Schwangerschaft bei Hunden

Die Schwangerschaft bei Hunden ist eine sehr wichtige Periode, in der die Entwicklung des zukünftigen bezaubernden Welpen stattfindet. An diesen Tagen erfordert das Tier besondere Aufmerksamkeit, angemessene Pflege und Ernährung. Jeder Besitzer einer Hündin sollte alles über die Eigenschaften der Hündin und die richtige Pflege während der Schwangerschaft wissen.

Wie lange hält die Schwangerschaft bei Hunden?

Die durchschnittliche Trächtigkeitsdauer für einen Hund kann 55 bis 70 Tage betragen. Manchmal gibt es Fälle, in denen Babys am 60. oder 75. Schwangerschaftstag geboren werden können. Dies liegt an den individuellen physiologischen Eigenschaften des Weibchens.

Einer der Gründe für verspätete Lieferung ist eine Verletzung, die der Hund früher erhalten hat. Darüber hinaus kann Frühgeburt aufgrund von versteckten Krankheiten auftreten, sowie eine Folge der Erschöpfung des Körpers sein, Altersmerkmale: zu alt oder zu jung.

Große Hunde

Bei großen Tierrassen dauert die Schwangerschaft 65 Tage, obwohl es manchmal Fälle gibt, in denen Welpen am 54. oder 75. Tag geboren werden. Wenn eine große Anzahl von Welpen in der Gebärmutter ist, wird die Schwangerschaftszeit sinken, und mit einer kleinen Menge wird es jeweils zunehmen.

In den frühen Schwangerschaftsstadien führt der Hund eine gewohnte Lebensweise, genauso aktiv und mobil. In den folgenden Phasen ist es wichtig, die übermäßige Aktivität der Frau zu begrenzen. Oft fühlen sie es selbst perfekt und werden ruhiger.

Schwangerschaft in kleinen Hunden

Bei Hunden, die kleinen Rassen angehören, beträgt die normale Dauer der Geburt 60 Tage. Um herauszufinden, wie viele Würfe geboren werden, kann eine Ultraschalluntersuchung in den frühen Stadien der Schwangerschaft durchgeführt werden, und in späteren Fällen können Sie sie finden.

Vor dem Einsetzen der Schwangerschaft bei kleinwüchsigen Individuen nimmt die Körpertemperatur um einige Grad ab. Sie reagieren sehr empfindlich auf Unterkühlung oder Überhitzung. Sie müssen also sicherstellen, dass in dem Raum, in dem die tragende Katze lebt, eine angemessene Temperatur herrscht.

Bei kleinen Hunden ist die Größe des Magens gleich klein, was sich wiederum auf die Fütterung während der Schwangerschaft auswirkt. In der Tat, mit dem Wachstum der Gebärmutter verschiebt sich der Magen und ist leicht komprimiert. Daher sollte das Essen leicht, aber kalorienreich sein.

Anzeichen und Symptome einer Schwangerschaft bei Hunden

Viele der Hundebesitzer stellen die gleiche Frage: "Wie kann man verstehen, ob eine Hündin schwanger ist oder nicht?" Dazu müssen Sie zuerst die Anzeichen und Symptome einer Schwangerschaft bei Hunden kennen. Die Hauptmanifestationen dieses Staates hängen direkt davon ab, wie lange das Weibchen ist. In den meisten Fällen, wenn die Periode weniger als drei Wochen ist, treten fast keine Veränderungen mit den Tieren auf, es gibt nur eine erhöhte Schläfrigkeit und eine gewisse Apathie.

Ab 20-26 Tagen, im Bereich der Brustdrüsen, schwillt die Haut allmählich an und die Drüsen selbst werden rosa. Die Zunahme des Abdomens im Volumen ist auch offensichtlich, besonders im Bereich der Rippen.

Die Ultraschalldiagnostik wird in der Regel vom 20.-25. Tag durchgeführt. Auf dem Bildschirm des Geräts werden die fötalen Blasen mit Embryonen bereits sichtbar sein. Am offensichtlichsten sind Anzeichen einer Schwangerschaft nach dem 30. Tag. In diesem Stadium erhöhen sich die Brustdrüsen signifikant in der Hündin, und bereits 5-8 Tage vor der Geburt gebären erfahrene Frauen Milch. Wenn wir über Hunde sprechen, die zum ersten Mal schwanger sind, kommt die Milch in den meisten Fällen kurz vor der Geburt oder während der unmittelbaren Arbeitstätigkeit an.

Ab dem 35. Tag nimmt das Gewicht einer schwangeren Frau jeden Tag rasant zu. In der 8. Schwangerschaftswoche ist es möglich, einzelne Föten in der Gebärmutter zu untersuchen. In diesem Stadium können Sie mithilfe von Röntgenbildern bestimmen, welche Art von Nachwuchs erwartet wird.

Symptome einer falschen Schwangerschaft

Falsche Schwangerschaft bei Hunden ist eine Störung, die im Körper eines Tieres auftritt und einen physiologischen und mentalen Charakter hat. Sie können als Folge von Abweichungen in der Aktivität der Geschlechtsdrüsen verursacht werden.

Äußere Anzeichen einer falschen Schwangerschaft sind dem normalen ziemlich ähnlich. Die Pigmentierung der Milchdrüsen ändert sich, ein vergrößerter Bauch, Kolostrum erscheint, aber in Wirklichkeit fehlt der Fötus. Das einzige Zeichen, durch das eine falsche Schwangerschaft festgestellt werden kann, ist das Fehlen der Bewegung des Embryos im Bauch des Tieres.

Alle Anzeichen einer falschen Schwangerschaft sind mit einer dramatischen Veränderung im Verhalten einer Hündin verbunden:

  • Das Weibchen mit besonderer Liebe baut ihre Höhle für zukünftige Welpen auf.
  • Ständig spielt und nicht mit Plüschtieren, leckt sie und verhält sich als ob sie am Leben wären.
  • Es gibt eine gewisse Lethargie in Bezug auf Spaziergänge.
  • In den meisten Fällen verhält er sich aufgeregt und manchmal auch aggressiv.

Wenn solche Anzeichen auftreten, sollten Sie sofort einen Tierarzt um Hilfe bitten. Auch die imaginäre Schwangerschaft kann den Besitzer selbst beseitigen. Um dies zu tun, müssen Sie alle Milchprodukte aus der Ernährung des Tieres ausschließen, versuchen, das Tier so oft wie möglich abzulenken und geben Sie verschiedene Beruhigungsmittel.

Schwangerschaft Hunde am Tag

Überlege, was passiert, wenn du Welpen trägst:

  • In der dritten Woche sind die Hauptsymptome die Nahrungsverweigerung und das Vorhandensein von Erbrechen. In diesem Stadium sind die Welpen Herzen geformt. In dieser Zeit ist es sehr wichtig, die Ernährung der Hündin zu überwachen und ihre tägliche Menge ständig zu erhöhen.
  • Nach 24 Tagen während der Untersuchung kann der Arzt den Embryo fühlen.
  • Am 29. Tag findet die endgültige Bildung des Embryos statt, ohne dass sich eine Wolldecke bildet.
  • In der 6. Woche wird eine Zunahme des Bauches sichtbar, die Brustwarzen werden rosa und die Haut um sie herum wird heller.
  • Die Ultraschalldiagnostik kann für 30-35 Tage durchgeführt werden, und auch die Bildung aller Hauptsysteme des Körpers wird heutzutage bei Babys durchgeführt.
  • 8. Woche (54-58. Tag) - die Hündin lutscht häufig, und sie sucht auch nach einem zukünftigen Geburtsort. Vor der sofortigen Geburt fällt die Temperatur des Hundes scharf auf 35 Grad ab. Dies geschieht ungefähr 6 bis 32 Stunden vor dem Einsetzen der Wehen. An diesem Punkt muss der Besitzer ständig mit dem Tier in der Nähe sein, um Ihrem Partner die notwendige Hilfe zu bieten.

Siehe auch:

Unterbrechung des Schwangerschaftsverlaufs

Wenn wir über die Folgen sprechen, die eine ungeplante Paarung mit sich bringt, dann ist die Meinung der Tierärzte in diesem Fall geteilt. Die meisten von ihnen betrachten den besten Weg aus der aktuellen Situation heraus - Welpen loszuwerden, während andere im Gegenteil darüber nachdenken, einen gesunden Prozess zu gebären, und kategorisch dagegen sind, eine ungeplante Schwangerschaft zu unterbrechen.

