Englisch Cocker Spaniel, Fotos, Beschreibung der Rasse

Eine der ältesten Spanielarten sind English Cocker Spaniels.

Zurzeit übergaben sie ihren Brüdern - den American Cocker Spaniels - die Lorbeeren ihrer Überlegenheit. Die Anzahl der Bewunderer dieser Rasse ist jedoch bis heute groß.

Betrachten Sie die Hauptmerkmale der Rasse English Cocker Spaniel: eine Beschreibung der Rasse, die Geschichte der Herkunft, Charaktereigenschaften sowie Vorteile und Schwierigkeiten bei der Haltung von Haustieren.

Zuchtgeschichte

Der Ursprung der Hunderasse English Cocker Spaniel geht zurück in die ferne Vergangenheit.

Es wird angenommen, dass die Vorfahren dieser Rasse Hängeohren sind, spezialisiert auf die Vogeljagd.

Sie wurden von den Truppen des großen Feldherrn Julius Cäsar nach England gebracht. Obwohl die Echtheit dieser Daten in Zweifel steht, ist es bewiesen, dass die Briten einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung dieser Rasse geleistet haben.

In Übereinstimmung mit den Zuchtbüchern haben die Züchter ganze Familien von Spaniel-Hunden abgeleitet.

Zu Beginn wurden Spaniels in Feld und Sumpf eingeteilt (abhängig vom Jagdort).

Die eigene Runge des Feldes veranlasste den Jäger zu Orten, wo sich Vögel versammelten und Sumpf (oder Wasser) erfolgreich an der Jagd mit Netzen teilnahm. Später gelang es Hundeführern, einen Universalhund zu züchten, der jedes Wild fangen konnte.

So wurden langhaarige Spaniels besonders im 17. Jahrhundert populär. Im Jahr 1883, nach der Ausstellung, wurde die Hunderasse in zwei Kategorien unterteilt (je nach Größe): große Hunde (mehr als 11 kg) wurden Feldspaniels genannt, und kleinere - Cockerspaniels.

Später wurde dieses Gewichtslimit für Cocker Spaniels aufgehoben. Der Gründer aller derzeit existierenden Cocker ist ein schwarz gekleideter Rüde namens Obo, der Ende des 17. Jahrhunderts in England auftrat.

Die American Cocker Spaniel Hunderasse wurde von seinem Sohn - Obo II erhalten.

In Russland erhielt die Rasse der englischen Cocker nicht sofort eine spezielle Verteilung. Die ersten Vertreter von Rassehunden aus England erschienen zu Beginn des 20. Jahrhunderts in unserem Land.

Der Ruhm der "fröhlichen Cocker" kam nach den Ausstellungen der 80er Jahre, als Züchter nicht nur Jäger, sondern auch gewöhnliche Fans von Vierbeinern waren.

Beschreibung wie Standard

Der offizielle Rassestandard wurde im Jahr 1902 angenommen, der derzeit eine erhebliche Anzahl von Anpassungen und Ergänzungen aufweist.

Die Umrisse des Schädels sind glatt: Es sieht elegant und gleichzeitig beeindruckend aus. Eine große Nase sorgt für einen zarten Duft.

Große Augen, aber nicht prall. Die Iris des Auges ist braun in Schattierungen: von dunkelbraun bis nussig. Die Ohren befinden sich auf Augenhöhe und erreichen die Nasenspitze in der Länge; blattförmig, hängend.

Kräftige Kiefer mit absolut korrektem Scherengebiss. Der Hals ist nicht lang, stark.

Die Brust ist tief genug und entwickelt. Die Rippen sind geprägt. Die Lende ist nicht lang, mächtig; gerade Oberlinie, sanft zum Schwanzansatz hin abfallend.

Der Schwanz ist extrem beweglich, befindet sich unter der Höhe des Rückens, aber selbst wenn er sich bewegt, sollte er nicht hochheben. Bei der Verwendung von Hunden für Jagdzwecke zu stoppen.

Gliedmaßen eher muskulös, stark, mit dichten Pads.

Wolle in Übereinstimmung mit dem Rassestandard sollte glatt, seidig und glänzend sein, ohne Locken. Unterschiedliche Felllängen sind charakteristisch: kurz am Kopf; Brust, Bauch und Ohren - üppiger bedeckt.

Vielzahl von Farben

Es gibt zwei Hauptfarben der Rasse: solide und gefleckt. Alle Schattierungen von Rot, Kastanien, Schwarz, Zobel und Farbe mit tan Punkten gelten als kontinuierlich.

Bei der Geburt können Welpen kleine, weißliche Flecken auf dem Gesicht oder den Gliedmaßen haben, die im Laufe der Zeit vergehen und überhaupt nicht mehr wahrgenommen werden.

Einfarbige Hunde können eine Bräune oder einen Übergang haben - Bereiche mit einem anderen Farbton (von Schokolade bis Weizen). Die Sättigung und Farbtiefe der Teere sind wichtig.

Zu den Farben, die dem Standard noch nicht entsprechen, gehören Tiger, Weiß mit schwarzer oder brauner Pigmentierung und Blau (Stahl).

In der fleckigen Fellfarbe wird dem Basislack Weiß hinzugefügt. Gleichzeitig ist die Verteilung weißer Bereiche völlig unvorhersehbar.

Zum Beispiel wird ein schwarz-weißer Hund als vollständig schwarz mit mehreren weißen Markierungen betrachtet; und fast weiß mit kleinen schwarzen Flächen. Die Vielseitigkeit gegenüber einer fleckigen Farbe fügt einen Fleck hinzu, der sowohl dick als auch spärlich sein kann.

Charakterzüge

Von Natur aus ist der English Spaniel verspielt, reaktionsfreudig und liebevoll. Likes ist die ganze Zeit mit dem Besitzer, sehr kontaktfreudig.

Gehorsam und fröhlich Cocker wird ein Liebling in einer großen Familie und für einen einsamen Besitzer. Es sollte angemerkt werden, dass Hunde dieser Rasse übermäßig abhängig von ihrem Besitzer sind.

Daher sollte Cocker schon in jungen Jahren zur Unabhängigkeit erzogen werden. Außerdem kann der englische Spaniel in Bezug auf persönliche Gegenstände, insbesondere Spielzeug, ziemlich kapriziös sein.

Englisch Spaniel - ein unermüdlicher harter Arbeiter und ein großartiger Jäger. Im Finden und aportirovka Spiel - ein ausgezeichneter Spezialist dank ausgezeichneter Sehkraft und Geruch.

Vielleicht sogar auf einem Spaziergang, um nach Tauben, Raben und anderen Vögeln zu jagen. Zu Hause ist er fröhlich und gutmütig und versucht, alle Familienmitglieder in das Spiel einzubeziehen.

Mit der richtigen Erziehung finden Sie eine gemeinsame Sprache, auch mit Katzen. Diese widerspenstigen Beschränkungen können sich auf Fremde mit Misstrauen und Eifersucht beziehen.

Englisch Cocker Spaniels sind nicht empfindlich, Strafen werden mit Verständnis wahrgenommen. Empfindlich, um die Stimmung des Besitzers zu ändern.

Ständig versuchen zu gefallen, so einfach zu trainieren. Haustiere lieben, wenn sie eine große Aufmerksamkeit und Sorgfalt erhalten.

Stärken und Schwächen

Wenn Sie den English Cocker Spaniel als Haustier wählen, sollten Sie die Vor- und Nachteile der Rasse berücksichtigen.

Die Vorteile umfassen:

Die kleinen Abmessungen des Haustieres und das schöne Äußere des Hundes. Die Widerristhöhe der Männchen beträgt 41 cm, bei den Weibchen bis zu 39 cm.

Diese Hunde waren die Dekoration des königlichen Hofes. Sogar der furchtbare König von England, Heinrich VII., Der ein Hundeverbot verhängt hatte, machte Zugeständnisse nur für kleine Spaniels, die Lieblinge der Hofdamen.

Dies ist ein aktiver und zäher Hund. Englisch Spaniel kann ein guter Begleiter für einen langen Spaziergang und sogar auf einer Reise sein. Einfach im Auto zu fahren.

Englisch Cocker Spaniels - vernünftige Hunde, leicht wahrnehmbares Training, Training.

Dies sind wertvolle Helfer bei Suchvorgängen: Sie werden häufig bei der Suche nach verbotenen Gütern im Zolldienst eingesetzt.

Hilf Retter bei der Suche nach lebenden Menschen unter Erdrutschen.

Trotz der vielen positiven Eigenschaften hat der English Cocker Spaniel einige Nachteile:

Cocker sind ein echter Vielfraß. Man hat den Eindruck, dass sie einen dimensionslosen, bodenlosen Magen haben.

