Was tun bei einer falschen Schwangerschaft bei Hunden?

Falsche Schwangerschaft - eine Krankheit oder ein spezieller psychophysischer Zustand eines Hundes? Die Antwort auf die Frage ist mehrdeutig, abhängig von den Gründen für die Entwicklung dieses Staates. Viele Besitzer, die mit einem Problem konfrontiert sind, können die Symptome der Erkrankung feststellen. Aber nicht jeder Züchter kennt die Gründe. Wenn eine falsche Schwangerschaft bei einem Hund auftritt, kann dies nur von einem Spezialisten gesagt werden, der sich auf das klinische Bild und die Schwere des psychologischen Zustandes des Tieres stützt.

Natur der falschen Schwangerschaft

Es gibt eine falsche Schwangerschaft (viele Züchter nennen es einen Löffel) nicht nur bei Hunden. Es kommt bei Kaninchen, Frettchen, Katzen vor, aber viel seltener, nicht so ausgeprägt. Aber im Hund wird der Löffel ziemlich oft beobachtet. Die Natur dieses Phänomens wird durch die Spezieseigenschaften der Eckzähne erklärt.

Hunde sind gesellige Tiere, Hündinnen einer Herde jäten und bringen etwa zur gleichen Zeit Welpen. In der Wildnis ist das Überleben nicht einfach. Es kommt vor, dass eine junge Hündin auf der Jagd oder bei Krankheiten stirbt. Welpen sind Waisen, sie haben keine Chance zu überleben. Für das maximale Überleben der Nachkommen wurde die falsche Schwangerschaft von Natur aus "erfunden".

Der Mechanismus dieses einzigartigen Naturphänomens ist, dass sich der gelbe Körper unmittelbar nach dem Östrus auch ohne Befruchtung nicht auflöst. Es übt seine Funktionen im Körper seit ungefähr zwei Monaten aus (ungefähr die gleiche Hündin hat Welpen) und erhöht die Produktion von Progesteron (Schwangerschaftshormon). Im Körper des Hundes erhält ein Signal - Vorbereitung für das Tragen und die Geburt. Es beginnt Prolaktin zu produzieren - ein Hormon, das für das Auftreten von Milch verantwortlich ist. Die Brustdrüsen sind vergrößert, die Laktation beginnt. So kann eine unartige Schlampe die verwaisten Babys füttern.

Eine falsche Schwangerschaft ist eine natürliche physiologische Bedingung für alle wilden Caniden. Es kann nicht als Krankheit bezeichnet werden. Für eine Hündin in freier Wildbahn, die Futter frisst und das Gebiet bewohnt, das verwaiste Welpen füttert, ist der Löffel nicht gefährlich. Für Haushunde, die unter "Treibhausbedingungen" leben, sind mögliche Gesundheitsgefahren potentielle Komplikationen, die sich nach diesem Zustand entwickeln (Mastitis, Pyometra). Was tun, wenn eine falsche Schwangerschaft bei Hunden, als nächstes betrachten.

Physiologische Faktoren einer falschen Schwangerschaft bei Hunden

Welche Prozesse treten im Hündinnenkörper auf, wie beeinflussen die Hormone den Zustand? Nachdem er diese Mechanismen verstanden hat, kann der Wirt psychologische Hilfe leisten und den starken Fluss des Löffels verhindern.

Der Östruszyklus - morphologische Veränderungen im Reproduktionssystem wiederholen sich regelmäßig bei Säugetierweibchen. Sie treten unter dem Einfluss von Eierstockhormonen, Hypophyse und Hypothalamus auf.

Bei gesunden jungen Weibchen findet der Östruszyklus alle 6-8 Monate statt - eine Hitze, die allen bekannt ist, tritt auf. Hündinnen haben keine Menopause. Im Alter wird Östrus unregelmäßig und eine erfolgreiche Befruchtung ist schwierig. Der Östruszyklus bei Hunden besteht aus drei Phasen, die wir in folgender Reihenfolge betrachten:

  • Probestrus heißt Hitze. Vulva schwillt an, blutiger Ausfluss aus der Scheide ist spürbar. Das Tier uriniert, "Spuren hinterlassen" - oft ein wenig. Dies sind Etiketten für Männer. Die Hündin flirtet mit ihnen, aber es gibt eine aggressive Reaktion darauf, einen Käfig zu bauen.
  • Estrus - Entladung ändert Farbe, Charakter, wird rosa / Stroh, nicht so konzentriert. Es ist in dieser Phase des Eies zur Reife gekommen, der Eisprung erfolgt, die Möglichkeit, schwanger zu werden. Das Tier mattiert bereitwillig.
  • Diestrus - in dieser Phase bilden sich gelbe Körper aus den Follikeln, die das Ei freigesetzt haben. Die Produktion von Progesteron beginnt. Wird die Hündin erfolgreich geboren, werden andere Hormone produziert, die eine gesunde Schwangerschaft fördern.

