Techka bei Hunden nach der Sterilisation

Um festzustellen, ob Ihr Hund sterilisiert werden muss, müssen Sie die Konzepte verstehen und die Machbarkeit dieses Verfahrens verstehen. Sterilisation ist eine Operation, die von einem außergewöhnlich erfahrenen Tierarzt durchgeführt wird, der die Geschlechtsdrüsen des Hundes entfernt.

Techka bei Hunden nach der Sterilisation

Wenn der Arzt während der Sterilisation nur die Eileiter bandagiert, wird der gesamte Zyklus gespeichert. Dies bedeutet, dass nach der Sterilisation der Östrus bei Hunden fortgesetzt wird und es eine Paarung geben wird, aber der Hund wird nicht in der Lage sein, schwanger zu werden.

Wenn die Operation mit der Entfernung der Eierstöcke und Gebärmutter (Kastration) erfolgt, stoppt Östrus vollständig. Es stimmt, dass es Fälle gibt, in denen nach der Entfernung der Eierstöcke ihre Funktionen von den Nebennieren übernommen wurden. Und dann wurde der Östrus bei Hunden nach der Sterilisation nach einiger Zeit wieder aufgenommen.

Ziemlich oft sterilisierte Hunde, die nicht zur Zucht von Zuchtwelpen verwendet werden. Es gibt auch häufige Fälle von Sterilisation von Tieren aus medizinischen Gründen: aufgrund von Entzündung und Schwellung der Brustdrüsen und der Gebärmutter, Problemen beim Auslaufen und ständigen falschen Schwangerschaften des Tieres.

Sterilisationsfunktion

Was müssen Sie über die Sterilisation des Hundes gegenüber seinem Besitzer wissen, um der Gesundheit des Tieres keinen irreparablen Schaden zuzufügen?

  • Die Sterilisation des Hundes vor Beginn der ersten Hitze (sie kann bereits im Alter von sechs Monaten beginnen) reduziert die Wahrscheinlichkeit von Brusttumoren signifikant und das Risiko einer Zyste, Entzündung oder Tumoren der Eierstöcke oder der Gebärmutter wird auf Null reduziert.
  • Ein sterilisierter Hund mit unkontrollierten Paarungen, die außerhalb der Stadt, auf dem Land auftreten können oder wenn der Hund ohne Aufsicht des Besitzers auf der Straße bleibt, wird keine sexuell übertragbaren Krankheiten bekommen (Chlamydien, Mykoplasmose, venerisches Sarkom, etc.). Diese Krankheiten sind sogar gefährlich für Menschen und Geschlechtskrankheiten können zum Tod eines Hundes führen.
  • Wenn Ihr Hund vor der Sterilisation unter falschen Schwangerschaften gelitten hat, werden die Komplikationen nach der Sterilisation nicht mehr auftreten - Mastitis, Ovarialzyste und Uterus. Wenn diese Pathologien auftreten, wird die Sterilisation eine notwendige Maßnahme sein, um die Gesundheit und das Leben des Hundes zu erhalten.

Das Minus bei der Sterilisation ist ein übergewichtiger Hund, und dieses Problem kann nur mit Hilfe einer speziell ausgewählten Diät für sterilisierte Hündinnen gelöst werden. Mögliche Optionen für die Diät beraten Sie auch den Tierarzt.

Ein anderes Problem, dem sich Besitzer stellen können, die sich dazu entschließen, ihre Haustiere zu sterilisieren, ist Harninkontinenz bei Hunden. Dieses Problem wird mit Medikamenten gelöst. Die notwendigen Medikamente verschreiben einem Tierarzt bei der Untersuchung des Tieres.

Mache Östrus in sterilisierten Hunden

Die Sterilisation ist eine spezielle Operation, die verhindern soll, dass der Hund in Zukunft Nachwuchs bekommt. Die Frage wird jedoch: Gibt es Hitze in sterilisierten Hunden? Die Antwort ist eindeutig - sie hängt davon ab, welche Art von Operation durchgeführt wurde und wie effektiv sie ist.

Hunde-Sterilisationsmethoden

Eine der wirksamen Methoden der Sterilisation ist die Ligatur der Eileiter des Tieres. Eine solche Sterilisation von Hunden, eine Sterilisierung von Hunden, stellt sicher, dass der Hund keine Nachkommen zur Welt bringen kann, aber alle biologischen Prozesse, die von der Natur in dem Haustier festgelegt werden, werden auf dem gleichen Niveau weitergehen.

Mit anderen Worten, es kann gesagt werden, dass das Weibchen weitergehen wird und die Entladung aus der Schleife wie zuvor weitergeht, aber die Nachkommen nach einer solchen Sterilisation sind vollständig ausgeschlossen.

Wenn eine spezielle Operation durch die Kastrationsmethode gewählt wird, werden der Uterus und die Eierstöcke des sterilisierten Hundes vorher entfernt. In diesem Fall ist der Östrus genauso ausgeschlossen wie die Geburt von Welpen.

Nach einer solchen Operation können jedoch Situationen auftreten, in denen die Nebennieren die Rolle der Eierstöcke zu spielen beginnen, was allein von den individuellen Eigenschaften des Tieres abhängt. In diesem Fall kehrt Östrus zur Hündin zurück. Aber es ist erwähnenswert, dass solche Fälle eher die Ausnahme als die Regel sind. Daher muss jeder einzelne Fall der Rückführung von Östrus bei einer Hündin vom Arzt streng individuell behandelt werden.

Die Wirksamkeit der Sterilisation und das Verschwinden eines Symptoms, wie die Entlassung aus der Schleife, hängt am meisten von der Qualifikation des Arztes ab, der das Verfahren durchführt. Daher können die häufigsten Auswirkungen einer Operation wie folgt sein:

  • der Hund verschwindet vollständig die Möglichkeit der Welpengeburt;
  • bei einer kastrierten Hündin ändert sich das Verhalten - Aggression weicht einem angenehmen Charakter;
  • Krankheiten, die mit den Geschlechtsorganen zusammenhängen, einschließlich ihrer Krebsarten, werden so weit wie möglich ausgeschlossen.

Schlüsselfragen zur Sterilisation von Hunden

In diesem Abschnitt lohnt es sich, die am häufigsten gestellten Fragen darüber zu berücksichtigen, wie die Hündin kastriert wird und welcher Austritt aus der Schleife als Ergebnis dieses Prozesses in der Hündin beobachtet werden kann.

  1. Was ist die größte Gefahr der Sterilisation einer chemischen Sorte? Die Gefahr dieser Technik wird sehr hoch sein. Dies liegt an der Tatsache, dass infolge dieses Prozesses der chemischen Wirkung auf den Körper des Tieres eine gewisse hormonelle Störung in dem Tier auftreten kann. Das Auslaufen eines sterilisierten Hundes nach einer solchen Kastration kann anhalten, aber es können auch einige Tumorprozesse im Tier vorkommen, es ist möglich, dass sogar maligne.
  2. Sterilisiert das Tier während eines Zustands wie Östrus? In den meisten Fällen muss die Kastration direkt nach dem Blutungsvorgang beim Hund erfolgen. Es ist jedoch anzumerken, dass jeder einzelne Fall vom Tierarzt ausschließlich individuell betrachtet wird.
  3. Wie oft tritt Östrus nach der Sterilisation auf und tritt er überhaupt auf? Der Prozess der Blutung in einer Hündin kann auch nach der Kastration beobachtet werden, es hängt meistens von der vom Tierarzt gewählten Methode ab. Wenn der Tierarzt Ihnen jedoch versichert, dass der Östrus nach der Kastration ausgeschlossen ist und plötzlich begonnen hat, sollten Sie unbedingt um Rat fragen, da dies bedeuten kann, dass etwas im Körper des Tieres schief gelaufen ist. Diese Blutung kann sowohl die Gesundheit als auch das Leben des Tieres insgesamt bedrohen.

Wie man die postoperative Periode durchläuft

Das Gebiet, in dem der Tierarzt das Tier sterilisierte, ist das erste, was sich von der Narkose wegbewegt. Es ist erwähnenswert, dass Sie während dieser Zeit in der Nähe sein müssen, damit dieser Ausgang reibungsloser und ohne Komplikationen stattfinden kann.

Jedes Tier ist eine bestimmte Individualität und es kann schwierig genug sein, aus der Anästhesie herauszukommen. In diesem Moment wird Ihre Unterstützung sehr wichtig sein.

Wenn Sie sich entschieden haben, eine Hündin zu kastrieren, müssen Sie klar erkennen, dass Sie während der postoperativen Phase die Naht sorgfältig überwachen und ihm die Pflege abnehmen müssen. Diese Verfahren sollen sicherstellen, dass die Wunde so effizient wie möglich mit antiseptischen Mitteln behandelt wird, um die Möglichkeit einer Infektion im Bereich der lebenden Naht maximal zu eliminieren.

