Boston Terrier

Boston Terrier (Boston Terrier) ist eine Hunderasse aus den USA. Benannt nach der Stadt von Boston (Massachusetts), wurde es die erste Rasse der Begleithunde in den Vereinigten Staaten, zum Spaß geschaffen, nicht arbeiten. Dies ist ein energischer und freundlicher Hund, einer der besten Clowns in der Hundewelt.

Thesen

  1. Nicht dominant, freundlich, gesellig und lebenswert, Boston Terrier sind für unerfahrene Besitzer empfohlen.

  • Brachycephale Kopfstruktur verursacht Atemprobleme. Heiße Luft hat keine Zeit zu kühlen und leidet mehr unter der Hitze als andere Steine. Sie sind anfällig für Sonnenstich, und bei kaltem Wetter schützt eine kurze sechs schlechte. Muss selbst in Ländern mit gemäßigtem Klima drinnen wohnen.

  • Die Augen sind groß, prall und können Verletzungen haben. Sei vorsichtig beim Spielen.

  • Sie leiden unter Blähungen und wenn Sie es nicht ertragen können, dann wählen Sie eine andere Rasse.

  • Es ist ein ruhiger, höflicher und freundlicher Hund. Aber einige Männer können gegenüber Rivalen aggressiv sein, besonders auf ihrem Territorium.

  • Sie lieben es zu essen und zu viel zu essen. Es ist notwendig, die Ernährung und die Menge der Nahrung zu überwachen.

  • Sie wollen dem Besitzer gefallen und sind leicht zu erlernen und zu trainieren.

    Zuchtgeschichte

    Die Rasse erschien 1870, als Robert C. Hooper (Robert C. Hooper) einen Hund namens Edward Barnett (Edward Burnett) kaufte. Es war ein Mischling einer Bulldogge und eines Terriers, und er wird später als Richter Hooper bekannt werden. Der American Kennel Club betrachtet ihn als den Urvater aller modernen Bostoner Terrier.

    Der Richter wog etwa 13,5 kg und wurde mit den französischen Bulldoggen gekreuzt, wodurch eine Basis für die neue Rasse geschaffen wurde. Es wurde erstmals auf einer Ausstellung in Boston im Jahr 1870 gezeigt. Um 1889 wurde die Rasse in ihrer Heimatstadt recht populär, die Besitzer gründen eine Gemeinschaft - den American Bull Terrier Club.

    Wenig später wurde es in Boston Terrier Club umbenannt und 1893 wurde er in den American Kennel Club aufgenommen. Er wurde der erste Hund in den Vereinigten Staaten, gezüchtet für den Spaß, nicht arbeiten, und eine der wenigen rein amerikanischen Rassen.

    Zunächst spielte die Farbe und Form des Körpers keine Rolle, aber zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde ein Rassestandard geschaffen. Der Terrier ist nur im Namen, der Boston verlor seine Aggression und begann die Gesellschaft von Menschen zu bevorzugen.

    Seit 1920 erreichte es in den USA 5-25 Plätze und erreichte 2010 den 20. Platz. Während dieser Zeit sind sie auf der ganzen Welt aufgetreten, aber nirgendwo haben sie die gleiche Popularität wie in ihrer Heimat erreicht.

    1979 wurde der Hund von den Behörden in Massachusetts zum offiziellen Symbol des Staates ernannt, eine von 11 Rassen, die mit dieser Auszeichnung geehrt wurden. Trotz der Tatsache, dass sie ziemlich viel sein können (sogar bei der Behandlung von Patienten), sind die meisten von ihnen Begleithunde. Ihre süße Erscheinung, ihr freundlicher Charakter und ihr unkomplizierter Inhalt machen sie zu begehrenswerten und beliebten Haushunden.

    Beschreibung

    Der Boston Terrier kann als Kopf einer Bulldogge am Körper eines Terriers beschrieben werden, das sind kleine, aber keine Zwerghunde. Für Ausstellungen wurden sie in drei Klassen unterteilt: bis zu 6,8 kg, von 15 bis 20 Pfund (6,8 bis 9,07 kg) und von 20 bis 25 Pfund (9,07 bis 11,34 kg). Die meisten Vertreter der Rasse wiegen zwischen 5 und 11 kg, aber es gibt auch Schwergewichte.

    Der Standard der Rasse beschreibt nicht die ideale Höhe, aber die Mehrheit am Widerrist erreicht 35-45 cm, das sind stämmige, aber nicht gedrungene Hunde. Der perfekte Terrier ist muskulös, nicht fett. Junge Hunde sind eher dünn, aber mit der Zeit gewinnen sie Muskelmasse.

    Der quadratische Look ist ein wichtiges Merkmal der Rasse und die meisten Hunde sind in Größe und Länge gleich. Ihr Schwanz ist natürlich kurz und weniger als 5 cm lang.

    Brachycephalic Schädel, proportional zum Körper, klein und ziemlich groß. Die Schnauze ist sehr kurz und sollte nicht mehr als ein Drittel der Gesamtlänge des Schädels betragen. Aber es ist sehr breit, und im Allgemeinen ähnelt der Kopf einer Faust. Der Biss ist gerade oder unterboten, aber dies sollte nicht auffallen, wenn der Mund des Hundes geschlossen ist. Die Lippen sind lang, aber nicht genug, um hängende Wangen zu bilden.

    Einige Besitzer haben sie gestoppt, um sie dem Kopf angemessen zu machen, aber diese Praxis kommt aus der Mode. Der Gesamteindruck des Hundes: Freundlichkeit, Intelligenz und Vitalität.

    Der Mantel ist kurz, glatt, hell. Es ist fast die gleiche Länge im ganzen Körper. Farben: schwarz und weiß, Kätzchen und gestromt. Sie sind berühmt für ihre Farbe, ähnlich einem Smoking, wo die Brust, der Hals und die Schnauze eine weiße Farbe haben.

    Charakter

    Obwohl äußerlich dieser Hund auffällig und sogar schön ist, war es der Charakter, der den Boston Terrier zum Liebling Amerikas machte. Trotz des Namens und der Vorfahren sind nur sehr wenige Mitglieder der Rasse Terriern ähnlich. Bekannt als einer der gutmütigsten Hunde, sind sie alle fröhlich und positiv, sehr lieb von Menschen.

    Diese Hunde wollen die ganze Zeit bei ihrer Familie sein und leiden, wenn sie sie vergessen. Es kann sogar ärgerlich sein, da sie liebevoll sind. Manche lieben ein Familienmitglied, aber die meisten sind gleichberechtigt an alle gebunden.

    Sie sind in der Regel freundlich zu Fremden. Sie sind sehr freundlich und behandeln Fremde als potentielle Freunde. Sie sind herzlich willkommen, oft müssen sie sogar abspringen von solchen Begrüßungen. Sogar jene Terrier, die nicht so freundlich sind, sind im Allgemeinen höflich und aggressiv gegenüber einer Person, sie sind extrem selten.

    Es gibt nicht viele Rassen, die schlimmere Wachhunde wären als der Boston Terrier. Klein, gutmütig, sie sind nicht geeignet für die Rolle der Wachhunde.

    Mit Kindern sind sie großartig, lieben sie und haben die ganze Aufmerksamkeit, die sie haben. Dies ist eine der verspieltesten Hunderassen, die meisten tolerieren nicht nur, sondern genießen auch harte Spiele. Verbieten Sie Kindern, den Hund in die Augen zu stoßen, er kann den Rest ertragen. Auf der anderen Seite ist er selbst klein und kann einem Kind nicht versehentlich etwas anhaben.

    Außerdem sind sie gut für ältere Menschen geeignet, empfohlen für einsame und gelangweilte Rentner. Wegen seiner freundlichen Natur und geringen Dominanz empfiehlt sich der Boston Terrier für Anfänger.

    Aber tolerant gegenüber anderen Tieren, tolerieren ruhig Katzen und andere kleine Tiere. Einige versuchen, mit Katzen zu spielen, aber sie haben unhöfliche Spiele und Katzen sind normalerweise nicht willkommen.

    Versuchen, den Besitzer zu gefallen, und clever. Infolgedessen sind sie ziemlich einfach zu trainieren. Sie erinnern sich schnell und selten sklavisch an die Grundbefehle. Darüber hinaus sind sie in der Lage, viele Tricks zu lernen und agil und gehorsam zu agieren.

    Obwohl es nicht genial ist und ihr Potenzial geringer ist als beispielsweise der des Deutschen Schäferhundes. Grobe Methoden sind unerwünscht und sie sind nicht notwendig, da sie auf eine positive Konsolidierung viel besser reagieren. Die meisten der Boston Terrier werden buchstäblich alles für Delikatesse tun.

    Es gibt nur eine Aufgabe, die für sie schwierig ist. Wie andere kleine Rassen können sie lange nicht tolerieren und stellen manchmal Pfützen an schwer zugänglichen Stellen, unter Sofas, in Ecken.

    Das sind ungeduldige und energische Hunde. Aber für sie ist eine kleine Menge Bewegung genug, ein langer Spaziergang ist genug für die meisten Terrier, die in einer Wohnung leben. Das bedeutet nicht, dass sie mehr aufgeben werden, besonders da es am besten ist, für sie zu spielen. Müde und gelaufene Boston Terrier sind ruhig und entspannt, und gelangweilt werden hyperaktiv und überraschend destruktiv.

    Außerdem schnarchen sie fast die ganze Zeit, wenn sie schlafen. Und sie schnarchen ziemlich laut. Und ja, sie haben auch Blähungen.

