Wie man den Hund entwöhnt, um zu Hause zu schreiben und ihm beizubringen, es auf der Straße zu tun

Wenn Sie ein Haustier kaufen, sollten Sie immer daran denken, dass dies kein Spielzeug ist und Sie sich um gute Gewohnheiten kümmern müssen. Die wichtigste Angewohnheit ist die Fähigkeit, auf der Straße auf die Toilette zu gehen, und nicht alle Menschen wissen, wie man einen Hund dazu bringt, in einer Wohnung nicht mehr zu schreiben. Anschließend erhalten Sie ein Haustier, das in der Wohnung scheißt.

Warum pinkelt ein Hund oft zu Hause

Ein neu gekauftes Tier darf nicht einmal vermuten, dass es unmöglich ist, in einem Haus zu schreiben, und dass dies nur auf der Straße geschehen sollte. In den ersten Lebensmonaten laufen die Welpen in der Regel nicht auf der Straße, da Impfungen und Quarantäne durchgeführt werden. Zu dieser Zeit schreibt der Welpe jeweils zu Hause eine spezielle Windel oder Zeitung in den dafür vorgesehenen Raum. Und dann, wenn die Quarantäne vorüber ist und auf die Straße gebracht werden kann, kann er einfach rennen und sich verwöhnen lassen und nicht defäkieren.

Warum Welpen oft urinieren

Es sollte hier angemerkt werden, dass Welpen geboren und leben zum ersten Mal mit einem unentwickelten Harnsystem und ertragen, wie erwachsene Hunde, für 8 Stunden können sie nicht. Daher kann in der langen Pause zwischen Spaziergängen zu Hause geschrieben werden. Ein weiterer Grund ist die unzureichende Aufmerksamkeit. Einige Besitzer lassen den Welpen nach dem Morgenspaziergang den ganzen Tag allein zu Hause. In solchen Fällen kann das Tier aufgrund der Tatsache, dass es für lange Zeit alleine gelassen wird, seine Unzufriedenheit zeigen, auf dem Sofa, Teppich oder Boden liegen.

In Fällen, in denen ein erwachsener Hund, der es gewohnt ist, auf der Straße zu gehen, plötzlich zu Hause angepisst wird, sollte sein Gesundheitszustand zuerst überprüft werden. Vielleicht war er unwohl. Viele Hunde, die ständig Trockenfutter verwenden, können Schwierigkeiten im Harnsystem haben oder das Tier erstarrt für einen Spaziergang. Auch treten Störungen im Körper während des Östrus auf oder wenn der Hund bereits alt ist. Und wenn ein erwachsener Hund nicht nur geschrieben hat, sondern auch Nakakala, dann sind dies die Folgen eines Ressentiments des Besitzers oder Stresses. Solche Gründe für den Ungehorsam können nicht ignoriert werden.

Wie man einem Hund beibringt, auf die Straße zu schreiben

Nichts hängt von der Hunderasse ab, sei es ein Spitzhund, ein Husky, ein Mops oder ein Dackel. Und wie man einen Welpen entaktiviert, um zu Hause zu schreiben und ihm beizubringen, ein Bedürfnis zu verteidigen, hier sind einige Empfehlungen:

  1. Du kannst nie dein Haustier anschreien. Wenn Sie einen Hund anschreien, wenn er einem Bedürfnis oder unmittelbar danach begegnet, dann wird er es so nehmen, dass es unmöglich ist, den Besitzer zu bereuen. Das nächste Mal wird es nur sein, um die Notwendigkeit zu lindern, so dass niemand es gesehen hat.
  2. Du kannst niemals einen Hund schlagen. Im Falle eines plötzlichen "Unfalls" kann man den Hund nicht schlagen oder seine Nase in eine Pfütze oder einen Haufen stecken. Danach kann er beleidigt sein, und außerdem wird er absolut nicht verstehen, warum er so bestraft wurde. Die Folge davon kann sein, ihre Exkremente zu essen.
  3. Zunächst müssen Sie konsequent handeln. Den Hund auf der Straße zur Toilette zu bringen, sollte systematisch und gleichzeitig sein. Wenn du heute einen Welpen dreimal am Tag bringst, und am nächsten Tag bist du zu faul, ihn so oft zu nehmen, und er nimmt ihn plötzlich und schreibt zu Hause, und sie verletzen ihn dafür, dann wird er verwirrt sein und nicht verstehen, was sie von ihm wollen.
  4. Sie müssen den Hund ermutigen, wenn sie auf die Straße pinkelt. Ausgehen mit einem Welpen wird empfohlen, Hundefutter zu nehmen. Wenn er seine Arbeit macht, ist es notwendig, ihn zu loben, streicheln und behandeln. Beim nächsten Mal wird er einen Anreiz haben, sich auf der Straße zu erleichtern.

Schulstufen

Schritt 1: Nach dem Ende der Quarantäne musst du beobachten, mit welchem ​​Intervall er pinkelt. Wenn er anfängt zu winseln oder zu heilen, dann muss er dringend nach draußen getragen werden, um einen Snack zu fangen. Spaziergänge müssen gemacht werden, bevor er die Notwendigkeit für ihn, alles zu verstehen, löst.

Schritt 2: Gehe das Tier jeden Tag zur gleichen Zeit. Normalerweise möchten Welpen nach dem Schlafengehen sofort ihre Bedürfnisse erfüllen. Du musst Zeit haben, mit ihm spazieren zu gehen. Es ist wichtig, die genaue Zeit zu bestimmen, wann er auf die Toilette geht, und davor jeden Tag ihn nach draußen bringen.

Schritt 3: Es wird empfohlen, spezielle Repellentien zu kaufen. Sie werden in jeder Tierklinik oder Apotheke verkauft. Diese Mittel sollten an den Orten verwendet werden, wo der Welpe am meisten pisst. Stattdessen können Sie Essig verwenden. Es ist notwendig, Tafelessig mit Wasser zu vermischen und an den richtigen Stellen anzubringen. Unangenehmer Geruch wird das Tier erschrecken, und er wird nicht mehr auf den Boden schreiben.

Schritt 4: Es ist notwendig, Ihrem Haustier beizubringen, Befehle auszuführen. Du kannst mit einem speziellen Team auftauchen, um auf der Toilette zu putzen und es während eines Spaziergangs ständig zu wiederholen, bis er pinkelt. Danach musst du ihn loben und behandeln. Im Laufe der Zeit wird er sich an diesen Befehl erinnern und ausführen.

Wie bestrafe man einen Hund?

Es muss daran erinnert werden, dass Hunde sehr intelligente Tiere sind, und sie sehr schmerzlich den Stimmungswechsel ihrer Besitzer wahrnehmen. Wenn Sie mit dem Hund richtig weitermachen, sie lieben und aufpassen, wird sie jeden Wunsch erfüllen. Aber Pfützen und Pfähle in der Wohnung zu ignorieren ist auch unmöglich. Sie müssen Ihre negative Reaktion zeigen.

  1. Es ist notwendig, die Intonation zu ändern und für die geleistete Arbeit zu schimpfen.
  2. Sie müssen eine Lieblings Sache aufheben und geben nur in dem Fall, wenn es auf der Straße pinkelt.
  3. Wenn der Hund in der Wohnung cobbliert, müssen Sie den Befehl "Fu. Es ist unmöglich, "dass sie die Einstellung des Besitzers dazu verstanden hat.

Wenn es für den Welpen angenehmer ist, in der Wohnung als auf der Straße zu schreiben, und er leidet während der ganzen Wanderung nach Hause, dann ist es empfehlenswert, die folgenden Tipps zu hören:

  1. Sie können versuchen, einen Freund für Ihr Haustier für gemeinsame Wanderungen zu finden. Während aktiver Spiele kann der Hund schnell den Wunsch haben, ihn zu leeren, oder er wird sehen, wie seine Freundin pinkelt und diesem Beispiel selbst folgt.
  2. Sie können etwas Wasser mit auf die Flucht nehmen. Wenn das Tier rennt, möchte er trinken und dann pinkeln.
  3. Es ist so viel wie möglich mit dem Hund zu spielen. Je aktiver sie sich beim Gehen verhält, desto schneller wird sie ihre Eingeweide leeren und leeren wollen. Nach einem positiven Ergebnis müssen Sie Ihr Haustier loben.
  4. Gehen sollte länger gemacht werden. In der Regel können alle Haustiere lange nicht tolerieren, wenn sie viele Möglichkeiten zum pinkeln haben. Daher müssen Sie mit dem Hund laufen, bis es seine ganze Arbeit erledigt, nur dann nach Hause gehen.