Um die Schwangerschaft zu unterbrechen, verwenden Sie eine Vielzahl von Drogen. Sie enthalten ein Steroidhormon, das den Wirkstoff Estradiolbenzoat enthält. Dieses Arzneimittel wird dem Tier intramuskulär am 2. und 4. Tag nach der Paarung verabreicht, und wenn diese Zeit nicht bekannt ist, wird das Verfahren am 6. Tag wiederholt.

Die meisten Medikamente, die zur Unterbrechung der Geburt eingesetzt werden, haben eine Vielzahl von Kontraindikationen, die oft als

  • Entzündung des Uterus.
  • Eröffnung der Blutung.
  • Erhöhe den Begriff Östrus.
  • Hormonelle Störungen.

Daher ist es nicht notwendig, Medikamente selbst zu verschreiben, um Ihrem geliebten Haustier nicht zu schaden.

Damit die Geburt in der absoluten Norm stattfindet und Welpen gesund geboren werden, ist es notwendig, den Zustand ihres Haustiers während der gesamten Schwangerschaft zu überwachen. Wenn sich das Verhalten des Tieres ändert oder es sich weigert zu gehen und zu essen, sollten Sie Ihren Tierarzt so schnell wie möglich kontaktieren.

Keine Notwendigkeit, Ihr Haustier unbeaufsichtigt und während der Geburt zu verlassen. Normalerweise läuft dieser Prozess normal ab, aber die Fälle sind unterschiedlich und das Tier kann jederzeit Hilfe oder Intervention eines Tierarztes benötigen. Erinnere dich, dein Lieblingshund wird Mutter!

Lesen Sie mehr darüber, warum ein Hund nach der Schwangerschaft Mastitis entwickeln kann.

Wie lange dauert die Schwangerschaft bei Hunden? Dauer, Anzeichen, Symptome

Ein Hund ist eine der treuesten Kreaturen auf dem Planeten, die ein wahrer Freund für Menschen werden kann. Der verantwortungsbewusste und aufmerksame Besitzer weiß immer, was genau mit seinem Haustier passiert und wie man darauf reagiert.
Eine der wichtigsten Phasen im Leben eines Haustieres ist eine Schwangerschaft.

Der Artikel wird Informationen darüber enthalten, welche Anzeichen die Schwangerschaft eines Hundes trägt, wie viele Tage er braucht, um Welpen zu züchten und wie der Verlauf der Schwangerschaft bei einem Hund erleichtert wird.

Anzeichen einer Schwangerschaft bei Hunden großer, kleiner und mittlerer Rassen

Bevor Sie beginnen, die charakteristischen Merkmale eines trächtigen Tieres zu diskutieren, sollten Sie beachten, dass es bei den verschiedenen Rassen keine signifikanten Unterschiede in ihren Manifestationen gibt. Das heißt, jedes der unten aufgeführten Zeichen ist sowohl für kleine Hunde als auch für große Rassen charakteristisch.

Im Allgemeinen ist der Prozess der Schwangerschaft eine wichtige Zeit im Leben eines Tieres, es hängt völlig davon ab, wie gesund der zukünftige Nachwuchs sein wird. Der Besitzer muss so früh wie möglich feststellen können, dass das Tier "in Position" ist, um die Ernährung des Tieres, seine tägliche Routine, die Intensität der Anstrengung bei Spaziergängen und die Einnahme von Vitaminen und Ergänzungsmitteln anzupassen.

Es ist immer notwendig, ein Haustier mit der nötigen Aufmerksamkeit zu behandeln, aber die Schwangerschaftszeit ist besonders, und wenn Sie einer Hündin in diesem Stadium helfen, wird es viel leichter für sie sein, zu gebären.

Der Besitzer sollte sich darüber im Klaren sein, dass es selbst für einen Fachmann schwierig ist, im Anfangsstadium der Schwangerschaft visuell zu bestimmen, da die Symptome schwach erscheinen, zum Beispiel können sie leicht mit den Symptomen von Krankheiten verwechselt werden.

Der gebildete Bauch kann nur unmittelbar vor der Geburt gesehen werden - etwa 62 Tage.

Aber die wirklich aufschlussreichen Besitzer sind in der Lage, kleine Veränderungen im Verhalten des Tieres zu bemerken und im ersten Jahrzehnt beinhalten sie:

  1. Bitch begann mehr zu schlafen, verringert den Appetit.
  2. Das Tier ist weniger verspielt, verhält sich apathisch, träge, träge.
  3. Der Wunsch, sich zurückzuziehen, zeigte sich besonders lebhaft in den Tieren, die vorher gesellig waren.
  4. Der physiologische Aspekt wird am deutlichsten durch die Brustwarzen ausgedrückt, so schwellen sie für 14-21 Tage und wölben sich aus dem Bauch heraus und werden zu einer hellen lila Farbe.

Nach der dritten Woche ist eine Ultraschalldiagnostik möglich, am 30. Tag nehmen die Brustdrüsen signifikant zu, danach beginnt der Hund schnell an Gewicht zuzunehmen. Sichtbare Schwangerschaft wird teilweise zu dieser Zeit.

Eine Schwangerschaft bei Hunden nach 2 Monaten ist bereits so offensichtlich, dass nur eine unaufmerksame Person sie übersehen kann.

Im Zeitraum von 39 bis 45 Tagen ist es bereits möglich, die gebildeten Embryonen (ihre Rippen und Schädelknochen) mit Hilfe der Abtastung zu palpieren, aber diese Prozedur ist besser einem Spezialisten anvertraut, da eine sorglose Bewegung die zarte Frucht verletzen und zu unerwünschten Folgen führen kann.

Tierärzte empfehlen dringend, Röntgenstrahlen zu verwenden, um nach der Anzahl der Welpen junger Hündinnen zu suchen, die eine erste Schwangerschaft haben.

In der Mitte des zweiten Monats (46-51 Tage) kann Milch aus den Brustwarzen fließen.

Wie viele Welpen hat der Hund?

Laut Statistik ist es typisch für eine Hündin, Welpen für etwa zwei Monate (60-64 Tage) zu tragen. Nach wie vielen gebären sich der eine oder andere Hund, hängt weitgehend von der Rasse des Tieres und seiner Größe ab.

Tierärzte bemerken, dass Hunde kleiner Rassen (Schoßhund, Corgi) normalerweise 60, selten 56-57 Tage gebären. Große Rassen (Deutscher Schäferhund, Deutsche Dogge) gebären Welpen etwas später - in 64-66 Tagen.

Wenn die Schwangerschaft ein wenig länger als 10 Wochen dauert, ist dies nicht immer ein Grund zur Besorgnis, da es möglich ist, dass der Besitzer den Begriff der Konzeption verwirrt hat. Dies ist häufig der Fall, wenn die Hündin mehrere Male hintereinander an der Paarung teilnahm, um die Nachkommenschaft zu binden.

Überschreitet das Tier jedoch die zulässige Grenze, wenden Sie sich an einen Facharzt!

Gehört die Hündin zu einer großen Rasse (Likes, Wolfshunde, neapolitanische Doggen), dann werden ihre Nachkommen nicht aus einer großen Anzahl von Welpen bestehen. Die Anzahl der Nachkommen beeinflusst nicht die Dauer der Geburt, sondern hängt mit der Größe der Neugeborenen zusammen (je kleiner sie in einem Wurf sind - desto größer ist die Größe). Der letzte Moment ist sehr wichtig, wenn der Hund den Fötus neu bepflanzt, da es für sie schwierig ist, große Welpen zur Welt zu bringen.

Wie oben erwähnt, wird ein kleiner Hunderasse (Toy Terrier, Pekinese, Spitz) etwas weniger schwanger als Vertreter großer Rassen, etwa 60-62 Tage. Die Probleme bei der Geburt sind ähnlich denen bei mittelgroßen und großen Rassen, nämlich bei Welpen mit großen Nachkommen.

Tierärzte bemerken, dass je kleiner die Rasse des Tieres ist, desto größer sein Nachwuchs.

