möglich, bei einem Hund eine Schwangerschaft zu diagnostizieren. Im Ultraschall können Sie die Embryonen nicht selbst sehen, aber es ist leicht, die Fruchtmembranen zu bemerken. Die Größe des Embryos erreicht 5 mm, ein Herz beginnt sich zu bilden.

Ab diesem Tag kann Ultraschall durchgeführt werden. Eine Hündin kann am Morgen Übelkeit und Appetitverlust aufgrund hormoneller Veränderungen erfahren. Der Hund kann lethargisch sein, in düsterer Stimmung, manchmal kommt es zu Erbrechen. Allmählich müssen Sie damit beginnen, die Art der Fütterung zu ändern, indem Sie die Anzahl der Mahlzeiten pro Tag erhöhen und gleichzeitig die Größe jeder Portion reduzieren. Auch während dieser Zeit können einige Hündinnen eine leichte, transparente oder eiweißfarbene Entladung aus der Schleife erfahren.

Große Zeit für Ultraschall. Der Embryo beginnt, Leber, Kiefer, Augen, Ohren, Nase zu entwickeln, und seine Größe beträgt 1 cm.

Die beste Zeit für Ultraschall. Embryonen beginnen, die Zähne, die Wirbelsäule und die Extremitäten zu entwickeln. Die Größe jedes zukünftigen Welpen beträgt 1, 4 cm.

Embryos erreichen die Größe einer Walnuss. Ein erfahrener Züchter oder Tierarzt kann bereits eine Schwangerschaft durch Palpation diagnostizieren. Von diesem Punkt an ist es notwendig, den Hund in aktiven Spielen und Bewegungen zu begrenzen, um Verletzungen des Embryos zu vermeiden.

Die beste Zeit für die Ultraschall- und Schwangerschaftsdiagnostik mit Palpation im Bauchraum. "Calcination" der Kiefer und der Schädel des Embryos beginnt, die Größe erreicht 1,7 cm.

Der Prozess der "Verkalkung" von Schädel und Kiefer geht weiter. Der Embryo erreicht 2 cm, Calcium sollte der Hündin beigemengt werden.

Das Wachstum von "sensorischen" Haaren (Vibrissen) am Kinn, Augenbrauen und in der Nähe der Nase beginnt.

Die Hündin tritt in die zweite Hälfte der Schwangerschaft ein. Embryonen werden Früchte und erreichen 20% des Gewichts eines neugeborenen Welpen.

Es gibt ein intensives Wachstum der Früchte, Wachstum und Stärkung der Gliedmaßen und Rippen. Ihre Größe beträgt etwa 2,7 cm.

Spürbare Änderungen im Verhalten von Hündinnen. Sie werden stiller und sensibler. Der Hund fängt an, Bauch zu wachsen.

Haben Sie eine Hündin erhöht den Appetit. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, die werdende Mutter vollständig auf eine Ernährung für Schwangere mit einem hohen Proteingehalt umzustellen. Die Gesamtmenge an Nahrung pro Tag erhöht sich um 10%. Es ist notwendig, die Hündin mindestens 3 mal am Tag zu füttern, wobei jede Portion reduziert wird. Es ist sehr wichtig, einen trächtigen Hund nicht zu überfüttern, er ist schädlich für sich selbst und für die Früchte.

In diesem Stadium wird das Wachstum der Früchte beschleunigt. Das Wachstum der Knochen geht weiter, "Schaufeln" erscheinen. Zu dieser Zeit wurden alle wichtigen Körpersysteme gebildet. Das Wachstum von Wolle beginnt und die Entwicklung der primären Geschlechtsmerkmale von zukünftigen Hündinnen und Männchen tritt auf. Die Größe erreicht fast 3,5 cm.

Das Wachstum der Knochen und die Gesamtgröße des Fötus setzt sich fort. Bis heute bildeten die zukünftigen Welpen fast alle inneren Organe. Knochen der Wirbelsäule und Finger wachsen. Die Augen sind bereits entwickelt, aber immer noch geschlossen, die Größe des Fötus erreicht 6,5 cm.

