Mein Wachhund

Längst hat diese Hunderasse durch eine Kombination aus Intelligenz und Flexibilität die Herzen vieler berühmter Persönlichkeiten erobert. Die Französische Bulldogge ist ein mutiger und temperamentvoller Hund, der trotz seiner geringen Größe immer zur Verteidigung seines Besitzers kommt.

Rasse Eigenschaften

Familienanhang

Einstellung zu Kindern

Beziehung zu Fremden

Die Neigung zu trainieren

Geschichte der Herkunft

Lange Zeit kämpften England und Frankreich um den Titel des Geburtsortes der französischen Bulldogge. Einige Quellen behaupten, dass die Vorfahren dieser Rasse die spanischen Bulldoggen sind, die zum Schutz und zur Viehzucht verwendet wurden.

Aufgrund anderer Fakten stammt die Rasse von den englischen Zwerg Bulldoggen. Die endgültige Formation fand in den 1880er Jahren als Ergebnis der Auswahlarbeit der Franzosen statt. Bereits 1903 auf der Ausstellung in Paris, Französisch Bulldogs als eine separate Rasse von Hunden.

Beschreibung der Rasse Französische Bulldogge

Während der Auswahl wurde der Standard mehrmals geändert. Äußerlich unterscheidet sich die französische Bulldogge in Größe, Gewicht, spielerischem Charakter, Pfoten- und Ohrenform von den englischen Bulldoggen.

  1. Das Gewicht eines erwachsenen Hundes beträgt 10-15 kg.
  2. Die Höhe der Französischen Bulldogge beträgt 30-33 cm am Widerrist.
  3. Der Kopf ist quadratisch und schwer, eine kleine flache Nase, der Unterkiefer ist massiv und leicht nach vorne geschoben. Kurzer und muskulöser Nacken.
  4. Die Ohren sind aufrecht und breit an der Basis, dreieckig, an den Spitzen abgerundet. Die Form der Ohren wird "Fledermaus" genannt.
  5. Die Augen sind groß, dunkel, leicht hervorstehend und weit auseinander.
  6. Der Körper ist klein und kompakt, die Hinterbeine sind länger als die Vorderseite.
  7. Der Schwanz ist dick, nicht lang, niedrig angesetzt.
  8. Dickes, glattes, glänzendes kurzes Haar.

Farben

Entsprechend den Standards für die Rasse stellt die französische Bulldogge verschiedene Arten der Farbe zur Verfügung.

  1. Fawn - Betrachtete die Hauptfarbe. Kombiniert die Farbe von Creme oder Weiß zu leuchtendem Rot.
  2. Tiger - stellt das Vorhandensein von gesprenkelten roten Flecken auf schwarzem Hintergrund dar und umgekehrt.
  3. Weiß - eine unglaublich seltene Farbe, es ist einfacher, einen Hund mit einer weiß-fawn oder weiß-gestromten Farbe zu finden.

Die Eigenschaften umfassen so seltene Farben wie: blau, lila, Zobel.

Charakter

Die Französische Bulldogge ist eine unglaublich ruhige und friedliche Rasse. Diese Kreaturen werden wahre Freunde und lustige Begleiter.

  • Sie fordern ständig Aufmerksamkeit von anderen und tolerieren keine Einsamkeit.
  • Sie mögen lange aktive Spiele nicht, obwohl Ihr "Franzose" immer bereit ist, sich ein wenig auf einem Spaziergang zu entspannen.
  • Beobachtung, Mut, Mut - die bemerkenswerten Eigenschaften dieser Hunde.
  • Die Französische Bulldogge ist in großen und kleinen Familien gut gewohnt.
  • Passt gut zu Kindern, weil keine Aggression herrscht. Sie können Ihr Haustier sicher mit dem Kind alleine lassen.
  • Hunde sind eifersüchtig und lieben es, die einzigen Haustiere in der Familie zu sein, obwohl sie gut mit anderen Tieren auskommen.

Wenn wir über die Vor- und Nachteile sprechen, dann sind die guten Eigenschaften dieser freundlichen und liebevollen Kreaturen viel größer. Der einzige negative Punkt, den die Besitzer ausstrahlen, ist der kleine, der im Schlaf schnarcht.

Ausbildung

Die Französisch Bulldogs, obwohl stur in der Natur, sind für das Training zugänglich. Bei einem Spaziergang in der Stadt sind solche Befehle wie "für mich" und "stehen" notwendig für die Sicherheit des Haustieres. Bringen Sie Ihrem Hund bei, wichtige Befehle von Anfang an auszuführen.

Französische Bulldoggen sind neugierig, sie werden leicht in der Lage sein, einen Hund einer anderen Rasse kennen zu lernen, der dreimal so groß und höher ist.

Für die Ausbildung der französischen Bulldogge vom Besitzer wird Geduld und Aufmerksamkeit benötigt. Das sind intelligent genug Kreaturen, und wenn Sie durchhalten, lernen Sie schnell verschiedene Teams.

Die "Franzosen" erinnern sich schnell daran, wo sich ihre Toilette befindet, verlernen den Müll im Haus. Die Ausbildung eines gehorsamen Hundes kann einem Kind von 8 Jahren anvertraut werden, aber vergessen Sie nicht, an der Erziehung eines Welpen teilzunehmen.

Wenn Sie nicht wissen, wie man Welpen dieser Rasse aufzieht, beachten Sie diese Empfehlungen:

  • Sie müssen mit dem Training im Alter von 2-4 Monaten beginnen;
  • ein Belohnungssystem für die Teams entwickeln, in dem Lobesworte und Belohnungen verwendet werden;
  • den Hund dem Halsband und der Leine beibringen;
  • erlaube deinem Haustier nicht, von Fremden trainiert zu werden;
  • Befehle klar und deutlich formulieren;
  • Team fertig machen;
  • Verwenden Sie keine rohe Gewalt;
  • Lass uns immer den Hund verstehen, dass du der Besitzer bist.

Pflege und Wartung

Weißt du, wie viele französische Bulldoggen leben? Die Lebenserwartung der Rasse mit angemessener Sorgfalt beträgt 10-12 Jahre. Um zu lernen, wie man sich kümmert, wie man einen Hund wäscht, lesen Sie einige Pflegetipps.

Hygiene und Hundegesundheit

  1. Rasse neigt nicht zu starker Häutung. Einmal wöchentlich sollte die Wolle mit speziellen Bürsten gekämmt werden, um abgestorbene Haare zu entfernen und die Durchblutung zu normalisieren. Es wird empfohlen, Ihr Haustier mit speziellen Shampoos zu baden.
  2. Maximal 2 Mal pro Monat müssen Sie sich Zeit für das Klauen von Klauen widmen. Achten Sie regelmäßig auf Gliedmaßen auf Risse und Fremdkörper. Spülen Sie nach dem Laufen immer Ihr Haustier.
  3. Überwachen Sie den Zustand der Ohren des Hundes. Überprüfen Sie sie auf Zecken, Rötung. Wenden Sie sich bei Bedarf umgehend an Ihren Tierarzt.
  4. Wischen Sie die Augen täglich mit einem sauberen Wattestäbchen oder einem weichen Tuch ab.
  5. Zahn- und Mundpflege erfordert besondere Aufmerksamkeit. Wenn ein Zahnwechsel auftritt, ist es ratsam, einen Tierarzt zu kontaktieren, um Milchzähne zu entfernen. Wenn bei Hunden Karies oder wundes Zahnfleisch gefunden wird, ist es nicht empfehlenswert, sie selbst zu behandeln. Um die Zähne Ihres Haustiers stark und schneeweiß zu halten, fügen Sie der Diät Milchprodukte hinzu.
  6. Paarung jeder Besitzer entscheidet für sich. Es ist wünschenswert, dass die erste Paarung bei der Hündin im Alter von 2,5 Jahren erfolgt. Schwangerschaft und Geburt können die Gesundheit beeinträchtigen. Daher lohnt es sich, dieses Problem verantwortungsvoll anzugehen und spezialisierte Clubs zu kontaktieren, in denen Ihnen erklärt wird, wie Sie das richtige Paar für Ihren Hund auswählen können.

Hundeinhalt

Der Inhalt der Französisch Bulldog sollte im Voraus beachtet werden.

