Chihuahua Kleinkind Training Grundlagen

Herzlichst und kategorisch falsch sind diejenigen, die glauben, dass das Training eines Welpen einer dekorativen Rasse keine bestimmten Regeln hat.

Wenn Sie keinen Hund erziehen, wird sein Verhalten dem eines kapriziösen Kindes gleichen, regelmäßige Bemühungen werden Ihnen zur Verfügung gestellt.

Und die Pflege für diesen kleinen vierbeinigen menschlichen Begleiter hat seine eigenen Eigenschaften.

Grundregeln

Ein Chihuahua fühlt sich sehr sensibel auf die Stimmung des Besitzers, so dass er leicht manipulieren kann, um all seine Launen zu erfüllen.

Es ist möglich, eine solche Situation zu verhindern, indem die Hauptbefehlseinreichung gelehrt wird. Chihuahua-Kinder sind Begleiter ihrer Besitzer.

Daher ist es das Ziel der ersten Wichtigkeit des Trainings, die Qualitäten eines wahren Freundes einer Person zu kultivieren.

Es ist notwendig, einen Welpen aufzuziehen, sobald er in deinem Haus erscheint. Das beste Alter ist zwei - drei Monate. Hunde sind nicht sehr gut ausgebildet.

Um Chihuahua so effektiv wie möglich zu trainieren, ist es wichtig, sich an eine Reihe solcher Regeln zu halten:

  • Verwechsle dich nicht, dass ein kleiner Hund alles machen kann, was er will - es ist notwendig, alles streng zu verbieten, was im Verhalten eines großen Hundes nicht erlaubt sein sollte;
  • Die Ausbildung sollte regelmäßig und beharrlich, aber geduldig durchgeführt werden - wenden Sie keine körperliche Kraft auf das Baby an, heben Sie Ihre Stimme;
  • Wenn du auf die Toilette kommst, musst du den richtigen Moment nach dem Essen des Welpen abfangen und auf die Straße bringen, mache es ein bis zwei Monate lang, bis das Baby danach fragt;
  • Stellen Sie sicher, dass der Hund dort ablegt, wo er hingehen kann und wo sich nur der Besitzer befindet;
  • der Bettler sollte nicht erzogen werden, indem man das Familientier während des Abendessens am Tisch ermutigt, aber sie sollte immer Zugang zu ihren Spielsachen haben;
  • gehen Sie sicher Ihren Welpen und wissen Sie, dass er sehr glücklich sein wird, mit anderen kleinen Hunden befreundet zu sein, mit ihnen zu spielen;
  • die Haupthundeteams ("Fu", "Für mich", "Es ist unmöglich", "Stimme", "Sitzen", "Lie") haben dieselben Prinzipien und Vorgehensweisen, wie die anderer Rassen;
  • Wenn ein Welpe an Ausstellungen teilnehmen soll, ist die Rekrutierung von Teams breiter als sonst, da Fähigkeiten erforderlich sind, um Rassestandards nachzuweisen;
  • Es ist sehr willkommen, den Hund auf spielerische Art und Weise zu erziehen und zu entwickeln, während es wichtig ist, dass das Haustier gewinnt, damit sich der Welpe nicht wie ein Verlierer fühlt.

Zum Beispiel, wenn Sie einen Wettbewerb für das Ziehen eines Stocks inszenieren, lassen Sie ihn gewinnen, und wenn er Ihnen einen verlassenen Ball gibt, achten Sie darauf, dass er Ihrem Welpen Selbstvertrauen und gute Laune gibt.

Inhalt eines kleinen Haustiers

Diese Vierbein-Kategorie fühlt sich zu Hause großartig an.

Wenn der Besitzer daher nicht viel Zeit für lange Spaziergänge an der frischen Luft hat, wird der Hund nicht leiden, vorausgesetzt, er hat genug Spielzeug und Orte, die er zu Hause erkunden kann.

Bei den Hygienemaßnahmen sorgt die Pflege für das monatliche Baden mit Shampoo für Hunde. Es ist notwendig, die Ohren vor dem Eindringen von Wasser zu schützen, um Infektionen zu vermeiden.

Hinter den Nägeln des Welpen ist auch Vorsicht angebracht, da der Hund zu Hause ist und seine Nägel nicht abgenutzt sind, sie sollten auch monatlich getrimmt werden.

Zur Durchführung einer solchen Pflege kann eine Pinzette zum Beschneiden von Katzenkrallen verwendet werden.

Es ist notwendig, dem Welpen die Verfahren so früh wie möglich beizubringen und gutes Verhalten zu fördern. Wenn Sie zum Beispiel ein kleines Stück Käse, Erdnüsse kümmern.

Vergessen Sie nicht, das Fehlen von Übergewicht zu überwachen, da seine Anwesenheit gesundheitliche Probleme verursachen kann.

Solche wichtigen Aspekte der Wartung wie Fütterung, Reinigung der Ohren, Zähne, Impfung, Anthelminthika erfordern den Rat eines Tierarztes. Durch die richtige Pflege und Wartung kann Ihr Haustier zwischen 11 und 18 Jahren leben.

Video

Wie man richtig trainiert, um ein Baby Niesen aufzuziehen, mit großer Freude werden wir bereits vielen bekannten "sprechenden" Hund, Sofa erzählen.

Chihuahua-Hundetraining

Chihuahua Training erfordert Geduld, Ausdauer und Wissen, aber im Wesentlichen ist es für jeden zugänglich, der seinen Hund wirklich liebt. Diese reinrassigen Babys sind nicht nur fröhlich und verspielt, sondern auch klug und schlagfertig, und außerdem lieben sie Zuneigung und Lob, so dass die Meinung, dass ein Chihuahua-Hund nicht trainierbar ist, völlig unbegründet ist.

Wie man einen Chihuahua zu Hause ausbildet

Natürlich ist es notwendig, ein Haustier dieser Rasse korrekt zu trainieren und zu erziehen: ohne Fluchen, Übergriffe und ungerechte Strafen einerseits und ohne übermäßige Zustimmung andererseits. Werfen wir einen Blick darauf, wie man einen Chihuahua zu Hause trainiert, so dass sowohl der Hund als auch der Besitzer miteinander zufrieden sind und die Ergebnisse erzielt werden.

Wo soll ich anfangen?

Das erste, was Sie brauchen, um die Ausbildung und Erziehung notwendig Welpen Chihuahua aus der frühen Kindheit zu lernen. Sie können mit den einfachsten bereits in 3 Monaten des Lebens beginnen. Wenn Sie lange warten, bevor Sie anfangen, Chihuahuas zu trainieren, können Sie die Zeit verpassen und dadurch zusätzliche Schwierigkeiten für sich selbst schaffen. Für eine erfolgreiche Erziehung muss der Hund verstehen, dass er sich ihr zuwendet, was bedeutet, dass er sich zuerst an ihren Spitznamen gewöhnen muss.

Der Spitzname sollte deutlich und kurz sein: Sprechen Sie ihn aus, wenn Sie mit dem Tier kommunizieren, sich darum kümmern, es bügeln. Sie müssen den Namen in einer zärtlichen Stimme nennen: der Welpe sollte es mit angenehmen Gefühlen verbinden. Wenn du einen Hund schimpfst, rufe keinen Spitznamen an. Alle Hunde (unabhängig davon, ob sie klein oder groß sind), erinnern sich an ihren Namen in ungefähr 4-5 Tagen, nach denen sie leicht darauf reagieren. Um die Gewohnheit zu festigen, rufen Sie das Haustier jedes Mal, wenn Sie nach Hause kommen, direkt von der Tür aus an (nach ein paar Tagen fügen Sie einen neuen Befehl zu seinem Namen hinzu: "für mich").

Grundlegende Befehle

Bereits im Alter von 3 Monaten kann ein Welpe einer bestimmten Rasse die Befehle "stehen", "sitzen", "hinlegen" lernen. Reservieren Sie im Voraus mit kleinen Leckerbissen, die als Belohnung für den Hund dienen. Die Grundmotivation für einen Welpen ist Freude und Zustimmung. Teams sollten mit einer ruhigen und strengen Stimme ausgesprochen werden, in keinem Fall sollten Sie den Hund rufen, schimpfen oder schlagen. Lob für Erfolge sanft und freundlich, lohnend mit einem Stück etwas Leckeres.

Stand

Das Training wird auf dem Boden durchgeführt, nachdem vorher eine Matte gelegt wurde, damit der Welpe bequem stehen kann. Setzen Sie den Tierkopf auf Ihren rechten Ellenbogen und Kruppe - auf das linke Knie. Fassen Sie den Kragen mit Ihrer rechten Hand, mit Ihrer linken - unter dem Unterbauch des Welpen und dehnen Sie seinen Körper leicht aus, um einen flachen Stand zu machen. Zur gleichen Zeit rufen Sie ihn beim Namen und sagen Sie den Befehl "Stand". Wiederholen Sie den Befehl mehrere Male, halten Sie den Welpen in der gleichen Position (für eine erfolgreiche Leistung oder einen fleißigen Versuch, achten Sie darauf, eine Belohnung zu geben).

