Schwangerschaft bei Hunden

Die Schwangerschaft bei Hunden ist eine sehr wichtige Periode, in der die Entwicklung des zukünftigen bezaubernden Welpen stattfindet. An diesen Tagen erfordert das Tier besondere Aufmerksamkeit, angemessene Pflege und Ernährung. Jeder Besitzer einer Hündin sollte alles über die Eigenschaften der Hündin und die richtige Pflege während der Schwangerschaft wissen.

Wie lange hält die Schwangerschaft bei Hunden?

Die durchschnittliche Trächtigkeitsdauer für einen Hund kann 55 bis 70 Tage betragen. Manchmal gibt es Fälle, in denen Babys am 60. oder 75. Schwangerschaftstag geboren werden können. Dies liegt an den individuellen physiologischen Eigenschaften des Weibchens.

Einer der Gründe für verspätete Lieferung ist eine Verletzung, die der Hund früher erhalten hat. Darüber hinaus kann Frühgeburt aufgrund von versteckten Krankheiten auftreten, sowie eine Folge der Erschöpfung des Körpers sein, Altersmerkmale: zu alt oder zu jung.

Große Hunde

Bei großen Tierrassen dauert die Schwangerschaft 65 Tage, obwohl es manchmal Fälle gibt, in denen Welpen am 54. oder 75. Tag geboren werden. Wenn eine große Anzahl von Welpen in der Gebärmutter ist, wird die Schwangerschaftszeit sinken, und mit einer kleinen Menge wird es jeweils zunehmen.

In den frühen Schwangerschaftsstadien führt der Hund eine gewohnte Lebensweise, genauso aktiv und mobil. In den folgenden Phasen ist es wichtig, die übermäßige Aktivität der Frau zu begrenzen. Oft fühlen sie es selbst perfekt und werden ruhiger.

Schwangerschaft in kleinen Hunden

Bei Hunden, die kleinen Rassen angehören, beträgt die normale Dauer der Geburt 60 Tage. Um herauszufinden, wie viele Würfe geboren werden, kann eine Ultraschalluntersuchung in den frühen Stadien der Schwangerschaft durchgeführt werden, und in späteren Fällen können Sie sie finden.

Vor dem Einsetzen der Schwangerschaft bei kleinwüchsigen Individuen nimmt die Körpertemperatur um einige Grad ab. Sie reagieren sehr empfindlich auf Unterkühlung oder Überhitzung. Sie müssen also sicherstellen, dass in dem Raum, in dem die tragende Katze lebt, eine angemessene Temperatur herrscht.

Bei kleinen Hunden ist die Größe des Magens gleich klein, was sich wiederum auf die Fütterung während der Schwangerschaft auswirkt. In der Tat, mit dem Wachstum der Gebärmutter verschiebt sich der Magen und ist leicht komprimiert. Daher sollte das Essen leicht, aber kalorienreich sein.

Anzeichen und Symptome einer Schwangerschaft bei Hunden

Viele der Hundebesitzer stellen die gleiche Frage: "Wie kann man verstehen, ob eine Hündin schwanger ist oder nicht?" Dazu müssen Sie zuerst die Anzeichen und Symptome einer Schwangerschaft bei Hunden kennen. Die Hauptmanifestationen dieses Staates hängen direkt davon ab, wie lange das Weibchen ist. In den meisten Fällen, wenn die Periode weniger als drei Wochen ist, treten fast keine Veränderungen mit den Tieren auf, es gibt nur eine erhöhte Schläfrigkeit und eine gewisse Apathie.

Ab 20-26 Tagen, im Bereich der Brustdrüsen, schwillt die Haut allmählich an und die Drüsen selbst werden rosa. Die Zunahme des Abdomens im Volumen ist auch offensichtlich, besonders im Bereich der Rippen.

Die Ultraschalldiagnostik wird in der Regel vom 20.-25. Tag durchgeführt. Auf dem Bildschirm des Geräts werden die fötalen Blasen mit Embryonen bereits sichtbar sein. Am offensichtlichsten sind Anzeichen einer Schwangerschaft nach dem 30. Tag. In diesem Stadium erhöhen sich die Brustdrüsen signifikant in der Hündin, und bereits 5-8 Tage vor der Geburt gebären erfahrene Frauen Milch. Wenn wir über Hunde sprechen, die zum ersten Mal schwanger sind, kommt die Milch in den meisten Fällen kurz vor der Geburt oder während der unmittelbaren Arbeitstätigkeit an.

Ab dem 35. Tag nimmt das Gewicht einer schwangeren Frau jeden Tag rasant zu. In der 8. Schwangerschaftswoche ist es möglich, einzelne Föten in der Gebärmutter zu untersuchen. In diesem Stadium können Sie mithilfe von Röntgenbildern bestimmen, welche Art von Nachwuchs erwartet wird.

Symptome einer falschen Schwangerschaft

Falsche Schwangerschaft bei Hunden ist eine Störung, die im Körper eines Tieres auftritt und einen physiologischen und mentalen Charakter hat. Sie können als Folge von Abweichungen in der Aktivität der Geschlechtsdrüsen verursacht werden.

Äußere Anzeichen einer falschen Schwangerschaft sind dem normalen ziemlich ähnlich. Die Pigmentierung der Milchdrüsen ändert sich, ein vergrößerter Bauch, Kolostrum erscheint, aber in Wirklichkeit fehlt der Fötus. Das einzige Zeichen, durch das eine falsche Schwangerschaft festgestellt werden kann, ist das Fehlen der Bewegung des Embryos im Bauch des Tieres.

Alle Anzeichen einer falschen Schwangerschaft sind mit einer dramatischen Veränderung im Verhalten einer Hündin verbunden:

  • Das Weibchen mit besonderer Liebe baut ihre Höhle für zukünftige Welpen auf.
  • Ständig spielt und nicht mit Plüschtieren, leckt sie und verhält sich als ob sie am Leben wären.
  • Es gibt eine gewisse Lethargie in Bezug auf Spaziergänge.
  • In den meisten Fällen verhält er sich aufgeregt und manchmal auch aggressiv.

Wenn solche Anzeichen auftreten, sollten Sie sofort einen Tierarzt um Hilfe bitten. Auch die imaginäre Schwangerschaft kann den Besitzer selbst beseitigen. Um dies zu tun, müssen Sie alle Milchprodukte aus der Ernährung des Tieres ausschließen, versuchen, das Tier so oft wie möglich abzulenken und geben Sie verschiedene Beruhigungsmittel.

Schwangerschaft Hunde am Tag

Überlege, was passiert, wenn du Welpen trägst:

  • In der dritten Woche sind die Hauptsymptome die Nahrungsverweigerung und das Vorhandensein von Erbrechen. In diesem Stadium sind die Welpen Herzen geformt. In dieser Zeit ist es sehr wichtig, die Ernährung der Hündin zu überwachen und ihre tägliche Menge ständig zu erhöhen.
  • Nach 24 Tagen während der Untersuchung kann der Arzt den Embryo fühlen.
  • Am 29. Tag findet die endgültige Bildung des Embryos statt, ohne dass sich eine Wolldecke bildet.
  • In der 6. Woche wird eine Zunahme des Bauches sichtbar, die Brustwarzen werden rosa und die Haut um sie herum wird heller.
  • Die Ultraschalldiagnostik kann für 30-35 Tage durchgeführt werden, und auch die Bildung aller Hauptsysteme des Körpers wird heutzutage bei Babys durchgeführt.
  • 8. Woche (54-58. Tag) - die Hündin lutscht häufig, und sie sucht auch nach einem zukünftigen Geburtsort. Vor der sofortigen Geburt fällt die Temperatur des Hundes scharf auf 35 Grad ab. Dies geschieht ungefähr 6 bis 32 Stunden vor dem Einsetzen der Wehen. An diesem Punkt muss der Besitzer ständig mit dem Tier in der Nähe sein, um Ihrem Partner die notwendige Hilfe zu bieten.

Siehe auch:

Unterbrechung des Schwangerschaftsverlaufs

Wenn wir über die Folgen sprechen, die eine ungeplante Paarung mit sich bringt, dann ist die Meinung der Tierärzte in diesem Fall geteilt. Die meisten von ihnen betrachten den besten Weg aus der aktuellen Situation heraus - Welpen loszuwerden, während andere im Gegenteil darüber nachdenken, einen gesunden Prozess zu gebären, und kategorisch dagegen sind, eine ungeplante Schwangerschaft zu unterbrechen.

Um die Schwangerschaft zu unterbrechen, verwenden Sie eine Vielzahl von Drogen. Sie enthalten ein Steroidhormon, das den Wirkstoff Estradiolbenzoat enthält. Dieses Arzneimittel wird dem Tier intramuskulär am 2. und 4. Tag nach der Paarung verabreicht, und wenn diese Zeit nicht bekannt ist, wird das Verfahren am 6. Tag wiederholt.

