Schwangerschaft bei Hunden - Wochenkalender

So haben Sie die wichtigsten Probleme im Zusammenhang mit der Schwangerschaft gelernt, haben einen geeigneten Rüden für Ihren Hund gefunden und haben bereits auf die Konzeption vorbereitet. Die Trächtigkeitsdauer beträgt bei Hunden etwa 60 Tage oder 9 Wochen, in denen sich Ihre zukünftigen Welpen aus mehreren kreativen Zellen bis zur perfekten Form eines kleinen, zur Geburt bereiten Hundes entwickeln. Diese Zeit wird spannend!

Wenn Sie die Anweisungen oder Richtlinien für Schwangerschaft und folgen Sie ihnen folgen, werden Sie immer wissen, was nach einer erfolgreichen Konzeption und noch vor der Geburt zu erwarten, so kann es wirklich nützlich sein, so lesen Sie unsere wöchentlichen Schwangerschaft Leitfaden, kann es helfen Sie für die Dauer der Schwangerschaft.

Erste Woche: Tage 0-7

Also, Ihr Hund hat Eisprung und Paarung, obwohl es notwendig sein kann, mehrere Male für eine erfolgreiche Befruchtung zu paaren. Der Countdown für die Geburt beginnt mit dem Eisprung, aber es kann schwierig sein, den Eisprung selbst zu kontrollieren, ohne die Temperatur der Hündin täglich zu messen. Ihr Hund könnte Anzeichen von Morgenübelkeit zeigen, wie es bei Menschen vorkommt. Achten Sie auf mögliche Anzeichen einer Infektion, die während des Paarungsprozesses übertragen werden könnte. An der Vulva kann der Hund hellrosa Ausfluss erscheinen, was die Norm ist.

Pflegen Sie die normale Fütterung und Aktivität beim Hund, aber konsultieren Sie auch Ihren Tierarzt bezüglich der Verwendung von Vitaminpräparaten, um die Schwangerschaft aufrecht zu erhalten und sich an die sich verändernden Bedürfnisse der Hündin anzupassen.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft kein Arzneimittel gegen Flöhe und Würmer ohne Rücksprache mit Ihrem Tierarzt.

Zweite Woche: Tage 7-14

Während der zweiten Schwangerschaftswoche beginnen die Zellen, die sich in zukünftigen Welpen entwickeln werden, zu wachsen und sich zu trennen, wonach diese winzigen Embryonen für den Rest ihrer Schwangerschaft in die Gebärmutter absinken. Ihr Hund kann während dieser Zeit weiterhin gefüttert und trainiert werden.

Dritte Woche: Tage 14-21

In der dritten Schwangerschaftswoche beginnen sich die Embryonen in der Gebärmutter zu implantieren, wo sie lebenswichtige Nährstoffe erhalten. Die Länge der Früchte in diesem Stadium liegt nahe bei einem Zentimeter.

Fahren Sie fort, den Hund in normalem Modus zu füttern, aber fangen Sie an, ihren Anstieg des Appetits zu verfolgen und, während er wächst, den Hund mit Nahrung entsprechend seiner Zunahme zu versorgen. Machen Sie keine drastischen und unnötigen Änderungen in ihrer Ernährung.

Vierte Woche: Tage 21-28

Am Ende der vierten Schwangerschaftswoche kann ein Tierarzt oder erfahrener Züchter mit sorgfältiger Palpation des Bauches die Anwesenheit von sich entwickelnden Welpen feststellen. Die Früchte beginnen, die Augen und die Wirbelsäule zu entwickeln, werden auch beginnen, ihre Form des Gesichts zu nehmen. Für diese Woche werden die Früchte auf eine Länge von etwa 1,5 Zentimetern wachsen. Die Brustwarzen Ihrer Hündin beginnen zu schwellen, und aus der Vulva kann ein klarer Ausfluss entstehen.

Die vierte Woche der fetalen Entwicklung gilt als eine der kreativsten Phasen der Schwangerschaft, in der Welpen am anfälligsten für Schäden und Entwicklungsstörungen sind. In diesem Stadium sollte der Hund die intensiven Spiele und die schwere körperliche Anstrengung einschränken. Konsultieren Sie Ihren Tierarzt für mögliche Hündinnen für Lebensmittel oder Vitaminpräparate.

Fünfte Woche: Tage 28-35

In diesem Stadium wird das Fruchtwasser erhöht, um die Welpen nach etwa 32 Tagen der Trächtigkeit zu schützen, so dass Sie oder Ihr Tierarzt nicht in der Lage sein werden, die Anwesenheit von Welpen durch Abtasten festzustellen. Am Ende der fünften Woche werden Welpen viel weniger anfällig für Defekte und Entwicklungsprobleme. Die Früchte werden anfangen, Finger, Klauen und Barthaare zu bilden, und beginnen, männliche und weibliche sexuelle Eigenschaften zu entwickeln.

Das Gewicht des Hundes wird in diesem Stadium deutlich ansteigen, also sollten Sie die Portionen der Nahrung erhöhen, wenn Sie dies nicht bereits getan haben. Sie können anfangen, öfter zu füttern, aber nach und nach, und fangen auch an, Welpenfutter zu verwenden.

Wenn Sie sich entscheiden, während der Schwangerschaft einen Ultraschall zu machen, um die Anzahl der Welpen zu bestimmen oder Probleme zu identifizieren, wird dies in der Regel in der fünften Woche gemacht.

Sechste Woche: Tage 35-42

In der sechsten Schwangerschaftswoche wird der Bauch des Hundes deutlich zunehmen und die Schwangerschaft wird sich zeigen. Hundewarzen werden merklich dunkler. Welpen werden beginnen, ihre eigenen charakteristischen Merkmale und Hautpigmentierung zu entwickeln, die letztlich ihre Farbe und ihr Aussehen bestimmen werden.

Steigern Sie die Ernährung Ihres Hundes so viel er will. Steigern Sie allmählich den Anteil der Welpenfutter in ihrer Diät, und Sie können Ihrem Essen Multivitamine hinzufügen.

Beginnen Sie, einen speziellen Platz für die Geburt und Welpen (zum Beispiel eine Schachtel) vorzubereiten, und machen Sie es ziemlich bequem und weich. Denken Sie darüber nach, wo Sie diese Box während der Geburt und in den ersten Wochen des Welpenlebens platzieren, und ermutigen Sie den Hund, dort zu schlafen.

Siebte Woche: Tage 42-49

In diesem Stadium beginnt Ihre Hündin, sich auf den Bauch fallen zu lassen, um sich auf die Geburt vorzubereiten - das ist völlig normal und kein Grund zur Sorge! Welpen werden weiter wachsen und sich entwickeln, jetzt sehen sie fast vollständig aus.

Am Ende der siebten Woche sollten Sie aufhören, den Hund mit Welpenfutter zu füttern und zu seiner regelmäßigen Ernährung zurückzukehren, jedoch mit größeren Portionen. Dies ist ein Signal für den Körper des Hundes zu beginnen, Kalzium zu speichern, die Welpenfutter ist reich an, dieses Mineral ist wichtig in den späten Stadien der Schwangerschaft.

Achte Woche: Tage 49-56

Bereiten Sie sich darauf vor, dass am Ende der achten Schwangerschaftswoche jederzeit Welpen geboren werden können! Vermeiden Sie stressige oder aktive Spiele, die den Beginn der Wehen anregen können, idealerweise sollten Ihre Welpen eine weitere Woche im Mutterleib verbringen. Ihre Hündin beginnt in diesem Stadium wahrscheinlich zu nisten, und Sie können sogar die Bewegung der Welpen in ihrem Bauch sehen und spüren, wenn sie sich hinlegt.

Am Ende der Woche beginnt Ihre Hündin mit der Produktion von Kolostrum, das in den letzten Tagen der Schwangerschaft freigesetzt wird und normaler Milch vorausgeht. Füttere sie so oft sie will und bereite dich auf die Geburt vor!

Neunte Woche: Tage 56-64

Geburt kommt. Stellen Sie sicher, dass Sie alles haben, was Sie brauchen! Zu diesem Zeitpunkt sollte sich Ihr Hund seiner Nistposition bewusst sein. Sie wird wahrscheinlich ruhiger und zurückhaltender als sonst. Fahren Sie damit fort, Ihren Hund ausreichend zu füttern, aber seien Sie darauf gefasst, dass der Appetit bei der Geburt stark abnehmen kann.