  1. Holen Sie sich eine Schüssel für Essen. Achten Sie darauf, dass es nicht platzt, da Ihr Haustier beim Essen verletzt werden könnte.
  2. Achten Sie darauf, einen Platz für den Hund zu wählen. Organisieren Sie das Bett mit Matten, Matratzen, Körben.
  3. Kaufen Sie ein Halsband und eine Leine zum Gehen.
  4. Gehe jeden Tag mit deinem Haustier. Die Gesamtdauer der Wanderungen beträgt mindestens 2 Stunden.
  5. In der kalten Jahreszeit "isolieren" Sie Ihr Haustier. Sie können spezielle Kleidung in Zoohandlungen kaufen.
  6. Verwöhnen Sie Ihr Haustier Spielzeug.

Gesundheit

Wenn Sie einen Welpen bekommen, müssen Sie geimpft werden. Dies schützt den Hund vor Infektionskrankheiten und sorgt für eine starke Immunität. Die Impfung wird jährlich durchgeführt. Die gefährlichsten Krankheiten der Rasse sind:

In der Beschreibung der Rasse treffen auch diese Beschwerden:

  • Konjunktivitis;
  • Allergie;
  • Dermatitis;
  • Zwischenwirbelbruch.

Es ist wichtig! Die Impfung sollte nicht unabhängig zu Hause durchgeführt werden. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Anzeichen einer Krankheit feststellen können, wenden Sie sich bei den ersten Symptomen sofort an Ihren Tierarzt.

Was die französische Bulldogge füttern soll

Für die französische Bulldogge ist die Hauptregel in der Diät das Regime. Die Häufigkeit und Anzahl der Fütterungen eines erwachsenen Hundes beträgt 1-2 mal täglich.

Was einen Welpen füttern? Babys sollten drei bis sechs Mal am Tag mit Essen versorgt werden. Wenn das Tier ein Jahr alt ist, müssen Sie zwei Mahlzeiten einnehmen. Kindermenü wie folgt:

Alle Produkte sollten fein gehackt sein. Fleisch und Fisch werden ohne Steine ​​gegeben.

Was soll Erwachsene ernähren? Die Diät der Französischen Bulldogge besteht aus folgenden Produkten:

  • Seefisch;
  • gekochte Speisen: Herz, Niere, Lunge;
  • Buchweizen und Reisgrütze;
  • frische Grüns;
  • fermentierte Milchprodukte.

Wenn Sie sich entscheiden, welche Art von Futter Ihr Haustier behandeln soll, wählen Sie ein ausgewogenes Hundefutter, dem ein Vitaminkomplex hinzugefügt wurde. Übertreiben Sie die Französische Bulldogge nicht. Dies ist ein dekorativer Hund, und wenn Sie viel davon füttern, entwickelt sich eine Tendenz zur Fettleibigkeit. Kaufen Sie in Zoohandlungen Vitamine und Mineralpräparate für Ihr Haustier.

Video

Foto der französischen Bulldogge

Wie viel kostet ein Welpe?

Der Preis für Welpen variiert zwischen 6.000 und 30.000 Rubel. Die Kosten hängen von Alter, Farbe, Geschlecht, Abstammung ab.

Baumschulen

Um einen Welpen zu kaufen, kontaktieren Sie die speziellen Clubs und Zwinger, wo Züchter professionell Hunde züchten. Es gibt nicht viele von ihnen.

Bestimmen Sie, wo Sie einen Hund der Rasse Französisch Bulldog kaufen, lesen Sie so viel wie möglich Bewertungen über den Zwinger, über seine Besitzer. Stellen Sie Fragen über den Wurf, die Anzahl der Welpen bei der Geburt, ob die Schwänze aufhören, wie die Eltern aussehen, Mini-oder Standard-Individuen zu züchten.

Wenn du einen kleinen und zuverlässigen Freund willst, besorg dir eine französische Bulldogge. Er wird Ihnen Freude, Optimismus geben und Sie bei all Ihren Bemühungen inspirieren.

Beschreibung der Rasse Französische Bulldogge mini

Ein kleiner entzückender Hund mit spitzen Ohren, wie eine Fledermaus, ist eine französische Bulldogge.

Es ist völlig anders als seine großen Vorgänger, in der Lage, mit dem Bullen zu konkurrieren.

Der Hund ist vergleichsweise klein, fröhlich, gesellig, mit kurzen Haaren, die leichte körperliche Anstrengung brauchen.

Der vorbildliche Charakter des Franzosen ist das Verdienst der Schöpfer der Rasse, die früher Vertreter mit den besten Eigenschaften züchteten.

Charming Zwerg Bulldogge zur gleichen Zeit wird für ihren Besitzer ein überzeugter Verteidiger und liebevoller Freund sein.

Rasse Beschreibung

  • Zucheland: England / Frankreich;
  • Zweck: Begleiter;
  • Höhe (Widerrist): von 28 bis 33 cm;
  • Gewicht: von 11 bis 12,5 kg;
  • Lebenserwartung: von 11 bis 12 Jahren;
  • Fellfarbe: Weiß mit Tiger- oder Weißkitzflecken ist am häufigsten;
  • Charakter: verspielt, freundlich, freundlich;
  • Mantel: glatt, glänzend, kurz;
  • Belastung (physisch): Minimum;
  • Fähigkeit zu trainieren: schnell lernen (es ist wünschenswert, eine Spielform zu verwenden);
  • Wohnort: kann sowohl in der Wohnung als auch außerhalb der Stadt gehalten werden;
  • Eigentümer: gut geeignet für Rentner, Familien mit Kindern. Sie sollten solch ein Haustier nicht energische Leute bekommen, die einen aktiven Lebensstil führen;
  • Nachbarschaft mit anderen Tieren: gute Sozialisation, abhängig von frühem Kontakt mit Kontakten (von Kindheit an);
  • Schwachstellen: Durch kurze Schnauze können Atmungsprobleme bei Überhitzung, Überlastung auftreten. Erkrankungen der Wirbelsäule, Hüftgelenke, Sehorgane sind möglich.
zum Inhalt ↑

Charakter

Vom Temperament her unterscheiden sie sich sowohl von Menschen als auch von Menschen.

Unter ihnen sind gute Faultiere und Mobbing-Kämpfer.

Es gibt jedoch bestimmte Merkmale dieser Rasse:

Poise. Der Hund hat eine relativ ruhige Veranlagung. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass ihr Verwandter eine englische Bulldogge ist, die mit Kampfqualitäten ausgestattet ist.

Großer Verteidiger. Trotz seiner geringen Größe hat der Hund ein furchtloses Temperament. Er ist in der Lage, für seinen Meister einzustehen und den Täter abzuweisen. Deshalb sollten Sie Ihr Haustier strikt an der Leine führen.

Energisch. Wegen seines Temperaments wird der Franzose nicht still liegen. Bereiten Sie sich darauf vor, dass sein lautes, sprudelndes Bellen regelmäßig in Ihrem Haus gehört wird.

Hingabe. Sie sind sehr an den Besitzer gebunden. Er wird freundlich zu kleinen Kindern und erwachsenen Familienmitgliedern sein. Aber es ist unwahrscheinlich, dass er einen Fremden in die Wohnung lässt.

Der Hund erträgt den Wechsel der Besitzer sehr hart und erlebt tiefes moralisches Leiden.

Zwerg Bulldogs sind gute Psychologen. Spüre die Stimmung von Menschen und Einstellung. Wenn im Haus Spaß herrscht, freut sich der Hund mit Ihnen. Wenn der Haushalt nicht mehr an ihm liegt, zieht sich das Tier auf seine Stuhlbank zurück und wartet auf diesen Moment, bis es wieder angerufen wird.

Intellekt

Trotz der Tatsache, dass die Mini-Bulldogge nicht zu den zehn intelligentesten Hunderassen gehört, kann man ihn nicht dumm nennen.

Er ist gut ausgebildet, aber nicht besonders gerne Aufträge auszuführen. Sie können mit einem Hund in einfacher Sprache sprechen, ohne spezielle Trainingsbedingungen.

Einfache Befehle (zum Sitzen, Liegen, zu mir) kann der Hund in ein paar Monaten lernen. Wenn der Belohnung eine Lieblingsdelikatesse folgt, wird das von ihm gewonnene Wissen gut erlernt.

Ihre geistigen Fähigkeiten sind hoch entwickelt, aber der Besitzer muss verstehen, dass dies nicht die am besten geeignete Rasse für Dressing ist.

