Dalmatinische Flecken

Warum haben Dalmatiner Flecken? Die Frage ist häufig und die Antwort ist einfach. Weil jemand einmal beschlossen hat, eine neue Rasse mit Flecken zu versehen, viel Mühe darauf zu verwenden und erfolgreiche Ergebnisse zu erzielen. Dalmatiner ist die einzige wirklich gefleckte Rasse.

Welpen werden mit weißen Haaren geboren, aber charakteristische Rasse Flecken erscheinen 7-10 Tage nach der Geburt. Trotz der Tatsache, dass die Wolle eine gleichmäßige weiße Farbe hat, hat die Haut der Babys bereits dunkle Flecken, die nach dem Verlust der ersten Haare in der Farbe der Wolle erscheinen.

Nach zwei Monaten werden sie vollständig sichtbar, erhalten eine dunklere Farbe. Die Flecken wachsen mit dem Welpen, von denen einige miteinander verschmelzen. Aber ihre Anzahl Stammbaum Welpen ist nicht festgelegt. Aber einige skrupellose Züchter, die das Ziel verfolgen, das Baby zum Besten zu verkaufen, versichern unerfahrenen Züchtern, dass je mehr Flecken, desto mehr reinrassig der Hund. Zu beurteilen, was die Farbe eines erwachsenen Hundes sein wird, ist erst im Alter von 3,5 Monaten möglich.

Flecken rund, gut definiert und gut pigmentiert. Und im Ring werden Hunde mit individuellen Flecken bevorzugt, anstatt zu verschmelzen. Im Vergleich zum Körper sind sie an Kopf, Beinen und Schwanz kleiner.

Dalmatinische Beizfarbe

Dalmatinische Flecken sind nicht immer schwarz. Hunde mit braunen Flecken sind seltener, da das rezessive Gen für die braune Farbe verantwortlich ist. Nur Hunde mit weiß-schwarz und weiß-brauner Farbe dürfen zeigen. Es werden jedoch manchmal Vertreter einer Rasse einer anderen Farbe geboren, z. B. Zitrone, Grau (blau) und sogar gestromte Farbe.

Die Farbe der braunen Flecken kann von hellbraun bis zu reichhaltiger Schokolade reichen. Manchmal können dunkelbraune Flecken für Schwarz gehalten werden, aber bei näherer Betrachtung ist es leicht, den Unterschied zu bemerken, besonders wenn man bedenkt, dass die Pigmentierung der Nase und Augenkontur bei weiß-braunen Dalmatiner immer eine Leberfarbe hat.

Für die blaue (graue) Farbe in der Fellfarbe ist das rezessive Gen. Solche Welpen werden von Eltern geboren, von denen einer weiß-schwarz und der andere weiß-braun ist, oder von weiß-braunen Eltern, die das für die blaue Farbe verantwortliche rezessive Gen tragen. Solche Welpen werden selten geboren.

Tiere mit Zitronen (Pfirsich) Farbe erscheinen wegen des Gens, das die Manifestation der schwarzen und braunen Farbe verbietet. Pigmentierung der Nase ist in der Regel schwarz oder braun. Wenn Sie einen Welpen mit einer braunen Farbe kaufen, sollten Sie die Farbe der hellbraunen Flecken sorgfältig abwägen, da skrupellose Züchter Welpen mit einer nicht standardmäßigen Farbe für den Stammbaum abgeben können.

Tricolor Hunde sind selten. Die Farbe ist durch die Anwesenheit von schwarzen oder braunen Flecken mit einer Bräunung an den Stellen gekennzeichnet, die für die Dobermann-Rasse (Beine, Brust) charakteristisch sind. Der tricolor Hund ist der Träger des tricolor Gens. Die Erscheinung der trichromatischen Farbe zu bemerken, ist nur in einem älteren Alter möglich. Zum Zeitpunkt des Verkaufs des Welpen (1,5-2 Monate) erscheint Trikolore nicht immer. Die dritte Farbe ist immer rot, also verwechseln Sie sie nicht mit der Aufhellung von Flecken auf dem Kopf von Individuen mit einer braunen Farbe.

Gestromte Farbe ist selten. Dunkle Flecken in Streifen, zum Beispiel rot-braun oder rot-schwarz. Solche Tiere können nicht an Ausstellungen und Zucht teilnehmen.

Die Farbe wird von den Eltern übertragen, daher ist es bei der Zucht von Hunden wichtig, die Größe und Anzahl der Flecken in der Hündin und im Hund zu berücksichtigen. Wenn zum Beispiel einer der Eltern große oder zu viele fusionierte Eltern hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit eines Welpen mit der gleichen Eigenschaft hoch. Aber sogar von den Eltern, die perfekt in der Farbe sind, kann ein Welpe mit kleinen oder großen Flecken geboren werden, die von Großeltern geerbt wurden.

Angeborene Flecken in Dalmatiner

Tribal Ehen sind Welpen mit dunklen Flecken bei der Geburt. Normalerweise sind sie größer als normal, ihre Formen sind vielfältig. Sie können an jedem Körperteil vorhanden sein, meistens aber am Kopf, an den Ohren, an den Pfoten, am Bauch und am Schwanz. In einem Wurf können ein oder mehrere Welpen mit einem solchen Laster geboren werden. Diese Hunde werden Begleiter, zeigen Karriere, die sie nicht scheinen. Nachkommen von Eltern mit angeborenen Flecken sind nicht registriert.

Es ist einfach, die Art von Flecken in einem Erwachsenen zu unterscheiden. Manchmal verschmolzene Flecken werden fälschlicherweise für eine angeborene Größe gehalten und umgekehrt. Aber es gibt immer ein paar weiße Haare auf den vereinigten, und die angeborenen sind ideal in der Farbe (vollständig schwarz oder braun). Außerdem sind die verschmolzenen Kanten ungleichmäßig, während die angeborenen Ränder sehr glatte Ränder haben.

Es gibt eine solche Vorstellung von "Frost", wenn sich die Flecken eines Dalmatiner mit einzelnen weißen Haaren überschneiden. Es ist falsch, ein solches Konzept auf Welpen anzuwenden, da sich ihre Farbe noch bildet, und natürlich werden die Spitzen der weißen Haare den Flecken überlagert, deren Größe und Form unterscheidbar ist.

Es ist eine ganz andere Sache, wenn ein reifer Hund graue Haare an seinen Stellen hat. Hier treten aufgrund des Alters Veränderungen in der Farbe auf. Bei älteren Personen erscheinen graue Haare am häufigsten im Gesicht und an den Ohren.

Wenn der "Frost" bei Welpen wirklich vorhanden ist, wird er mit dem Alter nicht verschwinden. "Frost" ist entweder da oder nicht.

Dalmatiner mit Flecken geboren?

Nein, Dolmatine werden ohne Flecken geboren. Flecken erscheinen mit ihrem Alter, wenn die erste Wolle abgeht. So sind die Welpen im ersten Monat ihrer Rasse nicht ähnlich, einige "gramathey" akzeptieren sogar Nachkommen.

Nein, Dalmatiner werden völlig weiß geboren, Flecken erscheinen nach und nach um ein oder zwei Monate.

Im Standard der dalmatinischen Rasse gibt es sogar eine solche Ehe - "angeborener Fleck" - d. jene Welpen, die mit einem Fleck geboren werden (normalerweise ist ein solcher Fleck größer als der Rest der Flecke und liegt meistens am Ohr, obwohl er überall sein kann) sind abgewiesen und nehmen nicht an Ausstellungen teil, dürfen nicht züchten.