Die obigen Tipps haben dazu beigetragen, dass mehr als ein Besitzer eines vierbeinigen Freundes seinem Hund beibrachte, auf der Straße zu fragen, zu ertragen und sich zu erleichtern. Wenn das erste Mal nicht klappt, darfst du nicht aufgeben und das Tier konsequent weiter trainieren.

Wie man den Hund entwöhnt, um zu Hause zu schreiben: nützliche Tipps

Alle Familien oder Singles träumen von einem Hund, aber wenn er im Haus erscheint, dann kommt mit ihm ein gewisses Chaos. Aus bestimmten Gründen pisst ein Welpe oder ein erwachsener Hund in die Wohnung, markiert das Territorium und will auf keine Weise Befehle hören. Beginnen wir in der Reihenfolge und markieren Sie die wichtigsten Aspekte.

Die Gründe, warum der Hund zu Hause pinkelt

  1. Welpenalter. Ein Welpe, der erst kürzlich im Haus aufgetaucht ist, versteht einfach nicht, was gut und was schlecht ist. Vielleicht wurde ihm nicht beigebracht, zum Tablett oder zur Windel zu gehen. Der neue Besitzer greift nach seinem Kopf und weiß nicht, was er tun soll. In der Tat bleibt es in dieser Situation nur zu verstehen und zu vergeben. Da das Tier in den ersten Monaten in einer neuen Wohnung ist, befindet es sich aufgrund fortlaufender Impfungen in Quarantäne. Die Last auf die Nieren, der Hund will oft schreiben und sieht keinen anderen Ausweg, als das Bedürfnis des Hauses zu lindern. Viele Besitzer in dieser Situation sind mit der Tatsache konfrontiert, dass ein Haustier beim Gehen nicht auf der Straße geleert werden will. Warten auf, wenn er nach Hause kommt, um die Not zu lindern.
  2. Schwaches Harnsystem. Nicht alle Besitzer wissen, dass bei Tieren unter 8-10 Monaten (abhängig von der Rasse) das Harnsystem schwach ist. Sie ist noch nicht vollständig gestärkt, so dass der Welpe nicht lange warten kann, während er gelaufen wird. Er scheißt nicht "böse", wie der Besitzer meint, sondern weil er nicht mehr tolerieren kann. Es passiert, dass sich das Tier bereits in Richtung des Tabletts bewegt, aber einfach nicht aufsteht und auf den Boden / Teppich etc. pisst.
  3. Mangel an Aufmerksamkeit. Ein weiterer häufiger Grund, vergleichbar mit dem Verhalten kleiner Kinder. Wenn Sie als Gastgeber wenig Zeit mit Ihrem Haustier verbringen, wird er versuchen, auf alle möglichen Arten Aufmerksamkeit zu erregen. Es werden nicht nur Turnschuhe, zerrissenes Spielzeug und lautes Bellen verwendet. Wenn ein Hund verzweifelt, kann er auf den Boden oder sogar auf das Bett pinkeln. Auf diese Weise will das Haustier seine Unzufriedenheit zeigen.
  4. Harninkontinenz. Solch eine körperliche Krankheit ist verständlich und hat einen Platz zu sein. Wenn der Hund während der kalten Stunden des Tages zu Hause scheißt, ist es wahrscheinlich, dass sie eine Infektion des Genital- und Harntraktes bekam. Auch diese Kategorie von Ursachen kann auf eingeklemmte Rückenmark oder eine verschlechterte Bedingung nach einem chirurgischen Eingriff zurückzuführen sein. Sie müssen nur auf die Zeit warten und für diesen Zeitraum spezielle Windeln für Tiere verwenden.
  5. Geistesstörung. Dazu gehören Hunde, die lange Zeit auf der Straße waren, menschliche Angriffe erlitten, ausgehungert und sich von Verletzungen erholt haben. Dieser Fall ist der schwierigste, es erfordert Geduld seitens des Besitzers, Streicheln, Aufmerksamkeit, Sorgfalt und streng keine Gewalt oder laute Schreie. Sie müssen Ihre Segnungen (teurer Teppich, Möbel usw.) opfern, um den psycho-emotionalen Hintergrund des Familienhaustiers zu normalisieren.
  6. Physiologie. Bei manchen Tieren ist die Blase von Natur aus schwach oder klein. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass ein Tier Nierenprobleme hat, so dass das Tier öfter schreiben muss. In solchen Situationen kann nichts unternommen werden, außer, das Tier häufiger auf die Straße zu bringen und einen Platz für die Toilette zur Verfügung zu stellen.
  7. Instinkt. Von Natur aus lieben Hunde es, Territorien zu markieren. Sie schreiben an den Ecken von Möbeln, auf Schuhen, auf Teppichen usw. Solche Instinkte manifestieren sich meist vollständig, wenn ein anderes Haustier bei einem Hund lebt. Wenn Sie solche Phänomene mit Unhöflichkeit unterdrücken, wird das Tier in kurzer Zeit völlig unverschämt werden, es wird eine Pfütze direkt vor Ihren Augen machen. Um die sexuellen Instinkte zu unterdrücken, muss der Hund kastriert oder sterilisiert werden. Wenn der Eingriff vorüber ist und das Tier sich erholt, wird es viel ruhiger.

Grundregeln der Bildung

  1. Es ist strengstens verboten, dem Tier nach dem, was er begangen hat, oder während des "Verbrechens" die Stimme zu erheben und Aggression zu zeigen. Wenn du nach dem Vorfall anfängst, nach deinem Tier zu schreien, denkt der Hund einfach, dass du nicht getäuscht werden kannst.
  2. Der Hund wird weiterhin auf die Toilette gehen, wo es Ihnen gefällt, aber gleichzeitig wird es sich auch vor Ihnen verstecken. Es ist verboten, einen Welpen mit der Nase zu stoßen und körperliche Gewalt anzuwenden. Solche Handlungen beleidigen das Tier stark, außerdem versteht der Hund nicht, warum er bestraft wird.
  3. Mit solchen Aktionen können Sie die Psyche eines Haustieres stark traumatisieren. Ein Hund kann einfach seine eigenen Exkremente in Angst essen. In jedem Fall sollte Ihr Teil immer konsistent und konsistent sein.
  4. Um sich an die Toilette auf der Straße zu gewöhnen, muss man regelmäßig und gleichzeitig spazieren gehen. Wenn du eines Tages mit einem Tier gingst und du einfach kein anderes und gleichzeitig einen Hund haben wolltest, solltest du es nicht beschuldigen. Pet versteht einfach nicht, was du von ihm willst, und warum schimpfst du ihn.
  5. Es ist zwingend notwendig, Ihr Haustier zu ermutigen, an der richtigen Stelle auf die Toilette zu gehen. Jedes Mal, wenn Sie spazieren gehen, nehmen Sie Leckerli für Hunde mit. Sobald das Tier alle seine Geschäfte macht, behandeln Sie es mit Leckereien. Lob und streicheln den Widerrist.

Die Reihenfolge der Ausbildung

  1. Nachdem der Hund alle notwendigen Impfungen erhalten hat und es Zeit ist, den Welpen auf die Straße zu bringen, versuchen Sie ihm beizubringen, dass er an der frischen Luft auf die Toilette gehen soll. Im Voraus müssen Sie den Tieren folgen, nach welcher Zeit es scheißt.
  2. In diesem Moment, wenn der Welpe beginnt, nach einem Platz in der Wohnung zu suchen, um zur Toilette zu gehen, bringe ihn sofort nach draußen. Versuchen Sie danach, an der frischen Luft in demselben Zeitintervall und jeden Tag zu laufen.
  3. Beobachten Sie, wenn der Hund aufwacht und auf die Toilette gehen möchte. Sie müssen sich an das Tier anpassen, um regelmäßig gleichzeitig ausgehen zu können. Walking sollte morgens und abends sein. Ein gut etabliertes Regime hilft, ein Haustier richtig aufzuziehen. In Zukunft wird der Hund auf Sie warten, um Sie auf der Straße zu entlasten.
  4. Neben der richtigen Erziehung und einem gut eingeführten Regime kann man im Haus auf besonders erschreckende Agenten zurückgreifen. In Apotheken für Tiere sind solche Zusammensetzungen nicht ungewöhnlich. Behandle die Orte, an denen das Tier am häufigsten scheißt. Wenn Sie solche Produkte nicht finden, geeigneten Essig.
  5. Verdünnen Sie den Essig mit Wasser und behandeln oder spülen Sie den gleichen Platz in der Wohnung gründlich aus. Der ätzende und ziemlich unangenehme Geruch wird den Hund erschrecken. Mit der Zeit wird das Tier den Boden nicht mehr entlasten.
  6. Vergessen Sie nicht, Ihr Haustier verschiedenen Teams beizubringen. Wenn du nicht willst, dass das Tier zu Hause scheißt, musst du ständig denselben Befehl wiederholen. Wenn das Tier Ihnen gehorchen wird, ermutigen Sie ihn zu Leckereien.