Die Französische Bulldogge konzentriert sich anfangs auf die Kommunikation mit einer Person und nicht auf den Service.

Der Hund ist gut findet den Kontakt mit den Besitzern, versteht ihre Stimmung und emotionale Einstellung.

Sie kommt gut mit gewöhnlichen Familien aus. Und für Rentner und Behinderte wird ein guter Freund und Beschützer.

Es ist die Funktion des Verteidigers dieser Rasse. Der Zwerghund ist sehr mutig und stark, obwohl er oft als ausschließlich dekoratives Haustier präsentiert wird.

Interessante Fakten

  • Zwerg Bulldog ist in der Lage, wie eine Hauskatze, eine Ratte zu fangen.
  • diese sind eine Lieblingsrasse vieler Berühmtheiten, wie: Leonardo di Caprio, Dmitry Nagiyev, Marilyn Manson, Elton John.
  • Die Furchtlosigkeit des Hundes stürzt ohne zu zögern zum Feind, der viel größer ist als er. Es ist einfach unmöglich, die Sturken vom Feind zu ziehen.
  • Französische Bulldogge im Schlaf schnarchen.
zum Inhalt ↑

Inhalt

Das riesige Territorium für die Pflege des Hundes wird nicht benötigt, sie können sowohl in einer kleinen Wohnung als auch in einem Landhaus wohnen.

Geräumige Bedingungen erlauben es der Bulldogge, ihre Energie abzugeben.

Wenn Sie in einer Wohnung leben, gehen Sie regelmäßig mit Ihrem Haustier spazieren. Außerhalb der Stadt können Sie einem kleinen Hund die Möglichkeit geben, auf der Straße herumzutollen.

Feinheiten der Pflege

Sorgfältig Essen auswählen und Portionen zählen.

Die Französische Bulldogge ist anfällig für Fettleibigkeit, also stellen Sie sicher, dass es nicht zu viel isst. Er hat eine allergische Reaktion auf einige Arten von rohem Fleisch (führen Sie allmählich neue Nahrungsmittel in die Diät ein).

Es ist besser, einen Hund mit Getreide zu füttern (Buchweizen macht es gut), in dem Gemüse und Rindfleisch hinzugefügt werden.

Diese Hunderasse ist kurzhaarig, aber Schwierigkeiten bei der Pflege werden zweifellos auftreten. Tatsache ist, dass vor Erreichen des Alters von 12 Monaten zum Baden ein Welpe nicht empfohlen wird.

Kämmen Sie den Hund deshalb so oft wie möglich. Dieser Prozess wird von selbstreinigenden Hundefellen begleitet.

Häufige Krankheiten

Atembeschwerden. Hunde mit kurzen Gesichtern haben immer Schwierigkeiten mit der Nase. Überhitzung oder Überspannung kann Kurzatmigkeit verursachen.

Wenn Sie Ihr Haustier während der heißen Sommermonate gehen, bringen Sie eine Flasche Trinkwasser mit 50 Tropfen Corvalol hinzu, um einen Herzschlag zu vermeiden.

Entzündung der Sehorgane. Die Französische Bulldogge hat große vorstehende Augen. Aufgrund seiner kleinen Statur kann der Hund die Augen mit stacheligen Büschen, Ästen und scharfem Gras verletzen. Selten ist der Verlust des Augapfels möglich. Achte also vorsichtig auf den Mini auf der Straße.

Entzündung der Wirbel der kaudalen Region. Diese Rasse ist natürlich unterentwickelt. Jede plötzliche Bewegung, Sturz oder Schlag kann zu Erkrankungen der Wirbelsäule dieser Abteilung führen.

Die Zwergbulldogge ist ein einzigartiger Hund, in dem sich absolut entgegengesetzte Charakterzüge harmonisch vereinen.

Er kann dank seiner Freundlichkeit und Freundlichkeit sowohl in einer Familie mit Kindern als auch mit einsamen Menschen leben.

Er ist verspielt, offen für Kommunikation, steht gerne im Mittelpunkt und gilt als Familienmitglied.

Er besitzt eiserne Nerven, Mut und Mut. Wird seinem Meister ein wahrer Freund sein und alle Schwierigkeiten mit ihm teilen.

Er unterscheidet sich nicht durch besondere Ausdauer, aber er wird auch nicht am Rande bleiben, er ist energisch und mobil, wissbegierig und gesellig.

Kosten von

Muffled Mini Bulldog ist ziemlich schwer mit einer anderen Rasse zu verwechseln. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es sich lohnt, einen Hund ohne Dokumente zu kaufen.

Der niedrigste Preis für einen hochrassigen Welpen mit einem Veterinärpass variiert zwischen 4 und 6 Tausend Rubel.

Ein so günstiges Haustier zu finden ist sehr selten.

Die durchschnittlichen Kosten reichen von 10 bis 20 Tausend Rubel. Normalerweise bieten solche Preise Baumschulen an.

Wenn Sie einen Hund von einem Züchter mit einem Pass kaufen, geben Sie einen guten Stammbaum von 30 bis 40 Tausend Rubel.

Fotogalerie

Mini Bulldog hat eine gute Gesundheit und eine ausgeglichene Psyche. Dieser gesellige liebevolle Hund, den Sie auf den folgenden Fotos sehen können, erfordert ständige Aufmerksamkeit und Kommunikation.

Französische Bulldogge: Foto, Charakter, Pflege und Wartung

Merkmale der Rasse Französische Bulldogge

Die französische Bulldogge ist eine dekorative kleine Rasse, mit einer scharfen Denkweise und einer fröhlichen Stimmung.

Es ist berühmt für seine gute Gesundheit, es ist selten verschiedenen Krankheiten ausgesetzt, es bringt Ihnen keine besonderen Pflegeprobleme, es erfordert nicht viel Platz, aber es wird eine gute Wache und ein Liebling für Sie sein.

Frankreich gilt als der Geburtsort dieser Babys, aber da es nicht überraschend ist, wurden sie in England gezüchtet.

Zum ersten Mal wurde die französische Bulldogge 1896 auf einer Ausstellung in England vorgestellt, wo sie einen guten Eindruck machte und viele Hundezüchter eroberte.

Während der industriellen Revolution wollten viele englische Klöppler und Handwerker einen kleinen Freund haben, der ihrem langweiligen Leben einen Funken Freude bringen würde.

Züchter wandten sich der Zwergversion der englischen Bulldogge zu, überquerten sie mit einem Mops und einem Terrier und erreichten das gewünschte Ergebnis. Sie wurden gekreuzt, um den perfekten Begleiter zu bekommen.

In der Mitte des XIX. Jahrhunderts, in Fabriken, anstatt Arbeiter, begannen sie mehr und mehr Werkzeugmaschinen zu benutzen, auf der Suche nach einem besseren Leben und Arbeit, zogen Handwerker nach Frankreich, nahmen Haustiere mit ihnen.

Die Franzosen mochten diese erstaunliche Rasse sofort. Er hat Ratten, kleine Nagetiere, geschickt gefangen und ausgerottet.

Die Amerikaner brachten sie wiederum in ihre Heimat. Die Vereinigten Staaten sind das einzige Land, das eine geliebte französische Bulldogge zu einer eigenen Rasse auswählt. In New York ist er eine der drei beliebtesten Rassen, er ist ein idealer Stadthund.

In den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts tauchte diese Rasse in Russland auf, aber nur adlige und reiche Leute konnten es sich leisten, da dieses sonderbare Hündchen sehr teuer war. Einer der ersten Fans der französischen Bulldogge war der berühmte Opernsänger Fyodor Schaljapin.

Bis heute sind viele prominente Schauspieler, Sänger und Politiker verrückt nach diesen niedlichen, grunzenden Adlern.

Französische Bulldogge Beschreibung und Standard MKF (FCI)

FCI-Klassifikation: Gruppe 9. Begleiter und Zierhunde. Abschnitt 11. Kleine Molosser. Ohne Arbeitertest.

Allgemeines Erscheinungsbild: kräftiger, stämmiger kleiner Hund, mit kräftigen Knochen und gut entwickelten Muskeln, kompaktem Körper mit kurzen glatten Haaren, stumpfnasiger Schnauze, aufrechten Ohren und kurzem Schwanz.

Französische Bulldogge wichtige Proportionen:

  • die Länge des Körpers von der Humero-Blatt-Verbindung zum Tuber ischiadicum überschreitet leicht die Höhe des Hundes am Widerrist.
  • die Länge der Schnauze beträgt etwa 1/6 der Gesamtlänge des Kopfes.

