Interessieren für einen Biber Yorkshire-Terrier

Wenn Sie möchten, dass Ihr Haustier ein langes Leben hat und gesund bleibt, dann hören Sie sich einige Tipps an.

Augen

Beginnen Sie jeden Morgen mit einer Augenspülung. Wärmen Sie Ihre Augen und entfernen Sie alle Sekrete, die sich während der Nacht in den Augenwinkeln angesammelt haben, mit einem Wattestäbchen mit warmem gekochtem Wasser oder einer schwachen Kamillenlösung oder mit Schlaftee. Dann mit einem trockenen Tuch überschüssige Feuchtigkeit auf den Haaren in der Nähe der Augen entfernen und mit einer Zahnbürste oder einem Metallkamm kämmen.

Müssen Sie regelmäßig Ihre Zähne überwachen. Beaver Yorks Milchzähne, die bei einem Welpen nicht von selbst herausfallen, müssen spätestens nach 10 Monaten entfernt werden.
Die Zähne sollten jede Woche gereinigt werden, vorzugsweise mit einer speziellen Zahnpasta. Wenn Zahnstein erscheint, kontaktieren Sie Ihren Tierarzt.
Wenn Sie regelmäßig 2 Mal pro Monat mit Ihren Haustieren solche Behandlungen durchführen und sich jede Woche die Zähne putzen, wird er sich daran gewöhnen. Wenn man in den Anfangsphasen das Baby zwingen muss, dann wird der Biber York sich allmählich mehr und mehr verhalten.

Ein Biber zu einem Yorkshire-Terrier wird auch regelmäßig benötigt, um die Ohren zu reinigen, aber mindestens einmal pro Woche. Es ist besser, eine spezielle Lotion oder Tropfen zur Reinigung zu verwenden. Entfernen Sie die Plaque vorsichtig mit einem Wattestäbchen und penetrieren Sie ca. 0,5-1 cm in die Tiefe des Ohres.Wenn zu viel Plaque oder eine dunkelbraune Farbe vorhanden ist, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Analdrüsen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte den Analdrüsen geschenkt werden, die regelmäßig ab dem 9. Lebensmonat geschützt werden müssen.

Waschen

Waschen Sie den Biver Yorkshire Terrier wird mindestens 2-3 mal pro Monat empfohlen. Legen Sie den Welpen in ein Bad, vorzugsweise auf eine Gummimatte, um nicht zu rutschen. Der Wasserdruck aus der Dusche sollte nicht zu stark sein, um ihn nicht zu erschrecken. Die Wassertemperatur beträgt etwa 35 Grad. Das erste Bad verbringen wir zusammen - Welpe Biver York muss gehalten werden. Shampoos - spezielle oder Kindermenschen (ohne Tränen) werden empfohlen, mit Wasser verdünnt zu werden. Waschen Sie das Shampoo, spülen Sie es aus und spülen Sie es gut aus.
Seife und waschen Sie besser in Richtung der Wolle, um es nicht zu verwechseln. Achten Sie darauf, dass kein Wasser in Ihre Ohren gelangt (reinigen Sie sie nach dem Waschen mit einem Wattestäbchen oder einer gerollten Watte). Um zu verhindern, dass Wasser in die Ohren fällt, wird empfohlen, sie mit einem Wattestäbchen zu umwickeln. Shampoos sollten speziell sein - für Biver Yorkshire Terrier oder langhaarige Hunde. Wenn Sie eine Ausstellung Biber York, oder wollen es in Wolle halten, ist es besser, Shampoos für fast das ganze Leben zu verwenden. Wenn nicht, dann sind normale Menschen, natürlich, gute Unternehmen für trockene, spröde, gespaltene Enden usw. geeignet. Haare.
Nach dem Waschen halten wir den Welpen von Biver York in weichen Frottiertüchern und dann auf dem Fell (Beine gegen, Kopf - über und hinter den Ohren, um sich nicht zu erkälten), mit einem warmen, aber nicht heißen Fön trocknen, kämmen und mit speziellen Sprays oder Ölen bestreuen - oder Wir betrügen nicht - papilotki.

Wolle.

Haarpflege Biver Yorkshire Terrier. Dies ist ein sehr wichtiger Abschnitt, vor allem, wenn Sie sich entscheiden, Ihren Biver York in der Wolle zu halten. Beginnend mit dem Welpenalter sollte Biver York das Kämmen lernen. Der Welpe von Beaver York sitzt auf Ihrem Schoß (lassen Sie ihn nicht fallen und stellen Sie sicher, dass er nicht abspringt) und Sie fangen sanft an, ihn mit einem Massagebürstchen zu streicheln. Lass sie einfach nicht nagen. Nach und nach über den Mantel streichen. Es ist auch eine gute Hautmassage. Dann beginnen Sie, häufige Metallkämme zu verwenden - das Kämmen ist von den Haarwurzeln notwendig. Wenn sich die Haare verheddern - die Haare vorsichtig mit den Fingern auseinander nehmen, ist es besser, ein spezielles Spray zu verwenden. Puppy Biber York sollte jeden Tag, sanft, aber fest, mindestens 2 Mal am Tag, zu diesem Verfahren gelehrt werden, bis er die Sinnlosigkeit seines Widerstands erkennt. Erwachsener Biver Yorkshire Terrier kämmte jeden Tag.

Haarschnitt

Wenn Sie Ihr Haustier nicht auf Ausstellungen zeigen wollen, ist es sinnvoll, die Wolle sauber zu halten. Um dies zu tun, können Sie einen Haarschnitt im Salon für Hunde und zu Hause machen.
Sie können die übliche Friseurschere oder Hundeschere benutzen.
Die gebräuchlichste Frisur - geformt - unter dem "5 Monate alten Welpen" - ein süßes Alter, wenn der Papilot nicht zum Schummeln nötig ist, und die Wolle nicht verschmutzt wird, weil sie das Ellenbogengelenk nicht erreicht. Dieser Haarschnitt ist besonders für Hunde zu empfehlen. Lange Haare auf dem Kopf können in einem Knoten am Knoten geflochten werden, aber Sie können auch schneiden, so dass die Haarlänge an der Spitze des Kopfes nicht mehr als 3 cm beträgt Am Körper ist es angemessen, die Haare 2-3 cm über dem Boden zu schneiden.
Mit einer Schreibmaschine können Sie die dunkelblaue Wolle am Körper entfernen und die Bronze lange auf den Pfoten lassen. Auf den Kopf auf 6-8 cm schneiden und den Ball formen. Der Hund wird wie ein West Highland White Terrier aussehen. In diesem Fall müssen auch die Spitzen der Ohren von Wolle befreit werden.
Mit solchen Haarschnitten wird Ihr Biver York lustig und ordentlich aussehen und Ihnen ein Minimum an Ärger geben, um sich um ihn zu kümmern.

Schulung zum Tablett.

Du hast einen Biver Yorkshire Terrier Welpen nach Hause gebracht. Und, wahrscheinlich, das Hauptproblem, wie man das Baby an das Tablett gewöhnen kann. Du musst Zeit damit verbringen und Geduld haben. Auf keinen Fall den Hund im Badezimmer oder in der Toilette verriegeln, auch wenn Sie das Tablett dort aufbewahren möchten - zerreißen Sie die Welpenpsyche. Nachdem sich Ihr Biber york an das Tablett gewöhnt hat, werden Sie es schrittweise an die richtige Stelle bringen. Es ist ratsam, das Tablett (oder Windel oder Zeitungspapier - nur nicht kauen, vergiften oder würgen lassen) auf engstem Raum, z. B. an der Ecke der Wand und des Stuhls, zu platzieren. Kleine Welpen "erfüllen ihre Pflichten" kurz nach dem Essen und fast unmittelbar nach dem Schlaf. In diesen Momenten pflanzt man das "Kind auf den Topf". Lassen Sie ihn nicht gehen, bis er "arbeitet" - Sie dienen als die vierte Wand. Stimulieren Sie den Bauch näher an... was alles gemacht wird, aber nicht viel. Nachdem alles getan ist, loben Sie das Baby. Wenn Sie sehen, dass er während des Spiels nicht dort sitzt, übertragen Sie es sehr vorsichtig - nur nicht erschrecken - auf das Tablett. Oder eine Windel anziehen und dann gehen - eine sehr große Chance, dass das nächste Mal der Welpe wieder darauf sitzt. Wenn es schmutzig wird, waschen Sie es vorsichtig mit warmem Wasser oder einem warmen, feuchten Tuch ab. Bei Rötungen können Sie Babycreme einschmieren. Mit einer stark rötenden - Syntomycin-Emulsion.

Fütterung Biber York.

1. Häufigkeit der Fütterung Beaver York in Abhängigkeit vom Alter:
2. 4 Monate - 4. 5 mal am Tag;
4. 5 Monate - 4 mal am Tag;
5. 7 Monate - 3 mal am Tag;
7. 12 Monate - 2 mal am Tag;
Ab dem Alter von einem Jahr kann Biver York versucht werden, auf eine einzige Mahlzeit umzusteigen. Beobachten Sie gleichzeitig den Hund - wenn er mit einer Mahlzeit hungrig bleibt - gehen Sie zurück zu zwei Mahlzeiten.

