Die Komplexität der Natur des Cocker Spaniel

Der English Cocker Spaniel wurde Ende des 19. Jahrhunderts für die Jagd gezüchtet. Seine Hauptaufgabe war es, das Spiel von der Deckung bis zum Flügel zu erhöhen, außerdem konnte er das geschossene Spiel von schwer zugänglichen Orten und vom Wasser bekommen. Im 21. Jahrhundert verwandelten sich Spaniels in Haustiere, obwohl einige sehr erfolgreich als Jagdhunde und im Polizeidienst zur Drogensuche eingesetzt wurden.

Spaniel lieben es zu essen, sind aber sehr wählerisch. Um das Haustier nicht zu verderben, muss der Besitzer fest sein: Wenn der Hund sich weigert, etwas zu essen, sollten Sie keinen Ersatz anbieten. Nach ein oder zwei Tagen des Hungerstreiks wird sie zustimmen, das vorgeschlagene Essen zu essen.

Diese Hunde sind anfällig für periodische Verstopfung, besonders nach dem Verzehr von Knochen, die beste Medizin ist körperliche Aktivität.

Es gibt eine Meinung, dass Cocker einen charakteristischen, sehr unangenehmen Geruch haben, von dem es unmöglich ist, sich sogar beim Waschen eines Hundes zu befreien. Es gibt zwei Ursachen für Gerüche: schlecht belüftete Wolle und hängende Ohren.

Fototipp: Was tun mit Cockerohren beim Essen?

Mit der richtigen Pflege, dem sorgfältigen Kämmen und dem regelmäßigen Haarschnitt sowie der Bearbeitung der Ohren riecht Cocker nicht viel stärker als bei anderen Rassen. Spaniel wirft fast das ganze Jahr über, im Frühjahr mausert sich die Vermehrung.

Die luxuriöse Wolle des English Cocker Spaniel erfordert tägliche Pflege, Bürsten und regelmäßiges Beschneiden und Schneiden. Bei vorzeitiger Pflege wird die Wolle zu Matten gestrickt, die in Zukunft abgeschnitten werden müssen.

Wer sein Haustier ausstellen möchte, sollte eine solche Spende im Familienbudget zur Verfügung stellen: Vor der Show ist es notwendig, den Hund stundenlang von einem professionellen Groomer mit speziellen Kosmetika zu präparieren.

Von Natur aus sind alle Cocker Spaniels freundlich und neigen dazu, andere als ihre Freunde zu betrachten, mit zunehmendem Alter werden sie genauer, sie flirten nicht mit großen Hunden. Aber wenn sie angreifen, rennen sie niemals davon und kämpfen mit dem Feind, ungeachtet ihrer Größe und Stärke.

Wenn er in einer großen Familie lebt, hält Cocker sich für die zweite nach dem Familienoberhaupt und stellt Kinder auf die unterste Ebene in der Hierarchie, kann sogar beißen, wenn sie ihm Schmerzen bereiten. Aber die meiste Zeit ist glücklich, an Spielen teilzunehmen.

Cocker kann der Besitzer sein. Und jedes Tier braucht sein eigenes Ding: ein Spielzeug oder eine Schnur.

Der Spaniel ist seinem Besitzer gehorsam und treu, aber es ist unmöglich, ihm Zwang zu gehorchen.

Wenn Sie einen Hund ohne Leine gehen, ist es nützlich, die Gewohnheit zu entwickeln, ihn in regelmäßigen Abständen zu rufen. Im Laufe der Zeit wird das Gefühl der "moralischen Leine" gegenseitig. Spaniel rennt voraus, fängt an, etwas zu erschnüffeln, bleibt zurück, und in genau diesem Moment, wenn ich bereit bin, mich umzusehen und zu rufen, überholt er mich wieder und versucht so nah und schneller wie möglich zu rennen.

Ein großer Pluspunkt von English Cocker Spaniels ist der Respekt für das menschliche Eigentum und generell für Ordnung im Haus. Sie stehlen kein Essen, knabbern keine Schuhe und Möbel, eilen nicht zur geschlossenen Tür und fangen nie an, über ein Hindernis, das sie während eines Spaziergangs leicht überwinden könnten, nach Hause zu springen. Sie können einen Spaniel in die Badewanne legen, das Wasser öffnen und weggehen: Es wird nicht versuchen, herauszuspringen und zu entkommen.

Spaniel lernt nützliche Fähigkeiten für die Kommunikation mit Menschen ohne Training. Der wichtigste von ihnen - um zum Anruf zu kommen und in der Nähe vom Eigentümer besonders in gefährlichen Plätzen zu bleiben. Der Ansatz sollte von Zeit zu Zeit trainiert werden.

Wenn der Hund zurückhaltend ist, verkleinern Sie die Größe: bücken Sie sich oder hocken Sie sich hin. Dies ist ein universelles Signal freundlicher Absichten, das immer sehr gut funktioniert.

Das Stereotyp des Gehens "nahe" Welpen existiert von Natur aus. Es genügt, die Momente zu bemerken, in denen er auf seine Füße drückt und dieses Wort wiederholt. Ein ausgewachsener Spaniel kann lange ohne Leine eng bleiben, verhält sich aber widerlich an der Leine.

Restriktive Hagels ("Ort", "Nein") sollten mit allen möglichen Entschlossenheiten eingeführt werden, nicht vor körperlichem Einfluss, sondern nicht mit Schlägen, sondern mit sofortiger und greifbarer Bestrafung. Die Wirkung des Verbots hängt von der Fähigkeit des Eigentümers ab, seine Empörung auszudrücken. Ab einer bestimmten emotionalen Schwelle wird der Hund sich nicht trauen, etwas dagegen zu unternehmen.

Es ist wichtig, dass die Strafe den Hund nicht in die Flucht schlägt. Die richtige Reaktion ist, auf die Füße zu treten und um Vergebung zu bitten. Ein normal gewachsener Haushund verhält sich genau so.

Während des formellen Trainings wird er alle Sorgen des Mentors ignorieren, aber willentlich dasselbe tun, wenn es wirklich benötigt wird. Zum Teil ist dies das Geheimnis des Erfolgs von Hundegründen: Die Ausbildung dort wird zu einer ernsthaften Angelegenheit. In der Gruppe werden Sie sich nicht wundern, warum ich dieses Protokoll mitgehen sollte.

Auf der Straße versucht ein Spaniel wie jeder Hund Situationen selbstständig zu interpretieren und vorherzusagen. Dies kann gefährlich sein, so dass der Besitzer sich selbst im Auge behalten, für zwei denken und Missverständnisse vermeiden muss.

Zum Beispiel, Hunde lieben es, die Route zu erraten. Oft begeben sie sich auf einen ihnen bekannten Weg, schlagen sich von den Besitzern ab und verschwinden. Wenn man an einer stark befahrenen Landstraße steht und vorhat, darüber zu laufen, ist es besser, den Hund an die Leine zu nehmen: er kann die unvorsichtige Bewegung als Signal deuten und vorwärtseilen.

Viele Hunde sind den Bussen gegenüber nicht gleichgültig, besonders nachdem sie ein oder zwei Mal außerhalb der Stadt zu ihnen gebracht wurden. Vorbei am Bus an der Bushaltestelle kann der Hund hineinspringen und gehen.

Im Wald ist der Hund auf der Stelle und sogar wie in der Tat. Wenn ein Unternehmen auf der Suche nach Pilzen zusammenbricht, bleibt der Spaniel unmissverständlich in Verbindung und läuft von Mensch zu Mensch. Selbst du kannst dir keine Sorgen um einen kleinen Welpen machen: der Instinkt erlaubt ihm nicht, von der Herde zu kämpfen.

Auf Halts verhalten sich Spaniels hässlich: gelangweilt beginnen sie unter Leuten zu graben, als ob sie versuchen würden, sie zu bewegen. Selbst wenn es auf dem Boden liegt, stehlen sie nicht das Essen des Meisters - sie legen einfach die Schnauze auf die Schulter des Essers und lassen es los.

Im heimischen Element: der See und die Felder - das Jagdrevier der Rasse.

Das Spaniel passt sicher in jede Art von Wasser, auch wenn es draußen sehr kalt ist. Ein besonderes Ritual wird mit Bächen in Verbindung gebracht: Laufen Sie entlang des Kanals hin und her und spritzen Sie Wasser auf Ihren Bauch. Dann schüttelt der Cocker ab und versucht, seitlich zu Leuten zu werden. Spaniels Leidenschaft für Wasser kann gemildert werden, wenn es etwa alle fünfzehn Minuten getrunken wird.

Beobachten Sie einen Spaniel auf dem Feld, Sie kommen zu dem Schluss, dass die Hauptsache für ihn Intuition ist. Von dem Hügel aus sieht man einen Hund, der mit dir zusammenkommt, ohne die Nase von der kurvenreichen Strecke zu nehmen. Ihn anzurufen, um den kürzesten Weg anzugeben, ist nutzlos: Er denkt flach und wird nur vom Geruch geleitet.

Aber auf der Stadtstraße, in der Menge, ist der Spaniel sofort verloren - er beginnt dumm auf der Suche nach dem Master Trail zu stürzen und alle Menschen, die in Kleidung und Silhouette ähnlich sind, zu belästigen. Das Sehvermögen bei Hunden ist, wie allgemein angenommen wird, schwarz und weiß, und hängenden Ohren tragen eindeutig nicht zur Wahrnehmung von Klang bei. Das Hören eines Spaniels ist empfindlich, aber es definiert die Richtung schlecht.

Spaniels, wie viele Arbeitshunde, vertrauen allen Menschen und kooperieren gerne mit ihnen.

Spaniel-Klub. Alles über Spaniels.

Wenn das Haustier ein englischer Cocker Spaniel ist, dann wird es das freundlichste und fröhlichste im Haus. Hunde dieser Rasse können als loyal, verspielt, sehr mobil, liebevoll und gesellig beschrieben werden. Die Rasse ist sowohl für Singles als auch für große Familien geeignet, obwohl der Hund eine Person als Besitzer wählt.

