Schwangerschaft und Geburt bei Pekingese

Pekingese Schwangerschaft: Zeichen und Tipps

Die ersten Wochen der Schwangerschaft beeinflussen fast nicht das Aussehen einer Hündin, aber ihr Verhalten kann sich ändern. Ein schwangerer Pekinese Hund wird träge, schläft viel, verhält sich während eines Spaziergangs weniger aktiv, zieht es vor, in Schritten zu gehen, sein Appetit erhöht sich, seine Nahrungsvorlieben können sich ändern. Während dieser Zeit müssen Sie die tägliche Futterrate erhöhen und den Hund besonders vorsichtig behandeln, um ihn vor Stress und Angstzuständen zu schützen.

  • Überfüttern Sie den Hund nicht, weil Sie gleichzeitig überfüttern und seine ungeborenen Welpen haben. Große Welpen sind schwerer zu gebären, und es ist möglich, dass der Hund einen Kaiserschnitt machen muss.
  • Ab 1,5 Monaten der Schwangerschaft, in der Ernährung der Hündin ein Mineralpräparat mit Calcium in ausreichender Menge enthalten. Der Mangel in der Zeit der Welpenfütterung mit Milch kann zu postpartaler Eklampsie führen.
  • 10 Tage vor dem voraussichtlichen Liefertermin und für 10 Tage danach geben Sie der Hündin kein rohes Fleisch oder reduzieren Sie deren Menge. Überschüssige Proteinnahrungsmittel können auch Eklampsie auslösen.

Vorbereitung auf die Geburt, Zeichen der Fast-Lieferung

Woher weiß ich, dass sich die Geburt bereits nähert? Sehr einfach. Eines der Zeichen ist ein gefallener Bauch. Unmittelbar vor der Geburt schwellen die Milchdrüsen an und Milch erscheint in ihnen. Obwohl Milch in Pekingese ohne Schwangerschaft ist nicht ungewöhnlich. In diesem Fall diagnostiziert falsche Überzeugungen.

In den letzten Tagen vor dem Erscheinen der Nachkommen kann die Körpertemperatur des Hundes bis zu 370 - 360 sinken. Manche Hündinnen verlieren 2-3 Tage vor der Geburt ihren Appetit völlig, verhalten sich rastlos, "bauen ein Nest". Wenn man im zweiten Schwangerschaftsmonat die Bewegung des Fötus spüren konnte, dann wird 2 Tage vor der Geburt wegen des verspannten Bauches praktisch keine Bewegung wahrgenommen.

  • Wenn Ihr Pekingese-Hund zum ersten Mal gebären wird und Sie nicht sicher sind, dass alles reibungslos verläuft, sollten Sie im Voraus mit Ihrem Tierarzt übereinstimmen, damit er kommen und die Lieferung von Ihrem Hund erhalten kann.

In der pränatalen Uhr kommt Schleim aus der Schleife (Kork), und dann fließt Wasser weg. Von diesem Punkt an lassen Sie den Hund nicht unbeaufsichtigt. Auch wenn du Pekinese nie geboren hast und ihr nicht helfen kannst, deine Anwesenheit und deine Unterstützung werden deinen Hund beruhigen und ihm Kraft geben.

Wichtig: Bring niemals einen neugeborenen Welpen ins Gesicht der Mutter - der Instinkt erwacht nicht sofort bei der Erstklässlerin und ihre Reaktion ist unvorhersehbar.

Einstellung zum Hund nach der Geburt Pekingese

Ein Pekinese Hund nach der Geburt braucht auch Ihre Aufmerksamkeit, wie es vor dem Erscheinen der Welpen geschah. Für einen Hund kann Geburt zu Stress werden und kleine Welpen sind Konkurrenten für meisterliche Liebe. Deshalb, leugne nicht deine pekingische Liebe und gib den Welpen die ganze Sorge - besonders wenn sie erwachsen sind und anfangen zu kriechen. Unterrichten Sie, dass die Mutter-Hund mit einem starken Mutterinstinkt nicht noch einmal gestört werden muss - dies kann eine Abnahme der Laktation oder unangemessenes Verhalten auch in Bezug auf den Besitzer verursachen.

Der Anbau von Welpen ist nicht einfach und mühsam.

Schwangerschaft und Geburt Pekingese

Jeder Besitzer einer Pekinesen Hündin ist wiederholt auf das Problem der Hitze und der anschließenden Paarung seines Haustieres gestoßen. Als Ergebnis der erfolgreichen Paarung wird der Hund schwanger, was logisch in der Geburt endet. Aber bevor die Welpen geboren werden und während des Geburtsprozesses, haben die Besitzer oft eine große Anzahl von Fragen.

Tragezeit

Wie lange dauert die Pekingese-Schwangerschaft?

Die ungefähre Zeit Pechinese ist ungefähr zwei Monate, mit einer Differenz von ein bis zwei Wochen. Meistens wird die Dauer durch genetische Faktoren, die Größe zukünftiger Nachkommen, beeinflusst. Wir dürfen eine solche Krankheit nicht als falsche Schwangerschaft vergessen. Zur gleichen Zeit gibt es keine Anzeichen einer Schwangerschaft, und das Verhalten des Hundes entspricht der Geburt.

Die wichtigsten Anzeichen von schwangerem Pekingese:

  • eine Zunahme des Abdomens der Hündin in Volumen - sichtbar mit dem bloßen Auge am Ende des ersten Monats;
  • der Appetit des Hundes verschlimmert sich, manchmal das Erbrechen, die Verdauungsstörungen in Form von der Diarrhöe;
  • es erscheint eine transparente Entladung aus der Schleife.

Der Pekinese-Besitzer muss seinerseits den Hund vor möglichen Bauchverletzungen schützen. Für den zweiten Monat wird der Welpe Pekinese viel Energie verbrauchen, schnell müde werden - es ist besser, die Gehzeit zu verkürzen.

Trotz einer Abnahme des Appetits muss eine trächtige Hündin gefüttert werden. Lebensmittel sollten abwechslungsreich sein, reich an Vitaminen und Mineralstoffen (insbesondere Calcium). Vitamin-Komplexe brauchen eine spezielle Serie - für trächtige und säugende Hunde.

Eine Woche vor dem erwarteten Geburtstag ist es wünschenswert, unvorbereitetes Fleisch von der Speisekarte eines schwangeren Pekingesen zu entfernen. Gekochtes Fleisch sollte in einer etwas geringeren Menge als üblich angeboten werden.

Pränatale Gebühren

Hauptbühnen

  • Bereiten Sie im Voraus einen Platz für die Geburt und eine Ecke für neugeborene Pekingesejunge vor. Solch ein Aufstellungsort sollte warm, gut beleuchtet sein. Es ist nötig, den Platz für die Bettwäsche einzunehmen;
  • Es ist notwendig, das Fell des Hundes auf den Bauch zu kürzen, im Bereich der Schlinge etwas zu kürzen. Diese Technik wird den Prozess Pekingese visuell erleichtern;

Es ist notwendig, auf die obligatorischen Werkzeuge und Medikamente zu achten. Standard-Set sollte enthalten:

  • Wachstuch - während der Geburt unter den Pekingesen eingeschlossen; oben Stoffmaterial. Für Welpen ist es wünschenswert, ein anderes Gewebe zu identifizieren, das vorgekocht wurde;
  • man muss die Scheren, die sterilen Fäden vorbereiten;
  • Insulinspritzen - 2 Stück;
  • Oxytocin;
  • Antispasmodika (Drotaverin);
  • gekochtes Gemüse oder flüssiges Paraffin;
  • Pipette, Spritze, Watte kann erforderlich sein;
  • Sie brauchen ein Heizkissen, besser Gummi, um die neugeborenen Welpen zu wärmen;
  • Antiseptika für die externe Verarbeitung (z. B. Brilliantgrün);
  • Kapazität für Plazenta.

Im Idealfall sollten Sie das Management der Geburt einem Tierarzt anvertrauen.

Wie Pekingese gebären

Anzeichen für bevorstehende Arbeit

  • Sie müssen Schwankungen der Körpertemperatur des Haustieres verfolgen. Normalerweise beträgt die Temperatur während der Schwangerschaft eines Hundes 38-39 Grad Celsius mit einer rektalen Messung. 7 Tage vor dem Event gibt es entweder scharfe Sprünge oder einen Rückgang auf 36 Grad. Bei einer konstanten Temperatur von 36 Grad sollte der Besitzer des Hundes bereit sein, Welpen von Tag zu Tag zu empfangen;
  • Absenken des Bauches;
  • Appetitlosigkeit;
  • Spannung, wenn der Bauch gefühlt wird;
  • langsame Welpenbewegung.