Vorbereitung eines Bivers des Yorkshire Terrier für die Ausstellung (Ausstellungspflege)

Einen Biber York für eine Ausstellung vorzubereiten ist ziemlich mühsam. Yorkshire Terrier und Biver Yorkshire Terrier - erfordern eine gründliche Pflege vor und während der Ausstellung im Leben des Hundes. Der Biber York bei der Show ist ein Baby mit schöner, bodenlanger Wolle, die von anderen bewundert wird. Die Schwierigkeit ist die Kultivierung dieser außergewöhnlichen weichen Wolle Biver York, sowie Ausstellungstraining - der Hund muss sich mit lockeren Haaren bewegen können.

Biver York: Merkmale der Rasse, Pflege, Wartung, Fütterung

Diese Rasse ist erst vor drei Jahrzehnten erschienen. Deutsche Hundezüchter mit dem Namen Beaver haben eine neue Rasse gezüchtet, die ein Anhänger der Yorkshire Terrier ist. Der Zusatz zum Namen der Rasse "a la pompon" entstand, nachdem der Ehemann der deutschen Sängerin Margot Eskens seiner Frau einen Welpen eines Bibers vorgestellt hatte, der den Namen der Rasse zu dieser Vorsilbe hinzufügte, was "eine bunte Garnkugel" bedeutet.

Merkmale des Aussehens

Der Miniaturhund Beaver gilt als ein Hund mit einer harmonischen Konstitution, der eine Körpergröße von 27 cm und ein Maximalgewicht von 3,5 kg erreicht.

Der Hauptvorteil der Rasse ist die gerade und lange Wolle, die von einem Seidenmantel auf den Boden fällt, den Körper von schönen Proportionen umhüllt und durch den ganzen Körper eines Tieres von Kopf bis Schwanz, reich mit Wolle bedeckt, unterscheidet.

Der Hauptunterschied dieser Rasse vom Yorkshire Terrier ist die Färbung der Wolle, sie kann ganz anders sein. In der Regel ist die Brust mit Bauch und Pfoten weiß gestrichen. Eine Vielzahl von Farben und Schattierungen sind am Körper und am Kopf möglich, von schwarz und weiß bis hin zu weißen und blauen Farbtönen mit Goldflecken, Flecken und anderen Farben.

Charaktereigenschaften der Rasse

Die gemeinsamen Qualitäten dieser Rasse sind Aktivität, Intelligenz, Liebkosung, ausgeglichene, willensstarke Veranlagung. Biver gilt als ausgewogener als der übliche Yorkshire Terrier. Jeder Hund ist jedoch einzigartig in seinem Charakter. In vielerlei Hinsicht kommt alles aus der Bildung. Die Biber haben Züge ihrer fernen Vorfahren, Terrier, - Mut, Mut und manchmal Sturheit. Aus diesem Grund muss eine Person Entschlossenheit in Bezug auf dieses süße und kleine Tier zeigen.

Biver yorkies bleiben mit ihrer Spontaneität und aufrichtigen Offenheit ihr ganzes Leben lang Welpen, sind aber gleichzeitig unaufdringlich und schlagfertig. Diese Rasse wurde perfekt für das Leben im Haus geschaffen.

Biberpflege

Der Inhalt des Bibers erfordert einige Anstrengungen vom Host. Die Hauptaufgabe wird die Pflege des Fells des Hundes sein. Es wird notwendig sein, es regelmäßig zu bürsten, aber vorausgesetzt, dass der Hund nicht an Ausstellungen teilnimmt, kann die Wolle kurz geschnitten werden.

Nach dem Baden muss der Hund die Haare mit einem Fön trocknen und gleichzeitig kämmen. Die Ohren des Hundes müssen mit einem Wattestäbchen gereinigt werden, der Mantel an den Ohren wird in der Regel geschnitten, aber gleichzeitig wird nur der dritte Teil des ganzen Ohres abgeschnitten. Darüber hinaus ist es notwendig, die Haare auf den Pfoten und vor allem zwischen den Fingern zu schneiden.

Während des Verlustes der Milchzähne bei diesen Hunden fallen die Eckzähne häufig nicht aus, in diesem Fall ist es notwendig, dringend einen Tierarzt zu konsultieren und unnötige Zähne zu entfernen. Sie sollten auch die Bildung von Hund Tartar überwachen.

Während des Spaziergangs wird der Biber am besten an der Leine gehalten, da er wegrennen kann, wenn ihn etwas anzieht.

Gesundheitsmerkmale von Biver York

Die maximale Lebensdauer dieser Rasse beträgt 15 Jahre. Diese kleinen Hunde haben jedoch einige besonders häufige Krankheiten. Unter ihnen sind Shunts, die zum Aufhören des Wachstums des Tieres führen können, das Auftreten von Erbrechen und Krämpfen, Pankreatitis, die zur Zerstörung von inneren Geweben führt, und Krankheiten, die mit dem Auftreten von Lahmheit und Muskelschwund beim Hund verbunden sind.

Um dies zu vermeiden, müssen Sie das Gewicht des Hundes sorgfältig überwachen. In vielen Fällen wird der Biber professionelle Hilfe brauchen, eine Operation nicht ausgeschlossen. Da eine große Anzahl von Krankheiten in dieser Rasse, Erbkrankheiten, inhärent ist, ist es notwendig, genau die Zuchtlinie des Haustieres zu kennen.

Video über die Rasse Biber York

Abschließend möchten wir Ihnen ein Video über die Biber york Rasse zeigen, das von YouTube stammt.

Pflege und Wartung von Biver York

Passen Sie auf Ihren Biber York Welpen auf!

Pflege für einen Biber York ist nicht viel anders als Pflege für einen Yorkshire Terrier. Die frühzeitige Pflege des Bibers ist besser. Sie sollten regelmäßig - mindestens 1 Mal am Tag - einen Biberwelpen kämmen und mindestens 2 mal im Monat baden, besonders wenn Sie vorhaben Ihren Hund in Zukunft zu zeigen. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Brust und Pfoten gewidmet werden, wo Matten häufiger auftreten können. Zur Pflege benötigen Sie einen Massagekamm und einen Metallkamm.

Badebiber

Beim Baden können Biberwelpen Shampoo lecken, was zu Verdauungsstörungen führen kann. Achte also genau darauf, dass dein Biber das Shampoo nicht schluckt. Der einzige Unterschied bei der Pflege eines Bibers von einem Yorkshire Terrier ist die Verwendung von weißen Wollshampoos beim Waschen! Wasser sollte warm genug sein. Befeuchten Sie den Welpen, tragen Sie dann eine kleine Menge Shampoo auf und massieren Sie es - vorzugsweise am Fell entlang, ohne es zu verwirren. Mit einer schwachen Dusche abwaschen und versuchen, nicht in die Ohren zu fallen. Dann einen Balsam Conditioner auftragen. Spülen muss sehr vorsichtig sein. Zuerst sollte der Welpe in Handtüchern getrocknet werden und dann weiter föhnen bis er vollständig trocken ist. Der Trockner sollte warm, aber nicht heiß sein.

Biber Ohren Pflege

Von Zeit zu Zeit müssen Sie die Biber-Ohren überprüfen, wenn nötig, reinigen Sie sie mit Wattestäbchen, gibt es spezielle Werkzeuge (in Zoohandlungen verkauft). Aber wenn es keine dunkle Entladung und einen unangenehmen Geruch in den Ohren gibt, ist es besser, nicht noch einmal darauf zu klettern. Die Haare an den Spitzen der Ohren müssen geschnitten werden, so dass 1/3 der Ohren freigelegt werden, so dass die Ohren klein erscheinen.

Biber Pfote Pflege

Einmal im Monat ist es notwendig, die Haare zwischen den Polstern und um die Pfote zu schneiden. Zu große Krallen müssen mit einem speziellen Kogterezkoy für kleine Hunde geschnitten werden. Dies sollte sorgfältig durchgeführt werden, um den Finger Ihres Bibers York nicht zu beschädigen. Welpen - 2 mal im Monat, Erwachsene - 1 Mal pro Monat. Wenn der Hund aktiv läuft, werden die Krallen abgeschliffen, und es ist nicht unbedingt notwendig, sie häufig zu schneiden, besonders im Sommer.

Richtige Biberpflege

Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Zähne. Beim Wechsel von Milchzähnen zu permanenten Zähnen fallen die Zähne oft nicht aus. Wenn Milchzähne oder Schneidezähne nicht nach 8 Monaten ausfallen, sollten Sie Ihren Tierarzt kontaktieren und entfernen. Aber - Zahnextraktion sollte nicht mit einer routinemäßigen Impfung zusammenfallen, die unmittelbar nach einem vollständigen Zahnwechsel erfolgt. Nach dem Entfernen wird es notwendig sein, mindestens eine Woche zu warten, dann die Würmer zu vertreiben und in 7-10 Tagen den Welpen zu impfen.
Wie alle Zwerghunde sind Bibera anfällig für die Bildung von Zahnstein - was zu Zahnfleischentzündungen führt und zu frühem Zahnverlust führt und auch unangenehmen Geruch aus dem Mund verursacht. Es ist notwendig, Zahnstein - in einem erwachsenen Hund, vorzugsweise einmal im Jahr zu entfernen. Zur Verhinderung des Auftretens von Plaque in Tierhandlungen werden spezielle Zahnpasten, Sprayer und Tabletten für Hunde verkauft. Bringen Sie Ihrem Biber York bei, Ihre Zähne vom Welpenalter zu putzen.