Wenn es keine Empfängnis gibt, verlieren die gelben Körper ihre Funktionalität, der Hormonspiegel ändert sich in seinen normalen Zustand. Hunde unterscheiden sich von anderen Säugetieren. Diese speziellen endokrinen Drüsen der Hündinnen funktionieren, solange das Tragen fortgesetzt wird. Der hormonelle Hintergrund von schwangeren / nicht-schwangeren Personen nach Östrus ist gleich: 2-2,5 Monate. Dies erklärt das Phänomen des Staates. Die Wissenschaftler sind sich sicher, dass eine falsche Schwangerschaft nach dem Östrus immer da ist, sie kann sich nur auf verschiedene Arten manifestieren - unmerklich oder ausgesprochen.

Wie man eine falsche Schwangerschaft bei einem Hund feststellen kann: ein klinisches Bild

Der Löffel kann unsichtbar sein, begleitet von nur einer leichten Zunahme der Milchdrüsen, kleinen Absonderungen in Form von Schleim aus der Vulva. Das Verhalten der Hündin ändert sich nicht.

Haushunde haben oft ernsthafte verhaltensbedingte, physiologische Veränderungen, nach denen erfahrene Züchter den Beginn dieser Erkrankung feststellen:

  • der Appetit wird schlimmer;
  • der Hund erbricht am Morgen krank;
  • die Temperatur steigt an;
  • Bauch rund;
  • Brustdrüsen erhöhen / verhärten, Sekrete werden beobachtet;
  • leichter vaginaler Ausfluss ist möglich;
  • Vulva oft vergrößert, geschwollen.

Verhaltensänderungen - das Tier ist unruhig, reizbar oder, umgekehrt, schläfrig, apathisch. Der Hund kann keinen Platz finden, jammert ständig, bereitet eine "Höhle" für zukünftige Nachkommen vor, schleppt Spielzeug, Lumpen, Socken usw. hinein. Manchmal treten sogar Fehlgeburten mit schmerzhaften Kontraktionen auf.

Mütterliche Instinkte einer Hündin können sich bei Spielzeugen, bei den Kitten, bei anderen Welpen, bei Meerschweinchen, sogar bei Menschen manifestieren. Der Hund bringt Essen, lecken, ständig in der Nähe laufen. Eine solche Vormundschaft kann aggressives Verhalten beim Schutz von "Pseudo-Details" bewirken.

Wenn der Besitzer eine falsche Schwangerschaft bei einem Hund vermutet, kann nur der Tierarzt sagen, was zu tun ist. "Löffel" kann mit dieser Schwangerschaft verwechselt werden. Ähnliche Symptome können auf vaginale Infektionskrankheiten hinweisen, wobei von hormonellen Störungen gesprochen wird. Die Diagnose wird nicht in Abwesenheit gestellt, das Tier sollte untersucht werden - hormonelle Bluttests, Ultraschall, Abstrich auf pathogene Mikroflora.

Was tun nach der Diagnose einer falschen Schwangerschaft?

Wenn der "Löffel" mild ist, verschwinden die Symptome in 2,5-3 Wochen ohne ärztlichen Eingriff. Aber immer noch müssen Maßnahmen ergriffen werden. Dies wird dazu beitragen, die Entwicklung von Komplikationen zu vermeiden. Wenn Sie einen Löffel vermuten, sollten Sie eine Hündin künstlich modellierte widrige Bedingungen schaffen, wie in der Wildnis:

  • Bei natürlicher Fütterung reduzieren Sie die Menge an proteinhaltigen Lebensmitteln - Fleisch und Milch auf ein Minimum, mehr Kohlenhydrate. Die Portionsgröße sollte ebenfalls kleiner sein.
  • Wenn sie Trockenfutter füttern, übersetzen sie in das "Light" -Look - es hat weniger Protein.
  • Reduziere die Menge an Flüssigkeit, um die Milchproduktion zu stoppen.
  • Erhöhe die körperliche Aktivität deutlich.
  • Stellen Sie sicher, dass die Hündin nicht Brustwarzen leckt. Sie sind mit Kampferöl verschmiert - der Hund mag den stechenden Geruch nicht, Kampferdrogen unterdrücken aktiv die Laktation. Sie können ein bisschen davon verwenden.

Es ist wichtig! Kampfer bei Hunden mit Überempfindlichkeit kann allergische Reaktionen verursachen - es ist notwendig, das Medikament mit Vorsicht zu verwenden, und bei den allerersten Symptomen der Reizung ist es dringend, abzubrechen.

Mit einer falschen Schwangerschaft kann nicht:

  • Den Hund für sein ungewöhnliches und unpassendes Verhalten schimpfen und bestrafen - die Hündin kontrolliert sich nicht unter dem Einfluss von Hormonen.
  • Um die Milch zu belasten oder dem Hund zu erlauben, es alleine abzusaugen, wird nur die Laktation gestärkt.
  • Es ist verboten, bestimmte Medikamente ohne die Ernennung eines Tierarztes zu verwenden - Sie können die Gesundheit stark schädigen.

Wenn eine falsche Schwangerschaft schwerwiegend ist, mit Mastitis-Symptomen, und die oben beschriebenen Methoden unwirksam sind, sollten Sie das Tier sofort zum Tierarzt bringen. Homöopathische oder hormonelle Mittel werden verschrieben.