Einige Stunden vor der Geburt sinkt die Temperatur des Hundes um etwa 1 - 1,5 Grad. Um den Beginn der Wehen zu bestimmen, sollte daher mehrmals täglich die Temperatur gemessen werden. Wenn sich die Lieferung um mehr als 60 Tage verzögert hat, überprüfen Sie die Temperatur alle paar Stunden Tag und Nacht.

Wöchentliche Schwangerschaft bei Hunden

Phasen der Entwicklung zukünftiger Welpen

Erster Paarungstag. Der Eisprung in einer Hündin tritt entweder auf oder ist bereits aufgetreten und

Ova veröffentlicht. Es muss berücksichtigt werden, dass die Befruchtung kann

auch nach der Paarung auftreten, wie Eier manchmal nach mehreren "reifen"

Tage nach dem Verlassen der Eierstöcke. Weil gesunde Spermatozoen erhalten bleiben

Fähigkeit, bis zu 7 Tage zu düngen, der Unterschied zwischen dem tatsächlichen Datum der Paarung und

Moment der Befruchtung kann von einem bis zu 6 Tagen sein.

Eine Kontrollbindung wird durchgeführt, Samenzellen bewegen sich zu reifen Eiern um

Spermatozoen gelangen in die Eileiter, die von den Eierstöcken in die Gebärmutter führen.

Befruchtung von Eiern erfolgt. Im ersten Drittel der Schwangerschaft im Verhalten

Hündin gibt es keine besondere Änderung. Fütterungsmodus und Laufplan

ändert sich nicht, es besteht keine Notwendigkeit, den Hund beim Laufen und Springen zu begrenzen. Keine

Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass während der heißen Jahreszeit übermäßige Aktivität auf

Wanderungen führten nicht zu Überhitzung und Austrocknung, was für eine schwangere Hündin extrem ist

Befruchtete Eier (Zygoten) steigen durch die Eileiter in die Gebärmutter,

durch die sogenannten "drei Keimschalen" abgedeckt werden.

Embryonen erreichen die Gebärmutter und mit Hilfe der Zotten, die auf der Außenseite sind

Schale, sind in die Schleimhaut der Gebärmutter eingebettet. Äußere Schale und Schleim

Uterus bilden einen "Baby-Platz" (Plazenta). Embryonengröße in diesem Moment

ist etwa 0,6 mm *.

Nachdem die Embryonen an der Gebärmutterwand fixiert sind, beginnt der nächste.

Die Periode des vorgeburtlichen Wachstums ist die Entwicklung der lebenswichtigen Organe zukünftiger Welpen.

Von diesem Zeitpunkt an ist es unbedingt notwendig, negative physische und

psychologische Auswirkungen auf die Hündin, da alles was ihr passiert ist

Einfluss auf die Entwicklung von Embryonen. Du kannst während dieser Zeit keine Hündin impfen.

oder Verfahren zur Entfernung von Flöhen und Zecken. Bitch wird empfindlich auf

irgendwelche Änderungen, so sollte der Besitzer, so weit wie möglich, vermeiden

Veränderungen in der täglichen Routine und Ernährung des Hundes sowie in seinen Lebensbedingungen. Wie

in der Regel Störungen in der Entwicklung der Frucht durch den Einfluss von negativen externen Faktoren

auftreten in der Zeit zwischen dem 15. und 17. und 50. Tag der Schwangerschaft für Hunde.

An den Wänden des Uterus fixiert, entwickeln sich Embryonen weiter. Ihre Größe

erhöht sich auf 1 mm *. Zu diesem Zeitpunkt kann es zu einem leichten Anstieg kommen.

und die Brustwarzen rosa in der Hündin, auch ihre Bauchbehaarung beginnt leicht zu verdünnen

und um die Brustwarzen.

Der Embryo beginnt mit der Bildung von Kopf, Körper, Wirbelsäule und Zentral

Nervensystem. Legte die Grundlage für die Entwicklung der inneren Organe.

Die Entwicklung der inneren Organe beginnt, die Größe der Embryonen erreicht 2 mm *.

Die Entwicklung der inneren Organe der Embryonen geht weiter.

Die Entwicklung der inneren Organe und des Nervensystems geht weiter. Embryogröße

Die Plazenta wird gebildet. Von diesem Zeitpunkt an ist es bereits möglich, eine Schwangerschaft zu diagnostizieren

Hunde Zu dieser Zeit kann der Ultraschall nicht selbst Embryonen gesehen werden, aber es ist leicht zu bemerken

Fruchthüllen. Die Größe des Embryos beträgt bereits 5 mm *, es beginnt

Ab diesem Tag können Sie die Ultraschalldiagnostik der Schwangerschaft eines Hundes durchführen. Haben

Hündinnen können am Morgen Übelkeit und Appetitlosigkeit aufgrund andauernder auftreten

hormonelle Veränderungen. Ein Hund kann lethargisch sein, manchmal in einer düsteren Stimmung

Erbrechen passiert. Ab diesem Tag ist es notwendig, den Modus schrittweise zu ändern.

Fütterung, Erhöhung der Anzahl der Mahlzeiten pro Tag, während reduziert wird

die Größe jeder Portion. Auch zu dieser Zeit können einige Hündinnen beobachtet werden.

leichter vaginaler Ausfluss, transparente oder Eiweißfarbe.

Die beste Zeit für die Ultraschalldiagnostik der Schwangerschaft. Lassen Sie den Embryo beginnen

entwickeln Leber, Kiefer, Augen, Ohren und Nase, und seine Größe erreicht 1 cm *.

Die beste Zeit für die Ultraschalldiagnostik der Schwangerschaft.

Der Embryo beginnt, die Zähne, die Wirbelsäule und die Extremitäten zu entwickeln. Größe von jedem

zukünftiger Welpe ist etwa 1,4 cm *.

Embryonen erreichen die Größe einer Walnuss *. Erfahrener Züchter oder Tierarzt bereits

kann eine Schwangerschaft diagnostizieren, indem er den Bauch einer Hündin tastet. Mit

In diesem Moment ist es notwendig, den Hund in Spielen und aktiver Bewegung einzuschränken

vermeiden Sie Verletzungen des Embryos.

Die beste Zeit für Ultraschalldiagnostik und Schwangerschaftsdiagnose mit

mit Palpation der Bauchhöhle. "Kalzinierung" von Kiefer und Schädel beginnt

Embryo, Größe erreicht 1,7 cm. *

Der Prozess der "Verkalkung" von Schädel und Kiefer geht weiter. Der Embryo wächst auf 2

Das Wachstum von "sensorischen" Haaren (Vibrissen) am Kinn, Augenbrauen und um

Die Hündin tritt in die zweite Hälfte der Schwangerschaft ein. Embryonen werden Früchte und

20% des Gewichts eines neugeborenen Welpen erreichen.

Es gibt ein intensives Wachstum von Früchten, Wachstum und Stärkung der Knochen der Gliedmaßen und Rippen.

Ihre Größe beträgt ca. 2,7 cm *.

Spürbare Änderungen im Verhalten von Hündinnen. Sie werden "ruhiger" und

empfindlich. Der Hund fängt an, Bauch zu wachsen.

Haben Sie eine Hündin erhöht den Appetit. In dieser Zeit müssen Sie die Zukunft vollständig übersetzen

Mutter auf einer Diät für schwangere Frauen, mit einem hohen Gehalt an Protein. Gesamtanzahl

Futter pro Tag wird um 10% erhöht, du musst die Hündin mindestens 3 mal am Tag füttern,

während die Portionen selbst kleiner sein sollten. Es ist sehr wichtig, nicht schwanger zu überfüttern

ein Hund, da er ihr und den Früchten schaden kann.

In diesem Stadium wird das Wachstum der Früchte beschleunigt. Das Knochenwachstum geht weiter, "manifestiert sich"

Schulterblätter. Zu dieser Zeit wurden alle wichtigen Körpersysteme gebildet.

Das Wachstum von Wolle beginnt und in diesem Stadium der primäre

sexuelle Zeichen von zukünftigen Hündinnen und Hunden. Die Größe der Frucht erreicht fast 3, 5 cm *

Das Wachstum der Knochen und die Gesamtgröße der Frucht geht weiter.

Am 40. Tag der Schwangerschaft werden in zukünftigen Welpen fast alle Hunde gebildet

innere Organe. Knochen der Wirbelsäule und Finger wachsen. Die Augen sind schon entwickelt, aber

noch geschlossen, die Größe der Frucht erreicht 6,5 cm *.