Dies ist mit der Komplikation verbunden, dass der Uterus mit den Nachkommen zu viel Platz einnimmt und den Magen schließt, was zu Problemen führt. Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, die Rinder mit kalorienreicher und fraktionierter Nahrung zu ernähren, die schnell absorbiert und regelmäßig gegossen wird.

Mittelgroße Hunde kombinieren die Eigenschaften früher untersuchter Rassen. Das heißt, sie gebären am häufigsten in der Zeit von 62 bis 64 Tagen. Komplikationen während der Schwangerschaft sind nicht viel anders als bei anderen Rassen.

Stadien der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft verläuft schnell, deshalb muss der Besitzer Informationen darüber haben, in welcher Phase sich der Fötus befindet und was in seinem Haustier passiert.

Sie können die Dauer der Schwangerschaft in folgende Phasen unterteilen:

  1. Das erste Stadium einer ausgewachsenen Schwangerschaft beginnt damit, dass sich im Nachwuchs Herzen bilden, meist am Ende der dritten Woche nach der Paarung. In der Regel ist der Prozess durch Erbrechen beim Hund gekennzeichnet, merkt dies - erhöhen Sie ihre Portion Nahrung.
  2. Welpen bekommen bis zum Ende der dritten Woche (Tag 27-28) ein geformtes Aussehen, aber sie sind noch nicht mit Haaren bedeckt.
  3. Embryonen können im Ultraschall näher am Tag 32 gesehen werden, sie haben bereits ein Viertel ihres Gewichts zugenommen.
  4. Die Knochen der Rippen und Gliedmaßen sind bis zu 34 Tage verstärkt.
  5. 37 Tage sind wichtig, weil alle vitalen Systeme im jungen Körper bereits gebildet sind.
  6. Die Untersuchung der Nachkommen mit einer Röntgenaufnahme ist am 45. Tag möglich, so dass Sie feststellen können, auf wie viele Welpen die Hündin wartet.
  7. Am Tag 56 leckt das Tier aktiv und versucht, sich zur Geburt zurückzuziehen.

Der Unterschied in der Dauer der Stadien hängt vollständig von der Größe und der Rasse des Haustieres ab. Für jeden Zeitraum ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren. Dieser Rat ist besonders wichtig für diejenigen, die sich zum ersten Mal auf die Geburt eines Hundes vorbereiten.

Für die Qualität Vorbereitung auf die Annahme der Geburt sollte klar für sich selbst, von welchem ​​Tag zu zählen und in der Regel durch Ultraschall oder Paarung berücksichtigt werden. Erfahrene Hundezüchter setzen in der Regel auf die Paarung, aber Anfänger werden besser durch Ultraschalldiagnostik und Expertenmeinung geführt. Dies wird lästige Fehler vermeiden.

Für einen schwangeren Hund sorgen

Die wichtigsten Bedingungen für ein tragendes Haustier sind Ernährung und Bewegung. Und in der ersten Hälfte der Periode kann man nicht sehr streng sein, die Hauptsache ist es, in den regelmäßigen Gebrauch von Vitaminen und Mineralien durch den Hund einzuführen, der die zukünftigen Früchte stärken wird.

Beachten Sie, dass bei trächtigen Tieren der Bedarf an diesen Substanzen mehr als 2 Mal steigt. Eine gute Lösung wäre die mögliche Ablehnung von Trockenfutter und der Übergang zu Spezialfutter für die "In Position" Hunde.

Toxikose ist ein negatives Phänomen, das bei einem Hund während der Schwangerschaft auftreten kann und von einer Nahrungsabstoßung und Erbrechen begleitet wird. Dies kann durch eine sorgfältige Auswahl der Produkte vermieden werden, die das Haustier in Lebensmitteln verzehrt. Achten Sie auf die Häutung, wenn das Haar des Hundes ausfällt, dann ist das ein alarmierendes Signal und Sie sollten einen Arzt aufsuchen.

Die zweite Hälfte der Schwangerschaft erfordert eine sorgfältige Vorbereitung der Diät für das Haustier.

Proteine ​​und Mineralien - die wichtigsten Baustoffe, die zum aktiven Wachstum des Fötus beitragen, sollten in den Körper des Tieres in der richtigen Menge aufgenommen werden.

Was zu füttern

Natürlich ist Tierpflege ohne die Organisation der richtigen Ernährung undenkbar.
Bedenken Sie, dass die Nährstoffe sowohl den Hund selbst als auch die darin wachsenden Welpen zufriedenstellen.

Zusätzlich zum Kaloriengehalt erhöhen Sie die fraktionierte Ernährung bis zu 3 Mal am Tag und 14 Tage vor der Geburt - bis zu 4 Mal, mit kleinen Portionen. Füttern Sie das Tier mit Fleisch (vorzugsweise nicht fett), Eier (3 Eigelb pro Woche wird das Fell zu verbessern), Bierhefe, Gemüse, Getreide und Obst.

Versuchen Sie Stress bei Ihrem Hund zu vermeiden. Störe sie nicht noch einmal, vermeide es, Ausstellungen zu besuchen, halte nicht lange im Auto, schränke streng vom Schütteln und Springen aus großer Höhe ein. Der aktive Modus sollte deaktiviert sein.

Wenn Sie das Haustier heben müssen, tun Sie es mit Vorsicht und langsam, stützen Sie den Körper des Hundes von unten und drücken Sie es fest zu sich.

Was Hygienemaßnahmen betrifft, ist es notwendig, das Tier täglich zu untersuchen. Bürsten Sie Ihren Mantel gründlich und beobachten Sie die Haut Ihres Haustieres. Die zweite Hälfte der Schwangerschaft kann von Sekreten aus dem Geburtskanal begleitet sein, die der Hund normalerweise selbst leckt, aber wenn nicht, dann waschen Sie sie selbst.

Präparate von Helminthen sollten vor der Paarung getrunken werden. Wenn dies nicht geschieht, beschränken Sie sie auf zwei Wochen nach der Paarung. Danach ist die Einnahme von Medikamenten für zukünftige Nachkommen gefährlich. Mongolen und streunende Tiere sollten nicht in Kontakt mit der schwangeren Person sein.

Schwöre nicht, wenn ein Tier, das "in Position" ist, versehentlich die Blase zu Hause entleert, ohne auf einen Spaziergang zu warten. In den letzten Phasen fällt es dem Tier schwer, sich zurückzuhalten. Wenn Ihr Schatz zu der Zeit kommt, um sich zu borsten, bereiten Sie einen ruhigen Platz für sie vor, ohne Zugluft und mit bequemem Zugang, an den sie sich gewöhnen wird.

Vorboten der Geburt

Es gibt zwei Hauptvorstufen, bei denen sowohl ein normaler Mischling als auch eine reinrassige Hündin anfällig sind, so dass mit Sicherheit bestimmt werden kann, dass der Hund bald gebären muss. Das Tier wird unruhig und sucht ein "Nest", einen Ort, an dem es sich wohlfühlen wird, während das Tier winseln und hetzen kann.

Es ist am besten, eine ähnliche "Ecke" im Voraus vorzubereiten.

Das zweite Zeichen auf dem Foto ist ein Temperaturanstieg und eine Auslassung 3 Tage vor dem Bauch (der obere Teil fällt ab und der untere Teil wird abgerundet). Zusätzlich kann das Haustier häufiger abgegeben werden, es beginnt zu erbrechen.

Wie nehme ich die Lieferung entgegen?

Auch wenn der Besitzer sich entschieden hat, seinen Hund alleine zu übernehmen, ist es besser, den Freund eines Tierarztes zu warnen, damit er im Falle von Komplikationen helfen kann.

Bereiten Sie ein "veterinärmedizinisches Generikum" vor, bestehend aus: Gaze, Stoffservietten, Jod und Schere.

Wenn Ihr Hund langhaarig ist, schneiden Sie ihn in die Nähe der Vulva. Stören Sie das Haustier nicht noch einmal und denken Sie daran, dass der Prozess in den meisten Fällen natürlich und ohne zusätzliche Hilfe abläuft.

Achten Sie auf das Intervall zwischen den Kontraktionen, wenn es beginnt, 10-12 Minuten zu erreichen, dann ist dies ein Zeichen dafür, dass sich die Arbeit nähert.