Wenn der Nahtbereich für eine sehr lange Zeit sickert oder blutet, dann benötigt dieser Zustand auch eine tierärztliche Kontrolle. Wenn Sie diesen Zustand markieren, sollten Sie sofort die Tierklinik um Rat fragen.

Es ist auch erwähnenswert, dass bei richtiger Sterilisation des Hundes das Tier ungefähr drei Tage nach dem Eingriff vollständig zu füttern beginnen sollte, falls dies nicht geschieht, dann ist es auch ratsam, einen Arzt zu konsultieren.

Machen Sie einen Östrus in sterilisierten Hunden? Diese Frage hat eine klare Antwort - das Vorhandensein von Östrus nach der Kastration hängt direkt von der Art der Operation ab.

Wenn Sie sich entschließen, eine Hündin zu kastrieren, dann werden Sie ihren Lebenszyklus verlängern, helfen, eine große Anzahl von Krankheiten zu vermeiden, und auch ihren Charakter und ihre Wahrnehmung der äußeren Umgebung maximal verbessern.

Techka nach Kastrationshunden

Techka nach Kastrationshunden 31.10.11 3:07

Sehr geehrte Ärzte!
Mein Hund am 02.07.2011 im Alter von ca. 7 Monaten (der Hund wurde von einem Welpen von der Straße abgeholt, so ist das Alter ungefähr) vor dem ersten Östrus wurde eine Ovariohisterektomie durchgeführt.
28.04.2011 hat der Hund angefangen und hat die erste Hitze vollständig passiert.
Ab dem 24.10.2011 hat der zweite Östrus begonnen und geht nun weiter.
In den vorherigen Themen anderer Benutzer, die das gleiche Problem ansprachen, raten Sie, einen Blutserum-Test auf luteinisierende Hormonkonzentration durchzuführen.
Bitte konsultieren Sie in solchen Fragen:
1) ist es notwendig, eine Analyse der Konzentration von LH (um eine solche Analyse ist kein Problem), wenn die Leckage ist bereits die zweite, oder die Studie bestätigt nur die bereits bekannte Tatsache (wenn es Anzeichen von Östrus gibt, gibt es Sexualhormone im Blut);
2) wenn es notwendig / wünschenswert ist, an PH zu forschen - in welchem ​​Zeitraum sollte es getan werden - während Östrus oder Sie müssen auf seine Vollendung warten;
3) Wann ist es besser, eine zweite Operation zu machen, um das linke Fragment des Eierstocks zu entfernen - während des Östrus oder danach? Wenn es nach dem Östrus ist, ist es in fünf Monaten nicht besser, diesen Eierstock wachsen zu lassen und leichter zu finden?
Jetzt ist der Hund 1 Jahr und 4 Monate alt.
Danke.

re: Techka nach Kastrationshunden 11/01/11 6:45 PM

Guten Tag
Ich denke in deiner Situation kannst du dich während der "Hitze" mit einem Gebärmutterhals-Abstrich einschränken (das wird völlig ausreichen). wenn es keine Klarheit bringt, wird es möglich sein, Hormone zu erforschen.
Die Operation wird am besten in der Verfolgung durchgeführt.
Aber manchmal wird der Eierstock nicht sofort gefunden (weil er in der Drüse in einem kleinen Volumen implantiert werden konnte), dann wird es nach einiger Zeit gefunden (6 Monate - ein Jahr)

re: re: Nebel nach der Kastration eines Hundes 11/01/11 19:39

Danke für die Beratung, Anton Nikolaevich.
Wir werden morgen einen Abstrich machen.
Gibt es eine weitere Klärung?


Untersuchen Sie Hormone - ist es die Studie von Blutserum für die Konzentration von Luteinisierendem Hormon, oder eine andere Analyse (wie es richtig genannt wird)? Ist es notwendig, Hormone während "Hitze" oder nach deren Beendigung zu untersuchen? oder gibt es keinen Unterschied?
Danke.

re: re: re: der Strom nach der Kastration des Hundes 11.01.11 20:50 Uhr

Guten Tag
Progesteron, 1-3 Wochen nach dem Ende des Östrus

re: re: re: re: der Strom nach der Kastration des Hundes 11/01/11 21:17

Vielen Dank für Ihre Beratung :)

Re: re: re: re: re: Techka nach der Kastration eines Hundes 11.11.11 01:42

Schreiben Sie, wie die Informationen aussehen werden

re: re: re: der Strom nach der Kastration des Hundes 11.11.11 09:30

Guten Tag
Progesteron, 1-3 Wochen nach dem Ende des Östrus

re: re: Nebel nach der Kastration eines Hundes 11.11.11 12:28

Anton Nikolajewitsch, ich bitte Sie, noch einen solchen Moment zu klären.
In diesem Thema schreiben Sie:


Mit Gebärmutterhalsabstrich ist ein Abstrich aus dem Gebärmutterhalskanal oder aus der Vagina gemeint? Ich rief im Labor nach einem Zervixabstrich, sie sagten mir, dass sie keinen Abstrich aus dem Gebärmutterhalskanal genommen hätten, sondern aus der Vagina.
Die Frage ist - ein Zervixabstrich und ein Vaginalabstrich - sind das verschiedene Tests? Ein Vaginalabstrich gibt uns die Antwort auf die Frage - ist der Hund in Hitze?
Oder musst du in einen Kuchen einbrechen und einen Abstrich aus dem Gebärmutterhalskanal machen?
Danke.

re: re: re: der Strom nach der Kastration des Hundes 11/03/11 1:49 PM

Heute haben wir einen Vaginalabstrich gemacht. Ich zitiere buchstäblich:
"Das Ergebnis der zytologischen Untersuchung von Vaginalabstrich:
Die Zellen des Vaginalepithels sind eckig, atomar, es gibt Bereiche in Form von Schichten von nicht nukleärem Epithel.
Der Zustand des Epithels entspricht dem Östrus. "
Oral sagte der Arzt, dass der Hund in zwei Tagen zur Paarung bereit wäre. :(

re: re: re: re: der Strom nach der Kastration des Hundes 11/04/11 12:44

Guten Tag
Deine Diagnose ist vorbei.
Fehler im Abstrich können nicht sein.
Ich empfehle die Operation

Re: re: re: re: re: Techka nach der Kastration eines Hundes 11/04/11 10:29 Uhr

Anton Nikolajewitsch, danke für deinen Rat :)

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Techka nach der Kastration eines Hundes 06.06.12 13:15

Hallo, Anton Nikolajewitsch. Gezwungen, ihr Thema erneut anzusprechen.
28.02.2012 mein Hund hatte eine zweite Operation. Die Operation wurde von einem anderen Arzt in einer anderen Tierklinik durchgeführt (obwohl dies ein und dieselbe juristische Person ist). Während der zweiten Operation wurde der Uterus, der während der ersten Operation nicht entfernt wurde, gefunden und entfernt (obwohl der Arzt, der die erste Operation durchgeführt hatte, darauf bestanden, dass Uterus und Eierstöcke entfernt wurden), ebenso der Gebärmutterhals und die Gebärmutterhörner mit einem Stück Fettgewebe, in dem diese Hörner zusammengewachsen waren (das entfernte Material wurde mir gezeigt).
Schon vor der Operation war der zweite Arzt davon überzeugt, dass die Ursache der Leckage im linken Gebärmutterhals lag, und er sollte entfernt werden, um das Problem zu lösen. Vor der Operation bat ich den Arzt, eine Revision der Bauchhöhle zu machen, um nach dem linken Eierstock zu suchen, da der Magen offen sein wird.
Nach 25 Minuten vor Beginn der Operation hatte ich einen bereits verkabelten Hund bekommen. Zu meiner Überraschung wurde mir so schnell gesagt, dass sie schnell die Ursache gefunden hatten - eine nicht entfernte Gebärmutter. Ob ich eine Revision der Bauchhöhle gemacht habe, um nach dem linken Eierstock zu suchen - das kann ich nicht sicher sagen, aber sie haben Zweifel. Die Inzision wurde unterhalb des Nabels durchgeführt, die Inzision selbst ist 6 cm lang (ist sie für eine Revision zu klein und wurde die Operation nicht zu schnell durchgeführt?).
04.24.2012 der Hund hat die Schleife wieder erhöht. Eine Woche später begannen Männchen sich aktiv für sie zu interessieren. Es gab keine Blutung.
05.07.2012 wurde ein Vaginalabstrich analysiert. Da im zweiten Krankenhaus zu dieser Zeit das Mikroskop nicht funktionierte, und im ersten Krankenhaus es nicht ursprünglich war, wurde die Analyse im dritten Krankenhaus (derselben juristischen Entität) durchgeführt. Das Ergebnis ist: "In einem Abstrich wurde eine große Anzahl kernfreier Epithelzellen gefunden, was einem Östrus entspricht."
Auf meine Bitte an den zweiten Arzt, einem Hund einen Bauchultraschall zur Identifizierung des linken Eierstocks zu geben (unter Berücksichtigung des Abstriches), teilte mir der Arzt mit, dass die Hirnanhangdrüse die Funktion der Eierstöcke übernehmen könnte und dass der Ultraschall nicht mehr zeigt als während der zweiten Operation (und laut ihr war alles sauber).
In Anbetracht all des oben Gesagten, möchte ich dem Hund einen Bluttest für Progesteron geben (jetzt etwa 30 Tage nach dem Eisprung), um aus seinem Level zu bestimmen, ob der Corpus Laute funktioniert, oder diese Hypophyse gibt uns regelmäßig Östrus.
Oder würden Sie einen anderen Handlungsalgorithmus empfehlen?
Danke.