Dalmatinische Hunderasse (Beschreibung, 20 Fotos)

Ein Dalmatiner ist ein zuverlässiger Wächter und treuer Begleiter. Die Rasse erhielt ihren Namen von Dalmatien - einer Region im Nordwesten der Balkanhalbinsel, wo sie in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts eingeführt wurde. Die Rasse wurde jedoch viel früher geboren, vor etwa 2000 Jahren. Bilder dieser Hunde wurden auf Grabsteinen im alten Ägypten gefunden.

Offiziell wird die Rasse Dalmatiner genannt, aber öfter werden diese Hunde Dalmatiner genannt. Die typischsten Vertreter der Rasse sind englische Dalmatiner. Sie haben einen Körper von gestreckten Format, starke und regelmäßige Knochen. Deutsche Hunde sind eher grob in der Art, mit einer fast quadratischen Körperform, einem scharfen und sogar aggressiven Temperament. Die elegantesten sind französische Dalmatiner. Sie sind hell, schlank und leichter als andere Arten.

Dalmatinische Farbe: weiß mit schwarzen oder braunen Flecken. Diese Flecken sind im Körper des Hundes verstreut. Auch wenn Sie die dalmatinische Mündung öffnen - es wird auch Spots geben. Welpen werden jedoch komplett weiß geboren. Ihre Flecken erscheinen mit dem Alter.

Dalmatiner sind eine der wenigen Rassen, die seit dem 18. Jahrhundert als Kutscherrassen gezüchtet wurden. Sie mussten vor dem Wagen rennen, um Platz für den Durchgang zu machen. Außerdem wurde diese Rasse als Wächter herausgeholt, so dass sie immer bereit sind, ihren Meister zu beschützen und sie wissen zu lassen, wenn sich ein Fremder nähert. Dalmatiner beißen extrem selten, nur als Reaktion auf Provokationen.

Dalmatiner sind Sporthunde, die gerne nach einem Fahrrad oder Pferd rennen, im Winter einen Schlitten ziehen, über Barrieren springen, schwimmen. Sie können sogar als Blindenhund oder Suchhund ausgebildet werden.

Dalmatiner sind sehr lebhaft und neugierig, fröhlich und energisch. Er ist freundlich und hat normalerweise engen Kontakt zu seinem Besitzer. Diese Hunde verstehen sich gut mit anderen Haustieren, kommen mit Kindern gut zurecht, besonders wenn sie mit ihnen aufwachsen.

Dalmatiner haben einen willensstarken Charakter. Ein Welpe dieser Rasse braucht frühe Sozialisation, sonst wird er schüchtern und übermäßig nervös. Dalmatiner ist ziemlich gut ausgebildet, aber es ist notwendig, Klassen von einem frühen Alter zu beginnen.

Dalmatiner brauchen körperliche Aktivität, sonst beginnen sie sich zu langweilen und Streiche zu spielen. Für eine gute Gesundheit brauchen sie lange aktive Spaziergänge und intensive körperliche Anstrengungen.

Dalmatiner haben von Natur aus eine gute Intelligenz. Training ist zugänglicher, wenn der Lernprozess auf spielerische Weise stattfindet und der Besitzer ausreichende Ausdauer zeigt. Gerne vollführen sie Befehle gegen eine Delikatesse oder eine Portion Zuneigung.

Die meisten Vertreter dieser Rasse haben herausragende schauspielerische Fähigkeiten. Sie sind so schlau, dass sie dumm aussehen können, wenn sie ihrem Meister nicht gehorchen wollen. Sie können sogar vorgeben, taub, verletzt oder verhungert zu sein.

Dies ist eine kurzhaarige Rasse, die keine besondere Pflege und besondere Haftbedingungen erfordert. Der Häutungsprozess findet das ganze Jahr über statt, aber nicht sehr intensiv. Für die Pflege genügt ein regelmäßiges Bürsten oder ein Massagehandschuh. Die Rasse ist ziemlich sauber und hat keinen spezifischen Hundegeruch.

Geeignet für die Wartung in einer Wohnung oder in einem Landhaus, da es eine ständige Kommunikation mit dem Eigentümer benötigt. In der Voliere kann es nur in der warmen Jahreszeit sein, aber auch in diesem Fall ist es wünschenswert, dort eine beheizte Kabine auszustatten, damit der Hund nicht überkühlt wird. Außerdem, bei kaltem Wetter mit einem langen Aufenthalt auf der Straße, hat der Dalmatiner die Gefahr von Erfrierungen von dünnen Ohren.

Bei der Wahl eines Dalmatiner ist zu beachten, dass etwa 10-12% der Welpen dieser Rasse taub geboren sind. Daher benötigen sie einen Test auf Taubheit. Hörbehinderte Hunde sind schwer zu trainieren und können auch aggressiv und sehr schüchtern werden.

Wie war der Name Dalmatiner ohne Flecken im Film 102 Dalmatiner "- 9 Buchstaben?

Dalmatiner ohne Flecken wurden WILD genannt.

Der Film "102 Dalmatians" war eine Fortsetzung des Disneyfilms von 1996. In der Geschichte von Starwell De Ville, nachdem sie nach drei Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen wurde, hielt sie ihre Leidenschaft zunächst in ihren Händen, sie versteckte sogar ihre Pelzmäntel, damit sie sie nicht verführen würden. Cervell wurde übrigens codiert, aber nachdem sie ihre Lieblingsplätze gesehen und das Geräusch von Big-ben gehört hatte, passierte das Programmieren natürlich und sie nahm das alte wieder auf, und das nächste Ziel ihres Eingriffs wurden die Schwanzwelpen - Tail junior, Domino und Dovinkin ohne die Lieblingsorte von Starwell De Ville.

Standard Hunde Dalmatiner und ähnliche Rassen

Es gibt eine große Anzahl von Arten von Hunden: groß und klein, glatthaarig und flauschig, verschiedene Arten von Streifen.

Aber unter ihnen gibt es eine besonders unverwechselbare Rasse, die man mit niemandem verwechseln kann, dank einer besonderen Farbe und energischen Charakter - das ist eine dalmatinische Rasse.

Rassestandard

Der Ursprung der Rasse basiert nur auf Annahmen, aber die ersten Bilder von Dalmatiner wurden in Gemälden und Kirchenfresken des 16. und 18. Jahrhunderts dargestellt. Die ersten Beschreibungen wurden 1737 im Bistum Dyakovo in Kroatien gefunden. Der Hund wurde nach dem lateinischen Namen Dalmaticus benannt.

Der erste dalmatinische Standard wurde 1882 vom Engländer Vero Shaw zusammengestellt und 1890 von der FCI offiziell unter dem Namen Dalmatian Hunting Dog veröffentlicht.

Erwachsene Hundegröße

Pet dieser Rasse kann als organisch gefaltet, sogar elegant beschrieben werden: Die Länge des Körpers auf die Höhe ist 10/9. Der Anteil der Länge des Schädels zur Mündung beträgt 1/1.

Größe und Gewicht eines Hundes: 56-62 cm, 27-32 kg.

Größe und Gewicht einer Hündin: 54-60 cm, 24-29 kg.

Kopfform

Der Kopf dieser Tiere ist ziemlich lang, ist aber proportional zum Körper. Sie können auch andere charakteristische Merkmale beachten:

  • der Schädel ist nicht zu breit;
  • die Linie des Schädels und die Linie des Gesichts sind leicht divergierend;
  • Kaumuskeln und Wangenknochen sind nicht ausgeprägt.

