Wie füttere ich den Zwergschnauzer?

Richtige Ernährung - die Gesundheitsgarantie jedes Hundes. Für Zwergschnauzer, unter denen Hunde anfällig für Nahrungsmittelallergien und Nierenerkrankungen sind, ist die Ernährung sehr wichtig für die Erhaltung der Gesundheit. Darüber hinaus sollte die Ernährung des Zwergschnauzers seinen ausgezeichneten Appetit berücksichtigen, der bei fehlender Bewegung den Hund unweigerlich zu übermäßiger Kondition führt, ansonsten - zu Fettleibigkeit.

Einige Hersteller von Trockenrationen produzieren Spezialfutter für Zwergschnauzer, das aus Substanzen besteht, die die Bildung von Steinen und Entzündungen in der Blase verhindern. Es gibt eine große Versuchung, einen Hund zu solch einem Essen zu bringen und sich ruhig zu fühlen. Und der Bart muss sich nicht ständig waschen. Mit all den Freuden von Fertigfutter auf natürliche oder gemischte Ernährung sieht der Hund immer besser aus, da es mehr mit der Physiologie des Hundes übereinstimmt.

Die Vorteile von Fertigfutter machen sich vor allem beim Anbau von Zwergschnauzerwelpen im Winter bemerkbar. Zu dieser Zeit ist die Frage, wie man eine Zwergschnauzermutter und ihren Wurf füttert, normalerweise nicht wert - es werden Fertigfutter verwendet - Vorspeisen, fettarmer Hüttenkäse, Kefir, Wachteleier und frisches Fleisch. Vor der Fütterung wird das Fleisch gut gefroren, um eine Infektion mit Würmern zu vermeiden, dann wird es mit einem Messer abgeschabt und ein gut saurer Kefir oder Joghurt wird hinzugefügt. Die saure Umgebung verbessert die Verdauung von Fleisch, da bei kleinen Welpen eine zu geringe Menge an Enzymen im Magen und in der Natur ihren Mangel durch den Magensaft der Mutter ausgleicht, der ihnen Nahrung in den Magen bringt.

Es ist nicht notwendig, mit Weibchen zu interferieren, die den Welpen Aufstoßen bringen - das ist ein natürlicher Prozess, der bei Welpen eine normale Verdauung bewirkt. Interessanterweise kann die Hündin auf diese Weise nicht nur natürliche Nahrung, sondern auch Trockenfutter bringen und den Welpen in einer halbverdauten Form geben.

Im Alter von 2-4 Monaten bekommen die Krabben bereits ihre Essgewohnheiten. Und obwohl die Rasse normalerweise einen starken Magen und einen ausgezeichneten Appetit hat, sollten Sie die Ernährung des Babys nach seinem Umzug in Ihr Zuhause kaum ändern. Das erste Mal müssen Sie ihm vertraute Produkte anbieten, um keine Frustration zu verursachen. Ein Welpe wird frühestens eine Woche später auf eine neue Diät umgestellt, wobei nach und nach neue Produkte in die Nahrung aufgenommen und deren Exkremente beobachtet werden. Fütterung eines Zwergschnauzer Welpen im Alter von 4 Monaten wird 4 mal am Tag durchgeführt. Von 4 bis 9 Monaten wird der Hund dreimal am Tag gefüttert und dann zu zwei Mahlzeiten am Tag gebracht. In dem vorgeschlagenen Schema sind Variationen möglich. Wenn Sie sehen, dass der Welpe es ablehnt, auf einer der Empfänge zu essen, können Sie seine Anzahl verringern, indem Sie die Futtermenge erhöhen.

Ab zwei Monaten wird das Starterfutter durch ein Zwergschnauzerfutter oder für Welpen ersetzt, es entstehen Nebenprodukte (Magen, Speiseröhrenfleisch, Rinderbacken, in einen großen Fleischwolf gehackt oder in mittelgroße Stücke geschnitten), Obst (Äpfel, Birnen), Gemüse (Karotten, Kürbisse, Rüben, Tomaten in kleinen Mengen). Gemüse und Früchte werden in Scheiben gerieben oder gedünstet, mit Kefir, Sauerrahm, Sonnenblumen oder Olivenöl gewürzt. Während des Zahnwechsels bekommt der Hund rohe Rinderknochen, die den Verlust von Milchzähnen erleichtern, sowie Spielzeug aus gepressten Venen, getrockneten Rinderohren und Bullenpenis.

Die Ernährung des Zwergschnauzers, der älter als ein Jahr ist, hängt vom Grad seiner Aktivität ab. Sie sollten einem Hund nicht viel kalorienreiche Nahrung geben, wenn er ein wenig geht und die beim Füttern gewonnene Energie nicht verschwendet. Es gibt kein traurigeres Bild als einen fetten, faulen Zwergschnauzer. Kann nicht schnell laufen oder über Hindernisse springen. Darüber hinaus ist Übergewicht der erste Schritt zum Diabetes bei einem Hund. Meistens wird ein Übergewicht in sterilisierten Hunden gefunden, deren hormonaler Status eine hohe Aktivität verhindert und nicht effektiv zusätzliche Kalorien verbrennt. Verwenden Sie in diesem Fall ein spezielles Futter für Zwergschnauzer der Marke "light", das speziell für übergewichtige Hunde entwickelt wurde.

Fetthaltige Nahrungsmittel sind für Hunde dieser Rasse in jedem Alter kontraindiziert. Dies gilt für Hartkäse mit einem hohen Fettgehalt, Fett Huhn oder Lamm. Die Bauchspeicheldrüse dieser Hunde ist sehr schlecht im Umgang mit solchen Produkten, und Pankreatitis kann dazu führen, dass ein Hund sie missbraucht.

Im Winter wird Pflanzenöl in der Menge eines Teelöffels pro Tag hinzugefügt. Wenn der Hund viel Zeit draußen verbringt, sollte seine Ernährung flüssiger und wärmer sein, um die Unzugänglichkeit von Wasser bei kaltem Wetter auszugleichen und die optimale Körpertemperatur aufrechtzuerhalten.

Nach dem Trimmen werden in die Ernährung des Zwergschnaubers Ergänzungen mit Algen und Chitinschalen von Weichtieren eingebracht. Zu dieser Zeit ist Lachsöl auch nützlich, sowie Vitaminpräparate für das Wachstum von Wolle. Wenn Sie beschließen, das Fouling Ihres Hundes mit Biotin-Präparaten zu beschleunigen, verwenden Sie keine verstärkten Formeln und kombinieren Sie diese mit Additiven, die die Härte des Fells verbessern.

Paarhündin ab dem zweiten Schwangerschaftsmonat auf die Welpenrationen umgestellt. Zu dieser Zeit fügen sie Kalziumpräparate, kürbishaltige Antioxidantien, gekochten Fisch, Wachteleier und Vitamine für die Pflege von Weibchen und Welpen hinzu. Der erste Monat der Schwangerschaft, um die Diät zu erhöhen, wird nicht empfohlen, um Fettleibigkeit nicht zu provozieren, die normalerweise Arbeitstätigkeit schwächt.

Im Alter von 8 Jahren wird die Frage, wie man einen Zwergschnauzer füttert, wieder zu seinem Besitzer. In diesem Alter benötigt der Hund Nahrung aus leicht verdaulichen Lebensmitteln, zusätzlich sollten Calciumpräparate und Fleisch in der Nahrung enthalten sein. Aber die Menge an Brei zu dieser Zeit sollte reduziert werden, nur Reis und Haferflocken in kleinen Mengen in der Diät lassen. Mit zunehmendem Alter kann die Anzahl der Fütterungen wieder auf drei erhöht werden, und die Dosen werden reduziert, da der Energiebedarf eines älteren Hundes gering ist. Es ist notwendig, zu dieser Zeit Produkte einzuführen, die Fettsäuren enthalten - gekochter Seefisch, Lachsöl, das hilft, die Behälter und die Wolle in ausgezeichneter Form zu halten.

Was und wie füttere ich einen Zwergschnauzer und einen erwachsenen Hund?

