Bichon Frise

Bichon Frise ist eine Vielzahl von Schoßhunden aus Frankreich, die auf der ganzen Welt an Popularität gewonnen haben. Es ist teilweise auf das attraktive Aussehen von Hunden zurückzuführen, die einem weichen Spielzeug ähneln. Aber Sie können ihren erstaunlichen Charakter und ihre Fähigkeit, ausgezeichnete Begleiter zu sein, nicht abzählen. In Anbetracht der Mode der schönen Vertreter der kleinen Rassen, ist es nicht verwunderlich, dass die zukünftigen Besitzer diese süßen Kreaturen bevorzugen.

Herkunft der Rasse

Die Rasse ist gestern nicht passiert, ihre Geschichte reicht mehrere Jahrhunderte zurück. Experten glauben, dass die direkten Vorfahren des Bichon Teneriffa Bichonas - Hunde sind, die in der Renaissance üblich sind. Dann wurden sie erfolgreich eingesetzt, um Ratten zu fangen, unter anderem in Schiffsräumen. Wenn Sie tiefer schauen, stellen Sie vielleicht fest, dass diese geschweiften kleinen Hunde von aquatischen Spaniels kommen.

Im 15. Jahrhundert wurden die Bichons als Favoriten der Aristokraten in Italien und Spanien bekannt, und im 16. Jahrhundert wurden sie zu willkommenen Haustieren in den Häusern des französischen Adels. Die Franzosen nannten diese charmanten Hunde "Barbishonami" - kleine Pudel, später wurde der Name auf "Bichon" - Schoßhündchen reduziert. "Frieze" wird mit "lockig" übersetzt, was die Qualität ihres Fells unterstreicht.

Von diesen Zeiten bis heute hat die Rasse sowohl Höhen und Tiefen erlebt, war am Rande des Aussterbens. Im 20. Jahrhundert begann es jedoch, sich aktiv zu verbreiten, und heute sind Bichons in allen Ecken der Welt zu finden.

Bichon Frise Rassebeschreibung

Die Hunde dieser Rasse sind süße, lockige, luftige Kreaturen von sehr kompakter Größe: die Widerristhöhe beträgt nicht mehr als 30 cm, die Bichons wiegen zwischen 3 und 6 kg.

Die Größe der Individuen ist auf den Boden zurückzuführen - die Hunde sind etwas größer, obwohl es auch Weibchen mit einem Gewicht von 5-6 kg gibt. Auf der Messe spielen Gewicht und Größe keine Rolle - kleine und große Menschen haben gleiche Erfolgschancen, Hauptsache der Hund passt in den Standard, ist harmonisch komplex, hat einen pfiffigen Pelzmantel.

Der Bichon-Standard wird wie folgt beschrieben:

  1. Normalerweise werden Bichons so geschnitten, dass ihr Kopf wie ein dreidimensionaler Ball aussieht, aber das ist ein visueller Eindruck, tatsächlich ist es mittelgroß. Die Stirn ist flach, mit einem sanften Übergang zur glatten Nase.
  2. Die Bahnen sind gut definiert, die Wangenknochen sind bemuskelt, aber das ist fast nicht wahrnehmbar. Lippen passen fest, haben eine schwarze Umrandung, die Oberseite ist auf der Unterseite.
  3. Das Gebiss ist dicht, selbst mit einem Scherengebiss ist der Griff eher schwach. Ein direkter Biss wird den Mängeln zugeschrieben, und der Hund erhält auf Messen keine besonders guten Noten.
  4. Die Nase ist groß und rund mit weit geöffneten Nasenlöchern. Augen oval, ohne Wölbung, mit einem lebhaften, fröhlichen Aussehen. Der Farbton ist meist dunkel, fast schwarz. Augenlider fest, bedeckt das Protein und das dritte Augenlid.
  5. Die Ohrmuscheln hängen an den Seiten herab, von mittlerer Länge, ziemlich hoch, es gibt ein Ornament in Form eines langen Haarkleides. Der Knorpel ist elastisch, wenn der Hund aufmerksam ist, heben sich die Ohren ein wenig.
  6. Rechteckiges Torsoformat, mit einem starken, runden, flexiblen Hals, der sich bis zu den Schultern erstreckt. Der Widerrist ist fast unsichtbar, der Rücken ist breit, mit einer leichten Beule im Bereich der Kruppe.
  7. Die Brust ist breit, von anständiger Tiefe, mit einem abgerundeten Kiel. Der Bauch ist mäßig straff, hängt nicht herunter und verhindert nicht, dass sich das Tier bewegt.
  8. Die Gliedmaßen sind fest, mit starken Knochen und gut entwickelten Muskeln. Vorder- und Rückseite sind parallel, Ellbogen gegen das Sternum gedrückt. In den Hinterbeinen erzeugen die Gelenke der Gelenke einen weichen, proportionalen Winkel.
  9. Runde Hände, das Vorhandensein von Afterkrallen ist nicht erwünscht, sie werden von Welpen entfernt.
  10. Der Schwanz ist mit einem reichen, langen Fell bedeckt. Auf Höhe der Wirbelsäule platziert, trägt er seinen Hund auf dem Rücken.

Wolle und Farben

Besonderes Augenmerk wird auf die Textur der Wolle gelegt - sie sollte aus einer weichen, dicken Unterwolle und einer groben, lockigen Deckschicht bestehen. Zusammen bilden sie einen dicken Pelzmantel, der dem Samt ähnelt, wenn er gepresst wird, wird er sofort begradigen.

Nach dem Wasserablauf und dem Kämmen bleibt es hinter der Haut zurück, es wird aufgebläht, sperrig. Hartes oder seidiges Fell, dicht an der Haut, gelten als schwerwiegende Mängel, sowie das Fehlen der Unterwolle.

Es gibt nur eine Farbe Bichon Frise - festes Weiß. Welpen können Flecken von beigem Schatten haben, aber mit zunehmendem Alter verschwinden sie. Manchmal erscheinen bei den Nachkommen die Babys mit einer anderen Farbe - Beige, Creme usw., aber solche Hunde sind von der Zucht ausgeschlossen und nehmen nicht an Ausstellungen teil. Aber das hindert sie nicht daran, wunderbare Haustiere zu sein.

Charakter

Bichon Frise Welpen sind liebenswert, verspielt, freundlich und aktiv. Erwachsene Hunde sind nicht frei von Enthusiasmus, aber benehmen sich immer noch ernster und leichter.

Französische Schoßhunde sind sehr schlau, so dass sie schnell lernen und sich an neue Bedingungen anpassen können. Sie verehren ihren Meister, sie gehen gerne mit ihm spazieren, aber sie mögen es nicht, weite Strecken zu reisen. Aufgrund seiner kompakten Größe kann der Hund auch zu Hause laufen und spielen, um die nötige Ladung zu bekommen.

Diese bezaubernden kleinen Hunde sind gesellige Haustiere und tolerieren keine lange Einsamkeit. Traurig betrübt, kann der Bichon lange und langwierig winseln, um kleine schmutzige Tricks zu machen, zum Beispiel, um die Pantoffel des Meisters zu tätscheln, die Decke vom Sofa zu ziehen oder das Kissen zu brechen und seinen Inhalt freizugeben.

Sie können einen Welpen dieser Rasse an Familien mit Kindern, ältere Paare, Singles, züchten. Andere Tiere stören nicht - der lockige Hund versteht sich mit fast allen Haustieren. Aber den Bichons wird das Gefühl der Unabhängigkeit nicht genommen: Unartig, das Kind wird ein unschuldiges Aussehen machen, selbst wenn er heiß erwischt wird. Ein Schuldgefühle zu verursachen ist unwahrscheinlich, um erfolgreich zu sein.

Bildung und Ausbildung

Bichon Frise - intelligent und intelligent, so dass sie leicht zu erziehen und zu trainieren sind. Schoßhunde können jedoch sehr meisterhaft sein, oft durch Fremdgeräusche abgelenkt, so dass sie Gehorsam brauchen. Aber spezialisiertes Training ist nicht für sie, doch diese lockigen Babes sind ausschließlich Begleiter, keine arbeitenden Hunde.

Mit lauter, kraftvoller Stimme können diese Kleinen verschiedene Gefühle ausdrücken - Freude, Freude, Angst, sie werden auch bellen, den Besitzer beschützen oder ihn über die Annäherung von Fremden informieren. Daher wird empfohlen, den Hund so zu bringen, dass er zurückhaltender und nicht laut ist, wenn es keinen guten Grund gibt.

