Techka haben Hunde. Symptome, Häufigkeit, Dauer. Was macht der Besitzer mit Östrus?

Kontseks Neo Tropfen für Katzen und Hündinnen

Ist dein Hund während der Hitze unruhig?

Finde die nächste Tierhandlung auf der Karte

Um alle Probleme des Östrus im Hund zu lösen, hilft Kontseks Neo

Finde die nächste Tierhandlung auf der Karte

Techka-Hund: Verhalten von Haustieren während dieser Zeit

Hündinnen sind ihrem Besitzer sehr verbunden, sie haben einen gutmütigen und freundlichen Charakter. Der Inhalt des Hundes ist jedoch oft mit einigen Unannehmlichkeiten verbunden, die vorbereitet werden müssen.

Eine dieser Unannehmlichkeiten ist der natürliche und unvermeidliche Prozess des Östrus bei einem Hund, während dieser Zeit zeichnet sich ein ruhiges und gehorsames Haustier ab und wird unkontrollierbar. Das Tier reagiert nicht auf die Teams, versucht ständig die Leine abzubrechen und davonzulaufen, und geht auf dem Hof ​​in einen schwierigen Prozess, um lästige Männer vom Hund wegzuschrecken.

Um Probleme während der speziellen Perioden des Lebens Ihres Hundes zu vermeiden, ist es notwendig, genau zu wissen, wann der Hund Östrus beginnt, Symptome und Dauer dieses Prozesses.

Fließen bei Hunden: Zeichen der Zeugungsbereitschaft

Ein Techka ist die Zeit des Lebens eines Hundes, die mit der Manifestation einer sexuellen Jagd, einer positiven Reaktion des Hundes auf das Männchen, einhergeht.

Der Beginn der Pubertät bei einem Hund hängt von der Rasse, den Bedingungen und der Ernährung ab. Bei Hunden kleiner und mittlerer Rassen beginnt die erste sexuelle Jagd im Alter von 6-7 Monaten, bei großen Hunden findet der Östrus im Alter von 11-18 Monaten statt. Um gesunde Nachkommen zu gebären, zu zeugen und wachsen zu lassen, muss der Hund nicht nur sexuelle, sondern auch physiologische Reife erreichen. Es tritt ungefähr im Alter von zwei Jahren auf. Der Zeitpunkt des Beginns der physiologischen Reife bei einem Hund hängt von der Rasse des Tieres ab.

Wenn der Hund Östrus beginnt, treten Veränderungen im Verhalten des Haustieres auf. Das Tier beginnt sich unruhig zu verhalten, kann Aggressionen gegenüber anderen Hunden und Menschen zeigen. Während des Spaziergangs hört das Haustier nicht auf die Befehle des Gastgebers, es kann die Leine abbrechen und wegrennen. Bei einigen Hunden kann der Beginn des Östrus durch physiologische Zeichen bestimmt werden: blassrosa Ausfluss aus der Schleife, beginnt der Hund häufiger auf der Straße oder in der Wohnung zu markieren.

Wie viele Tage ist Östrus bei Hunden: die Stadien von Östrus und ihre Dauer

Der Sexualzyklus bei Hunden hat vier Stufen. Es ist besonders wichtig, das Stadium des Östrus in Ihrem Hund für diejenigen zu kennen, die vorhaben, einen Hund zu stricken, da eine erfolgreiche Paarung nur an bestimmten Tagen des Östrus stattfinden kann.

Der Hund hält etwa 21 Tage. Es beginnt mit dem Auftreten von rosa Sekreten. Das Ende des Östrus kann in Betracht gezogen werden, wenn der Hund mit einem Männchen unwirtlich wird.

Die Häufigkeit von Östrus bei Hunden kann von 6 bis 8 Monaten variieren. Einige Faktoren, wie Jahreszeit, erbliche Veranlagung und emotionaler Zustand, beeinflussen die Zeit des Östrus.

Der Beginn des Östrus (Proestrus) dauert 6-9 Tage. Während dieser Zeit ändert sich das Verhalten des Hundes: Er markiert oft das Gebiet und zieht Männchen an. Hunde des anderen Geschlechts nehmen sensibel Chemikalien wahr, die im Urin als Pheromone ausgeschieden werden. In der Zeit des Beginns des Östrus lässt der Hund sich keinen Hund zu. Als er versucht, sich zu nähern, springt der Hund ab, setzt sich, knurrt und verjagt den Hund.

Die zweite Phase des Zyklus - Östrus oder Östrus selbst - dauert 9 Tage. Zu dieser Zeit beginnt der Hund zu markieren, flirtet mit dem Hund, es ist bereit für die Paarung. Bei Berührung von hinten zieht es den Schwanz zur Seite, fällt auf die Vorderpfoten.

Die dritte Phase des Zyklus ist Metestrus. Dies ist die Zeit der Wiederherstellung aller Prozesse im Körper des Hundes. Seine Dauer beträgt 60-150 Tage. Während der gesamten Zeit erlaubt der Hund sich keinen Hund.

Die vierte Phase des reproduktiven Zyklus - Anestrus oder die Periode der sexuellen Ruhe. Es dauert von 100 bis 150 Tage.

Der Hund markiert: was zu tun ist und wie man die Schwierigkeiten von Östrus vermeidet?

Um die Manifestationen von Östrus bei Hunden zu bewältigen, empfehlen Züchter und Besitzer von Hunden die Verwendung von Medikamenten zur Regulierung der Sexualjagd.

Die Medikamente der Marke KontrSex Neo sind moderne Hormonpräparate zur Regulierung des sexuellen Verlangens und zur Verhinderung ungewollter Schwangerschaft bei zufälliger Paarung.

Viele Züchter und Hundebesitzer verwenden Countersex Neo aus folgenden Gründen:

Hohe Effizienz

Mit Hilfe der Drogenkontseks Neo ist es möglich, das Verhalten des Hundes effektiv zu korrigieren, die Probleme der Aggression, der Zeichen bei Hunden während des Östrus zu lösen; verhindern Sie ungewollte Schwangerschaft

Sicherheit

Kontseks Neo - eine neue Generation von bihormonellen Drogen. Die Droge ist sicher wegen des minimalen Inhalts von zwei modernen Wirkstoffen

Bequemlichkeit

Das Medikament Kontseks Neo ist in Form von Tropfen und Tabletten erhältlich. Jeder Besitzer kann für seinen Hund die bequemste Form der Droge wählen, in der er sich wohl fühlt, wenn er das Tier gibt

Reversibilität der Aktion: In Zukunft können Tiere Nachkommen haben

Der Besitzer kann die Droge ohne zusätzliche Konsultation des Tierarztes selbständig für den Hund verwenden.

4 einfache Regeln, einen Hund während des Östrus zu halten

Ein wichtiger Faktor ist, den Hund während des Östrus zu halten. Wenn Sie nicht vorhaben, einen Hund zu stricken und Welpen davon zu bekommen, müssen Sie beim ersten Anzeichen von Östrus folgende Vorsichtsmaßnahmen beachten:

  • Beobachten Sie den Hund während des Spaziergangs, schließen Sie alle Kontakte mit Hunden des anderen Geschlechts aus;
  • Den Hund an einer kurzen Leine führen: Selbst das gebildeter und fügsames Haustier während des Östrus kann davonlaufen, ohne auf Befehle zu achten;
  • Die Paarung des Hundes nicht erlauben - die Tiere während des Geschlechtsverkehrs auseinander zu ziehen ist fast unmöglich;
  • Nehmen Sie den Hund während der Hitze nicht bei Wettkämpfen und Ausstellungen. Dies wird den auf der Ausstellung anwesenden Männern Sorge bereiten. Darüber hinaus nimmt der Hund Befehle während der Hitze schwach wahr und kann ungezogen sein.

Sauberkeit vor allem

Es ist wichtig, die Sauberkeit des Hundes während des Östrus zu überwachen. Die meisten Hündinnen sind sehr sauber und lecken sich selbst. In einigen Fällen ist es jedoch notwendig, zusätzlich auf das Haustier aufzupassen. Wenn Ihr Hund gut erzogen ist und den Befehl "Platz" kennt, der in der Wohnung ist, wird er in seinem Schlafplatz bleiben. Ihre Aufgabe wird nur sein, den Müll regelmäßig zu wechseln oder zu reinigen. Wenn das Haustier daran gewöhnt ist, frei durch die Wohnung zu laufen, müssen Sie die unvermeidlichen Spuren beseitigen. Bestrafe niemals einen Hund dafür.