Es ist wichtig! Übermäßiger Schleim in der Gebärmutter mit einem "Löffel" kann eine gefährliche Krankheit provozieren - einen eitrigen Entzündungsprozess (Pyometra). Speichern Sie das Tier kann nur durch eine Operation, um die Gebärmutter, Eierstöcke zu entfernen.

Falsche Schwangerschaften, oft wiederholt, führen zur Entwicklung von Krankheiten, die für die Gesundheit der Hündinnen gefährlich sind:

  • eitrige Mastitis;
  • bösartige Neubildungen der Geschlechtsorgane;
  • Infektionskrankheiten der Geschlechtsorgane;
  • Verhaltensstörungen.

Der Hauptgrund für die häufigen Löffel, viele Experten glauben eine genetische Veranlagung. Wenn daher der Zuchtwert der Hündin niedrig ist, ist das Hauptmaß der Prävention die vollständige Sterilisation. Außerdem sollte die Operation nach dem Ende einer falschen Schwangerschaft durchgeführt werden.

Viele Züchter sind sicher, dass sterilisierte Hunde keine Löffel haben. Dies ist nicht immer der Fall. Während der Sterilisation, manchmal gibt es Teile des Eierstocks, die eine unglaubliche Fähigkeit haben, sich zu erholen - kontaktieren Sie die bewährten Experten, die genau sagen, was zu tun ist, wenn eine falsche Schwangerschaft bei Hunden.

Es kommt vor, dass ein ideal sterilisiertes Tier "Löffel" als Folge von chronischen Schilddrüsenanomalien entwickelt. Der Hauptgrund für eine falsche Schwangerschaft nach Sterilisationsoperationen ist, nur die Gebärmutter zu entfernen. Einer / beide Eierstöcke bleiben an ihrem Platz, sie arbeiten normal, bilden gelbe Körper - hormonale "Täuschung" wird ausgelöst. Für die Vermeidung von Löffeln ist der einzige wirksame Weg, die Gebärmutter und Eierstöcke vollständig zu entfernen. Die Ligatur der Eileiter ist nicht sinnvoll.

Anzeichen einer falschen Schwangerschaft bei Hunden. Symptome von "A" bis "Z"

Fast jeder hat ein Haustier im Haus, es kann eine Katze, ein Hund, ein Papagei, Hamster und viele andere Optionen sein. Aber heute wird es um einen Freund eines Mannes gehen. Wie Sie vielleicht vermuten, über den Hund.

Viele Hundebesitzer kommen früher oder später zu der Tatsache, dass sie ihr Tier binden und Nachwuchs bekommen wollen.

Wenn Sie einen Hund haben, dann gibt es nicht viele Probleme. Aber was ist, wenn Sie ein Mädchen haben und nach der Paarung eine falsche Schwangerschaft hatte? Jeder Besitzer sollte die Symptome dieses Phänomens kennen und wissen, aus dem Verhalten der Hündin, dass sie genau dieses Problem hat.

Wie wird falsche Überzeugung ausgedrückt?

Dies ist ein ziemlich häufiges Phänomen, besonders bei entfesselten Hündinnen. Während dieser Störung des Fortpflanzungssystems zeigt das Tier alle Symptome der Schwangerschaft, aber ohne Befruchtung.

Der Grund kann ein hormonelles Versagen aufgrund der Paarung sein. Mit anderen Worten, der Körper des Haustiers fängt an, Hormone zu produzieren, wie während der Schwangerschaft, aber mit der Abwesenheit der eigentlichen Empfängnis.

Um dieses Phänomen zu verstehen, analysieren wir den Östruszyklus des Hundes:

  • Die erste Phase ist Probes. Dies ist der Beginn des Zyklus. Dieses Stadium wird durch Ausfluss verursacht. In den Menschen wird dieses Phänomen "Hitze" genannt. Während dieser Zeit fängt die Hündin an, das Gebiet während des Spaziergangs öfter zu markieren. Aber in diesem Stadium ist sie noch nicht zur Paarung bereit.
  • Die zweite Phase ist Östrus. Zu dieser Zeit wird der vaginale Ausfluss von Rot zu Rosa oder Teer. Ovulation, Reifung und Freisetzung von Oozyten tritt auf. Jetzt ist der Körper bereit für die Befruchtung.
  • Die dritte Phase ist der Diöstrus. Anstelle von Eiern bilden sich gelbe Körperchen, die Progesteron - ein Schwangerschaftshormon - ausscheiden.

Es ist während der dritten Phase des Zyklus, dass eine falsche Schwangerschaft auftreten kann. Wenn die Befruchtung nicht erfolgt, gibt der Körper des Tieres eine erhöhte Menge an Hormonen frei.

Gründe

  • Meistens tritt diese Situation auf, wenn Sie sich bereits im hohen Alter eines Tieres entscheiden, Nachwuchs zu bekommen, aber auch bei einer bereits gebärenden Hündin kann es zu Problemen kommen.
  • Vielleicht hat die Befruchtung stattgefunden, aber aus irgendeinem Grund sind die Früchte in einem frühen Stadium gestorben, und sie haben sich aufgelöst.
  • Entzündungsprozesse in den Geschlechtsorganen.

