Englisch Spaniel Zuchtbeschreibung

Eine der ältesten Spanielarten sind English Cocker Spaniels.

Zurzeit übergaben sie ihren Brüdern - den American Cocker Spaniels - die Lorbeeren ihrer Überlegenheit. Die Anzahl der Bewunderer dieser Rasse ist jedoch bis heute groß.

Betrachten Sie die Hauptmerkmale der Rasse English Cocker Spaniel: eine Beschreibung der Rasse, die Geschichte der Herkunft, Charaktereigenschaften sowie Vorteile und Schwierigkeiten bei der Haltung von Haustieren.

Zuchtgeschichte

Der Ursprung der Hunderasse English Cocker Spaniel geht zurück in die ferne Vergangenheit.

Es wird angenommen, dass die Vorfahren dieser Rasse Hängeohren sind, spezialisiert auf die Vogeljagd.

Sie wurden von den Truppen des großen Feldherrn Julius Cäsar nach England gebracht. Obwohl die Echtheit dieser Daten in Zweifel steht, ist es bewiesen, dass die Briten einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung dieser Rasse geleistet haben.

In Übereinstimmung mit den Zuchtbüchern haben die Züchter ganze Familien von Spaniel-Hunden abgeleitet.

Zu Beginn wurden Spaniels in Feld und Sumpf eingeteilt (abhängig vom Jagdort).

Die eigene Runge des Feldes veranlasste den Jäger zu Orten, wo sich Vögel versammelten und Sumpf (oder Wasser) erfolgreich an der Jagd mit Netzen teilnahm. Später gelang es Hundeführern, einen Universalhund zu züchten, der jedes Wild fangen konnte.

So wurden langhaarige Spaniels besonders im 17. Jahrhundert populär. Im Jahr 1883, nach der Ausstellung, wurde die Hunderasse in zwei Kategorien unterteilt (je nach Größe): große Hunde (mehr als 11 kg) wurden Feldspaniels genannt, und kleinere - Cockerspaniels.

Später wurde dieses Gewichtslimit für Cocker Spaniels aufgehoben. Der Gründer aller derzeit existierenden Cocker ist ein schwarz gekleideter Rüde namens Obo, der Ende des 17. Jahrhunderts in England auftrat.

Die American Cocker Spaniel Hunderasse wurde von seinem Sohn - Obo II erhalten.

In Russland erhielt die Rasse der englischen Cocker nicht sofort eine spezielle Verteilung. Die ersten Vertreter von Rassehunden aus England erschienen zu Beginn des 20. Jahrhunderts in unserem Land.

Der Ruhm der "fröhlichen Cocker" kam nach den Ausstellungen der 80er Jahre, als Züchter nicht nur Jäger, sondern auch gewöhnliche Fans von Vierbeinern waren.

Beschreibung wie Standard

Der offizielle Rassestandard wurde im Jahr 1902 angenommen, der derzeit eine erhebliche Anzahl von Anpassungen und Ergänzungen aufweist.

Die Umrisse des Schädels sind glatt: Es sieht elegant und gleichzeitig beeindruckend aus. Eine große Nase sorgt für einen zarten Duft.

Große Augen, aber nicht prall. Die Iris des Auges ist braun in Schattierungen: von dunkelbraun bis nussig. Die Ohren befinden sich auf Augenhöhe und erreichen die Nasenspitze in der Länge; blattförmig, hängend.

Kräftige Kiefer mit absolut korrektem Scherengebiss. Der Hals ist nicht lang, stark.

Die Brust ist tief genug und entwickelt. Die Rippen sind geprägt. Die Lende ist nicht lang, mächtig; gerade Oberlinie, sanft zum Schwanzansatz hin abfallend.

Der Schwanz ist extrem beweglich, befindet sich unter der Höhe des Rückens, aber selbst wenn er sich bewegt, sollte er nicht hochheben. Bei der Verwendung von Hunden für Jagdzwecke zu stoppen.

Gliedmaßen eher muskulös, stark, mit dichten Pads.

Wolle in Übereinstimmung mit dem Rassestandard sollte glatt, seidig und glänzend sein, ohne Locken. Unterschiedliche Felllängen sind charakteristisch: kurz am Kopf; Brust, Bauch und Ohren - üppiger bedeckt.

Vielzahl von Farben

Es gibt zwei Hauptfarben der Rasse: solide und gefleckt. Alle Schattierungen von Rot, Kastanien, Schwarz, Zobel und Farbe mit tan Punkten gelten als kontinuierlich.

Bei der Geburt können Welpen kleine, weißliche Flecken auf dem Gesicht oder den Gliedmaßen haben, die im Laufe der Zeit vergehen und überhaupt nicht mehr wahrgenommen werden.

Einfarbige Hunde können eine Bräune oder einen Übergang haben - Bereiche mit einem anderen Farbton (von Schokolade bis Weizen). Die Sättigung und Farbtiefe der Teere sind wichtig.

Zu den Farben, die dem Standard noch nicht entsprechen, gehören Tiger, Weiß mit schwarzer oder brauner Pigmentierung und Blau (Stahl).

In der fleckigen Fellfarbe wird dem Basislack Weiß hinzugefügt. Gleichzeitig ist die Verteilung weißer Bereiche völlig unvorhersehbar.

Zum Beispiel wird ein schwarz-weißer Hund als vollständig schwarz mit mehreren weißen Markierungen betrachtet; und fast weiß mit kleinen schwarzen Flächen. Die Vielseitigkeit gegenüber einer fleckigen Farbe fügt einen Fleck hinzu, der sowohl dick als auch spärlich sein kann.

Charakterzüge

Von Natur aus ist der English Spaniel verspielt, reaktionsfreudig und liebevoll. Likes ist die ganze Zeit mit dem Besitzer, sehr kontaktfreudig.

Gehorsam und fröhlich Cocker wird ein Liebling in einer großen Familie und für einen einsamen Besitzer. Es sollte angemerkt werden, dass Hunde dieser Rasse übermäßig abhängig von ihrem Besitzer sind.

Daher sollte Cocker schon in jungen Jahren zur Unabhängigkeit erzogen werden. Außerdem kann der englische Spaniel in Bezug auf persönliche Gegenstände, insbesondere Spielzeug, ziemlich kapriziös sein.

Englisch Spaniel - ein unermüdlicher harter Arbeiter und ein großartiger Jäger. Im Finden und aportirovka Spiel - ein ausgezeichneter Spezialist dank ausgezeichneter Sehkraft und Geruch.

Vielleicht sogar auf einem Spaziergang, um nach Tauben, Raben und anderen Vögeln zu jagen. Zu Hause ist er fröhlich und gutmütig und versucht, alle Familienmitglieder in das Spiel einzubeziehen.

Mit der richtigen Erziehung finden Sie eine gemeinsame Sprache, auch mit Katzen. Diese widerspenstigen Beschränkungen können sich auf Fremde mit Misstrauen und Eifersucht beziehen.

Englisch Cocker Spaniels sind nicht empfindlich, Strafen werden mit Verständnis wahrgenommen. Empfindlich, um die Stimmung des Besitzers zu ändern.

Ständig versuchen zu gefallen, so einfach zu trainieren. Haustiere lieben, wenn sie eine große Aufmerksamkeit und Sorgfalt erhalten.

Stärken und Schwächen

Wenn Sie den English Cocker Spaniel als Haustier wählen, sollten Sie die Vor- und Nachteile der Rasse berücksichtigen.

Die Vorteile umfassen:

Die kleinen Abmessungen des Haustieres und das schöne Äußere des Hundes. Die Widerristhöhe der Männchen beträgt 41 cm, bei den Weibchen bis zu 39 cm.

Diese Hunde waren die Dekoration des königlichen Hofes. Sogar der furchtbare König von England, Heinrich VII., Der ein Hundeverbot verhängt hatte, machte Zugeständnisse nur für kleine Spaniels, die Lieblinge der Hofdamen.

Dies ist ein aktiver und zäher Hund. Englisch Spaniel kann ein guter Begleiter für einen langen Spaziergang und sogar auf einer Reise sein. Einfach im Auto zu fahren.

Englisch Cocker Spaniels - vernünftige Hunde, leicht wahrnehmbares Training, Training.

Dies sind wertvolle Helfer bei Suchvorgängen: Sie werden häufig bei der Suche nach verbotenen Gütern im Zolldienst eingesetzt.

Hilf Retter bei der Suche nach lebenden Menschen unter Erdrutschen.

Trotz der vielen positiven Eigenschaften hat der English Cocker Spaniel einige Nachteile:

Cocker sind ein echter Vielfraß. Man hat den Eindruck, dass sie einen dimensionslosen, bodenlosen Magen haben.

Sogar während des Spaziergangs werden sie die Gelegenheit nicht verpassen, ihr eigenes Essen zu bekommen. Für diese Rasse sind wichtige Ernährungsrestriktionen, die Einhaltung der Regeln der Ernährung.