Einige Besitzer, um Wärmezeichen zu vermeiden, tragen spezielle Höschen oder Hosen am Hund. Solche "Kleidung" wird in der Lage sein, die Baumschule während einer bestimmten Zeit ihres Lebens zu schützen und das Auftreten von Flecken auf dem Boden, Teppichen und Möbeln in der Wohnung zu verhindern.

Techka bei Hunden: Symptome, Stadien, Problemlösung

Nach den Ergebnissen der Forschung ist SEX BARRIER das wirksamste Medikament zur Kontrolle der sexuellen Zyklen bei Hunden.

Finde die nächste Tierhandlung auf der Karte

Der erste Östrus im Hund und der optimale Zeitpunkt für die Empfängnis

Der Mund des Hundes ist Östrus, Jagd, das Stadium des sexuellen Zyklus, die Periode der sexuellen Aktivität der Frau.

Das Alter der Pubertät bei Hunden hängt von der Rasse ab. In Miniaturhunden - früher, in großen Hunden - später. Bei Hündinnen tritt der erste Östrus in 6-12 Monaten auf, manchmal in 1,5 Jahren. Männchen erreichen im Alter von 6-18 Monaten die Geschlechtsreife.

Um gesunde Welpen zu bekommen, zu tragen und zu züchten, muss der Hund physiologisch ausgereift sein. Das Timing der physiologischen Reife hängt auch von der Rasse ab, im Durchschnitt sind dies 24 Monate für Hündinnen und 15 Monate für Männer.

Wie lange hat Östrus einen Hund?

Die Dauer des Östrus bei einem Hund hängt von vielen Faktoren ab: Alter, Rasse, Bedingungen, Nahrung. Wie lange der Östrus Ihres Hundes dauern wird, kann nur aus persönlicher Erfahrung gelernt werden. Im Durchschnitt beträgt seine Dauer 20-22 Tage. Der genaue Östruszyklus wird bei der Frau nur um zwei Jahre festgelegt. Es ist ratsam, die Daten des Östrus aufzuzeichnen, um die Zeit des Auftretens der nächsten Geschlechtsjagd zu berechnen und wie lange der Östrus des Hundes dauern wird. Techka bei Hunden ist in der Regel 2 Mal pro Jahr, bei einigen Tieren - einmal im Jahr.

Anzeichen von Östrus bei einem Hund. Stadien des Östrus

Der Sexual- oder Östruszyklus eines Hundes umfasst vier Perioden:

1. Proestrus (Vorläufer)

In diesem Stadium schwellen die äußeren Genitalien des Hundes (Vulva) aufgrund eines Anstiegs des Blutflusses zu ihnen, es kommt zu einem dunklen blutigen Ausfluss. Die Blutzufuhr in die Gebärmutter nimmt zu, kleine Kapillaren im Uterus quellen auf und platzen allmählich (in diesem Moment und es kommt zu blutigem Ausfluss). In diesem Stadium ist die Hündin noch nicht zur Paarung bereit, da der Eisprung nicht stattfindet (die Freisetzung des Eies aus dem Eierstock in die Gebärmutter).

Dieses Stadium des Östrus bei einem Hund dauert 7-10 Tage, und an diesen Tagen beginnt das Tier sein Verhalten zu ändern. Der Hund wird sehr erregbar, beim Gehen kann es lange schnuppern, den Boden kratzen und zerstreuen, das Gebiet mit Urin markieren. Auch in dieser Zeit ist durch Aggressionen auf andere Hündinnen gekennzeichnet.

Im Probespiel flirtet eine Hündin mit Männchen: wedelt mit dem Schwanz, duckt sich auf den Boden, legt die Ohren. Beim Versuch, sich zu paaren, springt sie ab, setzt sich hin und knurrt, macht dem Hund Angst und kann dann wieder mit ihm flirten.

2. Estrus (direkt sexuelle Jagd oder Gon)

Die zweite Stufe des Östrus bei einem Hund, wenn es zur Paarung bereit ist (Paarung). Wie lange der Hund in diesem Stadium in der Hitze ist, bestimmt jeder Besitzer, sein Haustier beobachtend. Im Durchschnitt beträgt diese Zeit 4 bis 12 Tage. Zu dieser Zeit beginnt die Hündin Männer aufzunehmen. Die Bindungsbereitschaft des Hundes wird durch die charakteristische Haltung der Lordose oder die Einstellung angezeigt: Der Hund gefriert und führt den Schwanz zur Seite. Wenn Sie es von hinten berühren, hebt es das Becken und die Schlaufe, und eine Welle von Muskelkontraktionen wird über den Rücken gehen.

Verschiedene Rassen von Hunden, die während dieser Periode bluten, können sich unterscheiden. Einige Sekretexemplare kommen fast nie vor, und sie sind bereit für die Paarung mit einem Hund, sobald die Vulva leicht ansteigt. In einem normalen Zustand tritt jedoch eine Furche auf, wenn die Blutung vollständig gestoppt oder leicht wird und die Vulva stark anschwillt.

Während der Östrusperiode kommt es zum Eisprung - aus den Eierstöcken kommen 4 bis 20 Eier heraus, die mehrere Tage oder Stunden im Uterus reifen. In der Gebärmutter tritt und ihre Befruchtung. In der Regel tritt der Eisprung innerhalb der ersten 48 Stunden nach Einsetzen des Östrus auf, aber die Hündin kann Männchen erlauben, sich 4-5 Tage zu züchten. Tatsache ist, dass die Eier die Fähigkeit haben, mehrere Tage lang zu befruchten, und die Lebenserwartung der Spermien im Genitaltrakt beträgt ungefähr 24 Stunden.

3. Metestrus

Die dritte Phase des Reproduktionszyklus. In diesem Stadium endet die aktive Phase des Östrus im Hund, wenn es Männchen anzieht und die Wiederherstellung aller natürlichen Prozesse in der Gebärmutter beginnt. Wie lange dauert die Mestrus-Phase, wenn der Östrus des Hundes endet? Im Durchschnitt dauert diese Periode 60-105 Tage. Während der gesamten Zeit vertreibt die Hündin Männer von sich selbst. Wenn der Hund den ersten Östrus hatte, werden Brust und Vulva etwas größer als vorher.

Die Befleckung verschwindet allmählich und die Schwellung der äußeren Geschlechtsorgane nimmt ebenfalls ab. Während dieser Zeit erhöht der Hund den Progesteronspiegel (das sogenannte "Schwangerschaftshormon"), unabhängig davon, ob eine Befruchtung stattgefunden hat oder nicht. Während der Mestrusts ist es daher bei manchen Hündinnen manchmal möglich, das Auftreten einer falschen Schwangerschaft zu beobachten.

Falsche Schwangerschaft - Blutungen verschwinden allmählich, Schwellungen der äußeren Geschlechtsorgane werden ebenfalls reduziert. Während dieser Zeit erhöht der Hund den Progesteronspiegel (das sogenannte "Schwangerschaftshormon"), unabhängig davon, ob eine Befruchtung stattgefunden hat oder nicht. Während der Mestrusts ist es daher bei manchen Hündinnen manchmal möglich, das Auftreten einer falschen Schwangerschaft zu beobachten.

In diesem Zustand zeigt der Hund alle Anzeichen einer Schwangerschaft, obwohl er tatsächlich keine Früchte trägt. Während dieser Zeit zeigt das Tier Ängstlichkeit, versucht, ein Obdach (Nest) aus seiner Einstreu oder anderen Objekten zu bauen, trägt oft Spielzeug und nimmt es für Welpen. Auch bei einer falschen Schwangerschaft kommt es zu einer Schwellung der Milchdrüsen, auch eine geringe Milchabgabe ist möglich. Die falsche Schwangerschaft bei den Hunden nach einiger Zeit geht von selbst ohne Folgen über - der Hormonhaushalt normalisiert sich. Aber der Besitzer sollte darauf achten, die Milchproduktion des Hundes zu reduzieren. Um dies zu tun, müssen Sie die Tieraufnahme von Nahrung und Wasser begrenzen und von dieser Zeit aus Trockenfutter verweigern.

4. Anestrus

Die vierte Phase des Sexualzyklus oder die Periode der sexuellen Ruhe. Seine Dauer beträgt 100-150 Tage.

Bei normalen Haushunden tritt Östrus ein- bis zweimal im Jahr auf, gewöhnlich im späten Winter und im Herbst. Wilde Hunde oder Hunde, die auf der Straße (in einer Kabine oder einer Voliere) gehalten werden, sind öfter einmal im Jahr leer. Dies liegt daran, dass die günstigste Empfängniszeit der frühe Frühling ist und für zukünftige Welpen Bedingungen für eine sichere Geburt in der warmen Jahreszeit geschaffen werden.