Impfungen!

Die Immunisierung ist eine sehr wichtige Vorbeugung gegen Infektionskrankheiten. Natürlich ist es besser, wenn Sie einen Biver York Welpen im Alter von 3,5 Monaten gekauft haben, wenn beide Welpenimpfungen bereits abgeschlossen sind und danach in Quarantäne gestellt werden. Dies bedeutet, dass der nächste Impfstoff, den Sie nach einem vollständigen Zahnwechsel, ungefähr im Alter von 10 Monaten, machen werden, vorher die Würmer in einer Woche vertrieben hat. Nach jeder Impfung muss die Quarantäne aufrechterhalten werden - mindestens 14 Tage. Das ist - geh nicht, hast keinen Kontakt zu anderen Tieren und deinen Outdoor-Schuhen.
Erwachsene biver yorkam werden einmal im Jahr geimpft und immer vor ihnen geben Sie Tabletten für Würmer (überprüfen Sie die Dosierung in der Tierhandlung und lassen Sie uns in strikter Übereinstimmung mit dem Gewicht Ihres Hundes). Außerhalb der Impfungen können Würmer 1-2 Mal pro Jahr in regelmäßigen Abständen gefahren werden.
Wenn Sie einen ungeimpften oder halbwüchsigen Welpen Biber York gekauft haben - im Alter von 2 - 2,5 Monaten - gehen Sie auf keinen Fall spazieren, waschen Sie den Hund nicht, erlauben Sie nicht Ihre Outdoor Schuhe, wechseln Sie nicht zu anderen Nahrungsmitteln und machen Sie keine stressigen Situationen ( Gäste, Reisen, etc.) - bis zur 2. Impfung und Quarantäne.
Zu unserem Bedauern geben Impfungen keine absolute Garantie für die Schaffung einer starken Immunität in Ihrem Biber York für Infektionen, die auch mutieren, wie bei Menschen.

In den Herbst- und Frühlingszeiten muss Bivera gegen Flöhe und Zecken behandelt werden. Lesen Sie aufmerksam den Artikel "Piroplasmose". Diese durch einen Zeckenstich verursachte Krankheit ist für einen Hund oft tödlich.

Wenn Sie einen Biber York kaufen, erhalten Sie die Züchterkoordinaten von Tierärzten, denen er vertraut.
Im Abschnitt "Pflegetipps" finden Sie hilfreiche Artikel zu Tiergesundheit, Pflege und Wartung sowie eine Liste mit Medikamenten und Grundbedarf im Erste-Hilfe-Kasten für Hunde.

Den Biber füttern:

Bevor Sie einen Biver York Welpen kaufen, müssen Sie bestimmen, welche Futterration der Welpe haben wird, und später auf den erwachsenen Hund. Sie können einem Welpen das Trockenfutter beibringen - es ist bequem, schnell und außerdem enthält Trockenfutter Vitamine und Mineralstoffe, die für das Wachstum und die richtige Entwicklung notwendig sind. Aber vergessen Sie nicht, dass ein Hund bei der Fütterung von Trockenfutter immer eine Schüssel mit sauberem Wasser haben sollte. Wenn Sie sich dafür entscheiden, den Babybiber mit normalem Futter zu füttern, müssen Sie der Ernährung Ihres Welpen Vitamine hinzufügen. Für weitere Informationen, wie man einen Biver York füttert, können Sie in der Rubrik "Food Biver York".

Mit einem Biber gehen:

Ein Spaziergang auf der Straße ist sehr nützlich für unsere Hunde. Aber hier ist es notwendig, ihren kühnen Charakter und Temperament zu berücksichtigen. Daher sollten IMMER Spaziergänge nur an einer Leine oder Roulette stattfinden.

Weitere Informationen zur Pflege eines Biber-Yorkshire Terrier Welpen und eines erwachsenen Bibers finden Sie in den DOGBLOG Sektionen unserer Website.

Beschreibung der Rasse Biver-York: Pflege, Wartung, Auswahl des Welpen

Die Biewer-Yorkshire Terrier Rasse wurde vor mehr als 30 Jahren in Deutschland gezüchtet. Dies ist eine Miniatur, ähnlich einem Plüschtier, proportional gefaltet Hund mit einem seidigen, langen, absolut geraden Mantel, in schönen Wellen vom Kopf bis zur Spitze des Schwanzes fallen. Terrier sind aktiv und fröhlich, und wegen ihrer Kompaktheit tragen viele Hausfrauen sie häufig in einer Handtasche. Das Grooming solcher Hunde beinhaltet oft einen Haarschnitt, also haben sie sogar ihre eigenen Friseure und Kosmetikerinnen.

Die Rasse wurde von dem Ehepaar Werner und Gertrude Beaver gezüchtet. Angeblich haben sich Shih Tzu, Malteser und Yorkie an der Auswahl beteiligt, dies wird jedoch durch keine Dokumente bestätigt. Ziel der Arbeit war es, einen mental ausgeglichenen, in Pflege und Unterhalt unprätentiösen Begleithund zu schaffen.

Der Stammbaum der Produzenten wird nicht vollständig nachverfolgt, so dass die Biveers als eigenständige Rasse lange nicht anerkannt wurden. Zuerst wurden Hunde auf Ausstellungen als eine Reihe von Yorkshire-Terriern gezeigt, und erst 2007 wurde der Rassestandard offiziell anerkannt.

Biver ursprünglich als dekorative Rasse gezüchtet, für die Lust und Ausstellung Karriere gedacht. Für sie ist ein solches Verfahren wie eine Fellpflege vorgesehen, daher sind kreative Haarschnitte für Hunde rein individuell und sehr vielfältig. Hundetraining ist einfach, aber es sollte verstanden werden, dass dies Begleithunde sind, keine Beschützer und schon gar keine Wächter.

Hunde sind sehr klein, ihre Höhe beträgt etwa 22 Zentimeter am Widerrist, Gewicht - 2-3, 5 kg.

  • Der Kopf ist klein, flach. Die Schnauze ist mittelgroß, leicht flach.
  • Der Hals ist beweglich, gut markiert.
  • Zähne - groß, Scherengebiss.
  • Augen - klein, dunkel.
  • Ohren - dreieckig, hoch bepflanzt, stehend.
  • Der Körper ist proportional, die Brust ist tief, der Rücken ist gerade.
  • Pfoten - gleich, Sprunggelenke parallel.
  • Schwanz - hoch angesetzt, mit einer dicken, glatten Fledermaus.
  • Wolle - lang, gerade.
  • Farbe - zweifarbiger Kopf, dreifarbiger Torso. Brust, Bauch, Pfoten weiß.

Biber sind aktive, liebevolle und kontaktfreudige Tiere mit ausgeglichener Psyche und geschmeidigem Temperament. Aggression gegen einen Mann dieser Rasse ist ungewöhnlich, aber wenn es von dem Mann selbst kommt, werden die Hunde nicht beleidigt und werden mit dem gleichen reagieren. Kommunizieren Sie gut mit Verwandten, andere Haustiere werden loyal behandelt. Erschrecken Sie nicht laute Fremdgeräusche.

In Abwesenheit des Besitzers finden die Terrier was zu tun. Liebe laute Spiele mit Kindern. Als echte Begleithunde versuchen sie, den Besitzer ständig zu begleiten. Sie können lange Zeit damit verbringen, auf dem Schoß des Besitzers zu sitzen oder still zu sitzen, nur um in der Nähe zu sein.

Das Aussehen und die Gesundheit eines Tieres hängen direkt von der richtigen Pflege ab, daher kann die Nichtbeachtung der elementaren Regeln die Gesundheit beeinträchtigen und ihr Leben verkürzen.

Die folgenden Pflegeleitlinien sollten beachtet werden:

Hunde mit dicken langen Haaren werden mit hochwertigen Trockenfutter (Gina, Akana, Bozita) gefüttert, da sie den notwendigen Komplex an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten.

Bevor Sie sich für ein Futter entscheiden, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren. Er wählt die richtige Ernährung, die entsprechende Rasse, das Alter und die Gesundheit des Hundes.

Wenn der Hund natürliche Nahrung isst, muss die Basis der Diät notwendigerweise mageres Rindfleisch sein. Sie können es sowohl roh als auch gekocht geben. Stellen Sie sicher, dass folgende Produkte enthalten sind:

  • Lamm, Huhn, Leber;
  • Gemüse und Obst;
  • Milchprodukte;
  • frische Grüns;
  • Brei, vorzugsweise Buchweizen oder Reis.

Es wird nicht empfohlen, das Tierfutter vom gemeinsamen Tisch, Süßigkeiten, Backen, geräuchertem Fleisch zu geben.

Um Biver-York richtig zu erziehen, müssen Sie geduldig sein. Sie müssen von den ersten Tagen des Erscheinens eines Welpen im Haus anfangen, so dass er von Kindheit an lernen würde zu bestellen. Beginnen Sie mit 3-4 Monaten zu trainieren. Terrier lernen schnell einfache Befehle, aber aufgrund ihrer Hyperaktivität werden Befehle schwieriger ("sitzen", "lügen") gegeben.