Sogar während des Spaziergangs werden sie die Gelegenheit nicht verpassen, ihr eigenes Essen zu bekommen. Für diese Rasse sind wichtige Ernährungsrestriktionen, die Einhaltung der Regeln der Ernährung.

Bei unangemessener Erziehung, unzeitiger Sozialisation, können Cockerspezies solche Eigenschaften wie Aggression und Feigheit zeigen.

Sie können mit anderen Hunden kämpfen. Er verwöhnt das Tier zu sehr und achtet nicht auf seine Tricks, sondern wird ein echter Egoist.

Längliche Ohren können Ohrenentzündungen verursachen. Es ist notwendig, die Ohren systematisch auf Verschmutzungen und Parasiten zu untersuchen.

Späte Erkennung von Krankheiten kann zu Taubheit des Haustieres führen. Es wird auch regelmäßig empfohlen, die Ohren eines Spaniels (während des Schlafes) zu lüften.

Emotionales Haustier kann sich in seinem lauten Bellen manifestieren. In Abwesenheit des Besitzers bewacht er das Haus und bellt laut, wenn er andere Geräusche hört.

Von der Einsamkeit wird Spaniel auch schrillen Heulen. Um diese Situationen zu vermeiden, sollten Sie den Spaniel nicht lange alleine lassen.

Fotogalerie

Der English Cocker Spaniel, der auf den Fotos unten zu sehen ist, wird sich aufgrund seiner geringen Größe sowohl in der Wohnung als auch im Landhaus wohl fühlen.

Video

In diesem Videomaterial werden Sie ausführlich über die Herkunft, den Charakter und die Gewohnheiten dieses Hundes informiert. Sie werden auch herausfinden, warum sie diese Rasse gezüchtet haben und warum sie sie jetzt benutzen.

Englisch Cocker Spaniel: Rassemerkmal, Bewertungen

Hunde der Cocker Spaniel Rasse (übersetzt aus dem Spanischen. Cocker Spaniel) können ein guter Freund, Begleiter und vollwertiges Mitglied der Familie sein. Der Englisch Cocker Spaniel (nicht zu verwechseln mit den Franzosen) wurde ursprünglich auf dem Territorium Englands ausschließlich für Jagdzwecke gezüchtet.

Aber sehr schnell hat sich diese Rasse in anderen Ländern buchstäblich auf der ganzen Welt ausgebreitet und ist sehr beliebt bei Menschen verschiedener Berufe und Altersgruppen geworden. Derzeit nehmen Vertreter dieser Rasse oft und mit großem Erfolg an Hundeausstellungen teil.

Rasse Beschreibung

Äußerlich sind diese Vierfüßler ein kleiner und kompakter Hund. Basierend auf allgemein anerkannten Standards sollten Vertreter dieser Rasse sich in den folgenden Parametern unterscheiden:

  • Das Gewicht eines erwachsenen Hundes sollte zwischen 13,5 und 14,5 kg liegen und der monatliche Welpe sollte 1,5 kg wiegen.
  • Die Widerristhöhe der Männchen liegt zwischen 39 und 41 cm, die Widerristhöhe der Weibchen zwischen 37 und 39 cm.
  • Farbe ist eine Vielfalt erlaubt. Die häufigsten sind golden, schwarz, braun mit weißer Brandung, weiß und anderen Farben.
  • Die Haare der Hunde sind nicht lockig, lang, seidig, leicht gerollt, gut definierte Unterwolle.

Schauen wir uns nun an, welche Arten von Rassen unterschieden werden.

Galerie: Englisch Cocker Spaniel (25 Fotos)

Rasse Arten

Diese Tiere sind in zwei Hauptparameter unterteilt: die Ernennung eines Hundes, das heißt, Jagd oder Ausstellung; Ort und Zeit der Rasse.

Anfangs wurden Vertreter dieser Rasse zur Jagd gezüchtet. Aber nach einiger Zeit sind die Hunde in die Kategorie der Ausstellung eingezogen und haben bestimmte Eigenschaften erworben.

Im Hinblick auf die Jagd versuchten die Züchter, weiße Hunde zu zeigen, die sich vor dem Hintergrund von hohem Gras gut abhielten.

Der moderne Spaniel mit absolut weißer Wolle ist auf Ausstellungen nicht erlaubt. Show Haustiere haben längere Haare und Ohren als ihre Jagdbrüder. Es ist üblich, den Schwanz festzuhalten, aber bei Jagdarten beträgt seine Länge bis zu 13 cm, und die Standards der Ausstellungen sehen eine Schwanzlänge von nicht mehr als 10 cm vor.

Der britische Genosse ist nicht der einzige Vertreter einer ganzen Familie von Spaniels. Der Hauptunterschied zu allen Arten dieser Hunde liegt in ihrer Größe.

Eigenschaften von Cocker Spaniels

Dieser Vierbeiner gilt zu Recht als eine der beliebtesten und beliebtesten Hunderassen der Welt. Sein schelmischer Charakter in Kombination mit einer attraktiven Erscheinung machte die englischen Jäger zu den besten Freunden des Menschen. Cocker haben ein eher einprägsames Aussehen:

  • Der Körper ist muskulös, hat weiche Übergänge und Biegungen, Kniebeugen.
  • Der Kopf ist etwas flach, die Schnauze ist gut definiert.
  • Die Augen sind feucht, schlau.
  • Starker Biss.
  • Starker Hals.
  • Starke Pfoten, die mit dichtem Haar bedeckt sind.
  • Spaniels sind besonders stolz auf ihre Ohren. Auricles sind breit, lang, dicht an den Schädel, mit seidigen Haaren bewachsen.

Die Lebensdauer von Hunden beträgt bis zu 15 Jahren. Wenn die Lebenserwartung 16 Jahre überschritten hat, gilt das Tier bereits als Langleber.

Dieses Tier ist ein unglaublich intelligenter und schlagfertiger Hund. Wenn ein Tier angemessen erzogen und ständig trainiert wird, können die Welpen eine große Anzahl verschiedener Teams auswendig lernen.

Es ist auch erwähnenswert, dass Vertreter dieser Rasse eher schnell auf eine Veränderung der Stimmung ihres Gastgebers reagieren. Augen können über die Stimmung des Hundes erzählen. In der Regel hat ein fröhliches und fröhliches Haustier ein lebhaftes Aussehen, glänzend und nass. Wenn Ihr Haustier müde oder unwohl ist, werden seine Augen traurig und langweilig.

Charakterzüge

Cocker haben einen sehr mobilen und starken Charakter. Es ist sicher zu sagen, dass diese Hunde in der gesamten Hundewelt wahrhaft zuversichtlich sind. Diese Heimjäger können einfach nicht ruhig an einem Ort sitzen.

Gleichzeitig sind die English Spaniels wissbegierig und eher freundlich eingestellt. Mit demselben Interesse schnüffeln sie beim Gehen etwas Unbekanntes oder treffen ein neues Familienmitglied, einen Gast.

Übrigens, es ist bemerkenswert, dass Spaniels recht freundliche Tiere sind. Sie kommen leicht mit Kindern, Katzen, anderen Hunden und sogar Meerschweinchen im selben Haus zurecht. Es wird jedoch empfohlen, Cocker nicht an kleine Lebewesen, beispielsweise an Hühner, zu lassen, da sie in diesem Fall einen Jagdinstinkt aufweisen können.

Fast während ihres ganzen Lebens bleiben englische Haustiere aktive und fröhliche Tiere. Sie erinnern sehr an einen Bigley oder an Kinder: das gleiche ist verwöhnt und mobil. Der Besitzer sollte so bald wie möglich sein Haustier aufziehen. Sonst bleibt Cocker's Ungehorsam und Willkür für den Rest seines Lebens bestehen.

Trotz ihrer kleinen Statur sind Vertreter dieser Rasse gute Wächter. Sie werden Fremden gegenüber ziemlich misstrauisch sein. Dank seines lauten Gebells kann der Spaniel den Besitzer schnell vor dem Einbruch des Diebes warnen.

Stärken und Schwächen

Die Hauptvorteile von Hunden sind wie folgt:

  • intelligente und aktive Tiere;
  • treue Hunde, für immer an Familienmitglieder gebunden;
  • Werden ideale Haustiere für Familien mit Kindern sein.

Aber die Rasse hat auch einige Nachteile:

  • Manchmal schlecht zum Training geeignet.
  • Einige Mitglieder der Rasse haben starkes Gebell.
  • Oft Ohrinfektionen ausgesetzt.