Beim Lernen müssen folgende Regeln beachtet werden:

  • Vorsicht und Konsistenz sind wichtig;
  • der Hund ist mit der Stimmung seines Meisters infiziert, und wenn eine Person während des Unterrichts Interesse zeigt, ist er aufrichtig glücklich mit den Erfolgen, dann wird diese Einstellung sicherlich auf den lockigen Freund übertragen werden;
  • Zuallererst muss das Baby die 3 Hauptteams lernen, auf denen der ganze Rest des Trainings aufgebaut ist: "Place!", "Komm zu mir!" Und "Lass es nicht zu!";
  • Jede Aggression und Grausamkeit gegenüber dem Baby wird alle Erfolge zunichtemachen können. Eine solche Behandlung kann den Hund ernsthaft beleidigen und sie davon abhalten, zu lernen.

Fast von Anfang an verstehen die Bichons, was der Host von ihnen erwartet, aber sie führen Befehle nicht immer sofort aus. Vielleicht möchte der Hund seine Unabhängigkeit zeigen oder überprüft den Besitzer - wie fest und selbstbewusst er ist.

Wie andere Vertreter von dekorativen Steinen kann Bichon an eine Haustoilette - Windel oder Tablett - gewöhnt werden. So kann ein schneeweißes Baby nicht nach draußen fahren, wenn das Wetter nicht zulässt oder es keine freie Zeit gibt. Vertreter dieser Rasse gehen gerne, brauchen aber keine intensiven Lasten.

Pflege und Gesundheit

Wenn man sich das Foto von Bichon Frise anschaut, kann man sich leicht vorstellen, dass es schwierig sein wird, sich um Ihr Baby zu kümmern. Und vor allem verdient sein Fell besondere Aufmerksamkeit - damit es wie ein zarter, luftiger, weißer Marshmallow aussieht, muss der Besitzer versuchen:

  • der Hund sollte täglich gekämmt werden;
  • Baden Sie das Baby einmal alle 4 Monate, wenn nötig, können Sie es öfter machen;
  • das Verfahren erfordert spezielle Reinigungsmittel, die für lockige Wolle geeignet sind;
  • Bichons werden geschnitten - dies kann sowohl für hygienische Zwecke getan werden - einmal im Monat, schneiden Sie die Wolle auf häufig kontaminierten Standorten, und für ein schönes Aussehen;
  • Wolle in der Leistengegend und im Gesicht sollte regelmäßig gereinigt werden, da sie hier gelb werden kann - Behandlung kann mit einer Borsäurelösung erfolgen, aber strikt einhalten, um den kleinen Hund nicht zu verletzen;
  • Ein Haustier, das regelmäßig an Ausstellungen teilnimmt, wird nicht empfohlen, ein Halsband zu tragen, da es das Fell verwöhnt, es löscht.

Wenn der Hund kurz schneidet, wird es die Pflege des vierbeinigen Freundes erheblich erleichtern. Bichons werden regelmäßig mit Krallen beschnitten, mehrmals pro Woche putzen sie sich die Zähne und waschen sich die Augen mit abgekochtem Wasser oder einem Antiseptikum. Es ist unmöglich, für diese Zwecke Gemüse Abkochungen oder Tee Brauen zu verwenden - diese Flüssigkeiten können die Haare rund um die Augen beflecken.

Es ist ratsam, dem Hund die Pflegetätigkeiten aus der Welpenzeit beizubringen, dann wird das Verfahren ohne Probleme, ruhig und fruchtbar stattfinden. Das Verfahren der Impfung, Entwurmung und Behandlung von äußeren Parasiten ist obligatorisch.

Krankheiten

Unter den Erbkrankheiten, die von den Eltern auf die Nachkommen übertragen werden, kann folgendes festgestellt werden:

  • Epilepsie;
  • Dysplasie;
  • atlantoaxiale Instabilität (pathologischer Zustand der Wirbelsäule).

Oft verfolgen die Züchter im Streben nach Profit nicht, dass ihre Welpen krank sind, deshalb lohnt es sich, ein Haustier nur von Händlern zu kaufen, die ihren Ruf wertschätzen.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Krankheiten, die sich entwickeln, wenn der Hund keine hochwertige Pflege und eine vollständige Ernährung bietet:

  • Urolithiasis;
  • Diabetes;
  • Fettleibigkeit;
  • Hypotrichose (Verlust der Fellschicht);
  • dermatologische Erkrankungen;
  • Allergie;
  • Pathologie der Sehorgane - Katarakt, Hornhautdystrophie, Augenlidvolvulus.

Bichons können nicht aus der Höhe springen, da das Risiko einer Fraktur der Gliedmaßen oder einer Patellaluxation besteht. Außerdem sollten sie nicht mit größeren und stärkeren Hunden spielen dürfen, die dem Baby versehentlich schaden könnten.

Fütterung

Der Besitzer kann ein geeignetes Trockenfutter auswählen oder die natürliche Fütterung des Haustiers bevorzugen. Im zweiten Fall müssen Sie die folgenden Funktionen berücksichtigen:

  • Bei der Ernährung des Hundes muss rohes Fleisch vorhanden sein, es wird mit kochendem Wasser vorgebrüht;
  • Gemüse gibt den Hund sowohl gekocht als auch roh;
  • Fisch ist 2-3 Mal pro Woche in der Karte enthalten, aber den Schoßhunden ist es verboten, den Fluss zu geben; kochen Sie es und entfernen Sie die Knochen;
  • nützliches Essen für Schoßhunde ist gekochter Buchweizen oder Hafergrütze in kochendem Wasser;
  • wenn der Hund natürliche Produkte isst, benötigt er zusätzliche Vitaminquellen - der Tierarzt kann einen geeigneten Vitamin- und Mineralstoffkomplex verschreiben, es wird auch empfohlen, ein wenig Knochenmehl in die Nahrung zu geben;
  • Essen vor dem Servieren sollte in kleine Stücke geschnitten werden;
  • Milch wird nur an Welpen gegeben, an einen erwachsenen Hund reicht es, alle 5-7 Tage Joghurt, Kefir oder Quark zu essen;
  • Füttern Sie Ihr Haustier nicht mit heißen oder sehr kalten Speisen.

Geräuchertes, gesalzenes, eingelegtes Essen, Lebensmittel mit verschiedenen Gewürzen, Hülsenfrüchte, Graupen, Gebäck und Gebäck sollten von der Ernährung des Haustiers ausgeschlossen werden.

Bei der Auswahl eines Trockenfutters sollte man sich auf die Marke der Super-Premium-Klasse konzentrieren. Es ist am besten, wenn die Diät für Vertreter dieser speziellen Rasse bestimmt ist.

Hundeinhalt

Bichon Frise - dekorativer Hund, entworfen, um in einem Haus oder einer Wohnung zu bleiben. Das Baby braucht ein traditionelles Zubehör:

  • Schüssel - es ist wünschenswert, dass es auf einem Stand oder an der Oberfläche befestigt war;
  • Bettwäsche - es kann eine Matratze, ein Korb oder ein Haus sein, solange der Ort gemütlich ist;
  • Halsband und Leine - ordentliches Zubehör, das das Fell minimal beschädigt;
  • der schneeweiße Schatz sollte sofort mit einem Zubehörschlüsselring geliefert werden;
  • Fach - es sollte größer sein als die Katze;
  • Welpen sind eher wissbegierig und oft verletzt, deshalb lohnt es sich, einen kleinen Käfig für eine Wohnung zu kaufen, in dem Sie das Baby während Ihrer Abwesenheit zurücklassen können;
  • Tragen;
  • Spielzeug

Französische Schoßhunde lieben es zu laufen, aber es ist ratsam, sie von den stacheligen Büschen und der Klette wegzubringen, damit sie den kleinen Hund nicht quälen und sein flaumiges Fell verderben müssen, indem sie Pflanzen und Trümmer entfernen.

Foto Bichon Frise

Bichon Frise Video

Einen Welpen kaufen

Bichon Frise ist eine häufige Rasse, so dass es keine Probleme geben wird, einen Welpen zu bekommen. Es ist ratsam, den Züchter mit einem ausgezeichneten Ruf zu kontaktieren, besonders wenn Sie einen Welpen für die nachfolgende Showkarriere brauchen.

Die besten Kindergärten sind die folgenden:

  • White Star, Moskau http://belayazvezda.com/index.php/contacts/;
  • Farbe Berberitze, Moskau https://cvbarbaris.ru/;
  • Frizzled Life, Kiew http://bichon.kiev.ua/.

Es ist möglich, ein Haustier ohne Stammbaum für 10.000 bis 15.000 Rubel, Nachkommen mit Dokumenten kostet zwischen 15.000 und 50.000 Rubel, je nach Klasse zu kaufen. Oft zum Verkauf angeboten Mestizen - eine Mischung aus Bichon mit anderen kleinen Hunden. Oft werden die Welpen sehr nett, und ihr Preis kann 7000-8000 Rubel erreichen.