Wie lange gebären Pekinesen

Ein unerfahrener Pekinese-Besitzer sollte wissen, dass der Prozess der Geburt in einer bestimmten Hunderasse sehr lange dauert. Der Beginn der Kontraktionen ist durch eine Veränderung der Atemfrequenz und des Pulses des Hundes gekennzeichnet. Der Schmerz ist minimal. In den ersten Stunden der Geburt kommt ein Schleimpfropfen aus der Schlaufe oder eine beträchtliche Menge Wasser wird ausgeschüttet. Diese Symptome bedeuten das aktive Prinzip der Arbeit.

Der Ton der Bauchmuskeln, der in regelmäßigen Abständen auftritt, nennt man Versuche. Diese Lieferzeit beträgt durchschnittlich etwa 4 Stunden. Es ist notwendig, die Intervalle der Versuche zu überwachen, während sie reduziert werden, Welpen werden bald erscheinen.

Host-Aktionen zu Hause Geburt:

  • es ist notwendig, die Geburt von Neugeborenen zu verfolgen und ihre Verarbeitung durchzuführen. Am Ausgang des Geburtskanals können sowohl die Kopf- als auch die Hinterbeine eines Welpen sein - beide Optionen sind völlig normal. Die Anzahl der Welpen im Pekingese beträgt normalerweise zwei bis vier, maximal sechs.
  • Welpen, die im Film geboren werden, müssen Sie schnell davon lösen, vorsichtig mit der Schere;
  • für geborene Hunde ist es notwendig, die Atmung zu kontrollieren und den Rest der Nabelschnur am Magen zu verbrennen;
  • Im Voraus mit Stücken von Stoff vorbereitet sollte gut Welpen bis zum Moment der Abgabe von Stimme gerieben werden;
  • letzte Stufe: Die Befestigung an der Brustwarze der Mutter ist das Wichtigste. So erhalten Neugeborene das notwendige Essen. Bei manchen Krankheiten können Welpen keine Muttermilch konsumieren. Erforderlich, um den Tierarzt zu kontaktieren;
  • Sie müssen das Aussehen der Sequenz und ihre Integrität, Quantität verfolgen;
  • nach der Geburt sollten Sie eine Hündin mit 0,3 U Oxytocin mit einer allmählichen Dosiserhöhung bis zu einem Tag in einem Intervall von 2-3 Stunden injizieren. Es wird empfohlen, die postpartale Entlassung des Hundes zu beobachten.

Im Netzwerk finden Sie eine große Anzahl von Fotos von niedlichen neugeborenen Pekingese Welpen. Der Geburtsprozess ist zeitaufwändig und erfordert eine Menge Fähigkeiten und Kenntnisse vom Besitzer. Aber dadurch bekommt der Besitzer des Hundes neue vierbeinige Freunde.

Pekingese Schwangerschaft bis zum Tag

Die Trächtigkeit einer Hündin dauert etwa zwei Monate, durchschnittlich 58 bis 70 Tage, aber sie beeinträchtigt die Lebensfähigkeit der Welpen nicht, und Faktoren wie Vererbung, Anzahl der Welpen usw. können ihre Dauer beeinflussen. Eine meiner Hündinnen, die am 61.-63. Tag nach der Paarung immer zur Welt kam, hat einmal am 74. Tag ein großes aufgeschobenes Mädchen hervorgebracht. Daher muss jeder Fall einzeln betrachtet und individuell angegangen werden.

In den ersten Monaten nach der Paarung findet praktisch nichts Wesentliches statt, es ist möglich festzustellen, ob die Hündin schwanger ist oder nicht, in einem Monat oder in der zweiten Hälfte des zweiten Monats. Auch hier kommt es auf die Anzahl der Welpen an: Wenn es viele gibt, dann werden Sie das natürlich früher bemerken. Wenn ein oder zwei Welpen, dann wird der Magen des Hundes später zunehmen. Aber es gibt andere Anzeichen dafür, dass Ihr Hund tut, was Sie wollen: Ein trächtiger Hund wird nach der Paarung schnell träge, schläft mehr, einige Hündinnen haben eine Toxikose (seien Sie nicht beunruhigt, die meisten Pekingesen-Hündinnen sind betroffen) Die Toxikose ist keine Krankheit, sie kann sich in verschiedenen Perioden der Schwangerschaft manifestieren: bei einem Hund in der ersten Hälfte der Schwangerschaft, bei einem anderen in der zweiten Hälfte und in der dritten, werden keine Zeichen der Toxikose beobachtet).

Und eines der sichereren Zeichen ist, dass der Schleimausfluss aus der Schleife entweder dunkelbraun oder farblos ist; die Schleife selbst wird wie geklebt. Das Auftreten dieser Sekrete zeigt fast 100% an, dass Ihre Hündin Nachwuchs erwartet.

Derselbe Hund kann sogar verschiedene Schwangerschaften auf verschiedene Arten tolerieren. Es kann auch den Geschmack und die Vorlieben in der Nahrung verändern: zum Beispiel, was der Hund vorher einfach nicht ertragen konnte, isst jetzt mit großer Freude und bittet um Ergänzungen, und was war eine Lieblingsdelikatesse, jetzt werden Sie es nicht zwingen zu essen.

Der zweite Schwangerschaftsmonat ist eine Hündin - das ist eine ziemlich wichtige Zeit im Leben des Hundes. Deine Aufgabe ist es, sie vor unvorhergesehenen Unfällen zu schützen, schwangeres Bikinka vor allen möglichen Sprüngen zu schützen, sogar vom Sofa bis zum Boden. Wenn sie früher mit Leichtigkeit zurecht kam, müssen Sie sich daran erinnern, dass die Pekingesen kurze Beine haben und mit dem Bauch auf den Boden treffen können. Aus demselben Grund sollte der Hund in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft nicht im Treppenhaus Treppen steigen und Treppen steigen dürfen, da er mit einem dicken Bauch gegen sie stößt. Sehr sanft, Sie werden es von der Treppe auf Ihren Händen absenken, mit einer Hand müssen Sie unter der Brust halten, und die Rückseite des Körpers des Hundes sollte auf der anderen Seite am Ellbogen gebeugt sein, dessen Handfläche unter dem Bauch des Hundes sein wird, als ob er es stützt.

Beschränken Sie es nicht oder berauben Sie sogar Spaziergänge. Ein schwangeren Hund muss sich bewegen und frische Luft einatmen. Sie sollten sich immer auf das Verhalten und das Wohlbefinden der Pekingesen konzentrieren; wenn deine Schülerin selbst um einen Spaziergang bittet, leugne ihr das nicht, der Hund wird sich nicht selbst verletzen. Nur zu Fuß gehen, vorausgesetzt, dass sie zu diesem Zeitpunkt bereits einen sehr dicken Bauch hat, wird deutlich reduziert, und der Hund wird Sie wissen lassen, dass es Zeit ist, nach Hause zu gehen. Höchstwahrscheinlich wird es sich einfach in der Mitte der Straße niederlassen, und nur dann wird es kaum möglich sein, es zu bewegen. Erfahren Sie, wie Sie die Länge Ihrer Route unter Berücksichtigung des Rückwegs berechnen. Viele schwangere Pekingesen Weibchen ersetzen ihren Spaziergang mit einem Sitz im Freien auf einer Bank, ähnlich wie die alten Damen am Eingang.

Füttern einer gebundenen Hündin im zweiten Schwangerschaftsmonat ist etwas anders als normal. Wenn der Hund momentan nicht an Toxämie leidet und einen ausgezeichneten Appetit hat, versuchen Sie, ihn öfter zu füttern, aber nicht sehr große Portionen. Die Gesamtmenge des Tagesfutters sollte natürlich erhöht werden, da selbst ungeborene Welpen auf Kosten des mütterlichen Körpers gefüttert werden sollten, aber nicht übertreiben. Nachdem du deine Pekingese entfaltet hast, fütterst du deine Welpen, die sich noch einer so schwierigen Prüfung stellen müssen, wie sie im Licht geboren werden.

Je größer und dicker der Welpe, desto schwieriger und schmerzhafter wird der Geburtsprozess sowohl für die Mutter als auch für den Welpen. Lassen Sie Ihre kleinen Welpen besser geboren werden, aber sie werden leicht und schnell geboren, ein normal entwickelter Welpe gewinnt sein Gewicht buchstäblich vor unseren Augen und wird sehr schnell zu einem gut genährten stämmigen Burschen in den Falten. Sie sollten jedoch keine trächtige Hündin auf eine leere Ration pflanzen, in diesem Fall bekommen Sie schwache, schmerzhafte Nachkommen, und Ihr Hund kann Probleme mit Milch haben. Überall sollte ein Augenmaß sein, und die Liebe zu deinem Haustier sollte vernünftig sein.