Wie verhält sich ein Hund nach der Sterilisation? Vor- und Nachteile der Sterilisation von Hunden

Der Hund während der Hitze quält dich mit unerträglichem Verhalten und du entschließt dich, dein Haustier zu sterilisieren?

Finden Sie heraus, ob die Operation wirklich ihr Verhalten ändert und was Ihr Hund nach der Sterilisation wird.

In der Hoffnung, das Verhalten von Haustieren zu korrigieren? Finden Sie heraus, was der Hund nach der Sterilisation sein wird

Eine Person, die wirklich daran interessiert ist, seinen Hund zu sterilisieren, ist von dem Wunsch getrieben, seine Streiche während der sexuellen Aktivität zu vergessen. Und wenn Sie sich entscheiden, diesen Schritt zu tun, bedeutet das, dass Sie wirklich von dem ohrenbetäubenden Gebell, dem Ungehorsam und der Menge von Hunden um Ihr Haustier herum gefoltert wurden.

Es ist gut, dass du, bevor du das Tier unter das Messer legst, beschlossen hast, mehr über die möglichen Folgen der Operation zu erfahren. Tierärzte lehren uns Schritt für Schritt, dass Sterilisation eine einfache geplante Operation ist, die keine gesundheitlichen Probleme für die Tiere verursachen sollte. Mal sehen, ob das so ist.

Sterilisation ist eine chirurgische Operation, um die Geschlechtsdrüsen in einem Tier zu entfernen. Der Hund nach der Sterilisation verliert die Möglichkeit, Nachwuchs zu bekommen, und hört auf, sexuelles Verlangen zu zeigen.

Terminologie klären

Es gibt zwei Arten von Operationen für die Kastration einer Hündin: Ovariektomie und Ovariohysterektomie.

Ovariektomie ist eine Bauchoperation, um die Eierstöcke zu entfernen. Bei der Ovariohysterektomie wird der Uterus zusammen mit den Ovarien entfernt. Nach der Kastration wird der Hund keine Nachkommen mehr haben und keine sexuelle Aktivität zeigen. Eine Hündin stoppt Östrus, da Eier nicht produziert werden.

Die Ovariogisterektomie wird am häufigsten zur Kastration von Hündinnen eingesetzt.

Medizinischer Fall

Vor der Operation wird der Tierarzt den Hund untersuchen: Wiegen Sie ihn, nehmen Sie die Temperatur, den Druck, den Puls, nehmen Sie Blut- und Urintests. Das Tier muss gesund sein.

Die präoperative Untersuchung ermöglicht es Ihnen, die Arbeit des ganzen Körpers und der wichtigsten Organe zu überprüfen: Herz, Lunge, Nieren, Leber. Wenn Kontraindikationen festgestellt werden, verschreibt der Arzt eine zusätzliche Untersuchung: Ultraschall, EKG. Während der Anästhesie, insbesondere wenn das Tier nicht jung ist, können chronische Erkrankungen des Herz-Kreislauf-, Atmungs- und Ausscheidungssystems verschlimmert werden, weshalb eine präoperative Untersuchung von großer Wichtigkeit ist.

Beschlossen, den Hund zu sterilisieren? Finden Sie heraus, wann es am besten ist, operiert zu werden

Nach Abschluss der Pubertät erfolgt eine Sterilisation oder Kastration des Tieres. Jede Hunderasse "reift" in verschiedenen Perioden, hängt stark von der Größe des Tieres ab. Im Durchschnitt beginnt die Pubertät bei einem Hund im Alter von 8-10 Monaten. Es ist zu diesem Zeitpunkt, vor dem Beginn des ersten Östrus, dass die Sterilisation des Hundes aufgrund der verringerten Wahrscheinlichkeit eines Brusttumors in der Zukunft empfohlen wird.

In Wirklichkeit werden Hunde viel später sterilisiert. Dies geschieht gewöhnlich zu einer Zeit, wenn die Geduld des Besitzers knapp wird und er bereit ist, diesen Kardinalschritt zugunsten des Friedens im Haus zu machen. Halt! Wiegen Sie die Vor- und Nachteile ab.

Erfahren Sie die Vor- und Nachteile der Sterilisation von Hunden

Tierärzte sprechen selten darüber: Nachteile der Hundsterilisation

  • Risiko einer Vollnarkose. Die Sterilisation erfolgt in Vollnarkose, danach kann das Tier nicht aufwachen. Beim Erwachen sind mögliche Verschlimmerungen latenter chronischer Erkrankungen innerer Organe möglich.
  • Die Entwicklung von Komplikationen. Die Folgen der Hunde-Sterilisation können schwere postoperative Komplikationen sein: Blutung, Infektion, Hernie, Entzündung der Nähte, Bruch oder Nagen.
  • Bei einem Hund kann sich nach der Sterilisation eine Inkontinenz entwickeln. Dies spiegelt sich in der Tatsache wider, dass der Hund zu jeder Tageszeit unter sich urinieren wird. Bei manchen Tieren tritt Inkontinenz sporadisch auf. Andere sterilisierte Hunde leiden ständig unter dieser Krankheit.
  • Fettleibigkeit. Als Folge eines hormonellen Versagens bei einem sterilisierten Hund ist der Stoffwechsel gestört. Das Rohr tritt nicht mehr auf, und das Tier wird weniger mobil, zeigt ein gesteigertes Interesse an Nahrung. Das Risiko der Fettleibigkeit eines sterilisierten Hundes im Vergleich zu einem unsterilisierten Hund erhöht sich um das 1,5 - 2fache.

Diese Nachteile sind nur ein Teil der Folgen der Sterilisation eines Hundes. Der Körper jedes Tieres reagiert individuell auf die Operation. Aber selbst diese Information ist genug, um zu reflektieren: lohnt es sich, im Haus auf Kosten der Gesundheit Ihres geliebten Haustieres zu beruhigen?

Sterilisation des Hundes: die Vorteile der Operation

  • Nach der Operation kann der Hund nicht mehr schwanger werden und Welpen bekommen.

Wie man den Hund sterilisiert. Ein paar Worte zur Pflege nach der Operation

Wenn der Tierarzt mit den Ergebnissen der präoperativen Untersuchung zufrieden ist, wird er Datum und Uhrzeit der Operation festlegen.

Zur verabredeten Zeit ist es notwendig, in einer Tierklinik zu erscheinen, bevor das Tier für 12 Stunden auf einer Hungerkost gehalten wird. Vor der Operation wird dem Tier eine beruhigende Injektion zur Entspannung verabreicht. Danach wird das Tier von den Besitzern genommen und in einen separaten Käfig geschickt. Der Besitzer wird seinen geliebten Hund nach der Operation sehen.

Daran erinnern, dass die Operation in Vollnarkose durchgeführt wird. Die Sterilisation dauert etwa eine Stunde. Danach geht der Hund zurück in den Käfig und steht für einige Zeit unter der Aufsicht eines Tierarztes.

Das Tier wird dem Besitzer bewusstlos gegeben. Oft hat ein Hund in diesem Zustand seine Augen halb geöffnet, und eine trockene Zunge wird aus dem Mund herausragen. Eine Operationsnaht erscheint auf dem Bauch des Tieres.

Nach der Sterilisation muss der Hund vorsichtig behandelt werden. Wenn du dein Haustier mit nach Hause bringst, beginnt die schwierigste Phase für sie - der Weg aus der Narkose. Der Hund wird zittern (es wird eine starke Erkältung sein, wenn er aus der Narkose kommt), er wird trinken wollen, das Tier kann sich benetzen.

Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, in der Nähe des Haustieres zu sein, um seinen Zustand zu überwachen. Wenn sich Ihr Hund verschlechtert, rufen Sie einen Tierarzt an.

Damit der Hund weniger von der Kälte leidet, legen Sie ihn auf den Wurf, decken Sie ihn mit einem warmen Tuch ab. Stellen Sie das Bett nicht auf das Sofa oder den Stuhl. Favorit, unter dem Einfluss der Narkose, kann nicht ihre Bewegungen kontrollieren. Der Hund riskiert, zu fallen, seinen Kopf zu schlagen, seine Pfote zu verletzen oder zu verletzen.