Der English Cocker Spaniel braucht viel Stress, um seine überwältigende Energie loszuwerden. Obwohl das Haustier den ganzen Tag zu Hause schlafen kann, warten Sie auf die Rückkehr des Besitzers, aber sobald Sie zurückkehren, müssen Sie mit ihm kommunizieren. Lange Spaziergänge sind wünschenswert, damit der Hund laufen kann. Der Spaniel für die Jagd ist gut geeignet, wird gerne nach dem Stock rennen, Frisbee spielen.
Cocker sind sehr schlau, also sind sie gut trainiert. Wenn Sie sie richtig motivieren, lernen sie schnell die Befehle. Sie können mit ihnen in Richtung Agilität trainieren - mit einem Hund zur Musik tanzen. Die Tatsache, dass ein Cocker Spaniel glücklich sein wird, Befehle zu lernen und auszuführen, wird durch seinen Schweif erzählt, der in ständiger Bewegung ist.

Was ist der Charakter des English Cocker Spaniel?

Kleine verschiedene Charaktere Hündinnen und Männer. Mädchen sind in der Regel sturer, neigen dazu, eine dominante Position einzunehmen. Und die Jungs sind verspielt und bescheidener. Obwohl fast alle Hunde mutig sind, gibt es auch scheue Hunde. Bei der Ausbildung müssen Sie auf ihre Unabhängigkeit achten. Sehr oft verlassen sie sich auf die Besitzer. Wenn der Hund zu Hause immer in der Nähe des Besitzers bleibt, dann sollte er auf der Straße unabhängiger sein. Wenn Sie den Hund von der Leine lassen, können Sie sich keine Sorgen machen, dass sie davonläuft. Sie wird immer in Sichtweite des Besitzers sein.

Englisch Cocker Spaniel ist nicht für die Rolle der Wache geeignet. Obwohl der Hund mit Vorsicht auf Fremde reagiert, ist es wahrscheinlicher, eher zu lecken als zu beißen. Einige Vertreter der Rasse zeichnen sich durch häufiges und lautes Bellen ohne Grund aus. Der Spaniel freundet sich auch mit allen anderen Haustieren an, einschließlich Katzen und Vögeln.

Zu Hause verfolgt ein Cocker Spaniel den Besitzer überall. Es lohnt sich, auf ihn zu achten, ein freundliches Wort zu sagen, sobald sein Schwanz in Bewegung kommt. Er wird dir auf die Toilette folgen, mit dir auf dem Bett schlafen. Wenn du ihm einen Befehl gibst, führe ihn sofort aus und warte auf Ermutigung. Bereit, seinen Meister mindestens einen ganzen Tag zu küssen. Mit kleinen Kindern wird der Hund spielen und wird sie auf keinen Fall beleidigen.
Im Allgemeinen ist es ein freundlicher Hund, der aktiven Zeitvertreib und die Aufmerksamkeit seiner Besitzer benötigt.

Wir bieten Ihnen an, ein Video zu sehen. Was ist der Charakter des English Cocker Spaniel?

Englisch Spaniel Zuchtbeschreibung

Eine der ältesten Spanielarten sind English Cocker Spaniels.

Zurzeit übergaben sie ihren Brüdern - den American Cocker Spaniels - die Lorbeeren ihrer Überlegenheit. Die Anzahl der Bewunderer dieser Rasse ist jedoch bis heute groß.

Betrachten Sie die Hauptmerkmale der Rasse English Cocker Spaniel: eine Beschreibung der Rasse, die Geschichte der Herkunft, Charaktereigenschaften sowie Vorteile und Schwierigkeiten bei der Haltung von Haustieren.

Zuchtgeschichte

Der Ursprung der Hunderasse English Cocker Spaniel geht zurück in die ferne Vergangenheit.

Es wird angenommen, dass die Vorfahren dieser Rasse Hängeohren sind, spezialisiert auf die Vogeljagd.

Sie wurden von den Truppen des großen Feldherrn Julius Cäsar nach England gebracht. Obwohl die Echtheit dieser Daten in Zweifel steht, ist es bewiesen, dass die Briten einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung dieser Rasse geleistet haben.

In Übereinstimmung mit den Zuchtbüchern haben die Züchter ganze Familien von Spaniel-Hunden abgeleitet.

Zu Beginn wurden Spaniels in Feld und Sumpf eingeteilt (abhängig vom Jagdort).

Die eigene Runge des Feldes veranlasste den Jäger zu Orten, wo sich Vögel versammelten und Sumpf (oder Wasser) erfolgreich an der Jagd mit Netzen teilnahm. Später gelang es Hundeführern, einen Universalhund zu züchten, der jedes Wild fangen konnte.

So wurden langhaarige Spaniels besonders im 17. Jahrhundert populär. Im Jahr 1883, nach der Ausstellung, wurde die Hunderasse in zwei Kategorien unterteilt (je nach Größe): große Hunde (mehr als 11 kg) wurden Feldspaniels genannt, und kleinere - Cockerspaniels.

Später wurde dieses Gewichtslimit für Cocker Spaniels aufgehoben. Der Gründer aller derzeit existierenden Cocker ist ein schwarz gekleideter Rüde namens Obo, der Ende des 17. Jahrhunderts in England auftrat.

Die American Cocker Spaniel Hunderasse wurde von seinem Sohn - Obo II erhalten.

In Russland erhielt die Rasse der englischen Cocker nicht sofort eine spezielle Verteilung. Die ersten Vertreter von Rassehunden aus England erschienen zu Beginn des 20. Jahrhunderts in unserem Land.

Der Ruhm der "fröhlichen Cocker" kam nach den Ausstellungen der 80er Jahre, als Züchter nicht nur Jäger, sondern auch gewöhnliche Fans von Vierbeinern waren.

Beschreibung wie Standard

Der offizielle Rassestandard wurde im Jahr 1902 angenommen, der derzeit eine erhebliche Anzahl von Anpassungen und Ergänzungen aufweist.

Die Umrisse des Schädels sind glatt: Es sieht elegant und gleichzeitig beeindruckend aus. Eine große Nase sorgt für einen zarten Duft.

Große Augen, aber nicht prall. Die Iris des Auges ist braun in Schattierungen: von dunkelbraun bis nussig. Die Ohren befinden sich auf Augenhöhe und erreichen die Nasenspitze in der Länge; blattförmig, hängend.

Kräftige Kiefer mit absolut korrektem Scherengebiss. Der Hals ist nicht lang, stark.

Die Brust ist tief genug und entwickelt. Die Rippen sind geprägt. Die Lende ist nicht lang, mächtig; gerade Oberlinie, sanft zum Schwanzansatz hin abfallend.

Der Schwanz ist extrem beweglich, befindet sich unter der Höhe des Rückens, aber selbst wenn er sich bewegt, sollte er nicht hochheben. Bei der Verwendung von Hunden für Jagdzwecke zu stoppen.

Gliedmaßen eher muskulös, stark, mit dichten Pads.

Wolle in Übereinstimmung mit dem Rassestandard sollte glatt, seidig und glänzend sein, ohne Locken. Unterschiedliche Felllängen sind charakteristisch: kurz am Kopf; Brust, Bauch und Ohren - üppiger bedeckt.

Vielzahl von Farben

Es gibt zwei Hauptfarben der Rasse: solide und gefleckt. Alle Schattierungen von Rot, Kastanien, Schwarz, Zobel und Farbe mit tan Punkten gelten als kontinuierlich.

Bei der Geburt können Welpen kleine, weißliche Flecken auf dem Gesicht oder den Gliedmaßen haben, die im Laufe der Zeit vergehen und überhaupt nicht mehr wahrgenommen werden.

Einfarbige Hunde können eine Bräune oder einen Übergang haben - Bereiche mit einem anderen Farbton (von Schokolade bis Weizen). Die Sättigung und Farbtiefe der Teere sind wichtig.

Zu den Farben, die dem Standard noch nicht entsprechen, gehören Tiger, Weiß mit schwarzer oder brauner Pigmentierung und Blau (Stahl).

In der fleckigen Fellfarbe wird dem Basislack Weiß hinzugefügt. Gleichzeitig ist die Verteilung weißer Bereiche völlig unvorhersehbar.

Zum Beispiel wird ein schwarz-weißer Hund als vollständig schwarz mit mehreren weißen Markierungen betrachtet; und fast weiß mit kleinen schwarzen Flächen. Die Vielseitigkeit gegenüber einer fleckigen Farbe fügt einen Fleck hinzu, der sowohl dick als auch spärlich sein kann.

Charakterzüge

Von Natur aus ist der English Spaniel verspielt, reaktionsfreudig und liebevoll. Likes ist die ganze Zeit mit dem Besitzer, sehr kontaktfreudig.

Gehorsam und fröhlich Cocker wird ein Liebling in einer großen Familie und für einen einsamen Besitzer. Es sollte angemerkt werden, dass Hunde dieser Rasse übermäßig abhängig von ihrem Besitzer sind.

Daher sollte Cocker schon in jungen Jahren zur Unabhängigkeit erzogen werden. Außerdem kann der englische Spaniel in Bezug auf persönliche Gegenstände, insbesondere Spielzeug, ziemlich kapriziös sein.

Englisch Spaniel - ein unermüdlicher harter Arbeiter und ein großartiger Jäger. Im Finden und aportirovka Spiel - ein ausgezeichneter Spezialist dank ausgezeichneter Sehkraft und Geruch.

Vielleicht sogar auf einem Spaziergang, um nach Tauben, Raben und anderen Vögeln zu jagen. Zu Hause ist er fröhlich und gutmütig und versucht, alle Familienmitglieder in das Spiel einzubeziehen.

Mit der richtigen Erziehung finden Sie eine gemeinsame Sprache, auch mit Katzen. Diese widerspenstigen Beschränkungen können sich auf Fremde mit Misstrauen und Eifersucht beziehen.