Schädel: flach, abgerundet. Der breiteste Teil zwischen den Ohren. Schwach ausgeprägte Stirnfurche. Stoppt mäßig ausgeprägt.

Der vordere Teil:

  • Die Nase ist groß, mit weit geöffneten Nasenlöchern, der Nasenrücken ist gerade.
  • Die Schnauze ist lang, breit, mit gut entwickelten Kiefern.
  • Lippen dicht nebeneinander, nicht dick.
  • Kiefer / Zähne: Korrektes Scherengebiss. Die oberen Schneidezähne überlappen die unteren ohne Lücke und die Zähne stehen senkrecht in den Kiefern. Die Zähne sind gut geformt und weiß in der Höhe von 42.
  • Augen oval, subfrontal gepflanzt, in einem Winkel von 10-15 °. Die Farbe der Augen und Augenlider entspricht der Farbe der Flecken. Augenlider passen gut und sacken nicht durch.
  • Die Ohren sind hoch angesetzt und liegen flach auf der Seite des Kopfes. Ihre Länge erreicht den inneren Augen- oder Fußwinkel. Die Spitzen sind sanft abgerundet. Dünn und weich im Griff. Die Farben entsprechen dem Körper, nicht monophon.

Farbe

Dalmatinisches Haar ist kurz, hart und dick, die Hauptfarbe ist weiß mit schwarzen oder braunen Flecken.

Wann erscheinen Flecken?

Dalmatinische Welpen werden vollständig weiß geboren, und ihre charakteristischen Flecken treten während der Domestikation auf und werden durch ein Gen verursacht, das die Bildung von Pigmentzellen unterdrückt.

Andere Eigenschaften

Verhalten und Charakter

Dalmatiner haben einen angenehmen Charakter, sie sind freundlich, nicht schüchtern, ohne Nervosität und Aggressivität. Dalmatiner liebt Wasser und Spiele in der Natur.

Es ist leicht zu lernen und zu trainieren, wenn man aufgrund seiner Sturheit den richtigen Weg wählt. Solch ein Hund sollte sorgfältig interessiert und großzügig für den Erfolg gelobt werden.

Diese Haustiere sind glücklich, wenn sie mit dem Besitzer und seiner Familie kommunizieren. Sie lieben aktive Spiele und haben keine Angst vor Menschen. Frustriert von dem langen Mangel an Kommunikation und empfindsam den mißbilligenden Ton in seiner Stimme zu spüren.

Die Lebenserwartung liegt im Durchschnitt bei 10-12 Jahren, aber es gibt Fälle, in denen Dalmatiner mit angemessener Sorgfalt bis zu 16 Jahre alt werden.

Pflege umfasst die Grundregeln:

  • 2-3 mal im Jahr waschen;
  • regelmäßig tote Haare auskämmen;
  • trimmen Sie die nachgewachsenen Krallen mit speziellen Pinzetten;
  • Zahnpflege - entfernen Sie die gelbe Plaque, nähern Sie sich vorsichtig dem Wechsel der Milchzähne.

Zwergwuchs

Zwerg-Hunderassen sind sehr beliebt, vor allem bei Bewohnern von Mehrfamilienhäusern. Sie brauchen ein wenig Platz, sie sind sehr mobil, sie brauchen keine täglichen Spaziergänge, sie sehen sehr süß aus, wie Welpen.

Tiere haben eine genetische Störung - Mangel an Wachstumshormon, also Zwergwuchs kann auftreten, aber nur im Rahmen einer Abweichung von der Norm. Jede Pathologie bringt körperliche Defekte mit sich: oft haben Hunde Probleme mit den Zähnen, eine Atrophie der inneren Organe und ein erhöhtes Trauma.

In England wurde die Entfernung von Zwerg-Dalmatiner ausgewählt, aber dieses Phänomen ist nicht groß und der FCI-Standard wird nicht anerkannt. Allerdings sind diese Steine ​​gefunden, aber ihre Kosten sind aufgrund der außergewöhnlichen Seltenheit sehr hoch.

Verwandte Hunderassen

Das Aussehen und die Art der Struktur, die dem Dalmatiner am nächsten kommen, sind seine Vorfahren - die marmorne deutsche Deutsche Dogge und der englische Pointer.

Deutsche Dogge (Marmor)

Die Deutsche Dogge ist ein riesiger Hund und gilt als eine der größten Hunderassen, aber ihre innere Welt unterscheidet sich von der äußeren. Mastiffs sind sehr freundlich, friedlich, perfekt behandeln Kinder. Die Hautfarbe verbindet sie mit Dalamatin: weißer Hintergrund mit schwarzen Flecken.

Anfangs wurde die Rasse gezüchtet, um große Tiere zu jagen, um die Stände und den Dienst zu schützen - seine Größe und abrupte Veranlagung dazu waren. Aber mit der Zeit verloren sie ihre Aggressivität und wurden große Freunde für eine Person.

Die Widerristhöhe für die Männchen beträgt mindestens 80 cm, für die Weibchen mindestens 72 cm, das Gewicht beträgt 90 kg.

Das Aussehen eines Hundes verbindet einen kraftvollen, muskulösen Look mit einer eleganten Bewegung. Hauptmerkmale:

  • Der Kopf ist ausdrucksstark und lang, der Übergang von der Stirn zur Mündung ist klar definiert. Die Oberlippe ist hängend, die dreieckigen Ohren sind hoch angesetzt, passen gut an die Wangen. Die Augen sind mittelgroß, schräg, meist dunkel gefärbt.
  • Der Rücken ist breit, muskulös, stark. Der Schwanz ist hoch, lang, abgesenkt.
  • Gliedmaßen gerade, lang, parallel zueinander.
  • Wolle ist kurz, dicht. Färbung kann von verschiedenen Arten sein: Marmor (Harlekin), gestromt, blau, schwarz, Bräune, Mantel.

Leider ist die Lebensdauer dieser Rasse nicht lang - etwa 7-8 Jahre.

Training gibt gut nach, wenn Sie es von der Kindheit beginnen und genug Aufmerksamkeit darauf richten. Es ist unerlässlich zu trainieren, dass der Hund nicht auf externe Provokationen reagiert, da er aufgrund seiner Größe anderen Menschen schweren Schaden zufügen kann, dies erfordert viel Kraft und Geduld.

Hunde sind unprätentiös in der Pflege, aber da der Hund groß ist, gibt es einige Nuancen:

  • Sie müssen viel laufen und aktiv sein. Gehen ist besser auf festem Boden zu arrangieren, um die Pfoten nicht zu verletzen, abwechselnd laufen und laufen.
  • Müssen viel essen. Was ist klar auf der Grundlage der Größe.
  • Tägliches Kämmen, Baden nicht mehr als einmal im Monat.

Wenn Sie eine Deutsche Dogge wählen, werden Sie einen wahren Freund finden, der den Abend zu Ihren Füßen verbringen wird, mit den Kindern spielen und auf Spaziergängen energisch sein wird.

Englischer Zeiger

Pointer - eine der ältesten Rassen Englands, gezüchtet für die Jagd. Kluge und engagierte Hunde, ausgezeichnete Jäger, tolerieren keine Konkurrenz. In der Familie sind sie sehr sanft und ruhig.

Ihren Namen haben sie vom englischen Wort "indicate", dank des Jagdregals (erhobene Vorderpfote), mit dem sie die Richtung anzeigen, in die sich das Spiel befindet.