Bichon Frise - überraschend schöne, positive Hunde, liebevoll und treu. Wenn sie einmal Nagetiere gefangen haben, ist der Geist der Unabhängigkeit und Sturheit in ihnen noch immer vorhanden. Es sollte nicht nur dein Haustier lieben, sondern auch seine Gefühle respektieren.

Bichon Frise Pflege und Wartung

Bichon Frise ist sehr süß und amüsant Hunde, die unmöglich ist, sich nicht zu verlieben. Sie sehen wie Teddybären aus, auf die Sie aufpassen und aufpassen möchten. Es ist ziemlich schwierig, sich um die Bichon Frise zu kümmern, aber mit mindestens kleinen Fähigkeiten und einem großen Verlangen können Sie diese schwierige Aufgabe leicht bewältigen. Es wird notwendig sein, buchstäblich alles zu beachten: den Zustand von Wolle, Augen, Ohren und sogar Krallen. Aber sicher, nachdem Sie unseren Artikel gelesen haben, werden Sie sicher wissen, welche Art von Pflege ein Bichon Frise haben sollte.

Bichon Frise Pflege

Bichon Frise Wolle ist menschlicher Haarstruktur ähnlicher als Hundehaar. Diese Krümel verblassen nicht, ihre Haare wachsen während des gesamten Lebens des Tieres genauso gut zurück wie Menschen. Deshalb ist es so wichtig, auf die Pflege des Pelzmantels eines Tieres zu achten. Über welche Gewohnheiten du verfügen solltest, sobald sich die Bichon Frise zu Hause niedergelassen hat, lass uns unten reden.

Bichon Grooming beinhaltet eine Reihe von Verfahren, nämlich:

  • Es ist wichtig, jeden Tag, oder jeden zweiten Tag, die Wolle mit einem speziellen Kamm - pukkherkoy zu kämmen. Zusätzlich zu diesem wunderbaren Gerät, das Sie in jeder Zoohandlung kaufen können, benötigen Sie auch einen Kamm mit breiten und schmalen Zähnen, einen Massagekamm mit abgerundeten Enden. Und natürlich ein Spray, das hilft, die Bildung von Tangles zu vermeiden.
  • Pandas sind ein großes Problem für viele Besitzer. Es lohnt sich nur, den Vorgang des Kämmens zu überspringen, da sofort verworrene Haare erscheinen, die nicht leicht zu zerlegen sind. Aber beeil dich nicht, die Schere zu greifen und die Haare deines Babys zu verwöhnen. Um zu beginnen, versuchen Sie, die Matte mit einem Spray zu befeuchten, um das Kämmen zu erleichtern, oder einfach mit Wasser und langsam, mit Ihren Fingern, und zerlegen Sie dann den Block mit einem Kamm mit großen Zähnen. Sie können einen Balsam nach dem Waschen anwenden und die gleichen Manipulationen wiederholen. In der Regel wird selbst der nervigste Koltun einer solchen Beharrlichkeit nicht widerstehen.
  • Wie bei jeder Wolle muss das Fell dieses Hundes gewaschen werden. Wie oft und wie Bichon waschen? Es ist ziemlich einfach. Es ist notwendig, dies wöchentlich zu tun, damit das Haustier ein annehmbares Aussehen hat. Aber vergessen Sie nicht, wenn Ihr Haustier auf der Straße läuft, dann müssen die Pfoten täglich gewaschen werden, sowie das Gesicht nach jeder Mahlzeit gewaschen werden.
  • Bichon Frise Shampoo sollte basierend auf der Art der Tierhaare ausgewählt werden. Selbst das Beste und Teuerste, aber zum Waschen von Menschenhaaren gedacht, wird nicht funktionieren. Es ist besser, sich für weltberühmte Marken zu entscheiden, die eine Linie für langhaarige Rassen produzieren. Außerdem empfehlen wir, vor dem Waschen der Bichon Frise eine kleine Menge Shampoo in Wasser zu verdünnen, aufzuschäumen und dann den Schaum auf die Wolle aufzutragen. Dadurch wird das Risiko verringert, das empfindliche Fell des Tieres zu traumatisieren und gleichzeitig eine perfekte Reinigung zu erreichen.
  • Es ist notwendig, den Bichon frise über die gesamte Länge in der Richtung von der Haut zu den Spitzen zu waschen, vermeiden Sie, kreisende Bewegungen zu massieren, um die Wolle nicht zu verwirren. Nass gefilzte Haare sind schwer zu kämmen.
  • Nachdem die Haare des Hundes sauber sind, ist es Zeit, auf seine Ernährung und Hydratation zu achten. Vor allem, wenn Sie Ihre Ausstellung für die Ausstellung vorbereiten. Für diese Zwecke ist es am besten, feuchtigkeitsspendende und pflegende Balsame zu verwenden, die direkt auf die gesamte Länge der Wolle aufgetragen werden. Das Produkt muss einige Minuten aufbewahrt und gründlich gespült werden.
  • Jetzt ist Ihr Haustier sauber und frisch, aber zu nass. Schütteln Sie das Wasser gründlich mit der Handfläche ab und wickeln Sie den Hund in ein Handtuch. An diesem Punkt ist der Waschvorgang beendet.
  • Als nächstes gehen Sie zum Trocknen der Haare. Für diese Zwecke können Sie einen Haartrockner verwenden, der vernünftiger ist, wenn das Haus kühl ist, oder Sie können den Hund alleine trocknen lassen. Föhnen die ganze Zeit ist nicht notwendig, da Sie die Haare des Tieres verletzen können. Aber auch den Hund bei kaltem Wetter alleine trocknen zu lassen, ist es nicht wert. Andernfalls wird das Haustier einfach krank.
  • Also, bevor Sie Ihren Hund trocknen, müssen Sie seinen Mantel mit einem schützenden Spray besprühen, das helfen wird, Verwicklungen zu vermeiden und es sorgfältig zu bürsten. Wir weisen jedoch darauf hin, dass das Tier zum Zeitpunkt des Kämmens kein Wasser aus dem Fell strömen sollte, das Fell sollte jedoch leicht feucht sein. Kämmen Sie zuerst mit großen und nach kleinen Zähnen vorsichtig über die gesamte Länge und achten Sie dabei besonders auf die Bereiche unter den Pfoten und in der Nähe des Anus. Darüber hinaus benötigen Sie einmal in ein paar Monaten die Hilfe eines professionellen Groomers, um überschüssige Vegetation wieder loszuwerden. Wenn Sie sich mit einer Schere oder einem Hundeschneider bewaffnen und geduldig sind, können Sie das zu Hause machen. Nachdem der Hund gründlich gekämmt wurde, können Sie ihn mit einem Fön trocknen oder ihn alleine trocknen lassen. In diesem Stadium wird die Pflege des Hundes abgeschlossen sein.

Nach dem Schwimmen empfehlen wir Ihnen, eine grafische Darstellung der Abfolge dessen zu erstellen, was Sie tun und warum. Zum Beispiel wäre die ideale Option eine solche Kombination von Aktionen:

  • Reinigen Sie den Mantel mit Shampoo;
  • nähren mit Balsam;
  • wir wickeln ein Handtuch ein, um den Mantel etwas zu trocknen, säubern in der Zwischenzeit die Ohren und schneiden die Krallen;
  • Trockne den Hund und genieße sein exzellentes Aussehen.

Der Hauptvorteil von Bichon Frise ist natürlich seine Wolle, auf die besondere Aufmerksamkeit gelegt wird. Aber vergessen Sie nicht, dass Sie die Ohren putzen und die Krallen schneiden müssen.

Ohrenpflege

In der Bichon Frise Rasse sind die Ohren nicht anfällig. Aber nach jedem Spaziergang, besonders im Sommer, empfehlen wir, sie auf Zecken zu überprüfen. Um die Ohren des Hundes zu reinigen, müssen Sie vorher einen Wattestäbchen- und Ohrreiniger vorbereiten. Übrigens möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass es in Tierärzten mittlerweile viele Produkte gibt, die den Gehörgang nicht nur vom Schwefelpfropfen reinigen und schützen, sondern auch das Auftreten von Infektionskrankheiten und Viren verhindern.

