Mein Wachhund

Der kleinste Diensthund der Welt ist der Zwergschnauzer. Trotz seiner Miniaturgröße hat der Hund ein ziemlich beeindruckendes Aussehen und wird dem Besitzer niemals etwas anhaben. Du kannst es nicht einmal bezweifeln. Die Rasse ist aufgrund ihrer Kompaktheit ideal für kleine Wohnungen.

Geschichte der Herkunft

Die Heimat des Zwergschnauzers ist Deutschland. Die Rasse wurde gezüchtet, indem man 1888 kleine Vertreter der Rasse Schnauzer kreuzte. Vor der offiziellen Registrierung dieser Rasse wurde sie für ihre Arbeit als "Stallpinscher" bezeichnet - um Ratten in Scheunen und Ställen zu fangen. Etwas später wurden ihre Qualitäten in der Service-Hundezucht bewertet. Der Name der Rasse aus dem Deutschen übersetzt wörtlich übersetzt "Baby mit Schnurrbart". Diese Beschreibung entspricht einem kleinen und überraschend mobilen Hund.

Aussehen der Zwergschnauzer-Rasse

Wie ein Miniatur-Zwergschnauzer aussieht, ist das Ergebnis langjähriger Zuchtarbeit. Trotz seiner Miniaturgröße kommt der Hund gut mit direkten Verantwortungen zurecht:

  • Sicherheit zu Hause;
  • Nagetierfischen;
  • Host-Schutz;
  • Suche nach Sprengstoffen.

Die Beschreibung der Rasse enthält folgende Informationen:

  1. Das Gewicht eines erwachsenen Hundes beträgt 4-8 kg.
  2. Höhe - bis zu 35 cm Die Größe der Hündin und des Hundes unterscheidet sich um bis zu 5 cm.
  3. Beschnittene oder uncropped Ohren mit einer Falte (passen fest an den Kopf).
  4. Die Schnauze ist keilförmig, am Ende mit einem rechteckigen Bart verziert. Augen schließen dicke Augenbrauen, die sorgfältige Pflege erfordern.
  5. Der Körper (Körper) ist stark, muskulös, von der Seite der Kruppe abgerundet, der Bauch ist hochgezogen.
  6. Pfoten sind klein mit geschlossenen Zehen (Katze). Die zusätzlichen Finger an den Hinterbeinen werden einige Tage nach der Geburt entfernt.
  7. Der Schwanz des Zwergschnauzers wird vom Standard abgeschnitten, wobei 2-3 Wirbel zurückbleiben, oder er wurde kurz in einem Wirbel geboren (genetisch festgelegt).
  8. Der Mantel ist sehr hart, ähnlich wie feiner Draht. Dieser Rassestandard ist genetisch festgelegt - so benötigt der Zwergschnauzer im Feld ein Minimum an Sorgfalt.

Farben

Aufgrund der Tatsache, dass verschiedene Arten an Kreuzung während der Zucht der Zwergschnauzer Rasse teilgenommen haben, kann die Farbe des Hundes alles andere als der Standard der Rasse bietet nur vier Hauptarten:

  1. Schwarz mit schwarzer Unterwolle.
  2. Schwarz mit Silber.
  3. Pfeffer mit Salz.
  4. Weiß mit weißer Unterwolle.

Zusätzlich zu den Standardfarben können Hunde, die nicht in die Zucht kommen, einen anderen Farbton haben, weshalb sie nicht aufhören werden, von ihren Besitzern weniger geliebt zu werden:

  1. Schokolade und Bräune;
  2. Schokolade;
  3. gefleckt;
  4. merle;
  5. weiße Schokolade;
  6. graubraun

Charakter

Gemessen an den Bewertungen von Zwergschnauzerzüchtern haben Hunde trotz ihres Schutzzwecks einen sehr entgegenkommenden, friedliebenden Charakter. So werden diese kleinen und mobilen kleinen Hunde wohl zum Liebling der Familie, aber nicht dort, wo Kinder sind. Schließlich sind Kinder eher tollpatschig, und ein bärtiger streitsüchtiger Hund duldet keine Vertrautheit mit seiner Person.

Für langsam fahrende Menschen, die Probleme mit Bewegung haben, sind solche Begleiter nicht geeignet - das gesamte Leben des Zwergschnauzers liegt in aktiver Bewegung.

  • spricht mit seiner Aktualität gut auf Schulungen an;
  • versteht sich gut mit anderen Tieren - große und kleine Hunde, Katzen, eilt nicht leichtsinnig um andere anzugreifen;
  • mit Fremden vorsichtig, aber nicht aggressiv;
  • in Beziehungen mit Familienmitgliedern zeigt keine Aggression, aber manchmal ohne ordnungsgemäße Erziehung kann Sturheit zeigen.
  • Zwergschnauzer sind sehr neugierig und mit solchen Nachteilen können sie ohne Aufsicht in unangenehme Situationen geraten;
  • Hunde dieser Rasse verehren einfach und ohne sie zu bellen (zu Hause, besonders in einer Wohnung, das ist ein sehr unangenehmes Phänomen);
  • obwohl der Zwergschnauzer kein Jäger ist, sondern Löcher und Löcher graben ist sein charakteristisches Merkmal, das Besitzer von Privathäusern oder Ferienhäusern nicht mögen können.

Zwergschnauzerzuchttraining

Um einen gehorsamen und reaktionsfähigen Hund zu züchten, sollte das Training des Zwergschnauzers zu Hause so früh wie möglich beginnen. Bereits im Alter von 2 Monaten, wenn die Kinder nach dem Ritual, sich mit den Besitzern bekannt zu machen, in das neue Haus kommen, soll es Tsverga, der hier verantwortlich ist, mit einfachen Tricks gezeigt werden. Wie man ein Haustier erzieht, werden pflichtbewusste Züchter zum Zeitpunkt des Kaufs sagen. Auch das Training eines Welpen kann unter der Schirmherrschaft von Experten stattfinden, wenn der Besitzer nicht weiß, wie er diesen verantwortungsvollen Prozess angehen soll.

  1. Es ist wichtig daran zu denken, dass die Klassen nicht lang sein sollten (nicht länger als 15 Minuten).
  2. Der Hund sollte in friedliebender Form trainiert werden, ohne Schrei und rohe Gewalt anzuwenden.
  3. Sie können einen Welpen bestrafen, indem Sie ihn mit einer gefalteten Zeitung auf den Körper schlagen.
  4. Regelmäßigkeit ist sehr wichtig. Täglich ist es notwendig, die Hauptpunkte einfacher Befehle auszuarbeiten, die mindestens ein paar Minuten dafür benötigen.
  5. Auf Spaziergängen, um eine Leine von einem sehr frühen Alter zu verwenden.
  6. Achten Sie darauf, Ihr Haustier für den richtigen Befehl zu ermutigen.
  7. Nur eine Person sollte trainiert werden, und nicht die ganze Familie (außer dem Ausbilder) - es ist wichtig für den Hund zu wissen, wer der Anführer des Rudels ist.

Pflege und Gesundheit

Die Grundregeln, wie man sich um diesen Miniaturhund kümmert, gibt der Besitzer dem Züchter. Hier ist alles einfach, denn die Zwergschnauzer-Rasse unterscheidet sich in der allgemeinen Pflege nicht wesentlich von anderen kleinen Hunden, obwohl sie ihre eigenen Nuancen hat. Notwendige Aktivitäten umfassen:

  1. Grooming - eine Art Spa-Behandlung für den Hund, damit er immer großartig aussehen kann. Das Haar wird gesund, übermäßige "Vegetation" im Bereich der Finger wird entfernt.
  2. Trimmen - Rupfen spezielle Maschine harte Wolle. Trimmen von Hunden alle sechs Monate und die Pflege ersetzt nicht, sondern ergänzt nur diesen Vorgang. Da die Häutung dieser Rasse abwesend ist, hilft das rechtzeitig durchgeführte Verfahren, die Verschmutzung der Wohnung mit Wolle vollständig zu beseitigen.
  3. Haircut wird benötigt wie benötigt Augenbrauen und in geringerem Maße einen Bart.
  4. Der Bart, die langen Haare am Kopf und die Pfoten werden einmal pro Woche gewaschen und ersetzen eine ausgewachsene Waschung, die der Zwergschnauzer nicht oft benötigt.
  5. Badehunde produziert mit weichen Shampoos und Balsame für Tiere, wenn sie kontaminiert werden. Unerfahrene Züchter wissen nicht, wie sie ihren Hund waschen sollen, um ihn nicht zu verletzen. Sie sollten keine Angst davor haben, weil der Hund am meisten Freude am Prozess hat. Es ist wichtig, dem Welpen die Verfahren in einem frühen Alter beizubringen und dies regelmäßig zu tun.
  6. Wenn nötig, muss der Hund die Krallen schneiden, aber es muss sehr vorsichtig mit speziellen Pinzetten gemacht werden, um die Kapillaren nicht zu beschädigen.
  7. Die Reinigung der paraanalen Drüsen erfolgt alle sechs Monate

Der Zahnwechsel bei Jungtieren beginnt bei etwa 3 Monaten. Während dieser Zeit brauchen Welpen eine Vielzahl von Spielzeugen, die genagt werden können. Spezielle Gummiknochen werden passen, die der Hund nicht durchbeißen kann, aber Sie sollten vorsichtig sein mit dem weichen Piepser der Kinder. Nach 7-8 Monaten sollte der Zahnwechsel bei einem gesunden Hund abgeschlossen sein.