Die Widerristhöhe bei Rüden beträgt bis zu 62 cm, bei Hündinnen bis zu 60 cm, die Hunde wiegen zwischen 20 und 30 kg.

Das Aussehen eines wahren Jägers ist ein sportlicher und starker Build:

  • Der Kopf ist proportional zum Körper, der Übergang von der Stirn zum Gesicht ist ausgeprägt. Die Nase ist groß, die Farbe passt zur Farbe. Dünne spitze Ohren, hängend, auf Augenhöhe. Runde, große Augen in dunkler Farbe.
  • Der Rücken ist stark, schräg. Der Schwanz ist mittelgroß, verjüngt sich zum Ende hin.
  • Die Gliedmaßen sind gerade und lang, mit gut entwickelten Muskeln. Pfoten sind abgerundet.
  • Das Fell ist kurz, dick und glänzend. Die Farbe ist schwarz, schwarz und weiß, Zitronenweiß, Orangenweiß, Leber, Schokolade Schecken.

Die Lebenserwartung beträgt 12-14 Jahre, was ein Durchschnitt für Hunde ist.

Training und Ausbildung sind wichtig, wie in jedem Hundeleben. Um Pointer nicht unartig und ängstlich zu werden, musst du besonders darauf achten. Sie können einen Hund nicht beleidigen: heben Sie Ihre Stimme, sprechen Sie mit drohender Intonation, besonders, um eine Hand darauf zu erheben. Sie müssen hartnäckig, aber liebevoll und geduldig sein. Seit der Kindheit sollte ein Welpe in die Umwelt eingeführt werden: andere Hunde, Menschen, Gelände.

Die Pflege eines Zeigers ist ziemlich einfach und liefert dem Besitzer keine Arbeit. Alle Standardverfahren:

  • Einmal wöchentlich kämmen und während der Häutung mit einem Gummihandschuh abwischen, um tote Haare zu entfernen.
  • Überprüfen Sie regelmäßig die Haut auf Rötung, Hautausschlag. Diese Hunde haben eine sehr empfindliche Haut.
  • Wischen Sie die Haut 2 Mal pro Woche.
  • Schneiden Sie die Krallen einmal alle 2 Wochen.
  • Walking - jeden Tag, besser 2 mal am Tag.

Englisch Pointer wird ein großer Begleiter für Sportler und Liebhaber von langen Spaziergängen sein, Kinder werden ihn sehr für seinen verspielten und aktiven Charakter lieben.

Dalmatiner Metis

Der Begriff "Mestizen" bedeutet eine Mischung von Gesteinen, es bezieht sich auf die Hunde unbekannter Gene. Durch das Mischen der Gene der Eltern von Mestizen, produziert der Hund einen "Cocktail" von vier Hunden, so dass es unmöglich ist vorherzusagen, welche Merkmale der Rasse einen solchen Mestizen dominieren werden.

Dalmatiner Metis können von völlig verschiedenen Rassen stammen. Zum Beispiel Mischen mit Dackel, Labrador, Husky und Husky.

Die Vorteile solcher "neuen" Rassen sind ihre Billigkeit, da ihnen die Reinheit der Gene fehlt und sie keinen Wert auf dem Hundemarkt haben. Sie haben auch eine ausgezeichnete Gesundheit, weil sie, im Gegensatz zu reinrassigen Individuen, keine genetischen Krankheiten erben.

Der Nachteil ist, dass es unmöglich ist, das zukünftige Aussehen und die Größe des Welpen zu erraten. Selbst wenn beide Elternteile bekannt sind, ist es unmöglich vorherzusagen, welcher von beiden der Hund in größerem Maße aussehen wird. Darüber hinaus werden Dalmatiner weiß geboren, und die Flecken können im Laufe des Lebens erscheinen, die Art des Hundes wird sich auch verändern, wenn sie älter werden.

Das wichtigste Plus der dalmatinischen Rasse ist, dass er für immer zu deinem Freund und Begleiter wird, er ist immer bereit, mit dem Besitzer zusammen zu sein: zu gehen, zu rennen, in seine Nähe zu gehen. Aktive Spiele und Spaziergänge sind die beste Unterhaltung für solche Hunde. Intelligent, energisch, ruhelos - es geht um Dalmatiner.

Kurz über die Hauptsache: Dalmatiner

Abonnenten

ADRESSVERZEICHNIS

FRISCHE AUFZEICHNUNGEN

Tierkliniken

Tierärzte

Zoosalons

Zoohandlungen

Kurz über die Hauptsache: Dalmatiner

Kurzbeschreibung

Dalmatiner, wenn Sie sie richtig behandeln, können ausgezeichnete Haustiere für diejenigen sein, die einen aktiven Lebensstil genießen. Energetische Hunde sind von Natur aus, Dalmatiner brauchen Aufmerksamkeit von ihren Besitzern und müssen mindestens einmal am Tag laufen. Viele Leute gehen mit ihnen in Parks, zu Hunderennen oder zu anderen Orten, wo es viele Menschen und Hunde gibt. Erwachsene Dalmatiner sind normalerweise zwischen 50 und 60 cm groß und wiegen zwischen 20 und 30 kg. Männchen dieser Rasse sind meist etwas größer als Weibchen, sie können bis zu 70 cm groß werden und 35 kg wiegen. Dalmatiner gehören zu mittelgroßen Hunden - aber trotzdem sind sie ziemlich starke Tiere.

Dalmatiner sind aufgrund ihrer charakteristischen Flecken auf der Färbung von Wolle leicht zu erkennen. Diese Flecken sind normalerweise braun, schwarz oder von leichter Zitronenfarbe. Spots erscheinen in Dalmatiner, während des Übergangs vom Welpenalter zu einem entwickelten Hund. Welpen werden ohne Flecken geboren. Denken Sie daran, dass Hunde mit hellen Flecken in Wettbewerben begrenzt sein werden.

Ein anderes Merkmal des Dalmatiner ist in ihren Augen sichtbar. Sie gelten als intelligente Hunde, und ihre Augen sind hellbraun, blau oder amber. Ihre Intelligenz wird begleitet von Hingabe an die Menschen, gleichzeitig die Fähigkeit, Wache zu halten und zu schützen, was für sie wichtig ist, sowie immense Freundlichkeit.

Kurzgeschichte

Über die Herkunft der Dalmatiner ist wenig bekannt, manche glauben, dass sie aus Dalmatien, einem Teil Kroatiens, stammen. Ebenso wurden in Ägypten Hinweise auf die Dalmatiner gefunden. In den 1800er Jahren wurden Dalmatiner häufiger als Wachhunde und als Begleithunde verwendet. Sie schützten Passagiere oder Fracht in der Kutsche und begleiteten sie den ganzen Weg. Dalmatiner passen perfekt zu diesen Robotern wegen ihrer Loyalität und Ausdauer. Sowie sie wurden verwendet, um Feuerwehren zu schützen.