Während dieser Zeit können Welpen palpiert werden, aber man kann nicht die genaue Anzahl von ihnen sagen. Gebärmutterschlampe nimmt an Größe zu und nimmt mehr als 2/3 der Bauchhöhle ein. Die tägliche Gesamtdosis der Ernährung ist im Vergleich zur üblichen Diät auf 15-20% erhöht, und die Portionen sind sogar noch geringer. Die Anzahl der Fütterungen erhöht sich auf 3-5 mal. Bei der Hündin beginnen die Brustdrüsen merklich zu wachsen, Haare fallen um die Brustwarzen (aber nicht alle). Es ist zu diesem Zeitpunkt äußerst wichtig, keine körperliche Anstrengung zuzulassen - Sie können nicht rennen, springen und scharfe Bewegungen ausführen.

In der Frucht bilden sich die Beckenknochen und das Fell wächst weiter. Die Größe erreicht 9 cm.

Die Hündin beginnt deutlich an Größe zuzunehmen. Sie verbringt die meiste Zeit damit, ihre Nippel zu lecken. Das Verhalten der Hündin wird unruhig, sie beginnt Schutz für die bevorstehende Geburt zu suchen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie mit der Vorbereitung des Gehege und Platz für die Hündin beginnen. Nachdem der Platz fertig ist, beginnen Sie ihm eine Hündin beizubringen, damit sie sich zur Zeit der Geburt daran gewöhnt hat.

Der Unterleib der Hündin ist stark vergrößert und an den Wänden kann man getrennte Bewegungen der Welpen bemerken. Früchte erreichen zu diesem Zeitpunkt 75% ihres Geburtsgewichts. Die Form der Fruchtkörper wird geformt, die Maße betragen ca. 12 cm, manchmal kann sich die Hündin zu diesem Zeitpunkt verschlechtern oder den Appetit verlieren. Die gesamte Tagesration ist um 25-50% gegenüber der normalen Ernährung der Hündin erhöht.

Bei manchen Hündinnen, besonders bei denen, die nicht zum ersten Mal gebären, sind zu dieser Zeit bereits einige Milchtropfen aus den Brustwarzen zu sehen.

Der Bauch der Hündin wächst noch mehr, die meiste Zeit ruht sie und leckt. Calcium aus der Diäthündin muss entfernt werden.

Zähne bilden sich bei Welpen, das Fruchtwachstum ist 14-15 cm.

Wenn Sie auf die Brustwarzen klicken, erscheint Milch.

Es ist notwendig, die Vorbereitung des Platzes, der Ausrüstung und der Medikamente für die Geburt zu beginnen. Ab jetzt kann die Geburt jederzeit beginnen. Es ist möglich, den Ansatz der Geburt, täglich (morgens, nachmittags und abends) zu bestimmen, indem man die Temperatur des Hundes misst. Der starke Rückgang deutet darauf hin, dass der Hund während des Tages gebären muss.

Die Frucht an dieser Stelle ist Wolle im Gesicht, Beine, Schwanz und Bauch. Die Größe erreicht etwa 16 cm.

12-24 Stunden vor der Geburt weigert sich der Hund normalerweise zu essen, kann aber vor der Geburt gut essen. Alles ist individuell.

Ungefähres Datum der Lieferung (Daten können zwischen 57-69 Tage variieren). Es kommt zu hormonellen Veränderungen, die zur Reduktion der Gebärmutter und zur Geburt der Welpen führen. Bei der Geburt ist ein normal entwickelter Welpe vollständig mit Haaren bedeckt, seine Augen sind geschlossen. Die durchschnittliche Welpengröße für große und mittelgroße Hunde beträgt 16-22 cm, das Gewicht beträgt 300-600 Gramm.

Die Russen haben ein ungefähres Geburtsgewicht von 70-180 Gramm.

Russischer Jagdspaniel

1 Tag

Erster Paarungstag. Der Eisprung in einer Hündin passiert entweder oder ist bereits aufgetreten und die Eier werden freigesetzt. Es sollte berücksichtigt werden, dass eine Befruchtung nach der Paarung erfolgen kann, da Eier manchmal einige Tage nach dem Verlassen der Eierstöcke "reifen". Da gesunde Spermatozoen die Fähigkeit haben, bis zu 7 Tage zu düngen, kann der Unterschied zwischen dem tatsächlichen Datum der Paarung und dem Moment der Befruchtung ein bis sechs Tage betragen.

