Beauceron - Französischer Schäferhund

Der französische Schäferhund Beauceron ist eine einzigartige Aborigines-Rasse von Hunden, die unabhängig und ohne menschliche Aktivität gebildet wurde. Die Anzahl der Tiere ist gering, heute sind es nicht mehr als 7000 Individuen, was diese Hunde für Liebhaber seltener Rassen noch attraktiver macht. Menschen, die mit Beauceron eng vertraut sind, sind verblüfft, wie so mächtige und gleichzeitig elegante Hunde, mit einem einprägsamen Aussehen und hellen Charakter, Weltruhm nicht gewonnen haben. Was ist über diese Aborigines von den französischen Hängen bekannt?

Geschichte der Herkunft

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde die Schafzucht auf dem französischen Territorium verbreitet und riesige Herden weideten auf den Wiesen. Aber selbst mit ein paar hundert Tieren könnten zwei Beauceron zurechtkommen. Sie waren nicht nur gute Manager, sondern auch furchtlose Verteidiger von Schafen vor Raubtieren. Sie bewegten sich leicht mit Herden von 60-80 km während des Tages.

Im Jahr 1863 fand die erste Pariser Ausstellung statt, an der 13 Schäferhunde teilnahmen, die später Beauceron wurden. Die Rasse erhielt ihren Namen von dem geografischen Namen "Bos", es ist eine der Regionen Frankreichs. Aber zu dieser Zeit waren diese Hunde "Arbeitspferde" und konnten die Teilnehmer der Veranstaltung nicht interessieren.

Im Jahr 1896 wurde der Standard im Dorf Willet genehmigt - der Schäferhund mit langen Haaren hieß Briard, der glatthaarige - Beauceron. Dieses Ereignis war der Beginn der Gründung des Beauceron Lovers Club, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts nicht nur die Rasse populär machte, sondern sich auch um die Erhaltung der Leistung kümmerte.

Aber die Viehzucht ist zu einer weniger begehrten Branche geworden, die Anzahl der Tiere ist zurückgegangen, auch der Bedarf an Hütehunden hat abgenommen. Vertreter der Beauceron-Rasse wurden als Wächter und persönliche Verteidiger eingesetzt.

Während des Zweiten Weltkrieges wurden diese Hunde Postboten (sie übermittelten Nachrichten), Sapper (sie entdeckten Minen) und suchten auch nach Saboteuren. Nach dem Krieg wurde die Rasse populärer, sie begannen, aktiv als Begleiter, Wächter, Arbeitshunde und natürlich Hirten, wenn auch viel seltener, eingesetzt zu werden.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts kamen Vertreter der Rasse auf das Territorium verschiedener europäischer Staaten - Holland, Deutschland, Belgien, etc. Aber ausländische Staaten zeigten kein Interesse an Beauceron. Zum ersten Mal erschien der amerikanische Club dieser Rasse erst 2003.

Externe Beschreibung der Beauceron-Rasse

Am Ende des 19. Jahrhunderts wurden Beauceron, sie sind Berger de Beauce und Bas-Rouge, als gleichartige Hunde mit hartem, kurzem Haar, glattem Fell im Kopfbereich und notwendigerweise abgeschnittenen Ohren beschrieben.

Vertreter der Rasse zeichneten sich durch bräunlich-rote Markierungen aus, die an allen Extremitäten des Tieres besonders gut ausgeprägt waren, für die Hunde begannen, Bass-Rouge genannt zu werden, das heißt, "rote Strümpfe". Die Beauceron-Farbe war schwarz und lohfarben, seltener waren Individuen mit grauem, schwarzem und rotem Haar.

Die Rasse der Hunde Beauceron Foto

Seitdem hat sich das Aussehen von Hunden nicht viel verändert. Das sind große, kräftige Hunde, die mit guten Muskeln, aber ohne Schwerkraft ausgestattet sind. Das Wachstum der Männchen variiert zwischen 65-70 cm, und die Weibchen sind etwas kleiner - 61-68 cm Beauceron proportional und harmonisch gefaltet. Körperlänge ist etwas länger als Widerristhöhe.

Für Beauceron durch solche Merkmale des Aussehens gekennzeichnet:

  • Der Kopf des Hundes hat eine scharfe Form mit scharfen Linien. Schaut man sich das Profil an, fällt auf, dass Schädel und Fang parallel sind.
  • Die Nase endet mit einem entwickelten Lappen, der eine schwarze Farbe hat, es gibt keine Spalte.
  • Die Lippen sind eng am Kiefer, haben schwarze Pigmentierung. Die Kiefer von Beauceron sind stark, die Zähne sind weiß. Biss auf die Art von "Schere".
  • Die Augen haben eine leicht ovale Form, die Iris ist dunkelbraun, nicht heller als eine dunkle Walnuss, sogar bei Hunden mit heller Farbe. Heterochromie ist erlaubt bei Hunden mit der Farbe "Harlekin" (Augen in verschiedenen Farben).
  • Die Ohren haben eine hohe Einstellung, hängen in ihrem natürlichen Zustand oder sind in einer halb stehenden Position, sie werden nicht gegen den Kopf gedrückt. Gemäß dem Standard sollte ihre Länge gleich der Hälfte des Kopfes sein.
  • Der Hals ist mit entwickelten Muskeln ausgestattet, hat einen weichen Übergang zum Widerrist. Die Linie des Rückens ist gerade, die Lenden sind breit, muskulös. Die Kruppe hat eine etwas schräge Form. Das Brustbein der Hunde ist kräftig, breit, von guter Tiefe und Länge.
  • Der Schwanz des Beauceron ist nicht angedockt, ist niedrig, in einem ruhigen Zustand hängt, wenn der Hund sich bewegt - in die oberste Zeile angehoben.
  • Gliedmaßen sind gerade, sind mit einem kleinen Lot angeordnet. Der Unterarm und die Oberschenkel haben ausgeprägte Muskeln. Pfoten vorne und hinten - gesammelt, mit schwarzen Krallen und harten, elastischen Pads. Vertreter der Rasse haben Afterkrallen, die seit der Weidehaltung in ihrer ursprünglichen Form erhalten geblieben sind. Sie sind volle Daumen mit Krallen.

Hunde bewegen sich sanft, leicht. Der Beceron-Schritt ist ein breiter Trab, Bewegungen sind fegend, energisch.

  • Fell im Kopf ist anders als der Rest, es ist kurz, hart, dichtes Haar. Auf den Hüften und auf der Innenseite des Schwanzes sind die Haare etwas länger. Die Unterwolle ist dicht, dicht, perfekte Farbe - grau. Es ist unter den Schutzhaaren nicht sichtbar.

Beauceron Farben

Es gibt verschiedene Farben bei Hunden dieser Rasse:

  • Schwarz und Tan, rote Strümpfe. Schwarzes dickes, reiches, rotes Eichhörnchen. Die Bögen befinden sich in den Augenbrauen, an den Seiten der Schnauze, in der Brust, im unteren Teil des Halses, unter dem Schwanz, an den Gliedmaßen.
  • Harlekin-Farbe (blau mit Flecken und Brandflecken): das Fell ist grau-schwarz mit braunen Tönen eines rötlichen Tönung, die Flecken haben eine gleichmäßige Verteilung über den Körper, oft ist die dominierende Farbe schwarz. Die Bräune unterscheidet sich nicht von schwarzen Individuen. Der Standard erlaubt einen kleinen weißen Fleck in der Brust.

Rasse der Rasse ist: Höhe über oder unter der Norm, helle Augen oder Meinungsverschiedenheit (außer Harlekine), starr aufrechte Ohren, übermäßige Inversion der Hinterbeine, Nase Nase mit Spalte, Farbe, nicht für Standards, etc.

Die Art der Rasse

Trotz ihrer ländlichen Herkunft haben Beauceron ein edles, aristokratisches Aussehen. Sie zeichnen sich durch Ruhe und grenzenlose Hingabe an Familienmitglieder aus. Aber Wachsamkeit gegenüber Fremden ist immer vorhanden. Sie zeichnen sich durch hohe Intelligenz, Ausdauer, athletischen Körperbau und Mut aus. Dies sind sehr effiziente Hunde, die ihre Familie Tag und Nacht schützen können.

Wie andere Service-Rassen benötigt der französische Schäferhund einen selbstbewussten Besitzer mit Erfahrung im Hundetraining. Wenn Sie ruhig und fordernd unterrichten, dann lernt Beauceron schnell das Material und versucht, dem Besitzer mit Erfolg zu gefallen. Es ist wichtig zu bedenken, dass der Beauceron einst in Herden lebte und seine Führungsqualitäten deutlich zum Ausdruck kommen. Daher ist es für den Besitzer wichtig, die Rolle eines Anführers zu übernehmen und diese Position die ganze Zeit zu behalten.

Der Verstand und die unabhängige Natur erlauben diesen Hunden nicht, grausame Behandlung und Ungerechtigkeit zu ertragen, deshalb sollte Training ohne Umweg konsequent ohne körperliche Bestrafung stattfinden. Ein unerfahrener Besitzer, der eine grausame Haltung gegenüber dem Haustier gezeigt hat, kann den gerechten Zorn des Tieres verursachen.

Aufgrund der ausgeprägten Schutzeigenschaften wird Beauceron niemals Fremden vertrauen, daher wäre es besser, wenn der Hund als Besitzer sozialisiert wird.

Der Liebe dieser Hunde zu ihrer Familie sind keine Grenzen gesetzt, sie treffen sich an der Tür und können mit voller Geschwindigkeit in ihre Hände springen. Angesichts ihrer Größe ist dies eine ziemlich pikante Situation. Mit Kindern kann Beauceron auskommen, aber sie haben keine besondere Genauigkeit und Beklemmung, deshalb ist es nicht empfehlenswert, ein Haustier mit einem kleinen Kind alleine zu lassen. Seine Größe kann dem Baby schaden.