Vor der Show mit dem Hund führen Sie ein spezielles Training durch. Sie lernen, nicht auf Fremdgeräusche zu reagieren, um die Untersuchung von Zähnen und anderen Körperteilen zu ermöglichen.

Sie sollten Ihr Haustier 2-3 Mal täglich an der Leine führen.

Biber - langlebig, mit der richtigen Pflege, leben bis 15 Jahre. Aber sie haben für die Rasse typische Krankheiten:

  • Akute Pankreatitis - Zerstörung der Bauchspeicheldrüse. Prävention - die richtige, ausgewogene Ernährung.
  • Legg-Perthes-Krankheit - Nekrose des Hüftkopfes ohne Entzündung, was zur Entwicklung von Lahmheit führt. Chirurgische Behandlung ist erforderlich.
  • Gefäßerkrankungen sind eine Erbkrankheit, bei der ein Hund unzumutbares Erbrechen und Krämpfe entwickelt und ein Welpe eine Wachstumsverzögerung zeigt. Braucht einen Appell an den Tierarzt.

Die Vorteile der Rasse sind Kompaktheit, Wohnlichkeit und Intelligenz. Biber brauchen nicht viel Platz, du kannst sie sogar in einer kleinen Wohnung aufbewahren. Sie verstehen sich gut mit allen Familienmitgliedern und Haustieren und lernen auch sofort, was Sie können und was nicht.

Zu den Nachteilen gehören nur die äußeren Merkmale des Äußeren, die manche Hundeliebhaber vielleicht nicht mögen: asymmetrische Farbe, hängende Ohren.

Der Hauptunterschied in der Beschreibung der Rassen von Biver und York ist die Farbe. In einem Biber, verschiedene tricolor Kombinationen von klar abgegrenzten Stellen auf einem schneeweißen Hintergrund, in York, wird das Vorhandensein einer weißen Farbe als eine Heirat einer Rasse betrachtet, und Flecken sind inakzeptabel. Heimat Biverov - Deutschland, York - England. Yorkshire Terrier sind anfälliger für genetische Krankheiten, die durch Nervosität und Ängstlichkeit gekennzeichnet sind.

Bevor Sie einen Welpen bekommen, müssen Sie über diesen Schritt gut nachdenken, denn dieser Hund ist trotz seines Aussehens kein Spielzeug, sondern ein Lebewesen und ein zukünftiges Familienmitglied. Zuerst müssen Sie entscheiden, für welchen Zweck es gekauft wird: zum Vergnügen oder für eine Ausstellung Karriere. Davon hängt direkt die Klasse und der Wert des Hundes ab.

Sie sollten einen Welpen nur in geprüften Zwingern kaufen, um aus irgendeinem Grund kein Mischling oder Tier abzulehnen. Der verantwortliche Züchter wird über die Merkmale der Rasse, die Fütterung und die Pflege informieren, Diplome und Auszeichnungen der Eltern zeigen, nach den Bedingungen fragen, unter denen der Welpe leben wird, Hilfe bei der Auswahl.

Geeignete Spitznamen für Mitglieder der Rasse Biver-York:

  • Jungs: Harry, Muscat, Elvis, Ricky, Chris, Pegasus, Armand, Romulus, Casper, Vito, Archie, Forex, Rosine, Shurik, Ramses, Shmelik, Maurice, Goofy, Tommy, Glück, Gwen, Lux, Max, Bani, Mickey, Patrick, Bogdan, Roller, Jean, Semka.
  • Mädchen: Bella, Lucy, Amilia, Primula, Dame, Ale, Barbie, Buffy, Toffee, Tusya, Lisa, Donna, Pyshka, Margosha, Sabrina, Wendy, Alice, Irma, Regina, Tosya, Lilie, Chloe, Sima, Anfisa, Businka, Lassi, Hanna, Marquis, Ooh!

Biver York Hund. Beschreibung, Eigenschaften, Preis und Pflege für die Biber York Rasse

Eine relativ neue Art von dekorativen Hunden hat schnell die Herzen von Tierliebhabern erobert. Offiziell wurde der Biver als eine Unterart des Yorkshire Terriers im Jahr 2008 anerkannt, aber seit mindestens drei Jahrzehnten kennen die Fans das schöne Tricolor-Hündchen. Biver York hat ein einzigartiges Aussehen, durch das es leicht zu erkennen ist.

Beschreibung und Merkmale der Rasse

In Russland erschienen 2006 Miniaturhunde. Der äußere Standard wurde 3 Jahre später im Hundeverband der Russischen Föderation angenommen. Die offizielle Zucht und die Teilnahme an Ausstellungen brachten kleinen Gefährten Popularität.

In der Geschichte der Rasse wird das Auftreten von dreifarbigen Welpen als Manifestation der spontanen Mutation angesehen. Das Glück wurde durch Züchter gesichert, die 4 Jahre an der Zucht eines neuen dekorativen Aussehens gearbeitet haben.

Nicht nur deutsche Herkunft unterscheidet eine neue Rasse von Yorkshire Terrier, Menschen aus Großbritannien, sondern auch Merkmale der Entwicklung, neue Töne von hellem Aussehen.

Der Hauptunterschied zwischen einem Biber und einem gewöhnlichen Yorkshire Terrier ist die dreifarbige Farbe.

Die Zugabe von Hunden proportional, elegant. Höhe 22-27 cm, Gewicht 2-3 kg. Frauen können 500 mehr wiegen. Der kleine Kopf des Bibers ist proportional zum Körper. Augen von mittlerer Größe, dunkel, mit schwarzem Rand der Augenlider.

Das Aussehen des Hundes ist schlau, mit einem Hauch von Schlauheit. Die Nase kann nur schwarz sein. Die Ohren sind aufrecht, dreieckig. Pfoten sind abgerundet, mit starken Krallen.

Der Stolz des Bibers ist ein langer, fallender Mantel ohne Unterwolle. Dicke seidige Fäden bilden gerade Stränge. Der Schwanz ist ebenfalls mit reichlich Wollüberzug bedeckt. Docking ist nicht erlaubt. Für ein schönes Outfit sind die harmonischen Proportionen des Tieres noch sichtbar.

Von Natur aus sind Biber sehr neugierig und freundlich.

Die charakteristische Farbe der Biber ist das Hauptmerkmal, durch das sich die Rasse von ihrem verwandten Yorkshire unterscheidet. Wichtig ist die symmetrische Anordnung von mehrfarbigen und weißen Flecken auf dem Kopf von Haustieren, obwohl Variationen in der Platzierung von weiß-goldenen und blauen Markierungen erlaubt sind.

Der Körper der dunkel getönten Hunde, meist schwarz, aber Brustbein, Bauch und Pfoten sind weiß. Snowy Jabot fängt den Hals, Kinn.

Die Nachteile der Rasse sind:

  • hängende Ohren;
  • krumme Zähne und Schneidezähne;
  • das Vorherrschen von Weiß in der Farbe des Körpers - über 80%;
  • heller Schatten der Augen;
  • Vorhandensein von Unterwolle und Locken.

Erkennen Sie besondere Laster:

  • seltene Wolle;
  • schiefwinkliger Kiefer;
  • keine dunklen Flecken auf dem Körper.

Aussehen ähnelt York auf einem weichen und weichen Pelz, aber es hat signifikante Unterschiede in der Farbe tricolor. Ausdrucksvolles Outfit ermöglicht es Hunden, zu Modellen zu werden, die Styling machen, Accessoires dekorieren, Pigtails flechten. Es ist angenehm, einen solchen Begleiter mitzunehmen.

Der Hund Biver York ist unglaublich sanft und fröhlich. Die Kombination von Aktivitäts- und Gleichgewichtstemperierung unterscheidet Haustiere vorteilhaft von Verwandten. Verspielt bis ins hohe Alter kommen gutmütige und süße Tiere gut miteinander aus, auch mit Kindern.

Die Besitzer wissen, dass der Biber York Mini sehr schlau, mutig ist. Gut trainiert. Manifestationen des Mutes machen sie ziemlich gute Wächter, die bellen, um über die Annäherung von Unbefugten zu informieren. Krümel zeigen Charakter, trotz der Ungleichheit mit dem Rivalen.

Das berührende Gesicht eines Bibers sollte kein Hindernis in seiner Ausbildung sein. Die Lektionen, die sie gut lernen, verstehen die Verbote und Regeln.

Biver yorkies sind ihrem Herrn sehr verbunden und bereit, ihm überallhin zu folgen.

Der fröhliche Charakter des vierbeinigen Kindes erhöht die Stimmung aller Haushalte. Es gibt keine Allergien gegen die weiche Wolle eines Bibers, deshalb ist es sicher und angenehm, ein Haustier in Ihren Armen zu tragen.

Der Hund wird glücklich sein, mit Familienmitgliedern zu kommunizieren. Die Anwesenheit anderer Tiere in der Wohnung ist kein Hindernis für den Lebensraum des Bibers York.

Pflege und Wartung zu Hause

Die Bedingungen der bescheidensten Wohnung werden erlauben, ein kleines Haustier zu behalten. Eine kleine Bank, zwei Schalen, Spielsachen - alles, was man braucht, um einen Biber zu haben. Aber das volle Leben eines kleinen Freundes ist nur in einer Atmosphäre von Liebe und Fürsorge möglich.