Bei unangemessener Erziehung, unzeitiger Sozialisation, können Cockerspezies solche Eigenschaften wie Aggression und Feigheit zeigen.

Sie können mit anderen Hunden kämpfen. Er verwöhnt das Tier zu sehr und achtet nicht auf seine Tricks, sondern wird ein echter Egoist.

Längliche Ohren können Ohrenentzündungen verursachen. Es ist notwendig, die Ohren systematisch auf Verschmutzungen und Parasiten zu untersuchen.

Späte Erkennung von Krankheiten kann zu Taubheit des Haustieres führen. Es wird auch regelmäßig empfohlen, die Ohren eines Spaniels (während des Schlafes) zu lüften.

Emotionales Haustier kann sich in seinem lauten Bellen manifestieren. In Abwesenheit des Besitzers bewacht er das Haus und bellt laut, wenn er andere Geräusche hört.

Von der Einsamkeit wird Spaniel auch schrillen Heulen. Um diese Situationen zu vermeiden, sollten Sie den Spaniel nicht lange alleine lassen.

Fotogalerie

Der English Cocker Spaniel, der auf den Fotos unten zu sehen ist, wird sich aufgrund seiner geringen Größe sowohl in der Wohnung als auch im Landhaus wohl fühlen.

Video

In diesem Videomaterial werden Sie ausführlich über die Herkunft, den Charakter und die Gewohnheiten dieses Hundes informiert. Sie werden auch herausfinden, warum sie diese Rasse gezüchtet haben und warum sie sie jetzt benutzen.

Englisch Cocker Spaniel Rassestandard

FCI-Standard Nr. 5 (11/23/2012 / DE)

© M.Davidson, Abb. NKU-Bildbibliothek

Diese Abbildung zeigt nicht unbedingt das Ideal der Rasse.

KURZER HISTORISCHER BEZUG: Cocker Spaniels wurden kurz nach der Gründung des Kennel Clubs im Jahr 1873 als eigenständige Rasse anerkannt. Die Rasse wurde als Spaniel-erschreckendes Spiel definiert und der Name leitet sich vom englischen Wort "woodcock" ab. Wie bei einigen anderen Jagdrassen gibt es heutzutage einen Unterschied zwischen den für die Arbeit und für die Ausstellung verwendeten Hunden: Die Cocker Show ist stärker und stärker als ihre Arbeitskollegin.

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD: Fröhlich, stark, sportlich, ausgewogen, kompakt.

WICHTIGE PROPORTIONEN: Die Länge vom Widerrist zum Boden entspricht in etwa der Länge vom Widerrist bis zum Schwanzansatz.

VERHALTEN / CHARAKTER (WESEN): Ein fröhlicher Charakter, ein Cocker wedelt ständig mit dem Schwanz und zeigt typische lebhafte Bewegungen, besonders wenn er den Geruch aufgreift. Furchtlos geht in dichtes Dickicht. Sanft und sanft, aber voller Leben und Optimismus.

KOPF

OBERKREIS:
Schädel: Gut entwickelte, klare Linien, nicht zu elegant und nicht zu rau.
Stop: Clear, in der Mitte zwischen der Nasenspitze und dem Hinterhaupthöcker.

GESICHTSBEREICH:
Nase: Die Nase ist breit genug, um einen scharfen Sinn zu geben.
Fang: Quadrat.
Kiefer / Zähne: Kiefer stark, mit korrektem und vollem Scherengebiss, d.h. die oberen Zähne überlappen eng die unteren Zähne und stehen senkrecht zum Kiefer.
Wangen (Wangenknochen): Nicht herausragen.
Augen: Groß, aber nicht hervorstehend. Dunkelbraun oder braun, nie hell. Für Schokolade, Schokolade-Roan und Schokolade-weiße Farbe - dunkle Nuss, in Harmonie mit der Farbe der Wolle; ausdrucksvoll und weich aussehen, aber aufmerksam, hell und fröhlich; Augenlider fest.

Ohren: Lang, auf Augenhöhe eingestellt. Der Rand des Ohres muss bis zur Nasenspitze reichen. Gut gekleidet in langen, geraden, seidigen Haaren.

HALS: Von mittlerer Länge, muskulös, sich sanft in abfallende Schultern verwandelnd. Ohne Federung.

Körper: Stark, kompakt.
Topline: Robust, glatt, sanft vom Ende der Taille bis zum Schwanzansatz absteigend.
Lende: Kurz, breit.
Brust: Gut entwickelt, tief, weder zu breit noch zu schmal. Die Rippen sind gut gewölbt.
Tail: Stellen Sie sich knapp unterhalb der Backline ein. Spaß funktioniert und eilt auf der Höhe des Rückens, nie hochgezogen. Zuvor wurde es normalerweise gestoppt.
Angedockt: Nicht zu kurz und nicht zu lang, um aktive, lustige Aktivitäten bei der Arbeit zu verstecken oder zu stören.
Nicht besetzt: Leicht gekrümmt, von mittlerer Länge, proportional zur Größe des Körpers, stört das Gesamtgleichgewicht des Hundes nicht; idealerweise nicht unter dem Sprunggelenk. Stark an der Basis und verjüngt sich zum Ende hin; gut angezogen Fröhlich in der Bewegung, sollte nicht über das Niveau des Rückens getragen werden und nie so niedrig, dass es die Schüchternheit des Hundes demonstrieren würde.

Gliedmaßen

Vordere Gliedmaßen.
Allgemeine Erscheinung: Mit guten Knochen, gerade, kurz genug, um Kräfte zu konzentrieren. Aber nicht zu kurz, um die Bewegungen dieses großartigen Sporthundes zu behindern.
Die Schultern sind klar definiert, schräg gestellt.
Vorderpfoten: Robust, mit dicken Pfoten wie bei einer Katze.

Hintergliedmaßen.
Allgemeines Aussehen: Breit, rund, sehr muskulös; mit gutem Knochen.
Kniegelenke: Gut definiert.
Sprunggelenk: Tarsus kurz, kräftige Bewegung.
Hinterpfoten: Robust, mit dicken Pads wie bei einer Katze.

Bewegung: Die richtige, sehr energische Bewegung mit einem guten Maßstab.

Wolle

Das Fell ist glatt, seidig, niemals steif oder wellig, nicht zu üppig und niemals gewellt. Die Pfoten sind gut mit Haaren bedeckt, der Körper und die Hinterbeine sind höher als das Sprunggelenk.

FARBEN:

Volltonfarben: Schwarz, Rot, Gold, Leber (Schokolade); schwarz und tan; Schokolade und Bräune, weiße Flecken sind nicht erlaubt, bis auf eine kleine Markierung auf der Brust.

Gefleckte Farben.

Zweifarbig: Schwarz und Weiß; rot und weiß; Zitronenweiß; Schokolade weiß. Alle mit oder ohne Flecken.

Tricolor: Schwarz und Weiß mit Tan; Schokolade weiß mit Bräunung

Chaly Farbe: Chalo blau; rot-chaly; Zitronen-Roan; Schokolade und Roan; Rotauge blau und tan; Schokoladenbraun mit Bräunung

Andere Farben und Markierungen sind nicht erwünscht.

Größe und Gewicht:

Ungefähre Höhe für Männer: 39 - 41 cm.
Für Hündinnen: 38 - 39 cm.
Ungefähres Gewicht: 13 - 14,5 kg.

Nachteile: Jede Abweichung von den oben genannten Punkten sollte als Makel betrachtet werden, dessen Schweregrad in Bezug auf seine Schwere und Auswirkung auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes und auf seine Fähigkeit, seine traditionellen Aktivitäten auszuführen, betrachtet wird.

DISQUALIFYING FEHLER:

• Aggressiv oder übermäßig feige.

• Jeder Hund, der körperliche oder Verhaltensauffälligkeiten aufweist, muss disqualifiziert werden.

HINWEIS: Männer sollten zwei normal entwickelte Hoden haben, die vollständig in das Hodensack abgesunken sind.

Die letzten Änderungen sind blau hervorgehoben.

Englische Cocker Spaniel Standard Rasse Kommentare zum Standard

Einführung in den Englisch Cocker Spaniel Standard

Da die Rasse ständig verbessert wird, kann der Standard nicht ein für allemal festgelegt werden.

Von Zeit zu Zeit wird der Standard geändert und ergänzt.
Der English Cocker Spaniel ist ein vielseitiger, energischer, loyaler, aufmerksamer, aber fröhlicher, gehorsamer, aber unabhängiger mittelgroßer Hund, der die Qualitäten eines Begleiters, eines Wachhundes, eines Jagd- und Showhundes vereint.
Auf der Suche nach Wild kann ein Cocker unermüdlich weite Strecken zurücklegen und seinen Weg durch dichtes Dickicht finden, denn die Jagd, für die er gezüchtet wurde, bereitet ihm große Freude.
Betrachten wir den von der FCI - International Canine Federation genehmigten und angenommenen Rassestandard.