Merkmale in kleinen und großen Rassen

Es gibt Hunderassen, die für eine falsche Schwangerschaft am anfälligsten sind. Zum Beispiel:

Wie physiologisch manifestiert?

Symptome

  • Toxikose;
  • teilweiser oder vollständiger Appetitverlust;
  • verminderte Aktivität;
  • erhöhte Körpertemperatur.
  • Schwellung der Brustwarzen und anschließende Freisetzung von Kolostrum;
  • Bauchrundung;
  • Lahmheit und Zittern;
  • es kann sogar zu Kämpfen und Versuchen kommen.

Achtung! Je heller die Symptome sind, desto gefährlicher ist dieser Zustand für Ihr Haustier.

Oft vermuten die Besitzer nicht einmal den abnormen Zustand ihres Tieres. Wenn alles ohne Komplikationen abläuft, kann dieses Phänomen, wie bei einer normalen Schwangerschaft, etwa neun Wochen andauern, und dann können die Symptome verschwinden.

Wie erkennt man nach Verhalten?

Wenn Sie ein aufmerksamer Besitzer sind, können Sie sofort feststellen, dass etwas mit Ihrem Haustier nicht stimmt. Es gibt auch Hunde, die sich bei Unwohlsein bemühen, den Besitzer darauf aufmerksam zu machen.

Verhaltens-Hündinnen nach der Paarung mit falscher Schwangerschaft:

  • Geringe Aktivität, Apathie, allgemeine Lethargie.
  • Angst
  • Der Hund ist ständig auf der Suche nach einem Platz so nah wie möglich, beginnt zu graben und in Rente gehen.
  • Das Tier zeigt Anzeichen von Mutterschaft mit anderen Tieren oder Plüschtieren. Leckt sie und versucht sie aufzuwärmen.

Unterschied von der Gegenwart

  • Während dieser Schwangerschaft sucht der Hund nie nach einem Welpen. Das heißt, wenn der Hund begann, sich um andere Tiere im Haus oder um Spielzeug zu kümmern, ist es Zeit, sich um seine Gesundheit zu sorgen.
  • Der nächste Unterschied ist, dass, wenn das Tier wirklich in einer interessanten Position ist, dann ein partieller Verlust von Haar um die Brustwarzen herum bemerkt werden kann, was während eines falschen Prozesses unmöglich ist.
  • Während der Schwangerschaft, eine Hündin eine Woche vor der Geburt gibt es einen Anstieg der Körpertemperatur, und einen Tag vor dem erwarteten Zeitpunkt der Geburt deutlich auf 37 Grad. Mit einem Löffel sinkt die Temperatur entweder nur geringfügig oder bleibt stabil.

Es ist wichtig! Symptome, die für eine falsche Schwangerschaft geeignet sind, können auch durch andere Krankheiten verursacht werden.

Wie erkennt man ähnliche Krankheiten?

Pyometra - eitriger Entzündungsprozess im Uterus. Es äußert sich durch ähnliche Symptome:

  • Lethargie
  • Temperaturanstieg.
  • Erbrechen.
  • Appetitlosigkeit.

Für die endgültige Diagnose ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren. Der Hund ist kein menschliches Wesen und kann Ihnen nicht sagen, was Sie besonders stört. Ein Tierarzt wird in der Lage sein, Tests, Ultraschall und alles Notwendige für die Diagnose zu machen.

Außerdem wird der Arzt eine Behandlung verschreiben, die einer bestimmten Krankheit entspricht. Selbstbehandlung kann die Situation verschlechtern, insbesondere im Falle einer falschen Definition der Krankheit.

Was tun, um die Zeichen zu bemerken?

Wenn Sie bei der Diagnose sicher sind und die Krankheit mild ist, können Sie folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Ausschließen von der Ernährung des Hundes Milchprodukte.
  • Limit in Wasser. Wasser nur nach einer Mahlzeit.
  • Erhöhen Sie die Mobilität. Nehmen Sie sich mehr Zeit für Spaziergänge.

Sollte sich der Esszustand nicht verbessern, wenden Sie sich sofort an einen Spezialisten.

Komplikationen

Wie bei anderen Krankheiten kann eine falsche Schwangerschaft ohne rechtzeitige Behandlung andere Probleme verursachen:

  • Wenn die Krankheit nicht rechtzeitig und korrekt behandelt wird, kann das Tier aufgrund der großen Menge an Milch eine Mastitis erleiden.
  • Sowie eitrige Entzündung in der Gebärmutter, die nicht ohne die Hilfe eines Spezialisten geheilt werden kann.

Nützliches Video

Wir empfehlen, sich ein Video anzusehen, wie falsche Schwangerschaft bei Hunden auftritt:

Fazit

Falsche Schwangerschaft ist ein ernsthafter Grund zur Sorge, achten Sie auf Ihr Haustier und nicht zu eng mit einem Appell an einen Spezialisten. Das Verhalten des Tieres kann leicht erkannt werden, wenn etwas schief gelaufen ist. Vernachlässige nicht die Signale, die der Hund dir gibt.

Anzeichen einer falschen Schwangerschaft bei Hunden

Anzeichen einer falschen Schwangerschaft bei Hunden

Es sollte beachtet werden, dass die häufigen Fälle von Brustkrebs bei Frauen, viele Züchter mit diesem Prozess assoziieren. Schauen wir uns die Anzeichen einer falschen Schwangerschaft bei Hunden an.