    Und sie verderben die Luft laut und schlecht, es ist notwendig, den Raum oft und viel zu lüften. Im Allgemeinen kann dies für anspruchsvolle Menschen ein Problem sein. Und noch eine Frage des Preises. Kaufen Sie einen Boston Terrier Welpen ist nicht so einfach, vor allem mit Stammbaum.

    Klein und einfach, brauchen sie keine Pflege, und das Kämmen ist nur periodisch. Kleine und kurze Haare verursachen keine Pflegeprobleme.

    Gesundheit

    Leiden unter verschiedenen Krankheiten und gelten als ziemlich ungesunde Rasse. In der Tat ist Gesundheit das größte Problem. Der Hauptgrund ist der brachyzephale Schädel, dessen Struktur eine Reihe von Krankheiten verursacht. Die meisten dieser Krankheiten sind jedoch nicht tödlich und Hunde leben ein langes Leben. Die Lebensdauer des Boston Terriers beträgt 12 bis 14 Jahre, aber sie leben oft bis 16 Jahre.

    Der Kopf ist nicht nur im Vergleich zum Wolf, sondern auch zum Terrier signifikant verändert. Leider hatte die innere Struktur keine Zeit, sich an diese Veränderungen anzupassen und der Hund hat Atemprobleme. Deshalb schnaufen, schnauben und schnarchen. Da der Hund Schwierigkeiten beim Atmen hat, werden sie während des Trainings leicht erstickt und brauchen Pausen.

    Außerdem sind sie in der Hitze sehr hart, sie können leichter an Sonnenstich sterben als die meisten anderen Rassen. Sie leiden an Taubheit, Katarakt und Allergien. Außerdem werden die meisten nur bei Kaiserschnitt geboren, da die Welpen zu groß sind.

    Boston Terrier mit Foto und Pflege

    Merkmale der Rasse Boston Terrier

    Der Boston Terrier ist eine mittelgroße Rasse, der Hund ist ein Begleiter, ein eleganter und intelligenter Gentleman.
    Gezüchtet in den USA, im 20. Jahrhundert, durch Kreuzung des englischen Terriers mit der englischen Bulldogge, vermischt mit dem Blut anderer Rassen.

    Im Jahr 1893 wurde er mit der Bullterrier-Rasse geteilt und als eigenständige Rasse anerkannt.

    Der Boston Terrier ist seit 1979 das offizielle Symbol des Bundesstaates Massachusetts.

    Beschreibung der Rasse Boston Terrier

    Gute Natur, keine Aggressivität, ausgezeichnete Schutzqualitäten, ein Strom kochender Energie - all das macht den Boston Terrier zu einem ausgezeichneten und begehrenswerten Haustier in fast jedem Zuhause.

    Auch äußerlich sieht der Hund so aus, wie er wirklich ist - aktiv zum Wahnsinn, muskulös und kraftvoll.
    Der Boston Terrier ist der Französischen Bulldogge sehr ähnlich - Ohren in halber Haltung, starke Pfoten und Falten um den Mund herum.

    Diese Hunde sind unendlich belastbar und intelligent und erfordern ständige und lange Spaziergänge.

    Vertreter der Rasse Boston Terrier gehören kleinen Hunden an: Die Größe kann zwischen 38 und 43 cm variieren, während das Gewicht zwischen 4,5 und 11,5 kg liegen kann.
    Lebenserwartung bis zu 15 Jahren.

    • Seebär (schwarz - braun, sieht schwarz aus, sieht in der Sonne oder bei hellem Licht hellrot aus)
    • Brindle, bunt (wenn der Hund perfekt gefaltet ist, ohne Fehler)
    • Schwarz mit weißen Flecken.

    Weiße Markierungen sind symmetrisch angeordnet - eine flache Rille an der Stirn, an der Schnauze, in Form eines Hufeisens, eines Halsbandes oder Kragens am Hals, an der Brust, an den vorderen Gliedmaßen in Form eines Strumpfes oder Golfs und Socken an den Hinterbeinen.

    Der Fall ist quadratisches Format.

    Der Kopf ist quadratisch, die Stirn ist steil, die Nase ist schwarz und breit, die Kiefer sind quadratisch.

    Die Länge des Gesichts sollte kleiner als seine Breite oder Tiefe sein. Sollte nicht ein Drittel der Länge des Schädels überschreiten.

    Die Ohren sind aufrecht, klein oder kurz, hoch und breit angesetzt.

    Die Augen sind groß, rund, dunkel, weit auseinander. Die äußere Ecke ist auf der Höhe der Wange. Wenn man den Hund nach vorne sieht, ist das Weiß des Auges nicht sichtbar. Augenlider mit schwarzem Rand, trocken, eng anliegend.

    Füße kleine, runde, gewölbte Zehen mit kurzen Krallen.

    Der Schwanz ist niedrig angesetzt, grazil, gerade oder korkenzieherweit an der Basis, verjüngt sich zum Ende hin.

    Der Mantel ist kurz, glänzend, gerade und liegt eng am Körper an.

    Boston Terrier Charakter

    Foto eines Boston-Terriers, der für die Kamera sitzt und aufwirft

    Boston Terrier haben einfach einen wunderbaren Charakter - sie sind sanft und liebevoll, verspielte Hunde mit guten Manieren.

    Einfach genug um zu lernen und zu trainieren, aber sehr sensibel. Um die Stimme in Ihrer Adresse zu erhöhen kann verärgert sein, dass auf ihren niedlichen kleinen Gesichtern angezeigt wird.

    Vertreter dieser Rasse sind keine Kämpfer, aber ihre Familie wird unendlich betrogen und schützt sich bei Bedarf bis zuletzt.

    Boston Terrier kommen gut mit älteren Menschen zurecht, die sich als Begleiter eignen.
    Sie lieben Kinder und verstehen sich gut mit anderen Haustieren.

    Diese Hunde sind aufgrund ihrer kompakten Größe und bewohnbaren Natur hervorragend für Wohnverhältnisse geeignet.

    Boston Ich liebe es zu laufen, besonders mit dem Ball.

    Hauptsächlich ist es ein Begleithund, der seit seiner Kindheit leicht stur und bildungsbedürftig ist.

    Da der Boston Terrier seit mehr als hundert Jahren als Familienhund gezüchtet wird, ist er eine ideale Rasse, die es vorzieht, Zeit mit ihrem Besitzer zu verbringen, unabhängig von Ort und Zeit des Aufenthalts.

    Im Allgemeinen ist der Charakter des Boston Terrier ruhig und friedlich, mit einer ausgeglichenen Psyche. Hunde dieser Rasse sind keinen Wutausbrüchen, unangemessenem Verhalten oder Aggression ausgesetzt.

    Sie lieben es, mit einer Person zu kommunizieren, insbesondere, wenn dies durch ein aktives Spiel ausgedrückt wird, und auch gerne mit anderen Hunden oder mit ihren Stammesgenossen herumalbern.

    Ein weiteres erwähnenswertes Merkmal ist das "Gewissen". Selbst wenn der Hund unartig ist, wirst du ihn nicht bestrafen können, da der Ausdruck seines attraktiven Gesichts von einem Gefühl des Bedauerns und der Reue erfüllt sein wird.

    Pflege und Wartung des Boston Terrier

    Der Boston Terrier ist ein ziemlich aktiver und gesunder Hund, der keine großen Probleme verursacht. Die Rasse erfordert keine ständige Überwachung oder Überwachung, da sie ziemlich unabhängig ist, so dass Sie sie sicher alleine zu Hause lassen können.

    Ein langer Aufenthalt in der Einsamkeit beeinträchtigt jedoch insbesondere jede Rasse und Boston.

    Viele Besitzer, wenn möglich, haben einen zweiten Hund oder eine zweite Katze.

    Im Allgemeinen haben diese Hunde eine gute Gesundheit, die Rasse ist jedoch solchen Krankheiten wie Katarakt, Atopie, kongenitale Taubheit, Brachyzephalie-Syndrom ausgesetzt.

    Pflege für einen Boston Terrier erfordert keine Funktionen.

    Es wird empfohlen, das Gesicht des Hundes vor allem nach dem Essen und Gehen mit einem feuchten Tuch abzuwischen, da sich regelmäßig Schmutz und Staub in den Falten ansammeln, was zu einer Infektion führen kann.

    Überprüfen Sie regelmäßig den Hautzustand auf das Vorhandensein von Parasiten. Alle 3 Wochen, behandeln Sie Ihr Haustier mit Zeckenschutzmittel.

    Inspizieren Sie die Augen von Boston, säuern Sie mit warmem Wasser, schwachem Tee oder Kamillentee.

    Die Krallen werden alle zwei Wochen mit einem Nagelknipser geschnitten, die scharfen Enden werden mit einer Nagelfeile zur Vermeidung von Graten abgelegt.

    Foto eines Boston-Terrierwelpen

    Es wird nicht empfohlen, Boston oft zu baden, es sei denn aus Notwendigkeit oder mit starker Verschmutzung. Häufiges Baden wäscht die schützende Fettschicht vom Fell ab.

    Der Boston Terrier ist schlecht an Hitze oder starken Frost angepasst. Im Winter ist es empfehlenswert, einen Hund im Overall oder Wollpullover zu tragen. Aber im Sommer ist es notwendig, eine Überhitzung der Sonne zu vermeiden.

    Nicht selten schnarchen Vertreter der Bostoner Rasse im Schlaf. Es ist in Rassen mit einer kurzen oder flachen Nase inhärent.

    Boston hat kurze Haare, riecht fast nicht und mausert sich nicht, Probleme mit Wolle (auch während der Häutung) nicht.

    Um das Fell in gutem Zustand zu halten, wird empfohlen, den Hund 1-2 Mal pro Woche mit einer groben Bürste zu putzen, um Staub zu entfernen, und das Haustier mit einem Tuch abzuwischen, damit es glänzt.