Das Wachstum von Wirbelsäulenknochen und Welpenfingern geht weiter.

Während dieser Zeit können Welpen bereits auf Palpation gefühlt werden, können aber immer noch nicht genau sein

Bestimmen Sie ihre Nummer. Gebärmutterschlampe wächst in der Größe und nimmt mehr als 2/3

Bauchhöhle. Die Gesamtmenge der täglichen Ernährungsdosis wird um 15-20% erhöht

verglichen mit den üblichen, die Portionen noch weniger, erhöht sich die Anzahl der Fütterungen

3-5 mal am Tag. Die Hündin fängt bereits an, die Brustdrüsen spürbar zu vergrößern,

Haar fällt um Brustwarzen. Es ist zu diesem Zeitpunkt unbedingt zu vermeiden, dass es physisch möglich ist

Lasten, stellen Sie sicher, dass der Hund nicht rennt, nicht springt und nicht scharf macht

In der Frucht bilden sich die Beckenknochen und das Fell wächst weiter. Größe erreicht

Die Hündin beginnt deutlich an Größe zuzunehmen. Die meiste Zeit sie

leitet, leckt die Brustwarzen. Das Verhalten der Hündin wird unruhig, sie beginnt

suche Schutz für die bevorstehende Lieferung. Zu diesem Zeitpunkt können Sie mit dem Training beginnen

Ein Freiluftkäfig oder ein Teil des Raumes, in dem der Hund gebären wird. Nach dem Ort wird sein

Bereit, ihm eine Hündin beizubringen, also pflegte sie ihn zu gebären

Der Unterleib der Hündin ist stark vergrößert, und an den Wänden sind einzelne Bewegungen erkennbar.

Welpen. Früchte erreichen zu diesem Zeitpunkt 75% ihres Geburtsgewichts. Körperform

Früchte werden geformt, die Abmessungen betragen ca. 12 cm *. Manchmal zu dieser Zeit eine Hündin

es kann den Appetit verschlimmern oder verschwinden, es muss auch öfter und kleiner gefüttert werden

in Portionen. Die tägliche Gesamtration wird um 25-50% im Vergleich zu

Ernährung vor der Schwangerschaft.

Manche Hündinnen, besonders diejenigen, die gebären, sind nicht das erste Mal, zu dieser Zeit schon

Aus den Brustwarzen lösen sich ein paar Tropfen Milch.

Der Bauch der Hündin nimmt noch mehr zu, die meiste Zeit ruht sie

Zähne bilden in Welpen, Fruchtwachstum ist 14-15 cm *.Suka meisten von

Ruhezeit, Vorbereitung auf die Geburt.

Wenn Sie auf die Brustwarzen klicken, erscheint Milch.

Es ist notwendig, mit der Vorbereitung des Ortes, des Inventars und der Einnahme von Medikamenten zu beginnen

Geburt eines Hundes. Von diesem Zeitpunkt an kann die Arbeit jederzeit beginnen.

Es ist möglich, die Annäherung der Arbeit mit Sicherheit zu bestimmen, indem man täglich morgens und abends misst

Hundetemperatur - eine starke Abnahme tritt normalerweise 8-24 Stunden vor der Geburt auf.

Die Frucht an dieser Stelle ist Wolle im Gesicht, Beine, Schwanz und Bauch.

Größe erreicht ca. 16 cm *.

12-24 Stunden vor der Geburt weigert sich der Hund normalerweise, die Körpertemperatur zu essen

sinkt um 1-2 ° C. Auch Fruchtwasser (viskose Flüssigkeit blass gelb

Farben). Es gibt eine Auflösung der "gelben Körper", der Gebärmutterhals wird enthüllt.

Ungefährer Liefertermin (Daten können zwischen 57-69 Tage variieren

Schwangerschaft). Es gibt hormonelle Veränderungen, die zu erhöhten führen

Kontraktionen der Gebärmutter, die wiederum Kontraktionen verursacht. Geburt von jedem Welpen

tritt in verschiedenen Intervallen auf. Bei der Geburt normal entwickelt

der Welpe ist komplett mit Haaren bedeckt, seine Augen sind geschlossen. Welpengröße bei der Geburt

große und mittlere Hunde durchschnittlich 16 - 22 cm *.

Der neugeborene Welpe wird von der Plazenta befreit und sorgfältig gemahlen.

Schwangerschaft bei Hunden - bei Tag und Woche

Schwangerschaft bei Hunden ist eine entscheidende Periode in ihrem Leben und Besitzer. Die Zucht von reinrassigen Tieren erfordert gründliche Informationen über diese Zeit, Merkmale der Pflege und Fütterung.

In unserem Artikel werden wir Ihnen sagen, was in jeder Phase zu tun ist, wie Sie einem Tier in einer schwierigen Situation helfen können. Die Gastgeber wollen so schnell wie möglich herausfinden, ob es Tests gibt?

Stellen Sie ein einfaches Verfahren für das Sammeln von Urin, wollen viele Besitzer die interessante Position des Hundes in der gleichen Weise bestimmen.

Leider ist das nicht so einfach. Tests am Menschen sind nicht geeignet. Das Schwangerschaftshormon des Hundes steigt nur im Blut auf.

Inhalt des Artikels:

Was ist die Tragezeit für einen Hund?

Diese Periode dauert zwei Monate (55-68 Tage). Abhängig vom Zustand des Tieres, die Anzahl der Welpen.

Vorzeitige Wehen können verursacht werden durch:

  • Gesundheitsprobleme Hündin.
  • Alter (jung oder zu alt).
  • Erschöpfung des Körpers mit häufigen Schwangerschaften verbunden.
  • Eine große Anzahl von Welpen.

Groß


Sie haben ihre eigenen Eigenschaften. Dauert ungefähr 65 Tage. Im normalen Verlauf der Schwangerschaft, einer großen Anzahl von Babys, kommt Geburt früher und ist einfacher.

Wenn eine Hündin 2-3 Welpen trägt, werden sie groß und die Geburt wird schwierig. Benötigt ständige Überwachung des fötalen Wachstums, falls erforderlich, um das Tier zu unterstützen.

Wie verläuft die Schwangerschaft? Von den ersten Tagen an ist es notwendig, einen Kalender zu führen, wo man ihren Zustand, Testergebnisse und einen Besuch beim Tierarzt festhält. Dies wird dazu beitragen, das Auftreten von Welpen vorzubereiten, um auf ein positives Ergebnis zu vertrauen.

Klein


Die Wartezeit beträgt 60 Tage. Die Geburt hängt von der Anzahl der Babys und der Gesundheit der Hündin ab. Sorgfältige Überwachung, Tests, Ultraschall, eine vollständige Diät - all das wird dazu beitragen, Komplikationen zu vermeiden.

Ein Merkmal dieser Zeit haben sie - richtige Ernährung. Die vergrößerte Gebärmutter drückt auf den Bauch der Hündin, sie kann nicht gut essen. Oft gibt es Toxikose und Erbrechen. Während dieser Zeit braucht sie die Hilfe des Besitzers.

Kalenderhundschwangerschaft bis zum Tag

Buchhaltung sollte mit dem ersten beginnen:

