Wie viele Monate wachsen Hunde auf, in welchem ​​Alter werden sie erwachsen?

Alle Hunde wachsen schnell, wachsen aber unterschiedlich auf, weil dieser Prozess von vielen Faktoren beeinflusst wird, von denen einige von der richtigen Haltung des Besitzers zum Füttern und Aufziehen eines Haustiers abhängen. Genetisch eingearbeitete Merkmale sind von großer Bedeutung, daher ist die Dauer der Welpenperiode auch auf die Hunderasse zurückzuführen. Große, mittelgroße und kleine Hunde entwickeln sich mit unterschiedlichen Raten, die berücksichtigt werden müssen, um den Zustand des Tieres zu verfolgen.

Der Beginn der Bildung eines Hundekörpers gilt als das Stadium der Embryonalbildung im Bauch einer Hündin. Von diesem Moment an bis zur Geburt wächst der Welpe sehr schnell - von einigen Gramm bis 300-600, je nach Rasse. Die Periode der Bildung des Fötus im Mutterleib wird als embryonale Phase der Entwicklung des Hundes bezeichnet.

Nach der Geburt, vor dem Aufwachsen, durchläuft das Tier mehrere Phasen:

  • von der Geburt bis zu anderthalb Monaten - stillender Welpe;
  • von 1,5 Monaten bis sechs Monaten - ein Welpe;
  • 6-12 Monate - Teenager;
  • 1-2,5 Jahre - ein junger Hund.

Das intensivste Wachstum eines Welpen dauert bis zu sechs Monaten, in dieser Zeit wachsen die Tiere in der Höhe, nehmen an Gewicht zu, ihr Äußeres wird geformt. Eine große Rasse dieser Stufe dauert weitere 2-3 Monate. Bei normaler Entwicklung erhöht sich das Gewicht des Welpen um das 3-fache, das Wachstum um 2.

Das Welpenalter ist eine sehr wichtige Zeit im Leben des Hundes, da zu diesem Zeitpunkt eine aktive Bildung des Knochengerüsts stattfindet. Damit sich ein Haustier voll entwickeln kann, bedarf es einer ausgewogenen Ernährung mit einer vollständigen Palette an Proteinen, Fetten, Vitaminen und Spurenelementen.

Nach sechs Monaten hört das schnelle Wachstum auf, der Hund nimmt als erwachsenes Tier Gestalt an: Der Brustkorb wird breiter, Hals und Kopf werden größer und das Äußere wird schließlich gebildet. Während der einjährigen Periode in Aussehen, Verhalten und Gewohnheiten sieht der Besitzer, wie sein Haustier gereift ist.

Nach einem Jahr geht die Entwicklung des Tieres weiter, aber nicht so intensiv. Die Knochenbildung endet schließlich, abhängig von der Rasse, bis zu 1,5-3 Jahre, nach diesem Alter gilt der Hund als erwachsen.

Der Hauptfaktor für das Alter, in dem der Hund reifen wird, ist die Rasse. Kleine Hundewelpen werden schneller erwachsen als mittelgroße und große Hunde. Das Wachstum eines großen Haustieres, wie zum Beispiel des Deutschen Schäferhundes, endet erst am Ende eines Jahres, dann wachsen seine Muskeln und werden für 12 Monate stärker.

Ein weiterer wichtiger Faktor im ersten Lebensjahr eines Welpen ist die Ernährung. Um das Wachstum nicht zu verlangsamen, ist es notwendig, sorgfältig Produkte für die Fütterung des Haustiers auszuwählen. Es ist verboten, Hunden jeden Alters Nahrung aus der menschlichen Ernährung zu geben: Süßigkeiten, Gebäck, Würste, Gewürze, Nudeln, Gerichte aus Kartoffeln und Hülsenfrüchten. Meer- und Flussfische in roher Form, fettes Fleisch, Schmalz, Röhrenknochen von Geflügel und Kaninchen werden nicht empfohlen.

Es ist wichtig, dass die richtige Menge an Mineralien in der Nahrung vorhanden ist, da ihr Mangel die Bildung von Knochengewebe beeinträchtigt. Einige große Hunderassen sind anfällig für die Entwicklung von Erkrankungen des Skeletts und der Gelenke, darunter:

  • Labrador;
  • goldener Apportierhund;
  • Mastiff;
  • Cane Corso;
  • Neufundland;
  • St. Bernhard

Beim Füttern der industriellen Produktion, insbesondere trocken, ist es wichtig, dass das Tier eine ausreichende Menge an Flüssigkeit in Form von reinem Wasser, Brühe, Milch, Milchgetränken erhielt. Vitamine und Mineralstoffpräparate werden nur auf Anraten eines Tierarztes verabreicht, da ein Überschuss dieser Stoffe nicht von Vorteil ist und in einigen Fällen die Gesundheit des Hundes schädigen kann.

Das normale Wachstum von Hunden wird durch akute und chronische Krankheiten, parasitäre Infektionen behindert, daher ist eine rechtzeitige Entwurmung und Impfung von Tieren wichtig.

Bis zu welchem ​​Alter werden Spielzeug-Terrier groß

Baby Toy Terrier teilt Menschen in zwei Lager. Die Teilnehmer der ersten Gruppe sind begeistert von Miniatur-Kreaturen und ihren Hirschaugen. Sie sind froh, Welpen zur Welt zu bringen und interessieren sich dafür, wie alte Spielzeug-Terrier aufwachsen, um den Hund mit allen für die Entwicklung notwendigen Substanzen zu versorgen.

Und im zweiten Lager fragen sie sich, wie dieses kleine Tier als Hund gelten kann. Es ist nicht verwunderlich, dass eine erwachsene Person dieser Rasse als kleinste Vertreterin des vierbeinigen Bellens in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde.

Bis zu welchem ​​Alter wachsen Toy Terrier?

Rasse Beschreibung

Toy Terrier ist ein dekorativer Hund, der das Leben in einer angenehmen Umgebung wählt, manchmal sogar ohne regelmäßige Spaziergänge. Sie können nicht auf der Straße gehalten werden. Obwohl die Spielzeug-Terrier sich selbst als große Wachhunde vorstellen, sind sie doch zerbrechlich und wehrlos. Kein Wunder, dass der Name der Rasse (Spielzeug) aus dem Englischen als "Spielzeug" übersetzt wird.

Der Name der Rasse (Spielzeug) wird aus dem Englischen als "Spielzeug" übersetzt

Körperform, Aussehen

Dies ist eine relativ junge Rasse, die in Russland gezüchtet wurde. Es war lange nicht bekannt, aber im 21. Jahrhundert gab es eine Art "Explosion" der Popularität. Toy Terrier begannen, alles von Züchtern bis Hausfrauen zu kaufen.

Der Rassestandard beschreibt einen Spielzeugterrier wie folgt:

  • viereckiger Körper mit fragilem Knochensystem, eckige Muskeln;
  • weich ausgeprägte abgerundete Knie;
  • Kopf in Form eines umgekehrten Dreiecks, der Schädel ist abgerundet, große, wulstige Stirn;
  • dunkle Augen leicht hervorstehend;
  • Mündung spitz, scharfe große Ohren, stehen hoch;
  • langer Schwanz, vom zweiten Wirbel festgenommen.

Das Kind ist sehr schlau, ist in Familien mit Kindern beliebt, da es ihnen nach Belieben ähnlich ist zu spielen. Die durchschnittliche Größe des Hundes am Widerrist beträgt 20-25 cm, ideal für die Zucht in einer Wohnung oder einem Privathaus. Toy Terrier leben im Durchschnitt 12-15 Jahre, aber die Lebenserwartung hängt immer noch von der Sorgfalt, Sorgfalt und Einstellung des Besitzers ab.

Toy Terrier fühlt sich im Haus eines Menschen großartig an

Es ist wichtig! Es ist nicht notwendig, Ihr Haustier an diese Standards anzupassen, wenn es nicht an Hundeshows oder Shows teilnehmen wird.

Wolle

Nach Art der Wolle sind die Terrier in zwei Gruppen unterteilt:

  1. Glatt. Sie ähneln kleinen Rehen wegen des glatt glänzenden Haares und der gewölbten, fast Hirschaugen. Kurze Haare dicht am Körper.
  2. Langhaar Der Körper ist mit bis zu 5 cm langer Wolle bedeckt, die glatt oder leicht gewellt sein kann. Die Ohren haben einen zarten Rand, und die Haare an den Beinen bedecken die Krallen vollständig.

In Bezug auf Größe und Gewicht unterscheiden sich diese beiden Sorten nicht. Diese sich bewegenden Babys haben keinen starken Geruch und ihre Wolle verursacht keine Allergien.

Farbe

Einige Züchter sind durch die Färbung eines Spielzeugterriers verblüfft. Dunkle Fellfarben sind üblich, aber tatsächlich kann ein Spielzeug absolut jede Farbe haben. Folgende Farbtöne sind anzutreffen:

  • schwarz und tan;
  • braun;
  • rötliche verschiedene Töne;
  • grau-blau (der modischste Schatten);
  • Flieder, Isabellafarbe (experimentelle Farbtöne).