Beim Kauf eines kleinen Zwergschnauzers ist es notwendig, den Züchter zu fragen, wie er die Welpen füttert und wie man das gewohnte Verhalten des Babys zumindest in den ersten Tagen der Anpassung fortsetzt.

Wenn ein Welpe mit großem Eifer isst, ist es notwendig, sein Gewicht und seine Ernährung streng zu überwachen, um nicht zu überfüttern. Ansonsten beginnt sich ein kleiner Zwergschnauzer zu schnell zu entwickeln, was zu Problemen bei der Entwicklung des Hundeskeletts führen kann.

Diese Rasse ist in der Nahrung ziemlich kapriziös, und deshalb muss der Zwergschnauzer von früher Kindheit an lernen, das zu essen, was nützlich ist und nicht, was es mag. Hunde dieser Rasse können sowohl mit natürlichen als auch mit Trockenfutter gefüttert werden.

Fütterung des Zwergschnauzers mit natürlicher Nahrung: eine ungefähre Diät

Zwergschnauzer jeden Alters braucht:

  • in Fleisch,
  • seefisch,
  • Milchprodukte
  • Eier,
  • Getreide,
  • Obst und Gemüse.

Aus Fleisch ist es besser, Pferdefleisch, Rind und Lamm zu wählen. Sie werden roh gegeben, in kleine Stücke für einen Welpen geschnitten und groß - für einen erwachsenen Hund. Innere Organe (Herz, Leber, Lunge, Narbe) werden Hunden nach sechs Monaten gegeben und nur mehr als einmal pro Woche gekocht. Es ist besser, Fisch nur Meer, roh und ohne Knochen zu geben.

Es wird zweimal wöchentlich anstelle von Fleisch gegeben. Von Getreide sind Zwergschnauzer am besten geeignet Haferflocken, Hirse oder Buchweizen, aus Milchprodukten:

Die nützlichsten Gemüse sind Karotten, Rüben, Kohl, Petersilie. Sie werden in jeder Form (Salate, Eintöpfe usw.) jeden Tag gegeben.

Wie oft füttern Sie einen Zwergschnauzer und ein ausgewachsenes Haustier?

Die Anzahl der Fütterungen und die tägliche Futtermenge hängen vom Alter des Hundes ab. Welpen bis zu vier Monaten sollten vier Mal am Tag für 80-180 Gramm essen.

Nach sechs Monaten gehen Welpen drei Mahlzeiten am Tag und ihre Tagesrate steigt auf 400 Gramm. Zwergschnauzerwelpen sollten Jahr für Jahr zweimal am Tag Nahrung erhalten. Da ihr Wachstum aufhört, bleibt das tägliche Futtervolumen bei 400 Gramm.

Ein ausgewachsener Hund dieser Rasse frisst auch zweimal am Tag, jedoch sollte seine Ernährungsrate leicht reduziert werden - bis zu 350 Gramm, weil diese Rasse im Moment als dekorative verwendet wird und aufgrund der geringen Mobilität im Haus ein hohes Risiko für Fettleibigkeit durch reichlich Nahrung besteht..

Fütterung des Zwergschnauzers mit Trockenfutter

Trockenfutter zu füttern ist praktisch, weil der Besitzer eines ungezogenen Zwergschnauzers kein Menü entwickeln muss, frische Produkte einkaufen muss und deshalb ein Haustier davon überzeugt, einen gesunden Salat zu essen. Um zum Trockenfutter zu gehen, muss der Welpe mindestens zwei Monate alt sein.

Es ist besser, die ersten Portionen in etwas warmem kochendem Wasser oder in Kefir einzuweichen, damit der Welpe das Granulat besser kauen kann. Wenn der Züchter natürliche Nahrung füttert, können Sie diese Praxis für bis zu fünf Monate fortsetzen und dann das Haustier nach und nach auf Trockenfutter umstellen. Es ist in diesem Alter, dass die Milchzähne des Hundes in permanente und trockene Körnchen geändert werden, um Kinderzähne schneller und natürlicher zu entfernen.

Wählen Sie ein Trockenfutter ist nicht niedriger als Premium, aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt. Sie enthalten alle für den Hund notwendigen Vitamine und Spurenelemente und müssen nicht zusätzlich mit separaten Tabletten gefüttert werden. Trockenfutter wird nur in Übereinstimmung mit dem Alter des Haustiers ausgewählt.

Für Welpen wird spezielles Futter benötigt und erst nach einem Jahr kann der schnell wachsende Zwergschnauzer auf ausgewachsenes Hundefutter übertragen werden. Wenn sich der Hund etwas bewegt und über fünf Jahre alt ist, können Sie eine kalorienarme Diät für Hunde mit geringer Aktivität oder für alternde Tiere wählen. Wenn Sie einen Zwergschnauzer mit Trockenfutter füttern, muss ein Haustier immer eine Schüssel mit frischem Wasser haben.

Wenn das Tier sehr kapriziös ist und kein trockenes Futter essen möchte, können Sie es mit seinem Lieblingskonserven kombinieren. Konserven und Trockenfutter sollten jedoch von derselben Marke sein.

Wie füttere ich den Zwergschnauzer?

Der Zwergschnauzer ist der kompakteste Vertreter der Schnauzer und obwohl er zur Gattung der Dienstleistungsrassen gehört, handelt er oft als Begleiter und Haustier der Familie. Die Besitzer behaupten, dass es schwierig ist, ein aktiveres, neugierigeres und mobileres Haustier zu finden, daher ist dieser Hund nicht geeignet für Menschen, die Sport und aktive Erholung nicht mögen. Natürlich braucht ein solcher dynamischer und unruhiger Hund eine spezielle Ernährung. Wie füttere ich den Zwergschnauzer, um die Bedürfnisse seines vierbeinigen Freundes zu befriedigen?

Merkmale der Fütterung eines Welpen

Die Welpen wachsen so intensiv, dass sie in kurzer Zeit eine anständige Masse bekommen und sich im Laufe des Jahres zu einem erwachsenen Hund entwickeln. Während des Jahres werden der Körper, die Knochen- und Gelenkstrukturen, der Bewegungsapparat des Tieres gebildet, und es ist äußerst wichtig, dass diese Prozesse ohne Störungen stattfinden.

Die Ernährung der Welpen ändert sich fast jeden Monat, was mit den Veränderungen verbunden ist. Für tsvergov gibt es auch eine Reihe allgemeiner Bestimmungen und Merkmale der Rasse:

  1. 1 Monat. Bis zu 4 Wochen, aber oft länger, bekommt das Baby eine Hündin Milch - von der Mutter oder künstlich. Es ist natürlich vorzuziehen, dass der Welpe der Hündin gefüttert wird, weil dadurch die Nachkommen Immunität erhalten und der Körper mit nützlichen Bakterien besiedelt wird. In der 4. Woche entwickeln die Krümel eine Empfindlichkeit gegenüber Aromen, was eine natürliche Stimulierung des Appetits ist. In der Regel fangen die Züchter an, nach und nach Babys zu füttern, wobei sie gekochtes, gut gemahlenes Fleisch, Milch, sauren Hüttenkäse und Joghurt geben.
  2. 2 Monate. Welpen werden aktiver und neugieriger, sie erkunden alles um sich herum, einschließlich des Inhalts der Elternschale. Wenn ein Baby während dieser Zeit ein neues Zuhause betritt, wird es den Besitzern nicht empfohlen, ihre übliche Ernährung für 1,5-2 Wochen drastisch zu ändern. Wenn der Züchter den Nachwuchs mit natürlichem Futter füttert, ist es wünschenswert, auf dieser Option zu bleiben, und wenn das fertige Essen, dann ändern Sie nicht die Marke.
  3. 3 Monate. Die meisten Welpen sind im Alter von 3 Monaten in der Lage, viele Nahrungsmittel zu essen, aber im Fall von Zwergschnauzern lohnt es sich nicht, zu hetzen, da die Gefahr von Nahrungsmittelallergien besteht. Das neue Futter wird nach und nach eingeführt, das Baby bekommt 5-10 g Futter und danach werden sie 1-2 Tage lang überwacht. Wenn sich der Tränenfluss verstärkt hat, ist Juckreiz aufgetreten (am häufigsten in den Ohrmuscheln), Hautausschlag, kahle Stellen, es bedeutet, dass das Produkt ein Allergen war, und es wird aus dem Menü des Haustiers entfernt.