Es ist wünschenswert, dass der Welpe und das Kind zusammen aufwachsen, dann werden sie sich besser verstehen. Aber, einen Hund zu erwerben, ist es besser, sicherzustellen, dass ihre Eltern Kinder gut behandeln.

Pflege und Wartung von Beauceron

Hunde sind ziemlich unprätentiös. Sie werden empfohlen, mindestens 1 Mal pro Woche zu kämmen, für diese Zwecke eignet sich ein Massagebürste für kurzes Haar. Diese Manipulation entfernt abgestorbene Hautschüppchen, verminderte Wolle und wirkt sich positiv auf die Durchblutung der Haut aus. Darüber hinaus wird das Haustier diese Manipulation genießen.

Bei der Wahl von Beauceron für das Leben in Apartment-Bedingungen ist es eine Überlegung wert, dass ihre Wolle, wie die meisten Herdenhunde, einen ausgeprägten Schafsgeruch hat. Daher ist es besser, den Hund in der Voliere zu halten. Obwohl der Hund sich gut fühlt und in einer kleinen Wohnung.

Ein Hund mit einer solchen Sportverfassung braucht täglich lange Läufe mit aktivem Joggen und Spielen. Lieblingslektion - Langlauf.

Wenn Sie mit einem schönen Hund auf einem Geschirr sitzen wollen, dann ist Beauceron trotz seiner spektakulären Erscheinung nicht dafür geeignet. Jeden Tag muss er überschüssige Energie loswerden, den Körper trainieren und den Geist beruhigen. Nur so kann er zu Hause ein vorbildliches Haustier sein.

Hunde können an fast allen Sportarten teilnehmen, aber Agilität ist für sie am geeignetsten - Überwindung von Hindernissen, die vom Besitzer begleitet werden.

Wie man einen französischen Schäferhund füttert

Beaucerons sind absolut nicht wählerisch. Sie können mit natürlichen Lebensmitteln oder Fertigrationen gefüttert werden. Im ersten Fall sollte das Menü mageres Fleisch sein (ausgenommen Schweinefleisch und Lamm). Sie können Fisch - Meer ohne Knochen, vorgekocht, Brei in Wasser oder Brühe gekocht, Gemüse - roh oder gekocht.

Wenn der Besitzer sich entscheidet, industrielles Futter zu füttern, dann sollten Sie ein Qualitätsprodukt wählen. Im Welpenalter ist es wichtig, dass das Tier genug Kalzium bekommt.

Foto Beauceron

Beauceron Videos

Wie viel kostet ein Welpe?

Beauceron ist eine seltene, einzigartige Rasse und daher ist der Preis für Welpen nicht niedrig. Außerhalb der Zwinger Beauceron Welpen kann für 10.000-200.000 Rubel erworben werden. Ein Haustier aus der Gärtnerei kostet etwa 30.000 Rubel, ein Hund für die zukünftige Zucht - etwa 40.000 und der zukünftige Champion und Nachfolger der Rasse (Show-Welpe) - nicht weniger als 50.000 Rubel.

Beauceron - Hunde mit einer ernsten Erscheinung und mit nicht weniger ernstem Charakter. Sie können kein Kinderspielzeug sein, bedürfen einer festen Hand und einer Schulpflicht. Wenn Sie sich für einen solchen Freund entscheiden, müssen Sie dies berücksichtigen. Mit der richtigen Ausbildung wird er ein ausgezeichneter Wächter werden.

Beauceron (glatthaariger französischer Schäferhund)

Rasse Beschreibung

Beauceron oder Französisch glatthaarige (kurzhaarige) Hirte (Englisch BEAUCE SCHAFE HUND, Pater Beauceron, Berger de Beauce, Bas-Rouge) ist eine französische Rasse von Hirten und Wachhunde. Nicht die am häufigsten vorkommende Hunderasse. Es wird oft mit einem Dobermann oder einem Rottweiler verwechselt, und öfter wird es für eine Kreuzung zwischen diesen Rassen und klassischen Schäferhunden gehalten. Um sich auf diese Weise nicht zu irren, wenn man diese Hunde trifft, ist es notwendig, sie besser kennenzulernen.

Das unwillkürliche Auftreten von Beauceron beim Menschen schafft Assoziationen zu einem Wolf, der in den Schuhen eines Rottweiler oder Dobermann geboren wurde. Scheint in der Sonne, kohlschwarze Wolle, glatt neben einem kräftigen Körper, leuchtend rote Bräune. Gut entwickelte Muskeln, ein ernsthafter Blick, kluge Augen, dunkle Farbe. All dies verleiht dem Beauceron eine strenge und beeindruckende, man könnte sogar sagenhafte äußere Erscheinung. Eine Besonderheit der Rasse sind doppelte Afterkrallen an den Hinterbeinen, und genau auf dieser Grundlage zeichnen sich die besten Vertreter von Beauceron, einer alten französischen Hunderasse, ab.

Wenn Sie ein Fan von großen, starken, aber nicht kapriziösen Hunden sind, wenn Sie sich für einen starken, unabhängigen Arbeitshund, einen echten Hirten und einen Wachmann entscheiden, dessen Arbeitsqualitäten durch die Arbeitstests vieler Generationen von Tieren bestätigt werden. Deine Wahl ist also offensichtlich, hol dich Beauceron. Aber nur unter einer Bedingung sind Sie nicht neu in der Erziehung und Wartung von Hunden. Der französische Schäferhund benötigt eine starke Hand eines starken Mannes und eines erfahrenen Hundezüchters. Nur in diesem Fall wirst du einen wunderbaren Freund, loyalen Wächter und begeisterten Angestellten bekommen. Und dieser großartige Chernysh wird einen guten Eigentümer finden.

Beauceron (französischer Schäferhund) - ein unbestechlicher Familienbegleiter

Beauceron ist eine Art Schäferhund Rasse, die sich durch ihre elegante Erscheinung und hohe Intelligenz auszeichnet. Der French Shepherd Dog hat ein glattes, kurzes Haar, welches die notwendige Pflege auf ein Minimum reduziert, in der Diät nicht skurril ist und mäßige Energielasten vorzieht. Rasse kann fast jede Familie mit mindestens ein wenig Erfahrung in der Haltung von Hunden zu züchten. Schauen Sie sich die Beauceron-Familie genauer an.

Foto: Französischer Schäferhund. Beauceron

Die erste Erwähnung der Rasse Beauceron

Der Ursprung des französischen Hirten hat zwei Theorien. Nach dem ersten wurde Beauceron im 15. Jahrhundert gezüchtet, und seine Vorfahren sind Torfhunde. Die auf dem Territorium Frankreichs, dem Geburtsort der Rasse, im 13.-14. Jahrhundert lebte. Andere Forscher sind überzeugt, dass der französische Schäferhund ein Nachkomme von wilden Wölfen ist.

Für diese Theorie argumentieren Wissenschaftler in der Ähnlichkeit der Tiere, sowohl äußerlich als auch in Bezug auf Gewohnheiten. Beauceron ist jedoch ein engagierter Begleiter und zuverlässiger Begleiter. Obwohl es möglich ist, dass eine solche Hingabe eine Folge der Evolution und des Prozesses der Domestikation der Rasse ist.

Das Datum der offiziellen Anerkennung des französischen Schäferhundes ist das 19. Jahrhundert. Zu dieser Zeit benutzten die Menschen die Rasse als Wachhunde und Hirten. Die Hunde mussten nicht nur die Herde beobachten und die verlorenen Schafe zurückgeben, sondern auch den Angriffen wilder Tiere widerstehen. Und mit der einen und anderen Aufgabe kam der Schäfer perfekt zurecht. Heute ist die Rasse in der Welt sehr populär, jedoch gibt es in Russland noch sehr wenige Hundehütten.

Beschreibung und internationale Standards

  • Zuchtname - Französischer Schäferhund, Berger de Beauce, Beauce Schäferhund, Bas Rouge (Roter Strumpf);
  • Abmessungen - Widerristhöhe beträgt ca. 70 cm, Gewicht - 42 kg;
  • Körper - vorbelastet, muskulös, unterschiedliche Stärke;
  • Ohren - haben eine dreieckige Form, hoch genug eingestellt;
  • Wolle - kurz, glänzend, hart anfühlt;
  • der Schwanz ist säbelförmig, lang, hängend;
  • Lebenserwartung - bis zu 12 Jahren;
  • Farbe - traditionell rein schwarz oder eingestreut mit roten, marmornen Flecken sind erlaubt. Weiße Farbe am Fell des Tieres ist ein Defekt.
Foto: Beauceron. Französischer Schäferhund

Psychologisches Porträt

Das Hauptmerkmal der Rasse ist der Instinkt für Führung und Kontrolle. Dies liegt an den langen Arbeitszeiten des Hirten. Heute hat das Haustier ein Gefühl der persönlichen Überlegenheit und wird versuchen, es mit anderen Tieren im Haus herumzuschubsen. In Übereinstimmung damit muss dem Besitzer des Schäferhundes auch gezeigt werden, dass er der Hauptdarsteller im Haus ist und die Spitze der Hierarchie einnimmt.

Die Rasse ist für ihre Loyalität und gute Einstellung gegenüber Menschen bekannt. Gäste im Haus werden mit wedelnden Schwänzen und einem freundlichen Schimmer in den Augen begrüßt. Wenn der Hund jedoch eine unmittelbare Gefahr verspürt, wird er sich sofort bis zur Unkenntlichkeit wandeln und ein mutiger Verteidiger der Familie werden.

Beauceron hat gut entwickelte Schutzqualitäten. Er wird der perfekte Beschützer eines Privathauses sein. Der Hund bellt laut, sobald er verdächtiges Rascheln auf dem Gelände des Hauses hört. Daher ist es unmöglich, unbemerkt hineinzukommen.