Englisch Cocker Spaniel
Offizieller FCI-Standard Nr. 5

Synonyme.

Herkunftsland.

Der Ursprung und das allgemeine Aussehen.

Dies ist ein äußerst attraktiver, energischer, fröhlicher, athletischer, hochrangiger Hund mit einem kurzen Körper und starken Gliedmaßen. Cocker Moves sind energetische, freie Schritte. Er hat ein scharfes Ohr, ein zartes Gefühl und einen unermüdlichen Wunsch zu arbeiten, deshalb ist er ständig angespannt, und sein Kopf und das ständige Schwenken seines Schwanzes erwecken den Eindruck, dass der Cocker nicht nur für die Jagd auf Freunde geschaffen ist, sondern auch echte Freude daran hat. Der Hund ist harmonisch gebaut, voller Selbstwertgefühl, verspielt, geschickt und sehr ausdauernd.

Sexuelle Art von Englisch Cocker Spaniel.

Das Geschlecht ist klar definiert. Männer sind größer, mutiger. Frauen leichtere Zugabe.
Nachteile: kleine Abweichungen vom Geschlechtstyp.
Laster: scharfe Abweichungen vom Geschlechtstyp.

Merkmale des Verhaltens und Charakters des English Cocker Spaniel.

Hunde sind energisch, aufmerksam, mutig und nicht aggressiv, mit einem ausgeglichenen Temperament. Die Hauptmerkmale ihres Charakters sind Liebe und Hingabe an den Besitzer und seine Familie sowie die Leidenschaft für die Feldjagd.
Nachteile: Lethargie, Schüchternheit.
Übel: Bosheit, Feigheit.

Art der Verfassung Englisch Cocker Spaniel.

Die Art der Konstitution ist stark, mit gut entwickelten Knochen und starker Muskulatur.
Nachteile: etwas Leichtigkeit oder Grobheit der Zugabe, ungenügend dichte Muskeln.
Laster: die gleichen Abweichungen, aber stärker ausgeprägt.

Die Größe und das Gewicht des englischen Cockerspaniels.

Widerristhöhe: bei den Männchen - 39-41 cm, bei den Hündinnen - 38-39 cm, das Durchschnittsgewicht - 12-14,5 kg.
Nachteile: leichte Abweichungen von der angegebenen Höhe.

Format Englisch Cocker Spaniel.

Das Format nähert sich einem Quadrat.
Nachteile: leichte Abweichungen vom angegebenen Format.
Laster: verkürztes oder gestrecktes Format, kurzes Bein oder hohes Bein.

Mantel von Englisch Cocker Spaniel.

Das Haar am Kopf ist kurz, dünn, am Körper - von mittlerer Länge, die den Umriss des Hundes nicht verdeckt und die Arbeit auf dem Feld nicht behindert. Das Fell am Körper und an den Beinen ist gerade oder leicht wellig, seidig, mit einer gut entwickelten Unterwolle. Federn an den Gliedmaßen, Fransen an den Beinen und entlang der unteren Linie des Körpers (Rock). Wenn ein Hund für eine Ausstellung vorbereitet wird, ist ein spezieller Besatz erforderlich, um ihm eine Standard-Ausstellungsform zu geben.
Nachteile: kurz, selten oder zu dick, sehr lange Haare, unsachgemäß durchgeführt Trimmen.
Laster: lockig oder, wie die Franzosen sagen, im Brief, flauschige oder drahtartige Wolle, Mangel an Unterwolle.

Farbe Englisch Cocker Spaniel.

Bei einer einzigen Farbe kann es auf der Brust einen leichten weißen Fleck mit gemischten Farben geben - einzelne Farben sollten gleichmäßig auf dem Körper verteilt sein (1: 1 oder 1: 1: 1), keine davon sollte vorherrschen, kühle - weiße Haare sollten gleichmäßig verteilt sein im Rumpf. Chaly kann verschiedene Schattierungen haben: blau, rot, rotbraun, Zitrone. Bei schwarz-braunen Hunden sollten Bräunungsstellen über den Augen, an den Seiten der Schnauze, an Hals und Brust, an den Vordergliedmaßen bis zu den Ellenbogen, am Rücken bis zu den Sprunggelenken sowie an der Innenseite der Extremitäten und unter dem Schwanz um den Anus liegen.
Nachteile: kleine weiße Abzeichen auf der Brust von monochromen Hunden, verschmierte oder leicht geschwärzte Markierungen, nicht klar definierte Flecken auf Mischfarben.
Laster: große weiße Flecken auf der Brust und Kehle mit der gleichen Farbe, weiße Pfoten, geschwärzte Verbrennungen, das falsche Muster der Bräune.

Leiter des English Cocker Spaniel.

Der Kopf ist gut entwickelt, aber nicht grob, proportional zur Größe des Hundes. Der Schädel ist trocken, leicht konvex, aber flach zwischen den Ohren. Seine Länge entspricht der Länge des Gesichts. Wangenknochen ragen nicht hervor. Der Übergang von der Stirn zum Gesicht ist angedeutet. Maulkorb von rechteckiger Form, gut gefüllt unter den Augen. Nom Lappen ist breit, gut entwickelt, bietet einen scharfen Sinn der Rasse, in der Regel schwarz, mit Ausnahme von Hunden rot, rot-braun, Mischfarben, sowie junge Hunde von hellen Schattierungen, die braun sein können. Die Lippen sind dick, aber ohne die Brut. Kiefer stark, breit, ziemlich kräftig.
Nachteile: ein leichter oder grober Kopf, eine kleine Frechheit, eine leichte, schmale Schnauze, eine eher trockene Oberlippe.
Laster: rauer oder leichter Kopf; flacher oder runder Schädel, Frechheit, abrupter Übergang von der Stirn zur Mündung, zu kurze oder scharfe Schnauze, partielle Depigmentierung der Lippen, Augenlider und Nasenspitzen.

Ohren eines englischen Cockerspaniels.

Die Ohren sind breit, gelappt, niedrig angesetzt (auf Augenhöhe), hängend, auf dünnen Knorpeln, dicht am Kopf. Die Haut des Ohres ist dünn, lang (erreicht die Nasenspitze), bedeckt mit langen, seidigen, geraden oder leicht gewellten Haaren.
Nachteile: kurzes, hohes Set, locker neben dem Kopf, mit kurzen Haaren, die die Ohren schmücken.
Laster: die gleichen Abweichungen, aber stärker ausgeprägt, lockig oder in Locken schmückender Wolle.

Augen Englisch Cocker Spaniel.

Die Augen sind mittelgroß, oval, weit und flach angesetzt, aber nicht hervorstehend, dunkelbraun, mit Ausnahme von Hunden rotbrauner und gemischter Farben, in denen sie heller sein können. Der Ausdruck ist vernünftig, aufmerksam, lustig. Augenlider trocken, fest, pigmentiert.
Nachteile: kleine oder sehr große, etwas hervorstehende, lichte Augen, feuchte Augenlider.
Laster: wulstige oder tiefliegende Augen, helle Augen, Uneinigkeit, Vorwölbung im 3. Jahrhundert, klagender oder fehlender Ausdruck.

Zähne English Cocker Spaniel.

Die Zähne sind klein, weiß, vollständig. Scherengebiss.
Nachteile: kleiner, mit einer leichten gelben Blüte, gelöschte Zähne, die Schneidezähne sind nicht streng in Linie.
Laster: kariöse Zähne, das Vorhandensein von gebrochenen Schneidezähnen, wenn es die Bestimmung des korrekten Bisses stört.

Hals von Englisch Cocker Spaniel.

Der Hals ist mäßig lang, hoch angesetzt, trocken, muskulös, mit einem schönen und kräftigen Halsausschnitt.
Nachteile: kurz oder lang, tief angesetzt, leicht belasteter Hals.
Laster: kurz, feucht, mit einem Halsaufhängung.

Widerrist von English Cocker Spaniel.

Der Widerrist wird ausgedrückt, er geht in eine gerade, leicht zur Rumpfoberkante geneigte Linie über. Die Widerristhöhe ist etwas größer als die Höhe des Hundes im Hinterteil. Scapula schräg muskulös, dicht am Rücken.
Fehler: Schwach, schmal, mit Widerrist, lose, steile, scharfe Klingen.

Die Rückseite des englischen Cockerspaniels.

Der Rücken ist stark, muskulös, kurz, gerade.
Nachteile: weich, nicht genug muskulöser Rücken.
Laster: lang, schmal, schwach, schlaff oder bucklig.

Lenden von Englisch Cocker Spaniel.

Die Lende ist kurz, breit, leicht gewölbt, muskulös.
Nachteile: langer, eher schwacher Lende.
Defekte: lang, flach oder zu stark konvex, schmal, schwacher Lende.

Keule Englisch Cocker Spaniel.