  • 1-2 - Paarung, die Kontrolle wird nach 2 Tagen durchgeführt, um den Eisprung sicher zu stellen.
  • 3-4 - Ovum befruchtet von Sperma.
  • 5-11 - Auffinden von Zellen in Folic-Röhrchen.
  • 12-14 - Anheftung von Embryonen an den Uterus.
  • 15 - der Beginn der Entwicklung.
  • 16 - das Aussehen der inneren Organe der Welpen, in der Hündin Brustwarzen schwellen.
  • 17-20 - Skelett, Embryo-Wachstum.
  • 21 - es gibt die Plazenta, man kann die Schwangerschaft beim Ultraschall feststellen.
  • 22 - Toxikose kann beginnen, hormonelle Veränderung ist im Gange.
  • 23-24 - äußere Anzeichen von Welpen (Augen, Ohren, Nase).
  • 25 - der Fötus erreicht bereits 1,4 cm.
  • Tag 26 ist bereits möglich, Schwangerschaft mit Ihren Händen zu bestimmen. Welpen sind nussgroß. Der Hund muss von körperlicher Anstrengung abgehalten werden.
  • 27-29 - Entwicklung von Knochen, Schädel. Welpen bis 1,7 cm.
  • 30-31 - Bildung ist im Gange. Erreiche 20% seines Gewichts.
  • 32-34 - die Frucht wächst schnell. Vergrößerter Bauch.
  • 35 Tage beginnen, die Hündin öfter zu füttern, aber in kleinen Portionen.
  • 36-40 - intensives Wachstum (6,5 cm).
  • 42-44 - Welpenentwicklung, Bauchvergrößerung, häufige Fütterung.
  • 45-47 - die Größe der Frucht ist 9 cm.
  • 48-49 - beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten, auf der Suche nach einem Ort. Es ist notwendig, einen Freiluftkäfig zu bauen, wo sie gebären wird.
  • 50-51 - eine Hündin kann sich weigern zu essen, es gibt Milchtropfen. Die Frucht erreicht 75% ihres Gewichts.
  • 52-54 - das Tier ruht mehr und leckt die Brustwarzen. Calcium sollte nicht gegeben werden.
  • 55-58 - Welpen werden gebildet, Milch wird freigesetzt. Die Höhe beträgt 14-15 cm.
  • 59 - Sie müssen bereit sein für die Geburt, sie können jeden Tag beginnen. Drei Mal um die Hündchentemperatur zu messen. Ein scharfer Abfall deutet darauf hin, dass während des Tages gebären wird.

Wöchentlich

Zu dieser Zeit ist die Befruchtung des Eies. Rosa Entladung kann auf der Vulva erscheinen.

Sie können die Flöhe nicht vergiften und Antihelminthika geben. Konsultieren Sie nach Absprache mit dem Tierarzt einen Vitaminkomplex in der Diät.

Zweite Woche 7-14

Es gibt eine Reproduktion des Eies und bewegt es in die Gebärmutter. Wie gewohnt füttern und gehen.

Dritte Woche 14-21

Embryo-Entwicklung. Ernährung mehrmals täglich fraktioniert. Sie erhöhen sich auf 1 cm.

Sie ist wichtig in der Welpenentwicklung. Wir müssen die Hündin vor Verletzungen und Stress schützen. Zu dieser Zeit legten sich die äußeren Zeichen zukünftiger Welpen. Es benötigt zusätzliche Mineralien und Vitamine.

Fünfte Woche 28-37

Schutz entwickelt sich im Bauch (Zunahme der Fruchtwasser). Äußerlich geformt, treten sexuelle Eigenschaften auf, es gibt ein intensives Wachstum. Die Hündin benötigt zusätzliche fraktionierte Fütterung.

Starker Anstieg des Bauches. Beginne, die Brustwarzen abzudunkeln. Kinder diese Woche bestimmen die Farbe und die unterscheidenden Eigenschaften. Steigern Sie die Ernährung, die Einführung von zusätzlichen Multivitaminen. Es ist notwendig, den Ort vorzubereiten, wo die Geburt stattfinden wird.

Wachsende Welpen, die fast vollständig ausgebildet sind. Während dieser Zeit fällt die Hündin um die Brustwarzen. Das ist normal. Fütterung sollte häufig sein, aber Sie können nicht überfüttern. Reduzieren Sie die Menge an Kalzium in der Diät.

Achte Woche 49-56

Das Wachstum der Welpen geht weiter, kann jederzeit auftreten. Die Hündin bereitet sich vor, sie bekommt Kolostrum.

Es empfiehlt sich, die Temperatur mehrmals am Tag zu messen. Einen Tag vor der Geburt wird es um ein oder eineinhalb Grad abnehmen. Eine Hündin kann Appetit haben.

Zeichen von


Nach der geplanten Paarung möchte der Besitzer wissen, ob es erfolgreich ist oder nicht. Während des ersten Monats der Schwangerschaft ist es sehr schwierig zu bestimmen. Manche Hunde haben fast keine äußeren Anzeichen. Ein aufmerksamer Gastgeber kann solche Änderungen bemerken:

  • Die Hündin begann schlecht zu essen, was mit hormonellen Störungen verbunden ist.
  • Verschlechterung der Gesundheit provoziert die Erregung des Tieres.
  • Toxikose durch Reinigung des Körpers, wenn Giftstoffe, die Erbrechen sind, ins Blut abgegeben werden.
  • In einigen Fällen können Sie Sorbentien verabreichen, um den Zustand des Tieres zu lindern.
  • In der Regel vergeht die Toxikose im ersten Monat selbstständig. Wenn es länger dauert, braucht die Hündin medizinische Hilfe.

Ändern des Verhaltens von Haustieren Der Hund wird passiv, will nicht spielen, ständig schlafen.
In den Brustwarzen derjenigen, die bereits Hündinnen geboren haben, gibt es eine Zunahme der Größe, Schwellungen bereits in der zweiten Woche. In der primiparen Haut ist verdichtet und es ist weniger auffällig.

Am 21. Tag können Sie einen Schwangerschaftstest machen, er schlägt vor, herauszufinden, dass er Blut Relaxin hat.

Für diesen venösen Twist in einer Zentrifuge. Aus dem resultierenden Serum einen Test für spezielle Streifen erhalten. Die Methode ist teuer, nicht immer verwendet.

Das Vorhandensein einer Schwangerschaft kann mittels Ultraschall 21 Tage nach der Paarung bestimmt werden. Zu Beginn des zweiten Monats wird klar, dass die Hündin auf Welpen wartet. Alle Zeichen sind von außen sichtbar.

Kinder gewinnen an Gewicht, Bauch ist gerundet, Brustwarzen wachsen. Der Hund isst mehr als gewöhnlich, obwohl einige mit richtiger Ernährung nicht viel essen.

Bitch erlaubt niemandem, den Magen zu berühren, außer dem Besitzer. Instinkt lässt sie den Nachwuchs schützen.

Später erscheint Kolostrum, manchmal gibt es eine klare Entladung von den Brustwarzen, der Körper um die Brust wird heiß.

Nach einem Ultraschall oder offensichtlichen äußeren Anzeichen, benötigt die Hündin besondere Aufmerksamkeit vom Besitzer.

Pillen


Um es zu verhindern, um den Zustand des Tieres während des Östrus zu lindern, gibt es spezielle Pillen. Wir müssen uns daran erinnern, dass es eine hormonelle Anpassung gibt.

Der Hund kontrolliert sich nicht, sein Verhalten ist auf die Fortsetzung der Rasse ausgerichtet. Wenn Sie einfach den Kontakt des Tieres mit Hunden beschränken, kann es seinen Zustand verschlechtern, sogar Aggression verursachen.

Um dies zu verhindern, verwenden Sie Pillen. Sie haben drei Richtungen:

  • Diejenigen, die sexuelle Aktivität hemmen, aber keine Verhütungsmittel sind. Dies sind Tropfen von "Stop Intim", "Countersex".
  • Vorbereitungen für das Stoppen der Hitze aus irgendeinem Grund. Sie werden für 8 Tage gegeben, stoppt für sechs Monate. Dies ist "EX-5", "Progestin".
  • Präparate gegen falsche Zeichen und ungewollte Schwangerschaft, wenn Spermatozoen durch eine Suspension oder Tabletten gestoppt werden: "Sex Barrier", "Messaline", "Libidomin".

Kontraindikationen

Sie können diese Medikamente nicht für junge Hündinnen verwenden, die keinen Östrus hatten und Tiere mit Problemen in der Gebärmutter, Patienten mit Diabetes.

Es ist verboten, sie während jedes Östrus kontinuierlich zu verwenden. Dies kann zu hormonellem Versagen, ernsten Problemen führen.

Kann nicht mit Nebenwirkungen verwendet werden. Brauchen Sie eine tierärztliche Konsultation. Für die Gesundheit des Haustieres ist besser, wenn Sie nicht Zucht, Sterilisation planen.

Wie zu unterbrechen

Unterbrechung bei Hunden kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Meistens ist es ungeplant, wenn die Befruchtung ohne das Wissen des Wirts erfolgte.

In diesen Fällen divergiert die Meinung der Tierärzte über die Unterbrechung. Viele halten es für richtig, dass der Hund whelp sollte. Dies wird ein normaler physiologischer Prozess sein, der sich positiv auf die Gesundheit der Hündin auswirkt.

Zur Unterbrechung verwenden Sie hormonelle Präparate, die "Extradibenzoat" enthalten. Es wird 2, 4, 6 Tage nach der Paarung injiziert.