Wie kann man feststellen, ob ein Hund gesunde Zähne hat? Schauen Sie dazu einfach in den Mund. Die Zahnreihe von Tsverg sollte voll sein, keine Krümmung haben, und der Geruch aus dem Mund sollte nicht stinkend sein. Die Farbe der Zähne eines jungen Hundes ist schneeweiß, und für die "Oldies" ist die Vergilbung des Zahnschmelzes charakteristisch. Damit der Hund nicht an Zahnstein, Karies und einem schlechten Geruch leidet, sollte das tägliche Zähneputzen ein tägliches Ritual sein.

Zwergschnauzer Rassekrankheiten

Wie auch immer die richtige Pflege, Pflege und Fütterung aussehen mag, aber leider kann der Wirt genetische Krankheiten nicht beeinflussen. Zwergschnauzer leiden oft an einer Netzhautatrophie, durch die Tiere im Alter von zwei oder drei Jahren völlig erblinden können. Um nicht auf ein solches Problem zu stoßen, müssen Sie sorgfältig einen Welpen auswählen und den Stammbaum seiner Eltern studieren, der ein Prüfungszertifikat für das Fehlen des "falschen" Gens haben muss. Zusätzlich zu dieser Krankheit können kleine Hunde haben:

  1. Hauterkrankungen in Form von Akne, Peeling, Furunkel. Sie werden durch unregelmäßige Trimmung oder das Fehlen von ihnen verschlimmert.
  2. Rötung der Augen durch unausgewogene Ernährung.
  3. Allergie - das Problem der Tiere mit falsch formulierten Diät. Ein unvorsichtiger Besitzer, der nicht versteht, wie man einen Hund füttert, kann seine Gesundheit ernsthaft schädigen. Wenn der Hund keine Reinigung der Analdrüsen durchmacht, können verschiedene Probleme mit der Gesundheit des Tieres aufgrund von Allergien aufgrund der Intoxikation durch das angesammelte Geheimnis dieser Drüsen auftreten.
  4. Ältere Hunde leiden an Nierensteinen, Mastitis, Prostatitis, Diabetes - von den gleichen Krankheiten wie viele Menschen.

Damit der Zwergschnauzer immer fröhlich, wach und gesund ist, sind Impfung, Entwurmung und Flohbekämpfung unerlässlich. Impfungen Welpen tun nach den ersten beiden Verfahren, zwei Wochen. Durch das Trinken der Gesundheit Ihres Haustieres, dessen Lebenserwartung 12-15 Jahre beträgt, können Sie nicht an die Krankheiten denken, die bei alten Hunden auftreten, deren Besitzer unachtsam zu ihrer Gesundheit gehörten.

Wie viele Hunde dieser Rasse leben, hängt von der richtigen Pflege ab. Im Winter braucht ein gerupfter Hund in den kalten Regionen Kleidung, die ihn vor Frost schützt. Eine rechtzeitige Paarung beeinflusst auch die Gesundheit des Hundes. Für Hündinnen ist dies ein Alter von 1,5-2 Jahren (etwa 3 Östrus) und für Männer 1 Jahr. Vollendung der Geburt Frauen in 9 Jahren.

Fütterung

Zwergschnauzer erschien im Haus und nun muss man wissen, was den Welpen füttern soll, welche Art von Futter - natürlich oder in Dosen.

Kombinieren Sie die beiden Arten von Lebensmitteln ist unmöglich. Angesichts der Tatsache, dass qualitativ hochwertiges Trockenfutter vollständig ausgewogen ist, werden für tsvergu keine zusätzlichen Vitamine benötigt. Und wenn der Hund ausschließlich "naturalk" isst, ist es notwendig, die Diät mit Vitaminen für Hunde aufzupeppen.

Zwergschnauzerhund

Natürlich können Sie einen Welpen mitnehmen, ohne dafür die notwendige Ausrüstung zu beschaffen, aber dann wird der Versorgungsprozess nicht auf dem höchsten Niveau sein. Ja, und der Besitzer wird viel komfortabler sein, alles zur Hand zu haben:

  1. Der Hund braucht zwei Schalen - für Wasser und Futter. Es ist besser, sofort hochwertigen Edelstahl zu kaufen - sie sind leichter zu reinigen und haltbarer als Kunststoff.
  2. Für einen Welpen sofort einen Platz zuweisen, sollten Sie ihm nicht erlauben, irgendwo zu schlafen, und noch mehr im Bett mit dem Besitzer. Das Bett sollte mäßig weich und frei von Zugluft sein.
  3. Frühes Training zu Verhaltensnormen impliziert eine Leine und ein Halsband. Die Größe des Kragens ist aufgrund des Alters - der Welpe braucht einen kleinen, weichen, erwachsenen Hund - stark gewählt.
  4. Tierärztliche Erste-Hilfe-Ausrüstung für ein Haustier sollte vollständig vorbereitet sein, noch bevor es im Haus erscheint.
  5. Es ist notwendig, den Tagesablauf so zu gestalten, dass den Spaziergängen und Spielen genügend Beachtung geschenkt wird, ohne die Interessen des Hundes zu beeinträchtigen.
  6. Um Sachschäden zu vermeiden, sollten Sie Ihrem Baby sicheres Nagetierspielzeug zur Verfügung stellen.

Wir empfehlen zu lesen:

Foto von Zwergschnauzer

Kann der Käufer sich nicht für die Wahl der Rasse entscheiden, so empfiehlt es sich, sich die Fotos des Zwergschnauzers anzuschauen, Videos über die Zwergschnauzer zu lesen, ihre Gewohnheiten zu studieren, über das Verhalten zu lesen. Bevor Sie einen Kauf tätigen, sollten Sie herausfinden, welche Züchter einen guten Ruf haben, und danach - wie viel ist ein kleines Liebling.

Video

Wo kann man einen Welpen kaufen?

Ein potentieller Zwergschnauzerkäufer sollte von den verfügbaren Mitteln sowie von den Zielen des Erwerbs ausgehen. Es kann billig sein (5000-15000 Rubel), um einen Welpen mit der Lieferung durch Auswahl über das Internet zu bekommen, aber das garantiert weder seine Gesundheit noch genaue Informationen über seine Eltern. Bewährte Züchter praktizieren Vorbehalte, dh eine Einzahlung für den nur geplanten Wurf, indem sie im Gegenzug die Dokumente der erforderlichen Probe zur Verfügung stellen. Der Preis solcher Elite-Kinder variiert von 30.000 Rubel, aber sie können behaupten, an internationalen Ausstellungen teilzunehmen.

Baumschulen

Je nach Wohnort können Sie einen Welpen in einer der Kindergärten reservieren.

Zwergschnauzer

Tsvergi sind die kleinsten Schnauzer, jedoch unterscheiden sich nur Größen von ihren größeren Gegenstücken. Ansonsten sind sie mutige, aktive, loyale Hunde, die oft ausgezeichnete Hunde sind. Zukünftige Besitzer müssen berücksichtigen, dass die Tsvergs nicht zum Liegen auf dem Sofa geeignet sind, sie müssen aufpassen und die Möglichkeit geben, überschüssige Energie abzugeben.

Der Ursprung der Zwergschnauzerzucht

Heute sind die historischen Wurzeln vieler Rassen nicht vollständig geklärt, gleiches gilt für Zwergschnauzer. Es ist jedoch mit Sicherheit bekannt, dass sie auf der Basis von Mittelschnauzer - Mittels herausgebracht wurden. Die Züchter hatten ein klares Ziel - das Äußere des Mittel so weit wie möglich zu halten, aber ihre Größe zu reduzieren. Darüber hinaus sollte die neue Rasse im Gegensatz zu anderen Zwergsorten keine verfassungsrechtlichen Schwächen aufweisen.

Das Land des Tsvergov ist Deutschland, es war hier, genauer gesagt, im Bezirk Schwab wurden Selektionsarbeiten durchgeführt. Am Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es Versuche zur Kreuzung von Schnauzern mit anderen Rassen zur Verbesserung bestimmter Eigenschaften. Nach den Vermutungen der Forscher wurde die Arbeit mit afenpinscher, pomerantsevye spitzami, Pudeln durchgeführt. Die Bemühungen waren von Erfolg gekrönt, und heute haben sich die Miniaturspinner weltweit durchgesetzt, und sogar in einigen Ländern führen sie erfolgreich Zolldienste durch.

Die Art der Hunde dieser Rasse

In der Familie ist der Zwergschnauzer ein Haustier, das Kindern fast alles erlaubt, sehr loyal und gehorsam. Aber wenn seine schützenden Eigenschaften benötigt werden, kann dieser lustige Hund ein sehr böser Hund werden, mit einer Raserei, die den Eigentümer und das Eigentum schützt.

In seinem kleinen Körper lebt ein tapferer Kämpfer, vor dem man sich kaum oder gar nicht fürchten kann. Aber solch ein Qualitätshund verpflichtet etwas zum Eigentümer. Trotz der geringen Größe wird der Hund nur dem wahren Führer gehorchen - intelligent, kompromisslos, energisch.

Tsvergi behandelt andere sorgfältig, besonders gegenüber Außenstehenden. Sie nehmen selbst große Hunde als Gleichaltrige wahr und werden ihre Autorität nur aufgrund ihrer Größe niemals akzeptieren. Hunde dieser Rasse zeichnen sich durch entwickelte Intelligenz und beispiellose Kraft aus.

Wenn man einen Welpen von tsverg in die Familie miteinbezieht, ist es eine Überlegung wert, dass die Funktionen der Wache und der Wache in seinem Blut sind, daher muss übermäßiger Eifer von den ersten Tagen seines Erscheinens im Haus gestoppt und eingestellt werden. Ein Haustier muss nicht erklären, wer "sein" ist und wer nicht glaubwürdig ist.