Um zu sitzen

Fassen Sie den Kragen mit der rechten Hand und senken Sie Ihren Bauch mit der linken. Benennen Sie den Welpen und fügen Sie den Befehl "sit" hinzu. Ziehen Sie gleichzeitig den Kragen leicht zurück: Die Beine und der Körper des Hundes fallen herunter. Sie können ihm ein wenig helfen, indem Sie leicht die Rückseite des Gehäuses drücken. Seien Sie sicher, Ihr Haustier köstlich zu loben und zu behandeln.

Leg dich hin

Um ein Haustier zum Liegen zu bringen, können Sie sein Lieblingsessen verwenden. Geben Sie dem Welpen einen leckeren Snack, senken Sie ihn ab und führen Sie ihn nach vorne. Wenn der Hund nach dem Leckerli greift, können Sie ihn sanft zum Widerrist schieben und ihn zwingen, sich hinzulegen. Gleichzeitig sollten der Name des Welpen und der Befehl "sich hinlegen" ertönen. Halten Sie das Tier liegen und wiederholen Sie den Befehl, dann behandeln Sie ihn auf jeden Fall zu einer Delikatesse.

Andere Befehle

Es ist möglich, in der Ausbildung von Hunden der gegebenen Rasse nicht nur zu Hause, sondern auch während der Spaziergänge beschäftigt zu sein. Chihuahua sollte sich an die Leine gewöhnen, danach können Sie mit ihr den Befehl "in der Nähe" ausarbeiten und den Hund mit der Leine näher an Ihr Bein bringen. Andere Teams, wie zum Beispiel fu oder nicht, können für einen Spaziergang trainiert werden, so dass der Chihuahua nichts auf der Straße aufnimmt. Außerdem wird es nützlich sein, den Befehl "für mich", "Gehen", "Stimme" und andere zu konsolidieren.

Welpentraining
Chihuahua für Monate

Wichtige Lernabschnitte im ersten Lebensjahr

Im ersten Lebensjahr eines Chihuahua-Welpen ist es äußerst wichtig, konsequent alle Stufen der Ausbildung, Sozialisation und Ausbildung zu durchlaufen. Wie es richtig geht - wir werden es Ihnen jetzt sagen.

Inhalt:

Chihuahuawelpentraining, um anzufangen

Das Chihuahua-Welpentraining sollte von den ersten Tagen an beginnen, an denen der Hund zu Hause ist. Es gibt eine Meinung, dass Welpen nicht früher als 6 Monate trainiert werden sollten, aber diese Meinung ist falsch, obwohl es ziemlich allgemein ist. Von Kindheit an müssen Sie Ihrem Hund die Verhaltensregeln in Ihrem Heim einflößen, was erlaubt und was verboten ist.

Oft sind frischgebackene Welpenbesitzer besorgt, dass das Training von Anfang an für den Hund übermäßigen Stress bedeutet. Dies ist nur möglich, wenn veraltete harte Methoden verwendet werden, und mit dem richtigen Ansatz ist das Training von den ersten Tagen das Gegenteil, sehr nützlich, weil es Ihnen ermöglicht, sofort Kontakt mit dem Welpen aufzunehmen und Vertrauen aufzubauen.

Einen Chihuahuawelpen bei 2 Monaten anheben

Nach zwei Monaten ist Ihr Chihuahua-Welpe nach der ersten Impfung immer noch in Quarantäne und kann nicht laufen. Deshalb ist es an der Zeit, Ihren Welpen in Ihrer gewohnten häuslichen Umgebung aufzuziehen.

Der erste Punkt ist, Ihrem Welpen beizubringen, für eine Windel auf die Toilette zu gehen. Es sollte daran erinnert werden, dass jedes Lernen eine ziemlich komplizierte Sache ist und man die ersten positiven Ergebnisse nicht glauben sollte, dass Ihr Welpe schon alles verstanden hat, aber es ist notwendig, entsprechend der Methode weiter zu trainieren, so dass Sie nach einer Weile nicht noch einmal von vorne beginnen müssen.

Der zweite wichtige Punkt wird sein, den Welpen zum Halsband und zur Leine zu trainieren. Ja, ja, das sollte zu Hause gemacht werden, so dass, wenn der Welpe das erste Mal nach draußen geht, der Kragen nicht für ihn eine zusätzliche Belastung darstellt, sondern bereits eine gewöhnliche Sache ist und er die Welt um ihn herum studieren kann und nicht ein unbegreifliches Thema loswerden.

Der dritte Punkt wird die Definition in einem Welpen der Grenzen dessen sein, was erlaubt ist:

  • Du kannst nur mit deinen Spielsachen spielen, nicht mit deinen Sachen;
  • Du kannst deine Hände nicht im Spiel beißen;
  • Am Morgen musst du schlafen, nicht aufwachen;
  • Es ist unmöglich, Möbel, Kleider, Wände und Sockel zu knabbern;
  • Ihre Abwesenheit ist kein Grund zu bellen oder zu heulen.

Es ist auch notwendig, die ersten Gehorsamsbefehle in einer leicht zu spielenden Weise zu üben, während Belohnung für Leistung hervorgehoben wird, weil der Verstand des Welpen noch ziemlich plastisch ist und übermäßige Strenge und Nachfragen dazu führen können, dass der Welpe eingeschüchtert und feige wird. Daher ist es zuallererst notwendig, zu versuchen, den Welpen zu interessieren, indem man ihm ein Spielzeug oder einen Leckerbissen anbietet und manchmal nur lobt.

Chihuahua Welpen Sozialisation in 3 Monaten

Drei Monate sind eine wichtige Etappe in der Bekanntschaft eines Chihuahua-Welpen mit der Außenwelt. Dein erster Spaziergang sollte kurz und für einen Welpen nicht zu anstrengend sein.

In diesem Alter bildet sich das Nervensystem des Welpen, also musst du ihm so viel wie möglich zeigen: laute Straßen, große Menschenmengen und sogar die U-Bahn. Dies sollte schrittweise erfolgen, um die Zeit an lauten Orten immer wieder zu erhöhen, um den Welpen nicht zu überlasten und ihn nicht zu erschrecken.

Es ist auch notwendig, den Welpen mit freundlichen Hunden und Menschen bekannt zu machen, so dass später der Welpe nicht die Aggression haben wird, die durch die Angst vor dem Neuen und die Unfähigkeit verursacht wird, zu kommunizieren und neue Bekanntschaften zu machen.

Die Entstehung neuer Orte führt zu neuen Regeln:

  • Du kannst nur essen, was du gibst, und nicht was auf dem Boden verstreut ist;
  • In der Toilette kann und soll man auf der Straße gehen und nicht standhaft alles tragen und tragen;
  • Nicht jede neue Person oder jeder neue Hund möchte kommunizieren, also muss man nicht rennen, um sich kopfüber mit jedem bekannt zu machen;

Das Welpentraining erfolgt nach den gleichen Prinzipien wie in 2 Monaten.

Chihuahuawelpentraining bei 4 - 5 Monaten

Zu dieser Zeit ist der Chihuahua-Welpe bereits zu Hause und an Orten des normalen Gehens an Sie gewöhnt und braucht Ihre Unterstützung und Pflege nicht so sehr. Deshalb fängt er an, mit anderen Hunden zu flirten, vorzugeben, dass er Sie nicht hört, wenn Sie ihn anrufen, um eine gewisse Beharrlichkeit und Ungehorsam in der Ausführung verschiedener Befehle zu zeigen.

Also ist es Zeit für ein vollwertiges Training. In dieser Altersklasse können Sie bereits hartnäckig und anspruchsvoll sein. Gleichzeitig ist es das Wichtigste, es nicht zu übertreiben, denken Sie daran, dass Training Ihnen und Ihrem Hund Freude bereiten sollte, und nur dann können Sie das gewünschte Ergebnis erzielen.

Welche Teams werden in einem Welpen Chihuahua in 4 Monaten geübt:

  • Ruhiger Verkehr in der Nähe des Besitzers mit und ohne Leine, mit einer Landung an einem Halt, mit einer Änderung der Geschwindigkeit und der Bewegungsrichtung
  • Zurück zu Ihnen auf Anfrage
  • Lange Zeit in freier oder bestimmter Position (Sitzen, Liegen, Stehen): Warten Sie gegebenenfalls auf den Besitzer auf der Straße, wenn Sie einen Laden oder eine andere Institution besuchen
  • Gleichgültigkeit gegenüber der Delikatesse, die auf dem Boden verstreut ist
  • Verbieten Sie den Befehl, um unerwünschte Aktionen zu stoppen
  • Die Ausführung einer Reihe von Befehlen zum "Sitzen", "Liegen", "Stehen" in einer Entfernung und in der Nähe des Beins, wenn Befehle durch Stimme und Gesten gegeben werden
  • Hör auf zu bellen auf Nachfrage.

Chihuahuawelpentraining von 6 Monaten

In diesem Alter beginnt der Welpe mit der Pubertät und ein echter Rebell wacht auf. Er fängt an, die Grenzen dessen, was erlaubt ist, zu überprüfen und reagiert absichtlich nicht auf Ihre Befehle, nur um auf Ihre Reaktion zu schauen. Wenn sie nicht erwartet, dass der Welpe sie sieht, kann er entscheiden, dass Sie Ihre Befehle nicht mehr ausführen können.