Solche Medikamente haben viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Sollte dieses Verfahren von einem Arzt verordnet werden?

Der beste Weg, um eine Schwangerschaft zu verhindern, ist, auf den Besitzer Ihres Haustieres zu achten, indem Sie an der Leine gehen.

Der Test erkennt den Grad an Relaxin. Es wächst etwa 21-25 Tage nach der Paarung. Abhängig von der Anzahl der Früchte, die Gesamtfläche der Plazenta.

Mit Urin ist es sehr wenig, deshalb ist es unmöglich zu erkennen. Und das Niveau von Progesteron, das im Urin leicht zu finden ist, ist bei Hunden fast immer gleich, unabhängig vom Zustand.

Wir müssen ein traumatischeres Verfahren durchführen. Um ein Hormon zu erkennen, wird das Blut eines Hundes aus einer Vene entnommen. Dann wird es zentrifugiert, um ein Serum ohne einheitliche Elemente zu erhalten. Lassen Sie die Tests für die Schwangerschaft in Form von Streifen.

Die Technik, nach der Relaxin bestimmt wird, wird als immunchromatographische Analyse bezeichnet. Es erlaubt Ihnen zu sagen, ob es eine Schwangerschaft gibt oder nicht, aber zeigt nicht die Menge des Hormons an.

Sie können Relaxin mit ELISA bestimmen, aber diese Methode ist teuer und rechtfertigt ihre Kosten nicht.

Zu Hause


Ist es möglich, mit einem Hund einen Schwangerschaftstest außerhalb der Klinik zu machen? Theoretisch, ja, das Studium ist nicht schwierig. Der Diagnosestreifen ist dem, der Schwangerschaft bei Frauen definiert, sehr ähnlich.

Serum tropft aus einem speziellen Fenster und wartet ein paar Minuten. Ein oder zwei Streifen erscheinen auf der Testoberfläche, die Schwangerschaft bestätigen oder verweigern. Die Schwierigkeit besteht darin, Blut und Serum zu erhalten.

Nicht jeder Besitzer wird einen Hund eine Injektion machen, wird außerdem nicht in eine Vene fallen, um Blut zu nehmen. Um das Serum zu isolieren, benötigen Sie eine spezielle Zentrifuge. Wenn es Ihnen gelingt, Material für die Forschung zu beschaffen, können Sie es sicher zu Hause aufbewahren.

Die Frage ist, wird er eine Schwangerschaft in 100% der Fälle zeigen? Und wie wirtschaftlich ist diese Forschung zu Hause. Die Kosten der Streifen sind ziemlich hoch (fünf Stücke ungefähr 4.000 Rubel).

Sie können sie nur in Unternehmen kaufen, die medizinische, veterinärmedizinische Geräte, diagnostische Testsysteme und Reagenzien verkaufen. Wenn wir dazu den Preis der Blutentnahme, seine Zentrifugation, hinzufügen, wird die Bestimmung sehr teuer sein.

Außerdem sind die fünf Streifen zur Diagnose der Schwangerschaft eines Hundes zu viele. So ist es besser, in die Tierklinik zu gehen, dort können Sie je nach Region und Niveau der Tierklinik etwa 600-1000 Rubel für das Verfahren bezahlen.

Alternative Wege


Leider liefert der Test nicht immer die richtigen Ergebnisse. Auch wenn er am 25. Tag nach der Paarung nur einen Streifen zeigte, bedeutet dies noch nicht, dass der Hund nicht schwanger ist.

Zwei - zeigen eine "interessante Position" an. Weit weg von allen Tierkliniken tun es, was die Verwendung der Technik weiter erschwert.

Wie kann man eine Schwangerschaft bei Hunden feststellen? Einer der beliebtesten - Ultraschall. Einige Tierärzte argumentieren, dass dies bereits ab 15 Tagen erlaubt.

Zuverlässigere Ergebnisse erhalten Sie, wenn Sie am 25. bis 28. Tag nach der Paarung eine Umfrage durchführen. Während dieser Zeit ist es möglich, nicht nur die Tatsache der Empfängnis, sondern auch ungefähr festzustellen, wie viele Früchte der Hund trägt.

Wenn es keine Möglichkeit für Ultraschall gibt, greifen Sie auf einen Röntgentest zurück. Bilder, die 30 bis 45 Tage nach der Paarung gemacht wurden. Zu dieser Zeit beginnt der Fötus bereits, ein Skelett zu bilden, das unter dem Einfluss von Röntgenstrahlen sichtbar gemacht wird.

Die Methode ermöglicht es Ihnen, die Anzahl der Welpen genauer zu berechnen, ist absolut zuverlässig. Aber ohne besondere Notwendigkeit wird es nicht empfohlen, dies während der Schwangerschaft zu tun, da die Bestrahlung den Hund und seine Nachkommen negativ beeinflusst.

Daher wird es nur in jenen Fällen verschrieben, in denen schwere Arbeit vorausgesagt wird und es äußerst notwendig ist, die Anzahl der Früchte zu bestimmen.

Eine nützliche Information.

Schwangerschaft Hunde am Tag (Kalender).

Die Schwangerschaft bei Hunden ist eine sehr wichtige Periode, in der die Entwicklung des zukünftigen bezaubernden Welpen stattfindet. Bei Hunden dauert die Schwangerschaft durchschnittlich zwei Monate. Diese Zeit ist eine der wichtigsten, das Tier braucht richtige Pflege und Ernährung.

Erster Paarungstag. Der Test wird am besten nach 48 Stunden durchgeführt, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung erhöht wird.

Der Eisprung tritt entweder auf oder ist bereits aufgetreten und die Eier werden freigesetzt. Es ist zu beachten, dass nach der Paarung eine Befruchtung erfolgen kann. Gesunde Spermatozoen behalten die Fähigkeit, bis zu 7 Tage zu düngen.

Spermatozoen gelangen in die Eileiter, die von den Eierstöcken in die Gebärmutter führen.

Befruchtung von Eiern erfolgt. Im ersten Drittel der Schwangerschaft ändert sich das Verhalten der Hündin nicht signifikant. Fütterungsmodus und Laufzeiten ändern sich nicht, es besteht keine Notwendigkeit, den Hund in Spielen und Sprüngen einzuschränken. Dennoch ist es wichtig sicherzustellen, dass übermäßige Aktivität in der heißen Jahreszeit nicht zu Überhitzung und Austrocknung führt!

Befruchtete Eier gelangen durch die Eileiter in die Gebärmutter, die von den sogenannten "drei Keimhäuten" bedeckt sind.

Embryonen erreichen die Gebärmutter und sind mit Hilfe von Zotten, die sich an der äußeren Hülle befinden, in die Gebärmutterschleimhaut eingebettet. Die äußere Hülle und die Gebärmutterschleimhaut bilden einen "Babysitz" (Plazenta). Die Größe der Embryonen erreicht in diesem Moment etwa 0,6 mm.

Nachdem die Embryonen an der Wand der Gebärmutter befestigt sind, beginnt die nächste Periode des intrauterinen Wachstums - die Entwicklung der lebenswichtigen Organe der zukünftigen Welpen. Von diesem Punkt an ist es äußerst wichtig, negative körperliche und psychologische Auswirkungen auf die Hündin nicht zuzulassen. Es ist unmöglich, während dieser Zeit eine Hündinnenimpfung oder Verfahren gegen die Entfernung von Flöhen und Zecken durchzuführen. Die Hündin reagiert sensibel auf Veränderungen, daher sollte der Besitzer, wenn möglich, Veränderungen im Tagesablauf und der Ernährung der Hündin vermeiden, dies gilt auch für ihre Lebensbedingungen. In der Regel treten alle Störungen in der Entwicklung der Feten in der Zeit zwischen dem 15.-17. Und 50. Tag der Trächtigkeit der Hunde auf.

An den Wänden des Uterus fixiert, entwickeln sich Embryonen weiter. Ihre Größe erhöht sich auf 1 mm. Zu diesem Zeitpunkt kann eine leichte Zunahme und ein Zacken der Hündin in der Hündin beobachtet werden, und auch das Fell auf dem Bauch und um die Brustwarzen beginnt sich etwas zu verdünnen.

Der Embryo beginnt mit der Bildung von Kopf, Körper, Wirbelsäule und Zentralnervensystem. Der Grundstein für die Bildung innerer Organe ist gelegt.