Innerhalb von 60 Minuten nach intensiven Versuchen, nach der Abreise von Wasser, sollte ein Fötus erscheinen, der maximale Zeitraum, in dem der Welpe nicht erscheinen wird - 6 Stunden. Nach dieser Zeit rufen Sie sofort den Tierarzt an.

Wisse, dass der Fötus vor dem Kopf oder den Pfoten auftaucht - das ist der normale Weg aus der Vulva. Es kann in der Amnionblase geboren werden, die gebrochen werden muss, und die Nase und der Mund des Welpen sollten mit einem trockenen Lappen abgewischt werden. Die Nabelschnur wird normalerweise von der "Mutter" selbst genagt, im Extremfall kann sie mit einer gewöhnlichen Schere (3 cm vom Bauch des Babys entfernt, bevor sie mit einem Faden wieder aufgewickelt wird) abgeschnitten werden.

Der vollständige Geburtsprozess dauert etwa 14 Stunden. Versuchen Sie nicht, es zu beschleunigen, es kann Spasmen oder Ruptur der Gebärmutter verursachen.

Nachdem sie fertig sind, braucht das Tier völlige Ruhe, um ein wenig Wasser und keine Nahrung zu geben, dies kann Würgereflexe verursachen. Fürsorgliche Besitzer werden sicher den Tierarzt am nächsten Tag einladen, der in der Lage sein wird, das Tier auf versteckte Probleme zu untersuchen.

Schließlich sollte beachtet werden, dass der Hund in fast keinem anderen Zeitraum so sorgfältige Pflege und Aufmerksamkeit benötigt wie während der Schwangerschaft. Die Verletzlichkeit des Tieres sollte durch die Art der Zuneigung ausgeglichen werden, die sein Besitzer gewähren wird, nur in diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der gesamte Nachwuchs gesund ist.

Schwangerschaft bei Hunden: wie lange es dauert und wie man sich richtig um eine Welpenhündin kümmert

Der Ursprung eines neuen Lebens ist ein magischer Prozess, der von der Umgebung der zukünftigen Mutter viel Ärger erfordert. Im Folgenden werden wir besprechen, wie festgestellt werden kann, dass die Paarung erfolgreich war, wie lange die Schwangerschaft bei Hunden dauert, warum die Hündin während dieser Zeit zusätzliche Pflege benötigt und wie sie sich auf die Geburt vorbereitet.

Im Gegensatz zu fernen wilden Vorfahren, die bis zu den letzten Daten jagen, erfordern moderne Haushunde während der Schwangerschaft erhöhte Aufmerksamkeit vom Eigentümer.

Erste Anzeichen

In den ersten zwei Wochen zeigen sich die Anzeichen einer Schwangerschaft bei Hunden rein individuell und Tests in einem so frühen Stadium führen nicht zu einem Ergebnis. Ungewissheit führt oft dazu, dass der Hund wieder gestrickt wird, und in einem Wurf werden Welpen formal von verschiedenen Paarungen und möglicherweise von verschiedenen Männchen geboren.

Experten identifizieren vier Zeichen, die helfen, Schwangerschaft bei einem Hund zu Hause in den frühen Stadien zu bestimmen.

  1. Schlechter Appetit. Bald wird er sich erholen und verbessern, aber in der ersten Phase hat der Körper Stress. Veränderungen des Hormonspiegels und andere Empfindungen verhindern, dass das Tier Nahrung genießt.
  2. Toxikose. Wie der Körper einer schwangeren Frau ist der Körper der Hündin vor der DNA geschützt, die sich im Mutterleib entwickelt. Wie bei Frauen geht die Toxikose von selbst weg. Sie können nur helfen, indem Sie Ruhe und Zugang zu sauberem Wasser sicherstellen. Wenn die Übelkeit nach einem Monat nicht vorüber ist, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren - die Gesundheit der Mutter und die Welpen sind nicht mehr von Toxikose, sondern von völliger Intoxikation bedroht.
  3. Verhaltensänderung Einige schwangere Hündinnen werden passiv, schlafen ständig und sind an nichts interessiert. Andere wiederum werden übermäßig liebevoll und klammern sich ständig an Menschen.
  4. Zustand Nippel. Bei erfahrenen Müttern können die Brustwarzen in den ersten zwei Wochen anschwellen, bei Hunden mit der ersten Schwangerschaft kann sich die Farbe der Brustwarzen ändern und die Haut um sie herum kann dichter werden.

Test prüfen

Die Wissenschaft wird helfen, die Tatsache der Empfängnis seit der dritten Woche zu bestätigen. Während dieser Zeit können Sie einen Schwangerschaftstest für Hunde durchführen. Untersuche das Blut des Tieres im Labor. Erhöhte Spiegel des Hormons Relaxin weisen auf eine erfolgreiche Befruchtung hin.

Nach drei Wochen kann der Arzt bereits den Herzschlag der Welpen hören, Sie können auch einen Ultraschall machen, obwohl es besser ist, bis zu 35-40 Tage zu warten, wenn die Studie vollständige Informationen über die Anzahl der Welpen und ihren Gesundheitszustand liefern kann.

Wie lange hält die Schwangerschaft bei Hunden an? Täglich normal

Unerfahrene Hundeliebhaber, die sich für die Pflege ihrer zukünftigen Mutter einsetzen, stellen sich die Frage: Wie viele Monate trägt der Hund Welpen? Der Prozess ist sehr kurz - zwei Monate, und wenn alles richtig gemacht wird, werden Sie der Meister der süßesten Brut werden.

Die genaue Trächtigkeitsdauer bei Hunden ist individuell, abhängig von der Größe und Gesundheit des Tieres, der Anzahl der Welpen im Wurf und einer Reihe anderer Faktoren. Im mittleren:

  • Schwangerschaft bei Hunden kleiner Rassen - dauert bis zu 60 Tage;
  • Schwangerschaft bei Hunden großer Rassen - dauert 63-65 Tage.

Wenn viele Welpen im Wurf sind, kann die Geburt früher beginnen.

Die Besonderheit der Hundephysiologie besteht darin, dass die Befruchtung nicht durch die Paarung erfolgt. Männliche Spermatozoen bleiben mehrere Tage nach der Paarung im weiblichen Körper lebensfähig. Genau den Tag der Empfängnis zu bestimmen, ist nicht immer möglich. Die ersten Anzeichen nach der Paarung können sich ebenfalls nicht sofort manifestieren, so dass der Besitzer sich besser nicht nur auf den Kalender, sondern auf die Gesundheit des Hundes und den Abschluss des Tierarztes konzentrieren kann. Sorge ist, wenn die Tragezeit sich 70 Tagen nähert - es besteht ein Risiko zu ertragen. In diesem Fall entscheidet der Tierarzt über die Förderung von Arbeit oder Kaiserschnitt.

Stadium der angeborenen und fötalen Entwicklung

Zwei Monate tragen Welpen bedingt in sechs Stadien der Schwangerschaft unterteilt.

  1. 0-20 Tage. Von der Befruchtung des Eies bis zur Bildung des Herzens der Nachkommen.
  2. 20-28 Tage. Der Nachwuchs bekommt das Aussehen von zukünftigen Welpen, aber ohne Fell. Aus dieser Zeit ist die Schwangerschaft bereits mit bloßem Auge sichtbar, der Hund wächst im Bauch, verändert seine Bewegungen und Gewohnheiten.
  3. 28-34 Tage. Welpen sind im Ultraschall deutlich sichtbar, sie haben bereits ein Viertel des zukünftigen Gewichts gewonnen, die Knochen der Gliedmaßen und Rippen gestärkt.
  4. 34-37 Tage. Die Bildung aller lebenserhaltenden Systeme des Körpers tritt in die Endphase ein.
  5. 37-55 Tage. Das Ende der Bildung des Körpers, Gewichtszunahme, Vorbereitung auf die Geburt.
  6. Von 56 Tagen. Bitch beginnt nach einem abgelegenen Ort für die Geburt zu suchen, schwer zu lecken, Brustwarzen können bereits Kolostrum zuweisen.

Kümmere dich um deine zukünftige Mutter

Die erste Phase der Pflege der Gesundheit von zukünftigen Welpen und ihrer Mutter während der Schwangerschaft beginnt lange vor dem eigentlichen Prozess der Empfängnis. Betrachten Sie zunächst die Bedingungen der nächsten Impfung im Tierschutz und korrelieren Sie diese mit der voraussichtlichen Dauer der Schwangerschaft und der Fütterung der Welpen. Wenn sie nicht übereinstimmen, gut. Wenn sie gleich sind, konsultieren Sie Ihren Arzt und lassen Sie sich etwas früher geimpft werden.