Englisch Cocker Spaniels sind nicht empfindlich, Strafen werden mit Verständnis wahrgenommen. Empfindlich, um die Stimmung des Besitzers zu ändern.

Ständig versuchen zu gefallen, so einfach zu trainieren. Haustiere lieben, wenn sie eine große Aufmerksamkeit und Sorgfalt erhalten.

Stärken und Schwächen

Wenn Sie den English Cocker Spaniel als Haustier wählen, sollten Sie die Vor- und Nachteile der Rasse berücksichtigen.

Die Vorteile umfassen:

Die kleinen Abmessungen des Haustieres und das schöne Äußere des Hundes. Die Widerristhöhe der Männchen beträgt 41 cm, bei den Weibchen bis zu 39 cm.

Diese Hunde waren die Dekoration des königlichen Hofes. Sogar der furchtbare König von England, Heinrich VII., Der ein Hundeverbot verhängt hatte, machte Zugeständnisse nur für kleine Spaniels, die Lieblinge der Hofdamen.

Dies ist ein aktiver und zäher Hund. Englisch Spaniel kann ein guter Begleiter für einen langen Spaziergang und sogar auf einer Reise sein. Einfach im Auto zu fahren.

Englisch Cocker Spaniels - vernünftige Hunde, leicht wahrnehmbares Training, Training.

Dies sind wertvolle Helfer bei Suchvorgängen: Sie werden häufig bei der Suche nach verbotenen Gütern im Zolldienst eingesetzt.

Hilf Retter bei der Suche nach lebenden Menschen unter Erdrutschen.

Trotz der vielen positiven Eigenschaften hat der English Cocker Spaniel einige Nachteile:

Cocker sind ein echter Vielfraß. Man hat den Eindruck, dass sie einen dimensionslosen, bodenlosen Magen haben.

Sogar während des Spaziergangs werden sie die Gelegenheit nicht verpassen, ihr eigenes Essen zu bekommen. Für diese Rasse sind wichtige Ernährungsrestriktionen, die Einhaltung der Regeln der Ernährung.

Bei unangemessener Erziehung, unzeitiger Sozialisation, können Cockerspezies solche Eigenschaften wie Aggression und Feigheit zeigen.

Sie können mit anderen Hunden kämpfen. Er verwöhnt das Tier zu sehr und achtet nicht auf seine Tricks, sondern wird ein echter Egoist.

Längliche Ohren können Ohrenentzündungen verursachen. Es ist notwendig, die Ohren systematisch auf Verschmutzungen und Parasiten zu untersuchen.

Späte Erkennung von Krankheiten kann zu Taubheit des Haustieres führen. Es wird auch regelmäßig empfohlen, die Ohren eines Spaniels (während des Schlafes) zu lüften.

Emotionales Haustier kann sich in seinem lauten Bellen manifestieren. In Abwesenheit des Besitzers bewacht er das Haus und bellt laut, wenn er andere Geräusche hört.

Von der Einsamkeit wird Spaniel auch schrillen Heulen. Um diese Situationen zu vermeiden, sollten Sie den Spaniel nicht lange alleine lassen.

Fotogalerie

Der English Cocker Spaniel, der auf den Fotos unten zu sehen ist, wird sich aufgrund seiner geringen Größe sowohl in der Wohnung als auch im Landhaus wohl fühlen.

Video

In diesem Videomaterial werden Sie ausführlich über die Herkunft, den Charakter und die Gewohnheiten dieses Hundes informiert. Sie werden auch herausfinden, warum sie diese Rasse gezüchtet haben und warum sie sie jetzt benutzen.

Englisch Cocker Spaniel: Rassebeschreibung

Englisch Cocker Spaniel

(Englisch Cocker Spaniel)

Hundefreund, Hundebegleiter, ein vollwertiges Familienmitglied... All diese Bezeichnungen sind für eine kleine Hunderasse - den English Cocker Spaniel - am besten geeignet.

Die Rasse, die ursprünglich nur für Jagdzwecke in England gezüchtet wurde, verbreitete sich schnell in der ganzen Welt und gewann Popularität bei Menschen verschiedener Berufe und Altersgruppen. Zur Zeit sprechen Cocker oft und mit großem Erfolg auf Hundeausstellungen.

Cocker Aussehen und Standards

Englisch Cocker Spaniel ist ein kleiner und kompakter Hund. Gemäß allgemein anerkannten Standards sollten Vertreter der Rasse die folgenden Parameter haben:

  • Gewicht: von 13,5 bis 14,5 kg, das Gewicht eines Monatswelpen beträgt 1,5 kg;
  • Widerristhöhe: bei Männchen - 39-41 cm, bei Weibchen - 37-39 cm;
  • Farbe: vielfältig. Golden, braun mit braunen, schwarzen, weißen und anderen Wollfarben sind üblich;
  • Wolle - lang, seidig, nicht lockig, aber leicht lockig, gut definierte Unterwolle.

Rasse Arten

Alle Cocker sind nach zwei Hauptkriterien unterteilt:

  1. Haustiereinsatz (Ausstellung und Jagd);
  2. Zeit und Ort des Auftretens der Rasse (Cocker Spaniel, American Cocker Spaniel, Clumber Spaniel, Field Spaniel, English Toy Spaniel, und so weiter. d.)

Show und Jagd Cocker

Englisch Cocker Spaniels wurden ursprünglich für die Jagd gewonnen. Mit der Zeit ist die Rasse jedoch in die Kategorie der Ausstellung übergegangen und hat bestimmte Eigenschaften erworben.

Bei der Jagd versuchten die Züchter, weiße Hunde hervorzubringen, die im hohen Gras sehr gut zu sehen sind. Allerdings sind moderne Cocker mit absolut weißer Wolle auf Ausstellungen nicht erlaubt. Show-Hunde haben viel längere Haare und Ohren als Jagdgenossen. Der Schwanz ist verankert, aber die Jäger hat es eine Länge von 13 cm, und die Ausstellung Standard - nicht mehr als 10 cm.

Englisch Cocker Spaniel - das ist nicht der einzige Vertreter einer ganzen Familie von Spaniels. Der Hauptunterschied aller verwandten Hundesorten ist die Größe.

Allgemeine Beschreibung der Rasse und der Art von Hunden

Englisch Cocker Spaniel kann zu Recht als eine der beliebtesten und beliebtesten Hunderassen der Welt bezeichnet werden. Attraktives Aussehen, gepaart mit einem schelmischen Charakter, machte die englischen Jäger zu den besten Freunden des Menschen.

Cocker hat ein eingängiges Aussehen: ein gedrungener, muskulöser Körper mit glatten Übergängen und Biegungen; leicht flacher Kopf mit einer wohldefinierten Schnauze; kluge, feuchte Augen, starker Biss; starker Nacken. Der Hund bewegt sich auf starken Pfoten, die mit dichtem Haar bedeckt sind. Spaniels Ohren sind ein besonderer Stolz. Ohrmuscheln sind lang, breit, dicht neben dem Schädel, bewachsen mit seidigem Haar.

Hunde leben lange genug - bis zu 14-15 Jahren. Langleber gelten als Spaniel, die den 16-jährigen Meilenstein überschritten haben.

Dackel - Jagdhunderasse, die bei Jägern und unter normalen Hundezüchtern gleichermaßen beliebt ist. Die Beschreibung der Dackelzucht und ihre Besonderheiten in der Pflege finden Sie in unserem Artikel.

Ein treuer, furchtloser, intelligenter Mensch mit ausgezeichneten Schutzeigenschaften - dieser Hund wird für immer Ihr Herz gewinnen. Lernen Sie die Rasse Cane Corso kennen, indem Sie auf diesen Link klicken.

Zuchthunde Basenji existieren seit mehreren Jahrtausenden. Dieser Hund mit einem lebhaften und fröhlichen Wesen ist ideal für aktive Menschen.

Cocker Spaniel ist ein unglaublich intelligenter und intelligenter Hund. Mit der richtigen Ausbildung und dem ständigen Training können sich Kinder an viele Teams erinnern. Reagieren Sie schnell auf eine Veränderung der Stimmung des Gastgebers.

In den Augen des Haustieres können Sie die Stimmung des Hundes beurteilen: Der fröhliche und fröhliche Engländer hat ein lebhaftes, nasses und brillantes Aussehen. Wenn der vierbeinige Freund krank oder müde ist, werden seine Augen stumpf und traurig sein.

Cocker haben einen sehr starken und bewegenden Charakter. Es ist sicher zu sagen, dass dies echte sanguine Menschen in der Welt der Hunde sind. Heimjäger können einfach nicht an einem Ort sitzen! Gleichzeitig haben Hunde ein freundliches und neugieriges Temperament: Sie werden anfangen, einen unbekannten Stein mit demselben Interesse für einen Spaziergang zu schnüffeln, oder sie werden ein neues Familienmitglied kennenlernen.

Übrigens, Spaniels sind sehr freundliche Kreaturen. Sie können im Haus mit Kindern, Katzen, anderen Hunden, Meerschweinchen leicht auskommen. Aber hier ist es besser, cokers zu Hühnern und sehr kleinen lebenden Kreaturen zu erlauben (ein Jagdinstinkt kann erscheinen).

Während des ganzen Lebens bleiben Spaniel fröhlich und aktiv boshaft. Sie sind bigley oder Kindern sehr ähnlich: das selbe Bewegen und verwöhnt. Der Besitzer muss den Hund so schnell wie möglich aufziehen. Andernfalls bleiben Zwang und Ungehorsam für Cocker auf Lebenszeit.

Der English Cocker Spaniel ist trotz seiner kleinen Statur ein guter Wachmann. Fremden gegenüber ist er ziemlich misstrauisch. Dank des lauten und sonoren Gebells wird Cocker den Besitzer leicht vor dem Dieb warnen, der das Haus betritt.