    Macht

    Boston Terrier haben einen kleinen Magen, daher ist es empfehlenswert, einen erwachsenen Hund zweimal am Tag zu füttern, während die Morgenfütterung mehr als am Abend sein sollte.

    Es wird nicht empfohlen, das Tier sofort nach dem Kick oder körperlicher Anstrengung oder einem Spaziergang zu füttern. Wie alle Vertreter kleiner Rassen brauchen Boston Terrier proteinreiche Nahrung. Überfütterung oder Unterernährung des Hundes ist schädlich.

    Es ist notwendig, die Futtermenge unter Berücksichtigung des Alters des Hundes zu regulieren.

    Während der ersten 2 Monate des Welpen müssen Sie bis zu 6 Mal am Tag füttern, mit dem Wachstum des Hundes verringert sich die Anzahl der Fütterungen.

    Im Alter von 9 Monaten wechselt der Welpe zur erwachsenen Hundegesundheit - zweimal täglich füttern. Die Diät eines Hundes sollte solche Nahrungsmittel einschließen:

    • Fisch - ozeanisch oder Meer, der etwas vom Fleisch ersetzen kann
    • Fleisch - sollte mindestens 40% der Diät sein. Roh (oder mit kochendem Wasser verbrüht) Fleisch sollte etwa 70% und 30% gekocht werden
    • Hüttenkäse (fettfrei) ist ein wichtiges Produkt in der Zeit des aktiven Wachstums.
    • Grüns und Gemüse (sollte 25% der Hauptmasse nicht übersteigen) - es wird empfohlen, zu mahlen und zum Hauptlebensmittel hinzuzufügen oder in Sahne zu schmoren
    • Eier (vorzugsweise Wachtel, keine Allergien verursachen) werden empfohlen, jeden zweiten Tag, einzeln in irgendeiner Form - gekocht, Käse oder in Form eines Omeletts gegeben werden

    Die Diät des Welpen sollte alle aufgeführten Produkte enthalten, nur Fleisch wird empfohlen, zu kochen, um eine Infektion durch Bakterien oder Parasiten zu verhindern.

    Bei Eiern ist es am besten, einmal wöchentlich ein Eigelb zu den Lebensmitteln zu geben.

    Zwischen den Hauptfütterungen kann Boston einen Apfel bekommen, der gut für Zähne und Verdauung ist.

    Vergiss die verbotenen Produkte nicht:

    • Zucker und süße Speisen
    • Schokolade
    • Röhrenknochen,
    • salziges Essen, scharf, Gewürze
    • fetthaltige Lebensmittel.

    Wenn Sie Ihr Haustier lieber mit Trockenfutter füttern möchten, wenden Sie sich an einen Spezialisten, um das richtige Futter auszuwählen und die richtige Portion zu berechnen.

    Vergessen Sie nicht, dass Ihr Hund bei der Fütterung mit Trockenfutter immer Zugang zu sauberem Trinkwasser haben sollte.

    Unter Beachtung aller Fütterungs- und Pflegevorschriften wird Ihr Haustier immer fröhlich und aktiv sein.

    Boston-Terrier-Krankheit

    Boston Terrier Hunde werden gespielt - Foto

    • Kryptorchismus (nicht absteigende Hoden)
    • Atopie
    • Katarakt
    • Angeborene Taubheit
    • Melanom
    • Hydrocephalus (Hirnwassersucht)
    • Pylorusstenose
    • Mastzellkrebs (Mastozytom)
    • Brachycephalisches Syndrom
    • Hirntumor.
    • Angeborene Dislokation des Ellenbogens

    Höhe Boston Gewicht

    Nach Gewicht Standard FCI (ICF) unterteilt den Boston Terrier in 3 Klassen:

    • 6,8 kg (bis zu 15 Pfund)
    • 6,8 kg - 9,1 kg (15-20 Pfund)
    • 9 kg - 11,4 kg (20-25 Pfund).

    Widerristhöhe: 38 cm - 43 cm

    Mit guter Wartung und Pflege lebt Boston seit mehr als 15 Jahren.

    Boston Terrier Hund. Beschreibung, Ausstattung, Pflege und Preis des Boston Terrier

    Merkmale der Rasse und Charakter des Boston Terrier

    Der Name dieser Hunderasse, die in den Vereinigten Staaten gezüchtet wurde, steht im Einklang mit dem Namen der Stadt, in der die Geschichte begann. Boston ist das Herz von Massachusetts, wo während der Migration der Europäer auf den Kontinent vor etwa zwei oder drei Jahrhunderten eine große Anzahl von Hundearten mitgebracht wurde, von denen die interessantesten englische Rassen waren.

    Beim Überqueren von Terrier und Bulldogge, gefolgt von der Zugabe von Fremdstoffen aus anderem Blut, entpuppte sich ein Bostonterrier, der Ende des 19. Jahrhunderts mit dem Bullterrier geteilt und als eigenständige Rasse anerkannt wurde.

    Später, im Jahr 1979, wurden diese Hunde zum offiziellen Symbol des oben genannten Staates. Das sind elegante Intellektuelle, die nicht zufällig "Boston Gentlemen" genannt werden. Ihre schwarze Farbe mit einem weißen Bereich auf der Brust ähnelt einem Smoking.

    Darüber hinaus sind diese Hunde berühmt für hervorragende Manieren, Loyalität und Disziplin, die als Beispiel für alle Hunde dienen können. Diese lieblichen Kreaturen sind nicht aggressiv, gutmütig, mit all dem haben sie hervorragende Schutzeigenschaften.

    Sie sind schlau und fröhlich, und was besonders angenehm ist: sanfte und liebevolle Lebensgefährten für ihre Besitzer. Diese sind Begleithunde, obwohl ein bisschen stur und auf Bevormundung angewiesen.

    Der Charakter des Boston Terrier ist völlig ausreichend, die Psyche ist ausgeglichen, Wutausbrüche und unkontrollierbare nervöse Tricks, die zum Beispiel bei französischen Bulldoggen zu beobachten sind, mit denen "amerikanische Gentlemen" oft verglichen werden, sind ausgeglichen.

    Diese Tiere lieben es, Zeit mit dem Besitzer zu verbringen, sich gut mit Mitgliedern einer großen Familie, mit all ihren Herzen an die Kinder und ältere Menschen gebunden. Sie sind auch gegenüber anderen Haustieren tolerant und friedlich.

    Ein interessantes Merkmal dieser Art von Hunden, das zu ihrem Charme beiträgt, ist ein äußerst ausdrucksstarker Gesichtsausdruck, der alle Gefühle von vierbeinigen Hunden mit Interesse vermittelt.

    Der erste Club der Fans der Rasse Boston Terrier wurde in der Stadt gegründet, die seine Heimat wurde. Dieses Ereignis ist vor mehr als hundert Jahren passiert. Zu dieser Zeit wurden die Standards, die die Reinrassen der beschriebenen Hundearten definierten, genehmigt und genehmigt, die noch keine besonderen Veränderungen erfahren haben.

    Aber die Namen der Rasse, die in den Annalen ihrer Existenz nicht erwähnt werden, haben sich geändert, und nicht alle von ihnen haben Wurzeln geschlagen. Es sollte klargestellt werden, dass ursprünglich diese Art von Hund genannt wurde: Rundkopf-Boules.

    Der erste registrierte Vertreter der Rasse war Kabel Hector. Und obwohl es einige Probleme mit der Anerkennung gab, hatten die Boston Terrier in der Show, wo der niedliche Hund namens Topsy der Champion wurde, bald ein anständiges Debüt.

    Es geschah 1896. Und das kommende 20. Jahrhundert brachte der Rasse echte Popularität. Zu Beginn des genannten Jahrhunderts trugen die Damen aus der Gesellschaft, die es vorzogen, mit solchen vierbeinigen "Herren" öffentlich zu erscheinen, eher zur Verbreitung dieser Art von Hunden bei.

    Boston Terrier Rasse Beschreibung (Anforderungen für den Standard)

    Vertreter dieser Rasse sind mittelgroß und ähneln Miniatur-Bulldoggen, gekennzeichnet durch eine breite Brust, einen angepassten Bauch, einen eleganten Hals und gerade Gliedmaßen.

    Wie auf dem Foto der Boston Terrier zu sehen ist, handelt es sich um gut gebaute Tiere mittlerer Größe, die traditionell, entsprechend den Standards der Rasse, die Höhe des Rückens erreichen, gemessen vom Widerrist bis zur Kruppe.

    Die durchschnittliche Körpergröße beträgt etwa 40 cm, bei erwachsenen Exemplaren liegt das übliche Gewicht bei 6 bis 12 kg, die Mädchen sind etwas kompakter, die Männchen sind größer und männlicher. Die Aktivität des Hundes steht in vollkommener Harmonie mit einer kraftvollen und muskulösen Körperstruktur.

    Ein wichtiges Detail des Äußeren dieser Rasse ist das quadratische Format des Körpers, des Kopfes und der Kiefer. Die Stirn dieser Kreaturen ist steil und breit; die Länge der Schnauze ist geringer als ihre Tiefe und Breite; Wangenknochen ausgeprägt, sowie Augenhöhlen.

    Die Nase mit großen Nasenlöchern muss schwarz sein; die Haut eines reinrassigen Repräsentanten - ohne Falten; Ohren breit, aufrecht, klein, oft beschnitten; Augen von dunkler Farbe, runde, große, eng anliegende Augenlider; Lippen bedecken den Unterkiefer, voll.