Es gibt eine Einschränkung - in verschiedenen Lebensphasen kann ein Hund eine Allergie gegen verschiedene Produkte entwickeln, und normalerweise erweitert sich diese Liste. In einigen Fällen wird die Diät so spärlich, dass die Speisekarte des Hundes aus mehreren Produkten besteht, die mit einem Mangel an nützlichen Komponenten und Vitaminen behaftet sind. Um dies zu vermeiden, empfehlen Experten, das Tier in die fertige hypoallergene Nahrung zu überführen, aber es kompetent zu machen und nach und nach eine für den Hund ungewöhnliche Nahrung einzuführen.

Wie füttere ich einen erwachsenen Zwergschnauzer?

Adult Tsverg ist ein kleiner Hund, aber er behält seine Aktivität und Neugier während seines ganzen Lebens. Er braucht regelmäßige körperliche Aktivitäten und der Besitzer sollte über die sportliche Karriere seines vierbeinigen Freundes nachdenken. Tsvergi sind in vielen Disziplinen erfolgreich, aber Agilität ist besonders gut für sie.

Die Ernährung des Hundes wird aufgrund des erhöhten Energieverbrauchs ausgewählt. Der Hund sollte kein Übergewicht bekommen, es ist wichtig, dass er in guter körperlicher Verfassung bleibt und die richtige Menge an Vitamin-Mineralstoffen erhält.

Experten empfehlen, das Tiermenü je nach Jahreszeit anzupassen - in der Nebensaison sollte der Hund mehr Vitamine und Ballaststoffe erhalten, im Winter weniger Kalorien verbrauchen und sich im Sommer auf die resultierende Belastung konzentrieren.

Pflege für ein älteres Haustier

Das Alter von tsvergov beginnt im Alter von 7 Jahren, und obwohl das Haustier fröhlich und beweglich bleibt, ändert sich seine Ernährung - langsam werden Kohlenhydrate aus ihm entfernt und durch Licht- und Proteinkomponenten ersetzt. Der Hund braucht auch Vitamine wie vorher, aber Tierärzten wird geraten, die übliche Speisekarte durch Nahrung zu ersetzen, die für ältere Hunde geeignet ist.

Und bei natürlicher Fütterung werden Kurse von Chondroprotektoren verordnet, die gesunde Knochen und Gelenke unterstützen. Es sollte bedacht werden, dass Zwerg-Teens wie andere ältere Hunde eine Neigung zu Fettleibigkeit haben.

Fütterung Tsverga Naturprodukte

Apropos natürliche Ernährung, wir reden nicht über einen Hund, der aus einem gemeinsamen Topf frisst oder Essensreste vom Familientisch isst. Der Hund wird separat gekocht, wobei die Proportionen respektiert und nur akzeptable Produkte ausgewählt werden. Gewöhnlich bereitet tsvergam den Brei zu und fügt Fleischbestandteile und Vitamin-Mineralergänzungen hinzu. Leckereien sind Rohkost, die sich für die Fütterung eines Hundes eignet.

Die Diät sollte aus folgenden Lebensmitteln bestehen:

  1. Getreide (30-35%) - Reis, Buchweizen, Weizen und Gerstengrütze. Aber es ist besser, Haferflocken, Graupen und Mais nicht an die Tsergs zu geben.
  2. Gemüse und Obst - (nicht mehr als 30% des Tagespreises) - Kohl wird nur gekocht oder gedünstet. Rüben, Paprika, Karotten, Zucchini, Kürbis - in jeder Form. Scheiben von Äpfeln, Birnen, Beeren, Melonen sind eine schmackhafte und nützliche Ergänzung zur Ernährung.
  3. Fleisch und Innereien - Kalbfleisch und Rindfleisch eignen sich am besten zum Füttern von Zwergschnauzern, Hühnchen wird gegeben, wenn das Tier nicht allergisch ist. Vor dem Servieren sollten Innereien gekocht werden, außer für die Narbe - sie wird dem Haustier roh angeboten. Es ist unerwünscht, Schweinefleisch zu geben, außer manchmal in gut gefrorener oder gekochter Form.
  4. Fisch - es ist 2-3 mal pro Woche enthalten und ersetzt den Fleischteil des Menüs. Es ist ratsam, fettarme Arten von Meeres- und Meeresfischen zu wählen, sie werden gekocht und von Knochen gereinigt.
  5. Milchprodukte - ein erwachsener Hund sollte keine Milch, sondern Kefir, Joghurt, Quark, Joghurt - fettarm und ohne künstliche Zusatzstoffe, in der Ernährung enthalten, aber nicht jeden Tag geben. Tsvergs kann Laktoseintoleranz haben, dann ist solches Essen nicht geeignet.
  6. Eier - gekocht, in Stücke geschnitten geben 1-2 mal pro Woche - 2-3 Wachtel oder 1 Huhn, wieder, wenn es keine Allergie gibt.

In Fertigmahlzeiten können Sie 1 Teelöffel Pflanzenöl - Sonnenblumen, Leinsamen, Olivenöl, sowie Fischöl, etwas Knochenmehl oder andere Vitamin-Mineral-Ergänzungen hinzufügen. Die Gruppe der verbotenen Lebensmittel umfasst die folgenden Produkte:

  • Knochen;
  • Gebäck und feine Backwaren einschließlich Brot;
  • Schokolade;
  • Trauben;
  • Wurstwaren und geräuchertes Fleisch;
  • Essiggurken, Gewürze, Salzgehalt;
  • Pasta;
  • Flussfisch;
  • Hülsenfrüchte.

Selbst eine ausgewogene Ernährung ist schwierig, daher können Sie sich vorher mit einem Tierarzt beraten.

Industrierationen für Zwergschnauzer

Besitzer, die sich für tsverg als Haustier entscheiden, sollten berücksichtigen, dass es unmöglich ist, einen solchen Hund mit billigem Industriefutter zu füttern. "Einsparungen" können dazu führen, dass das Haustier Urolithiasis, Avitaminose, Dystrophie und andere Krankheiten bekommt. Alle Rationen sind in Klassen unterteilt:

  1. Wirtschaft - die Basis von Getreide und Hülsenfrüchten, umfasst auch Abfälle aus der Fleischverarbeitung und künstliche Zusatzstoffe, die den Geschmack des Produkts verbessern, weshalb die Tiere gerne solche Junkfood essen.
  2. Premium und Super Premium - Qualitätsrationen, deren Hauptbestandteil Fleisch ist, sind für Hunde ohne gesundheitliche Probleme geeignet.
  3. Holistic ist das hochwertigste Lebensmittel, das aus Produkten hergestellt wird, die für den menschlichen Verzehr geeignet sind. Betrachtet die besten Möglichkeiten für Kinder und Alter Hunde.

Darüber hinaus bieten die Hersteller verschiedene Futtersorten an, die sich in ihrer Konsistenz unterscheiden:

  1. Trocken - in Form von Granulat produziert, sind sie bequem zu speichern und einfach die Größe der Portion zu berechnen.
  2. Semi-feuchte - bestehen aus Stücken in Sauce oder Soße, in Dosen oder Einwegtüten verpackt.
  3. Pate - ein ähnliches Produkt wird gekauft, um die Ernährung des Haustiers zu diversifizieren oder wird komplett auf es übertragen - wenn wir über einen Welpen oder einen erwachsenen Hund sprechen, der Probleme mit Zähnen hat.

Wenn Sie einen Welpen von tsverg mit Trockenfutter füttern, ist es ratsam, die Pellets in ein paar Minuten einweichen, bevor Sie warmes Wasser einfüllen. Eine solche Maßnahme ist nicht erforderlich, wenn das Haustier einen vollständigen Wechsel der Prämolaren hat.

Wenn der Hund an Nahrungsmittelallergien leidet, die vor dem Hintergrund der Verwendung von Trockenfutter auftreten, sollten Sie sich die hypoallergene Ernährung ansehen. Aber vorher solltest du einen Tierarzt konsultieren und dein Haustier untersuchen, da einige der Symptome nicht mit Allergien in Verbindung gebracht werden können. Zum Beispiel kann die Verschlechterung der Wollqualität und der Juckreiz durch Parasiten oder beeinträchtigte Stoffwechselprozesse verursacht werden.