Falsche Schwangerschaft bei Hunden. Behandlung

Nach Ansicht von Experten ist eine falsche Schwangerschaft bei Hunden eine spezifische Neurose, die aufgrund eines Zustandes der Unzufriedenheit mit einem der lebenswichtigen Bedürfnisse eines Hundes auftreten kann. Dieses Phänomen ist mit einem erhöhten emotionalen Hintergrund des Tieres verbunden. Es ist wichtig zu verstehen, was in dieser Situation zuerst eintritt: physiologische oder psychologische Faktoren. Zoopsychologen behaupten, dass eine Zunahme der sexuellen Aktivität sehr selten einem Zustand einer falschen Schwangerschaft vorausgeht.

Meistens tritt eine falsche Schwangerschaft bei hyperemotionalen Hündinnen auf, die nicht die Möglichkeit haben, sich in der Arbeit oder in anderen Formen der geistigen Aktivität zu manifestieren.

Es sollte betont werden, dass es ohne Veränderungen im Verhalten des Hundes keine Anzeichen einer falschen Schwangerschaft gibt und dass psychologische Manifestationen oft in Abwesenheit physiologischer Prozesse auftreten. Die Geburt von Nachkommen kann den sozialen Rang des Hundes und seinen Wert für die Gemeinschaft erhöhen. Bei Haushunden bestimmt die zoopsychologische Interpretation dieses anomalen Phänomens die emotionale und soziale Bedeutung des mütterlichen Verhaltens.

Häufiger als andere tritt eine falsche Schwangerschaft bei Hunden auf, die eine aktive emotionale Ebene haben. Sie sind Pudel, Boxer, Dobermänner. Es gibt Rassen, die seltener eine falsche Schwangerschaft haben, aber härter. Dazu gehören beispielsweise Bernhardiner, Deutsche Schäferhunde und Jagdhunde.

Anzeichen einer falschen Schwangerschaft

Die ersten Symptome dieses Phänomens treten etwa ein paar Wochen nach dem Ende der Hitze auf. Zeit ergriffene Maßnahmen können die Erscheinungszeit des anomalen Prozesses verkürzen.

Die Brustdrüsen des Hundes sehen leicht geschwollen aus, ihr Appetit verbessert sich. In einigen Fällen beginnen Hunde zu wählen. Wenn sich die Ernährung nicht ändert, kann sich die Hündin schnell erholen und ihre Position wird weiter verschlimmert. Das Verhalten des Hundes ändert sich ebenfalls. Sie ist offensichtlich nervös, schläft viel, bewegt sich weniger, ohne Begeisterung in Spielen zu zeigen. Manchmal zeigt der Hund Aggressionen gegenüber anderen Hündinnen.

Wie zu behandeln

Falsche Schwangerschaft bei Hunden, deren Behandlung prompt begann, wird bald vergehen. Im Falle einer falschen Schwangerschaft müssen Sie einen kompetenten Arzt konsultieren. Sie sollten Ihrem Hund keine Hormone verabreichen, es ist gefährlich für seine Gesundheit.

Um eine falsche Schwangerschaft zu verhindern, überprüfen Sie die Ernährung des Tieres. Feed und Wasser weniger vor dem Ende des Östrus. Die Diät wird Schwellungen entfernen, der Hund wird aktiver sein. Zu diesem Zeitpunkt ist es sinnvoll, viel mit dem Hund zu gehen, damit er moralisch müde wird. Beobachten Sie den Zustand der Milchdrüsen der Hündin, schmieren Sie sie mit Kampferöl und verkleiden Sie sie.

Falsche Schwangerschaft bei Hunden ist ein psychologisches Problem, geben Sie dem Tier mehr Zeit und Ihr Hund wird gesund sein.

5. Was nicht zu tun, wenn das Aussehen von LB. beim Hund

Falsche Schwangerschaft bei Hunden oder "Pseudokommunologie" ist ein Versagen des Fortpflanzungssystems bei Hündinnen, ausgedrückt in der Tatsache, dass der Hund psychophysiologisch führt und fühlt, als ob sie schwanger wäre, während es keine Schwangerschaft gibt. Dies ist ein sehr häufiges Phänomen, das bei unfruchtbaren Hunden, bei Hündinnen, die nur einmal gestrickt wurden, sowie bei Hunden, die durch die Paarung nicht schwanger wurden, weit verbreitet ist. Ein Hund in einer falschen Schwangerschaft braucht Aufmerksamkeit und Pflege von den Besitzern und in einigen Fällen qualifizierte Hilfe von Spezialisten.

Ursachen für eine falsche Schwangerschaft bei Hunden

Die meisten Experten glauben, dass die Ursache für diesen Zustand der Hunde hormonelle Veränderungen während des sexuellen Zyklus sind. Wie bekannt, gibt es mehrere Phasen des Östruszyklus, nämlich: 1) Prostrus: die Periode vor dem Östrus, während der die Bildung von befruchtungsbereiten Eiern stattfindet; 2) Östrus: fällt zeitlich mit dem Östrus zusammen, der optimale Zeitpunkt für die Paarung 3) Metaöstrus: die Zeit nach dem Ende der "Jagd", während der der sogenannte "gelbe Körper" regrediert, wenn keine Befruchtung stattgefunden hat 4) Anestrus: ein Zustand der "Ruhe" wenn sich das sexuelle Verhalten der Hündin nicht zeigt oder schwach ist.