Wege der Bestrafung

  1. Vergessen Sie nicht, dass Hunde zu den intelligentesten Tieren gehören. Daher sind sie empfindlich auf die Stimmung des Besitzers. Wenn Sie dem Haustier keine Aggression zeigen und ihn nicht beleidigen, wird er gerne auf jedes Kommando reagieren.
  2. Versuchen Sie, Unzufriedenheit ohne Aggressionen zu zeigen, wenn das Haustier einen Haufen anhäufte oder eine Pfütze an der falschen Stelle machte. Ändern Sie den Ton Ihrer Stimme und schimpfen Sie das Haustier für das, was er getan hat. Nimm dein Lieblingsspielzeug vom Hund. Gib es nur weg, wenn das Haustier auf der Straße zur Toilette geht.
  3. Achten Sie immer auf den Hund, zum Zeitpunkt der Ausbildung. Wenn Sie sehen, dass das Haustier sich selbst erleichtern will, sagen Sie sofort den Befehl "Sie können nicht!" Oder "Fu!". Auf diese Weise wird das Tier anfangen, dich zu verstehen und wie du darüber denkst.

Was tun, wenn das Haustier nicht auf der Straße schreibt?

  1. Es kommt oft vor, dass der Hund sich einfach in der Toilette in den Wänden des Hauses wohl fühlt. Deshalb versucht das Haustier einen Spaziergang zu ertragen. Infolgedessen macht der Hund wieder ein Durcheinander zuhause. Wenn Sie mit einem ähnlichen konfrontiert sind, müssen Sie Maßnahmen ergreifen.

Um ein Haustier einer Familie der Sucht dauerhaft zu befreien, müssen Sie zuerst die Ursache solchen Verhaltens finden und beseitigen. Wählen Sie dann die besten Korrekturmethoden, schwören Sie nicht und schlagen Sie nicht auf das Tier.

Wie man einen Hund zum Kotzen nach Hause bringt

Ein vierbeiniger Freund ist nicht immer ein Grund zur Freude. Wenn du nicht weißt, wie man einen Hund zum Kotzen bringt, wird deine kleine Familienwelt zur Hölle. Temporär oder permanent - hängt von Ihrem Wunsch ab, die Situation zu korrigieren.

Gründe

Sie sind in zwei Hauptkategorien unterteilt, die manchmal miteinander verflochten sind:

Letztere beinhalten eine Vielzahl von stressigen Situationen, einen Versuch, eine dominante Position unter Familienmitgliedern einzunehmen, oder, umgekehrt, ein extrem geringes Selbstwertgefühl.

Physiologie ist: a) Welpenalter; b) gesundheitliche Probleme bei einem erwachsenen Hund.

Schließlich kommt es uns nicht in den Sinn, von einem Baby beleidigt zu werden, das schreibt, wann er will? Deshalb wird ein kürzlich geborener Welpe bei Ihnen sein, um die Welt zu lernen und gute Manieren zu lernen.

Wie man einen Welpen zur Toilette bringt

Wenn Sie ein Fan von steriler Sauberkeit sind, wird ein Hund in einer Wohnung Sie verrückt machen: Es ist besser, Sie nicht bis zum Alter von 4 Monaten aus dem Haus zu lassen (bis die notwendigen Impfungen durchgeführt wurden).

Für diese Zeit bitte geduldig sein und Windeln (Zeitungen) an die gefährlichsten Orte legen. Für Fans von flauschigen Bodenbelägen und insbesondere Teppichen ist es übrigens besser, sie loszuwerden - zu entfernen oder zu rollen. Mehrere Welpen "Streams" werden Ihren Teppich in eine Quelle von persistent spezifischen Geschmack verwandeln.

Bedenken Sie, dass der Darm und die Blase des Babys noch nicht stark sind. Es ist schwierig, lange Intervalle zwischen den Spaziergängen auszuhalten. Sobald die Quarantäne vorüber ist, bringen Sie den Welpen nach jeder Mahlzeit in den Garten.

Wenn dies nicht möglich ist, bringen Sie das Tier zur Toilette.

Erster Weg

  1. Beobachten Sie, wo das Baby am meisten braucht und legen Sie ein großes (Hund) Tablett mit Zeitungen bedeckt.
  2. Nachdem du geschlafen und gegessen hast, lege das Tier in das Tablett und massiere sanft den Bauch.
  3. Begleiten Sie diese Aktion mit den Worten "Mach die Tat" und halte den Welpen bis zum Stuhlgang.
  4. Beobachten Sie ihn während des Spiels, um Zeit zu haben, ihn bei Bedarf zum Tablett zu bringen.

Dank dieser Methode lernt der Welpe, die Wohnung nicht zu verschmutzen und gleichzeitig die Notwendigkeit eines Teams zu lindern. Bringen Sie zur Sicherheit mehrere Windeln an verschiedenen Ecken an: Das Tier wird auf sie urinieren, wenn es keine Zeit hat, das Tablett zu erreichen.

Denken Sie daran, dass eine Windel ein zweischneidiges Schwert ist. Je länger der Welpe darauf steht, desto schwieriger ist es, ihn an den Toilettenschrank zu gewöhnen. Und doch: Hunde (vor allem Taschenrassen), an Windeln gewöhnt, scheissen später auf irgendwelchen Textilien.

Zweiter Weg

Es ist geeignet für extrem beschäftigt bei der Arbeit oder faule Menschen. Der Welpe verfügt über einen separaten Raum, dessen Boden komplett mit Folie bedeckt ist. Eine Schicht alter Zeitungen wird darauf gelegt. Der Zugang zu anderen Räumen ist blockiert, und das Baby gewöhnt sich daran, auf die Zeitung zu gehen. Im Laufe der Zeit reduzierte sich die Anzahl der Zeitungen auf ein Minimum. Wenn der Welpe falsch liegt, werden die Zeitungen wieder ein bisschen mehr. Daher gibt es nur eine Zeitung / Windel, in der sich der Besitzer wohl fühlt.

Wenn Sie daran interessiert sind, dass der Hund lernt, auf der Straße zu leeren, nehmen Sie eine Weile eine Windel mit. Wenn sich das Tier unter ungewöhnlichen Bedingungen zurechtfindet, kann man die Windel vergessen.

Wie man einen Welpen entwöhnt, um zu Hause zu scheißen

Nur du atmest erleichtert auf, um einem Tuzik die notwendigen hygienischen Fähigkeiten zu vermitteln, um mit ihm in der Wohnung zu leben, wenn eine neue Phase beginnt - die Übertragung guter Gewohnheiten auf die Straße.

Je früher Sie dies tun, desto schneller wird Ihr Haustier wiederhergestellt. Nach jeder Fütterung und Schlaf, nehmen Sie es auf den Hof, massieren Sie den Bauch (nicht zu vergessen, den magischen Anruf "Dinge tun" oder "Schreiben"), um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Der Zugang zur Toilette kann nicht als Spaziergang betrachtet werden. Erst nachdem der Welpe völlig leer ist, kannst du ihm viel Spaß machen, aber nicht früher!

Hundeexperten empfehlen, häufiger mit ihrem jüngeren Schwanzfreund zu gehen, als ihn zu füttern. Du gibst 5 Mal am Tag Essen, also sollte dein Schüler 7-8 mal an die frische Luft gehen: nach einer Nacht, nach jeder Mahlzeit und spät am Abend vor dem Zubettgehen.

Im Idealfall lernt ein körperlich und geistig gesunder Welpe leicht, die Toilette im Freien zu benutzen. Andernfalls suchen und beseitigen Sie die Ursache.

Von erfahrenen Hundeliebhabern ist zu hören - "Bis zum Welpen wird es zu Hause scheiße sein." Ja, aber zunächst einmal ist es eine gute Idee zu verstehen, ob Ihr Schüler in einem zarten Welpenalter ist oder längst entwachsen ist. Unterschiedliche Rassen haben ihre eigenen Alterskriterien: Ein 10 Monate alter Schäferhund und ein Malamute sind zum Beispiel albern, und ein 10 Monate alter Toy Terrier ist eine ziemlich erwachsene Kreatur.