Die meisten Medikamente, die zur Unterbrechung der Geburt eingesetzt werden, haben eine Vielzahl von Kontraindikationen, die oft als

  • Entzündung des Uterus.
  • Eröffnung der Blutung.
  • Erhöhe den Begriff Östrus.
  • Hormonelle Störungen.

Daher ist es nicht notwendig, Medikamente selbst zu verschreiben, um Ihrem geliebten Haustier nicht zu schaden.

Damit die Geburt in der absoluten Norm stattfindet und Welpen gesund geboren werden, ist es notwendig, den Zustand ihres Haustiers während der gesamten Schwangerschaft zu überwachen. Wenn sich das Verhalten des Tieres ändert oder es sich weigert zu gehen und zu essen, sollten Sie Ihren Tierarzt so schnell wie möglich kontaktieren.

Keine Notwendigkeit, Ihr Haustier unbeaufsichtigt und während der Geburt zu verlassen. Normalerweise läuft dieser Prozess normal ab, aber die Fälle sind unterschiedlich und das Tier kann jederzeit Hilfe oder Intervention eines Tierarztes benötigen. Erinnere dich, dein Lieblingshund wird Mutter!

Lesen Sie mehr darüber, warum ein Hund nach der Schwangerschaft Mastitis entwickeln kann.

Anzeichen einer Schwangerschaft bei Hunden kleiner Rassen

Ungeduld des Hundes: Alles, was der Besitzer wissen sollte

Die Schwangerschaft eines Hundes ist eine Periode der Entwicklung einer befruchteten Eizelle in einem zukünftigen Welpen, bis zum Zeitpunkt seiner Geburt. Für ein Tier ist es immer stressig und während dieser Zeit können chronische Krankheiten verschlimmert werden oder neue Gesundheitsprobleme auftreten.

Die Belastung von Atmungssystem, Herz-Kreislauf-System, Leber und Nieren nimmt zu.

Wie lange hält die Schwangerschaft bei Hunden?

Normale Schwangerschaft bei Hunden dauert 60-62 Tage. Lebensfähige Welpen können jedoch früher geboren werden - ab 58 Tagen oder später als dieser Zeitraum - bis zu 72 Tagen. Dies kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des Körpers der Hündin sein.

Die Ursache der Frühgeburt vor dem 58. Tag kann Trauma, versteckte Krankheit, schlechte Hündchenbereitschaft für Schwangerschaft sein: Erschöpfung, übermäßige Fettleibigkeit, zu junger oder zu alter Körper.

Wenn die Hündin 72 Tage nicht selbständig gebären würde, würde sie operative Hilfe benötigen (Kaiserschnitt).

Hund-für-Tag-Schwangerschaft: Anzeichen und Symptome

Wie kann man bei einem Hund eine Schwangerschaft feststellen? Anzeichen einer Schwangerschaft hängen von der Zeit ab. Bis zur dritten Woche ist also fast keine Veränderung spürbar, außer vielleicht dieser Schläfrigkeit und Apathie.

  • Am 25.-30. Tag, im Bereich der Milchdrüsen, schwillt die Haut an und die Drüsen selbst werden bei Hunden mit heller Haut deutlich sichtbar oder rosa. Im Bereich hinter den Rippen kann sich eine Zunahme des Abdomens bemerkbar machen.
  • Mit Ultraschall wird eine Schwangerschaft vom 21.-24. Es ist bereits möglich, auf dem Bildschirm des Ultraschallgeräts die Fruchtblasen mit Embryonen zu sehen.
  • Offensichtliche Anzeichen einer Schwangerschaft sind nach dem 29. Tag. Die Brustdrüsen sind stark vergrößert, und 7-10 Tage vor der Geburt bekommen erfahrene Mütter Milch. Nur bei einem Hund mit der ersten Schwangerschaft kann sich Milch während der Geburt oder einige Stunden davor bilden.
  • Ab dem 33. Tag beginnt das Gewicht der werdenden Mutter dramatisch zuzunehmen.
  • In der 6.-7. Schwangerschaftswoche (zwischen 38-45 Tagen) werden einzelne Feten in der Gebärmutter palpiert, die Rippen und Knochen des Schädels der Embryonen unterscheiden sich. Während dieser Zeit kann die Anzahl der Welpen mit Röntgenstrahlen genau bestimmt werden. Dies ist besonders wichtig bei einem großen Wurf.

Erste Schwangerschaft

Dies ist ein besonders schwieriger Test für einen jungen Hund. Die erste Schwangerschaft kann länger dauern als die folgenden, und es ist schwieriger, fortzufahren.

Der Besitzer einer jungen Hündin sollte sich nicht auf "Natur" verlassen, da domestizierte Tiere gar nicht wie natürliche Bedingungen sind. Und im Wald, weit davon entfernt, alles zu überleben, aber nur das Gesündeste und Stärkste.

Daher müssen Sie die erste Schwangerschaft für drei bis vier Monate planen.

Während dieser Zeit muss das Tier gut entwickelte Muskeln haben, überschüssiges Fett wird getrieben, eine Diät wird sorgfältig ausgewählt, alle Impfungen werden gemacht und Flöhe und Würmer werden rechtzeitig eliminiert.

Nach der ersten Geburt kann sich der Hund zu unruhig verhalten: um zu springen, im Zimmer oder in der Voliere zu rennen, als ob er "nicht wüsste", was er mit den Welpen machen soll. Der Besitzer sollte sich nicht sorgen, in 7-10 Tagen wird es passieren. Es ist notwendig, den Hund an die Welpen zu legen und sicherzustellen, dass er nicht versehentlich die Kleinen verletzt.

Die Sorge des erstgeborenen Hundes ist oft darauf zurückzuführen, dass sie viel Milch hat und zu kleine Welpen nicht in der Lage sind, alles abzusaugen. Wenn sie stärker werden, wird sich der Hund beruhigen.

Falsche Schwangerschaft bei Hunden: Symptome und Behandlung

Dies ist ein Syndrom von physiologischen und psychischen Störungen im Körper der Frau, die durch Anomalien in der Aktivität der Geschlechtsdrüsen verursacht werden.

Nach äußeren Anzeichen ist eine Fehlschwangerschaft einer normalen Schwangerschaft sehr ähnlich: Die Pigmentierung der Milchdrüsen verändert sich, der Bauch wächst und Kolostrum erscheint. In Wirklichkeit gibt es jedoch keine Schwangerschaft.

Das einzige Zeichen, auf dem ein unerfahrener Hundezüchter eine falsche Schwangerschaft erkennen kann, ist die fehlende Bewegung der Frucht im Magen des Hundes. Erfahrene Filmemacher bemerken auch eine übermäßige Hündelerregung. Sie scheint ihre Meinung zu verlieren. Mit besonderer Begeisterung baut er ein "Nest" für sich, mit besonderer Sorgfalt kümmert er sich um Pseudoplatten: Stofftiere usw.

Sie geht widerwillig auf die Straße und wenn sie zurückkommt, eilt sie sofort um sich um ihre "Welpen" zu kümmern.

Bei solchen Manifestationen der Mutterschaft sollten Sie Ihren Tierarzt kontaktieren. Der Besitzer kann jedoch das Ende einer imaginären Schwangerschaft beschleunigen. Um dies zu tun, können Sie nicht die Milch aus den Milchdrüsen dekantieren, ist es notwendig, aus der Diät Milchprodukte auszuschließen, oft die Hündin von ihren "mütterlichen Sorgen ablenken", geben Sie ein Beruhigungsmittel.

Edle Hunderassen.

Sie können mehr darüber in dem Artikel lesen: Falsche Welpen bei Hunden.

Abtreibung bei Hunden

Im Hinblick auf die Folgen der ungeplanten Paarung und der Möglichkeit der Abtreibung sind die Tierärzte in dieser Angelegenheit in zwei Lager unterteilt. Einige glauben, dass es besser ist, unnötige Welpen loszuwerden, andere, dass für eine Hündin ein gesünderer Prozess Geburt ist, und nicht Abtreibung.

Für Unterbrechung verwendete Droge Mesalin. Dieses Östrogenarzneimittel oder Steroidhormon mit dem Wirkstoff ist Estradiolbenzoat. Es wird intramuskulär am 3. und 5. Tag nach der Paarung verabreicht, und wenn die Zeit der Paarung unbekannt ist, ist es auch am 7. Tag.

Kontraindikationen dieser Droge wurden nicht offiziell festgestellt, aber es wurde seit langem festgestellt, dass nach seiner Verwendung, Entzündung der Gebärmutter, Blutungen, Fehlgeburten, Verlängerung der Dauer des Östrus, verschiedene hormonelle Störungen möglich sind.

Daher raten viele Tierärzte, immer noch einen Hund zur Welt zu bringen und Welpen in guten Händen anzulegen.