Es ist notwendig, ungefähr drei Monate vor dem Beginn des Östrus, der geplant ist, sich zu paaren, jährliche Impfungen durchzuführen. Ein großer Zeitraum ist darauf zurückzuführen, dass es mehr als einmal pro Quartal nicht möglich ist, ein Tier von Würmern zu behandeln, und das Entwurmungsverfahren ist sowohl vor der Impfung als auch vor der Paarung obligatorisch. In beiden Fällen wird es zwei Wochen vor dem Eingriff durchgeführt.

Einen Monat vor der Paarung sollte ein Hund auf eine professionelle Untersuchung reduziert und nach Ermessen des Tierarztes auf Herpes, Streptokokken, Staphylokokken, Chlamydien, Brucellose und andere Krankheiten untersucht werden.

Körperliche Aktivität

Im ersten Monat äußerlich ändert sich das Tier praktisch nicht. Wenn interne Prozesse reibungslos ablaufen, sind Änderungen in der Ernährung und in der täglichen Ernährung nicht erforderlich. Abhängig von den Symptomen der Schwangerschaft beim Hund in den frühen Stadien, zum Beispiel im Falle von Toxikose, kann es zusätzliche Ernährung erfordern oder umgekehrt, die Portion mit einer Erhöhung des Anteils an Proteinen und Reduktion von Kohlenhydraten reduzieren. Wenn Ihr Haustier am Morgen krank ist, versuchen Sie, seine Ernährung neutraler zu machen, fügen Sie Brühe, Kefir, fettarmen Hüttenkäse hinzu. Ein Hund sollte immer sauberes Wasser haben. Experten empfehlen in dieser Phase nicht, die Futtermenge zu erhöhen, da Sie Gewichtszunahme provozieren können. Die Ernährung ist immer noch die gleiche - zweimal am Tag.

Gehen Sie, solange Sie es können und sollten. Das Tier behält die übliche Aktivität, und als Vorsichtsmaßnahme ist es ausreichend, intensive Belastungen und Übungen zu vermeiden. Ausnahmen sind einige Arbeitsrassen, zum Beispiel deutsche Schäferhunde, denen auch während der Schwangerschaft lange Spaziergänge zu vernünftiger Müdigkeit bei einem Tier empfohlen werden. Inaktive Hunde von kleinen Rassen sollten von Natur aus zusätzlich vor dem Springen aus der Höhe geschützt werden.

Es ist Zeit, die körperliche Aktivität des Kindergartens und seine Ernährung in der vierten oder fünften Woche zu überprüfen. Die meisten Hündinnen werden in dieser Zeit selbst weniger mobil, und es ist nicht nötig, sie mit langen Spaziergängen zu beladen. Auch wenn alle Impfungen vorgenommen werden, schützen Sie das Tier vor unnötigem Kontakt mit anderen Hunden, insbesondere mit Hunden. Während dieser Zeit ist es normal, dass ein Tier viel schläft, Einsamkeit sucht oder umgekehrt. Gegen Mitte des zweiten Monats haben viele Frauen einen mütterlichen Instinkt, der sie dazu bringt, sich um ihr Lieblingsspielzeug zu kümmern und gegenüber jedem Quietschen empfindlich zu sein, das vage einem Schlangenyachi ähnelt.

Hygiene

Noch bevor die Diagnose eine Schwangerschaft bestätigt hat, sollten Sie Ihre Pfoten waschen, nachdem Sie mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat oder einem ähnlichen Desinfektionsmittel gewandert sind.

Es ist besser, das Baden für diesen Zeitraum und die Zeit der Welpenerziehung zu verweigern - jeder Stress kann die werdende Mutter und die Babys schädigen. Wenn es dennoch notwendig ist, vermeiden Sie Zugluft und Unterkühlung, und trocknen Sie Wolle und Unterwolle nach dem Waschen gründlich ab.

Diät

Untersuchen Sie Ihren Liebling in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft kritisch. Wenn Übergewicht mit bloßem Auge sichtbar ist, erhöhen Sie nicht Ihre tägliche Kalorienaufnahme. Wenn das Tier dünn aussieht, müssen Sie die Portion erhöhen. Während dieser Zeit erhöht sich oft der Appetit des Hundes, weil er nicht nur für sich, sondern auch für Kinder isst. Im Falle einer kleinen Schwangerschaft benötigt der Hund möglicherweise nicht genug Nahrung für Welpen. Konzentrieren Sie sich auf das Aussehen und Verhalten des Haustieres.

Es ist wichtig, dass das Tier während dieser Zeit eine ausgewogene Ernährung erhält, die den Bedarf des Körpers an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen deckt. Aber es ist wichtig, daran zu denken, dass während der Schwangerschaft das Weibchen nur eine dünne Fettschicht erscheinen sollte, und nicht Fettleibigkeit, die Geburt erschweren wird. Da die Welpen größer werden und die inneren Organe physisch unter Druck setzen können, ist es besser, den Hund auf drei Mahlzeiten am Tag zu übertragen und in den späteren Perioden bis zu fünfmal am Tag in kleinen Portionen zu füttern.

Tiere, die sich von Trockenfutter ernähren, werden in ein spezielles Futter für Schwangere überführt. Es ist wichtig, die vom Hersteller empfohlene Dosierung einzuhalten, das Tier nicht zu überfüttern und rund um die Uhr Zugang zu Trinkwasser zu haben. Natürliche Ernährung muss notwendigerweise Milchprodukte, mageres Fleisch, gekochte Nebenprodukte, die reich an Vitaminen und Makronährstoffen sind, einschließen. Kefir, Hüttenkäse, auf Anfrage, Gemüse und Früchte können als eine moderate Ergänzung zu Trockenfutter gegeben werden. Ein- oder zweimal pro Woche für Wolle ist es nützlich, ein Ei zu geben.

In der letzten Schwangerschaftswoche wird die Diät diätetischer gemacht, Fleisch und Nahrungsergänzungsmittel werden praktisch ausgeschlossen, um die Geburt zu erleichtern. Vitamine oder spezielle Vitamin-Mineral-Komplexe für schwangere Frauen sollten gemäß den Anweisungen des Herstellers verabreicht werden. Einige werden von den ersten Tagen an in die Ernährung eingeführt, andere beginnen schon vor viskos zu geben.

Der Hund sollte zusätzliche Dosen Kalzium erhalten. Rassen, die anfällig für Gelenkprobleme sind, benötigen ebenfalls Phosphor und Vitamin D. Im zweiten Monat können Sie zusätzlich einen Tropfen Vitamin E pro Portion geben.

Home Permutationen

Bis zum zweiten Monat der Schwangerschaft benötigt Ihr Hund zusätzliche Annehmlichkeiten. Das Tier wird schwerer, wächst an Volumen, wird weniger beweglich und sollte einen bequemen Platz zum Schlafen und Ausruhen haben. Kaufen, verleihen oder machen Sie aus alten Decken eine neue, größere, Ofenbank.

Eine Woche vor der Geburt kann ein Hund beginnen, einen abgelegenen Ort zu wählen, an dem er gebären möchte. Es kann ein Kleiderschrank, eine Schublade, eine gemütliche Ecke sein. Sie können ihr selbst eine mit Decken gedeckte Kiste anbieten oder ihren gewählten Platz ausstatten. Die Zukunft "Geburt" sollte geräumig genug sein, Sie oder der Tierarzt sollten Zugang zu Hilfe haben.

Stellen Sie sicher, dass in dem Raum, in dem Mütter und Neugeborene leben, das Temperaturregime bei 30 ° C gehalten wird. Hypothermie und Hitze sind schädlich für Welpen. Ein wenig später brauchen Mutter und Nachwuchs einen Laufstall oder eine improvisierte Voliere, von der ein ausgewachsenes Tier leicht ausgehen kann, Kinder aber nicht.