Meistens bevorzugen die Besitzer und Züchter die folgenden hypoallergenen Industrieprodukte:

  • 1. Wahl - enthält kein Getreide, der Hauptbestandteil ist Ente; Nachteil - selten in den Regalen von Zoohandlungen gefunden;
  • Bosch (Bosch) - eine kostengünstige hypoallergene Ernährung, die Sie ein Haustier jeden Alters füttern können;
  • Biofood und Yarrah - ein noch selteneres Produkt in den Regalen der heimischen Läden, ist relativ günstig;
  • Proplan (Ad Sensitiv) - es werden mehrere Rationen hergestellt, die nach dem Körpergewicht des Tieres ausgewählt werden. Ähnliche Menüs dieser Klasse sind in der Marke Brit und Purin.

Der Zwergschnauzer ist ein Haufen Energie, fröhlich und positiv, er findet fast sofort eine gemeinsame Sprache mit allen Mitgliedern der Familie und wird Teil davon. Und damit der Hund so lange wie möglich neben dir ist, ist es gut, auf ihn aufzupassen und sicherzustellen, dass er eine gute Ernährung bekommt.

Besonderheiten der richtigen Ernährung von Zwergschnauzerhunden

Der Zwergschnauzer ist trotz seines Aussehens ein echter Diensthund und keineswegs eine Ziergattung. Es beinhaltet die richtigen Charaktereigenschaften: Mut, Mut und Aktivität. Daher kann sich die Ernährung von der Nahrung für dekorative Hunde unterscheiden. Er hat eine relativ starke Verdauung und die Ernährung des Zwergschnaubers bereitet keine Schwierigkeiten.

Diese Tatsache bedeutet nicht, dass jeder behandelt werden sollte. Wenn die Diät nicht richtig formuliert ist, kann der Hund eine allergische Reaktion in Form von Juckreiz und Hautausschlag beginnen.

Dieser Vorgang beginnt nach einiger Zeit des falschen Fütterns. Wenn Sie anfangen, das falsche Essen zu geben, werden Sie die Veränderung zuerst nicht bemerken.

Erstens, mach es so, dass das Essen ausgewogen ist. Der Räuber muss mit allen Elementen gesättigt sein: Proteine, Fette, Kohlenhydrate. Und bedenke auch, dass diese Rasse sehr dynamisch ist. Energie-Hunde müssen über den Rand gehen. Nahrung muss energieintensiv sein. Achten Sie darauf, den Hund nicht zu sehr zu füttern. Ansonsten wird dieser fröhliche und schnelle Hund faul und fett.

Wählen von Hundefutter

Für Besitzer, die sich schlecht mit der Fütterung von Hunden auskennen, scheint es, dass eine große Auswahl an Nahrung es ermöglicht, nicht über eine Diät nachzudenken. Der Einkauf einer geeigneten Futtersorte ist hart genug. Wenn Sie sich entschieden haben, Ihr Haustier mit Trockenfutter zu sättigen, dann gibt es ein paar Tipps für Sie:

Finde die besten Ansichten. Erhalten Sie Premium- und Super-Premium-Feeds.
Es ist notwendig, Firmen, die auf Delikatessen von bellenden Begleitern basieren, den Vorzug zu geben.

Zwergschnauzer brauchen Futter für eine kleine Kategorie. Und wählen Sie auch basierend auf dem Alter, Gewicht und individuellen Eigenschaften des Haustieres.

Ein Züchter ist ausreichend darüber informiert, wie man einen Zwergschnauzer füttert. Er hat einen Vorteil in Erfahrung und Wissen, also ignoriere den Rat nicht.

Vergessen Sie nicht, dass selbst die teuerste Art von Lebensmitteln nicht für ein Haustier geeignet sein kann. Achten Sie auf das Auftreten von Juckreiz, Hautausschlag, Tränenfluss, Blähungen.
Nehmen Sie die richtige Art von Nahrung, versuchen Sie nicht, die Diät zu diversifizieren. Ihr Haustier braucht mehr gute Verdauung als Variabilität.

Wenn Sie sich dazu entschließen, die Person eines Freundes bereit zu halten, um sich zu ernähren, dann ersparen Sie sich die Notwendigkeit, Lebensmittel vorverarbeiten zu müssen. Sie sind nur verpflichtet, Ihr Haustier in einem Volumen wie vom Hersteller angegeben zu präsentieren.

Beachten Sie, dass die Tagesrate oft geschrieben wird. Denken Sie daran, dass Tsvergu ständig frisches Wasser braucht. Werfen Sie keine regelmäßige Aktualisierung des Trinkers. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie den Hund mit gekaufter fester Nahrung füttern.

Natürliches Essen

Es gibt Leute, die glauben, dass das gesammelte Essen eine Chemie ist, die nur dem Tier Schaden zufügt. Hier haben wir einige Möglichkeiten zusammengestellt, wie Sie ein ausgewachsenes Haustier und einen Welpen füttern können.

Welpen ab zwei Monaten werden 4 mal am Tag gefüttert. Frühstücks-Hunde können aus 50 Gramm Hühnerfleisch, gekochtem Gemüse und ein paar Tropfen Pflanzenöl bestehen. Die nächste Mahlzeit kann aus dem Quark gebildet werden. Als nächstes können Sie dem Hund eine Mischung aus Gemüseeintopf und Reisbrei geben. Manchmal können Sie Abwechslung mit gekochtem Fisch anstelle von Brei hinzufügen. Rindfleisch ist in der Lage genug, um Ihr Haustier zu sättigen. Sie können solche Lebensmittel roh geben, wenn das Fleisch tiefgefroren war.

Wenn der Hund anfängt zu wachsen, muss er anfangen, sich auf die Früchte, das Eigelb, die Leber und die Nieren von Hühnern zu ernähren. Im Zeitraum von 4-8 Monaten sollten Mahlzeiten drei Mahlzeiten pro Tag sein. Beachten Sie, dass die Anzahl der Mahlzeiten reduziert werden muss.

Wenn der Welpe älter als acht Monate ist, sollten Sie zu zwei Mahlzeiten pro Tag wechseln. Das Hauptfutter für Hunde wird Fleisch sein, seine Innereien (aber nicht Schweinefleisch), gemischt mit Gemüse oder Getreide.

Darüber hinaus muss ein Haustier einmal pro Woche gekochte Meeresfrüchte, Milchprodukte, Eigelb, Gemüse und Obst essen. Sie können Rinderkutschen und Hähnchenhälse genießen. Diese Produkte dürfen jedoch nicht kochen.

Um ein kleines Familienmitglied erhalten wertvolle Fette, füttern Sie es mit Sahne oder Pflanzenöl, saure Sahne.

Im Allgemeinen sollte der Zwergschnauzer bei einer Mahlzeit etwa 120 Gramm essen. Diese Zahl variiert, angesichts des Gewichts und der Beweglichkeit des Tieres.

Wisse, dass es dem Haustier verboten ist, was du isst, zu füttern. Süßes, geräuchertes, scharfes und zu salziges Essen ist schädlich für den Hund.

Empfehlungen bei der Auswahl von Lebensmitteln

Zwergschnauzer sind ziemlich schlaue Tiere mit großer List. Und oft manipulieren sie ihre Meister. Und was das Essen angeht. An einem Punkt können Sie den traurigen, tristen und hungrigen Blick des Tieres fangen. Und natürlich schlägt der Besitzer auf die Emotionen ein, er gibt dem Tier einen Snack. Und das Essen ist sofort im Magen des Hundes.

Solch ein Mitleid wird bald dazu führen, dass der Hund an Gewicht zunimmt, weniger aktiv wird und gesundheitliche Probleme verursacht. Die Verdauungsorgane von Haustieren sind für solche Nahrungsmittel nicht bereit. Dies wird einen großen Druck auf die Leber, die Bauchspeicheldrüse und die Nieren ausüben.