Alle Speisen müssen von hoher Qualität sein, nicht vergessen: was Sie Ihren Hund füttern, so füttert er seine Welpen. Durch die Plazenta kommen zusammen mit dem Blut alle nützlichen und notwendigen Substanzen für die intrauterine Entwicklung des Welpen.

Im täglichen Futter müssen Vitamine wie A und D vorhanden sein, langhaarige Hunde sollten Vitamine der Gruppe B erhalten und ab eineinhalb Monaten der Schwangerschaft sollten Sie Mineralpräparate geben, in denen Kalzium enthalten sein sollte. Ein Mangel an Kalzium im Hündinnenkörper ist mit einer postpartalen Eklampsie bedroht (die Ursachen dieser Krankheit sind vielfältig: Mangel an Kalzium in der Nahrung, Mangel an Glukose, einfach defekte Nahrung, Nierenpathologie bei der Hündin und sogar das Fehlen von Spaziergängen an der frischen Luft). Jetzt gibt es in Zoohandlungen keinen Mangel an mineralischen Dressings für trächtige und säugende Hündinnen, Sie sollten diese Dressings nur rechtzeitig kaufen und an den Hund geben, wie auf den Packungen bei seinem individuellen Gewicht angegeben. So ist das komplexe Vitamin-Mineral-Präparat CALCIUM-D sehr gut. Das gleiche Medikament verhindert das Auftreten von Rachitis bei jungen, wachsenden Tieren und hilft in stressigen Situationen. Eine Tablette ist für 10 kg Hundegewicht ausgelegt, dh zum Beispiel wiegt der Pekingese durchschnittlich 4-5 kg, bekommt er 0,5 Tabletten. Bei trächtigen und laktierenden Frauen wird Top-Dressing bereits in einer Dosierung von 2 Tabletten pro 10 kg Körpergewicht verabreicht, dh ein mittelgroßer Peking erhält 1 Tablette pro Tag.

Haben Sie keine Angst, es zu übertreiben, geben Sie eine zusätzliche Kalziumpille, dieses Element wird schnell aus dem Körper, oder vielmehr, seinen Überschuss ausgewaschen. Es ist auch für prophylaktische Zwecke möglich, insbesondere wenn der Hund die Tabletten nicht schlucken will, diesen Cocktail nach der Geburt zwei- bis dreimal täglich aus einer Spritze ohne Nadel trinken: Ein Teelöffel Kalziumchlorid wird mit drei Teelöffeln Milch gemischt und diese Mischung wird in einem gegeben mal

Peking mit 3 Wochen Welpen

Und jetzt der letzte Rat: Etwa 10 Tage vor der Geburt und 10 Tage danach, eliminiere rohes Fleisch aus der Hündinernährung. Es kann natürlich sicher durch eine Narbe ersetzt werden, wenn der Hund daran gewöhnt ist. Viele Leute denken, dass gekochtes Fleisch nicht gegeben werden sollte, aber es kann in einer kleinen Menge angeboten werden, aber sicherlich mit Füllstoff, zum Beispiel mit Reis.

Schwangerschaft

Die Trächtigkeit einer Hündin dauert etwa zwei Monate, durchschnittlich 58 bis 70 Tage, aber sie beeinträchtigt die Lebensfähigkeit der Welpen nicht, und Faktoren wie Vererbung, Anzahl der Welpen usw. können ihre Dauer beeinflussen. Eine meiner Hündinnen, die am 61.-63. Tag nach der Paarung immer zur Welt kam, hat einmal am 74. Tag ein großes aufgeschobenes Mädchen hervorgebracht. Daher muss jeder Fall einzeln betrachtet und individuell angegangen werden.

In den ersten Monaten nach der Paarung findet praktisch nichts Wesentliches statt, es ist möglich festzustellen, ob die Hündin schwanger ist oder nicht, in einem Monat oder in der zweiten Hälfte des zweiten Monats. Auch hier kommt es auf die Anzahl der Welpen an: Wenn es viele gibt, dann werden Sie das natürlich früher bemerken. Wenn ein oder zwei Welpen, dann wird der Magen des Hundes später zunehmen. Aber es gibt andere Anzeichen dafür, dass Ihr Hund tut, was Sie wollen: Ein trächtiger Hund wird nach der Paarung schnell träge, schläft mehr, einige Hündinnen haben eine Toxikose (seien Sie nicht beunruhigt, die meisten Pekingesen-Hündinnen sind betroffen) Die Toxikose ist keine Krankheit, sie kann sich in verschiedenen Perioden der Schwangerschaft manifestieren: bei einem Hund in der ersten Hälfte der Schwangerschaft, bei einem anderen in der zweiten Hälfte und in der dritten, werden keine Zeichen der Toxikose beobachtet).

Und eines der sichereren Zeichen ist, dass der Schleimausfluss aus der Schleife entweder dunkelbraun oder farblos ist; die Schleife selbst wird wie geklebt. Das Auftreten dieser Sekrete zeigt fast 100% an, dass Ihre Hündin Nachwuchs erwartet.

Derselbe Hund kann sogar verschiedene Schwangerschaften auf verschiedene Arten tolerieren. Es kann auch den Geschmack und die Vorlieben in der Nahrung verändern: zum Beispiel, was der Hund vorher einfach nicht ertragen konnte, isst jetzt mit großer Freude und bittet um Ergänzungen, und was war eine Lieblingsdelikatesse, jetzt werden Sie es nicht zwingen zu essen.

Der zweite Schwangerschaftsmonat ist eine Hündin - das ist eine ziemlich wichtige Zeit im Leben des Hundes. Deine Aufgabe ist es, sie vor unvorhergesehenen Unfällen zu schützen, schwangeres Bikinka vor allen möglichen Sprüngen zu schützen, sogar vom Sofa bis zum Boden. Wenn sie früher mit Leichtigkeit zurecht kam, müssen Sie sich daran erinnern, dass die Pekingesen kurze Beine haben und mit dem Bauch auf den Boden treffen können. Aus demselben Grund sollte der Hund in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft nicht im Treppenhaus Treppen steigen und Treppen steigen dürfen, da er mit einem dicken Bauch gegen sie stößt. Sehr sanft, Sie werden es von der Treppe auf Ihren Händen absenken, mit einer Hand müssen Sie unter der Brust halten, und die Rückseite des Körpers des Hundes sollte auf der anderen Seite am Ellbogen gebeugt sein, dessen Handfläche unter dem Bauch des Hundes sein wird, als ob er es stützt.

Beschränken Sie es nicht oder berauben Sie sogar Spaziergänge. Ein schwangeren Hund muss sich bewegen und frische Luft einatmen. Sie sollten sich immer auf das Verhalten und das Wohlbefinden der Pekingesen konzentrieren; wenn deine Schülerin selbst um einen Spaziergang bittet, leugne ihr das nicht, der Hund wird sich nicht selbst verletzen. Nur zu Fuß gehen, vorausgesetzt, dass sie zu diesem Zeitpunkt bereits einen sehr dicken Bauch hat, wird deutlich reduziert, und der Hund wird Sie wissen lassen, dass es Zeit ist, nach Hause zu gehen. Höchstwahrscheinlich wird es sich einfach in der Mitte der Straße niederlassen, und nur dann wird es kaum möglich sein, es zu bewegen. Erfahren Sie, wie Sie die Länge Ihrer Route unter Berücksichtigung des Rückwegs berechnen. Viele schwangere Pekingesen Weibchen ersetzen ihren Spaziergang mit einem Sitz im Freien auf einer Bank, ähnlich wie die alten Damen am Eingang.

Füttern einer gebundenen Hündin im zweiten Schwangerschaftsmonat ist etwas anders als normal. Wenn der Hund momentan nicht an Toxämie leidet und einen ausgezeichneten Appetit hat, versuchen Sie, ihn öfter zu füttern, aber nicht sehr große Portionen. Die Gesamtmenge des Tagesfutters sollte natürlich erhöht werden, da selbst ungeborene Welpen auf Kosten des mütterlichen Körpers gefüttert werden sollten, aber nicht übertreiben. Nachdem du deine Pekingese entfaltet hast, fütterst du deine Welpen, die sich noch einer so schwierigen Prüfung stellen müssen, wie sie im Licht geboren werden.