Berechnen Sie die ungefähren Liefertermine und versuchen Sie ein paar Tage Urlaub zu nehmen. Bereite dich im Voraus vor:

  • Gummiwindel - für die Box;
  • Windeln, sterile Verbände oder Mull zum Wischen von Welpen;
  • Watte, Jod, Brilliant Green, Vaseline - und antiseptisch für Hände und Werkzeuge;
  • sterile Fäden - für die Nabelschnur;
  • mehrfarbige Wollfäden - um Welpen zu unterscheiden;
  • sterile Schere - mit abgerundeten Enden, für die Nabelschnur
  • Spritze - um Schleim von der Nase zu entfernen;
  • Skalen und Notizbuch - um die Zeit, Gewicht und Reihenfolge des Aussehens von Babys aufzuzeichnen;
  • Spritze mit Oxytocin - eine extreme Maßnahme, um Kontraktionen zu stimulieren.

Stunden zum Hinzufügen

Es ist möglich zu bestimmen, dass sich die Arbeit in drei bis drei bis fünf Tagen für den weißlichen Ausfluss aus den Genitalien nach dem Schlafen oder Urinieren nähert. Dieser Schleimstopfen, dessen Freisetzung den Beginn der Vorbereitung des Körpers auf die Geburt von Nachkommenschaft ermöglicht. Kontrollieren Sie die Temperatur des Tieres - am Tag vor der Geburt sinkt es um anderthalb Grad. Zu dieser Zeit verhält sich das Tier merkwürdig, sucht etwas, versucht etwas im Boden auszugraben, blickt fragend in die Augen der Besitzer.

Einige Stunden vor den Kontraktionen wird eine starke Mischung von Hormonen in den Blutkreislauf des Tieres freigesetzt, was den Hund vorübergehend unangemessen, zu beweglich und kontaktfreudig machen kann. Lass die Frau nicht weit weg von dir gebären. Nachdem das Tier häufig uriniert und hockt, können Sie es sanft in das "Geburtszimmer" legen, Sie haben nicht mehr als anderthalb Stunden, bevor der erste Welpe geht. Nach der Geburt benötigen Sie möglicherweise:

  • separate Box mit Heizkissen - falls nötig, trennen Sie die Welpen von der Mutter;
  • Ziegenmilch oder Säuglingsnahrung - bei Milchmangel;
  • Milch oder Brühe - für den Gebärenden.

Pathologien

Eine Schwangerschaft kann aus verschiedenen Gründen nicht stattfinden oder unterbrochen werden, einschließlich der Unverträglichkeit von Partnern, Krankheit, Infektionen, Parasiten und so weiter. Es ist wichtig, den Hund regelmäßig zu untersuchen, auch mit Hilfe von Tests und Ultraschall, um den normalen Verlauf des Wurfes und die Entwicklung der Föten zu überwachen.

Whacking

Bei Fehlgeburten hören ein oder mehrere Feten auf sich zu entwickeln. Die größten Risiken in der dritten Woche liegen in der Phase der Implantation, dh der endgültigen Bildung des Embryos, oder in der siebten oder achten Woche, wenn die Plazentationszeit endet. Der Körper der Mutter kann den gefrorenen Embryo loswerden, entweder durch eine Fehlgeburt oder durch Resorption des Embryos oder durch Mumifizierung und Zersetzung des gefrorenen Fötus in der Gebärmutter und dem Geburtskanal.

Eine Fehlgeburt kann mit Schmerzen, eitriger Ausscheidung einhergehen oder völlig asymptomatisch verlaufen. In jedem Fall muss der Hund von einem Tierarzt untersucht werden. Die Fehlgeburt kann teilweise sein, und dann bleiben lebensfähige Welpen in der Gebärmutter, und die Schwangerschaft geht weiter. Bei einer kompletten Fehlgeburt sterben alle Nachkommen. Im letzteren Fall ist es wichtig, sicherzustellen, dass keine Fragmente in der Gebärmutter vorhanden sind.

Ektopisch

Es gibt Fälle von Eileiterschwangerschaften bei Hunden. Es kann durch eine Störung der sexuellen und endokrinen Systeme des Hundes oder eine Folge von Bauchtrauma verursacht werden, wenn die Gebärmutterwand gerissen ist und ein oder mehrere Föten in die Bauchhöhle eindringen. Es gibt keine spezifischen Symptome in diesem Zustand, es äußert sich durch Schmerzen im Bauch, es kann Entladung von den Genitalien, interne oder externe Blutungen sein. In den meisten Fällen wird die Schwangerschaft bei Hunden unterbrochen. In den frühen Stadien kann dies eine medizinische Wirkung sein, später - eine Operation.

Auch die Notwendigkeit der Beendigung der Schwangerschaft kann aus medizinischen Gründen oder aufgrund einer ungeplanten Paarung mit einem unerwünschten Partner auftreten. In diesem Fall müssen Sie sich so schnell wie möglich an die Tierklinik wenden. Bis der Hund Anzeichen einer Schwangerschaft zeigt, kann mit Hilfe von Medikamenten verhindert werden, dass sich das befruchtete Ei an der Gebärmutterwand anlagert. Eine Abtreibung mit einem chirurgischen Eingriff führt oft zur anschließenden Sterilisation des Tieres.

Bewertungen

Auf der Diät einer trächtigen Schlampe. Vor ein paar Jahren habe ich royal feed HT 42 d für schwangere Frauen (vom ersten Tag des Östrus, bis zu 42 Tagen der Schwangerschaft) versucht.

Ich fing an, Labradors anzumachen, ich war beeindruckt, jetzt werden Mops während der Schwangerschaft grunzen. Ich mochte die Tatsache, dass es die notwendige Menge an Protein, Kalzium und Vitaminen liefert, während der Hund kein Übergewicht bekommt, was für den normalen Schwangerschaftsverlauf wichtig ist. Und die Tatsache, dass selbst die Wähler es gerne gegessen haben. Das große Plus für mich war, dass die Mädchen, die dieses Futter erhielten, sehr milchig wurden. Wie Sie wissen, wird die Milchigkeit in der Zeit gelegt, in der der Hund schwanger ist.

Zwei Wochen vor der Geburt übersetze ich zu einem Vorspeise, und entsprechend der Laktationsperiode füttere ich sie mit einem Plus, wenn meine Mutter "Starter Mousse" nicht mit Appetit ergänzt.
Ab 3-4 Wochen füttere ich die Babies mit "Starter Mousse" und nach und nach beginne ich mit dem Einfüllen von Trockenstarter, zunächst natürlich in der benetzten Form.

Da ich nicht weiß, was die zukünftigen Besitzer des Babys fressen werden, wenn er in ihr Haus kommt, habe ich begonnen, von Monat zu Woche natürliche Nahrung (Fleisch, Quark, Ryazhenka, etc.) hinzuzufügen, so dass das Baby sein würde Ein neues Zuhause könnte sich schnell an seine regelmäßige Ernährung anpassen.

Das einzige Minus der Royal für schwangere Frauen ist, dass es in großen Beuteln verpackt ist. Für einen großen Hund ist es bequem, aber für einen Mops... habe ich immer noch eine halbe Tasche übrig.

Zur Einschränkung der Aktivität einer schwangeren Frau. Gesunder Hund ist nicht umsonst. Während der Schwangerschaft wird sie perfekt rennen und springen und wunderschöne, gesunde Welpen zur Welt bringen. Wenn sie herumtollen will, lass dich austoben, du solltest es nicht darauf beschränken. Lasten sollten nicht stärker sein als vor der Schwangerschaft, und die gleiche Belastung kann bleiben, besonders in der ersten Hälfte der Schwangerschaft.

Aber es ist unmöglich, Kämpfe für Hunde zu erlauben, so dass sie sie während des Kampfes nicht zerquetschen.

Hier in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft, können Sie die Aktivität begrenzen, aber schon einen bestimmten Hund zu sehen, ich kenne viele Fälle, wo buchstäblich einen Tag vor der Geburt die Hündinnen sprangen, lief und alles war in Ordnung mit ihnen.

Schwangerschaft bei einem Hund

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Hündin verpaart haben oder ob es sich um eine spontane Straßenromantik handelte, ist es die heilige Pflicht jedes Besitzers, die Anzeichen für die Schwangerschaft eines Hundes zu kennen und ihr bei der Geburt zu helfen.