Der Besitzer des Tieres muss darauf achten, wie oft und wie viele Tage der Östrus des Hundes dauert, da schwerwiegende Abweichungen von der Norm eine generelle Störung des endokrinen Systems des Tieres anzeigen, die eine Konsultation mit einem Tierarzt erfordert. Die Ursache von Abweichungen in den sexuellen Zyklen des Tieres ist auch eine schlechte oder kalorienarme Nahrung.

Kontrolle des Besitzers des Hundes während des Östrus

Für den Fall, dass der Besitzer nicht an den Nachkommen des Hundes interessiert ist, müssen Sie während des Östrus sehr vorsichtig sein und sich an die einfachen Regeln erinnern:

  • Gehen Sie den Hund nur an der Leine. Selbst die ruhigsten und gehorsamsten Hündinnen in den Tagen des Östrus können nicht auf das Team achten und vor dem Besitzer davonlaufen.
  • Beobachten Sie während des Spaziergangs den Hund genau: "Behalten Sie sie im Auge."
  • Kommunikationshunde mit Hunden ausschließen.
  • Auf keinen Fall sollte Käfig auf die Hündin Männchen erlauben. Wenn die Paarung beginnt, wird es fast unmöglich sein, Tiere zu trennen.
  • Während des Östrus sollten Sie Ausflüge zu Ausstellungen, Wettbewerben und Festivals ausschließen oder einschränken.
  • Es wird nicht empfohlen, den Hund in den Reservoirs zu baden, da die Genitalien des Tieres während dieser Zeit anfällig für Infektionen sind.

Es kommt oft vor, dass der Besitzer dem Tier die Möglichkeit gibt, seine sexuellen Bedürfnisse selbstständig zu befriedigen, indem es den Hund zu einem vernachlässigten Spaziergang gehen lässt (dies ist normalerweise in ländlichen Gebieten üblich). Nach solchen Ablässen kann der Besitzer des Hundes die Probleme, die mit der Verbesserung zahlreicher Nachkommen verbunden sind, nicht vermeiden.

Diejenigen Besitzer, die geneigt sind, die Welpen zu töten, die in die Welt gekommen sind, möchten Sie an die große Verantwortung für unmenschliche Handlungen gegenüber "unseren kleineren Brüdern" erinnern. Erstens ist die Person verantwortlich für das gnadenlose Töten von neugeborenen Tieren. Zweitens wird die Hundemutter schwerem Stress ausgesetzt sein, und darüber hinaus ist es wahrscheinlich, dass hormonelle Störungen im Körper des Tieres auftreten werden. Drittens werden alle Familienmitglieder (besonders die jüngsten) nach solchen Aktionen emotional besorgt sein. Darüber hinaus ist ein Bürger für Tierquälerei gemäß Artikel 245 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation verantwortlich, die je nach Schwere der Straftat Geldbußen, Besserungsarbeiten oder Haftstrafen vorsieht.

Ein weiteres starkes Argument gegen unterschiedslose Paarungen ist der unkontrollierte Anstieg der Population von Hunden, von denen viele später obdachlos werden.

Unterbrechen Haustier Hitze

Für die meisten Besitzer ist der Östrus des Hundes natürlich eine Unannehmlichkeit: Während dieser Zeit ist die Aufmerksamkeit des Besitzers auf das Haustier, sowie zusätzliche Pflege für die Tiere erforderlich.

Die moderne Veterinärmedizin bietet verschiedene Möglichkeiten zur Lösung von Problemen, die mit Östrus verbunden sind. Die wichtigsten sind:

1. Verwendung von Verhütungsmitteln

Heute ist die humanste und höchst effektive Methode der Regulierung der sexuellen Jagd (Unterbrechung und Verzögerung Östrus) bei Hunden. Für Besitzer und Züchter, die dringend mit einem Tier zu einer Ausstellung oder zu ähnlichen Veranstaltungen reisen müssen, sind diese Vorbereitungen unerlässlich.

Der Gebrauch von Drogen zur Regulierung der sexuellen Aktivität erlaubt:

  • sexuelle Erregung beseitigen, Östrus unterbrechen;
  • regulieren den Zeitraum des Beginns der sexuellen Aktivität;
  • verhindern Sie ungewollte Schwangerschaft.

2. Sterilisation von Hunden

Die Sterilisation von Hunden wird in der Regel im Alter von sechs Monaten verordnet. Die Hauptnachteile dieser Methode sind die Unmöglichkeit der Nachkommenschaft einer Hündin nach der Operation und die hohen Kosten des Verfahrens in der Klinik. In einer großen Stadt muss der Besitzer des Hundes für die Sterilisation von 3.000 bis 8.000 Rubel bezahlen.

Diese Methode eignet sich auch nicht für Züchter, die an Welpen von einem Hund interessiert sind. Zusätzlich haben Tiere nach der Operation zur Sterilisation oft Komplikationen, und aufgrund von hormonellen Hormonstörungen sind sterilisierte Hunde weiterhin anfällig für die Entwicklung von Fettleibigkeit, Diabetes, Knochenkrebs, Harninkontinenz und anderen Krankheiten.

Wann ist es Zeit für Östrus bei Hunden, wie lange es dauert und wie

Das Erreichen der Geschlechtsreife durch den Hausfreund erfordert vom Besitzer verschiedenster Kenntnisse nicht nur auf dem Gebiet der Tierphysiologie, sondern auch das Bewusstsein für die Eigenschaften von Verhaltensreaktionen. Es stellen sich viele Fragen über die Durchführbarkeit von Impfungen während der Jagdzeit bei einem Tier und die Regeln zur Kontrolle des Sexualverhaltens eines reifen Individuums. All dies ist vor der ersten Hitze herauszufinden.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Wann beginnt der erste Östrus eines Hundes?

Der Begriff des Auftretens des ersten Östrus beim Weibchen ist ein relativer Wert und hängt von einer Reihe von Faktoren ab: Stammbaumzugehörigkeit, Tierverfassung, individuelle Merkmale, klimatische Bedingungen usw. Die Reife bei Hunden beträgt in der Regel zwischen 7 Monaten und anderthalb Jahren. Veterinärmediziner schätzen das Durchschnittsalter des Östrusbeginns auf 6-10 Monate.

Erfahrene Züchter wissen, dass bei großen Tieren der Prozess der physiologischen Reifung länger dauert, in Verbindung mit dem Vertreter großer Rassen ihren ersten Östrus in ein oder zwei Jahren beginnen können. Bei kleinen Individuen kommt die Pubertät früher und kann bereits nach 6 Monaten beobachtet werden.

Und hier mehr über Vaginitis bei Hunden.

Symptome beginnen

Veterinärexperten weisen darauf hin, dass der erste Östrus bei Frauen oft erst nach einem Zahnwechsel einsetzt und sich durch leichte klinische Zeichen auszeichnet. Entladungen aus der Genitalschleife sind unbedeutend, was in manchen Fällen eine Diagnose erschwert. Unter der Wirkung von Hormonen ändert sich das Verhalten des Tieres: Der Hund wird unartig, zu verspielt, reagiert schlecht auf Befehle und kehrt widerwillig von einem Heimweg zurück.

Der Beginn der Pubertät bei Hunden geht oft mit einem Zeichen wie einer Harnwegsverletzung einher. Die Katze setzt sich oft hin, die Urinausscheidung erfolgt in kleinen Portionen. Während des Spazierganges kann das Tier das Bedürfnis 8 - 12 Mal lindern. Dieses Phänomen ist darauf zurückzuführen, dass das Weibchen durch Urin chemische Etiketten für Hunde hinterlässt.

Der Besitzer kann aufgrund seiner übermäßigen Aufmerksamkeit auf seine Genitalien den Beginn des Östrus im Kinderzimmer vermuten. Der Hund leckt oft den Schrittbereich, besonders nach dem Aufwachen.

In einigen Fällen kann der Besitzer das aggressive Verhalten des Haustieres gegenüber seinen Mitmenschen und sogar gegenüber Familienmitgliedern beobachten. Oft werden Tiere vor dem Östrus im Gegenteil übermäßig zart, emotional, kontaktfreudig und manchmal sogar aufdringlich.

Stadien des Östrus

Veterinärmediziner unterscheiden vier Stadien des sexuellen Zyklus bei Hunden:

    • Der Vorläufer. Probes dauert durchschnittlich 10 Tage. Bei großen Rassen kann sich diese Phase bis zu 14 Tage verzögern. Unter dem Einfluss von Hormonen kommt es zu einer Blutversorgung der Genitalien, die in Form von Rötung und Schwellung der Vulva beobachtet wird. In diesem Stadium kann der Besitzer blutige Ausfluss aus dem Genitalspalt erkennen.