Also, während dein Hund in ein Handtuch eingewickelt trocknet, unfähig sich zu winden und wegzulaufen, fahre mit der Reinigung fort. Dazu vergraben wir den Wirkstoff direkt in der Ohrmuschel und massieren ihn sanft auf der Außenseite des Ohrs, so dass der Wirkstoff vollständig eindringt und zu wirken beginnt. Eine Minute nach der Anwendung bewaffnen wir uns mit einem Wattestäbchen und gehen vorsichtig durch das gesamte Ohr, wobei wir die Ohrmuschel leicht berühren. Man sollte nicht versuchen tiefer zu klettern, es wird kein positives Ergebnis davon geben, wenn der Hund den Kopf schüttelt, nur verletzt man den Gehörgang. Es ist notwendig, die Ohren mit einem Ohrstöpsel zu reinigen, bis die Watte sauber ist. Nur dann können wir davon ausgehen, dass Sie wirklich Ihre Ohren gereinigt haben.

Neben der Tatsache, dass Sie Schmutz und Schwefel reinigen müssen, sollten Sie auch den Gehörgang von überschüssiger Vegetation befreien. Zu diesem Zweck können Sie entweder eine Pinzette oder Ihre eigenen Finger verwenden. Es ist nicht notwendig, die Haare im ganzen Ohr zu kneifen, es ist genug, um diejenigen, die im Ohr sind, loszuwerden. Mach dir keine Sorgen, die Haare sind ziemlich dünn und deshalb tut das Tier überhaupt nicht weh. Was passiert, wenn Sie das nicht tun? Natürlich kann kein Problem passieren. Aber oft gab es Fälle, in denen es auf diese nicht gezupften Haare kam, dass Feuchtigkeit, Bakterien, verzögert wurde, was zu Entzündungen, Infektionen und in schweren Fällen zum Hörverlust des Tieres führte.

Nagelausschnitt

Nachdem du mit deinen Ohren fertig geworden bist, ist es Zeit, die Krallen zu machen. Wenn der Hund jeden Tag auf der Straße läuft, macht es keinen Sinn, die Krallen der Nägel wöchentlich zu machen, da die Krallen einfach vom Asphalt abschleifen. Aber wenn dein Bichon komplett hausgemacht ist, findet ein Haarschnitt statt. Für dieses Verfahren benötigen Sie eine Spezialschere zum Schneiden der Krallen. Nehmen Sie die Pfote Ihres Haustiers mit einer Hand fest und drücken Sie sie vorsichtig nach unten, so dass sich Ihre Finger ausbreiten und Sie Krallen sehen. Schneiden Sie die Klauenbasis mit einer schnellen und präzisen Bewegung ab. Denken Sie daran, dass es besser ist, weniger zu entfernen als vollständig zu schneiden. Hunde Krallen haben Nervenenden und schneiden sie bis zum Maximum, Sie werden den Hund verletzen, was zu schwerem Stress führen wird und das Verfahren in der Zukunft einfach unerträglich macht.

Die Pflege eines Hundes jeder Rasse ist immer schwierig und mühsam. Und für eine solche Rasse wie Bichon Frise ist der Inhalt wegen seiner dicken und langen Haare noch schwieriger. Aber nachdem Sie die elementaren Fähigkeiten gemeistert und ein paar Mal versucht haben, werden Sie verstehen, dass alles nicht so schwierig ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Sobald Sie die grundlegenden Aspekte der Pflege für diese Rasse verstehen, werden alle oben genannten Verfahren keine harte Arbeit für Sie und das Haustier sein, aber eine aufregende Zeit zusammen verbringen.

Bichon Frise: Beschreibung der Rasse der Hunde, Bewertungen, Vor- und Nachteile, Pflege und Wartung


Bichon Frise oder Französisch Schoßhund ist ein kleiner dekorativer Hund, der einem Plüschtier ähnlich ist, das durch solche Eigenschaften gekennzeichnet wird:

  • spektakuläre Erscheinung;
  • flauschige lockige weiße Wolle;
  • wohlwollende Disposition;
  • loyale Einstellung zu Kindern;
  • Verbindung zum Meister;
  • der Wunsch, immer im Rampenlicht zu stehen;
  • anspruchsvolle Pflege;
  • Fähigkeit zur Anpassung an unterschiedliche Bedingungen.

Der Name Bichon Frise (Bichon Frise) wird mit "Curly lapdog" übersetzt, eine Abkürzung für das Wort "barbichon" (kleiner Spaniel). Die Bichon Frise Hunderasse kommt wirklich von einem Wasserspaniel (Barbet) und einem Pudel. Da es Grund zur Annahme gibt, dass Frankreich sein Geburtsort ist, wird das Haustier, das wie eine weiße Wolke aussieht, auch ein französischer Schoßhund genannt. Es wurde geschaffen, um Jägern zu helfen, jedoch wird es ausschließlich als dekorative verwendet.

Eigenschaften der Hunderasse Bichon Frise

  • Ohne Klasse: ab 100 Dollar.
  • PET-Klasse: 300-400 Dollar.
  • BRID-Klasse: 400-600 Dollar.
  • SHOW Klasse: ca. 1.000 Dollar.

Lebensdauer: 15-20 Jahre.

Ist es schwierig, sich um ein Bichon zu kümmern?
Welches Klima passt zu ihnen?
Wo ist Bichon besser zu leben: in einer Wohnung oder in einem Haus?
Wie oft musst du baden?
Muss ich putzen?
Wie oft musst du gehen?
Brauche ich Kleidung Haustier?
Gibt es Schwierigkeiten mit der Ausbildung?
Welche Probleme können mit der Gesundheit verbunden sein?
Wer züchtet nicht?
Kann ich für ein Kind kaufen?
Ist es möglich, Menschen ohne Hunde zu starten?
Welche Arbeit können sie tun?
Kannst du bei anderen Tieren bleiben?

Rassenvorteile

  • Sie haben kurze Pfoten und ein starkes Skelett, was sie zu ausgezeichneten dekorativen Hunden macht.
  • Sie sind von mittlerer Größe (sie sind doppelt so groß wie andere dekorative Hündchen), Sie können mit ihnen ohne Angst vor Verletzungen spielen.
  • Verfügt über ein attraktives seidiges lockiges Haar von weißer Farbe.
  • Menschen mit Allergien, es ist leichter, Hunde dieser Rasse zu tolerieren - sie haben ein dichtes Fell, das ein wenig abwirft und kaum riecht.
  • Dies sind aktive Hunde mit einem fröhlichen Charakter, sie sind ausgezeichnete Begleiter.
  • Gut zum Training geeignet und lieben es, verschiedene Tricks zu lernen.
  • Freundlich und verspielt, geeignet für Familien mit Kindern.
  • Sie zeichnen sich durch Langlebigkeit aus und können sich einer guten Gesundheit rühmen.

Nachteile

  • Eine klare Stimme und mit der falschen Erziehung und übermäßigen Bellen.
  • Pelzmantel erfordert ständige Pflege.
  • Regelmäßige Haarschnitte sind teuer.
  • Weiße Wolle erschwert das Gehen bei schwierigen Wetterbedingungen.

Foto Bichon Frise

Die Natur des Hundes, Verhalten

Fluffy Bichon könnte man als ideale Hundehütte bezeichnen, wenn nicht für die komplizierte Pflege. Er ist verspielt, liebt die Gesellschaft von Menschen, ist liebevoll, gewöhnt sich schnell an ein neues Zuhause. Das Haustier hat ein süßes Temperament, er liebt Kinder und versteht sich auch gut mit anderen Tieren. Er ist nicht rachsüchtig, er ist nicht böswillig und wird sich nicht ohne Grund durcheinander bringen.

Ein wissbegieriges, vierbeiniges Baby ist bereit, den ganzen Tag lang zu spielen, während es einem Kurs nicht abgeneigt ist. Training ist für ihn eine seiner Lieblingsbeschäftigungen. Einen Hund zu lernen ist einfach. Er beherrscht schnell die grundlegenden Befehle, und wenn Sie möchten, können Sie ihm interessante Tricks beibringen.

Hausverhalten

Bichons sind sehr gesellige Kinder. Sie lieben es, mit Kindern zu spielen, verhalten sich mit ihnen sanft und vorsichtig, tolerieren ihre Streiche. Die Aggression zeigt sich in der Regel nicht. Sie fühlen sich auch in einer winzigen Wohnung großartig. Rasse unterscheidet sich durch Scharfsinn und hohe Intelligenz.

Diese Rasse ist nicht für den Außenbereich geeignet. Erstens wird die schneeweiße Wolle darunter leiden, und zweitens ist es wichtig, dass sie immer über alle Ereignisse in der Familie Bescheid wissen. Die Kommunikation mit einer Person ist sehr wichtig für die Rasse Bichon Frise. Bewertungen von Besitzern und Züchtern bestätigen dies.