Um eine Infektion der Ohren mit verschiedenen Infektionen auszuschließen, ist es notwendig, einige einfache Regeln der Pflege und Wartung zu befolgen. Sehen wir uns sie genauer an.

Merkmale der Wartung und Pflege

Wie gesagt, ein englischer Freund ist ein Jagdhund. Deshalb brauchen die Vertreter dieser Rasse lange Straßenspaziergänge. Im Idealfall gehen Sie jeden Tag mehrere Stunden in der Natur.

Wie für die Pflege des Cocker, braucht es nicht viel Zeit und Mühe. Der entscheidende Punkt in der Pflege ist das rechtzeitige Kämmen und Waschen des Fells: 1 Mal in 10 Tagen reicht völlig aus.

Eine weitere Achillesferse von Cocker sind Ohren. Große Ohrmuscheln bedecken das Innen- und Mittelohr vollständig. Aus diesem Grund besteht die Möglichkeit von entzündlichen Prozessen, der Entwicklung von Demodikose in den Ohren und dem Auftreten von Otitis. Um dies zu vermeiden, müssen die Ohrpassagen ständig überprüft und vorbeugend bearbeitet werden.

In Bezug auf die Eigenschaften der Fütterung sind diese Hunde nicht sehr anspruchsvoll in Lebensmitteln. Sie können sie als vorgefertigtes gekauftes Futter und hausgemachtes Essen füttern. Aber es ist notwendig, auf die Tatsache zu achten, dass, wenn Sie ständig streicheln kohlenhydrathaltige Lebensmittel, dann Cocker Fettleibigkeit entwickeln kann.

Einen Welpen auswählen

Wenn Sie bereits entschieden haben, dass Sie einen britischen vierbeinigen Freund zu Hause haben wollen, dann haben Sie wahrscheinlich eine Frage, wo Sie einen Hund kaufen können, wie Sie einen Welpen auswählen und wie viel ein solches Baby kostet.

Wenn Sie darüber sprechen, wo Sie ein Haustier kaufen können, wenden Sie sich am besten an einen professionellen Züchter, um einen Hund zu kaufen. So werden Sie absolut sicher sein, dass das britische Haustier gesund ist.

Darüber hinaus erzählen professionelle Züchter Ihnen alles über die Eltern eines neuen Familienmitglieds, sie können Sie sogar persönlich vorstellen. Hier können Sie sich mit dem Züchter über die Pflege- und Pflegeeigenschaften des Tieres beraten.

In der Regel führt eine Cocker Spaniel Hündin meistens nicht mehr als 5 Welpen. Bei der Auswahl Ihres Haustieres müssen Sie folgende Punkte beachten:

  1. Auf keinen Fall kann ein Welpe von der Mutter bis zu einem Monat wegnehmen. Tatsache ist, dass während dieser Zeit das Immunsystem des zukünftigen Jägers gebildet wird und mit der Muttermilch alle notwendigen Nährstoffe in den Körper des Welpen gelangen.
  2. Wenn der Welpe zu beweglich ist, greift er seine Gefährten an, dann ist es nicht empfehlenswert, ihn zu erwerben. Wenn er erwachsen wird, kann sich diese Aggression nur verstärken. Es ist auch nicht notwendig, zu lethargische und ständig liegende Hunde zu erwerben. Vielleicht sind sie einer Art von Krankheit ausgesetzt.
  3. Vor dem Kauf müssen Sie entscheiden, wofür Sie gerade einen Hund kaufen. Wenn der vierbeinige Brite ausschließlich für die Jagd erworben wird, ist es empfehlenswert, Mädchen zu bevorzugen. Tatsache ist, dass Hündinnen gehorsamer sind und das Team besser assimilieren.
  4. Es wird empfohlen, den Kauf eines eher erwachsenen Haustieres abzulehnen. Spaniels sind stark an die Menschen um sie herum gebunden. Wenn Sie einen erwachsenen Hund von einer Familie abholen, fügen Sie ihm ein großes psychologisches Trauma zu.

Was die Kosten eines Welpen betrifft, hängt es von dem Ort ab, an dem das Haustier gekauft wird. Wenn Sie einen Cocker von einem professionellen Züchter oder in einem Hundezwinger kaufen, dann liegen die Kosten eines monatlichen Welpen in der Regel zwischen 20.000 und 25.000 Rubel. Dies bezieht sich auf Welpen mit Dokumenten von elitären Eltern. Wenn Sie sich entscheiden, ein Haustier damit zu kaufen, dann werden seine Kosten ungefähr von 5.000 bis 8.000 Rubel sein.

Bevor Sie einen Hund kaufen, muss ein Haus für solch ein Ereignis vorbereitet werden. Geben Sie Ihrem zukünftigen Haustier eine separate Ecke mit einem Schlafkorb, einer Toilette und Schüsseln zum Essen und Trinken. Das erste Mal wird der Spaniel empfohlen, im Haus zu bleiben.

Und jetzt wollen wir uns ein paar Bewertungen der Besitzer des britischen vierbeinigen Kameraden ansehen.

Besitzer Bewertungen

Zum ersten Mal sah ich einen britischen Cocker Spaniel in einem Film, als ich sehr jung war. Seitdem wollte ich wirklich einen solchen Hund bekommen. Vor 2 Jahren habe ich mich entschlossen, eine solche Verantwortung zu übernehmen und habe einen Vertreter dieser Rasse in der Gärtnerei erworben. Ich habe einen Welpen mit allen Unterlagen und Stammbaum gekauft.

In meiner Stadt kostete mich ein Welpe 35.000 Rubel. Zum Zeitpunkt des Kaufs wurde ich vom Züchter in Bezug auf die Pflege- und Wartungsregeln dieser Rasse beraten. Hatte nie Probleme mit der Gesundheit meines Haustieres. Aber ich möchte auf die Tatsache aufmerksam machen, dass ich den Hund regelmäßig zum Tierarzt bringe, um dies zu verhindern.

Mein Cocker ist schon 8 Jahre alt. Der Hund lebt in der Wohnung. Was die Pflege betrifft, ist das Tier nicht besonders anspruchsvoll, aber die meiste Zeit muss man es der Wolle geben. Ich bade den Hund 3 mal im Monat. Zuvor fielen die Haare schwer, aber der Tierarzt riet, spezielle Mittel zu verwenden, nach denen das Problem verschwand.

Der English Cocker Spaniel ist ein unglaublich gutmütiger Hund. Neben ihm leben noch 4 Katzen, mit denen der Cocker gut auskommt. Außerdem ist der Spaniel gut für Fremde.

Ein englischer schwarzer Spaniel wurde unserem Sohn von einer Großmutter präsentiert. Er nannte es Hub. Dann war der Welpe etwa 3 Monate alt. Der Sohn begann sofort, sich aktiv an der Erziehung und Ausbildung des Hundes zu beteiligen. Jetzt ist das Baby fast ein Jahr alt, er kennt alle Hauptmannschaften perfekt. Bei der Pflege liegt der Fokus auf seinen Ohren. Der Hund ernährt sich von Trockenfutter, Verdauungsprobleme traten nie auf.

Abschließend ist anzumerken, dass der English Cocker Spaniel ein idealer Hund für Zuhause ist. Aktiv, verspielt, freundlich, unprätentiös - das sind nicht nur die positiven Eigenschaften der Vertreter dieser Rasse.

Einziger Nachteil ist hier die sorgfältige Pflege der Ohren und die Zubereitung der richtigen gesunden Ernährung. Wenn Sie alle oben genannten Regeln der Pflege und Wartung befolgen, wird das Haustier Ihnen mit unbegrenzter Liebe und Hingabe danken.

Englisch Cocker Spaniel - Beschreibung der Rasse und Fotos, Pflege, Eigenschaften

Der English Cocker Spaniel ist ein robuster Jagdhund, der in seinen Genen steckt, um seinem Besitzer Wild zu bringen. Eine Besonderheit der Spaniel von den meisten modernen Rassen sind lange Ohren. Daher ist es logisch anzunehmen, dass seine Vorfahren uralte Hunde mit der gleichen Struktur der Ohren waren. Aber in der Tat, Englisch Cocker Spaniels stammen von gewöhnlichen Hunden mit kleinen Ohren, und nur als Ergebnis der nicht natürlichen Auswahl, aber die Auswahl Arbeit einer Person hat solche luxuriösen Ohren.