Mißtrauen und Unbestechlichkeit in seinem Blut und zwischen der Zartheit, die ein Fremder bietet, und der Möglichkeit, ihn zu verjagen, werden die Tsverg nicht einmal zögern und den zweiten wählen. Natürlich muss ein solches Verhalten erzogen werden, ansonsten werden Familienmitglieder außer dem Besitzer das Haus betreten. Der Rest wird für den Hund gefährliche Personen sein, die die Familie und das Eigentum bedrohen.

Beschreibung der Zwergschnauzer Rasse

Zwergschnauzer ist ein gedrungener Hund mit einem kleinen, starken, muskulösen Körper, der ein quadratisches Format hat. Dies ist ein mutiger, wachsamer Wachmann, der im Gegensatz zu anderen dekorativen Vertretern keinen Infantilismus im Aussehen hat, das heißt, es gibt hier keine Frage des Zwergennanismus:

  • Vertreter zeichnen sich durch eine große proportionale Kopfgröße mit einer mäßig ausgeprägten Stirnbreite und der Massivität der Schnauze aus, die mit Augenbrauenbüschen, kräftigen Schnurrbärten und Bart verziert ist.
  • Nase ist pigmentiert mit schwarzer Farbe, Nasenlöcher sind groß, gut geöffnet. Die Lippen sind trocken, mit schwarzer Pigmentierung, eng anliegend. Komplette Zähne, stark, weiß mit Scherengebiss. Die Augen sind klein, mit einer dunklen Iris und einem lebhaften, schelmischen Blick.
  • Ohren halten an, in diesem Fall bekommen sie eine stehende Form. Die uncropped Ohren sind von mittlerer Länge, leicht erhöht auf Knorpel, mit hoher Inszenierung.
  • Der Hals ist von mittlerer Länge, entwickelte Muskeln, die sich glatt in einen gut ausgeprägten Widerrist verwandeln und ein kräftiger, muskulöser Rücken, der etwas abfällt. Die Lende hat eine leichte Beule. Die Kruppe hat eine mäßige Neigung, die Muskeln sind gut markiert, es gibt eine Rundheit.
  • Der Schwanz ist hoch angesetzt, kurz geschnitten, drei Wirbel bleiben übrig. Wenn der Hund aufgeregt ist, nimmt er eine vertikale Position ein.
  • Die Pfoten sind wie eine "Katze" geformt - kurz, leicht gerundet, zu einem Bündel zusammengefasst, mit starken, dunklen Krallen.

Die Höhe der Hunde variiert zwischen 30-35 cm, und bei den Weibchen ist der untere Wachstumsbalken bevorzugt, bei den Männchen jeweils der obere. Wiegen Hunde von 6 bis 7 kg.

Der kurze Fellmantel bei Hunden ist dick, mit einer weichen, eher zarten Unterwolle und einem harten, locker sitzenden Schutzhaar. Die äußeren Merkmale sind ein dicker Bart, eleganter Schnurrbart und Augenbrauen, die die Augen bedecken. Der Mantel an den Beinen ist länger als am Rest des Körpers. Was das Dekorieren von Wolle angeht, zeichnet es sich durch Steifigkeit aus.

Zwergschnauzer bewegt sich leicht, frei, energisch - mit einem ausladenden Trab. Der Hund ist voller Kontraste - er hat ein eher amüsantes Aussehen, gleichzeitig überwiegt das Selbstwertgefühl und die Größe.

Zwergschnauzer-Farben

Es gibt mehrere tsvergov Farben:

  • Pfeffer mit Salz. Wir sprechen von zonno-farbigen äußeren Haaren. Schattierungen von Wolle reichen von Grau mit Silber bis zu dunklem Stahl. Die Unterwolle ist grau. Der Standard ermöglicht hellere Töne in den Augenbrauen, Schnurrbart, Bart, Wangen, Hals, Brust, Gliedmaßen, Bauch und Schwanz von innen. Das Vorhandensein einer dunklen Maske ist für jede Schattierung von Wolle erforderlich.
  • Monochrome schwarze Wolle. Es erfordert Reinheit und Tiefe der Farbe, ohne Beimischung und graue Haare, und die Unterwolle sollte schwarz sein.
  • Schwarze Wolle mit silberner Farbe. Der Hintergrund ist schwarz, es hat silbergraue tan Punkte, Symmetrie ist obligatorisch. Kohlenhydrate befinden sich über den Supraorbitalbögen, von den Seiten, in den Wangen, Hals, auf der Brust - 2 Dreiecke, Mittelhandknochen, Metatarsus, die Innenseite der Gliedmaßen, unter dem Schwanz, um den Anus. Schwarzes Licht der Unterschicht.
  • Wolle blass gelbe Töne. Mit grauer Grundierung.
  • Wolle weiß. Schlichte, reine Farbe, das Vorhandensein von Stippen und Stippen sind nicht erlaubt, mit einer weißen oder grauen Unterwolle. Es gibt Pigmentierung auf der Haut.

Wie man tsverga trainiert

Vor der Erziehung seines ruhelosen Vierbeiner muss der Besitzer verstehen, dass es unmöglich ist, diesen kleinen Hund als Ziertier zu behandeln. Es ist immer daran zu erinnern, dass alle Schnauzer groß und nicht sehr wichtig sind, vor allem sind offizielle Hunde.

Tsvergi sind zweifellos sehr intelligente Hunde, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht aufziehen müssen, und dies sollte schon früh getan werden. Es ist ihr Einfallsreichtum, der die Tatsache beeinflussen kann, dass der Hund schnell zu betrügen beginnt, und das Training wird viel komplizierter.

Während des Trainings muss der Host fest und konsistent sein. Einem Tier einen Befehl geben, muss er seine verbindliche Umsetzung erreichen. Sonst wird der Hund schnell die Initiative ergreifen, und schon wird er entscheiden, wann und was er tun will, und das schmatzt, dass der Tsverg schlecht gezüchtet und meisterhaft sein wird.

Zuallererst musst du dem Hund beibringen, unter allen Bedingungen und äußeren Reizen ohne zu zögern zu gehorchen. In Anbetracht seiner furchtlosen und sogar ziemlich streitlustigen Natur wird dies dazu beitragen, Konflikte beim Gehen und beim Heimkommen zu vermeiden.

Übrigens lieben Tsvergs aktive Aktivitäten und wenn man sie so vielfältig und so interessant wie möglich macht, fällt es ihm nie in den Sinn, sich frei zu nehmen. Und dies ist eine großartige Gelegenheit, überschüssige Energie abzugeben.

Was kann dieser kleine Hund begreifen? In der Tat ist fast alles in seiner Macht. Tsvergi kann in der Höhe arbeiten, sie springen extrem und können Hindernisse überwinden, die um ein Mehrfaches höher sind als sie. Von einem solchen Haustier, nachdem Sie etwas mehr Zeit für das Training verbracht haben, können Sie einen echten Zirkus-Stuntman machen.

Miniatur kann im Haus sehr nützlich sein, da es gelehrt werden kann Dinge zu bringen, und er macht es mit großer Freude. Trotz der frivolen Erscheinung und der kompakten Abmessungen wird der Hund den Sicherheitsdienst sehr ernst nehmen, und niemand kann ungestraft daran vorbeigehen.

Vertretern dieser Rasse wird empfohlen, Menschen zu starten, die einen aktiven Lebensstil führen. Das Tier wird den Besitzer bei jedem Training begleiten - Joggen, Radfahren, Morgengymnastik usw. Außerdem kann er selbst ein ziemlich erfolgreicher Athlet sein, mit ihm können Sie ein erfolgreiches Agility Team bilden, an Frisbee, Freestyle und Flyball teilnehmen.

Mit einem Zwergschnauzer können Sie sich in praktisch jeden Kurs einschreiben, er kann alle möglichen Fähigkeiten beherrschen. Die einzige Einschränkung ist die Belastung. Natürlich wird der Hund und hier mit voller Kraft ausgelegt, aber ein solcher Beruf beeinträchtigt die Gesundheit eines kleinen Haustieres. Es ist nicht notwendig, ihn zu zwingen, das Kind in einem Schlitten zu rollen, sich in einen Wagen zu verketten und so weiter.

Zwergschnauzerpflege

Tsverg Pflege erfordert, vor allem gilt dies für seine erstaunliche Wollmantel. Wie bei allen Schnauzern verblassen die Tsvergs praktisch nicht, und dies ist ein definitives Plus, jedoch ist es immer noch notwendig, das Haustier von toter Wolle zu befreien. Darüber hinaus neigt es zum Verheddern. Besitzer von Haushunden, die weit von der Showkarriere entfernt sind, haben die Möglichkeit, die Aufgabe zu erleichtern und einfach die Schutzhaare abzureißen, wobei nur die Unterwolle übrig bleibt. Sie können dies alleine machen oder indem Sie diese Arbeit einem professionellen Groomer anvertrauen.

Wenn der Hund jedoch an Ausstellungen teilnimmt, ist diese Option nicht geeignet, da die Norm eine grobe, harte und straffe Jacke erfordert. Dies kann erreicht werden, indem Haare im Kopf, Hals, Ohrmuscheln, Brustbein, Körper und Schwanz herausgezogen werden.

Dieser Vorgang - Trimmen, ermöglicht es Ihnen, die Haut von alter Wolle zu befreien und wird manuell durchgeführt. Dies ist ein komplexes Ereignis, das eine lange Zeit und nicht weniger Geduld erfordert.Es wird besonders schwierig für jemanden sein, der sich zum ersten Mal an einem solchen Prozess beteiligt.