Manchmal werden Welpen von ungewöhnlichen Farben durch Kreuzung geboren. Zum Beispiel gibt es einen Fall, in dem ein Weibchen eines fawnfarbenen Spielzeugterriers ein lila Baby von einem langhaarigen roten Hund zur Welt brachte.

Seltene und modische Hunde versuchen zunehmend, Züchter zu züchten. Obwohl das Ergebnis ausgezeichnet ist, wird Tierärzten nicht empfohlen, solche Experimente durchzuführen. Solche Welpen können nicht bis zu 5 Jahren leben.

Puppy Toy Terrier seltene Isabella Farbe

Charakter und Intelligenz

Toy Terrier sind aktiv, agil und robust. Sie sind sehr treu und nur an eine Person gebunden, die als Meister gilt. Der Rest der Familie wird ruhig behandelt. Das Baby ist gesellig und verspielt, liebt es, Zeit mit Kindern zu verbringen.

  • Freundlich. Er ist mit allen befreundet - Familienmitglieder, Gäste, andere Hunde. Er fühlt sich großartig im Kreis der Haustiere anderer Rassen, aber manchmal kann er sogar einen großen Hund eilen, wenn er eine Gefahr für den Besitzer empfindet.
  • Ausgebildet Terrier haben eine sehr hohe Intelligenz, sie können sich leicht an die Befehle erinnern. Auch in Stresssituationen können sie die Situation nüchtern einschätzen und die richtigen Entscheidungen treffen.
  • Kinder haben eine erstaunliche Erinnerung: Sie können sich an den Besitzer erinnern, auch wenn sie ihn seit 5 Jahren nicht gesehen haben.
  • Schlau. Wenn sie älter werden, wird der Trick des Haustieres mehr und mehr offensichtlich. Das Hauptziel für den Toy Terrier ist es, nach den Schwachstellen des Besitzers zu suchen, damit er sie später leicht manipulieren kann.
  • Liebt es zu reisen. Er ist bereit, mit dem Besitzer überall zu gehen - im Laden, auf einer Wanderung, für einen Spaziergang im Park. Glücklicherweise belastet die kleine Größe des Hundes den Besitzer nicht auf dem Weg.

Toy Terrier ist immer bereit, mit dem Besitzer zu reisen

  • Verträgt keine Einsamkeit. Toy Terrier kann nicht ignoriert werden: Er wird nervös, wütend, stürzt auf Menschen. Wer wegen der Arbeit nicht genug Zeit mit dem Spielzeug verbringen kann, sollte diese Rasse nicht bekommen. Oder denken Sie daran, zwei Hunde gleichzeitig zu kaufen, damit sie sich nicht langweilen.

Trotz der Miniatur und Geselligkeit ist die Natur des Toy Terrier im Allgemeinen sehr ernst. Innerhalb der Familie wird sich der Hund friedlich gegenüber allen Familienmitgliedern verhalten, aber außerhalb wird er den Besitzer vor jeglichem Eingriff schützen.

Es ist wichtig! Einige Besitzer schämen sich darüber, dass das Tier von Zeit zu Zeit anfängt zu zittern, während es auf ihren Händen sitzt. Dies liegt an einem Überfluss an Emotionen und Energie aufgrund eines ausgeprägten Temperaments. Um diese Energie in die richtige Richtung zu lenken, muss der Toy Terrier trainiert werden.

Video - Teaching Toy Terrier Teams

Standardgröße Welpen und erwachsenen Hund

Im Vergleich zu anderen Hunderassen sind die Toy Terrier sehr klein. Sie sind fast so groß wie ein Chihuahua - Taschenhunde. Die durchschnittlichen Parameter von Erwachsenen und Welpen sind unten dargestellt.

Tabelle 1. Parameter von erwachsenen Hunden und Welpen.

Welpen, 1 Monat von Geburt an

Ein ausgewachsener Hund wiegt im Durchschnitt etwa 3 kg, was sogar weniger ist als das Gewicht einer gewöhnlichen Katze. Personen unter 18 cm sind selten und können meist keine Nachkommen haben.

Es ist wichtig! Für die Zucht ist es Hunde mit einem Mindestgewicht zu kaufen. Wenn Sie ein Haustier kaufen, sollten Sie sich daran erinnern, dass sich der Charakter des Spielzeugterriers verschlechtert, wenn er reift. Deshalb ist es notwendig, Welpen zu wählen und sich zu bilden.

Video - Russischer Spielzeugterrier

Phasen der Welpenentwicklung

Es ist wichtig für jeden Besitzer, das Tempo und die Stadien der fetalen Entwicklung von Anfang an zu verstehen. Dies wird helfen, eine richtige Diät zu machen, unter Berücksichtigung aller Nährstoffe, die der wachsende Körper benötigt.

Die wichtigsten Entwicklungsstadien des Babyspielzeugterriers, bedingt:

  • Fötus: "Baby" ist in der Gebärmutter);
  • Saugen: von Geburt bis 1-1,5 Monate;
  • Welpe: ab 1,5 Monaten bis zu 6 Monaten;
  • Jung: ab 6 Monaten. bis zu einem Jahr;
  • junger Hund: von Jahr bis zu 2,5 Jahren.

Die Grundlagen der zukünftigen Entwicklung liegen im fötalen Zustand des Babys. In dieser Zeit wird das am stärksten beschleunigte Wachstum beobachtet - ein Welpe kann in ein paar Monaten hunderte Male wachsen. So kann der Embryo am 40. Schwangerschaftstag mehrere Gramm wiegen und mit einem Gewicht von 100-150 Gramm geboren werden.

Toy Terrier Welpengewicht

Also wurde das Baby aus einem Heim geboren. Oder von einem Züchter gekauft. Jetzt fällt der Besitzer auf die Schultern einer großen Verantwortung für das Leben und die richtige Entwicklung des Babys, denn er muss gesund, stark und fröhlich aufwachsen.

Toy Terrier-Welpe, der mit Ihrem Lieblingsspielzeug spielt.

Die erste Regel des Besitzers eines Spielzeugterriers ist, das neue Familienmitglied monatlich zu messen, um sein Gewicht im Auge zu behalten. Spezialisten haben einen Tisch speziell für Spielzeug-Terrier entwickelt, der zeigt, wie das Gewicht in einer bestimmten Lebensphase sein sollte.

Es ist wichtig! Bei der Geburt kann ein Welpenterminarzt ungefähr nach den Eltern das Gewicht berechnen, das das Baby erreichen kann. Dies sind jedoch nur ungefähre Daten, auf die Sie sich nicht blind verlassen sollten.

Warum brauchen wir eine Gewichtstabelle?

Die Gewichtstabelle ermöglicht es Ihnen, die Gewichtsänderung des wachsenden Hundes zu kontrollieren. Wenn zum Beispiel bei regelmäßigen Messungen ernste Abweichungen von der Norm gefunden werden, ist es notwendig, einen Tierarzt zu kontaktieren und die Diät zu überprüfen. Die Tabelle enthält Daten, die angeben:

  • Zwergwelpe;
  • kleines, aber akzeptables Gewicht;
  • Durchschnittspreise;
  • große Masse Welpen.

Die Tabelle wird nützlich sein, um das Durchschnittsgewicht eines Haustiers zu bestimmen. Keine Notwendigkeit, es als Axiom zu verstehen, den wachsenden Organismus zum Verhungern oder Zwangsernähren zwingend, wenn sein Gewicht sich vom Standard durch 100-200 Gramm unterscheidet.

Es ist wichtig! Die Tabelle zeigt nur ungefähre Werte, die leicht verzerrt sein können. Aufgrund der individuellen Eigenschaften jedes Haustieres ist eine Abweichung von 400-500 Gramm zulässig. Wenn der Welpe jedoch im Alter von zwei Monaten bereits 2,5-3 kg wiegt, sollten einige Maßnahmen ergriffen werden. Bei solchen Gewichtssprüngen müssen Sie sofort den Tierarzt kontaktieren, da sie die Entwicklung von Krankheiten signalisieren können.

Gewichtstabelle eines Spielzeugterriers durch monatliche Entwicklung

Toy Terrier Mass Chart von Monat

Interpretation von Tabellendaten

Laut Tabelle sollte ein Neugeborenes bis zum 30. Lebenstag zwischen 200 und 650 Gramm wiegen. Aber es kann ein bisschen größer sein, da einige Personen im ersten Monat nach der Geburt gut zunehmen.