2 Tage

Durchgeführte Kontrollverpaarung, Spermien bewegen sich zu reifen Eiern zur Befruchtung.

3 Tage

Spermatozoen gelangen in die Eileiter, die von den Eierstöcken in die Gebärmutter führen.

4 Tage

Befruchtung von Eiern erfolgt. Im ersten Schwangerschaftsdrittel ändert sich das Verhalten der Hündin nicht besonders. Der Fütterungsmodus und der Laufplan ändern sich nicht, es besteht keine Notwendigkeit, den Hund beim Laufen und Springen zu begrenzen. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass in der heißen Jahreszeit übermäßige Aktivität auf Wanderungen nicht zu Überhitzung und Austrocknung führt, was für eine trächtige Hündin äußerst unerwünscht ist.

5 - 11 Tage

Befruchtete Eier (Zygoten) steigen durch die Eileiter in die Gebärmutter ein und werden von den sogenannten "drei Keimhäuten" bedeckt.

12-14 Tage

Embryonen erreichen die Gebärmutter und sind mit Hilfe von Zotten, die sich an der äußeren Hülle befinden, in die Gebärmutterschleimhaut eingebettet. Die äußere Hülle und die Gebärmutterschleimhaut bilden einen "Babysitz" (Plazenta). Die Größe der Embryonen beträgt in diesem Moment etwa 0,6 mm *.

15 Tage

Nachdem die Embryonen an der Wand der Gebärmutter befestigt sind, beginnt die nächste Periode des intrauterinen Wachstums - die Entwicklung der lebenswichtigen Organe der zukünftigen Welpen. Von diesem Punkt an ist es äußerst wichtig, negative körperliche und psychologische Auswirkungen auf die Hündin nicht zuzulassen, da alles, was ihr passiert, einen Einfluss auf die Entwicklung des Embryos hat. Es ist unmöglich, während dieser Zeit eine Hündinnenimpfung oder Verfahren zur Entfernung von Flöhen und Zecken durchzuführen. Die Hündin reagiert sensibel auf Veränderungen, daher sollte der Besitzer, wenn möglich, Änderungen im täglichen Leben und in der Ernährung des Hundes sowie in den Bedingungen seines Aufenthalts vermeiden. In der Regel treten alle Störungen in der Entwicklung von Feten aufgrund des Einflusses negativer äußerer Faktoren in der Zeit zwischen dem 15. und 17. und 50. Trächtigkeitstag auf.

16 Tage

An den Wänden des Uterus fixiert, entwickeln sich Embryonen weiter. Ihre Größe erhöht sich auf 1 mm *. Zu dieser Zeit kann eine leichte Zunahme und ein Zacken der Hündin in der Hündin beobachtet werden, und ihre Haare auf dem Bauch und um die Brustwarzen beginnen sich leicht zu verdünnen.

17 Tage

Der Embryo beginnt mit der Bildung von Kopf, Körper, Wirbelsäule und Zentralnervensystem. Legte die Grundlage für die Entwicklung der inneren Organe.

18 Tage

Die Entwicklung der inneren Organe beginnt, die Größe der Embryonen erreicht 2 mm *.

19 Tage

Die Entwicklung der inneren Organe der Embryonen geht weiter.

20 Tage

Die Entwicklung der inneren Organe und des Nervensystems geht weiter. Die Größe des Embryos erreicht 4 mm *.

21 Tage

Die Plazenta wird gebildet. Ab diesem Zeitpunkt ist es bereits möglich, bei einem Hund eine Schwangerschaft zu diagnostizieren. Zu dieser Zeit ist es im Ultraschall noch nicht möglich, die Embryonen selbst zu sehen, aber es ist leicht, die Fruchtmembranen zu bemerken. Die Größe des Embryos beträgt bereits 5 mm *, ein Herz beginnt sich zu bilden.

22 Tage

Ab diesem Tag können Sie die Ultraschalldiagnostik der Schwangerschaft eines Hundes durchführen. Eine Hündin kann am Morgen Übelkeit und Appetitverlust aufgrund hormoneller Veränderungen erfahren. Der Hund kann lethargisch sein, in düsterer Stimmung, manchmal kommt es zu Erbrechen. Ab diesem Tag ist es notwendig, die Art der Fütterung schrittweise zu ändern, die Anzahl der Mahlzeiten pro Tag zu erhöhen und gleichzeitig die Größe jeder Portion zu reduzieren. Auch zu dieser Zeit können einige Hündinnen leichte vaginale Ausfluss-, klare oder Eiweißfarben erfahren.