Bichon-Gewohnheiten sind edel, wie es sich für die königlichen Paläste gehört. Pet ist nie nervig. Wenn die Besitzer sich entspannen wollen, wird er sie nicht mit Spielen belästigen. Er wird neben ihm liegen, mit einem schiefen Blick - hat sich die Stimmung seines geliebten Meisters verändert?

Straßenverhalten

Idealerweise sollten jeden Tag Hunde aller Zierrassen einige Zeit auf der Straße verbringen. Dies gilt auch für die Bichon Frise. Die Beschreibung der Rasse enthält Daten über die Sauberkeit der Rasse. Aber missbrauche es nicht. Kinder lieben es zu laufen. Das ist Unterhaltung für sie. Auf der Straße spielen Haustiere lieber mit dem Besitzer und mit den Kindern reagieren sie gelassen auf Außenstehende.

Einstellung zu Fremden

Was Bichon nicht tun wird, ist das Haus zu bewachen. Diese Rolle passt ihm nicht. Er kann bellen, um über die Annäherung eines Fremden zu informieren, aber das Baby wird nicht in der Lage sein, als vollwertiger Wächter zu fungieren.

Bichon Frise Pflege: Wolle, Augen, Ohren

Pflege für die Vertreter der Rasse ist durch die Eigenschaften des Fells kompliziert. Der Mantel sollte häufig gewaschen werden, Wolle sollte ausgekämmt und regelmäßig geschnitten werden. Um die Verdunkelung des Fells zu bekämpfen, sind erhebliche Anstrengungen erforderlich. Flecken können als Folge von Kontamination auftreten. Aber manchmal ist es eine Manifestation einer Krankheit oder eine Folge von unsachgemäßer Pflege.

Pflegen Sie Weißheit der Wolle helfen spezielle Bleichmittel für Hunde. Dies sind Lotionen, Balsame, Spülungen, Sprays, Pulver. Manchmal werden die Flecken mit einem in 3% Wasserstoffperoxid getauchten Wattestäbchen gereinigt. Es wird für 5 Minuten angewendet, dann mit einem trockenen Tuch reinigen und den Bereich mit einem Haartrockner trocknen. Danach müssen Sie Bleichen Pulver anwenden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass das Medikament nicht in Augen, Ohren und Mund gelangt.

Augenhygiene

Wolle in der Nähe der Augen abgeschnitten. Wischen Sie Ihre Augen täglich mit einem feuchten Tuch ab. Ansonsten wird das Geheimnis auf das Fell fallen und unerwünschte Flecken auf dem Fell hinterlassen. Wenn gelbe und grüne Sekrete auftreten, muss der Hund dem Tierarzt gezeigt werden. Dies können Manifestationen von Augenkrankheiten sein.

Ohrhygiene

Die Ohren werden jede Woche mit Wattestäbchen mit einem speziellen Mittel gereinigt. Das Haar in der Nähe des Gehörgangs ist ausgeschnitten. Das im Gang wachsende Haar wird mit einer Pinzette herausgerissen. Es verletzt Haustiere nicht, denn in der Ohrmuschel gibt es wenige Nervenenden.

Zahnpflege

Zähne inspizieren wöchentlich. Wenn eine Plaque erscheint, wird sie mit einer weichen Bürste mit einem speziellen Zahnpulver entfernt. Sie können Ihrem Haustier spezielle trockene Körnchen geben und Plaque entfernen. Es muss sichergestellt werden, dass zwischen den Zähnen kein Essen mehr übrig bleibt, weil es Nahrung für die schädlichen Bakterien ist.

Klauenpflege

Bichons gehen selten auf Asphalt und anderen harten Oberflächen, deshalb schleifen sie ihre Krallen nicht ausreichend ab. Sie müssen schneiden. Tun Sie dies kogterezkoy. Es ist darauf zu achten, dass das lebende Gewebe des Nagels, in dem sich die Gefäße befinden, nicht beschädigt wird.

Bichon Haarschnitt

Die Haare dieser Rasse wachsen ständig, wie beim Menschen. Daher ist nach dem Standard-Haarschnitt erlaubt. Die Aufgabe des Groomers besteht darin, den Kopf eines Balls oder eine Glocke zu formen. Schneiden Sie die Ohren, den Bart und den Schnurrbart ab. Der Körper unterliegt auch Frisur. Es sollte elegant und schlank aussehen. Um dies zu tun, wird das Haar an der Taille und an den Seiten geschnitten, aber nicht näher als 3 cm auf der Haut. Der Unterbauch ist mit Wolle bedeckt. Lapam Form Zylinder, der Schwanz ist nicht geschnitten.

Haircut Bichon Frise für Züchter - eine gemeinsame Sache. Sie führen es in der Regel unabhängig voneinander durch. Unerfahrene Besitzer werden dies lernen müssen oder sich ständig an die Dienste der Groomers wenden. Du musst deine Haustiere mindestens einmal im Monat schneiden, manchmal musst du es monatlich machen, wenn die Wolle wächst.

Waschen und Baden

Es ist notwendig, einen Hund wie notwendig in der Regel zu baden - einmal in 1-2 Wochen. Das Fell ist ziemlich dick, es trocknet für eine lange Zeit. Es ist notwendig, es mit einem Fön zu trocknen, aber der Welpe wird diesem Verfahren seit seiner Kindheit beigebracht. Nasse Haare erhöhen das Risiko von Erkältungen und Pilzen auf der Haut.

Nach jedem Spaziergang, waschen Sie ihre Pfoten und nach dem Essen - eine Schnauze. Wir können das Auftreten von Matten nicht zulassen. Für diesen kleinen Hund gekämmt nach jedem Schwimmen. Dies sollte besonders in Zeiten erhöhter Mattenbildung - während des Welpenhaarwechsels (7-9 Monate) und während der Reifungsphase (1,5-2 Jahre) - sorgfältig durchgeführt werden.

Gehen und trainieren

In fremden Wanderschulen baut Bichon spezielle Freiflächen. Unsere Besitzer von weißen Klumpen haben Probleme. Nach einem Spaziergang auf dem staubigen Asphalt verliert der Pelz seine Weiße und im Matsch und Regen kann er stark leiden.

Der beste Ort zum Wandern ist eine niedrige Rasenfläche. Dort kann das Baby herumlaufen, ohne auf das Fell angewiesen zu sein. Bei schlechtem Wetter können Haustiere nicht herausgenommen werden. Sie gewöhnen sich schnell an das Tablett. Aber ohne körperliche Anstrengung ist nicht genug. Walking ist nicht nur eine Gelegenheit, physiologische Bedürfnisse zu lösen, sondern auch Kommunikation, Sozialisation, körperliche Entwicklung eines Welpen.

Neigung zu Krankheiten, Impfungen

Haustiere haben eine gute Gesundheit, aber sie haben eine Veranlagung für folgende Krankheiten:

  • Diabetes;
  • Allergie;
  • Dermatitis;
  • Epilepsie;
  • Urolithiasis;
  • atlantoaxiale Subluxation;
  • Dislokation der Patella;
  • Hypotrichose;
  • Augenerkrankungen (Katarakt, Hornhautdystrophie);
  • angeborene Taubheit;
  • Torsion des Jahrhunderts (Entropium).

Haustiere können an Infektionskrankheiten leiden: Enteritis verschiedener Ätiologien, Kinderhusten (Hundegrippe) und andere. Viele gefährliche Krankheiten können durch eine kompetente Impfung vermieden werden.

Impfungen, Behandlungen für Würmer

Die Wahl des Impfstoffs hängt von der epidemiologischen Situation in der Region und vom Tierarzt ab. Krankheitserreger und Viren mutieren ständig. Daher sollte die Impfung Medikamente durchgeführt werden, die am effektivsten auf die im Bereich der Krankheitserreger vorhandenen sind.

Welpen von geimpften Hündinnen haben mütterliche Antikörper. Deshalb ist es beim Kauf so wichtig, den Veterinärpass der Mutter zu überprüfen. Aber wenn das Baby aufwächst, verliert es einige dieser Antikörper. Nach 2-3 Monaten ist ihre Zahl nahe bei Null. Daher beginnt die Impfung von 6-8 Wochen. Die Wiederholungsimpfung erfolgt in Intervallen von 2-4 Wochen.

Bichonov wird häufiger mit dem französischen Impfstoff der Firma Ron-Merier und der niederländischen Nobivac-Serie geimpft. Das Impfschema wird vom Arzt gewählt. Jeder Impfstoff enthält Gebrauchsanweisungen. Unter Verwendung von Mehrkomponentenwirkstoffen ist es möglich, ein Schritt-für-Schritt-Schema aufzubauen, das das Haustier vor Pest, Hepatitis, Parvovirose, Parainflux, Leptospirose, Tollwut schützt ("Nobivak" markierte DHPPi + LR).