Eine falsche Schwangerschaft tritt auf, weil die Rückbildung des Gelbkörpers zur Entwicklung von Progestron, dem Schwangerschaftshormon, beiträgt. Im Gegensatz zu anderen Tieren löst sich der Corpus luteum bei Hunden nicht auf, sondern funktioniert etwa 60 Tage lang, unabhängig davon, ob die Hündin schwanger ist oder nicht. So erhalten das Gehirn und die inneren Organe des Hundes ein "hormonelles Signal", das sie auf das Auftreten von Welpen vorbereiten müssen. Zu der Zeit, als der Hund geboren werden sollte, beginnt die Freisetzung von Prolaktin, einem Hormon, das das Auftreten von Milch beim Hund fördert.

Symptome einer falschen Schwangerschaft

Anzeichen einer falschen Schwangerschaft bei Hunden lassen sich in physiologische und verhaltensbedingte unterscheiden. Zur Zeit des "Löffels" vergrößert sich der Hund optisch und der Magen sackt ab, die Milchdrüsen schwellen an und werden gleichsam "gröber". Die Hündin wird unruhig, ihr Appetit steigt. Sie fängt an, sich auf das Erscheinen von "Welpen" vorzubereiten - baut ein "Nest", versteckt sich in den abgelegenen Orten der Wohnung, manchmal im Gegenteil, wird übermäßig gesellig und sogar aufdringlich mit den Besitzern. Nach dem Begriff "Geburt" fängt der Hund an, mit Spielzeug zu stillen und nimmt sie für Welpen. Sie kann lange Zeit mit ihnen im "Nest" liegen und sehr aggressiv auf Versuche reagieren, sie zu vertreiben oder Spielsachen wegzunehmen. Kurz vor oder unmittelbar nach der "Geburt" (ca. 2 Monate ab Mitte der letzten Hitze) beginnt die Laktation des Hundes (dh Milch erscheint).

Falsche Schwangerschaft bei Hunden: Vorbeugung und Behandlung

Viele Ärzte empfehlen, dass Hunde sterilisiert werden, um dieses Problem zu lösen, und in vielen Fällen hilft es wirklich (vorausgesetzt, dass die Fortpflanzungsorgane zum Hund entfernt werden und nicht nur die Schläuche "abgebunden" werden).

Wenn Sie Ihren Hund aus irgendeinem Grund nicht sterilisieren möchten, können Sie versuchen, die Manifestationen einer falschen Schwangerschaft nach dem Östrus zu beseitigen oder zu minimieren, indem Sie den Gehmodus und die Ernährung des Hundes anpassen. Ab dem 9. Tag nach dem Ende des Östrus ist es notwendig, Portionen, sowohl Nahrung als auch Wasser, zu reduzieren, Fleisch und Milchprodukte zu eliminieren und gleichzeitig die körperliche Aktivität für den Hund zu erhöhen. Wie die Praxis zeigt, "mildert" es merklich oder hilft sogar, das Auftreten eines falschen Schwangerschaftssyndroms zu vermeiden.

Wenn eine falsche Schwangerschaft bei einem Hund schwerwiegend ist, die oben beschriebenen Symptome mit Apathie einhergehen, sollten Sie eine professionelle tierärztliche Betreuung in Anspruch nehmen. Zur Behandlung einer falschen Schwangerschaft wird oft eine Hormontherapie eingesetzt, aber hormonelle Medikamente haben in der Regel eine Reihe von Nebenwirkungen und können gefährlich sein. Eine Alternative kann eine Behandlung sein, die auf homöopathischen Arzneimitteln basiert, jedoch ist es notwendig, dass jeder Hund individuelle Mittel auswählt und sich vor der Verwendung mit Spezialisten berät.

Was ist die Gefahr von falschem Keuchen für einen Hund?

Aufgrund der Tatsache, dass sich in den Milchdrüsen der Hündin Milch während des "Löffels" ansammelt, kann sich Mastitis entwickeln. Auch aufgrund der Ansammlung von überschüssigem Schleim in der Gebärmutter führt eine falsche Schwangerschaft oft zu Pyometra (eitrige Entzündung der Gebärmutter). Diese Krankheit ist durch hohe Mortalitätsraten gekennzeichnet und kann nur durch Entfernung der Fortpflanzungsorgane behandelt werden, d.h. chirurgische Sterilisation (Kastration) eines Hundes.

Was man dem Besitzer bei einer falschen Schwangerschaft bei einem Hund nicht antun kann

1. Bestrafen Sie den Hund keinesfalls: Sein Verhalten während einer falschen Schwangerschaft wird durch Hormone bestimmt und kann es nicht kontrollieren. 2. Wenn der Hund Milch hat, sollte er nicht dekantiert werden. Lassen Sie Ihren Hund nicht die Milch absaugen (Sie können einen Tierschleier tragen). 3. Entgegen der landläufigen Meinung wird eine einmalige Paarung und Geburt den Hund nicht vor dem Auftreten einer falschen Schwangerschaft in der Zukunft bewahren und in einigen Fällen nur seinen Verlauf verschlechtern.