Mögliche Krankheiten

Die zwei Hauptkrankheiten der Dalmatiner sind Taubheit und Nierensteine. Vielleicht sind während der Geburt die meisten Wurfwelpen nicht taub, aber gleichzeitig sind 12% der erwachsenen Dalmatins ihr ganzes Leben lang taub. Dies ist aufgrund der Genetik, schlechte Auswahl und in den meisten Fällen, Alter. Es ist sehr wichtig, dass Sie einen Dalmatiner von zertifizierten Züchtern kaufen, die Welpen mit dem BAER-Test testen. Einen gehörlosen Welpen zu kaufen, ist unfair für dich oder einen Welpen. Taube Dalmatiner sind nicht in der Lage, Befehle auszuführen und du wirst immer Angst haben, wenn andere Leute den Raum betreten. Wenn ein tauber Hund flieht, wird er nicht überleben können. Die meisten Hundeführer von tauben Welpen verkaufen nicht.
Geduld mit Ihrem Hund ist die einzige Möglichkeit, mit der Situation umzugehen. Wie bei jedem anderen älteren Hund sollten Sie Ihre jährlichen Tierarztbesuche planen und sich beraten lassen, wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund einen Hörverlust hat. Manche Hunde stehen nur auf einem Ohr, aber das sollte den Hund nicht auf ein volles Leben beschränken.
Nierensteine ​​sind glücklicherweise bei Dalmatiner keine allzu häufige Krankheit, verursachen aber leider starke Schmerzen beim Hund. Einige Dalmatiner können unverdünnte Harnsäuren aus den Nieren absondern, die später zu Nierensteinen, Blutvergiftung und Nierenblockaden führen. Aber diese Bedingung kann durch die richtige Behandlung durch einen Tierarzt vermieden werden. Der Wechsel von proteinreichem Hundefutter zu Futter, das Weizen, Mais oder Soja enthält, hilft, Nierensteine ​​zu vermeiden.

Charakter

Grundsätzlich sind Dalmatiner eine ruhige Rasse. Du wirst Zeit damit verbringen müssen, deinen Hund zu trainieren, all deine Geduld und Erfahrung zu nutzen, Fehler zu beseitigen, aber nach einer Weile werden deine Dalmatiner gut trainiert. Es ist am besten, Ihren Hund zu systematisieren, eine bestimmte Zeit für das Essen, für das Training und für die Pflege festzulegen, damit sich der Hund an die vorher festgelegte Routine gewöhnt. Diese Rasse mag keine neuen plötzlichen Ereignisse und Ereignisse, also versuchen Sie so konsequent wie möglich zu sein.
Es ist sehr wichtig, Zeit mit Bedeutung zu verbringen, wenn Sie mit Ihrem Hund zusammen sind. Jeder weiß, dass Dalmatiner sehr gelangweilt oder sogar depressiv sind, wenn sie lange Zeit alleine gelassen werden. Wenn ein Dalmatiner den ganzen Tag eingesperrt ist, wird er am Abend einen Spaziergang und einen zusätzlichen Wochenendspaziergang benötigen, um seine gesammelte Energie zu nutzen. Manche Dalmatiner können Teppiche, Möbel und andere Haushaltsgegenstände beschädigen, wenn sie zu lange eingesperrt bleiben. Wenn Sie in Urlaub fahren, ist es am besten, jemanden um Ihren Dalmatiner zu bitten. Wenn er ihn für ein paar Tage lässt, kann er wütend werden und alles im Haus zerstören.

Sorge

Obwohl Dalmatiner kurze Haare haben, müssen sie jede Woche gepflegt werden, um eine übermäßige Häutung zu verhindern. Mit einem Kamm oder einem Borstenpinsel bürsten Sie Ihren Hund mehrmals pro Woche, je nachdem, wie viel der Hund abwirft. Als Ergebnis wird Ihr Hund glänzende und verblasste Wolle haben und vor allem wird die Wolle nicht um das Haus rollen.
Zusätzlich zum Bürsten Ihrer Wolle sollten Sie die Nägel Ihres Dalmatiner mindestens einmal pro Woche schneiden, um ein Überwachsen der Nägel zu vermeiden. Es ist sehr einfach zu tun, Sie brauchen Nagelknipser für Tiere, die Sie in jedem Tiergeschäft kaufen können. Schneiden Sie nur den oberen Teil der Nägel. Das Reinigen der Ohren Ihres Hundes kann auch notwendig sein, besonders wenn sie an Allergien, bakteriellen Infektionen oder einfach nur verletzt ist. Säubern Sie die Ohren des Hundes mit Ohrstöpseln, die in Babylotion eingetaucht sind. Kleben Sie den Stab nicht sehr tief, da Sie die Gehörgänge beschädigen können. Wischen Sie stattdessen sanft um die Außenseite des Ohrs. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund oft die Ohren reibt oder den Kopf zu oft schüttelt, sollten Sie den Hund zum Tierarzt bringen, da Ihre Ohren infiziert sein könnten.
Mit der richtigen Pflege wird Ihr Haustier immer glücklich und schön sein.

Gehen

Dalmatiner lieben es zu spielen. Sie gehen gerne spazieren, laufen und spielen Aufholjagden. Wenn Sie einen aktiven Lebensstil führen und möchten, dass ein Hund Sie an der frischen Luft begleitet, dann sind Dalmatiner die beste Rasse dafür.
Wenn das möglich ist, ist es sehr wichtig, dass Dalmatiner jeden Tag mindestens eine Stunde im Freien verbringen. Das bedeutet zwei Spaziergänge täglich oder mehr Zeit im Freien am Abend. Dalmatiner können auch in einem umzäunten Garten spielen, wenn Sie einen haben. Aber diese Hunde haben eine Tendenz wegzulaufen, wenn sie ohne Aufmerksamkeit gelassen werden, müssen Sie den Hund beobachten, während der Hund läuft und sicherstellen, dass der Hund nicht über den Zaun springen oder ihn umwerfen kann.
Dalmatiner, die ein wenig laufen, können den ganzen Tag wütend und wütend sein. Sie können aggressiv werden und ihr Verhalten ändern. Wenn Sie nicht die erforderliche Zeit haben, um Ihr Haustier jeden Tag an der frischen Luft zu gehen, sollten Sie eine andere Rasse wählen.

Ausbildung

Die Erstellung einer täglichen Routine wird Ihnen helfen, urinierende Unfälle zu vermeiden, die normalerweise auftreten, wenn Sie Ihren Hund zum ersten Mal mit nach Hause nehmen. Wenn Sie mit Ihrem Hund vor der Arbeit, nach der Arbeit und vor dem Zubettgehen gehen, hilft es ihm, sich selbst zu kontrollieren, wenn Sie nicht zu Hause sind. Tagespläne helfen Ihrem Dalmatiner, sich von Menschen umgeben zu fühlen. Die Gewöhnung an den Zeitplan kann ein halbes Jahr dauern, aber sobald sich Ihr Hund an den Zeitplan gewöhnt hat, können Sie nicht einmal die geringste Abweichung davon machen.
Eine andere Art von Training für Ihre Dalmatiner erfordert einige grundlegende Befehle für soziale Situationen. Ein Spaziergang mit dem Hund an öffentlichen Orten mit Hilfe von Befehlen wird sein Leben unter den Menschen angenehmer machen. Belohnen Sie den Hund immer nach der Ausführung von Befehlen. Jedes Mal nach der Ausführung deines Teams behandle ihn mit etwas Leckerem.
Verwenden Sie während des Trainings Ihres Dalmatiner keine Strafen. Obwohl sie sehr ruhige Hunde sind, können sie böse werden, wenn sie bestraft werden. Unterweisen Sie Ihren Hund nur mit positiven Worten, bis er die Befehle gelernt hat.

Dalmatiner, Dalmatiner, Hund


Foto: Dalmatiner - intelligenter Hund

Ein anderes Merkmal des Dalmatiner ist in ihren Augen sichtbar. Sie gelten als intelligente Hunde, und ihre Augen sind hellbraun, blau oder amber. Ihre Intelligenz wird begleitet von Hingabe an die Menschen, gleichzeitig die Fähigkeit, Wache zu halten und zu schützen, was für sie wichtig ist, sowie immense Freundlichkeit.