Foto: Englisch Cocker Spaniel

Englisch Cocker Spaniel: Eigenschaften

Zuchtgeschichte

Der Ahnherr der Vertreter dieser Rasse ist der Aschehund, der in der Bronzezeit lebte. Diese Hunde haben Jagdfunktionen ausgeübt und gelten als die Vorfahren aller modernen Jagdrassen. Sie wurden von Wissenschaftlern als "Asche" bezeichnet, da ihre gut erhaltenen Überreste in der Asche gefunden wurden. Anscheinend opferten die alten Leute die Jagd auf die Götter der Hunde und verbrannten sie auf dem Scheiterhaufen. Aber natürlich blieben die meisten Hunde am Leben, weil sie unentbehrliche Helfer auf der Jagd waren.

Im Laufe der Jahrhunderte haben Menschen gelernt, die besten Jagdqualitäten in der Rasse zu konsolidieren und den gleichen Rassetyp in Erscheinung zu bringen. So entstand die Spaniel-Rasse, die zu dieser Zeit noch nicht in nationale Sorten unterteilt war: Englisch, Amerikanisch und Russisch. Interessanterweise assoziieren die Spaniels die meisten Forscher mit Spanien. Es wird angenommen, dass sie von kleinen langhaarigen spanischen Jagdhunden abstammen, mit denen man Rebhühner jagte.

Aber diese Version hat auch Gegner, die glauben, dass eine phonetische Ähnlichkeit in den Wörtern Spaniel und Spanien für eine ernste Aussage über den Ursprung der Rasse nicht genug ist. Sie glauben, dass Spaniels von britischen Hunden abstammen, bekannt als "agass", klein, mit exzellentem Flair und langen Haaren. Die Erwähnung von Spaniel als besondere Jagdhunde findet sich in schriftlichen Quellen aus dem 4. Jahrhundert nach Christus. er

Die Briten fanden eine noch interessantere Erklärung für die Herkunft ihrer Rasse. Sie banden das Wort Spaniel an den Ausdruck "Span Spein", dessen Übersetzung lautet: "Er, der hoch springt". Dieser Name entspricht wirklich dem Verhalten der Spaniels auf der Jagd, wenn sie aus hohem Dickicht springen oder auf ihren Hinterbeinen stehen und sich zu einer Schnur ausstrecken, bereit, in jeder Sekunde hoch zu springen.

Aber das zweite Wort im Namen der Rasse verursacht keine Diskussionen. Ein Cocker ist ein Waldvogel, eine Waldschnepfe, für die der englische Cockerspaniel angezeigt wurde. Wenn die Herkunft der ersten Spaniels nicht zuverlässig bestätigt werden kann und man nur vermuten kann, in welcher Region ihre Vorfahren lebten, ist die Bildung der Rasse English Cocker Spaniel eng mit England verbunden.

Spaniel Hundetrainer begann im frühen 19. Jahrhundert aktiv zu züchten. Im Jahr 1885 gründeten sie einen Club der englischen Spaniels, dessen Zweck die offizielle Anerkennung und Popularisierung der Rasse war. In diesem Land wurde die Rasse 1893 registriert, und nach 9 Jahren wurde der offizielle Rassestandard genehmigt. In den folgenden Jahren gab es mehrere Ausgaben des Standards, und seine neueste Version erschien 1969. Im Jahr 1974 wurde die Rasse von der FCI anerkannt und es entstand ein internationaler Standard, nach dem Englisch Cocker Spaniels auf der ganzen Welt gezüchtet werden. Interessanterweise wird die Rasse in England einfach Cocker Spaniel genannt und in Amerika wird sie American Cocker genannt.

In Russland hat sich eine fremde Rasse nicht sofort durchgesetzt. Die ersten English Cocker Spaniels erschienen zu Beginn des 20. Jahrhunderts in unserem Land. Aber lange Zeit gab es so wenige von ihnen, dass sich die Rasse praktisch nicht entwickelte. Ein breites öffentliches Interesse an Cocker kam erst in den 70er Jahren auf. Die meisten reinrassigen Hunde wurden aus den Zwingern Englands und Finnlands in unser Land gebracht. Diese schönen und lustigen Hunde wurden besonders in den frühen 80er Jahren populär, sie waren regelmäßige Aussteller, sie wurden nicht nur von Jägern, sondern auch einfach von Hundeliebhabern angestachelt.

Der Urahn aller modernen Cocker war ein männlicher Obo-Schwarz, der 1879 in England geboren wurde und zahlreiche Nachkommen hinterließ. Von seinem Sohn Obo 2 gingen amerikanische Cocker Spaniels aus.

Zunächst erschien die Rasse in englischen Ausstellungen unter dem Namen "Field Spaniels". Dann in ihrer Heimat steckte der informelle Name "lustige Cocker".

Standard

Der Auftritt des English Cocker Spaniel vermittelt die Energie seines Charakters. Der Körper des Hundes ist annähernd quadratisch, die Form der Schnauze ähnelt einem Rechteck. Der Schädel hat glatte Konturen, wirkt mäßig leicht und mäßig schwer. Die Nase ist breit genug.

Augen von dunkler Farbe: braun in verschiedenen Schattierungen. Sie sind groß, aber ohne Wölbung. Der Ausdruck der Augen ist gutmütig und klug. In den Augen ist ein fröhlicher Glanz.

Auf Augenhöhe sind Ohren gepflanzt, die herabhängen und eine glänzende Form haben. Dünne Ohren vollständig mit seidigem Haar bedeckt.

Ein Hals ohne Federung, durchschnittliche Länge. Schön auf die Schultern gelegt.

Die Truhe ist hoch entwickelt, aber nicht breit. Schultern schräg gestellt und wie mit dem Körper verschmelzen.

Die Vorderbeine sind kraftvoll und kurz, was dem Hund einen festen Halt gibt, aber nicht seine Effizienz mindert. Pfoten mit Wolle bedeckt.

Der Körper ist sehr stark für einen kleinen Hund. Die Rippen sind konvex, die Lende ist kurz und stark. Topline ist flach und haltbar, nur leicht zum Rumpf geneigt. Die Kruppe ist breit, rund und muskulös.

Die Knochen der Hinterbeine sind stark, die Kniegelenke haben eine gute Flexion, was eine schnelle Bewegung gewährleistet. Pfoten mit weichen Katzenpads.

Der Schwanz ist sehr beweglich, gerade unterhalb der Höhe des Rückens. In einem mobilen Zustand ist es auf der Höhe der Rückseite und hebt sich nie auf. Hauptsächlich zu Jagdzwecken angedockt, nicht zu kurz.

Schwarzer englischer Cockerspaniel

Die Wollstruktur ähnelt einem seidigen, steifen Haar. Wolle ist lang, aber nicht lockig und nicht gewellt. Die Farbe ist vielfältig: schwarz, roan, spotted. Wenn die Farbe fest ist, werden weiße Flecken auf der Rückseite und an den Seiten als Nachteil angesehen.

Bewegung schnell, frei, bewegt energetische Sprünge.

Die Widerristhöhe der Männchen beträgt 39-40,5 cm, der Ast 38-39,5. Das Gewicht ist im Bereich von 12,7 bis 14,5 kg gültig.

Englische Cocker können auf einem Flugzeug stehen, das in den Himmel fliegt und es für einen Vogel nimmt.

Englischer Cockerspaniel-Zucht-Charakter

Die Rasse English Cocker Spaniel vereint drei grundlegende Qualitäten: Intelligenz, Freundlichkeit und List. Diese Eigenschaften bestimmen das Verhalten des Hundes und seinen Charakter.

In vielerlei Hinsicht prägte der Charakter des englischen Cocker Spaniel seine jagende Vergangenheit. Daher mag er für ein ruhiges Stadtleben übermäßig wendig und erregt sein. Zum Beispiel kann er bei einem Spaziergang etwas Interessantes spüren und dem Ruf der Natur nach einem faszinierenden Geruch folgen, der vom Besitzer in angemessener Entfernung verläuft. Cocker sind gewohnt, auf der Jagd nicht nur auf Befehl, sondern unabhängig zu handeln, so dass sie eine unabhängige Entscheidung treffen können, um eine wichtige, ihrer Meinung nach, Mission zu erfüllen.

Die Hunde dieser Rasse sind jedoch äußerst gehorsam, aber sie haben keinen sklavischen Gehorsam und keine Begierde, sich zu bevorzugen. Sie sind auf eine besondere Weise edel gehorsam, versuchen, mit dem Meister gleichzuhalten und seine Forderungen als Freund und nicht als Diener zu erfüllen.

Englisch Cocker Spaniels sind sehr lustige Tiere. Sie lieben Spaß, Bewegung und laute Firmen. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr Haustier in Gesellschaft von Hunden anderer Rassen gelangweilt oder bescheiden wird, es wird sicherlich, wenn nicht der Anstifter, dann einer der aktivsten Teilnehmer in allen Hundeplantagen sein.