Sex Barrier ist die humanste Lösung für unerwünschte Hundeverhaltensprobleme. Anstelle von Sterilisation

Wir wissen wie wichtig Ihnen der Frieden in Ihrem Zuhause, die Gesundheit und Sicherheit Ihres vierbeinigen Freundes ist. Deshalb bieten wir eine humane Alternative zur Hunde-Sterilisation - den Einsatz des Medikaments zur Regulierung der Sex-Jagd Sex Barrier.

Sex Barrier - eine Auswahl von erfahrenen Züchtern und Hundebesitzern. Die Droge hat ihr Vertrauen aufgrund der folgenden Wettbewerbsvorteile gewonnen.

Zuversichtliche Lösung für alle Probleme des sexuellen Verlangens bei Hunden

Dank der modernen Zusammensetzung von Sex Barrier löst das Problem des unerwünschten Verhaltens, das durch sexuelle Jagd bei Haustieren verursacht wird: Markierung von Territorium, Ungehorsam, Aggression, ungewollte Schwangerschaft nach einer zufälligen Paarung.

Haustiergesundheits-Sicherheitsgarantie

Sex Barrier enthält in seiner Zusammensetzung zwei Analoga von natürlichen Sexualhormonen. Im Gegensatz zu Arzneimitteln, die ein Hormon enthalten, ist die Konzentration von Wirkstoffen in der Sex Barrier um das Zehnfache reduziert. Dies bietet ein hohes Maß an Sicherheit für die Gesundheit des Hundes.

Der Hund kann Welpen zur Welt bringen

Besonders relevant ist die Verwendung von Sex Barrier für Hunde zur Zucht. 3 Monate nach Absetzen des Arzneimittels wird die Fortpflanzungsfunktion des Tieres wiederhergestellt. Ein Haustier wird wieder gesunde Welpen haben.

Auf der Hut der Ruhe

Im Jahr 2016 wurde die Sex Barrier Droge 17 Jahre alt. Seit mehr als anderthalb Jahrzehnten ist Sex Barrier die erste Wahl für Millionen von Hundeliebhabern.

Im Laufe der Jahre hat die Sex Barrier die Gold- und Platinmarkierungen des Qualitätsstandards Russlands auf dem Markt gewonnen.

Techka nach Kastrationshunden

Techka nach Kastrationshunden 31.10.11 3:07

Sehr geehrte Ärzte!
Mein Hund am 02.07.2011 im Alter von ca. 7 Monaten (der Hund wurde von einem Welpen von der Straße abgeholt, so ist das Alter ungefähr) vor dem ersten Östrus wurde eine Ovariohisterektomie durchgeführt.
28.04.2011 hat der Hund angefangen und hat die erste Hitze vollständig passiert.
Ab dem 24.10.2011 hat der zweite Östrus begonnen und geht nun weiter.
In den vorherigen Themen anderer Benutzer, die das gleiche Problem ansprachen, raten Sie, einen Blutserum-Test auf luteinisierende Hormonkonzentration durchzuführen.
Bitte konsultieren Sie in solchen Fragen:
1) ist es notwendig, eine Analyse der Konzentration von LH (um eine solche Analyse ist kein Problem), wenn die Leckage ist bereits die zweite, oder die Studie bestätigt nur die bereits bekannte Tatsache (wenn es Anzeichen von Östrus gibt, gibt es Sexualhormone im Blut);
2) wenn es notwendig / wünschenswert ist, an PH zu forschen - in welchem ​​Zeitraum sollte es getan werden - während Östrus oder Sie müssen auf seine Vollendung warten;
3) Wann ist es besser, eine zweite Operation zu machen, um das linke Fragment des Eierstocks zu entfernen - während des Östrus oder danach? Wenn es nach dem Östrus ist, ist es in fünf Monaten nicht besser, diesen Eierstock wachsen zu lassen und leichter zu finden?
Jetzt ist der Hund 1 Jahr und 4 Monate alt.
Danke.

re: Techka nach Kastrationshunden 11/01/11 6:45 PM

Guten Tag
Ich denke in deiner Situation kannst du dich während der "Hitze" mit einem Gebärmutterhals-Abstrich einschränken (das wird völlig ausreichen). wenn es keine Klarheit bringt, wird es möglich sein, Hormone zu erforschen.
Die Operation wird am besten in der Verfolgung durchgeführt.
Aber manchmal wird der Eierstock nicht sofort gefunden (weil er in der Drüse in einem kleinen Volumen implantiert werden konnte), dann wird es nach einiger Zeit gefunden (6 Monate - ein Jahr)

re: re: Nebel nach der Kastration eines Hundes 11/01/11 19:39

Danke für die Beratung, Anton Nikolaevich.
Wir werden morgen einen Abstrich machen.
Gibt es eine weitere Klärung?


Untersuchen Sie Hormone - ist es die Studie von Blutserum für die Konzentration von Luteinisierendem Hormon, oder eine andere Analyse (wie es richtig genannt wird)? Ist es notwendig, Hormone während "Hitze" oder nach deren Beendigung zu untersuchen? oder gibt es keinen Unterschied?
Danke.

re: re: re: der Strom nach der Kastration des Hundes 11.01.11 20:50 Uhr

Guten Tag
Progesteron, 1-3 Wochen nach dem Ende des Östrus

re: re: re: re: der Strom nach der Kastration des Hundes 11/01/11 21:17

Vielen Dank für Ihre Beratung :)

Re: re: re: re: re: Techka nach der Kastration eines Hundes 11.11.11 01:42

Schreiben Sie, wie die Informationen aussehen werden

re: re: re: der Strom nach der Kastration des Hundes 11.11.11 09:30

Guten Tag
Progesteron, 1-3 Wochen nach dem Ende des Östrus

re: re: Nebel nach der Kastration eines Hundes 11.11.11 12:28

Anton Nikolajewitsch, ich bitte Sie, noch einen solchen Moment zu klären.
In diesem Thema schreiben Sie:


Mit Gebärmutterhalsabstrich ist ein Abstrich aus dem Gebärmutterhalskanal oder aus der Vagina gemeint? Ich rief im Labor nach einem Zervixabstrich, sie sagten mir, dass sie keinen Abstrich aus dem Gebärmutterhalskanal genommen hätten, sondern aus der Vagina.
Die Frage ist - ein Zervixabstrich und ein Vaginalabstrich - sind das verschiedene Tests? Ein Vaginalabstrich gibt uns die Antwort auf die Frage - ist der Hund in Hitze?
Oder musst du in einen Kuchen einbrechen und einen Abstrich aus dem Gebärmutterhalskanal machen?
Danke.

re: re: re: der Strom nach der Kastration des Hundes 11/03/11 1:49 PM

Heute haben wir einen Vaginalabstrich gemacht. Ich zitiere buchstäblich:
"Das Ergebnis der zytologischen Untersuchung von Vaginalabstrich:
Die Zellen des Vaginalepithels sind eckig, atomar, es gibt Bereiche in Form von Schichten von nicht nukleärem Epithel.
Der Zustand des Epithels entspricht dem Östrus. "
Oral sagte der Arzt, dass der Hund in zwei Tagen zur Paarung bereit wäre. :(

re: re: re: re: der Strom nach der Kastration des Hundes 11/04/11 12:44

Guten Tag
Deine Diagnose ist vorbei.
Fehler im Abstrich können nicht sein.
Ich empfehle die Operation

Re: re: re: re: re: Techka nach der Kastration eines Hundes 11/04/11 10:29 Uhr

Anton Nikolajewitsch, danke für deinen Rat :)

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Techka nach der Kastration eines Hundes 06.06.12 13:15