Die Kruppe ist rund, breit, sehr muskulös, stark, mäßig abfallend.
Nachteile: einfache, eher schwache, abfallende Kruppe.
Defekte: zu lange, schmale, stark abfallende oder horizontale Kruppe, hoher Rücken.

Englisch Cocker Spaniel Tail.

Der Schwanz ist hoch angesetzt (knapp unterhalb der Rückenlinie), hat etwa die Hälfte oder zwei Drittel der ursprünglichen Länge aufgehalten, bleibt auf der Rückenlinie und ist in ständiger Bewegung.
Nachteile: Schwanz über der Rückenlinie angehoben, kurz oder lang beschnitten.
Laster: niedrig angesetzt, zu kurz oder lang, über den Rücken oder den uncupped Schwanz geworfen.

Brust Englisch Cocker Spaniel.

Brust gut entwickelt, tiefer, ovaler Querschnitt, mit abgerundeten, langen Rippen.
Nachteile: kleiner, flacher, schmaler Brustkorb.
Laster: zu lange, kleine, flache oder tonnenförmige Brust.

Bauch Englisch Cocker Spaniel.

Der Bauch ist mäßig hochgezogen.
Nachteile: straff oder gerade Bauch.
Übel: tiefer oder magerer Bauch.

Vordere Gliedmaßen eines englischen Cockerspaniels.

Waren Gliedmaßen mäßig lang, direkt, mit starken Knochen. Schultern schräg. Ellenbogen eng an der Brust. Pasterns sind kurz, stark, fast durchsichtig.
Nachteile: eine breite oder schmale Reihe von Gliedmaßen, leicht entbeint, gerade Schultern, leicht Ellbogen, schwache Fesseln.
Laster: zu breite, schmale oder tonnenförmige Glieder, schiere oder schräge Stege, freie Ellenbogen, verdrehte Unterarme, schwacher, geneigter Metacarpus, Idiot.

Die hinteren Gliedmaßen des englischen Cockerspaniels.

Die Hinterbeine sind sehr muskulös mit starken Knochen. Die Hüften sind breit, gut entwickelt und sorgen für Bewegungskraft. Die Beine sind gerade und parallel zueinander. Die Knie- und Sprunggelenke sind gut definiert. Die Sprunggelenke sind kurz, stark, durchsichtig.
Nachteile: leichte Knochen oder schwache Muskeln, verengte Gliedmaßen.
Laster: die gleichen Abweichungen, aber in einer schärferen Form ausgedrückt, übermäßig breite, schmale, bovine, tonnenförmige oder säbelförmige Glieder, kurze Tibien, schwacher, langer, schräger Tarsus.

Pfoten Englisch Cocker Spaniel.

Pfoten sind ziemlich groß, stark, rund, mit dicken Pads und stark gewölbten Zehen.
Nachteile: weiche Pfoten.
Defekte: zu groß oder zu klein, flache, fließende Pfoten, Afterkrallen, Raspet oder Klumpfuß.

Die Bewegung des englischen Cockerspaniels.

Die Bewegungen sind frei, gerade, leicht, schnell, elastisch, gut koordiniert. Typischer Bewegungsstil - Galopp.
Nachteile: Abweichungen von den geradlinigen Bewegungen der Extremitäten, etwas damit verbundene Bewegungen.
Laster: verwandte, schwere Bewegung.

Disqualifizierende Fehler Englisch Cocker Spaniel.

Kryptorchismus, unmotivierte Aggressivität, rosa Nase, Depigmentierung von Lippen und Augenlidern, gelbe Augen, alle Abweichungen vom Scherengebiss, Spaziergänge.

Englisch Cocker Spaniel FCI Rasse Standard Nummer 5

Ursprungsland: UK.

DATUM EINFÜHRUNG IN DIE STANDARD-AKTION: 08.10.2012.

SPEZIALISIERUNG: Gun dog.

KLASSIFIKATION F.C.I.: 8 Gruppe - Retriever, Möpse, Wasserhunde. 2 Untergruppe - Freunde Hunde. Vorbehaltlich Feldtest.

KURZER HISTORISCHER BEZUG: Cocker Spaniels wurden kurz nach der Gründung des English Kennel Club im Jahr 1873 als eigenständige Rasse anerkannt, die sich von Field und Springer Spaniel unterscheidet. Der Name "Cocker Spaniels" (Spannspaniel) kommt von der Spezialisierung dieser Hunde auf die Waldhahnjagd. Derzeit gibt es einen Unterschied zwischen den Arten von Cocker Spaniels - es gibt Arbeiter, die für die Jagd verwendet werden, und es gibt diejenigen, die Ausstellung sind, d. nur für Ausstellungen gedacht: der dekorative Typ des Cockerspaniels ist massiver und langsamer als der Arbeitstypus.

HAUPTMERKMALE: Freundlich, mit starken Knochen und gut entwickelten Muskeln; sehr angemessen; kompakt.

SEHR WICHTIGES ZEICHEN: Die Widerristhöhe sollte ungefähr der Länge vom Widerrist bis zur Schwanzwurzel entsprechen.

STELLPLÄTZE / CHARAKTERISTIK: Die Jagdleidenschaft äußert sich besonders in einem lebhaften Schwanzschwingen. Im normalen Alltag sind Englisch Cocker sanft, loyal, fröhlich und energisch.

Abbildungen der korrekten und falschen Struktur des Kopfes des englischen Cockerspaniels

Die Rückseite des Schädels:
Schädel: Geräumige, klassische Linien, nicht zu eng, aber nicht zu breit.
Stop: Mäßig ausgeprägt, in der Mitte der Nasen-Nacken-Linie.
Die Vorderseite des Schädels:
Nase: Groß genug, um gutes Flair zu bieten.
Nasenlöcher: weit offen.

Abbildungen der korrekten Nase und der Haube

MORDA:
Quadratischer Anteil.
Kiefer / Zähne:

Illustrationen der richtigen Struktur von Kiefer und Biss.

Kiefer stark, mit einem vollen Gebiss; klassischer Biss, d.h. obere Zähne überlappen sich tiefer; die Höhe der Schnauze muss proportional zu ihrer Länge sein.
Bryl: Ohne übermäßiges Durchhängen.
Augen: Groß, aber nicht prall. Dunkelbraun oder braun, mit Ausnahme von Hunden aller Schokoladenfarben, die eine nussige Augenfarbe haben müssen. Expressiv, intelligent und freundlich; im Moment der Wiederbelebung des Hundes: brillant und witzig. Die Augenlider sind trocken.
Ohren: Oval, auf Augenhöhe eingestellt. Die Länge des Ohres ohne Haare sollte die Nase erreichen. Gut gereinigt mit einem langen geraden weichen Mantel.

Abbildungen der korrekten und unregelmäßigen Struktur von Bryley, Augen, Hinterhauptkamm, Ohren

HALS: Mittellang, sehr stark. Geht glatt in den Rücken. Hals ohne Falten.
KÖRPER: Stark, kompakt.
Rückenlinie: Gerade, ohne Anzeichen von Durchhängen, mit einer glatten Kurve von der Kruppe bis zur Schwanzwurzel.
Kruppe: kurz und breit.
Brust: Tief und nicht flach; Die Front ist nicht zu eng, aber nicht tonnenförmig. Die Rippen sind voluminös.
Schwanz:
Stellen Sie eine etwas niedrigere Rückenlinie ein. Bei Aufregung winkt der Hund aktiv. Normalerweise sollte der Hund es nicht höher als die Rückenlinie tragen. Im Falle der berechtigten Notwendigkeit - es wird angehalten.
Angedockt * (* nur für Länder, in denen das Kupieren des Schwanzes erlaubt ist): Nicht zu kurz, um den Hund auf der Jagd zu verstehen.
Natural: Leicht gekrümmt, von mittlerer Länge, entsprechend dem Körper, so dass die allgemeine Proportionalität des Hundes nicht gestört wird, ist es daher wünschenswert, dass es nicht niedriger als die Sprunggelenke ist. Dick an der Wurzel, mit allmählicher Verdünnung bis zur Spitze. Gut mit Markisenhaaren gereinigt. Sehr mobil. Der Hund sollte ihn nicht höher halten als seinen Rücken, aber nicht so tief, dass er feige aussieht.
Gliedmaßen
FRONT:
Mit starken Knochen, gerade; nie lange, was ein Zeichen von mangelnder Kraft ist, aber nicht zu kurz, was ein Zeichen mangelnder Ausdauer bei Jagdhunden ist.
Schultern: Gut gebogen und entwickelt.
Metacarpus: Rund - Katze, Finger montiert, harte Pads.
HINTEN:
Elastisch, stark, sehr muskulös; mit starken Knochen.
Kniegelenk: Gut gebogen.
Sprunggelenk: kurz, bildet eine gute Gelenkverbindung mit den Sprunggelenken, wodurch ein starker Abstoß möglich ist.
Metacarpus: Rund - Katze, Finger montiert, harte Pads.
GET / RUN:
Breiter Schritt; im Trab - eine breite Reichweite der Vordergliedmaßen, eine vollständige Verlängerung der Sprunggelenke der Hintergliedmaßen.
Mantel:
Fitted, weich und glatt, nie steif lockig; nicht zu reichlich und nie zusammengerollt. Die Vordergliedmaßen, die unteren Polster, die Leisten- und Hintergliedmaßen sollten mit reichlich Haar entfernt werden.