Kurzgeschichte

Über die Herkunft der Dalmatiner ist wenig bekannt, manche glauben, dass sie aus Dalmatien, einem Teil Kroatiens, stammen. Ebenso wurden in Ägypten Hinweise auf die Dalmatiner gefunden. In den 1800er Jahren wurden Dalmatiner häufiger als Wachhunde und als Begleithunde verwendet. Sie schützten Passagiere oder Fracht in der Kutsche und begleiteten sie den ganzen Weg. Dalmatiner passen perfekt zu diesen Robotern wegen ihrer Loyalität und Ausdauer. Sowie sie wurden verwendet, um Feuerwehren zu schützen.

Mögliche Krankheiten

Die zwei Hauptkrankheiten der Dalmatiner sind Taubheit und Nierensteine. Vielleicht sind während der Geburt die meisten Wurfwelpen nicht taub, aber gleichzeitig sind 12% der erwachsenen Dalmatins ihr ganzes Leben lang taub. Dies ist aufgrund der Genetik, schlechte Auswahl und in den meisten Fällen, Alter. Es ist sehr wichtig, dass Sie einen Dalmatiner von zertifizierten Züchtern kaufen, die Welpen mit dem BAER-Test testen. Einen gehörlosen Welpen zu kaufen, ist unfair für dich oder einen Welpen. Taube Dalmatiner sind nicht in der Lage, Befehle auszuführen und du wirst immer Angst haben, wenn andere Leute den Raum betreten. Wenn ein tauber Hund flieht, wird er nicht überleben können. Die meisten Hundeführer von tauben Welpen verkaufen nicht.
Geduld mit Ihrem Hund ist die einzige Möglichkeit, mit der Situation umzugehen. Wie bei jedem anderen älteren Hund sollten Sie Ihre jährlichen Tierarztbesuche planen und sich beraten lassen, wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund einen Hörverlust hat. Manche Hunde stehen nur auf einem Ohr, aber das sollte den Hund nicht auf ein volles Leben beschränken.
Nierensteine ​​sind glücklicherweise bei Dalmatiner keine allzu häufige Krankheit, verursachen aber leider starke Schmerzen beim Hund. Einige Dalmatiner können unverdünnte Harnsäuren aus den Nieren absondern, die später zu Nierensteinen, Blutvergiftung und Nierenblockaden führen. Aber diese Bedingung kann durch die richtige Behandlung durch einen Tierarzt vermieden werden. Der Wechsel von proteinreichem Hundefutter zu Futter, das Weizen, Mais oder Soja enthält, hilft, Nierensteine ​​zu vermeiden.

Charakter

Grundsätzlich sind Dalmatiner eine ruhige Rasse. Du wirst Zeit damit verbringen müssen, deinen Hund zu trainieren, all deine Geduld und Erfahrung zu nutzen, Fehler zu beseitigen, aber nach einer Weile werden deine Dalmatiner gut trainiert. Es ist am besten, Ihren Hund zu systematisieren, eine bestimmte Zeit für das Essen, für das Training und für die Pflege festzulegen, damit sich der Hund an die vorher festgelegte Routine gewöhnt. Diese Rasse mag keine neuen plötzlichen Ereignisse und Ereignisse, also versuchen Sie so konsequent wie möglich zu sein.
Es ist sehr wichtig, Zeit mit Bedeutung zu verbringen, wenn Sie mit Ihrem Hund zusammen sind. Jeder weiß, dass Dalmatiner sehr gelangweilt oder sogar depressiv sind, wenn sie lange Zeit alleine gelassen werden. Wenn ein Dalmatiner den ganzen Tag eingesperrt ist, wird er am Abend einen Spaziergang und einen zusätzlichen Wochenendspaziergang benötigen, um seine gesammelte Energie zu nutzen. Manche Dalmatiner können Teppiche, Möbel und andere Haushaltsgegenstände beschädigen, wenn sie zu lange eingesperrt bleiben. Wenn Sie in Urlaub fahren, ist es am besten, jemanden um Ihren Dalmatiner zu bitten. Wenn er ihn für ein paar Tage lässt, kann er wütend werden und alles im Haus zerstören.

Sorge

Obwohl Dalmatiner kurze Haare haben, müssen sie jede Woche gepflegt werden, um eine übermäßige Häutung zu verhindern. Mit einem Kamm oder einem Borstenpinsel bürsten Sie Ihren Hund mehrmals pro Woche, je nachdem, wie viel der Hund abwirft. Als Ergebnis wird Ihr Hund glänzende und verblasste Wolle haben und vor allem wird die Wolle nicht um das Haus rollen.
Zusätzlich zum Bürsten Ihrer Wolle sollten Sie die Nägel Ihres Dalmatiner mindestens einmal pro Woche schneiden, um ein Überwachsen der Nägel zu vermeiden. Es ist sehr einfach zu tun, Sie brauchen Nagelknipser für Tiere, die Sie in jedem Tiergeschäft kaufen können. Schneiden Sie nur den oberen Teil der Nägel. Das Reinigen der Ohren Ihres Hundes kann auch notwendig sein, besonders wenn sie an Allergien, bakteriellen Infektionen oder einfach nur verletzt ist. Säubern Sie die Ohren des Hundes mit Ohrstöpseln, die in Babylotion eingetaucht sind. Kleben Sie den Stab nicht sehr tief, da Sie die Gehörgänge beschädigen können. Wischen Sie stattdessen sanft um die Außenseite des Ohrs. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund oft die Ohren reibt oder den Kopf zu oft schüttelt, sollten Sie den Hund zum Tierarzt bringen, da Ihre Ohren infiziert sein könnten.
Mit der richtigen Pflege wird Ihr Haustier immer glücklich und schön sein.

Gehen

Dalmatiner lieben es zu spielen. Sie gehen gerne spazieren, laufen und spielen Aufholjagden. Wenn Sie einen aktiven Lebensstil führen und möchten, dass ein Hund Sie an der frischen Luft begleitet, dann sind Dalmatiner die beste Rasse dafür.
Wenn das möglich ist, ist es sehr wichtig, dass Dalmatiner jeden Tag mindestens eine Stunde im Freien verbringen. Das bedeutet zwei Spaziergänge täglich oder mehr Zeit im Freien am Abend. Dalmatiner können auch in einem umzäunten Garten spielen, wenn Sie einen haben. Aber diese Hunde haben eine Tendenz wegzulaufen, wenn sie ohne Aufmerksamkeit gelassen werden, müssen Sie den Hund beobachten, während der Hund läuft und sicherstellen, dass der Hund nicht über den Zaun springen oder ihn umwerfen kann.
Dalmatiner, die ein wenig laufen, können den ganzen Tag wütend und wütend sein. Sie können aggressiv werden und ihr Verhalten ändern. Wenn Sie nicht die erforderliche Zeit haben, um Ihr Haustier jeden Tag an der frischen Luft zu gehen, sollten Sie eine andere Rasse wählen.