Hallo, Anton Nikolajewitsch. Gezwungen, ihr Thema erneut anzusprechen.
28.02.2012 mein Hund hatte eine zweite Operation. Die Operation wurde von einem anderen Arzt in einer anderen Tierklinik durchgeführt (obwohl dies ein und dieselbe juristische Person ist). Während der zweiten Operation wurde der Uterus, der während der ersten Operation nicht entfernt wurde, gefunden und entfernt (obwohl der Arzt, der die erste Operation durchgeführt hatte, darauf bestanden, dass Uterus und Eierstöcke entfernt wurden), ebenso der Gebärmutterhals und die Gebärmutterhörner mit einem Stück Fettgewebe, in dem diese Hörner zusammengewachsen waren (das entfernte Material wurde mir gezeigt).
Schon vor der Operation war der zweite Arzt davon überzeugt, dass die Ursache der Leckage im linken Gebärmutterhals lag, und er sollte entfernt werden, um das Problem zu lösen. Vor der Operation bat ich den Arzt, eine Revision der Bauchhöhle zu machen, um nach dem linken Eierstock zu suchen, da der Magen offen sein wird.
Nach 25 Minuten vor Beginn der Operation hatte ich einen bereits verkabelten Hund bekommen. Zu meiner Überraschung wurde mir so schnell gesagt, dass sie schnell die Ursache gefunden hatten - eine nicht entfernte Gebärmutter. Ob ich eine Revision der Bauchhöhle gemacht habe, um nach dem linken Eierstock zu suchen - das kann ich nicht sicher sagen, aber sie haben Zweifel. Die Inzision wurde unterhalb des Nabels durchgeführt, die Inzision selbst ist 6 cm lang (ist sie für eine Revision zu klein und wurde die Operation nicht zu schnell durchgeführt?).
04.24.2012 der Hund hat die Schleife wieder erhöht. Eine Woche später begannen Männchen sich aktiv für sie zu interessieren. Es gab keine Blutung.
05.07.2012 wurde ein Vaginalabstrich analysiert. Da im zweiten Krankenhaus zu dieser Zeit das Mikroskop nicht funktionierte, und im ersten Krankenhaus es nicht ursprünglich war, wurde die Analyse im dritten Krankenhaus (derselben juristischen Entität) durchgeführt. Das Ergebnis ist: "In einem Abstrich wurde eine große Anzahl kernfreier Epithelzellen gefunden, was einem Östrus entspricht."
Auf meine Bitte an den zweiten Arzt, einem Hund einen Bauchultraschall zur Identifizierung des linken Eierstocks zu geben (unter Berücksichtigung des Abstriches), teilte mir der Arzt mit, dass die Hirnanhangdrüse die Funktion der Eierstöcke übernehmen könnte und dass der Ultraschall nicht mehr zeigt als während der zweiten Operation (und laut ihr war alles sauber).
In Anbetracht all des oben Gesagten, möchte ich dem Hund einen Bluttest für Progesteron geben (jetzt etwa 30 Tage nach dem Eisprung), um aus seinem Level zu bestimmen, ob der Corpus Laute funktioniert, oder diese Hypophyse gibt uns regelmäßig Östrus.
Oder würden Sie einen anderen Handlungsalgorithmus empfehlen?
Danke.

Wird der Hund nach der Sterilisation heiß werden?

Wer hat das gesehen? Wir haben einen Moskauer Wachhund für 2 Jahre, im Winter gab es den ersten Östrus, alles hat sehr zugenommen aber dann ist es langsam verschwunden.Im Juli hat der zweite Östrus begonnen, dieses Mal noch mehr.Sie riefen den Tierarzt, schrieb Kanüle, Synthomycinsalbe, Gel mit Progesteron, Vitaminpräparate Phytocalcit, und gewaschen mit Furatsilinom oder Kaliumpermanganat, tun in einer Woche, bis es kein Ergebnis gibt. Ein anderer Tierarzt sagte, dass Sie im Herbst sterilisieren müssen. Ich bin darauf nicht gestoßen, ich habe von Leuten gehört. Wir hatten eine Wache, lebten seit 12 Jahren, aber.

Wir haben ein Mädchen 27.09 wird 5 Monate, über Sterilisation denken, denn jetzt ist das Gewicht 1200 Gramm. Ich denke, es ist unmöglich zu reduzieren. Wer sterilisierte Hunde erzählte mir, wie die Operation stattfand und wie mit Hitze, gibt es oder nicht. Und im Allgemeinen macht es Sinn zu sterilisieren, ich lese, dass es weniger Krankheiten gibt.

Hallo Mädchen! Ich durchwühlte eine Reihe von Informationen, aber ich fand nicht, wie ich es richtig machen sollte.

Alles, nach der Operation angekommen. Sterilisierte, geschnittene Afterkrallen. Liegt, schläft. Zerrissen von Mist, besorgt, dass unter ihm geht. Eine Tochter weint, versteht nicht. Beleidigt auf uns, denkt, dass der Hund schlecht ist. Lasst uns nicht zum Hund, ich musste die Kinder in ihr Zimmer schicken, der Sohn, als der Älteste, leidet unter den Launen und Schreien der Jüngeren, lenkt sie ab. Impfungen, Sterilisation, Stigmatisierung. Es bleibt ein Halsband, Leine, Adresnik kaufen und unser Hund ist bereit für ein volles Leben. Py.Sy. Ich habe ein Obdach für obdachlose und kranke Tiere wie Katzen und Katzen besucht.

Wir haben ein Mädchen von diesem Terrier, 4 Jahre, gebar 1 mal, sie hat gefüttert. Heute erfolgte die Sterilisation. Nach der Operation sagte der Arzt, dass drei kleine Erbsen um einen der Brustwarzen (ich fühlte es nicht, weil anscheinend sehr klein) fühlte, sagte, dass es hormonell war (Östrus endete vor 2 Monaten), und nach der Sterilisation alles wieder normal wird oder das Anfangsstadium des Tumors. Uzi ist nicht signifikant. Er sagte, 1-1,5 Monate zu beobachten, dann scheint, wenn er aufwächst - Chirurgie, um alle Brustdrüsen und Histologie zu entfernen. Aber vielleicht, und.

Ich zeigte unsere Schönheit nicht, zeige Fotos von der Pflege

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich eine Frage über eine sterile Katze gestellt, jetzt spreche ich von einem Hund))) Wir haben eine unglaubliche Schönheits-Mischling einiger Schokoladenfarbe, ungefähr 4 Monate alt. Sie nahmen, weil Habe lange einen Hund gesucht, aber alle Hände haben nicht erreicht. Aber dann gab es eine solche Gelegenheit. Sie lebte mit einem Alkoholiker im Dorf und ernährte sich von Kartoffelschalen und allen möglichen Abfällen aus dem Müll. Bald wird ihre Hitze beginnen, und am wahrscheinlichsten hätten sie sie erschossen, also haben wir sie für uns genommen. Wir leben in einem privaten Haus, halten es in der Garage.

Meine Mafia hat bereits ein Jahr und einen Monat gedreht, die erste Hitze ist vergangen und ich habe mich über die Sterilisation gewundert. Um ehrlich zu sein, tut es mir leid, dass der Hund unter Betäubung gibt und schneidet, zumal die Tiere von einer solchen Operation sehr lange brauchen. Daher sind die Fragen: - an diejenigen, die große Hunde sterilisiert haben (ich habe eine Dose Corso) - wie hat sich der Hund von der Operation entfernt? Wie viel Zeit wird für die Änderung aufgewendet? - zu denen, die nicht: das Dach des Hundes nicht geblasen haben? Falsche Schwangerschaften waren?

Genommen von fb. Quelle: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=469204586751402id=100009855932938 Unter der Katze

Gib mir einen Tritt. Wir haben die Sterilisation des Hundes sehr lange verzögert. aber schon gibt es keinen Platz mehr, in anderthalb Monaten muss ich gebären, und dann wird es bestimmt nicht davor sein. definitiv nicht stricken, und tut mir leid. Gesunder, fröhlicher Hund unter dem Messer zu geben. und dann noch eine Woche, um sie zu verlassen. Antibiotika-Stichel. und diese Frau mit einem Katheter wird nicht gehen, nagt ihn zusammen mit seiner Pfote. Und Stich Antibiotika sind Pipetten. Nun, ihr Fang fiel nicht heraus. müssen auch reißen. Es wäre logischer, alles zu kombinieren.

Ich selbst habe dieses Thema immer als etwas Optionales und übertrieben aufgeblasen behandelt. Sie sagen, dass wilde Tiere so viel züchten, wie sie wollen, niemand ruft, dass Obdachlose / Kranke / wo-im Allgemeinen-so-viele brüten. Und ganz zufällig, im LiveJournal eines Mannes, den ich seit langem heimlich respektiere und den ich nie aus der Sicht der zoologischen Forschung gesehen habe (), obwohl der Mensch viele und sehr verschiedene Haustiere hat, traf ich einen Post darüber. Und ich möchte wirklich einen Beitrag teilen. Umso mehr.

Heute haben wir es geschafft. Die ganze Woche, beginnend am Montag, als sie sich für die Operation anmeldeten, war ich erschüttert.

In der Fortsetzung der Post https://www.babyblog.ru/community/post/petsandcats/3080247 Unsere Nachrichten sind nicht sehr. Heute hat Ira Welpen und Erwachsene gefüttert. Traf den Wachmann. Zwei Mädchen - schwarze Mutter und Welpe in der Hitze. Um die Menge alter und neuer Hunde. Nur ein Albtraum. Vor ungefähr zwei Wochen wurde ein beige 1,5 Jahre altes Mädchen verprügelt. Im Moment werden drei erwachsene Hunde und ein Welpe sterilisiert. Für vier Monate von 13 Welpen fanden wir eine Familie 10., einen Welpen auf der Straße, zwei sind immer noch in meinem Haus - Black Paw und Fawn Fox. Sie sind schon um 8 Uhr.