Mit anderen Tieren zu Hause kommt der Schäferhund gut genug aus, vorausgesetzt, dass die Tiere damit einverstanden sind, einen niedrigeren Platz in der Hierarchie als Beauceron einzunehmen. Der Franzose liebt Kinder wahnsinnig, behandelt sie wie eine Kinderpflegerin. Mit den Kindern verkörpert die Rasse ihren Schäferinstinkt.

Tiere wählen einen Besitzer im Haus, obwohl sie mit allen Haushalten gut auskommen. Der Hund wird gehorsam sein und Sie als Besitzer erkennen. Eine starke Bindung besteht zwischen einem Mann und einem Schäferhund. Pet wird sehr gelangweilt sein, und sehnt sich während der Trennung. Daher ist es unmöglich, eine solche Rasse zu starten und ihr Aufmerksamkeit zu nehmen.

Bewertung der Eigenschaften des französischen Schäferhundes

  • adaptive Qualitäten - mittel entwickelt;
  • Häutungsgrad - minimal;
  • Zartheit und Aufmerksamkeitsbedürfnis - hoch;
  • das Bedürfnis nach körperlicher Aktivität - mittel oder hoch;
  • das Bedürfnis nach sozialer Kommunikation ist hoch;
  • Bedingungen für die Instandhaltung des Wohnraums - geeignet (vorbehaltlich der notwendigen physischen Entladung auf der Straße);
  • Freundlichkeit in einer ungewohnten Umgebung - Medium;
  • Tendenz zum Bellen - überdurchschnittlich;
  • gute Gesundheit;
  • Freundlichkeit gegenüber anderen Tieren ist durchschnittlich;
  • Intelligenzentwicklung - hoch;
  • Training - gibt gut nach Training;
  • Beobachtung ist hoch.

Der Vorteil der Rasse ist ihr ruhiger und ausgeglichener Charakter, Gehorsam gegenüber dem Besitzer, Ausdauer, Wohlwollen gegenüber Gästen und anderen Haustieren, Hingabe an den Menschen.

Der Hauptnachteil eines Schäferhundes ist sein entwickeltes Bedürfnis nach Aufmerksamkeit vom Besitzer. Ohne dies wird der Hund amorph und krank. Wenn Sie sich nicht an der Erziehung eines Welpen beteiligen, riskieren Sie, ein widerspenstiges Haustier aufzuziehen, indem Sie die Befehle der Person ignorieren.

Foto: Französischer Schäferhund. Beauceron

Merkmale des Trainings

Der französische Schäferhund ist ein ziemlich stures Haustier, was ein echtes Problem sein kann. Daher kann während des Trainings keine rohe körperliche Stärke sein. Andernfalls wird es den vorsätzlichen Charakter des Hundes berühren, was absichtliche Sturheit verursacht. In der Erziehung muss der Besitzer clever sein, indem er dem Schäferhund Partner-Kooperation anbietet.

Vor dem Training ist es notwendig, ein ausreichendes Maß an Vertrauen zwischen Ihnen und dem Hund aufzubauen. Bringen Sie den Hund nicht mehreren Teams auf einmal bei, bieten Sie mehrere Befehle an und sichern Sie jeden von ihnen in Perfektion. Die Belohnungsmethode funktioniert gut auf dem Franzosen, und es ist nicht notwendig, Leckereien anzubieten, das gute Wort des Hundes wird vom Hund nicht weniger geschätzt.

Es wird empfohlen, Ihr Haustier mehrere Stunden vor oder nach den Mahlzeiten zu trainieren. Lassen Sie das Tier während des Trainings nicht zu großer Ermüdung kommen, sonst verliert Beauceron das Interesse am Training und weigert sich, Befehle auszuführen.

Wie pflegt man die Rasse?

Der französische Schäferhund ist nicht wunderlich genug, um sich darum zu kümmern. Trotz der Größe können Haustiere in einer Stadtwohnung, die regelmäßigen und langen Spaziergängen unterliegt, recht komfortabel leben. Obwohl die ideale Option für den Erhalt der Rasse bleiben Landgüter.

Die wichtigsten Anforderungen für die Pflege sind folgende:

  • Auskämmen eines Haustiers während einer Häutung. Der Prozess des Haarausfalls ist extrem selten, aber zu dieser Zeit wird es empfohlen, einen Kamm mit einem Schaber zu verwenden, das tägliche Kämmen des Pelzes ausführend;
  • Baden - Wasser - Verfahren sollten auftreten, da das Haustier verschmutzt ist, aber nicht mehr als einmal im Monat. Beim Baden sollten Sie spezielle Shampoos verwenden, die in jedem Tiergeschäft gefunden werden können;
  • Clipping-Krallen - Sie müssen nur tun, wenn sie nicht natürlich auf die richtige Größe beengt sind und dem Tier Unannehmlichkeiten bereiten;
  • Spaziergänge sind nicht weniger als eine Stunde täglich, es ist ratsam, abgelegene und nicht überfüllte Plätze zu wählen, an denen der Hund ohne Leine losgelassen werden kann und viel Auslauf hat. Ein großer Sport für einen Franzosen ist Beweglichkeit;
  • Augenpflege - wischen Sie regelmäßig den Schmutz ab, der sich in den Augenwinkeln des Hundes sammelt. Verwenden Sie dazu einen Wattestäbchen;
  • Pflege der Ohren - Kontrollieren und reinigen Sie den Durchgang regelmäßig mit einem feuchten Tuch.
Foto: Beauceron (French Shepherd) - Beschreibung der Rasse

Beauceron Diät

Wie bei anderen Hunderassen sind die Hauptfuttermöglichkeiten Trockenfutter oder Bio-Lebensmittel. Ready-made-Feeds sind heute ziemlich ausgewogen, wenn wir über High-und Premium-Sorten sprechen. Speziell für jede Rasse gibt es ein spezielles Menü, mit dem Sie den Vitamin- und Mineralstoffbedarf einer bestimmten Spezies vollständig befriedigen können.

Wenn Sie eine natürliche Diät bevorzugen, sollte es auf den folgenden Regeln basieren:

  • etwa 30% sollten Fleisch und Innereien sein. Gleichzeitig ist das Füttern von Schweinehunden tabu. Es ist sehr fett und kann Verdauungsstörungen und volvulus Darm provozieren. Die beste Wahl ist die Wahl von Huhn oder Rind;
  • ungefähr 30% der Diät sollten Körner sein, die beste Wahl ist Buchweizen, Graupen, Reis;
  • nicht weniger als 15% der Diät sollte frisches Gemüse sein, manchmal können Sie Ihrem Haustier eine Frucht geben. Achten Sie jedoch darauf, die Reaktion des Körpers zu folgen;
  • Milchprodukte sollten ebenfalls in die Ernährung aufgenommen werden. Die beste Möglichkeit, die Gesundheit des Hundes zu erhalten, ist Hüttenkäse und Käse. Aber Milch kann nicht kategorisch gegeben werden.

Füttere ein erwachsenes Haustier zweimal am Tag. Beobachten Sie die Schale des Hundes, es sollte immer sauberes Wasser sein, unabhängig von der Tageszeit. Wenn Sie Ihre Haustierzartheit fördern möchten, dann wählen Sie diejenigen, die in Fachgeschäften verkauft werden. Dem Schäfer Schokolade, Kekse und Kuchen geben - das geht nicht.

Gesundheit

Im Allgemeinen kann der französische Schäferhund als starke und dauerhafte Tiere mit gut entwickelter Immunität bezeichnet werden. Der Schwachpunkt der Rasse ist der Magen. Bei unsachgemäßer Ernährung und der Verwendung von verbotenen Lebensmitteln können verschiedene Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes auftreten.

Die Rasse ist auch anfällig für Augenerkrankungen und die Entwicklung von Hüftdysplasie. Haustiere sind sehr empfindlich gegenüber Medikamenten, daher ist es empfehlenswert, das Tier zu beobachten und an denselben Tierarzt zu fahren, damit er die individuellen "Patienten" -Reaktionen kennt.

Wie wähle ich einen Beauceron Welpen und wie viel kostet das?

Ein französischer Schäfer in Russland anzufangen ist ziemlich problematisch, da die Anzahl der Kindergärten sehr klein ist. Das empfohlene Alter für den Kauf eines Welpen beträgt 4-6 Monate. Sprechen Sie vor dem Kauf mit dem Züchter, informieren Sie sich über den Inhalt der Rasse, überprüfen Sie Ihr Baby auf die notwendigen Dokumente und Impfungen.

Foto: Beauceron Sheepdog - Welpen, Preis

Bei der Auswahl eines Welpen achten Sie auf sein Verhalten. Gehemmte Reaktionen und melancholisches Verhalten weisen auf mögliche gesundheitliche Probleme des Hundes hin. Es kann auch eine Folge von psychologischen Traumata sein, die in der Zukunft zu einem ernsthaften Problem bei der Hundeausbildung werden.

Zu aktives Baby ist auch nicht die beste Lösung. Der Hund wird seine Aktivität nur steigern, wenn er heranwächst und viel Ärger verursachen kann. Vor allem wenn es kleine Kinder im Haus gibt, die ein Haustier während ihrer Spiele möglicherweise schädigen könnte.

Achten Sie auf das Aussehen des Hundes und die Einhaltung internationaler Standards. Die Kosten für einen Welpen ohne Dokumente variieren innerhalb von 800 $. Ein Stammbaum Baby mit einem Stammbaum kann mehr als $ 2.000 kosten.