Je größer und dicker der Welpe, desto schwieriger und schmerzhafter wird der Geburtsprozess sowohl für die Mutter als auch für den Welpen. Lassen Sie Ihre kleinen Welpen besser geboren werden, aber sie werden leicht und schnell geboren, ein normal entwickelter Welpe gewinnt sein Gewicht buchstäblich vor unseren Augen und wird sehr schnell zu einem gut genährten stämmigen Burschen in den Falten. Sie sollten jedoch keine trächtige Hündin auf eine leere Ration pflanzen, in diesem Fall bekommen Sie schwache, schmerzhafte Nachkommen, und Ihr Hund kann Probleme mit Milch haben. Überall sollte ein Augenmaß sein, und die Liebe zu deinem Haustier sollte vernünftig sein.

Alle Speisen müssen von hoher Qualität sein, nicht vergessen: was Sie Ihren Hund füttern, so füttert er seine Welpen. Durch die Plazenta kommen zusammen mit dem Blut alle nützlichen und notwendigen Substanzen für die intrauterine Entwicklung des Welpen.

Im täglichen Futter müssen Vitamine wie A und D vorhanden sein, langhaarige Hunde sollten Vitamine der Gruppe B erhalten und ab eineinhalb Monaten der Schwangerschaft sollten Sie Mineralpräparate geben, in denen Kalzium enthalten sein sollte. Ein Mangel an Kalzium im Hündinnenkörper ist mit einer postpartalen Eklampsie bedroht (die Ursachen dieser Krankheit sind vielfältig: Mangel an Kalzium in der Nahrung, Mangel an Glukose, einfach defekte Nahrung, Nierenpathologie bei der Hündin und sogar das Fehlen von Spaziergängen an der frischen Luft). Jetzt gibt es in Zoohandlungen keinen Mangel an mineralischen Dressings für trächtige und säugende Hündinnen, Sie sollten diese Dressings nur rechtzeitig kaufen und an den Hund geben, wie auf den Packungen bei seinem individuellen Gewicht angegeben. So ist das komplexe Vitamin-Mineral-Präparat CALCIUM-D sehr gut. Das gleiche Medikament verhindert das Auftreten von Rachitis bei jungen, wachsenden Tieren und hilft in stressigen Situationen. Eine Tablette ist für 10 kg Hundegewicht ausgelegt, dh zum Beispiel wiegt der Pekingese durchschnittlich 4-5 kg, bekommt er 0,5 Tabletten. Bei trächtigen und laktierenden Frauen wird Top-Dressing bereits in einer Dosierung von 2 Tabletten pro 10 kg Körpergewicht verabreicht, dh ein mittelgroßer Peking erhält 1 Tablette pro Tag.

Haben Sie keine Angst, es zu übertreiben, geben Sie eine zusätzliche Kalziumpille, dieses Element wird schnell aus dem Körper, oder vielmehr, seinen Überschuss ausgewaschen. Es ist auch für prophylaktische Zwecke möglich, insbesondere wenn der Hund die Tabletten nicht schlucken will, diesen Cocktail nach der Geburt zwei- bis dreimal täglich aus einer Spritze ohne Nadel trinken: Ein Teelöffel Kalziumchlorid wird mit drei Teelöffeln Milch gemischt und diese Mischung wird in einem gegeben mal

Peking mit 3 Wochen Welpen

Und jetzt der letzte Rat: Etwa 10 Tage vor der Geburt und 10 Tage danach, eliminiere rohes Fleisch aus der Hündinernährung. Es kann natürlich sicher durch eine Narbe ersetzt werden, wenn der Hund daran gewöhnt ist. Viele Leute denken, dass gekochtes Fleisch nicht gegeben werden sollte, aber es kann in einer kleinen Menge angeboten werden, aber sicherlich mit Füllstoff, zum Beispiel mit Reis.

Schwangerschaft Hunde Detail bis zum Tag

Die Schwangerschaft eines Hundes ist eine verantwortungsvolle Zeit, da zu dieser Zeit der zukünftige Nachwuchs weitgehend von den kompetenten Handlungen des Besitzers abhängt. Informationen über die Schwangerschaft des Hundes bei Tag können Sie eine grobe Vorstellung davon bekommen, was im Körper des Tieres ab dem Zeitpunkt der Paarung bis zur Geburt der Nachkommen passiert.

Schwangerschaftskalender

Der untenstehende tägliche Kalender der Hunde-Schwangerschaft basiert auf den Daten der "richtigen Schwangerschaft".

  • 1. Tag der ersten Paarung, ab dem der Countdown der Schwangerschaft beginnt. Das Kalendertag der Paarung darf jedoch nicht mit dem Datum der Befruchtung für 1 bis 6 Tage übereinstimmen, da die Samen bis zu 7 Tage "lebensfähig" bleiben und die Eier aus den Eierstöcken freigesetzt werden, was vor oder nach einigen Tagen nach der Paarung erfolgen kann.
  • 2. - Spermatozoen werden zur anschließenden Befruchtung an die Eizelle geschickt. An diesem Tag ist es auch notwendig, das Überkreuzen durchzuführen.
  • 3. - Spermatozoen erreichen die Eileiter.
  • 4. - Eizellen werden befruchtet, was zu Zygoten führt.
  • 5-11. - Zygoten bewegen sich entlang der Eileiter zum Uterus, um sie herum bilden sich Keimblätter.
  • 12-14. - Die Größe der Zygoten beträgt etwa 0,6 mm. Sie treten in die Gebärmutter ein und werden mit Zotten in ihrer Schleimhaut fixiert, und die äußeren und Schleimhäute dienen als Grundlage für die Bildung der Plazenta.
  • 15. - Nach der Fixierung der Embryonen am Uterus beginnt in ihnen der Prozess der Organbildung, so dass es wichtig ist, die trächtige Hündin vor jeglicher Belastung zu schützen.
  • 16. - Die Keimentwicklung geht weiter: Sie wachsen bis 1 mm. In diesem Stadium kann ein leichter Verlust der Haare in Bauch und Brustwarzen auftreten. Letzteres kann leicht zunehmen und rosa werden.
  • 17. - Der Embryo beginnt mit der Bildung von Kopf, Körper, Wirbelsäule und Nervensystem.
  • 18-19. - Embryonen wachsen bis zu 2 mm, sie entwickeln weiterhin innere Organe, bilden die Vorder- und Hintergliedmaßen.
  • 20. - Der Embryo setzt den Prozess der Bildung des Nervensystems und der inneren Systeme fort und ihre Größe beträgt bis zu 4 mm.
  • 21. - Der Embryo wächst bis zu 5 mm und das Herz beginnt sich zu entwickeln. Es ist bereits möglich, die Tatsache der Schwangerschaft mit Ultraschalldiagnostik festzustellen: die Embryonen sind noch nicht zu unterscheiden, aber Sie können ihre Fruchtmembranen sehen.
  • 22. - Ultraschall kann getan werden, um die Schwangerschaft zu bestätigen. Zu dieser Zeit das Auftreten einer vaginalen klaren Entladung, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Lethargie.
  • 23-24. - Die Größe des zukünftigen Fötus beträgt fast 1 Zentimeter, die Bildung von Augen, Nase, Ohren, Kiefer und Leber beginnt. Tage gelten als ideal für Ultraschall.
  • 25. - Die Gliedmaßen, die Wirbelsäule, beginnen am Embryo zu wachsen, und die Grundlagen für die zukünftigen Zähne werden gelegt. Ihre Größe beträgt 1,4 cm.
  • 26. - Embryonen wachsen etwa walnussgroß, so dass ein erfahrener Hundezüchter die Tatsache der Schwangerschaft feststellen kann, indem er den Bauch des Tieres mit seinen Fingern gefühlt hat. Von jetzt an sollten aktive Spiele oder Bewegungen eingeschränkt werden, um Verletzungen zukünftiger Nachkommen zu verhindern.
  • 27.-29. - Diese Zeit eignet sich für die Schwangerschaftsdiagnose sowohl durch Ultraschall als auch durch Palpation des Bauches, da die Embryonen schon fast 1,7 cm groß sind und beginnen, Schädel und Kiefer zu "verkalken".
  • 30. - Der Prozess der "Kalzinierung" geht weiter und der Embryo steigt auf 2 cm.
  • 31. - Das Wachstum der Vibrissen ("Sinneshaare") beginnt im Bereich der Nase, der Augenbrauen und des Kinns.
  • 32. - Die zweite Hälfte der Schwangerschaft kommt: Embryonen bewegen sich jetzt in den fötalen Status und ihr Gewicht ist ungefähr gleich 20% des Gewichts, mit dem Neugeborene geboren werden.
  • 33. - Die Größe des Fötus beträgt bereits 2,7 cm, er wächst schnell und entwickelt sich, die Knochen der Rippen und Gliedmaßen werden gestärkt. Um diese Zeit wird der Gaumen eingezogen, so dass die verwendeten Chemikalien und Drogen zu irreversiblen Wirkungen (einschließlich des Wolfsmunds) führen können.
  • 34. - Der Hund erhöht optisch den Magen, er verhält sich "ruhiger" und ruhiger.
  • 35. - Es gibt einen Anstieg des Appetits, aber du kannst den Hund nicht überfüttern, um ihr und zukünftigen Nachkommen nicht zu schaden. Bis heute sollte sie mindestens dreimal am Tag essen.
  • 36. - Aktives Wachstum der Früchte beginnt: ihre Größe erreicht bereits 3,5 cm.Alle wichtigen Systeme des Körpers sind bereits gebildet, Knochen wachsen weiter, Schulterblätter Form und Haare beginnt zu wachsen, die Entwicklung Ich bin die primären sexuellen Eigenschaften der Nachkommen.
  • 37-39. - Das aktive Wachstum des Körpers und der Knochen der Frucht geht weiter.
  • 40. - Die Größe der Frucht erhöht sich auf 6,5 cm, sie haben bereits den Prozess der Bildung aller inneren Organe und Augen abgeschlossen, obwohl sie immer noch geschlossen bleiben. Außerdem beginnen sich die Finger zu formen, die Wirbelknochen wachsen.
  • 41-43. - Der Prozess der Bildung der Finger und das Wachstum der Wirbelsäule.
  • 44. - Die Gebärmutter ist stark vergrößert, und sie nimmt den Hauptraum der Bauchhöhle ein, die Brustdrüsen wachsen merklich im Hunde, und das Haar um sie herum fällt heraus. Durch Abtasten wird es bereits möglich sein, die zukünftigen Nachkommen zu untersuchen, aber die Anzahl kann noch nicht bestimmt werden. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, jegliche Arten von Aktivitäten (Laufen, Springen usw.) auszuschließen.
  • 45-47. - Die Größe der Frucht ist fast 9 cm, die Beckenknochen bilden sich weiter und wachsen.
  • 48-49. - Es gibt eine merkliche Zunahme der Größe des Abdomens, Angstzustände treten auf, und der Hund verbringt viel Zeit damit, die Brustwarzen zu lecken.
  • 50. - Im Bereich der Bauchwände können Sie die Bewegung von Welpen sehen, weil sie bereits auf 12 cm angewachsen sind, einen geformten Körper haben und ein Gewicht von etwa 75% des Gewichts von Neugeborenen haben.
  • 51. - Vielleicht das Auftreten von kleineren Milchsekretionen aus den Milchdrüsen (besonders während der zweiten und folgenden Schwangerschaften).
  • 52-54-th - der Bauch wächst weiter und die meiste Zeit verbringt das Tier Ruhe und leckt sich. Wenn Sie mit Röntgenstrahlen arbeiten, können Sie bereits die Anzahl der Früchte herausfinden.
  • 55-57. - Die Größe jeder Frucht ist fast 14-15 cm.
  • 58. - Beim Drücken auf die Nippel beginnt Milch hervorzustechen.
  • 59. - Schwangerschaft gilt als Vollzeit, daher ist der Beginn der Geburt jederzeit möglich. Ungefähr 8-24 Stunden früher wurde ein Abfall der Körpertemperatur des Hundes auf 36 ° C festgestellt.
  • 60-62-te - Früchte werden bis zu 16 cm groß und ihr Körper ist mit Haaren im Gesicht, Schwanz, Bauch, Beinen bedeckt.
  • 63. - Kurz vor der Geburt beginnt der Abfluss von Fruchtwasser in Form einer blassgelben Flüssigkeit von viskoser Konsistenz und der Prozess der Dilatation des Muttermundes beginnt, die "gelben Körper" lösen sich auf.
  • 64-65. - Ungefährer Liefertermin (der normale Zeitraum beträgt 57-69 Tage). im Hinblick auf Veränderungen des hormonellen Hintergrunds beginnt eine aktive Kontraktion der Gebärmutter, die zu Kontraktionen führt. Bei Haustieren großer und mittelgroßer Rassen liegen die Nachkommengrößen neugeborener Nachkommen zwischen 16 und 22 cm.