Die Entwicklung der inneren Organe beginnt. Keimgröße erreicht 2 mm.

Die Entwicklung von Embryonen geht weiter, ihre Größe erreicht 4 mm.

Die Plazenta wird gebildet. Ab diesem Zeitpunkt ist es bereits möglich, bei einem Hund eine Schwangerschaft zu diagnostizieren. Im Ultraschall können Sie die Embryonen nicht selbst sehen, aber es ist leicht, die Fruchtmembranen zu bemerken. Die Größe des Embryos erreicht 5 mm, ein Herz beginnt sich zu bilden.

Ab diesem Tag kann Ultraschall durchgeführt werden. Eine Hündin kann am Morgen Übelkeit und Appetitverlust aufgrund hormoneller Veränderungen erfahren. Der Hund kann lethargisch sein, in düsterer Stimmung, manchmal kommt es zu Erbrechen. Allmählich müssen Sie damit beginnen, die Art der Fütterung zu ändern, indem Sie die Anzahl der Mahlzeiten pro Tag erhöhen und gleichzeitig die Größe jeder Portion reduzieren. Auch während dieser Zeit können einige Hündinnen eine leichte, transparente oder eiweißfarbene Entladung aus der Schleife erfahren.

Große Zeit für Ultraschall. Der Embryo beginnt, Leber, Kiefer, Augen, Ohren, Nase zu entwickeln, und seine Größe beträgt 1 cm.

Die beste Zeit für Ultraschall. Embryonen beginnen, die Zähne, die Wirbelsäule und die Extremitäten zu entwickeln. Die Größe jedes zukünftigen Welpen beträgt 1, 4 cm.

Embryos erreichen die Größe einer Walnuss. Ein erfahrener Züchter oder Tierarzt kann bereits eine Schwangerschaft durch Palpation diagnostizieren. Von diesem Punkt an ist es notwendig, den Hund in aktiven Spielen und Bewegungen zu begrenzen, um Verletzungen des Embryos zu vermeiden.

Die beste Zeit für die Ultraschall- und Schwangerschaftsdiagnostik mit Palpation im Bauchraum. "Calcination" der Kiefer und der Schädel des Embryos beginnt, die Größe erreicht 1,7 cm.

Der Prozess der "Verkalkung" von Schädel und Kiefer geht weiter. Der Embryo erreicht 2 cm, Calcium sollte der Hündin beigemengt werden.

Das Wachstum von "sensorischen" Haaren (Vibrissen) am Kinn, Augenbrauen und in der Nähe der Nase beginnt.

Die Hündin tritt in die zweite Hälfte der Schwangerschaft ein. Embryonen werden Früchte und erreichen 20% des Gewichts eines neugeborenen Welpen.

Es gibt ein intensives Wachstum der Früchte, Wachstum und Stärkung der Gliedmaßen und Rippen. Ihre Größe beträgt etwa 2,7 cm.

Spürbare Änderungen im Verhalten von Hündinnen. Sie werden stiller und sensibler. Der Hund fängt an, Bauch zu wachsen.

Haben Sie eine Hündin erhöht den Appetit. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, die werdende Mutter vollständig auf eine Ernährung für Schwangere mit einem hohen Proteingehalt umzustellen. Die Gesamtmenge an Nahrung pro Tag erhöht sich um 10%. Es ist notwendig, die Hündin mindestens 3 mal am Tag zu füttern, wobei jede Portion reduziert wird. Es ist sehr wichtig, einen trächtigen Hund nicht zu überfüttern, er ist schädlich für sich selbst und für die Früchte.

In diesem Stadium wird das Wachstum der Früchte beschleunigt. Das Wachstum der Knochen geht weiter, "Schaufeln" erscheinen. Zu dieser Zeit wurden alle wichtigen Körpersysteme gebildet. Das Wachstum von Wolle beginnt und die Entwicklung der primären Geschlechtsmerkmale von zukünftigen Hündinnen und Männchen tritt auf. Die Größe erreicht fast 3,5 cm.

Das Wachstum der Knochen und die Gesamtgröße des Fötus setzt sich fort. Bis heute bildeten die zukünftigen Welpen fast alle inneren Organe. Knochen der Wirbelsäule und Finger wachsen. Die Augen sind bereits entwickelt, aber immer noch geschlossen, die Größe des Fötus erreicht 6,5 cm.

Während dieser Zeit können Welpen palpiert werden, aber man kann nicht die genaue Anzahl von ihnen sagen. Gebärmutterschlampe nimmt an Größe zu und nimmt mehr als 2/3 der Bauchhöhle ein. Die tägliche Gesamtdosis der Ernährung ist im Vergleich zur üblichen Diät auf 15-20% erhöht, und die Portionen sind sogar noch geringer. Die Anzahl der Fütterungen erhöht sich auf 3-5 mal. Bei der Hündin beginnen die Brustdrüsen merklich zu wachsen, Haare fallen um die Brustwarzen (aber nicht alle). Es ist zu diesem Zeitpunkt äußerst wichtig, keine körperliche Anstrengung zuzulassen - Sie können nicht rennen, springen und scharfe Bewegungen ausführen.

In der Frucht bilden sich die Beckenknochen und das Fell wächst weiter. Die Größe erreicht 9 cm.

Die Hündin beginnt deutlich an Größe zuzunehmen. Sie verbringt die meiste Zeit damit, ihre Nippel zu lecken. Das Verhalten der Hündin wird unruhig, sie beginnt Schutz für die bevorstehende Geburt zu suchen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie mit der Vorbereitung des Gehege und Platz für die Hündin beginnen. Nachdem der Platz fertig ist, beginnen Sie ihm eine Hündin beizubringen, damit sie sich zur Zeit der Geburt daran gewöhnt hat.

Der Unterleib der Hündin ist stark vergrößert und an den Wänden kann man getrennte Bewegungen der Welpen bemerken. Früchte erreichen zu diesem Zeitpunkt 75% ihres Geburtsgewichts. Die Form der Fruchtkörper wird geformt, die Maße betragen ca. 12 cm, manchmal kann sich die Hündin zu diesem Zeitpunkt verschlechtern oder den Appetit verlieren. Die gesamte Tagesration ist um 25-50% gegenüber der normalen Ernährung der Hündin erhöht.

Bei manchen Hündinnen, besonders bei denen, die nicht zum ersten Mal gebären, sind zu dieser Zeit bereits einige Milchtropfen aus den Brustwarzen zu sehen.

Der Bauch der Hündin wächst noch mehr, die meiste Zeit ruht sie und leckt. Calcium aus der Diäthündin muss entfernt werden.

Zähne bilden sich bei Welpen, das Fruchtwachstum ist 14-15 cm.

Wenn Sie auf die Brustwarzen klicken, erscheint Milch.

Es ist notwendig, die Vorbereitung des Platzes, der Ausrüstung und der Medikamente für die Geburt zu beginnen. Ab jetzt kann die Geburt jederzeit beginnen. Es ist möglich, den Ansatz der Geburt, täglich (morgens, nachmittags und abends) zu bestimmen, indem man die Temperatur des Hundes misst. Der starke Rückgang deutet darauf hin, dass der Hund während des Tages gebären muss.

Die Frucht an dieser Stelle ist Wolle im Gesicht, Beine, Schwanz und Bauch. Die Größe erreicht etwa 16 cm.

12-24 Stunden vor der Geburt weigert sich der Hund normalerweise zu essen, kann aber vor der Geburt gut essen. Alles ist individuell.

Ungefähres Datum der Lieferung (Daten können zwischen 57-69 Tage variieren). Es kommt zu hormonellen Veränderungen, die zur Reduktion der Gebärmutter und zur Geburt der Welpen führen. Bei der Geburt ist ein normal entwickelter Welpe vollständig mit Haaren bedeckt, seine Augen sind geschlossen. Die durchschnittliche Welpengröße für große und mittelgroße Hunde beträgt 16-22 cm, das Gewicht beträgt 300-600 Gramm.

Die Russen haben ein ungefähres Geburtsgewicht von 70-180 Gramm.

Welpen zum Verkauf

Pedigree Zwinger "LUXURYPOM`S" bietet zum Verkauf und Reservierung Spitz Welpen.

Schwangerschaft bei einem Hund

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Hündin verpaart haben oder ob es sich um eine spontane Straßenromantik handelte, ist es die heilige Pflicht jedes Besitzers, die Anzeichen für die Schwangerschaft eines Hundes zu kennen und ihr bei der Geburt zu helfen.