Es ist wichtig, das Haustier und die Parasiten zu schützen. Anthelminthika werden vor der Impfung gegeben. Von Zecken und Flöhen können Sie die Tropfen auf den Widerrist verwenden (sie verderben die Wolle nicht) oder einen speziellen Kragen tragen.

Was zu füttern

Es ist bequem, kleine Zierhunde mit hochwertigen Fertigrationen zu füttern. Anzug Trockenfutter ist nicht niedriger als die Premium-Klasse. Sie bieten eine gute Ernährung. Sie können ein Haustier und natürliche Fütterung übersetzen. Aber in diesem Fall ist es notwendig, die Portionen sorgfältig zu berechnen und zusätzlich Vitamine und Zusatzstoffe für Wolle bereitzustellen. Dies erfordert enorme Anstrengungen von den Eigentümern. Wählen Sie daher häufiger Trockenfutter oder eine gemischte Art der Fütterung (Fertigfutter und einige natürliche Produkte - Fleisch, Innereien, Gemüse).

Welpen Diät

Die Art der Fütterung eines Welpen hängt vom Alter ab. Je kleiner es ist, desto häufiger wird es gefüttert (3 bis 5 Mal am Tag). Tue es streng zu einer bestimmten Zeit. Reste werden immer gereinigt. Freier Zugang sollte immer nur Wasser sein. Nach 1-1,5 Jahren wird der Welpe in eine 2-fache Fütterung überführt.

Erwachsene Hundediät

Erwachsene Hunde füttern geben 2 mal am Tag. Sie können dies nicht vor dem Spaziergang und unmittelbar danach tun. Das Futter wird sorgfältig ausgewählt. Einige Arten von gebrauchsfertigen Rationen verursachen erhöhten Tränenfluß, was höchst unerwünscht ist. Die Rasse leidet oft unter Allergien, so dass Sie ein Futter auswählen müssen, das es nicht verursacht.

Es ist notwendig, das Gewicht von Haustieren zu überwachen, sie sind anfällig für übermäßiges Essen. Sie können das Problem von maklakami bemerken. Dies sind Knochen im Bereich der Kruppe, eine Art "Taille" von Hunden. Es sollte gut greifbar sein. Wenn Maklaki schwer zu finden ist, dann hat Fettleibigkeit begonnen.

Training und Ausbildung

Kluge weiße Klumpen lernen schnell. Sie müssen an die Einhaltung von Sauberkeit gewöhnt sein. Dafür werden Haustiere gelobt, wenn sie ihre Arbeit am richtigen Ort erledigen. Denken Sie daran, dass das an das Tablett gewöhnte Baby sich nur schwer an die Außentoilette gewöhnen kann. Vor allem solltest du dich nicht an die "Windelhunde" gewöhnen. Sie unterscheiden sich schlecht durch verschiedene Arten von Toiletten und können Latrinen mit Bereichen verwechseln, die dafür nicht vorgesehen sind.

Vertreter der Rasse können bei Spielen beißen. Sie tun es mild, aber es ist besser, von einem solchen Verhalten abzuweichen. Zu diesem Zweck friert die Person ein und schaut nicht in die Augen, nachdem sie gebissen worden ist. Ein Welpe muss verstehen, dass sein Verhalten eine Person schmerzt. Es ist in diesem Moment unmöglich, den Hund zu streicheln.

Wenn Sie planen, ein Haustier für Spaziergänge in der Stadt zu nehmen, bringen Sie ihm eine Leine bei. Zuerst muss sich das Baby an den Kragen gewöhnen und sich dann an das neue Accessoire gewöhnen. Sie machen es zu Hause, und erst dann gehen sie nach draußen. Zu dieser Zeit muss er die grundlegenden Befehle beherrschen: "Nein", "Für mich", "Nahe", "Sitzen".

Auswahl und Pflege eines Welpen

Nur ein Spezialist kann einen Bichon Frise Welpen von vielen anderen flaumigen Tieren mit weißem Fell unterscheiden. Daher können Sie Ahnentafel-Babys nur in einem Kindergarten mit einem guten Ruf kaufen. Eine Voraussetzung - die Verfügbarkeit von Dokumenten. Glauben Sie dem Wort Information in den Anzeigen nicht. Potenzielle Käufer werden durch laute Aussagen gelockt, dass die Eltern des Welpen Champions sind, der Wurf registriert ist und das Baby ein großes Potenzial hat.

Die Hauptkomponenten der Wahl:

  • Stammeswert;
  • Welpe außen;
  • hochwertiger Anbau

Zuchtwertanalyse

Informationen müssen überprüft werden, sonst besteht die Gefahr, ein Tier zu kaufen, das weit von den Standards der Bichon Frise Rasse entfernt ist. Preis spricht nicht immer über Rasse. Dies betrifft oft Züchter, die glauben, dass ihre Kleinen die Besten sind. Es ist notwendig, den Stammbaum der Mutter (und vorzugsweise den Vater), den Veterinärpass, den Akt der Paarung, Ausstellungsdiplome zu betrachten und dann das Stigma zu überprüfen. Es ist besser, einen Spezialisten mitzunehmen.

Die Untersuchung der Abfälle (aktika) wird in 45 Tagen durchgeführt. Nach der Inspektion wird eine Welpenkarte ausgestellt (der Stammbaum wird später ausgestellt, bereits auf den neuen Besitzer), und der Züchter zieht einen Tierarztpass. Welpen ziehen im Alter von 3 Monaten in ein neues Zuhause, es wird nicht empfohlen, sie früher zu nehmen.

Welpe außen

Nur ein Welpe, der als Ergebnis der Zuchtarbeit geboren wurde, kann den Standard erfüllen. Gedankenlose Zucht führt zur Degeneration der Rasse. Wenn Sie sich für die zukünftige Showkarriere eines Tieres interessieren, nutzen Sie bei der Auswahl die Dienste eines erfahrenen Hundeexperten.

Ein Welpe bis zu 3 Monaten sieht robust aus, er hat einen harmonischen Proportionskörper. Gangsicherheit, ohne von einer Seite zur anderen zu wackeln. Das Äußere wird schließlich um 1 Jahr gebildet, und der Kopf und die Brust werden bis zu 2,5 Jahre lang gebildet.

Welpenfarbe

Der Standard sieht die weiße Farbe des Fells vor, aber ein Bichon Frise-Welpe kann cremige Stellen an Ohren und Körper haben. Im Laufe des Jahres verschwinden sie normalerweise. Die Pigmentierung der Nase ist stark - sie muss komplett schwarz sein. Die Augen sind auch gut gefärbt.

Bichon Frise Rassestandards (FCI Standard Nr. 215)

Gruppe 9 - Hunde Begleiter und Zierhunde.

Abschnitt 1 - Bichons und verwandte Rassen

  • Schädel: proportional zum Körper.
  • Fang: kürzer als der Schädel, Stirn flach.
  • Kiefer: breiter Unter- und Oberkiefer, Scherengebiss bevorzugt, aber Zangenform ist erlaubt. Ein komplettes Gebiss ist wünschenswert.
  • Nase: schwarz und glänzend, runde Form.
  • Augen: sehr dunkel oder schwarz, gerundet, gerade eingestellt.
  • Ohren: hängend, mit langen Haaren bedeckt.
  • Die Rückseite: muskulös, stark und gerade.
  • Lende: breit, leicht gewölbt.
  • Brust: gut entwickelt, gut bis zu den Ellbogen
  • Der Hals: lang, geht glatt in Widerrist.
  • Schwanz: von mittlerer Länge, mit langen Haaren, elegant hinter seinem Rücken gebogen.
  • Vorderseite: gerade, Schulter schräg, Ellbogen nahe der Brust.
  • Hinten: gut bemuskelt, parallel zueinander, Becken breit.
  • Pfoten: dichte, abgerundete Krallen, vorzugsweise schwarz.

Geschichte der Herkunft

Rasse erschien im Mittelmeerraum im 14. Jahrhundert, obwohl weiße Hunde, noch vor unserer Zeit trafen. Der Geburtsort der Rasse ist Frankreich und Belgien. Die Bichons galten zunächst als Rattenjäger. Aber eine Reihe von Merkmalen bestimmten ihr Schicksal. Die berührende Erscheinung machte sie sehr beliebt. In der Renaissance, ähnlich einer flauschigen Wolke eines Hundes, lebte in den Höfen der Monarchen. Sie wurden kleine Prinzen genannt. Beweis dafür ist ihre Präsenz in den Porträts des Adels jener Zeit.

Nur wenige Jahrhunderte später zogen sie von den Palästen zu den gewöhnlichen Europäern. Sie traten auf der Bühne auf, begleiteten die wandernden Schauspieler und arbeiteten als Führer. Jetzt ist es der Star der Hundeausstellungen auf der ganzen Welt.