Einen Welpen auswählen

Sie haben definitiv entschieden, dass Sie einen Englisch Cocker Spaniel haben wollen. Aber wo kann man einen Hund kaufen? Wie wähle ich einen Welpen aus? Wie viel kostet das Baby?

Wo zu kaufen

Es ist am besten, einen professionellen Züchter zu kontaktieren, um einen Hund zu kaufen. So werden Sie sicher sein, dass Cocker gesund ist; in der Lage sein, seine Eltern zu treffen; konsultieren Sie den Züchter über die Eigenschaften des Inhalts des Haustieres.

Wie man wählt

Bitch English Cocker Spaniel führt meist ein paar Welpen: 4-5 Stück. Wenn Sie genau "Ihr" Baby auswählen, sollten Sie Folgendes beachten:

  • bis zu einem Monat kann man der Mutter keinen Welpen wegnehmen; Zu dieser Zeit wird die Immunität des zukünftigen Jägers gebildet, Nährstoffe werden mit Muttermilch versorgt;
  • Schaut genau hin: Wenn der Welpe zu mobil ist, greift er die Brüder an, dann ist es besser, ihn nicht zu nehmen. Im Erwachsenenalter kann sich eine solche Aggression verstärken. Zu träge und ständig lügnerische Welpen sind auch besser nicht zu berühren. Sie können krank sein;
  • Entscheiden Sie, wofür Sie einen Hund haben möchten? Wenn nur für die Jagd, bevorzugen Sie das Mädchen. Schwanzhündinnen sind gehorsamer und leichter für Teams zu lernen;
  • Wenn der Spaniel ziemlich erwachsen ist, dann geben Sie den Kauf auf. Cocker sind stark an die Menschen in ihrer Umgebung gebunden. Wenn Sie einen erwachsenen Hund aus einer Familie nehmen, fügen Sie ihm eine ernsthafte psychologische Wunde zu;
  • Der Ort, an dem Sie einen Welpen kaufen, wirkt sich direkt auf den Preis aus. Wenn dies ein professioneller Züchter oder Hundezwinger ist, dann wird der Preis eines monatlichen Welpen mit Dokumenten von elitären Eltern 20-25 tausend Rubel betragen. Wenn Sie einen Hund mit einer Hand kaufen, müssen Sie 5-8 tausend Rubel ausgeben.

Was wir zuhause machen

Achten Sie darauf, ein Zuhause vorzubereiten, bevor Sie ein Baby kaufen. Wählen Sie ein separates Haustier für das zukünftige Haustier mit einem Schlafkorb, Trink- und Essschüsseln und einer Toilette. Spaniel ist besser im Haus zu halten, besonders beim ersten Mal.

Video züchten

Video züchten

Merkmale Pflege und Wartung

Der Englisch Cocker Spaniel ist ein Jagdhund. Dementsprechend braucht sie lange Straßenspaziergänge. Ideal, wenn Sie Ihren Hund jeden Tag mehrere Stunden in der Natur gehen.

Cocker Care braucht nicht viel Zeit. Hier kommt es vor allem auf das rechtzeitige Waschen und Kämmen der Wolle an (einmal alle 10 Tage).

Fütterungsmerkmale

Cocker sind besonders wählerisch. Es kann mit Fertigfutter und hausgemachten Lebensmitteln gefüttert werden. Aber es gibt einen Vorbehalt: Wenn Sie im Voraus keine Diät für einen Hund machen, gönnen Sie Ihrem Haustier ständig Kohlenhydrate, dann entwickelt Cocker Fettleibigkeit.

Stärken und Schwächen

  • Aktiv und intelligent.
  • Devotees sind an Familienmitglieder gebunden.
  • Geeignet für Familien mit Kindern.
  • Kann schwierig zu trainieren sein.
  • Einige Cocker bellen hart.
  • Anfällig für Ohrinfektionen.

Der Englisch Cocker Spaniel ist der ideale Hund für zu Hause. Bescheiden, freundlich, verspielt, aktiv - das ist keine vollständige Liste aller positiven Aspekte des Hundes. Einziges Manko: Sie brauchen eine sorgfältige Pflege der Ohren und eine gesunde Ernährung. Aber der Hund ist sicher, Ihnen für die richtige Sorge für ihre Hingabe und grenzenlose Liebe zu danken.

Englisch Cocker Spaniel: Rassemerkmal, Bewertungen

Hunde der Cocker Spaniel Rasse (übersetzt aus dem Spanischen. Cocker Spaniel) können ein guter Freund, Begleiter und vollwertiges Mitglied der Familie sein. Der Englisch Cocker Spaniel (nicht zu verwechseln mit den Franzosen) wurde ursprünglich auf dem Territorium Englands ausschließlich für Jagdzwecke gezüchtet.

Aber sehr schnell hat sich diese Rasse in anderen Ländern buchstäblich auf der ganzen Welt ausgebreitet und ist sehr beliebt bei Menschen verschiedener Berufe und Altersgruppen geworden. Derzeit nehmen Vertreter dieser Rasse oft und mit großem Erfolg an Hundeausstellungen teil.

Rasse Beschreibung

Äußerlich sind diese Vierfüßler ein kleiner und kompakter Hund. Basierend auf allgemein anerkannten Standards sollten Vertreter dieser Rasse sich in den folgenden Parametern unterscheiden:

  • Das Gewicht eines erwachsenen Hundes sollte zwischen 13,5 und 14,5 kg liegen und der monatliche Welpe sollte 1,5 kg wiegen.
  • Die Widerristhöhe der Männchen liegt zwischen 39 und 41 cm, die Widerristhöhe der Weibchen zwischen 37 und 39 cm.
  • Farbe ist eine Vielfalt erlaubt. Die häufigsten sind golden, schwarz, braun mit weißer Brandung, weiß und anderen Farben.
  • Die Haare der Hunde sind nicht lockig, lang, seidig, leicht gerollt, gut definierte Unterwolle.

Schauen wir uns nun an, welche Arten von Rassen unterschieden werden.

Galerie: Englisch Cocker Spaniel (25 Fotos)

Rasse Arten

Diese Tiere sind in zwei Hauptparameter unterteilt: die Ernennung eines Hundes, das heißt, Jagd oder Ausstellung; Ort und Zeit der Rasse.

Anfangs wurden Vertreter dieser Rasse zur Jagd gezüchtet. Aber nach einiger Zeit sind die Hunde in die Kategorie der Ausstellung eingezogen und haben bestimmte Eigenschaften erworben.

Im Hinblick auf die Jagd versuchten die Züchter, weiße Hunde zu zeigen, die sich vor dem Hintergrund von hohem Gras gut abhielten.

Der moderne Spaniel mit absolut weißer Wolle ist auf Ausstellungen nicht erlaubt. Show Haustiere haben längere Haare und Ohren als ihre Jagdbrüder. Es ist üblich, den Schwanz festzuhalten, aber bei Jagdarten beträgt seine Länge bis zu 13 cm, und die Standards der Ausstellungen sehen eine Schwanzlänge von nicht mehr als 10 cm vor.

Der britische Genosse ist nicht der einzige Vertreter einer ganzen Familie von Spaniels. Der Hauptunterschied zu allen Arten dieser Hunde liegt in ihrer Größe.

Eigenschaften von Cocker Spaniels

Dieser Vierbeiner gilt zu Recht als eine der beliebtesten und beliebtesten Hunderassen der Welt. Sein schelmischer Charakter in Kombination mit einer attraktiven Erscheinung machte die englischen Jäger zu den besten Freunden des Menschen. Cocker haben ein eher einprägsames Aussehen:

  • Der Körper ist muskulös, hat weiche Übergänge und Biegungen, Kniebeugen.
  • Der Kopf ist etwas flach, die Schnauze ist gut definiert.
  • Die Augen sind feucht, schlau.
  • Starker Biss.
  • Starker Hals.
  • Starke Pfoten, die mit dichtem Haar bedeckt sind.
  • Spaniels sind besonders stolz auf ihre Ohren. Auricles sind breit, lang, dicht an den Schädel, mit seidigen Haaren bewachsen.

Die Lebensdauer von Hunden beträgt bis zu 15 Jahren. Wenn die Lebenserwartung 16 Jahre überschritten hat, gilt das Tier bereits als Langleber.

Dieses Tier ist ein unglaublich intelligenter und schlagfertiger Hund. Wenn ein Tier angemessen erzogen und ständig trainiert wird, können die Welpen eine große Anzahl verschiedener Teams auswendig lernen.

Es ist auch erwähnenswert, dass Vertreter dieser Rasse eher schnell auf eine Veränderung der Stimmung ihres Gastgebers reagieren. Augen können über die Stimmung des Hundes erzählen. In der Regel hat ein fröhliches und fröhliches Haustier ein lebhaftes Aussehen, glänzend und nass. Wenn Ihr Haustier müde oder unwohl ist, werden seine Augen traurig und langweilig.

Charakterzüge

Cocker haben einen sehr mobilen und starken Charakter. Es ist sicher zu sagen, dass diese Hunde in der gesamten Hundewelt wahrhaft zuversichtlich sind. Diese Heimjäger können einfach nicht ruhig an einem Ort sitzen.

Gleichzeitig sind die English Spaniels wissbegierig und eher freundlich eingestellt. Mit demselben Interesse schnüffeln sie beim Gehen etwas Unbekanntes oder treffen ein neues Familienmitglied, einen Gast.

Übrigens, es ist bemerkenswert, dass Spaniels recht freundliche Tiere sind. Sie kommen leicht mit Kindern, Katzen, anderen Hunden und sogar Meerschweinchen im selben Haus zurecht. Es wird jedoch empfohlen, Cocker nicht an kleine Lebewesen, beispielsweise an Hühner, zu lassen, da sie in diesem Fall einen Jagdinstinkt aufweisen können.

Fast während ihres ganzen Lebens bleiben englische Haustiere aktive und fröhliche Tiere. Sie erinnern sehr an einen Bigley oder an Kinder: das gleiche ist verwöhnt und mobil. Der Besitzer sollte so bald wie möglich sein Haustier aufziehen. Sonst bleibt Cocker's Ungehorsam und Willkür für den Rest seines Lebens bestehen.