Unterschiede in den Merkmalen des Schwangerschaftskalenders nach Tag, insbesondere die Größe der Früchte, werden sich bei Vertretern großer, mittlerer und kleiner Rassen unterscheiden. Für alle Nuancen sollten Sie einen kompetenten Tierarzt konsultieren, insbesondere diejenigen, die sich zum ersten Mal auf die Geburt eines Hundes vorbereiten.

Sie können auch eine Frage an den Tierarzt unserer Website stellen, der Ihnen so schnell wie möglich im Kommentarfeld antworten wird.

Wir bieten an, das Video von National Geografic zu sehen - das Leben eines Hundes aus einem winzigen Käfig bis zur Geburt

Zuchtmethoden - Paarung Pekingese

Pekinese - eine alte Rasse von Hunden, die als heilig galt, züchtete sie am Hof ​​der chinesischen Kaiser.

Diese Rasse wurde vor zweitausend Jahren gezüchtet. Sie erschien in China und der Name kommt aus der Hauptstadt dieses Landes - Peking.

Paarung Pekinese

Finden Sie zuerst einen geeigneten Rüden für Ihren Hund. Pekingese zu züchten ist schwierig, also muss es mit der Schwangerschaft eines Hundes enden, denn selbst der erste Wurf kann der einzige sein, wenn er erfolgreich für die Mutter endet. Denn wenn man Hunde züchtet, sollte der Fall zur Verbesserung der Rasse führen und nicht nur um Nachwuchs zu bekommen.

Zweitens ist es wichtig, dass der Hund in gutem Zustand ist. Sie sollte geeignete Größen und Körpergewicht haben sollte nicht weniger als 3,5 kg, sonst wird sie keine Geburt ertragen und wird nicht in der Lage sein, für Nachkommen zu sorgen.

Pekinese Züchtungsmethoden

Inzucht. Bei dieser Methode erfolgt die Paarung zwischen Hunden, die in enger Verwandtschaft bestehen.

Um diese Methode anwenden zu können, muss der Besitzer alles über die guten und schlechten Eigenschaften der Hunde erfahren, aus denen das Paar für die Zucht stammt. Diese Methode wird nicht von allen Hundezüchtern angewendet, da das Risiko eines Scheiterns hoch ist und Sie viel Erfahrung benötigen, um ein solches Verfahren durchzuführen.

Lineare Zucht Diese Züchtungsmethode findet zwischen Hunden derselben Familie statt. Wenn ein Hund dominante Zeichen hat, werden Ur-Ur-Enkel wie er aussehen. Wenn Sie ein Produzent dieses Nachwuchses sind, dann haben Sie diesen Hund nie getroffen.

Auskreuzung. Diese Art der Pekingese-Paarung bedeutet keine Verwandtschaft zwischen Weibchen und Männchen.

Um den Ursprung des Hundes herauszufinden, schauen Sie sich einfach alle 5 Generationen im Stammbaum an. Es ist wichtig, hier zu wissen, dass nicht alle Faktoren, die die zukünftigen Nachkommen beeinflussen, äußerlich erscheinen. Es kommt auch vor, dass die Kombination der Gene von Männchen und Weibchen keine akzeptable Kombination bildet und man dann keine tollen Nachkommen bekommt.

Pekinese Paarungsprozess

Der Strom tritt einmal in 6 Monaten auf, das Intervall kann bis zu einem Jahr verlängert werden. Aber wie lange der Östrus der Pekingesen dauert, kann durch Blutung bestimmt werden, der Eisprung findet am 11.-13. Tag vom Beginn des Östrus statt.

Die Regel der Paarung ist, dass es am 11. und 13. Tag des Östrus auftreten sollte, also pass gut auf dein Haustier auf und vermisse den Anfang nicht. Sie können bestimmen, wann Ihr Haustier für den Paarungsprozess bereit ist. In diesem Fall wird die Farbe der Entladung rosa und dann völlig farblos.

Wenn Sie den Hund auf der Wirbelsäule halten, wird er reagieren und den Schwanz zur Seite werfen, so dass er für die Paarung bereit ist. Der Prozess der Paarung von Pekingese sollte in einer entspannten Atmosphäre stattfinden, und in der Nähe sollte es keine anderen Männchen geben, außer dem männlichen Produzenten.