Diagnose, Anzeichen einer Schwangerschaft

Sie sind bei weitem nicht charakteristisch für alle, die schwanger werden. Die Tatsache, dass die Paarung erfolgreich war, wird solche Phänomene (bemerkbar bereits in 1-2 Wochen) erzählen, wie:

  • Toxikose ist in der Regel vorübergehend. Bieten Sie Ihrem Hund sauberes Wasser und, falls erforderlich, Sorbentien.
  • schlechter Appetit - aufgrund von Schwankungen des Hormonspiegels;
  • Apathie und erhöhte Schläfrigkeit;
  • Verzicht auf Spiele und gesteigertes Verlangen nach Zuneigung;
  • frühere Schwellung der Brustdrüsen (bei Frauen bemerkt, die eine Hündin geboren haben);
  • Hautstraffung in der Nähe der Brustwarzen (während der ersten Schwangerschaft);
  • ändere ihre Farbe in Pink (bei Hunden mit heller Farbe).

Mit Beginn des zweiten Schwangerschaftsmonats verschwindet die Toxikose in der Regel. Wenn die begleitenden Symptome (Übelkeit, Schwäche, Erbrechen) fortbestehen, sollte die werdende Mutter dem Tierarzt gezeigt werden: Toxikose fließt glatt in die Vergiftung ein.

In der dritten Woche können Sie einen Bluttest auf das Vorhandensein von Relaxin durchführen, dessen hohe Konzentration Sie über die interessante Position des Tieres informieren wird.

Die Dauer der Schwangerschaft Hunde, Perioden

Die Haltbarkeit beträgt 53 bis 71 Tage, für große Rassen - 63 Tage, für Miniatur - 60. Der Begriff ist individuell und wird durch die Anatomie sowie die Nuancen einer bestimmten Rasse bestimmt. Es wird angenommen, dass Welpen, die vor dem 53. Tag erschienen, oft Schwierigkeiten haben, die Lungen zu öffnen, und aufgeschobene Tiere leiden unter Intoxikation und Hypoxie. Veränderungen des Gesundheitszustands der Mutter und die Entwicklung von Embryonen können Woche für Woche verfolgt werden.

Erstens

Embryonen bilden sich nur, und die Hündin wird schläfrig und apathisch, sowohl in Bezug auf Männer als auch auf das angebotene Essen.

Der zweite

Die Embryonen erreichen die Gebärmutter und heften sich an das Baby. Der Hund kann Lethargie und mäßigen Appetit zeigen. Bei den Gebärenden schwellen die Milchdrüsen an, bei Primiparas erhalten sie eine hellere Färbung.

Drittens

Früchte (in denen Organe gelegt werden) können bereits im Ultraschall nachgewiesen werden, der Relaxinspiegel im Blut ist erhöht, die Plazenta verdickt sich. Der Hund hat verminderte Aktivität, Erbrechen ist möglich (am Morgen).

Viertens

Bei Welpen findet Knochenbildung statt und Whiskers und Zilien wachsen. Früchte können mit sorgfältiger Abtastung gefunden werden. Toxikose verlässt den Hund, Appetit normalisiert sich, Kraft erscheint.

Fünfter-Siebter

Weil die Babys im Mutterleib aufwachsen, beginnt der Appetit ihrer Mutter zu wachsen. Bei Welpen zu dieser Zeit geht die Bildung von Organen, Fell und Skelett weiter, und die Hündin gewinnt schnell Kilogramm. Näher zur Geburt versucht sie, auf ihren Bauch aufzupassen, ist vorsichtig und reduziert körperliche Aktivität.

Achte (endgültig)

Sie können bereits sehen, wie ausgewachsene Welpen in den Magen drücken. Sie bereiten sich vor, zu gehen, Kopf nach unten. In den Milchdrüsen des Hundes kommt Kolostrum, der Uterus steigt ab, der Bauch hängt.

Zukünftige Mütter erhalten schwere Bewegungen, einschließlich eines einfachen Anhebens aus einer Bauchlage auf ihre Pfoten. Sie ist auf der Suche nach einer Ecke für "Kinderkrippen", sie arbeitet hart daran, den Boden zu graben, "privatisiert" oft Socken und Stofftiere.

Pflege und Pflege für einen trächtigen Hund

Wenn der Besitzer überzeugt ist, dass die Paarung produktiv war, ist es notwendig, ohne Verzögerung Anpassungen an der Ernährung und dem Regime des Hundes vorzunehmen.

Was man einen schwangeren Hund füttert

Hündinnen aus der ersten Schwangerschaft (besonders kleine Rassen) erhalten ab dem Tag der geplanten Empfängnis Kalzium und notwendige Ergänzungsmittel, einschließlich Vitamin C, und nach 30 Tagen werden sie auf eine erweiterte Diät umgestellt. Rassen mit "gemischtem" Blut oder Erkrankungen der Gelenke (z. B. York, Spitz, Kaukasischer Schäferhund) müssen mit Kalzium, Vitamin D und Phosphor gefüttert werden. Vergessen Sie nicht die genaue Dosierung.

Wenn Ihr Haustier anfällig für Allergien ist, wird das Essen auf Anraten eines Tierarztes ausgewählt. Hunde, die an industrielle Futtermittel gewöhnt sind, sollten "Trocknen" für schwangere und stillende Frauen in ihren Schüsseln sehen. Beachten Sie, dass ein Überschuss an trockenen Körnern Verdauungsstörungen, Verstopfung oder Torsion des Darms verursachen kann.

Im Tagesmenü sollte die werdende Mutter anwesend sein:

  • gekochtes Fleisch (Rind, Kalbfleisch);
  • Fischfilet (gelegentlich);
  • leichtes Getreide (Reis, Buchweizen, Haferflocken);
  • Eier (kann Wachtel sein);
  • Milchprodukte ohne Früchte und andere Füllstoffe;
  • Gemüse und (wahlweise Hundefrucht).

Nach einem Monat der Schwangerschaft, oder fügen Sie einen Tropfen Vitamin E zu Ihrem Essen ein wenig früher.

Es ist wichtig! Am 40. Tag beginnen Welpen, die im Mutterleib aufgewachsen sind, Druck auf die inneren Organe einschließlich des Magens auszuüben, was die Übertragung der Mutter auf die Fractional Fütterung erfordert - eine halbe Portion 4-5 Mal am Tag. Um die Passage durch den Geburtskanal des ersten Welpen zu erleichtern, werden in 53 Tagen der Schwangerschaft Fleisch, Ergänzungsmittel und Calcium von der Diät ausgeschlossen.

Vergessen Sie nicht, das Gewicht des Hundes zu überwachen: eine kleine Fettschicht gilt als normal, eine Schicht von überschüssigem Fett - eine Anomalie, die zu Komplikationen während der Geburt führt.

Aktivität und Ruhe eines trächtigen Hundes

Schütze sie vor nervenden Kindern, lustige Spiele mit Verwandten, kontrolliere Bewegungen, außer Springen, Schlagen, Treppen rennen und Fallen. Lassen Sie das Tier nicht auf nasses Gras, Erde und kalte Oberflächen liegen. Rollen Sie es nicht stundenlang im Auto, um keinen Seekrankheitsanfall zu provozieren.

Aber Übung sollte täglich sein, besonders wenn das Tier in guter körperlicher Verfassung ist. Geh sie eine halbe Stunde nach dem Essen spazieren. Starke Hündinnen von schweren Rassen gehen etwas intensiver als andere, aber natürlich ohne Fanatismus: zu leichter Müdigkeit. Gehen - es sind auch die Sonnenstrahlen, ohne die der Stoffwechsel im Körper der Mutter zusammenbricht und die Synthese von Vitaminen / Spurenelementen aufhört.

Es ist möglich, dass Ihr Hund (wie alle Schwangeren) gelegentlich unartig ist und sich weigert, Ihren Befehlen zu gehorchen. Wenn sie nicht gehen will, die Unpässlichkeit darstellt und sich auf den Boden legt, nimm sie in deine Arme. Nur muss es richtig gemacht werden:

  • Stellen Sie sicher, dass sie keine Kurzatmigkeit hat und bei Bewusstsein ist.
  • Den Bauch des Hundes nicht einklemmen: mit der einen Hand unter die Brust, mit der anderen unter das Becken.
  • Zu Hause, setzen Sie die "Schauspielerin" auf vier Pfoten gleichzeitig.
  • Entferne deine Hände nicht, bis du merkst, dass der Hund im Gleichgewicht ist und alleine steht.