Beim Trimmen können Sie sich mit erfahrenen Schnauzer- oder Züchterbesitzern beraten, Sie können auch einen Groomer besuchen und sehen, wie es richtig gemacht wird. Wenn Sie es nicht selbst machen wollen, sind verschiedene Zoosalonos gerne bereit, Ihnen einen solchen Service zu bieten.

Damit sich die Wolle nicht verheddert und nicht in den Matten verloren geht, müssen Sie regelmäßig - 5-7 Mal im Monat - das Haustier mit einer für harte Wolle geeigneten Bürste kämmen. Achten Sie darauf, dies zu tun, bevor Sie den Hund kaufen. Es wird empfohlen, den Eingriff mit den Extremitäten zu beginnen, nicht zu vergessen die Achseln, der Bauch und die Pfoten, hier werden am häufigsten die Matten gebildet.

Tsvergi erfordern kein häufiges Baden, normalerweise wird das Verfahren vor dem Scheren, vor der Show und wenn es kontaminiert ist, durchgeführt. Es ist notwendig, so vorsichtig wie möglich zu sein, so dass die Mittel nicht in die Augen, Ohren und Mund des Hundes eindringen. Es empfiehlt sich, spezielle, milde Waschmittel Shampoos und Gele mit dem Effekt "keine Tränen" zu verwenden. Reichhaltige Wolle sollte gründlich unter fließendem Wasser gespült werden.

Auch die Ohren brauchen Aufmerksamkeit, sie werden regelmäßig auf Infektionen und entzündliche Prozesse untersucht. Wenn sie mit Wolle bedeckt sind, was die Kontrolle erschwert, wird empfohlen, übermäßige Haare mit einer Pinzette herauszuziehen. Alle Sekrete sowie Hyperämie sollten wachsam sein. Es reicht aus, einmal alle 7 Tage die Zähne zu putzen oder dem Tier ein spezielles Zahnspielzeug oder Knochen zu geben.

Fütterungsmerkmale

Zwergschnauzer sind sehr aktive Hunde, die eine spezielle Ernährung benötigen. Ihre Körper sind sehr empfindlich gegenüber fetthaltigen Lebensmitteln und benötigen oft zusätzliche Quellen für Vitamine und Spurenelemente. Pet kann mit Trockenrationen gefüttert werden, jedoch ist es immer noch besser, wenn das Futter nur ein Zusatz zum Naturfutter ist.

In den Linien einiger Hersteller finden Sie ein spezielles Futter für tsvergov, es ist am besten an die Vertreter dieser Rasse angepasst und verhindert die Entwicklung von Urolithiasis. Aber noch ein langes und gesundes Leben wird einem Hund eine ausgewogene, natürliche Nahrung bieten - Fleisch, Milchprodukte, Getreide, Gemüse usw.

Lesen Sie mehr über das Füttern kleiner Rassen.

Foto von Zwergschnauzer

Zwergschnauzer Video

Zwergschnauzer Kosten

Preis Stammbaum Welpen beginnt bei 18.000 Rubel. Es wird ein gesundes Baby sein, mit Unterlagen und den notwendigen Impfungen. Wenn Sie ein Haustier für Zucht und Showkarriere brauchen, müssen Sie etwas mehr bezahlen. Hochwertiger Nachwuchs aus der Gärtnerei kostet maximal 35.000-38.000 Rubel.

Zwergschnauzer kann als richtiger Energiebündel bezeichnet werden und eignet sich daher nicht als Sofa-Haustier. Dies ist ein ernster Hund von kleiner Größe, mit einem tapferen Herzen und grenzenloser Hingabe.

Hunderassen: Zwergschnauzer

Viele Besitzer von ernsthaften rizenov zugeben, dass ein Spielzeug Zwergschnauzer, der Lächeln verursacht, ausnahmslos und reibungslos in den Rang eines Favoriten, es ist nur einmal, diesen Hund zu Hause zu regeln.

Der Ursprung der Rasse

Der Zwergschnauzer ist Inhaber zweier inoffizieller Weltmeistertitel: "der kleinste der Schnauzer" und "die kleinste offizielle Rasse".

Es wird vermutet, dass die ersten Zwergschnauzer in Deutschland (der Shvaab-Region) als Folge der Kreuzung der Drahthaar-Terrier, Spitz, Affenpinscher und Pudel erschienen. Zwergschnauzer bewachten Rinder, Bauernhöfe und Höfe, und wenig später wurde ihnen beigebracht, Ratten zu fangen.

Die systematische Zucht von tsvergov begann Ende des 19. Jahrhunderts, und schon 1890 erschienen die ersten Exemplare der Zwergschnauzer auf Ausstellungen. Die Liebe in Deutschland erobert, eroberte die Rasse schnell die Herzen der Menschen in Österreich, Italien, der Schweiz, Skandinavien, Kanada und Amerika.

In den USA wurden 1923 vier Miniatur-tsvergov gebracht, und 1930 waren 110 Hunde in die Ausstellung gekommen. Jetzt sind mehr als viertausend Zwergschnauzer am Hundetraining beteiligt. In der UdSSR kamen 1974 die ersten Zwergschnauzer an.

Das ist interessant! Die Vorfahren aller heutigen Zwergschnauzer sind die Gewinner der ersten Ausstellungen: Zhokio Fulda (1899), Prinz von Reinschmain (1902) und Peter von Weeterberg (1903).

Beschreibung, das Aussehen des Zwergschnaubers

Dies ist ein kleiner, ziemlich eleganter, aber starker quadratischer Hund. Die Miniatur-Varietät sollte unbedingt dem Aussehen eines typischen Schnauzers entsprechen, ohne irgendwelche Anzeichen von Kleinwüchsigkeit zu zeigen.

Rassestandards

Gemäß der Norm variiert die Widerristhöhe zwischen 30-35 cm, das Gewicht (von Männchen und Hündinnen) variiert von 4,5 bis 7 kg.

Der Mantel ist dick und zäh, bestehend aus einer dichten Unterwolle und groben, gepolsterten Haaren neben dem Körper. Letztere zeichnen sich durch eine ausreichende Länge zur Bestimmung ihrer Struktur aus. Das Fell an Stirn und Ohren ist kurz. Auf dem Gesicht bildet es einen groben Bart und buschige Augenbrauen, die über den Augen hängen. An den Gliedmaßen ist der Mantel weniger hart.

Der große Kopf ist gleichmäßig von den Ohren zu den Augen und von den Augen zur Nase verengt. Der Kiefer mit einem Scherengebiss ist mit starken, sehr weißen Zähnen ausgestattet. Die Ohren können beschnitten und stehen oder unkupiert sein, gut am Kopf anliegend.

Kurze, abgerundete Füße ruhen auf festen Pads und starken dunklen Krallen. Schwanz hoch angesetzt.

  • reiches Schwarz;
  • schwarz mit Silber;
  • reiches Weiß;
  • "Pfeffer mit Salz";
  • Schokolade und Bräune

Zwei Farben (reines Schwarz und "Pfeffer und Salz") wurden bis 1976 anerkannt. Im selben Jahr zeichnete Deutschland die dritte Farbvariante - Schwarz mit Silber, ein Jahr später von der FCI genehmigt. Diese Organisation erlaubte die weiße Farbe von Tsvergs im Jahr 1992, hat aber noch keine Schokolade und Bräune anerkannt (die in Russland seit 2006 existiert).

Zwergschnauzer Charakter

Tsverg ist ein Schnauzer, in dessen kleinem Körper ein riesiger Hund lebt. Dieses Phänomen ist sowohl für den Zwergschnauzer selbst als auch für seinen Besitzer ein Problem, der sich der Diskrepanz zwischen Erwartungen und Realität schnell bewusst werden muss. Beim Kauf von Tsverg werden Anfänger von seiner Größe berührt, ohne zu merken, dass sie keinen Stallhund gekauft haben, sondern Riesen "in der Pille", die Eigenschaften eines echten Schnauzers besitzen.

Der Eigentümer der Tsverga muss verstehen, dass sein Haustier, vorsichtig vor anderen, die Familie und das Eigentum des Gastgebers eifrig beschützen wird. Der Miniaturhund kommuniziert mit allen Hunden, unabhängig von ihrer Größe.

Tsverg, in dem die Energie, die über den Rand schlägt, neben bemerkenswertem Intellekt und Gerissenheit liegt, ist in der Lage, sich gehorsam nur dem Klügeren und Stärkeren zu unterwerfen. Und das bedeutet, dass nur die Igel eines autoritären Mentors ihn zu einem echten Repräsentanten einer respektierten Rasse machen.

Das ist interessant! Zwergschnauzer arbeiten an vielen internationalen Bräuchen, wo sie an der Suche nach Sprengstoffen und Drogen beteiligt sind. Die Tschechische Republik organisiert jährlich den Vorrang unter den Schnauzern, wobei der Gewinner den Pokal des Generaldirektors der Zollverwaltung erhält.

Lebensdauer

Es entspricht der durchschnittlichen Lebensdauer anderer Hunderassen und reicht selten über 12-15 Jahre hinaus. Obwohl gute Gesundheit, ausgezeichnete Gene und kompetente Pflege können das Leben Ihres Haustieres für weitere 5-6 Jahre verlängern.

Inhalt von Zwergschnauzer zu Hause

Wie wir herausgefunden haben, hat der Zwergschnauzer nicht die geringste Beziehung zur Kategorie kleiner Hunde. Er wird niemals der Gesellschaft der Hundearistokraten beitreten, die in den Händen ihrer kultivierten Besitzer sitzen: dafür ist der Tsurg unzulässig massiv (5-7 kg). Er gehört nicht zu den Einsiedlern, die den Mangel an Bewegung unter freiem Himmel mit sich herumtragen und sich daran gewöhnen, das Bedürfnis nach einem Tablett zu stillen.