Wie 0 # 2inna1970-01-01 00: 33. unter Schock sind wir 70 Tage schwanger 3 Schwangerschaften beginnen bereits zu denken, dass ich keine Zeit hatte, von einem Hund wegzukommen, und irgendwo mit Gulnula, einem Hund eines Nachbarn, wird wahrscheinlich unser Kind Unterstützung sein)))) und dann, als Mischling, werden die ganzen Kapets sein, ich bin jeden Tag nur schockiert und zyvot, und sie isst nur und schläft mit. r))))) Wo sind unsere Kinder)))))))))))))))))))))))) 1) 1))) + 1 # 1 Катая1970-01-01 00: Hält für 60-62 Tage

Wie verläuft und wie lange dauert die Schwangerschaft bei Hunden?

Die durchschnittliche Trächtigkeit bei Hunden beträgt sechzig Tage, aber diese Zahl ist nicht genau, da die physiologischen Prozesse rein individuell sind und bei verschiedenen Individuen die Dauer des Tragens von Welpen zwischen 56 und 73 Tage betragen kann. Längerfristig ist gefährlich das Auftreten von Komplikationen, so dass der Hund, perezhazhivayuschaya Schwangerschaft, braucht eine ärztliche Untersuchung und möglicherweise eine Operation.

Anzeichen einer Schwangerschaft bei Hunden

Unmittelbar nach der Paarung ist es unmöglich festzustellen, ob die Hündin schwanger ist oder nicht, da sich das Tier bei Verhaltensreaktionen praktisch nicht verändert, es ist genauso aktiv. Nach zwei Wochen können einige Hündinnen Depressionen, Appetitlosigkeit und Schläfrigkeit erfahren. Dies ist ein absolut normaler Zustand, vorausgesetzt, die Blutung aus der Schleife hat aufgehört.

In der Zeit bis zu vier Wochen schwellen die Brustwarzen an der Hündin des Welpen an: Sie werden größer, leuchtend rosa. Der Rest des Verhaltens und Aussehens des Tieres ändert sich nicht, er hat einen wunderbaren Appetit und schläft, es genießt und spielt mit Vergnügen. Zu dieser Zeit muss der Besitzer die Anzahl der Fütterungen auf drei pro Tag erhöhen, wodurch die Menge an Protein in der Nahrung aufgrund von Fleisch und Milchprodukten erhöht wird.

Ab dem zweiten Schwangerschaftsmonat kann ein erfahrener Besitzer bereits eine Zunahme des Abdomens im Bereich der Rippen bemerken. Dies ist besonders bemerkbar, wenn das Tier sitzt. Die Brustdrüsen wachsen weiter, schwellen an, die Hündin wird weniger beweglich, vermeidet plötzliche Sprünge.

Zwei bis drei Wochen vor dem erwarteten Geburtstermin beginnt die Hündin schnell an Volumen zuzunehmen, der Bauch wächst direkt vor unseren Augen. In Rückenlage ist schon auffällig, wie Welpen in den Bauch geschoben werden. Um einen Hund zu füttern, ist es notwendig, in kleinen Portionen, nicht überfüttern. Gehen ist notwendig, aber nur in Schritten, ohne Lasten.

Unterschiede in der Schwangerschaft bei Hunden

Die Schwangerschaft bei verschiedenen Rassen ist gleich

  • Die erste Schwangerschaft des Hundes ist fast die gleiche wie die nächste, nur wenige Anzeichen von Welpen erscheinen etwas später als diejenigen, die Hündinnen zur Welt gebracht haben. Die Milch der ersten Hündin erscheint auch nur am Tag vor der Geburt oder am selben Tag.
  • Die Schwangerschaft bei Hunden kleiner Rassen verläuft in gleicher Weise wie bei Vertretern großer und mittlerer Rassen, die Unterschiede können nur im Verhalten der Tiere bestehen. Hunde kleiner Rassen haben eine schwächere und dünnere Nervenstruktur, so dass alle ihre Verhaltensreaktionen ausgeprägter sein können.
  • Bei älteren Tieren ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie wieder laufen. In den späteren Phasen haben sie ausgeprägtere Symptome von Unwohlsein, wie Kurzatmigkeit und Schwellung der Beine, so dass sie eine besondere Ernährung und Pflege benötigen.

Die ersten Symptome von Staupe bei Hunden. Behandlung und Vorbeugung von Staupe.

Wie Sie Travmatin bei der Behandlung von Hunden anwenden, lesen Sie in diesem Artikel.

Falsche Schwangerschaft bei Hunden

Manchmal kommt es vor, dass nach einer Paarung oder einer anderen Hitze, bei der der Hund nicht gebeugt wird, solche Anzeichen einer Schwangerschaft vorliegen, wie eine Zunahme der Milchdrüsen, Laktation und Verhaltensänderung. Dies liegt an einer Verletzung des hormonellen Hintergrunds des Tieres und wird als falsche Geburt oder imaginäre (falsche) Schwangerschaft bezeichnet.

Die Symptome und Anzeichen einer falschen Schwangerschaft bei Hunden in den ersten Wochen nach dem Östrus sind den Zeichen der echten Milz etwas ähnlich: Die Hündin hat eine Verhaltensänderung und einen Anstieg der Brustwarzen. Veränderungen im Appetit, Lethargie und Nachdenklichkeit - diese Zeichen sagen dem Besitzer, dass das Tier schwanger ist. Dementsprechend erhöht der Besitzer die Diät und begrenzt die Last der Hündin.

Aber nach sechs Wochen tritt der zu erwartende Anstieg des Bauches nicht auf, ebenso wie die Geburt in sechzig Tagen, aber das Verhalten des Hundes deutet darauf hin, dass sie eine Mutter wurde: Die Hündin baut Nester aus Streu, trägt dort Spielzeuge und leckt lange Zeit Nippel. In einigen Fällen saugt der Hund die Milch selbst, was die Situation noch verschlimmert.

Im Falle einer falschen Keuschheit baut das Weibchen ein Bettnest auf

Wenn es sich um eine falsche Schwangerschaft handelt, die durch eine Ultraschalluntersuchung in der vierten Woche überprüft werden kann, sollten dringend Maßnahmen ergriffen werden. Eine Steigerung der körperlichen Aktivität für ein Tier, arrangieren lange Spaziergänge, schneiden Sie die Diät. Alle Milchprodukte werden aus der Nahrung entfernt, reduzieren die Proteinmenge und begrenzen die Flüssigkeitsaufnahme.

Zur Behandlung einer falschen Schwangerschaft bei Hunden können Sie Medikamente verwenden, die Hormone wie Bromocriptin normalisieren. Wenn die Hündin keinen Zuchtwert darstellt, ist es am besten zu sterilisieren, da konstante Laktationsperioden zur Bildung von Mammatumoren führen können.

Kalender der Schwangerschaft bei Hunden, Schwangerschaft bis zum Tag

  • 1-14 Tage nach der ersten Paarung - die Embryonen werden an den Wänden der Gebärmutter befestigt, die Plazenta wird gebildet.
  • 15-20 Tage - das wichtigste Stadium: Die inneren Organe des Fötus, das Nervensystem und die Bildung der Wirbelsäule werden gebildet. Der entscheidende Zeitpunkt ist, wenn der Gebrauch von Drogen oder Medikamenten gegen Flöhe fetale Deformierungen verursachen kann und starker Stress eine Fehlgeburt auslösen kann.
  • 21-29 Tage - Zeit für die Ultraschalldiagnostik, wenn die Bildung der Plazenta abgeschlossen ist, und Welpen großer Rassen erreichen die Größe von ein oder zwei Zentimetern.
  • 30-40 Tage - der Beginn der zweiten Hälfte der Schwangerschaft, der Arzt und erfahrene Züchter können die Schwangerschaft der Hündin durch Abtasten des Bauches feststellen.
  • 40-45 Tage - Welpen haben sich voll ausgebildete innere Organe, sie beginnen schnell zu wachsen, so dass die Ernährung der Hündin ausreichend sein sollte, um alle Bedürfnisse von wachsenden Kindern zu erfüllen. Es wird in fraktionierte Lebensmittel mit einer großen Anzahl von Milchprodukten und Fleischprodukten übertragen.
  • 45-50 Tage - der Bauch einer schwangeren Hündin ist deutlich sichtbar und nimmt jeden Tag zu, Sie können die Welpen schon durch die Bauchdecke fühlen. Sie werden zu dieser Zeit bis zu zwölf Zentimeter groß und sind bereits mit Wolle bedeckt.
  • 51-58 Tage - der Hund fängt an, Milch zu zeigen, sie hat viel Ruhe, isst mit Vergnügen. Welpen werden bis fünfzehn Zentimeter groß.
  • 59-64 Tage - die Hündin beginnt sich Sorgen zu machen, es kommt regelmäßig zu kleinen Krämpfen der Uterusmuskulatur, der Hund kann die Einstreu zerreißen und ein Nest bilden. Welpen sind komplett zur Geburt bereit.