Die weitere Entwicklung des Welpen sollte so aussehen:

  1. 2 Monate. In diesem Alter können Babys bis zu 1050 Gramm wachsen, aber sie sollten nicht weniger als 320 Gramm wiegen.
  2. 3 Monate. Wenn vergangene Messungen die obere Grenze des Gewichts zeigten, gewinnt das Haustier im dritten Monat weitere 500 Gramm, und wenn das untere - 140 Gramm. Im Durchschnitt sollte das Gewicht nicht schwerer als 1550 und leichter als 460 Gramm sein.
  3. 4 Monate. Terrier mit einem Gewicht von 600 Gramm gelten als ausreichend gemästet und gesund, und große Tiere können ein Gewicht von 1,9 kg erreichen.
  4. 5 Monate. In diesem Alter liegt das Gewicht eines Spielzeugterriers nahe an seinem Maximalwert. Kinder wiegen von 700 gr. bis zu 2, 2 kg. Trotzdem wird die Entwicklung noch ein weiteres Jahr dauern.
  5. 6 Monate. Die meisten Toy Terrier sehen bereits nach einem halben Jahr aus wie erwachsene Hunde. Und sie wiegen ähnlich - von 800 Gr. bis zu 2,5 kg.

Sie sollten nicht in Panik geraten, wenn das Gewicht Ihres Haustiers geringfügig von den Daten in der Tabelle abweicht. So wachsen einige Individuen nicht wie die Mehrheit der Hunde auf 1,5 Jahre und beenden ihr Wachstum in 5-6 Monaten. Dementsprechend wird sich das Gewicht des Haustiers nicht merklich ändern.

Erwachsene Mädchen werden etwas größer als Jungen sein: das durchschnittliche Gewicht unterscheidet sich um 400-500 Gramm. Das Weibchen muss in Zukunft Nachwuchs haben können. Gleichzeitig ist das Auftauchen von Spielzeug-Terriern voller Überraschungen - ein großes Weibchen mit einem Gewicht von 3 kg kann sehr kleine Welpen zur Welt bringen, und ein Miniaturhund kann echte Riesen unter Spielzeug-Terriern mitbringen.

Es ist wichtig! Es ist notwendig, nicht nur das Gewicht, sondern auch das Verhalten des Hundes zu bewerten. Ein dicker, aber kräftiger und energischer Welpe wird gesünder sein als ein lustloser Hund, dessen Gewicht dem Tisch entspricht.

Bis zu welchem ​​Alter können Toy Terrier wachsen

Im Allgemeinen entwickeln sich Hunde kleiner Rassen schnell. Einige Individuen in den ersten Lebensmonaten sind in der Lage, den geschaffenen Körper vollständig zu formen und nur zu unterstützen und zu polieren.

Eine solche schnelle Entwicklung kann in 5 Monaten enden und kann bis zu 9 Monate dauern. Sechs Monate sind das Alter, in dem alle wichtigen Entwicklungen bereits beendet sein sollten.

In einem halben Jahr bei einem Welpen:

  • schließlich geformte Röhrenknochen, verantwortlich für die Proportionen des Körpers;
  • Milchzähne fallen heraus und Molaren erscheinen;
  • das Wachstum verlangsamt sich, aber die Gewichtszunahme geht weiter.

Wenn der eine groß ist, wird sich sein Körper nach einem Jahr weiter bilden, aber viel langsamer.

Es ist wichtig! Mentale Fähigkeiten eines Welpen entwickeln sich während der gesamten Wachstumsphase des Haustiers. Denn wenn es dir scheint, dass ein Hund nach 3 Monaten nicht besonders schlau ist, warte. Der Hund wird immer noch zeigen, was sein Gehirn kann.

Toy Terrier liebt es, in den Händen des Besitzers zu sein

Welpenwachstum nach Monat

Höhe sowie Gewicht hängen von den individuellen Eigenschaften des Haustieres ab. Gemäß dem Standard sollte das Wachstum eines Toy Terriers sein:

  • 6-10 cm: im Alter von einem Monat;
  • 10-14 cm: nach Erreichen von zwei Monaten;
  • 14-20 cm: im Alter von drei Monaten;
  • 18-24 cm: in 4 Monaten.

Hilfe Zu verkaufen in der Regel Haustiere in drei Monaten. Unzuverlässige Verkäufer stellen solche Babys oft unter dem Deckmantel von Mini-Toy-Terriern zum Verkauf, da die Mini-Version teurer ist als der Standard. Denken Sie daran: Mini-Toy Terrier haben unterschiedliche Normen, aber es wird schwierig sein, sicherzustellen, dass der Züchter ehrlich ist.

Bis wie viele Monate Mini-Terrier wachsen

Mini-Toy Terrier sind eine Art Standardrasse. Dies sind echte "Pocket" Hunde, zerbrechlich und Miniatur. Aufgrund der besonderen Struktur des Körpers unterscheidet sich ihre Entwicklung leicht von der Entwicklung eines gewöhnlichen Spielzeugs. Aber für Mini-Toy Terrier gibt es keinen separaten Standard in Aussehen und Gewicht, es wird nach dem Standard eines normalen Terriers bewertet. Daher bleibt die Untersuchung ihrer Eigenschaften von den Züchtern abhängig.

Ein Mini-Toy Terrier wird sogar in eine Teetasse gelegt.

Miniatur-Spielzeug Terrier wachsen auf 4-5 Monate, im Durchschnitt ist das Entwicklungsniveau das gleiche wie das der Standard-Rasse. Diese Babys können bis zu 23 cm groß werden und bis zu 1,8 kg wiegen. Wenn der Welpe nach dem Erreichen dieses Indikators weiter wächst, bedeutet dies, dass der Züchter beschlossen hat, beim Verkauf zusätzliches Geld zu verdienen und einen Standard-Terrier für eine Mini-Rasse ausgestellt hat. Im Aussehen unterscheiden sich diese beiden Sorten nur in der Höhe, aber das Endergebnis kann nur in sechs Monaten bestimmt werden.

Es ist wichtig! Mini-Spielzeug Terrier sind noch zerbrechlicher als Standard-Terrier. Sie sind so klein, dass sie in eine Tasse passen. Wenn ein gewöhnlicher Terrier eine Pfote brechen kann, indem er von einem Sofa springt, kann das zerbrechliche Miniglied sogar bei sehr aktivem Laufen auf dem Boden beschädigt werden.

Wann hört ein Spielzeugterrier auf, ein Welpe zu sein?

Hunde dieser Rasse, wie jede andere, reifen, wenn ihre körperliche Entwicklungsphase endet. Bei dekorativen Hunden beginnt diese Periode mit 6-9 Monaten. Das Aufwachsen kann durch einige Veränderungen im Körper des Hundes verfolgt werden. Das:

  • Ersatz aller Milchzähne durch bleibende;
  • glänzendes, glattes Fell statt der Kanone;
  • klare, helle Augen ohne Entladung;
  • Muskeln in einem Ton, sind dank körperlicher Aktivität gebildet und wachsen.

Je nach dem Wachstum des Haustiers ist es nicht möglich, das Stadium des Heranwachsens genau zu bestimmen, da bereits in der Norm ein großer Vorlauf in den Indikatoren angegeben ist. Ein ausgewachsenes Haustier kann also zwischen 20 und 28 cm lang sein.Wenn ein Hund im Alter von 5 Monaten bereits eine Höhe von 22 cm hat, ist es möglich, dass er noch mehr wächst.

Toy Terrier knabbert eine Karotte

Regeln und Ausschlüsse von ihnen

Laut Normen sollte ein ausgewachsener Vertreter der Rasse "Russian Toy Terrier" nicht mehr als 3 kg wiegen. Weibchen sind in der Regel etwas massiger als Männchen, weil sie Nachwuchs haben müssen. Der Gewichtsunterschied beträgt ca. 500 g, das Mindestgewicht beträgt 1,8 kg.

Aber auch innerhalb einer einzelnen Spezies können Gewichtsunterschiede auftreten. Schließlich wird das Gewicht aufgrund der folgenden Faktoren angepasst:

  • Aktivitätsniveau und Lebensstil eines Welpen;
  • Essen, das der Besitzer gewählt hat, um das Haustier zu füttern;
  • individuelle Struktur des Körpers;
  • Dimensionen der Eltern.

So wird ein untersetzter Spielzeugterrier mit massiven Pfoten viel mehr wiegen als sein schlanker Verwandter. Und wenn der Hund nicht gerne läuft und ständig zu Hause auf der Couch liegt, wird er bald unter Fettleibigkeit leiden.

Es ist wichtig! Auch wenn der Hund überhaupt nicht ausgehen möchte, ist es notwendig, ihn an Spaziergänge und Spiele an der frischen Luft zu gewöhnen. Solche Überfälle werden die Muskeln deines Haustiers in Form halten und ihn dazu bringen, energetisch und aktiv zu sein.

Toy Terrier geht an der Leine

Übergewicht

Wenn der Wirt bei der nächsten Messung der Masse eine signifikante Abweichung von den tabellarischen Indikatoren im großen Stil bemerkt, kann dies auf eine vierbeinige Fettleibigkeit hindeuten. Zusätzlich zu schwerem Gewicht wird Fettleibigkeit signalisiert durch:

  • schnelle Ermüdung des Hundes und mangelnde Bereitschaft, lange zu gehen;
  • übermäßiges Schwitzen und Kurzatmigkeit;
  • Hitze-Intoleranz;
  • Verstopfung.