Ein solcher Einschlag ist für den Hund nicht hinnehmbar. Am Ende wird das Tier zahlreiche Krankheiten haben, die eine Langzeitbehandlung erfordern.

Achten Sie auf die Gesundheit des Tieres, füttern Sie nicht sofort und Fertigfutter und natürliche Nahrung. Das Problem besteht darin, dass der Prozess der Verdauung dieser Produkte auf verschiedene Arten stattfindet. Und wenn der Hund beide Produkte konsumiert, werden die Nährstoffe nicht im Körper absorbiert, und der Magen-Darm-Trakt wird durch Vielfalt gestresst. Als Ergebnis bildete das Haustier Krankheiten der Verdauungsorgane.

Diversifizierung der Ernährung der vierbeinigen, direkten Aufmerksamkeit auf den Zustand des Hundes. Die ersten paar Tage sind erforderlich, um die Defäkation, die Eigenschaften der Haut, Wolle und Schleimhäute sorgfältig zu beobachten.

Übermäßige Dünnheit ist bei sehr aktiven Hunden bis zu einem Jahr normal. Versuchen Sie nicht, dies mit einer Fülle von Lebensmitteln zu beheben. Es wäre besser, eine nahrhafte und zufriedenstellende Mahlzeit zu füttern. Wenn Ihr Schüler im Gegenteil Pfunde gewinnt, ersetzen Sie die Getreidemischung durch grünes Gemüse in der Diät.

In erster Linie wichtig - die Frische von Lebensmitteln. Es spielt keine Rolle, ob Sie Fertiggerichte oder Naturkost geben. Das Interesse sollte sich auf die Neuheit und Haltbarkeit von Produkten konzentrieren.

Raise einen Welpen Zwergschnauzer

HANDHABEN VON HUNDEN

Mein Leben dauert nur 10-12 Jahre.

Jede Trennung von dir bringt mir Leiden.

Denk darüber nach, bevor du mich nimmst.

Sei geduldig mit mir - gib mir Zeit zu verstehen, was du von mir verlangst.

Sei nicht von meinen Streiche beleidigt und sei nicht böse auf mich - weil ich dich liebe.

Vertreibe mich nicht als Strafe und sperre mich nicht allein in einem dunklen Raum. Du hast deine Arbeit, deine Freunde, deine Unterhaltungen - ich habe nur dich!

Sprich öfter mit mir. Ich verstehe dich vielleicht nicht immer, aber deine Stimme ist für mich süßer als die köstlichste Delikatesse.

Sei dir sicher: Ich vergesse nichts - weder einen Stein, der auf mich geworfen wird, noch eine Hand, die mir einmal gut getan hat...

Wenn Sie mich in der heißen Jahreszeit im Auto alleine lassen müssen, dann verlassen Sie sich nicht auf den ersten Schatten. Die Sonne steht nicht still, und die Wolken können sich zerstreuen. Der andere wird es zu spät begreifen.

Multiplizieren Sie Ihre Pflege für mich, wenn ich alt werde!

Bring mich nicht in den schwierigsten Moment. Sag niemals: "Ich werde sie nicht schlafen sehen können." Oder: "Das sollte in meiner Abwesenheit passieren." Sogar Tod akzeptiere ich mit Dankbarkeit, wenn du nahe bist.

Fütterung

Wenn Sie ein gesundes, starkes Tier züchten möchten, sollten Sie den Hund entsprechend füttern. Nahrung sollte von hoher Qualität und ausgewogen sein.

Es ist notwendig, einen Welpen 5 Mal am Tag bis zu 2 Monate zu füttern (zB 7.00, 11.00, 15.00, 19.00, 23.00)

2 bis 4 Monate 4 mal (8.00, 12.00, 16.00, 20.00)

4 bis 8 Monate 3 mal (8.00, 14.00, 20.00)

nach 8 Monaten erwachsener Hund 2 mal am Tag (8.00, 20.00)

Füttern Sie den Hund nach einem Spaziergang!

Sie können den Hund füttern

- Natürliches Essen

- Trockenes Essen

Wir ziehen es vor, die Hunde mit Trockenfutter zu füttern. Es enthält alles, was ein Hund für die richtige Entwicklung braucht. Sie müssen Super-Premium-Feed verwenden. Sie enthalten die richtige Menge an essentiellen Nährstoffen und Vitaminen. Das Essen muss individuell ausgewählt werden.

Sie können Ihrem Hund eine natürliche Mahlzeit geben:

  • Milchprodukte: Kefir, Ryazhenka, Hüttenkäse - fettarm, Käse (ein wenig).
  • Fleisch: Rind, Huhn, Fisch. Sie können nicht Schweinefleisch, Lamm! Besser roh zu geben, kann man kochendes Wasser gießen.
  • Kashi: Reis, Buchweizen, Haferflocken
  • Gemüse, Früchte: alle roh, wenn nicht allergisch.
  • Ei: Huhn oder Wachtel, gekocht und gehackt.

Essen sollte nicht salzig sein, gebraten! Nur rohe oder gekochte Produkte ohne Salz und Gewürze!

Sie können Ihrem Hund eine Mischration geben: Eine der Fütterungen ist Naturkost, die zweite ist Trockenfutter. Denken Sie jedoch daran, dass Sie Trockenfutter und Naturfutter nicht in einer Fütterung mischen sollten! Fügen Sie nichts zu trockenem Essen hinzu!

Fütterungsregeln:

  • Sie werden immer zu einem genau festgelegten Zeitpunkt, an einem bestimmten Ort, aus flachen, immer sauber gewaschenen Speisen gefüttert.
  • Schalen sind besser, Metall und auf einem Stand zu kaufen, damit der Hund seinen Kopf beim Essen oder Trinken nicht beugt.
  • Du kannst den Hund nicht vom Tisch füttern!
  • Sie können den Hund nicht heiß oder kalt essen, Fluss Fisch, Knochen, geräuchertes Fleisch, süß, salzig, gebraten!
  • Wenn der Hund kein Futter gegessen hat, entfernen Sie es und geben Sie es erneut zur nächsten Fütterung.
  • Frisches Wasser sollte immer stehen!
  • Es ist notwendig, den Hund nach einem Spaziergang und nicht davor zu füttern.
  • Sie können den Hund nicht überfüttern - tsverg anfällig für Fettleibigkeit.

Wenn Sie den Hund mit natürlichem Futter füttern, sollten Sie über Vitamine und Mineralstoffe nachdenken. Jetzt sind viele verschiedene Vitamine im Angebot. Die meisten guten, glauben wir an die Vitamine der Unternehmen Kanina, "8 in 1" ("Brevers"), Kanvit. Vitamine, sowie Lebensmittel, müssen für Ihren Hund individuell ausgewählt werden. Aber denken Sie daran, Trockenfutter enthält Vitamine, die für einen Hund notwendig sind, so dass ein gesundes Tier keine zusätzliche Einführung von Vitaminen in die Nahrung benötigt. Es wird nützlich sein, Welpen Kalziumpräparate zu verabreichen, zum Beispiel Calcium Dee (8 in 1) für die normale Knochenentwicklung und, falls notwendig, Glucosamin (8 in 1 Firmen) für die normale Entwicklung von Knorpelgewebe.

Ausbildung

Tsvergi gut nachgeben, deshalb ist es notwendig, eine Anstellung von einem frühen Alter zu beginnen. Auch sollte der Welpe unterrichtet werden, auf dem Ausstellungsstand zu stehen und korrekt an einer dünnen Leine (ringovke) zu laufen, wenn Sie Ausstellungen planen. ALLE Klassen mit einem Welpen sollten nicht länger als 10-15 Minuten dauern, da der Welpe schnell genug von allem ist und er sich weigern kann, irgendetwas zu tun. Du solltest nie einen Hund schimpfen, schlagen oder schreien, wenn du es trainierst, besser loben für das, was es richtig macht. Im Klassenzimmer sollte die Atmosphäre des Spiels sein. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie mit dem Hund nicht zurechtkommen, ist es besser, die erfahrenen Trainer, die Ihnen helfen, Ihren vierbeinigen Freund aufzuziehen, nicht zu verschieben und zu kontaktieren. Schließlich bringt ein unmoralischer Hund nicht nur seinen Besitzern Unannehmlichkeiten, sondern auch anderen Menschen. Tsvergi sind gut in Agility, Vermietung zu früh (allgemeine Ausbildung) und ZKS (Schutzdienst), und wenn Sie einen Wunsch haben, können Sie den Verein der Sporthundezucht kontaktieren und sie werden Ihnen helfen, mit Ihrem Hund zu trainieren.