Die Schwangerschaft bei gesunden Hunden verläuft normalerweise normal, ohne die Besitzer zu stören, und zwei Monate nach der Paarung bringen die Hündinnen normalerweise gesunde Welpen zur Welt.

Wie man ein Hundehaus baut, machen Sie es auf unserer Website.

Finden Sie heraus, warum die Augen Ihres Hundes in diesem Artikel eitern können.

Wie loswerden Wimpern - http://vseprosobak.ru/zdorove-sobaki/zabolevaniya/u-sobaki-poyavilis-vlasoedy.html

Abschließend, sehen Sie sich den Video-Plot über Schwangerschaft bei Hunden an:

Zugehörige Datensätze

Schwangerschaft bei Hunden: Timing, Zeichen, Pflege

Wie lange hält die Schwangerschaft bei Hunden?

Die Schwangerschaft bei Hunden dauert 58-62 Tage, aber lebensfähige Babys können bis zu 72 Tage geboren werden. Wenn 72 Tage vergangen sind und der generische Prozess nicht begonnen hat, ist die Hilfe eines Tierarztes erforderlich.

Viele Besitzer nach der ersten Paarung führen den Hund dazu, die Chancen auf die Geburt von Babys wieder zu erhöhen. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass nur ein gesunder Hund im Alter von 1-1,5 Jahren für eine Schwangerschaft bereit ist, in einem früheren Alter besteht ein großes Risiko, dass das Tier keine Geburt ertragen wird oder dass der Nachwuchs unrentabel geboren wird. Bis zu 3 Wochen ist es problematisch, irgendwelche Symptome der Schwangerschaft zu bemerken, außer dass das Haustier schläfriger und fauler wird. An 25-30 Tagen können Sie Veränderungen in den Milchdrüsen sehen: sie werden rosa, sie werden sichtbarer, die Haut schwillt um sie an, eine Zunahme des Abdomens kann beobachtet werden.

An den Tagen 21-24 können Sie eine Schwangerschaft mit Ultraschall diagnostizieren, nach dem 29. Tag werden die Brustdrüsen stark vergrößert, ab dem 33. Tag beginnt der Hund selbst an Gewicht zuzunehmen. Bei 38-45 Tagen in der Gebärmutter können Sie bereits die Früchte fühlen (die Knochen des Schädels und der Rippen der Embryos werden gefühlt), es ist besser, diese Angelegenheit dem Tierarzt anzuvertrauen, da ein unerfahrener Wirt versehentlich zukünftige Nachkommen verletzen kann. Vor kurzem haben Tierärzte empfohlen, die Röntgenaufnahme zu verwenden, um die Anzahl der zukünftigen Welpen zu bestimmen, besonders wenn es die erste Schwangerschaft ist. Am 45.-50. Tag der Schwangerschaft kann sich Milch von den Brustwarzen abheben. Ein Tag oder weniger vor der Geburt sinkt die Temperatur bei Hunden (bei kleinen Rassen - bis 36 Grad, bei großen Rassen bis 37 Grad). Nach dem Ende des Geburtsvorgangs werden die Indikatoren wieder normal.

Es gibt auch falsche Schwangerschaften, die aufgrund ihrer physiologischen Eigenschaften denen der normalen sehr ähnlich sind. Dieses Syndrom wird durch Abweichungen in den Funktionen der Geschlechtsdrüsen verursacht. Der Magen beginnt zu wachsen, die Milchdrüsen schwellen an, Kolostrum kann auftreten. Das einzige Zeichen, durch das Sie eine falsche Schwangerschaft von einer echten unterscheiden können, ist die Bewegungsmangel der Frucht, in diesem Fall müssen Sie einen Tierarzt kontaktieren. Milchprodukte sind von der Ernährung des Hundes ausgeschlossen, sie geben Beruhigungsmittel, gehen mehr damit.

Was den Hund während der Schwangerschaft füttern?

Die Ernährung sollte ausgewogen sein, da sonst der Mangel an wichtigen Spurenelementen oder Vitaminen die Lebensfähigkeit der Nachkommen beeinträchtigen kann. Gleichzeitig ist es nicht notwendig, die Portionen doppelt und dreifach zu erhöhen, da die Fettleibigkeit eines Hundes nicht nur den Prozess der Geburt verzögert, sondern auch Fehlgeburten verursachen kann. Bei der Erstellung einer Diät müssen Sie den Zustand, das Alter des Hundes, seine physiologischen Eigenschaften und die Rasse berücksichtigen.

Im ersten Monat ändern die Hündinnen ihre Ernährung nicht, weil das Tier keine besonderen Ernährungsbedürfnisse hat. Ab der vierten Schwangerschaftswoche kann die Futtermenge erhöht werden, der Schwerpunkt sollte auf Lebensmitteln liegen, die reich an tierischem Eiweiß sind. Der Anteil wird alle paar Wochen um 10-15% erhöht, zum Zeitpunkt der Geburt steigt die Rate insgesamt um 50%. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass Hündinnen in den ersten Wochen der Schwangerschaft ihre Geschmacksvorlieben ändern können und ihr Appetit möglicherweise nicht zunimmt. Nach dem ersten Monat erholt sich der Hund bereits deutlich, der drückende Uterus verlangsamt die Verdauungsvorgänge, daher wird die Tagesration in kleine Portionen aufgeteilt: Sie füttern den Hund 2-5 mal am Tag, es kommt auf den Appetit und die Menge an Müll an.

Wenn der Hund anfällig für Fettleibigkeit ist, sinkt die Menge an Mehl und Getreideprodukten, aber das mageres Fleisch und Gemüse sind perfekt für überfütterte Haustiere. Es ist unmöglich, sich selbst zu ernähren, besonders wenn der Hund Nahrung isst - in diesem Fall ändern Sie einfach die Art der Nahrung zu "für schwangere Frauen", es hat bereits die notwendigen Nährstoffe. Für Hunde, die mit natürlichen Produkten gefüttert werden, wird die Fütterung nach der Untersuchung des Tierarztes verabreicht - er wird die notwendigen Vorbereitungen empfehlen.

Während der Schwangerschaft erhalten die Hunde Fleisch (außer Hammel- und Schweinefleisch), Innereien, Eier, Leber, Gemüse und Obst, Bierhefe, Getreide. Achten Sie darauf, 2-3 Eigelb pro Woche pro Woche zu geben - sie verbessern den Fellzustand und sind eine ausgezeichnete Proteinquelle. Neben weichen Lebensmitteln, Karotten, Äpfel sind erforderlich, um Fleisch mit einem großen Knochen gegessen werden - das ist die Verhinderung von Zahnstein. Auch Fisch, Quark, Milch, Weizenkleie, Weizen gekeimte Weizenkörner werden zur Ernährung hinzugefügt, der Hund sollte immer Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Beobachten Sie sorgfältig den Zustand des Tieres, dosieren Sie die Produkte richtig in der Nahrung.

Für einen schwangeren Hund sorgen

In der ersten Hälfte der Schwangerschaft gibt es keine nennenswerten Geh- und Pflegebeschränkungen, ab dem 35. Tag beginnt der Hund langsamer zu laufen, die Koordination kann gestört werden, daher ist es ratsam, von anderen Verwandten wegzugehen, nicht zu schwimmen, zu springen, zu klettern. Ein ruhiger langer Spaziergang ermöglicht es Ihnen, in guter körperlicher Verfassung zu bleiben, und einfach ein Haustier im Haus zu verriegeln bedeutet, es der Fettleibigkeit zu verderben - solche Haustiere können sich oft nicht zur Welt bringen, ihre Arbeitstätigkeit ist gestört, oder es kann sogar eine Fehlgeburt passieren. In den letzten Wochen ist es besser, nicht weit von zu Hause zu laufen, falls die Arbeit plötzlich beginnt.

Was die hygienische Pflege betrifft, sollte das Haustier täglich kontrolliert werden, die Wolle reinigen, den Zustand der Haut überwachen. In der zweiten Schwangerschaftshälfte kann mit der Entlassung begonnen werden - sie kann mit sauberem Wasser gewaschen werden, jedoch sollte das Verfahren 2 Wochen vor der Geburt abgebrochen werden. Während der Schwangerschaft sollte der Hund keine Medikamente ohne ärztliche Verschreibung erhalten und Würmer oder Flöhe verhindern. Näher an der Geburt ist, ein Nest für den Hund zu machen, den Korb oder die Kiste in einen warmen einsamen Platz ohne Entwürfe zu setzen.

Vorboten der Geburt bei Hunden und der Prozess selbst

Ungefähr einen Tag vor der Geburt des Kindes sinkt die Temperatur im Hund, in 3-4 Tagen können Sie einen Bauchvorfall bemerken: der obere Teil wird hohl und der untere wird runder. Veränderungen treten auch im Verhalten des Hundes auf: Er beginnt nach einem Nest zu suchen, zeigt Angst, weigert sich zu essen. Erbrechen kann auftreten, das Wasserlassen wird häufiger.