  • Volltonfarben (Volltonfarben):
    • schwarz (schwarz),
    • rot (rot)
    • golden (golden),
    • Leber (Schokolade) (Leber (Schokolade)),
    • schwarz und tan (schwarz und braun),
    • hepatische Bräune (Leber-und-Bräunung).

Monochrome Farben sollten keine weißen Flecken haben, mit Ausnahme einer kleinen Stelle auf der Brust.

  • Gefleckte (articolors) und zweifarbige Farben:
    • schwarz und weiß (schwarz und weiß)
    • rot und weiß (orange und weiß)
    • Leber weiß (Leber und weiß)
    • blasses Weiß (Zitrone und Weiß).

Gefleckte und gefleckte Farben können wie bei Flecken und ohne Flecken (Ticking) sein.

  • Tricolors Farben:
    • schwarz, weiß und braun (schwarz, weiß und gelbbraun),
    • Leber-weiß-tan (Leber, weiß und braun).
  • Fleckige Farben - "Roan" (Roans):
    • blauer roan,
    • roter Roan (orange Roan),
    • fawn roan (zitrone roan),
    • Leber-Roan;
    • blau roan und tan
    • Leber roan mit Sonnenbrand (Leber Roan und Tan).

Alle anderen Farben oder Farbkombinationen, die nicht oben angegeben sind, sind nicht Standard.

Englisch Cocker Spaniel, Rassestandards

Äußerlich sollte der Cocker Spaniel ein beweglicher, lebhafter, fröhlicher Hund sein.

Angespannt und athletisch. Die Widerristhöhe entspricht der Länge von der Krone bis zum Schwanz. Aber es sollte nicht wie ein massives Quadrat aussehen. Starker Rücken und kurze breite Brust. Cocker ist von Natur aus ein sehr aktiver Hund und muss dementsprechend stark sein. Eine kräftige Brust bietet Platz für einen echten Sportler, um das Herz und die Lunge zu entwickeln.

Ein kurzer Grat bietet maximale Bewegungsdynamik. Der Charakter sollte am Leben sein, ein Indikator dafür ist das kontinuierliche Wackeln des Schwanzes, besonders wenn der Hund rennt, eine Spur nimmt. Cocker sanft, aber nicht auf Kosten von Lebendigkeit und Spaß. Genau solch ein Charakter!

AUSSEN

Die Schnauze des Hahnes ist fast quadratisch, die Linie von der Nase ist klar und glatt. Zähne im Schloss geschlossen. Der Schädel einer guten Form ist nicht zu raffiniert, aber auch nicht "tollpatschig". Die Augen sind groß, aber nicht gewölbt. Kann braun, dunkelbraun oder nussig, aber nicht hell sein. Die Nase ist breit und wendig mit gut entwickelten Nasenlöchern, weil sie mit einer würdigen Aufgabe betraut ist - der Suche nach Beute.

Die Dekoration des Hundes - der auffälligste Teil des "Gesichtes" - hängenden zottigen Ohren. Sie beginnen irgendwo auf Augenhöhe, erreichen die Brust nicht, erreichen aber leicht die Nasenspitze. Weich und seidig, sie brauchen regelmäßige Pflege, aber Sie brauchen sie nicht ständig zu kämmen (stellen Sie nur sicher, dass Ihre Ohren nicht in einer Schüssel mit Essen schwimmen). In letzter Zeit können atypische Ohren oft erreicht werden - entweder zu niedrig oder zu lang. Dies zu zeigen, ist ein wesentlicher Nachteil - die Richter reduzieren die Punkte. Aber für Sie ist Ihr Hund der schönste! Nur jemand schlechten Geschmack ((((

Der Hals des English Cocker Spaniel ist muskulös, von mittlerer Länge, er wächst aus den abfallenden Schultern und sollte keine "Wamme" haben. Die erste Beschreibung dieser Hunderasse erforderte einen langen Hals. Natürlich kann es schön sein, aber der Hund sollte angemessen aussehen. Der Hals sollte nicht die Harmonie der Hundeverfassung verletzen.

Cocker Pfoten sind kraftvoll und gerade. Stetig und kurz, aber nicht genug, um die Formulierung der Rasse zu stören. Pfoten sind rund, stark. Die Hinterbeine sind breit, sehr muskulös. Das Sprunggelenk ist abgesenkt, um einen Wurf zu erleichtern. Füße breit und stark, mit flauschigen Kissen.

Der Körper ist stark, schlank. Der Torso ist gut entwickelt. Der Grat ist kurz, breit, stark. Es erzeugt eine perfekt gerade Linie und geht etwas in Richtung des Hecks, was nicht als Defekt, sondern als Standard gilt.

Schwanz - etwas unterhalb der Wirbelsäule. Er muss sich die ganze Zeit bewegen, gesenkt werden, nicht gemobbt werden. Der Schwanz wird normalerweise gestoppt, aber nicht, um ihn zu verstecken, sondern um die Bewegung nicht zu stören. Beweglicher und fröhlicher Schwanz ist ein weiteres sehr wichtiges Merkmal der Rasse. Cocker, der nicht mit dem Schwanz wedelt, ist ein wertloser Cocker! Auch wenn unterschiedliche äußere Perfektion. Paraphrasieren des Klassikers "... bei diesem Hund sollte alles in Ordnung sein, sowohl Körper als auch Seele" (in unserem Fall ist der Schwanz ein Spiegelbild der Aufrichtigkeit des Hundes).

Der Tread Cocker Spaniel entspannte sich breit und selbstbewusst, flog dabei - und das sollte echte Sportler werden. Ein Schritt mit einem Wackeln nach hinten muss streng bestraft werden.

Das Haar des Cocker Spaniels ist seidig, nicht zu dick, ohne Anzeichen von Welligkeit. Nach dem Standard brauchen flauschige Tows (Hosen) an den Hinter- und Vorderbeinen.

Die Farbe kann sehr unterschiedlich sein. Schwarz hat nur weiße Einsätze auf seiner Brust. In jüngerer Zeit verfolgen alle rote Spaniels. Andere Farben sind heute in Mode. In manchen Ländern (zum Beispiel den USA) ist eine ungewöhnliche Farbe wertvoll.

WACHSTUM Männer haben einen Engländer 39-40 cm. 38-39 cm am Widerrist.

Offizielle Anforderungen für das Äußere des English Cocker Spaniel

Englisch Cocker sind Sporthunde, unter denen sie als die kleinsten gelten. Hunde dieser Rasse haben eine kompakte und starke Konstitution. Das Auftreten der englischen Rasse Spaniel vermittelt die Kraft seines Charakters. Im Allgemeinen sind Cocker in allen Teilen des Körpers ausgewogen.

Spaniel - zum unglaublich verspielten Haustier. Ein kleiner Schwanz, hängende Ohren und riesige, niedliche Augen können eine besondere Atmosphäre von hektischem Glück und Freude um diesen Hund schaffen. Ein weicher, angenehmer Griff, reich an glänzender Wolle und verlangt nach Bügeln.

Standard-Rasse Englisch Cocker Spaniel

Nach dem RKF-Standard beträgt die Höhe der Widerristhunde einer Spaniel-Rasse englischen Ursprungs 41 cm (Männchen) und 39 cm (Hündinnen).

Defekte: schwere Bosheit, Schüchternheit, Aggressivität, Fehlen eines der Hoden, Kruppe zu stark abfallend, übermäßiges Absacken. Bei reinrassigen Spaniels der englischen Rasse entspricht die Widerristhöhe ungefähr der Länge vom Widerrist bis zur Schwanzwurzel.

Torso

Englische Cocker haben einen kompakten, gut koordinierten Torso. Im Aussehen können wir sagen, dass Hunde dieser Rasse stark sind, aber sie sind nicht schwer.

Der Brustkorb ist tief, aber nicht zu breit, so dass die vorderen Extremitäten vollständig und nicht zu eng sind, so dass der englische Spaniel im vorderen Teil des Körpers der Hunde der Rasse nicht schmal oder zusammengedrückt zu sein scheint.

Der vordere Teil der Brust ist muskulös, und der Vorsprung des Brustbeins ragt leicht in Höhe des Winkels des Schultergelenks hervor. Die Brust fällt auf die Höhe der Ellenbogen und steigt dann allmählich auf. Der costale Teil ist konvex, das Sternum hat eine ausreichende Länge. Es reicht bis in die Mitte des Körpers und verjüngt sich proportional zum hinteren Küstenabschnitt, wo es noch genügend Tiefe hat.