Fetter Toy Terrier und äußerlich nicht mehr wie ein bekannter Miniaturwelpe. Erscheinen:

  • absackender Bauch;
  • Fettfalten am Po, Rücken, Hüften;
  • die Fettschicht auf der Brust, wodurch die Rippen und die Wirbelsäule nicht gefühlt werden.

Was verursacht Übergewicht

Es gibt mehrere Faktoren, die neutralisiert werden müssen, damit Fettleibigkeit nicht auftritt. Das:

  • endokrine Störung;
  • Versagen des Nervensystems;
  • inaktiver Lebensstil;
  • sehr seltene Angriffe auf die frische Luft;
  • falsche Ernährung.

Toy Terrier muss richtig essen

Was tun mit Fettleibigkeit bei Haustieren?

Wenn zusätzliche Pfunde erscheinen, müssen Sie zuerst auf die Ernährung des Haustiers achten:

  1. Du kannst kein Essen vom Tisch geben, wenn der Welpe fragt. Jeden Tag müssen Sie Fleisch, Getreide, Gemüse, Obst und Kefir / Quark in die Ernährung aufnehmen.
  2. Recovering Pet sollte auf eine Diät mit einem niedrigen Gehalt an Fetten und Kohlenhydraten gesetzt werden.
  3. Erhöhen Sie das Maß an körperlicher Aktivität: Bringen Sie den Welpen öfter auf die Straße, zwingen Sie ihn zum Laufen. Sie können im Hof ​​einen eigenen Hindernislauf kaufen oder bauen, damit der Hund spielen kann.

Lesen Sie hier mehr über die Ernährung Ihres Haustiers.

Darüber hinaus sollten Sie den Tierarzt zur Vorbeugung besuchen. In einigen Fällen kann Fettleibigkeit ein Vorbote einer ernsteren Krankheit sein.

Besuch in der Tierklinik

Mangel an Masse: Ursachen und wie damit umzugehen ist

Ein Gewichtsverlust ist nicht weniger gefährlich als Fettleibigkeit. Wenn der Toy Terrier stark vom Standardgewicht abweicht, müssen Sie sich an einen Tierarzt wenden. Vor dem Arztbesuch werden vorbeugende Maßnahmen ergriffen, um die Parasiten aus dem Körper des Hundes zu entfernen. Sie können versuchen, die Anzahl der Mahlzeiten zu erhöhen, die Zusammensetzung des Futters zu überprüfen und seine Qualität sicherzustellen. Wählen Sie ggf. einen anderen spezialisierten Feed aus.

Wie füttere ich einen Welpen, damit er sich richtig entwickelt?

Eine der Hauptkomponenten der richtigen Entwicklung ist eine ausgewogene Ernährung, reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Es ist besser, das Fütterungsregime mit dem Tierarzt zu ergänzen, der alle individuellen Eigenschaften des Tieres, seine Größe und seine körperliche Aktivität berücksichtigt.

Von einem sehr frühen Alter sollte ein Spielzeugterrier unterrichtet werden, um den Zeitplan zu füttern und sich ständig daran zu halten. Das Essen wird zu bestimmten Zeiten gegeben. Die Anzahl der Fütterungen hängt vom Alter des Tieres ab:

  • 1,5 - 3 Monate: 6 mal am Tag;
  • 2 - 4 Monate: 4 mal am Tag;
  • 4 - 6 Monate: 2 mal am Tag.

Ein ausgewachsenes Haustier wird zweimal am Tag gefüttert: morgens und abends.

Es ist wichtig! Für einen Toy-Terrier ist es wie bei jedem anderen Hund wichtig, jeden Tag sauberes Trinkwasser zu geben. Ein Hund mit einem Gewicht von 1 kg trinkt 40-50 ml Wasser pro Tag. Klares Wasser enthält Mineralien, die die Entwicklung des Skeletts beeinflussen.

Die Diät des Spielzeugterriers in der Periode der Gewichtszunahme

In 4-6 Monaten fangen die Welpen an, aktiv an Muskelmasse zuzunehmen. Während dieser Zeit müssen Sie eine Diät mit der notwendigen Menge an Kalzium, Protein und Vitaminen verabreichen. Ein wachsender Toy Terrier braucht täglich:

  • 6 g Protein;
  • 2 g Fett;
  • 1,5 g Faser;
  • 250 mg Calcium;
  • Vitamine A, D, E.

All diese Nährstoffe können im industriellen Futter gefunden werden. Toy Terrier geeignetes Futter für kleine Rassen. Sie können keine Feed-Economy-Klasse wählen, da sie nur dem Haustier schaden. Die optimale Lösung ist Premium- oder Super-Premium-Futter. Sie enthalten alle für eine ordnungsgemäße Entwicklung notwendigen Spurenelemente.

Trockenfutter für kleine Hunderassen

Fütterung ist auch mit natürlichen Lebensmitteln möglich. Wenn Sie dieses Futter für Ihr Haustier auswählen, müssen Sie sich an allgemeine Empfehlungen halten und einen Tierarzt konsultieren.

Top 10 gefährliche Hundeprodukte

Wichtige Details

  • Wenn Sie Toy Terrier züchten möchten, sollten Sie ein Weibchen mit einem Gewicht von mindestens 1,8 kg kaufen. Ein Hund mit weniger Gewicht hat keine Chance, gesunde Nachkommen zu bekommen.
  • Es ist wichtig daran zu denken, dass Spielzeug-Terrier, besonders Zwerge, sehr zerbrechliche Tiere sind. Diese sollten mit größter Sorgfalt behandelt werden.
  • Toy Terrier brauchen Hundetraining, aber Haustiere sind nicht zu überfordern. Aufgrund von hohen Belastungen kann ein ungeformtes Knochengewebe zu brechen beginnen.
  • Um das Krankheitsrisiko in Zukunft vollständig zu eliminieren, sollten Sie beim Kauf eines Haustiers darauf achten, dass keine genetische Veranlagung für gefährliche Krankheiten besteht.

Fazit

Der Toy Terrier entspricht zwar nicht den gängigen Standards, sieht aber gleichzeitig absolut fröhlich, fröhlich und vital aus. Wenn der Tierarzt sagt, dass das Tier völlig gesund und gut entwickelt ist, ist es nicht notwendig, den wachsenden Organismus an den Rahmen anzupassen. Es gibt Standards für jene Tiere, die an Ausstellungen teilnehmen und Preise gewinnen.

Wie alt werden Hunde?

Wenn Sie von einem professionellen und ehrlichen Züchter eines Welpen nehmen, können wir sicher darauf vertrauen, dass er dem Hund eine bestimmte Rasse verkauft hat und dem Besitzer keine Überraschungen bringen wird. In diesem Fall können Sie die Literatur leicht einsehen und eine genaue Berechnung erhalten, wie sie sich je nach Alter entwickeln sollte. Die Frage, wie alt Hunde sind, ist wichtiger für Menschen, die einen streunenden Welpen mit nach Hause genommen haben. An solchen Problemen sind auch die Besitzer von Haustieren interessiert, die immer mehr an Gewicht zunehmen und sich in ein kleines "Kalb" verwandeln, obwohl ihnen die Verkäufer auf dem Markt versprechen, dass sie einen kleinen Hund verkaufen.

Wann hört ein Hund auf zu wachsen?

Fast alle Welpen sind aktiv in der Größe bis zu einem halben Jahr. Aber hier ist ein wichtiger Faktor die Rasse des Tieres. Wenn die Yorkshire-Terrier, Dackel, Möpse und Pekinese nach etwa 8-10 Monaten stehen bleiben, nehmen große Hunde nach einem Jahr wieder an Muskelmasse zu. Deutsche Schäferhunde oder Rottweiler bilden ihre Körper für bis zu zwei Jahren. Kaukasier sind solche Hunde, die bis zu 12 Monate alt werden, aber der Entwicklungsprozess endet dort nicht, und sie werden noch ein weiteres Jahr lang an Masse gewinnen. Andere wichtige Bedingungen, die das Wachstum stark beeinflussen, sind Ernährung, Pflege, Training, mögliche Komplikationen nach einer Infektion oder Operationen in der Kindheit.

Wie schnell wachsen Hunde?

Bis zu einem halben Jahr wird Ihr Welpe fast dreimal größer und am Widerrist doppelt so groß. Die Entwicklung verschiedener Knochen erfolgt in einem anderen Szenario. Die Proportionen des Körpers hängen von den Röhrenknochen ab, die in den ersten sechs Monaten gebildet werden. Danach, bis zu einem Jahr, fällt die Wachstumsrate noch nicht, ein aktiver Anstieg der flachen Knochen des Hundeskeletts tritt auf. Es wird breiter (es wird merklich größer als das Sternum). Schließlich nimmt das Rückgrat des Tieres 2,5 bis 3 Jahre zu, bevor die Tiere noch jung sind. Normalerweise hört das endgültige Wachstum bei Hunden nach der ersten Paarung auf. Also, eilen Sie nicht zu diesem Fall, damit Ihr Haustier sich normal voll ausbilden kann.