Bevor Sie zur Paarung gehen, müssen Sie laufen. Es ist besser, im Voraus zu kommen, damit der Hund die Möglichkeit hat, sich auf dem fremden Territorium umzusehen und sich an den zukünftigen Partner zu gewöhnen. Andernfalls könnte sie denken, dass sie aufgegeben wird und das Männchen nicht zu ihr lassen wird. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass es den Pekinesen nicht immer gelingt, sich vor der Zucht gegenseitig "vorzustellen". Tatsache ist, dass die Männchen dieser Rasse eine sehr gute mentale Organisation haben und einfach ihre ganze Kraft auf der Stufe der Fellpflege ausgeben können.

Das Männchen braucht Zeit, um sich während des Paarungsprozesses auszuruhen. Es ist besser, wenn zwei Personen neben dem Weibchen und dem Männchen sind, es ist unmöglich, dem Hund zu erlauben, einen Hund zu beißen. Die Paarung kann auf dem Tisch erfolgen, dafür muss ein spezielles Material gelegt werden, damit die Tiere dabei stabil bleiben.

Wenn Sie in der Nähe stehen, können Sie dem Hund helfen, Stabilität zu bewahren und das Ziel zu erreichen. Wenn Sie der Besitzer einer Frau sind, dann wird es Ihre Aufgabe sein, sie zu behalten, wie Ihnen gesagt wird. Mit einem Hund seinen Besitzer behandeln. Schloss mit Stricken ist nicht wichtig.

Das Männchen kann nicht sofort in die Schlaufe des Weibchens eindringen. Aber wenn der Versuch in Glück und Ejakulation endet, werden Sie es durch die charakteristischen Gesten eines Hundes verstehen. Er wird anfangen, sich zu beruhigen, wenn der zirkuläre Muskel in der Vagina, der die Hunde hält, im Weibchen schwächer wird.

Wenn während der Paarung eine Sperre gebildet wird - vergewissern Sie sich, dass die Hunde nicht zucken und versuchen, sie zu "enträtseln", sonst können sie etwas beschädigen. Wenn der Griff geschwächt ist, gibt das Weibchen den Hund frei. Bei dieser Paarung endet.

Wenn sich die Hunde zerstreuen, kannst du das Weibchen auf den Rücken drehen und sie ein wenig in dieser Position halten, aber das ist nicht notwendig. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle endet Pekinese Paarung in Hündin Schwangerschaft. Aber wie sehr ein schwangeren Pekingese Hund geht, ist es für jede Hündin individuell. Das Tragen von Welpen dauert 56 bis 68 Tage.

Schwangerschaft bei Pekingese

In den ersten Wochen nach Beginn der Schwangerschaft ist es für einen Hund schwierig zu verstehen, ob er schwanger ist oder nicht. Dies beeinflusst jedoch das Verhalten. Der Hund wird lethargisch, der Appetit steigt und die Vorlieben ändern sich. In solchen Momenten können Sie die tägliche Futterrate erhöhen und den Hund vor Stress schützen.

Zur gleichen Zeit können Sie nicht überfüttern, sonst werden die Welpen groß und müssen einen Kaiserschnitt machen. Geben Sie 10 Tage vor und 10 Tage nach der Lieferung kein rohes Fleisch an Ihre Zucht. Calcium kann der Ernährung für die volle Entwicklung von Nachkommen hinzugefügt werden.

Ein deutliches Zeichen für eine enge Geburt ist ein trostloser Bauch. Selbst bei der Frau schwellen die Milchdrüsen an, und dann erscheint Milch. Die Körpertemperatur sinkt. Manche Hunde verlieren schon wenige Tage vor der Geburt ihren Appetit, beginnen sich extrem unruhig zu verhalten und suchen einen Platz zur Geburt.

Bereits im zweiten Monat spürt man, wie sich die Welpen im Bauch bewegen, aber in den letzten Tagen vor der Geburt wird dies nicht mehr gespürt, weil der Hund den Bauch angespannt hat. Wenn Ihr Haustier zum ersten Mal schwanger ist, ist es besser, Hilfe von einem Tierarzt zu suchen.

Pekingese Geburt

Die ersten Anzeichen einer beginnenden Wehen sind das Auftreten von Schleim oder Stau und dann das Abwasser. Nach der Geburt müssen Sie die Welpen nicht näher an das Gesicht der Mutter heranbringen. Bei Frauen, die das erste Mal gebären, tritt der Mutterinstinkt nicht sofort auf und sie können sich unvorhersehbar verhalten.

Postpartale Hundepflege

Nach der Geburt braucht Ihr Haustier Aufmerksamkeit. Geburt ist Stress, und kleine Welpen können Konkurrenten sein und die Liebe des Meisters beanspruchen. Deshalb ist es wichtig, dass Ihr Haustier weiß, dass es Ihnen immer noch wichtig ist und dass Welpen Ihre Liebe nicht stören. In diesem Fall wird sie dir dankbar sein.

Welpenpflege

Neugeborene Pekingese bis zu 3 Monaten essen 6 mal am Tag. Ab vier Monaten können Sie bis zu fünfmal täglich zu den Mahlzeiten gehen. Ab 6 Monaten können Sie 2 Mal am Tag essen gehen. Die Diät der Welpen sollte Brei auf dem Wasser oder auf mit Wasser verdünnter Milch enthalten.

Wählen Sie aus Getreide Reis, Haferflocken, Buchweizen. In Brei können Sie Pflanzenöl in einer kleinen Menge hinzufügen. Milch kann für einen Welpen schädlich sein, aber ein wachsender Körper braucht Kalzium.

Daher sollten in der Ernährung von Welpen Milchprodukte, die durch Hüttenkäse oder Käse ersetzt werden können, nur in kleinen Mengen hinzugefügt werden. Nach 6 Monaten in der Ernährung von Welpen, können Sie die Fisch- und Fleischprodukte eingeben. Nun, wenn die Diät gedämpft Gemüse und Früchte oder Leckereien mit Ihren eigenen Händen gemacht wird, wird es helfen, die Entwicklung eines Welpen.

Du kannst nicht lange mit Welpen laufen, es ist ratsam, es nach dem Essen zu machen. Pekinese sauber, um Welpen auf der Straße auf die Toilette zu bringen, ist nicht schwer.

Wenn Sie sich für einen Pekinese-Welpen entscheiden, müssen Sie sich darauf vorbereiten. Lesen Sie die Literatur, im Internet gibt es neue Pekingese Fotos, viele Seiten mit den notwendigen Informationen, und Sie können auch von Ihren Freunden - Hundezüchter fragen. Viel Glück!

Schwangerschaft | Pekingese Tag für Tag

Die Trächtigkeit einer Hündin dauert etwa zwei Monate, durchschnittlich 58 bis 70 Tage, aber sie beeinträchtigt die Lebensfähigkeit der Welpen nicht, und Faktoren wie Vererbung, Anzahl der Welpen usw. können ihre Dauer beeinflussen. Eine meiner Hündinnen, die am 61.-63. Tag nach der Paarung immer zur Welt kam, hat einmal am 74. Tag ein großes aufgeschobenes Mädchen hervorgebracht. Daher muss jeder Fall einzeln betrachtet und individuell angegangen werden.

In den ersten Monaten nach der Paarung findet praktisch nichts Wesentliches statt, es ist möglich festzustellen, ob die Hündin schwanger ist oder nicht, in einem Monat oder in der zweiten Hälfte des zweiten Monats. Auch hier kommt es auf die Anzahl der Welpen an: Wenn es viele gibt, dann werden Sie das natürlich früher bemerken. Wenn ein oder zwei Welpen, dann wird der Magen des Hundes später zunehmen. Aber es gibt andere Anzeichen dafür, dass Ihr Hund tut, was Sie wollen: Ein trächtiger Hund wird nach der Paarung schnell träge, schläft mehr, einige Hündinnen haben eine Toxikose (seien Sie nicht beunruhigt, die meisten Pekingesen-Hündinnen sind betroffen) Die Toxikose ist keine Krankheit, sie kann sich in verschiedenen Perioden der Schwangerschaft manifestieren: bei einem Hund in der ersten Hälfte der Schwangerschaft, bei einem anderen in der zweiten Hälfte und in der dritten, werden keine Zeichen der Toxikose beobachtet).

Und eines der sichereren Zeichen ist, dass der Schleimausfluss aus der Schleife entweder dunkelbraun oder farblos ist; die Schleife selbst wird wie geklebt. Das Auftreten dieser Sekrete zeigt fast 100% an, dass Ihre Hündin Nachwuchs erwartet.

Derselbe Hund kann sogar verschiedene Schwangerschaften auf verschiedene Arten tolerieren. Es kann auch den Geschmack und die Vorlieben in der Nahrung verändern: zum Beispiel, was der Hund vorher einfach nicht ertragen konnte, isst jetzt mit großer Freude und bittet um Ergänzungen, und was war eine Lieblingsdelikatesse, jetzt werden Sie es nicht zwingen zu essen.