Diagnose, Anzeichen einer Schwangerschaft

Sie sind bei weitem nicht charakteristisch für alle, die schwanger werden. Die Tatsache, dass die Paarung erfolgreich war, wird solche Phänomene (bemerkbar bereits in 1-2 Wochen) erzählen, wie:

  • Toxikose ist in der Regel vorübergehend. Bieten Sie Ihrem Hund sauberes Wasser und, falls erforderlich, Sorbentien.
  • schlechter Appetit - aufgrund von Schwankungen des Hormonspiegels;
  • Apathie und erhöhte Schläfrigkeit;
  • Verzicht auf Spiele und gesteigertes Verlangen nach Zuneigung;
  • frühere Schwellung der Brustdrüsen (bei Frauen bemerkt, die eine Hündin geboren haben);
  • Hautstraffung in der Nähe der Brustwarzen (während der ersten Schwangerschaft);
  • ändere ihre Farbe in Pink (bei Hunden mit heller Farbe).

Mit Beginn des zweiten Schwangerschaftsmonats verschwindet die Toxikose in der Regel. Wenn die begleitenden Symptome (Übelkeit, Schwäche, Erbrechen) fortbestehen, sollte die werdende Mutter dem Tierarzt gezeigt werden: Toxikose fließt glatt in die Vergiftung ein.

In der dritten Woche können Sie einen Bluttest auf das Vorhandensein von Relaxin durchführen, dessen hohe Konzentration Sie über die interessante Position des Tieres informieren wird.

Die Dauer der Schwangerschaft Hunde, Perioden

Die Haltbarkeit beträgt 53 bis 71 Tage, für große Rassen - 63 Tage, für Miniatur - 60. Der Begriff ist individuell und wird durch die Anatomie sowie die Nuancen einer bestimmten Rasse bestimmt. Es wird angenommen, dass Welpen, die vor dem 53. Tag erschienen, oft Schwierigkeiten haben, die Lungen zu öffnen, und aufgeschobene Tiere leiden unter Intoxikation und Hypoxie. Veränderungen des Gesundheitszustands der Mutter und die Entwicklung von Embryonen können Woche für Woche verfolgt werden.

Erstens

Embryonen bilden sich nur, und die Hündin wird schläfrig und apathisch, sowohl in Bezug auf Männer als auch auf das angebotene Essen.

Der zweite

Die Embryonen erreichen die Gebärmutter und heften sich an das Baby. Der Hund kann Lethargie und mäßigen Appetit zeigen. Bei den Gebärenden schwellen die Milchdrüsen an, bei Primiparas erhalten sie eine hellere Färbung.

Drittens

Früchte (in denen Organe gelegt werden) können bereits im Ultraschall nachgewiesen werden, der Relaxinspiegel im Blut ist erhöht, die Plazenta verdickt sich. Der Hund hat verminderte Aktivität, Erbrechen ist möglich (am Morgen).

Viertens

Bei Welpen findet Knochenbildung statt und Whiskers und Zilien wachsen. Früchte können mit sorgfältiger Abtastung gefunden werden. Toxikose verlässt den Hund, Appetit normalisiert sich, Kraft erscheint.

Fünfter-Siebter

Weil die Babys im Mutterleib aufwachsen, beginnt der Appetit ihrer Mutter zu wachsen. Bei Welpen zu dieser Zeit geht die Bildung von Organen, Fell und Skelett weiter, und die Hündin gewinnt schnell Kilogramm. Näher zur Geburt versucht sie, auf ihren Bauch aufzupassen, ist vorsichtig und reduziert körperliche Aktivität.

Achte (endgültig)

Sie können bereits sehen, wie ausgewachsene Welpen in den Magen drücken. Sie bereiten sich vor, zu gehen, Kopf nach unten. In den Milchdrüsen des Hundes kommt Kolostrum, der Uterus steigt ab, der Bauch hängt.

Zukünftige Mütter erhalten schwere Bewegungen, einschließlich eines einfachen Anhebens aus einer Bauchlage auf ihre Pfoten. Sie ist auf der Suche nach einer Ecke für "Kinderkrippen", sie arbeitet hart daran, den Boden zu graben, "privatisiert" oft Socken und Stofftiere.

Pflege und Pflege für einen trächtigen Hund

Wenn der Besitzer überzeugt ist, dass die Paarung produktiv war, ist es notwendig, ohne Verzögerung Anpassungen an der Ernährung und dem Regime des Hundes vorzunehmen.

Was man einen schwangeren Hund füttert

Hündinnen aus der ersten Schwangerschaft (besonders kleine Rassen) erhalten ab dem Tag der geplanten Empfängnis Kalzium und notwendige Ergänzungsmittel, einschließlich Vitamin C, und nach 30 Tagen werden sie auf eine erweiterte Diät umgestellt. Rassen mit "gemischtem" Blut oder Erkrankungen der Gelenke (z. B. York, Spitz, Kaukasischer Schäferhund) müssen mit Kalzium, Vitamin D und Phosphor gefüttert werden. Vergessen Sie nicht die genaue Dosierung.

Wenn Ihr Haustier anfällig für Allergien ist, wird das Essen auf Anraten eines Tierarztes ausgewählt. Hunde, die an industrielle Futtermittel gewöhnt sind, sollten "Trocknen" für schwangere und stillende Frauen in ihren Schüsseln sehen. Beachten Sie, dass ein Überschuss an trockenen Körnern Verdauungsstörungen, Verstopfung oder Torsion des Darms verursachen kann.

Im Tagesmenü sollte die werdende Mutter anwesend sein:

  • gekochtes Fleisch (Rind, Kalbfleisch);
  • Fischfilet (gelegentlich);
  • leichtes Getreide (Reis, Buchweizen, Haferflocken);
  • Eier (kann Wachtel sein);
  • Milchprodukte ohne Früchte und andere Füllstoffe;
  • Gemüse und (wahlweise Hundefrucht).

Nach einem Monat der Schwangerschaft, oder fügen Sie einen Tropfen Vitamin E zu Ihrem Essen ein wenig früher.

Es ist wichtig! Am 40. Tag beginnen Welpen, die im Mutterleib aufgewachsen sind, Druck auf die inneren Organe einschließlich des Magens auszuüben, was die Übertragung der Mutter auf die Fractional Fütterung erfordert - eine halbe Portion 4-5 Mal am Tag. Um die Passage durch den Geburtskanal des ersten Welpen zu erleichtern, werden in 53 Tagen der Schwangerschaft Fleisch, Ergänzungsmittel und Calcium von der Diät ausgeschlossen.

Vergessen Sie nicht, das Gewicht des Hundes zu überwachen: eine kleine Fettschicht gilt als normal, eine Schicht von überschüssigem Fett - eine Anomalie, die zu Komplikationen während der Geburt führt.

Aktivität und Ruhe eines trächtigen Hundes

Schütze sie vor nervenden Kindern, lustige Spiele mit Verwandten, kontrolliere Bewegungen, außer Springen, Schlagen, Treppen rennen und Fallen. Lassen Sie das Tier nicht auf nasses Gras, Erde und kalte Oberflächen liegen. Rollen Sie es nicht stundenlang im Auto, um keinen Seekrankheitsanfall zu provozieren.

Aber Übung sollte täglich sein, besonders wenn das Tier in guter körperlicher Verfassung ist. Geh sie eine halbe Stunde nach dem Essen spazieren. Starke Hündinnen von schweren Rassen gehen etwas intensiver als andere, aber natürlich ohne Fanatismus: zu leichter Müdigkeit. Gehen - es sind auch die Sonnenstrahlen, ohne die der Stoffwechsel im Körper der Mutter zusammenbricht und die Synthese von Vitaminen / Spurenelementen aufhört.

Es ist möglich, dass Ihr Hund (wie alle Schwangeren) gelegentlich unartig ist und sich weigert, Ihren Befehlen zu gehorchen. Wenn sie nicht gehen will, die Unpässlichkeit darstellt und sich auf den Boden legt, nimm sie in deine Arme. Nur muss es richtig gemacht werden:

  • Stellen Sie sicher, dass sie keine Kurzatmigkeit hat und bei Bewusstsein ist.
  • Den Bauch des Hundes nicht einklemmen: mit der einen Hand unter die Brust, mit der anderen unter das Becken.
  • Zu Hause, setzen Sie die "Schauspielerin" auf vier Pfoten gleichzeitig.
  • Entferne deine Hände nicht, bis du merkst, dass der Hund im Gleichgewicht ist und alleine steht.