Siehe auch:

Falsche Schwangerschaft bei Hunden: Symptome und Anzeichen

Einige Hundezüchter glauben, dass eine falsche Schwangerschaft eine Krankheit ist, die eine Behandlung erfordert. Andere betrachten die Symptome einer falschen Schwangerschaft bei Hunden als ungefährlich und stellen keine Gefahr für die Gesundheit von Haustieren dar. Wer hat Recht? Lohnt es sich, Alarm zu schlagen? Warum leiden manche Hunde unter ständigen "Löffeln", während andere nicht von dieser Krankheit betroffen sind?

Das Leben in der Wildnis ist voller tausend Gefahren. Eine neugeborene Hündin kann an feindlichen Zähnen oder Hufen mit zu großer Beute sterben, ganz zu schweigen von Krankheiten und Geburtsverletzungen. Mutter wird sterben - neugeborene Welpen werden sterben. Um sich vor solchen Missgeschicken zu schützen, entwickelte der Körper des Hundes (ein Wolf, ein Schakal und alle Eckzähne) einen einzigartigen "Selbsttäuschungs" -Mechanismus - der gelbe Körper löst sich nicht sofort nach dem Östrus auf, sondern funktioniert für mehrere Wochen, auch wenn er nicht gepaart war. Die Dauer der hormonellen "Täuschung" kann unterschiedlich sein, aber normalerweise ist es gerade genug für das nicht schwangere und ungeborene Baby, um die Welpen zu füttern, die ihre Mutter verloren haben.

Also, für den Besitzer ist es wichtig zu verstehen, was eine falsche Schwangerschaft bei Hunden ist - es ist ein hormonelles Ungleichgewicht, Umstrukturierung, eine Explosion, Schwankungen. Wie auch immer, die Essenz ist die gleiche - Hormone werden verrückt. Für eine Hündin, die täglich Dutzende von Kilometern zurücklegt, ist sie mit der Jagd und dem Schutz des Territoriums beschäftigt, und zwischen dem Geschäft, die Welpen anderer Leute aufzuziehen, ist dieser Zustand nicht zu gefährlich. Solche hormonellen "Forts" verkürzen zwar die Lebenserwartung. Aber der alte Hund ist immer noch nicht in der Lage, gut zu jagen, sich lang und schnell zu bewegen. Es ist eine Last für die Packung. Deshalb weichen sieben Jahre - und das ist alles - den Jungen.

Aber was ist sieben Jahre für ein Haustier? Schließlich wollen die Besitzer ihren geliebten Hund so lange wie möglich leben! Alte, Zähne sind nicht gleich, müde schnell? Wen interessiert das? Die Hauptsache ist, dass das Haustier in der Nähe und glücklich ist. Und wenn Sie vergessen, was eine falsche Schwangerschaft bei Hunden verursacht, werden Hormone sicherlich ihre "schmutzige Tat" tun. Ein Haushund, selbst ein Dienst und sehr aktiv, erhält keine Lasten, die mit dem Leben in freier Wildbahn vergleichbar sind. Haushund ist nicht hungrig. Und sie füttert selten andere Welpen (es ist theoretisch möglich, aber es ist ziemlich schwierig, einen verwaisten Wurf zu finden). Daher sind die Konsequenzen für einen Haushund viel schwieriger als für eine wilde Hündin. Ja, falsche Schwangerschaft selbst ist nicht gefährlich. Aber hormonelle Explosionen untergraben die Gesundheit und beeinträchtigen den Zustand des Tieres immer negativ.

Wie erkenne ich eine falsche Schwangerschaft?

Lebhafte Anzeichen einer falschen Schwangerschaft bei Hunden treten etwa ein paar Monate nach dem Östrus (oder etwas weniger) auf. Im Allgemeinen sieht es so aus, als ob der Hund wirklich schwanger ist - die Farbe der Schlaufe ändert sich, der Ausfluss erscheint, der Bauch nimmt zu, Milch wird freigesetzt, die Brustwarzen schwellen an und verhärten sich. Auch das Verhalten der Hündin ändert sich - das Mädchen geht weniger, passt auf (geht, springt nicht, spielt nicht mit anderen Hunden). Einige Haustiere sind ungezogen, nervös oder schläfrig, apathisch oder erregbar (Manifestation von hormonellem Stress, Angst vor nicht existierenden Nachkommen).

Hillins Webinar "Ultraschall in der Schwangerschaftsdiagnose bei Hunden und Katzen"

Manchmal steigt die Temperatur (wie vor der Geburt oder wegen Mastitis als Folge von "ausgebrannter" Milch). Manchmal lecken Hündinnen Brustwarzen, stimulieren die Laktation, lecken öfter die Schlaufe. Einige Mädchen essen und trinken viel, eine Blutvergiftung ist möglich - seltenes Erbrechen am Morgen (oder Drang). Liebling kann sogar irgendwo in einer abgelegenen Ecke "gebären", Spielzeug oder Socken mitgebracht.