Das Verhalten der Hunde ändert sich. Gehorsames Tier reagiert träge auf den Ruf, ignoriert die üblichen Befehle, es wird spielerisch oder umgekehrt Lethargie und Apathie. Das Weibchen lässt jedoch keine Vertreter des anderen Geschlechts zu sich selbst zu, zeigt oft Aggressionen gegenüber Männchen.

    • Estrus. Die Periode ist durch den Eisprung gekennzeichnet und ist am meisten verantwortlich für den Züchter. In dieser Phase werden die blutigen Ergüsse aus den äußeren Geschlechtsorganen des Weibchens farblos oder verschwinden vollständig, die Geschlechtsschleife nimmt stark zu. Der Körper ist bereit, das Rennen fortzusetzen, und der Hund erlaubt Ihnen, einen männlichen Hund zu machen.

Der Besitzer kann den Beginn dieser Östrusphase durch das charakteristische Verhalten des Tieres bestimmen - während er das Becken streichelt, setzt sich das Tier hin und legt den Schwanz zur Seite.

  • Das letzte Stadium wird Meta-Östrus genannt und dauert mehrere Tage. Während dieser Zeit, vor dem Hintergrund eines sich verschlechternden Hormonstatus, werden die äußeren Geschlechtsorgane normal, jede Entladung aus dem Genitalspalt hört vollständig auf. Hormonelle Veränderungen im Körper des Weibchens und beeinflussen sein Verhalten - das Tier wird ruhiger, erlaubt sich nicht Individuen des anderen Geschlechts.
  • Phase der sexuellen Ruhe. Die Dauer des Anestrus beträgt durchschnittlich 100 bis 150 Tage. Bei manchen Tieren kann sich der Zeitraum um 6 bis 7 Monate verzögern. In der Anusphase wird der Körper des Haustiers wiederhergestellt.

Merkmale des natürlichen Prozesses

Angesichts solch eines physiologischen Phänomens wie Östrus bei Hunden stellen nicht nur beginnende Hundezüchter, sondern auch Besitzer mit Erfahrung oft Fragen bezüglich des Zustands und Verhaltens von Haustieren während dieser Zeit.

In kleinen und großen Rassen

Erfahrene Züchter wissen, dass die Merkmale von Östrus bei Hunden von ihrer Rasse diktiert werden. Daher kann die sexuelle Jagd bei großen Tieren länger dauern als die durchschnittliche Dauer, die mit den physiologischen Eigenschaften des Organismus verbunden ist. Der Ausfluss aus dem Genitalspalt bei großen Hunden ist intensiver und üppiger als der von Vertretern kleiner Rassen. Der erste Östrus bei großen Weibchen kommt viel später als bei Hunden von Zwergrassen.

Wie hoch ist die Auswahl und wie oft

Der erste Östrus ist in der Regel nicht nur von der kurzen Dauer (5-7 Tage), sondern auch vom Mangel der Sekrete charakterisiert. In einigen Fällen kann der Besitzer die klinischen Manifestationen in der Baumschule in der ersten Hitze nicht bemerken. Anschließend nimmt das Kotvolumen in einem Tier zu. Ihre Intensität hängt nicht nur von der Rasse, sondern auch von individuellen Merkmalen, Haftbedingungen und Fütterung ab.

Geruch und Blut - ist das normal?

Der physiologische Vorgang wird in der Regel von unbedeutenden Sekreten aus den äußeren Geschlechtsorganen begleitet. In der Pro-Strussphase kann der Träger blutende Entladungen beobachten. Große Tiere können sogar kleine Blutlachen zurücklassen. Solche Sekrete sind auf hormonelle Veränderungen im Körper und Vorbereitung auf den Befruchtungsprozess zurückzuführen. Aufgrund von hormonellen Veränderungen im Körper können Besitzer einen unangenehmen Geruch wahrnehmen.

Appetit und seine Veränderungen

Die meisten Züchter und erfahrenen Hundezüchter stellen fest, dass sich der Appetit bei Hunden während einer sexuellen Jagd ändert. Meistens ist der Besitzer mit einer Situation konfrontiert, in der das Haustier unartig ist und wenig isst. Die Abnahme des Appetits während der sexuellen Jagd ist darauf zurückzuführen, dass alle Kräfte und physiologischen Prozesse des Tieres einem einzigen Ziel - der Fortpflanzung - untergeordnet sind.

Bei vielen Hunden gibt es nicht nur eine Abnahme des Appetits, sondern auch eine vollständige Abstoßung der Nahrung innerhalb von 2 bis 3 Tagen. Der Eigentümer sollte keine Maßnahmen ergreifen, um die Situation zu beheben. In der Regel kehrt der Appetit innerhalb weniger Tage wieder zurück. In einigen Fällen haben einige Hunde Appetit während Östrus.

Inkontinenz während des Östrus

In einigen Fällen kann der Besitzer ein solches unangenehmes Phänomen bei einem Tier während des Östrus als Harninkontinenz erfahren. Die Verletzung des Wasserlassens hat seine eigenen physiologischen Gründe. Ein hoher Östrogenspiegel im Blut während einer sexuellen Jagd (insbesondere während des ersten Östrus) verursacht eine Abnahme der Empfindlichkeit des Blasenschließmuskels, was zu einem unkontrollierten Urinieren führt.

In der Regel wird nach Beendigung des Östrus die physiologische Funktion des Ausscheidungsprozesses vollständig wiederhergestellt.

Höschen während des Östrus für Hunde

Temperatur

Eine Erhöhung der Körpertemperatur des Weibchens während der sexuellen Jagd ist nicht ungewöhnlich und sollte den Besitzer nicht in Panik versetzen. Veterinärexperten weisen darauf hin, dass bei einem Hund bei einem Östrus normalerweise ein Temperaturanstieg von 0,5 ° C auftreten kann.Falls die Hyperthermie signifikant ist - um 1 Grad oder mehr, muss eine qualifizierte tierärztliche Versorgung beantragt und die Pathologie ausgeschlossen werden.

Kann ich während des Östrus geimpft werden?

In der Anmerkung zu den Veterinärimpfstoffen gibt es keine Kontraindikationen für die Verwendung von Impfstoffen bei Tieren während des Östrus.

Veterinärmediziner, basierend auf Langzeitbeobachtungen, glauben, dass die Immunisierung eines Haustiers während der sexuellen Aktivität die Immunität gegen eine bestimmte Infektion nicht beeinflusst. Wenn daher die Zeit für eine regelmäßige Impfung gekommen ist und der Hund eine sexuelle Jagd begonnen hat, ist die Verzögerung des Verfahrens unerwünscht.

Dennoch empfehlen erfahrene Hundezüchter eine routinemäßige prophylaktische Impfung während der Phase der sexuellen Ruhe. Diese Meinung basiert auf der Tatsache, dass Östrus ein physiologisch normaler Prozess ist, aber immer noch Stress für den Körper des Hundes darstellt.

Regeln kontrollieren Hündin und Stala

Erfahrene Hundezüchter und Tierärzte empfehlen, dass Besitzer die folgenden Regeln beachten, um ein Tier während einer Sex-Jagd zu kontrollieren:

  • Pflegen Sie einen Kalender, in dem Sie den Anfang und das Ende des Östrus regelmäßig markieren.
  • Lassen Sie den Hund während des Gehens nicht los und halten Sie ihn nur an einer kurzen Leine.
  • Wählen Sie für ruhige und ruhige Orte ohne eine Gruppe von Tieren zu gehen.
  • Für große und mittelgroße Rassen verwenden Sie während der Östruszeit eine spezielle Schutzhose.
  • Zum Zeitpunkt der sexuellen Jagd im Raum sollten Teppiche und andere Wertgegenstände entfernt werden.

Und hier mehr darüber, was der Besitzer tun soll, wenn der Hund wenig Milch hat.

Die Hauptsymptome von Östrus in einem Heimtier sollten sowohl dem unerfahrenen Besitzer als auch dem erfahrenen Züchter bekannt sein. Die Dauer und Intensität des physiologischen Prozesses hängt von der Rasse, den Haftbedingungen und der Fütterung sowie den individuellen Eigenschaften des Tieres ab.

Nützliches Video

Informationen zu Östrus bei Hunden finden Sie in diesem Video:

Zusätzlich zur Postpartumperiode, mit dem Phänomen der Hervorhebung des Fortpflanzungsorgans außerhalb des Körpers, kann der Besitzer des Hundes während des Östrus auftreten.