Wenn Sie ernsthaft an der Frage interessiert sind, wie viele Monate die Hunde wachsen, dann empfehlen wir Ihnen, ein spezielles Notizbuch zu haben und Kontrollmaße Ihres Haustieres zu nehmen. Es ist möglich, nicht nur mit einem Maßband (Brustumfang, Widerristhöhe etc.) zu messen, sondern auch den Welpen zu wiegen. Es tut nie weh zu wissen, wie alt ein Hund ist. Jede Rasse hat ihre eigenen Eigenschaften, und Sie werden schnell mögliche Abweichungen feststellen, wenn der Verdacht auf Züchterunehrlichkeit entsteht.

Bis zu welchem ​​Alter wächst ein Terrier

Die Frage, wie alt ein Spielzeugterrier ist, betrifft Besitzer von Welpen einer Miniaturrasse. Seit der Zeit des Wachstums und der Bildung eines Haustieres gehen viele Probleme einher. Erfahrene Hundeliebhaber wissen genau, wie alt der Toy Terrier ist. Unterstützen Sie den Organismus des Hundes während dieser Zeit so gut wie möglich.

Wenn dieser Terrier aufhört zu wachsen.

Hunde, die zu kleinen Rassen gehören, wachsen sehr schnell. Die rasante Wachstumsentwicklung endet von fünf auf neun Monate. Eine genauere Definition hängt von der Rasse und Individualität jedes Einzelnen ab.
Grundsätzlich erfolgt das aktive Wachstum und die Entwicklung von Welpen bis zu sechs Monaten. Hunde großer Rassen wachsen weiter und bilden sich nach einem Jahr, die Wachstumsrate ist jedoch viel geringer.

Die Gesundheit des zukünftigen Welpen ist noch in der Gebärmutter gelegt. Für das Wachstum und die Entwicklung des Babys nach der Geburt liegt die Verantwortung bei den Züchtern. Also, Baby sollte von gesunden Eltern dieser Rasse und verantwortlichen Züchter genommen werden.

Nun, dann nehmen Sie sich einen Welpen und sind als neuer Besitzer dafür verantwortlich.

Die ersten sechs Lebensmonate eines vierbeinigen Freundes zeichnen sich nicht nur durch eine Zunahme von Körpergröße, Gewicht, sondern auch durch den Wechsel der Zähne aus. Gleichzeitig wachsen und formen sich Röhrenknochen, deren richtige Entwicklung die Proportionen des Tierkörpers beeinflusst.

Nach sechs Monaten verlangsamt sich das Wachstum von Toyota und das Gewicht nimmt weiter zu. Die Periode von bis zu einem Jahr ist durch intensive Entwicklung der Brust gekennzeichnet, da es ein aktives Wachstum von flachen Knochen gibt.

Bis wie viele Monate Mini Spielzeug Terrier wachsen?

Sie werden überrascht sein zu sehen, wie viele Monate die Spielzeugterrier wachsen, einschließlich des Mini Toy Terrier. Das beschleunigte Wachstum eines Miniaturhundes hält nach vier bis fünf Monaten an. Es ist erwähnenswert, dass, wenn ein Welpe wächst, sich auch seine Gehirnaktivität aktiv entwickelt. Der vier Monate alte Welpe dieses Terriers ist einem Erwachsenen in geistiger Entwicklung nicht unterlegen.

Machen Sie sofort einen Vorbehalt, dass diese Daten gemittelt werden, da das Wachstum und die Bildung eines Tieres durch die Ernährung des Hundes, die Bedingungen, in denen er enthalten ist, seine Pflege, Ausbildung und Erziehung erheblich beeinflusst werden. Richtige Ernährung in der Zeit der Reifung und der Bildung des Körpers sollte besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden und sicherstellen, dass das Essen vorhanden war und Proteine ​​und Vitamine. Zu hohe Belastungen während des Trainings oder, im Gegenteil, die sitzende Lebensweise dieses Terriers tragen zur Zerstörung des noch nicht vollständig ausgebildeten Knochengewebes bei, was weiterhin zu Erkrankungen des Bewegungsapparates führen wird.

Vor allem aber ist eine normale Entwicklung einschließlich des Wachstums nur möglich, wenn keine genetische Anfälligkeit für Krankheiten vorhanden ist.

Wann ist dieser Terrier ein Erwachsener?

Wie bei jedem anderen Hund wird der Toy Terrier erwachsen, wenn er nicht mehr wächst, dh eine Wachstumsphase endet. Für ein dekoratives Hündchen beträgt der erwachsene Zustand zwischen sechs Monaten und einem Jahr. Und für einen solchen Hochlauf gibt es bestimmte Gründe. Die endgültige Reifung erfolgt, wenn der Hund:

  • es wird einen kompletten Ersatz von Milchzähnen für dauerhafte geben.
  • hoher Muskeltonus wird vorherrschen. Die körperliche Aktivität eines Hundes ermöglicht es den Muskeln, zu wachsen, sich zu formen und zu entwickeln, so dass Fett nicht abgelagert werden kann.
  • saubere, seidige Wolle, kein Kinderrand.
  • klare Hornhaut der Augen, ohne Entladung.

Konzentrieren Sie sich auf Wachstum, denken Sie, dass das Haustier bereits ein Erwachsener ist, ist es nicht wert. Denn selbst für diesen Terrier sorgt der Standard für Widerristhöhenschwankungen von 20 bis 28 Zentimetern.

Das Gewicht eines kleinen Haustieres kann bis zu anderthalb Kilogramm (Mini-Toy Terrier) und bis zu drei Kilogramm betragen. Die Mädchen sind, wie du verstehst, ein bisschen kleiner, die Jungs sind größer. Der Gewichtsunterschied beträgt etwa fünfhundert Gramm.
Der Standard sieht ein durchschnittliches Gewicht eines Toys für Erwachsene vor - bis zu 3 kg, ein Mini-Toya - von 1,5 kg bis 1,8 kg.

Die Standard-Drei-Kilogramm-Mutter kann Welpen mitbringen, von denen einer viel kleiner sein wird als ihre Artgenossen. Und umgekehrt ist ein kleiner Hund in der Lage, den echten Herakles unter den Toiys zu reproduzieren.

Wenn Sie an der bestehenden Überzeugung über die Beziehung zwischen Hund und menschlichem Alter interessiert sind, geben wir Ihnen folgendes Beispiel:

  • Ein halbjähriger Welpe in seiner Entwicklung ist einem Kind von zehn Jahren ähnlich.
  • Ein einjähriger Hund ist bereits ein fünfzehnjähriger Teenager.
  • Ein Hund von drei Jahren blüht, ebenso wie ein dreißigjähriger Mann.
  • Hundealter von zehn Jahren entspricht dem Zeitpunkt des Ruhestandes.
  • Um dem hundertjährigen Jubiläum der Menschheit gerecht zu werden, muss der Hund ungefähr zwanzig Jahre alt sein.

Nehmen Sie diesen Glauben an oder nicht, Ihr Geschäft. Die Hauptsache ist klar zu erkennen, dass sowohl ein kleiner Welpe als auch ein ausgewachsenes Tier eine angemessene Pflege benötigen, die den Bedürfnissen des Haustieres entspricht und die notwendigen Verfahren zur Verbesserung der Lebensqualität und zur Unterstützung der Gesundheit des Haustieres gewährleistet.

Wie alt ist der Hund?

Unsere Welpen wachsen nicht nur als, sondern mit einer gewissen Regelmäßigkeit. Wachstum ist in dem Entwicklungskonzept enthalten: eine Veränderung des Körpergewichts, der Körpergröße, des Äußeren und der Physiologie des Hundes. Wenn sich das Haustier richtig entwickelt, wächst es auch. Für Hunde gibt es eine Abstufung auf den Hauptphasen von Entwicklung und Wachstum. Mal sehen was diese Stadien sind und herausfinden wie alt ein Hund ist?

Die erste Stufe ist intrauterin. Die Bühne ist sehr wichtig, denn gerade jetzt wird die Zukunft des Welpen gelegt. Deshalb ist es so wichtig, das Kind von einer guten, gesunden Mutter von verantwortungsbewussten Züchtern zu nehmen.

Die zweite Phase ist das Säugen, von der Geburt eines Welpen bis zu 1,5 Monaten. Zu dieser Zeit ist der Welpe noch beim Züchter und die Verantwortung für seine Entwicklung und sein Wachstum liegt nur bei ihm. Deshalb versuche ich monatliche Welpen zu nehmen, lass die Verantwortung auf mich fallen.

Die dritte Stufe - Welpen, Welpen, von 1,5 Monaten bis 6 Monaten. Der Hauptteil der Hunde wird während dieser Wachstumsperiode verteilt (verkauft). Jetzt liegt die Verantwortung für die richtige Entwicklung bei den neuen Eigentümern. Dies ist die Zeit des schnellsten Wachstums und der Veränderung der Zähne.