Verhalten / Temperament: ein fröhlicher, verspielter, energischer und intelligenter Hund.

Welpenfoto der französischen Bulldogge, das nahe dem Zaun sitzt

Kopf: massiv, breit, muss in ein Quadrat passen, gekennzeichnet durch kurze Ober- und Nasenbeine. Die Haut am Kopf bildet eine symmetrisch mäßig ausgeprägte Falten- und Faltenbildung.

Schädel: breit, flach zwischen den Ohren, Stirn gewölbt. Stirnbogen ragen hervor und sind durch eine wohldefinierte Nut zwischen den Augen getrennt, die nicht in den Stirnbereich gelangen soll. Okziput ist mild.

Stop (Übergang von der Stirn zum Gesicht): ausgesprochen.

Nase: Nase schwarz, breit, leicht nach oben gedreht (Stupsnase). Die Nasenlöcher sind breit, offen, schräg nach hinten gerichtet (die Neigung der Nasenlöcher oder der Aufschwung der Nase sollte die normale Nasenatmung nicht behindern).

Fang: sehr kurz, breit mit symmetrischen Falten.

Lippen: dick, leicht hängend, schwarz pigmentiert. Die oberen und unteren Lippen sind in der Mitte geschlossen und decken die Zähne vollständig ab. Das Profil einer gut entwickelten Oberlippe ist leicht abgerundet. Wenn der Hund in Ruhe ist, sollte die Zunge nicht sichtbar sein.

Kiefer / Zähne der französischen Bulldogge: Kiefer sind kräftig, breit. Der Unterkiefer steht relativ zum Oberkiefer nach vorne vor und biegt sich nach oben. Die Schneidezähne des Unterkiefers befinden sich vor dem Oberkiefer. Der Bogen der unteren Schneidezähne ist abgerundet. Die Größe der Lücke zwischen den Schneidezähnen des Ober- und Unterkiefers ist nicht streng begrenzt, die Hauptbedingung ist, dass die Zähne vollständig geschlossen sein sollten, wenn die Lippen geschlossen sind. Seitliche Verschiebung des Kiefers oder Schrägstellung ist nicht erlaubt.

Wangenknochen: gut entwickelt.

Augen: groß, dunkel, weit geöffnet, tief und weit entfernt von Nase und Ohren. Augenweiße sollten nicht sichtbar sein, wenn der Hund nach vorne schaut. Der Umriss der Augenlider ist schwarz. Der Ausdruck der Augen aufmerksam, lebendig.

Ohren: aufrecht, mittelgroß mit einer breiten Basis und abgerundeten Enden. Stellen Sie sich hoch auf den Kopf, nicht zu nahe beieinander. Auricles vorwärts und weit geöffnet entfaltet.

Foto einer französischen Bulldogge, die den Abstand untersucht

Hals: kurz, stark, leicht gebogen, bis zu den Schultern reichend. Ohne Federung.

Oberlinie: mit einem weichen, aber nicht übermäßigen Anstieg vom Widerrist bis zur Taille.

Rücken: Breit, muskulös, stark und ohne Durchhängen.

Lende: kurz, breit, konvex.

Brust: breit, tief (leicht unterhalb der Ellbogen abgesenkt), zylindrisch, tonnenförmig. Die Rippen sind gut gewölbt. Von vorne gesehen sollte der vordere Teil der Brust in das Quadrat passen.

Grundlinie und Bauch: hochgezogen, aber nicht so scharf wie ein Greyhound.

Französisch Bulldog Schwanz: kurz von der Geburt, aber lang genug, um den Anus zu decken. gerade, dick an der Basis und verjüngt sich zum Ende hin, niedrig angesetzt. Verbiegen, Knotendichtungen und Knicke oder ein relativ langer Schwanz, der die Sprunggelenke nicht erreicht, sind erlaubt.

Wurden Gliedmaßen: Von der Seite gesehen und vorne gerade.

Schulterknochen: massiv, muskulös, leicht gebogen.

Ellenbogen: nahe am Körper.

Unterarm: Kurz, gerade, muskulös.

Karpalgelenke: kurz, nicht überstehend.

Pasterns: Kurz, im Profil etwas schräg.

Vorderpfoten: klein, rund, kompakt, leicht ausgestellt. Finger fest geschlossen. Krallen sind kurz, stark, schwarz. Pfotenpolster sind dicht, elastisch.

HINTERHAND: Kräftig, muskulös, etwas länger als die Vorderseite, wodurch das Kreuzbein relativ zum Widerrist aufsteigt. Von der Seite und von hinten gesehen, sind sie vertikal angeordnet.

Oberschenkel: gut bemuskelt, stark.

Sprunggelenke: ziemlich niedrig gelegen, der Winkel des Sprunggelenks ist leicht ausgeprägt.

Hinterpfoten: rund, kompakt, weder nach innen noch nach außen gedreht. Die Finger sind geschlossen. Dewclaws sollten fehlen. Pfotenpolster fest. Die Krallen sind stark, schwarz.

Bewegung: frei, kraftvoll, glatt.

Wolle: kurz, glatt, eng anliegend, glänzend, weich, ohne Unterwolle.

Größe / Gewicht der französischen Bulldogge:

Widerristhöhe: Männchen 27-35 cm, Weibchen 24-32 cm; Abweichungen von 1 cm sind erlaubt.

Gewicht: Hunde 9 kg - 14 kg; Hündinnen 8 kg - 13 kg.

Auf dem Foto wartet die französische Bulldogge auf das Team

Nachteile: Jede Abweichung von den oben genannten als Nachteil und sollte entsprechend dem Schweregrad und der Auswirkung auf die Gesundheit und das weitere Wohlbefinden des Hundes bewertet werden.

  • Intensive Flecken auf Tigerfarbe mit weißen Flecken
  • Intensive Flecken auf Wolle mit Farbe von hell fawn zu rot mit weißen Flecken
  • Weite schwarze Streifen entlang des Rückens von Individuen, die von hellem Kitz bis zu roter Farbe reichen
  • Weiße Markierungen auf den Pfoten (in jeder Farbe)
  • Leichte Krallen

Schwere Mängel / Mängel:

  • Übertriebener Typ, übertriebene Rassemerkmale
  • Fang zu lang oder zu kurz.
  • Zunge sichtbar mit geschlossenem Mund
  • Helle Augen (helle Augen eines Raubvogels)
  • Glatte Oberlinie vom Widerrist zur Taille
  • Intensive Schwächung des Pigments der Lippen, Nasenflügel, Augenlidrand, die niemals vollständig depigmentiert werden sollten
  • Gerader Biss
  • Aggression oder Feigheit
  • Jeder Hund mit offensichtlichen körperlichen oder Verhaltensauffälligkeiten muss disqualifiziert werden.
  • Schwach ausgesprochener Geschlechtstyp
  • Völlig geschlossene Nasenlöcher
  • Die Neigung des Kiefers oder die seitliche Verschiebung des Kiefers, wodurch die Zunge ständig sichtbar wird
  • Scherengebiss (untere Schneidezähne hinter den oberen Schneidezähnen)
  • Individuen, deren Zähne mit geschlossenen Kiefern ständig sichtbar sind
  • Lippenspalte
  • Andere Augen
  • Eine andere Farbe als schwarz
  • Weiche Ohren
  • Langer Schwanz
  • Totale Abwesenheit von Schwanz oder eingewachsenen Schwanz
  • Afterkrallen an Hinterbeinen
  • Nicht fixierte Sprunggelenke
  • Lange, zähe, drahtähnliche oder mollige Wolle
  • Unpassende Farbe: schwarz, schwarz mit roten Markierungen (schwarz und gelbbraun), sowie jede Schwächung der schwarzen Farbe mit weißen Flecken oder ohne sie
  • Höhe und Gewicht entsprechen nicht dem Standard
  • Hunde mit Kurzatmigkeit
  • Taubheit

N.B.: Männer sollten zwei normal entwickelte Hoden haben, die vollständig in den Hodensack abgesunken sind. Nur funktionell und klinisch gesunde Hunde mit charakteristischen Merkmalen einer bestimmten Rasse können in der Zucht verwendet werden.