    Tiere haben einen Bulldoggenbiss, nicht berühmt für ihre besonders kräftigen Zähne. Boston Terrier - ein Hund mit leicht gestreckten Beinen, der sich sehr harmonisch in das Erscheinungsbild einfügt.

    Die Pfoten dieser Kreaturen zeichnen sich durch eine ordentlich gewölbte Form aus. Zusätzlich zu all dem oben genannten haben Hunde einen kleinen geraden und anmutigen Schwanz. Ihr Fell ist glänzend und kurz.

    Die Farbe kann schwarz sein, in einigen Fällen mit weißen Flecken. Angenommen, ein brauner Farbton wird visuell als dunkel wahrgenommen und bei hellem Licht erscheint er rötlich.

    Auch möglich bunt, gestromte Farbe. Die Position der Musterflecken auf den Pelzabdeckungsmustern wird als wichtig angesehen. Zwischen den Augen, um die Schnauze und auf der Brust sind weiße Abzeichen auf dem Mantel vorgeschrieben, entsprechend den festgelegten Anforderungen.

    Pflege und Wartung eines Boston Terrier

    Hunde von Boston Terrier sind schlau, leicht zu trainieren und zu lernen, besonders wenn die Klassen mit aktiven Spielen verbunden sind. Sie lieben es, den Ball zu jagen und den Befehl bereitwillig auszuführen: "aport."

    Charakteristisch für die Rasse ist jedoch eine extreme Verletzlichkeit, die von den Besitzern beim Umgang mit Haustieren und beim Training mit ihnen berücksichtigt werden muss, bei denen Sie Ihren vierbeinigen Freund gar nicht behandeln müssen und es nicht besser ist, Ihre Stimme zu erheben, auch wenn es gute Gründe gibt. Es ist besser, ruhig, aber bestimmt mit Ihrem Haustier zu sprechen. Er muss den starken, aber fairen Willen des Schutzheiligen spüren.

    Hunde dieser Art haben in der Regel nur wenige gesundheitliche Probleme. Obwohl dieses Problem nicht unvorsichtig behandelt werden kann, ist es notwendig, den Status der vierbeinigen, regelmäßig durchzuführenden Impfungen zu überwachen.

    Boston Terrier bringen nicht viel Ärger zu anderen, und ihre Tätigkeit erfordert keine ständige Aufsicht. Pet kann unbeaufsichtigt zu Hause gelassen werden, da die Hunde unabhängig Temperament und Umsicht sind.

    Und damit das Haustier nicht langweilig ist, kannst du einen anderen Hund oder eine Katze starten. Man sollte nicht zweifeln: Tiere werden sich definitiv verstehen, und "amerikanische Gentlemen" werden ihre besten Qualitäten zeigen, wenn sie kommunizieren.

    Zu den unschönen Merkmalen der Physiologie der Bostoner Terrier gehört die ausreichende Empfindlichkeit gegenüber den Launen des Wetters. Sie mögen keine Temperaturbeschwerden, vertragen keine Hitze und frieren bei kaltem Wetter ein.

    Im Winter empfiehlt es sich, ein vierbeiniges Haustier in einem Wollpullover oder einem Overall zu tragen. Und im Sommer sollte daran erinnert werden, dass es für sie gefährlich sein kann, sich zu überhitzen und lange in der Sonne zu sein.

    In der Pflege des Boston Terrier ist nichts kompliziert. Eine Art von Problem kann durch eine natürlich abgeflachte Nase erzeugt werden, durch deren Verschulden ein Hund in einem Traum schnarchen kann und schlechte Laune für diejenigen schafft, die nachts in der Nähe wohnen.

    Aber die Zeiten der Häutung gehen fast unmerklich., Und die kurze Wolle riecht nicht, nur einige Male pro Woche mit einem groben Pinsel kämmend und mit Tuch verarbeitend, um zu scheinen und Staub zu entfernen.

    Es wird auch empfohlen, das Gesicht des Hundes mit einem leicht feuchten Tuch abzuwischen, nachdem es gegangen ist und Nahrung erhalten hat, um es vor Schmutz und Infektionen zu schützen. Die Augen des Haustiers werden gelegentlich mit Kamillen- oder Teeaufguss behandelt. Die Krallen werden regelmäßig beschnitten und die scharfen Enden werden mit einer Nagelfeile perfektioniert.

    Zum Schutz vor Parasiten sollte einmal im Monat im Sommer mit einem Zeckenpräventionsmittel durchgeführt werden. Es wird oft nicht empfohlen, einen Hund zu baden, um die schützende Fettschicht nicht vom Fell abzuwaschen, es sei denn mit besonderer Notwendigkeit oder starker Kontamination.

    Der Magen der Vertreter der beschriebenen Rasse ist klein, so dass die Tiernahrung zweimal am Tag gegeben wird, wird empfohlen, dass die Morgenfütterung reicher als abends gemacht wird. Es ist auch besser, die inneren Organe nicht mit großen Teilen der Nahrung zu überladen, besonders nach schwerer körperlicher Anstrengung.

    Die Futtermenge richtet sich nach dem Alter des Tieres. Zwei Monate alte Boston-Terrier-Welpen sollen sechsfach gefüttert werden, und nur wenn sie wachsen, nimmt die Anzahl der Mahlzeiten allmählich ab, näher am Jahr wird sie proportional zu den Bedürfnissen eines erwachsenen Hundes.

    In der Diät sollte immer die Hauptspeise - Fleisch enthalten sein, das halb roh oder nur kochend abgekochtes Wasser gegeben werden sollte. Erwachsene Hunde nützlicher Seefisch.

    Und Welpen - ein sanfter Hüttenkäse für die beste Knochenbildung und gut gekochtes Fleisch. Es ist nicht schlecht, wöchentlich Wachteleier zu geben. Ein wichtiges Element der Ernährung sind Gemüse und Gemüse, in einer gemahlenen Form oder in Sahne gedünstet, sowie Äpfel, nützlich für die Zähne. Sie sollten nicht die Röhrenknochen und Schokolade füttern, Zucker, Salz, fettige Speisen und scharfe Gewürze missbrauchen.

    Preis und Bewertungen über Rasse

    Lesen Sie die Bewertungen der Besitzer der Boston Terrier, können wir feststellen, dass solche Hunde nicht nur süß und niedlich, sondern extrem berührend sind. Sie sind oft launisch und stur, aber selbst wenn sie Hooligans und Shkodjat sind, bereuen sie bald und bedauern, dass sie sofort ihre ausdrucksstarken kleinen Gesichter reflektieren. Diese Hunde lieben es, herumzualbern, während sie mit anderen Menschen und anderen Tieren flirten.

    Die kleinen Abmessungen der Hunde sind bequem, so dass Sie sie auch in unmittelbarer Nähe platzieren können. Und in dem kleinen Haus werden sie immer einen Platz finden, deshalb wurde den Vertretern der Rasse der Ruhm eines idealen Hundes verliehen.

    Und das nicht nur in kompakten Größen, denn solche Tiere brauchen zudem nicht viel Zeit von den Besitzern. Sie verursachen kein Unbehagen aufgrund erhöhten Speichelflusses, wie einige andere Hunderassen mit kurzen Schnauzen. Eine fügsame Natur hilft Kreaturen, unter allen Bedingungen Wurzeln zu schlagen. Um einen Boston Terrier zu kaufen, müssen Sie sich einen zuverlässigen Freund und Beschützer suchen.

    Diese Hunde sind keine Teaser und Kämpfer, aber wenn nötig, werden sie ihre letzte Kraft benutzen, um den Besitzer zu schützen. Das Ergebnis eines Jahrhunderts der Auswahl war die Zucht eines idealen Gefährten, eines Familienhundes, der jedem Haus Freude und Frieden bringt.

    Heute ist die Rasse besonders häufig in den Vereinigten Staaten. Was Europa betrifft, sind die Dinge hier alles andere als die Besten. Um jedoch die notwendigen Anforderungen zu erfüllen, können reinrassige Hunde der Boston Terrier, eine Baumschule in den Städten Russlands gefunden werden.

    In Ermangelung der notwendigen Informationen können Sie auf das Internet zurückgreifen. Es stimmt, man sollte vorsichtiger sein, weil andere Hunde, die anscheinend sehr ähnlich sind, oft für Kopien dieser Rasse ausgegeben werden.

    Die Kosten für einen Welpen hängen vom Gesundheitszustand, der äußeren Erscheinung und dem Stammbaum ab. Sie können solch ein Haustier für 30 Tausend Rubel kaufen. Aber meistens ist es für zukünftige Eigentümer viel teurer. Der Preis des Boston Terrier der höchsten Klasse erreicht manchmal 100 Tausend Rubel.

    Rasse Boston Terrier

    Die Geschichte der Boston Terrier stammt aus dem Jahr 1860, als die englischen Bulldogs mit den englischen Terriern gekreuzt wurden, um einen Hund mit einem kleinen Terrier und dem Kopf einer Bulldogge zu bekommen.

    Boston Terrier

    Externe Daten Boston Terrier

    Die Größe des Hundes dieser Rasse liegt zwischen 38 und 43 cm, und das Gewicht kann zwischen 4,5 kg und 11,5 kg liegen. Lebe ungefähr 15 Jahre.

    Farbe Tiger, gleichmäßig verteilt. Weiße Markierungen sind symmetrisch angeordnet: Kragen-Shirt-Front, Schnauze, Vorderbeine, glatte Rille auf der Stirn, Hinterbeine zu den Sprunggelenken.

    Der Kopf ist quadratisch mit einer steilen Stirn. Die Schnauze ist kurz, die Nase breit, schwarz, abgeflacht, eckige Backen. Die oberen Lippen bedecken die Zähne vollständig, wenn der Mund geschlossen ist.