Physiologische Beschwerden

Wenn ein älterer Hund, der es gewohnt ist, nach draußen zu gehen, plötzlich zu Hause kackt, finden Sie heraus, ob er krank geworden ist. Diese können sein:

  • Verdauungsstörungen (so, starke Peristaltik bei hartem Stuhl führt zu einem Übermaß an gegessenen Knochen).
  • Die Schwäche des Schließmuskels der Blase, häufiger bei wachsenden Hündinnen beobachtet (mit Propalin behandelt).
  • Störungen des Urinierens durch unsachgemäße Fütterung.
  • Nebenwirkungen der Sterilisation, manifestiert sich als Harninkontinenz.
  • Tumor oder entzündliche Prozesse des Urogenitalsystems.

Besitzer von Männchen wissen, dass "Bewässerung" des Territoriums eine natürliche Beschäftigung für Männer in der Pubertätsphase ist. Der Hund erholt sich oft nach einem Spaziergang zu Hause, weil es draußen unangenehm ist (feucht / kalt). Aber wenn das immer noch der Beginn einer ernsthaften Krankheit ist, nehmen Sie Drogen mit einem Tierarzt auf. Zusammen mit der Krankheit verschwindet auch die Gewohnheit, zu Hause zu scheißen.

Psychologische Anomalien

Besonders empfindliche Hunde können kacken und schreiben und auf einen innerfamiliären Konflikt reagieren. Jede unangenehme Situation kann für sie ein Stress sein, einschließlich:

  • ein Mangel an heimlicher Aufmerksamkeit (links eingesperrt);
  • ein Tapetenwechsel (sie brachten den Hund zu Verwandten, zum Hundehotel, gingen zur Ausstellung);
  • Zorn des Meisters, der Angst vor dem Tier verursacht;
  • starke Angst, ausgelöst durch verschiedene externe Faktoren.

Es ist sehr schwierig, mit der Psyche erwachsener Hunde umzugehen, die von einem anderen Besitzer (aus einem Tierheim) oder von der Straße stammen. Sie haben vielleicht einen Haufen Phobien, deren Wurzeln Sie nie kennen werden. Wir müssen willkürlich handeln, bewaffnet mit Mitgefühl, Geduld und Zuneigung.

Geheimnisse der Umerziehung

Sie sind einfach - Konsistenz, Härte und... Liebe. Die Umerziehung von Haustieren (abhängig von ihrem Temperament und der Schwere der psychischen Störung) kann einige Tage bis viele Monate dauern.

Verbotene Methoden

Erstens, ruf nicht das schuldige Tier an: es wird die Situation verschlimmern und der Hund wird heimlich von dir scheißen.

Zweitens, schlagen Sie sie nicht: Angst wird ein Auslöser für unwillkürliches Urinieren und Defäkation sein.

Drittens, versuchen Sie nicht, die Nase des Hundes in einen Haufen zu stecken. Das nächste Mal mag er sie aus Angst vor Repressalien essen.

Erlaubte Methoden

Wenn du zum Zeitpunkt des Verbrechens einen Vierbeiner erwischt hast, sag "Fu", ottrapav für Widerrist oder leicht schlagende Zeitung. Bestrafung ist sinnlos, wenn in deiner Abwesenheit eine Pfütze / ein Pfahl auftaucht. Bringe den Hund mit dem Hund in einen anderen Raum und entferne die Exkremente, ohne von ihm gefangen zu werden.

Kaufen Sie einen Käfig, in dem Sie den Hund zum Zeitpunkt des Verlassens des Hauses platzieren. Es sollte eine gemütliche Ecke mit einer weichen Matratze, einem Lieblingsspielzeug und einem Zuckerstein sein. Es ist notwendig, den Schüler dort mit seiner Zustimmung zu schließen. Besonders betrifft es freiheitsliebende Rassen, zum Beispiel Husky. Wenn Sie einen Einsiedler freilassen, nehmen Sie ihn sofort für einen langen Spaziergang, um die erzwungene Inhaftierung auszugleichen.

Wenn der Hund uriniert, nachdem er die Leine gefangen hat, versuchen Sie, die Stereotypen zu brechen: ziehen Sie sich an, ohne Aufmerksamkeit zu erregen, und nehmen Sie sie mit einer Leine in Ihrer Tasche schnell aus dem Haus.

Chemikalien

Wenn man darüber nachdenkt, wie man einen erwachsenen Hund zum Kotzen bringt, achten viele Besitzer auf die Mittel, um das Hundeverhalten zu korrigieren - erschreckende Sprays oder Flüssigkeiten, die in Zoohandlungen angeboten werden.

Nicht alle Käufer bemerken die Wirksamkeit dieser Reagenzien, weil sie keine Veränderungen im Verhalten ihrer Haustiere sehen.

Wenn Sie kein Geld für pharmazeutische Präparate ausgeben möchten, verwenden Sie das alte Schreckrezept, das Tafelessig verwendet.

Lösen Sie einige Tropfen Wasser auf und wischen Sie die empfindlichsten Stellen auf dem Boden ab. Aber in diesem Fall gibt es keine 100% ige Garantie für die Wirksamkeit der Methode. Aber es besteht die Gefahr, den Nasenschleim zu verbrennen und mit Essig zu übertreiben.

Allgemeine Empfehlungen

Ihre Waffe ist Disziplin und Beharrlichkeit:

  • Gehen Sie mit dem Hund zur gleichen Zeit (es ist besser, dies nicht zwei, sondern dreimal am Tag zu tun).
  • Bringen Sie den Hund sofort nach dem Aufwachen und so spät wie möglich vor dem Zubettgehen spazieren.
  • Ermutigen Sie Ihr Haustier mit Süßigkeiten und genehmigenden Worten, sobald er die Notwendigkeit im Hof ​​erfüllt.
  • Finden Sie einen erfahrenen Begleiter für Ihren Hund: er wird ihr zeigen, wo und wie sie defäkiert.
  • Bring Wasser und eine Schüssel mit. Wasser den Hund nach dem Spiel: es stimuliert die Entleerung.
  • Machen Sie das Tier viel und bewegen Sie sich intensiv. Es wird sich auch positiv auf den Darm und die Blase auswirken.
  • Erhöhen Sie Ihre Gehzeit und verlassen Sie nicht die Straße, bis der Hund zur Toilette geht.

Wenn Sie ein Tier umerziehen, seien Sie nicht übermäßig freundlich. Ein Hund ist ein öffentliches Tier, das die Gesetze der Hierarchie klar versteht. Der Besitzer muss der unangefochtene Anführer für sie sein. Wenn Sie den Hund zum Haupthund werden lassen, wird er seine eigenen Regeln festlegen.

Wie man den Hund entwöhnt, um zu Hause zu schreiben?

Wenn Ihr Hund zu Hause pinkelt, hilft Ihnen dieser Artikel. Sie finden nützliche Tipps und Ratschläge, wie Sie den Hund zu Hause entwöhnen können (Erwachsene und Welpen). Haustiere beginnen oft zu Hause zu scheißen, wenn Harnwegsinfektionen, Nierenerkrankungen oder ein Hund erkältet werden. Zu lustigen Situationen führen kann der erste Östrus bei einem Hund. Während dieser Zeit erlebt sie ungewöhnliche Empfindungen und versucht, die Beschwerden beim Wasserlassen loszuwerden.

Wie man den Hund entwöhnt, um zu Hause zu schreiben? Was macht man mit einem erwachsenen Hund?

Das nicht standardmäßige Verhalten eines ausgewachsenen Haustiers weist darauf hin, dass der Hund ernsthafte Probleme hat. Bevor Sie sie schelten, ist es ratsam, die Gründe zu verstehen. Psychische Störungen können zu Hause zu Wasserlassen führen, wenn der Hund längerem Hunger, körperlichem Missbrauch oder anderen Verletzungen ausgesetzt war.

Probleme traten bei einem erwachsenen Hund auf - ein Handlungsalgorithmus:

  • die Anzahl der Wanderungen erhöhen;
  • Bringen Sie dem Tier bestimmte Befehle bei, mit denen Sie zur Toilette gehen können;
  • Verwenden Sie schwache Methoden der Bestrafung für Fehler;
  • Verwenden Sie Begrenzungskäfige oder Volieren;
  • Verwenden Sie abweisende Sprays;
  • radikale Maßnahmen der Entwöhnung.