Es sollte daran erinnert werden, dass der Welpe noch ein Kind ist, und übermäßige Starrheit kann sein Vertrauen in Sie dauerhaft untergraben.

In diesem Stadium der Reifung eines Chihuahua-Welpen im Training sind alle Mängel, die in den vorherigen Stadien gemacht wurden, die durch sein junges Alter geglättet wurden, deutlich sichtbar. Und wenn sie sich manifestieren, dann ist es an der Zeit, sie zu korrigieren.

In vielen Trainingsschulen gibt es die Vorstellung, dass ein Welpe in zwei Phasen trainiert werden muss, der erste in einem frühen Alter und der zweite in 8 bis 10 Monaten, um die Studie zu "reparieren". Dies ist nicht gerade die richtige Position, diese Meinung erschien, als die alten "DOSAAF" rigiden Trainingsmethoden, wo sie begannen, mit dem Welpen streng nach 6-7 Monaten zu arbeiten, neue operierende Lehrmethoden, einschließlich Targeting und Befolgen des "Zieles", hinzufügten.

Ihre Schwäche bestand darin, dass es sich um zwei verschiedene Methoden handelte, die ohne Anpassung an einander eingesetzt wurden und die eine große Lücke zwischen ihren Werkzeugen für das Üben ihrer Trainingsfähigkeiten aufweisen. Der Unterschied zwischen ihnen ist wie die Lektionen der Choreographie in Kindergarten und Armeeübung. Daher benötigten sie ein Training in zwei Stufen, die nicht miteinander in Beziehung standen.

Moderne, auf Zoopsychologie basierende Techniken ermöglichen es, einen Welpen in einem einzigen System zu trainieren, wenn keine zusätzlichen Trainingsphasen erforderlich sind.

Merkmale des Chihuahua-Trainings

Um Chihuahua zu trainieren, muss der Besitzer vom ersten Tag an ein Haustier aufziehen. Trotz der geringen Größe der Hunde dieser Rasse, geben sie sich perfekt dem Training verschiedener Teams hin. Training muss konsistent sein. Jede neue Fähigkeit muss konsolidiert werden, bevor Sie zu einer anderen wechseln. Wenn Sie einen neuen Hund unterrichten, sollten Sie immer die alten Befehle wiederholen, damit sie nicht vergessen werden. Wie man einen Chihuahua gehorsam macht und warum es benötigt wird, lesen Sie unseren Artikel.

Die Grundlagen des Trainings

In der Tat beginnt Chihuahua Training bei der Geburt. In der Rolle des ersten Erziehers ist die Mutter. Sobald das Baby laufen gelernt hat, beginnt er mit seinen Eltern, Brüdern und Schwestern zu kommunizieren. Er sucht seinen Platz im Rudel, lernt zu spielen, verteidigt sich vor Angriffen oder greift sich selbst an, um Nahrung zu bekommen. Da eine Mutter eine Autorität für einen Welpen ist, versteht er schnell, was unmöglich ist und was möglich ist.

Die Autorität der Tiere sollte zu dir werden. Wenn du dem Hund zeigst, der der Boss ist, der Anführer des Rudels, wird sie dir bedingungslos gehorchen und versuchen dir zu gefallen. Wenn Sie den Hund in das Haus führen, lassen Sie ihn sofort wissen, was Sie tun können und was nicht. Verbieten Sie zum Beispiel, nach Essen vom Tisch zu fragen - dafür gibt es einen Ort und eine Zeit.

Der Prozess des Trainings ist ganz einfach, es ist nicht notwendig, den ganzen Kurs für den Hund zu kennen. Genug Grundkenntnisse. Sie muss lernen, mit ihrer neuen Familie in Frieden und Ordnung zu leben. Trotz der Tatsache, dass der Chihuahua normalerweise ein Haustier wählt, sollte es keine Verwirrung geben. Wenn ein Haustier etwas nicht tun kann, kann es nicht in Anwesenheit eines Familienmitglieds gemacht werden.

Lassen Sie keine Dinge, die nicht für den Hund bestimmt sind oder Produkte, die der Welpe erreichen kann - keine schlechten Gewohnheiten des Hundes.

Die Basis des Gehorsams

Grundlegende Fähigkeiten werden einem Hund von drei bis sechs Monaten beigebracht. Bevor Sie ein Chihuahua-Team unterrichten, seien Sie geduldig. Von Anfang an wird kein Welpe den Befehl eindeutig ausführen. Diese zeitraubende Arbeit erfordert viel Zeit und Mühe von Ihnen, aber Sie müssen nicht nervös sein oder das Kind anschreien.

Um mit der Festlegung des zu untersuchenden Teams zu beginnen, ist es notwendig, den Welpen jedes Mal nach der ordnungsgemäßen Ausführung des Auftrags zu ermutigen. Teaching ein Team gliedert sich in drei Phasen:

  • der Welpe ist gezwungen, die gewünschte Aktion auszuführen;
  • die Aktion sollte dem Hund Freude bringen - trainieren Sie Ihr Haustier während des Spiels;
  • gleichzeitig mit der Aktion gibt der Host das entsprechende Signal. Zum Beispiel eine Welle seiner Hand.

Damit ein Hund eine bestimmte Fähigkeit entwickeln kann, ist es notwendig, dasselbe Team mehrmals in derselben Form zu untersuchen. Ein Welpe muss verstehen, was er von ihm will, damit er es gerne macht. Weiter zu einer neuen Reihenfolge, vergiss die alten nicht - wiederhole sie, um sie zu konsolidieren.

Grundlegende Befehle

Die ersten Teams beginnen zu Hause zu lernen. Anfangs muss sich der Welpe an den Spitznamen gewöhnen. Rufen Sie das Haustier mit Namen direkt von der Tür aus an. Verwenden Sie gleichzeitig den Befehl "an mich". Tu dies, wenn du einen Hund rufst. Ermutige sie jedes Mal, wenn sie auftaucht.

Sobald das Baby in Ihrem Haus erschienen ist, bringen Sie es sofort dorthin, wo es sich ausruhen und schlafen wird. Gönnen Sie sich einen neuen Rausch und fühlen Sie sich in Ihrem Haus wohl. Danach lernen Sie den Befehl "Ort". Setzen Sie den Welpen an seinen Platz, wiederholen Sie den Befehl jedes Mal. Im Laufe der Zeit, den Befehl mit einer charakteristischen Geste aussprechen - eine Hand in Richtung des Hauses winken. Um die Fertigkeit zu konsolidieren, lassen Sie das Haustier "Süßigkeiten".

Um den Welpen zu zwingen, seine aktuelle Beschäftigung zu beenden, verwenden Sie die "fu" -Bestellung. Wenn ein Chihuahua das tut, was ein für allemal verboten ist, wird das "Nein" -Befehl genau der richtige Weg sein. Verbotene Befehle sind sehr nützlich bei Spaziergängen, zum Beispiel hat der Welpe beschlossen, etwas Schmutziges vom Boden aufzunehmen. Sagen Sie in einem scharfen Ton "Nein" und ziehen Sie an der Leine. Der Hund muss verstehen, dass der Besitzer nicht glücklich ist. Also muss die Aktion aufhören.

Fangen Sie vor dem Füttern an, mit Ihren Welpenbefehlen "sitzen", "hinlegen", "warten", "Sie können" zu arbeiten. Der Hund muss während des Trainings einen leeren Magen haben, damit er motiviert ist. In dem Bemühen, Ermutigung zu verdienen, wird der Chihuahua die notwendigen Aktionen mit besonderem Eifer durchführen.

All diese Teams müssen den Chihuahua zu drei bis vier Monaten trainieren. Die Weiterbildung wird auf der Straße fortgesetzt.

Lernen durch Laufen

Während der ersten Wanderungen sollten Sie den Chihuahua beibringen, an der Leine oder am Geschirr zu gehen. Nehmen Sie immer etwas Delikatesse mit, um es zu fördern. Zum Beispiel Stücke von Trockenfutter. Arbeite mit dem Haustier Team "Stimme", "Walk". Stellen Sie sicher, dass Sie die Befehle "für mich" und "Nein" wiederholen. Diese Teams können das dekorative Hundeleben retten. Zum Beispiel, um vor einer Vergiftung mit schmutzigen Gegenständen aus dem Boden zu schützen oder vor einem Kampf mit großen Hunden zu retten.

Als schlagfertige und zähe Hunde lernen Chihuahuas leicht verschiedene Tricks: Purzelbäume durch den Rücken, das "Schlaf- und Wach-Kommando" und springen durch kleine Barrieren. Wenn Sie mit Ihrem Haustier an Ausstellungen teilnehmen möchten, müssen Sie einem Chihuahua folgende Fähigkeiten beibringen: ruhig mit der Umwelt umgehen, still stehen, Zähne zeigen und im Trab laufen. Sie müssen Ihren Hund von vier bis sechs Monaten mit all diesen Trainingsfähigkeiten auf der Straße ausbilden.