    Der Schwanz ist kurz, dünn und niedrig angesetzt.

    Rasse Charakter

    Dieses ist ein sehr lustiger spielerischer Hund, der den Ball und die Wege liebt. Vor allem ist es eine Begleiterrasse. Er ist ein wenig stur und benötigt daher Erziehung von Kindheit an.

    Trotz seiner kleinen Statur funktioniert dieser Hund gut als Wächter. Sie vertrauen jedoch zu sehr auf Fremde und können sogar mit einem Fremden gehen.

    Boston Terrier sind leicht zu trainieren und verstehen sich gut mit den Menschen und folgen den Anweisungen aller Mitglieder der Gastfamilie. Sie verstehen sich gut mit Kindern und anderen Haustieren.

    Sie können sich aggressiv gegenüber anderen Hunden verhalten, zeigen einen unabhängigen Charakter, besonders wenn sie ihre Familie schützen Boston Terrier sind liebevolle und sanfte Hunde mit guten Manieren. Allerdings ist eine gewisse Empfindlichkeit spürbar. Wenn Sie in Boston Ihre Stimme erheben, wird er merklich verärgert sein.

    Gesundheit

    Boston ist winterhart und unprätentiös. Seine Schwachstelle können große Augen genannt werden, die oft verletzt sind.

    Wie alle Hunde mit einem verkürzten Gesicht schnarcht der Boston Terrier, neigt dazu, Entzündungen zu entzünden, Allergien. Im Alter von 8-12 Monaten gibt es Fälle von juveniler Katarakt.

    Es gibt Dyskinesien und Darmdurchfall sowie Blähungen. Daher braucht die Rasse eine sorgfältige Vorbereitung der Diät. Es ist besser, erwachsene Hunde zweimal am Tag zu füttern und sie in kleinen Stücken zu füttern.

    Wegen des großen Kopfes der Welpen machen Hündinnen einen Kaiserschnitt. Es gibt nur 3-4 Welpen im Wurf. Viele Männchen weigern sich, ihre eigenen Hündinnen selbst zu stricken, und oft wird künstliche Befruchtung angewandt.

    Auch Boston ist anfällig für angeborene Schwerhörigkeit, Hydrocephalus, Demodekose, Mastzellenkrebs und Gehirntumoren.

    Bei kaltem Wetter brauchen diese Hunde Kleidung und Schuhe.

    Features Pflege für Boston Terrier

    Dies ist ein ausschließlich häuslicher Hund, der leicht zu pflegen ist. Sie brauchen keine ständige Aufsicht und lange anstrengende Spaziergänge, nur eine halbe Stunde zu Fuß zweimal am Tag.

    Der große Vorteil ist ihre kurze Wolle, die praktisch nicht vergeht. Oft ist es nicht nötig, Boston zu waschen. Sie orientieren sich dabei an der Reinheit der weißen Wollflächen.

    Wolle Boston Terrier müssen regelmäßig mit einem Pinsel mit steifen Borsten gekämmt werden. Es wird empfohlen, die Schnauze täglich mit einem Wattepad oder einem feuchten Tuch abzuwischen.

    Zuchtpreis

    Der Mindestpreis für einen reinrassigen Welpen, der aus einem Wurf mit geringfügigen Abweichungen stammt, beträgt etwa 150 US-Dollar. Der Höchstpreis für eine Ausstellung oder Zuchtkopie beträgt 1500 Dollar.

    Der durchschnittliche Preis eines Welpen von guten Eltern mit einer Ausstellungsperspektive beträgt ungefähr $ 850.

    Boston Terrier - Beschreibung der Rasse und des Charakters des Hundes

    Nach einer der Legenden der Herkunft, wurde dieser entzückende Hund, der wie ein agiler Kobold oder Held von Cartoons aussieht, in Amerika gezüchtet und begann in Großbritannien weit verbreitet zu werden, wo dieser Terrier als Gentleman's Dog anerkannt wurde. Die Vertreter dieser Rasse haben eine charakteristische schwarz-weiße Fellfarbe, die sie von gewöhnlichen Terriern oder von einer Bulldogge unterscheidet.

    Die Geschichte der Rasse

    Offensichtlich wurden diese Hunde, die im 19. Jahrhundert in den Vereinigten Staaten gezüchtet wurden, in Boston, der aristokratischsten Stadt Neubritanniens, künstlich gekreuzt. Züchter von Amerika, wie man allgemein glaubt, verwendeten weiße britische Terrier und englische Bulldoggen für das Überqueren. Die ersten Personen sahen das Licht 1865, und dann begannen die Experten, an dem Boston Terrier zu arbeiten, indem sie von den Bulldoggen selbst zu Boxern oder Bull Terriern für den gesamten Kreuzungsprozess übergingen.

    Diese Version hat viele Beweise. Der Ahnherr der ganzen Rasse ist der Hund, genannt Ja-ja, der Bullterrier, der per Schiff in Massachusetts angekommen ist. Sein Besitzer beschloss, weiter zu züchten und bemerkte, dass sein Haustier "Aufmerksamkeit" auf den Hund der Nachbarn "hatte, dessen Rasse nicht bekannt war. Das Ergebnis war die Entstehung der Boston Terrier. Dann paaren sich die Besitzer des Hundes untereinander Welpen Ja-Ja. Dann erschienen die Enkelkinder. Das Männchen setzte die Paarung fort, bis der Rassestandard auftrat. Im Jahr 1878 fand eine Ausstellung statt, bei der diese Hunde der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Nach einigen Jahrzehnten erlebten diese "rundköpfigen Boule" eine beispiellose Nachfrage und erreichten den europäischen Kontinent.

    Auf dem Territorium Englands, in der Nachkriegszeit, konnte sich der Hund daran gewöhnen, da die Europäer den Unterschied zwischen dem Boston Terrier und der französischen Bulldogge nicht bemerken konnten. Zur gleichen Zeit, wenn wir über die Art des Charakters sprechen, werden diese Hunde nicht einmal in der Lage sein, miteinander zu vergleichen.

    Zu Beginn des 21. Jahrhunderts erschienen die ersten Vertreter der Rasse in Russland und erlangten außerordentliche Popularität. Und in den USA gehört der Boston Bulldog immer noch zu den 25 häufigsten Rassen. Dies gelang ihnen durch Höflichkeit, Geduld, Geselligkeit.

    Anfangs wurden diese Tiere als dekorativ angesehen, die sich hervorragend zur Aufbewahrung in einer Wohnung eignen, und können loyale Kameraden für den Besitzer und die Kinder werden. Und all diese Funktionen führten diese Hunde perfekt aus.

    Beschreibung des Rassestandards

    Der Boston Terrier hat von der Natur ein ungewöhnliches Aussehen und eine mittlere Größe erhalten. Normalerweise liegt die Widerristhöhe im Bereich von 40 cm. Wenn wir ihr geringes Gewicht berücksichtigen, können diese Werte als beeindruckend angesehen werden. Terrier leben, wenn ihr Inhalt stimmt, etwa 14-16 Jahre. Ein ausgewachsener Hund erreicht ein Gewicht von 10 kg, wenn diese Zahlen überschritten werden, gilt der Terrier als verwöhnter übergewichtiger Hund.

    Wenn Sie sich auf die FCI-Standards verlassen, werden die Boston Terrier je nach Größe in drei Klassen eingeteilt:

    • Klein - Gewicht überschreitet nicht 6,7 kg.
    • Mittelschwergewicht im Bereich von 6,7 bis 9 kg.
    • Großgewicht im Bereich von 9 bis 11,36 kg.

    Normalerweise hat der Boston Terrier eine gestreifte Farbe, dh auf der Haut sind symmetrische weiße Flecken zu sehen:

    • Im Bereich der Gliedmaßen und der Brust.
    • Im Stirnbereich.
    • Gliedmaßen von hinten.
    • Manchmal auf dem Schwanz.
    • Am Unterkiefer.

    Der Kopf der Vertreter der quadratischen Rasse ähnelt der Form des Gesichts einer französischen Bulldogge. Die Nase ist schwarz pigmentiert, die Augen braun, leicht hervorstehend. Die Ohren sind klein, spitz und verkleben. Der Schwanz der Vertreter der Rasse wird oft gestoppt, an sich ist dünn und nicht sehr lang.

    Derzeit ist die ursprüngliche Dekoration dieser Hunde fest verwurzelt, und viele Menschen entscheiden sich für den Boston Terrier, so dass ihre Kinder einen ausgezeichneten Begleiter haben. Terrier haben ein sehr eigenartiges Aussehen, weil Züchter oft nicht begeistert von ihr sind. Aber eine solche Wahl sollte man nicht nur wegen des Aussehens des Tieres ablehnen, denn ihr Charakter ist einfach erstaunlich.

    Diese Hunde sind erstaunlich, geeignet für das Leben in der Wohnung, da sie Miniatur- und sehr saubere Tiere sind, in diesem Plan, der einer Katze ähnelt. In diesem Fall ist es ratsam, keinen Terrier zu fangen, wenn Sie in einem Haus auf dem Land leben wollen, da sich diese Hunde kaum an die Freiflächen und freien Bedingungen anpassen können.

    Boston Terrier sind kleine, freundliche, loyale und sehr aktive Hunde, die ihrem Besitzer bedingungslos vertrauen. Regelmäßig kann ihre übermäßige Kraft und starke Körperbau den Besitzer verärgern, aber Sie sollten ein wenig Geduld zeigen und achten Sie auf Ihr Haustier. Es ist nicht empfehlenswert, den Durst des Kindes zu ignorieren, es ist oft besser, mit dem Welpen zu spielen, sonst wird der Hund als faules und schläfriges Tier aufwachsen.