Enthemnisierung

Antihelmintika sollten 7-10 Tage vor der Impfung und alle 4 bis 6 Monate prophylaktisch verabreicht werden. Gute Vorbereitungen sind Dironet, Drontal Plus, Prazitsid Suspension.

IMPFUNG

Es ist notwendig, einen Hund zum ersten Mal in 2 Monaten, zum zweiten Mal in 3 Wochen zu impfen. 7-10 Tage vor der Impfung müssen Sie Würmer loswerden. Um mit einem Hund ins Ausland zu reisen, müssen alle Impfungen in der Tierklinik vorgenommen werden, wo der Stempel und die Unterschrift des Arztes in den Pass eingetragen werden. Allerdings werden 1 und 2 Impfungen meistens von den Eigentümern selbst oder vom Züchter durchgeführt, da Wenn Sie die Tierklinik besuchen, wird wahrscheinlich der Hund infiziert.

Die dritte Impfung wird jährlich durchgeführt und muss in der Klinik vorgenommen werden, da Der Hund ist bereits immun gegen Krankheiten. Es ist am besten, Impfstoffe Dyuramun, Nobivak, Biokan, Vanguard zu verwenden. Nobivac Impfschema:

8 Wochen Nobivak DHP + L (7 Tage um Würmer loszuwerden)

12 Wochen Nobivak DHP + L (Wurm nicht zu fahren)

nach dem Zähnewechsel (6-7 Monate) Nobivak R

Im Jahr, um das gleiche Schema (DHP + L, in einem Monat Nobivak R (um Würmer in 7 Tagen loszuwerden))

(D - Pest, H - Hepatitis; L - Leptospirose, P - Parvovirus Enteritis; R - Tollwut)

Beginnen mit einem Welpen auf der Straße zu gehen sollte nicht früher als 2 Wochen nach der letzten Impfung in 12 Wochen sein.

Konsultieren Sie vor der Impfung Ihren Tierarzt! Er wird Sie über ein geeignetes Impfschema und -marke beraten!

! Seien Sie beim ersten Mal nach der Impfung vorsichtig: Der Hund kann Lethargie haben, leicht ansteigen. Wenn Sie Schwellungen der Schleimhäute, schnelles Atmen, seltsames Verhalten bemerken - wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt, da dies Anzeichen einer Reaktion auf den Impfstoff sein können. Die ersten 20-30 Minuten nach der Impfung ist es wünschenswert, wenn nötig in der Tierklinik zu sitzen, um dem Hund schnell zu helfen.

HANDHABUNG GEGEN FLÜCHTLING UND TICKS

Es ist notwendig, einen Hund gegen Flöhe und Zecken mit Beginn einer positiven Temperatur im Frühling und einer anhaltenden negativen Temperatur im Winter zu behandeln. Für diese Zwecke werden Tropfen und Spray "Frontline", der Kragen "Kiltiks", Tropfen "Leopard", "Anwalt", "Advantix" verwendet. Es ist notwendig, diese Medikamente nur in Tierapotheken zu kaufen, da es die Möglichkeit von Fälschungen gibt. Aber denken Sie daran: Kein Werkzeug gibt eine 100% ige Garantie, also seien Sie immer vorsichtig und inspizieren Sie den Hund öfter. Zecken können Träger gefährlicher Krankheiten sein. Wenden Sie sich daher im geringsten Zweifel (Schwäche, Nahrungsverweigerung, Fieber) sofort an Ihren Tierarzt.

WOOLPFLEGE

Benötigte Werkzeuge

  1. Pudderka - sollte weich sein, vorzugsweise mit einem Tropfen an den Enden. Größe - mittel. Wolle wird von pushderka gegen das Wachstum von Wolle gekämmt, um kleine Knoten verfilzter Wolle zu bemerken und zu kämmen.
  2. Gerade Kamm - Metall, die Frequenz der Zähne sollte etwa 2 mm sein. Sehr praktisch für den täglichen Pflegekamm mit rotierenden Zähnen. Die Wolle wird gekämmt, nachdem man einen Kater benutzt hat, je nach dem Wachstum der Wolle.
  3. Trimmen mit häufigen Zähnen (rot) oder Furminator - Werkzeuge zum Kämmen der Unterwolle. Im Verlauf des Wollwachstums wird die Unterwolle nach ein paar Wochen ausgekämmt, nach dem Auskämmen der harten Grannenreste absorbiert sie keinen Geruch, Feuchtigkeit und die Wolle riecht nicht.
  4. Klauenschneider - Guillotine oder Quetschwalzen.
  5. Pinzette zum Einklemmen von Wolle aus den Ohren.

Hundewäsche

Sie müssen Ihren Hund waschen, da er schmutzig wird, Shampoo sollte von guter Qualität sein. Das erste Mal können Sie nach einer 2-wöchigen Quarantäne nach der Impfung, also in 3 Monaten, waschen. Wenn Sie ein gutes Shampoo haben, können Sie den Hund oft, Pfoten jeden Tag und den Körper einmal wöchentlich waschen (wenn es nötig ist).

Wir empfehlen Shampoos von Chris Christensen, Yves Saint Bernard, Biogrum und Ol Systems. Arten von Shampoos, die für Schnauzer geeignet sind: Reinigung, zum Texturieren, für harte Steine. Nach der Haarwäsche Conditioner auf die Wolle geben und 3-5 Minuten einwirken lassen. Danach wird die Wolle dicker, schwerer und leichter kämmbar. Balsam sollte nur für Oblalosti Pfoten und Bärte verwendet werden, da die Rückseite des Fells auf der Rückseite des Balsams weicher wird! Verwenden Sie Conditioner ist besser als die gleiche Firma wie Shampoo.

Kämmen

Lange (schmückende) Wolle an Pfoten, Brust, Bart und Pony muss mindestens einmal alle paar Tage mit einer Puuhoderka und einem Metallkamm mit langen Zähnen gekämmt werden. Du kannst aber nur reine Wolle kämmen, sonst wird es abgeschnitten und abgebrochen. Daher ist das Kämmen von Wolle nach dem Waschen mit einer Klimaanlage wünschenswert. Der Hund muss geschnitten werden, wenn er wächst, irgendwo alle 2-3 Monate. Das Beschneiden erfolgt alle 5-6 Monate. Es ist besser, diese Verfahren einem Fachmann anzuvertrauen, weil ein ungeschickter Groomer ("Hundefriseur") das Fell des Hundes verderben kann.

AUGENPFLEGE

Mehrmals am Tag, ist es notwendig, die Klumpen zu entfernen, die sich in den Augenwinkeln ansammeln (ihre Anwesenheit ist die Norm, nicht die Krankheit, wenn sie klein sind und es nicht viele von ihnen gibt).

KLARSICHTPFLEGE

Die Klauen sollten getrimmt werden, wenn sie einmal in 1-2 Monaten wachsen (sie schneiden die Spitzen ein Stück nach der anderen) mit speziellen Klauenmessern - aber NICHT mit SCHERE. Wenn Sie das Gefäß berühren und aus der Klaue bluten, sollte die Wunde mit Kaliumpermanganat (trocken), Jod oder einem anderen Antiseptikum kauterisiert werden.

Pflege für Ohren

Wolle im Ohr sollte regelmäßig (1 Mal in 2-3 Wochen) vorsichtig mit einer Pinzette oder den Fingern herausgezogen werden. Es ist besser, das Ohr mit einem Wattepad zu reinigen, das zur Reinigung der Ohren mit einer speziellen Lotion befeuchtet wird ("8 in 1", "Béfar").