Der zweite Schwangerschaftsmonat ist eine Hündin - das ist eine ziemlich wichtige Zeit im Leben des Hundes. Deine Aufgabe ist es, sie vor unvorhergesehenen Unfällen zu schützen, schwangeres Bikinka vor allen möglichen Sprüngen zu schützen, sogar vom Sofa bis zum Boden. Wenn sie früher mit Leichtigkeit zurecht kam, müssen Sie sich daran erinnern, dass die Pekingesen kurze Beine haben und mit dem Bauch auf den Boden treffen können. Aus demselben Grund sollte der Hund in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft nicht im Treppenhaus Treppen steigen und Treppen steigen dürfen, da er mit einem dicken Bauch gegen sie stößt. Sehr sanft, Sie werden es von der Treppe auf Ihren Händen absenken, mit einer Hand müssen Sie unter der Brust halten, und die Rückseite des Körpers des Hundes sollte auf der anderen Seite am Ellbogen gebeugt sein, dessen Handfläche unter dem Bauch des Hundes sein wird, als ob er es stützt.

Beschränken Sie es nicht oder berauben Sie sogar Spaziergänge. Ein schwangeren Hund muss sich bewegen und frische Luft einatmen. Sie sollten sich immer auf das Verhalten und das Wohlbefinden der Pekingesen konzentrieren; wenn deine Schülerin selbst um einen Spaziergang bittet, leugne ihr das nicht, der Hund wird sich nicht selbst verletzen. Nur zu Fuß gehen, vorausgesetzt, dass sie zu diesem Zeitpunkt bereits einen sehr dicken Bauch hat, wird deutlich reduziert, und der Hund wird Sie wissen lassen, dass es Zeit ist, nach Hause zu gehen. Höchstwahrscheinlich wird es sich einfach in der Mitte der Straße niederlassen, und nur dann wird es kaum möglich sein, es zu bewegen. Erfahren Sie, wie Sie die Länge Ihrer Route unter Berücksichtigung des Rückwegs berechnen. Viele schwangere Pekingesen Weibchen ersetzen ihren Spaziergang mit einem Sitz im Freien auf einer Bank, ähnlich wie die alten Damen am Eingang.

Füttern einer gebundenen Hündin im zweiten Schwangerschaftsmonat ist etwas anders als normal. Wenn der Hund momentan nicht an Toxämie leidet und einen ausgezeichneten Appetit hat, versuchen Sie, ihn öfter zu füttern, aber nicht sehr große Portionen. Die Gesamtmenge des Tagesfutters sollte natürlich erhöht werden, da selbst ungeborene Welpen auf Kosten des mütterlichen Körpers gefüttert werden sollten, aber nicht übertreiben. Nachdem du deine Pekingese entfaltet hast, fütterst du deine Welpen, die sich noch einer so schwierigen Prüfung stellen müssen, wie sie im Licht geboren werden.

Je größer und dicker der Welpe, desto schwieriger und schmerzhafter wird der Geburtsprozess sowohl für die Mutter als auch für den Welpen. Lassen Sie Ihre kleinen Welpen besser geboren werden, aber sie werden leicht und schnell geboren, ein normal entwickelter Welpe gewinnt sein Gewicht buchstäblich vor unseren Augen und wird sehr schnell zu einem gut genährten stämmigen Burschen in den Falten. Sie sollten jedoch keine trächtige Hündin auf eine leere Ration pflanzen, in diesem Fall bekommen Sie schwache, schmerzhafte Nachkommen, und Ihr Hund kann Probleme mit Milch haben. Überall sollte ein Augenmaß sein, und die Liebe zu deinem Haustier sollte vernünftig sein.

Alle Speisen müssen von hoher Qualität sein, nicht vergessen: was Sie Ihren Hund füttern, so füttert er seine Welpen. Durch die Plazenta kommen zusammen mit dem Blut alle nützlichen und notwendigen Substanzen für die intrauterine Entwicklung des Welpen.

Im täglichen Futter müssen Vitamine wie A und D vorhanden sein, langhaarige Hunde sollten Vitamine der Gruppe B erhalten und ab eineinhalb Monaten der Schwangerschaft sollten Sie Mineralpräparate geben, in denen Kalzium enthalten sein sollte. Ein Mangel an Kalzium im Hündinnenkörper ist mit einer postpartalen Eklampsie bedroht (die Ursachen dieser Krankheit sind vielfältig: Mangel an Kalzium in der Nahrung, Mangel an Glukose, einfach defekte Nahrung, Nierenpathologie bei der Hündin und sogar das Fehlen von Spaziergängen an der frischen Luft). Jetzt gibt es in Zoohandlungen keinen Mangel an mineralischen Dressings für trächtige und säugende Hündinnen, Sie sollten diese Dressings nur rechtzeitig kaufen und an den Hund geben, wie auf den Packungen bei seinem individuellen Gewicht angegeben. So ist das komplexe Vitamin-Mineral-Präparat CALCIUM-D sehr gut. Das gleiche Medikament verhindert das Auftreten von Rachitis bei jungen, wachsenden Tieren und hilft in stressigen Situationen. Eine Tablette ist für 10 kg Hundegewicht ausgelegt, dh zum Beispiel wiegt der Pekingese durchschnittlich 4-5 kg, bekommt er 0,5 Tabletten. Bei trächtigen und laktierenden Frauen wird Top-Dressing bereits in einer Dosierung von 2 Tabletten pro 10 kg Körpergewicht verabreicht, dh ein mittelgroßer Peking erhält 1 Tablette pro Tag.

Haben Sie keine Angst, es zu übertreiben, geben Sie eine zusätzliche Kalziumpille, dieses Element wird schnell aus dem Körper, oder vielmehr, seinen Überschuss ausgewaschen. Es ist auch für prophylaktische Zwecke möglich, insbesondere wenn der Hund die Tabletten nicht schlucken will, diesen Cocktail nach der Geburt zwei- bis dreimal täglich aus einer Spritze ohne Nadel trinken: Ein Teelöffel Kalziumchlorid wird mit drei Teelöffeln Milch gemischt und diese Mischung wird in einem gegeben mal

Peking mit 3 Wochen Welpen

Und jetzt der letzte Rat: Etwa 10 Tage vor der Geburt und 10 Tage danach, eliminiere rohes Fleisch aus der Hündinernährung. Es kann natürlich sicher durch eine Narbe ersetzt werden, wenn der Hund daran gewöhnt ist. Viele Leute denken, dass gekochtes Fleisch nicht gegeben werden sollte, aber es kann in einer kleinen Menge angeboten werden, aber sicherlich mit Füllstoff, zum Beispiel mit Reis.

Vorbereitung auf die Geburt

Damit der Beginn der Wehen keine Überraschung ist, müssen Sie sich im Voraus auf dieses Ereignis vorbereiten. Zuerst müssen Sie sich entscheiden, wo die Hündin mit den neugeborenen Welpen sein wird. Eine unabdingbare Bedingung: An dieser Stelle sollte es keine Zugluft geben. Sie können zum Beispiel eine große Kiste unter den Fernseher bringen und eine der Wände abschneiden, wobei Sie eine kleine Seite unter - 15 Zentimeter, nicht mehr lassen, damit der Hund sie sicher überwinden kann, überspringt oder über diese Wand tritt. Mit solch einer niedrigen Seite sieht der Hund, wo freier Platz ist und wird niemals auf einen Welpen treten. Für das neugeborene Pekingese selbst wird dieses Hindernis für mindestens drei Wochen unüberwindbar sein, und dann kann diese Seite vollständig entfernt werden, und ein kurzer Spaziergang kann gemacht werden, indem man es mit Zeitungen bedeckt. Es ist in diesem Alter, dass Welpen beginnen, von ihrem Platz zu kriechen, und gleichzeitig allmählich beginnen, einen bedingten Reflex zu entwickeln, der mit der Zeitung verbunden ist, und wenn alles richtig gemacht wird, dann werden weder Sie noch die zukünftigen Eigentümer dieser Welpen Probleme mit Pfützen haben. Von Geburt an ist ein Welpe also das richtige Klischee des Verhaltens im Haus.

Wenn Sie eine freie Ecke in der Wohnung haben, können Sie dort einen Platz für den Hund und seine Welpen machen, indem Sie ihn mit etwas einzäunen, aber natürlich damit alles fest ist und nicht auf den Hund und seine Kinder zusammenbricht. Aber was auch immer Sie vorhaben, machen Sie die Vorderwand niedrig, denn Sie müssen nicht sehen, ob alles in Ordnung ist, Sie können hineinschauen, den Hund und seinen Nachwuchs sogar aus der Ferne beobachten.