Halten Sie sich beim Training von Chihuahuas immer in der Hand - Hunde dieser Rasse lieben den zarten Umgang. Zu Ihrer Geduld, Sorgfalt und unbegrenzten Liebe wird der Hund mit Hingabe und Gehorsam antworten. Denken Sie daran, jedes Haustier ist individuell, aber nur Sie können bestimmte Charaktereigenschaften entwickeln.

Wie hast du deine Chihuahua trainiert?

Bitte unterstützen Sie unser Projekt - teilen Sie den Artikel mit Freunden.

Wie man Welpen Chihuahua ausbildet

Ist es möglich, Chihuahuas zu trainieren?

Ist es möglich, einen Chihuahua aufzuziehen? Puppy Breed Well gibt jeder Art von Training nach. Am häufigsten wird dem Hund elementare Gehorsamkeit und Sauberkeit beigebracht. Chihuahua-Welpen müssen Schritt für Schritt, Schritt für Schritt erzogen werden, und Sie sollten sofort loslegen, da der Hund ins Haus gebracht wird.

Wann soll ich anfangen?

Das Anheben von Chihuahua wird nur dann die erwarteten Ergebnisse bringen, wenn Sie es von dem Moment an beginnen, in dem das Tier im Haus erscheint. Es ist notwendig, einen Welpen durch Konversation und Erklärungen zu erziehen. Das Bestrafen oder Schimpfen eines Haustiers sollte sofort nach dem falschen Verhalten erfolgen. Nur auf diese Weise wird das Baby verstehen, was deinen Ärger verursacht hat und für das er bestraft wurde.

Chihuahua-Aufzucht

Wie man einen Chihuahua erzieht? Wenn Sie einen Welpen zu Hause trainieren, müssen Sie seinen Charakter formen und von schlechten Gewohnheiten abkommen. Zum Beispiel, für schlecht gezüchtete Tiere müssen auf der Straße laufen, und das trainierte "Genug!" - Befehl ist genug.

Es wird angenommen, dass es von einem Haustier aufgezogen wird, das

  • schläft und braucht an speziell dafür vorgesehenen Orten;
  • nicht "betteln" Essen vom Tisch;
  • kein Bellen ohne ersichtlichen Grund;
  • nicht heulen, allein zu Hause bleiben;
  • eilt nicht zu den Gästen;
  • Beißt nicht in Möbel, Schuhe.

Wie man dem Tablett beibringt

Wie man einen Chihuahua ausbildet, um einen Welpen zur Toilette zu unterrichten? Zu Beginn sollten Sie mehrere von ihnen kaufen und sie dort platzieren, wo der Welpe "mag", um sich zu erleichtern. Es ist notwendig, das Baby nach dem Schlafen und Essen in das Tablett zu legen, denn zu dieser Zeit ist dieses Bedürfnis maximal gefragt.

Die meisten Besitzer der Chihuahua Hunderassen verwenden spezielle Windeln anstelle eines Tabletts. Diese Heilmittel für Hunde absorbieren aktiv den Stuhlgang, und sie können für eine lange Zeit verwendet werden. Ein paar Windeln müssen auf dem Boden liegen und das Haustier aufmerksam beobachten. Wenn er auf der Windel saß, sollte der Welpe gelobt werden, aber wenn nicht - streng sagen "Fu!" Oder "Du kannst nicht!". Die Pfützen, die erscheinen, sollten abgewischt werden, und der Boden unter ihnen sollte mit speziellen Werkzeugen behandelt werden, die den Geruch schlagen können.

Wie man bellen kann

In den ersten Tagen des Aufenthalts des Welpen im neuen Zuhause hat das Tier die Angewohnheit, alle Gegenstände zu bellen, die ihn erschrecken. Um die Umwandlung von Bellen in Aggression und Bisse zu verhindern, muss der kleine Hund kontrolliert werden.

Um die Entwicklung von Gewohnheiten zu bedeutungslosem Bellen zu verhindern, kann Haustier ablenken. Um dies zu tun, rufen Sie ihn einfach beim Namen an oder fangen Sie an, ruhig zu sprechen. Wenn der Chihuahua still ist, lobe ihn, ermutige ihn mit Leckereien oder streichle ihn. Wenn er weiter bellt - schimpfe den Hund nicht, sondern reagiere einfach nicht auf sein Bellen. Das Tier wird Ihre Gleichgültigkeit sehen und sich beruhigen. Sobald dies geschieht, ermutigen Sie es.

Einige Besitzer, die selbst kein Haustier trainieren können, benutzen ein Anti-Laien-Gerät. Dieses "Wunder der Technik" ist in der Lage, das "leere" Bellen mit Hilfe von Ultraschall zu unterdrücken und zu kontrollieren, was Hunde nicht tolerieren können.

Wir unterrichten grundlegende Teams

Wie kann man Chihuahua-Teams unterrichten? Die wichtigste Voraussetzung ist Aktualität und Konsistenz. Es ist möglich, einen Hund erst im Alter von 1 Jahr zu neuen Mannschaften zu trainieren, nachdem er die vorherigen trainiert hat.

  • Der Befehl "Foo!" Wird verwendet, wenn der Hund verbotene Aktionen ausführt. Haustiere so früh wie möglich an dieses Team zu gewöhnen. In diesem Fall ist es notwendig, ein Ding zu wählen und streng zu bestellen. Wenn der Hund nicht gehorcht, wird der Befehl wiederholt, und es wird bestraft, mit dem weggenommenen Gegenstand "ins Gesicht" drängend.
  • Das Sit! Command wird einem Welpen während seiner Entwicklung beigebracht (im Alter von 2-2,5 Monaten). Um dies zu tun, rufen sie ein Hündchen, zeigen ihm eine köstliche Delikatesse, heben ihre Hand mit dem Essen so an, dass die Delikatesse nur sitzen kann. Es ist erlaubt, den Rücken des Hundes in die Nähe des Schwanzes zu drücken. Sag dem sitzenden Tier: "Setz dich!", Behandle mit Delikatessen und Lob.
  • Der Befehl "Hinlegen!" Kann nur von dem Hund gelehrt werden, der das Kommando "Sitzen!" Gelernt hat. Um dies zu tun, geben Sie sich mit Delikatesse hin und halten Sie das Tier am Halsband fest, damit er sich hinlegt. Dann wird das Tier gelobt und behandelt.
  • Der Befehl "Zeige deine Zähne!" Der Hund muss lernen, bis zu 4 Monate alt zu sein. Um eine angemessene Fähigkeit für einen Chihuahua zu entwickeln, pflanzen sie ihn nahe bei sich und öffnen, wenn er den Befehl ausspricht, den Mund und halten ihn offen. Die Verstärkungsfähigkeit ist die gleiche: Essen und Lob.

Im Alter von 6-8 Wochen wird der Hund trainiert, eine Leine und ein Halsband zu tragen, damit er vorher schnüffeln kann. Zum ersten Mal werden Zubehörteile kurz und nur während des Spiels getragen.

Bevor Sie also mit einem Haustier beginnen, müssen Sie sich an eines erinnern: Für die Erziehung eines Hundes trägt sein Meister die volle Verantwortung. Wenn ein Chihuahua sich in einer unangemessenen Weise verhält, bedeutet das, dass Sie ihm nicht rechtzeitig genug Aufmerksamkeit geschenkt haben und keine angemessene Geduld gezeigt haben.

Video "Regeln des Chihuahua-Trainings"

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie eine Chihuahua-Hunderasse richtig trainieren.

Wie trainierst du deine Chihuahua?

Kleine Hunde der Chihuahua-Rasse müssen nicht weniger als Vertreter großer Rassen erzogen werden. Haustiere sind sehr schlau, aber trotz der winzigen Größe können sie für die Besitzer schädlich und unbequem sein.

Lassen Sie uns herausfinden, wo wir beginnen, einen Welpen aufzuziehen und wie man zu Hause einen Chihuahua trainiert.

Wann kann ich anfangen?

Um gute Ergebnisse zu erzielen und das Haustier nicht zu verletzen, sollten Sie auf einige Nuancen im Training achten:

  1. Experten empfehlen, für einen solchen kleinen Hunderasse statt eines Halsbandes zu verwenden, zumindest für eine Weile, während der Hund wächst. Ein Halsband kann den Hals oder die Luftröhre verletzen. Verwenden Sie auf keinen Fall ein strenges Halsband oder eine Schlinge.
  2. Teach Basis-Teams nicht früher als drei Monate und starten Sie von fünf Minuten pro Tag, die Zeit allmählich erhöhen.
  3. Verwenden Sie keine unhöflichen Methoden, wenn Sie ein Haustier trainieren. Du kannst nicht schlagen oder schreien, es demotiviert nur den Hund und verursacht Schwierigkeiten im Bildungsprozess. Für einen kleinen Hund wie einen Chihuahua kann sogar ein kleiner Ruck schädlich sein. Wenn der Vierbeiner schuldig ist, genügt es, ihn mit einem ernsten Ton zu beschimpfen.
  4. Vergiss nicht die Werbung für ein gut gemachtes Team. Rasse unterscheidet sich listig, also ermutigen Sie nur in dem Fall, wenn es blitzschnell und korrekt ausgeführt wird. Im Laufe der Zeit, begrenzen Sie die Anzahl der Delikatessen und kombinieren Sie mit Lob, zum Beispiel eine Delikatesse nach drei korrekt ausgeführten Befehlen.
  5. Versuchen Sie, den Trainingsprozess zu diversifizieren und Monotonie zu vermeiden, konzentrieren Sie sich nicht länger als 15 Minuten auf ein Team.