23 - 24 Tage

Die beste Zeit für die Ultraschalldiagnostik der Schwangerschaft. Im Embryo beginnen sich Leber, Kiefer, Augen, Ohren und Nase zu entwickeln und ihre Größe beträgt 1 cm *.

25 Tage

Die beste Zeit für die Ultraschalldiagnostik der Schwangerschaft. Der Embryo beginnt, die Zähne, die Wirbelsäule und die Extremitäten zu entwickeln. Die Größe jedes zukünftigen Welpen beträgt ca. 1,4 cm *.

26 Tage

Embryonen erreichen die Größe einer Walnuss *. Ein erfahrener Züchter oder Tierarzt kann bereits eine Schwangerschaft diagnostizieren, indem er den Bauch einer Hündin tastet. Von diesem Zeitpunkt an ist es notwendig, den Hund in Spielen und aktiver Bewegung einzuschränken, um Verletzungen des Fötus zu vermeiden.

27 - 29 Tage

Die beste Zeit für die Ultraschalldiagnostik und Schwangerschaftsdiagnose mit Hilfe der Palpation des Abdomens. Die "Verkalkung" der Kiefer und der Schädel des Embryos beginnt, die Größe erreicht 1,7 cm *.

30 Tage

Der Prozess der "Verkalkung" von Schädel und Kiefer geht weiter. Der Embryo wächst bis zu 2 cm *.

31 Tage

Das Wachstum von "sensorischen" Haaren (Vibrissen) am Kinn, Augenbrauen und in der Nähe der Nase beginnt.

32 Tage

Die Hündin tritt in die zweite Hälfte der Schwangerschaft ein. Embryonen werden Früchte und erreichen 20% des Gewichts eines neugeborenen Welpen.

33 Tage

Es gibt ein intensives Wachstum von Früchten, Wachstum und Stärkung der Knochen der Gliedmaßen und Rippen. Ihre Größe beträgt ca. 2,7 cm *.

34 Tage

Spürbare Änderungen im Verhalten von Hündinnen. Sie werden "ruhiger" und sensibler. Der Hund fängt an, Bauch zu wachsen.

35 Tage

Haben Sie eine Hündin erhöht den Appetit. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, die werdende Mutter vollständig auf eine Ernährung für Schwangere mit einem hohen Proteingehalt umzustellen. Die Gesamtfuttermenge pro Tag wird um 10% erhöht, es ist notwendig, die Hündin mindestens 3 mal am Tag zu füttern, und die Portionen selbst sollten kleiner sein. Es ist sehr wichtig, eine schwangere Frau nicht zu überfüttern, da dies sowohl ihr als auch den Föten schaden kann.

36 Tage

In diesem Stadium wird das Wachstum der Früchte beschleunigt. Das Wachstum der Knochen geht weiter, die Schulterblätter "erscheinen". Zu dieser Zeit wurden alle wichtigen Körpersysteme gebildet. Das Wachstum von Wolle beginnt, und in diesem Stadium tritt die Entwicklung der primären Geschlechtsmerkmale von zukünftigen Hündinnen und Männchen auf. Die Größe der Frucht erreicht fast 3, 5 cm *.

37 - 40 Tage

Das Wachstum der Knochen und die Gesamtgröße der Frucht geht weiter.

40 Tage

Am 40. Tag der Schwangerschaft bildeten Hunde in zukünftigen Welpen fast alle inneren Organe. Knochen der Wirbelsäule und Finger wachsen. Die Augen sind bereits entwickelt, aber noch geschlossen, die Größe des Fötus erreicht 6,5 cm *.

41 - 43 Tage

Das Wachstum von Wirbelsäulenknochen und Welpenfingern geht weiter.