Ausbildung

Die Erstellung einer täglichen Routine wird Ihnen helfen, urinierende Unfälle zu vermeiden, die normalerweise auftreten, wenn Sie Ihren Hund zum ersten Mal mit nach Hause nehmen. Wenn Sie mit Ihrem Hund vor der Arbeit, nach der Arbeit und vor dem Zubettgehen gehen, hilft es ihm, sich selbst zu kontrollieren, wenn Sie nicht zu Hause sind. Tagespläne helfen Ihrem Dalmatiner, sich von Menschen umgeben zu fühlen. Die Gewöhnung an den Zeitplan kann ein halbes Jahr dauern, aber sobald sich Ihr Hund an den Zeitplan gewöhnt hat, können Sie nicht einmal die geringste Abweichung davon machen.
Eine andere Art von Training für Ihre Dalmatiner erfordert einige grundlegende Befehle für soziale Situationen. Ein Spaziergang mit dem Hund an öffentlichen Orten mit Hilfe von Befehlen wird sein Leben unter den Menschen angenehmer machen. Belohnen Sie den Hund immer nach der Ausführung von Befehlen. Jedes Mal nach der Ausführung deines Teams behandle ihn mit etwas Leckerem.
Verwenden Sie während des Trainings Ihres Dalmatiner keine Strafen. Obwohl sie sehr ruhige Hunde sind, können sie böse werden, wenn sie bestraft werden. Unterweisen Sie Ihren Hund nur mit positiven Worten, bis er die Befehle gelernt hat.

Dalmatiner, Dalmatiner, Hund

Dalmatiner (dalmatinische Rasse)

Bei der Erwähnung der Rasse kommen Dalmatiner sofort in den Sinn, wenn sie aus dem Zeichentrickfilm über diese erstaunlichen Hunde kommen. Autoren haben es geschafft, die Qualität von Haustieren zu vermitteln - Intelligenz, Hingabe und Gutmütigkeit. Und ihr Aussehen verdient besondere Aufmerksamkeit. Der fleckige Mantel lässt den Hunden keine einzige Chance unbemerkt zu bleiben.

Die Herkunft und Entwicklung der Rasse

Dalmatiner sind Vertreter der ältesten Rasse und archäologische Funde bestätigen dies. Auf dem Territorium Österreichs wurden in der Asche der Opferfeuer, die 2-3000 Jahre v. Chr. Gehörten, Überreste von Hunden entdeckt, deren Schädel den Schädeln moderner Hunde ähnelt. Aber Dalmatiner sind in der Struktur am nächsten.

Experten haben herausgefunden, dass die alten Aschen ("Asche" - Tiere, deren Überreste in der Asche von Freudenfeuern gefunden wurden) Hunde ähnlich aussehen - Körpergröße, Körperbau, kleine hängende Ohren.

Es gibt viele Versionen, aus denen Dalmatiner kommen. Nach den häufigsten von ihnen trat das Auftreten und die Bildung des Gesteins auf der Balkanhalbinsel auf. Der Name "Dalmatiner" ist geografisch und leitet sich vom Namen der historischen Region von Kroatien - Dalmatien ab. Bestätigung dieser Theorie ist eine andere Tatsache, das Wappen der jugoslawischen Prinzen wurde mit Bildern von Vertretern dieser Rasse geschmückt.

In den Archiven befinden sich Dokumente aus dem Jahre 1737, in denen erwähnt wird, dass die Menschen auf der Halbinsel wirklich große Hunde von solch einer seltenen Farbe - weiß mit schwarzen Flecken - gezüchtet haben. Ihre Hauptverwendung war zu der Zeit die Jagd.

Allerdings ist nicht alles so einfach. Hundeforscher stellen andere Versionen des Ursprungs der Rasse vor, unterstützt durch ausreichend starke Beweise.

Laut einer kommen Dalmatiner aus Indien, wie die weiß gefleckten Hunde oft im Epos der Einheimischen erwähnt werden. Wenn Sie die Frage stellen, wie sie in die europäischen Länder gelangt sind, dann ist dieser Prozess mit nomadischen Zigeunern verbunden, die im 14. Jahrhundert Siedlungen auf dem Gebiet Osteuropas und der Balkanhalbinsel gründeten. Es ist auch wahrscheinlich, dass die Hunde von römischen Legionären aus Indien mitgenommen wurden.

Aber das alte Ägypten behauptet auch, die Heimat der Dalmatiner zu sein, da dort mehrere ähnliche Bilder von Hunden entdeckt wurden. Für die neuesten Theorien und die Tatsache, dass die Dalmatiner das heiße Klima tolerieren, die diese Länder unterscheiden.

Aber nicht nur das Thema mit dem Herkunftsland interessiert die Forscher. Bis jetzt war es nicht möglich, genau herauszufinden, welche Rassen die Vorfahren dieser gefleckten Hunde sind. Experten haben mehrere Vermutungen, weil sie glauben, dass die Dalmatiner Nachkommen eines istrischen Zeigers, keltischer oder dalmatinischer Ehen sein könnten oder aus Marmorhunden stammen.

Dank Seglern, die Tiere auf Flügen und Zirkustruppen mitnahmen, sind Dalmatiner in anderen Ländern bekannt geworden. In Europa wurde die Rasse geschätzt, weil ihre Vertreter sich durch ihre Ausdauer und Schnelligkeit auszeichneten. Ab dem 18. Jahrhundert wurden Hunde für Kutschenfahrten verwendet. Die Hunde bewachten die Pferdekutsche vor den Angriffen wilder Bestien und Räuber.

Die gutmütige Veranlagung der Hunde erlaubte ihnen, als Begleiter benutzt zu werden, und die Tapferkeit machte die Hunde zu ausgezeichneten Beschützern. Dalmatinische Welpen waren unter Aristokraten sehr beliebt.

Dalmatiner kamen erstmals 1860 zur Ausstellung. In England wurden Experten von zwei Vertretern der Rasse vertreten, die aus Dalmatien kamen. Im Jahr 1890 entwickelte sich der erste Rassestandard im ersten englischen Club dieser Rasse. Die internationale Anerkennung der Dalmatiner erfolgte in den 20er Jahren des 21. Jahrhunderts.

Im 18. Jahrhundert perfektionierten die Briten die Rasse, indem sie das Blut der heute ausgestorbenen englischen Rassen hinzufügten - den weißen Terrier und den schwarzen Zeiger.

Jeder Hundebesitzer sollte die Regeln des Hundes kennen.

Dalmatiner Rasse Beschreibung

Dalmatiner ist ein großer, harmonisch gebauter Hund, stark, mit entwickelten Muskeln. Das Tier ist sehr robust und schnell.

Das Aussehen der Hunde ist ziemlich elegant:

  • Sie haben einen gut gewählten Bauch, lange muskulöse Gliedmaßen und einen Hals von anständiger Länge.
  • Die Schnauze ist langgezogen, verjüngt sich zur Nase hin, die Ohren haben eine hohe Landung, hängen herunter und sind an den Seiten der Schnauze anliegend.
  • Der Schwanz ist von mittlerer Größe, hängt in einem ruhigen Zustand, in anderen Fällen steigt er bis zum Sprunggelenk. Gemäß der Norm ist das Verdrehen oder vertikale Stehen nicht erlaubt.
  • Hundegewicht variiert von 27 bis 32 kg, Weibchen - von 24 bis 29 kg. Das Wachstum der Rüden ist 56-61 cm, Frauen von 54 bis 59 cm.

Farben von Dolmatinen

Es gibt zwei Arten von Farb-Dalmatiner. Aber in beiden Fällen sprechen wir von runden Punkten mit klaren Grenzen auf weißem Hintergrund:

  • Schwarzgefleckte Dalmatiner. Sie zeichnen sich neben schwarzer Pigmentierung durch eine schwarze Nase und dunkelbraune Augen aus. Es gibt Vertreter mit blauen oder anderen Augen, aber solche Welpen werden abgelehnt und dürfen nicht an Ausstellungen teilnehmen und überall teilnehmen außer in den USA.
  • Schwarzbraune Dalmatiner. Die Flecken sind dunkelbraun, die gleiche Nase und Augen sind hellbraun, nussig, gelblich.