PFLEGE DER ZÄHNE

Von dem Moment an, in dem der Welpe erscheint, ist es notwendig ihm beizubringen, seine Zähne zu zeigen. Es ist gut, Ihrem Welpen zu zeigen, dass er seine Zähne seit 3 ​​Monaten mit einem Wattebausch oder einem Verband abwischen muss, und es mindestens einmal pro Woche tut, um die Gewohnheit zu entwickeln, seine Zähne zu putzen. Nach dem Verfahren, loben Sie den Welpen und geben Sie eine Belohnung.

Der Zahnwechsel bei Hunden beginnt in 3-4 Monaten und endet in 6-7 Monaten. Oft gibt es Fälle, in denen bereits ein bleibender Zahn durchgebrochen ist und die Milch noch nicht abgefallen ist, dann ist es notwendig, den Milchzahn von einem Tierarzt zu entfernen. Auf keinen Fall darf ein Welpe bei einem Zahnwechsel die Spielzeuge mit den Zähnen ziehen - das kann den Biss verderben. Kaufen Sie spezielle Latex-Spielzeug für Ihren Hund! In keinem Fall sollte der Hund gegeben werden: Bälle, Ringe, Hanteln, geflochtene Seile, Lumpen und Pelztiere. Gib deinem Welpen nie Plastikflaschen! Lassen Sie Ihren Welpen nicht mit Schuhen und Kleidung spielen.

Verschiedene Hunde haben unterschiedliche Wege, aber gewöhnlich von einem Jahr bis anderthalb, wenn sie nicht ihre Zähne putzen, beginnt sich ein Überfall zu bilden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Plaque zu entfernen.

  1. Sanfter Weg: Ein Verband wird auf den Finger gewickelt, in Sodalösung getaucht oder mit einer speziellen Zahnpasta für Hunde überzogen und mehrere Tage lang gerieben, die Plaque wird weich und leicht zu entfernen. Das Zähneputzen muss mehrmals pro Woche erfolgen - das ist eine Garantie für ausgezeichnete Zähne bis ins hohe Alter des Hundes!
  2. Der Überfall kann mechanisch mit einem speziellen Werkzeug entfernt werden, es wird in Honig verkauft. Technologie und Hundeausstellungen. Die Kante des Steines berührt und bricht ab. Das Verfahren sollte sorgfältig durchgeführt werden, um das Zahnfleisch nicht zu verletzen und zu verletzen. Nach dem Eingriff sollte das Zahnfleisch mit Wasserstoffperoxid behandelt und mit Metrogil Dent-Gel bestrichen werden.

3.In einer Tierklinik können Sie Plaque mit Ultraschall entfernen. Schnell, aber Sie brauchen einen kompetenten Arzt. Das Verfahren wird in der Regel in Vollnarkose durchgeführt, daher nicht wünschenswert.

Sie müssen ständig die Zähne und das Zahnfleisch des Hundes überwachen. Da aufgrund von Trockenfutter und Stein häufig Zahnfleischerkrankungen auftreten - Parodontitis, die schwer zu heilen ist und zu Zahnverlust führt. Wenn Sie sehen, dass das Zahnfleisch rot ist, sind sie hinter dem Zahn zurück, dann hat der Prozess bereits begonnen und Sie müssen einen Tierarzt kontaktieren. Es ist jedoch am besten, 15 Minuten auf die Zähne eines Hundes ein paar Mal pro Woche zu verbringen und die Plaque zu reinigen, anstatt gelbe Steine ​​zu entfernen.

Passen Sie auf die Zähne Ihres Hundes auf!

Liste der notwendigen Gegenstände, die zum Zeitpunkt des Welpen im Haus sein sollten.

  1. Sonnenliege
  2. Schalen auf dem Ständer (2 Stück, Volumen ca. 0,5 Liter)
  3. Essen
  4. Welpen Spielzeug
  5. Halsband, Leine (besser Roulette nicht weniger als 5 Meter)
  6. Haarbürste
  7. Haarpflegeprodukte - Shampoo, Conditioner, Kämmmittel
  8. Erste-Hilfe-Ausrüstung
  9. Trage mit einer warmen Einwegwindel drinnen
  10. Hundetuch

Vorbereitungen für Erste-Hilfe-Kit:

  1. Suprastin (Tabletten + Ampullen) zur Linderung einer allergischen Reaktion
  2. No-Spa (Tabletten + Ampullen) Entfernung von Krämpfen
  3. Analgin (Tabletten + Ampullen) Schmerzlinderung
  4. Gamavit (Vitamine der Gruppe B, Veterinärpräparat) festigende, stützende Zubereitung
  5. Enterosgel - Adsorptionsmittel bei Vergiftung
  6. Bandage, Baumwolle
  7. Antiseptisch (Wasserstoffperoxid, zelenka, Alkohol, Jod)
  8. Spulenputz
  9. Spritzen für 1 ml, 2 ml und 5 ml
  10. Mangan in Kristallen

Drogen sollten IMMER in Ihrem Erste-Hilfe-Kit (getrennt von Ihrem an einem bestimmten Ort!) Aufbewahrt werden!

Bevor Sie einen Hund behandeln, rufen Sie den Tierarzt an!

Wie und was den Zwergschnauzer füttern soll: die Regeln des gesunden Essens

Ein neues Haustier im Haus ist immer ein angenehmes und spannendes Ereignis, aber neben Freude erlebt der Besitzer eine extrem schwere Last der Verantwortung. Baby muss schließlich wachsen und erziehen. Die Aufregung des "jungen Elternteils" ist ziemlich natürlich, aber es ist besser, es angenehm als Panik zu lassen. Schauen wir uns eine der wichtigsten Fragen an - was den Zwergschnauzer füttern soll und was zu tun ist, wenn Ihr Haustier eine Nahrungsmittelallergie hat.

Fütterung der Welpen

Im ersten Lebensmonat (oder noch etwas mehr) besteht das Kindermenü aus Hündelmilch. Zusammen mit Nahrung überträgt die Mutter Mikroflora (freundliche Bakterien) und Immunität (Antikörper) an die Welpen. Im Alter von einem Monat sind die Teenager empfindlich gegenüber Gerüchen, die ihren Appetit anregen.

Der Züchter bietet den Welpen unaufdringlich kaubares Futter an (Hackfleisch, Pasteten, Milch oder Milchprodukte). Mit 2 Monaten sind Welpen an der Ernährung der Mutter interessiert und ihre Neugier wird durch eine Vielzahl von Leckereien gefördert.

Tipp: Ändern Sie nicht die Ernährung und tägliche Routine des Welpen für 10-14 Tage nach dem Kauf.

Hypothetisch, nach 3 Monaten sind die Babys in der Lage, eine ziemlich umfangreiche Liste von Produkten zu konsumieren, aber es ist ratsam, nicht mit dem Zwerg zu eilen. Es ist in diesem Alter, dass eine Allergie in einem Vierfüßler auftauchen kann, deshalb wird das Menü Schritt für Schritt erweitert:

  • Ein neues Produkt wird in einer kleinen Menge von 5-10 g eingeführt.
  • Nach der Fütterung wird das Baby 1-2 Tage lang beobachtet.
  • Beim Reißen, Juckreiz (besonders in den Ohren) wird Haarausfall festgestellt, das Produkt wird von der Diät ausgeschlossen und gilt als Allergen.

Die Schwierigkeit besteht darin, dass in verschiedenen Altersstufen Reaktionen auf eine breite Palette von Produkten auftreten können. Der Besitzer listet mehr und mehr Elemente in der "bösen" Liste auf, ohne das Produkt erneut testen zu müssen. Dadurch wird die gesamte Fütterung auf 1-3 Produkte reduziert, was zu einem starken Mangel an Nährstoffen und Vitaminen führt.

Tipp: Wenn Ihr Haustier eine scharfe Reaktion auf die meisten natürlichen Produkte hat, versuchen Sie, auf industrielle hypoallergene Lebensmittel umzusteigen. Denken Sie jedoch daran, dass die Übertragung eines Hundes von einem Typ auf einen anderen schrittweise erfolgen muss, indem Sie hinzufügen.