In der Anfangszeit des Erscheinens eines Welpen im Haus müssen Sie mit der Verletzlichkeit des Kindes unter großen Gegenständen und Fremden rechnen.

Es ist wichtig, das Haustier von den ersten Tagen an die hygienischen Prozeduren zu gewöhnen, dann werden alle Manipulationen zur Gewohnheit und verursachen keine Abstoßung. Pflege für Ihr Baby umfasst die folgenden Klassen:

  • morgens mit einem in abgekochtem Wasser oder Kamillenkaffee getränkten Wattestäbchen einzureiben;
  • kämmen Haare mit einem Massagebürstchen;
  • einen Schwanz von einem langen Knall binden;
  • putzen Zähne nach 3-4 Tagen mit einem speziellen Pinsel und Paste für Hunde;
  • Hygienischer Haarschnitt nach Bedarf;
  • Haarschnittkrallen, wie sie wachsen;
  • bis zu 3 mal im Monat mit speziellen Mitteln schwimmen.

Ein Biber York Haarschnitt ab 4 Monaten sollte Profis anvertraut werden, wenn der Hund an Ausstellungen teilnimmt. Ein erfahrener Bräutigam lässt Ihr Haustier glänzend aussehen. Wenn keine demonstrativen Ereignisse geplant sind, ist es besser für den Hund, die Wolle für die Bequemlichkeit des Tieres und des Besitzers zu kürzen.

Während der Verfahren wird empfohlen, vorsichtig und vorsichtig zu sein, um das Tier nicht zufällig zu verletzen:

  • es ist unmöglich, die Biberohren mit Wattestäbchen zu reinigen, für diese Zwecke werden Wattepads verwendet;
  • Sie können ohne plötzliche Bewegungen kämmen, die Knoten auf der Wolle lösen, ohne die Haare des Tieres zu ziehen;
  • um die Haare zwischen den Fingern zu schneiden, an den Ohren, ohne das weiche Gewebe zu berühren.

Regelmäßiger Kontakt mit einem Tierarzt hilft, Kariesprobleme, Zahnsteinentfernung und andere zu beseitigen.

Tägliche Spaziergänge sind notwendig für die Sozialisierung von Hunden, ihre Aktivität an der frischen Luft in Spielen, Vergnügungen. Im Umgang mit Menschen und Tieren zeigen Biber Neugier und Mut. Sie unbeaufsichtigt zu lassen, kann nicht sein, da sie die Welt um sich herum enthusiastisch studieren und furchtlos entkommen.

Einen Biver yorkie aufzuziehen kommt darauf an, einen guten Ton einzuprägen. Das Haustier muss lernen, was in seinem Verhalten gefördert wird, was der Zügellosigkeit zugeschrieben wird, für die sie bestraft werden. Experten betrachten die schlechten Gewohnheiten der Biber als Fehler der Besitzer.

Frühes Alter ist die richtige Zeit, um ein Halsband zu trainieren. Das Baby muss schon früh die Befehle "an mich", "fu" ausführen, damit die Gewohnheiten des Mülls nicht aufgehen und verderben.

Essen nur am richtigen Ort zu essen ist eine schwierige Aufgabe für den Besitzer, der das Tier immer mit etwas Besonderem verwöhnen möchte. Sie können Süßigkeiten nur für Bildungszwecke verderben.

Biver yorkies findet leicht eine gemeinsame Sprache mit anderen Haustieren und Kindern.

Der Charakter des Bibers York ist verspielt, um der aufrichtigen Veranlagung des Besitzers willen ist er zu viel bereit. Drohungen und Aggressionen wirken auf bedrückende Weise auf Hunde, sie verstecken sich. Gewalt und Wut im Tiertraining sollten nicht sein.

Shaluns können hartnäckig den Willen einer Person prüfen und die Reaktion des Besitzers beobachten. Die Manifestation der Härte wird sie dazu bringen, zu gehorchen.

Besitzer von Hunden ist es wichtig, ihre natürlichen Bedürfnisse zu berücksichtigen, nicht den Ausgang auf die Straße zu verzögern, wenn der Biber auf der Suche nach einem abgelegenen Ort hetzt. Eine Windelschulung löst diese Probleme teilweise.

Eine rechtzeitige Strafe für zufällige Pools ist angemessen, wenn nur der Welpe dies ohne "Warnung" getan hat. Verspätete Vorwürfe werden nicht akzeptiert - der Hund wird nicht verstehen, was schuldig war.

Sie können ab 3 Monaten mit dem Training beginnen, wenn Sie an Ausstellungen teilnehmen möchten. Der Rest kann etwas zu den gezielten Übungen heranwachsen. Das Kind sollte nicht von Fremden, neuen Bedingungen erschreckt werden. Workouts zu Hause und an der frischen Luft sollten abwechselnd durchgeführt werden, die Trainingszeit sollte nicht länger als 20 Minuten betragen.

Macht

Ein spezieller Ständer mit Schüsseln in der gewünschten Höhe ist sehr praktisch, um Ihr Haustier zu füttern. Ein Tank ist für abgekochtes Wasser ausgelegt, das empfohlen wird, häufig gewechselt zu werden. Die zweite ist für Futter. Nach dem Essen müssen die Schalen gewaschen werden.

Nahrung 2-5 monatliche Welpen verlässt sich 4 Mal am Tag mit konstanter Häufigkeit. Dann wird die Häufigkeit der Fütterungen auf drei reduziert, bis der Biber ein Jahr alt ist. Wenn sie aufwachsen, ist es genug für Hunde, 2 mal am Tag zu essen.

Die Regel sollte nach dem Füttern ein wenig Ruhe sein. Aktive Spiele nach dem Essen führen zu Aufstoßen.

Die Rasse ist ein Biber York, trotz seiner Spielzeuggröße, räuberisch. In der Diät ist das Hauptgericht gekochtes Fleisch (Rindfleisch, Huhn, Truthahn). Sie können Gerichte mit gekochtem Innereien, mageres Stück Seefisch diversifizieren. Unter dem Verbot sind Flussfisch, Knochen, Würste.

Nützliche Ergänzungen in Form von Brei werden das Tier mit Magnesium, Phosphor, Kalium, Vitaminen und Mineralstoffen anreichern. Sie können Reis, Buchweizenbrei in Brühe oder Wasser anbieten. Gekocht zu Schleim. Graupen und Haferflocken. Einer ist schlecht verdaut, der andere kann Allergien auslösen.

Im Essen sind Biber nicht wunderlich.

Für die aktive Verdauung brauchen Sie Obst und Gemüse, Grüns. Es sollte Kartoffeln, Kohl, Bohnen ausschließen. Dressing Gerichte können Pflanzenöl, Milchprodukte sein. Unter dem Verbot sind Süßigkeiten, Salzgehalt, Fett Käse, Backwaren.

Allergiker können natürliche Nahrung durch Trockenfutter in kleinen Körnchen ersetzen. Beratungsspezialist hilft Ihnen, die beste Fütterungswahl zu wählen. Im Allgemeinen sind Biber York Welpen unprätentiös zu Essen, aber Ernährungsfehler können die Gesundheit des Tieres untergraben.

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Gute Pflege, richtige Behandlung und Fütterung erlauben Bivera, 12-15 Jahre, manchmal mehr zu leben. Wenn die Besitzer eines Paares von geschlechtsreifen Hunden davon träumen, Nachkommen von ihnen zu bekommen, dann müssen Sie auf die Vorbeugung von Infektionen und hormonellen Anomalien achten.

Die Schwangerschaft dauert 58-65 Tage. Das Weibchen braucht mehr Kalzium für die Entwicklung der Nachkommen, also muss das Futter angereichert und das Volumen leicht erhöht werden. Walking sollte beibehalten werden, um den Tonus der Muskeln zu erhalten. Mommys Wolle ist leicht gekürzt, um die Pflege zu erleichtern. Im Wurf sind in der Regel 4-6 Welpen, obwohl es in Ausnahmefällen Fälle von bis zu 10 Erben gibt.

Bis zu 25 Tage sind Babys untrennbar von ihrer Mutter, die Welpen mit Milch füttert. Dann fangen Sie allmählich an zu füttern, was die ersten Schritte des unabhängigen Lebens beginnt.

Mögliche Krankheiten

Zierhunde sind leider einer Reihe von Krankheiten und Krankheiten ausgesetzt, von denen viele bei Welpen zu sehen sind:

  • Legg-Perthes-Syndrom - Schäden am Kopf des Hüftknochens, die zu Lahmheit, Muskelschwund führen;
  • Pankreatitis ist das Ergebnis eines Stromausfalls;
  • Kardiomyopathie;
  • Luftröhrenkollaps.

Das Studium der Zuchtlinien wird helfen, einen Fehler beim Erwerb eines Welpen mit angeborenen Anomalien zu verhindern. Die Beobachtung beim Tierarzt ist eine gute Vorbeugung gegen aktuelle Krankheiten.

Der Kauf eines Welpen einer ungewöhnlichen und interessanten Rasse sollte in ausgewiesenen Zwingern erfolgen. Im Internet berührt und berührt Biber York auf dem Foto immer mit seinem Charme. Aber der Besitzer braucht ein schönes und gesundes Haustier.