Bis zu 3 - 4 Monate Welpen haben keine spezifische Geschmackseigenschaft eines erwachsenen Hundes. Jeder Hund ist gültig. Zur gleichen Zeit, bei Frauen während Östrus, erhöht sich der natürliche Geruch aufgrund von hormonellen Veränderungen.

Kompetente Hilfe des Eigentümers während der Geburt beim Hund zu Hause.. Der Mangel an viskosen, leeren Östrus ist eine häufige Ursache für Brustkrebs bei Hunden im gebärfähigen Alter.

Wie man versteht, dass ein Hund in der Hitze ist: Stadien des Zyklus, Zeichen, Ratschläge an die Besitzer

Ein Hund in einem Hund (Östrus, Pustovka) ist eine bestimmte Periode, das Fortpflanzungsstadium, wenn ein unsterilisiertes Weibchen zur Paarung bereit ist, um Nachkommenschaft zu erzeugen. Der natürliche Prozess zeigt auch den Beginn der Pubertät. Die Hündin ist bereit für die Paarung, Haltung und Geburt von Nachwuchs. Wenn Sie keine Erfahrung mit Haustieren haben, aber planen, ein Mädchen zu haben, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen, aus dem Sie wissen werden, wann der erste Östrus auftreten wird, wie lange dieser Zeitraum dauert und wie der Beginn des Östrus bei Hündinnen bestimmt wird.

Wie fließt der Pustovka?

Nicht nur Züchter, sondern auch Rüden sollten wissen, wie der Östrus dauert und wie lange der Hund hält. Diese Information wird dazu beitragen, eine unerwünschte Paarung zu vermeiden, da das Weibchen in diesem Zeitraum Männchen zulässt.

Der Fluss ist ein natürlicher physiologischer Prozess, der den Beginn der Pubertät anzeigt. Dieses Grundsignal zeigt an, dass Ihr Haustier für Schwangerschaft und Geburt bereit ist.

Der Estrus wird begleitet von blutigem Ausfluss aus der Vulva, Schwellung der großen Schamlippen, vergrößerten Brustwarzen, hormonellen Veränderungen im Körper und Veränderungen im Verhalten des Tieres.

Die Fülle des Ausflusses während des Östrus, ihre Beschaffenheit (Beschaffenheit, Farbe) hängt von der Größe, dem Alter des Hundes sowie der Dauer der Jagd ab. Unter den Vertretern kleiner Rassen sind die Ausscheidungen unbedeutend und die Besitzer bestimmen nicht immer das genaue Datum des Auftretens von Östrus. Daher wird der Artikel andere Zeichen berücksichtigen, durch die man verstehen kann, dass der Hund eine Rutsche hat.

Trotz der Bereitschaft, während der ersten Pustanka, erfahrene Züchter zu paaren, empfehlen Tierärzte nicht dringend, einen Hund zu stricken, weil der Körper nicht vollständig bereit ist, Nachkommen zu zeugen, Geburt. Eine zu frühe Schwangerschaft beeinträchtigt die Gesundheit des Hundes, die mit der Geburt von schwachen, unrentablen Welpen und einer schwierigen Geburt einhergeht.

Tipp! Es ist am besten, eine Hündin mit einem Hund während der dritten Hitze zu stricken, einen würdigen Bräutigam als Ihren Liebling wählend. Dies ist das optimale Alter für die Paarung.

Problem Hitze

Bei der Entwicklung von hormonellem Versagen zeigen mögliche Pathologien:

  • zu häufige Hitze;
  • unblutiger, versteckter Östrus;
  • zu viel vaginaler Ausfluss mit nicht charakteristischer Farbe und Konsistenz während oder nach der Pustel (Blut mit Eiter, schwarzer Ausfluss);
  • Schwäche, Apathie, Lethargie, unangemessenes Verhalten des Hundes;
  • Verweigerung zu essen, erhöhter Durst;
  • instabile Körpertemperatur.

Einige Tage nach dem Östrus bleibt die Schleife leicht geschwollen. Aus einem Vulva-Licht folgen transparente Zuweisungen in einer kleinen Menge. Das ist die Norm.

Wenn ein Hund in Hitze mehr als 25-28 Tage dauert, hat der Ausfluss einen scharfen fauligen Geruch, eine grau-braune, dunkel gelb-braune Farbe, nachdem Pusteln eine starke Blutung entwickelt hat, zeigen Sie sofort den Hund zum Tierarzt. Dieser Zustand verursacht Vulvovaginitis, Endometritis, Metritis, das Vorhandensein von Tumoren in den Fortpflanzungsorganen, Infektion der Gebärmutter mit pathogenen Flora. Eine starke Blutung weist auf eine schlechte Blutgerinnung hin.

Der erste Östrus bei Hunden

Wenn Sie sich entscheiden, ein Hundemädchen (Hündin) zu beginnen, müssen Sie verstehen, dass die Pubertät bei Frauen aus physiologischer Sicht viel schwieriger ist als bei Männern. Darüber hinaus sollten die Besitzer während des gesamten Lebens auf die Gesundheit ihrer Haustiere achten. Mindestens zweimal im Jahr, während des Östrus, wird der Körper des Hundes anfälliger als in anderen Perioden.

In der Regel kommt der erste Östrus bei Weibchen im Alter von 8 bis 13-15 Monaten. Bei einigen Weibchen kann der Östrus nach sechs Monaten oder sogar nach anderthalb Jahren beginnen. Viel hängt von der Rasse, physiologischen, individuellen Eigenschaften des Organismus ab. Zum Beispiel, bei Hunden von Miniatur-Zierrassen (Yorkshire, Chihuahua, Khinov) tritt Östrus nach einem Jahr auf, und bei Weibchen von großen, riesigen Rassen (Deutsche Doggen, Schäferhunde, Labradors) etwa sechs bis zehn Monate.

Merken Sie, dass oft in den jungen Hunden der erste pustowka nicht echt ist. Das heißt, es gibt keinen Eisprung. Der nächste Östrus kann nach einer Weile kommen, also sei vorsichtig.

Aber selbst innerhalb derselben Rasse tritt der erste Östrus in verschiedenen Perioden auf, und die Intervalle und die Dauer unterscheiden sich.

Tipp! Wenn eine hündische Hündin nicht vor zwei Jahren begonnen hat, signalisiert dies das Vorhandensein von Pathologien im Körper des Hundes, was auf ein hormonelles Versagen, Störungen der Funktion der Organe des Fortpflanzungssystems hinweist.

Normalerweise ist die Häufigkeit von Östrus bei Hunden - ein- oder zweimal pro Jahr. In der Regel beträgt der Abstand zwischen Östrus vier-sechs-sieben Monate. Also in den Mischlingen, Nordhunde (Huskies, Huskies, Malamutes), Östrus passiert etwa einmal alle zehn bis zwölf Monate, und in Hündinnen anderer Rassen einmal alle fünf bis sechs Monate.

Wenn eine Pussice alle drei bis vier Monate eine Hündin hat, empfehlen wir Ihnen, das Tier einem Tierarzt zu zeigen. Es ist möglich, dass häufiger Östrus Hormonstörungen anzeigt.

Dauer des Östrus

Im Durchschnitt beträgt die Dauer des Östrus für Hündinnen drei Wochen (21-23 Tage). Zur gleichen Zeit ist es notwendig, die Anzahl, die Häufigkeit von Ödland, Alter, Gewicht des Hundes zu berücksichtigen.

Bei jungen Hunden ist die Dauer und Häufigkeit der Leckage in der Regel unverändert. Bei älteren Hunden wird aufgrund altersbedingter Veränderungen die Ruhezeit verlängert.

Wenn die Dauer des Östrus für eine Hündin 25-28 Tage beträgt, sind die Ruhezeiten sechs bis sieben Monate, dann sollte dieser Zeitplan konstant sein. Wenn der vaginale Ausfluss reichlicher wurde, häufiger, mit häufiger Periodizität der Leckage oder Östrus nicht rechtzeitig auftritt, konsultieren Sie einen Tierarzt.

Es ist wichtig! Pustowka kann in der angegebenen Periode nicht auftreten, wenn der Hund krank, geschwächt, erschöpft ist. Versteckter Östrus ist mit hormonellen Störungen bekannt, nach längerem Gebrauch von hormonellen Mitteln, die Sexualjagd verhindern.

Besitzer von Weibchen müssen die Gesundheit des Hundes während des Östrus und nach einigen Tagen überwachen, unabhängig davon, ob der Hund gepaart wurde oder nicht.

Um eine Vorstellung über die Dauer des Östrus zu bekommen, notieren Sie im Heft die Tage seines Anfangs und Endes und beschreiben Sie das Verhalten der Hündin in bestimmten Perioden.