Hunde dieser Rasse lieben es, mit Kindern zu spielen: Sie rennen um sie einzuholen, sie mögen Ballspiele. Aber wenn die Kinder sehr klein sind (unter 7 Jahren), sollte dieser Prozess von einem Erwachsenen kontrolliert werden. Wütend vom Spiel kann ein Cocker ein Kind beißen oder zerkratzen. Natürlich haben diese Hunde keine natürliche Aggression, und sie sind sehr gutmütig, aber kleine Kinder können ihre übermäßige Verspieltheit und Aktivität nicht bewältigen.

Die Energie und Fröhlichkeit des englischen Cocker Spaniel machte ihn zu einem widerstandsfähigen Begleiter und Freund des Menschen. Er ist leicht zu unterrichten, friedliebend und versteht sich gut mit anderen Tieren. Nur einige Vertreter der Rasse, meist begeisterte Jäger, können kleinen Tieren Unfreundlichkeit zeigen.

Englisch Cocker Spaniels lieben es, Autos zu fahren. Sie können sogar leise in das Auto eines anderen Autos springen, um mit dem Wind zu fahren.

Pflege und Wartung

Foto: Englisch Cocker Spaniel
Diese Hunderasse ist vor allem wegen ihrer geringen Größe für die Unterbringung in einer Wohnung geeignet. Aber wie bei jedem Hund ist eine gewisse Vorsicht geboten. Es gibt keine Notwendigkeit, Cocker zu oft zu baden, es ist genug, ihre Pfoten nach dem Gehen zu waschen. Aber wenn Ihr Haustier sehr dreckig ist, und es sollte daran erinnert werden, dass ein Cocker als ein echter Jäger sich in etwas schlechtes suhlen oder einfach durch Pfützen stürzen kann, sollte er mit einem speziellen Shampoo gebadet werden.

Das Aussehen des Cocker wird durch regelmäßiges Kämmen und Rupfen des Büschels am Kopf erhalten. Dieser Prozess ist besonders mühsam, wenn ein Cocker zum ersten Mal ausschüttet, dauert es etwa 6 Monate. Die Lawinen der Daunen kommen von den Hunden herunter, die rechtzeitig entfernt werden müssen, damit sie das weitere Wachstum des Fells nicht beeinträchtigen.

Auch die langen Ohren des Hundes erfordern Pflege, sie können beim Gehen oder Essen oft schmutzig werden. Für solche Hunde werden spezielle Gerichte für das Essen benötigt, auf einem Ständer, so dass ihre Ohren nicht auf den Teller klettern und auf dem Boden reiben.

Cocker muss auch regelmäßig die Haare auf den Pfoten schneiden, die Krallen schneiden und die langen Haare im Gesicht herausziehen. Im Vorfeld der Ausstellungen sollte mehr Aufmerksamkeit auf das Erscheinungsbild gelegt werden.

Englisch Cocker Spaniels arbeiten im Polizei- und Zolldienst und suchen nach Drogen und anderen verbotenen Substanzen. Andere hartnäckige Gerüche wie Benzin können Cockers Sinne nicht täuschen.

Die Jagd

Lassen Sie die Jagdfähigkeiten des English Cocker Spaniel nicht außer Acht. Sie sind vielfältig und interessant. Der Hund ist auf der Suche nach einem Spiel mit Leidenschaft, liebt es zu schwimmen und zu tauchen, sammelt alle verletzten Tiere. Der kleine Cocker braucht nicht viel Platz im Boot, seine Wolle lässt ihn nicht in kaltem Wasser gefrieren und schützt ihn vor dornigen Ästen im Unterholz. Sie jagen das Biest perfekt mit einer Stimme, manchmal werden sie sogar benutzt, wenn sie nach einem Hasen und einem Wildschwein suchen.

Die Spezialität des English Cocker Spaniel ist natürlich das Waldspiel: Waldschnepfe, Fasan, Wachtel. Der Hund bewegt sich schnell und leicht durch die sumpfigen Sümpfe, auf der Jagd nach den Wasserhühnern und Enten. Sie heben das Spiel geschickt an und geben dem Jäger mit einer Stimme ein Zeichen. Cocker wird der Vogelhund genannt, aber seine Fähigkeiten können erweitert werden. Hunde dieser Rasse sind großartig auf der Blutspur, sie können es riechen, auch wenn 15 Stunden seit ihrem Erscheinen vergangen sind. Deshalb führen Cocker den Jäger zu einem verwundeten Großtier, wie einem Elch oder Reh.

Trotz des angeborenen Jagdinstinkts reicht ein Hund nicht aus, nur um in den Wald zu kommen, um seine Fähigkeiten zu wecken. Sie muss speziell in der Kunst der Jagd ausgebildet werden oder, wie die Jäger sagen, trainieren. Das Training beginnt mit grundlegenden Teams, die sowohl im Alltag als auch in der Jagd nützlich sein werden: "Komm zu mir!", "Platz!", "Foo!", "Setz dich!", "Leg dich hin!", "Gib!", "Weiter !

Von den ersten Lebensmonaten an wird empfohlen, ab den ersten Lebensmonaten die folgende Übung zu machen, um den oberen Instinkt zu trainieren, dh die Fähigkeit, Gerüche im oberen Luftstrom zu fangen. Legen Sie den Käse mit einer Höhe von 1-1,5 Metern auf die Oberfläche und geben Sie den Befehl "Suchen!". Sie können dem Hund auch beibringen, nach dem Verborgenen zu suchen, ihn gründlich zu schnüffeln und sich dann in der Wohnung zu verstecken. Übrigens, ein Cocker, dem das beigebracht wurde, kann dir helfen, nach Socken zu suchen, die morgens immer verloren sind.

Nataska Spaniel dauert etwa eine Saison. Er muss lernen, das Spiel zu erhöhen, aber nicht, sie zu fahren, sich an die Schüsse zu gewöhnen, was ein Signal für ihn sein wird, die beschädigte Trophäe zu finden und das Spiel richtig zu füttern, indem er es sanft über den Kadaver führt.

Neben der Jagd werden die Arbeitseigenschaften eines Hundes in Feldversuchen überprüft, in denen solche Fähigkeiten bewertet werden:

  • Sinn
  • Stil auswählen;
  • Suche;
  • Skill-Liner;
  • Ausdauer;
  • Einreichung;
  • Gehorsam.

Richtig ausgebildeter Hund kann ein erfahrener Jäger oder ein Hunde Spezialist sein. Dies berücksichtigt nicht nur die Abstammung des Hundes, sondern auch seine individuellen Eigenschaften: Temperament, Erstausbildung.

Bei der Ausstellung von Jagdhunden in Moskau 1978 gab es nur 12 englische Cocker Spaniels.

Wie zu wählen und wo ein Welpe Englisch Cocker Spaniel zu kaufen

Wenn es Ihr Ziel ist, nicht nur einen Hund, sondern den English Cocker Spaniel zu kaufen, dann müssen Sie nach Würfen aus dem Stammbaum suchen. Lassen Sie diesen Welpen nicht unbedingt von Eltern-Champions sein, aber zumindest wird seine Herkunft keine Zweifel verursachen. Es kommt oft vor, dass ein Hund ohne Stammbaum äußerlich dem Standard entspricht, aber der Charakter und die Gewohnheiten sind für die Rasse völlig ungewöhnlich, was die Besitzer sehr beunruhigt.

Wenn Sie zu einem Treffen mit einem Hundezüchter kommen, von dem Sie einen Welpen kaufen, dann achten Sie nicht nur auf die Hunde selbst, sondern auch auf das Verhalten des Besitzers. Ein echter Cocker-Züchter wird sich nicht beeilen, um einen Welpen aus seinen Händen um jeden Preis zu verkaufen, er kümmert sich wirklich um seine Haustiere. Leider gibt es Situationen, in denen Besitzer von Hündinnen falsch gezüchtete Welpen verkaufen, die keine Nahrung und Vitamine bekommen. Die Fehler eines solchen Hundebesitzers sind sehr schwer zu korrigieren, da die ersten Monate für die Entwicklung und Gestaltung des Hundes am wichtigsten sind.

In jedem Wurf gibt es meist vielversprechende Welpen und Babys für die Seele, die einige ernsthafte und nicht sehr Abweichungen vom Standard haben. Normalerweise werden vielversprechende Welpen teurer verkauft, aber in einem so jungen Alter ist es schwierig zu bestimmen, ob der Ring und die Jagdkönige daraus wachsen werden. Wenn Sie sich der Aufrichtigkeit des Züchters nicht sicher sind, dann nehmen Sie einen Spezialisten mit, der Ihnen helfen wird, einen Welpen zu wählen, der Ihre Ziele erfüllt. Es ist eine Schande, wenn du von einer Zuchthündin träumst und einen Hund bekommst, der offensichtlich nicht zur Zucht geeignet ist, obwohl berühmte Vorfahren im Stammbaum sind.