Farbe der französischen Bulldogge

  • Hellgelb - von hellrot bis zu "Kaffee mit Milch", weiße Flecken auf Bauch, Brust und Nacken und eine weiße Rille auf der Stirn zur Nase. Bela Spots an anderen Orten gelten als Laster.
  • Beschmutzt
  • Brindle (durchsetzt mit roten Haaren auf einem schwarzen Hintergrund, oder schwarz auf einer Rothaarigen. Die Maske auf dem Gesicht ist akzeptabel, eine schmale weiße Rille, Markierungen auf der Kehle und Brust)
  • Weiß (weiß mit Flecken, weißer Tiger)
  • Creme
  • Weiß - gestromt
  • Schwarz - gestromt
  • Beige

Französische Bulldogge Charakter

Französische Bulldogge - Fotohund gähnt

Durch die Art der französischen Bulldogge zärtlich, mutig, aktiv und temperamentvoll. Er liebt alle Familienmitglieder, in denen er lebt, liebt Kinder sehr, spielt mit ihnen eine Bulldogge, große Freude. Er ist schlau, intelligent, fröhlich und gutmütig.

Der Franzose kombiniert die besten Eigenschaften eines Begleithundes. Die kompakte Größe ermöglicht es Ihnen, es in einer kleinen Wohnung zu halten, eine fröhliche Stimmung und Hingabe an den Besitzer machen ihn zu einem guten und hingebungsvollen Freund.

Er wird dich nicht gelangweilt und unglücklich machen, er fühlt die Stimmung einer Person sehr gut, wenn du dich schlecht fühlst, wird er ruhig Seite an Seite sitzen.

Die Hauptrolle der französischen Bulldogge, spielen, unterhalten den Besitzer und seine Gäste, er ist ein echter Clown und ein lustiger Kerl. Es hat gute Wachhundfähigkeiten, im Falle der Gefahr ist es immer bereit, den Eigentümer zu verteidigen.

Er mag es nicht lange alleine zu sein, er kann trauern und Streiche spielen, muss mit Menschen kommunizieren.

Es kommt gut mit anderen Haustieren zurecht, besonders wenn es seit der Kindheit bei ihnen lebt, aber die Straße steht in Konflikt mit Katzen und anderen Hunden.

Gut gibt zum Training zu, es sollte mit dem Welpenalter in 3 - 4 Monaten beginnen. Unter den Franzosen gibt es jedoch Individuen mit hartnäckigem Charakter. Für solche Hunde sollte Bildung und Training in ein Spiel verwandelt werden, und das Ergebnis wird Sie nicht warten lassen.

Französische Bulldogge - Pflege und Wartung

Struppige Farbe der französischen Bulldogge des Fotos

Die Pflege einer französischen Bulldogge ist nicht schwierig, da die Rasse kurzhaarig ist und keinen Haarschnitt oder Trimmung benötigt. Wolle ist kurz, Schuppen. Saison Frühling - Herbst.

Das Haar ist kurz, erfordert keine besondere Pflege, bürstet Ihren Rücken und Ihre Seiten mit einem Pinsel oder einem Massagehandschuh, der die Blutzirkulation verbessert, Ihr Haustier zu einer angenehmen Massage macht, Staub und tote Haare entfernt.

Baden Sie einmal im Monat, danach trocknen Sie das Haustier gut mit einem Handtuch, Sie können einen Haartrockner benutzen. Stellen Sie sicher, dass der Hund nach dem Schwimmen nicht in einem Zug sitzt.

Pfoten zu inspizieren, nach einem Spaziergang, waschen oder mit einem feuchten Tuch abwischen.

Die Klauen sollten einmal im Monat mit einem Klauenschneider geschnitten werden - eine Guillotine, glatte Enden mit scharfen Enden.

Gesunde Hundeaugen sind glänzend, gießen nicht. Zur Prophylaxe der Versauerung waschen Sie die Augen einmal wöchentlich mit einem weichen, in Teebeutel getauchten Tuch.

Aber die französische Bulldogge hat eine Krankheit - "das dritte Augenlid". Dies geschieht, weil diese Rasse große und offene Augen hat. Wenn ein drittes Augenlid in einer erwachsenen Bulldogge oder einem Welpen auftritt, sollten Sie Ihre Augen mit einem Tampon abwischen, der in starkes Teebrühen getaucht ist. Aber wenn nach 2 Tagen die "Krankheit" nicht besteht, müssen Sie einen Tierarzt kontaktieren. Es ist nicht notwendig, Angst zu haben, das ist eine einfache Operation, es ist in nur wenigen Minuten erledigt.

Die Schnauze braucht auch Pflege. Pflege von Falten darauf ist einfach. Die Falten werden einfach mit einem Flanelltuch von "Tränen" abgewischt. Stellen Sie sicher, dass kein Windelausschlag vorliegt.

Die Ohren der französischen Bulldogge sind offen, und der Schwefel in ihnen sammelt sich ein wenig an. Sie können es einmal wöchentlich mit einem nassen Wattestäbchen reinigen. Ein gesundes Ohr ist rosa gefärbt, ohne überschüssigen Schwefel, es gibt keinen unangenehmen Geruch und nichts folgt.

Nach der Feststellung der Entzündung, schüttelt der Hund oft den Kopf, oder irgendwelche Merkmale der Ohrenentzündung (die Entzündung des Mittelohres), sicher sein, den Tierarzt zu konsultieren.

Einmal wöchentlich putzen Sie die Zähne Ihres Haustiers mit einer speziellen Zahnpasta, mit Hilfe einer Bürste oder einer Fingerspitze.

Um das Auftreten von Zahnstein zu verhindern, essen wir frische Tomaten für den Hund. Um das Auftreten von Zahnstein zu verhindern, kauen wir festes Essen. Entfernen von Plaque von den Zähnen, ist es besser, den Tierarzt anzuvertrauen.

Wollen Sie eine französische Bulldogge kaufen, wissen Sie, dass er Sie auch in schwierigen Zeiten mit seinem lustigen Gesicht und fröhlichen Charakter unterhalten kann.

Französisch Bulldog Essen

Die Ernährung der französischen Bulldogge unterscheidet zwei Arten:

  • Bereit trockenes Essen
  • Natürliches Essen

Fertigtrockenfutter enthält eine ausgewogene Menge an Vitaminen, Mineralstoffen, Proteinen und Kohlenhydraten. Es ist hart, was gut für die Zähne des Hundes ist, einfach zu lagern oder auf die Straße zu bringen, und es muss nicht gekocht werden. Bei der Fütterung von Trockenfutter sollte der Hund viel Wasser trinken und ständig Zugang haben.

Bei der Auswahl eines natürlichen Lebensmittels sollten Sie sich an eine Reihe von gesunden Produkten erinnern, die an einen Hund verfüttert werden können und sollen.

Fotos von Französisch Bulldog Kleinkind Creme Farbe

  • Fettarmes Fleisch (Kalb, Rind, Truthahn, Kaninchen)
  • Gemüse und Früchte der Saison (vorzugsweise grün)
  • Grütze (Reis, Buchweizen, Haferflocken)
  • Seefisch ohne Knochen (gekocht)
  • Milchprodukte

Verbotene Bulldog Produkte:

  • Fettes Fleisch
  • Röhrenknochen
  • Geräuchertes Fleisch
  • Süßigkeiten
  • Schokolade
  • Bohnen, Bohnen
  • Kohl
  • Backwaren
  • Makkaroni
  • Flussfisch (kann schwere Allergien auslösen)

Ein Welpe mit französischer Bulldogge in 1,5 - 2 Monaten wird 6 Mal am Tag in regelmäßigen Abständen gefüttert.

Nach 3 Monaten wird der Welpe 5 Mal am Tag gefüttert, mit gleichen Abständen zwischen den Fütterungen. Zu dieser Zeit wird Milchprodukte allmählich von der Ernährung ausgeschlossen.

In 4 - 7 Monaten bekommt der Bulldoggenwelpe vier Mahlzeiten am Tag.

In 8 Monaten füttern sie 3 mal am Tag.

Nach einem Jahr wird das Tier 2 Mal am Tag auf das Futter gebracht.

Bei der Auswahl eines natürlichen Lebensmittels sollten Sie unbedingt Vitamine und Mineralstoffe in die Ernährung mit einbeziehen. Was genau zu geben ist, kann Ihren Tierarzt beraten.