Das Wichtigste und Notwendigste ist die Hitze: Das Leben der Welpen hängt direkt davon ab. Leider sind die meisten Pekinese Hündinnen mit ihren Welpen, praktisch nicht nur die ersten Tage verlassend. In der Zukunft können sie in der Nähe sein, sie beobachten oder, nachdem sie sie gefüttert haben, sie einfach ihrem geliebten Meister überlassen, bis zur nächsten Fütterung. In einer solchen Situation sterben Welpen unter Hypothermie, weil sie bis zu einem bestimmten Alter keine Wärmeregulierung haben und ihre Gesundheit von äußeren Bedingungen abhängt, durchschnittlich 15 Tage nach dem Geburtstermin.

In diesem Fall helfen eine Gummi- oder Paraffinheizung, Wärmflaschen, obwohl sie das Problem nicht vollständig lösen, da sie schnell abkühlen und nach kurzer Zeit kaltes Wasser durch heißes Wasser ersetzen müssen.

Elektroheizungen sind ebenfalls geeignet, aber mit ihnen können Sie keine Welpen für lange Zeit verlassen, weil die Heizgeräte plötzlich Feuer fangen können. Der optimale Ausweg aus dieser Situation ist der Thermostat "Gute Wärme". Es schaltet sich nicht für zwei Wochen ab dem Tag ab, an dem die Hündin zerquetscht wird. "Gute Wärme" ist eine Plastikfolie, fest, in deren Inneren dünne Drähte in Reihen befestigt sind, die in einem Eisen ein wenig Tena ähneln; dank dieser Vorrichtung wird eine konstante Temperatur ohne Anpassung beibehalten, nur eine, die zu kleinen Welpen passt. Einzige und obligatorische Bedingung: Während des Betriebs sollte eine der beiden Seiten nicht mit etwas geschlossen werden, da sonst das Gerät ausbrennt. Der bequemste Weg ist, einen Holzständer im Voraus zu machen, wo er zwischen den Hauptrahmen und die Stange eingefügt wird. Es sollte direkt auf den Wurf gelegt werden, von der Vorderseite des vorbereiteten Platzes, damit, wenn es plötzlich heiß wird, die Welpen die Möglichkeit haben, wegzukriechen, und wenn sie kalt werden, werden sie leicht die Wärmequelle finden.

Es ist nicht nötig, die Box mit Decken oder Decken von oben zu bedecken: so haben die Welpen und der Hund absolut nichts zu atmen. Das letzte wichtige Detail ist die Bettwäsche. Es sollte nicht sehr dünn und leicht sein; Ohne Schaumgummi als Basis zu verwenden, ist es in der Regel nicht für Hunde als Einstreu geeignet. Da eine bestimmte Höhe benötigt wird, 5 cm vom Boden entfernt, ist es am besten, etwas wie eine alte Wolldecke zu verwenden, die mehrmals gefaltet ist. Legen Sie ein Blatt oben, besser als eine helle Farbe: es ist leichter, auf einem Licht zu bemerken, wenn die Hündin plötzlich puerperal Entladung der falschen Farbe beginnt. Die Laken ändern sich, wenn sie schmutzig werden, deshalb müssen einige Stücke gemacht werden. Jetzt ist der Platz für Hunde und Welpen komplett ausgestattet.

Kurz vor der Lieferung

Jetzt sollten Sie alles kochen, was benötigt wird oder bei der Geburt des Hundes benötigt wird.

1. Wachstuch Es wird nur während der Geburt benötigt, um den Platz nicht zu verwischen, wo der Hund whelp wird (das Wachstuch sollte nie unter Welpen gelegt werden).

2. Große Lumpen für die Verlegung unter dem Hund während der Geburt. Zu diesem Zweck geeignete alte Bettwäsche, unerwünschte Baumwolldinge, dh solche Stoffe, die Feuchtigkeit gut aufnehmen.

3. Die Stoffstücke sind kleiner, weich und nehmen auch Feuchtigkeit gut auf. Es sollte viele solcher Lumpen geben. Es ist ratsam, sie vor der Lieferung zu kochen und sie in eine saubere Verpackung zu falten. Dieser Stapel ist zum Abwischen von neugeborenen Welpen bestimmt.

4. Gekochte Schere, vorzugsweise mit abgerundeten Enden.

5. Starke Fäden für den Fall, dass die Nabelschnur des Welpen gebunden werden muss.

6. Zwei Insulinspritzen.

9. Vaselineöl.

10. Pipette mit einem abgerundeten Ende.

12. Chirurgische Klemme (wenn möglich).

13. Gummiwärmer.

14. Die kleinste, Kinder, Spritze.

15. Eine kleine Box (es ist möglich, unter dem Schuh, nur sicher sein, zu reinigen).

16. Schüssel für die Nachfolge

17. Jod oder brilliantes Grün.

Alle oben genannten Komponenten sollten im Voraus sorgfältig an einer Stelle gefaltet werden, so dass, wenn die Zeit der Geburt kommt, nicht in einer Wohnung in einer Panik auf der Suche nach, zum Beispiel, Schere oder Watte herumlaufen.

Natürlich ist es besser, nicht im Pekinese alleine zu gebären, sondern entweder mit dem Tierarzt oder mit einem der Züchter zuzustimmen, die praktische Erfahrung mit der Geburt von Pekingesen haben. Diese Rasse hat ihre eigenen Eigenschaften und Welpen sind wegen der speziellen Struktur der Schnauze oft mit Fruchtwasser erstickt, und in diesem Fall müssen wir in der Lage sein, sie zu retten.

Vereinbaren Sie mit einer solchen Person im Voraus und halten Sie sein Telefon an einem prominenten Ort. Beginnen Sie ab dem 56. Tag ab der ersten Paarung, kontaktieren Sie ihn regelmäßig per Telefon und erzählen Sie ausführlich, wie sich der Hund heute fühlt, wie hoch seine Temperatur ist usw.

Die normale Temperatur bei Hunden beträgt ungefähr 38,5 °, aber abhängig von einigen Gründen kann sie von 38 bis 39 ° variieren, und dies wird natürlich normal sein, abhängig von dem speziellen Fall.

Die Temperatur bei Hunden wird gemessen, indem die Spitze des Thermometers in den Anus eingeführt wird, der mit Vaseline vorgeschmiert wurde. Es sollte etwa 3 Minuten lang aufbewahrt werden, dies ist völlig ausreichend. Es ist besser, dieses Verfahren zusammen mit einem Assistenten zu machen, der den Hund hält, und Sie werden die Temperatur messen. Am bequemsten ist es, wenn der Hund entweder auf der Seite liegt oder steht.

Ungefähr eine Woche vor dem Einsetzen der Wehen beginnt sich die Temperatur des Hundes zu ändern. Im Durchschnitt beginnt es nur vom 56. bis zum 58. Schwangerschaftstag und dauert mehrere Tage; die Temperatur kann auf 37 ° fallen und nach einigen Stunden wird sie wieder auf 38 ° ansteigen. Heutzutage muss man die Hündin nur noch genau beobachten und sie nicht lange alleine lassen. Auch zu dieser Zeit sollten Sie alle versteckten Orte (Einbauschränke, dunkle Plätze unter dem Bett, hinter Schränken usw.) schließen, da manche Hündinnen es vorziehen, im letzten Moment allein zu gebären und sich schwer zu verstecken beginnen, und es kann mit nichts Gutes enden. ).

Wenn eines Tages die Temperatur des Hundes bei 37 ° stoppt und aufhört, höher zu steigen, ist dies ein Signal: durchschnittlich 3-4 Tage bis zur Geburt. Von diesem Zeitpunkt an sollte die Temperatur zweimal am Tag gemessen werden, morgens und abends. Jeden Tag müssen Sie für 3-4 Uhr morgens einen Wecker stellen, um den Zustand der Hündin zu überprüfen. Die letzten Tage, oder besser gesagt die letzten Nächte, sollten Sie nicht weit weg von sich selbst legen, um unvorhergesehene Unfälle zu vermeiden.

Meistens gebären Hündinnen am 61.-63. Tag, aber dies ist kein Axiom und abgesehen von einfachen Abweichungen, rein individuell, gibt es auch verschiedene Anomalien. Jedes Lebewesen benötigt eine persönliche Annäherung. Es kommt auch vor, dass die Geburt plötzlich beginnt, aber der Arzt hat keine Zeit, also solltest du bereit sein, selbst von deinem Hund zu entbinden.