Eine klarere Frage ist die Wahl des Geschlechts des zukünftigen Welpen. Bockers-Buben sehen eindrücklicher aus, als die Liebhaber dieser Rasse "gut gekleidet" sagen, aber sie zeichnen sich durch ein unabhängigeres Temperament aus. Außerdem gehen sie gerne auf der Suche nach Liebe spazieren, was ihren Besitzern viele Erfahrungen gibt. Mädchen sind eleganter, gehorsam und zärtlich, aber wenn Sie eine Hündin beginnen, müssen Sie Ihre Stärke berechnen: Haben Sie Zeit, Geld und vor allem den Wunsch, Nachwuchs zu binden, zu erhalten und zu ernähren. Obwohl einige Hundezüchter feierlich versichern, dass sie so etwas nicht planen, müssen sie später oft für ein paar Monate mit den Welpen pflegen, anstatt ins Meer zu gehen.

Welpe Preis

Welpen ohne Dokumente, also ohne Welpenkarte, können nicht mehr als 10 Tausend Rubel kosten. Die Kosten der Rasse Welpen des englischen Cocker Spaniel im Durchschnitt 15 Tausend Rubel.

Englisch Cocker Spaniel - Rasse Beschreibung, Pflege und Wartung

Sie wurden zum Jagen herausgeholt, aber es stellte sich heraus, dass es ein äußerst niedliches Geschöpf mit so nettem Aussehen und charmantem Charakter war, dass diese Hunde sehr bald zum Gefährten eines Mannes wurden, zu seinen Füßen saßen, in die Seele kletterten und dort zu herrschen begannen.

Der Englisch Cocker Spaniel ist zu vielen Dingen fähig - um ein Modell von ausgezeichneten Manieren zu sein, nach Vögeln zu hetzen, Beine nicht zu fühlen, süße Augen zu bauen, um einen leckeren Bissen zu betteln und treu zu lieben, deinem Meister von ganzem Herzen bis zum Grund deiner fröhlichen und positiven Seele zu dienen.

Herkunft

Mit dem Namen ist klar, wo diese Rasse gezüchtet wird. Die Bedeutung des Wortes "Cocker" ist aus dem Englischen übersetzt "Waldschnepfe" - eine Art von Wildvögeln, für die Jagd, für die die Rasse geschaffen wurde. Cocker musste den Vogel riechen, erschrecken, finden und den Besitzer bringen.

Die Bedeutung des Wortes "Spaniel" wird nicht so eindeutig gedeutet, es gibt Diskrepanzen. Eine der Versionen bezieht sich auf den Ursprung des Wortes in der alten phönizischen Sprache, in der "Spani" ein Kaninchen oder einen Ohrenhund bedeutete. Diese Hypothese scheint auch deshalb überzeugend zu sein, weil die alten Phönizier Hunde hatten, die zur Jagd auf Vögel verwendet wurden, und dann nach Westeuropa und nach England gebracht wurden.

Die ersten Cocker Spaniels waren größer als die heutigen, bis sie mit den Japanern gekreuzt wurden, die der Königin von England gespendet wurden. Die Vermischung des Blutes führte zur Erscheinung von Individuen von kleiner Statur mit einer charakteristischen Farbe - kastanienrote Flecken auf weißem Hintergrund.

Die Briten haben viel für diese Rasse getan. Sie verbesserten die Jagdeigenschaften des Spaniels, brachten ihm bei, mit seiner Stimme zu arbeiten und warnten vor dem gefundenen Spiel. Cocker konnten ihren Weg durch dichtes Dickicht, hohes Gras und dorniges Schlehdorn finden, die sich durch ihre Arbeitsfähigkeit und ausgewogene Freundlichkeit, Intelligenz und Einfallsreichtum unterschieden. Es dauerte mehr als ein Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts.

Am Ende des 19. Jahrhunderts tauchte der erste englische Cocker Spaniel Club auf, aber der Rassestandard wurde erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts beschrieben.

Bis zur offiziellen Anerkennung der Rasse wurden die englischen Cocker Spaniels auf Ausstellungen als "Feldspaniel" bezeichnet, und untereinander "fröhliche Cocker".

Beschreibung und Rassestandard

Die häufigste Farbe von Englisch Cocker Spaniel - Golden

Der English Cocker Spaniel hat eine kompakte Größe - nicht mehr als 41 cm im Widerrist für Rüden, 1-2 cm weniger für Hündinnen. Das Gewicht variiert in den Grenzwerten 12 bis 15 kg. Alle Parameter sind streng durch die beschriebenen Standards festgelegt, und Abweichungen von ihnen gelten als eine Ehe.

  • Die Konstitution ist quadratisch, dh die Widerristhöhe ist gleich der Körperlänge. Ein starker muskulöser Körper, verhältnismäßig, mit flexiblen Biegungen, erzeugt kein Gefühl von Schwere, sondern Ausdauer und guter körperlicher Gesundheit.
  • Der Kopf der richtigen Form, mit einem klaren Übergang von der Stirn zur Nase. Die Schnauze ist rechteckig, die Nase breit, beißt wie eine Schere.
  • Die Augen sind groß, nur braun, aber unterschiedliche Schattierungen sind möglich. Das Aussehen ist hell, lebendig.
  • Hängende Ohren, dünn, an den Seiten des Kopfes auf Augenhöhe gelegen, mit welligem, weichem Haar bedeckt. Die Länge erreicht die Nase des Hundes.
  • Gliedmaßen stark, muskulös, großzügig mit Haaren bedeckt. Rear entwickelt stärker als die Front, die die Geschwindigkeit des Laufens gibt. Englisch Cocker Spaniel bewegt sich schnell und anmutig im Galopp.
  • Der Schwanz befindet sich unterhalb der Rückenlinie. Es ist in der Hälfte oder 2/3 der Länge angedockt.
  • Der Mantel ist lang und weich, mit einer dichten Unterwolle, leicht gewellt, aber ohne Krümmung. Am unteren Teil des Körpers bildet das lange Haar einen "Rock", und auf den Pfoten bildet es über die gesamte Länge eine Franse. Der Rassestandard schließt das Fehlen von Unterwolle, Locken und Daunen aus.

Bei der Wahl eines Welpens English Cocker Spaniel wird vor allem auf den richtigen Körperbau aufgrund strenger Anforderungen an den Standard geachtet, insbesondere wenn der Welpe zur Zucht und zur Teilnahme an Ausstellungen bestimmt ist. Ein gesunder englischer englischer Cocker wird eine pralle Erscheinung, schöne glänzende Haare, ein lebhaftes und klares Aussehen, eine nasse Nase und gepflegte Seidenohren haben.

Die Farbe des English Cocker Spaniel ist vielfältig und kann eintönig schwarz, schokoladenbraun, sand / golden, beige / rot, fleckig sein.

Aufgrund der Farbenvielfalt kann der zukünftige Besitzer einen schwarzen, gepunkteten, roten oder anderen englischen Cocker Spaniel wählen

Es wird angenommen, dass die einfarbige Farbe keine weißen Flecken zulässt, da dies eine Ehe ist, und im Ring hat ein solcher Hund wenig Chancen zu gewinnen. Aber Sie sollten wissen, dass einige monochrome Welpen bei der Geburt kleine weiße Markierungen an den Spitzen der Schnauze und der Finger haben, die verschwinden, wenn der Hund reift.

Seltene und unerkannte Farben gelten als unifarben: Zobel, bläulich oder grau sowie weiß mit schwarzen oder braunen Flecken.

Völlig weiße oder schwarze englische Cocker sind selten und werden von Züchtern, vor allem weißen, nicht gern gesehen, da diese Farbe oft das Taubheitsgen trägt.

Die in Osteuropa populärste Farbe des englischen Cocker Spaniels ist goldrot.

Unterschied zwischen Englisch Cocker Spaniel und American

Die Ähnlichkeiten zwischen ihnen sind viel größer als die Unterschiede und sie wurden nicht bis Mitte der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts geteilt, aber dann bestanden die englischen Gründer der Rasse darauf, dass die Unterschiede zwischen der amerikanischen und der englischen Version offiziell aufgezeichnet werden.