Wenn Sie Wert auf Eigentum legen und nicht wollen, dass ein tsverg ein Haus zertrümmert, versorgen Sie ihn mit intensiver körperlicher Anstrengung, gehen Sie spazieren und kommunizieren Sie viel. Der Homebrew Gastgeber passt nicht zum aktiven Zwergschnauzer. Der Hund braucht einen gleichberechtigten Partner, der unermüdlich spazieren gehen und reiten kann (außerhalb der Stadt oder bei einem Besuch), Radausflüge machen und Langlauf betreiben kann.

Es ist einfach, mit tsvergs zu reisen: sie werden im Auto einlügen, und am Ende der Reise werden sie ihre Begeisterung energisch ausdrücken und anfangen, in Kreisen herumzulaufen. Sie werden sich nicht im Wald verlieren und nicht im Fluss ertrinken. Dies sind ausgewogene Kreaturen, die nicht auf Gewitter oder Feuerwerkskörper reagieren. Tsvergi ist sehr angenehm, dem Besitzer unendlich treu und von der ganzen Familie (besonders Kindern) verehrt.

Pflege, Hygiene

Damit Ihr Zwergschnauzer immer gut aussieht, müssen Sie seinen Mantel systematisch aufräumen. Wenn Sie nicht bereit sind für regelmäßige Pflege, hören Sie auf, einen Welpen zu kaufen.

Ein unerfahrener Besitzer kann nur dadurch getröstet werden, dass sein Haustier (aufgrund seiner kompakten Größe) nicht viel Wolle hat. Dennoch wird er eine geplante Trimmung benötigen, die zur Ergänzung der speziellen Rassenfrisur wünschenswert ist.

Die erste Trimmung wird üblicherweise dem Meister anvertraut und beobachtet genau seine Handlungen, um später alles selber machen zu können. Sie können die Fähigkeiten des Trimmens vom Züchter bekommen, oder indem Sie die Trainingsvideos auf spezialisierten Seiten ansehen.

Wenn Sie sich für die komplexe Pflege Ihres tsverg Fells interessieren, finden Sie einen professionellen Groomer, der mit harter Wolle umzugehen weiß.

Andere Mini-Schnauzer Pflege müssen Sie lernen:

  • regelmäßig Wolle aus den Ohren pflücken;
  • Überwachung des Zustandes der Augen und Ohren;
  • Bart waschen / abwischen nach dem Füttern.

Beim Baden verwenden Sie Teer-Seife oder spezielle Shampoos für Hunde mit Drahthaaren. Wenn das Tier oft durch das Gras / Schnee oder zwischen den Büschen läuft, wird ein öliger Balsam auf die Dekorationswolle aufgetragen (ohne sie vollständig abzuwaschen), um sie vor mechanischem Abrieb und Austrocknen zu schützen.

Diät - was den Zwergschnauzer füttern soll

Die optimale Ernährung eines Zwergschnauzers besteht aus Produkten, die seine erhöhte Aktivität und den Bedarf an Vitaminen / Mineralstoffen (vor allem nach dem Trimmen) unterstützen. Sollte berücksichtigt werden und die Empfindlichkeit von tsverg zu übermäßigen fettigen Speisen.

Der Vorteil der industriellen Verfütterung gegenüber natürlichen Lebensmitteln ist nur im Hygienebereich spürbar: Nach der "trockenen" Mahlzeit bleibt der Bart Ihres Hundes sauber. Und wenn Sie Ihr Haustier definitiv mit Fabrikprodukten füttern möchten, wählen Sie die Pakete "holistic" und "super-premium".

Es ist wichtig! Es ist vorzuziehen, in den Regalen spezielle Nahrung für Zwergschnauzer zu finden, die Komponenten enthalten, die die Ablagerung von Steinen in der Niere / Blase verhindern.

Die natürliche Ernährung besteht aus folgenden Produkten:

  • Fleisch und Innereien (ausgenommen Schweinefleisch und Innereien);
  • Getreide (Reis und Haferflocken);
  • fettarme Milchprodukte, einschließlich Hüttenkäse;
  • Fisch (gedünstet / gekocht);
  • Gemüse, Nüsse und Früchte;
  • Leinsamen (gemahlen);
  • Honig (in kleinen Dosen).

Denken Sie daran, dass die natürliche Nahrung des Zwergschnauzers sein Leben verlängert und seine Gesundheit bewahrt.

Krankheiten, Brutfehler

Zwergschnauzer sind von Geburt an gesund, aber wie Welpen anderer Rassen sind sie typischen "Kinderkrankheiten" - Virus- / Darminfektionen ausgesetzt. Nur ein Ausweg - rechtzeitige Impfung in der Tierklinik.

Tsverg-Beschwerden werden normalerweise durch Hyperaktivität verursacht, was zu häufigen Infektionen mit Parasiten, Verletzungen der Gliedmaßen und Vergiftungen führt. Oft gestört die Leber, schmerzhaft reagiert auf sehr fetthaltige Lebensmittel.

Im Allgemeinen werden Zwergschnauzer als starke und ausdauernde Hunde charakterisiert, wobei ihre Schwachstelle eine Prädisposition für genetische Krankheiten ist. Es können solche Abweichungen sein als:

  • Katarakt und Glaukom;
  • Melanome (Hauttumore);
  • Hypothyreose;
  • Verstopfung der Haarfollikel, die zu einer Zyste führen;
  • Degeneration des Augapfels.

Es ist unmöglich, einen der Fehler vorherzusehen. Aber selbst eine schwächende Sehkraft wird den Zwergschnauzer nicht daran hindern, Ihnen bis zum Ende seiner Tage treu zu dienen.

Buy Zwergschnauzer - Tipps, Empfehlungen

Bevor Sie die Baumschule besuchen, sollten Sie die Eigenschaften der Rasse studieren, nachdem Sie den Standard studiert haben. Wenn Sie keine Kopie der Show-Klasse benötigen, ist die Wahl des Vierbeiners viel einfacher. Oft wird es der Welpe, den er dem zukünftigen Besitzer vorstellt.

Wo zu kaufen, wonach zu suchen

Etwa 90 russische Kindergärten, von denen die meisten in Moskau und St. Petersburg sind, beschäftigen sich mit der Zucht von Zwergschnauzern. Der Rest ist in anderen Städten des Landes, darunter in Petrosawodsk, Kaliningrad, Penza, Nizhniy Novgorod, Volgograd, Kasan, Nowgorod, Lipezk, Simferopol, Nischni Tagil, Yaroslavl, Krasnodar, Smolensk, Wyborg, Ufa, Astrachan, Saransk, Tjumen und Jekaterinburg.

Es ist wichtig! Hundeexperten empfehlen, Schnauzer nicht früher als 6-8 Wochen zu kaufen. Für Welpen wurden bereits Grundimpfungen durchgeführt und eine Teilamputation von Ohrmuschel und Schwanz (Schröpfen) durchgeführt.

Fairerweise ist daran zu erinnern, dass der moderne Standard der Zwergschnauzer nicht erwähnt, dass sie obligatorisch schröpfen müssen.

Starten Sie die Auswahl, vergleichen Sie alle vorgeschlagenen Welpen. Sie sollten ein quadratisches Format haben, mit einem Kopf, der gleich der Hälfte der Oberlinie ist. Die Schnauze (mit ausgeprägtem Übergang zur Stirn) sollte nicht kurz sein. 6 Schneidezähne im Ober- / Unterkiefer mit einem Scherengebiss. Die Augen, Krallen und Nase sind schwarz.

Betrachten wir Welpen Pfoten: Ellbogen (nicht drehen in) sollte gerade entlang der Brust gehen, Winkel Sprunggelenke ausgedrückt. Der Schwanz des Welpen darf nicht wie ein Terrier auf den Rücken geworfen werden oder aufrecht stehen.

Ein gesunder Vertreter der Rasse ist aufmerksam, neugierig, aber nicht aggressiv. Wenn Sie das Tsverg kaufen, bevor es den halbjährlichen Meilenstein überschreitet, wird sich der Hund schnell an das neue Haus anpassen.

Preis Hund Zwergschnauzer

Auf den Seiten der kostenlosen Anzeigen können Sie Angebote finden, bei denen der Preis eines Zwergschnauzers mit 10 Tausend Rubel beginnt. Nach Ansicht der Züchter wird die Vollblütigkeit ihrer Waren durch die Insignien der Elterntiere und die notwendigen Dokumente bestätigt.

Das ist interessant! Ich muss zugeben, dass die Zwerge, in den Ballungsräumen viel Geld erworben (100-700 Euro), nicht viel besser sein können als ihre Kollegen an der Peripherie verkauft.

Kosten Zwerge definiert einen Züchter, legt es nicht nur Herkunft, Geschlecht, Welpen Qualität und Relevanz der Farbe, sondern auch - ihre Ausgaben für Paarung, den Kindergarten und den Ruf der Stadt.

Besitzer Bewertungen

Foren und Seiten, die über Kingdies erzählen, sind voller begeisterter Bewertungen von ihren Besitzern. Alle diejenigen, die versehentlich oder absichtlich einmal einen Zwergschnauzer bekamen, nicht müde zu wiederholen, dass es ein idealer Familienhund ist.

Von morgens bis abends kurolesit sie mit Kindern, nicht vergessen, die Gastgeberin zu streicheln, und stillen, um das Haus zu verteidigen, wenn nötig. Es verbläßt nicht, riecht nicht, scheisse nicht zu Hause, beißt keine Möbel und Turnschuhe, ist leicht zu trainieren. Und tsverg bellt nie vergebens, besonders in der Wohnung. Ja, und auf der Straße ist sein Gebell immer auf die Situation zurückzuführen.