Felinologie. tierärztlicher Kurs. Techka Katzen Techka bei Katzen (Östrus) - eine besondere emotionale und körperliche Verfassung, die bei Katzen während der Zeit des sexuellen Verlangens auftritt. Symptome von Östrus: Bei Katzen, im Gegensatz zu Menschen und Hunden, gibt es keine Blutung, aber normalerweise erkennen die Besitzer sofort, dass die Stunde X gekommen ist - wegen einer dramatischen Veränderung im Verhalten des Tieres, abhängig vom Temperament des Tieres. Selbst die unersättlichsten Katzen werden meist zärtlich oder umgekehrt, aggressiver, reiben an den Füßen oder Möbeln des Besitzers, schnurren lautstark oder schreien - sie nennen die Katze.

Erinnern Sie sich an einen ähnlichen Satz aus dem Kinderfilm "Execute the penalty can not pardoned"? Von wo Sie ein Komma setzen, ändert sich die Bedeutung. Je nach Platzierung der Satzzeichen im Titel dieses Artikels ändert sich auch die Art, wie Sie leben und Ihre Beziehung zu einem Tier. Beim Kauf eines Kätzchens fragt der Züchter den Käufer normalerweise, ob Sie das Kätzchen zur Zucht (Zucht) oder als Haustier "auf dem Sofa" nehmen. Jemand hat diese Frage schon selbst entschieden. Aber viele Käufer haben von dieser "Stammesarbeit" wenig Ahnung. Über die Zucht oder Kastration von Katzen besteht.

Ich möchte ein Kätzchen nehmen, es gibt eine Katze und eine Katze. Ich weiß nicht, wen ich wählen soll. beide milakhs)) in der Kindheit waren Katzen, aber dann kümmerte es mich nicht um das Verlassen, alles was meine Mutter tat / niemand kastrierte /. mit einer Katze für mich, wie es mehr ponyachtno ist, welche Art von Tier ist es, härter mit einer Katze wie das für mich. Die Frage betrifft hauptsächlich die Kastration / Sterilisation. Ich bin überhaupt nicht darauf gestoßen, ich habe den Sterilisationsprozess schwieriger gesehen, du musst es überhaupt tun, oder du kannst es mit Pillen / Tropfen / oder was auch immer sonst noch tun.

Viele Briefe über Katzenfragen. Wen kümmert es, ich frage nach einem Schnitt

Mädchen, vielleicht gibt es Tierärzte oder Züchter auf der Website, die Möpse für eine lange Zeit züchten. Östrus endete im Oktober 2011, nach 3 Wochen vorläufiger Proglysthogoniv und jagen Bolch gemacht Impfungen ins Alter gebracht Mitte Dezember begann der Hund plötzlich zu verpassen, beim Springen auf das Sofa, dh, springen und als nicht von der Kante des Sofas fallen springt schwitzen ohm hörte generell auf zu springen und wir gingen zum Tierarzt. Bei Betrachtung am.

Der Anfang meiner Geschichte hier ist die Burmese Jessica Kurz. Ich kaufte eine Katze von Oksana Züchter, die Katze war ursprünglich mit einem Problem Stuhl, der, wenn gekauft, antwortete der Züchter, dass die Probleme aufgrund der Tatsache, dass die Katze ihre Mutter saugte, und da sie nicht mehr ein Kätzchen (8 Monate) war, tat sie nicht verdaut. Zu dieser Zeit hatte ich nie kranke Tiere im Haus, also glaubte ich ihr (ja, ich weiß, der Narr selbst kann niemandem vertraut werden!) Und ich ging, behandelte und so weiter, mit welchen Pillen.

Brennen die Augen Ihres Hundes beim Anblick von Freundinnen jeder Rasse, und die Katze ist bereit, alle lokalen "Freunde" verrückt zu machen? Und es nervt dich. In dem Sinne - bringt einige Unannehmlichkeiten. Und da es sich bei Haustieren ausschließlich um die Bequemlichkeit der Besitzer handelt, werden diese Tiere kastriert oder sterilisiert. Wenn Sie jedoch zum Tierarzt gehen, können Sie sich davon überzeugen, dass die Operation nicht nur das Verhalten des Tieres korrigiert, sondern auch dazu dient, gefährliche Krankheiten zuverlässig zu verhindern.

Der Hintergrund ist wie folgt: Vor 3 Jahren traf der Bruder für eine ziemlich lange Zeit ein Mädchen. Sie lebte nicht bei uns, sondern verbrachte oft die Nacht. Eines Tages kommen sie und bringen ein Frettchen, sagen sie, das ist das Geschenk eines Bruders an ein Mädchen, aber das Frettchen wird mit uns leben. Alle eineinhalb Jahre sind dem Frettchen passiert. Mein Bruder reagierte eher unverantwortlich auf den Kauf eines solchen Tieres, es war eine impulsive Tat (aber Denken ist nicht die Modeerscheinung meines Bruders überhaupt). Er wusste absolut nichts über die Frettchen und die Eigenheiten ihres Inhalts. Sie ist bei uns.

Manifestationen des vidotypischen instinktiven Verhaltens bei Haustieren begeistern nicht nur Anfängerzüchter, sondern auch Besitzer mit Erfahrung. Ungefähre, schützende, sexuelle, Nahrungsreaktionen, sowie Jagdinstinkt - die Hauptfaktoren, die das Verhalten von Tieren kontrollieren.

ZUCHT-TANDARDS: ALLGEMEINES: Das Hauptunterscheidungsmerkmal der Manchkina sind kurze Beine, die infolge einer zufälligen dominanten Mutation erhalten werden, die wiederholt in der Bevölkerung von Hauskatzen gefunden wird. Die Wirbelsäule der Munchkins ist unverändert und unterscheidet sich weder in der Länge noch in der Flexibilität von der Wirbelsäule anderer Katzen. Kurze Gliedmaßen beeinträchtigen die Lebensfähigkeit und Beweglichkeit dieser Katzen nicht. Die Rasse wurde auf der Grundlage von Hauskatzen erstellt. Die Munchkins sind sehr freundlich, intelligent und ausgeglichen.

Ist der Östrus bei Hunden nach der Sterilisation

Ist es möglich, eine Katze oder einen Hund während des Östrus zu sterilisieren? Diese Frage ist vielleicht die am meisten diskutierte im Internet. Mit beneidenswerter Konstanz wird es sowohl von Ärzten als auch von Tierhaltern aufgezogen. Und es gibt keinen Konsens in irgendeinem Lager.

Die Hälfte sagt - Sie können. Die Hälfte ist unmöglich.
Wir haben dieses Thema auf der Grundlage wissenschaftlicher Daten vertieft und mit unseren eigenen Beobachtungen koordiniert, und wir bestätigen, dass dies möglich ist! Aber wieder mit den Bedingungen:
- wenn es keinen Honig gibt Kontraindikationen und Entnahmen aus der Operation
- wenn die Operation mit minimal-invasiven Methoden durchgeführt wird - Laparoskopie oder Mikrolaparotomie. Die Entfernung der Gebärmutter und Eierstöcke mit diesen Methoden reduziert alle operationellen Risiken signifikant: infektiöse, anästhetische und das Risiko von Blutungen. Mit minimalinvasiven Methoden ist es möglich, ohne Angst sowohl während der Hitze als auch in Abwesenheit zu sterilisieren.

Also was zu tun? Die Katze schreit ständig oder alle 3 Wochen. Oder "geflossen", so dass das weiße Licht weder für sie selbst noch für die Menschen neben ihr schön ist. Oder der Hund "fließt" ohne Unterlass. Schon abgezogen und alles verloren.
Die Antwort ist eindeutig: Wenn Ihre Katze oder Ihr Hund keinen Stammbaumwert hat und Sie keine Nachkommen daraus haben wollen, sterilisieren Sie diese mutig. Wir haben laparoskopisch sterilisierte Katzen und Hunde seit vielen Jahren in völlig unterschiedlichen Zuständen und haben keinen einzigen Fall von Komplikationen beobachtet.

Im Jahr 2010 wurde auf dem internationalen Veterinärforum diese Frage aufgeworfen: "Ist es möglich, Katzen und Hunde während des Östrus zu sterilisieren? Und warum?". Ungefähr 200 Experten aus der ganzen Welt haben geantwortet.

Die Kommentare der westlichen Experten konvergierten über eine Sache - Sie können sterilisieren, unabhängig von der Anwesenheit von Östrus, aber die Operation selbst wurde von klinisch gesunden Tieren durchgeführt, im empfohlenen Alterssegment, und würde keine Rückzüge in der Anamnese haben (Allergien gegen Drogen, etc.)

Die Kommentare der russischen Tierärzte unterschieden sich in etwas Vielfalt und wurden ungefähr wie folgt verteilt: die Hälfte behauptete, dass es möglich war, einen Zeitraum zu sterilisieren. Diejenigen, die gegen eine Sterilisation in Östrus waren, argumentierten ihre Position wie folgt: Die meisten wiesen auf ein erhöhtes Blutungsrisiko während der Operation an der "gegenwärtigen" Gebärmutter hin. Manche Ärzte haben das Risiko einer Hormonstörung. Es gab ziemlich ungewöhnliche Antworten. Zum Beispiel: "Während des Östrus sind die Eierstöcke funktionell aktiv und es besteht die Gefahr, dass sie, wenn sie entfernt werden, ein Stück dieses Organs in die Bauchhöhle fallen lassen, wo sie Wurzeln schlagen und sich wie echte Eierstöcke verhalten werden."