Wo soll ich anfangen?

Chihuahua Erziehung beginnt mit einfachen Dingen. Entscheiden Sie sich zunächst für einen Spitznamen, wenn Ihr Tier ihn noch nicht hat. Ein Name ist das erste, was ein Hund lernen muss. Rufen Sie sich dazu an und, sobald der Schwanz kommt, loben und streicheln. Er wird sich schnell daran gewöhnen und der Spitzname wird nur angenehme Assoziationen haben.

Das nächste, was zu tun ist, ist einen Ort zu wählen, wo das Baby schlafen wird, es sollte bequem und weit von Zugluft sein. Ab diesem Punkt können Sie den Befehl "Ort" lernen. Sag das Wort und führe mit Hilfe der Behandlung den Chihuahua an seine Stelle. Im Laufe der Zeit kann ein erzogener Hund das Team nur mit Hilfe einer Geste in Richtung Bett oder Krippe verstehen.

Wenn der Welpe schon auf die Straße gebracht werden kann, werden wir ihn an der Leine und am Geschirr unterrichten. Der Hund sollte nicht mit ihnen spielen, knabbern oder versuchen zu fliehen. Versuchen Sie mit diesem Verhalten, das Haustier abzulenken, streicheln und loben.

Nach einiger Zeit gewöhnen sich die Welpen an diese Gegenstände und reagieren gelassen. Wenn das Haustier nicht die notwendigen Impfungen hat, kann er nicht spazieren gehen und wird gezwungen sein Geschäft zu Hause zu erledigen. Um dies zu tun, müssen Sie wissen, wie man einen Chihuahua zu einem Tablett oder einer Windel trainiert.

Unterricht auf der Toilette

Einer der wichtigsten Momente - wie man einen Chihuahua auf die Toilette bringt. Es ist erwähnenswert, dass die Schulung nicht immer sofort möglich ist, manchmal muss man geduldig sein und auf Tricks zurückgreifen. Wenn der Welpe noch nicht gelernt hat, alles am richtigen Ort zu tun, ist es besser, Teppiche für eine Weile aufzuheben und den Zugang zu Räumen zu beschränken, in denen Böden leiden können. Wir wählen einen Platz für die Toilette und beginnen, Windeln oder Tablett zu unterrichten.

Sobald Sie bemerken, dass das Baby nach einem Platz sucht und versucht sich zu setzen - bringen Sie ihn schnell zum richtigen Ort und wenn er eine Pfütze oder einen Haufen macht, loben und ermutigen Sie ihn. So werden Sie Ihrem Haustier klar machen, dass er alles richtig gemacht hat.

Um Ihrem Welpen schnell die Toilette beizubringen, achten Sie auf Folgendes:

  1. Achten Sie auf die Sauberkeit des Tabletts und wechseln Sie die Windeln rechtzeitig, der Hund geht nicht dorthin, wo er dreckig ist und sucht nach anderen Orten.
  2. Wenn das Kind seine "Taten" an der falschen Stelle getan hat, schimpfen Sie ihn und sagen Sie strikt "fu" oder "no". Auf keinen Fall kann Welpen Welpen in einer Pfütze oder einem Haufen Maulkorb stecken und noch mehr zu schlagen. Sie sollten auch nicht gescholten werden, wenn Sie nicht rechtzeitig bemerkt haben und einige Zeit vergangen ist, so dass Sie keinen Hund erziehen, und sie wird nicht verstehen, warum es Ihre Schuld ist.
  3. Wechseln Sie die Toiletten nicht oft. Wenn Sie bereits daran gewöhnt sind, zu einem bestimmten Ort zu gehen und sich dafür entscheiden, es zu ändern, kann der Hund weiterhin dorthin gehen, wo er ursprünglich unterrichtet wurde.

Sobald Spaziergänge erlaubt sind, können Sie einem Chihuahua-Welpen beibringen, auf die Toilette draußen zu gehen. Denken Sie daran, dass Sie das erste Mal mindestens 5 oder sogar 8 Mal am Tag gehen müssen. An die Toilette zu Hause gewöhnt, kann sich ein Haustier für lange Zeit an neue Orte gewöhnen, und die ersten Spaziergänge können viel Zeit in Anspruch nehmen. Sobald er alles Notwendige getan hat, lobe und behandle ihn mit einem Leckerli.

Grundlegende Teams unterrichten

Chihuahuas müssen zu grundlegenden Teams unterrichtet werden, die besonders während des Gehens nützlich sein werden:

  1. "Zu mir".
    Wenn Sie diesen Befehl aussprechen, sollte der Hund zu Ihnen kommen und sich daneben setzen. Bitten Sie jemanden, den Sie kennen, einen Welpen aufzunehmen oder an der Leine zu halten und ein paar Meter weiter zu gehen. Wenn das Haustier zu dir eilen wird, muss es gehalten werden, nur nach dem Befehl "an mich" loszulassen und zu ermutigen. Wenn er nicht geht - Aufmerksamkeit mit einem Leckerbissen oder einem Spielzeug.
  2. "Nahe".
    Der Schwanz sollte nicht an der Leine ziehen und vor dir rennen. In diesem Fall sagen Sie "nahe" und ziehen Sie vorsichtig an der Leine.
  3. "Setz dich", "leg dich hin."
    Diese Befehle können parallel studiert werden. Sagen Sie dem Befehl "Sitz", drücken Sie sanft auf den Arsch und setzen Sie den Hund. Wenn Sie sich hinlegen müssen - drücken Sie auf Ihren Widerrist.
  4. "Gib."
    Ein hilfreiches Team, wenn ein Chihuahua gerne etwas auf der Straße abholt. Setze dein Haustier mit einem Spielzeug ein und, sobald er es ergreift, sage "Gib" es vorsichtig ab, aber du kannst es nicht ziehen. Vergiss das Lob nicht.
  5. "Fu", "Nein".
    Mit diesen Befehlen können Sie unerwünschte Aktionen stoppen. Es ist notwendig, sie streng auszusprechen.

Wie man von schlechten Gewohnheiten abkommt?

Es ist ebenso wichtig zu wissen, wie man ein Haustier vor schlechten Gewohnheiten bewahrt. Zum Beispiel, wie man ein Chihuahua bellen oder beißen kann. Hunde können aus verschiedenen Gründen bellen, wegen des Wunsches zu spielen oder Aufmerksamkeit zu erregen.

Wenn Sie im Welpenalter nicht davon entwöhnt sind, können Schwierigkeiten auftreten. Vor allem, wenn der Hund so sein eigenes suchte und Sie auf sie geachtet haben. Wenn man an solch einen Chihuahua gewöhnt ist, wird man versuchen, wieder zu bellen, um zu bekommen, was sie wollen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten für einen Hund zu verlernen:

  • achte nicht auf das Bellen, lass es mich wissen, dass dies nicht erreicht werden kann;
  • lenke dein Haustier ab und interessiere dich für etwas.

Ein Welpe beißt am häufigsten während der Zeit, wenn sich seine Zähne verändern. Kaufen Sie ein spezielles Spielzeug für Hunde, mit dem Sie Ihr Zahnfleisch kratzen können. Außerdem beißen Hunde während des Spiels oder erregen, wie beim Bellen, Aufmerksamkeit. Versuche das beißende Haustier zu ignorieren, hör auf zu spielen oder gehe in ein anderes Zimmer. Der Welpe wird verstehen, dass nach dieser Aktion das Spiel endet.

Chihuahuas können auch absichtlich beißen, wenn Sie in die Schüssel kommen oder ihr Spielzeug nehmen. Dies ist notwendig, um die Befehle "fu" oder "no" zu stoppen. Wenn der Hund weiter beißt und aggressiv auf Ihre Handlungen reagiert, sind Sie höchstwahrscheinlich falsch trainiert worden und der Hund hält es nicht für notwendig, Ihre Befehle auszuführen. Dieses Verhalten muss korrigiert werden, indem einfache Befehle, Spiele, wiederholt werden. Keine Notwendigkeit, Dominanz mit dem Hund zu spielen.

Fazit

Kleine Haustiere brauchen nicht weniger Training als der Rest. Bevor Sie einen Chihuahua aufziehen, achten Sie auf die Grundregeln, die helfen, richtig zu erziehen und ein Haustier nicht zu verletzen. Chihuahua-Training kann auf Basis-Teams beschränkt werden, die nur Vorteile bringen, besonders während der Spaziergänge.

Wenn das Haustier schlechte Angewohnheiten, Bellen oder Beißen hat, stoppen Sie es so schnell wie möglich. Im Laufe der Zeit wird es schwerer zu entwöhnen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass man keine unhöflichen Methoden anwenden, einen Hund schlagen oder schreien kann, da ist definitiv nichts zu gebrauchen.