Französische Bulldoggen-Krankheit

Dermatitis Hautfalten im Gesicht

  • Atopie
  • Umkehrung des Jahrhunderts
  • Hypotrichose (angeborene Krankheit, manifestiert sich durch symmetrischen Haarausfall)
  • Urolithiasis.
  • Schwierige Geburt
  • Interdigitale Dermatitis (Entzündung der Pfoten)
  • Nahrungsmittelallergien

Gibt es eine Mini Bulldogge in der Natur?

Gibt es eine Mini Bulldogge?

Eine kleine Bulldogge, die oft als Mini bezeichnet wird, existiert tatsächlich! Aber der korrekte Name ist etwas anders - die französische Bulldogge. Dies ist ein kleiner Hund mit einer seltenen Intelligenz und süßem Temperament. Obwohl die Größe des Haustiers aufgrund seiner Entstehungsgeschichte nicht sehr groß ist, ist es nicht weniger treu und immer bereit, seinen Besitzer nötigenfalls zu verteidigen.

Der historische Ursprung der Mini Bulldogge

Lange Zeit konnten sie den Geburtsort dieses wunderbaren Hundes nicht genau bestimmen. England und Frankreich kämpften um die Meisterschaft, denn in einigen Quellen war der spanische Bulldog der Vorfahre, der zum Schutz der Tiere verwendet wurde. In anderen Manuskripten wurde aufgezeichnet, dass der Progenitor der englische Zwerg-Bulldog war. Da die Entscheidung nicht getroffen werden konnte und die Auswahl nicht eingestellt wurde, führten die französischen Züchter im Jahr 1880 die letzte und letzte Rassenauswahl durch. Zu Beginn des neuen Jahrtausends wurde die französische Bulldogge auf der Ausstellung der Öffentlichkeit als eigenständige Rasse vorgestellt.

Merkmale und Parameter der Rasse

Toy Bulldog, wie es auch wegen seiner geringen Größe genannt wird, hat deutliche Unterschiede zu seinem englischen Verwandten - von externen Daten zu Charaktereigenschaften. Das Gewicht des Hundes beträgt ca. 10-15 kg, die Höhe - von 30 bis 33 cm Der Kopf sieht eher schwer aus und ähnelt einem Quadrat, die Schnauze und die Nase sind abgeflacht. Der Unterkiefer ragt leicht nach vorne. Der Hals ist kurz und mit wohlgeformten Muskeln.

Eine Besonderheit, die eine Zwerg Bulldogge hat, sind Ohren. Sie sind aufrecht und breit an der Basis, dreieckig in der Form, und ähneln sehr den Ohren einer Fledermaus. Die großen und schönen Augen der dunklen Farbe sind weit verbreitet.

Der Körper des Hundes ist klein, stark und kompakt. Hinterbeine etwas länger als vorne. Der Schwanz ist rundlich, klein und niedrig. Wolle - dick, glatt und angenehm im Griff, kurz und glänzend.

Entsprechend den Farben der Spielzeug-Bulldogge können drei Farben sein. Es gibt drei Standardvarianten, die offiziell gekennzeichnet sind und in der Beschreibung der Rasse enthalten sind:

  1. Die Farbe des Rehkitzes gilt als eine der wichtigsten - von weiß, cremefarben und beige bis fast leuchtend rot.
  2. Tigerfarbe kombiniert einige helle rote Stellen auf einem schwarzen Hintergrund oder Schwarzes auf einem Rot.
  3. Weiße Farbe gilt als die seltenste. Wenn Sie solch einen Hund wollen, ist es einfacher, ein Kitz mit einer weißen Farbe oder einem weißen Tiger zu finden.

Merkmale der Farbe, die ein Spielzeug Bulldog hat, sind blau, lila und Zobel.

Stärken und Schwächen

Toy Bulldog ist ein sehr freundlicher Hund, der die Einsamkeit nicht toleriert, sie braucht immer Gesellschaft und sie liebt es, ihrem Meister nahe zu sein. Mangel daran oder Würde, du entscheidest.

  • Eifersucht - eines der Merkmale eines Haustieres. Daher möchte er das einzige Haustier sein, obwohl es mit anderen Hunden gut auskommen kann.
  • Kompaktheit ist ein weiterer Zuchtvorteil. Geringes Gewicht und Größe ermöglichen es Ihnen, einen Welpen in fast jedem Zuhause zu haben.
  • Verspieltheit und eine ruhige Einstellung gegenüber Kindern machen es zu einer ausgezeichneten Option für Familien mit Kindern.

In der Tat sind die Vorteile und guten Eigenschaften dieses kleinen Hundes viel größer, aber es gibt noch einen großen Nachteil - es schnarcht in einem Traum. Aber wenn das kein Problem für dich ist, kannst du einen Welpen starten!

Mini Bulldog Charakter

Die Französische Bulldogge gilt als ruhiger Hund. Diese sind sehr lustige und loyale Haustiere, die überall mit ihrem Besitzer sein werden. Im Allgemeinen sind sie der Gesellschaft sehr verbunden und deshalb sind sie sehr schlecht in der Einsamkeit, besonders wenn sie eingesperrt sind.

Hunde mögen keine aktiven und langen Spaziergänge und Spiele, also ist es besser, moderate Aktivität zu wählen. Sie sind sehr aufmerksame und mutige Begleiter, so dass sie in jeder Situation in Ihrer Nähe sind.

Solch ein kleines Haustier kann eine Verzierung zu einer kleinen Familie und zu einem ausgezeichneten Freund in einer großen und freundlichen Familie sein. Hunde kommen in der Regel gut mit Kindern zurecht, sie sind völlig aggressiv. Also, wenn Sie nach einem Haustier für Kinder suchen, ist dies eine gute Option, Sie können den Hund sicher mit ihnen verlassen. Obwohl sie ausgezeichnete Begleiter von Menschen sind, sind sie nicht sehr gern mit anderen Hunden im Wettbewerb, so ist es besser, dass es keine anderen Haustiere gibt.

Wie viel ist und wie man einen Welpen wählt

Die Französische Bulldogge kann sowohl teuer als auch billig sein. Es hängt alles von der Farbe des Hundes ab. Auch, wenn Sie einen Welpen mit einem Stammbaum bekommen, wird der Preis natürlich mehr sein. Der Preis wird oft von Geschlecht und Alter beeinflusst. Letzteres ist ein wichtiger Faktor für den Kauf: Sie sollten kein Baby für 4-6 Monate bekommen!

Um die richtige Wahl zu treffen, ist es am besten, in eine spezielle Gärtnerei zu gehen - wo professionell in der Zucht gearbeitet wird. Es gibt nicht viele von ihnen, lesen Sie Bewertungen, finden Sie Informationen über Züchter. Fordern Sie Informationen über die Familie des zukünftigen Haustieres an: Wurf, Anzahl der Welpen, Dockingschwänze, Eltern. Vergessen Sie nicht zu klären, welche Tiere gezüchtet werden - Mini oder Standardgrößen.

Video "Merkmale der französischen Bulldogge"

Aus diesem Video erfahren Sie mehr über die Rasse - die Französische Bulldogge.

Pygmy Französisch Bulldog, eine unabhängige Rasse oder eine Kreatur der kranken Fantasie

Die Französische Bulldogge ist eine beliebte und modische Rasse für Bewohner von kleinen Stadtwohnungen. Ein ordentlicher Hund liebt es, auf einem Kissen herumzuhängen, Kinder gut zu behandeln und andere Tiere zu tolerieren.

Französische Bulldogge Mini

Es ist überraschend, dass der bereits dekorative Franzose in 2 Formen existiert: Mini und Standard. Und wenn die Standard-französische Bulldogge das Recht erhält, an Zucht- und Eroberungsausstellungen teilzunehmen, dann sind Mini-Bulldogs das Ergebnis einer gezielten Zucht von Züchtern, die es Ihnen ermöglicht, ein solides "Fett" an Zwerg-Kreaturen zu bekommen.

Betrachten Sie, was eine französische Bulldogge Mini ausmacht, ihre Vor- und Nachteile.

Historischer Hintergrund

Es gibt verschiedene Versionen der Herkunft der Rasse "Französische Bulldogge". Spanische Bulldoggen gelten zu Recht als Ahnen (vollständig verschwunden), ebenso wie englische.

Anfangs war das Tier ziemlich groß mit einer kurzen stumpfen Schnauze und großen, geraden Ohren. Hunde wurden dazu gebracht, die Bullen zu begleiten und spektakuläre Schlachten mit ihnen zu organisieren. Oft fanden diese Ereignisse in der Stadt Burgos statt.