Die Besitzer des Zwergschnauzers versichern, dass er seine wahnsinnige Energie zähmen kann, wenn sich jemand im Haus ausruht. Und auch Streiche, die unbändige Zwerge neigen, gehen nie die Grenzen hinaus: nur, dass sie einen Sinn für Humor haben, die gelegentlich ausbricht.

Tsvergi machen keine Aufregung und sind nicht nervös. Sie sind voller Gelassenheit und benehmen sich immer in Würde und geben absolut nicht den Eindruck eines kleinen Hundes.

Zwergschnauzer: Aussehen, Charakter, Pflege und Pflege, Gesundheit (+ Fotos und Videos)

Ein Lieblingstier, das aktiv die Herzen der Stadtbewohner erobert, das kleinste Mitglied der Schnauzer-Rasse und Arbeitshunde im Allgemeinen ist ein unnachahmlicher Zwergschnauzer. Kleine, aber selbstbewusste tsvergs haben sich einen Namen als harte Arbeiter gemacht und helfen Polizisten auf der Suche nach Waffen, Drogen und explosiven Substanzen! Aufgrund der Kompaktheit bewegen sich Vierfüßler frei entlang der Frachtgurte von Flughäfen und schnüffeln Gepäck.

Das ist interessant! Tsverg, übersetzt aus Deutsch - Gnom.

Historischer Hintergrund

Nach den zahlreichen Gemälden der frühen Schnauzer zu urteilen, war die Rassegruppe Ende des 19. Jahrhunderts den Deutschen bereits bekannt. Damals war es natürlich nicht möglich, Hunde nach Größe oder Farbe zu unterteilen, sie konnten Vierbeiner anhand ihrer Hauptmerkmale unterscheiden. Bei Hunden der Rassegruppe, einem massiven, mutigen rechteckigen Gesicht, wurde dies offenbar zu einem fundamentalen Faktor (das Wort Schnauzer wird als "Schnauze" übersetzt).

Muzzle Vierbeiner dienten ihren Besitzern treu, waren komfortabel und anspruchslos im Inhalt. Während der Arbeitszeit vernichteten sie Ratten und andere kleine Schädlinge, was die Besitzer vor dem hungrigen Winter rettete.

Schnauzer bewachten Häuser, Rinder und unterhielten abends ihre Herren. Schon zu Beginn der Zucht der Rasse stellten die Besitzer die Intelligenz der Hunde und ihr intelligentes, fast menschliches Aussehen fest.

Wie Sie wissen, gibt es in der Welt drei Hauptschnauzer: Riesen, Mittel und Tsverg, von Dur bis Moll. Die kleinsten Vertreter der Rasse wurden im XIX. Jahrhundert durch gezielte Aufzucht gewonnen. In der ersten Etappe wurden die kleinsten Schnauzer für die Überfahrt ausgewählt, aber das war nicht genug. Wenig später wurden Pudel, Deutscher Spitz, Zwergpinscher, Affenpinscher und gegrabte, drahtbehaftete Terrier in die Zucht eingeführt.

Die Kreuzung wurde immer streng kontrolliert und die Wirkung (Wachstum von 30-36 cm) wurde erreicht. Nebenwirkungen waren Farben, die für die Rassegruppe nicht charakteristisch sind. Weiter begann der Selektionsprozess - alle Welpen, die "defekt" in der Farbe waren, wurden von der Zucht ausgeschlossen.

Nach Erhalt des ersten stabilen Ergebnisses registrierten die Züchter den Rassestandard (1888). Seit 1890 werden die Zwergschnauzer bei Ausstellungen als "Gäste" aktiv gezeigt und bis 1899 waren die Züchter reif für ihre eigene Zuchtschau.

Das ist interessant! Praktisch in allen Abstammungslinien der modernen Zwergpincher gibt es gemeinsame Vorfahren, die an den Ursprüngen standen und zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu Meistern wurden.

Der Hund der Rasse Zwergschnauzer gewann aktiv Bewunderer. Miniatur-Vierbeiner wurden aktiv nach Österreich exportiert, in skandinavische Länder, und danach waren die USA und Kanada an der Reihe. Vier Tsverga (1923) wurden nach Amerika importiert und die Rasse hatte einen "zweiten Wind". Nach 7 Jahren, die Zahl der reinrassigen Hunde über 100, zu Beginn des XXI Jahrhunderts, erreichte die Rasse Bevölkerung 4 Tausend (registriert, Teilnahme an Hundeausstellungen).

In den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts eroberte der Zwergschnauzer die Tschechoslowakei, und in den 70er Jahren Russland. Es ist interessant, dass Hunde aus den USA und der Tschechoslowakei als Genpool für russische Tsvergs dienten. Zehn Jahre lang haben die russischen Züchter die geretteten Kinder genau beobachtet und danach "Donnerschläge" gemacht und sich in Moskau aktiv für die Zucht eingesetzt.

Um die Rasse zu verbessern, wurden Hunde aus dem gesamten Gebiet der ehemaligen UdSSR ins Land gebracht. Zu einem Sonderpreis arbeiteten funktionierende Hersteller an Zoll- und Grenzkontrollstellen.

Aussehen

Tsverg, ist der kleinste Vertreter der Schnauzer, eine reduzierte Kopie von Risen und Mittelschnauzer ohne Anzeichen von Degeneration oder Zwergwuchs. Merkmale der Rasse ist identisch mit der Beschreibung der großen Vertreter: intelligent, furchtlos, resolut, aufmerksam, ausdauernd, freundlich. Es gibt eine Meinung, dass Vierfüßler immer positiv sind, aber die Erfahrung zeigt, dass melancholische Menschen auch unter den tsvergs gefunden werden. Merkmale der Rasse sind in der Größe:

Beachten Sie! Die allgemeine Beschreibung des Vierbeiners suggeriert Universalität, auch in der Wartungsmethode: "Der Zwergschnauzer passt sich gut an und ist an das Wohnen in einer kleinen Wohnung angepasst."

Rassestandard

  • Der Kopf ist stark, ziemlich groß, die Länge des Schädels ist so groß wie die Länge vom Widerrist bis zum Schwanzansatz. Occipitaler Vorsprung nicht ausgeprägt, Stirn frei von Falten. Der Übergang zu den meisterhaft scharfen, unterstrichenen expressiven Augenbrauen. Die Linie des Nasenrückens ist flach, parallel zu der imaginären Linie, die die Stirn verlängert. Das Ende der Schnauze ist stumpf, fast senkrecht, die Gesamtform der Schnauze ist von oben gesehen keilförmig, von vorne gesehen quadratisch (rechteckig). Stirnbogen ausgeprägt, von den Haaren unterstrichen, Raum unter den Augen ist mäßig gefüllt, Wangenknochen und Kaumuskulatur sind ausgeprägt, Wangen sind flach. Lippen fest, fest geschlossen, voll pigmentiert, schwarz.
  • Zähne - im Scherengebiss und Komplettset. Unterbiss, Overshot, Biss, krumme Schneidezähne sind disqualifizierende Defekte. Zähne groß, streng weiß, senkrecht gestellt. Beide Kiefer sind voll entwickelt, stark.
  • Nase - gut entwickelt, proportional, beweglich mit entwickelten Nasenlöchern.
  • Augen - ausdrucksstark, so dunkel wie möglich, im Verhältnis zur Höhe und Breite des Kopfes. Nicht hervorstehend, nicht versenkt, mit eng anliegenden Augenlidern, gerade eingestellt. Die Augenlider sind trocken und verstecken die Bindehaut, schwarz.
  • Ohren - dreieckig, mittelgroß und semipermanent, die Bruchlinie liegt nicht über der Stirn. Die Spitzen sind abgerundet, auf die Wangen abgesenkt und auf die Schläfen gerichtet. Ohrknorpel elastisch, mittlere Stärke.
  • Der Körper ist im quadratischen Format (Widerristhöhe ist gleich der Länge des Körpers vom Widerrist zur Schwanzbasis). Der Hals ist gebogen, gut bemuskelt, proportional zu Länge und Breite, ohne Wamme und lose Haut. Der Schultergürtel ist breit und stark, die Brust ist von gemäßigter Breite, auf die Ellenbogen hinabgesenkt, oval, ziemlich geräumig, Rippen verlängert, ausgeprägt für Brust. Die Linie des Rückens fällt vom Widerrist zur Kruppe, der Widerrist ist ausgeprägt, der Rücken ist breit, nicht zu lang, muskulös, die Lenden sind stark, die Kruppe ist abgerundet. Der Abstand von den Rippen zur Taille ist kurz, was das quadratische Format des Körpers unterstreicht. Die Linie der Leisten bildet eine Biegung, sollte aber nicht "trocken" oder stark angezogen sein.
  • Gliedmaßen - der Hund sieht stämmiger aus als hoch, die Glieder sind sehr stark und parallel, ziemlich breit angesetzt. Die Schulterblätter sind entwickelt, schräg angesetzt mit gut entwickelten Muskeln, die Schultern sind an den Körper gedrückt, in Relation zum Schulterblatt sind sie in einem Winkel von bis zu 105 ° eingestellt, die Ellenbogen sind streng nach hinten gerichtet, die Unterarme sind gerade, die Fesseln leicht geneigt. Die Hinterbeine sind selbstbewusst und breit eingestellt, die Oberschenkel sind nicht zu lang, breit und muskulös, die Knie sind parallel zur Körperachse, die Beine sind lang, die Sprunggelenke sind groß, nach hinten gerichtet und die Beine sind durchsichtig. Die Hände sind wie eine Katze geformt, Finger fest, gefaltet. Die Krallen sind stark, gebogen, schwarz.
  • Der Schwanz ist von natürlicher Länge und halbmondförmig, er läuft frei, wenn der Hund wachsam ist und sich trotzig nach oben erhebt.