Sogar alte Weibchen, wenn es keine Kontrolle gibt, ziehen Männchen an und können gedeckt werden. Eine Hündin kann von einem kranken Rüden oder einem größeren Hund gedeckt sein.

Stages, pustovki Zyklen

Herkömmlicherweise ist der Östrus des Hundes in vier aufeinanderfolgende Stufen unterteilt:

  • Proestrus (Vorläufer). Die Dauer des Zyklus beträgt sieben bis zehn Tage. In diesem Stadium sind die charakteristischen Manifestationen. Wegen des Blutstroms zu den Genitalien schwillt die Vulva an. Von der Schlaufe in kleinen Mengen werden Schleimhautausscheidungen entdeckt. Es gibt keinen Eisprung, die Hündin ist nicht bereit für die Paarung, erlaubt keine Männchen, verjagt Verehrer mit einem Knurren. Verhaltensänderungen Die Katze wird aufgeregter, spielerischer, energischer, kann Ungehorsam zeigen, führt widerwillig Befehle aus. Manche Hündinnen sind reizbar, aggressiv. Auf Spaziergängen, erkunden Sie die Gegend, behält Marken. Wasserlassen erhöht.
  • Estrus (Gon). Während der Zeit der sexuellen Jagd tritt in den ersten zwei oder drei Tagen nach dem Auftreten des Eisprungs der Eisprung auf. Das Weibchen ist bereit, sich zu paaren, erlaubt aber Männchen nicht immer. Gon kommt am 11.-14. Tag nach dem Auftreten von Blutungen. In dieser Zeit sind die Weibchen in der Regel an Männchen interessiert. Die Hündin flirtet mit dem Hund, entfernt den Schwanz. Die Schleife schwillt stark an, wird biegsamer, brüchig. Entladungen erhalten eine dunkelrote, braune Tönung, dickflüssige Konsistenz.
  • Metaestrus (Ende des Östrus). Verringert die Menge der Entladung aus der Schleife. Schamlippen sind verkleinert, Schwellungen nehmen ab. Die Weibchen akzeptieren keine Werbung für Hunde und vertreiben sie auf jede mögliche Weise. Die Dauer des Metatres beträgt 10-11 Tage. Wenn die Schwangerschaft nicht kommt, kommt der Körper allmählich zur Ruhe. Aber unabhängig davon, ob das Ei befruchtet ist oder nicht, Progesteron (Schwangerschaftshormon) ist in hohen Konzentrationen im Blut einer Hündin, so dass sich eine falsche Schwangerschaft entwickeln kann.
  • Anetus. Die Dauer der Ruhezeit, die die Häufigkeit von Pustovok bestimmt - 100 bis 170 Tage.

Wenn Sie planen, eine Hündin zu stricken, ist der günstigste Zeitraum 10-12 Tage seit Beginn des Barrens. An anderen Tagen will das Weibchen einfach keine Männer zu ihr lassen.

Es ist besser, den Fall zweimal für zwei Tage hintereinander zu halten. Wenn der Hund einen hartnäckigen Charakter hat, einige Wochen vor dem Östrus, führen Sie den Hund dem Hund vor.

Tipps für Besitzer von Hündinnen

Während des Östrus benötigen Weibchen besonders sorgfältige Pflege und Aufmerksamkeit. Beachten Sie Hygiene, Modus, Tagesablauf. Die Ernährung sollte nahrhaft, ausgewogen und vollständig sein.

Um unerwünschte Paarungen zu vermeiden, gehen Sie mit dem Tier an der Leine und entfernen Sie sich von Orten, an denen Hunde allgemein herumlaufen. Eine leere Hündin zieht Zelte an, was für ihre Besitzer unangenehm ist und für den Hund selbst Kämpfe mit anderen Weibchen arrangiert.

Sie können den Hund nur an verlassenen Orten von der Leine lassen, wo keine Hunde, Menschen sind. Lass dein Haustier nicht außer Sichtweite, kontrolliere seine Aktionen und Bewegungen. Wenn die Hündin Ungehorsam zeigt, beschränken Sie Ihre Spaziergänge an der Leine.

Wenn der Hund auf dem Hof ​​gehalten wird, decken Sie ihn für die Dauer des Östrus in der Voliere ab, um eine unerwünschte Paarung zu vermeiden.

Pass auf den Hund auf. Falsche Bewegung kann sich entwickeln. Um mögliche Komplikationen zu vermeiden, konsultieren Sie einen Tierarzt, wenn Sie die ersten Anzeichen einer ähnlichen Erkrankung während oder nach dem Östrus bemerkt haben.

Wenn die Hündin keinen Stammbaumwert darstellt, ist es am besten, den Hund zu sterilisieren. Es gibt auch spezielle Mittel, um Eisprung, ungewollte Schwangerschaft zu verhindern.

Es ist wichtig! Langfristige Verwendung solcher Medikamente kann ein hormonelles Ungleichgewicht, Onkologie auslösen. Um sie zu ernennen, sollte nur der Tierarzt!

Wie man den Beginn von Östrus bestimmt

Verstehe, dass der Hund bald mit dem Verhalten der Katze beginnen wird. Natürlich ist jedes Haustier individuell, hat seinen eigenen Charakter und Charakter. Zur gleichen Zeit, wenn Sie das Verhalten und die Gewohnheiten Ihres Hundes kennen, können Sie verstehen, dass das Haustier in ein paar Tagen, Wochen einen Ploughworm beginnen wird.

Frauen werden spielerischer, aktiver und sogar ungezogen, besonders beim Gehen. Innerhalb weniger Tage beginnt der Hund mit Männchen zu flirten, hinterlässt Spuren mit Urin, studiert das Territorium, interessiert sich für Männchen und kehrt widerwillig von einem Spaziergang nach Hause zurück. Bei manchen Hunden nimmt es zu oder umgekehrt, der Appetit nimmt ab.

Es ist wichtig! Vor pustovka, sowie in den frühen Tagen, nimmt das Wasserlassen zu, so dass der Hund oft fragt, nach draußen zu gehen. Swells Schleife (Schamlippen). Der Hund beginnt sich oft selbst zu lecken. Gestörter Appetit, Fieber.

Während der Brunft können Hündinnen auf andere Hunde pfeifen, unabhängig von ihrem Geschlecht. Die Weibchen heben und drehen den Schwanz, um die Paarung zu erleichtern.

Einige Hündinnen, bevor die Hitze bösartig wird, können unmotivierte Aggression gegenüber ihren Verwandten, unabhängig von ihrem Geschlecht, sowie den Menschen zeigen. Der Hund weigert sich, Befehle auszuführen, kann in einer unbekannten Richtung vom Besitzer weglaufen. Wenn Sie ein Verhalten bemerken, das für Ihr Haustier nicht typisch ist, gehen Sie es an die Leine.

Achten Sie darauf, wie Hunde auf Ihren Hund reagieren und wie Ihre Katze die Pflege wahrnimmt. Vor dem Östrus steigt das Niveau der Sexualhormone im Blutstrom, und selbst bei ihrer minimalen Konzentration können die Männchen Interesse an der Hündin zeigen. In den Tagen des Eisprungs sind die meisten Weibchen bereit, sich zu paaren, mit Hunden zu flirten und sogar einen Spaziergang zu machen.

Entfernen Sie vor dem Östrus Teppiche vom Boden, da während des Östrus Bluttropfen auf dem Boden erscheinen. Vor allem zu Beginn des Östrus kann man auf dem Wurf, wo der Hund ruht, Flecken beobachten.

Von der ersten Hitze an, bringen Sie Ihrem Haustier Hygiene bei. Der Hund sollte auf sich aufpassen, Zuteilung lecken. Vor dem Ende der Blütezeit tragen einige Besitzer eine Hundeunterhose. Die Verwendung von Hormonpräparaten wird insbesondere nicht empfohlen. Dies beeinträchtigt die Gesundheit des Tieres. Estrus ist ein natürlicher physiologischer Prozess, in den eine Person nicht eingreifen sollte.

Alternative Methoden

Nicht alle Hündinnen vor pustovka ändern das Verhalten. Änderungen sind nur während der Brunft bemerkbar. Aber wenn Sie diesen Zeitraum nicht verpassen wollen, planen Sie eine geplante Paarung, kaufen Sie einen speziellen Geräte-Tester in vepaktekah, Zoohandlungen.

Bei Hündinnen gibt es versteckte, intermittierende Hitze, verlängerte, kurzfristige Östrus. In den dekorativen Felsen läuft pustowka oft ohne Blut, so ist es schwierig, den Tag des Eisprungs zu bestimmen. In diesem Fall hilft ein spezieller Tester, der von Herstellern von Haustierprodukten entwickelt wurde.