Die Entstehung des modernen Franzosen erfolgte aufgrund der kleinsten Vertreter der englischen Bulldogs (Toy Bulldogs), die Mitte des 19. Jahrhunderts populär waren. Als eigenständige Rasse existierten sie nicht länger als 50 Jahre, danach verschwanden sie durch genetische Experimente.

Experten kreuzten die Burgos-Vertreter mit Spielzeug-Bulldoggen und vermutlich mit Möpsen und Terriern, was zu einer französischen Bulldogge führte.

Das Blut des Franzosen definiert nach wie vor das Kleinwuchsgen, mit dem Züchter erfolgreich Mini-Babies züchten.

Rasse Merkmal

Mini Bulldogs ist eine kleinere Kopie des Franzosen, sie sehen witzig, peinlich und niedlich aus. Welpen ähneln Pug-Welpen. Die Ohren bei Babys sind scharf, wie bei einer Fledermaus.

Der Charakter ist lebhaft, kontaktfreudig und fröhlich. Kleine Bulldoggen sind ideale Begleiter für eine große Familie, ein Kind, einen Rentner. Sie schätzen es, Zeit mit dem Besitzer zu verbringen, sie lieben Aufmerksamkeit und Zuneigung, sie sind bereit, neue Dinge zu lernen und beherrschen sogar einfache Elemente der Dressur (vorzugsweise in Form eines Spiels). Dank der natürlichen Faulheit wird sich das Tier nicht die Mühe machen und wird die meiste Zeit auf dem "Kissen" verbringen. Aber auch für einen Zwerg Franzosen sind seltene Spaziergänge und kleine Lasten erforderlich, um körperliche Fitness zu erhalten und Adipositas zu bekämpfen, zu der er neigt.

Die Farbe der Wolle in der Französisch Bulldog Mini ist klassische Tiger und Weißkitz, gefleckt (schwarz und weiß, etc.). Der Mantel selbst ist glänzend, glatt und glänzend, die Länge der Haare ist kurz.

Mini-Bulldogs haben alle Vor- und Nachteile der Standard-Vertreter.

Pros

  • Geeignet für das Leben in kleinen Wohnungen;
  • Fast lautlos (selten heulen und bellen);
  • Kurze Haare sind in der Pflege unprätentiös und riechen nicht "Hund";
  • Der Charakter ist nett, was dem Hund erlaubt, mit kleinen Kindern und anderen Haustieren auszukommen;
  • Minik ist klug und in der Lage, im Training zu trainieren.

Rasse Minuspunkte

  • Sie haben Angst vor Temperaturschwankungen, Zugluft;
  • Schlecht ausgebildet, um zu schwimmen, so dass Wasserprozeduren schwer zu ertragen sind;
  • Die Struktur der Ohren führt zu einer regelmäßigen Pflege und Reinigung;
  • In den Falten der Haut erscheinen periodisch Windelausschlag;
  • Wegen der Schädelstruktur schnarcht das Tier;
  • Welpen sind oft allergisch und zwingen den Besitzer, das Futter sorgfältig auszugleichen.

Interessantes Foto

Charakter und Intelligenz

Gemessen an den Rückmeldungen unserer Leser ist der French Bulldog mini ein neugieriges, liebevolles und gütig ungezogenes Kind, das sich faul durch die Wohnung bewegt und bescheiden die Nacht zu Füßen seines Herrn verbringt. Selten gibt es Teaser, die in deine Schuhe beißen und bei einer Katze schälen. Beachten Sie, wie schön er mit dem Chihuahua auf dem Foto oben spielt.

Dank dem Blut der englischen Bulldogge schützen die Mini-Repräsentanten den Besitzer heftig und sind bereit, sich auf den unerwünschten Gast zu stürzen. Experten empfehlen, diese lebhaften Babys an der Leine zu führen, um ein Scharmützel mit großen Tieren zu vermeiden.

Die kleinen Franzosen sind extrem loyal, sozial und abhängig von ihrem Meister. Sie lieben große Familien (je mehr Besitzer, desto besser) und kleine Kinder. Es werden jedoch nicht sofort neue Haushalte und Gäste aufgenommen.

Auch eine kleine französische Bulldogge ist ein wunderbarer Empath - sie spürt sowohl den psychologischen als auch den physischen Zustand des Gastgebers auf, sucht ihn mit seiner Präsenz zu erleichtern.

Die Intelligenz der Zierbulldogs ist durchschnittlich, aber das Tier erinnert sich schnell an die Befehle schnell und intelligent. Die Frage ist, ob es sie erfüllen wird, weil die aktiven Aktionen für diese Rasse untypisch sind. Natürliche Faulheit wird einem Tier nicht erlauben, etwas mehr Standardbefehle zu meistern (für mich, einen Platz, sitzen, essen, gehen, fu, etc.).

Merkmale der Wartung und Pflege

Der Französische Bulldog Mini ist ein Schoßhund, der keine großen Territorien, Terrassen und Volieren benötigt. Wenn Sie ein Tier in eine Wohnung bringen, dann vergessen Sie nicht, regelmäßig zu laufen, auch wenn es auf dem Tablett auf die Toilette geht.

Fütterung der Franzose sollte aus 3 Gründen korrekt gebaut werden:

  1. Kinder sind extrem gefräßig und werden eifrig alles essen, was sie einschenkten;
  2. Nahrungsmittelallergien (zum Beispiel rohes Fleisch) sind die Geißel dieser Rasse;
  3. Die Französische Bulldogge ist anfällig für Fettleibigkeit.

Das Fell dieses Hundes erfordert keine besondere Pflege. Es ist ratsam, ein Haustier nach einem Lebensjahr zu baden, ohne sich von langen Badeprozeduren mit vielen Hygieneprodukten mitreißen zu lassen. Aber um Babys zu kämmen, müssen sie oft aktive saisonale Häutung vermeiden.

Achten Sie auf die Gesundheit der Französisch Bulldog Mini. Allgemeine Rassenkrankheiten:

  • Atemprobleme und lautes Schnarchen (aufgrund des kurzen Gesichts);
  • Kurzatmigkeit auf dem Hintergrund von körperlicher Aktivität oder Überhitzung;
  • Störung der Herzfrequenz (besonders bei älteren oder adipösen Personen);
  • Entzündung der Augen (aufgrund ihrer konvexen Form);
  • Entzündung der Wirbel der kaudalen Region, ihre natürliche Unterentwicklung und Verletzungen der Region.

Zuchtparameter

Vertreter der französischen Bulldogge mini erreichen am Widerrist nicht mehr als 28 cm und wiegen bis zu 8 kg. Die Lebensdauer der Zwerghündchen ist etwas geringer als die der Standard-Vertreter und beträgt 10-12 Jahre.

Die Kosten für Welpen und einen erwachsenen Hund variieren stark, abhängig vom Grad des "Kleinwuchses", der Region des Verkaufs, der Beliebtheit des Kindergartens und so weiter. Im Durchschnitt liegt der Preis eines Stammbaumbabys mit Dokumenten und einem Veterinärpass zwischen 10-20 tausend Rubel. Für einen ausgezeichneten Stammbaum und hochwertige Außenanlagen werden Sie bereit sein, mindestens 40-80 Tausend auszulegen.

Pygmy French Bulldog ist ein erstaunlicher Vertreter der Rasse. Er kombiniert die Furchtlosigkeit und den abgestürzten Körper einer Bulldogge mit süßer Unbeholfenheit und ängstlicher Abhängigkeit vom Besitzer. Decorative Bulldog wird ein guter Freund und Begleiter sein, da es immer mit dem Besitzer "auf der gleichen Wellenlänge" ist.

Merkmale der Zwergfranzösischen Bulldogge, Preis und Geschichte der Rasse

Die Französische Bulldogge (im Volksmund "Zwerg" genannt) ist eine kleine Hunderasse mit einer reichen Geschichte.

Sie sind von gewöhnlichen Rattenfängern zu echten Publikumslieblingen geworden.

Die Popularität von ihnen hat sich auch jetzt nicht gelegt, weil diese Rasse als eine der drei beliebtesten in der Welt gilt.

Geschichte der Herkunft

Streitigkeiten über die Herkunft der französischen Bulldoggen haben sich bis heute nicht verringert. Englische und französische Hundeexperten versuchen erfolglos miteinander zu beweisen, dass sie diese beliebte Hunderasse gezüchtet haben. Nach dem ersten wurden in England Zwergbulldoggen gezüchtet.