44 Tage

Während dieser Zeit können Welpen bereits bei Palpation gefühlt werden, aber es ist immer noch nicht möglich, ihre Anzahl genau zu bestimmen. Gebärmutterschlampe nimmt an Größe zu und nimmt mehr als 2/3 der Bauchhöhle ein. Die Gesamttagesdosis der Ernährung ist um 15-20% im Vergleich zu den üblichen erhöht, die Portionen noch weniger, die Anzahl der Fütterungen auf 3-5 mal pro Tag erhöht. Bei der Hündin beginnen die Brustdrüsen merklich zu wachsen, die Haare um die Brustwarzen fallen heraus. Es ist zu diesem Zeitpunkt äußerst wichtig, keine körperliche Anstrengung zuzulassen, um sicherzustellen, dass der Hund nicht rennt, nicht springt und keine plötzlichen Bewegungen macht.

45-47 Tage

In der Frucht bilden sich die Beckenknochen und das Fell wächst weiter. Größe erreicht etwa 9 cm *.

48-49 Tage

Die Hündin beginnt deutlich an Größe zuzunehmen. Die meiste Zeit leckt sie ihre Nippel. Das Verhalten der Hündin wird unruhig, sie beginnt Schutz für die bevorstehende Geburt zu suchen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie damit beginnen, die Voliere oder einen Teil des Raumes, in dem der Hund gebären wird, vorzubereiten. Nachdem der Platz fertig ist, fange an, ihm eine Hündin beizubringen, damit sie sich an die Geburt gewöhnen kann.

50 Tage

Der Unterleib der Hündin ist stark vergrößert, und an den Wänden sieht man einzelne Bewegungen der Welpen. Früchte erreichen zu diesem Zeitpunkt 75% ihres Geburtsgewichts. Die Form der Fruchtkörper ist geformt, die Maße betragen ca. 12 cm *. Manchmal zu dieser Zeit kann die Hündin sich verschlechtern oder ihren Appetit verlieren, und es ist auch notwendig, sie öfter in kleinen Portionen zu füttern. Die Gesamtmenge der Tagesration erhöht sich um 25-50% gegenüber der Ernährung vor der Schwangerschaft.

51 Tage

Manche Hündinnen, besonders diejenigen, die gebären, sind nicht das erste Mal, zu dieser Zeit sind schon einige Milchtropfen aus den Brustwarzen zu sehen.

52-54 Tage

Der Bauch der Hündin nimmt noch mehr zu, meistens ruht sie und leckt.

55-57 Tage

Bei den Welpen bilden sich die Zähne, das Wachstum der Früchte beträgt 14-15 cm, die meiste Zeit ruht die Sukha und bereitet sich auf die Geburt vor.

58 Tage

Wenn Sie auf die Brustwarzen klicken, erscheint Milch.

59 Tage

Es ist notwendig, mit der Vorbereitung des Ortes, der Ausrüstung und der Medikamente für die Geburt des Hundes zu beginnen. Von diesem Zeitpunkt an kann die Arbeit jederzeit beginnen. Es ist möglich, die Herangehensweise der Geburt sicher zu bestimmen, indem man die Temperatur des Hundes täglich morgens und abends misst - eine scharfe Abnahme tritt gewöhnlich 8-24 Stunden vor der Geburt auf.

60-62 Tage

Die Frucht an dieser Stelle ist Wolle im Gesicht, Beine, Schwanz und Bauch. Größe erreicht ca. 16 cm *.

63 Tage

12-24 Stunden vor der Geburt weigert sich der Hund normalerweise zu essen, die Körpertemperatur nimmt um 1-2 ° C ab. Auch das Fruchtwasser tritt aus (eine viskose Flüssigkeit von blassgelber Farbe). Es gibt eine Auflösung der "gelben Körper", der Gebärmutterhals wird enthüllt.

64 Tage

Das ungefähre Datum der Lieferung (Daten können zwischen 57 bis 69 Tage der Schwangerschaft variieren). Hormonelle Veränderungen treten auf, was zu vermehrten Kontraktionen des Uterus führt, was wiederum Kontraktionen verursacht. Jeder Welpe wird in verschiedenen Abständen geboren. Bei der Geburt ist ein normal entwickelter Welpe vollständig mit Haaren bedeckt, seine Augen sind geschlossen. Welpengröße bei der Geburt bei großen und mittleren Hunden durchschnittlich 16 - 22 cm *.

65 Tage

Der neugeborene Welpe wird von der Plazenta befreit und sorgfältig gemahlen.