In den späteren Perioden wird sie Ruhe brauchen, aber es ist besser, das Bett im Voraus zu übertragen, es gleichzeitig bequemer und geräumiger zu machen, da die werdende Mutter kaum eine bequeme Position für die Ruhe findet.

Impfhunde während der Schwangerschaft

Zu diesem Zeitpunkt sind die Weibchen nicht geimpft, um den Nachwuchs nicht zu schädigen. Der optimale Zeitpunkt für die Impfung ist 1-2 Tage vor der Paarung: Auf diese Weise wird den Welpen die maximale Menge an Antikörpern garantiert, die sie durch die Plazenta und das Kolostrum erhalten. Wenn du vor dem Östrus keine Hündin gepflanzt hast, musst du es tun, wenn sie aufhört, ihre Jungen zu füttern (ungefähr 2-2,5 Monate nach der Geburt).

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Behandlung von Flöhen und Zecken erlaubt, jedoch unter Verwendung von Mitteln, die keine Organophosphate und Pyrethroide enthalten. Frontline®, Fiprist®, Fiprex® und Stronghold® eignen sich zur Bekämpfung von äußeren Parasiten.

Wir dürfen keine mit Würmern infizierten Welpen zulassen, die oft von der Mutter durch die Plazenta zu ihnen gelangen. Zur sicheren und wirksamen Einnahme von Arzneimitteln mit Fenbendazol: Bei hohem Infektionsrisiko werden sie täglich (ab dem 40. Gestationstag) angewendet.

Herpesvirus, das zu Totgeburt, Fehlgeburt und Säuglingssterblichkeit führt, ist wegen der Müdigkeit seiner Symptome gefährlich. Um eine Infektion zu vermeiden, schützen Sie die Hündin 3 Wochen vor und 3 Wochen nach der Geburt davor, mit den Verwandten zu kommunizieren. Darf ich Sie daran erinnern, dass die Einnahme von Medikamenten während der Schwangerschaft nur auf Anraten eines Arztes möglich ist?

Falsche und gefrorene Schwangerschaft

Anzeichen von Schein können 1,5-2 Monate nach dem Östrus auftreten. Von außen sieht es so aus, als würde sich die Hündin darauf vorbereiten, eine Mutter zu werden, zumal die Veränderungen in ihren Gewohnheiten und ihrer Physiologie dies eloquent belegen:

  • sie leckt oft die Schlinge und ändert ihre Farbe;
  • die Milchdrüsen schwellen an;
  • der Bauch wächst und die Temperatur steigt (gelegentlich);
  • Hündin leckt Nippel (für die Stillzeit), Kolostrum erscheint;
  • der Hund isst und trinkt viel;
  • am Morgen gibt es emetische Triebe;
  • da ist erhöhte Nervosität oder umgekehrt Gleichgültigkeit und Lethargie;
  • das Interesse an Hundespaß verschwindet (Moderation in Bewegungen ersetzt Sprünge).

Die "Mutter" kann eine Geburt veranstalten, indem sie mehrere Stofftiere auf ihre Liege zieht. Imaginäre Schwangerschaft kann leicht mit einer echten verwechselt werden oder mit hormonellen und anderen Abweichungen verwechselt werden.

Es ist wichtig! Falsche schreckliche Folgen, einschließlich Mastitis (manchmal eitrig); Neubildungen der Gebärmutter, der Milchdrüsen und der Eierstöcke; Pyometra und Endometritis; Vaginitis und sexuell übertragbare Infektionen sowie psychische Störungen.

Bevor Sie zu schwerer Artillerie (Hormone und Operationen) greifen, versuchen Sie, mit dem Hund zu argumentieren und den üblichen Rhythmus seines Lebens zu ändern:

  • Entfernen Sie aus dem Sichtfeld Dinge, die Sie an Welpen erinnern können (Spielzeug, Socken, Hausschuhe und Schals);
  • reduzieren Sie den Anteil, indem Sie Milchprodukte entfernen und den Fleischanteil reduzieren;
  • Fütterungssimulator einmal am Tag (zum Mittagessen);
  • kochen Sie nicht ihre Suppen und flüssigen Getreide;
  • dreimal täglich Wasser in kleinen Portionen geben und eine permanente Trinkschale entfernen;
  • ermutigen Sie Hündinnen nicht, ihre motorische Aktivität zu reduzieren;
  • viel spazieren gehen und damit spielen (besser in der Natur).

Nach 2-3 Tagen wird das Bewusstsein des Prätendenten (in den meisten Fällen) klar und sie vergisst, dass sie Ihre Enkelkinder mit neuem Wurf glücklich machen würde. Wenn Symptome auftreten, benötigen Sie die Hilfe eines Tierarztes, der Hormonmittel oder Chirurgie vorschreibt.

Eine Gefrierschwangerschaft (die aufgrund von Hormonstörungen, fetalen Anomalien, Infektionen und anderen Ursachen auftritt) wird durch Ultraschall bestimmt, was zeigen wird, ob sich lebende Embryonen in der Gebärmutter befinden. Wenn alle sterben, auf eine Fehlgeburt warten, wenn nur ein Teil der Embryonen nicht lebensfähig ist - die Schwangerschaft bleibt erhalten (während der Geburt kommen die Toten mit lebenden Welpen heraus).

Die Mutter wird auf die Überreste von Embryonen untersucht, die den Uterus nicht verlassen haben. Wenn sie anfangen sich zu zersetzen, stimulieren sie Kontraktionen in der Hündin, um die toten Früchte zu exorzieren oder sie zu sterilisieren.

Geburt eines Hundes, Empfehlungen

Das genaue Datum der Geburt kennt nicht einmal den Tierarzt, der mit einer langen Erhaltung (5-7 Tage) des Samens eines Hundes im Körper einer befruchteten Hündin verbunden ist. Deshalb koexistieren im selben Wurf manchmal Kinder verschiedener Väter. Der Berechnungsfehler wird nicht mehr als 10 Tage gegeben, nach denen sie zu einem Kaiserschnitt fortfahren.

Geburten sind in 3 Phasen unterteilt. Die erste ist Kontraktionen, mit deren Einsetzen zusätzliche Personen den Raum verlassen, nur der Besitzer neben dem Hund. Die Vorbereitungszeit beträgt 6 bis 30 Stunden. Wenn die Frucht ausgetrieben wird, ist das Blut mit Adrenalin gesättigt, was dazu führt, dass die Wöchnerin springt und springt. Die Rolle des Besitzers besteht darin, sie zu beruhigen und ihr zu helfen, eine bequeme Position für die bevorstehende Wehen einzunehmen.

Die Kontraktionen werden zu Versuchen, an denen das Peritoneum aktiv arbeitet. Laut den Beobachtungen ist der erste der größte Junge. Die restlichen Welpen kommen mit einem Intervall von 10-30 Minuten heraus. Wenn die Lieferung weniger als 3 Stunden dauert, werden sie schnell genannt. Beispielhafte Geburten dauern so viele Stunden wie die Jungen geboren werden. Fünf Welpen - 5 Stunden.

Es ist wichtig! Stroke die Frau in Wehen auf dem Rücken und Bauch, um ihre schmerzhaften Empfindungen zu beruhigen. Sie können auch eine sanfte Klopfmassage links / rechts entlang der Wirbelsäule durchführen.

Bei kleinen Hunden mit zahlreichen Nachkommen kann die Geburt um einen halben Tag verschoben werden. Aber das gibt Ihnen keinen Grund, den Prozess zu beschleunigen, Welpen und ihre Nabelschnur zu ziehen. Die Nachgeburt geht sofort oder am Ende der Geburt (für eine Stunde). Nachdem alle Kinderplätze herauskommen, können Blut und Schleim aus dem Genitaltrakt fließen. Es ist in Ordnung.

Die Lieferungen sind abgeschlossen, wenn alle Nachgeburten beendet sind und es keine Kämpfe und Versuche mehr als 2 Stunden gibt. Der Hund bekommt Wasser und darf 3-4 Nachgeburt essen: eine größere Menge führt zu Durchfall.

Wenn die Geburt nicht durch Pathologie belastet ist, wird Ihr Haustier mit ihnen selbst fertig werden. Ihre Aufgabe ist es, nah zu sein, zu ermutigen und zu unterstützen.