    Charakterzüge

    Kaum jemand, der die Bostoner Terrier gut kennt, kann sie als arrogante, langweilige und faule Tiere bezeichnen. Diese Hunde sind immer fröhlich, aktiv und lieben es, in ihrer Freizeit mit dem Besitzer oder Kindern zu spielen, spazieren zu gehen. Wie ein echter Terrier rennt dieser Hund durchs Gras.

    In einer Gesellschaft von Züchtern des Boston Terriers werden sie oft als etwas störrisch und kapriziös angesehen, während er ein ausgezeichneter Begleiter für den Besitzer werden kann, und mit dem notwendigen Training immer ein treuer Helfer und Freund sein wird.

    Es ist bemerkenswert, dass die kleinen Abmessungen die Verwendung dieser Hunde als Wächter nicht stören. Gleichzeitig braucht diese Art von Service eine enorme Geduld beim Ankleiden, sonst läuft ein Hund, der fremde Menschen nicht unterscheiden kann, ruhig hinter einer Person her. Üblicherweise gibt es keine Probleme mit dem Training, da die Terrier ruhig auf das Training reagieren, bereit sind, Menschen jeden Alters zu gehorchen, und sogar ohne Probleme finden sie eine gemeinsame Sprache mit anderen Tieren. Manchmal kann der Boston Terrier jedoch Aggressionen gegenüber Vertretern anderer Rassen zeigen: In seinem eigenen Territorium sind diese Hunde manchmal Besitzer.

    Denken Sie daran, dass die Boston Terrier einen verwundbaren Charakter haben, also schreien Sie nicht während des Trainings nach dem Haustier, denn der Hund kann beleidigt sein und sich an die Beleidigung für eine lange Zeit erinnern.

    Diese Tiere haben eine erstaunliche Eigenschaft, die für die Besitzer angenehm ist - sie folgen den Instinkten, sind immer bereit, sich auf den Besitzer zu verlassen und ihm zu vertrauen, trotz dessen, was er tut. Der Terrier glaubt, dass jede Handlung des Besitzers notwendig für immer getan wird. Auch gibt es keine Schwierigkeiten bei der Pflege und Erziehung eines Haustieres, da diese Hunde immer dem Besitzer zuhören. Sogar der Tierarzt und die begleitenden Prozeduren sind bereit, ohne zu zögern, in der Entscheidung des Eigentümers zuversichtlich zu sein.

    Tatsache! Auf Augenhöhe mit hoher Energie, haben Terrier eine beneidenswerte Exposition. Diese Hunde sind sehr ruhig, zeigen wenig Aggression und werden nie wütend.

    Ein nettes Feature ist auch, dass die Boston Terrier ein Gewissen haben, und wenn der Hund unartig ist, dann wird das Tier für die perfekte Beleidigung bereuen - Sie werden es sicherlich bemerken.

    Merkmale der Pflege für den Boston Terrier

    1. Gehen Dies ist eine Rasse, die regelmäßige und lange Spaziergänge benötigt. Es ist notwendig, ein Haustier zweimal am Tag unter freiem Himmel zu bringen, aktiv mit ihm zu spielen und sich zu trainieren.
    2. Fütterung Es ist ein sehr unprätentiöses Tier, das manchmal zu Problemen mit dem Darm wird. Wenn Sie Trockenfutter, das ausgewogen sein soll, oder natürliches Futter verwenden, mit Ausnahme von Süßigkeiten und schädlichen Produkten, verliert der Fellmantel seinen Glanz und seine Geschmeidigkeit nicht.
    3. Mantel Viele Hundeliebhaber entscheiden sich für einen Boston Terrier und verlassen sich darauf, dass diese Tiere kurzhaarig sind. Und tatsächlich brauchen diese kleinen Hunde keine besondere Pflege, da die Mauser nur einmal im Jahr und dann für kurze Zeit passiert. Wenn es möglich ist, ist zum regelmäßigen Kämmen besser eine Metallbürste zu verwenden.
    4. Wasserbehandlungen. Baden Sie Ihr Haustier sollte oft nicht sein. Es genügt, die Pfoten nach dem Gehen abzuwischen, und in anderen Situationen können Sie auf die weißen Flecken des Mantels achten, und wenn der Hund schmutzig ist, ist es Zeit zu baden. Wenn das Tier gegessen hat, können Sie die Schnauze mit einer weichen Serviette abwischen.
    5. Augen Es ist ratsam, einen Wattestäbchen mit Chlorhexidin oder Kochsalzlösung zu verwenden, um die Augenpartie abzuwischen. Wenn der Hund leidet unter Tränenfluss, eitrige Entladung, können Sie einen sehr schwachen Tee brauen und ein Wattestäbchen darin tauchen, tupfen Sie sanft Ihre Augen.
    6. Jahreszeiten. Im Winter ist es wichtig, den Boston Terrier gut zu pflegen. Mit einem kurzen Mantel ist das Haustier sehr kalt. Deshalb empfehlen Experten den Gebrauch von puhovichki, der für diese Jahreszeit entworfen ist. Und in der Sommerhitze ist es besser, nicht zu oft unter der sengenden Sonne zu gehen, da der Terrier leicht überhitzen kann.

    Die Struktur des Schädels und des Kehlkopfes des Hundes wird dadurch bestimmt, dass oft Terrier schnarchen. Und das ist wahrscheinlich einer der wenigen Minuspunkte von Bostons, an die sich die Besitzer, die ein Hündchen verehren, schnell gewöhnen können.

    Diese Tiere können Stunden der Einsamkeit perfekt aushalten, also sollten Sie sich keine Sorgen machen, wenn Sie das Haustier alleine bei sich gelassen haben. Zu lange sollte man jedoch keinen Terrier lassen, da sonst die Psyche untergraben werden kann. Wenn Sie Ihr Haustier längere Zeit nicht mitnehmen können, ist es wichtig, einen anderen Hund im Haus für die Gesellschaft oder eine Katze zu haben.

    Boston Terrier Gesundheit

    In Anbetracht der körperlichen Fähigkeiten, die der Boston Terrier Natur innewohnen, können wir sagen, dass diese Rasse unprätentiös gegenüber äußeren Bedingungen ist und eine hohe Ausdauer hat. Diese Tiere haben jedoch ihre Schwachstellen:

    1. Ihre Augen sind immer prall. Folglich können sie durch Trümmerfragmente, Staub, traumatisiert werden.
    2. Der Terrier erkrankt oft an Otitis, Sinusitis und einer Reihe anderer entzündlicher Prozesse - Nebenhöhlen der Nase und der Ohren sind betroffen.
    3. Manchmal, wenn der Boston Terrier nur reift, entwickelt er einen juvenilen Katarakt. Wenn festgestellt wird, dass der Welpe schlechter zu sehen ist, sein Blick scheint getrübt und abwesend zu sein, sollten Sie sofort den Tierarzt kontaktieren.
    4. Etwa 6 Prozent der Hunde sind taub oder schwerhörig.
    5. Nicht wenige Hunde sterben aufgrund von Fütterungsfehlern, Krebs oder Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt vorzeitig ab.

    Boston Terrier Ernährung

    Bei diesen Tieren ist die Schnauze kurz genug, daher ist es wichtig, im Voraus zu entscheiden, was als Nahrung zu verwenden ist. Ihr Haustier wird keinen sehr geräumigen Magen haben, der zweimal am Tag gefüttert werden muss. Es ist wichtig, dass der Terrier in der Nähe immer ein kühles sauberes Wasser hat. Nehmen Sie kein normales Wasser aus dem Wasserhahn, wenn es keinen Filter gibt, da es mit Chlor und anderen schädlichen Elementen gefüllt ist.

    Es ist notwendig, eine Diät zu wählen, definiert - es wird eine natürliche Nahrung oder ein trockenes Futter sein. Es ist wichtig zu verstehen, dass das Futter in Übereinstimmung mit der Größe des Haustiers ausgewählt werden sollte.

    1. Viele Menschen wählen natürliches Essen. Die Nahrung sollte in diesem Fall fein gehackt sein, sonst können die Welpen das vorgeschlagene Futter nicht richtig essen.
    2. Anfangs empfiehlt es sich morgens, fettarmen Hüttenkäse anzubieten, den man mit Honig kann. Sie können auch Kefir hinzufügen.
    3. Achten Sie darauf, mageres Fleisch anzubieten - Rind oder Kalbfleisch.
    4. Sie können zwischen Gemüse und Getreide wechseln: Buchweizen und Reis.
    5. Wenn dem Welpen eine natürliche Nahrung angeboten wird, ist die Ernährung wichtig, um mit Vitaminen und Mineralstoffen zu verdünnen.

    Erziehung und Ausbildung

    Unglaubliches Merkmal der Boston Terrier ist ihr bedingungsloses Vertrauen in den Besitzer, alles verzehrende Liebe und Respekt. Es stellt sich immer heraus, dass der Welpe eines Terriers leicht dem Training ausgesetzt ist. Sie haben keinen Zweifel, dass die Klassen korrekt gehalten werden, dass sie extrem wichtig sind, und daher ist es möglich, das gesamte Trainingsprogramm in kurzer Zeit zu meistern. Und dank eines ernsthaften, ruhigen und ausgeglichenen Charakters verhalten sich Hunde zurückhaltend und höflich, wenn sie trainiert werden. Gleichzeitig ist es wichtig zu verstehen, dass Sie Ihr Haustier in einer ruhigen und vertraulichen Umgebung trainieren müssen, die von gehorsamer Ausführung der Befehle begleitet werden sollte, die vor das Haustier gelegt werden.