Die modernen Namen Bichon a poil frise Hunde erhielten 1978, im selben Jahr wurden sie als französisch-belgische Rasse anerkannt. Davor wurden sie Teneriffa Schoßhunde genannt. Der französische Kennel Club hat den ersten Rassestandard genehmigt und den Namen "Tenerife" (teneriffa) Schoßhund (bichon) durch "lockig" (frise) ersetzt.

Wir züchten in jüngster Zeit engagierte Rassen. Auf den Weltausstellungen ist es bereits möglich, heimische Zuchthunde zu sehen, die der Qualität des Viehs oder der Pflege nicht unterlegen sind.

3 Kommentare

Sie sind sehr gehorsam, leicht zu lernen. Viele Hunde dieser Rasse lieben es, über nichts zu bellen und Lärm zu machen. Sie brauchen freien Platz für Spiele und Streiche.

Hallo, wir haben diese Rasse, 6 Monate, klug gutaussehend, aber aus irgendeinem Grund nicht wachsen Haare auf der Stirn? Kannst du mir sagen, was das Problem ist? Danke!

Hallo! In Bichon Frise gibt es keine Häutung und Wolle wächst während des gesamten Lebens des Tieres. Dies bedeutet, dass der Körper mit Wolle bedeckt sein sollte, wo immer er physiologischer Natur sein sollte. Mangel an Wolle an jedem ungewöhnlichen Ort kann aus mehreren Gründen: Pilzinfektion, Krätze (intradermale Milbe), mechanische Effekte (etwas reibt, Wolle bricht, aber es scheint, dass überhaupt nicht wächst), "schlafende" Haarfollikel, genetisch bedingten Mangel Wolle (als Geburtsmal, wo die Wolle nicht wächst). Sie müssen zum Tierarzt gehen, um eine Untersuchung zu machen Einige der aufgelisteten Gründe werden durch Laborforschungsmethoden ausgeschlossen (Mikroskopie von Abschabungen, Wood's Lampentest usw.).

Pflege und Betreuung eines Bichon Frise Hundes

Bichon Frise aus dem Französischen bedeutet "Lapdog Curly". Dies ist ein kleiner dekorativer Hund, der nur weiß sein kann. Wenn Sie Kinder in Ihrer Familie haben, dann ist solch ein Hund perfekt für Sie, auch wenn Sie keine Erfahrung haben Hunde zu halten, und es ist auch für Singles in jedem Alter geeignet. Diese Rasse wurde zuerst von spanischen Seefahrern gebracht und verwendet, um Ratten zu fangen. Später wanderten die Hunde auf den Kontinent und wurden dort Lieblinge des Adels.

Inhaltsmerkmale

Bichons sind sehr liebevolle und energische Haustiere, aber beim Gehen brauchen sie nicht viel körperliche Aktivität. Aufgrund der geringen Größe können Sie sie in den Wohnungen jeder Größe aufbewahren. Aber wenn die Dimensionen klein sind, dann muss der Hund auf der Straße mehr mit Spielen und Lasten belastet werden, sonst kann er seine zusätzliche Energie auf die Zerstörung des Hauses richten.

Solche vierbeinigen Tiere sind sehr laut, deshalb müssen Sie, wenn Sie zu Hause ein Bichon beginnen, sicher sein, dass Sie nicht durch einen Hundegebell geärgert werden und Sie werden ruhig darauf reagieren, wie das Tier rummelt. Es ist auch zu berücksichtigen, dass es unmöglich ist, in der Wohnung zu rauchen, weil sie auf Tabakrauch mit erhöhtem Reißen reagieren, da es sehr schädlich für sie ist.

Kontrollieren Sie jeden Tag die Reinheit der Haare in der Augenpartie und in der Leiste, reinigen Sie sie vor Vergilbung oder Rötung. Einmal im Monat müssen Sie einen Haarschnitt in den Leisten- und Analbereichen machen. In einem frühen Alter muss Bichon definitiv seine Krallen schneiden und die Kanten mit einer Schleiffeile abrunden.

Was müssen Sie für den Inhalt von Bichon Frise kaufen?

Passen Sie auf den Ruheplatz des Welpen auf, es sollte für ihn bequem sein. Kaufen Sie einen Korb oder ein Bett, in dem er schläft, und legen Sie ihn an einem warmen Ort ohne Zugluft ab. Sie können den Hund leicht an das Tablett gewöhnen, aber versuchen Sie, ein großes Tablett zu wählen. Holen Sie sich zwei Liter Metall, trennen Schalen voneinander, sie müssen entweder schwer sein, oder mit einem Gummiboden, um ein Verrutschen während des Essens und spezielle Nahrung zu vermeiden. Sie benötigen eine Leine zwei Meter lang und einen Kragen. Das Tragen wird notwendig sein, wenn Sie zum Tierarzt oder zur Hütte gehen. Holen Sie sich ein Erste-Hilfe-Set und viele verschiedene Spielsachen für Ihr Haustier.

Hundepflege

Jeden Tag ist es notwendig, seine Augen mit einem in warmes Wasser getauchten Wattepad abzuwischen.

Putzen Sie Ihre Zähne einmal oder zweimal die Woche mit einem speziellen Pinsel für Hunde und Zahnpasta. Mit diesem Verfahren erleichtern Sie die Reinigung von Zahnstein, die nach dem 1,5-2 Jahre alten Haustier durchgeführt wird.

Wie baden und kämmen?

Vor dem Baden ist es notwendig, die Wolle mit einem Pukherker zu kämmen. Trennen Sie das Shampoo und den Balsam separat. Aus dem Duschkopf mit warmem Wasser müssen Sie den Mantel nass machen, Shampoo anwenden, massieren und spülen, dann Balsam auftragen, ebenfalls einmassieren und abspülen. Danach wringen Sie die Wolle mit der Hand aus und wickeln Sie die Bichon 20-30 Minuten lang in ein Frotteetuch, wobei nur die Nasenspitze frei bleibt.

Dann trocknen Sie die Haare mit einem Fön und kämmen mit einem Kamm mit langen Zähnen. Shampoo sollte speziell für weiße Wolle und der Balsam nur feuchtigkeitsspendend sein. Es ist notwendig, sie zu baden, sobald sie schmutzig oder geruchlich werden, aber wenn er auf die Toilette geht, ist es ratsam, diesen Vorgang alle drei oder vier Wochen durchzuführen. Waschen Sie Ihre Pfoten sofort nach dem Gehen.

Muss ich Bichon schneiden?

Von einem frühen Alter lernen Sie Ihren Hund zu kämmen und zu pflegen. Professionelle Pflege ist ein Haarschnitt (notwendig für eine bestimmte Rasse 1-2 mal im Monat) und ein Komplex von Grooming.

Die wichtigsten Arten von Haarschnitten

Es gibt zwei Optionen für Bichon Frise Haarschnitte:

  1. Wenn Sie einen Hund für die Ausstellung vorbereiten, sollte der Haarschnitt perfekt sein, das Tier sollte perfekt aussehen. Die Besonderheit und Einzigartigkeit liegt in der langen und flauschigen Wolle, in glatten Linien und einer schönen Übergangslänge.
  2. Wenn der Vierbeiner zu Hause lebt und nicht an Wettkämpfen teilnimmt, reicht es aus, ihn kurz über den ganzen Körper zu schneiden und die Länge an der Schnauze und den Beinen zu belassen.

Wie schneidet man?

Das Scheren erfolgt mit einer Schere. Die Länge der Haare auf dem Rücken (bis zum Schwanz) sollte 2,5 cm betragen.Die Rückenlinie im Profil ist gerade und horizontal. Das dickste Haar an den Seiten bleibt mit einer Länge von 3,5 Zentimetern übrig. Das längste Haar ist am Hals übrig. Der Kopf ist in Form eines Kreises geschnitten, wo die Augen das Zentrum bilden.

Die Ohren sollten nicht sichtbar sein, deshalb müssen sie so geschnitten werden, dass sie sich verstecken können. Die Vorderbeine sind in Form von runden Säulen geschnitten, sie müssen ihre Finger und Krallen verstecken. Die Hinterextremitäten sind so beschnitten, dass im Profil die Kontur des Tuberculum ischiadicum und der Kniegelenke identisch ist. Auf der Innenseite des Fußrückens sollte die Wolle sehr kurz geschnitten werden. Der Schwanz ist nur an der Basis geschnitten. Auch der Bart und der Schnurrbart berühren sich nicht.

Was zu füttern?