Trotz ihrer kleinen Statur sind Vertreter dieser Rasse gute Wächter. Sie werden Fremden gegenüber ziemlich misstrauisch sein. Dank seines lauten Gebells kann der Spaniel den Besitzer schnell vor dem Einbruch des Diebes warnen.

Stärken und Schwächen

Die Hauptvorteile von Hunden sind wie folgt:

  • intelligente und aktive Tiere;
  • treue Hunde, für immer an Familienmitglieder gebunden;
  • Werden ideale Haustiere für Familien mit Kindern sein.

Aber die Rasse hat auch einige Nachteile:

  • Manchmal schlecht zum Training geeignet.
  • Einige Mitglieder der Rasse haben starkes Gebell.
  • Oft Ohrinfektionen ausgesetzt.

Um eine Infektion der Ohren mit verschiedenen Infektionen auszuschließen, ist es notwendig, einige einfache Regeln der Pflege und Wartung zu befolgen. Sehen wir uns sie genauer an.

Merkmale der Wartung und Pflege

Wie gesagt, ein englischer Freund ist ein Jagdhund. Deshalb brauchen die Vertreter dieser Rasse lange Straßenspaziergänge. Im Idealfall gehen Sie jeden Tag mehrere Stunden in der Natur.

Wie für die Pflege des Cocker, braucht es nicht viel Zeit und Mühe. Der entscheidende Punkt in der Pflege ist das rechtzeitige Kämmen und Waschen des Fells: 1 Mal in 10 Tagen reicht völlig aus.

Eine weitere Achillesferse von Cocker sind Ohren. Große Ohrmuscheln bedecken das Innen- und Mittelohr vollständig. Aus diesem Grund besteht die Möglichkeit von entzündlichen Prozessen, der Entwicklung von Demodikose in den Ohren und dem Auftreten von Otitis. Um dies zu vermeiden, müssen die Ohrpassagen ständig überprüft und vorbeugend bearbeitet werden.

In Bezug auf die Eigenschaften der Fütterung sind diese Hunde nicht sehr anspruchsvoll in Lebensmitteln. Sie können sie als vorgefertigtes gekauftes Futter und hausgemachtes Essen füttern. Aber es ist notwendig, auf die Tatsache zu achten, dass, wenn Sie ständig streicheln kohlenhydrathaltige Lebensmittel, dann Cocker Fettleibigkeit entwickeln kann.

Einen Welpen auswählen

Wenn Sie bereits entschieden haben, dass Sie einen britischen vierbeinigen Freund zu Hause haben wollen, dann haben Sie wahrscheinlich eine Frage, wo Sie einen Hund kaufen können, wie Sie einen Welpen auswählen und wie viel ein solches Baby kostet.

Wenn Sie darüber sprechen, wo Sie ein Haustier kaufen können, wenden Sie sich am besten an einen professionellen Züchter, um einen Hund zu kaufen. So werden Sie absolut sicher sein, dass das britische Haustier gesund ist.

Darüber hinaus erzählen professionelle Züchter Ihnen alles über die Eltern eines neuen Familienmitglieds, sie können Sie sogar persönlich vorstellen. Hier können Sie sich mit dem Züchter über die Pflege- und Pflegeeigenschaften des Tieres beraten.

In der Regel führt eine Cocker Spaniel Hündin meistens nicht mehr als 5 Welpen. Bei der Auswahl Ihres Haustieres müssen Sie folgende Punkte beachten:

  1. Auf keinen Fall kann ein Welpe von der Mutter bis zu einem Monat wegnehmen. Tatsache ist, dass während dieser Zeit das Immunsystem des zukünftigen Jägers gebildet wird und mit der Muttermilch alle notwendigen Nährstoffe in den Körper des Welpen gelangen.
  2. Wenn der Welpe zu beweglich ist, greift er seine Gefährten an, dann ist es nicht empfehlenswert, ihn zu erwerben. Wenn er erwachsen wird, kann sich diese Aggression nur verstärken. Es ist auch nicht notwendig, zu lethargische und ständig liegende Hunde zu erwerben. Vielleicht sind sie einer Art von Krankheit ausgesetzt.
  3. Vor dem Kauf müssen Sie entscheiden, wofür Sie gerade einen Hund kaufen. Wenn der vierbeinige Brite ausschließlich für die Jagd erworben wird, ist es empfehlenswert, Mädchen zu bevorzugen. Tatsache ist, dass Hündinnen gehorsamer sind und das Team besser assimilieren.
  4. Es wird empfohlen, den Kauf eines eher erwachsenen Haustieres abzulehnen. Spaniels sind stark an die Menschen um sie herum gebunden. Wenn Sie einen erwachsenen Hund von einer Familie abholen, fügen Sie ihm ein großes psychologisches Trauma zu.

Was die Kosten eines Welpen betrifft, hängt es von dem Ort ab, an dem das Haustier gekauft wird. Wenn Sie einen Cocker von einem professionellen Züchter oder in einem Hundezwinger kaufen, dann liegen die Kosten eines monatlichen Welpen in der Regel zwischen 20.000 und 25.000 Rubel. Dies bezieht sich auf Welpen mit Dokumenten von elitären Eltern. Wenn Sie sich entscheiden, ein Haustier damit zu kaufen, dann werden seine Kosten ungefähr von 5.000 bis 8.000 Rubel sein.

Bevor Sie einen Hund kaufen, muss ein Haus für solch ein Ereignis vorbereitet werden. Geben Sie Ihrem zukünftigen Haustier eine separate Ecke mit einem Schlafkorb, einer Toilette und Schüsseln zum Essen und Trinken. Das erste Mal wird der Spaniel empfohlen, im Haus zu bleiben.

Und jetzt wollen wir uns ein paar Bewertungen der Besitzer des britischen vierbeinigen Kameraden ansehen.

Besitzer Bewertungen

Zum ersten Mal sah ich einen britischen Cocker Spaniel in einem Film, als ich sehr jung war. Seitdem wollte ich wirklich einen solchen Hund bekommen. Vor 2 Jahren habe ich mich entschlossen, eine solche Verantwortung zu übernehmen und habe einen Vertreter dieser Rasse in der Gärtnerei erworben. Ich habe einen Welpen mit allen Unterlagen und Stammbaum gekauft.

In meiner Stadt kostete mich ein Welpe 35.000 Rubel. Zum Zeitpunkt des Kaufs wurde ich vom Züchter in Bezug auf die Pflege- und Wartungsregeln dieser Rasse beraten. Hatte nie Probleme mit der Gesundheit meines Haustieres. Aber ich möchte auf die Tatsache aufmerksam machen, dass ich den Hund regelmäßig zum Tierarzt bringe, um dies zu verhindern.

Mein Cocker ist schon 8 Jahre alt. Der Hund lebt in der Wohnung. Was die Pflege betrifft, ist das Tier nicht besonders anspruchsvoll, aber die meiste Zeit muss man es der Wolle geben. Ich bade den Hund 3 mal im Monat. Zuvor fielen die Haare schwer, aber der Tierarzt riet, spezielle Mittel zu verwenden, nach denen das Problem verschwand.

Der English Cocker Spaniel ist ein unglaublich gutmütiger Hund. Neben ihm leben noch 4 Katzen, mit denen der Cocker gut auskommt. Außerdem ist der Spaniel gut für Fremde.

Ein englischer schwarzer Spaniel wurde unserem Sohn von einer Großmutter präsentiert. Er nannte es Hub. Dann war der Welpe etwa 3 Monate alt. Der Sohn begann sofort, sich aktiv an der Erziehung und Ausbildung des Hundes zu beteiligen. Jetzt ist das Baby fast ein Jahr alt, er kennt alle Hauptmannschaften perfekt. Bei der Pflege liegt der Fokus auf seinen Ohren. Der Hund ernährt sich von Trockenfutter, Verdauungsprobleme traten nie auf.

Abschließend ist anzumerken, dass der English Cocker Spaniel ein idealer Hund für Zuhause ist. Aktiv, verspielt, freundlich, unprätentiös - das sind nicht nur die positiven Eigenschaften der Vertreter dieser Rasse.

Einziger Nachteil ist hier die sorgfältige Pflege der Ohren und die Zubereitung der richtigen gesunden Ernährung. Wenn Sie alle oben genannten Regeln der Pflege und Wartung befolgen, wird das Haustier Ihnen mit unbegrenzter Liebe und Hingabe danken.

Englischer Cocker Spaniel Hund: Wie man einen zärtlichen Begleiter des "agilen Jägers" erzieht

Viele, die das Wort "Spaniel" gehört haben, stellen einen wendigen Hund dar, der nach einer Ente sucht, die in einen Sumpf gefallen ist. Der Umgang mit der Jagd kommt nicht zufällig vor. Die äußere Beschreibung der Rasse English Cocker Spaniel widerspricht der Natur des Tieres. Ein eleganter langhaariger Hund würde in großen, komfortablen Schlafzimmern gut aussehen. Aber die Seidenspaniel schöner Frischluft und Abenteuergeist.

Ein schöner Hund mit intelligenten Augen zeichnet sich durch Hingabe an den Besitzer, Intelligenz, Mobilität aus. Cocker wird eine ausgezeichnete Gesellschaft in Reisen, Reisen, Spielen auf dem Luftweg sein. Spaniel sind Begleithunde, die überall ihren Besitzern folgen.

Beschreibung der Rasse Englisch Cocker Spaniel

Es ist ein kleiner, muskulöser und robuster Hund mit langen lockigen Haaren und hängenden Ohren. Die an Ausstellungen teilnehmenden Hunde der Rasseklasse unterliegen strengen Anforderungen für die Einhaltung der Rasse. Eine kurze Beschreibung des Standards und der Merkmale der Rasse ist nachstehend angegeben.