Wie man den Hund entwöhnt, um zu Hause zu schreiben - Welpen bis zu 4 Monaten aufzuziehen

In diesem Alter sind Haustiere echte Babys, die das Wasserlassen nicht kontrollieren. Daher macht es keinen Sinn, von den Pfützen beleidigt zu werden. Der beste Weg aus der Situation wird es sein, einem Welpen einen Platz im Haus beizubringen, wo es erlaubt ist, währenddessen zu misten. Bedecke den ausgewählten Bereich mit einer Windel oder Zeitung. Schul Windel tritt wie folgt auf:

  • Beginne den Welpen zu beobachten, sobald er das Wasser trinkt;
  • in 10-15 Minuten wird er den Drang verspüren zu urinieren;
  • sobald das Tier zu hocken beginnt (Männchen in der Kindheit schreiben die gleiche Weise wie Hündinnen), nehmen Sie es und bringen Sie es zur Windel;
  • wenn das Haustier davonläuft, schicke es immer wieder an die Windel, bis es das Bedürfnis erfüllt;
  • Lob den Welpen für die erfolgreich abgeschlossene Operation.

Tipp: Manche Babys sind schüchtern genug und weigern sich, vor dem Besitzer auf die Toilette zu gehen. Versuchen Sie daher, sich abzuwenden, wenn der Welpe zur Windel geht oder legen Sie ihn in eine Schachtel mit einem geschlitzten Eingang.

Aufzucht von Welpen bis zu 10 Monaten

In diesem Alter ähneln Hunde Kindern unter 6 Jahren. Toilettenwanzen sind fast weg, aber unangenehme Überraschungen können auftreten. In diesem Alter ist es an der Zeit, den Hund dazu zu bringen, sein Geschäft ausschließlich auf der Straße zu erledigen, aber Sie sollten das Wachstuch immer noch nicht aus dem Haus entfernen.

Das erste Mal, wenn Sie Schwierigkeiten haben, weil der Welpe gewohnt ist, zu Hause zu urinieren, es als sicherer und vertrauter zu betrachten. Verwenden Sie für das Training den folgenden Algorithmus:

  1. Zeigen Sie Ihrem Welpen, dass das Laufen sehr lustig und sicher ist. Spiele mit ihm, nutze leckere Belohnungen. Haben Sie alles gemacht, um die Straße zu wandern, begann der Hund mit angenehmen Erinnerungen zu verbinden;
  2. füttern und gießen Sie Ihr Baby 40-60 Minuten vor der Veröffentlichung von "im Licht". Es ist diese Menge an Zeit, die ein junger Körper benötigt, um den größten Teil der Nahrung zu verdauen;
  3. Gehen Sie Ihr Baby mindestens 5 mal am Tag. Es ist diese Menge von Spaziergängen, die häusliche "Ärger" vollständig vermeiden werden.

Tipp: Wenn Sie oder Ihre Freunde ältere Welpen bereits an die Toilette gewöhnt haben, kombinieren Sie ihr Gehen mit Ihrem Haustier. Hunde neigen dazu, das Verhalten ihrer Verwandten zu kopieren.

Erhöhen Sie die Häufigkeit oder Dauer von Spaziergängen

Beobachte das Tier ständig, wenn er dazu neigt, "nasse schmutzige Tricks" zu kreieren. Versuchen Sie, in dieser Phase einige Tage frei zu nehmen und den ganzen Tag zu Hause zu verbringen. Sobald der Hund anfängt an den Boden zu schnüffeln und sich hinzusetzen, sofort den Kragen anziehen und nach draußen gehen.

Im Laufe der Zeit wird der Hund verstehen, dass der Bereich außerhalb des Hauses der einzige Ort ist, wo er zur Toilette gehen sollte. Dies wird jedoch Zeit brauchen. Indem Sie die Häufigkeit der Spaziergänge erhöhen, versichern Sie sich gegen die Risiken des Wasserlassens zu Hause.

Wir unterrichten Genehmigungs-Teams

Bring das Haustier auf die Straße und wiederhole den gleichen Befehl. Wiederholen Sie das geschätzte Wort so oft, wie Sie das gewünschte Ergebnis vom Hund erreichen. Danach belohnen Sie ihn mit verbalem Lob und leckeren Belohnungen.

Es braucht etwas Zeit für das Haustier, um genau zu verstehen, was getan werden muss, um eine Belohnung zu erhalten. Sobald das Tier jedoch wahrnimmt, was los ist, wird es dem Besitzer mit der Ausführung des Befehls gerne gefallen.

Methoden der Bestrafung

Diese Maßnahmen sollten formeller sein. Schreie nicht laut auf das Haustier oder noch mehr Beat. Tiere sind extrem empfindlich auf Veränderungen in der Stimmung des Besitzers. Zur Bestrafung können Sie daher einen strengen, leicht erhöhten Ton wählen.

Wenn der Hund ein Lieblingsspielzeug oder -bett hat, dann können Sie das Haustier vorübergehend seines "Luxus" berauben. Wenn Sie sehen, dass der Hund sich darauf vorbereitet, das Bedürfnis zu Hause zu lindern, rufen Sie sofort "fu" aus. Ein Haustier sollte genau wissen, was Sie über sein Verhalten denken.

Wir begrenzen den Raum

Diese Methode ist eher eine Hilfsmethode. Es dient beispielsweise während der Arbeit als zuverlässiger Heimschutz. Legen Sie den Hund in einen Käfig oder Voliere, bedeckt mit einer Windel. So sparen Sie Räume vor "nassen schmutzigen Tricks". Und wenn Sie nach Hause zurückkehren, können Sie weiterhin das Tier auf der Straße unterrichten.

Schrecksprays

Hunde sind geruchsempfindlich. Verwenden Sie daher spezielle Sprays als Gegenmaßnahmen. Kaufen Sie sie in Tierkliniken. Behandeln Sie sie mit hohem Risiko. Unangenehmer Geruch schrecken Haustier. Wenn die Möglichkeit, ein Spray zu kaufen, fehlt, können Sie es mit Essig ersetzen.

Radikale Maßnahmen

Als harte Maßnahmen werden elektrische Kragen verwendet, die über ein spezielles Bedienfeld verfügen. Diese Methode eignet sich für Besitzer, die alle aufgeführten Optionen ausprobiert haben und keine Lösung für das Problem gefunden haben. Du musst dem Hund folgen, ihn in einem Streich fangen und die Fernbedienung drücken.

An diesem Punkt im Körper des Haustieres wird ein leichter Entladungsstrom erhalten. Es ist erwähnenswert, dass Hunde extrem empfindlich auf elektrische Angriffe reagieren, so dass selbst die minimale Entladung ihnen Unbehagen bereitet.

Die Aufgabe des Halsbandes ist es, negative Erinnerungen an das Urinieren zu Hause zu bilden. In diesem Fall leidet die Autorität des Besitzers nicht, weil Sie das Haustier nicht mit seinen eigenen Händen bestrafen.

Warum pinkelt ein Hund zu Hause, wenn er das früher nicht getan hat?

Meine Irma ist sehr gebildet, aber seit fast einem Monat habe ich keine Zeit mehr, sie nach draußen zu bringen. Aus welchem ​​Grund pisst der Hund zu Hause?

Svetlana, Moskau

Wenn das Tier die Angewohnheit geändert hat und jetzt der Hund zu Hause pisst, gibt es einen Grund, sich sofort zu fragen, ob Ihr Hund gesund ist. Ein solches Verhalten kann ein Symptom der Krankheit sein. Leider glauben nur wenige Leute, dass Frost nicht nur Menschen betrifft, die sogar mit Verletzungen ins Krankenhaus kommen. Stellen Sie sich vor, was ein Hund fühlt, dass selbst Kleidung nicht vor Kälte schützt. Stimme zu, nicht an jedem Hund einen Overall tragen.

Besitzer von Hündinnen sollten sich an ein anderes Detail erinnern. Bei manchen Menschen, selbst im Alter, ist das Hormonsystem nicht vollständig ausgebildet, und es besteht die Möglichkeit, dass Frauen bis zu einem Alter von 1,5 bis 2 Jahren zu Hause geschrieben werden. Die Gründe sind schlechte Ernährung, Mangel an Vitaminen, schlechte Vererbung. Versuchen Sie, die Züchter anzurufen und fragen Sie, ob es ein Problem mit ihren Hunden gibt. Nachdem der Hund zum ersten Mal schwanger wird, verschwinden jedoch Probleme mit dem hormonellen Hintergrund.