In den späteren Perioden wird sie Ruhe brauchen, aber es ist besser, das Bett im Voraus zu übertragen, es gleichzeitig bequemer und geräumiger zu machen, da die werdende Mutter kaum eine bequeme Position für die Ruhe findet.

Impfhunde während der Schwangerschaft

Zu diesem Zeitpunkt sind die Weibchen nicht geimpft, um den Nachwuchs nicht zu schädigen. Der optimale Zeitpunkt für die Impfung ist 1-2 Tage vor der Paarung: Auf diese Weise wird den Welpen die maximale Menge an Antikörpern garantiert, die sie durch die Plazenta und das Kolostrum erhalten. Wenn du vor dem Östrus keine Hündin gepflanzt hast, musst du es tun, wenn sie aufhört, ihre Jungen zu füttern (ungefähr 2-2,5 Monate nach der Geburt).

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Behandlung von Flöhen und Zecken erlaubt, jedoch unter Verwendung von Mitteln, die keine Organophosphate und Pyrethroide enthalten. Frontline®, Fiprist®, Fiprex® und Stronghold® eignen sich zur Bekämpfung von äußeren Parasiten.

Wir dürfen keine mit Würmern infizierten Welpen zulassen, die oft von der Mutter durch die Plazenta zu ihnen gelangen. Zur sicheren und wirksamen Einnahme von Arzneimitteln mit Fenbendazol: Bei hohem Infektionsrisiko werden sie täglich (ab dem 40. Gestationstag) angewendet.

Herpesvirus, das zu Totgeburt, Fehlgeburt und Säuglingssterblichkeit führt, ist wegen der Müdigkeit seiner Symptome gefährlich. Um eine Infektion zu vermeiden, schützen Sie die Hündin 3 Wochen vor und 3 Wochen nach der Geburt davor, mit den Verwandten zu kommunizieren. Darf ich Sie daran erinnern, dass die Einnahme von Medikamenten während der Schwangerschaft nur auf Anraten eines Arztes möglich ist?

Falsche und gefrorene Schwangerschaft

Anzeichen von Schein können 1,5-2 Monate nach dem Östrus auftreten. Von außen sieht es so aus, als würde sich die Hündin darauf vorbereiten, eine Mutter zu werden, zumal die Veränderungen in ihren Gewohnheiten und ihrer Physiologie dies eloquent belegen:

  • sie leckt oft die Schlinge und ändert ihre Farbe;
  • die Milchdrüsen schwellen an;
  • der Bauch wächst und die Temperatur steigt (gelegentlich);
  • Hündin leckt Nippel (für die Stillzeit), Kolostrum erscheint;
  • der Hund isst und trinkt viel;
  • am Morgen gibt es emetische Triebe;
  • da ist erhöhte Nervosität oder umgekehrt Gleichgültigkeit und Lethargie;
  • das Interesse an Hundespaß verschwindet (Moderation in Bewegungen ersetzt Sprünge).

Die "Mutter" kann eine Geburt veranstalten, indem sie mehrere Stofftiere auf ihre Liege zieht. Imaginäre Schwangerschaft kann leicht mit einer echten verwechselt werden oder mit hormonellen und anderen Abweichungen verwechselt werden.

Es ist wichtig! Falsche schreckliche Folgen, einschließlich Mastitis (manchmal eitrig); Neubildungen der Gebärmutter, der Milchdrüsen und der Eierstöcke; Pyometra und Endometritis; Vaginitis und sexuell übertragbare Infektionen sowie psychische Störungen.

Bevor Sie zu schwerer Artillerie (Hormone und Operationen) greifen, versuchen Sie, mit dem Hund zu argumentieren und den üblichen Rhythmus seines Lebens zu ändern:

  • Entfernen Sie aus dem Sichtfeld Dinge, die Sie an Welpen erinnern können (Spielzeug, Socken, Hausschuhe und Schals);
  • reduzieren Sie den Anteil, indem Sie Milchprodukte entfernen und den Fleischanteil reduzieren;
  • Fütterungssimulator einmal am Tag (zum Mittagessen);
  • kochen Sie nicht ihre Suppen und flüssigen Getreide;
  • dreimal täglich Wasser in kleinen Portionen geben und eine permanente Trinkschale entfernen;
  • ermutigen Sie Hündinnen nicht, ihre motorische Aktivität zu reduzieren;
  • viel spazieren gehen und damit spielen (besser in der Natur).

Nach 2-3 Tagen wird das Bewusstsein des Prätendenten (in den meisten Fällen) klar und sie vergisst, dass sie Ihre Enkelkinder mit neuem Wurf glücklich machen würde. Wenn Symptome auftreten, benötigen Sie die Hilfe eines Tierarztes, der Hormonmittel oder Chirurgie vorschreibt.

Eine Gefrierschwangerschaft (die aufgrund von Hormonstörungen, fetalen Anomalien, Infektionen und anderen Ursachen auftritt) wird durch Ultraschall bestimmt, was zeigen wird, ob sich lebende Embryonen in der Gebärmutter befinden. Wenn alle sterben, auf eine Fehlgeburt warten, wenn nur ein Teil der Embryonen nicht lebensfähig ist - die Schwangerschaft bleibt erhalten (während der Geburt kommen die Toten mit lebenden Welpen heraus).

Die Mutter wird auf die Überreste von Embryonen untersucht, die den Uterus nicht verlassen haben. Wenn sie anfangen sich zu zersetzen, stimulieren sie Kontraktionen in der Hündin, um die toten Früchte zu exorzieren oder sie zu sterilisieren.

Geburt eines Hundes, Empfehlungen

Das genaue Datum der Geburt kennt nicht einmal den Tierarzt, der mit einer langen Erhaltung (5-7 Tage) des Samens eines Hundes im Körper einer befruchteten Hündin verbunden ist. Deshalb koexistieren im selben Wurf manchmal Kinder verschiedener Väter. Der Berechnungsfehler wird nicht mehr als 10 Tage gegeben, nach denen sie zu einem Kaiserschnitt fortfahren.

Geburten sind in 3 Phasen unterteilt. Die erste ist Kontraktionen, mit deren Einsetzen zusätzliche Personen den Raum verlassen, nur der Besitzer neben dem Hund. Die Vorbereitungszeit beträgt 6 bis 30 Stunden. Wenn die Frucht ausgetrieben wird, ist das Blut mit Adrenalin gesättigt, was dazu führt, dass die Wöchnerin springt und springt. Die Rolle des Besitzers besteht darin, sie zu beruhigen und ihr zu helfen, eine bequeme Position für die bevorstehende Wehen einzunehmen.

Die Kontraktionen werden zu Versuchen, an denen das Peritoneum aktiv arbeitet. Laut den Beobachtungen ist der erste der größte Junge. Die restlichen Welpen kommen mit einem Intervall von 10-30 Minuten heraus. Wenn die Lieferung weniger als 3 Stunden dauert, werden sie schnell genannt. Beispielhafte Geburten dauern so viele Stunden wie die Jungen geboren werden. Fünf Welpen - 5 Stunden.

Es ist wichtig! Stroke die Frau in Wehen auf dem Rücken und Bauch, um ihre schmerzhaften Empfindungen zu beruhigen. Sie können auch eine sanfte Klopfmassage links / rechts entlang der Wirbelsäule durchführen.

Bei kleinen Hunden mit zahlreichen Nachkommen kann die Geburt um einen halben Tag verschoben werden. Aber das gibt Ihnen keinen Grund, den Prozess zu beschleunigen, Welpen und ihre Nabelschnur zu ziehen. Die Nachgeburt geht sofort oder am Ende der Geburt (für eine Stunde). Nachdem alle Kinderplätze herauskommen, können Blut und Schleim aus dem Genitaltrakt fließen. Es ist in Ordnung.

Die Lieferungen sind abgeschlossen, wenn alle Nachgeburten beendet sind und es keine Kämpfe und Versuche mehr als 2 Stunden gibt. Der Hund bekommt Wasser und darf 3-4 Nachgeburt essen: eine größere Menge führt zu Durchfall.

Wenn die Geburt nicht durch Pathologie belastet ist, wird Ihr Haustier mit ihnen selbst fertig werden. Ihre Aufgabe ist es, nah zu sein, zu ermutigen und zu unterstützen.