Die Kosten eines Welpen von professionellen Züchtern reichen von 30 bis 50 Tausend Rubel. Ein Kauf von 10-20 Tausend Rubel mag profitabel erscheinen, aber im Laufe der Zeit wird der Grund für den niedrigen Preis klar: Ein Biber wird nicht in der Lage sein an Ausstellungen für eine Anzahl von Zeichen teilzunehmen oder wird Träger einer angeborenen Krankheit sein.

Die Besitzer der Biber schätzen die Rasse nicht nur für das dekorative Aussehen. Freundliche und zärtliche Haustiere schaffen Komfort im Haus, umgeben Familienmitglieder mit Aufmerksamkeit und Freude mit einer spielerischen Stimmung.

Ausführliche Beschreibung der Hunderasse Biver Yorkshire Terrier

In dem Artikel werde ich die Rasse der Hunde Biver York diskutieren. Ich werde eine detaillierte Beschreibung der Rasse geben und darüber sprechen: die Geschichte der Herkunft, die Regeln der Erhaltung und Pflege, die Art, die Merkmale der Ausbildung, Krankheiten und die Kosten der Welpen.

Beschreibung und Eigenschaften der Rasse Biver York

Biver York ist eine dekorative Hunderasse mit langen glänzenden Haaren und Miniaturgröße. Der Hund ist sehr harmonisch: ein kleiner Kopf mit einem leicht abgeflachten Schädel, ein ordentlicher Hals mit einem charakteristischen flauschigen Hals und mittelgroße dunkle und lebhafte Augen.

Die Kontur der Augenlider hat eine satte schwarze Farbe, die das Aussehen lebendiger und ausdrucksvoller macht. Die Ohren sind hoch gestellt und stehen in einer Form, die an kleine Dreiecke erinnert, die mit weicher Wolle bedeckt sind. Der Körper ist leicht länglich, der Schwanz ist hoch genug angesetzt.

Es gibt verschiedene Farbvarianten. Unter ihnen sind:

  • ein Weiß
  • weiß-blau
  • weiß-golden
  • schwarz golden
Einer der Biber-York-Typen ist weiß.

Es gibt eine verbreitete Version, dass die ersten Besitzer dieser Hunde - Werner und Bertrud Biver - die Rasse gezüchtet haben, indem sie York Terrier, Shih Tzu und Malteser gekreuzt haben.

Die Züchter versuchten, die besten Eigenschaften der drei Rassen im Wurf nachzubilden, wobei die verschiedenen Arten von Fehlern und die Ähnlichkeit der Farben mit ihren Eltern ausgeschlossen waren. Das Endergebnis der Kreuzung gab der Welt einen Miniaturterrier mit starker Immunität und einer herrlichen glänzenden Wolle.

Die Schönheit und der Charme des Hundes haben die Herzen von Millionen von Menschen erobert und die Rasse verbreitete sich schnell in der ganzen Welt. Die erste offizielle Hundeausstellung fand 1988 statt. Nach einiger Zeit wurde die Rasse als offiziell anerkannt.

Regeln für die Wartung und Pflege des Hundes

Lange fallende Wolle erfordert besondere Aufmerksamkeit vom Eigentümer.

Lange, fließende Wolle erfordert besondere Aufmerksamkeit.

Damit der Mantel und das Aussehen normal bleiben, muss ein fürsorglicher Besitzer eine Reihe von obligatorischen Maßnahmen erfüllen:

  • Beaver York muss regelmäßig gebürstet werden. Dies verleiht dem Fell einen natürlichen und gesunden Glanz, vermeidet Matten und das Eindringen von Fremdkörpern in die dicke Unterwolle. Schon erschienen, muss Koltun sanft und vorsichtig gekämmt werden, mit den Fingern.
  • Ungefähr einmal im Monat muss gebadet werden. Verwenden Sie zum Waschen spezielle hypoallergene Shampoos, die in der Tierhandlung gekauft werden können. Jeder Spaziergang mit einem Haustier sollte auch mit dem Waschen von Pfoten und Bauch enden. Den Hund nicht nass nach dem Schwimmen lassen - das hilft, sich zu erkälten. Wischen Sie Ihr Haustier mit einem Badetuch trocken und entsorgen Sie die restliche Feuchtigkeit mit einem Fön. Mit einem Fön den Trocknungsmodus bei mittlerer Leistung verlassen.
  • Biver York ist anfällig für verschiedene Augenkrankheiten. Beginnen Sie den Morgen Ihres Haustiers mit einer gründlichen Augenspülung: weichen Sie einen weichen Schwamm mit warmem Wasser oder einer schwachen Kamillentinktur ein, wischen Sie die angesammelten Sekrete ab. Es ist notwendig, vorsichtig zu handeln und sich in die Augenwinkel zu bewegen.
  • Die Reinigung der Ohren ist ein wichtiger Punkt in der Pflege eines Biber York. Verwenden Sie trockene und grobe Wattestäbchen kategorisch unmöglich. Kaufen Sie eine spezielle Lotion für die Ohrenreinigung und verwenden Sie sie alle 2-3 Wochen. Befolgen Sie dabei die Anweisungen auf der Verpackung.
  • Tägliche hygienische Reinigung der Mundhöhle. Fixieren Sie dazu das Gesicht des Hundes mit der einen Hand, nehmen Sie eine separate Zahnbürste und tragen Sie eine spezielle Hundepaste auf die Oberfläche. Diese Paste ist essbar und sollte deshalb nicht abgewaschen werden. Mit kreisenden Bewegungen des Pinsels ein hygienisches in die Zähne des Hundes einmassieren und dabei versuchen, nichts aus den Augen zu verlieren.

Macht

Als Hauptnahrung können Sie eine Vielzahl von Getreide und frischem Gemüse nehmen. Das beste Gericht, das von jedem Besitzer zubereitet werden kann, ist das Mischen von Getreide mit einer entsprechenden Menge an verarbeitetem Fleisch. Diese Diät gilt als die wichtigste und wird in kleinen Dosen am Morgen und am Abend serviert.

In regelmäßigen Abständen das Essen mit anderen nützlichen Produkten verdünnen: verarbeiteter Fisch, gekochte Eier, Leber. Ein spezieller Komplex von Vitaminen hat auch ein Pflanzenöl.

Jeden Abend können Sie dem Hund eine kleine Menge Hüttenkäse geben: er stärkt stark die Knochen des Tieres, versorgt den Körper mit Kalzium, Phosphor und Eisen.

In der Nähe der Schüssel mit Essen muss eine Schüssel mit sauberem Trinkwasser platziert werden. Wasser muss täglich frisch gewechselt werden.

Verschiedene Arten von Leckereien für Hunde verschönern die Tagesration des Tieres. In Zoohandlungen gibt es eine große Auswahl an Leckereien: Es kann Kautabletten sein, Fleisch Fleischgerichte, vorbeugende Leckereien.

Charakter

Ausgezeichnet von Freundlichkeit und Verliebtheit. Er kann die Einsamkeit nicht ertragen, liebt die Menschen und achtet unerwidert auf seine Person.

Die Yorkshire-Rasse wurde für Ausstellungen und verschiedene Arten von Ausstellungen gezüchtet, weil die Biber ein Gefühl der Würde haben: Sie werden sich nicht beleidigen lassen, in Konflikten kämpfen sie oft mit Individuen, die viel größer sind, sie schützen tapfer ihre Familie. Die Psyche von Hunden ist stabil, die Intelligenz auf höchstem Niveau.

Ausbildung

Sobald ein Biver York Welpe in Ihrem Haus erschien, bringen Sie ihm sofort bei, die Toilette zu benutzen. So wird der Hund die ersten Zeichen der Erziehung beherrschen, lernen, seine eigene Sauberkeit und Ordnung im Haus zu beobachten.

Beaver Yorkies sind schlau genug, um leicht die Befehle zu lernen, sich hinzusetzen, hinzulegen, zu mir zu kommen und zu schließen.

Der nächste Schritt in der Erziehung des Hundes ist die Etikette: Bringen Sie dem Hund bei, nicht aus den Händen von Fremden Essen zu schnappen und nicht vom Tisch zu stehlen, das Dekor nicht zu beschädigen, nicht von der Leine zu reißen.

Das Ergebnis wird sichtbar, wenn der Besitzer verantwortlich auf das Training reagiert, nicht auf grobe Methoden und Zwang zurückgreifen wird.

Nachdem er die erforderlichen Etappen gut vorbereitet hat, wird Biver York sein Studium gerne fortsetzen. Sie können den Befehl "Stimme", "eine Pfote", "springen" und viele andere lernen.

Gesundheit

Krankheitsspezifische Krankheiten sind nicht verfügbar.

Die meisten Biber-Yorkies sind anfällig für folgende Krankheiten:

  • Knie Dislokation
  • Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches
  • Erkrankungen der Augen und Ohren

Meist haben Biber Yorkies eine starke Immunität. Mit der richtigen Pflege lebt der Hund glücklich und ohne Komplikationen. Die Lebenserwartung schwankt zwischen 10 und 17 Jahren.