Die Verwendung des Geräts ist sehr einfach, und das Verfahren selbst verursacht keine Unannehmlichkeiten bei Tieren. Der Sensor wird zweimal täglich in die Vulva-Hündin injiziert, zeichnet Indikatoren auf und vergleicht sie mit den Werten in der Anleitung.

Die Sonde reagiert auf Veränderungen des elektrischen Widerstands von Sekreten, das Auftreten von Eisprung. Das Gerät bestimmt genau den optimalen Tag für die Paarung, den Beginn des Östrus, die Ruhezeit, unabhängig von der Anwesenheit und Abwesenheit der Jagd.

Um den Beginn des Eisprungs zu bestimmen, können Sie ein Mini-Mikroskop verwenden, das von Frauen verwendet wird, die eine Schwangerschaft planen.

Das Kit enthält Folien, Etui, Anleitung. Um den Beginn des Östrus, den Tag des Eisprungs, zu bestimmen, nimmt der Hund Speichel und legt ihn auf eine Glasscheibe. Nach 10 Minuten wird die Platte unter das Mikroskop gestellt und das Ergebnis ausgewertet.

Vor dem Start pustowka kristallisiert allmählich die Konzentration der Sexualhormone im Blutkreislauf des Hundes. Wenn die Hündin keine Wärme mehr hat, ähneln die Speichelproben während der Ruhezeit chaotisch gelegenen Flecken.

Vor dem Beginn des Östrus zwischen den "Kreisen" sichtbar "Weihnachtsbäume". Ihre Zahl erhöht sich um die Mitte des Östrus. In den Tagen des Eisprungs füllen "Weihnachtsbäume" den gesamten Raum, der durch das Okular betrachtet wird. Am Ende des Östrus ist ihre Anzahl reduziert, und sie bekommen ein gebrochenes Aussehen.

Um den Beginn des Östrus zu bestimmen, ist die Brunft in den Veterinärlabors möglich. Für die Forschung nehmen Blutproben, Speichel, Vaginalabstrich. Verwenden Sie spezielle Testsysteme, verschiedene Labortechniken. Der einzige Nachteil sind häufige Besuche im Labor. Für die Genauigkeit der Ergebnisse werden Proben zweimal im Abstand von 12 bis 24 Stunden genommen. Außerdem ist diese Methode ziemlich teuer, deshalb ist es noch besser, ein spezielles Gerät in einer Tierhandlung oder Apotheke zu kaufen.

Wie lange hält der Östrus bei Hunden und wie verhält sich ein Hund während und nach dem Östrus?

Ein Hund bei Hunden ist ein natürlicher, psycho-physiologischer Prozess, der für die meisten weiblichen Säugetiere charakteristisch ist. Die Anwesenheit von Östrus zeigt an, dass das Weibchen bereit ist, sich zu paaren und Nachkommen zu zeugen.

Wie lange dauert der Östrus bei Hunden (Dauer)? Wie verhält sich ein Hund während des Östrus, davor und danach, verändert sich das Verhalten eines Tieres? Was sollte der Besitzer tun, wenn der Hund häufig einen Östrus oder einen langen Östrus hat? Wie zu bestimmen? Ist es möglich, Hundehose für Östrus zu verwenden? Wir werden versuchen, diese und andere Fragen in diesem Artikel zu beantworten.

Alle Besitzer von Hunden, ohne Ausnahme, müssen mit einem solchen Phänomen wie Östrus (andere Namen sind Pustovka, Esterus) zu tun haben. Besitzer von Weibchen stehen dem direkt gegenüber und Besitzer von Männchen, sozusagen indirekt, weil ihre Tiere während des Spaziergangs mit dem anderen Geschlecht in Kontakt stehen.

Wann beginnt der erste Östrus bei Hunden?

Bei Hündinnen beginnt die Pubertät im Alter von etwa 7 Monaten - 1,5 Jahren (abhängig davon, ob der Hund klein oder groß ist), und drückt sich dadurch aus, dass die Hündin stark nachgibt.

Der erste Östrus ist, im Gegensatz zu den folgenden, der kürzeste. Oft gibt es nur eine schwache Manifestation davon, die sogenannte versteckte pustovka - das ist eine unbedeutende Freisetzung von Blut, das kleine Hunde anzieht.

Bei jungen Hündinnen, die kurz vor der Pubertät stehen, besteht die Wahrscheinlichkeit eines falschen Östrus. In dieser Hinsicht kann der Östrus plötzlich ohne Eisprung unterbrochen werden. Aber nach ein paar Tagen kann die Hündin wieder auf die Jagd gehen und schon mit dem Eisprung. Symptome von Östrus in der Hündin sind blutige Ausfluss aus der Schleife, die es attraktiv für Hunde macht.

Kleine Hunderassen

Das Fließen in Hunden kleiner Rassen beginnt nach etwa 6 Monaten des Lebens. Gewöhnlich tritt der erste Östrus im Intervall von 6-12 Monaten auf, zum Beispiel, für den Yorkshire-Terrier beginnt der Östrus ungefähr ein Jahr.

Aber es gibt keine strenge Regel. Jedes Tier ist individuell. Zu dieser Zeit müssen die Besitzer von kleinen Hunden auf Spaziergängen besonders wachsam sein, um einen riesigen Hund nicht zu einer Hündin zu "treiben", sonst kann es ernsthafte Gesundheitsschäden verursachen.

Große Hunderassen

Das Auslaufen von Hunden großer Rassen beginnt in der Regel im Alter von 12 bis 18 Monaten. Aber die Zeit des Beginns des Östrus existiert rein individuell und konkret nicht.

Günstige Zeit für die Konzeption in großen Hunderassen gilt als 10-15 Tage Östrus. Die sexuelle Erregung des Weibchens während dieser Periode ist auf dem höchsten Niveau und es ist während dieser Zeit, dass es empfohlen wird, es mit einem männlichen Hund zu kombinieren.

Zeichen, Symptome, Hund während des Östrus

Wie man Östrus bei einem Hund feststellen kann? Das Verhalten des Hundes während des Östrus ist unterschiedlich. Der Hund wird aktiver, spielerischer und ungezogener. Hormone beginnen zu "spielen", und der Instinkt treibt sie dazu, sich frei zu verhalten. Sie können den Östrus anhand folgender Merkmale bestimmen:

  • Zu dieser Zeit beginnt der Hund viel häufiger zu urinieren;
  • viel Aufmerksamkeit von Hunden;
  • auf der Streu oder dem Boden können Sie Blutstropfen sehen, die aus der Schleife herauskommen;
  • Weibchen lecken regelmäßig eine Schlinge.

Zu diesem Zeitpunkt erlauben die Weibchen keine Männchen, da sie für den Befruchtungsprozess nicht bereit sind.

In der Regel wird der Ausfluss am Tag 9-15 schleimig, strohgelb. Dies ist der Zeitraum der sogenannten "negativen" Tage. Die Frau hat maximale sexuelle Erregung in dieser Zeit, wenn sie Männer bemerken, ihren Schwanz zur Seite nehmen und die Position einnehmen. Die Schleife schwillt sehr an.

Diese Periode dauert ungefähr 5-7 Tage. Der Besitzer, wenn er einen Hund binden möchte, muss diese Tage markieren. Abhängig von der Rasse, kann die günstige Zeit für die Befruchtung am Tag 9-17, für einige sogar 21 Tage kommen.

Damit das Tier nicht die charakteristischen roten Tröpfchen im Haus hinterlässt, können Sie für Hunde mit Östrus spezielle Hosen verwenden. Die meisten Hundeexperten raten jedoch, sie bei der ersten Hitze zu lecken. Wie auch immer, es wird empfohlen, Teppiche während einer hohlen Büste einzupacken.

Bühnen

Der Strom fließt in 3 Stufen:

  • Stadium 1 - Proestrus - leichte Blutungen, aber Spuren bleiben, wo immer der Hund war. Zu diesem Zweck werden spezielle saugfähige Unterhosen verwendet;
  • Stadium 2 - Östrus - beginnt 10 Tage nach den ersten Anzeichen einer Blutung. Zu dieser Zeit gibt die Hündin sich einen Hund zur Befruchtung zu. Die Fortsetzung dieser Phase dauert 7 Tage. Bei Zuchtwelpen ist es nach der Befruchtung besser für die Hündin, sich vor anderen Männchen zu schützen;
  • Die dritte Stufe - Diöstrus - die letzte Stufe, zu dieser Zeit zieht die Hündin immer noch Männchen an, erlaubt sie aber nicht. Die Periode dauert bis zu 10 Tage, nach dem Ende der Etappe tritt der Östrus erst nach sechs Monaten auf.