- "erhöhtes Risiko von Blutungen. Die Gebärmutter im Östrus hat eine höhere Blutversorgung und erweiterte Blutgefäße"
Der Durchmesser der gefesselten Gefäße - sollte für den Operateur kein Problem sein (wenn er Knoten knüpfen kann). Jeder Chirurg sollte sowohl den winzigen Uterus einer Katze als auch die riesige Gebärmutter im Mastiff leicht amputieren. Und selbst ein "schwangerer" Uterus mit seinen riesigen Gefäßen ist keine Kontraindikation für Operationen darauf (zB Kaiserschnitt, Fruchttod, ungeplant bedrohte Schwangerschaft, etc.)
- "hormonelles Versagen mit einem scharfen Aufhören der Eierstockfunktion"
Wie Sie wissen, führt die plötzliche Beendigung der Aktivität der Eierstöcke zu einer sanften Nominalisierung des hormonellen Hintergrunds aufgrund von Feedback. Dies liegt vor allem daran, dass nicht nur Eierstockhormone, sondern auch Nebennierenhormone, Leber, Hypophyse, Hypothalamus etc. an der Fortpflanzung beteiligt sind, der "Verlust" eines Gliedes wird durch andere Elemente dieser Kette kompensiert. Aber stoppen Östrus mit hormonellen Medikamenten kann tatsächlich eine Menge Nebenwirkungen, sogar Krebs.
- "während der Sterilisation in der Hitze - Sie können ein Stück des Eierstocks in den Magen fallen lassen, wo er Wurzeln schlagen und anfangen wird, sich wie ein echter Eierstock zu verhalten"
Wenn es so einfach wäre, wäre es möglich, ein Stück Leber in den Magen zu werfen, so dass es sich wie eine echte Leber niederlassen würde. Oder ein Stück der Bauchspeicheldrüse - damit eine neue kleine Drüse wächst. Es ist klar, dass das fantastisch ist. (Um fair zu sein, muss ich sagen, dass es Zellen in der Natur gibt, die eine außergewöhnliche Vitalität haben - wo sie hinkamen, sie keimten dort - das sind Mikroben, Krebszellen usw. - das heißt, nach dem Gesetz der Gemeinheit ist alles schlecht. Gute Dinge werden einfach nicht wachsen). Darüber hinaus fragt man sich, warum während der Sterilisation überhaupt der Körper des Eierstocks berührt wird. Techniken erfordern die Entfernung des Gehäuses, ohne es zu zerstören.

Im Allgemeinen gibt es genügend Gründe, dass die Sterilisation während des Östrus unmöglich ist - nein. Sterilisiert in Rutsche erlaubt. Die Auswirkungen der Sterilisation während des Östrus sind weitgehend übertrieben oder gar erfunden. Der Strom kann von den Eigentümern unbemerkt bleiben.
Zum Beispiel passiert es bei langwierigen Östrus bei Katzen. Eine Katze kann ununterbrochen für ein halbes Jahr und ein Jahr schreien. Es gibt keinen Blutausfluss, aber es ist ein Östrus. Voll und echt. Und der menschlichste und sicherste Weg, es aufzuhalten, ist das Tier zu kastrieren. Das heißt, chirurgisch entfernen Sie die Gebärmutter mit den Eierstöcken. Dies ist eine einfache und sichere Operation, aber in dieser Situation kann wirklich Leben retten.
Weibliches Frettchen, fast immer in Hitze sterilisiert. Tatsache ist, dass die Physiologie dieser Tiere so angeordnet ist, dass sie, sobald sie in die Hitze eingetreten sind, nicht mehr herauskommen können. Beim Östrus ist die Schlinge zum weiblichen Frettchen deutlich vergrößert, aber auch ohne Auswurf. Wenn die Schleife für eine lange Zeit nicht abnimmt, wird sie gefährlich. Ein Frettchen im protrahierten Östrus kann beginnen, Gewicht zu verlieren, schlecht essen, kahl wachsen und sogar sterben. Daher gibt es für Frettchenmädchen mit Östrus zwei Möglichkeiten: entweder sofort mit dem Männchen zu mischen oder sofort zu sterilisieren. Nach wichtigen Angaben. Sonst kannst du sterben.
Bei Hunden während des Östrus ist auch eine Kastration möglich, jedoch mit einigen Nuancen. Die Physiologie der Weibchen unterscheidet sich etwas von der Physiologie von Katzen und Frettchen. Nach der Sterilisation einer Hündin im Östrus kann sie manchmal kurz nach der Operation Milch bekommen. Das ist natürlich nicht gruselig, die Milch wird weggehen, aber um es so schnell und schmerzfrei wie möglich zu machen, muss man sich an eine spezielle kalorienarme Diät halten und ein paar spezielle Medikamente hinein geben.

Gleichzeitig drängen wir nicht, Katzen und Hunde während der Hitze genau zu sterilisieren. Aber wir sagen, wenn du wirklich etwas brauchst, dann wird es keine Probleme geben. Aber wir betrachten die Methode der Unterdrückung von Rutschen mit verschiedenen "Chemikalien" als barbarisch, was irreparablen Schaden für die Gesundheit des Tieres verursacht.

Sterilisation von Hunden - eine Laune oder Notwendigkeit?

Die Sterilisation von Hunden ist eine chirurgische Operation, die verhindert, dass ein Tier Nachwuchs bekommt. Dieses Verfahren verursacht eine Menge Kontroversen darüber, ob dies getan werden soll.

Einige Hundeliebhaber glauben, dass die Operation keinen Sinn macht, außerdem können Sie Ihr Haustier in Form von Komplikationen nach der Operation gefährden. Überlegen Sie, warum Sie sterilisieren müssen, welche Vor- und Nachteile das Verfahren hat und wie die Pflege eines Hundes nach der Sterilisation aussieht.

Was sind die Arten von Verfahren?

Betrachten wir zunächst den Unterschied zwischen Kastration und Sterilisation.

Folgende Sterilisationsmethoden stehen zur Verfügung:

Bauchoperation

Diese Methode ist am häufigsten und bedeutet einen offenen Zugang zur Bauchhöhle. Die Operation wird in Vollnarkose durchgeführt und dauert durchschnittlich anderthalb Stunden.

Bei der Wahl der Hunde-Sterilisation auf diese Weise ist Folgendes wichtig:

  • richtige Vorbereitung für das Verfahren;
  • Auswahl von guten Spezialisten;
  • richtige Pflege für das Haustier nach der Operation.

Laparoskopische Sterilisation

Die laparoskopische Sterilisation von Hunden wird im Vergleich zu Abdomen als weniger traumatisch angesehen. In diesem Fall werden eine oder mehrere Miniaturen angefertigt, um die postoperative Phase zu erleichtern.

Die Operation findet auch unter Vollnarkose statt, dauert aber meist bis zu einer halben Stunde. Zusätzlich zu diesen Vorteilen hat die Sterilisation von Hunden mit der laparoskopischen Methode auch einen signifikanten Nachteil - sie wird für Tiere mit einem Gewicht von bis zu 10 kg empfohlen.

Chemisch

Die chemische Sterilisation von Hunden wird mit einer Reihe von Injektionen durchgeführt, die zu einem Mangel an Verlangen und zur Einstellung des Östrus bis zu einem Jahr beitragen.

Diese Methode ist unerwünscht, da sie in den meisten Fällen Folgen in Form von Neoplasmen und verschiedenen Krankheiten hat. Es ist besser, die oben genannten Typen zu wählen.

Die Sterilisation hilft dem Tier, sich besser zu fühlen.

Was ist Sterilisation?

Die Sterilisation wird bei Hunden durchgeführt, um die Möglichkeit auszuschließen, Nachkommen zu bekommen. Dieses Verfahren ist in Bezug auf streunende Tiere von großem Vorteil, da es Ihnen ermöglicht, ihre Anzahl zu kontrollieren.

Die Operation hat auch große Vorteile in Bezug auf Haustiere, die frei gehen dürfen. Besitzer müssen sich nicht darum kümmern, was sie mit Welpen machen sollen.

Wann ist die beste Operation?

Es gibt trockene Zahlen.

Dies ist eine der am häufigsten gestellten Fragen. Lassen Sie uns herausfinden, in welchem ​​Alter der Hund sterilisiert werden soll und wann Sie den Eingriff durchführen können. Die Sterilisation einer Hündin oder eines Hundes kann in jedem Alter durchgeführt werden, egal wie lange es war.