Sie kamen von den kämpfenden englischen Bulldoggen und wurden erst dann nach Frankreich gebracht. Die Franzosen glauben, dass diese Hunde ursprünglich auf ihrem Territorium gezüchtet wurden nach einer langen Vermischung der nun verschwundenen Alanschen Rasse mit englischen Bulldoggen.

Leider gibt es keine eindeutigen Beweise von einer der Parteien, was zur Fortsetzung der laufenden Diskussionen beiträgt.

Aber es ist absolut sicher, dass diese kleinen vierbeinigen Hunde anfangs Haustiere der französischen Näherinnen und gewöhnlichen Hausfrauen waren, die sie als Rattenfänger gedient haben. Bald wurde das ungewöhnliche Aussehen und amüsante Temperament dieser Mini Bulldogs von der französischen Aristokratie bemerkt.

Im Handumdrehen erhielt die Rasse einen Elite-Status, begann mit reichen Damen auf eingeladenen Partys und Konzerten zu erscheinen. Der Trend hat sich nach England und Amerika ausgebreitet, was zu einem signifikanten Anstieg der Preise für Welpen dieser Rasse beigetragen hat.

Manchmal kam es bis zur Absurdität: Einige Exemplare mit außergewöhnlichem Stammbaum wurden Anfang des 20. Jahrhunderts in Amerika für einen riesigen Betrag von 700 Dollar verkauft (damals konnte man ein Auto oder eine Wohnung für dieses Geld kaufen). In New York war diese Miniaturzucht besonders beliebt bei Mädchen, die mit der berühmten Mafia in Verbindung standen.

Zum Beispiel war Fyodor Schaljapin, eine berühmte Opernsängerin der damaligen Zeit, der glückliche Besitzer von zwei Zwerg-Bulldoggen.

Seit dieser Zeit haben die Züchter sich sehr bemüht, die Population dieser wundervollen Hunde zu verbreiten, so dass sich jetzt fast jeder sie leisten kann. Aber das hatte keinen Einfluss auf die Liebe der High Society zu diesen Miniaturhunden: Glamouröse Stars und berühmte Persönlichkeiten nehmen oft französische Bulldoggen mit zu verschiedenen Veranstaltungen.

Rasse Beschreibung

Trotz seiner geringen Größe verfügt der Zwerg Bulldog über gut entwickelte Knochen und Muskeln. Was ihr Gewicht bestimmt: Mit einer durchschnittlichen Größe von 35 cm wachsen diese Bulldogs oft auf 15 kg.

Sie haben einen kräftigen Körper, ihre Hinterbeine sind etwas länger als ihre Vorderbeine, weshalb der Hund gebeugt zu sein scheint. Die Brust ist breit und hat die Form eines Zylinders. Der Bauch ist schön aufgezogen und der Rücken ist lang und muskulös.

Der Schwanz sitzt fest am Körper, ist an der Basis etwas dick und verjüngt sich zum Ende hin. Der Mantel ist kurz, hart und dicht. Es zeichnet sich durch verschiedene Schattierungen von Weiß, Schwarz und Beige aus.

Der Kopf macht die Mini Bulldogs so bemerkenswert. Sie haben es quadratisch und sehr breit, mit einer kurzen, flachen Nase und großen, vorgewölbten Augen. Die Ohren sind ebenfalls groß, dreieckig und an den Enden leicht abgerundet. Trotz ihrer Größe hängen sie nicht die Wangen herunter, sondern stehen stolz nach oben und ähneln Lokatoren. Der Kopf verbindet sich mit einem kurzen, kräftigen Hals des mittleren Satzes.

Vorteile und Nachteile

Jede Hunderasse hat ihre Stärken und Schwächen, nachdem sie studiert hat, dass Sie im Voraus entscheiden können, ob ein bestimmter Hund für Sie geeignet ist oder nicht. Was die französischen Bulldogs angeht, haben sie viel mehr Pluspunkte als Minuspunkte.

  • Zwerg Bulldogs sind schlau genug. Sie sind sich der Situation bewusst und wissen, wann der Besitzer ihnen einen Streich verzeihen muss und wann das Schicksal nicht gefühlt werden soll;
  • Sie können ihre Liebe sowohl einer Person als auch mehreren Besitzern geben. Es ist also gut geeignet für eine einsame Person und für eine große Familie;
  • Minibulldoggen lieben es zu spielen und gut mit Kindern auszukommen. Außerdem sind sie geduldig genug, um praktisch jedem kindlichen Streich zu vergeben;
  • diese Hunderasse braucht keine besondere körperliche Betätigung, es genügt, jeden Tag zu gehen, um die normale körperliche Form des Tieres zu erhalten;
  • Sie brauchen auch keine spezielle Diät. Wenn Sie kein Geld für Premium-Lebensmittel ausgeben möchten, dann wäre Buchweizengrütze mit Gemüse und Rindfleisch eine ideale Option;
  • häufiges Baden ist ebenfalls nicht erforderlich. Außerdem empfehlen Hundeexperten, die Bulldogge nicht mehr als einmal alle sechs Monate zu waschen;
  • Grundausbildung der Zwerg Bulldogge wird auch bei einem Kind keine Schwierigkeiten bereiten. Standard-Teams erinnert sich diese Rasse sehr schnell.
  • Trotz ihrer Intelligenz und der schnellen Entwicklung von Grundbefehlen wird es nicht leicht sein, sie dazu zu zwingen, ihre komplexen Befehle auszuführen. Und der Grund ist, dass diese Rasse sehr faul ist und schnell müde wird von schwierigem Training;
  • Wegen ihres Körpergewichts und ihrer flachen Nase haben die Bulldogs bei heißem Wetter große Probleme mit der Atmung. Im Sommer verpuffen sie sehr schnell und werden müde;
  • Französische Bulldoggen sind anfällig für Fettleibigkeit. Also, wenn Sie den flehenden Augen des Haustieres nicht widerstehen können, kann es zu einer Übergewichtszunahme führen;
  • Zusammenleben mit einer Katze kann auch ein Problem sein. Wegen seiner unbeschwerten Natur schlägt die Bulldogge einfach das arme Tier;
  • Die ungewöhnliche Struktur der Nase führt oft zu einem anderen unangenehmen Merkmal - Schnarchen. Ja, französische Bulldoggen schnarchen oft im Schlaf.

Besitzer Bewertungen

Fast alle Besitzer dieser wunderbaren Rasse sprechen oft enthusiastisch über ihre Haustiere. Diese Hunde bringen besonders Mädchen Freude, die gerne Fotos machen und ihre Lieblinge im Netz teilen.

Tatsache ist, dass sie wegen ihrer witzigen Erscheinung und ihrer kleinen Größe oft mit speziellen Klamotten für Hunde konfrontiert werden. Es gibt eine große Anzahl von verschiedenen Geschäften, die sowohl Funktionskleidung für französische Bulldoggen (zum Beispiel Jacken im Winter), als auch nur Kleidung für die Dekoration verkaufen.

Einen Welpen auswählen

Bei der Auswahl eines Welpen wäre es schön, im Voraus zu entscheiden, welche Pläne Sie für ein Tier haben. Vielleicht möchten Sie einfach einen Partner zu Hause haben oder an verschiedenen Ausstellungen teilnehmen und Wettbewerbe gewinnen.

Die Wahl eines Welpen in diesen Fällen wird auffallend anders sein. Sie können auch einen gewöhnlichen Familienfreund von einem privaten Händler kaufen, und der Stammbaum und die Dokumente werden keine große Rolle spielen. Aber wenn Sie einen Welpen der Show-Klasse kaufen möchten, dann ist der Kauf in einem spezialisierten Zwinger empfohlen.

In jedem Fall, unmittelbar vor dem Kauf, schauen Sie sich den Welpen an, er sollte ziemlich aktiv sein und einen gesunden Eindruck machen.

Hundepreis

Das Vorhandensein von Stammbaum, Impfungen und Dokumenten beeinflusst den Preis des Hundes. Also, die französische Bulldogge ohne Dokumente und reiche Geschichte kann im Durchschnitt für 10 - 15 tausend Rubel gekauft werden. Aber für einen Hund der Show-Klasse können Zwinger für eine Summe von 50 Tausend Rubel verlangen.