Wenn es beim Training Schwierigkeiten gibt, sei beharrlich und habe Geduld. Gib nicht auf, denn es ist viel angenehmer, einen Hund neben dir zu haben.

Merkmale des Chihuahua-Trainings

Die meisten Menschen, weit weg von der Kynologie, haben die falsche Meinung, dass nur große Hunde ausgebildet werden sollten, was eine Bedrohung für andere sein kann. Der Rest der Welt braucht kein Training, besonders wenn das Gewicht 2 Kilogramm nicht übersteigt. Nun, was nützt es, Hunde zu machen, die in deine Jackentasche passen? In der Tat kann eine schlecht gemanagte Haustier-Chihuahua-Rasse ernsthafte Probleme verursachen, und dies wird jeden Besitzer eines solchen erstaunlichen Hundes bestätigen. Diese Krümel haben eine Miniaturgröße, aber einen mehrdeutigen Charakter, so dass das Training von Chihuahuas ein notwendiger Aspekt eines Haustieres ist, das in einem Haus lebt.

Warum ein Taschentier ausbilden?

Viele Hundeexperten sind sich einig, dass kleine Hundebesitzer mehr Training brauchen als ihre vierbeinigen Freunde. Vielleicht wird diese Aussage für Hundezüchter beleidigend sein, aber die Wahrheit ist, dass "Niesen" nur dann vom Besitzer gehört wird, wenn er ihn als Anführer, als Anführer ansieht.

Und da der größte Teil des kleinen Haustiers verwöhnt und erlaubt ist, nimmt er eine Führungsposition ein, und das Training wird zu einer schwierigen Aufgabe - der Hund sieht den Trainer nicht als starke, selbstbewusste Person, die respektiert und nicht in Frage gestellt werden sollte.

Ja, Chihuaas sind sehr schlau, sie fangen sensibel die Stimmung einer Person ein, und fühlen die Lücke, fangen an, ihre eigenen Regeln zu setzen. Manche Leute denken, dass sich ihr Verhalten mit Gewalt lösen lässt - ziehen Sie sie vom Sprung des tobenden Kindes ab oder vertreiben Sie sie aus dem Raum, wenn er sich überflüssig macht. In der Praxis stellt sich heraus, dass alles nicht so einfach ist!

In solch einem winzigen Tier gibt es viel Mut und Rücksichtslosigkeit, und ohne Sozialisation und Erziehung kann der Besitzer auf Folgendes treffen:

  • Erwachsene Männchen initiieren oft Kämpfe mit größeren Brüdern;
  • chihuash machen oft Schüsse - auf der Straße warten solche Krümel auf den unvermeidlichen Tod;
  • Der Hund kann neidisch auf den Besitzer zu den anderen Haustieren sein, in seiner Rede die Aggression zeigend;
  • Chihuahas können sehr laut sein - lang, sonor, und am wichtigsten, nutzlos, bellen kann jeden ärgern.

Dies sind nur einige der Probleme, die durch das Verhalten eines Hundes verursacht werden können, der die Verhaltensregeln und die Autorität des Besitzers nicht anerkennt. Bildung und Training sind nicht nur der Schlüssel zum Gehorsam, sondern auch die Sicherheit eines kleinen Haustieres.

Psychologische Aspekte

Anfänger, die vorher nicht mit dem Training von Hunden konfrontiert waren, sollten mit den Grundlagen beginnen - Hundepsychologie und Interpretation von Verhaltensmerkmalen verstehen. Nur wenn er geboren wird, besitzt der Welpe eine Reihe von unbedingten Reflexen, die es ihm ermöglichen, unter realen Bedingungen zu überleben. Die Bestrebungen des Hundes können als primitiv bezeichnet werden - er will in Sättigung, Komfort und Wärme leben, um sicher zu sein, er hinterlässt einen gewissen Eindruck auf die Bildung der Psyche des Tieres.

Der Besitzer sollte dem Tier alles geben, was Sie brauchen: ein bequemes Bett, Munition, einen Platz zum Füttern und eine vollwertige Ernährung. Bevor Sie sich mit einem Haustier beschäftigen, sollten Sie sich mit den grundlegenden Konzepten vertraut machen und deren Unterschiede klar verstehen.

Sozialisierung

Die Fähigkeit eines Haustieres, harmonisch in der Welt um ihn herum zu existieren, ist sehr wichtig. Wenn Sie der Sozialisierung gebührende Beachtung schenken, können Sie das Tier vor übermäßiger Aggression gegenüber Mitmenschen bewahren, Feigheit, Hund lernt, auf verschiedene Situationen angemessen zu reagieren und mögliche Gefahren zu vermeiden.

Es sollte von der Welpenzeit genommen werden, um ein Haustier zu überfüllten Orten zu bringen, einen langen Spaziergang mit ihm zu machen, Routen zu ändern und andere Leute und Tiere kennenzulernen.

Erziehung

Vor allem ist es mit der Wohnung des Haustiers verbunden. Das aufgezogene Kind wird nicht alle Ecken markieren, an den Lieblings-Sneakern des Besitzers knabbern oder dorthin gehen, wo es nicht sein sollte. Denken Sie nicht, dass das "Niesen" so schlau ist, dass er weiß, was und wie zu tun ist. Ja, schlau, aber er wird seinen Intellekt nicht für den Besitzer, sondern ausschließlich für seine eigenen Zwecke benutzen - und das bedeutet, dass er sich mit aller Raffinesse "anlegen" kann.

Ausbildung

In diesem Konzept ist die Assimilierung und Erprobung verschiedener Arten von Teams. Normalerweise genügt es den Chihuas, ein Grundprogramm von 10-12 Teams zu meistern, um die Kommunikation des Besitzers mit dem Tier so angenehm wie möglich zu gestalten. Diese Hunde können auch komplexere Aufgaben erlernen, aber das hängt schon davon ab, ob der Besitzer Lust hat, weiter mit einem vierbeinigen Freund zu arbeiten.

Eigenschaften des kleinen Haustieres der Bildung

Der Bildungsprozess beginnt lange bevor der Welpe eine neue Familie betritt. Er lernt grundlegende Verhaltensfähigkeiten, wenn er seine Mutter, Brüder und Schwestern kopiert. Und schon ab 12 Wochen können Babys aus einem Wurf nach dem psychologischen Typ eingeteilt werden - manche entpuppen sich als unruhig cholerisch, andere - nachdenklich phlegmatisch, sanguinisch und melancholisch finden sich auch bei Chihuis.

Mit 3 Monaten nehmen Babys neues Wissen wie Schwämme auf, aber sie haben eine andere Lernrate. Unabhängig von der Art des Charakters, sind Hunde bereit zu lernen, und nur die falsche Motivation des Besitzers kann den natürlichen Prozess stören. Chihuahuas tolerieren keine Misshandlung, und wenn ein größerer Hund einen Ruck für einen Halsband als Warnung nimmt, kann Niesen ernsthaft beleidigt werden.

Auswahl der richtigen Munition

Um den Prozess komfortabler zu machen, ist es wichtig, die Krümel mit komfortabler Munition zu versehen. Bis zu einem Alter von 12 Monaten ist es nicht empfehlenswert, ein Halsband an einem Welpen zu befestigen, da beim Ziehen an der Leine Erstickung oder sogar Traumatisierung der Luftröhre verursacht werden kann.

Das beste Zubehör für Chihuashes ist eine Harness-Weste oder ein Harness mit einer Überkreuzung im Brustbeinbereich. Die Verwendung eines herkömmlichen Geflechts kann auch zu negativen Folgen führen - Verformung der Knochen der Brust oder deren unkorrekte Entwicklung.

Was die Leine betrifft, gibt es hier keine Einschränkungen - es sollte sowohl für den Hund als auch für den Besitzer bequem sein. Aber die Verwendung von Training ringovku nicht empfohlen - dieses Zubehör ist nur für Ausstellungen geeignet.

Methoden des Trainings

Experten empfehlen, dass Besitzer die Anreiz-Motivations-Methode verwenden und physikalische Auswirkungen vollständig eliminieren. Aber Niesen sind nicht so entmutigend, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Sie zeigen oft "Esel" Sturheit, so muss der Besitzer eine harte Haltung unnachgiebiger Führer nehmen.

Einen Hund dazu zu zwingen, Aufgaben auszuführen, ist nutzlos. Auch wenn er einmal zustimmt und alles richtig macht, wird er das nächste Mal wieder protestieren. Es ist wichtig, das Interesse des Haustieres zu wecken, die Aufgabe so zu präsentieren, dass er selbst herausfinden wird, wie es gelöst werden kann, und dabei wird er mit der Frage fertig werden.

Zunächst kann das Haustier zum Training der Lebensmittelwerbung angezogen werden. Aber früher oder später verliert der Hund das Interesse an ihnen, wenn Sie sich nicht an die folgenden Regeln halten:

  • Petting zu lernen ist es nicht wert, nachdem er gegessen hat;
  • Es ist nicht notwendig, dass jedes positive Ergebnis dem Hund einen Leckerbissen gibt, sobald er auf Lob beschränkt werden kann.