Die vierte Etappe - die Jugendlichen, jung, von 6 Monaten bis zu einem Jahr. Das Wachstum setzt sich fort und bleibt intensiv.

Die fünfte Stufe - junge Hunde, von einem Jahr bis 2,5 - 3 Jahre. Das Wachstum endet fast.

Jetzt sehen wir, wie sich die Größe und das Gewicht des Hundes in jeder Periode verändern. Alle Daten sind natürlich informativ. Jedes Individuum entwickelt sich auf seine eigene Weise, aber die allgemeinen Trends sind alle gleich.

Im Alter von 6 Monaten erhöht sich das Gewicht des Welpen ungefähr dreimal, und die Höhe (am Widerrist) verdoppelt sich fast. In sechs Monaten endet das Wachstum der Röhrenknochen. Wenn während dieser Periode die Röhrenknochen nicht wie erwartet aufgrund von schlechter Ernährung oder Krankheit entwickelt wurden, werden die Körperproportionen verletzt und es wird unmöglich sein, sie zu korrigieren. Ihr erwachsener Hund hat nicht das richtige Äußere. Einfach gesagt, wächst ein Welpe bis zu 6 Monaten nur in der Höhe. Außerdem wachsen seine Ohren schnell und werden "erwachsen", obwohl der Hund selbst noch nicht gewachsen ist. Aus diesem Grund sind unsere Welpen so luparisch, besonders Schäferhunde :). Zur gleichen Zeit stabilisiert sich der Umfang der fünf. Das Verhältnis von Griff von Fesseln zu Widerristhöhe ermöglicht dem Besitzer zu verstehen, wie stark die Knochen des Tieres sein werden.

Nach 6 Monaten ist es Zeit für das Wachstum von flachen Knochen, das heißt, die Entwicklung des Sternums beginnt, der Hund wächst "Breite" oder "Mutter", wie wir sagen. Es dauert etwa ein Jahr.

Bei dieser Entwicklung und Wachstum nicht zu Ende, sondern nur verlangsamen. Die endgültige Bildung des Rückgrats, also des Äußeren, dauert 2,5 bis 3 Jahre. Bei kleinen Rassen endet das Wachstum früher, später bei größeren. Die erste Paarung stoppt die Entwicklung und der Hund hört auf zu wachsen. Daher ist es wichtig, keine frühe Paarung zuzulassen, damit das Tier so wachsen kann, wie es sein sollte.

Um nicht mit dem Auge zu kontrollieren, wie ein Haustier wächst und sich entwickelt, ist es notwendig, einfache Messungen durchzuführen und sie in einem Notizbuch aufzuzeichnen. Natürlich erfolgt das Wiegen mit Hilfe von Gewichten, Maßen: Widerristhöhe, Brustumfang, Höhe des Ellenbogens und Umfang des Metacarpus mit einem Zentimeter, Maßband oder Lineal, je nach Rasse der Station.

Die Häufigkeit der Messungen hängt vom Alter des Welpen ab. Wir messen bis zu zwei Monate alle fünf Tage, bis zu sechs Monaten - alle zehn Tage und dann einmal im Monat.

Wie kann gemessen werden, bis zu welchem ​​Alter der Hund gewachsen ist?

Widerristhöhe: Gemessen in stehender Position mit einem Lineal oder einem Messstab.

Umfang des Metacarpus: unter dem Handwurzelgelenk mit einem Zentimeter gemessen.

Ellenbogenhöhe: gemessen mit einem Lineal.

Brust: Zentimeter für Zentimeter unmittelbar hinter den Schulterblättern.

Bei der Beurteilung der Wachstumsintensität müssen natürlich die Stammbaumeigenschaften berücksichtigt werden, und man darf nicht erwarten, dass der Yorkshire und der Hirte im gleichen Tempo wachsen werden.

Als King klein war, habe ich es gemessen und monatelang ein Tagebuch von Größe und Gewicht geführt. Jetzt schaute ich und war überrascht, wie klein er war. Behältst du ein solches Tagebuch oder behältst du es? Wie haben Sie die Entwicklung Ihres Hundes beobachtet und herausgefunden, wie alt der Hund ist? Teilen Sie Ihre Erinnerungen und Empfehlungen mit uns.

Wie alt werden Hunde?

Das Wachstum und die Entwicklung des Hundes hat ein bestimmtes Muster. Das Wachstum eines Tieres ist ein ganzer Komplex von Veränderungen in seinem Organismus.

Dies ist nicht nur eine Größenzunahme, sondern auch eine Veränderung des Körpergewichts, der äußeren Erscheinung und der physiologischen Eigenschaften des Hundes. Und das alles sollte in bestimmten Phasen und in der notwendigen Reihenfolge geschehen. Die erste Stufe des Wachstums des Hundes beginnt in der Gebärmutter.

In diesem Stadium ist die Grundlage für die Gesundheit des zukünftigen Welpen gelegt. Und es hängt von der Gesundheit der Mutter ab. Daher müssen Sie einen Welpen von verantwortlichen Züchtern nehmen, die ihre Hündin sorgfältig überwachen. Die zweite Wachstumsphase eines Welpen dauert von seiner Geburt bis zu anderthalb Monaten. Er wird ein Saugen genannt.

Welpen werden mit geschlossenen Augen und Gehörgängen geboren. Ihre Gehörgänge öffnen sich ab dem fünften Tag und ihre Augen ab dem achten Geburtstag. Dieser Prozess ist am 14.-15. Tag vollständig abgeschlossen. Sie haben die angeborene Fähigkeit, durch Geruch eine Mutter zu finden und saugen ihre Milch. Am Ende dieser Periode brechen Milchzähne in Milchzähne aus und können mit neuen Nahrungsmitteln gefüttert werden.

Die Zeit des schnellsten Wachstums eines Welpen fällt auf den Zeitraum von anderthalb bis sechs Monaten. Es ist zu dieser Zeit, dass Babys zu neuen Besitzern übertragen werden. Während dieser Zeit werden die Milchzähne durch bleibende ersetzt, der Welpe wächst in der Größe und ist etwa dreimal, insbesondere Vertreter großer Rassen, deutlich schwerer.

Die Widerristhöhe verdoppelt sich ungefähr. Am Ende dieser Periode endet das Wachstum und die Entwicklung von Röhrenknochen. Und wenn der Welpe krank oder unterernährt wäre, wären die Proportionen seines Körpers hoffnungslos aufgebracht. Und der Hund wird nicht an Ausstellungen und Zucht teilnehmen können.

Auch bis zu einem halben Jahr wachsen die Ohren des Welpen schnell und bekommen eine bereits "erwachsene" Form. Und schon in dieser Zeit kann man feststellen, wie stark das Rückgrat des Hundes ist - durch das Verhältnis der Widerristhöhe zum Umfang des Metakarpus. Von sechs Monaten bis zu einem Jahr werden Hunde als jung bezeichnet. Sie haben noch ein intensives Wachstum, besonders flache Knochen entwickeln sich: Sternum. Es wird breiter.

Die Entwicklung des Hundes verlangsamt sich merklich. Es hat bereits ein erwachsenes Aussehen, aber die Bildung des Rückgrats setzt sich fort, was sich im Äußeren widerspiegelt.

Vertreter kleiner Rassen wachsen schließlich auf zwei Jahre. Große Hunde entwickeln sich langsamer und werden schließlich um drei Jahre gebildet. Tritt die erste Paarung vor dieser Zeit ein, stoppt sie die weitere Entwicklung des Hundes.

Wie alt werden Hunde?

Alles auf verschiedene Arten. Kleine und mittelgroße Hunde werden etwa 10 Monate alt. Große, abhängig von der Rasse kann bis zu zwei Jahren wachsen, aber das ist nur Wachstum. Ich hatte eine Hunderasse französische Bulldogge,, Timon ". Seine Höhe hörte bei 1 Jahr alt auf, aber seine magere Körpermasse begann zu wachsen, erst danach. Das Wachstum des Hundes Körper entwickelt sich nicht gleichmäßig mit seiner mageren Masse, ich denke, das Hundegehäuse muss zuerst gebildet werden und dann der Rest.

Wie bereits gesagt, hängt alles davon ab, welcher Kategorie der Hund angehört. Es gibt kleine Rassen, mittelgroß und groß.

Bei Hunden kleiner Rassen ist die körperliche Bildung am schnellsten, und ihr Aussehen ändert sich im Laufe des Jahres nicht. Und sie beenden ihre psychologische Reife sogar ein wenig später als große Hunde. Dies ist auf eine längere Lebenserwartung zurückzuführen. Kleine Hunde leben länger, manchmal bis zu 20 Jahren oder länger. Und große Hunde leben nicht mehr als 15-17 Jahre und im Durchschnitt maximal 13. Also hat die Natur bestellt.