Die Hunde sind kurz, hart und glänzend. Vorzugsweise das Vorhandensein von Pigmentierung und am Schwanz. Es gibt obligatorische Proportionen: die Länge der Schnauze und des Schädels sollte 1: 1 sein, und die Länge des Körpers auf die Höhe des Individuums - 10/9.

Das Temperament der Dalmatiner

Wie wahre Aristokraten, Dalmatiner haben Stolz und ein Gefühl des Selbstwertgefühls, aber das hindert sie in keiner Weise daran, sehr freundliche und sensible Haustiere zu sein.

Hunde sind aktiv, stark und können beeindruckende Distanzen zurücklegen. Sie besitzen keine Schutzeigenschaften und haben nicht die Angewohnheit, zuerst anzugreifen. Wenn die Familie jedoch in Gefahr ist, wird der Hund in der Lage sein, Menschen und Eigentum zu schützen.

Vertreter dieser Rasse sind sehr verspielt und können mit Kindern glücklich herumtollen. Und normalerweise sind die Kinder die Ersten, die aus ihrer Kraft herauskommen, und das Tier fühlt sich an, als sei nichts passiert. Aber Hunde erlauben jüngeren Familienmitgliedern nicht, über das hinauszugehen, was erlaubt ist.

Dalmatiner lieben nicht nur, er liebt und verehrt seinen Meister. Wenn man ein Haustier anzieht, sollte man seine Neigung zu führen berücksichtigen, so dass es problematisch ist, mehrere Hunde gleichzeitig zu halten. Frauen sind toleranter ihrer eigenen Art.

Dalmatinischer Welpe im Foto

Darüber hinaus tolerieren reinrassige Hunde keine grobe Behandlung und Gewalt. Aufgewachsen in solchen Bedingungen, können Tiere böse oder umgekehrt schüchtern sein. Sie können sehr rachsüchtig sein, daher kann gebettes Vergehen, Foul verursachen. Es kann auch dazu führen, dass Einsamkeit unter Dalmatiner Depression oder Verlangen verursacht.

Hunde dieser Rasse sind durchaus trainierbar, vom Besitzer wird nur Ausdauer und Beständigkeit verlangt. Mit richtigem Training wird der Hund lustig und kontaktfreudig sein. Wie die meisten Hunde sind diese Hunde nicht aggressiv und gegenüber Außenstehenden sehr loyal. Mut und Entschlossenheit erlauben ihnen, sich für die Schwachen einzusetzen.

Ein Dalmatiner ist ein toller Hund für eine Familie, nur er wird sich wohl fühlen, wo es eine warme und freundliche Atmosphäre gibt. Wenn Streitigkeiten in der Familie ständig aufflammen, wird das Haustier eine depressive und nervöse Stimmung haben. Die Hunde dieser Rasse haben ein sehr ausdrucksstarkes Gesicht mit reichen Gesichtsausdrücken, und sie können lächeln.

Siehe auch: Wie man einen Dalmatiner einen Jungen oder ein Mädchen nennt.

Merkmale von Bildung und Ausbildung

Wie andere große Hunde müssen die Dalmatiner die grundlegenden Befehle lernen, die das Tier gehorsam machen und sein angemessenes Verhalten an öffentlichen Orten sicherstellen. Nach 4 Monaten muss der Hund auf den Spitznamen reagieren, die Fähigkeit erlernen, an der Leine zu gehen, angemessen sein, wenn sein Besitzer anruft.

Foto - Dalmatinische Hunderasse

Bereits nach 5 Monaten wurde empfohlen, einen allgemeinen Kurs für Hundetraining und CID (gemanagter Hund in der Stadt) zu absolvieren. Der Dalmatiner ist schlau, deshalb wird ihm ein Gedanke in den Sinn kommen, aber braucht er ein Training? Er wird niemals den Job machen, ohne mechanisch zu denken. Es ist wichtig, das Haustier zu interessieren, ihm einen Anreiz zur Entwicklung zu geben.

Mangel an Motivation und Unhöflichkeit während des Trainings kann zu Wut im Hund führen. Und ein unkontrollierbares Tier dieser Größe ist sehr gefährlich.

Für einen Dalmatiner sorgen

Der Hund hat einen kurzen Mantel, der keine besondere Pflege benötigt. Bei der Standardmethode genügt es, das Haustier einmal wöchentlich und öfter während der Mauser zu kämmen. Aber wenn du willst, dass die Wolle im Haus gar nicht war, solltest du es täglich machen.

Dalmatiner sind sauber, also haben sie nicht die Angewohnheit, im Schlamm zu kriechen, in Pfützen zu schwimmen oder sich im Abwasser zu wälzen. Dadurch können Sie sie sehr selten baden - nicht mehr als zweimal im Jahr.

Es ist wichtig, die Krallen des Tieres regelmäßig zu schneiden, da sie beim Fortschreiten des Tieres in das Tier eingreifen können und bei Welpen von einer Deformation der Pfoten bedroht sind, so dass sie sich nicht zusammenziehen können.

Die Ohrhälse der Hunde sind verborgen, deshalb wird es empfohlen, sie regelmäßig zu kontrollieren und, falls notwendig, angesammelten Schmutz und Schwefel mit einem Wattestäbchen zu entfernen, das in eine antiseptische Lösung oder reines Wasser getaucht ist.

Bei natürlicher Fütterung muss das Haustier geputzt werden. Der Eingriff wird ein paar Mal pro Woche durchgeführt, die Plaque wird mit einem Pinsel mit einem Spezialwerkzeug entfernt. Wenn der Hund Trockenrationen isst, wird die Plaque während des Zerkleinerns der Futterpellets entfernt.

Dalmatiner sind anfällig für Erkrankungen des Harnsystems, nämlich die Bildung von Steinen in den Nieren und der Blase. Daher sollten Sie die Ernährung des Haustieres beachten, in dessen Menü keine Produkte enthalten sein sollten, die eine große Menge an Protein enthalten. Bei der Auswahl eines Futters ist es besser, eine Diät mit reduziertem Proteingehalt zu bevorzugen. Lesen Sie mehr darüber, wie man einen Dalmatiner füttert.

Dalmatiner ist ein Hund, der für das Leben mit einer Person und egal wo, in einem privaten Haus oder einer Wohnung bestimmt ist. Und das nicht nur im armen Fell, sondern auch im Wunsch des Tieres, der Familie so nah wie möglich zu sein und an allen Veranstaltungen teilzunehmen.

Für aktive Menschen ist ein Hund dieser Rasse ein echter Fund! Ein Haustier kann ein Fahrrad lange begleiten, beim Joggen in der Nähe sein, an allen aktiven Spielen teilnehmen. Und im Sommer kann er im Teich schwimmen!

Fotos von Dalmatiner

Dalmatinisches Video

Wie viel kostet ein dalmatinischer Welpe?

Diese Rasse ist einigermaßen erschwinglich. Ein Welpe als Haustierfamilie kann für 5000-8000 Rubel gekauft werden. Der Vertreter der Rasse kostet 9000 bis 15000 Rubel. Und ein Elite-Welpe kostet etwa 15.000 bis 20.000 Rubel.

Dalmatiner - kein schönes Spielzeug und nicht nur ein spektakuläres Tier. Er braucht Aufmerksamkeit, braucht Training und eine gute Einstellung. Diese Rasse ist für aktiv und zielgerichtet!