Chihuahua hat bemerkenswerte schauspielerische Fähigkeiten. Gepflegt zeigt er ein übermüdetes oder sogar verletztes Tier. Wenn der Fokus vorbei ist, sind alle seine Fähigkeiten aufgebraucht. Der Besitzer sollte zuerst das Baby zu sauberem Wasser bringen und solches Verhalten mit einem strengen Verweis stoppen.

Der Unterricht sollte interessant und abwechslungsreich sein! Monotone Wiederholung der gleichen Aufgaben ermüdet nicht nur das Haustier, sondern ärgert ihn... Er kann die Befehle zu Hause schnell lernen, besonders wenn sie dem gleichen Algorithmus folgen, und wenn sich die Situation ändert, zum Beispiel während des Trainings am Trainingsort dass der Hund alles vergessen hat.

Es ist notwendig, das Programm zu ändern, Spielelemente darin aufzunehmen, die Übung an einen anderen Ort zu übertragen, wo das Haustier allmählich lernen kann, auf äußere Reize nicht zu reagieren.

Das Basisprogramm für Chihuashki

Nur das erworbene Baby stellt sich als "eingeschränkt beurlaubt" heraus, das heißt, es kann nicht zu einem Spaziergang mitgenommen werden, bis alle Impfungen an ihm abgegeben sind. Normalerweise endet dieser Prozess im Alter von 4 Monaten. Wenn aus irgendeinem Grund Medikamente Impfung wirkt, kann diese Frist bis zu sechs Monaten verschoben werden. Aber diese Zeit zu verschwenden wird nicht empfohlen. Während der Zeit, in der das Baby zu Hause ist, sollte der Besitzer ihm grundlegende Fähigkeiten beibringen:

  • Reagiere auf den Spitznamen;
  • um die Notwendigkeit eines Tabletts zu bewältigen;
  • reagiere auf die Befehle "place", "to me" usw.

Ein Chihuahua ist ein Hund, der keine schüchternen zehn ist, aber seine sehr bescheidene Größe erlaubt es nicht, angemessen auf Gegner zu reagieren. Und der Besitzer sollte besondere Aufmerksamkeit auf die folgenden Befehle richten:

  • "Fu" - der Hund muss ihre Handlungen unterbrechen;
  • "Nahe" - die Bewegung des Tieres am linken Fuß des Besitzers;
  • "Zu mir" - nachdem der Hund den Befehl gehört hat, sollte er sich sofort dem Besitzer nähern;
  • "Walk" - das Baby kann spazieren gehen.

Die Befehle "sitzen", "hinlegen", "stehen" sind auch wichtig, besonders wenn wir von einem Hund sprechen, der an Ausstellungen teilnimmt.

Delikates Toilettenproblem

Das Training auf dem Tablett kann die ersten Schwierigkeiten verursachen, aber Sie sollten nicht verzweifeln. Es kann eine lange Zeit dauern, oft folgen die Besitzer dem Welpen auf den Fersen und kontrollieren den Prozess. Zuallererst hilft die Festlegung eines starren Ernährungsplans - der Hund erhält gleichzeitig Nahrung und nach 10-15 Minuten wird er entfernt, wobei keine Speisereste zurückbleiben.

Aber um dem Hund beizubringen, Geschäfte auf dem Tablett zu machen, ist dies die halbe Miete. Viele Chihuahas weigern sich später während eines Spaziergangs und hartnäckig "ihre eigenen" werden nach Hause getragen. Und wenn der Besitzer glaubt, dass sich sein Haustier nur an die Außentoilette gewöhnen soll, sollte dieser Punkt im Voraus entschieden werden:

  • in diesem Fall sollte die Verwendung des Tabletts sofort abgebrochen werden, es genügt dem Welpen, eine Zeitung oder einen Lappen auszulegen;
  • Spaziergänge sollten dauern, bis der Hund erleichtert ist (es sollte berücksichtigt werden, dass einige Hunde bis zu 20 Stunden tolerieren können);
  • Sie können anbieten, besonders hartnäckig auf das Bedürfnis nach einem Tablett zu gehen, aber auf der Straße (Sie müssen das Zubehör mitnehmen), und sobald alles getan ist - um das Haustier in jeder Hinsicht zu loben und zu ermutigen - wird er nach und nach vergessen, dass er einen Topf braucht.

Aber Tierärzte sind immer noch geneigt zu denken, dass diese Babys nicht vom Tablett abgesetzt werden sollten, da sie zur Urolithiasis neigen, und verlängerte "Geduld" erhöht das Risiko der Entwicklung der Krankheit.

Sehen Sie sich das Video 8 der Regeln für das Training von Chihuahuahunden an

Der Hund muss an der Leine gehen!

Wenn ein großer Hund eine Bedrohung für andere darstellt, dann sind im Falle des Niesens Menschen für einen kleinen Hund eine Bedrohung. Bis das Baby von der ersten Antwort an den Besitzer lernt, ist er in großer Gefahr. Daher ist es wichtig, das Haustier an die Leine zu gewöhnen, die Munition mit Adresniki und einem individuellen Chip auszustatten, da diese intelligenten Hunde auch an der Leine entkommen können.

Chihuahua - ein Vertreter der dekorativen Rasse, die seit Jahrhunderten als Begleiter und sogar als Talisman für Menschen diente. Aber der Besitzer sollte nicht vergessen, dass dieses kleine Haustier immer ein echter Hund bleibt - loyal und ein bisschen kapriziös.

Wie man Chihuahua ausbildet

Dieser Hund mit dem Aussehen eines Spielzeugs muss nicht weniger als Vertreter anderer Rassen aufgezogen werden. Und die Besitzer eines Chihuahua, die darauf warten, dass der Welpe aufwächst, irren sich. Bildung und Ausbildung müssen von dem Moment an in Anspruch genommen werden, wenn ein neues Familienmitglied im Haus erscheint. Und da er dein Schüler ist, ist seine ganze Sozialisation und Verhaltenskultur deine Pflicht. Also, wo fängt man an einen Welpen Chihuahua zu trainieren?

Ein Spitzname ist ihre erste Stufe. Jede Kommunikation beginnt mit einem Namen. Der Welpe sollte wissen, dass Ihre Nachrichten an ihn gerichtet sind, also ziehen Sie nicht mit der Auswahl von Spitznamen. Es sollte kurz und einfach sein. Ein schlauer, reinrassiger Hund kann sich in 4-5 Tagen daran erinnern. Dies wird erreicht, indem man den Hund mit der Aussprache des Namens streichelt.

Chihuahua-Training eignet sich perfekt. Bevor Sie beginnen, holen Sie sich einen geeigneten Platz dafür. Wenn es ein Boden ist, sollte es nicht rutschig sein. Diese Hunderasse ist klein, so dass die Rutsche sie nur behindert. In diesem Fall können Sie auf die Bodenmatte legen, Blatt.

Um einen Welpen dem Team "Stand" beizubringen, stellen Sie es vor sich hin. Der Kopf des Tieres sollte im Bereich des rechten Ellenbogens, Kruppe - im Bereich des linken Knies sein. Der Hund wird zucken, mit dem Schwanz wedeln, er will spielen und ist ein Bündel unbändiger Energie. Stellen Sie sich darauf ein. Versuchen Sie, seine Aufmerksamkeit mit einem Lächeln zu erregen, sprechen Sie streng und klar. Fassen Sie den Kragen Ihres Hundes mit Ihrer rechten Hand und legen Sie Ihre linke Hand unter den Unterbauch an Ihre Hinterbeine. Ruf den Welpen beim Namen an und sag "stehen", strecke das Tier gerade aus. Ziehen Sie den Kragen etwas nach vorne, damit der Hund die korrekte Position einnimmt. Auf keinen Fall den Welpen nicht schlagen, nicht drücken, einfach mehrmals mit strikter Stimme den Befehl wiederholen und in stehender Haltung halten. Diese Retention hilft dem Hund, das Rack zu lernen. Danach geben Sie den Befehl "warten". Indem Sie diesen Befehl geben, verstärken Sie ihn mit einer solchen Geste: eine offene Handfläche wird für einige Zentimeter vor dem Gesicht des Schülers gehalten. Es sollte repariert werden, keine Notwendigkeit, es zu schütteln oder zu schwingen.

Der Befehl "stand" muss von mehreren "wait" -Befehlen unterstützt werden. Ihr Schüler sollte die Position zuerst für ein paar Sekunden und dann für 15-20 Sekunden halten.

Wenn der Welpe die Aufgabe bewältigt (erwarte dies nicht schon beim ersten oder zweiten Mal), lob ihn. Dies ist ein Schlaganfall mit Stimulation Delikatesse. Achten Sie darauf, das Team mit täglichen Wiederholungen zu reparieren. Aber der Ort des Befehls muss geändert werden. Mach es auf dem Hof, auf einem Spaziergang, zu Hause, in einem Auto.