Daher kann die psychologische Entwicklung eines zweijährigen tsverg auf der Ebene eines 6-8 Monate alten Welpen sein, während ein Hund des Deutschen Schäferhundes in diesem Alter ein voll erwachsener, junger Hund ist. Aber die physische Formation desselben Deutschen Schäferhundes ist noch nicht abgeschlossen. Das Auftreten von Hunden großer Rassen, d.h. ihre körperliche Bildung ist um drei Jahre festgelegt. Zu dieser Zeit sind das Skelett, die Knochen des Schädels und die Bänder vollständig gebildet. In Zukunft wird der Hund nur noch wischen, und das ist Muskelgewebe. Es ist in Verbindung damit, dass der Körper von Erwachsenen, die wie 1,5 - 2 Jahre alte große Hunde aussehen, locker aussieht.

Wie alt werden Hunde?

Das Wachstum und die Entwicklung des Hundes hat ein bestimmtes Muster. Das Wachstum eines Tieres ist ein ganzer Komplex von Veränderungen in seinem Organismus.

Dies ist nicht nur eine Größenzunahme, sondern auch eine Veränderung des Körpergewichts, der äußeren Erscheinung und der physiologischen Eigenschaften des Hundes. Und das alles sollte in bestimmten Phasen und in der notwendigen Reihenfolge geschehen. Die erste Stufe des Wachstums des Hundes beginnt in der Gebärmutter.

In diesem Stadium ist die Grundlage für die Gesundheit des zukünftigen Welpen gelegt. Und es hängt von der Gesundheit der Mutter ab. Daher müssen Sie einen Welpen von verantwortlichen Züchtern nehmen, die ihre Hündin sorgfältig überwachen. Die zweite Wachstumsphase eines Welpen dauert von seiner Geburt bis zu anderthalb Monaten. Er wird ein Saugen genannt.

Welpen werden mit geschlossenen Augen und Gehörgängen geboren. Ihre Gehörgänge öffnen sich ab dem fünften Tag und ihre Augen ab dem achten Geburtstag. Dieser Prozess ist am 14.-15. Tag vollständig abgeschlossen. Sie haben die angeborene Fähigkeit, durch Geruch eine Mutter zu finden und saugen ihre Milch. Am Ende dieser Periode brechen Milchzähne in Milchzähne aus und können mit neuen Nahrungsmitteln gefüttert werden.

Die Zeit des schnellsten Wachstums eines Welpen fällt auf den Zeitraum von anderthalb bis sechs Monaten. Es ist zu dieser Zeit, dass Babys zu neuen Besitzern übertragen werden. Während dieser Zeit werden die Milchzähne durch bleibende ersetzt, der Welpe wächst in der Größe und ist etwa dreimal, insbesondere Vertreter großer Rassen, deutlich schwerer.

Die Widerristhöhe verdoppelt sich ungefähr. Am Ende dieser Periode endet das Wachstum und die Entwicklung von Röhrenknochen. Und wenn der Welpe krank oder unterernährt wäre, wären die Proportionen seines Körpers hoffnungslos aufgebracht. Und der Hund wird nicht an Ausstellungen und Zucht teilnehmen können.

Auch bis zu einem halben Jahr wachsen die Ohren des Welpen schnell und bekommen eine bereits "erwachsene" Form. Und schon in dieser Zeit kann man feststellen, wie stark das Rückgrat des Hundes ist - durch das Verhältnis der Widerristhöhe zum Umfang des Metakarpus. Von sechs Monaten bis zu einem Jahr werden Hunde als jung bezeichnet. Sie haben noch ein intensives Wachstum, besonders flache Knochen entwickeln sich: Sternum. Es wird breiter.

Die Entwicklung des Hundes verlangsamt sich merklich. Es hat bereits ein erwachsenes Aussehen, aber die Bildung des Rückgrats setzt sich fort, was sich im Äußeren widerspiegelt.

Vertreter kleiner Rassen wachsen schließlich auf zwei Jahre. Große Hunde entwickeln sich langsamer und werden schließlich um drei Jahre gebildet. Tritt die erste Paarung vor dieser Zeit ein, stoppt sie die weitere Entwicklung des Hundes.

Wie alt sind Chihuahuas?

Wenn Sie einen Chihuahua Welpen kaufen, müssen Sie alle Eigenschaften der Rasse, die Faktoren des Tieres kennen. Beginnen Sie mit dem Gewicht und der Größe des Tieres. Was ist sein Standard zur Zeit der Geburt und was sollte es in den nächsten Monaten des Lebens sein. Chihuahua Gewichtstabelle für Monate wichtige Informationen, die der zukünftige Besitzer wissen sollte. Laut ihr wird er jeden Monat die Entwicklung seines Haustiers kontrollieren können. Es ist notwendig, sicherzustellen, dass das Tier richtig isst und wächst, dass nichts seine Gesundheit bedroht.

Rasse Merkmal

Chihuahua-Zucht aktiv und mobil. Sie haben eine hohe Intelligenz, respektieren ihren Meister und sind ihm immer ergeben. Sie lieben viel Aufmerksamkeit, sind neugierig und verspielt. Obwohl ein Hund dieser Rasse klein ist, ist er mutig und stark genug. Während des Spaziergangs spielt das Tier gerne mit anderen vierbeinigen Freunden, also muss der Besitzer es kontrollieren.

Fremde gehen nicht sofort, zuerst schauen sie genau hin. Erfahrene Hundezüchter behaupten, dass die Chihuahua-Rasse den Charakter eines Terriers besitzt. Sie ist ziemlich wagemutig und wachsam. Es kommt gut mit seinen Kameraden aus. Wenn Kinder zu Hause sind, ist es besser, kein Haustier zu kaufen, da es sich selbst schützt und somit in der Lage ist, das Kind zu beißen. Sie zeigen dem Besitzer ihre Liebe und Zuneigung, sie sind ständig in der Nähe.

Die Größe des Tieres

Chihuahua hat kleine Parameter. Dies ist die kleinste Rasse in der Welt, so sollte der Besitzer über die Gesundheit vergessen werden. Ein Welpe hat ein durchschnittliches Gewicht von etwa 100 Gramm. Wenn das Weibchen viele Babys zur Welt gebracht hat, kann das Gewicht geringer sein. Es lohnt sich also nicht, sich darum zu kümmern. Selbst die kleinsten Welpen können in kurzer Zeit alle erforderlichen Pfunde bekommen.

Ein ausgewachsener Hund hat eine Größe von 15-23 cm und sein Gewicht sollte nicht mehr als 3 kg betragen. Der Gewichtsstandard variiert proportional zum Alter des Tieres. Grundsätzlich hat der Junge mehr Größe und Gewicht als das Mädchen. Wenn eine Person ihren Hund zur Ausstellung mitnimmt, kann sie disqualifiziert werden, wenn die Masse mehr als 3 kg oder weniger als 500 g beträgt.

Rassetypen

Da Chihuahuas sich voneinander unterscheiden können, sind sie in Kategorien unterteilt, anhand derer Hunde bewertet werden können:

  • Supermini hat ein Mindestgewicht von 1,5 kg.
  • Mini-Hunde erreichen 1,5-1,8 kg.
  • Kleine Hunde haben ein maximales Gewicht von 1,8-2,3 kg.
  • Chihuahua-Standard 2,3-3 Kilogramm.

Beim Kauf eines Welpen lohnt es sich, die Größe des Kopfes, die Dicke der Pfoten und das Aussehen natürlich zu betrachten, es lohnt sich auch, das Rückgrat zu betrachten. Wenn ein Welpe dünne Knochen hat, dann wird er sehr wenig wiegen, daher sollte der Besitzer entscheiden, dass er wichtiger ist als das Gewicht oder die Größe des Tieres.

Aussehen und Körper von Hunden

Es gilt als nicht wahr, dass der Hund nur durch sein Gewicht und seine Größe geschätzt wird. Es ist auch notwendig, das Aussehen und die Dicke der Knochen zu betrachten:

  1. Wenn ein Hund leichte Knochen hat, wird er viel größer erscheinen als er ist.
  2. Schwere Knochen dagegen machen den Hund sehr klein.

Es wird kein Rassestandard in Betracht gezogen, wenn der Hund zu dünn mit langen Beinen ist, sowie von kleiner Statur mit dicken Beinen. Die ideale Rasse ist dicht und nicht groß. Bei männlichen Hunden sollte die Höhe in der Mähne die gleiche sein wie die Länge vom Widerrist bis zum Beginn des Schwanzes. Mädchen dieser Rasse können eine etwas längere Körpergröße als ein Männchen haben. Die Länge dieser Steine ​​kann 20 bis 30 Zentimeter erreichen.

Tierhaare können kurz und lang sein. Was sind die Ohren einer Chihuahua-Rasse? Das Ohr kann scharf und gewichtig sein, so dass viele Besitzer sie aufhalten wollen. Daher wird das Haustier attraktiver aussehen, besonders wenn es kurze Haare hat.