  • Gewicht Hündinnen und Rüden haben ungefähr die gleiche Gewichtsklasse. Das Gewicht kann zwischen 13 und 15 kg variieren.
  • Wachstum am Widerrist. Weibchen - 38-39 cm, Männchen - 39-41 cm.
  • Farbe Verschiedene Farben von English Cocker Spaniel sind erlaubt. Der Hund kann eine monophone, zwei- oder dreifarbige Farbe haben. Die häufigsten sind blau, rot und schwarz und weiß (gefleckt).
  • Lebensdauer. Cocker sind Langleber unter Hunden. Das Durchschnittsalter eines Haustieres beträgt 13 Jahre. Manche Menschen leben 15 bis 16 Jahre alt.
  • Charakter. Spaniel zeichnen sich durch Geselligkeit, Wohlwollen, Gehorsam, Energie aus. Einige Mitglieder der Rasse sind stur.
  • Intellekt Kluge Hunde, die leicht zu erlernen sind und schnell die Anforderungen des Besitzers verstehen.
  • Sicherheit und Wachhundpotential. Pet ist besser geeignet als Begleiter. Der Hund wird in der Lage sein, das Eigentum und den Besitzer nur nach dem Training zu schützen.

Charakter und Gewohnheiten

Spaniels zeichnen sich durch Scharfsinn, Freundlichkeit und Gehorsam aus. Ein gut gezogener Hund, ohne seine Würde und seinen Adel zu verlieren, empfindet den Besitzer als einen guten Mentor. Ein Spaziergang mit einem Cocker wird ein echtes Abenteuer - der Duft des Hundes kann zu unerwarteten Entdeckungen führen.

In einer Familie, in der ein kleines Kind lebt, sollte die Kommunikation des Hundes mit dem Baby kontrolliert werden. Cocker zeigen niemals unmotivierte Aggression, lieben es zu spielen und Spaß zu haben. Aber ein leidenschaftlicher Spaniel kann ein Kind schieben, beißen oder kratzen. Es ist auch notwendig, dem Kind zu erklären, dass das Spielzeug des Hundes nur zu ihr gehört. Spaniels sind eifersüchtig auf persönliche Dinge und können ihr Eigentum mit Aggression verteidigen.

In der Figur, Verhalten und Gewohnheiten des Spaniels können positive und negative Seiten identifiziert werden. Vor dem Kauf eines Welpen sollten alle Merkmale der Rasse berücksichtigt werden. Vor- und Nachteile von Cocker sind in der Tabelle beschrieben.

Tabelle - Charaktereigenschaften

Entstehungsgeschichte und interessante Fakten

Das Wort "Englisch" im Namen der Rasse deutet deutlich auf die Herkunft der Spaniels hin. Es waren die englischen Züchter, die der Welt keine einzige Hunderasse gaben, die Cocker zur Jagd brachten. Ahnherr aller modernen Spaniels war der männliche Obo. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts schenkte der Hund den zähen Nachkommen gute jagdliche Instinkte und ein tapferes Herz. Es waren die Nachkommen von Obo um 1880, die nach Amerika auswanderten, wo sie die amerikanische Linie der Spaniels hervorbrachten.

Die Geschichte der englischen Cocker Spaniel Rasse in Russland begann erst im zwanzigsten Jahrhundert. Obwohl die ersten Vertreter der Rasse in den späten 1850er Jahren hier erschienen. In den 1930er Jahren züchteten russische Züchter die nationalen Unterarten von Spaniels. Englisch Cocker und Springer Spaniels dienten als Eltern. Der Zweite Weltkrieg stoppte die Entwicklung der Rasse. Die gezüchteten Hunde wurden zerstört.

Die russische Rasse wurde in den 50er Jahren wiederbelebt und verbreitete sich in den 60er Jahren. Die Popularität trug zu dem Schriftsteller Mikhail Prishvin bei, der vier Spaniels behielt und sie oft in ihre Geschichten einfügte. Darüber hinaus widmet sich das Kinderbuch von Eugene Charushin "Tomka" einem Spanielwelpen. In den 80er Jahren wurde die Rasse weithin bekannt. Ausstellungen und Klubs begannen in Russland.

Arten

Es gibt zwei Unterarten des englischen Cocker Spaniel - amerikanische und russische Jagd. Hunde haben äußere Unterschiede, aber im Charakter bleiben russische und amerikanische Spaniels neugierige und bewegliche Jäger. Die Tabelle zeigt die Artenunterschiede.

Tabelle - Unterscheidungsmerkmale von Unterarten

Anforderungen an den Inhalt und die Ernährung

Die Größe eines Erwachsenen Englisch Cocker Spaniel passt perfekt in eine durchschnittliche Stadtwohnung. Die Neugier und Beweglichkeit des Hundes erfordert jedoch mindestens eine kleine Grünfläche in der Nähe des Hauses. Der ausgedehnte Park wird ein großartiger Ort für die Manifestation der angesammelten Energie sein.

Spaniels mögen keine Einsamkeit. Die Hunde, die für lange Zeit allein gelassen werden, werden anfangen zu bellen, Dinge zu nagen, die unter ihre Zähne gefallen sind, und sogar "Rache" haben, was in der Wohnung wenig Bedürfnis beseitigt.

Greifbar minus den Inhalt des Cocker in der Wohnung - Schuppen. Lange Wolle bleibt auf den Händen, Möbeln, Teppichen. Das Problem ist gelöst, wenn Sie das Haustier sofort kämmen und trimmen.

Körperliche Aktivität

Die English Cocker Spaniel Hunderasse ist bekannt für ihre Aktivität, Neugier und Fröhlichkeit. Cocker mag es nicht, zu Hause zu sitzen und gelangweilt zu sein. Er muss laufen, rennen, spielen, aufspüren. Das ständige Auffinden des Hauses und die kurzfristigen Ausflüge können den Charakter des Haustiers schlecht beeinflussen. Holen Sie den Hund zwei vor drei Stunden pro Tag. Beispiele für Spaß mit Ihrem Haustier hängen sind unten aufgeführt.

  • Joggen Sportler und Hobbyläufer können mit ihrem Haustier an der frischen Luft trainieren. Spaniels machen gerne morgens eine halbstündige Runde.
  • Spiele Cocker sind Intellektuelle, sie lieben es zu lernen und zu spielen. Diese Aktivitäten wecken Interesse und steigern die Aktivität. Die Besitzer müssen oft Phantasie zeigen, sonst wird das Haustier es satt, dasselbe zu spielen.
  • Schwimmen Nun, wenn es ein Reservoir in der Nähe des Hauses gibt. Ein großzügiger Pool ist ebenfalls geeignet. Spaniels sind ausgezeichnete Schwimmer, die gerne spielen "Bring ein Spielzeug aus dem Wasser."
  • Die Jagd Es ist nicht notwendig, ein Jäger zu sein, um mit dem treuen Begleiter nach der "Beute" zu gehen. In der Jagd können Sie spielen. Ein Cocker mit einem ausgezeichneten Duft findet sein Lieblingsspielzeug im Unterholz und wird es genießen, mit Freude durch den Wald zu gehen und unter jeden Busch zu schauen.

Diät

Cocker, wie wahre Fährtenleser und Jäger, lieben es, Nahrung zu finden und zu essen. Oft klettert ein neugieriger Spaniel in den Müll und feiert auf den Resten des Abendessens. Diese vierfüßigen Vielfraße sind unwahrscheinlich, eine Extraportion Nahrung abzulehnen, weil sie die Maße nicht kennen. Daher ist es wichtig, im Voraus herauszufinden, was und wie man den English Cocker Spaniel füttert, so dass das Haustier beweglich, fröhlich und nicht übergewichtig bleibt.

Zuerst müssen Sie entscheiden, welche Art von Futter zu wählen. Traditionell unterrichten Hundezüchter Haustiere entweder "trocken" oder "naturalka". Mischarten werden nicht empfohlen. Trockenfutter sollte von höchster Qualität sein und neben ausgewogenen Eiweißen auch Fette, Kohlenhydrate, alle notwendigen Vitamine und Elemente enthalten. "Trocknen" ist bequem auf der Straße und beim Wandern. Dies ist eine gute Option, wenn Sie planen, einen Haustierreisenden zu wachsen. Der Besitzer wählt natürliche Ernährung unabhängig.

Gesunde und richtige Fütterung eines Hundes beinhaltet fünf Aspekte, die von einem liebevollen Besitzer verfolgt werden müssen.

  1. Mobilität Ein Tier, das beispielsweise während des Agilitätstrainings viel Energie verbraucht, benötigt kalorienreiche Nahrung. Ein vierbeiniger Freund muss eine Diät einhalten und mäßig essen, um kein Übergewicht zu bekommen.
  2. Alter Jedes Alter hat seine eigenen Bedürfnisse. Welpen werden nur fünfmal täglich in kleinen Portionen mit natürlichem Futter gefüttert. Nahrung sollte reich an Proteinen sein. Ab einem Alter von sechs Monaten können Sie nach und nach das "Trocknen" eingeben. Seit dem Jahr werden die Mahlzeiten auf zwei Mal am Tag reduziert. Viele Hundeexperten empfehlen, einmal täglich einen ausgewachsenen Spaniel zu füttern. Für Erwachsene sind Kohlenhydrate wichtig. Ältere Hunde kosten eine minimale Menge an Kalorien, weil Führen Sie keinen aktiven Lebensstil.
  3. Modus. Es ist wichtig, dem Hund zu lehren, gleichzeitig zu essen. Dies wird Magenprobleme und Disziplin lindern.
  4. Allergien. Alle Zierhunde sind anfällig für Nahrungsmittelallergien. Wenn Sie ein neues Produkt in die Diät geben, müssen Sie daher in kleinen Portionen testen.
  5. Menü. Die Ernährung des Hundes sollte variiert werden. Trotz der Prädation benötigt das Haustier Gemüse, Früchte, Milchprodukte und Getreide.