Indem Sie einen Bluttest für Progesteron bestehen, können Sie Fehler vermeiden. Wenn es keine Hitze gab, müssen Sie nach der Ursache der Unterbrechung des Zyklus suchen. Bei Bedarf kann ein Tierarzt Östrus künstlich induzieren.

Wie viele Tage dauert und wie oft ist Östrus bei Hunden (Häufigkeit)?

Normalerweise tritt Östrus in Abständen von zwei Mal pro Jahr auf und dauert 20-28 Tage (3-4 Wochen). Wenn die Häufigkeit 3-4 Mal pro Jahr oder mehr beträgt, ist es ratsam, einen Tierarzt zu kontaktieren. Höchstwahrscheinlich hat der Hund harmonische Störungen.

Aber es gibt Unterschiede zwischen den Hunderassen und ihrem Alter. Zum Beispiel, Laek Östrus passiert einmal im Jahr. Bei alten Weibchen können die Perioden zwischen den Ödlanden verlängert werden, die Zeichen werden weniger ausgeprägt oder bleiben im allgemeinen unsichtbar. Selbst eine sehr alte Hündin kann sich paaren und schwanger werden...

Bei einer Hündin, die zuvor regelmäßig einen Östrus hatte, wird ihre Manifestation im Laufe der Zeit häufiger oder seltener, in diesem Fall ist es wichtig, sich mit einem Tierarzt zu beraten.

Der Besitzer einer Hündin, während ihres ganzen Lebens, muss die Daten des Auftretens von Lecks markieren, unabhängig davon, ob der Hund zähflüssig war oder nicht, dies zur richtigen Zeit wird Sie verstehen lassen, dass die Hündin nicht rechtzeitig floss, wenn das passiert ist, dann stellen Sie zuerst sicher nicht ob Östrus unbemerkt blieb. Wenn sie überhaupt nicht zum Tierarzt gehen musste.

Techka der Hund und seine Eigenschaften

Der physiologische Prozess, der den Beginn der Pubertät bei einer Hündin anzeigt, wird Östrus genannt. Der Wachstumsverlauf ist individuell: Er kann in 6... 24 Monaten auftreten. Die Pathologie gilt als früherer oder späterer Beginn des ersten Östrus.

Bei einem gesunden Hund kommt die Geschlechtsjagd nicht öfter als zweimal im Jahr vor und dauert 3... 4 Wochen.

Sexueller Zyklus

Der Besitzer, der beabsichtigt, die Hündin zu stricken, muss das genaue Datum des ersten und des nächsten Östrus aufzeichnen, um die geschätzte Zeit des dritten Östrus zu berechnen, während der es notwendig ist, die Paarung durchzuführen.

Flüsse, die nicht in der Befruchtung enden, werden Pustins genannt. Der erste Östrus kann falsch, kurz und vollständig ohne Eisprung sein. Der Sexualzyklus des Hundes ist in vier Phasen unterteilt:

  • Proestrus - Vorgriff auf den Beginn des Östrus. Es dauert 7... 10 Tage.
  • Estrus (Gon) oder Sex-Jagd. Dauer 8-10 Tage.
  • Metaestrus (Diestrus). Phase Dämpfungsphase. Hält ein paar Tage.
  • Anetus. Sexuelle Ruhe, dauert etwa sechs Monate oder länger.

In der Proestrusphase schwillt die Vulva aufgrund eines erhöhten Blutflusses zu den Fortpflanzungsorganen an. Der erste Spotting-Beweis für den bevorstehenden Eisprung. Bitch ist noch nicht auf die Paarung vorbereitet, aber schon ungezogen. Pünktlich spazieren Spaziergänge oft - markiert die Gegend. Er flirtet mit seinen Freunden, hört aber auf, sich mit einem Knurren zu paaren. Wenn die Hündin in der Wohnung lebt, kann sie die ganze Situation beflecken, daher empfehlen die Hundeexperten heutzutage, spezielle Hosen zu tragen.

Der Eisprung erfolgt zu Beginn der Phase der sexuellen Aktivität. Die Bereitschaft eines Hundes zur Paarung kann durch die Veränderung der Farbe der Sekrete zu Rosa oder deren gänzliches Aufhören beurteilt werden. Die Frau gibt einen Hund zu und nimmt eine Pose ein, die für die Paarung geeignet ist.

Metaestrus vervollständigt den Östrus. Die Entladung hört auf, die Vulva nimmt ab, die Hündin hört auf, Männchen zu erlauben. Ist die Verurteilung nicht gekommen, kommt der Ruhezustand. Die Störung der hormonellen Anpassung verursacht das Auftreten von falschen Schwangerschaftssymptomen, aber sie werden bald enden, ohne der Gesundheit der Frau zu schaden.

Vor der Domestikation lebten die Hunde in freier Wildbahn, daher sind die Brutperioden von Saisonabhängigkeit geprägt. Die günstigste Zeit für die Nachwuchsproduktion ist der Frühsommer, so dass die Hunde, die auf der Straße leben, im Frühjahr auf die Jagd gehen. Eine Person ist in der Lage, ein Haustier mit Gewächshausbedingungen zu versorgen, in einer solchen Umgebung wird der Saisonfaktor geglättet, aber nicht beseitigt - die Furche tritt im Herbst und am Ende des Winters auf.

Symptome

Der Beginn des nächsten Fortpflanzungszyklus bei einer Hündin wird vom Hundehalter wie folgt definiert:

  • Das Weibchen wird aktiv, spielerisch und launisch.
  • Der Wunsch, die Blase zu leeren, wird sehr viel.
  • Die Hündin zieht die Aufmerksamkeit der Männer auf sich.
  • Blooding auf der Streu macht sich bemerkbar.
  • Eine Woche später verblasst die Entladung. Zu dieser Zeit provoziert die Hündin Männchen.

Was zu tun ist?

Der Besitzer muss entscheiden, ob er Nachkommen von seinem Haustier bekommen möchte. Wenn nicht, muss er folgendes beachten:

  • Lass die Hündin nicht von der Leine gehen. Während des Östrus ist es unkontrollierbar.
  • Es ist notwendig, das Haustier vor Männchen zu schützen. Wenn die Ladung aufgetreten ist, ist es unmöglich, sie auseinander zu ziehen.
  • Tech-Ästen ist der Besuch von Ausstellungen untersagt.
  • Der Genitaltrakt der Frau während des Östrus ist ein offenes Infektions-Tor. Deshalb sollte man es einer Hündin nicht erlauben, in offenen Gewässern zu schwimmen.

Es gibt Medikamente, die den Östrus stoppen oder die Entwicklung der Früchte nach einer versehentlichen Paarung verhindern können. Der Besitzer einer Hündin muss bedenken, dass dies Sexualhormone sind. Sie können die Bildung eines bösartigen Tumors beginnen. Eine Alternative zur Empfängnisverhütung ist die Sterilisation.

Abnormer Östrus

Manchmal ist Östrus asymptomatisch. Es gibt Zeichen von Probes - das Verhalten ändert sich, die Vulva schwillt an, aber wenig Entladung: die Hündin leckt sie ständig, aber der Besitzer bemerkt sie nicht. In einigen Fällen fehlen alle Symptome und die Wärme geht, und während des Gehens kommt es zu einer ungeplanten Paarung mit der Gegenmongrel.

Die unblutige sexuelle Jagd ist ein Grund für die tierärztliche Versorgung. Laboruntersuchungen von Vaginalabstrich in Kombination mit einem Bluttest können ergeben, dass die Hündin auf der Jagd ist. Zusätzliche Studien bestimmen den Zustand des hormonellen Hintergrunds des Hundes und das Vorhandensein von assoziierten Krankheiten.

Wenn seit dem Beginn der Anzeichen von Östrus einen Monat vergangen ist, und die Entladung nicht aufhört, ist es notwendig, eine gründliche tierärztliche Untersuchung zu unterziehen. Wenn der Gesundheitszustand einer jungen Hündin gut ist und die Tests keine pathologischen Veränderungen zeigen, dann sprechen wir von einem jugendlichen Protrus. Keine Behandlung ist erforderlich. Für einen jungen Hund, der zuschaut. In der Regel stoppt die Entladung innerhalb von 7 Wochen und es gibt kein Wiederauftreten.

Längerer Östrus bei älteren Tieren erfordert zusätzliche diagnostische Tests zur Erkennung von Hormonstörungen, Vulvovaginitis oder Neoplasmen.