Zucht Biewer Yorkshire Terrier

Rasse York ist anfällig für schnellen Verlust von einmal erworbenen Qualitäten. Für Züchter ist es wichtig, die Anzahl der Hunde nicht zu erhöhen, sondern die angeborenen Eigenschaften zu verbessern.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Zucht von erwachsenen Individuen und Medaillengewinnern bei Ausstellungen gewidmet werden. Vergessen Sie zunächst nicht, den Zuchtwert von Hunden zu ermitteln: Beurteilen Sie den Ursprung jedes Hundes aus dem Stammbaum und die Qualität der Nachkommen.

Die Zucht dieser Rasse erfolgt ohne besondere Schwierigkeiten und bringt den Besitzern nur Freude. Für die gemeinsame Arbeit zur Verbesserung der Rasse besteht die Möglichkeit, sich in spezialisierten Hundevereinen zu vereinigen.

Welpe Preis

Gesunde und reinrassige Biber York Welpen kosten von 20.000 Rubel bis 40.000 Rubel. Der Preisunterschied hängt vom Stammbaum und Geschlecht (Hündinnen sind teurer als Männer) des Tieres ab.

Kaufe Welpen aus offiziellen Zwingern. Dies stellt sicher, dass das neue Haustier gesund ist und die Standardzucht erfüllt.

Biver York ist ein Hund, der alle glücklich machen kann. Diese fröhlichen und liebevollen Haustiere ohne große Schwierigkeiten werden Teil einer Familie und werden ihre Rolle als unersetzlicher Freund, Handhund und wachsamer Wächter perfekt erfüllen.

Biber

  • Klein
  • Kein Geruch und Häutung
  • Kontakt
  • Autonomie
  • Benötigt Training
  • Ausgedrückter Jagdinstinkt
  • Nicht sehr kinderlieb

Rasse Beschreibung

Biver ist eine Rasse, die vom Yorkshire Terrier stammt. Laut den Machern wurde es von Nicht-Standard-Hunden für York mit weißen Flecken erstellt. Es gibt auch eine Version, dass ein Malteser in Yorkshire geblutet wurde.

In jüngerer Zeit trägt die Rasse den pompösen Namen "Biver york a la pom-pon". Die FCI-Regeln verbieten jedoch die Verwendung bestehender Namen im Namen neuer Rassen. Und so wurde die Rasse als "Biber" bekannt und verewigte den Namen ihrer Schöpfer.

Biewer sind Yorkshire Terrier mit weißen Flecken. Sich um sie zu kümmern unterscheidet sich nicht von der Standardpflege für York. Dies ist eine regelmäßige Wäsche und Verarbeitung von Wolle, besonders schwierig für Showhunde, Pflege für die Ohren, Augen, Kontrolle des Bartes und Schnurrbart. Nicht-Ausstellungs-Biber geschoren "unter dem Welpen".

Diese Hunde sind gut ausgebildet, aber mit der falschen Ausbildung, stur und übermäßig unabhängig. Sie sind wachsam und bellen aktiv Fremde an, obwohl sie nach der Beschreibung von Züchtern und Besitzern ausgewogener sind als Yorkshire Terrier. Natürlich wird einer von ihnen keine gute Wache halten. Das Hauptziel von Biverov - ein Begleiter für Hunde.

Biberzuchtstandard

Angenommen am 22.04.2009. Geschätzte Klassifizierung - Gruppe 9, Zierhunde.

Gesamteindruck. Der Biber ist ein kleiner, harmonisch gebauter, eleganter, kompakter Hund. Ihre Wolle ist gerade und fällt wie ein Mantel, wobei sie sich entlang der oberen Linie teilt.

Temperament bei einem lebenden Biber, es ist ein kluger, selbstbewusster, liebevoller und fröhlicher Hund. Muss einen hohen Grad an Kontakt und eine ausgeglichene Psyche haben.

Der Kopf ist mittelgroß, proportional zum Körper mit einem flachen Schädel und einer kurzen Schnauze.

Der Hals ist lang, nicht massiv, mit einem Nacken.

Die Augen sind dunkel, glänzend, mittelgroß, gerade, mit einem spielerischen, schlauen Ausdruck. Augenlider vollständig pigmentiert.

Die Ohren sind aufrecht, auf eine hohe, kleine, dreieckige Form gesetzt. Sollte nicht weit voneinander entfernt sein. Die Haare an den Ohren sind kurz.

Die Nase ist schwarz.

Zähne mit Scherengebiss. Direkte und fehlende 2 Prämolaren sind erlaubt.

Vorderläufe mit perfekt geraden Unterarmen, parallel, gut behaart. Die Schulterblätter sind breit, die Schulter-Schulter-Gelenke sind gut entwickelt, der Widerrist ist kurz, schwach ausgeprägt.

Die Hintergliedmaßen gut mit Haaren bedeckt, gerade, parallel, gut bemuskelt. Die Länge der Hüften ist gleich der Länge der Beine. Die Sprunggelenke sind kurz, die Kniegelenke sind stark.

Pfoten mit schwarzen oder weißen Krallen abgerundet.

Gerader oberer Körper, kompakt. Die Rippen sind von guter Länge, mäßig gewölbt, die Brust ist bis auf Höhe des Ellenbogens abgesenkt, der vordere Teil des Brustbeins schließt bündig mit den Schulter-Schulter-Gelenken ab oder ragt etwas hervor.

Der Schwanz ist hoch angesetzt, nicht angedockt, mit reichlich Haar.

Die Wolle auf dem Rumpf erreicht den Boden. Gerade, glänzend, Seide, dicht und dick, verdeckt nicht die Proportionen des Körpers. Flauschige Wolle ist unerwünscht.

Kopffarbe tricolor - weiß, gold und schwarz oder weiß, gold und blau. Es ist wünschenswert, dass die Färbung des Kopfes symmetrisch war.

Der Körper ist schwarz-weiß oder blau-weiß ohne Imprägnierung von roter Wolle. Wünschenswerte symmetrische Farbe. Die Gliedmaßen, Hals, Kinn, Brust und Bauch sind weiß.

Die Natur und Eigenschaften des Bibers

Biver ist eine Rasse, die vom Yorkshire Terrier stammt. Diese Hunde haben ihre seidigen, haarähnlichen Haare von ihren Vorfahren geerbt. Diese Hunde gelten als ausgewogener, es gibt jedoch unterschiedliche Temperamente in der Rasse und natürlich hängt viel von einer guten Ausbildung ab.

Biber sind großartige Läufer. Sie jagen gerne Tauben und Katzen, aber diese Leidenschaft sollte nicht gefördert werden, weil sie in der Regel die Ursache für Verletzungen und sogar den Tod eines Hundes ist. Sie lernen schnell, aber neigen dazu, die Befehle auszuführen, die sie mögen, so dass der Besitzer Ausdauer und Geduld braucht.

Wool Biber vergeht nicht, also müssen Hunde regelmäßig gekratzt werden. Diese Rasse sollte nicht von denen umwickelt werden, die nicht gerne mit Wolle herumspielen, denn selbst ein Biber braucht regelmäßige Pflege - Kämmen, Waschen.

Mit zunehmendem Alter können Paraaindrüsen bei Hunden dieser Rasse verstopft werden. Sie müssen regelmäßig von einem Tierarzt gereinigt werden.

Biber sind ziemlich gesprächig. Sie bellen freiwillig Fremde und Hunde an und erfüllen die Funktion einer Glocke. In diesem Fall ist es in der Regel recht einfach, sie zu entwöhnen - die Hauptsache ist Geduld und der Rat eines erfahrenen Instruktors.

Pflege und Wartung des Bibers

Die Pflege eines Bibers sollte genauso sein wie beim Yorkshire Terrier. Zeige Hund wird viel mehr Aufwand erfordern. Ihre Wolle sollte regelmäßig mit speziellen Mitteln gereinigt, mit kosmetischem Öl behandelt, in Papilotkah aufbewahrt und gelegentlich gewechselt werden. Nur so erhält man eine Ausstellung von Wollpracht. Einige Biber, wie die Yorkshire Terrier, sind vor der Show mit einem speziellen Eisen gefüttert. Nach der Ausstellung sollten alle Spezialkosmetika mit weichen Reinigungsmitteln abgewaschen werden.

Hunde, die als Haustiere gekauft wurden, können einmal im Monat geschnitten oder gebadet werden, oder öfter, wenn es nötig ist. Zum Waschen ist es besser, spezielle Kosmetika zu kaufen, die der Züchter Ihnen empfehlen wird. Dies sind in der Regel Shampoos und Balsame für langhaarige Hunde mit verschiedenen Ölen. Der Biber hat reichlich Wolle auf seinem Kopf, also machen sie einen Schwanz, an dem sie einen Bogen binden. Jedoch trägt selten ein Hund diesen Bogen für eine lange Zeit. Unbeaufsichtigt entfernt der Biber die Dekoration, die er nicht versteht.

Einmal in der Woche putzen Biber ihre Ohren mit Hilfe von Spezialwerkzeugen und Ohrstöpseln. Diese Hunde müssen sich auch wöchentlich die Zähne putzen, da sie nicht gerne nagen und deshalb nicht wissen, wie sie ihre Zähne selbst putzen sollen. In fortgeschrittenen Fällen müssen Sie Ihre Zähne in einer Tierklinik putzen.