2 Kommentare

Ein Welpe großer Rassen muss spätestens nach 1-2 Monaten gekauft werden. In 4-6 Monaten, wie in dem Artikel angegeben (vielleicht in dem Fehler Artikel, Monate mit Wochen durcheinander), erhalten Sie ein bereits tatsächlich gebildetes Tier, dessen Charakter sehr schwer zu seinen Gunsten umkehren wird. In Zwingern kümmert sich normalerweise niemand um "Aufzucht" von Welpen, es sei denn, sie lernen, zu einer Windel zu gehen, und der Befehl "kann nicht" in seltenen Fällen, also einen wahnsinnigen "Teenager" bekommen, oft völlig unkontrollierbar. Darüber hinaus ist ein erwachsener Welpe schwieriger zu trainieren als ein Baby, dies ist in vielerlei Hinsicht bereits eine Aufgabe für einen erfahrenen Trainer. Das Training sollte von den ersten Tagen an beginnen, wenn der Welpe das Haus trifft, so wird der kleine Welpe schneller die Bestellungen akzeptieren, die Sie für ihn festgelegt haben. Die Assimilation und das Verständnis der Teams geht auch schneller für das Baby, nach 4-6 Monaten sollte der junge Hund bereits die grundlegenden Kommandos kennen und ausführen und für Ausdauer arbeiten, die Konsolidierung wird weitergehen. Machen Sie keinen Fehler, handeln Sie nach dem Prinzip: Je jünger, desto besser - und warten Sie nicht auf den Welpen zu wachsen, sobald Sie nach Hause gebracht werden, beginnen Sie Training von den ersten Tagen an, dies wird zunehmen, da Ihre Autorität eine starke Bindung mit der Zukunft stärken wird mächtiges Biest.

Smooth-Haired Französisch Schäferhund Beauceron - Rasse Beschreibung, Merkmale, Pflege, Fotos von Beauceonov und vieles mehr

Sicher trafen sich viele Vertreter dieser ungewöhnlichen Rasse, aber verwechselten sie entweder mit Dobermännern oder mit Rottweiler von "nicht reiner" Herkunft. Beauceron - eine Art Hirte, die nicht für jeden geeignet ist. In der Tat ist Beauceron die älteste Rasse, die als Ergebnis der natürlichen Evolution erschien. Leider gibt es noch keine genauen Daten über die Rasse.

Galerie von Hunderassen - Beauceron Fotos

Geschichte von Beauceron

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts waren Schafherden auf den Wiesen Frankreichs sehr verbreitet. Ein Paar französische Schäferhunde konnte mit einer Herde von zweihundert - dreihundert Köpfen fertig werden, und sie konnten die Herde sowohl verwalten als auch schützen. Kraft und Ausdauer erlaubten ihnen, die Herde in einer Entfernung von 50-70 km zu begleiten und sie tagsüber zu passieren.

1863 fand in Paris die erste Hundeausstellung statt, bei der 13 Schäferhunde vorgestellt wurden, die später als Beauceron bekannt wurden. Und damals galten sie als Arbeiter und nicht als Ausstellungshunde, und sie weckten nicht viel Interesse. Zum ersten Mal der Name der Rasse, in seinem Buch über Militärhunde verwendet, ein Professor der Zoologie und Tierarzt Jean-Pierre Mengien. Zu dieser Zeit wurden diese Hunde meistens Bas Rouge genannt, was man als "rote Socken" bezeichnen kann, für die braunen Markierungen auf den Vorderpfoten.

Im Jahr 1896 versammelten sich Emmanuel Boulet (Bauer und Züchter), Ernest Menaut (Landwirtschaftsminister) und Pierre Mengin im Dorf Willet. Sie schufen einen Standard für Hütehunde und nannten den langhaarigen Bergère de la Brie (Briard) und den glatthaarigen - Berger de la Beauce (Beauceron). Auf Französisch ist Berger ein Hirte, das zweite Wort im Namen der Rassen bedeutete die Region Frankreich.

Das Ergebnis des Treffens war die Gründung des französischen Schäferhundes - französischer Schäferhund. Pierre Mengin gründete 1911 den Club der Hundeliebhaber Beauceron - CAB (Französischer Club des Amis du Beauceron), der sich mit der Entwicklung und Popularisierung der Rasse befasste, aber gleichzeitig versuchte, die Arbeitsqualität zu erhalten.

Nach und nach ging die Anzahl der Schafe zurück, der Bedarf an einem Fang ging jedoch deutlich zurück und dies wirkte sich auf die Anzahl der französischen Schäferhunde aus. CAB begann, die Rasse als Wächter zu werben, um Familie und Heim zu schützen. Und mit Beginn des Zweiten Weltkrieges wurden neue Anwendungen für diese Hunde gefunden. Sie lieferten Nachrichten, suchten nach Minen, Saboteuren. Nach dem Ende des Krieges hat die Popularität der Rasse erheblich zugenommen und heute wird sie als Hirte, aber häufiger als Begleiter, Wächter, im Militär und im öffentlichen Dienst eingesetzt.

Im Jahr 1960 war das Landwirtschaftsministerium besorgt über die Eigenschaften der Rasse, um sie vor Veränderungen zu schützen. Der letzte Schnitt im Rassestandard wurde 2001 verabschiedet und ist nur der sechste in den letzten hundert Jahren geworden.

Seit Anfang des Jahrhunderts sind diese Hunde in Holland, Belgien, Deutschland und anderen europäischen Ländern erschienen. Aber im Ausland war das Interesse an dieser Rasse schwach. Der American Beauceron Club wurde erst 2003 gegründet und die Rasse AKC wurde 2007 anerkannt.

Boseron Rassebeschreibung, Eigenschaften

Beauceron ist keine sehr häufige Rasse in der Welt, aber meistens ist es in Europa gefunden, und in jüngerer Zeit ist es in Russland erschienen. Daher werden diese Hunde oft als Kreuzung zwischen einem Schäferhund und einem Dobermann oder Rottweiler betrachtet, was grundsätzlich falsch ist.

Beauceron Charakter

Berühmte französische Schriftstellerin Collette, genannt Beauceron "Dorf Herren", für ihre edle und edle Erscheinung. Sie sind ruhig und treu mit ihrer Familie, aber sie sind vorsichtig vor Fremden. Intelligent und robust, athletisch und mutig, sind sie an harte Arbeit gewöhnt und bereit, ihre Familie zu schützen.

Um französische Schäferhunde zu trainieren, braucht man erfahrene, selbstbewusste Menschen. Mit der richtigen, ruhigen und anspruchsvollen Herangehensweise greifen sie schnell alle Teams an und versuchen, dem Besitzer zu gefallen. Tatsache ist, dass sie natürlich führend sind und immer versuchen, die Ersten im Rudel zu sein. Und während der Sozialisation, Ausbildung, ist es notwendig, dass der Eigentümer fest, konsequent und ruhig war. Sie sind jedoch immer noch intelligent und unabhängig, tolerieren keine harte und unfaire Haltung, besonders wenn sie von Fremden kommt. Wenn der Besitzer unerfahren ist und sich grausam zeigt, dann wird dieses Verhalten nicht nur unwirksam, sondern auch gefährlich.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Sozialisierung von Hunden geschenkt werden, da sie Fremden nicht vertrauen. Sicher, diese Eigenschaft hat eine positive Seite - sie sind sehr gute Wächter. Außerdem lieben sie die Familie sehr, sie sind bereit, auf deine Brust zu springen, sie rennen um den ganzen Weg zu treffen. Sie lieben Kinder und kommen gut mit ihnen aus, aber Größe und Stärke können mit kleinen Kindern einen schlechten Witz spielen. Es ist am besten, sie so früh wie möglich einander vorzustellen, damit der Hund das Kind versteht, und das Kind versteht, dass es notwendig ist, mit dem Hund freundlich zu spielen. Allerdings sind alle Hunde anders, wenn Sie einen Beauceron Welpen kaufen, achten Sie darauf, dass seine Eltern gut mit den Kindern auskommen. Und lassen Sie nie kleine Kinder mit einem Hund alleine, egal wie gut sie sie behandelt.

Sie können gegenüber anderen Hunden und Tieren aggressiv sein, aber diejenigen, die erwachsen sind, kommen in der Regel gut miteinander aus. Ihr Instinkt sagt ihnen, dass sie andere Tiere und Menschen durch Kneifen kontrollieren sollen, denken Sie daran, dass dies ein Hirtenhund ist. Sie holen auf und beißen die Schafe leicht, um sie zu kontrollieren. Solches Verhalten ist im Haus unerwünscht, und um es los zu werden, ist es besser, Kurse allgemeiner Disziplinarausbildung (Gehorsam) zu nehmen.

Ein weiteres Merkmal von Hütehunden ist die Notwendigkeit von großen Mengen an physischem und psychischem Stress.

Beauceron Farbe

Es gibt verschiedene Farben bei Hunden dieser Rasse:

  • Schwarz und Tan, rote Strümpfe. Schwarzes dickes, reiches, rotes Eichhörnchen. Die Bögen befinden sich in den Augenbrauen, an den Seiten der Schnauze, in der Brust, im unteren Teil des Halses, unter dem Schwanz, an den Gliedmaßen.
  • Harlekin-Farbe (blau mit Flecken und Brandflecken): das Fell ist grau-schwarz mit braunen Tönen eines rötlichen Tönung, die Flecken haben eine gleichmäßige Verteilung über den Körper, oft ist die dominierende Farbe schwarz. Die Bräune unterscheidet sich nicht von schwarzen Individuen. Der Standard erlaubt einen kleinen weißen Fleck in der Brust.

Beauceron-Rassestandard

  • Beauceron: Rassestandards. FCI-Standard Nr. 44
  • FCI-Standard №44 / 09.11.2006 / Großbritannien
  • Herkunftsort: Frankreich
  • Datum der Veröffentlichung der ursprünglichen Norm in Kraft: 25.10.06.
  • Verwendung: Hütehund und Wachhund
  • Klassifizierung F.C.I. :
    • Gruppe 1 - Hütehunde und Kesselhunde (außer Schweizer Kesselhunde)
    • Abschnitt 1 - Hütehunde. Mit der Arbeiterklasse.