    Hunderassen: Boston Terrier

    Der Boston Terrier (Boston Terrier) ist eine amerikanische Hunderasse, die im 19. Jahrhundert durch die Kreuzung von englischen Bulldoggen und englischen Terriern gezüchtet wurde. Vor mehr als einem Jahrhundert wurde der Boston Terrier als eine vom Bullterrier getrennte Rasse anerkannt.

    Der Ursprung der Rasse

    Der Boston Terrier gehört zu den Rassen, deren Herkunftsgeschichte zweifelsfrei ist, und basiert auch vollständig auf dokumentarischen Fakten. Der Geburtsort der Rasse war Boston, Massachusetts, und der Boston Terrier selbst ist zu Recht ein echter Stolz der amerikanischen Hundezüchter. Der Ahnherr der Rasse war ein Hund namens "Judge", der von Robert Hupper erworben wurde und ein typischer Vertreter der Boule-Terrier war.

    Eine in England weit verbreitete Rasse war aktiv an Hundekämpfen beteiligt. Der Schiffshund "Judge" wurde mit dem Hund eines Nachbarn verschmolzen, wodurch Nachkommen geboren wurden, die genotypische Zeichen von Boules-Terriern hatten, sowie charakteristische runde Köpfe, dank denen die Welpen ihren Namen "Roundheads" oder "Boston Boule" erhielten ".

    Das ist interessant! Bis heute enthalten die Familien amerikanischer Amateurzüchter und Züchter etwa 30.000 Vertreter der Rasse Boston Terrier, was auf die unglaubliche Beliebtheit solcher Hunde hinweist.

    Am Ende des neunzehnten Jahrhunderts nahmen die allerersten zurückgezogenen Boules an einer Ausstellung teil, wodurch sie nicht nur unter den Bostoner Züchtern, sondern im ganzen Land unglaublich populär wurden. Der Höhepunkt der Beliebtheit dieser Rasse wird als die zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts angesehen, als die Boston Terrier fast überall edle Damen begleiteten und ihre Lieblinge waren.

    1981 wurde der amerikanische "Boston Terrier Club" gegründet, und zwei Jahre später erhielt die Rasse vom AKC volle Anerkennung und wurde als unabhängig ausgezeichnet. Dank des Zustroms von Blut von anderen Rassen hat sich das Aussehen der Boston Terrier merklich verbessert, und moderne Vertreter werden gemäß den Standards beurteilt, die erst 1998 eingeführt wurden.

    Boston Terrier Beschreibung

    Moderne Boston Terrier werden von erfahrenen amerikanischen Züchtern als großer Erfolg angesehen und gehören auch in die Kategorie der beliebtesten und unglaublich beliebten Rassen. Reinrassige Ahnentafel-Vertreter sind intelligente, elegante, sehr edle und intelligente Begleithunde, so dass man kaum an die Kampfgeschichte solcher Tiere glauben kann.

    Rassestandards

    Hündinnen und Rüden unterscheiden sich in der Größe, während die Boston Terrier Männchen traditionell größer als die Weibchen sind und auch kräftiger und mutiger aussehen. Das Wachstum des Tieres ist gleich der Länge seines Rückens, in einem Abstand vom Widerrist zum Bereich der Kruppe, und das Durchschnittsgewicht wird durch drei Variationen dargestellt:

    • leichte Hunde mit einem Gewicht von nicht mehr als 6,8 kg;
    • Mittelklasse-Hunde - mit einem Gewicht im Bereich von 6,8-9,0 kg;
    • schwere Hunde mit einem Gewicht von 9,0-11,3 kg.

    FCI-Standards und die Klassifizierung der IFF, Boston Terrier werden als eine Gruppe von dekorativen Hunden und Begleithunden mit folgenden Hauptmerkmalen klassifiziert:

    • der quadratische Kopf hat eine breite Stirn, ausgeprägte Augenhöhlen und Wangenknochen, einen auffälligen Übergang der Nasenbrücke von der Stirn zur Schnauze;
    • die Lippen sind dick, aber nicht "roh", bedecken den Unterkiefer und bedecken nicht zu starke Zähne mit einem Bulldoggen- oder Zangenbiss;
    • quadratischer Mund, tief und breit, mit nicht zu starkem Griff;
    • die Nase ist groß, hat wohldefinierte Nasenlöcher und einen von einer glatten Rinne geteilten Lappen;
    • großformatige Augen, runde Form, gerade und breit genug, mit einem intelligenten, freundlichen und fröhlichen Aussehen;
    • Ohren mit Rundungen, tiefe und kleine Größen, stehende Art und weit gefasst, mit erlaubtem Andocken bis zu einer dreieckigen Standardform;
    • Körper in einem quadratischen Format, mit einer gebogenen und proportionalen, sehr glatt in den Widerristhals drehen;
    • der Rückenbereich ist breit und eben, in eine abfallende und fast in der Breite zum Schultergürtel gleichende;
    • Brust mit einer mäßigen Breite und Tiefe in Ellenbogenhöhe;
    • Glieder von länglicher Art und ausgesprochen harmonisch;
    • der Schwanz ist kurz und ordentlich, mit einer Ausdünnung am Ende.

    Tiger mit weißen Flecken, schwarz-weiß und rötlich-braun mit weißen Flecken von Farben werden als Standards genommen. Das Vorhandensein von weißen Markierungen zwischen den Augen, um die Schnauze und im Brustbereich ist willkommen. Auch an den Beinen und am Kragen sind solche Markierungen willkommen. Wolle sollte kurz und dicht sein, mit dem Überlauf in hellen Bedingungen.

    Hund Charakter

    Boston Terrier sind Hunde, die sowohl Vorteile als auch Charakterfehler haben, aber alle Vertreter einer solchen Rasse zeichnen sich durch ihre Fröhlichkeit und Verspieltheit aus. Ein solches Haustier wird sowohl aktive Spaziergänge als auch Outdoor-Spiele an der frischen Luft lieben.Wie die Praxis zeigt, sind Boston Terrier schnell ausgebildete Hunde, besonders wenn der Trainingsprozess auf spielerische Weise durchgeführt wird. Hunde dieser Rasse sind sehr gut mit Agilität und Freestyle verbunden.

    Positive Eigenschaften sind eine tolerante Haltung gegenüber Kindern jeden Alters und anderer Tiere, Verspieltheit und gute Natur. Solche Haustiere verstehen sich nicht nur in großen Familien gut, sondern können auch ein treuer Freund für eine einsame Person werden.

    Trotz der Tatsache, dass Boston Terrier ein sehr gutes Gedächtnis haben und leicht trainiert werden können, sind Hunde dieser Rasse oft empfindlich und können sich zu emotional über ihre Fehler oder Fehler sorgen. Natürlich kann eine solche Selbstwahrnehmung den gesamten Bildungsprozess erheblich erleichtern.

    Das ist interessant! Laut Experten kann der Mangel an täglich genug Aufmerksamkeit und starke Entfremdung den Boston Terrier, obwohl loyal zu seinem Besitzer, aber sehr launisch und störrisch Pet machen.

    Aber manche "Ablässe" werden immer durch eine gewisse Ausdauer ausgeglichen, die oft an Sturheit grenzt, sowie an die Fähigkeit, gut zu manipulieren. Aus diesem Grund empfehlen Hundeexperten, die Prozesse des Aufziehens und der Sozialisierung des Tieres unmittelbar nach dem Erwerb durchzuführen, was das Risiko der Entwicklung negativer Merkmale beim Haustier minimiert.

    Lebensdauer

    Natur und Züchter belohnten den Hund mit ausgezeichneten körperlichen Eigenschaften sowie lebenslanger Aktivität. Bei Einhaltung der Pflege- und Wartungsregeln kann ein schlagfertiges und hingebungsvolles Haustier, ohne seinem Besitzer besondere Probleme zu bereiten, etwa 14 Jahre lang leben.

    Inhalt von Boston Terrier zu Hause

    Mehrjährige Züchtungsarbeit zielte vor allem darauf ab, bei der Zucht nicht nur ein idealer Begleiter für eine Person, sondern auch ein problemloser Familienhund zu sein, hervorragend geeignet für die Unterbringung in einer normalen Stadtwohnung oder einem privaten Vororteigentum.

    Pflege und Hygiene

    Trotz der angeborenen Aktivität in der Pflege einer solchen Rasse ist völlig unprätentiös. Das Fell von Boston Terrier ist ziemlich kurz und dünn, so dass der Hund praktisch nicht abwirft, und der gesamte Prozess der kompetenten Pflege beschränkt sich darauf, einmal im Monat regelmäßig mit einem Pinsel mit steifen Borsten und Standard-Wasserbehandlungen zu bürsten.

    Aufgrund einiger inhärenter Eigenschaften sollte das Gesicht von Boston Terrier systematisch mit einem feuchten weichen Tuch oder einer Hygienebinde abgewischt werden. Haut, Nase, Ohren und Augen sollten regelmäßig auf infektiöse Sekrete untersucht werden. Unter anderem ist es notwendig zu versuchen, die wachsenden Klauen rechtzeitig zum Haustier zu trimmen.

    Hunde dieser Rasse bevorzugen nicht zu lange, sondern regelmäßige Spaziergänge mit Outdoor-Spielen, die in der Lage sind, die Bedürfnisse von Boston-Terriern in aktiver Bewegung voll zu befriedigen. Die Einschränkung bei täglichen Spaziergängen macht einen solchen Hund sehr reizbar.