  • American Cocker Spaniel ist eleganter und dekorativer als Englisch. Die Briten haben sich immer auf die Arbeitseigenschaften der Rasse verlassen. Und der amerikanische Blick unterscheidet sich in der prächtigen Wolle, den langen Aufhängungen auf dem Bauch und den Pfoten.
  • Englisch Cocker ist 5-7 cm höher als American.
  • Unterschiedliche Struktur des Kopfes. Der Amerikaner stupsnäsig und sein Kopf ist kleiner, was der Engländer und Allrounder ist.
  • Besonderheiten des Verhaltens. Der English Cocker Spaniel hat die Gewohnheiten eines aktiven Jägers beibehalten. Er braucht Bewegung und regelmäßige Spaziergänge, während sein amerikanischer Kollege sich gerne mit dem Besitzer auf dem Sofa hinlegt.

Englisch Cocker Spaniel Charakter

Auf der Suche nach Beute ist der English Cocker Spaniel total auf den Prozess bedacht und ignoriert die Umgebung völlig.

Der English Cocker Spaniel ist ein vielseitiger Hund. Sie hat alle notwendigen Eigenschaften, um ein wahrer Freund zu werden, ein aufmerksamer Begleiter, unermüdlich in Spielen und auf der Jagd.

Englisch Cocker Spaniel versteht sich gut mit einem kleinen Kind. Es wird ihm gut gehen und in einer Familie, in der Teenager leben. Die Unermüdlichkeit, Neugier und ständige Bereitschaft des Cocker für Spaziergänge, Spiele und Laufen wird nützlich sein. Dieser Hund ist geeignet und als Begleiter für eine ältere Person.

Aufgrund der Tatsache, dass dieser Hund klug und schlagfertig ist, ist es einfach, die Basismannschaften zu trainieren und Gehorsam zu erreichen, da die Cocker mit ihrem Dienst an den Menschen blutbefleckt sind und dem Besitzer gefallen.

Zu beachtende Funktionen

  • Verfolge die Leidenschaft

Vom Jäger hat der Englische Cocker Spaniel nicht nur wunderbaren Geruch und Sehvermögen, sondern auch eine Schwäche für alle Vertreter von Vögeln hinterlassen. Er kann nicht still sitzen, wenn er eine Krähe oder eine Taube sieht, die hochfliegt. Die Leidenschaft des Verfolgers flammt auf und treibt den Cocker nach der Beute.

Diese Eigenschaft sollte vom Besitzer berücksichtigt werden, der sich entschieden hat, sein Glücksspieltier in einer stark frequentierten Stadt von der Leine zu nehmen.

  • Wählt einen Besitzer

Mit all seiner Freundlichkeit und Geselligkeit wählt der English Cocker Spaniel einen Besitzer aus, für den er eine echte Zuneigung empfindet.

Es gibt Fälle, in denen der Hund den Besitzer so sehr liebt, dass er völlig abhängig und unabhängig ist. Das Problem wird durch die erhöhte Empfindlichkeit dieser Rasse verstärkt. Cocker Spaniels sind extrem anfällig für sowohl Wiesel und Schreien, harte Behandlung. Körperliche Bestrafung für diese Hunde ist inakzeptabel.

Diese Hunde neigen dazu, dominante Positionen in der Familie einzunehmen. Besonders anfällig für weibliche Dominanz.

Manifested in Bezug auf ihr Hundespielzeug und Zubehör. Cocker Spaniels mögen es nicht, sie zu teilen.

Alle Spaniels haben einen guten Appetit und Englische Cocker sind keine Ausnahme. Sie neigen dazu, zu betteln und gehen zu verschiedenen Tricks, um einen Snack zu bekommen. Und das Leckerste für sie ist alles, was man essen kann.

Der Besitzer sollte dieses Merkmal berücksichtigen, um sein Haustier nicht zu überfüttern und seinen Magen nicht zu verderben.

Pflege und Wartung

Nach jedem Spaziergang muss das Fell des English Cocker Spaniel von Schmutz befreit werden.

Die Schönheit des English Cocker Spaniel ist in seiner prächtigen Wolle, glänzend und seidig, in großen, ausdrucksvollen Augen, hängenden Ohren. Aber damit alle diese Indikatoren das richtige Aussehen haben, braucht der Hund regelmäßige Pflege. Für das englische Cocker ist dieses Postulat besonders relevant. Das soll nicht heißen, dass diese Rasse leicht zu pflegen ist.

Dick, mit einer dichten Unterwolle, während die weiche Wolle des Englischen Cocker leicht fällt, wenn sie nicht regelmäßig gekämmt wird. Plus eine Häutung, die bei Cocker kein saisonales, sondern ein konstantes, träges Phänomen ist. Um "Fetzen in den Seitenstraßen" nicht zu überdenken - auf Teppichen und Möbeln muss der Hund mit Hilfe eines speziellen Kammbinders gekämmt werden.

Fachleute raten auch, tägliche Massage mit einem speziellen Pinsel mit kurzen Borsten durchzuführen, die ein nützliches Verfahren für die trockene Reinigung von Wolle von Staub und Schmutz mit Vergnügen für ein Haustier kombinieren können. Cocker lieben es, zerkratzt zu werden.

Englische Cocker Spaniels können nicht häufig gewaschen werden. Es trocknet die Haut aus, das Fell wird matt und Schuppen erscheinen.

Einmal pro Woche werden die Ohren auf Ausfluss und Entzündung untersucht, Schwefel wird entfernt. Überschüssiges Haar im Ohr am Gehörgang wird getrimmt.

Augen durch den Tag mit einem Wattebausch abgewischt, der in Tee oder abgekochtes Wasser getaucht wurde.

Dieser aktive und sportliche Hund braucht täglich Vollzeitlauf mit Jogging und Spielen.

Was zu füttern

Während des Essens können Hunde ihre Ohren in einer Schüssel bekommen, also sollten Sie eine spezielle mit einer konischen Spitze kaufen.

Die Aufgabe für die Besitzer von English Cocker Spaniels ist es, ihre Haustiere nicht zu überfüttern und sie daran zu hindern, Fettleibigkeit zu erwerben, indem sie eine ausgewogene Ernährung mit Sport kombinieren.

In der Diät sollte sein:

  • rohes Fleisch - Rind, Lamm;
  • geschmortes Gemüse (ausgenommen Kartoffeln);
  • Getreide (ohne Lockvögel und Gerste);
  • Seefisch (fettarme Sorten);
  • Hüttenkäse, Eier (1 Mal pro Woche);
  • fermentierte Milchprodukte - Joghurt, Kefir;
  • Wasser ist rund um die Uhr frei verfügbar.

Gesalzene, geräucherte, süße, Mehlhunde können nicht gegeben werden. Kein Köder und Snacks vom Tisch des Meisters. Die Diät eines Erwachsenen Cocker - 2 mal am Tag.

Pflegen

Das wichtigste Verfahren zur Pflege eines English Cocker Spaniel ist ein Haarschnitt.

Um die Wolle des English Cocker Spaniel richtig pflegen zu können, müssen Sie sich mit einem Arsenal an Hilfsmitteln und Werkzeugen eindecken:

  • 2 Haarbürsten - mit häufigen und seltenen Zähnen - zur Verhinderung von Matten;
  • Massagebürste mit kurzen Borsten zum Massieren und Trockenreinigen von Wolle;
  • kamm-trimmen von podhodorka, loswerden von häuten grundierung;
  • Schere zum Schneiden der Haare an den Pfoten und in den Ohren;
  • elektrische Maschine für allgemeine Haarschnitte.

Puppy aus der Kindheit muss gepflegt werden. Er sollte ruhig auf den Grümer Tisch reagieren, geduldig alle Pflegemanipulationen ertragen.

Richtige Frisur englische Cocker

Nach den englischen Regeln werden Cocker Spaniels in einem natürlichen Stil geschoren, so dass beim Anblick eines Hundes das Gefühl entsteht, dass sich ihre Wolle so gelegt hat. In der Tat wird dieser Effekt dank der sorgfältigen Arbeit des Meisters erreicht.

Haircut hat eine Reihe von Feinheiten:

  • Sie müssen Ausdünnungsscheren verwenden.
  • Schneiden Sie in 2 Stufen: Zuerst den Kopf und den Rumpf, dann die Pfoten und Ohren.
  • Wolle im Rücken schneidet nicht. Wenn Sie das Schutzhaar entfernen, fällt es nicht wie nötig. Um die gewünschte Länge zu erreichen, wird der Mantel auf der Rückseite des Cockers aus der Unterwolle ausgekämmt. Nur in diesem Fall liegt der Rest flach und fest.
  • Englisch Cocker Spaniels beginnen früh zu schneiden. Die meisten Züchter geben ihren neuen Besitzern Welpen mit dem ersten Haarschnitt.