Einen erwachsenen Hund füttern

Adult Zwergschnauzer ist ein kleiner, aber sehr aktiver und neugieriger Hund. Darüber hinaus ist die Rasse der Fähigkeit, das Haus zu schützen und den Besitzer zu schützen, nicht fremd. Um mögliche negative Faktoren (Beschädigung von Möbeln oder Schuhen) zu vermeiden, werden Vertretern der Rasse empfohlen, Sport zu treiben, zum Beispiel Beweglichkeit.

Basierend auf den Energieanforderungen sollte ein ausgewachsenes Haustier eine individuell ausgewählte Ration erhalten. Das goldene Mittel ist das Fehlen von Übergewicht, Aktivität, eine ausreichende Menge an Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen.

Tipp: Passen Sie die Ernährung Ihres Haustiers je nach Jahreszeit an, im Frühling und Herbst, mit Vitaminen und Ballaststoffen, im Winter ein optimal leichtes Menü, im Sommer je nach Belastung.

Ein Haustier, das seinen 7. Geburtstag feiert, gilt als älter. Zwergschnauzer bleiben aktiv und in gutem Alter, aber ihre Ernährung sollte gelindert werden. Änderungen sollten die Menge an langsamen Kohlenhydraten beeinflussen, sie müssen durch leichtere oder proteinreichere Nahrungsmittel ersetzt werden. Der Bedarf an Vitaminen wird nicht reduziert, ältere Hunde wählen jedoch einzelne Kurse, zum Beispiel mit Chondroprotektoren.

Beachten Sie! Ältere Zwergschnauzer sind anfällig für Fettleibigkeit.

Natürliche Fütterung

Das Konzept der natürlichen Ernährung ist in keiner Weise mit der menschlichen Ernährung oder Leckereien von Hunden aus der Tabelle verflochten. Hundefutter wird separat unter Berücksichtigung der Proportionen zubereitet. Die Grundlage der Diät ist Haferbrei, es fügt auch Vitamin- und Mineralergänzungen hinzu. Als Lebensmittel und Delikatessen gelten rohe (erlaubte) Produkte.

Erlaubte Produkte:

  • Getreide (30-33% der Diät) - Reis, Buchweizen, Weizen, Gerste. Haferflocken, Gerste und Maisgrieß sind nicht zu empfehlen.
  • Gemüse und Obst (bis zu 33% der Diät) - Kohl (nicht roh), Rüben, Paprika, Karotten, Zucchini, Kürbis, Äpfel, Birnen, etc.
  • Fleisch- und Eiweißprodukte - Rindfleisch (einschließlich Herz, Leber, Narbe, Luftröhre), Geflügel ohne Haut und Knochen, Fisch aus dem Meer und fettarmen Fisch, Milch und Milchprodukte (wenn Laktose absorbiert wird), Eier (wenn keine Allergie vorliegt).

Beachten Sie! Schweinefleisch kann falsches Tollwutvirus enthalten, deshalb wird das Produkt ausschließlich nach dem Kochen oder Tiefgefrieren gefüttert. Es wird nicht empfohlen, fettes Schweinefleisch an Hunde zu verfüttern.

Vergessen Sie nicht die Vorteile von Ölen, aber übertreiben Sie es nicht. Öl wird nach der Bereitschaft dem Brei hinzugefügt. Vor dem Servieren können Sie Fischöl, Knochenmehl oder andere nützliche Ergänzungen in die Schüssel geben.

Verbotene Produkte:

  • Knochen.
  • Süßigkeiten, einschließlich solcher mit Süßstoffen, Schokolade.
  • Trauben, Rosinen, einige Nüsse.
  • Wurst, Makkaroni, Butterprodukte.
  • Fluss Fisch.
  • Alle Produkte mit Gewürzen, eine große Menge Salz.
  • Hülsenfrüchte

Industrielle Fütterung

Industrielle Futtermittel haben viele Vorteile und nur einen Nachteil - den Preis. Sie müssen verstehen, dass billiges Essen nicht so nützlich ist, und einige sind schädlich und können ein Haustier zu Urolithiasis, Beriberi, Dystrophie und anderen "Charme der Wirtschaft" bringen.

Im weitesten Sinne ist Feed in Klassen unterteilt:

  • Wirtschaft - Bohnensockel, enthält keine Vitamine, enthält viel Salz.
  • Premium und Super Premium - die beste Option für junge und gesunde Hunde.
  • Holistic - die höchste Klasse, so nah wie möglich an der natürlichen Zusammensetzung, eine gute Option für Welpen und ältere Haustiere.

Zusätzlich zu den Klassen sind Feeds in Typen unterteilt:

  • Trocken - Granulat, bequem zu lagern und abzugeben.
  • Semi-feuchte - Essen mit Stücken und Soße, verpackt in Gläsern oder Einweg-Sachets.
  • Pate - gut geeignet für Welpen oder Hunde, die Probleme mit ihren Zähnen haben. Als vorübergehende Maßnahme z. B. bei der Behandlung von Parodontitis eingesetzt.

Tipp: Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Zwergschnauzerwelpen mit einem trockenen Industrieprodukt zu füttern, empfehlen wir, die Pellets 10 Minuten vor dem Servieren in warmes Wasser einzutauchen. Vorsichtsmaßnahmen sollten bis zur vollständigen Veränderung und Stärkung der Backenzähne befolgt werden.

Industrielle Allergiefütterung

Nahrungsmittelallergien - das ist kein allgemeines Phänomen und höchstwahrscheinlich, Trockenfutter für den Zwergschnauzer aus der Premium-Serie, Super-Premium, ganzheitlich wird die beste Option sein. Was tun bei Allergien und einer akuten Reaktion bei einer Vielzahl von Produkten? Der einfachste und sicherste Handlungsalgorithmus ist die Übertragung eines Hundes auf hochwertige hypoallergene Nahrung.

Tipp: Untersuchen Sie Ihr Haustier, bevor Sie es auf hypoallergene Lebensmittel übertragen! Sie können falsche Schlüsse aufgrund der verschwommenen Symptome machen. Juckreiz kann durch Milben, Hyperaktivität der Schleimhaut, Würmer oder Stoffwechselstörungen verursacht werden.

1. Wahl - Es gibt kein Getreide im Futter, Entenfleisch, Kartoffelmehl, Gemüse und Vitamine. Ausgezeichnetes Essen, aber leider findet man es selten in den Regalen von "durchschnittlichen" Zoohandlungen.

Bosch (Bosch) - eines der wirtschaftlichen, aber hypoallergenen Futtermittel. Geeignet für Hunde jeden Alters. Das Produkt ist angereichert, enthält Rüben, eine kleine Menge Kartoffelmehl, Huhn und Pute. Biofood (Biofood) und Yarrah (Yarra) - Produkte einer ähnlichen Klasse mit Bosch, aber im Verkauf ist weniger verbreitet.

ProPlan (Proplan) - eine Serie von AdultSensitive für erwachsene Hunde, die nach Gewicht des Tieres in Kategorien eingeteilt ist. Enthält Reis und Mais, Lachs ist eine Proteinquelle. Das Futter ist für viele Hunde geeignet, die eine Proteinallergie haben. Serien ähnlicher Qualität werden von den Handelsunternehmen Purina (Purin) und Brit (Brit) produziert.

Die Proteinallergie ist übrigens eine eher spezifische Form der Erkrankung. Die Reaktion kann nach dem Verzehr von tierischen und pflanzlichen Produkten auftreten. In der Tat wird die Diät durch Versuch und Irrtum ausgewählt.

Hills (Hills) - Rezeptpflichtige Diät Hunde Allergen-freie Reihe Nicht schlecht für mittlere und große Hunde, aber enthält Huhn, also Hunde mit Proteinallergien möglicherweise nicht verwendbar.

Royal Canin (Royal Canin) ist eine Serie von hypoallergenen Produkten.Es gibt zweifache Bewertungen von Produkten, einige Hunde lernen es gut, andere dagegen sind allergisch. Die Zusammensetzung umfasst Soja, Reis, Rüben und tierisches Fett.

Acana (Akana) - eine Reihe von LambOkanaganApple.Food Qualität ganzheitlich, bestehend aus Fleisch (Lamm), Meeresfrüchten, Äpfeln und Kürbissen. Die Kosten sind beeindruckend, aber gerechtfertigt durch den Mangel an Konservierungsmitteln und anderen E-nis.