  • Allgemeine Erscheinung: Beauceron ist ein großer, solider, kräftiger, gut gebauter und muskulöser Hund, sieht aber absolut nicht hart und ungeschickt aus.
  • Proportionen: Beauceron hat durchschnittliche Proportionen. Die Körperlänge von Schulter bis Steißbein sollte etwas länger sein als die Widerristhöhe. Kopf lang: 2/5 der Widerristhöhe. Die Höhe und Breite des Kopfes ist etwas weniger als die Hälfte seiner Länge. Schädel und Schnauze von gleicher Länge.
  • Verhalten / Temperament: Leicht, offen und selbstbewusst. Der Charakter ist aufrichtig, direkt; Beauceron nie ängstlich, ängstlich oder aufgeregt. Sanft und fett.
  • Kopf: Der Kopf ist gut konturiert, mit harmonischen Linien. Von der Seite des Profils gesehen, liegen die obere Linie des Schädels und die Mündung ungefähr in parallelen Ebenen.
  • OBERKREIS:
    • Der Schädel ist flach oder leicht gerundet, von einer Seite zur anderen. Die mediane Rinne ist nur schwach ausgeprägt, das Hinterhaupt ist gut ausgeprägt.
    • Brücke: mäßig ausgeprägt und in gleicher Entfernung vom Hinterhaupt bis zum Mündungsende gelegen.

  • GESICHTSBEREICH:
    • Nase: proportional zum Gesicht, gut entwickelt, nicht gespalten und immer schwarz.
    • Fang: weder eng noch spitz.
    • Lippen: fest und immer gut pigmentiert. Oberlippe sollte die Unterlippe ohne Ausschweifung überlappen. An der Verbindungsstelle der Lippen bildet sich eine sehr kleine Tasche, die trocken und fest bleiben muss.
    • Kiefer / Zähne: Starke Zähne mit einem Scherengebiss.
    • Augen: horizontal, leicht oval. Die Iris sollte dunkelbraun sein, die Augen jedenfalls nicht heller als das Dunkelbraun, auch wenn die Blasen hell sind. Bei Harlekinen ist Abwechslung erlaubt, helle Augen sind möglich.
    • Ohren: hoch gesetzt. Ohren sind Halsschlagader oder Herabhängen. Sie sollten nicht auf die Wangen gedrückt werden. Flach und ziemlich kurz. Die Länge des Ohres sollte die Hälfte der Länge des Kopfes betragen.

  • Hals: muskulös, gute Länge, harmonischer Übergang zum Widerrist.
  • Körper:
    • Topline: Rücken gerade. Die Lende ist kurz, breit und gut bemuskelt. Die Kruppe ist nur leicht abfallend.
    • Widerrist: gut ausgeprägt.
    • Brust: Der Umfang der Brust ist größer als die Widerristhöhe, mehr als ein Fünftel. Die Brust ist breit, tief und lang, am Ellbogenpunkt gut platziert.

  • Schwanz: Unbefleckt, tief angesetzt, erreicht mindestens die Kniesehne, ohne abzuweichen; bildet einen kleinen "J" -förmigen Haken. Wenn der Hund in Aktion ist, kann der Schwanz hoch auf das Niveau der Oberlinie angehoben werden.
  • Gliedmaßen
    • Vorderer Extremitätengürtel: Gerade, steil von vorne oder im Profil gesehen.
      • Schultern: Schief, sicher und mäßig lang.
      • Unterarm: Muskulös.
      • Pfoten: groß, rund, kompakt. Klauen sind immer schwarz. Die Polster sind hart, aber dennoch elastisch und stabil.

    • Hinterhand: Gerade, steil, im Profil oder von hinten gesehen.
      • Oberschenkel: breit und muskulös.
      • Kniesehnen: stark, nicht zu nahe am Boden, Punkte, etwa 1/4 der Widerristhöhe, bilden mit dem Unterschenkel einen gut geöffneten Winkel.
      • Sprunggelenke: vertikal, gehen Sie etwas weiter zurück als die Spitze des Gesäßes.
      • Pfoten: groß, rund, kompakt.
      • Dewclaws: Traditionell hielten die Hirten dem Beauceron doppelte Afterkrallen. Dewclaws bilden gut geteilte "große Finger" mit Klauen, die ziemlich nahe am Bein liegen.

  • Bewegung: Weich und frei. Die Gliedmaßen bewegen sich parallel zur Bewegung. Beauceron sollte mit langen Bewegungen einen breiten Trab ausführen.
  • Wolle:

    Glatt am Kopf, kurz, dicht, fest, dicht am Körper, von 4 bis 4 cm Länge. Das Gesäß und die Unterseite des Schwanzes sind notwendigerweise leicht mit längeren Haaren umrahmt. Die Unterwolle ist kurz, dick, flauschig, vorzugsweise grau, mausfarben, sollte unter dem Schutzhaar nicht sichtbar sein.

  • Farbe:
    • Schwarz und Tan (schwarz mit roten Markierungen): "rote Strümpfe". Die schwarze Farbe ist gesättigt, die rote Tan ist wie das Fell eines Eichhörnchens. Auburn Markierungen sind wie folgt:
      • Flecken über den Augen
      • an den Seiten der Schnauze, kleiner werdend näher an die Wangen, sollte niemals das Ohr erreichen
      • auf der Brust, vorzugsweise zwei Markierungen
      • am Hals
      • unter dem Schwanz
      • an den Beinen, die allmählich nach oben verschwinden, bedecken Sie nicht mehr als 1/3 der Beine. Rises oben auf der Innenseite des Beins.

    • Harlekin: Farbe schwarz und grau mit einem tan, schwarze und graue Flecken sind gleichmäßig auf dem Mantel verteilt, die schwarze Farbe kann vorherrschen. Rote Markierungen sind die gleichen wie bei Schwarz und Tan.

      Ein kleiner weißer Fleck auf der Brust ist möglich.

  • Größe:
    Widerristhöhe:

    • Männer: von 65 cm bis 70 cm.
    • Frauen: von 61 cm bis 68 cm.

  • Nachteile: Abweichungen von den oben genannten Punkten sind als Mängel zu betrachten, und die Schwere der Mängelbeurteilung sollte vom Grad der Entwicklung der Abweichungen und ihrer Auswirkung auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes abhängen.
  • Gründe für die Disqualifikation:
    • Aggression oder übermäßige Angst.
    • Wachstum, das nicht in den Standard passt; rollende untere oder obere Grenze.
    • Übermäßig leichte Knochen.
    • Zu helle oder mehrfarbige Augen (mit Ausnahme von Harlekinen)
    • Gespaltene Nase; Nase, deren Farbe sich von Schwarz unterscheidet, das Vorhandensein von nicht pigmentierten Bereichen.
    • Snack oder Overshot mit Abfall, das Fehlen von 3 oder mehr Zähnen (ohne P1).
    • Natürliche, unbeschnittene Ohren, die völlig gerade stehen.
    • Exzessiv ausgestellte Hinterbeine.
    • Einzelne Afterkrallen oder deren Fehlen an den Hinterbeinen.
    • Ein kurzer Schwanz oder Schwanz, der über die Linie des Rückens steigt.
    • Wolle: Fellfarbe und -textur, die sich von den im Standard definierten unterscheiden. Die völlige Abwesenheit des Zeichens. Zottelige Wolle. Gut unterscheidbarer heller weißer Fleck auf der Brust. Für die Harlekin-Varietät ist die Vorherrschaft grau, die Position von Grau ist nur auf einer Seite des Körpers und Schwarz ist auf der anderen Seite. Ganz grauer Kopf (nicht schwarz).
    • Jeder Hund, der körperliche oder geistige Anomalien zeigt, muss disqualifiziert werden.

  • N.B.: Männer sollten zwei normal entwickelte Hoden haben, die vollständig in den Hodensack abgesunken sind.

Video: Hundeplanet - Beauceron

Video: Französischer Schäferhund Beauceon - Über Hunde von A bis Z

Beauceron Ernährung

  • Trockenes Spezialfutter
  • Lebensmittel aus Produkten natürlichen Ursprungs.


Gegenwärtig ist es nicht notwendig, über die größere Nützlichkeit dieser oder jener Art der Fütterung zu sprechen. Alle Trockenfuttersorten sind ausgewogen und für verschiedene Rassen ausgelegt. Darüber hinaus enthalten fast alle Mineralpräparate und essentielle Vitamine und Spurenelemente.

Wenn wir über Ernährung sprechen, die auf Produkten natürlichen Ursprungs basiert, sollten Sie bestimmte Regeln beachten.

  • Sie sollten dem Hund kein Schweinefleisch in irgendeiner Form geben, da diese Art von Fleisch ziemlich fetthaltig ist. Es ist besser, saftiges Kalbfleisch oder Hühnchen zu wählen.
  • Geben Sie keine erwachsenen Hunde und Milch. Aus Milchprodukten ist es wünschenswert, fettarmen Hüttenkäse, Käse (und manchmal nur) zu bevorzugen.
  • Achten Sie darauf, und Getreide, vorzugsweise in Form von Getreide.
  • In der Ernährung sollten auch Obst und Gemüse enthalten sein.
  • Es ist notwendig, einen Erwachsenen einmal am Tag zu füttern. In der Schüssel sollte immer sauberes Trinkwasser sein. Wenn Sie Ihr Haustier ausschließlich mit natürlichen Produkten und nicht mit Trockenfutter füttern wollen, dann denken Sie daran, dass die Rasse Beauceron von Hunden keineswegs Allesfresser ist. Er kann auch seine Lieblingsgerichte haben. Von manchen Produkten kann er kategorisch ablehnen.
  • Wenn wir über Delikatessen sprechen, ist es ratsam, einen speziellen Hund zu kaufen, der in der Tierhandlung verkauft wird. Schokoladenbonbons, Kuchen, ist es besser, vollständig von der Diät zu beseitigen.


Wenn Sie nicht wissen, wie man Beauceron Welpen füttert, können Sie spezielle Nassfutter kaufen. Es sollte nach Alter und Gewicht des kleinen Hundes ausgewählt werden.

Beauceron Pflege und Wartung von Hunden

Beauceron - nicht zu wunderlicher Hund:

  • Hundehaare erfordern gelegentliches Bürsten. Beauceron verblassen praktisch nicht. Aber während der Häutungszeit ist es ratsam, einen Kamm mit einem Schaber zu verwenden und das herausfallende Haar täglich zu kämmen.
  • Trotz der Tatsache, dass sich Schäferhunde positiv auf Wasserbehandlungen beziehen, werden sie oft nicht empfohlen. Es ist notwendig, einen Hund bei starker Verschmutzung oder 1-2 Mal im Monat zu baden. Für das Verfahren können Sie Hundeflüssigkeitshampoos verwenden, die in der Tierhandlung gefunden werden.
  • Klauen sollten nur geschnitten werden, wenn sie zu lang sind und dem Tier Unannehmlichkeiten bereiten.
  • Schmutz, der sich in den Augenwinkeln ansammelt, sollte mit einem Wattestäbchen entfernt werden.
  • Regelmäßig müssen die Ohren des Tieres überprüft werden. Sie sollten immer sauber sein.


Beauceron ist vor allem ein Hund für die Straße. Daher muss sie so oft wie möglich Zeit an der frischen Luft verbringen.

Ihr Lebensraum kann eine besondere Voliere in einem Landhaus sein. Es wird jedoch nicht empfohlen, einen Vertreter dieser Rasse lange Zeit an einer Kette zu pflanzen.

Ausbildung und Training von Beauceron

Das Training von Beauceron ist ein schwieriger Prozess, der vom Besitzer vor allem Geduld und Ruhe erfordert. Bevor Sie anfangen, Ihr Haustier zu unterrichten, erinnern Sie sich an seine Natur. Berücksichtigen Sie die Fakten, die nicht akzeptabel sind, wenn Sie diese Rasse aufziehen, und berücksichtigen Sie die hartnäckige Laune Ihres Haustieres.

Der französische Schäferhund zeichnet sich durch bemerkenswerte Intelligenz aus. Deshalb sollten Beauceron Welpen so früh wie möglich mit dem Training beginnen. Aber beeilen Sie sich nicht sofort, dem Hund eine Reihe von Befehlen beizubringen. Damit der Trainingsprozess in Zukunft reibungslos und effizient abläuft, ist es das Wichtigste, Vertrauen und ein umfassendes Verständnis zwischen Ihnen und dem Hund aufzubauen.

Natürlich müssen Sie die Erziehung und das Training Ihres Haustieres durchführen, genau wissend, was Sie von ihm wollen. Beauceron sollte von Geburt an auf das Training vorbereitet sein. Es ist wichtig zu wissen, nicht nur, wie man sich um Beauceron kümmert, sondern auch, wie man ihn richtig erzieht.

Am Anfang fängt alles damit an, dass ein kleiner Welpe, der in das Haus seines Meisters gefallen ist, klar erklärt werden soll, dass er seinen eigenen spezifischen Platz hat, an dem er sich ausruhen und schlafen soll. Beauceron Welpen sollten wissen, dass Sie Schuhe nicht beißen können. Er sollte nicht um Leckerbissen betteln, sondern muss sich auf der Straße fragen!

Natürlich erfordert das Erlernen solcher Fähigkeiten zunächst Geduld und Aufmerksamkeit. Die Rasse Beauceron wird niemals die Manifestation von Gewalt und unfairer Behandlung akzeptieren. Wenn Sie dieses notwendige Vertrauen zu Ihrem Haustier verloren haben, können Sie weder ein Freund noch ein vollwertiger Gastgeber werden. Und wenn Sie Ihr Haustier aufziehen, versuchen Sie, andere Familienmitglieder daran zu hindern, diesen Prozess zu stören.

Mit der richtigen Erziehung werden die Beauceons sehr treue Freunde zu ihren Herren. Sie sind stark und mutig, deshalb eilen sie ohne nachzudenken zum Schutz ihrer Familie. Bei richtiger Erziehung sind das eher weiche und gutmütige Hunde, die gut mit kleinen Kindern zurechtkommen.

Die Spaziergänge

Ein Hund mit einer solchen Sportverfassung braucht täglich lange Läufe mit aktivem Joggen und Spielen. Lieblingslektion - Langlauf.

Körperliche Aktivität ist eine der Grundbedürfnisse von Beauceron. Daher sollte ein Hund mindestens 2 Mal pro Tag für 1,5-2 Stunden herausgenommen werden.

Hunde können an fast allen Sportarten teilnehmen, aber Agilität ist für sie am geeignetsten - Überwindung von Hindernissen, die vom Besitzer begleitet werden.

Impfungen französischer Schäferhund

Die Impfung wird gegen folgende Krankheiten durchgeführt:

  • Pest von Fleischfressern oder Staupe;
  • Parvovirus Enteritis - der Erreger Parvovirus;
  • infektiöser Hepatitis - Hepnavirus-Erreger;
  • Parainfluenza;
  • Tollwut
  • Leptospirose;
  • Coronavirus;
  • Trichophytose.

Wann ist der erste Impfungswelpe?

  • In 2 Monaten die erste Impfung. Nach der Injektion des Welpen kann nicht gewaschen, überfüttert und auf der Straße angezeigt werden. Immunität nach dem ersten Impfstoff entwickelt sich innerhalb von 12 Tagen, diese Zeit wird zum gefährlichsten für das Baby. Eine Person braucht viel Mühe, um den Zustand des Welpen zu lindern. Nach der ersten Impfung haben die Welpen eine hohe Körpertemperatur, allgemeine Schwäche und Durchfall.
  • Nach 3 Wochen wird dem Welpen eine zweite Impfung verabreicht, jedoch mit dem gleichen Impfstoff. In der Regel fühlt sich der Hund nach der zweiten Impfung viel besser, aber innerhalb von 12 Tagen sollte er vor anderen Tieren geschützt werden, vor Zugluft und nicht herausgehen. Nach dieser Zeit sind Spaziergänge erlaubt.
  • Im Alter von 6 Monaten wird ein Welpe gegen Tollwut und einen umfassenden Impfstoff gegen mehrere Krankheiten geimpft. Es ist verboten zu impfen, wenn sich die Zähne des Hundes ändern. Sie müssen auf die Zeit warten, bis alle Zähne ersetzt sind, und dann das Baby impfen.
  • Im Alter von einem Jahr erhält der Hund eine umfassende Impfung.
  • Dann sollte der Hund einmal im Jahr mit dem gleichen umfassenden Impfstoff geimpft werden.

Wie man einen Welpen impft?

Vor der Impfung sollte er den Hund untersuchen, seine Körpertemperatur messen und nur wenn alles normal ist, eine Injektion durchführen. Die Impfung wird entweder im Nacken oder im Oberschenkel des Hundes vorgenommen. Die gesamte Zusammensetzung der anhaftenden Impfungen durch einen Tierarzt muss in einen Hundepass aufgenommen werden. Es gibt auch das Datum der Impfung an, dann wird der Besitzer selbst das voraussichtliche Datum der nächsten Impfung wissen.

Beauceron Krankheiten, Symptome und Behandlung

  • Bauchauftreibung;
  • Retinopathie;
  • Atrophie der Netzhaut des Auges;
  • Hüftdysplasie.


Damit der französische Schäferhund keine Probleme mit der Verdauung hat, müssen seine Ernährung und Ernährung mit größter Ernsthaftigkeit angegangen werden. Es ist nicht wünschenswert, Tiere mit Medikamenten zu bestücken, da sie sehr empfindlich auf verschiedene Medikamente reagieren. Die ideale Lösung für ein Tier, um gesund zu sein, ist die Beobachtung mit einem Spezialisten während des gesamten Lebens des Hundes.

Französischer Schäferhund

Was sollte der Besitzer einer Hündin wissen?

  • Das Alter des Beginns der ersten Hitze in einer Hündin ist 6-12-14 Monate;
  • die Dauer des Östrus - 20-22 Tage, manchmal bis zu einem Monat;
  • Östrus-Frequenz - 1-2 mal pro Jahr mit einem Intervall von 6-9 Monaten;
  • Anzeichen von Östrus - Schwellung der äußeren Geschlechtsorgane des Hundes, Spotting;
  • häufiges Wasserlassen - häufiger gehen als üblich;
  • psychologische Zeichen - Verhaltensänderung des Hundes - von aggressiv zu träge;
  • vielleicht ändert sich der Appetit und der Hund trinkt mehr Wasser;
  • Oft beginnen Hündinnen vor Hitze zu vergießen;
  • Lege eine Schlinge intensiv ab.

Wie bemerkt man den Beginn des Östrus?

Annäherung an Östrus kann während eines Spaziergangs mit dem Hund gesehen werden. Verhalten kann sich ändern, oft wird der Hund aktiv, verspielt und ungezogen, oder umgekehrt sieht unglücklich und lethargisch aus. Eine Hündin macht häufige Male - Geruch "Köder" für Hunde, Urinieren ist häufiger. Die Schleife wird mehr und mehr geschwollen, mit Druck kann man eine Entladung von hellrosa oder unklarem Rosa sehen. Wenn Sie eine Veränderung im Verhalten des Hundes feststellen, seien Sie nicht faul und überprüfen Sie den Hund täglich auf die Ankunft des Östrus, indem Sie mit einer Serviette oder einer Toilettenpapierschleife auf die Hündin treten. Rosa Entladung und wird der Anfang von Östrus sein - markieren Sie diesen Tag im Notizbuch des Hundes.

Der Fluss des ersten Östrus im Hund.

  • Der erste Östrus bei Hunden ist nicht der gleiche wie der folgende.
  • Es kann kürzer oder länger als die übliche Leckzeit sein.
  • Eine Hündin hat entweder nur schwache Wärmeerscheinungen oder, umgekehrt, sehr starke Entladung.
  • Der erste Östrus kann plötzlich unterbrochen werden und nach einiger Zeit kann er wieder beginnen.
  • Es kann Schleimaustritt aus der Schleife geben, der Geruch, der Männchen anzieht, und Östrus selbst wird nach einer Weile beginnen.
  • Versuchen Sie, die Startzeit des ersten und später des zweiten Östrus nicht zu verpassen, um die Intervalle zwischen Östrus korrekt zu bestimmen, deren Datum und Dauer zu kennen.


Vorsichtsmaßnahmen während des Östrus.

Wenn Sie keine Welpen von einem Hund erhalten möchten, sollten Sie während des Östrus Vorsichtsmaßnahmen treffen:

  • den Hund NUR an der Leine führen: Selbst der gehorsamste Mensch kann heutzutage einfach davonlaufen, ohne auf die Mannschaften zu achten;
  • Erlaube dem Hund nicht, in die Hundemänner einzudringen: im Falle des Geschlechtsverkehrs ist es fast unmöglich, sie fortzuziehen;
  • auf einem Spaziergang im wörtlichen Sinne des Wortes ziehen Sie nicht Augen von einem Hund, sogar Brot in einem Zelt zu kaufen, auszuschließen oder zu minimieren Kontakt mit Männern;
  • Es besteht die Gefahr, dass ein Hund während der kalten Jahreszeit kalt wird. Der beste Weg, sich zu schützen, besteht darin, bei kaltem Wetter nicht lange zu laufen und Hundekleidung zu tragen.
  • Wenn Ihr Hund in Ihrem Territorium im freien Modus lebt, dann schließen Sie seit dem Beginn des Östrus den Hund in der Voliere.

Strickender französischer Schäferhund

Es ist am besten, eine Hündin für 2 Jahre, sowie Hunde zu stricken. In den letzten zwei Jahren können Männer auf keinen Fall gestrickt werden. Gesundheit frühen Sexualleben fügt keinen Hund oder Nachkommen hinzu.

  • Bevor zähflüssige Tiere gut laufen müssen, sollte Futter nicht sein. Es ist besser, Hunde in neutralem Territorium bekannt zu machen, damit sie sich treffen und laufen können, und dann zum Territorium eines Hundes führen.
  • Die Paarung ist immer nur beim Rüden notwendig. Eigentlich kann der Akt der Liebe während der Datierung stattfinden, also interferiere nicht mit dem Prozess.


Du bist also auf dem Territorium eines Hundes. Höchstwahrscheinlich wird kein Eingreifen erforderlich sein, und die Hündin, die genug mit dem männlichen Hund gespielt hat, wird erlauben, dass der Kader dem hartnäckigen Bewerber gemacht wird.

Nach der Ejakulation gibt es ein Kneifen. Mann kann auf einer Hündin sein oder sich zu ihr zurückziehen. Die Tiere werden es selbst herausfinden. Wenn eine Dame jedoch versucht zu fliehen oder sich hinzulegen, lassen Sie sie nicht ein wenig davon halten. Versuchen Sie auch, Hunde nicht zu erschrecken.

Es kommt vor, dass nach der Paarung das Kleben nicht stattfindet und der Hund sofort das Interesse an der Frau verliert.

Beauceron Schwangerschaft und Geburt

Die Schwangerschaft bei der Frau dauert 60 bis 72 Tage. Bei einigen Hunden werden während dieser Zeit Schläfrigkeit, Appetitlosigkeit und Toxikose beobachtet. Im zweiten Monat tauchen Anzeichen von Welpen auf. Beim Weibchen nimmt der Bauch zu, die Milchdrüsen werden heller und schwellen an. Von nun an ist es notwendig, die körperliche Aktivität des Hundes zu begrenzen, damit er keine scharfen Bewegungen und Sprünge machen kann.

Wöchentlich erhöhen Sie die Futtermenge um 10%. Die letzten 10 Tage vor der Geburt, füttern Sie die Hündin mit Kefir, Hüttenkäse, Gemüse, Getreide. Minimiere die Menge an Fleisch und Eiern. Während dieser Zeit wird dem Hund nicht empfohlen, Proteine ​​zu geben.

Eine Woche vor dem Beginn der Wehen, bereiten Sie für das Haustier einen Platz vor, wo sie sich ausruhen und die Welpen füttern wird. Bedecke es mit sauberen Laken.

Bei der Geburt benötigen Sie:

In 2-3 Tagen, fangen Sie an, die Temperatur des Hundes zu messen.

Zur gleichen Zeit manifestiert sich die Hündin unruhig, kratzt den Boden mit den Pfoten, kann Schüttelfrost und Kurzatmigkeit spüren.

Die Dauer der Kontraktionen kann von 1 Stunde bis zu einem Tag dauern. Um Erbrechen zu vermeiden, sollte der Hund nicht gefüttert und getränkt werden. Als nächstes beginnen die Versuche. Die Hündin kann sitzen, sich hinlegen oder stehen. Innerhalb von 3 Stunden danach muss das Baby geboren werden. Wenn dies nicht geschieht, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Ein Welpe kann Kopf oder Becken nach vorne gehen.

Sobald er geboren ist, machen Sie folgendes:

  1. Reiße die Schale in der Nähe der Tülle ab und wische sie mit einer Serviette ab. Zerquetsche die Nabelschnur, so dass das Blut an die Seite des Babys geht.
  2. Dann schneiden Sie es, 2-3 cm vom Bauch des Welpen verlassen. Wenn die Nabelschnur blutet, binden Sie sie mit einer Schnur.
  3. Bringe das Baby zur Mutter, sie wird ihn lecken, die Durchblutung anregen und atmen.
  4. Wenn der nächste Welpe erscheint, lege den vorherigen Welpen in eine Kiste, damit er keinen Schaden bekommt.
  5. Nach jedem Baby sollte die Nachgeburt kommen, sonst benötigt die Hündin medizinische Hilfe.

Verschiedene Fragen zur Rasse Beauceron

Beauceron stark mausern? Welche Pflege brauchen sie?

Während der Zeit der Häutung von der Wolle von Beauceron in der Wohnung ist schwer zu entkommen. Aber den Rest der Zeit ist Beauceron ziemlich zufrieden mit dem Inhalt des Hundes. Wolle erfordert keine besondere Pflege und häufiges Kämmen. Gesunde Hunde riechen praktisch nicht (Ausnahme: nasser Hund). Es ist notwendig, die Sauberkeit der Ohren und Zähne zu überwachen, die Klauen rechtzeitig zu schneiden (wenn sie nicht abschleifen), einschließlich der Afterkrallen (!). Das Haar eines gesunden Beauceron ist selbstreinigend, selbst wenn es ein Schlammbad brauchte, nach dem Trocknen fällt der Schmutz von selbst ab. Natürlich ist es notwendig, rechtzeitig zu impfen, Anthelminthikum zu verabreichen und den Hund während der Zeckenaktivität von ihnen zu behandeln.

Warum haben Beaucerons Hinterbeine nach außen gedreht?

Dies nennt man Panardismus. Offenbar ist es mit der Anwesenheit von Afterkrallen verbunden. Es wird bemerkt, dass je niedriger die profitable Position des Hundes ist, desto stärker der Panardismus.
Je kleiner der Pfotenwinkel, desto besser.

Stimmt es, dass Beauceron "Kaukasier in Dobermans Schuhen" ist?

Nein, Gerüchte über Überaggressivität von Beauceron sind stark übertrieben. Die meisten von ihnen sind freundlich zu Menschen oder gleichgültig. Aggressive Individuen sind ziemlich selten und gehören normalerweise bestimmten Linien an.
Leider ist eine ängstliche Einstellung gegenüber Menschen oft in der Rasse zu finden. Solche Hunde können Anzeichen von feige-aggressivem Verhalten zeigen.

Ist Beauceron geeignet, die Anlage zu bewachen?

Wenn Sie nur den Schutz der Website benötigen, ist es besser, eine Hunderasse zu haben, die speziell dafür entwickelt wurde (zum Beispiel KO, SAO).
Der Beauceron entwickelte jedoch stark territoriale Instinkte. Aber vergessen Sie nicht, dass Beauceron in erster Linie ein Begleiter ist, und es braucht ständige Kommunikation mit dem Besitzer, daher sind die Funktionen der alleinigen Bewachung nicht für sie.
Im Allgemeinen kann Beauceron ihr Territorium schützen. Obwohl garantiert, dass Ihr Welpe zu einer Wache wachsen wird, können Sie nicht geben.

Beauceron wird mein erster Hund sein. Werde ich mit seiner Ausbildung fertig werden?

Alles hängt einzig von dir ab. Beaucerony ist leicht aufzuziehen, wenn Sie konsequent sind und dem Hund genug Zeit geben. Trainingsklassen helfen Ihnen dabei.

Verwandte Rassen

Flandern Bouvier

Bouvier von Flandern wird seit langem als furchtloser Wächter und geborener Hirte geschätzt. In Belgien, Frankreich und den Niederlanden ist dies eine der beliebtesten Rassen, wegen ihrer hellen, beeindruckenden Erscheinung wird sie oft als "belgischer Bär" bezeichnet. In Russland wird das Bouvier vor allem aufgrund seines Erfolgs auf Ausstellungen bekannter und beliebter.

Heute sind Hunderassen von Flandern Bouvier in Holland und Frankreich am beliebtesten. Vertreter dieser Rasse von starken muskulösen Körperbau, sie sind groß und stark. Zusätzlich zu den außergewöhnlichen externen Daten hat der Bouvier ausgezeichnete Arbeitseigenschaften, er ist ein bemerkenswerter Fährtenleser, furchtloser Wächter und mutiger Verteidiger. Dank ihrer groben und zottigen Wolle bekamen sie den schrecklichen Spitznamen "Belgischer Bär". Diese Hunde sind zuverlässiger als alle anderen, sie sind großartig für die ganze Familie, sie sind schlau, haben einen ausgeglichenen Charakter. Bouvier von Flandern liebt es, Zeit mit Kindern zu verbringen und ihre Streiche mit Verständnis zu behandeln. Außerdem ist Bouvier idealer Laufpartner.