Englische Spaniels sind mit einem kurzen und starken Rücken ausgestattet. Der Lendenbereich des Körpers ist kurz und breit, leicht gewölbt, aber nicht zu breit genug, um die glatte Oberlinie zu unterbrechen. Die Kruppe ist sanft gerundet, kurz und breit.

Der Schwanz der reinrassigen Spaniels, die etwas unterhalb der Linie des Rückens gepflanzt sind, stoppte, setzt die Linie der Kruppe glatt fort.

Im Englischen Spaniel sind die Gelenkwinkel der Gliedmaßenknochen mäßig ausgeprägt. Die Klingen sind schräg angeordnet, flach und eng, haben die gleiche Länge mit der Schulter. Die Schulter wird gegen den Körper gedrückt und ist im richtigen Winkel mit dem Schulterblatt verbunden, so dass der Ellbogen gut zurückgelehnt ist und sich am höchsten Punkt befindet, wenn der Hund in einer freien, stehenden Position ist.

Die Unterarme sind vom Ellbogen bis zum Handgelenk gerade und gleichmäßig dick. Ellenbogen sind gut an den Körper gepresst. Pasterns sind fast durchsichtig, elastisch.

Die obere Linie ist glatt, allmählich und gleichmäßig vom Hals zum Widerrist und zur Rückenlinie. Die Linie des Rückens nimmt zum Rumpf hin leicht ab und hat keine ausgeprägten Senkungen oder Ausstülpungen.

Der Kopf und die Schnauze des englischen Cockerspaniels

Der Schädel ist von vorne gesehen konvex und von der Seite leicht abgeflacht. Geräumige, klassische Konturen.

Wenn Sie den englischen Cocker von der Seite betrachten, ragen die Brauenrücken nicht hervor, aber nachdem Sie den Hund von oben untersucht haben, ist es bemerkenswert, dass die lateralen Seiten des Schädelknochens in Ebenen ungefähr parallel zur Ebene des Tiergesichtes liegen. Der Übergang ist ausgeprägt, aber gleichzeitig moderat, mit kaum wahrnehmbarer Groove.

Der Maulkorb des English Spaniel hat einen quadratischen Anteil. Die Nase ist ziemlich groß, wodurch sie ein ausgezeichnetes Gespür für die Hunde dieser Rasse bietet. Die Nasenlöcher sind weit offen. Die Höhe der Cockergesicht entspricht ihrer Länge. Der Kiefer ist stark, mit einem ganzen Satz gesunder Zähne, einem klassischen Biss. Die Haut im Gesicht (Fleisch) ist mäßig durchhängend.

Die Augen der englischen Rasse Spaniels haben eine große Form, aber sie wölben sich nicht aus. Expressiv, schlau und strahlend gut.

Die Augenfarbe nach dem RKF-Standard sollte dunkelbraun oder braun sein, mit Ausnahme von Hunden mit Schokoladenfarbe, in denen sie als Normalfarbe der Augen angesehen wird. Wenn der Hund aktiv Zeit verbringt, werden die Augen glänzend und fröhlich. Die Augenlider sind trocken.

Die Ohrmuscheln sind oval, nicht auf der Höhe der Augäpfel. Die Länge des Ohres ohne Haare erreicht die Nase. Auf der äußeren Oberfläche der Ohren wächst ein langer, gerader, weicher Mantel.

Der Hals von English Spaniels ist von mittlerer Länge und hat gut entwickelte Muskeln. Der Hals ohne sichtbare Falten geht glatt in die Rückenlinie über.

Vordere und hintere Gliedmaßen

Die Vorderbeine der englischen Cocker haben starke Knochen und eine gerade Form. Lange Pfoten sind nicht erlaubt, da sie ein Zeichen von mangelnder Kraft sind, sowie kurze Pfoten, was ein Zeichen von mangelnder Ausdauer ist, die allen Jagdhunden gemein ist.

Das Schultergelenk ist mäßig gebogen und entwickelt. Die Fesseln sind abgerundet und ähneln leicht den Katzenfüßen. Die Finger sind alle zusammengebaut und die Pads sind hart.

Die Hinterbeine der Spaniels sind elastisch, gut koordiniert mit hervorragend entwickelten Muskeln und starken Knochen. Das Kniegelenk ist mäßig gebogen und gibt dem Tier eine sanfte Bewegung.

Der Metatarsus ist kurz, bildet eine gute Verbindung mit dem Sprunggelenk, was eine starke Abstoßung sowohl während des Laufens des Tieres als auch während des Sprunges bewirkt. Die Fesseln sind abgerundet und ähneln leicht den Katzenfüßen. Die Finger sind alle zusammengebaut und die Pads sind hart.

Wolle

Die englische Rasse der Spaniels ist eng anliegend, weich und glatt, nicht zu reichlich und nie gewellt.

Hart geschweiften Abdeckung - nicht erlaubt. An den Gliedmaßen, unterhalb der Pads und Leistenhaare ist reichlich vorhanden.

Farbe

Englisch Cocker Spaniels können haben:

  1. Monochrome Farbe.
    Hunde dieser Art können schwarz, rot, gold, Schokolade (Leber), schwarz und braun, und schokoladenbraun sein. Englisch monochrome Cocker sollte keine weißen Flecken (mit Ausnahme einer kleinen Stelle auf dem Brustbein) haben.
  2. Gefleckte und gefleckte Farbe.
    Diese Unterart von Spaniels kann schwarz und weiß, rot und weiß, schokoladenweiß und blass weiße Wolle sein. Spotted und Pintocoker können mit oder ohne Flecken sein.
  3. Dreifarbig.
    Reinrassige Tricolor-Hunde können schwarz-weiß-tailed und chocolate-white-and white sein.
  4. Fleckige Farbe ("Roan").
    Cocker, die zu dieser Gruppe gehören, können mit Blau, Rot, Gelb, Schokolade, Blau und Braun und Schokolade und Bräunung ausgestattet sein.

Andere Farben und Kombinationen von Mantelfarben, mit Ausnahme der obigen, werden als Nachteil angesehen.

Abweichungen von den Anforderungen des RKF-Standards sollten als Mängel angesehen werden, deren Verhältnismäßigkeit mit der Tiefe der Gesundheitsstörungen und der Fähigkeit des Tieres, die Arbeiten, für die es bestimmt ist, vollständig ausgeführt wird, in Zusammenhang zu stehen.

> Hunde> Englisch Cocker Spaniel. FCI-Standard Nr. 5
Englisch Cocker Spaniel. FCI-Standard Nr. 5

Englisch Cocker Spaniel. FCI-Rassestandard Nr. 5/23/11/2012

KLASSIFIZIERUNG F.C.I.

KURZER GESCHICHTLICHER ZUSAMMENFASSUNG

Cockerspaniels wurden kurz nach der Gründung des English Kennel Club im Jahr 1873 als eigenständige Rasse anerkannt, die sich von Field und Springer Spaniels unterscheidet. Der Name "Cocker Spaniel" (Spaniel Spaniel) stammt von der Spezialisierung dieser Hunde für die Waldhahnjagd. Derzeit gibt es einen Unterschied zwischen den Arten von Cocker Spaniels - es gibt Arbeiter, die für die Jagd verwendet werden - und denen, die ausgestellt werden, d. H. nur für Ausstellungen vorgesehen: der dekorative Typ von Cocker Spaniel ist stärker und massiver als der Arbeitstypus.

WICHTIGE PROPORTIONEN

Die Länge des Körpers, gemessen vom Widerrist bis zur Schwanzwurzel, ist ungefähr gleich der Widerristhöhe des Hundes.

Allgemeine Sicht

Fröhlich, mit starken Knochen und gut entwickelten Muskeln; sehr proportional; kompakt.

VERHALTEN / TEMPERAMENT

Der Charakter ist fröhlich, mit einem für die Rasse typischen Schwanzwedeln; zeigt schnelle Bewegungen, die typisch für die Rasse sind, besonders wenn der Hund durch den Geruch läuft, unabhängig vom komplexen Boden. Im täglichen Leben, sanft und liebevoll, fröhlich und energisch.

OBERKOPFREGION

Schädel: Gut entwickelte, klare Linien, nicht zu leicht und nicht zu rau.

Stop: Ausgeprägt, in der Mitte zwischen Nasenflügel und Hinterhaupthöcker gelegen.

GESICHTSBEREICH

Nase Die Nase ist groß genug, um gutes Flair zu bieten.

Fang: Rechteckige Form.

Wangenknochen: Nicht hervorstehend.

Kiefer / Zähne: Kiefer stark mit einem perfekten, korrekten und vollen Scherengebiss, d.h. die oberen Schneidezähne überlappen eng die unteren Schneidezähne und stehen senkrecht zu den Kiefern.