Ich bin wütend und gruselig... kleiner Hund

Es ist ratsam, den Tierarzt bei unvorhergesehenen Umständen vor der Geburt zu informieren. Der Bereich um die Vulva wird beschnitten (wenn das Haustier lange Haare hat). Auch hier sollte der Hund nicht gestört werden, oft verläuft dieser Vorgang bei Hündinnen normal und ohne menschliche Hilfe. Wenn Kontraktionen beginnen, lohnt es sich, ihr Intervall zu überwachen: Wenn es 10-15 Minuten dauert, nähert sich die Phase der Wehen. Nach dem Abwasser sollte der erste Welpe innerhalb von 6 Stunden oder innerhalb einer Stunde nach den Versuchen geboren werden - wenn die Arbeitstätigkeit schwach ist, rufen Sie den Tierarzt an!

Ein Welpe wird mit seinen Pfoten oder Kopf nach vorne geboren - beide Positionen sind normal, er kann in der Amnionblase erscheinen - es ist besser, ihn sofort zu brechen, den Mund und die Nase des Welpen mit Schleim zu wischen. Die Nabelschnur kann durch eine Hündin nagen, und Sie können es selbst schneiden (2-3 cm vom Bauch des Babys, nachdem Sie es fest mit einem Faden gebunden haben).

Während der Geburt kann dem Hund nach und nach Wasser gegeben werden, die Intervalle zwischen den Welpenausgängen reichen von einer halben bis zwei Stunden. Wenn die Versuche nicht erfolgreich sind, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Es ist unmöglich, die Geburt selbst zu stimulieren, da das Ergebnis einer solchen Aktivität eine Gebärmutterruptur oder ein Krampf sein kann. Im Durchschnitt dauert der Geburtsprozess bis zu 15 Stunden, danach muss der Hund ruhen, ein wenig Wasser sollte gegeben werden, Essen sollte nicht für 6-8 Stunden angeboten werden, sonst kann es zu Erbrechen kommen. Es ist ratsam, den Tierarzt am nächsten Tag zur Untersuchung Ihres Tieres einzuladen (es gibt versteckte Probleme, die nach der Geburt entdeckt werden können).

Schwangerschaft bei einem Hund

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Hündin verpaart haben oder ob es sich um eine spontane Straßenromantik handelte, ist es die heilige Pflicht jedes Besitzers, die Anzeichen für die Schwangerschaft eines Hundes zu kennen und ihr bei der Geburt zu helfen.

Diagnose, Anzeichen einer Schwangerschaft

Sie sind bei weitem nicht charakteristisch für alle, die schwanger werden. Die Tatsache, dass die Paarung erfolgreich war, wird solche Phänomene (bemerkbar bereits in 1-2 Wochen) erzählen, wie:

  • Toxikose ist in der Regel vorübergehend. Bieten Sie Ihrem Hund sauberes Wasser und, falls erforderlich, Sorbentien.
  • schlechter Appetit - aufgrund von Schwankungen des Hormonspiegels;
  • Apathie und erhöhte Schläfrigkeit;
  • Verzicht auf Spiele und gesteigertes Verlangen nach Zuneigung;
  • frühere Schwellung der Brustdrüsen (bei Frauen bemerkt, die eine Hündin geboren haben);
  • Hautstraffung in der Nähe der Brustwarzen (während der ersten Schwangerschaft);
  • ändere ihre Farbe in Pink (bei Hunden mit heller Farbe).

Mit Beginn des zweiten Schwangerschaftsmonats verschwindet die Toxikose in der Regel. Wenn die begleitenden Symptome (Übelkeit, Schwäche, Erbrechen) fortbestehen, sollte die werdende Mutter dem Tierarzt gezeigt werden: Toxikose fließt glatt in die Vergiftung ein.

In der dritten Woche können Sie einen Bluttest auf das Vorhandensein von Relaxin durchführen, dessen hohe Konzentration Sie über die interessante Position des Tieres informieren wird.

Die Dauer der Schwangerschaft Hunde, Perioden

Die Haltbarkeit beträgt 53 bis 71 Tage, für große Rassen - 63 Tage, für Miniatur - 60. Der Begriff ist individuell und wird durch die Anatomie sowie die Nuancen einer bestimmten Rasse bestimmt. Es wird angenommen, dass Welpen, die vor dem 53. Tag erschienen, oft Schwierigkeiten haben, die Lungen zu öffnen, und aufgeschobene Tiere leiden unter Intoxikation und Hypoxie. Veränderungen des Gesundheitszustands der Mutter und die Entwicklung von Embryonen können Woche für Woche verfolgt werden.

Erstens

Embryonen bilden sich nur, und die Hündin wird schläfrig und apathisch, sowohl in Bezug auf Männer als auch auf das angebotene Essen.

Der zweite

Die Embryonen erreichen die Gebärmutter und heften sich an das Baby. Der Hund kann Lethargie und mäßigen Appetit zeigen. Bei den Gebärenden schwellen die Milchdrüsen an, bei Primiparas erhalten sie eine hellere Färbung.

Drittens

Früchte (in denen Organe gelegt werden) können bereits im Ultraschall nachgewiesen werden, der Relaxinspiegel im Blut ist erhöht, die Plazenta verdickt sich. Der Hund hat verminderte Aktivität, Erbrechen ist möglich (am Morgen).

Viertens

Bei Welpen findet Knochenbildung statt und Whiskers und Zilien wachsen. Früchte können mit sorgfältiger Abtastung gefunden werden. Toxikose verlässt den Hund, Appetit normalisiert sich, Kraft erscheint.

Fünfter-Siebter

Weil die Babys im Mutterleib aufwachsen, beginnt der Appetit ihrer Mutter zu wachsen. Bei Welpen zu dieser Zeit geht die Bildung von Organen, Fell und Skelett weiter, und die Hündin gewinnt schnell Kilogramm. Näher zur Geburt versucht sie, auf ihren Bauch aufzupassen, ist vorsichtig und reduziert körperliche Aktivität.

Achte (endgültig)

Sie können bereits sehen, wie ausgewachsene Welpen in den Magen drücken. Sie bereiten sich vor, zu gehen, Kopf nach unten. In den Milchdrüsen des Hundes kommt Kolostrum, der Uterus steigt ab, der Bauch hängt.

Zukünftige Mütter erhalten schwere Bewegungen, einschließlich eines einfachen Anhebens aus einer Bauchlage auf ihre Pfoten. Sie ist auf der Suche nach einer Ecke für "Kinderkrippen", sie arbeitet hart daran, den Boden zu graben, "privatisiert" oft Socken und Stofftiere.

Pflege und Pflege für einen trächtigen Hund

Wenn der Besitzer überzeugt ist, dass die Paarung produktiv war, ist es notwendig, ohne Verzögerung Anpassungen an der Ernährung und dem Regime des Hundes vorzunehmen.

Was man einen schwangeren Hund füttert

Hündinnen aus der ersten Schwangerschaft (besonders kleine Rassen) erhalten ab dem Tag der geplanten Empfängnis Kalzium und notwendige Ergänzungsmittel, einschließlich Vitamin C, und nach 30 Tagen werden sie auf eine erweiterte Diät umgestellt. Rassen mit "gemischtem" Blut oder Erkrankungen der Gelenke (z. B. York, Spitz, Kaukasischer Schäferhund) müssen mit Kalzium, Vitamin D und Phosphor gefüttert werden. Vergessen Sie nicht die genaue Dosierung.

Wenn Ihr Haustier anfällig für Allergien ist, wird das Essen auf Anraten eines Tierarztes ausgewählt. Hunde, die an industrielle Futtermittel gewöhnt sind, sollten "Trocknen" für schwangere und stillende Frauen in ihren Schüsseln sehen. Beachten Sie, dass ein Überschuss an trockenen Körnern Verdauungsstörungen, Verstopfung oder Torsion des Darms verursachen kann.

Im Tagesmenü sollte die werdende Mutter anwesend sein:

  • gekochtes Fleisch (Rind, Kalbfleisch);
  • Fischfilet (gelegentlich);
  • leichtes Getreide (Reis, Buchweizen, Haferflocken);
  • Eier (kann Wachtel sein);
  • Milchprodukte ohne Früchte und andere Füllstoffe;
  • Gemüse und (wahlweise Hundefrucht).

Nach einem Monat der Schwangerschaft, oder fügen Sie einen Tropfen Vitamin E zu Ihrem Essen ein wenig früher.

Es ist wichtig! Am 40. Tag beginnen Welpen, die im Mutterleib aufgewachsen sind, Druck auf die inneren Organe einschließlich des Magens auszuüben, was die Übertragung der Mutter auf die Fractional Fütterung erfordert - eine halbe Portion 4-5 Mal am Tag. Um die Passage durch den Geburtskanal des ersten Welpen zu erleichtern, werden in 53 Tagen der Schwangerschaft Fleisch, Ergänzungsmittel und Calcium von der Diät ausgeschlossen.