Dann können Sie mit dem Welpenbefehl "sit" beginnen. Der Chihuahua sollte zum rechten Ellenbogen des Besitzers stehen. Halte den Kragen fest mit deiner rechten Hand. Die linke muss unter dem Bauch der Pupille sein. Rufen Sie Ihr Haustier beim Namen an, sagen Sie "sitzen" mit fester Stimme und ziehen Sie gleichzeitig den Kragen zurück. Die Pfoten der Chihuahua werden zusammen mit dem Körper fallen. Sie können ihm helfen, indem Sie leicht auf die Rückseite des Körpers drücken. Aber tu es nicht mit Gewalt. Nachdem der Schüler sich gesetzt hat, geben Sie den Befehl "warten". Nachdem Sie es getan haben, loben Sie Ihren Welpen. Schlag ihn auf den Rücken. Lobe den Hund mit einem sanfteren Ton als Befehle. Freundliches Streicheln und Lob des Hundes schenken Selbstvertrauen.

Der Unterricht wird täglich, eine Stunde nach dem Essen und immer dann, wenn der Hund gut gelaunt ist, empfohlen. Sie sollten dies nicht sofort nach dem Schlafengehen oder abends tun, wenn Ihr Haustier müde ist.

Das Team "in der Nähe" des Hundes wird erst trainiert, nachdem es sich an die Leine angepasst hat. Besser, es auf der Straße zu machen. Die Leine muss lang sein. Wenn du den Namen des Tieres nennst und streng "nahe" aussprichst, bringst du den Hund mit einer Leine näher an dein Bein heran. Aber mach es vorsichtig, ohne plötzliche Bewegungen. Da ein Chihuahua ein kleiner Hund ist, sollte dieses Team vorsichtig unterrichtet werden.

Egal wie schnell Ihr Schüler ihn lernt, ermutigt und lobt, zeigen Sie Wärme und Fürsorge.

Chihuahua-Trainingshund-Grundbefehle

Heute gelten Chihuahuas als eine der beliebtesten Rassen. Trotz ihrer Miniaturgröße besitzen diese Hunde alle Eigenschaften, die ihren größeren Cousins ​​innewohnen.

Chihuahuas sind sehr intelligent und ziemlich zugänglich für Bildung, man muss nur in der Lage sein, einen Ansatz zu finden. Chihuahua Training wird keine Probleme verursachen, wenn Sie es bewusst und vorbereitet nähern, wird dies in diesem Artikel diskutiert.

Allgemeine Empfehlungen

Wenn Sie sich für ein Training entscheiden, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Punkte zu beachten.

  • Da die Größe des Hundes nicht groß ist, ist es strikt verboten, alle Arten von strengen Halsbändern zu benutzen, da sie den Kehlkopf verletzen können. Es ist besser, das übliche Geschirr zu benutzen. Wir bringen Hunde mit, die wir in den ersten Monaten empfehlen.
  • Junge Hunde sind sehr aktiv und wissbegierig, so dass es schwierig ist, sie zu konzentrieren. Für den Hund war interessant, es wird empfohlen, die komplexen Übungen regelmäßig zu ändern.

Es wird auch empfohlen, hartnäckig zu bleiben und das Haustier abzulenken. Wenn ein Chihuahua spielen möchte und du entscheidest, dass es Zeit zum Üben ist, musst du dein Verhalten ändern.

Zunächst solltest du den Hund mit einfachen einsilbigen Befehlen beruhigen. Sei nicht wütend. Baby muss lernen, dich zu verstehen.

  • Chihuahua Erziehung sollte auf Zusammenarbeit basieren. Diese Hunde sind stur, also ist es nutzlos, sie zu zwingen. Ein Haustier muss gezeigt werden, was Sie wollen und den Erfolg fördern. Welpen dieser Rasse sind sehr schlau, verstehen schnell den Wunsch des Besitzers und sind glücklich, ihn zu erfüllen.
  • Es ist wichtig, den Lernenden regelmäßig zu ermutigen. Für einen Chihuahua ist jede Ermutigung - zierlich, Stimme, Spielzeug - das wichtigste Element des Trainings.

Chihuahua mag nicht nur Leckereien. Er wird auch schnell lernen zu fühlen, dass Sie zufrieden sind und wird bereitwillig Befehle ausführen, auch wenn Sie kein leckeres Stück in Ihren Händen haben.

Wir fangen an zu trainieren

Werfen wir einen Blick darauf, wie man den Teams zu Hause Chihuahua beibringt.

Um ein Haustier aufzuziehen sollte mit der Schule beginnen, um Ihren Namen zu lernen

Das Haustier muss fest begreifen, wie es angesprochen wird. Um den Prozess zu erleichtern, sollte der Spitzname einfach, kurz und klangvoll sein. Sag ihr, indem du die Chihuahua streichelst und ihr in die Augen siehst. In der Regel benötigen Sie zum vollständigen Auswendiglernen 4-5 Tage.

Das nächste zu untersuchende Team wird "Stehen" sein.

Wählen Sie dazu einen geeigneten Ort. Es ist wichtig, dass der kleine Hund nicht abgelenkt wird, und er konnte seine Aufmerksamkeit vollständig auf die Kommunikation mit Ihnen konzentrieren. Wenn Sie sich für den Innenbereich entscheiden, achten Sie darauf, dass der Boden nicht verrutscht. Ansonsten ist es besser, auf die Fußmatte zu treten.

Stellen Sie den Chihuahua so vor sich, dass sein Kopf auf der Höhe Ihres rechten Ellenbogens liegt und die Kruppe sich in der Zone des linken Knies befindet. In den ersten Tagen wird der Hund nicht verstehen, was Sie wollen.

Es wird sich drehen, dich zum Spielen animieren, mit deinem Schwanz wedeln. Du kannst nicht böse auf ihn sein. Unterlasse es zu schreien. Es ist besser zu versuchen, seine Aufmerksamkeit auf seine Worte zu lenken, die klar und streng sein sollten.

Hagel das Tier mit Namen und Befehl "Stand", während Sie Ihren Körper Ihre Hände geben, brauchen Sie eine Position, halten Sie den Kragen mit einer Hand und den Bauch mit der anderen.

Schimpfen Sie einen Hund nicht wegen übermäßiger Mobilität. Erlauben Sie dem Lernenden, sich ein wenig zu entspannen und wieder "stehen" zu können. Führen Sie den Welpen mit den Händen in die gewünschte Position. Ihre Unterstützung hilft Ihrem Hund, sich an das Rack zu erinnern.

Das dritte Team wird "warten"

Normalerweise geht es in Verbindung mit "stand". Nachdem der Welpe in der "Stand" -Position ist, lege eine bewegungslose, ausgestreckte Handfläche vor das Gesicht und befiehlt "warten".

Wenn ein Haustier versucht, seine Position zu ändern, wiederholen Sie den Befehl und richten Sie den Hund mit Ihren Händen. Im Laufe der Zeit wird der Welpe eine Pose für 15-20 Sekunden halten. Aber Sie müssen nicht alles auf einmal verlangen, fördern Sie auch kleine Erfolge.

Die vierte Mannschaft wird "sitzen". Setzen Sie Ihren Welpen Kopf auf Ihren rechten Ellenbogen und legen Sie Ihre rechte Hand auf den Kragen. Legen Sie Ihre linke Hand unter den Bauch des Hundes.

Mit fester Stimme, Befehl "sitzen", während Sie das Tier zurück zum Kragen ziehen, so dass es sich setzt. Sobald er die richtige Position eingenommen hat, geben Sie den Befehl "warten".

Dann können Sie Chihuahua-Team trainieren "eine Pfote geben"

Um dies zu tun, musst du, nachdem du es befohlen hast, eine Pfote in deine Hand nehmen. Normalerweise lernen Chihuahuas es sehr schnell.

Der Befehl "bring" kann auf zwei Arten eingeflößt werden. Einige Züchter empfehlen, die Aufmerksamkeit eines Hundes, der mit einem Ball spielt, auf sich zu ziehen, eine Hand zu einem Spielzeug zu strecken und "Bring it" zu befehlen. Danach nehmen Sie das Spielzeug in die Hand.

Nach mehreren Wiederholungen sollten Sie mit ausgestreckter Hand ruhig stehen bleiben. Wenn das Tier bereits verstanden hat, was es ist, wird er den Ball hineinlegen. Die zweite Option beinhaltet sofortige Arbeit in der Ferne. Ein Welpe klettert, ein interessantes Spielzeug für ihn, lehnt sich zur Seite und soll "mitbringen".

Danach musst du mit dem Hund zum Spielzeug gehen und warten, bis er es aufhebt und abholt.

Nachdem Sie diese einfachen Befehle gelernt haben, können Sie zu komplexeren wechseln. Die Hauptsache ist, geduldig zu sein und nicht zu vergessen, Chihuahuas zu fördern.

Ist wichtig

Wenn Sie nicht wollen, dass in Zukunft die Chihuahuas entwöhnt oder gebissen werden, dann kümmern Sie sich um die Erziehung aus den ersten Monaten, sonst kann es in Zukunft viel Ärger verursachen.

Es passiert oft, dass die Besitzer den Chihuahua nicht richtig wahrnehmen, weil er sehr klein ist, aber dieser Hund braucht auch Training wie alle anderen.

Ohne richtige Erziehung und Pflege kann sich der Hund sehr schlecht "benehmen". Chihuahuas können sehr oft in den ersten Monaten ihres Lebens laut bellen und sogar beißen, ohne richtig erzogen zu werden.