Merkmale der Rasse

Damit ein Tier gut wachsen und sich entwickeln kann, benötigen Sie eine angemessene Pflege und eine spezielle Diät, insbesondere für Hunde mit einem Gewicht von 1,5 kg. Wenn Sie alle Funktionen ausführen, kann das Haustier 11-15 glückliche Jahre leben.

Für die richtige Bildung und korrekte Gewichtszunahme in den Gängen der Norm ist es notwendig zu kontrollieren, dass der Hund nicht rennt, springt nicht von einer großen Höhe. Für solch kleine Tiere wird eine Höhenlage als Sprung von einem Sofa oder von einem Stuhl, sowie Treppen und Bordsteine ​​auf der Straße angesehen. Solche Sprünge können für kleine Chihuahuas viele Probleme verursachen. Auch ist es notwendig, sicherzustellen, dass das Haustier nicht krank ist, so dass mit ihm bei schlechtem Wetter zu gehen verboten ist. Es ist notwendig, Entwürfe in dem Haus auszuschließen, in dem das Tier lebt. So kann der Besitzer einen gesunden, schönen und hingebungsvollen kleinen Hund wachsen lassen.

Was kann vom Gewicht und der Größe des Hundes abhängen?

Wachsen Sie einen Welpen dieser Rasse wird so lange wie es die Zähne ändern wird. Grundsätzlich dauert es etwa 7-9 Monate. Wenn Gewichtszunahme auftritt, ist es sehr deutlich sichtbar. Weitere bis zu 9-10 Monate werden das letzte Stadium der Knochenbildung sein. Während dieser Zeit beginnen die Brust und der Kopf stärker zu werden, sowie der Körper sich ausdehnt. Sie können genau herausfinden, wie groß ein Hund in etwa 6 Monaten sein wird.

Die zukünftigen Besitzer von Chihuahuas sind besorgt über das Endergebnis des Wachstums, aber die Prognose ist nicht immer genau, die Diskrepanzen können mehrere Gramm betragen. Um genau zu bestimmen, wie wichtig es ist, zu sehen, welcher Wurfwelpe erscheint. Wenn die Mutter viele Welpen hat, werden sie alle klein sein, aber später haben sie Zeit, ihr Gewicht zu erhöhen. Ein neugeborener Welpe wiegt gewöhnlich ungefähr 5 Gewichtsprozent seiner Mutter.

Nach drei Monaten hat der Welpe ein Gewicht von einem halben erwachsenen Hund. Das Wachstum beginnt nach fünf Monaten zu stoppen, aber unter der Bedingung, dass er gesund ist, richtig isst, einen guten Biss hat und unter normalen Bedingungen lebt. Oft können Mini-Eltern vorbildlichen Eltern geboren werden, so dass Sie nicht auf die Größentabelle bei der Auswahl eines Welpen zählen sollten. Wenn eine Person ein kleines Hündchen möchte, dann solltest du warten, bis er erwachsen wird.

Wie Welpen wachsen

Oft denken die Menschen, je früher der Hund groß wird, desto besser und stärker wird seine Gesundheit. Das Gewicht und die Größe der Hunde dieser Rasse schneiden sich in der Zeit des Heranwachsens überhaupt nicht. Bis zu 1,5 Monaten wächst der Welpe nur in der Höhe, und nach zwei Monaten ist es möglich, genau zu bestimmen, was das Haustier in der Zukunft werden wird.

In sechs Monaten muss der Hund dreimal so groß und doppelt so groß werden. In den ersten sechs Monaten bilden sich Welpen. Alles hängt direkt vom Besitzer ab, denn die Pflege und Ernährung spielt eine wichtige Rolle im Leben des Haustieres. Wenn eine Person nicht weiß, wie man einen Chihuahua-Welpen richtig versorgt und aufzieht, dann ist es besser, einen Hund erwachsener zu bekommen.

Im ersten Lebensmonat entwickelt ein Welpe Muskeln und Knochen. Dieser Prozess ist ziemlich kompliziert, und an dieser Stelle lohnt es sich, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Schließlich wird die falsche Nahrung das Wachstum des Hundes komplizieren und viele Krankheiten verursachen. Sonst werden sich die Knochen falsch entwickeln, der Hund wird unterentwickelt sein. Im Laufe der Jahre wurde dieses Problem nicht aufgewachsen.

Wenn das Haustier gut geformt ist und die Struktur seines Körpers die richtige Zeit für massives Wachstum ist. Ein Welpe gewinnt an Gewicht, der Körper nimmt zu und wird stärker. In diesem Stadium wächst das Tier nicht mehr in der Höhe, sondern gewinnt nur an Gewicht. Mit acht Monaten wird der Chihuahua-Welpe ein vollwertiger Hund. Und Hündinnen können Kinder zeugen und züchten. Ein schwangerer Hund trägt Babys 40-45 Tage und erholt sich natürlich. Das Gewicht des Weibchens steigt jeden Tag um 25 Gramm und der Bauch wächst.

Die richtigen Proportionen des Hundes

Der Unterschied in Länge und Höhe der Rasse ist immer vorhanden. Er ist immer ein bisschen kleiner als er ist lang. Männer sind immer die größten und haben eine quadratische Form. Frauen dagegen sind etwas länger. Der Kopf der Hunde ist ziemlich massiv, er sieht aus wie ein Apfel. Die Höhe des Schädels und die Breite sollten gleich sein. Die Stirn steht vor dem Hintergrund des Kopfes.

Die Größe des Kopfes bis zur Nase ist verengt. Bei Tieren sind die Wangenknochen schwach sichtbar und die Lippen sind rund, ihre Zähne verstecken sich hinter ihnen. Hunde haben eine kleine Nase, die oft oben liegt. Die Farbe des Lappens bei Hunden ist unterschiedlich, so dass jede Farbe die Norm ist. Die Augen sind rund und groß, gelten auch als Norm. Aber wenn die Augen zu stark herausragen, dann ist das schlecht.

Sehr oft haben Chihuahuas Augäpfel - das ist ein großes Problem solcher Rassen. Aber Augen und Nase werden gleichzeitig gleichmäßig und korrekt zu einem Dreieck geformt. Der Körper ist stark und etwas lang. Der Rücken ist massiv, die Lende fällt auf.

Wie man mit Gewichtstabelle arbeitet?

Bei der Pflege eines Welpen lohnt es sich, die Normen in der Zeit der zunehmenden Masse um Wochen und Monate zu beachten. Die Proportionen können mit den individuellen Eigenschaften des Hundes berechnet werden, müssen jedoch der Norm entsprechen. Wenn die Pflege und Fütterung stimmt, nehmen die Welpen wöchentlich bis zum Alter von 18 Monaten zu. Das Gewicht des Tieres hängt direkt vom Besitzer ab, von Geburt an und während des ganzen Lebens.

Hundegewichtstabelle

Die Rasse Gewichtstabelle gibt keine genauen Zahlen, aber sie sind fast nah an den Standards. Das Gewicht eines geborenen Hundes sollte 5 Prozent des Gewichts der Mutter betragen. Im Alter von drei Monaten hat der Welpe eine Masse von ungefähr der Hälfte eines erwachsenen Haustieres. Im Laufe des Jahres hört das Haustier auf zu wachsen und zuzunehmen.

Wenn der Welpe gerade geboren wird, beträgt sein Gewicht 100 Gramm. Wenn das Weibchen mehrere Welpen geboren hat, kann das Gewicht niedriger sein, aber im Laufe der Zeit erreicht es den normalen Bereich.

Wenn man den Tisch betrachtet, kann der Besitzer sehen, wie sehr sein Schatz an Gewicht zunimmt, ob er gesund ist oder behindert ist.

Wenn das Gewicht größer ist als es sein sollte, sollte es reduziert werden. Für dieses Tier wird auf eine Diät gesetzt, um keine Fettleibigkeit zu bekommen. Ist dagegen die Masse kleiner als das eingestellte Gewicht, wird dem Tierfutter eine weitere Fütterung hinzugefügt, damit es nicht schwächer wird.

Aber außerdem muss jeder Besitzer verstehen, dass Hunde dieser Rasse schnell wachsen und in Höhe und Gewicht stark absterben. Solche Indikatoren gelten als Norm für solche Rassen. Wenn eine Person Chihuahua-Hunde züchten möchte, muss er alle Details der Rasse kennen. Er muss alle Gewichtsverhältnisse kennen und dem Tier helfen, sich richtig zu entwickeln.

Anfangs hängt das Gewicht selbst von der Gewichtsklasse bei der Geburt ab. Indikatoren in der Tabelle und im Leben möglicherweise nicht genau und variieren um 10-20 Gramm. Ein solcher Unterschied wird als normal angesehen, weil das Tier jeden Tag zur Toilette geht und gleichzeitig Gramm verliert. Das Ziel des Besitzers ist es, das Haustier jeden Tag zu wiegen und einen Vergleich zu machen, wenn es keinen großen Unterschied in den Zahlen gibt, können Sie sich keine Sorgen machen, der Hund wird sein eigenes aufheben. Mit der richtigen Pflege und Ernährung kann der Welpe gesund und schön aufwachsen.