Ungefähr einmal im Monat schneiden die Hunde das Fell auf den Pfoten zwischen den Fingern und schneiden ihre Krallen. Dies ist in der kalten Jahreszeit wichtiger, wenn Hunde ein wenig laufen und nicht selbständig ihre Krallen abschleifen. Dieses Verfahren ist auch für jene Hunde erforderlich, die das Haus nur selten verlassen, und Toilettenarbeit wird normalerweise auf einer Windel gemacht.

Jeden Morgen müssen Sie die Augen des Bibers untersuchen und getrocknete Sekrete mit einem Wattestäbchen oder einer Scheibe aus den Ecken entfernen. Sie müssen auch den Bart im Auge behalten, besonders wenn der Hund natürliches Futter isst.

Ich möchte anmerken, dass Bivera, die viel weiß auf dem Körper haben, anspruchsvoller sind - schneller dreckig werden, häufigeres Waschen, besondere Pflege für Bart und Schnurrbart erfordern.

Als Betten bevorzugen die Biber offene Ofenbänke, von denen das ganze Haus deutlich zu sehen ist. Die Betten sollten auf einer Anhöhe liegen, an gemütlichen, nicht begehbaren Plätzen, nicht im Tiefgang.

Für Biber zu Fuß zu gehen organisieren speziell umzäuntes Gelände. Es kann mit Rasen bepflanzt oder mit feinem Kies oder Kies bedeckt werden.

Biber Fütterung

Die meisten Besitzer kleiner Hunde mit Bart und Schnurrbart bevorzugen Trockenfutter. Es ist sehr praktisch, denn Bärte werden nicht schmutzig. Aber Biber essen gerne Naturkost - Fleisch, weiche Zuckergruben, gedämpftes Gemüse, Buchweizen und Reisbrei, Milchprodukte, Wachteleier. Ein- oder zweimal pro Woche kann Fleisch durch mageres Seefisch, Innereien (Herz, Leber) ersetzt werden.

Biewer Trockenfutter sollte speziell für kleine Hunde entwickelt werden. Es ist besser, wenn es sich um Lebensmittel auf der Basis von Fleisch und Gemüse mit einem niedrigen Getreideanteil handelt.

Es ist nicht wünschenswert, die weiche Nahrung des Hundes ständig aus der Verpackung zu füttern. Es hat eine schlechte Wirkung auf die Nieren, außerdem enthält es oft Lockstoffe, die den Appetit anregen. An solche Lebensmittel gewöhnt, lehnt der Hund oft mehr nützliche Produkte ab und wird zur Geisel ihrer Lieblingstaschen. Bedenkt man, dass Biber sehr hartnäckig sind und ihren Besitzern oft nach den gewünschten Stücken verlangen, ist es besser, ihnen von früh an gutes Essen beizubringen.

Biber Welpen

Biber Welpen sind aktiv, wissbegierig, Kontakt, bereit, neue Leute zu treffen. Wenn sich die Kinder plötzlich in Ihren Blick werfen und der Züchter sie im Laufstall unter den Sofas sammelt, ist es besser, das Baby in einem anderen Haus zu bekommen. Der Mangel an früher Sozialisation ist die Ursache für die meisten Verhaltensprobleme bei erwachsenen Hunden.

Das beste Alter, um ein Haustier zu kaufen, ist 2-3 Monate. In diesem Alter können Sie die Lage weißer Flecken erkennen, aber es ist unmöglich vorherzusagen, wie der Welpe in Zukunft gedeihen wird. Beide Varianten sind in der Rasse zulässig - schwarz-rot-weiß und blau-rot-weiß. Sie zeichnen sich durch das Vorhandensein des greying age Gens aus, das bei einem erwachsenen Hund das schwarze Fell des Welpen in Stahl, Hellgrau oder Silber verwandelt.

Wenn Sie einen Hund mit Ausstellungsaussichten bekommen möchten, ist es besser, einen Teenager zu nehmen, der bereits Zähne hatte, Hoden fallen ließ (wenn es ein Hund ist), die endgültige Form von Ohren und Wolle annahm. Es gibt genug Risiken in der Rasse, die bei einem Hund im Alter von 6 Monaten und älter auftreten können. Daher ist es besser, sich für einen Teenager zu entscheiden, wenn Sie von einem Showhund oder einem zukünftigen Zuchtproduzenten träumen.

Bibertraining

Da kleine Hunde zu Hause viel Zeit verbringen, ohne nach draußen zu gehen, wird ihnen beigebracht, die Toilette in einem speziellen Tablett zu benutzen. Diese Fähigkeit fängt an, einen anderen Züchter zu bilden, und nachdem er den Welpen in ein neues Zuhause gebracht hat, versteht er schnell, was was ist.

Die Hauptfähigkeiten für einen Biber sind Rufen, Schrumpfen, Ranchen (für Showhunde), Körperpflege und Bewegung in der Nähe des Besitzers. Außerdem werden sie im Styling geschult, verschiedene Tricks, die Hunde schnell lernen und zu ihrem eigenen Vergnügen tun, versuchen, sich vom Besitzer eine Belohnung zu verdienen.

Biber, wie die Yorkshire-Terrier, sind gern bereit, Agilität zu zeigen. Diese Aktivität ist sehr aufregend und die Zeit wert, die damit verbracht wurde. Natürlich müssen athletische Hunde vor der Show-Saison Wolle wachsen lassen. Sport erfordert zudem einen sportlichen Zustand, der sich deutlich von der Ausstellung unterscheidet. Die erste beinhaltet ausgeprägte Muskeln und Fettmangel. Die zweite erfordert eine ausreichende Menge an Unterhautfettgewebe und wird durch die Stärkung der Mast des Hundes vor der Show und den Mangel an Training erreicht. Ich möchte darauf hinweisen, dass Sporthunde selten so erfolgreich sind wie Showhunde. Aber das liegt nicht an Mängeln im Äußeren, sondern daran, dass Besitzer und Hunde viel mehr an Sport interessiert sind und im Laufe der Zeit nur bei Bedarf an Ausstellungen teilnehmen.

Zuchtgeschichte

Das Erscheinungsbild der Rasse ist mit den Namen der deutschen Züchter der Yorkshire-Terrier Werner und Gertrude Beaver verbunden. Der erste Vertreter der zukünftigen Rasse war das dreifarbige Schneeflöckchen von Friedheck, Snowflake, geboren aus zwei Yorkshire-Terriern der Standardfarben DarlingvonFriedheck und Fru-FruvonFriedheck.

Offiziell wurde die Rasse 1986 anerkannt. Dann ihre registrierte deutsche Organisation ACH (AllgemeinerClubderDeutschland). Zum ersten Mal wurde bivera 1988 auf der Ausstellung in Wiesbaden gezeigt und die neueste Ausgabe des Standards wurde 2007 veröffentlicht.

Zunächst wurde die Rasse sehr pompös genannt - Beaver York A La Pom Pont. Diese Vorsilbe wurde der Rasse durch die leichte Hand der deutschen Sängerin Margot Escans gegeben, die einst einen Biber Welpen auf einem Teller als Geschenk von ihrem Ehemann erhielt. Sie sah ihn und sagte, dass er einem Wollknäuel ähnelt. So erschien die Vorsilbe A-la-pom-pon, die auf Französisch "wie ein Wollknäuel" bedeutet. Bis jetzt behalten alternative Organisationen den ursprünglichen Namen der Rasse bei. Aber bei der Registrierung eines Standards in der FTSI, wurde die Rasse einfach als Biber bezeichnet, da York eine Region von Großbritannien ist.

Es gibt Versionen, die die Rasse erhalten hat, indem sie Maltesisch und sogar Shih Tzu zu den Yorkshire-Blut-Terriern gerötet hat. Befürworter der Rasse widerlegen dies. Wir können zustimmen, dass die Shih Tzu den Yorkies nicht zu ähnlich sind und ihre Mestizen nicht den Bibern ähneln. Aber die Malteser, besonders die modernen, könnten durchaus zu den Vorfahren der Biver gehören.

Ich möchte anmerken, dass die Genealogie des modernen Bivers nicht vollständig ist. Sie treffen immer noch Hunde, deren Herkunft unbekannt ist. Daher ist es unmöglich, den Zustrom von Blut anderer Rassen vollständig auszuschließen.

Interessante Fakten über die Rasse

Es ist merkwürdig, dass alternative kynologische Organisationen zugeben, dass sie auch andere Farben zeigen, außer den von der FCI anerkannten. Dies, zum Beispiel, Schokolade-weiß und Schokolade-Tan mit weißen Hunden, sowie Optionen für eine Kombination aus Weiß und Gold, ohne Cheprak. In diesem Standard gelten goldene und braune Farben mit Irish Spotting oder gar kein Weiß.

Eine weitere interessante Tatsache ist das regelmäßige Auftreten von Welpen mit kurzen Haaren und fehlenden Haaren auf dem Kopf.

Der begehrteste Farbton des Rots am Biber ist ein heller, satter goldener oder rötlicher Ton, wie die besten Yorkshire Terrier. Dies ist jedoch eine schwer zu erreichende Perfektion. Hunde mit einer leuchtend roten Tönung zu bekommen, ist einer der Hauptbereiche der Zucht.