Vergessen Sie nicht, das Gewicht des Hundes zu überwachen: eine kleine Fettschicht gilt als normal, eine Schicht von überschüssigem Fett - eine Anomalie, die zu Komplikationen während der Geburt führt.

Aktivität und Ruhe eines trächtigen Hundes

Schütze sie vor nervenden Kindern, lustige Spiele mit Verwandten, kontrolliere Bewegungen, außer Springen, Schlagen, Treppen rennen und Fallen. Lassen Sie das Tier nicht auf nasses Gras, Erde und kalte Oberflächen liegen. Rollen Sie es nicht stundenlang im Auto, um keinen Seekrankheitsanfall zu provozieren.

Aber Übung sollte täglich sein, besonders wenn das Tier in guter körperlicher Verfassung ist. Geh sie eine halbe Stunde nach dem Essen spazieren. Starke Hündinnen von schweren Rassen gehen etwas intensiver als andere, aber natürlich ohne Fanatismus: zu leichter Müdigkeit. Gehen - es sind auch die Sonnenstrahlen, ohne die der Stoffwechsel im Körper der Mutter zusammenbricht und die Synthese von Vitaminen / Spurenelementen aufhört.

Es ist möglich, dass Ihr Hund (wie alle Schwangeren) gelegentlich unartig ist und sich weigert, Ihren Befehlen zu gehorchen. Wenn sie nicht gehen will, die Unpässlichkeit darstellt und sich auf den Boden legt, nimm sie in deine Arme. Nur muss es richtig gemacht werden:

  • Stellen Sie sicher, dass sie keine Kurzatmigkeit hat und bei Bewusstsein ist.
  • Den Bauch des Hundes nicht einklemmen: mit der einen Hand unter die Brust, mit der anderen unter das Becken.
  • Zu Hause, setzen Sie die "Schauspielerin" auf vier Pfoten gleichzeitig.
  • Entferne deine Hände nicht, bis du merkst, dass der Hund im Gleichgewicht ist und alleine steht.

In den späteren Perioden wird sie Ruhe brauchen, aber es ist besser, das Bett im Voraus zu übertragen, es gleichzeitig bequemer und geräumiger zu machen, da die werdende Mutter kaum eine bequeme Position für die Ruhe findet.

Impfhunde während der Schwangerschaft

Zu diesem Zeitpunkt sind die Weibchen nicht geimpft, um den Nachwuchs nicht zu schädigen. Der optimale Zeitpunkt für die Impfung ist 1-2 Tage vor der Paarung: Auf diese Weise wird den Welpen die maximale Menge an Antikörpern garantiert, die sie durch die Plazenta und das Kolostrum erhalten. Wenn du vor dem Östrus keine Hündin gepflanzt hast, musst du es tun, wenn sie aufhört, ihre Jungen zu füttern (ungefähr 2-2,5 Monate nach der Geburt).

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Behandlung von Flöhen und Zecken erlaubt, jedoch unter Verwendung von Mitteln, die keine Organophosphate und Pyrethroide enthalten. Frontline®, Fiprist®, Fiprex® und Stronghold® eignen sich zur Bekämpfung von äußeren Parasiten.

Wir dürfen keine mit Würmern infizierten Welpen zulassen, die oft von der Mutter durch die Plazenta zu ihnen gelangen. Zur sicheren und wirksamen Einnahme von Arzneimitteln mit Fenbendazol: Bei hohem Infektionsrisiko werden sie täglich (ab dem 40. Gestationstag) angewendet.

Herpesvirus, das zu Totgeburt, Fehlgeburt und Säuglingssterblichkeit führt, ist wegen der Müdigkeit seiner Symptome gefährlich. Um eine Infektion zu vermeiden, schützen Sie die Hündin 3 Wochen vor und 3 Wochen nach der Geburt davor, mit den Verwandten zu kommunizieren. Darf ich Sie daran erinnern, dass die Einnahme von Medikamenten während der Schwangerschaft nur auf Anraten eines Arztes möglich ist?

Falsche und gefrorene Schwangerschaft

Anzeichen von Schein können 1,5-2 Monate nach dem Östrus auftreten. Von außen sieht es so aus, als würde sich die Hündin darauf vorbereiten, eine Mutter zu werden, zumal die Veränderungen in ihren Gewohnheiten und ihrer Physiologie dies eloquent belegen:

  • sie leckt oft die Schlinge und ändert ihre Farbe;
  • die Milchdrüsen schwellen an;
  • der Bauch wächst und die Temperatur steigt (gelegentlich);
  • Hündin leckt Nippel (für die Stillzeit), Kolostrum erscheint;
  • der Hund isst und trinkt viel;
  • am Morgen gibt es emetische Triebe;
  • da ist erhöhte Nervosität oder umgekehrt Gleichgültigkeit und Lethargie;
  • das Interesse an Hundespaß verschwindet (Moderation in Bewegungen ersetzt Sprünge).

Die "Mutter" kann eine Geburt veranstalten, indem sie mehrere Stofftiere auf ihre Liege zieht. Imaginäre Schwangerschaft kann leicht mit einer echten verwechselt werden oder mit hormonellen und anderen Abweichungen verwechselt werden.

Es ist wichtig! Falsche schreckliche Folgen, einschließlich Mastitis (manchmal eitrig); Neubildungen der Gebärmutter, der Milchdrüsen und der Eierstöcke; Pyometra und Endometritis; Vaginitis und sexuell übertragbare Infektionen sowie psychische Störungen.

Bevor Sie zu schwerer Artillerie (Hormone und Operationen) greifen, versuchen Sie, mit dem Hund zu argumentieren und den üblichen Rhythmus seines Lebens zu ändern:

  • Entfernen Sie aus dem Sichtfeld Dinge, die Sie an Welpen erinnern können (Spielzeug, Socken, Hausschuhe und Schals);
  • reduzieren Sie den Anteil, indem Sie Milchprodukte entfernen und den Fleischanteil reduzieren;
  • Fütterungssimulator einmal am Tag (zum Mittagessen);
  • kochen Sie nicht ihre Suppen und flüssigen Getreide;
  • dreimal täglich Wasser in kleinen Portionen geben und eine permanente Trinkschale entfernen;
  • ermutigen Sie Hündinnen nicht, ihre motorische Aktivität zu reduzieren;
  • viel spazieren gehen und damit spielen (besser in der Natur).

Nach 2-3 Tagen wird das Bewusstsein des Prätendenten (in den meisten Fällen) klar und sie vergisst, dass sie Ihre Enkelkinder mit neuem Wurf glücklich machen würde. Wenn Symptome auftreten, benötigen Sie die Hilfe eines Tierarztes, der Hormonmittel oder Chirurgie vorschreibt.

Eine Gefrierschwangerschaft (die aufgrund von Hormonstörungen, fetalen Anomalien, Infektionen und anderen Ursachen auftritt) wird durch Ultraschall bestimmt, was zeigen wird, ob sich lebende Embryonen in der Gebärmutter befinden. Wenn alle sterben, auf eine Fehlgeburt warten, wenn nur ein Teil der Embryonen nicht lebensfähig ist - die Schwangerschaft bleibt erhalten (während der Geburt kommen die Toten mit lebenden Welpen heraus).

Die Mutter wird auf die Überreste von Embryonen untersucht, die den Uterus nicht verlassen haben. Wenn sie anfangen sich zu zersetzen, stimulieren sie Kontraktionen in der Hündin, um die toten Früchte zu exorzieren oder sie zu sterilisieren.

Geburt eines Hundes, Empfehlungen

Das genaue Datum der Geburt kennt nicht einmal den Tierarzt, der mit einer langen Erhaltung (5-7 Tage) des Samens eines Hundes im Körper einer befruchteten Hündin verbunden ist. Deshalb koexistieren im selben Wurf manchmal Kinder verschiedener Väter. Der Berechnungsfehler wird nicht mehr als 10 Tage gegeben, nach denen sie zu einem Kaiserschnitt fortfahren.

Geburten sind in 3 Phasen unterteilt. Die erste ist Kontraktionen, mit deren Einsetzen zusätzliche Personen den Raum verlassen, nur der Besitzer neben dem Hund. Die Vorbereitungszeit beträgt 6 bis 30 Stunden. Wenn die Frucht ausgetrieben wird, ist das Blut mit Adrenalin gesättigt, was dazu führt, dass die Wöchnerin springt und springt. Die Rolle des Besitzers besteht darin, sie zu beruhigen und ihr zu helfen, eine bequeme Position für die bevorstehende Wehen einzunehmen.

Die Kontraktionen werden zu Versuchen, an denen das Peritoneum aktiv arbeitet. Laut den Beobachtungen ist der erste der größte Junge. Die restlichen Welpen kommen mit einem Intervall von 10-30 Minuten heraus. Wenn die Lieferung weniger als 3 Stunden dauert, werden sie schnell genannt. Beispielhafte Geburten dauern so viele Stunden wie die Jungen geboren werden. Fünf Welpen - 5 Stunden.