Ein häufiger Grund, warum Hunde Manieren vergessen, ist das Fehlen eines strikten Gehens und Essens. Hunde fühlen die Zeit perfekt und ihr Körper passt sich einem bestimmten Modus des Tages an. In seiner Abwesenheit gibt es keine Gewohnheiten. Das Essen und Gehen sollte gemäß dem Zeitplan durchgeführt werden, mit möglichen Verschiebungen in 1-1,5 Stunden, nicht mehr.

Manche Hunde gehorchen nicht mehr, wenn sie die Autorität des Besitzers nicht fühlen. Einige Tiere in dieser Situation zeigen Aggression, andere - verteidigen Sie die Notwendigkeit zu Hause. Denke nicht zu viel, wenn du den Kleinen verdorben hast.

Ignoriere nicht den Mangel an Aufmerksamkeit. Hunde haben nicht viele Möglichkeiten, ihn anzuziehen, und Unreinheit ist einer von ihnen. Manche Hunderassen benötigen viel Zuneigung von ihren Besitzern, und wenn Hunde ihnen gegenüber gleichgültig sind, erinnern die Tiere auf diese "originale" Weise an ihre Existenz - der Hund pinkelt zu Hause. Denken Sie daran, dass es für einen Hund egal ist, mit welcher Stimmung Sie es betrachten, die Hauptsache ist, dass Sie damit kommunizieren.

Unreinheit bei Tieren erscheint manchmal mit Ihrem Kind oder einem neuen Haustier. Der Hund beginnt eifersüchtig zu werden - und entweder rächt er sich an dir oder versucht wieder, dein verlorenes Interesse zurückzugewinnen und als Ausdruck eines solchen Verhaltens - der Hund pinkelt zu Hause.

Und vor allem für Besitzer von Arbeits- und Jagdhunden. Diese Tiere tolerieren ein gemessenes "häusliches" Leben nicht sehr gut und erfordern schwere Lasten. Sie brauchen die Möglichkeit, ihr Zuchtziel zu verwirklichen. Mangel an Arbeit, Laufen und Bewegung verursachen auch Unreinheit bei Hunden.

Wie man den Hund entwöhnt, um zu Hause am falschen Ort zu schreiben

Spuren der Lebenstätigkeit eines Hundes sind keineswegs das, was der Besitzer sehen möchte, wenn er von der Arbeit zurückkommt. Warum kann Haustier in der Wohnung peinlich sein? Wie man den Hund entwöhnt, um zu Hause zu schreiben? Und ist es möglich, ein erwachsenes Tier zu erziehen?

Toilettenprobleme können sowohl bei kleinen Welpen als auch bei erwachsenen Hunden auftreten. Schreien, Fluchen und Stampfen der Füße ist nutzlos, unabhängig vom Alter des Tieres, aber das Erkennen der Ursachen ist der erste Schritt, um eine übel riechende Situation zu korrigieren.

Wurzeln des Problems

Wenn ein Welpe an den falschen Stellen pinkelt und kackt, können Sie diesen Teil sofort durchblättern. Ihm ist nichts passiert, du hast einfach keine Zeit gehabt, ihn aufzuziehen. Bis zu vier Monate sind Babys physisch nicht in der Lage, natürliche Triebe zu unterdrücken. Es wird mehr als eine Woche dauern, bis der Hund lernt, sich vollständig zu beherrschen. Bis dies passiert, öfter gehen, mit Windeln versichern und geduldig den Boden waschen. Um zusätzliche Pfützen und Halden zu vermeiden, empfehlen Ihnen erfahrene Hundezüchter, sich an einen strengen Fütterungs- und Laufplan zu halten, nicht die Zeit und das Intervall zwischen ihnen zu ändern. Um die Freude zu behalten, dass du nach Hause kommst oder Dobermann, während du spazieren gehst, hilft dir die Umsetzung fester Befehle: "Setz dich", "Stehe", "Leg dich hin". Mit dem Fokus auf die Umsetzung wird das Tier für kurze Zeit die physiologischen Bedürfnisse vergessen.

Bei erwachsenen Tieren sind die Motive von "nassen Fällen" viel vielfältiger. Vielleicht begann der Hund aus einem der folgenden fünf Gründe zu Hause zu schreiben.

  1. Krankheit Die Ursache können Erkrankungen des Urogenitalsystems, des Verdauungstraktes, Infektionen mit Würmern sein. Darüber hinaus kann bei älteren Hunden Inkontinenz mit zunehmendem Alter auftreten. Bevor Sie in die Psychoanalyse des Verhaltens des Tieres gehen, stellen Sie sicher, dass das Tier nicht krank ist. Organisatorische und pädagogische Maßnahmen können nur das Verhalten eines gesunden Hundes korrigieren.
  2. Ungleicher Zeitplan. Wenn ein Haustier oft leidet, aber nein, nein, ja, es wird am Morgen eine Pfütze hinterlassen oder im Gegenteil, zu Ihrer Ankunft nach Hause, berechnen, ob Spaziergänge gleichmäßig am Tag verteilt sind, wenn nicht zu viel Zeit zwischen Essen und Gehen ist und versuchen die Grenzen der Geduld zu schätzen.
  3. Stress und Angst vor Veränderung. Selbst eine brutale Rizinusschnauzer, ganz zu schweigen von den dekorativen Felsen, kann den Stress der Bewegung, das Aussehen eines Kindes oder ein neues Haustier in der Familie bekommen. Denke darüber nach, ob sich das Verhalten des Haustiers geändert hat, bevor er zu Hause angefangen hat zu schreiben? Vielleicht haben Sie oder jemand aus dem Haushalt ihn beleidigt, es gab eine laute Auseinandersetzung, oder auf der Straße geschah etwas Beängstigendes. Wenn sich ein Hund nervös verhält und Fälle von unfreiwilligem Urinieren mit lauten Geräuschen verbunden sind, ist das eine Frage von Stress. Die Hauptsache ist Geduld zu zeigen und die Situation nicht zu verschlimmern.
  4. Rache. Derselbe Stress, nur mit dem erkannten Täter und durchaus aussagekräftigen Demonstrationsaktionen des Hundes. Je nach Art der Beziehung und dem Master und das Haustier, kann der Grund für Rache eine echte Grausamkeit und Lücken in der Ausbildung sein, durch die der Hund hat entschieden, dass er der Chef im Haus ist und Erziehung „ihr Volk.“ Im Großen und Ganzen ist die Person sowieso schuldig, und um Spuren auf Kleidung, Bett und Fußböden loszuwerden, ist es notwendig, nicht nur Hundeverhalten, sondern auch das eigene zu korrigieren.
  5. Schlechte Erziehung. Bei jungen Hunden, besonders bei Männern während der Pubertät, können Pfützen und Halden ein Symptom schlechter Manieren sein und versuchen, das Primat des Menschen über sich selbst zu revidieren. In diesem Fall kann das Tier trotzdem zynisch Spuren und Spuren hinterlassen, auch nach einem Spaziergang. Mit dem Mangel an Sauberkeit in der Ausbildung kann auch ein erwachsener Hund von der Straße, von einem Unterstand, oder Ihr eigener Hund, der früher in einer Voliere lebte, konfrontiert werden. Solch ein Haustier weiß nicht, was man auf den Boden schreibt - moveton. Einen solchen Hund in der Wohnung zu scheissen, ist schwieriger als ein Welpe, aber das Prinzip ist das gleiche - Gehen, Ermahnen, Lob für das richtige Ergebnis am richtigen Ort.

Wie man einen Hund disaccustomiert, um zu Hause zu schreiben: Grundlagen der "Toilette" Ausbildung für "groß" und "klein"

Verschiedene Gründe für falsches Verhalten erfordern eine individuelle Herangehensweise an jeden Fall, aber es gibt allgemeine Regeln für das Unterrichten eines Tieres zur Einhaltung des Hygiene- und Hygieneregimes, die für alle Rassen und Altersgruppen gleich sind. Aus praktischen Gründen sind sie in der Tabelle aufgeführt.

Tabelle - Regeln für das Unterrichten des Tieres in Bezug auf das Hygiene- und Hygiene-Regime

Welpe

In der Natur gibt es diese nicht, aber jeder Besitzer ist dazu verpflichtet. Der beste Weg, einen Welpen von der Toilette im Haus zu entwöhnen, ist das Toilettentraining auf der Straße. Hunde sind nicht so ordentlich wie Katzen, aber sie meckern oft nicht dort, wo sie leben, vorausgesetzt, sie bekommen andere Möglichkeiten.