Richtige Ernährung - die Garantie für Gesundheit und Langlebigkeit Ihres Haustieres! Sie müssen besonders hochwertiges Futter füttern und Schalen sauber und getrennt aufbewahren.

Welpen müssen drei bis fünf Mal am Tag gefüttert werden, und erwachsene Hunde seltener, zweimal am Tag, morgens und abends. Gewöhnlich wird diese Rasse mit Trockenfutter gefüttert, wobei ein wenig Fleisch und Gemüse hinzugefügt wird. Achten Sie darauf, das Vorhandensein von sauberem und gefiltertem Wasser in der Schüssel zu überwachen. Füttere so, dass sie nicht anfängt an Gewicht zuzunehmen. Sie können Futter mit Vitaminen hinzufügen.

Bei der Fütterung mit Naturprodukten muss geprüft werden, welche Produkte vom Bichon verzehrt werden dürfen und welche streng verboten sind. Das Essen, das Sie geben, fein geschnitten und dafür sorgen, dass es warm ist. Beobachten Sie das Gleichgewicht von Fleisch, Getreide und Gemüse (50% Fleisch, 25% Gemüse, 25% Getreide). Fleisch sollte gekocht und mager sein. Bevorzugen Sie Rindfleisch, Kaninchen und weißen, knochenlosen Seefisch, sowie Getreide, ungekochtes Gemüse, Milchprodukte.

Füttern Sie nicht:

  • Würstchen;
  • rohe knochige Flussfische;
  • Pasta;
  • Weißbrot;
  • Kartoffeln;
  • Süßigkeiten und Schokolade;
  • Manna und Graupen.

Ausschließen von rotem Gemüse und Obst, Huhn, Schweinefleisch. Zwiebeln, Knoblauch, Nüsse, Rosinen, Brokkoli, Mais, Alkohol, Tee und Kaffee können Bichon schädigen.

Gesundheitsprobleme

Bichon Frise ist eine gesunde Rasse und leidet nicht unter genetischen Krankheiten. Meistens sterben Bichons an Alter und Krebs. Sie haben eine empfindliche Haut und leiden oft an Hautkrankheiten. Solche Erkrankungen wie Epilepsie, Diabetes, atlantoaxiale Instabilität, Katarakt und Hornhautdystrophie wurden ebenfalls festgestellt.

Erziehung

Vor allem müssen sie auf der Toilette, in dem Bereich, in dem sie essen werden, und im Erholungsgebiet unterrichtet werden. Folgen Sie den Versuchen des Welpen, Möbel zu kauen und zu stoppen. Unterweisen Sie nach und nach die notwendigen Befehle, die einfachsten und gebräuchlichsten. Es ist am besten, dies durch Spiele zu tun und nur eins nach dem anderen zu lernen, damit Hunde Befehle besser assimilieren und eher bereit sind, sie auszuführen. Vergessen Sie nicht, nachdem das Kommando gelernt wurde, das Tier zu ermutigen.

Sieh dir die Intonation an, gib Befehle mit strenger Stimme, aber du musst mit einem emotionaleren Ton loben, dann kann sie schnell verstehen, was sie von ihr wollen. Versuche so wenig wie möglich zu schimpfen, nur wenn es dringend gebraucht wird, aber gleichzeitig ohne zu schreien. Du musst ein Freund deines Haustieres werden, damit er keine Angst vor dir hat.

Stricken und gebären

Durch die Paarung muss verantwortungsvoll und kompetent vorgegangen werden. Du kannst das Weibchen nicht mit einem Männchen kreuzen, bis es zwei Jahre alt ist. Um die Hunde zu starten, muss man gut laufen, aber das Füttern vor ihr wird nicht empfohlen. Bekanntschaftsausgaben auf neutralem Territorium und immer - nur auf dem Territorium eines Hundes. Nach dem Liebesakt kommt es zu einer Kreuzung, aber wenn es plötzlich nicht passiert ist, ist es notwendig, in ein oder zwei Tagen eine Kontrollverpaarung zu machen.

Von der ersten Paarung bis zur Lieferung gehen 56 bis 72 Tage. In den letzten Tagen vor der Geburt beobachten Sie die Temperatur des Körpers des Hundes, messen Sie im Anus. Sobald sie auf 37 Grad fällt, machen Sie sich bereit, Welpen zu nehmen. Kurz vor der Geburt wird das Weibchen einen Unterbauch haben und eine große Menge an gelbem oder grünem Farbton wird vor der Geburt beginnen. Reinigen Sie den Darm mit einer abführenden Pille, bevor Sie ziehen. Vor der Geburt müssen Sie alle Haare entlang der Brustwarzen und im Anus rasieren. Wählen Sie einen Platz für die Herstellung von Welpen und bereiten Sie saubere Lappen vor, um sie abzuwischen, Verband, Jod, Wasserstoffperoxid, Kaliumpermanganat.

Sie werden auch brauchen:

  • Schere, aber nicht sehr scharf;
  • Windeln;
  • Wärmflasche;
  • Box;
  • Skalen und Notebook;
  • Milchschokolade-Riegel;
  • Antiseptikum zur Behandlung der Nabelschnur.

Sobald das Tier beginnt, nach Zuneigung zu suchen, entweder um sich zurückzuziehen oder um den Raum herumzugehen und sich oft in die Toilette zu setzen, bedeutet dies, dass sich der Gebärmutterhals zu entfalten begann. Die Offenlegung kann eine Stunde oder einen Tag dauern. Von diesem Punkt an, um ihm zu folgen, machen wir keine scharfen Bewegungen. Wenn sie auf der Seite liegt und sich ihre Muskeln auf dem Bauch zusammenziehen, dann machen Sie sich bereit zu gebären, als die Versuche begannen.

Sie kommen aus den Beinen, aber wenn plötzlich der Kopf hängen bleibt, dann müssen Sie versuchen, ihm zu helfen, geboren zu werden. Ein Welpe wird in einer Blase geboren, die mit einer Nabelschnur mit einer Nachgeburt verbunden ist, und er kann im Weibchen bleiben. Greifen Sie in diesem Fall die Nabelschnur neben der Schlaufe und zie- hen Sie leicht schüttelnd den Leisten. Einmal gezogen, klemmen Sie die Nabelschnur drei Zentimeter vom Bauch des Welpen entfernt und drücken Sie den Inhalt zurück, dann schneiden Sie die Nabelschnur und drücken Sie es mit Ihren Fingern für eine Weile.

Dann müssen Sie es aus der Blase lösen, beginnend mit dem Kopf. Mach schnell alles was du brauchst. Legen Sie das Baby in Ihre Hand und reiben Sie es mit der anderen Hand mit schnellen Bewegungen über die gesamte Länge der Wirbelsäule, bis es Geräusche macht. Wenn er still ist, dann klemmen Sie ihn vorsichtig mit zwei Handflächen und schütteln Sie, aber wenn das nicht funktioniert, dann müssen Sie die Flüssigkeit aus der Nase und dem Mund saugen und dann weiter den Rücken reiben.

Nach der Verarbeitung muss das Baby zur Mutter gebracht werden, so dass es geleckt und gefüttert wird, dann den Welpen wiegen und den Auslass der Nachgeburt fixieren. Bei den nächsten Versuchen, Welpen, die bereits geboren wurden, legen Sie sie in die Box, wo das Heizkissen liegen wird, und decken Sie es mit einem leichten Blatt. Wärmen Sie sich in den ersten Stunden des Lebens für Babys warm.

Überlegen Sie, wie viel die Sequenz herauskam, und lassen Sie eine von ihnen die Frau in der Arbeit essen - es wird der Gebärmutter helfen, sich besser zu kontrahieren und Mutter der Milch hinzuzufügen. Wenn Sie bemerken, dass es nicht genug Nachgeburt gibt, müssen Sie die Gebärmutter reduzieren und ihm auf diese Weise helfen, aus dem Hund zu kommen, dafür ist es notwendig, eine Injektion von Oxytocin zu machen. Bieten Sie Ihrem Hund während der Geburt Wasser, um seine Stärke zu erhalten.

Wenn die Geburt vorbei ist, den Bauch untersuchen und prüfen, ob die Welpen noch da sind. Es sollte sich weich anfühlen.

Bichon Frise ist ein Mini-Hündchen mit schickem, weißem, dichtem Haar und beadartigen Augen, die Ihr Herz für immer erobern und Ihre Umgebung mit seiner außergewöhnlichen Schönheit erfreuen werden. Sie haben einen sehr spielerischen Charakter, der Sie außer Aufrichtigkeit und Wohlwollen anziehen kann. Diese süßesten Kreaturen verehren Kinder, und Kinder lieben sie, so dass ein Hund dieser Rasse ein großes Glück für Ihre ganze Familie sein wird.