Man muss sich nur daran erinnern, dass Tiere nach 7 Jahren die Anästhesie schwerer tolerieren und sich länger erholen. Es gibt eine Meinung, dass es besser ist, einen Hund vor der Pubertät zu sterilisieren - bis zu 6 Monate für kleine Rassen und bis zu 8-10 für große Rassen.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, das Verfahren in einem frühen Alter durchzuführen, oder wenn Sie sich bereits als erwachsene Frau erwiesen haben, müssen Sie folgende Punkte klären:

  • ist es möglich, eine schwangere Frau zu sterilisieren;
  • ob die Operation während des Östrus durchgeführt wird.

Sterilisation während der Schwangerschaft

Sterilisieren einer trächtigen Hund ist möglich, aber mögliche Folgen sollten in Betracht gezogen werden. Während der Schwangerschaft ist der Uterus vergrößert, es besteht also die Gefahr von Blutungen. Außerdem wird sich das Mädchen länger erholen.

Einige bestehen darauf, dass, wenn die Hündin bereits schwanger geworden ist, es besser ist, ihr die Möglichkeit zu geben, vor der Sterilisation zu gebären. Wenn Sie sich entscheiden, sollten Sie wissen, dass das Verfahren in der frühen Schwangerschaft als sicherer gilt.

Sterilisation und Östrus

Sterilisation oder Kastration einer Hündin ist während des Östrus unerwünscht.

Theoretisch ist das Verfahren in diesem Zeitraum möglich, jedoch besteht ein hohes Blutungsrisiko. Daher ist es besser, vor oder nach dem Östrus zu operieren.

Wie bereite ich einen Hund auf die Operation vor?

Es ist ebenso wichtig zu wissen, wie man den Hund auf die Sterilisation vorbereitet.

Warum wird es empfohlen, ein Tier zu sterilisieren, wenn Sie nicht züchten?

Vor allem muss das Haustier gesund sein, Sie müssen:

  • eine Untersuchung mit einem Arzt durchzuführen;
  • bestandene Tests;
  • eine Ultraschalluntersuchung machen;
  • überprüfe die Nieren;
  • überprüfe das Herz.

Vor dem Eingriff sollte der Hund 12 Stunden nicht essen und 6 Stunden trinken. Es ist auch nicht notwendig, die vier Personen mit physischen Lasten zu beladen, eher einen kurzen Spaziergang.

Was ist der postoperative Zeitraum?

Nach der Sterilisation ist es sehr wichtig, Ihr Haustier während der Rehabilitation sorgfältig zu pflegen. Am schwierigsten ist der erste Tag nach dem Eingriff, wenn der Hund sich von der Narkose entfernt.

Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie das Verhalten des Hundes nach der Sterilisation genau beobachten und folgende Punkte beachten:

  1. Legen Sie das Quad auf eine flache und flache Oberfläche ohne Zugluft. Der Hund kann eine gestörte Koordination der Bewegungen haben, während er von der Anästhesie nach der Sterilisation abweicht. Während dieser Zeit müssen hohe Flächen vermieden werden, von denen Sie beispielsweise von einem Sofa oder Bett fallen können.
  2. Sobald das Haustier aufwacht, können Sie Wasser geben, wenn keine Erbrechensfälle auftreten. Am ersten Tag ist es notwendig, einer Hungerkur zu folgen, die Fütterung kann Erbrechen auslösen. Essen sollte in kleinen Portionen gegeben werden.
  3. Achten Sie auf die Naht, behandeln Sie mit Antiseptikum, und stellen Sie sicher, dass der Hund es nicht leckt. Um dies zu tun, tragen Sie einen speziellen Kragen. Manchmal ist Blutung aus einer Naht möglich, in einer kleinen Menge gilt es als normal.
  4. Die Behandlung nach der Operation kann eine Antibiotikatherapie einschließen, wie sie von einem Arzt verschrieben wird.

Die Wiederherstellung eines sterilisierten oder kastrierten Hundes dauert etwa zwei Wochen, normalerweise reicht diese Zeit aus, um die Wunde vollständig zu heilen. Die Aktivität sollte am dritten Tag zum Haustier zurückkehren.

Wann sollte ich zum Tierarzt gehen?

Ein Hund kann Komplikationen nach der Sterilisation haben.

Wenn Sie mindestens einen der folgenden Punkte bemerken, sollten Sie Ihren Tierarzt kontaktieren:

  • eitriger Ausfluss aus der Wunde;
  • das Vorhandensein von Blut im Urin oder kein Urinieren;
  • hohe oder niedrige Temperatur;
  • Der Hund isst den Tag nach der Operation nicht oder erbricht.

Vorteile der Sterilisation

Tierarztkonsultation benötigt!

Um die Operation zu bestimmen, notieren wir die Vor- und Nachteile.

Die Sterilisation hat folgende Vorteile:

  1. Sie müssen sich keine Gedanken über die ungewollte Schwangerschaft des Hundes machen und was mit den Nachkommen nach der Geburt zu tun ist.
  2. Sterilisation von streunenden Hunden erlaubt Ihnen, ihre Zahlen zu kontrollieren.
  3. Ein Hund kann eine ungeplante Frau nicht befruchten.

Wenn wir über die Entfernung aller Organe des Fortpflanzungssystems sprechen, also über vollständige Kastration, dann hat diese Operation mehr Vorteile:

  1. Es hilft, das Tier gesund zu halten und reduziert das Risiko für verschiedene Krankheiten, einschließlich Krebs. Vor allem, wenn in einem frühen Alter vor der Pubertät kastriert.
  2. Beseitigt die Frau vor hormonellen Störungen durch Östrus.
  3. Beeinflusst den Charakter und macht ihn ruhiger und gehorsamer. Ein Hund hat keine Probleme mit Appetit wegen der Hündin und dem Wunsch, wegzulaufen.
  4. Die Lebenserwartung der Frau steigt im Durchschnitt um zwei Jahre, weil Stress während des Östrus oder der Geburt fehlt und das Krankheitsrisiko reduziert wird.
  5. Mangel an Unannehmlichkeiten während des Östrus - Blutung verschwindet, was die Wohnung verdirbt und Geruch abgibt. Außerdem müssen die Männchen während der Spaziergänge nicht verjagt werden.
  6. Das Risiko, an sexuell übertragbaren Krankheiten zu erkranken, verschwindet.

Cons Sterilisation

Von den Minuspunkten der beiden Verfahren sollte folgendes beachtet werden:

  1. Es gibt Fälle, in denen es nicht wünschenswert ist, einen Hund zu sterilisieren oder besondere Pflege ist erforderlich: Alter über 7 Jahre, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-System, Rassen mit einer Neigung zu Erkrankungen der Atemwege, zum Beispiel, Bulldoggen oder Möpse.
  2. Im Laufe der Zeit kann sich nach der Sterilisation eine Inkontinenz entwickeln, die auf eine Dysfunktion des Harnröhrenschließmuskels zurückzuführen ist, die durch eine Änderung des Hormonstatus verursacht sein kann. Meistens unterliegt dieses Problem großen Hunderassen.
  3. Jeder chirurgische Eingriff kann Komplikationen haben. Ein Vierbeiner muss gesund sein, keine Probleme mit dem Atmen, mit Nieren oder Herz haben. Außerdem können sich nach dem Eingriff die Nähte zerstreuen und es besteht die Gefahr einer Infektion oder Eiterung. Daher ist es sehr wichtig, auf die richtige Pflege des Tieres zu achten.
  4. Oft wird, nachdem das Haustier sterilisiert oder kastriert wurde, eine Gewichtszunahme beobachtet. Dies kann vermieden werden, wenn nicht überfüttert, um eine angemessene Ernährung und Bewegung zu gewährleisten.

Fazit

Das Thema der Sterilisation verursacht viel Kontroverse unter Tierliebhabern. Das Verfahren hat einen großen Vorteil - eliminiert die Möglichkeit einer ungewollten Schwangerschaft und beseitigt den Ärger mit den Nachkommen. Es ist oft schwierig, Welpen zu verteilen, besonders wenn das Haustier ohne eine Rasse ist.

Von den Minuspunkten stellen wir die grundlegendsten fest - ein Hund nach der Sterilisation kann in anderer Hinsicht sowie nach einem chirurgischen Eingriff Komplikationen haben. Daher ist es sehr wichtig, einen guten Spezialisten zu wählen und nach dem Eingriff für die richtige Pflege zu sorgen.

Darüber hinaus ist es wichtig, zuerst eine vollständige Inspektion des Haustiers durchzuführen und zu wissen, in welchem ​​Alter es sterilisiert wird. Nach Meinung vieler Experten die beste Zeit für das Verfahren - vor Beginn der Pubertät. Sie können sterilisieren und später ist die Hauptsache, Perioden von Östrus oder Schwangerschaft zu vermeiden.

Es ist auch eine Überlegung wert, dass eine Sterilisation das Risiko von Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane nicht verringern wird, in welchem ​​Fall eine vollständige Kastration empfohlen wird. Das Verfahren wird von großem Nutzen sein, wenn es in einem frühen Alter durchgeführt wird.