Es ist wichtig! Stroke die Frau in Wehen auf dem Rücken und Bauch, um ihre schmerzhaften Empfindungen zu beruhigen. Sie können auch eine sanfte Klopfmassage links / rechts entlang der Wirbelsäule durchführen.

Bei kleinen Hunden mit zahlreichen Nachkommen kann die Geburt um einen halben Tag verschoben werden. Aber das gibt Ihnen keinen Grund, den Prozess zu beschleunigen, Welpen und ihre Nabelschnur zu ziehen. Die Nachgeburt geht sofort oder am Ende der Geburt (für eine Stunde). Nachdem alle Kinderplätze herauskommen, können Blut und Schleim aus dem Genitaltrakt fließen. Es ist in Ordnung.

Die Lieferungen sind abgeschlossen, wenn alle Nachgeburten beendet sind und es keine Kämpfe und Versuche mehr als 2 Stunden gibt. Der Hund bekommt Wasser und darf 3-4 Nachgeburt essen: eine größere Menge führt zu Durchfall.

Wenn die Geburt nicht durch Pathologie belastet ist, wird Ihr Haustier mit ihnen selbst fertig werden. Ihre Aufgabe ist es, nah zu sein, zu ermutigen und zu unterstützen.

Wie lange dauert die Schwangerschaft bei Hunden? Warten auf ein Wunder

Jeder Besitzer sollte wissen, wie lange die Schwangerschaft bei Hunden dauert. Dies ist wichtig, um dem Tier zu helfen, diese Periode richtig und leicht zu überleben, es der werdenden Mutter so angenehm wie möglich zu machen und sich auf das Auftreten von Welpen vorzubereiten.

Anzeichen einer Schwangerschaft bei einem Hund

Als Datum des Auftretens der Hundeschwangerschaft gilt das Datum der letzten Paarung. Die neue Position der Hündin kann durch das veränderte Verhalten erraten werden. Sie:

  • wird weniger aktiv;
  • zeigt dem Besitzer mehr Zuneigung;
  • sieht ruhiger aus als gewöhnlich;
  • sie ist freundlich zu Menschen, die sie zuvor gleichgültig oder vorsichtig wahrgenommen hat;
  • schläft viel.

Mit dem Anstieg in der Amtszeit erscheinen andere Zeichen:

  • Zwischen dem 25. und 30. Tag schwellen die Brustdrüsen und die Haut um sie herum an, die Brustwarzen werden rosa und der Bauch ist leicht geschwollen.
  • Bis zum 29. Tag des Bettes (die Reihen der Hundemilchdrüsen) ist bereits merklich vermehrt, und das Tier selbst beginnt an Gewicht zuzunehmen.
  • Am Tag 38-45 wird die Palpation des Bauches des Hundes im Bereich der Gebärmutter von zukünftigen Welpen gefühlt. Es ist besser, wenn diese Prozedur von einem Tierarzt durchgeführt wird, da eine unerfahrene Person durch ihre Handlungen eine intrauterine Verletzung von Babys verursachen kann. Während dieser Zeit können Sie bereits Informationen darüber erhalten, wie eine Mehrlingsschwangerschaft ist. Es ist besser, dies mit Radiographie zu tun.
  • Am 45.-50. Tag erscheint Kolostrum aus vergrößerten Brustwarzen. Ungefähr einen Tag bevor die Welpen erscheinen, fällt die Körpertemperatur der Hündin auf 36-37 Grad und innerhalb eines Tages nach dem Erscheinen der Nachkommenschaft kehrt sie zu normal zurück.
  • An den Tagen 55-57 beginnt die Hündin sich öfter selbst zu lecken, um eine Höhle für zukünftige Welpen zu bauen. Ihr Charakter wird schlimmer, mögliche Ausbrüche von Aggression.

Um herauszufinden, ob Welpen von einem Hund erwartet werden, ist dies in den frühen Stadien mit Hilfe eines Labortests möglich, der auf einem Blutserumtest basiert. 2-3 Wochen nach der Empfängnis steigt der Spiegel des Hormons Relaxin im Körper des Tieres an, was eine Laboranalyse ergibt. Wenn der Test nach 3-4 Wochen durchgeführt wird und positiv ausfällt, ist dies ein 100% Indikator, dass die Hündin auf Nachwuchs wartet.

Wenn nötig, ist die Tatsache der Schwangerschaft mit Ultraschall leicht zu erkennen. Es ist besser, es nicht früher als 21-24 Tage nach der möglichen Empfängnis zu machen.

Wie lange dauert es?

Bei Weibchen dauert die Weibchen normalerweise 57 bis 62 Tage. In einigen Fällen kann es bis zu 72 Tage dauern, und Babys werden auch lebensfähig geboren. Wenn am 72-73 Tage Arbeitstätigkeit nicht begonnen hat - das ist ein beunruhigendes Zeichen und ein Grund, das Tier dem Tierarzt zu zeigen.

Die Dauer der Schwangerschaft hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Wieder wird die Hündin schwanger. Primiparas tragen Nachkommen länger.
  • Alter der Frau. Ältere Menschen gehen oft.
  • Die Größe des Tieres, kleine Hunde züchten früher.

Die digitalen Indikatoren der normalen Schwangerschaftsdauer, wie oben erwähnt, sind nicht absolut und für alle Hunde gleich.

In kleinen Rassen

Das Tragen von Welpen für Vertreter kleiner Rassen dauert 60 Tage - weniger als für große Rassen.

Die Besonderheit der Schwangerschaft von kleinen Hunden ist, dass die Gebärmutter, die in ihrem Volumen deutlich zunimmt, Druck auf die Oberbauchregion ausübt, was für den Hund unangenehm ist und die Prozesse der Nahrungsverdauung beeinflusst. Aus diesem Grund sollte die Ernährung der zukünftigen Mutter in kleinen Portionen erfolgen und ausreichend kalorienreich sein.

Für mittelgroße Rassen

Die Schwangerschaft bei mittelgroßen Hunden dauert 60 bis 63 Tage.

Wenn sich die Trächtigkeit verzögert oder Anzeichen eines vorzeitigen Wehenbeginns vorliegen, ist das Leben der Hündin und der Welpen bedroht

Der Grund für die Frühgeburtlichkeit kann Trauma, versteckte Pathologie, kritischer Gewichtsverlust, Alter des Hundes sein. Wenn die Hündin zur falschen Zeit zur Welt kommt, sollten Sie den Tierarzt benachrichtigen, der ein Haustier hat.

In großen Rassen

Die Schwangerschaft bei großen Hunden dauert 63 bis 65 Tage. Wie oben erwähnt, hängt die Dauer der Geburt nicht nur von der Größe des Tieres, sondern auch von anderen Indikatoren ab. Um das Geburtsdatum Ihres Haushundes vorherzusagen, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren. Basierend auf historischen Daten wird er in der Lage sein, es zu bestimmen.

Falsche Schwangerschaft

Falsche Schwangerschaft ist die Bedingung und das Verhalten einer unbegrenzten Hündin oder Zucht, aber nicht Welpen, wenn sie Anzeichen einer trächtigen Hündin zeigt. Dies geschieht vor dem Hintergrund von Hormonstörungen, die durch einen vorübergehenden Hormonausfall oder eine Störung der Organe der inneren Sekretion verursacht werden.

Zeichen und Ursachen

Der Grund für eine falsche Rasur ist, dass der Gelbkörper im Eierstock der Frau nicht mit dem Ende des Östrus absorbiert, sondern im Körper für einige Zeit vorhanden ist, daher wird er physiologisch als der Beginn der Schwangerschaft wahrgenommen.

Das Verhalten des Hundes während dieser Zeit ist sehr unterschiedlich. Zu den Anzeichen falscher Silbentrennung gehört die Tatsache, dass sie

  • beginnt, eine Höhle für zukünftige Welpen zu bauen;
  • behandelt Spielzeug wie seine Kleinen - leckt sie, legt sie unter den Bauch, sammelt sie in einer Höhle;
  • schwieriger, körperliche Aktivität wahrzunehmen:
  • gleichgültig gegenüber Spaziergängen und Spielen;
  • manchmal wird es nervös und aufgeregt;
  • Eifersüchtig stoppt die Versuche von Menschen, sich dem Versteck zu nähern und "Welpen" zu nehmen.

Neben dem Verhalten werden auch physiologische Veränderungen beobachtet:

  • die Betten schwellen an, ihre Pigmentierung nimmt zu;
  • Kolostrum ist freigegeben;
  • aus der geschwollenen Schlinge (äußeres Genitalorgan) fließt Schleim nach unten;
  • Tierappetit wird schlimmer.