Externe Pflege

Spaniels erfordern eine sorgfältige Wartung. Die Krallen zu schneiden und die Pfoten zu waschen ist nicht genug. Lange seidige Haare und Ohren erfordern besondere Aufmerksamkeit. Die Tabelle bietet die Grundlagen der Pflege für die Vertreter der Rasse.

Englisch Cocker Spaniel - Beschreibung der Rasse und Fotos, Pflege, Eigenschaften

Der English Cocker Spaniel ist ein robuster Jagdhund, der in seinen Genen steckt, um seinem Besitzer Wild zu bringen. Eine Besonderheit der Spaniel von den meisten modernen Rassen sind lange Ohren. Daher ist es logisch anzunehmen, dass seine Vorfahren uralte Hunde mit der gleichen Struktur der Ohren waren. Aber in der Tat, Englisch Cocker Spaniels stammen von gewöhnlichen Hunden mit kleinen Ohren, und nur als Ergebnis der nicht natürlichen Auswahl, aber die Auswahl Arbeit einer Person hat solche luxuriösen Ohren.

Foto: Englisch Cocker Spaniel

Englisch Cocker Spaniel: Eigenschaften

Zuchtgeschichte

Der Ahnherr der Vertreter dieser Rasse ist der Aschehund, der in der Bronzezeit lebte. Diese Hunde haben Jagdfunktionen ausgeübt und gelten als die Vorfahren aller modernen Jagdrassen. Sie wurden von Wissenschaftlern als "Asche" bezeichnet, da ihre gut erhaltenen Überreste in der Asche gefunden wurden. Anscheinend opferten die alten Leute die Jagd auf die Götter der Hunde und verbrannten sie auf dem Scheiterhaufen. Aber natürlich blieben die meisten Hunde am Leben, weil sie unentbehrliche Helfer auf der Jagd waren.

Im Laufe der Jahrhunderte haben Menschen gelernt, die besten Jagdqualitäten in der Rasse zu konsolidieren und den gleichen Rassetyp in Erscheinung zu bringen. So entstand die Spaniel-Rasse, die zu dieser Zeit noch nicht in nationale Sorten unterteilt war: Englisch, Amerikanisch und Russisch. Interessanterweise assoziieren die Spaniels die meisten Forscher mit Spanien. Es wird angenommen, dass sie von kleinen langhaarigen spanischen Jagdhunden abstammen, mit denen man Rebhühner jagte.

Aber diese Version hat auch Gegner, die glauben, dass eine phonetische Ähnlichkeit in den Wörtern Spaniel und Spanien für eine ernste Aussage über den Ursprung der Rasse nicht genug ist. Sie glauben, dass Spaniels von britischen Hunden abstammen, bekannt als "agass", klein, mit exzellentem Flair und langen Haaren. Die Erwähnung von Spaniel als besondere Jagdhunde findet sich in schriftlichen Quellen aus dem 4. Jahrhundert nach Christus. er

Die Briten fanden eine noch interessantere Erklärung für die Herkunft ihrer Rasse. Sie banden das Wort Spaniel an den Ausdruck "Span Spein", dessen Übersetzung lautet: "Er, der hoch springt". Dieser Name entspricht wirklich dem Verhalten der Spaniels auf der Jagd, wenn sie aus hohem Dickicht springen oder auf ihren Hinterbeinen stehen und sich zu einer Schnur ausstrecken, bereit, in jeder Sekunde hoch zu springen.

Aber das zweite Wort im Namen der Rasse verursacht keine Diskussionen. Ein Cocker ist ein Waldvogel, eine Waldschnepfe, für die der englische Cockerspaniel angezeigt wurde. Wenn die Herkunft der ersten Spaniels nicht zuverlässig bestätigt werden kann und man nur vermuten kann, in welcher Region ihre Vorfahren lebten, ist die Bildung der Rasse English Cocker Spaniel eng mit England verbunden.

Spaniel Hundetrainer begann im frühen 19. Jahrhundert aktiv zu züchten. Im Jahr 1885 gründeten sie einen Club der englischen Spaniels, dessen Zweck die offizielle Anerkennung und Popularisierung der Rasse war. In diesem Land wurde die Rasse 1893 registriert, und nach 9 Jahren wurde der offizielle Rassestandard genehmigt. In den folgenden Jahren gab es mehrere Ausgaben des Standards, und seine neueste Version erschien 1969. Im Jahr 1974 wurde die Rasse von der FCI anerkannt und es entstand ein internationaler Standard, nach dem Englisch Cocker Spaniels auf der ganzen Welt gezüchtet werden. Interessanterweise wird die Rasse in England einfach Cocker Spaniel genannt und in Amerika wird sie American Cocker genannt.

In Russland hat sich eine fremde Rasse nicht sofort durchgesetzt. Die ersten English Cocker Spaniels erschienen zu Beginn des 20. Jahrhunderts in unserem Land. Aber lange Zeit gab es so wenige von ihnen, dass sich die Rasse praktisch nicht entwickelte. Ein breites öffentliches Interesse an Cocker kam erst in den 70er Jahren auf. Die meisten reinrassigen Hunde wurden aus den Zwingern Englands und Finnlands in unser Land gebracht. Diese schönen und lustigen Hunde wurden besonders in den frühen 80er Jahren populär, sie waren regelmäßige Aussteller, sie wurden nicht nur von Jägern, sondern auch einfach von Hundeliebhabern angestachelt.

Der Urahn aller modernen Cocker war ein männlicher Obo-Schwarz, der 1879 in England geboren wurde und zahlreiche Nachkommen hinterließ. Von seinem Sohn Obo 2 gingen amerikanische Cocker Spaniels aus.

Zunächst erschien die Rasse in englischen Ausstellungen unter dem Namen "Field Spaniels". Dann in ihrer Heimat steckte der informelle Name "lustige Cocker".

Standard

Der Auftritt des English Cocker Spaniel vermittelt die Energie seines Charakters. Der Körper des Hundes ist annähernd quadratisch, die Form der Schnauze ähnelt einem Rechteck. Der Schädel hat glatte Konturen, wirkt mäßig leicht und mäßig schwer. Die Nase ist breit genug.

Augen von dunkler Farbe: braun in verschiedenen Schattierungen. Sie sind groß, aber ohne Wölbung. Der Ausdruck der Augen ist gutmütig und klug. In den Augen ist ein fröhlicher Glanz.

Auf Augenhöhe sind Ohren gepflanzt, die herabhängen und eine glänzende Form haben. Dünne Ohren vollständig mit seidigem Haar bedeckt.

Ein Hals ohne Federung, durchschnittliche Länge. Schön auf die Schultern gelegt.

Die Truhe ist hoch entwickelt, aber nicht breit. Schultern schräg gestellt und wie mit dem Körper verschmelzen.

Die Vorderbeine sind kraftvoll und kurz, was dem Hund einen festen Halt gibt, aber nicht seine Effizienz mindert. Pfoten mit Wolle bedeckt.

Der Körper ist sehr stark für einen kleinen Hund. Die Rippen sind konvex, die Lende ist kurz und stark. Topline ist flach und haltbar, nur leicht zum Rumpf geneigt. Die Kruppe ist breit, rund und muskulös.

Die Knochen der Hinterbeine sind stark, die Kniegelenke haben eine gute Flexion, was eine schnelle Bewegung gewährleistet. Pfoten mit weichen Katzenpads.

Der Schwanz ist sehr beweglich, gerade unterhalb der Höhe des Rückens. In einem mobilen Zustand ist es auf der Höhe der Rückseite und hebt sich nie auf. Hauptsächlich zu Jagdzwecken angedockt, nicht zu kurz.

Schwarzer englischer Cockerspaniel

Die Wollstruktur ähnelt einem seidigen, steifen Haar. Wolle ist lang, aber nicht lockig und nicht gewellt. Die Farbe ist vielfältig: schwarz, roan, spotted. Wenn die Farbe fest ist, werden weiße Flecken auf der Rückseite und an den Seiten als Nachteil angesehen.

Bewegung schnell, frei, bewegt energetische Sprünge.

Die Widerristhöhe der Männchen beträgt 39-40,5 cm, der Ast 38-39,5. Das Gewicht ist im Bereich von 12,7 bis 14,5 kg gültig.

Englische Cocker können auf einem Flugzeug stehen, das in den Himmel fliegt und es für einen Vogel nimmt.

Englischer Cockerspaniel-Zucht-Charakter

Die Rasse English Cocker Spaniel vereint drei grundlegende Qualitäten: Intelligenz, Freundlichkeit und List. Diese Eigenschaften bestimmen das Verhalten des Hundes und seinen Charakter.

In vielerlei Hinsicht prägte der Charakter des englischen Cocker Spaniel seine jagende Vergangenheit. Daher mag er für ein ruhiges Stadtleben übermäßig wendig und erregt sein. Zum Beispiel kann er bei einem Spaziergang etwas Interessantes spüren und dem Ruf der Natur nach einem faszinierenden Geruch folgen, der vom Besitzer in angemessener Entfernung verläuft. Cocker sind gewohnt, auf der Jagd nicht nur auf Befehl, sondern unabhängig zu handeln, so dass sie eine unabhängige Entscheidung treffen können, um eine wichtige, ihrer Meinung nach, Mission zu erfüllen.

Die Hunde dieser Rasse sind jedoch äußerst gehorsam, aber sie haben keinen sklavischen Gehorsam und keine Begierde, sich zu bevorzugen. Sie sind auf eine besondere Weise edel gehorsam, versuchen, mit dem Meister gleichzuhalten und seine Forderungen als Freund und nicht als Diener zu erfüllen.

Englisch Cocker Spaniels sind sehr lustige Tiere. Sie lieben Spaß, Bewegung und laute Firmen. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr Haustier in Gesellschaft von Hunden anderer Rassen gelangweilt oder bescheiden wird, es wird sicherlich, wenn nicht der Anstifter, dann einer der aktivsten Teilnehmer in allen Hundeplantagen sein.