Augen: Groß, aber nicht hervorstehend. Dunkelbraun oder braun. Die Augen sollten nicht hell sein, aber Schokolade, weiße Schokolade und Schokolade gesprenkelte Hunde - Augen können dunkel und nussig sein, in Harmonie mit der Farbe; Augen drücken Intelligenz und Sanftheit aus; Im Moment der Aufregung sind die Augen aufmerksam und fröhlich. Augenlider eng.

Ohren: Lappenförmig, niedrig angesetzt, auf Augenhöhe. Ein dünnes Ohrläppchen reicht bis zur Nasenspitze. Gut mit langen, geraden und seidigen Haaren bedeckt.

Moderate Länge, muskulös. Es harmoniert mit abfallenden Schultern. Hals ohne Wamme.

RUMPF

Robust und kompakt.

Oberlinie: Solid und gerade, sanft vom Ende der Taille bis zum Schwanzansatz absteigend.

Lende: kurz und breit.

Brust: Gut entwickelt, Brustbein tief; von vorne gesehen, ist die Brust nicht zu breit, nicht zu eng.

Rippchen: gut gewölbt.

Stellen Sie eine etwas niedrigere Rückenlinie ein. Im Falle der Erregung wedelt der Hund glücklich; Schwanz horizontal gehalten und auf keinen Fall hochgezogen. Zuvor wurde es normalerweise gestoppt. Angekoppelt: nie zu kurz, um die Handlungen des Hundes auf der Jagd zu verstehen, und nicht zu lange, um die unaufhörliche Schwulenbewegung während der Arbeit nicht zu stören. Nicht geschlossen: leicht gebogen, von mittlerer Länge, proportional zur Größe des Körpers und verleiht dem Hund ein ausgewogenes Aussehen; Idealerweise nicht tiefer als der Sprunggelenk. Dick an der Basis, mit allmählicher Verdünnung bis zur Spitze; gut gekleidet, in Harmonie mit dem Rest des Mantels. Der Schwanz ist ständig in Bewegung, wird auf der Höhe der oberen Linie gehalten und nie höher und stürzt nie sehr tief, was auf Schüchternheit hinweist.

VORDERSPIELE

Allgemeines Aussehen: Mit gut entwickelten Knochen, gerade, nicht lang, aber nicht zu kurz, weil Kurze Gliedmaßen berauben die Ausdauer dieses schönen Arbeitshundes.

Hintere Gliedmaßen

Allgemeines Aussehen: Springig, stark, sehr muskulös, mit gut entwickelten Knochen.

Schultern: Geneigt und gut entwickelt.

Kniegelenk: Gut gebogen.

Sprunggelenke: kurz, was einen kraftvollen Antrieb in Bewegung bringt.

Stark, dicht zusammengebaut, "katzenartig".

GANG / BEWEGUNG

Bewegung ist in jedem Tempo produktiv, mit einem starken Schub und einer guten Raumerfassung.

Wolldecke

Die angrenzende, seidige Textur ist keineswegs starr oder wellig, nicht zu üppig und niemals gewellt. Gut markierte Linien an den Vorderbeinen, an der Unterseite des Körpers und an den Hinterbeinen über dem Sprunggelenk.

Farbe

Volltonfarben (Volltonfarben):

Schwarz (schwarz), rot (rot), golden (golden), Leber (Schokolade) - (Leber (Schokolade)), schwarz und tan (schwarz-tan), Schokolade und tan (Leber-und-tan).

In monochromen Farben sollten keine weißen Flecken sein, außer einer kleinen Markierung auf der Brust.

Gefleckte Farben (Articles):

- Bicolor (zweifarbig): rot-weiß (orange und weiß), schokoladenweiß (Leber und weiß), fawn-weiß (Zitrone und weiß).

Gefleckte und gefleckte Farben können wie bei Flecken und ohne Flecken (Ticking) sein.

- Tricolour (Trikolore) Farben: schwarz, weiß und braun (schwarz, weiß und braun) und Schokolade, weiß und braun (Leber, weiß und braun).

Fleckige (Roan) Farben - "Roan" (Roans):

blau roan, orange roan, lemon roan, schokolade roan (leber roan); blau-roan mit tan (blau roan und tan), schokolade-roan mit tan (leber roan und tan).

Alle anderen Farben oder Farbkombinationen, die nicht oben angegeben sind, sind nicht Standard.

ABMESSUNGEN UND GEWICHT

Widerristhöhe: Rüden: 39-41 cm, Hündinnen: 38-39 cm.

Gewicht: ca. 13 - 14, 5 kg.

Nachteile / Mängel

Jede Abweichung von den oben genannten Bestimmungen sollte als Fehler / Mangel betrachtet werden, und die Schwere, mit der der Fehler beurteilt wird, sollte proportional zu seiner Schwere, seinen Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes sowie die Fähigkeit des Hundes zur Ausführung seiner traditionellen Arbeit sein..

DISQUALIFYING FEHLER

• Aggression oder Feigheit.

• Jeder Hund, der körperliche oder Verhaltensauffälligkeiten aufweist, muss disqualifiziert werden.

Hinweis: Männer sollten zwei offensichtlich normale Hoden haben, die vollständig in den Hodensack abgesunken sind.

Ausgezeichnetes Haustier für Jagd, Hundetraining, Beweglichkeit und Frisbee - Englisch Cocker Spaniel

Heute kennen viele Menschen Englisch Cocker Spaniel Hunde als Haustiere mit langen Haaren, die regelmäßige Pflege und Frisur und hängende Ohren erfordern. In diesem Artikel schlagen wir vor, dass Sie sich mit Fotos, Videos, den Hauptmerkmalen des Rassestandards, den Nuancen von Tiertraining und -pflege, der Vorgeschichte und den Futtermöglichkeiten vertraut machen.

Geschichte der Herkunft

Eine Beschreibung der Rasse und des Standards des Englischen Cockerspaniels sowie der Herkunftsgeschichte wird nachfolgend gegeben. Der Aschehund, der in der Bronzezeit vor mehreren tausend Jahren existierte, gilt als Vorfahre der englischen Cocker Spaniel Rasse. Diese Hunde dienten als Jäger und gelten als die Vorfahren aller modernen Jagdrassen. Nach den Legenden haben unsere Vorfahren diese Hunde den Göttern geopfert, aber die meisten von ihnen haben überlebt, da sie als unentbehrliche Helfer auf der Jagd galten.

Die Rasse, der English Cocker Spaniel selbst, erschien als Ergebnis einer langen Zuchtarbeit, als die Menschen in der Lage waren, ein Tier zu züchten und anzuhängen. Es ist unmöglich genau zu sagen, in welcher Region der erste englische Cocker Spaniel gezüchtet wurde, aber die meisten Forscher assoziieren diese Sorte mit Spanien. Es ist wahrscheinlich, dass diese Hunde von kleinen spanischen Jagdrassen abstammen, die einer Person bei der Jagd auf ein Rebhuhn halfen.

Diese Version ist jedoch nicht absolut zuverlässig. Einige Forscher argumentieren, dass der English Cocker Spaniel der Erbe der Rasse der britischen Hunde Agass, der Hauptcharakteristik des Standards, die klein, exzellenten Duft und lange Haare waren. Die ersten Erwähnungen von Spaniel stammen aus dem vierten Jahrhundert v. Chr. - dann wurden sie aktiv für die Jagd ausgenutzt.

Laut britischen Forschern bedeutet das Wort "Schlafen" "Hochsprung". Dies ist das Hauptmerkmal der Rasse English Cocker Spaniel, da diese Tiere schon lange über ihre Beute springen konnten. Das Wort "Cocker" bedeutete einst einen Waldvogel, für dessen Fang Spaniel verwendet wurden. Bis heute ist es unmöglich, die Version bezüglich des Vorkommens dieser Art von Haustieren zu bestätigen oder zu leugnen, aber es kann gesagt werden, dass ihre Bildung auf die eine oder andere Weise eng mit dem Vereinigten Königreich verbunden ist.

Der English Cocker Spaniel begann im frühen 19. Jahrhundert mit der Zucht von Hunderassen. Gegen Ende des Jahrhunderts tauchte in England der erste offizielle Verein der Rassenliebhaber auf, dessen Hauptaufgabe die Anerkennung der Arten und deren Popularisierung war. Zum ersten Mal wurde diese Rasse 1893 offiziell registriert, und 1902 wurde der erste Standard genehmigt, wo nicht nur das Aussehen bemerkt wurde, sondern auch Merkmale der Ausbildung, Pflege und Eigenschaften (das Video wurde von GLAS (Odessa) erstellt).

In der gesamten Historie wurde der Standard mehrfach überarbeitet. Die neueste Ausgabe, die heute verwendet wird, wurde 1969 angenommen. Nach weiteren fünf Jahren hat der Standard internationalen Status erlangt, und die Züchter sind bereits heute davon überzeugt. Es ist bemerkenswert, dass der English Cocker Spaniel und der American Cocker Spaniel Hunde züchten.