Den Welpen nach Ablauf der Quarantäne zu begleiten, beginnt so oft wie möglich. Zumindest für eine halbe Stunde, aber sie gehen mit ihm nach jeder Mahlzeit und schlafen. Es ist bequemer, im Voraus zu wissen, nach welchem ​​Zeitraum nach dem Essen der Hund auf die Toilette geht, und einen Zeitplan für Spaziergänge mit diesen Daten zu erstellen. Beginne mit einem Welpen, bis alle Dinge erledigt sind. Für jedes Mal wird der Hund gelobt.

Heiminkontinenz versichert hygienische Windeln oder Zeitungen. Sie sind in Orten der Massenerkennung von Pfützen und Haufen ausgelegt. Ein Welpe sollte ermutigt werden, solchen Müll zu benutzen. Wenn möglich, sollten größere Rassen so schnell wie möglich auf eine Außentoilette gebracht werden, bis es zu einer bequemen und bezahlbaren Toilette im Haus süchtig macht.

Wenn eine solche Gewohnheit noch geschaffen wird, den Hund zu entwöhnen, um zu Hause auf eine Windel zu schreiben, werden gebrauchte Windeln für einen Spaziergang mitgenommen. Sie sind in einem eher abgelegenen, aber nicht abgelegenen Ort angelegt und gehen mit dem Hund spazieren, bis der vertraute Geruch ihr sagt, was zu tun ist. Nehmen Sie effektiv Wasser mit - viel Wasser trinken hilft beim Wasserlassen. Körperliche Aktivität stimuliert den Darm. Vom Haus werden Windeln entfernt, und das Verhalten des Haustiers wird streng kontrolliert.

Das Sortiment von Zoohandlungen bietet eine Reihe von Werkzeugen für das Training auf dem Tablett oder der Toilette auf der Straße. Sie kommen in Form eines Sprays und enthalten Pheromone, die Hunde anziehen, um an dieser besonderen Stelle zur Toilette zu gehen. Es stimmt, 100% der Garantien des Herstellers sind nicht 100% garantiert.

Erwachsener Hund

Wie man einen erwachsenen Hund zu Hause misten kann, hängt von den Gründen für sein falsches Verhalten ab.

  • Krankheit In diesem Fall helfen rechtzeitige Diagnose und Behandlung gemäß den Empfehlungen des Tierarztes.
  • Ungleicher Zeitplan. Wean der Hund zu Hause in Abwesenheit des Besitzers zu schreiben wird einen extra kurzen Spaziergang vor einer Nacht Schlaf und zur Arbeit zu verlassen helfen. Verschieben Sie den Fütterungsplan so, dass der Hund nach dem Essen die Möglichkeit hat, bald nach draußen zu gehen.
  • Stress. Wenn Sie oder Ihre Familienmitglieder eine stressige Situation schaffen, überprüfen Sie Ihre Einstellung zum Tier und Verhalten in Anwesenheit des Tieres. Geben Sie Ihrem Haustier zusätzliche Zeit, der Hund muss verstehen, dass sein Platz in der Familie und Ihre Liebe unverändert bleiben. Wenn Sie den beängstigenden Faktor nicht beeinflussen (Feuerwerk, die Arbeit von schwerem Gerät, usw.), versuchen Sie, Ihr Haustier an ihn zu gewöhnen - beruhigen Sie, bügeln Sie, zeigen Sie mit allen Ansichten, dass es keine Gefahr gibt.
  • Rache (motiviert). Grausamkeit ist inakzeptabel und schiebt das Haustier nur von dir weg. Versuchen Sie einen bestimmten Grund für Rache zu finden und ändern Sie Ihr Verhalten. Missverständnisse können durch Zuneigung gemildert werden.
  • Rache (von verwöhnt). Sei hart. Isolieren Sie das Objekt der Rache (Bett, Sofa, Schuhe) der Station. Wenn der Hund zu Hause auf das Tablett geht, verriegeln Sie es mit dem Tablett. Wenn auf der Straße, dann lassen Sie die Freizeit, die das Haustier allein an seinem Platz verbringt, ohne Spielzeug und Kommunikation mit Familienmitgliedern. Ordentliches Verhalten wird durch alle verfügbaren Mittel gefördert, Rückfälle verlängern die Obstruktionsdauer. Zur Verhaltenskorrektur können Sie sich auf professionelles Training einstellen.
  • Schlechte Erziehung eines jungen Hundes. Der Versuch, Sie zu einem moralischen Duell anzurufen, wird nach dem Schema für verdorbene Menschen gestoppt. Geht nicht weiter und tritt nicht in Konfrontation. Bleibe freundlich und strahlt Selbstvertrauen aus. Sei nicht nervös und schrei, die Strafe sollte angemessen sein, vorbeugende Maßnahmen - erschöpfend.
  • Schlechte Erziehung eines erwachsenen Hundes. Zug von den ersten Stunden im Haus zu laufen. Gehen Sie so lange, wie das Haustier nicht zur Toilette geht. Schimpfen Sie den Hund für eine Pfütze oder einen Haufen, senden Sie es in einem kalten Ton an Ort und Stelle, zeigen Sie Ihre Unzufriedenheit mit allem. Ein ausgewachsener Hund braucht mehr Zeit, um sich an die Hygienevorschriften zu gewöhnen als ein Welpe. Seien Sie also geduldig.

Separate Unterart von Toilettenproblemen, nennen viele Besitzer die Liebe des Haustieres, um die Notwendigkeit für Teppich oder Polstermöbel zu entlasten. Zusätzlich zu den oben diskutierten Gründen kann der Grund für "Sabotage" -Aktivität ein Verlangen nach Komfort sein.
Hygienische Windeln, die für Welpen und kleine Rassen verwendet werden, ziehen das Tier mit Wärme, Weichheit und ohne Pfütze an. Die gleichen Eigenschaften, die Ihr Haustier in einem Teppich oder Sofa berücksichtigen kann.

Um den Hund zu entwöhnen, um zu Hause auf dem Bett und anderen Möbeln zu schreiben, darf der vierbeinige Freund nicht darauf klettern. Verlassen - schließen Sie das entsprechende Zimmer. Die Bettwäsche muss gewaschen, die Matratze mit Fertigpräparaten oder Volksmedizin behandelt werden, um den Geruch zu zerstören. Essig, Wodka oder Alkohol, Kaliumpermanganat hilft.

Etwas schwieriger ist es, wenn die Toilette zu einem Bodenbelag geworden ist, insbesondere in Räumen, in denen es unmöglich ist, den Zugang für ein Tier zu blockieren. Wenn der Teppich entfernt werden kann - für einige Zeit entfernen und noch einmal "extern" mit dem Hund für eine Zeit von Windel-Walking-Training gehen. Wenn Sie die Abdeckung nicht entfernen können, entwöhnen Sie den Hund, um zu Hause auf dem Teppich zu schreiben, werden langgestreckte Spaziergänge, Kontrolle über das Verhalten des Haustieres und spezielle Mittel helfen, die Hunde von ihren Lieblingsplätzen erschrecken.

Chemische und Volksmedizin

Zoohandlungen bieten eine Reihe von Sprays, Entwöhnungshunde an den falschen Stellen. Beispiele für beliebte Tools finden Sie in der Tabelle.

Tabelle - Mittel, Entwöhnung Hundescheiße zu Hause

Kinder der Fauna

VETERINARIA Futterpflege Inhalt Interessant

Der Hund fing an zu schreiben, was zu tun ist?

Wer mit einem Hund angefangen hat, steht vor einem solchen Phänomen, als der Hund zu Hause zu schreiben begann. Dieses Problem wird besonders stark von den Städtern gefühlt, wo ein Hund in einer Wohnung gehalten wird und es nicht genug Zeit für ein ausreichendes Gehen gibt.

Jeder kommt auf seine Weise mit den physiologischen Bedürfnissen seiner Tiere zurecht, aber lassen Sie uns sehen, warum Hunde am falschen Ort defäkieren und urinieren, und auch versuchen, Methoden zu finden, um dieses Verhalten zu korrigieren.

Es ist erwähnenswert, dass für einen Hund die Bestellung von Naturalien nie unangemessen ist, es ist unbequem für den Besitzer und nicht für das Tier. Um unser Ziel zu erreichen, benötigen wir daher einige Kenntnisse in der Zoopsychologie und Physiologie des Hundes.

Die Hauptursachen für skrupelloses Verhalten im Haus

Beachten Sie, dass wir in diesem Artikel Situationen betrachten, in denen sich unerwünschtes Verhalten bei einem erwachsenen Hund manifestiert, und wie man einen Welpen auf die Toilette bringt, kann im nächsten Artikel gelesen werden.