Erziehung und Ausbildung

Damit ihnen der Trainingsprozess nicht langweilig wird, ist es wichtig, die Übungen zu ändern und das Element des Spiels vorzustellen

Es gibt keine Probleme mit der Ausbildung von English Cocker Spaniels, wenn die Angelegenheit konsequent angegangen wird und die persönlichen und Stammbaumeigenschaften des Hundes berücksichtigt werden. Cocker sind intelligent und schlau - sie müssen nicht ein Team 20 Mal wiederholen.

Hunde sind verletzlich und empfindlich - sie können nicht geschrien und zerdrückt werden, die Lebkuchen-Methode wird viel effektiver sein. Ernährungsmotivation wirkt sich auf die kleinen Gluttone einwandfrei aus.

Der Bildungsprozess beginnt im Alter von 3 Monaten - Lernen und Sichern der Grundbefehle.

Der Ausbildungsverlauf hängt von den Zwecken ab, für die der Hund eingesetzt wird - für die Heimpflege als Begleiter, für Ausstellungen oder für die Jagd.

Krankheiten und Behandlung

Im Allgemeinen hat die Rasse eine gute Gesundheit und wird selten krank.

Die meisten Beschwerden, die bei Cocker auftreten, sind erblich: Hysterie, Neigung zu Panik, Aggression, Hautallergien, Nahrungsmittelallergien.

Hunde mit einer einheitlichen Farbe neigen zur Aggression.

Die Schwachpunkte der Cocker sind die Augen und Ohren. Es gibt Katarakte, Glaukom, Volvulus, Kirsch Auge, Otitis. Wenn Sie die ersten Symptome dieser Beschwerden erleben, sollten Sie sofort einen Tierarzt kontaktieren.

Selten gibt es eine Hüftdysplasie.

Spaniels haben keine Probleme mit dem Appetit, aber manchmal machen Cocker Hungerstreiks. Die Ablehnung der vorgeschlagenen gesunden Ernährung kann sich auf bis zu zwei Tage verzögern. Es funktioniert die natürliche Sturheit dieser Rasse. In diesem Fall ist eine strikte Beharrlichkeit vom Eigentümer erforderlich. Wenn Sie nachgeben, wird der schlagfertige Manipulator seine "Hungersnot" regelmäßig nutzen, um zu bekommen, was er will.

Wie viele leben

Die normale Lebensdauer eines English Cocker Spaniel beträgt 14-16 Jahre. Der Hund bis ins hohe Alter behält eine lebhafte und spielerische Veranlagung, die Sorgfalt, Aufmerksamkeit und Sorgfalt voraussetzt.

Zucht

Weiblicher englischer Cocker Spaniel kann von 3 bis 10 Welpen haben

Welpen zu verkaufen ist ein zeitaufwändiger Prozess, der Wissen, Fähigkeiten, Fähigkeiten, Zeit und finanzielle Investitionen erfordert.

Paarung

Vor der Zählung wird der genetische Test der Hündin durchgeführt und es werden Tests durchgeführt, um zu bestätigen, dass der Hund gesund ist. Die physiologische Bereitschaft zur Paarung wird durch die Anzahl der Rutschen bestimmt, der Ratenindikator - 2 mal pro Jahr. Die Zeit wird vor dem nächsten Östrus gewählt - der für die Befruchtung günstigsten.

Der Prozess der Paarung wird von Züchtern kontrolliert. Tiere geben sich Zeit, sich aneinander zu gewöhnen. Während der Paarung wird die Hündin am Kopf und unter dem Bauch bis zum Moment der "Sperre" gehalten, die etwa 10 Minuten dauert. Es wird empfohlen, die Paarung in 2-3 Tagen zu wiederholen.

Cocker Spaniels dauern ungefähr zwei Monate. Der Zeitpunkt des Geburtsbeginns wird durch Messung der Rektaltemperatur bestimmt. Ein Rückgang auf 37 ° C zeigt an, dass Sie sich vorbereiten müssen. Die erste Geburt erfordert die Anwesenheit eines Tierarztes im Fall der Notwendigkeit eines Kaiserschnitts.

Die Geburt des Cocker Spaniel ist ein ziemlich langer Prozess. Das Intervall zwischen dem ersten und zweiten Welpen beträgt 3 Stunden. Die folgenden sind schneller geboren.

Welpenpflege

Wenn die Mutter keine Milch hat oder nicht genug, müssen die Welpen alle zwei Stunden, einschließlich der Nacht, aus einer Flasche warmer Milch gefüttert werden.

Die erste Impfung erfolgt in 2,5 Monaten, bevor diese Welpen die Wohnung nicht verlassen.

In der Zugangszone müssen mobile und aktive Kinder alle Gegenstände entfernen, mit denen sie sich selbst verletzen oder verderben können - Elektrokabel, Waschmittel, Reinigungsmittel, Medikamente, Bücher, Zeitungen usw.

Kleine Cocker müssen mit zwei Händen nehmen und festhalten. Diese Kreaturen sind sehr wendig und flink, können herausfallen.

Cocker Spaniel Welpen werden im Alter von 1,5 Monaten in ein neues Zuhause gegeben. Zu dieser Zeit saugen sie nicht mehr Mutter und machen festes Essen. Dies können Premium-Premium-Lebensmittel oder hausgemachte Speisen sein, die speziell für einen Welpen zubereitet werden.

Der Welpe wird mit gekochtem Fleisch von Truthahn, Huhn, Rindfleisch, Rinderleber, Quark, gekochtes ohne Knochen Seefisch, Omeletts, Getreide, in Fleischbrühe gekocht (Haferflocken, Buchweizen) serviert.

Wie man nennt

Die Auswahl eines Spitznamens für einen Welpen ist eine wichtige Aufgabe für den Besitzer

In der Welpenkarte, die der Besitzer zusammen mit dem reinrassigen Welpen erhält, ist der Name des Haustieres angegeben. Es kann "unverdaulich" sein, aber keine Angst davor haben. Wir müssen ihm eine sonore verkürzte Version einfallen lassen. Viele geben ihrem Haustier einen eigenen Namen.

Für Cocker Spaniels sind geeignete Spitznamen, die das Wesen seines Charakters, Temperaments, externer Daten widerspiegeln. Hauptsache, es ist kurz, leicht auszusprechen und nicht lächerlich.

Spitznamen für English Cocker Spaniel Boys

Angesichts der Tatsache, dass die Rasse Englisch ist, klingen Namen wie Jim, Chaplin, Casper, Patrick, Watson, Simon und Jerry gut.

Wenn Sie Ihr Haustier aus der Menge auswählen möchten, können Sie etwas Originelles wählen: Rolex, Mickey, Hobbit, Tiktak, Fruit.

Besitzer der interessanten Fellfarbe können diese Tugend schlagen: Yuki (Schnee), Braun, Braun, Grau, Goldie, Ryzhik, Chernysh.

Namen wie Dexterous, Sly, Rustle, Jumper, Schamane, Zirkusspieler, Voiced, Zador, Cowboy werden Ihren eared und lebhaften lebhaften Zinkern passen.

Hund Spitznamen

Englischer Akzent kann in den Namen für Mädchen gehört werden: Molly, Gabby, Mary, Dezi, Cherie, Shaya, Yukka, Koni, Linda.

Russische Optionen mit einem sanften Klang: Knopf, Knop, Toffee, Gamma, Schneeball.

Beliebte japanische Spitznamen, die oft durch den Monat der Geburt des Petit oder Jahreszeit gegeben sind: Natsuko (Sommer), Sakura (Kirsche, das heißt, Frühling), Akito (Herbst), Shinju (Winter).

Für spielerische und schelmische Naturen, wie Quince, Tracy, Laima, Helga, Roxy, Irma, Ora.

Sie können sich von Ihrem Lieblingsschriftsteller oder dem Helden der Serie inspirieren lassen. Die Hauptsache ist, dass der Spitzname sonor ist und zum Kinderzimmer geht, das Wesen seines Charakters widerspiegelt, und nicht verwirrend und nicht verzeihend, wie Cutie oder Kutka. Immerhin handelt es sich um eine reinrassige Natur, in deren Blut edle und verehrte Gene die uralten Bemühungen englischer Hundezüchter sind.

Wenn Sie Hingabe und Loyalität schätzen, werden Sie von Enthusiasmus und Lebensenergie überwältigt, Sie schmelzen braune Augen im Pool und Sie werden vom Glitzern der Seidenwolle gequält, dann ist der English Cocker Spaniel Ihr Hund. Und seien Sie sicher, 15 Jahre, gefüllt mit Zärtlichkeit und berührender Zuneigung eines intelligenten und herzlichen Wesens, werden Ihnen zur Verfügung gestellt!