Hunde dieser Rasse lieben es, mit Kindern zu spielen: Sie rennen um sie einzuholen, sie mögen Ballspiele. Aber wenn die Kinder sehr klein sind (unter 7 Jahren), sollte dieser Prozess von einem Erwachsenen kontrolliert werden. Wütend vom Spiel kann ein Cocker ein Kind beißen oder zerkratzen. Natürlich haben diese Hunde keine natürliche Aggression, und sie sind sehr gutmütig, aber kleine Kinder können ihre übermäßige Verspieltheit und Aktivität nicht bewältigen.

Die Energie und Fröhlichkeit des englischen Cocker Spaniel machte ihn zu einem widerstandsfähigen Begleiter und Freund des Menschen. Er ist leicht zu unterrichten, friedliebend und versteht sich gut mit anderen Tieren. Nur einige Vertreter der Rasse, meist begeisterte Jäger, können kleinen Tieren Unfreundlichkeit zeigen.

Englisch Cocker Spaniels lieben es, Autos zu fahren. Sie können sogar leise in das Auto eines anderen Autos springen, um mit dem Wind zu fahren.

Pflege und Wartung

Foto: Englisch Cocker Spaniel
Diese Hunderasse ist vor allem wegen ihrer geringen Größe für die Unterbringung in einer Wohnung geeignet. Aber wie bei jedem Hund ist eine gewisse Vorsicht geboten. Es gibt keine Notwendigkeit, Cocker zu oft zu baden, es ist genug, ihre Pfoten nach dem Gehen zu waschen. Aber wenn Ihr Haustier sehr dreckig ist, und es sollte daran erinnert werden, dass ein Cocker als ein echter Jäger sich in etwas schlechtes suhlen oder einfach durch Pfützen stürzen kann, sollte er mit einem speziellen Shampoo gebadet werden.

Das Aussehen des Cocker wird durch regelmäßiges Kämmen und Rupfen des Büschels am Kopf erhalten. Dieser Prozess ist besonders mühsam, wenn ein Cocker zum ersten Mal ausschüttet, dauert es etwa 6 Monate. Die Lawinen der Daunen kommen von den Hunden herunter, die rechtzeitig entfernt werden müssen, damit sie das weitere Wachstum des Fells nicht beeinträchtigen.

Auch die langen Ohren des Hundes erfordern Pflege, sie können beim Gehen oder Essen oft schmutzig werden. Für solche Hunde werden spezielle Gerichte für das Essen benötigt, auf einem Ständer, so dass ihre Ohren nicht auf den Teller klettern und auf dem Boden reiben.

Cocker muss auch regelmäßig die Haare auf den Pfoten schneiden, die Krallen schneiden und die langen Haare im Gesicht herausziehen. Im Vorfeld der Ausstellungen sollte mehr Aufmerksamkeit auf das Erscheinungsbild gelegt werden.

Englisch Cocker Spaniels arbeiten im Polizei- und Zolldienst und suchen nach Drogen und anderen verbotenen Substanzen. Andere hartnäckige Gerüche wie Benzin können Cockers Sinne nicht täuschen.

Die Jagd

Lassen Sie die Jagdfähigkeiten des English Cocker Spaniel nicht außer Acht. Sie sind vielfältig und interessant. Der Hund ist auf der Suche nach einem Spiel mit Leidenschaft, liebt es zu schwimmen und zu tauchen, sammelt alle verletzten Tiere. Der kleine Cocker braucht nicht viel Platz im Boot, seine Wolle lässt ihn nicht in kaltem Wasser gefrieren und schützt ihn vor dornigen Ästen im Unterholz. Sie jagen das Biest perfekt mit einer Stimme, manchmal werden sie sogar benutzt, wenn sie nach einem Hasen und einem Wildschwein suchen.

Die Spezialität des English Cocker Spaniel ist natürlich das Waldspiel: Waldschnepfe, Fasan, Wachtel. Der Hund bewegt sich schnell und leicht durch die sumpfigen Sümpfe, auf der Jagd nach den Wasserhühnern und Enten. Sie heben das Spiel geschickt an und geben dem Jäger mit einer Stimme ein Zeichen. Cocker wird der Vogelhund genannt, aber seine Fähigkeiten können erweitert werden. Hunde dieser Rasse sind großartig auf der Blutspur, sie können es riechen, auch wenn 15 Stunden seit ihrem Erscheinen vergangen sind. Deshalb führen Cocker den Jäger zu einem verwundeten Großtier, wie einem Elch oder Reh.

Trotz des angeborenen Jagdinstinkts reicht ein Hund nicht aus, nur um in den Wald zu kommen, um seine Fähigkeiten zu wecken. Sie muss speziell in der Kunst der Jagd ausgebildet werden oder, wie die Jäger sagen, trainieren. Das Training beginnt mit grundlegenden Teams, die sowohl im Alltag als auch in der Jagd nützlich sein werden: "Komm zu mir!", "Platz!", "Foo!", "Setz dich!", "Leg dich hin!", "Gib!", "Weiter !

Von den ersten Lebensmonaten an wird empfohlen, ab den ersten Lebensmonaten die folgende Übung zu machen, um den oberen Instinkt zu trainieren, dh die Fähigkeit, Gerüche im oberen Luftstrom zu fangen. Legen Sie den Käse mit einer Höhe von 1-1,5 Metern auf die Oberfläche und geben Sie den Befehl "Suchen!". Sie können dem Hund auch beibringen, nach dem Verborgenen zu suchen, ihn gründlich zu schnüffeln und sich dann in der Wohnung zu verstecken. Übrigens, ein Cocker, dem das beigebracht wurde, kann dir helfen, nach Socken zu suchen, die morgens immer verloren sind.

Nataska Spaniel dauert etwa eine Saison. Er muss lernen, das Spiel zu erhöhen, aber nicht, sie zu fahren, sich an die Schüsse zu gewöhnen, was ein Signal für ihn sein wird, die beschädigte Trophäe zu finden und das Spiel richtig zu füttern, indem er es sanft über den Kadaver führt.

Neben der Jagd werden die Arbeitseigenschaften eines Hundes in Feldversuchen überprüft, in denen solche Fähigkeiten bewertet werden:

  • Sinn
  • Stil auswählen;
  • Suche;
  • Skill-Liner;
  • Ausdauer;
  • Einreichung;
  • Gehorsam.

Richtig ausgebildeter Hund kann ein erfahrener Jäger oder ein Hunde Spezialist sein. Dies berücksichtigt nicht nur die Abstammung des Hundes, sondern auch seine individuellen Eigenschaften: Temperament, Erstausbildung.

Bei der Ausstellung von Jagdhunden in Moskau 1978 gab es nur 12 englische Cocker Spaniels.

Wie zu wählen und wo ein Welpe Englisch Cocker Spaniel zu kaufen

Wenn es Ihr Ziel ist, nicht nur einen Hund, sondern den English Cocker Spaniel zu kaufen, dann müssen Sie nach Würfen aus dem Stammbaum suchen. Lassen Sie diesen Welpen nicht unbedingt von Eltern-Champions sein, aber zumindest wird seine Herkunft keine Zweifel verursachen. Es kommt oft vor, dass ein Hund ohne Stammbaum äußerlich dem Standard entspricht, aber der Charakter und die Gewohnheiten sind für die Rasse völlig ungewöhnlich, was die Besitzer sehr beunruhigt.

Wenn Sie zu einem Treffen mit einem Hundezüchter kommen, von dem Sie einen Welpen kaufen, dann achten Sie nicht nur auf die Hunde selbst, sondern auch auf das Verhalten des Besitzers. Ein echter Cocker-Züchter wird sich nicht beeilen, um einen Welpen aus seinen Händen um jeden Preis zu verkaufen, er kümmert sich wirklich um seine Haustiere. Leider gibt es Situationen, in denen Besitzer von Hündinnen falsch gezüchtete Welpen verkaufen, die keine Nahrung und Vitamine bekommen. Die Fehler eines solchen Hundebesitzers sind sehr schwer zu korrigieren, da die ersten Monate für die Entwicklung und Gestaltung des Hundes am wichtigsten sind.

In jedem Wurf gibt es meist vielversprechende Welpen und Babys für die Seele, die einige ernsthafte und nicht sehr Abweichungen vom Standard haben. Normalerweise werden vielversprechende Welpen teurer verkauft, aber in einem so jungen Alter ist es schwierig zu bestimmen, ob der Ring und die Jagdkönige daraus wachsen werden. Wenn Sie sich der Aufrichtigkeit des Züchters nicht sicher sind, dann nehmen Sie einen Spezialisten mit, der Ihnen helfen wird, einen Welpen zu wählen, der Ihre Ziele erfüllt. Es ist eine Schande, wenn du von einer Zuchthündin träumst und einen Hund bekommst, der offensichtlich nicht zur Zucht geeignet ist, obwohl berühmte Vorfahren im Stammbaum sind.

Eine klarere Frage ist die Wahl des Geschlechts des zukünftigen Welpen. Bockers-Buben sehen eindrücklicher aus, als die Liebhaber dieser Rasse "gut gekleidet" sagen, aber sie zeichnen sich durch ein unabhängigeres Temperament aus. Außerdem gehen sie gerne auf der Suche nach Liebe spazieren, was ihren Besitzern viele Erfahrungen gibt. Mädchen sind eleganter, gehorsam und zärtlich, aber wenn Sie eine Hündin beginnen, müssen Sie Ihre Stärke berechnen: Haben Sie Zeit, Geld und vor allem den Wunsch, Nachwuchs zu binden, zu erhalten und zu ernähren. Obwohl einige Hundezüchter feierlich versichern, dass sie so etwas nicht planen, müssen sie später oft für ein paar Monate mit den Welpen pflegen, anstatt ins Meer zu gehen.

Welpe Preis

Welpen ohne Dokumente, also ohne Welpenkarte, können nicht mehr als 10 Tausend Rubel kosten. Die Kosten der Rasse Welpen des englischen Cocker Spaniel im Durchschnitt 15 Tausend Rubel.