Also, warum Hund zu Hause scheißt:

  1. Gebiet markieren Es wird bemerkt, dass bei einem Hund in solchen Fällen ein starker Wunsch besteht, seine Spuren zu hinterlassen:

- sexueller Reiz, zu dieser Zeit zeigt das Tier, dass es zur Paarung bereit ist (nicht nur bei Männchen, sondern auch bei Hündinnen während des Östrus, wenn sie oft in kleinen Portionen urinieren). Es ist bewiesen, dass der Geruch von Urin eine große Menge an Informationen enthält, zum Beispiel kann er verwendet werden, um ein Individuum, sein Geschlecht, seinen physiologischen Zustand und vieles mehr zu identifizieren.

- das Erscheinen von etwas Neuem im Haus. Angenommen, Sie haben ein neues Möbel gekauft, ein anderes Tier mitgebracht oder Sie haben ein kleines Kind. Neue Gegenstände bringen unbekannte Gerüche mit sich, die bekannt gemacht werden müssen - "ihre".

- sozialer Status. Der Hund gehört zu den Schultieren, wenn also die Hierarchie des Rudels (Familie) abnimmt, kann dies als Grund dafür dienen, Kot auf dem Bett zu lassen oder auf die Möbel zu urinieren. Oft geschieht dies, wenn ein neues Haustier erscheint oder ein älteres Kind die Aufzucht eines erwachsenen Hundes übernimmt.

2. Falsch festgestellter Reflex. Betrachten wir zum Beispiel die Situation: Eine Person hat es eilig zu arbeiten - es gibt wenig Zeit zum Laufen und sobald das Tier seine Arbeit getan hat, bringt es ihn schnell nach Hause.

In diesem Fall, wenn der Hund gerne läuft, dann wird es bis zum Letzten aushalten, um den Spaziergang zu verlängern und dann das Bedürfnis zu Hause zu lindern.

Auch ein negativer Reflex mit der falschen Bestrafung behoben. Oft stößt der Besitzer den Maulkorb des Hundes in Kot oder eine Urinpfütze, aber in diesem Fall wird er nur den Anschein von Angst bekommen, das Tier wird Angst davor haben, in Gegenwart des Besitzers geleert zu werden und wird nicht verstehen, warum er gescholten wird.

Eine Phobie kann auftreten, wenn während eines Stuhlganges ein Notfallereignis auftritt: eine Feuerwerkskörperexplosion oder ein Baumsturz, dann ist der Hund vorsichtig vor dem Ort, an dem er passiert ist.

3. Gesundheitsprobleme und Alter. Viele Krankheiten können zu Unsauberkeiten führen, zum Beispiel bei Gelenkschmerzen, der Hund wird normalerweise nicht in der Lage sein, für einen Stuhlgang zu posieren oder schmerzlos spazieren zu gehen, daher toleriert er ihn und entleert ihn reflexartig zu Hause. An diesem Punkt werden wir nicht lange verweilen, hier müssen wir die Ursache finden und behandeln.

4. Erhöhte Angst und Harndrang als Ausdruck der Demut. Die Ursachen dieses Problems sollten im Welpenalter gesucht werden. Tatsache ist, dass die Hündin vor dem Alter von 2 Wochen das Wasserlassen und den Stuhlgang anregt, den Welpen leckt und sich daran gewöhnt, zu urinieren und den Magen für das dominante Wesen - die Mutter - zu ersetzen.

Bei manchen Individuen verblasst dieser Reflex nicht und wird auf eine Person übertragen, meistens auf einen Mann, weil er eine geringere Stimmlage hat. Hunde mit einer solchen Verletzung beginnen zu schreiben, wenn sie versuchen, Wörter zu streicheln oder anzufeuern.

Natürlich sind die oben diskutierten Gründe, die zu dem skrupellosen Verhalten eines erwachsenen Hundes führen, bei weitem nicht alles, aber wenn wir einige kennen, können wir verstehen, warum unser Haustier sich so verhält. Betrachten wir nun die grundlegenden Techniken, die uns helfen, das Verhalten des Tieres zu korrigieren.

Behandlung

Verschiedene Methoden, wie man einem vierbeinigen Freund beibringt, physiologische Bedürfnisse auf der Straße zu erfüllen.

  1. Wir organisieren die richtige Art von Spaziergängen, wenn der Hund keine gesundheitlichen Probleme hat, dann muss er mindestens 2 Mal am Tag, vorzugsweise mehr, gelaufen werden. Während des Spaziergangs ist es notwendig, Orte zu besuchen, wo das Tier am liebsten geleert wird, und unmittelbar nach den Dingen ist es notwendig, den Hund zu loben und ihm etwas Gutes zu tun. Und so wiederholen wir täglich mehrere Wochen, um den richtigen Reflex zu etablieren. Nach der Toilette laufen wir noch mindestens 10 Minuten.
  2. Fazit in der Zelle. Diese Methode ist nicht für jedermann geeignet, wenn das Tier nicht angemessen auf die Gefangenschaft reagiert, ist es besser, eine andere Methode zu verwenden. Wenn die Freiheit eingeschränkt wird, sollte ein Haustier nicht in Ruhe gelassen werden, es ist wünschenswert, Menschen zu sehen, es ist auch notwendig, regelmäßig spazieren zu gehen. Die Methode basiert auf der Tatsache, dass der Hund nicht auf einem begrenzten Raum (natürlich bis zu dem Moment, wenn er nicht mehr bestehen kann) defäkieren, die Hauptsache ist, dass der Käfig nicht geleert werden kann, sonst wird der Geruch von Exkrementen süchtig und die Methode wird aufhören zu arbeiten. Diese Methode sollte zusammen mit den Empfehlungen aus dem ersten Absatz verwendet werden, also regelmäßig mit Ihrem Haustier gehen.
  3. "Kabelbinder". Der Besitzer bindet den Hund an sich oder an die Möbel an einer kurzen Leine, und wenn Signale erscheinen, führt er das Tier auf die Straße. Charakteristische Zeichen, dass das Haustier Zeit zum Gehen ist:

- Es gibt schwere Atmung aufgrund der Tatsache, dass die volle Blase auf das Zwerchfell drückt;

- periodischer Kontakt des Besitzers mit einer Pfote und genauerem Hinsehen;

- Stehen, nicht liegen.

- Bewegung mit etwas Hinterbeinen und Schnüffeln des Bodens.

Wenn die oben genannten Zeichen erscheinen, dann machen wir einen Spaziergang und ermutigen nach jeder Entleerung.

4. In dem Fall, wenn der Hund uriniert, den Besitzer nach der Trennung zu treffen, ist es notwendig:

- ignoriere das Tier, bis es sich beruhigt hat;

- dem Hundegespann beizubringen, jedes Spielzeug mitzubringen und am Eingang des Hauses das Tier abzulenken, um ein Lieblingsobjekt zu finden.

5. Das Absetzen von Markierungen ist wahrscheinlich die schwierigste Sache, weil in diesem Fall starke natürliche Instinkte beteiligt sind. Sie können die folgende Methode versuchen: Zu Hause, halten Sie den Hund an der Leine, ignorieren Sie alle Versuche, Aufmerksamkeit zu erregen.

Wenn du dich dem Hund nähern musst, fordere von ihm die bedingungslose Erfüllung der Befehle "Leg dich hin!" Oder "Setz dich!". Während des Spaziergangs dem Hund verbieten, vertikale Objekte zu markieren, insbesondere an Orten, an denen andere Tiere laufen.

Die Fähigkeit, das Etikett zu verlassen, erhöht das Selbstvertrauen eines Haustieres. Wenn der Hund streng trotzig ist, dann müssen Sie möglicherweise auf Kastration zurückgreifen, was die Manifestation des Instinkts deutlich reduzieren wird.

Natürlich listet der Artikel bei weitem nicht alle Möglichkeiten auf, ein Problem zu lösen, als der Hund zu Hause zu schreiben begann und der Autor nicht das Ziel verfolgte, alle Methoden zu veröffentlichen, sondern darauf aufmerksam machen wollte, dass Verhaltensprobleme gelöst werden können und sollen. Abschließend möchte ich sagen, dass jedes kranke Tier eine individuelle Herangehensweise erfordert und dass es für eine korrekte Therapie notwendig ist, die Ursachen zu identifizieren, insbesondere wenn die Krankheit mit einer Verhaltensstörung assoziiert ist.