Art des Fells und der Farbe

Die Beschreibung der Rasse umreißt ganz klar die Anforderungen an das Fell der Hunde: eine zweischichtige, nicht zu kurz, elastisch (drahtartig), nur auf dem unteren Teil der Pfote ist ein wenig weicher. Unterwolle gut entwickelt, uniform, Granne gleicher Länge, etwas kürzer an der Schnauze. Schnurrbart, Bart und Augenbrauen sind hart. Augenbrauen können ein wenig auf die Augen fallen.

Es gibt nur vier erlaubte Farben:

  • Pfeffer mit Salz und Schwarz mit Silber sind die häufigsten. Pfeffer mit Salz ist eine gemischte Farbe mit einer grauen Unterwolle und einer dunklen Maske auf dem Gesicht. Schwarze und silberne Hunde haben eine graue Farbe in ihrer Farbe, aber es gibt weiße Abzeichen: Augenbrauen, Schnauze und Kinn, Hals, Brust (in Form einer Sanduhr auf der Seite liegend). Übrigens wird die unscharfe Form der Markierungen auf der Brust als Nachteil erkannt.
  • Schwarzer Zwergschnauzer ist nicht ungewöhnlich, aber die Farbe muss klar sein, einschließlich Hautpigmentierung und Pfotenpolster.
  • Weißer Zwergschnauzer ist eine eher seltene Farbe für die Rasse, aber erlaubt und genehmigt. Es ist interessant, dass Hunde mit Silbertönung als weiß erkannt werden, das natürliche "Blond" auf dem Foto unten.

Beachten Sie! Einige Quellen enthalten Informationen über fawn und schokoladenbraune Farbe. FCI erkennt diese Farben nicht als Standard.

Eine wichtige Nuance beim Färben ist die Pigmentierung der Haut. Es wurde gefunden, dass Welpen mit ursprünglich rosa Lippen oder einer aufgehellten Nase später eine unausgespritzte Farbe, eine helle oder rote Unterwolle haben. Es ist bemerkenswert, dass der Hund mit einer falschen Ernährung zu einer solchen Farbe gebracht werden kann. Jedoch kann die Farbe des Hundes mit der korrekten Pigmentierung wiederhergestellt werden (mit Hilfe der Diät und der Einführung von Vitaminergänzungen), und die Haare der anfangs aufgehellten Personen können nicht farbkorrigiert werden.

Tipps zur Auswahl eines Welpen

Für alle, die sich einen neuen Freund wünschen, gibt es zwei Neuigkeiten, der Tradition nach eine gute - Zwergschnauzerwelpen sind nicht ungewöhnlich... und schlecht - es gibt viele unehrliche Verkäufer auf dem "Markt". Wenn Sie sich entscheiden, einen Welpen zu kaufen, dann muss er Stammbaum sein, das heißt, einen Stammbaum haben, reinrassige Hunde werden nicht verkauft (aber gegeben) und unterliegen auch nicht der Zucht.

Es ist wichtig! Jeder Hund ohne Stammbaum gilt als Mischling. Der Veterinärpass, der von möglichen Züchter "übertrumpft" wird, ist kein Stammbaum und zeigt in keinem Fall die reine Rasse des Tieres an.

Versuchen Sie nicht, die Gesundheit und Psyche des zukünftigen Haustieres zu retten. Einen Zwergschnauzer "mit den Händen" zu wählen, bedeutet, dass Sie im Voraus mit allen unerwarteten Krankheiten einverstanden sind, die Ihr eigenes, geliebtes Haustier erleiden wird, den hohen Kosten der tierärztlichen Versorgung und dem Leben in Angst zustimmen. Darüber hinaus gilt das positive Merkmal nur für reinrassige Tiere, aber wenn Sie ein Baby unbekannter Herkunft kaufen, sollten Sie sich auf Überraschungen vorbereiten (nicht unbedingt negativ).

Wenn Sie sich bereits entschieden haben, zu speichern, ist es besser, die "Wurzelflüche" zu nehmen, und nicht die Mischlinge. In reinrassigen (Generationen) Hunden ist die Gesundheit wirklich gut und beneidenswert.

Der letzte aber nicht der letzte Moment ist das Festhalten der Ohren und der Schwänze. Unter Ausnutzung der Tatsache, dass Schröpfen in den meisten Ländern nicht verboten ist, können Züchter rückversichert werden. Das heißt, wenn es bereits Welpen in den Würfen mit Ohren gibt, die nicht aufgestanden sind oder die Schwänze gebrochen sind, wird die Risikozone gestoppt, und der Welpe wird als hochgradiger Stammbaum verkauft.

Der Rassestandard definiert die natürliche Form der Ohren und des Schwanzes, so dass sich der Kauf eines bewusst "defekten" Herstellers nicht lohnt. Übrigens ist das Aussehen des geschlagenen Tsvergov verzerrt und nicht zum Besseren.

Beachten Sie! Das Ohr-Schröpfen ist kein Maß für die Otitis-Prophylaxe, unehrliche Züchter benutzen diese Entschuldigung oft.

Charakter und Training

Alle Vor- und Nachteile der Rasse ergeben sich bereits beim Kauf eines Welpen. Ein unerfahrener Besitzer ahnt nicht, dass in einem kleinen, warmen Bündel, das ruhig auf seinen Händen ruht, die Seele eines tapferen Verteidigers tanzt.

Der Charakter des Zwergschnauzers kann in einem Wort - Familie genannt werden. Junior vierbeinigen zufrieden mit dem Besitzer, liebevoll mit Kindern, mäßig freundlich mit Außenstehenden, geduldig mit anderen Tieren. Außerdem hängt alles von der Bildung ab. Der Vorbehalt ist, dass tsvergs nur von denen gehorcht werden, die klüger und stärker (moralisch, nicht physisch) sind, mit dem Rest sind sie im wörtlichen Sinne angenehm. Das heißt, der Hund gehorcht, während es für ihn bequem ist, aber in einer kritischen Situation wird er von der Intuition geleitet.

Im Gegensatz zur Willkür können die Schwänze einen scharfen Verstand und eine schnelle Lerngeschwindigkeit aufweisen. Das rechtzeitige Training des Zwergschnauzers wirkt Wunder, Bildung spiegelt sich besonders deutlich in der Fähigkeit zur Selbstkontrolle wider. Pet tänzelt buchstäblich in Erwartung von etwas, aber wartet auf den Befehl.

Vierbeinige, schwierige Aufgaben, Tricks und alle möglichen sportlichen Aktivitäten. Außer Konkurrenz natürlich Agilität. Der Hund gibt nicht nur Dampf ab, sondern genießt auch die Paarung mit dem Besitzer. Fangen Sie an, Ihrem Haustier grundlegende Befehle zu Hause beizubringen, und die ersten dummen Aktionen sollten nicht erwartet werden. Führen Sie die Station, noch bevor Sie eine Impfung erhalten haben, an die Leine, da Spaziergänge ohne ihn zunächst sehr riskant sind.

Außerdem, schon auf den Spaziergängen, werden Sie in der Lage sein, eine harmonischere Beziehung mit dem Welpen zu etablieren, um ihn dem Team "Zu mir" und "In der Nähe" beizubringen. Der erste Spaziergang ohne Leine ist besser im Park zu machen, abseits der Straße. Verwenden Sie Spielzeug oder einen Lieblingsaport, um die Aufmerksamkeit der Station auf sich zu ziehen, vergessen Sie nicht, den Caudate für die Reaktion auf den Anruf zu ermutigen.

Beachten Sie! Zwergschnauzer sind von Natur aus ungläubig. Um Freundschaften mit Ihrem Haustier zu schließen, müssen Sie arbeiten (achten Sie auf den Ansatz und die Motivation). Wenn Sie nicht auf Schwierigkeiten aus sind und einen außergewöhnlich friedlichen Wohnungshund suchen, ist es besser, bei einer anderen Rasse zu bleiben.

In der Tat ist das Beschwören das größte Problem beim Training, da Zwegri sehr aktiv und schnell süchtig sind. Es gibt keine Probleme mit dem Rest des OCD (allgemeiner Trainingsverlauf). Daher wird empfohlen, Ihrem Tier ein Stoppsignal beizubringen, z. B. den Befehl "Stand". Das heißt, auch wenn das Haustier nicht auf den Anruf reagiert, haben Sie eine Fallback-Option, um die unerwünschten Aktionen des vierbeinigen, in einem bestimmten Fall, zu entkommen.

Berücksichtigen Sie bewusst Entscheidungen, um neue Haustiere zu erwerben, wenn Sie bereits einen Zwergschnauzer haben. Vierfüßler sind oft eifersüchtig auf ihre Besitzer und können sich in "böse Gnome" verwandeln, wenn sie sich von einem Konkurrenten bedroht fühlen. Es ist ziemlich realistisch, Freunde mit einem Kätzchen und einem Hund zu finden, aber Hamster, Ratten, Frettchen und andere "zelluläre" Haustiere haben keine guten Aussichten. Die Vorfahren der Tsvergs wurden gezüchtet, um kleine Schädlinge zu töten (zusätzliche Münder), also solltest du den Stress des Hundes nicht riskieren und du hast eine schwere Last.