    Es sollte angemerkt werden, dass die Boston eher schwierig zu tolerieren zu niedrige und sehr hohe Temperaturen Regime, aufgrund von genetischen Problemen mit der Atmung. Selbst ein ausgewachsenes Haustier dieser Rasse ist für die unabhängige Kontrolle der Körpertemperatur völlig ungeeignet, weshalb es an heißen Tagen notwendig ist, den Aufenthalt des Tieres in der Sonne zu begrenzen und seine körperliche Aktivität zu minimieren. An frostigen Tagen ist es notwendig, Haustiere mit Kleidung und Schuhen zu schützen.

    Was den Boston Terrier füttern

    Das wichtigste Merkmal der Pflege der Boston Terrier ist die Einhaltung des Regimes und die Kontrolle der Ernährung. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die Verwendung einer großen Menge an proteinreichem Futter im Welpenalter zu langsamem Knochenwachstum und aktivem Muskelaufbau führt, was die Entwicklung einer ziemlich schweren dystrophischen Natur in einem Haustier verursacht.

    Die Diät in Form von natürlichem Essen sollte präsentiert werden:

    • Fleisch - 40%;
    • Meeres- und Meeresfisch;
    • Quark mit einer Geschwindigkeit von 15 g / kg Körpergewicht des Tieres;
    • gekochte Eier oder Rühreier;
    • Gemüse und Gemüse;
    • bröckelige Breie.

    Das ist interessant! Erfahrene Züchter empfehlen die Verwendung von gebrauchsfertigen Rationen bei der Fütterung von Boston Terriern: Origen Six Fish Dog, Warrior Natural Ranger, Wölfsblut Greenen Valéy Adult und Arden Groen Adult Rish in Lamb Reis.

    In den ersten zwei Monaten muss der Welpe einmal am Tag die Wolle füttern, dann sollte die Anzahl der Mahlzeiten reduziert werden: vier Monate bis fünf Mal, fünf bis sechs Monate bis vier Mal und ab neun Monaten ein paar Mal am Tag.

    Krankheiten und Brutfehler

    Boston Terrier haben eine gute Gesundheit und eine ausgezeichnete Immunität. Jedoch sind Krankheiten charakteristisch für die Rasse, vertreten durch:

    • angeborene Taubheit. Eine genetische Krankheit ist ein Hindernis für die Zucht eines Tieres;
    • brachyzephalisches Syndrom. Die Verletzung der Atemfunktion wird durch die spezielle Struktur der Schnauze hervorgerufen. Das Vorhandensein einer solchen Diagnose wird von einer Verengung des Nasenlumens und der Proliferation des weichen Gaumengewebes begleitet. In schweren Fällen ist Lungenödem möglich;
    • Melanom. Pathologie wird am häufigsten bei älteren und geschwächten Tieren beobachtet. Die Diagnose in den frühen Stadien wird chirurgisch behandelt, und in den späteren Stadien ist eine solche schwere Pathologie unheilbar;
    • Kryptorchismus. Die Krankheit wird auf genetischer Ebene übertragen, so dass alle Welpen mit einer solchen Pathologie einer Kastration unterliegen.

    Disqualifizierende Fehler sind ein gebleichter Nasallappen, blaue Augen, ein angedockter Schwanz und Farbprobleme: festes Schwarz, feste Tigerfarbe oder ein solides Schwarz mit braunen Flecken ohne weiße Markierungen. Inakzeptable braune und graue Leberfarben.

    Mängel können eingereicht werden:

    • plumpe Erscheinung;
    • verengte oder breite Nasenlöcher;
    • Augen mit reichlicher Sklera oder Bindehaut;
    • die Größe der Ohren entspricht nicht der Größe des Kopfes;
    • Mängel in Knochen;
    • begradigte Knieecken;
    • lose Pfoten;
    • tänzelnder Schritt.

    Ernste Stammbaumdefizite schließen den Kiefer voreingenommen, die Zunge heraus, bucklig oder zurückgebogen, einen knochig-ähnlichen Bereich der Brust und die Hinter- oder Vordergliedmaßekreuzung ein. Denken Sie daran, dass amerikanische Züchter eine bestimmte Sichtweise auf die Rasse haben, nach der die Boston weder gegenüber dem Menschen noch gegenüber anderen Tieren aggressiv sein sollte. Daher lehnen Amerikaner aggressive Hunde aggressiv ab.

    Erziehung und Ausbildung

    Trotz der anfänglichen Nicht-Konflikt-Natur und des Gehorsams des Boston Terrier muss die Zucht von Hunden dieser Rasse korrekt behandelt werden. Welpen sind ziemlich gut ausgebildet, aber die Beherrschung der grundlegenden Befehle kann viel Zeit in Anspruch nehmen.

    Es ist wichtig! Boston Terrier sind kategorisiert als emotional genug Hunde, daher müssen Sie beim Hundetraining und Training oft den Hund loben und ermutigen.

    Anfänglich sind Menschen-orientierte Boston Terrier in einem frühen Alter unglaublich aktiv, daher ist es ratsam, Kurse auf einem speziellen Trainingsplatz zu halten, wo es keine Ablenkungen gibt.

    Kaufen Sie Boston Terrier Welpen

    Wenn ein Boston Terrier als Begleit- oder Freundhund erworben wird, spielt das Äußere des Hundes und seines Stammbaums keine große Rolle. Es ist ratsam, einen Hund zu kaufen, um regelmäßig Ausstellungen zu besuchen und an der Zucht in bekannten, gut etablierten Zwingern teilzunehmen.

    Worauf zu achten ist

    Es gibt mehrere Kriterien, die bei der Auswahl eines Stammbaums und vielversprechend, und vor allem, ein gesunder Boston Terrier Welpen berücksichtigt werden müssen. Das erste und wichtigste Merkmal ist der Stammbaum, in dem Sie die Stärke des Genpools bestimmter Hunde sehen können. Es ist ratsam, die Monobreeshows zu besuchen und die Züchter von Boston kennenzulernen.

    Der reinrassige Welpe muss aktiv und verspielt sein und auch ein völlig gesundes Aussehen haben. Es gibt Standard- und Nichtstandardfarben von Boston Terrier. Im ersten Fall sollte die Fellfarbe schwarz sein mit weißen Flecken, mit einer schwarzen Nase und dunklen Augen. Dichtung oder Dichtung ist erlaubt. Zwischen den Augen und der Brust sollte eine weiße Markierung sein. In Übereinstimmung mit etablierten Rassestandards sollte Weiß sowohl am Halsband als auch an den vorderen und hinteren Gliedmaßen vorhanden sein, jedoch etwas unterhalb des Sprunggelenks.

    Boston Terrier Welpen Preis

    Boston Welpen in einem Standard-Wurf sind in der Regel wenige - im Durchschnitt nicht mehr als drei oder vier, und es gibt eine Menge Leute, die bereit sind, ein vielversprechendes Tier zu kaufen. Unter anderem, mit einer sehr interessanten, in Bezug auf die genetische Paarung, bevorzugen Züchter oft die besten Tiere in ihren Reihen als Produzenten zu halten. Diese Gründe erklären die relativ hohen Kosten der Boston Terrier Welpen - von 50-60 tausend Rubel.

    Amerikanische Züchter, die Show-Class Bostons verkaufen, schließen einen Vertrag, wonach der neue Besitzer des Tieres verpflichtet ist, den Titel "Champion of America" ​​zu schließen, sowie jährlich an bestimmten Ausstellungsshows teilzunehmen. Zusätzlich zu allem anderen muss der absolute Vertrag über den Export von Hunden außerhalb des Landes im Vertrag festgelegt werden.

    Besitzer Bewertungen

    Boston Terrier besitzen einfach großartigen Geist, Kontakt, Geselligkeit und Wohlwollen. Solche Hunde sind nicht feige und komplett nicht liegend, was besonders wichtig ist, wenn man eine Rasse für die Unterbringung auswählt. Der große Vorteil der Rasse ist die kurze und fast verwerfende Wolle. Oftmals ist es auch nicht nötig, Bostons zu waschen.

    Wie die Praxis zeigt, ist der Wohnungsbestand von Boston notwendig, um den rechtzeitigen Verlust von Milchzähnen im Alter von vier Monaten zu kontrollieren. Bei erwachsenen Tieren ist es auch erforderlich, sobald wie möglich die Veränderung der Färbung des Zahnschmelzes zu beachten. Trotz der angeborenen Ausdauer sind nur kompetente Vorsorgemaßnahmen ein Garant für die Lebensqualität des Haustieres seit vielen Jahren.

    Während der ersten Lebenswochen wird der Welpe vor gefährlichen Infektionskrankheiten durch Antikörper geschützt, die während der embryonalen Entwicklungsphase durch die Plazenta und dann mit der Muttermilch produziert werden. Im Alter von drei Monaten verschwindet dieser Schutz fast vollständig, daher ist es wünschenswert, einen Hund in anderthalb Monaten zu immunisieren.

    Das ist interessant! Boston Terrier sind starke und im Allgemeinen gesunde Hunde, aber mit falschen Pflege- und Fütterungsfehlern ist es in den ersten Lebensmonaten durchaus möglich, selbst den stärksten Welpen fast vollständig zu ruinieren.

    Ein Verzicht auf Ernährung und Vorsorge bei der Welpenaufzucht ist absolut unmöglich, da in diesem Fall das Risiko, einen schwachen und fehlerhaften Hund zu bekommen, der an Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und Erkrankungen des Bewegungsapparates leidet, um ein Vielfaches zunimmt. Eine reduzierte Immunität begrenzt die Widerstandskraft des Körpers, daher müssen erfahrene Züchter von verkauften Welpen einen potentiellen zukünftigen Besitzer des Hundes über Wartungs- und Pflegefragen informieren.