Was die Länder der ehemaligen GUS anbelangt, hat sich diese Hunderasse hier lange Zeit gewöhnt. In den frühen 1900er Jahren erschienen die ersten Vertreter der Sorte in dem Land, aber es gab immer sehr wenige von ihnen, beziehungsweise die Hunde entwickelten sich praktisch nicht. Das öffentliche Interesse an Haustieren begann in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts, als Hunde aus Großbritannien und Finnland massiv importiert wurden. Bereits in den 80er Jahren nahmen Tiere aktiv an Ausstellungen teil und wurden nicht nur bei Jägern, sondern auch bei Hundezüchtern grundsätzlich beliebt.

Rasse Merkmal

Wenden wir uns den Eigenschaften des Standards dieser Hunderasse zu.

Aussehen und Standard

Die Erscheinung des Tieres vermittelt perfekt die Energie des Charakters. Gemäß dem Standard haben diese Tiere einen quadratischen Körper und ihr Gesicht ist wie ein Dreieck geformt. Der Schädel zeichnet sich durch glatte Konturen aus. Was die Nase anbelangt, ist sie ziemlich breit.

Vertreter dieser Art zeichnen sich durch dunkelbraune Augen mit verschiedenen Schattierungen aus. Sie sind mäßig groß, es gibt keine Ausbuchtungen. Der Ausdruck der Augen ist klug, gutmütig. Ohren nach dem Standard sind auch auf Augenhöhe gepflanzt, sie hängen und zeichnen sich durch eine glänzende Form aus. Es sollte auch beachtet werden, dass die Ohren mit Fell bedeckt sind.

Der Hals ist nicht sehr lang, ohne Wamme, diese Haustiere haben einen Scherenbiss. Wie für die Brust ist es entwickelt, aber in der Form ist nicht breit. Schultern stehen schräg, von der Seite kann man sehen, dass sie mit dem Körper verschmelzen. Spaniels haben kurze, aber stark genug Pfoten, die dem Tier erlauben, gute Unterstützung beizubehalten, während es seine Effizienz nicht verletzt. Die Gliedmaßen sind mit Fell bedeckt.

Der Körper selbst ist stark, wie für einen Hund mit einer relativ kleinen Größe. Haustiere zeichnen sich durch starke und kräftige Kruppen aus. Hinterbeine sind nicht weniger stark, an den Extremitäten gibt es weiche Polster. Spaniels haben einen sich bewegenden Schwanz, der gerade unterhalb der Höhe des Rückens gelegen ist. Wenn der Hund läuft oder rennt, ist der Schwanz auf der Höhe des Rückens, normalerweise hebt er sich nie auf. Wenn der Hund ein Jäger ist, wird der Schwanz in der Kindheit gestoppt.

Was die Wolle angeht, so ist sie seidig in der Struktur, überhaupt nicht zäh und ziemlich lang. Die Farbe kann unterschiedlich sein. Am häufigsten in der Natur gibt es Schwarz-, Rot-, Roan- oder gefleckte Farben. In diesem Fall, wenn die Farbe fest ist, zum Beispiel schwarz, sollten keine weißen Flecken an den Seiten und auf der Rückseite vorhanden sein.

Spaniels sind schnelle Tiere, die sich beim Laufen durch energetische Sprünge auszeichnen. Männchen sind durch ein Wachstum im Bereich von 39-40,5 cm am Widerrist gekennzeichnet, für Weibchen - 38-39,5 cm (der Autor des Videos ist Daria Dar).

Charakter

Seit ihrer Kindheit haben Welpen des englischen Cocker Spaniel einen Charakter, der Freundlichkeit, List und Intelligenz verbindet. Das Tier ist ziemlich aktiv, Experten sagen in Kommentaren, dass dies auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass seine Vorfahren Jäger sind. Es ist wichtig, ein Haustier zu erziehen und zu trainieren, sonst kann er auf einem Spaziergang einfach davonlaufen und etwas Interessantes riechen. Es ist bemerkenswert, dass diese Hunde auf der Jagd nicht nur auf Befehl einer Person, sondern auch absolut unabhängig handeln können.

Zur gleichen Zeit sind Spaniels durchaus gehorsame Hunde, aber sie zeigen nie Unterordnung oder den Wunsch, sich mit einer Person zu begünstigen. Wie die Kritiken zeigen, versuchen Cocker, mit den Besitzern gleich zu sein, immer bereit, Befehle auszuführen, aber nicht als Sklaven, sondern als Freund. Es sollte auch angemerkt werden, dass diese Hunde ziemlich lustig sind - sie mögen immer große Firmen und Veranstaltungen. Wenn der Hund in der Gesellschaft anderer Tiere ist, wird er höchstwahrscheinlich Spaß haben und vielleicht ein Anführer werden.

Nicht weniger als Cocker Spaniels lieben Kinder - sie spielen immer mit ihnen, aber es ist besser, das Kind und den Hund nicht alleine zu lassen, mindestens bis zu 7 Jahren. Von Natur aus sind Hunde gutmütig und nicht aggressiv, aber während des Spiels können sie versehentlich einen Menschen beißen, besonders da Kinder ihre Aktivität nie bewältigen werden. Von der Natur des Cocker Spaniel - kein anderer als ein Begleiter. Es ist einfach zu trainieren, zu trainieren und zu erziehen, und Bewertungen bestätigen dies. Sie verstehen sich gut mit anderen Haustieren (Video von Liss ma).

Getrennt, ist es notwendig, den Moment mit dem Training hervorzuheben. Es ist notwendig, ein Tier seit der Kindheit zu trainieren, zu diesem Zweck ist es möglich, Spiele anzuwenden. Die Ausbildung des English Cocker Spaniel ist sehr wichtig, da das Verhalten eines Erwachsenen davon abhängt. Es sollte beachtet werden, dass Haustiere gerne auf Autos fahren. Manchmal kann ein Hund leise in das Auto eines anderen klettern, nur um zu fahren.

Wohnbedingungen

Jetzt werden wir erzählen, wie man sich kümmert und wie man ein Haustier füttert. Pflege gilt als einer der wichtigen Punkte, der maßgeblich die Lebenserwartung bestimmt. Schlechte Pflege für einen Hund provoziert die Entwicklung verschiedener Krankheiten. Daher ist das Thema Pflege wichtig, um darauf zu achten.

Die geringe Größe ermöglicht es Ihnen, ein Haustier in der Wohnung zu halten. Auslaufen bedeutet, dass man bei Bedarf regelmäßig baden muss, aber normalerweise reicht es aus, die Pfoten erst nach dem Laufen zu spülen. Darüber hinaus ist ein wichtiger Aspekt der Pflege Haarschnitt. Die Pflege sollte regelmäßig am Kopf des Tieres erfolgen.

Außerdem benötigt der Hund periodisches Haarschnitthaar im Bereich der Ohren. Sie können es schneiden oder dauerhaft reinigen. Zu den Ohren während der Mahlzeit nicht auf einen Teller oder auf den Boden fallen, ist es notwendig, eine spezielle Schüssel auf einem Ständer zu verwenden.

Benötigt einen Haarschnitt und Beine. Es ist notwendig, nicht nur die Krallen zu schneiden, sondern auch Haare auf dem attraktiven Gesicht und zwischen den Fingern zu schneiden. Ohne einen Haarschnitt Hund schnell überwuchert.

Optimale Diät

Für eine optimale Pflege muss der Spaniel richtig gefüttert werden. Wenn Sie den Hund falsch füttern, kann seine Lebenserwartung von 12-15 auf 8-10 Jahre reduziert werden. Es ist zu beachten, dass Cocker, wenn er mit Suppen oder Brei gefüttert wird, dem Körper nicht erlaubt, sich richtig zu entwickeln.

Die Grundlage der Diät sollte sein:

Aus Fleisch ist es besser, Rindfleisch zu wählen. Es kommt vor, dass der Hund kein rohes Fleisch essen möchte, in diesem Fall sollte es mit kochendem Wasser behandelt werden oder kochen.

Mögliche Krankheiten

Cocker Spaniels sind durch folgende Krankheiten gekennzeichnet:

  • Erkrankungen des Auges, von Katarakten bis zu fortschreitender Degeneration und Atrophie der Netzhaut, Distichiaza und Volvulus oder Eversion;
  • Urolithiasis;
  • Verdauungsstörungen, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt;
  • Mittelohrentzündung;
  • Dislokation des Hüftgelenks;
  • chronische Hepatitis.

Spaniels sind oft fettleibig, deshalb ist es beim Füttern notwendig, diese Tendenz zu berücksichtigen und natürlich aktive Spaziergänge zu laden.

Fotogalerie

Video "Beschreibung der Sorte"

Eine vollständige Beschreibung der Rasse ist im Video (Videoautor - DogLove) dargestellt.