Es ist unmöglich, in den frühen Stadien zwischen imaginären und wahren Wahrheiten zu unterscheiden, ohne auf medizinische Diagnose zurückgreifen zu müssen.

Wie lange dauert es?

Falscher Hund bei Hunden dauert 2 bis 3 Wochen und geht oft von alleine. Wenn dies nicht geschieht, sind besondere Maßnahmen erforderlich, um den Hund in seinen normalen Zustand zurückzuführen.

Wie man den Zustand des Tieres lindert

Eine falsche Schwangerschaft ist eine gefährliche Komplikation, besonders wenn sie öfter als einmal auftritt, sich aber periodisch wiederholt. Veränderungen in den Milchdrüsen, die mit dem Beginn der Sekretion von Milch in Verbindung stehen, können schließlich Mastitis verursachen, und hormonelle Störungen verursachen eine Entzündung in der Gebärmutter bis hin zu Pyometra.

Eine Pyometra bei Hunden ist eine Entzündung der Gebärmutter, in der sich eitrige Abgänge in ihrer Höhle ansammeln. In der Regel entwickelt sich Pyometra bei einem Hund kurz nach dem Östrus, wenn das Niveau des Hormons Progesteron im Körper ansteigt.

Um imaginäre shchennost zu stoppen, sollte:

  • Maßnahmen ergreifen, um die Laktation zu reduzieren, wozu alle Milchprodukte aus der Ernährung des Hundes ausgeschlossen werden sollen.
  • Reduzieren Sie die Menge an Speisen.
  • Kontrollieren Sie die Menge des verbrauchten Wassers. Es sollte die Norm nicht wesentlich überschreiten.
  • Den Hund mit normaler körperlicher Aktivität versorgen. Sie sollte laufen, rennen, mehr spielen. Es ist gut für die Gesundheit, und außerdem wird es ihr erlauben, aus Sorgen über die Pflege von imaginären "Welpen" zu entkommen.
  • Drücke keine Milch von den Drüsen des Hundes aus, in der Hoffnung, dass seine Produktion aufhören wird. Dies kann nur die Laktation stimulieren.
  • Zerlegen Sie das mit einer Hündin ausgestattete Versteck, entfernen Sie aus den Augen von "falschen Kindern", stellen Sie sicher, dass der Hund irgendwann nicht passieren kann, wo es Welpen und trächtige Hündinnen gibt.

In der Regel reicht dies, um dem Tier ein besseres Gefühl zu geben und zum normalen Leben zurückzukehren. Wenn die häuslichen Maßnahmen fehlgeschlagen sind, müssen Sie das Tier dem Tierarzt zeigen.

Es ist möglich, dass zur Normalisierung der Bedingung eine Hormontherapie erforderlich ist. Die Liste der Medikamente und Behandlungsschema von einem Tierarzt vorgeschrieben. Er wird die Dynamik des Tierzustandes kontrollieren.

Bei Anzeichen von Mastitis wird die Behandlung der Brustwarzen oder die Anwendung von Kompressen mit Kampferöl gezeigt. Damit das Tier die Lotionen nicht vorzeitig loswird, wird der Bauch mit einer elastischen Binde verbunden.

Ein sorgsamer und fürsorglicher Besitzer, dessen Hündin von Zeit zu Zeit mit einem "Löffel" zu kämpfen hat, sollte über ihre Sterilisation nachdenken. Dies wird das Tier vor unnötigem Leiden bewahren, um seine Gesundheit und sein Leben zu bewahren.

Die Schwangerschaft eines Haustieres ist keine leichte, aber glückliche Zeit. Damit es ohne Komplikationen verläuft und die Nachkommen rechtzeitig geboren werden, muss der Hund von einem Tierarzt beobachtet werden. Ein kompetenter und verantwortungsvoller Eigentümer wird sich darum kümmern.

Schwangerschaft bei Hunden: die wichtigsten Zeichen und Begriffe

Wenn Sie glücklicher Besitzer einer ungetrimmten oder unsterilen Hündin sind, dann wird Sie das Problem der Fortpflanzung früher oder später vollständig berühren. Und einer der Höhepunkte wird die Zeit der Schwangerschaft der Gärtnerei sein. Was der Züchter wissen muss und auf welche Nuancen besonders geachtet werden sollte, da gerade die Vitalität und die Gesundheit der zukünftigen Nachkommen gelegt werden.

Inhalt:

Wie lange hält die Schwangerschaft bei Hunden?

Die klassische Entwicklung beinhaltet den Beginn der Schwangerschaft am 5. Tag nach der Paarung. Die optimale Tragedauer für Welpen beträgt 63-65 Tage. Wenn der Hund nach 73 Tagen oder länger keine Anzeichen von Arbeit zeigt, wäre es die ideale Lösung, einen Tierarzt zu kontaktieren.

Eine verlängerte Schwangerschaft kann zu ernsten Problemen im Hündinnenkörper führen, die sich unweigerlich negativ auf den Zustand der Welpen auswirken.

Schwangerschaftsdaten bei großen und kleinen Rassen

Die durchschnittliche Dauer der Schwangerschaft beträgt 63 Tage. Bei kleinen Rassen kann es jedoch kleiner sein und das Auftreten von Nachkommen sollte nach 55-62 Tagen erwartet werden. Für Vertreter mittlerer Rassen gilt ein Zeitraum von 62-63 Tagen als optimal. Und für große und große Rassen ist eine Trächtigkeitsdauer von 66-72 Tagen zulässig.

Es ist zu beachten, dass die Trächtigkeitsdauer der Welpen von ihrer Anzahl, dem physiologischen Zustand des Hundes, seinen Erhaltungsbedingungen sowie dem Grad der körperlichen Aktivität und einer ausgewogenen Ernährung abhängt.

Je näher die oben genannten Faktoren denen für eine bestimmte Rasse entsprechen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass gesunde Nachkommen rechtzeitig geboren werden. Bei Abweichungen der Haftbedingungen oder des physiologischen Zustandes des Tieres erhöhen sich die Chancen auf Frühgeburt oder verlängerte Schwangerschaft.

Anzeichen und Symptome der Schwangerschaft

Beginnende Züchter neigen dazu, unmittelbar nach der Paarung im Verhalten und Gesundheitszustand der Katze irgendwelche Veränderungen festzustellen. Für einen Tierarzt oder einen erfahreneren Besitzer ist es offensichtlich, dass die ersten Anzeichen einer "interessanten Situation" erst nach 3 Wochen auftreten.

Zu den Veränderungen, die auf eine Schwangerschaft hinweisen, gehören:

  • Leichte Apathie. Der Hund wird weniger aktiv und verbringt weniger Zeit mit Spielen und aktiven Spaziergängen;
  • Benommenheit, nicht vorher charakteristisch für die Hündin;
  • In der Figur gibt es phlegmatische Merkmale.

Aber auch diese Zeichen sind nur indirekte Bestätigung für den Beginn der Schwangerschaft. Ein genaueres Ergebnis kann erhalten werden aufgrund:

  • Durchführungstest, der eine Veränderung des Hormonspiegels zeigt;
  • Auftauchende Toxikose. Es zeigt sich deutlich in der Morgenzeit und dauert im Durchschnitt nicht mehr als 7-10 Tage. Die weiche Nahrung, die der Hund in kleinen Portionen erhält, wird helfen, diesen unangenehmen Zustand zu lindern;
  • Eine Schwellung der Brustdrüsen und eine Veränderung ihres Farbtons werden am Ende der 4. Woche nach der Paarung festgestellt.

Erfahrene Züchter konzentrieren sich auch auf sekundäre Anzeichen, die eine erfolgreiche Paarung bestätigen:

  • Erhöhter Appetit. Das Tier nimmt aktiv Nahrung auf, und dies gilt auch für diejenigen, die die Besitzer als "kleine" ansahen;
  • Erhöhte Taille. Dies kann mit bloßem Auge gesehen werden. Es ist ideal, wenn der Züchter nach der Paarung das Taillenvolumen des Haustiers gemessen hat. Vergleichen Sie die Daten nach 3,5 bis 4 Wochen, können Sie den Unterschied zwischen den beiden Indikatoren sehen;
  • Charakter ändert sich. Manche Hunde werden zurückgezogen und reagieren aggressiv auf ihre Umgebung;
  • Nach 40-45 Tagen kann die Frucht schonend palpiert werden.

Eine sorgfältige Beobachtung des Zustandes Ihres Hundes erlaubt dem Besitzer, die Schwangerschaft zu erkennen, indem er den Zustand und die Natur des Hundes besser verändert als der erfahrenste Tierarzt, der den Hund zum ersten Mal in seinem Leben sieht.

Schwangerschaft Hunde am Tag

Es ist interessant für jeden Züchter zu verstehen, was im Körper seines Haustieres passiert und wie die zukünftigen Nachkommen in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft aussehen. Es gibt ein klassisches Welpenbildungsschema, das Sie darüber informiert, wie sich ein Baby im Mutterleib entwickelt: