Warum brauche ich Vaseline für Hunde und wie verwende ich sie? Lesen Sie weiter unten

Schwierigkeiten oder die völlige Abwesenheit von Defäkation bei einem Hund ist ein ziemlich gefährliches Phänomen. Fäkale Massen sind im Darm für eine lange Zeit, und dies kann zur Intoxikation des Tieres führen.

Bei schweren Formen ist sogar eine Darmwandruptur möglich, die oft tödlich verläuft. Der Besitzer muss wissen, warum der Hund Verstopfung bekommen kann und wie er dem Tier in diesem Fall helfen kann.

Wie erkenne ich das Problem?

Das sicherste Anzeichen für den Beginn der Verstopfung ist das Fehlen eines Tierstuhls. Normalerweise sollte ein gesunder Hund Kot zweimal am Tag sein. Zeichen:

  • Während des Gehens setzt sich der Hund hin und strapaziert, aber nichts kommt heraus;
  • ein vergrößerter und harter Magen, oft schnurrend;
  • Appetitlosigkeit;
  • Lethargie, Inaktivität, der Hund geht widerwillig spazieren;

Eines der besten Mittel gegen Verstopfung bei Hunden ist Vaseline - es ist eine Fraktion von Öl aus Kerosin durch Destillation gereinigt. Es ist eine farblose ölige Flüssigkeit, enthält keine schädlichen Substanzen und ihre Verbindungen.

Drogenkonsum

Für Verstopfung

Kann die Grundlage für verschiedene Salben sein. Die Droge hat weder Geschmack noch Geruch, deshalb trinken Hunde normalerweise ruhig es. Es ist effizient, sicher und kostengünstig. Sie können sowohl in der üblichen Apotheke als auch im Tierarzt kaufen.

Das Öl wird für Verdauungsstörungen und Darmerkrankungen verwendet.

Die Einzigartigkeit von Vaseline Öl ist, dass es absolut keinen Schaden für den Körper des Hundes verursacht, weil es nicht im Inneren verweilt, nicht in das Blut absorbiert wird und hauptsächlich den Darm betrifft.

Das Medikament verdünnt die Stuhlmassen und regt dadurch die Bewegung durch den Dickdarm des Hundes an.

Mit einem Fremdkörper

Es kann auch verwendet werden, wenn das Haustier einen fremden, glatten Gegenstand verschluckt hat. Mit Hilfe von Öl ist es möglich, es mit Kot herauszubringen. Es kann auch für Magengeschwür als Umhüllungsmittel verwendet werden. Häufig bei der Behandlung von Vergiftungen mit giftigen Substanzen wie Benzin, Kerosin, Benzol usw.

Kontraindikationen

Obwohl Vaseline eine völlig harmlose Droge ist, hat sie, wie jedes therapeutische Mittel, einige Kontraindikationen.

Dazu gehören:

  • individuelle Intoleranz;
  • Schwangerschaft Hunde - Vaseline Öl stimuliert die Verringerung der Gebärmutter, und Fehlgeburten auftreten können;
  • entzündliche Prozesse in der Bauchhöhle;
  • Abfluss von Blut aus dem After oder Mund - Anzeichen für innere Blutungen;
  • Fieber bei einem Hund liegt über 41 Grad;
  • Vergiftung mit Phosphor und seinen Derivaten;
  • Darmverschluss.

Gebrauchsanweisung

Bei Verstopfung wird flüssiges Paraffin üblicherweise oral verabreicht, vorzugsweise auf nüchternen Magen. Die erforderliche Dosierung wird basierend auf dem Gewicht und dem Alter des Hundes berechnet.

Dosierung

10 kg Gewicht - 1 Teelöffel Vaselinöl. Wenn der Hund eine Zwergzucht ist, dann reicht ein halber Teelöffel. Nehmen Sie 1-2 mal täglich auf nüchternen Magen.

Wie viel funktioniert es?

Das Öl beginnt nach etwa 5-6 Stunden zu wirken, und der Hund hat einen Stuhlgang. Wenn Sie Vaselinöl in Form eines Klistiers auftragen, erfolgt der Prozess normalerweise schneller, nach etwa 5-10 Minuten.

Es ist sehr wichtig, es nicht mit dem Rauschgift zu übertreiben und die Anweisungen für Gebrauch streng zu folgen. Bei chronischer Verstopfung findet die Behandlung in einem Kurs statt, in der Regel sind es fünf Tage.

Eine einzelne Überdosis für einen Hund ist nicht gefährlich, aber wenn Sie das Tieröl mehr als fünf Tage geben, ist es mit einer Verletzung der Darmmotilität und Verlust des Tonus belastet. Und auch die Verdaulichkeit solcher Vitamine wie A, E und K, die zu einer Hypovitaminose führt, ist beeinträchtigt.

Wie man gibt?

Um einem Hund Petrolatum richtig zu geben, müssen Sie den Mund und Löffel öffnen, um das Medikament näher an der Wurzel der Zunge zu gießen. Wenn das Haustier Widerstand leistet und es auf diese Weise unmöglich ist, das Medikament zu verabreichen, können Sie das andere verwenden.

Wenn das Tier Widerstand leistet

Nehmen Sie dazu eine kleine Spritze ohne Nadel. Heben Sie den Kopf des Hundes leicht an und ziehen Sie die Lippe vom Mundwinkel weg. Dann gießen Sie Medizin mit einer Spritze, indem Sie seine Spitze in den Raum zwischen den oberen und unteren Zähnen einsetzen. Danach müssen Sie den Nacken des Hundes in Richtung vom Hals bis zur Speiseröhre streichen. Dies hilft dem Tier, das Öl besser und schneller zu schlucken.

Klistier

Bei akuter Verstopfung bei einem Hund können Sie einen Einlauf mit flüssigem Paraffin machen. Die Medizin kommt sofort in den Mastdarm und sorgt für eine schnelle Wirkung. Bevor Sie das Öl verwenden, müssen Sie sich etwas aufwärmen. Die optimale Dosierung für einen erwachsenen Hund ist 20-50 ml.

Um einen Einlauf zu machen, brauchst du eine Gummibirne, deren Spitze geölt ist. Dann müssen Sie den Hund auf den Wurf legen und die Spitze der Birne etwa 3-4 cm in den Anus stecken.

Einlauf mit Vaseline tun Hunde auch mit Hämorrhoiden.

Können Welpen?

Vaseline-Öl kann Welpen wegen Verstopfung gegeben werden, aber natürlich wird die Dosierung von einem erwachsenen Hund abweichen. Wenn es normalerweise 1 Teelöffel pro 10 kg Gewicht ist, benötigt der Welpe eine Dosis von einem halben Teelöffel.

Auch können Welpen einen Einlauf mit Vaselineöl machen. Nur dafür brauchst du keine Birne, sondern eine zwei Kubikmeter Spritze. Das Öl erwärmt sich auf etwa 25 Grad, 2 ml wird in die Spritze gezogen, die Nase wird mit Babycreme bestrichen und in den Anus des Welpen eingeführt.

Die Wirkung des Einlaufs wird in 5-10 Minuten kommen, und das Baby kann geleert werden.

Was ersetzen?

Wie ersetzt man Vaselineöl, wenn es nicht zur Hand ist? In den meisten Fällen empfiehlt es sich stattdessen Sonnenblume, Leinsamen, Oliven oder Sanddorn zu verwenden. Aber da Pflanzenöle eine flüssigere Konsistenz als Vaseline haben, kann die Substitution nicht vollständig sein. Sie umhüllen den Darminhalt nicht so gut.

Ursachen von Verstopfung

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Hunde Verstopfung entwickeln. Sie sind in zwei Gruppen unterteilt:

Unverwandte Ursachen:

  • Überschuss an Nahrung, Überfütterung (Nahrung ist schwer verdaulich);
  • seltene Spaziergänge (der Hund muss lange aushalten);
  • Fasermangel in der Ernährung des Haustiers;
  • sitzender Lebensstil.

Ursachen, die durch Krankheiten verursacht werden:

  • Eindringen eines Fremdkörpers in den Darm;
  • häufige Krämpfe der Darmmuskulatur;
  • Verlust des Appetits oder des Mangels davon;
  • Tumoren im Perineum;
  • Rückenschmerzen beim Beugen der Wirbelsäule;
  • Paralyse, Parese;
  • Prostata-Krankheit.

Prävention

Prävention von Verstopfung bei Hunden beinhaltet mehrere Empfehlungen:

  • Essen sollte ausgewogen sein, und am besten, um spezielle Nahrung zu geben;
  • Wenn Sie große Knochen geben, sollten sie nur roh sein;
  • rechtzeitige Entwurmung des Tieres;
  • tägliche Spaziergänge 2 mal am Tag;
  • Stellen Sie sicher, dass der Hund immer Wasser hat.

Nützliches Video

Schauen Sie sich ein Video vom Tierarzt über die Koprostase (Verstopfung) bei Hunden an:

Fazit

Nach dem Lesen dieses Artikels werden Sie wissen, was zu tun ist, wenn Ihr Haustier Verstopfung hat, was Vaseline und wie man es richtig gibt.

Vaselineöl: Anleitung, Verwendung für Hunde. Wie kann man einer Katze Vaselineöl geben?

Vaselineöl ist eine raffinierte Masse von Erdöldestillat, bestehend aus festen und flüssigen Kohlenwasserstoffen. Öl ist ein Naturprodukt mit heilenden Eigenschaften. Daher kann Vaselineöl zwar nicht-pflanzlich, aber ein natürliches Produkt sein. Es ist gut gereinigt und enthält keine schädlichen Verunreinigungen und Verbindungen.

Wie funktioniert Vaseline?

Das Medikament, wenn es oral eingenommen wird, hat eine abführende Wirkung. Es stimuliert die Beweglichkeit des Dünndarms und fördert die Kotförderung. Eines der Werkzeuge, die zur Aufweichung der Fäkalien beitragen und gleichzeitig praktisch nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen werden, nennen die Ärzte Vaseline. Die Anweisung empfiehlt, sie nach innen mit Verstopfung und nach außen zu nehmen, zum Beispiel um einen Einlauf oder ein Belüftungsrohr auf die Spitze aufzutragen, sowie als Hautpflegemittel und als Grundlage für die Herstellung von Salben und Kosmetika.

Kontraindikationen

Tierärzte raten den Besitzern von Hunden und Katzen Vaselineöl in der Erste-Hilfe-Ausrüstung zu haben. Die Anweisung der Droge bestimmt die Kontraindikationen, die jeder Haustierinhaber wissen muss. Es ist verboten, bei individueller Überempfindlichkeit, akuter Entzündung in den Bauchorganen, Darmverschluss, Darmblutungen, während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass im Falle einer Vergiftung mit Phosphor oder seinen Verbindungen die Verwendung von Vaseline verboten ist. Die Instruktion empfiehlt nicht, sie gleichzeitig mit fettlöslichen Anthelminthika zu verwenden.

Wie kann man einer Katze Vaselineöl geben?

Katzen sind saubere Tiere, die sich oft waschen. Dies führt zur Bildung von Wollklumpen in ihren Eingeweiden, denen häufig Verstopfung folgt. Sie sind sehr gefährlich, da sie zu einer Vergiftung des Tierkörpers, einer eingeschränkten Nieren- und Leberfunktion führen. Bei einer gesunden Katze beträgt die normale Stuhlfrequenz alle 1-2 Tage. Wenn das Tier nicht länger zur Toilette geht, hilft Vaseline ihm. Die Anweisung gibt nicht die Dosis für das Tier an, und der Tierarzt wählt die Menge des Arzneimittels individuell abhängig von dem Gewicht aus. Denken Sie an die Kontraindikationen, wenden Sie das Öl sollte nur, wenn das Haustier keine Behinderung hat.

Bei der ersten Aufnahme einer durchschnittlichen Katze müssen Sie etwa 20 ml (Dessertlöffel) Vaselineöl mit einer Einwegspritze ohne Nadel gießen. Dies sollte langsam durchgeführt werden, halten Sie den Kopf des Tieres glatt, nicht zurückwerfen, so dass es nicht erstickt. Nach 3-4 Stunden, wenn kein Stuhl mehr da ist, muss der Vorgang wiederholt werden, aber die weitere Dosis beträgt bereits 5 ml (ein Teelöffel). So können Sie nicht mehr als 5 Mal alle 4-5 Stunden bis zur vollständigen Normalisierung der Darmfunktion tun. In der Regel tritt nach der ersten Aufnahme des Haustiers Öl aus. Dies zeigt an, dass die Durchgängigkeit ist oder der Darm teilweise unpassierbar ist. Während des Tages wird die Droge funktionieren, und das Tier wird geleert. Wenn Sie nur ein paar Tropfen Öl geben, wird es keinen Effekt geben. Es erweicht die fäkalen Massen und füllt nur die Därme. Sie sollten wissen, dass pflanzliches Öl Vaseline nicht ersetzt, weil es aktiv im Darm absorbiert wird und nicht den Kot erreicht. In komplexeren Fällen wird es zusammen mit Arzneimitteln, die Lactulose enthalten, verschrieben.

Behandlung von Hunden mit Vaseline

Das Medikament hat eine einzigartige Eigenschaft - es wird nicht in die Schleimhäute des Magen-Darm-Traktes (GIT) absorbiert und wird nicht in die Haut absorbiert. Es erzeugt nur eine Schutzschicht. Daher wird Vaseline für Hunde in solchen Fällen verwendet:

  • Verstopfung zu beseitigen - von 5 ml (ein Teelöffel) bis 50 ml mit einer Häufigkeit von 2-3 mal am Tag, zum Beispiel für einen großen Hund etwa 3 EL. Löffel, und für kleines - die Handlung beginnt nach drei Stunden;
  • im Fall von Colitis und Exazerbation von Geschwüren - es umhüllt die Wände der Magen-Darm-Organe und schützt die entzündeten oder ulzerierten Teile vor den Auswirkungen von Nahrung und Magensaft;
  • um die Spitzen eines Thermometers oder Einlaufs zu schmieren, um den Prozess des Darmeintritts schmerzfrei zu machen;
  • beim Verschlucken glatter Fremdkörper - er umhüllt das Subjekt und zeigt mit Kot;
  • um die Haut vor Windelausschlag und anderen Hautproblemen zu schützen - hilft eine Vaseline dabei, Feuchtigkeit zu erhalten und hilft bei der Regeneration des Problembereichs;
  • nach der Einnahme von Anthelmintika (nicht nur fettlöslich) nach 20 Minuten, empfehlen einige Tierärzte bis zu zwei Esslöffel der Droge (je nach Gewicht des Tieres).

Vaselineöl ist ein einfaches und wirksames Mittel gegen Verstopfung bei Hunden.

Vaselineöl ist eine Substanz, die durch Destillation aus Erdölprodukten gewonnen wird. Seit Jahren wird es in der Medizin und Kosmetik verwendet. Es enthält keine schädlichen oder nützlichen Substanzen, ist aber ein unentbehrliches Werkzeug im Kampf gegen bestimmte Probleme im Körper. In der Veterinärmedizin wird Vaselineöl in der Regel bei Hunden in der Regel bei Verdauungs- und Darmerkrankungen eingesetzt.

Wie wirkt Vaselinöl?

Die Einzigartigkeit von Vaseline Öl ist, dass es nicht im Körper verweilt, nicht in das Blut aufgenommen wird und hat praktisch keine Wirkung auf andere innere Organe mit Ausnahme des Darms. Es wird dem Körper des Tieres nicht schaden.

Vaselineöl wird nicht in das Blut absorbiert und hat eine leichte abführende Wirkung.

Vaselineöl ist in der Lage, fäkale Massen zu verdünnen, die Darmwände zu schmieren und dadurch eine abführende Wirkung zu erzielen und eine leichte stimulierende Wirkung auf den Darm auszuüben.

Vaselineöl wird in folgenden Fällen verwendet:

  • als Abführmittel gegen Verstopfung bei Hunden und Vergiftung mit bestimmten Substanzen, wenn es notwendig ist, den Darm schnell zu reinigen;
  • um schuppige Hautpartien zu erweichen;
  • beim Verschlucken eines Fremdkörpers von glatter Form, so dass er mit Kot aus dem Körper entfernt wird;
  • um die Ohren zu reinigen, da es nicht in die Haut absorbiert wird.

Methoden der Verwendung und Dosierung

Wenn Verstopfung bei Hunden geben Vaseline Öl nach innen. Die Dosierung für den Hund errechnet sich aus dem Gewicht des Tieres, ungefähr 5 ml pro 5 kg Gewicht. Das heißt, für einen Hund mit einem Gewicht von 10 kg ist dies ein Teelöffel Vaselinöl.

Bei Verstopfung wird Vaseline in den Mund des Hundes gegossen.

Öffnen Sie den Mund des Hundes und gießen Sie schnell das Öl, aber nicht mehr als 1 Esslöffel auf einmal. Lassen Sie den Hund zuerst dieses Volumen schlucken. Vaselineöl muss zweimal täglich auf nüchternen Magen gegeben werden. Öl wird 3-4 Stunden nach der Einnahme wirken.

Übertreib es nicht! Sie sollten dem Hund nicht mehr Öl geben, als in der Gebrauchsanweisung angegeben ist, in der Hoffnung auf eine bessere Wirkung. Überdosierung kann den Tonus des Darms deutlich reduzieren und den Verdauungsprozess beeinträchtigen.

Eine andere Möglichkeit, dieses Tool zu verwenden, ist Einlauf Hund Vaseline. Diese Methode ist geeignet, wenn der Hund länger als einen Tag keinen Stuhl hat. Darüber hinaus sollte Verstopfung nicht durch ernste Gesundheitsprobleme verursacht werden, in diesem Fall ist es besser, sofort einen Tierarzt zu kontaktieren.

Einlauf mit Vaselineöl mit leichten Essstörungen kann ohne die Hilfe eines Arztes erfolgen. Die Lösung für einen solchen Einlauf besteht aus warmem Wasser (ca. 25 ° C) und einer kleinen Menge Vaselinöl.

Beachten Sie! Das Flüssigkeitsvolumen hängt vom Gewicht des Hundes ab. Für kleine Hunde bis 3 kg ist das Volumen von 50 bis 10 ml optimal. Für Hunde mit einem Gewicht von ca. 30 kg sollte das Flüssigkeitsvolumen 500-600 ml betragen.

Vor dem Eingriff müssen Sie die Einlaufspitze mit Vaselineöl einschmieren.

Kontraindikationen

Selbst eine harmlose Substanz wie flüssiges Paraffin kann in bestimmten Fällen kontraindiziert sein.

Dieses Werkzeug kann nicht verwendet werden:

  • für schwangere Hunde, da dies eine Fehlgeburt verursachen kann;
  • bei entzündlichen Prozessen in der Bauchhöhle;
  • mit Darmverschluss;
  • im Falle einer Vergiftung mit Phosphor;
  • Überempfindlichkeit (ziemlich seltener Fall).

Vaselineöl ist für schwangere Hunde kontraindiziert, es kann nicht bei Darmverschluss verwendet werden.

Bewertungen von Hundezüchtern

Marina Vaseline Öl half einmal unserem kleinen basenji Hund mit Verstopfung. Beratender Tierarzt. Sie fütterten den Hund mit einem Löffel für 2 Tage, und alles ging weg, ich begann normal auf die Toilette zu gehen, und wir waren schon besorgt. Gutes Werkzeug und preiswert.

Alexandra Als unsere Mopsies Probleme mit dem Stuhl hatten, hatten wir keine zwei Tage, wir lasen über Petroleumgelee im Internet. Es war notwendig, es 3 Mal am Tag zu geben, was wir taten. Ich weiß nicht, ob dies der Vorteil von Vaseline ist, oder ob der Körper des Hundes einfach das Problem selbst bewältigt hat, aber am nächsten Tag ging unser Hund wie üblich auf die Toilette. Grundsätzlich empfehle ich die Besitzer von Hunden.

Wie viel und wie man Vaseline für Hunde gibt?

Vaselineöl oder flüssiges Paraffin (Paraffinum liquidum, Oleum Vaselini) ist eine synthetische Zubereitung mit öliger Konsistenz ohne bestimmten Geschmack und Geruch. In der Tat ist es die raffinierte Fraktion von Öl, die nach der Destillation von Kerosin erhalten wird.

Diese Substanz wird als Basis für verschiedene Salben verwendet. Es hat auch eine mechanische abführende Wirkung, schmiert die Darmwand und erweicht den Kot. Und so hat es eine schwache stimulierende Wirkung auf den Darm.

In dieser Eigenschaft wird Vaseline am häufigsten bei der Behandlung von Hunden verwendet. Dieses Medikament ist indiziert bei chronischer Verstopfung bei einem Hund, sowie bei Vergiftungen mit fettlöslichen Giften wie Kerosin, Benzin, Tetrachlorkohlenstoff, Benzol usw.) - in Fällen, in denen der Darm eines Tieres dringend aus den Darmmassen freigesetzt werden muss. Es kann aber auch äußerlich als Emollient angewendet werden (z. B. um die Haut zu erweichen oder auf die Wunde zu schälen) und als Basis für andere Medikamente - verschiedene Salben - verwendet werden.

Wie man einem Hund Veselinöl gibt?

Zur Behandlung von Verstopfung wird Vaseline dem Hund auf nüchternen Magen 1-2 mal am Tag, 1-2 Esslöffel, je nach Größe des Tieres gegeben. Im Verhältnis von ungefähr - ein Esslöffel pro 20 kg Tiergewicht. Ein Welpe oder Hund einer Zwergzucht bekommt nicht mehr als einen Teelöffel der Droge. Seine abführende Wirkung tritt nach etwa 5-6 Stunden ein.

Bei längerer Verstopfung empfiehlt es sich, mit einem Kurs behandelt zu werden, jedoch nicht länger als 5 Tage. Bei längerem Gebrauch des Medikaments sind Nebenwirkungen möglich. Sie manifestieren sich in Form einer Abnahme des Tonus der Därme, Störungen in der Verdauung der Nahrung. Auch kann das Medikament die Absorption von fettlöslichen Vitaminen stören, was oft zu einer Hypovitaminose führt. Vaselineöl ist keine universelle Droge. Es kann einem Hund mit einer Vielzahl von Krankheiten nicht gegeben werden.

Zum Beispiel ist es in Gegenwart von entzündlichen Prozessen in der Bauchhöhle, Darmverschluss, akuten febrilen Bedingungen, sowie erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament kontraindiziert. Auch sollte diese Substanz nicht einer schwangeren und laktierenden Hündin verabreicht werden, da sie stimulierende Reflexe in Richtung der Gebärmutter verursachen und eine Fehlgeburt bei einer trächtigen Hündin verursachen kann. Da das Medikament nicht im Darm absorbiert wird, kann es durch den Analsphinkter passieren und die Einstreu kontaminieren. Daher ist es zum Zeitpunkt der Behandlung anstelle des Hundes besser, eine spezielle Windel zu legen.

Wie Haustier Verstopfung zu behandeln: Vaseline Öl für Hunde

Vaselineöl für Hunde ist eines der besten Mittel zur Beseitigung von Verstopfung bei Haustieren. Es ist sicher, effektiv und erschwinglich. Aber damit das Medikament dem Hund bei Verstopfung hilft und keine Nebenwirkungen verursacht, ist es wichtig zu wissen, wie es wirkt, und die Regeln für die Verwendung dieses Abführmittels einzuhalten.

Wie funktioniert das Mittel?

Also, wie funktioniert Vaseline? Dieses Werkzeug ist eine viskose Flüssigkeit ohne Farbe und Geruch, die durch Reinigen der Ölfraktion erhalten wird. Vaselineöl ist eine Substanz, die ausschließlich auf den Darm wirkt: Es wird nicht in das Blut aufgenommen und wird nicht im Magen verarbeitet. Die Flüssigkeit, die sich gleichmäßig auf den Darmwänden absetzt, schmiert sie und erleichtert so den Defäkationsprozess erheblich. Außerdem dringt das Werkzeug in die fäkalen Massen ein und erweicht sie, gleichzeitig stimuliert es die Darmmotilität, was auch für Verstopfung bei Hunden sehr gut ist. Beim Stuhlgang geht die rückstandslose Flüssigkeit mit dem Kot einher.

Meistens verwenden Tierbesitzer Vaseline als Abführmittel, aber das Medikament wird Hunden in anderen Fällen gegeben. Zum Beispiel wird es im Magengeschwür als ein umhüllendes Medikament verwendet. Das Werkzeug ist nützlich für diejenigen Besitzer, deren Hunde einen Fremdkörper verschluckt haben, da es hilft, einen glatten Fremdkörper schnell aus dem Darm zu entfernen und das Risiko einer Verletzung der Schleimhäute der inneren Organe verringert. Wenn der Hund einen Einlauf oder rektale Messung der Körpertemperatur hat, kann eine ölige Flüssigkeit verwendet werden, um die Spitze von medizinischen Gegenständen zu schmieren.

Regeln für die Verwendung von Mitteln für Hunde

Wie viel Öl gibt der Hund, um Verstopfung zu beseitigen? Dies ist die wichtigste Frage für die Besitzer von Vierbeinern. Die erforderliche Dosis wird in Abhängigkeit von Gewicht und Alter des Tieres berechnet. Erwachsene Hunde sind verpflichtet, 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten ein Abführmittel in Höhe von 1 EL zu nehmen. l auf 20 kg Körpergewicht. Welpen und Hunde von Zwergrassen sollten nicht mehr als 1 Teelöffel gleichzeitig trinken. bedeutet. Die Wirkung der Einnahme des Medikaments erfolgt innerhalb von 3-5 Stunden. Wenn der Hund an chronischer Verstopfung leidet, ist es ratsam, Vaselineöl anzuwenden, aber nicht länger als 5 Tage. Übermäßige Verwendung eines Abführmittels kann zu einer Verschlechterung der Darmmotilität und einem Mangel an bestimmten Nährstoffen aufgrund einer Verletzung ihrer Verdaulichkeit führen.

Bei akuter Obstipation funktioniert Einlauf mit Vaselineöl gut: das Medikament gelangt direkt in das Rektum und gibt einen schnellen Effekt. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, die Flüssigkeit leicht zu erwärmen. Erforderliche Dosierung für den Hund bedeutet - 20-50 ml. Der Einlauf wird mit einer Gummibirne durchgeführt, deren Spitze mit Öl vorgeschmiert und 3-4 cm in das Rektum eines Tieres injiziert wird. Danach erfolgt die Defäkation bei Hunden nach etwa 5-10 Minuten.

Bevor Sie einem Hund, der an Verstopfung leidet, Vaseline geben, müssen Sie sich unbedingt mit den Regeln für die Verwendung des Haustiers vertraut machen. Gebrauchsanweisung besagt, dass dieses Medikament eine Liste von Kontraindikationen hat. Dazu gehören:

  • individuelle Intoleranz;
  • Darmverschluss;
  • akute Entzündung der Bauchorgane;
  • Darmblutungen;
  • Schwangerschaft;
  • akute febrile Zustände.

Vaselineöl

Vaselinöl Zusammensetzung und Release-Form
Vaselineöl ist eine farblose ölige Flüssigkeit; in Ampullen von 25, 40, 100 ml.

Pharmakologische Wirkung
Vaselineöl ist ein Abführmittel. Erweicht fäkale Massen; Es hat eine schwache stimulierende Wirkung auf die Beweglichkeit des Dünndarms.

Vaselineöl, Indikationen für den Einsatz

Verstopfung.
Vaselineöl kann als äußerliches Mittel (bei Kindern) und als Grundlage für verschiedene Salben verwendet werden.

Kontraindikationen
Überempfindlichkeit, entzündliche Prozesse in der Bauchhöhle, Darmblutung, Darmverschluss, febrile Syndrom, Schwangerschaft.

Dosierung und Verabreichung
Vaselineöl wird oral eingenommen, 15-30 ml pro Tag. Der Verlauf der Behandlung beträgt nicht mehr als 5 Tage.

Nebenwirkungen
Bei längerem Gebrauch - Darmatonie, Hypovitaminose A, E, K.

Lagerbedingungen
An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht höher als 25 ° C.

Haltbarkeit 2 Jahre.

Vaselineöl für Hunde wird in solchen Fällen verwendet:

1) Verstopfung zu beseitigen - von 5 ml (ein Teelöffel) bis 50 ml mit einer Häufigkeit von 2-3 mal am Tag, zum Beispiel für einen großen Hund etwa 3-4 Esslöffel. Löffel, und für kleines - die Handlung fängt nach ungefähr drei Stunden an;

2) mit Colitis und Exazerbation von Geschwüren. Vaselineöl umhüllt die Wände des Verdauungstraktes und schützt die entzündeten oder ulzerierten Teile vor den Auswirkungen von Nahrung und Magensaft;

3) um die Spitzen eines Thermometers oder Einlaufs zu schmieren, um den Prozess des Eintretens in den Darm schmerzlos zu machen;

4) wenn ein Fremdkörper verschluckt wird - er umhüllt das Objekt und entfernt es mit Kot;

Vaselineöl für Hunde mit Verstopfung wie man gibt: Dosierung

Vaselineöl oder flüssiges Paraffin (Paraffinum liquidum, Oleum Vaselini) ist eine synthetische Zubereitung mit öliger Konsistenz ohne bestimmten Geschmack und Geruch. In der Tat ist es die raffinierte Fraktion von Öl, die nach der Destillation von Kerosin erhalten wird.

Diese Substanz wird als Basis für verschiedene Salben verwendet. Es hat auch eine mechanische abführende Wirkung, schmiert die Darmwand und erweicht den Kot. Und so hat es eine schwache stimulierende Wirkung auf den Darm.

In dieser Eigenschaft wird Vaseline am häufigsten bei der Behandlung von Hunden verwendet. Dieses Medikament ist indiziert bei chronischer Verstopfung bei einem Hund, sowie bei Vergiftungen mit fettlöslichen Giften wie Kerosin, Benzin, Tetrachlorkohlenstoff, Benzol usw.) - in Fällen, in denen der Darm eines Tieres dringend aus den Darmmassen freigesetzt werden muss. Es kann aber auch äußerlich als Emollient angewendet werden (z. B. um die Haut zu erweichen oder auf die Wunde zu schälen) und als Basis für andere Medikamente - verschiedene Salben - verwendet werden.

Wie man einem Hund Veselinöl gibt?

Zur Behandlung von Verstopfung wird Vaseline dem Hund auf nüchternen Magen 1-2 mal am Tag, 1-2 Esslöffel, je nach Größe des Tieres gegeben. Im Verhältnis von ungefähr - ein Esslöffel pro 20 kg Tiergewicht. Ein Welpe oder Hund einer Zwergzucht bekommt nicht mehr als einen Teelöffel der Droge. Seine abführende Wirkung tritt nach etwa 5-6 Stunden ein.

Bei längerer Verstopfung empfiehlt es sich, mit einem Kurs behandelt zu werden, jedoch nicht länger als 5 Tage. Bei längerem Gebrauch des Medikaments sind Nebenwirkungen möglich. Sie manifestieren sich in Form einer Abnahme des Tonus der Därme, Störungen in der Verdauung der Nahrung. Auch kann das Medikament die Absorption von fettlöslichen Vitaminen stören, was oft zu einer Hypovitaminose führt. Vaselineöl ist keine universelle Droge. Es kann einem Hund mit einer Vielzahl von Krankheiten nicht gegeben werden.

Zum Beispiel ist es in Gegenwart von entzündlichen Prozessen in der Bauchhöhle, Darmverschluss, akuten febrilen Bedingungen, sowie erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament kontraindiziert. Auch sollte diese Substanz nicht einer schwangeren und laktierenden Hündin verabreicht werden, da sie stimulierende Reflexe in Richtung der Gebärmutter verursachen und eine Fehlgeburt bei einer trächtigen Hündin verursachen kann. Da das Medikament nicht im Darm absorbiert wird, kann es durch den Analsphinkter passieren und die Einstreu kontaminieren. Daher ist es zum Zeitpunkt der Behandlung anstelle des Hundes besser, eine spezielle Windel zu legen.

Vaselineöl für Katzen und Hunde Bimin

Dosierung für Katzen

Vaseline-Öl-Lösung für die orale Verabreichung. Dosis für Katzen: Die prophylaktische Dosis für Katzen beträgt 0,5 ml des Arzneimittels pro 1 kg Tiergewicht. Die therapeutische Dosis beträgt 1 ml pro 1 kg Tiergewicht. Für Kätzchen mit einem Gewicht von weniger als 1 kg wird die Menge des Arzneimittels als 1-3 Tropfen pro Kopf berechnet. Wie kann man einer Katze flüssige Medizin geben?

Dosierung für Hunde

Vaseline-Öl-Lösung für die orale Verabreichung. Dosis für Hunde: Die vorbeugende Dosis für Hunde beträgt 0,5 ml des Arzneimittels pro 1 kg Tiergewicht. Die therapeutische Dosis beträgt 1 ml pro 1 kg Tiergewicht. Für Welpen mit einem Gewicht von weniger als 1 kg wird die Menge des Arzneimittels als 1-3 Tropfen pro Kopf berechnet.

Bei Verwendung von Vaselineöl

Das Medikament wird zur Verwendung bei Verstopfung bei Katzen und Hunden empfohlen. Auch Microlax Einlauf wird vor einigen Studien des Magens und des Darms verwendet. Der Einsatz des Medikaments ist auch bei geplanten chirurgischen Eingriffen gerechtfertigt.

Analoge von Vaselinöl

Bimin

Bimin wird Hunden und Katzen als Abführmittel mit prophylaktischem Zweck zur Normalisierung der Defäkation und zur medizinischen Behandlung bei Obstruktion des Gastrointestinaltraktes (mit Ausnahme des akuten Verlaufs) verschrieben.

Vaselineöl - Zusammensetzung

Zusammensetzung
Öl zur oralen Verabreichung
flüssiges Paraffin (flüssiges Paraffin)

Vaseline Öl Gebrauchsanweisung

1 Beschreibung der Darreichungsform
Öl: eine geruchlose, farblose, ölige, nicht fluoreszierende Flüssigkeit.

Hundeabführmittel: schnell, mild und sicher

Defäkationsprobleme stören Hunde viel häufiger als Katzen. Oft Verstopfung begleitet von Schmerz und Rausch. Es ist besser, Unannehmlichkeiten sofort zu behandeln, es ist kaum klar, dass das Haustier Schwierigkeiten hat, es zu leeren. In diesem Fall hilft ein richtig gewähltes Abführmittel für Hunde.

Symptome und Ursachen von Verstopfung

Sogar Tiere, die lange Zeit Unbehagen empfinden, können ihre Unpässlichkeit gegenüber dem Wirt nicht zeigen. Nur Empfindlichkeit und Aufmerksamkeit werden helfen rechtzeitig zu bemerken, dass das Tier Probleme mit der Defäkation hat. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund während des Gehens den Darm nicht richtig entleeren kann. In schweren Fällen lügt und stöhnt der Hund. Ihr Magen schwillt an und fühlt sich fest an.

Bevor Sie eine Methode zur Behandlung von Verstopfung wählen, ist es notwendig, herauszufinden, was sie verursacht.

Unterernährung

Der abrupte Übergang zu Trockenfutter, das Vorhandensein von Knochen in der Nahrung, besonders gekochte, das Fehlen von pflanzlichen Fasern in Lebensmitteln, die Fülle von Befestigungsprodukten - all dies provoziert Schwierigkeiten beim Entleeren.

Wassermangel

Denken Sie daran, dass Hunde kein stehendes Wasser trinken. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier immer Zugang zu sauberem Wasser hat. Der Bedarf an Flüssigkeit steigt, wenn Sie den Hund mit Trockenfutter füttern, wenn es draußen heiß ist, wenn der Hund einen aktiven Lebensstil führt. Wenn Wasser knapp ist, verwendet der Körper Flüssigkeit aus dem Dickdarm. Kotmassen werden trocken und verletzen die empfindliche Schleimhaut.

Helminthen

Parasiten schädigen die Darmzotten im Darm und stören den normalen Stoffwechsel von Nährstoffen und Flüssigkeiten. Dies kann zu anhaltendem Durchfall und schwerer Verstopfung führen.

Verstopfung des Darms

Häufiger leiden Katzen an diesen Problemen, aber Hunde können auch Wolle zusammen mit Nahrung aufnehmen. Warum sammelt sie sich im Verdauungstrakt an, verursacht Klumpen und beeinträchtigt den Durchgang von Stuhlmassen.

Chronische Krankheiten

Schwierigkeiten mit der Entleerung werden durch eine Entzündung der Analdrüsen sowie Erkrankungen des Urogenitalsystems verursacht: Prostatitis bei Männern, Entzündung der Anhänge bei Frauen.

Was für ein Abführmittel für Menschen ist geeignet für Tiere

Bedenken Sie bei der Auswahl eines Abführmittels für Ihren Hund, dass seltene Medikamente aus unserem Erste-Hilfe-Kasten vierbeinigen Tieren helfen. Es passiert oft umgekehrt. Viele der Medikamente sind bei Tieren streng kontraindiziert. Aber es gibt Ausnahmen.

Duphalac

Lactulose ist Teil des Abführmittels. Diese weiche Medizin hat folgende Auswirkungen auf den Körper:

  • verdünnt Kot;
  • normalisiert Darmflora;
  • absorbiert Ammoniak und Stickstoff, was zur Entgiftung beiträgt;
  • verlangsamt das Wachstum von Salmonellen;
  • fördert die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen aus Lebensmitteln.

Da das Medikament nicht die Muskeln und die Magen-Darm-Schleimhaut beeinflusst, kann es an Hunde verabreicht werden. Tierärzte verschreiben Duphalac, nicht nur um zu entspannen, sondern um Laktobazillen wiederherzustellen. Das Arzneimittel ist in Form von Sirup erhältlich. Es kann zu Lebensmitteln hinzugefügt oder direkt in den Mund mit einer Messspritze injiziert werden.

Dosierung für große und kleine Rassen ist anders. Das optimale Volumen beträgt einen halben Milliliter pro Kilogramm Gewicht. Wenn Ihr Hund 20 Kilogramm wiegt, beträgt die Dosis 10 ml. Für weitere Informationen kontaktieren Sie Ihren Tierarzt. Tierarzneimittel wirken schneller. Der Effekt kann nach 5 Stunden auftreten. Maximum - nach 12.

Duphalac kann nicht bei Darmverschluss und bei einer Allergie gegen die Arzneimittelkomponenten angewendet werden. In seltenen Fällen können Nebenreaktionen in Form von Blähungen, Erbrechen, Durchfall sowie Schwäche und Krämpfe auftreten. Dies ist normalerweise mit einer Verletzung der Dosierung verbunden.

Microlax

Das Medikament wird für Verstopfung, vor der Koloskopie, sowie für geplante Operationen vorgeschrieben. Der Hauptbestandteil der Mikroklone - Natriumcitrat - baut Fäkalien ab, sättigt sie mit Wasser, fördert eine sanfte Evakuierung. Dies ist ein schnell wirkendes Werkzeug, das Menschen und Tieren gleichermaßen hilft. Bei Hunden beträgt die Dosierung 1 Tube. Sein Inhalt wird in das Rektum eingeführt. Dazu wird die Tube geöffnet, etwas Geld ausgequetscht, um die Spitze zu befeuchten, und dann sanft eingeführt.

Das Arzneimittel sollte nicht an trächtige und stillende Frauen sowie an Tiere, die auf die Bestandteile des Arzneimittels allergisch sind, gegeben werden.

Lactusan

Dieses weiche und sichere Abführmittel enthält den gleichen Inhaltsstoff wie Duphalac. Das Lactulose-Molekül ist Lactose sehr ähnlich, es bricht vollständig zusammen und verlässt leicht den Körper. Daher hat dieses Medikament fast keine Kontraindikationen. Es kann nicht nur mit schwerer Dehydrierung und Darmverschluss verwendet werden. Lactusan beseitigt Dysbakteriose, verhindert nicht die Absorption von nützlichen Substanzen, beeinflusst die gastrointestinale Motilität nicht. In seltenen Fällen kann es zum gegenteiligen Effekt kommen - schwerer Durchfall.

Berechnen Sie die Dosierung, konzentrieren Sie sich auf die Größe des Hundes. Die optimale Menge des Arzneimittels beträgt einen halben Milliliter pro Kilogramm Gewicht. Beobachten Sie Ihr Haustier sorgfältig nach der Einnahme der Medizin. Manche Hunde entwickeln Allergien. Dies ist auf Laktoseintoleranz bei Erwachsenen zurückzuführen.

Wenn keine Nebenwirkungen auftreten, wird Lactusan zweimal täglich verabreicht. Die Behandlung für einige Tage nach einem erfolgreichen Stuhlgang fortsetzen. Dies wird die Därme arbeiten. Aber die Einnahme von mehr als 6 Tagen ist mit Austrocknung behaftet.

Welche Medikamente sind absolut nicht für Tiere geeignet

Viele fürsorgliche Besitzer hoffen, dass ihren Haustieren von den gleichen Medikamenten geholfen wird, die ihnen einst geholfen haben. Der Magen-Darm-Trakt des Hundes ist jedoch anders. Die Wirkung der meisten nicht-veterinären Abführmittel zielt darauf ab, die kontraktile Funktion des Darms zu stimulieren. Dazu gehören:

Schrumpfende Darmwände können bei trockenem Kot verletzt werden. Dies führt zu Schädigungen der Schleimhäute, zu Gewebeschäden. Selbst wenn es solche Folgen nicht gibt, wird das Haustier quälende Schmerzen, Blähungen und Krämpfe erleben.

Magnesiumsulfat, das oft Hunden verschrieben wird, ist ein starkes und unsicheres Mittel. Es stimuliert die Reduzierung der Muskeln, verursacht übermäßigen Speichelfluss, Durchfall, treibt die Galle an. Der Empfang kann zu unerwünschten Folgen führen, wenn die Verstopfung eines Hundes durch eine Darmblockade verursacht wird. Dieses Abführmittel ist kontraindiziert, wenn Ihr Haustier eine Herz-, Nieren- oder Gallenblasenerkrankung hat.

Veterinärabführmittel

Im Gegensatz zu herkömmlichen Produkten sind diese Medikamente speziell für Hunde konzipiert und verhalten sich wohltuender. Dieses Abführmittel ist für Welpen ab zwei Monaten geeignet.

Vaselineöl

Dieses Tool kann Hunden unabhängig von Alter, Rasse oder Nebenerkrankungen gegeben werden. Im Gegensatz zu Butter und Pflanzenöl wird Vaseline nicht absorbiert oder verdaut, so dass der Darm in der gleichen Form zurückbleibt, in der er gefallen ist. Da es im Wesentlichen flüssiges Paraffin ist, erweicht das Gerät fäkale Massen, umhüllt Korken, Fremdkörper, Bezoarsteine, die sich aufgrund von Haarknäueln gebildet haben, und hilft deren freier Evakuierung. Im Gegensatz zu anderen Abführmitteln erhöht Vaseline die Darmkontraktionen nicht, so dass es absolut sicher ist.

Das Medikament wird oral eingenommen, in Form von rektalen Zäpfchen und auch als Einlauf. Gieße das Öl zweimal täglich in den Mund des Hundes, damit es es schlucken kann. Die Dosierung wird anhand der Größe des Haustiers berechnet: 5 ml pro 5 kg Gewicht. Dazu ist es bequemer, eine Dosierspritze zu verwenden. Wenn es kein erwartetes Ergebnis gibt und sich ein Fettfleck unter dem Schwanz des Haustiers ausbreitet, beenden Sie die Einnahme des Medikaments und geben Sie einen Einlauf mit kaltem Wasser.

Vaselineöl in Form von Kerzen wird direkt in den Anus eingeführt. Nach dem Eingriff wird der Schwanz des Hundes für einige Minuten gedrückt. Flüssiges Öl kann auch als Einlauf verabreicht werden. Diese Methode ist schmerzhafter, aber effektiver. Das Öl wird auf 38 Grad vorgewärmt und gründlich gerührt. Bei einer leichten Verstopfung tritt die Darmfreisetzung innerhalb von 10 Minuten ein. Wenn die Blockade stark ist, müssen Sie bis zu 3 Stunden warten. Nachdem Sie einige Zeit nach der Einführung des Öls gewartet haben, versuchen Sie, den Bauch des Hundes zu massieren. Wenn es weich ist, ist Gurgeln zu hören, dann funktioniert der Einlauf richtig. Wenn es einen Spasmus gibt, ist es am besten, einen Tierarzt zu kontaktieren.

Bimin

Das Tierarzneimittel wird auf der Grundlage des gleichen Vaselinöls hergestellt. Bimin wirkt jedoch weicher. Es kann einem pelzigen Haustier auch nach der Operation gegeben werden. Das Medikament entspannt den Darm, umhüllt Fäkalien, schmiert die Innenwände, fördert die sanfte Entleerung. Bimin wird einmal täglich oral eingenommen. Die Dosierung beträgt 1 ml pro Kilogramm Gewicht.

Volksheilmittel

Ich muss sagen, dass alle traditionellen Methoden, ein Haustier von Verstopfung zu befreien, weniger wirksam sind als spezielle Tierarzneimittel. Aber wenn die Verstopfung schwach und kurz ist, können Sie die folgenden natürlichen Produkte verwenden:

  • Pflanzenöl;
  • gemahlene Pflaumen;
  • rohes Eiweiß, verdünnt mit Wasser;
  • flüssiges Gelee.

Dies kann auch ein so bekanntes Mittel wie ein Einlauf umfassen.

Pflanzenfett

Dies ist die beliebteste Methode, Verstopfung loszuwerden. Um eine abführende Wirkung zu erzielen, benötigt ein mittelgroßes Haustier einen Teelöffel Pflanzenöl auf nüchternen Magen. Bei Welpen und Zwergrassen reduzieren Sie die Dosierung. Große Hunde für 20 kg Gewicht geben 1 Esslöffel Geld.

Klistier

Eine weitere beliebte Option, um Verstopfung zu Hause zu beseitigen. Kochen und kühlen Sie das Wasser. Nehmen Sie eine Gummibirne für Zwergfelsen. Für große Hunde passt Esmarkh Becher, mit kochendem Wasser seine Spitze verarbeiten. Befolgen Sie dann diese Schritte:

  1. Schmieren Sie die Werkzeugspitze mit Öl oder Vaseline.
  2. Füllen Sie einen Esmarkh-Becher mit Wasser und drücken Sie ein wenig, um Luftblasen zu entfernen.
  3. Tragen Sie medizinische Handschuhe an Ihren Händen, füttern Sie Ihr Haustier. Wenn der Hund klein ist, binden Sie die Mündung mit dem Verband zusammen.
  4. Legen Sie das Tier auf die Seite in der Badewanne. Wenn der Hund eine ruhige Laune hat oder an die Prozedur gewöhnt ist, kann ein Einlauf im Stehen durchgeführt werden.
  5. Heben Sie den Schwanz an und führen Sie vorsichtig die Spitze des Werkzeugs ein.
  6. Nach und nach Wasser einfüllen.
  7. Versuchen Sie, den Hund zu beruhigen und streicheln, damit er nicht nervös wird.
  8. Nachdem Sie die gesamte Flüssigkeit eingeführt haben, ziehen Sie vorsichtig die Spitze des Einlaufs heraus.
  9. Um zu verhindern, dass Wasser ausläuft, drücken Sie kurz auf den Schwanz.
Ich muss sagen, dass der Einlauf ist unerwünscht, wenn Schwierigkeiten mit der Entleerung durch Obstruktion oder Torsion des Darms verursacht. Denken Sie daran, dass diese Methoden Hunde von Verstopfung befreien, aber die Ursache nicht beseitigen. Es ist notwendig, Komorbiditäten zu behandeln, sowie ein Regime und Diät zu etablieren.

Leistungskorrektur

Prävention zu Hause beginnt mit der richtigen Ernährung und erhöhter Aktivität der Tiere. Große Hunde haben Probleme mit der Defäkation - eine Folge der geringen Mobilität.

Wenn das Problem regelmäßig ist, ist es notwendig, die Ernährung zu diversifizieren. Geben Sie Ihrem Haustier gekochten Buchweizen oder Gerstenbrei, Kleie, gekochtes und rohes Gemüse. Von der Kraft des Knochens ausschließen, besonders gekocht. Getreidebrühe nicht verdünnen.

Backpflaumen - eine hervorragende Vorbeugung gegen Verstopfung, aber um seinen Hund zu füttern - keine leichte Aufgabe. Um dies zu tun, mahlen Sie das Produkt und geben Sie das Hauptfutter ein wenig, dreimal pro Woche. Es ist notwendig, fetthaltige Lebensmittel, Backen, Milch aus Lebensmitteln vollständig zu beseitigen. Reduzieren Sie die Menge an Fleisch.

Der ständige Zugang zu sauberem Süßwasser ist nicht nur für Hunde erforderlich, deren Ernährung auf Trockenfutter basiert. Vergessen Sie nicht, das Wasser im Trinker ständig zu wechseln. Um die Flüssigkeit im Körper zu halten, kann der Tierarzt Sie auf die Lösung von Regidron hinweisen.

Cellulose

Damit keine Austrocknung auftritt und die Därme rechtzeitig entleert werden, fügen Sie der Ernährung des Hundes grobe Fasern hinzu. Die Hauptquelle für Ballaststoffe sind Gemüse und Kleie. Wenn Ihr Haustier zuvor keine ballaststoffreiche Nahrung zu sich genommen hat, sollten Sie es nach und nach verwenden. Lassen Sie den Körper des Tieres verwenden, bringen Sie nicht zu Krämpfen.

Das Öl

Um die Entleerung zu verbessern, wird Leinsamenöl zur Nahrung des Hundes hinzugefügt. Es kann zum Essen hinzugefügt werden. Ein großer Hund braucht nur einen Esslöffel pro Tag. Bei kleineren Rassen nimmt die Portion ab.

Was tun, wenn ein Abführmittel nicht hilft?

Versuchen Sie nach der Einnahme eines Abführmittels, Ihr Haustier herauszuholen. Viele gebildete Hunde können nicht zu Hause auf die Toilette gehen, auch nicht mit einem starken Drang.

Manchmal kombinieren Tierärzte Abführmittel und Antikonvulsiva. Um den Darmkrampf zu lindern, verwenden Sie den Baralgin, No-Shpu, Novocain. Sie werden nach der Einnahme von Abführmitteln verabreicht. Aber gehen Sie nicht das Risiko ein. Manchmal ist ein akuter Darmverschluss die Ursache für den schlechten Zustand eines Tieres, der nur operativ entfernt werden kann. Wenn Abführmittel tagsüber nicht helfen, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen.

Tipps zur Tierschutzprävention

Um Probleme mit der Defäkation zu vermeiden, folge diesen einfachen Regeln:

  • Krankheiten rechtzeitig behandeln;
  • Ausschließen von der Ernährung von Knochen, fettes Essen;
  • Haustier nicht überfüttern, weil manchmal Verstopfung wegen des banalen Überessens auftritt;
  • Faser in der Diät einschließen;
  • Wenn dein Hund gerne im Müll wühlt, versteck den Eimer;
  • Lass keine verstreuten Spielsachen, Socken und andere kleine Gegenstände zurück;
  • Konsultieren Sie einen Tierarzt über die Ernennung von Probiotika für den Hund;
  • Achten Sie auf freien Zugang zu sauberem Wasser.
  • 15 Minuten pro Tag, massieren Sie den Bauch des Hundes;
  • häufiger gehen.

Bewertungen

Victoria, Anadyr

"Mein York ist sechs Monate alt. Etwa einen Monat lang litt er selbst an Verstopfung und quälte uns. Hund auf einer natürlichen Fütterung, sehr aktiv, aber weigerte sich, Wasser zu trinken. Ein Tierarzt diagnostizierte seine Hämorrhoiden. Sie stellten Kerzen, versuchten, Vaseline zu injizieren, aber nichts half. Als Ergebnis half Dufalac. In regelmäßigen Abständen zu seinem Essen hinzufügen. Ich habe versucht, in den Mund zu gießen - funktioniert nicht. Ich gebe die Droge zweimal am Tag. Wenn der Stuhl besser wird, beende ich die Behandlung. Dann gebe ich wieder für die Prävention. "

Margarita, Kasan

"Mein Hund hat einmal eine Socke gegessen, es hat Vaselineöl geholfen. In kleinen Portionen in den Mund gegossen. Nach ein paar Stunden war er so entspannt, dass die Verstopfung zu Durchfall wurde. Hauptsache, es hat alles funktioniert. "

Alexander, Moskau

"Wir haben uns entschieden, unseren Stella auf Trockenfutter umzustellen. Aber aus Unerfahrenheit wussten sie nicht, dass dies nach und nach geschehen sollte. Am Ende, nach ein paar Tagen während des Spaziergangs, bemerkte ich, dass der Hund sich anstrengte, aber nicht auf die Toilette gehen konnte. Sie verstanden, dass es darum ging, die Ernährung zu ändern. Sie haben versucht, alles zurückzubringen, aber der Hund hat glatt von natürlichen Produkten abgelehnt. Am Ende beschlossen sie, ihr Duphalac zu geben. Wir trinken es von Zeit zu Zeit. Im Internet schreiben sie, dass das Mittel Hunden verabreicht werden kann, also mischten sie eine Portion Sirup in das Futter. Fünf Stunden später fragte Stella nach draußen und ging normalerweise auf die Toilette. Ein paar Tage gab ihr ein Medikament zur Vorbeugung. Infolgedessen blieb der Hund auf Trockenfutter. Wir sorgen dafür, dass es im Trinker immer frisches Wasser gibt. Duphalac ist immer im Verbandskasten, aber das Problem der Verstopfung ist noch nicht bei uns angekommen. "

Abonnieren Sie unseren Kanal in Zen!

Vaselineöl für Hunde - Hilfe bei Verstopfung und nicht nur

Vaselineöl für Hunde sollte in der Erste-Hilfe-Ausrüstung von jedem Besitzer sein, so beraten die Tierärzte. Es wird verwendet, um Verstopfung zu behandeln, die Heilung von Wunden, Windelausschlag und Irritationen bei Hunden zu beschleunigen.

Inhalt des Artikels:

Aktion

Es ist aus Erdöl gewonnen. Es ist eine gereinigte Fraktion von flüssigen und festen Kohlenwasserstoffen, die nach der Trennung von Kerosin verbleiben. Sie haben keinen Geruch oder Geschmack.

Weil der Hund sie ruhig trinkt. Vaseline kann auf Substanzen natürlichen Ursprungs zurückgeführt werden, ebenso wie das Produkt der Ölraffination. Die Konsistenz eines Tropfens ist eine ölige Flüssigkeit.

Verpackt in Gläsern aus dunklem Glas. Der Hauptwirkungsmechanismus von Vaseline ist die Erweichung von Fäkalien und die Erleichterung seiner Bewegung durch den Dickdarm des Hundes.

Es stimuliert moderat die Peristaltik und beseitigt dadurch Verstopfung. Die Droge wird nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, geht mit Kot einher. Die Substanz ist auch die Grundlage für verschiedene Cremes und Salben, die zur Behandlung von Hauterkrankungen eingesetzt werden.

Es ist möglich, die Spitzen der Einlauf- und Entlüftungsschläuche mit Öl zu schmieren, so dass ihr Eintritt in den Anus schmerzfrei ist.

Hinweise


Wann wird empfohlen, einen Hund mit Vaselineöl zu behandeln?

  • Akute, chronische Verstopfung.
  • Einlauf (um die Spitze zu schmieren).
  • Vergiftung mit fettlöslichem Gift (Benzin, Benzol, Kerosin).
  • Magengeschwür (umhüllende Eigenschaft).
  • Einnahme von festen Gegenständen, um deren Freisetzung aus dem Darm zu erleichtern.

Ist es immer möglich, einem Hund Petrolatum zu geben, oder gibt es eine Kontraindikation? Obwohl das Medikament nicht in das Blut aufgenommen wird, haben einige Hunde eine individuelle Empfindlichkeit dafür.

Es ist auch verboten, Vaseline Öl für akute Darmentzündung, Blutungen, Verstopfung, die Operation oder Siphon Einlauf erfordert. Es kann während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht an Hunde verabreicht werden.

Das Öl erhöht nicht nur die Darmmotilität, sondern auch die Kontraktilität des Uterus. Dies kann zu Fehlgeburten führen.

Gebrauchsanweisung


Am häufigsten wird Vaseline Öl für Verstopfung vorgeschrieben. Die Dosierung hängt von der Größe des vierbeinigen Haustiers ab. Klein - ein Teelöffel, 1-2 mal am Tag.

Es ist wünschenswert, am Morgen, auf nüchternen Magen und vor dem Mittagessen. Dosis für einen großen Hund ist 1 Tisch / kg Körpergewicht. Gießen Sie Öl mit einer Spritze in den Mund. Wenn der Hund an chronischer Verstopfung leidet, ist die Verwendung der Droge erlaubt, jedoch nicht mehr als fünf Tage hintereinander.

Wie man einen Einlauf mit Vaselinöl macht? Das Medikament kann als Primär- oder Adjuvans verwendet werden. Im ersten Fall ist es leicht erhitzt. Gewinne in einer Birne 20-50 Milliliter.

Legen Sie den Hund auf den Wurf, geben Sie die Spitze 3-4 cm in den Anus. Einlauf mit Vaseline Öl ist mit der Stagnation von Fäkalien im Dickdarm, Hämorrhoiden angezeigt.

Wenn der Hund einen Einlauf mit einer Abkochung machen muss, wird die Spitze der Birne in Vaselinöl angefeuchtet. Dann geben Sie es in das Rektum, wie oben beschrieben. In diesem Fall wirkt die Substanz als Schmiermittel, um das Einführen der Spitze zu erleichtern.

Enemas mit verschiedenen Lösungen für chronische Verstopfung, partielle Darmverschluss vorgeschrieben. Bei akutem Leberversagen wird bei Hunden ein Einlauf zur Entgiftung eingesetzt.

Wie viel Vaselinöl funktioniert? Wenn Sie das Arzneimittel oral verabreichen, wird sich seine Wirkung nach 5-6 Stunden bemerkbar machen. Bei chronischer Verstopfung benötigen Sie 2-3 Dosen, damit der Hund stochern kann. Die Verwendung von Öl in Form eines Einlaufs hat eine schnelle Wirkung, nach 5-10 Minuten auf einen Stuhlgang zu warten.

Wo zu kaufen und wie viel kostet es

Vaselineöl kann sowohl in der normalen als auch in der Veterinär-Apotheke gekauft werden. Sein Preis in Moskau, St. Petersburg und anderen Regionen Russlands ist ziemlich niedrig. Es gibt ein Glas mit einem Volumen von 50 ml, nur 40-50 Rubel.

Es ist am besten, Medikamente im Voraus zu kaufen und sie in einen Erste-Hilfe-Kasten zu legen, damit es immer so bleibt. Wie man Petrolatum ersetzt, wenn es nicht ist. Sie empfehlen stattdessen, Leinsamen, Sonnenblumen, Sanddorn zu verwenden.

Aber ein solcher Ersatz wird nicht vollständig sein, da Pflanzenöle eine dünnere Konsistenz haben und die fäkalen Massen nicht so gut umhüllen. Apotheke wird empfohlen, Bimin zu verwenden, das viel teurer als herkömmliches Vaselinöl ist.