Französische Schäferhund Kleidung

Kaufen Sie jetzt Kleidung für Beauceron ist nicht schwierig. Viele Geschäfte, die Kleidung für Tiere verkaufen, haben in ihrem Sortiment stilvolle und schöne Dinge für Hunde jeder Rasse.

Hundenamen: Namen für Beauceron

Die meisten Menschen ziehen es vor, einen kurzen klangvollen Namen für ihren Hund zu wählen.

Sie müssen den Namen des Hundes mehrmals am Tag aussprechen, und wenn es zu lang ist, wird es langweilig.

Wenn Sie sich entscheiden, was Sie Beauceron nennen möchten, können Sie zwei Methoden verwenden.

  • Die erste und einfachste: Öffnen Sie eine Liste der am besten geeigneten Namen für diese Rasse und wählen Sie die, die Ihnen am besten gefällt.
  • Die zweite Möglichkeit besteht darin, einen ungewöhnlichen Namen aus anderen Quellen zu beziehen, zum Beispiel aus der Mythologie oder Literatur, einen Hund nach einem Lieblingsstar zu nennen oder seinen eigenen exklusiven Namen zu erfinden.

Besitzer Bewertungen über Beauceron


Der Hund wurde praktisch aus einem Foto ausgewählt - es wurde entschieden, dass es "gut, sehr hübsch" war. So ist es. Der Hund ist charmant - das ist ein französischer Schäferhund, der Vorfahre des Dobermanns, wie uns der Züchter erzählte. Der Hund ist sehr aktiv, es ist notwendig, damit zu gehen und zu laufen, da es eine Gelegenheit gibt, es gerade in den Hof herauszulassen (wir leben in einem privaten Haus), es wird begonnen, wie ein Pferd hin und her getragen zu werden)
Der Charakter ist sehr nett (wahrscheinlich kommt es auf Erziehung an), springt auf und küsst alle am Eingang. Dieser Hund ist ein ewiges Kind. Er hört nur zu, wenn er es braucht. Oder für ein Stück von etwas Köstlichem.

Ständig shkodit - wenn man ins Haus rennt, sind Turnschuhe und Schuhe sicher genug und eilt mit ihnen ins Haus. Jedes Mal, wenn wir dafür einen Slipper verlieren, sind es noch etwa fünf Jahre. Und so in allem. Aber ein treuer Freund, der sich jedes Mal trifft, als hätte er keine Woche gesehen, auch wenn er 10 Minuten das Haus verlassen hatte, bellte, als jemand ging - er schwört. Und wenn sie kommen (wahrscheinlich weil er gegangen ist). Jeder ist Favorit.

Einen Beauceron Welpen wählen

  • Hersteller.
    • Achten Sie darauf, dass die Hersteller Tests auf HDD-, Trainings- oder Verhaltenstests, Ausstellungsnoten haben.
    • Untersuche den Ursprung des Wurfes. Es ist gut, wenn nicht nur Eltern, sondern auch die entfernteren Vorfahren des Welpen Gesundheitschecks und Training haben. Achten Sie besonders auf im Pedigree wiederholte Spitznamen von Hunden (Inzucht). Ihre Anwesenheit legt nahe, dass der Züchter einige besondere Eigenschaften des Äußeren und / oder des Charakters konsolidieren wollte. Fragen Sie den Züchter, was seine Ziele waren. Untersuchen Sie die Welpen-Vorfahren, auf denen Inzucht gemacht wurde, sind sie wirklich hervorragende Hunde mit guter Gesundheit ohne offensichtliche äußere Defekte? Gab es eine Ablehnung von Welpen und was war die Hochzeit im Wurf? Achten Sie besonders auf Würfe, in denen die Eltern enge Verwandte sind.
    • Wenn die Eltern des Welpen bereits Würfe hatten, versuchen Sie, sich über die Probleme und positiven Eigenschaften der Nachkommen zu informieren.
    • Versuchen Sie, mit beiden Eltern des Welpen live zu reden. Es ist besser, dies außerhalb des dem Hund vertrauten Gebiets zu tun. Auf seinem Territorium fühlen sich viele Hunde viel selbstsicherer als in einer ungewöhnlichen Situation. Verwechsle die Angst vor Menschen und die ungewöhnliche Situation nicht mit "Sicherheits" -Eigenschaften! Ein Knurren, ein langes Bellen, vom Widerrist gezeichnet, spricht gewöhnlich von der Unsicherheit des Hundes, es sei denn, sie ist speziell dafür ausgebildet. Aber selbst solche trainierten Hunde sollten sich nach dem Befehl des Besitzers ruhig mit Fremden identifizieren. Geschieht dies nicht, wird die Angst von der "Wache" des Eigentümers oder Territoriums verdeckt.
      • Eine allzu einschmeichelnde, obsessive "Labrador" -Einstellung gegenüber Fremden ist ebenfalls unerwünscht, da sie für den selbstbewusstesten Beauceron nicht charakteristisch ist.
      • Wenn die Eltern des Wurfes Ausbildungszertifikate haben, bitten Sie den Besitzer, einige der Fähigkeiten des bestandenen Standardkurses zu demonstrieren (wenn Ihnen das wichtig ist). Nicht alle Diplome, die bei Wettbewerben nicht bestätigt werden, sollten vertraut werden.
      • Beachten Sie, wenn der Hersteller hyperaktiv ist. Wenn Sie einen Welpen in einer Familie mit kleinen Kindern oder älteren Menschen kaufen, wenn Sie nicht bereit sind, im Vergleich zur üblichen Aufmerksamkeit auf Ihren Beauceron zu zahlen, kann es sich lohnen, nach ruhigeren Herstellern Ausschau zu halten.
      • Übermäßige Hemmung von Beauceron sollte auch Sie warnen. Es sagt entweder über die Unzulänglichkeit von Instinkten aus (was sich negativ auf die Trainierbarkeit auswirken wird), oder dass der Hund etwas mit der Physiologie nicht stimmt.
      • Die ideale Option ist ein ausgewogener Hund, der schnell von einem Zustand zum anderen und wieder zurück bewegt werden kann: Er ist schnell aufgeregt und beruhigt sich schnell.

    • Wenn es keine Möglichkeit gibt, die Produzenten live zu sehen, suchen Sie im Video-Archiv von Russian Beauceron danach.

  • Welpe
    • Ein guter Züchter, der über den Zweck der Übernahme von Beauceron informiert, er wird Ihnen die beste Option sagen. Sie sollten jedoch auf alle seine Argumente hören und um Erlaubnis bitten, einen Welpen zu testen. Das Versagen sollte dich warnen.
    • Es ist besser, einen Welpen in einer ungewohnten Umgebung zu testen.
      • Achten Sie auf die Geschwindigkeit der Anpassung des Welpen. Kommt ein Welpe in Stress, wie kurz ist dieser Stress, braucht eine Person Hilfe, um Stress abzubauen?
      • Wie behandelt ein Welpe Menschen? Verwechseln Sie nicht das Knurren, Bellen und den Widerrist mit "schützenden Eigenschaften". Dieses Verhalten spricht von Angst und Unsicherheit.
      • Beobachten Sie unbedingt die Reaktion des Welpen auf raue Geräusche. Es ist besser, dies in verschiedenen Situationen zu tun - wenn der Welpe mit etwas und in Ruhe beschäftigt ist. Wenn ein Welpe zum Beispiel enthusiastisch aß oder spielte und nach einem lauten Geräusch anfing, Essen oder Spielsachen abzulehnen, auch wenn es keinen offensichtlichen Schreck zeigte, ist das ein sehr schlechtes Zeichen.
      • Beachten Sie die ungefähre Reaktion. Wenn der Welpe sich nicht auf eine Aktivität konzentrieren kann und jeder neue Reiz seine Aufmerksamkeit in einem solchen Ausmaß erregt, dass er seine Aktivität beendet, werden die Trainingseinheiten problematisch.
      • Ein guter Welpe fühlt sich in der neuen Umgebung sicher. Wenn er in Stress gerät oder plötzlich Angst vor etwas hat (was vollkommen normal ist), sollte der Prozess des Ausgehens von Stress kurzlebig sein und sollte nicht die Hilfe einer Person erfordern. Der Welpe sollte freundlich zu Leuten sein, sich mindestens ruhig mit dem Kontakt mit der Person beziehen. Aber vergiss nicht, dass kleine Welpen die Welt mit ihren Zähnen kennen, so dass sie dich beissen werden, ist völlig normal. Das ist keine Aggression!
      • Die Reaktion auf raue Töne sollte entweder fehlen oder kurzfristig sein.
      • Der Welpe sollte neugierig sein, aber gleichzeitig in der Lage sein, sich auf jede Art von Aktivität zu konzentrieren.
      • Es ist besser, den Müll mehrmals zu überprüfen, wenn er wächst. Ein Welpe kann müde, voll sein, sich schlecht fühlen, wenn er sich trifft, und die Meinung von ihm wird nach einem einzigen Treffen voreingenommen sein.

    • Stellen Sie sicher, dass das Äußere des Welpen der Standard-Beauceron-Rasse entspricht.

Beauceron Kosten - Welpen Preis

Beauceron ist eine seltene, einzigartige Rasse und daher ist der Preis für Welpen nicht niedrig.

  • Außerhalb der Zwinger Beauceron Welpen kann für 10.000-200.000 Rubel erworben werden.
  • Ein Haustier aus der Gärtnerei kostet etwa 30.000 Rubel, ein Hund für zukünftige Zucht - etwa 40.000.
  • Und der zukünftige Champion und Nachfolger der Rasse (Show-Welpe) ist mindestens 50.000 Rubel.