Wartung und Pflege

Der Zwergschnauzer passt sich problemlos an das Leben in einer Wohnung oder einem Haus mit angrenzendem Grundstück an. Vertreter der Rasse sind ziemlich unabhängig, einige schützen sogar das Territorium. Unabhängig von den Wohnverhältnissen müssen Vertreter der Rasse mit ihren Verwandten spazieren gehen und kommunizieren. Jeder erfahrene Hund, Hundeführer oder Trainer wird bestätigen, dass es ohne aktive Sozialisierung unmöglich ist, einen gesunden Hund aufzuziehen.

Beachten Sie! In Gebieten mit kalten Wintern braucht der Zwergschnauzer Kleidung, um bei Frost zu laufen. Für junge und aktive Hunde wird es ausreichen, Decken, Welpen und alte Menschen einen Overall zu wählen.

Die Pflege des Zwergschnauzers beinhaltet die Durchführung bestimmter Verfahren, um ein gesundes Fell zu erhalten. Viel tsvergov ist rauh und ziemlich lang, und der Hund wird schnell von Matten bedeckt. Stücke wiederum bringen dem Hund Schmerzen, und in fortgeschritteneren Stadien provozieren sie die Entwicklung von Hautkrankheiten.

Es ist wichtig! Überprüfen Sie nach jedem Spaziergang die Krallen und Pfoten des Tieres. Zwegri ist sehr aktiv und kann bei Spielen verletzt werden.

Zusätzlich zu 1-2 Mal pro Woche muss der Hund sauber gehalten werden, besonders im Herbst und Frühling. Ein Regenmantel hilft, häufiges Baden zu vermeiden und den Pelzmantel des Haustiers sauber zu halten. Ein Haarschnitt des Zwergschnauzers wird mindestens alle sechs Monate durchgeführt. Showhunde werden auf den Standard geschnitten, Augenbrauen und Bart betonen, die Wirbelsäule am Körper mit einer deutlichen Wiederholung der Körperkonturen verkürzen.

Viele Experten empfehlen, den Zwergschnauzer zu trimmen, also totes Haar herauszuziehen. Sofort reservieren, dass dieses Verfahren für alle Hunde mit harter Wolle relevant ist. Der Zauberer bestimmt die alten Haare bei der Berührung, sie sind grober, nadelartig und reißen sie aus. Mit der richtigen Herangehensweise an den Eingriff fühlt der Hund keine Schmerzen oder Beschwerden.

Es ist wichtig! Die Klauen werden nach Bedarf getrimmt und die Verwendung einer Guillotine-Klaue wird zu Hause empfohlen.

Mit dem richtigen Biss leiden die Tsvergs nicht an Zahnproblemen, aber der Zustand der Mundhöhle sollte überwacht werden. Es ist ratsam, einem Welpen eine hygienische Reinigung der Zähne beizubringen und den Tierarzt mindestens alle sechs Monate zu besuchen. Tatsache ist, dass unsere Haustiere an Karies, Zahnstein, Pulpitis oder Parodontitis leiden können. Wenn Sie diese Probleme haben, riskieren Sie, dass der Schwanz ohne Zähne bleibt, und das ist Schmerz, ein Anzeichen für eine schlechte Erblichkeit und Qualität des Blutes im Allgemeinen.

Augenpflege ist nicht belastend, es ist wichtig, die Farbe der Schleimhäute zu kontrollieren (Rötung ist ein alarmierendes Symptom) und das Tier bei einem Besuch in der Tierklinik auf Augenprobleme zu untersuchen.

Ohrenpflege erfordert mehr Aufmerksamkeit. Tsvergisklonny otites, besonders wenn der Eigentümer das Haustier mit verbotenen Süßigkeiten behandelt. Versuchen Sie, die Ohren Ihres Haustieres 1 Mal in 2-3 Wochen (öfter, wenn ein Überfall gebildet wird) zu säubern. Bei den geringsten alarmierenden Symptomen einen Arzt aufsuchen.

Zwergschnauzer brauchen hochwertige Behandlung von Flöhen, Würmern und Zecken. Hier ist es nicht der Status oder die Reinheit des Blutes, sondern die akute Reaktion des Körpers des Tieres. Die meisten Hunde sind allergisch gegen Flohbisse.

Vertreter der Rasse sind anfällig für Hautprobleme, und Parasiten werden nur zu ihrem schnellen Auftreten beitragen. Worms provozieren eine Stoffwechselstörung (im harmlosesten Fall), die zu den unerwartetsten Folgen von Fettleibigkeit bis Kahlheit führt.

Fütterung

Ein wichtiger, man könnte sagen, Hauptaspekt der Pflege ist eine ausgewogene Ernährung. Wir empfehlen dringend, mit dem Züchter alle Nuancen bezüglich der Gesundheit der Produzenten zu besprechen. Tatsache ist, dass die Rasse anfällig für Nahrungsmittelallergien ist, die zu Dermatitis und anderen Beschwerden führen. Füttern Sie den Welpen des Zwergschnauzers weiterhin mit der üblichen Nahrung (und in der gleichen Tabelle) für mindestens 7-10 Tage nach dem Kauf und überweisen Sie ihn danach auf eine für Sie passende Diät.

Lassen Sie Emotionen nicht los und kaufen Sie sofort hypoallergene Nahrung für den Zwergschnauzer. Die meisten reinrassigen Hunde assimilieren normalerweise alle Produkte oder sind allergisch gegen eine bestimmte Nahrungsmittelgruppe (Fisch, Milch, einige Getreidearten).

Wenn Sie Lust haben, einen Zwergschnauzer naturalka zu füttern, probieren Sie neue Produkte sorgfältig, in kleinen Mengen, füllen Sie Antihistaminika auf und bauen Sie Schritt für Schritt eine geeignete Diät auf.

Beachten Sie! In den meisten Fällen tritt eine allergische Reaktion auf Ladenprodukte auf, dh auf die "Fälschung" des Natürlichen. Milch oder Kefir aus Pulver, Hüttenkäse aus Stärke, mit Gasen behandelte Früchte, getrocknete Früchte, geräuchertes Fleisch und ähnliche Produkte können eine starke allergische Reaktion hervorrufen.

Haben Sie keine Erfahrung, Hunde aufzuziehen oder nicht "durcheinander zu bringen"? In diesem Fall solltest du wirklich sofort mit dem Futter beginnen, aber auch hier keine hypoallergene Serie. Zum Beispiel ist die Klasse der holistischen Futterzusammensetzung so nah wie möglich an die natürliche Ernährung und enthält keine zusätzlichen "Zusatzstoffe".

Gesundheit

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Zwergschnauzern reicht von 12-15 Jahren, bei anständiger Pflege bleiben Hunde bis ins hohe Alter aktiv. Aufgrund des Alters der Zuchtgruppe und lange Zucht in der Zucht.

Zwergschnauzer ist anfällig für eine Reihe von Krankheiten:

  • Nahrungsmittelallergien.
  • Atopische Dermatitis.
  • Komedonen - eine Erbkrankheit, begleitet von fetten Staus in den Poren, am häufigsten ist der Ort der Läsion der Rücken. Einfach gesagt, schwarze Flecken (Akne) und geschlossene, verstopfte Poren (fleischfarbene Tuberkel).
  • Katarakt - Trübung der Linse des Auges, kann in jedem Alter diagnostiziert werden, ein oder beide Augen betroffen. Führt oft zur Entwicklung von Glaukom.
  • Glaukom - erhöhter Augeninnendruck, kann als eigenständige Krankheit oder Folge anderer Augenprobleme diagnostiziert werden.
  • Progressive Netzhautdegeneration - Probleme treten mit dem Alter auf, der Stoffwechsel verlangsamt sich, die Netzhautzellen erhalten keine ausreichende Ernährung und sind verändert, verkümmert oder getötet. In Abhängigkeit von der Progressionsrate und der Läsionsfläche kann es zu einem teilweisen Sehverlust oder zur Erblindung kommen.
  • Urolithiasis ist eine Pathologie des Urogenitalsystems, führt zur Bildung von Sand und dann zu Nierensteinen, Blase und Harnleitern. Risikofaktoren sind Trockenfutter minderer Qualität (insbesondere wenn sie sterilisierten Hunden gefüttert werden), Prozesswasser, Vererbung, unausgewogene Ernährung, begleitende Nierenerkrankung.
  • Die Pulmonalarterienstenose ist eine erbliche Erkrankung, die zu einer Verengung der Arterie führt, durch die mit Sauerstoff angereichertes Blut vom Herzen in die Lunge gelangt.
  • Sinusmangel-Syndrom - eine Krankheit, die ein Symptom oder eine Folge von vielen Herzerkrankungen sein kann, führt zu einer Herzrhythmusstörung.
  • Hypothyreose ist eine Störung in der Schilddrüse, die zu einem Mangel an Hormonen führt.
  • Diabetes mellitus ist auch eine Schilddrüsenerkrankung, die zu einem Insulinmangel führt.
  • Pankreatitis ist ein entzündlicher Prozess, der die Bauchspeicheldrüse befällt.
  • Lipoma - Neubildung (gutartig) im Fettgewebe.
  • Melanom ist eine bösartige Hautläsion (Onkologie).
  • Entzündliche Prozesse (Orchitis), benigne und maligne Hodentumore, insbesondere bei unbehinderten Männchen.
  • Epilepsie ist eine neurologische Pathologie, die sich im Alter von 2-5 Jahren manifestiert und zu spontanen Krampfanfällen führt.
  • Kryptorchismus ist eine abnorme Entwicklung, begleitet von Hodenhochstand (oder einer von ihnen) im Hodensack. Für einen Hund ist eine solche Abweichung ein gravierender Nachteil und ein Disqualifikationsfehler.

Es ist wichtig! Zwergschnauzer reagieren sehr empfindlich auf bestimmte Medikamente, besonders auf die Sulfogruppe.