Interessanterweise hängt die Art und Weise, wie sich der "Löffel" manifestiert, in gewissem Maße von der Vererbung ab. Wenn eine Hündin eine falsche Schwangerschaft hat, ist es schwierig, mit offensichtlichen körperlichen Veränderungen und Verhaltensverschiebungen, dann ist die Wahrscheinlichkeit von schweren "Löffeln" ihrer Töchter sehr hoch. Und es spielt keine Rolle, ob die Hündin geboren hat oder nicht, wurde gedeckt oder nicht. Der Grad der Manifestation ist individuell für jeden Hund: für jemanden schwellen ihre Brustwarzen nur leicht an, während andere offensichtlich unter einem Überschuss an unnötiger Milch, Übelkeit und Angst vor "Welpen" leiden.

Falsche Schwangerschaft wird leicht mit einer echten Schwangerschaft, einer vaginalen Infektion, Endometritis, verschiedenen hormonellen Beschwerden verwechselt. Daher ist es wichtig, sofort einen Tierarzt zu kontaktieren. Das Foto und die Geschichten werden nicht diagnostiziert, es ist notwendig, einen Ultraschall zu machen, Bluttests für Hormone und einen Abstrich zu machen, um die Flora zu bestimmen.

Der Besitzer muss die Gefahr einer falschen Schwangerschaft kennen. Obwohl die Bedingung selbst ein natürlicher Prozess ist, können die Konsequenzen sehr ernst sein:

  • Mastitis, inkl. eitrig;
  • Krebs der Milchdrüsen, Gebärmutter, Eierstöcke;
  • Endometritis, Pyometra;
  • Genitalinfektionen, Vaginitis;
  • nervöse Störungen.

Je öfter sich der "Löffel" entwickelt und je heller seine Erscheinungsformen sind, desto höher ist das Risiko schwerwiegender Folgen. Darüber hinaus können Gesundheitsprobleme nach einem einzigen "Löffel" und nach einer Reihe von falschen Schwangerschaften im Alter von 6-8 Jahren auftreten.

Erfolglose Paarung

Die Gründe für die Nichtbefruchtung sind die unterschiedlichsten - Probleme mit der Gesundheit der Hündin, unpassender Zeitpunkt für die Paarung, ein steriler Mann, ein ungesunder Mann. Daher ist eine falsche Schwangerschaft bei Hunden nach der Paarung ein seltenes Phänomen, aber nicht außergewöhnlich. Alle Symptome sind die gleichen, aber die Besitzer glauben, dass die Hündin wirklich schwanger ist (schließlich gab es eine Paarung). Verstärkte Fütterung, sanfte Lasten und alle Arten des Schutzes eines "trächtigen" Hundes verstärken nur die Zeichen des "Löffels". Daher ist es wichtig, einen Ultraschall zu machen, um die Schwangerschaft rechtzeitig zu bestimmen (25-35 Tage nach der Paarung).

Sterilisation und falsche Schwangerschaft

Und das ist auch möglich, obwohl es scheint, wie? Es ist einfach - ein unerfahrener Chirurg kann ein Stück des Eierstocks in der Bauchhöhle lassen, und die Eierstöcke haben eine erstaunliche Fähigkeit, sich zu regenerieren. In einigen Fällen wird das Fehlen der Eierstöcke durch eine erhöhte Funktion der Nebennieren (dieser Zustand wird durch Medikamente reguliert) kompensiert. Manchmal leidet ein steriler Hund an "Löffeln" aufgrund einer chronischen Schilddrüsenerkrankung.

Aber in den meisten Fällen ist eine falsche Schwangerschaft bei Hunden nach der Sterilisation das Ergebnis einer Hysterektomie. Der Chirurg entfernt nach eigenem Ermessen oder auf Drängen der Besitzer die Gebärmutter und lässt einen oder beide Eierstöcke intakt. Und sobald der Eierstock funktioniert, dann bildet sich der gelbe Körper, von Zeit zu Zeit beginnt die hormonelle "Täuschung". Die Schlussfolgerung ist offensichtlich - die Sterilisation der Frauen muss abgeschlossen sein, die Gebärmutter und beide Eierstöcke sind entfernt. Es hat wenig Sinn, nur die Gebärmutter zu entfernen oder die Eileiter zu binden.

Der Hund adoptierte einen Plüschhamster. Oder falsche Schwangerschaft bei Hunden.

Ein paar Wochen nach dem Östrus kann sich Ihr Hund etwas seltsam benehmen. Sie trägt Plüschtiere für Ihre Kinder oder Ihre Hausschuhe, verschenkt sie auch im Schlaf nicht. Und auch ihr psychischer Zustand hat sich verändert. Vielleicht ist das bei einem Hund eine falsche Schwangerschaft. Schauen wir uns dieses Phänomen genauer an.

Erst kürzlich endete der erste Östrus unseres Hundes. Wir seufzten ruhig, weil du normale Spaziergänge machen und ohne Leine gehen kannst. Aber vor ein paar Tagen haben die Kinder meine Aufmerksamkeit auf das gerichtet, was sie für das Verhalten von Tops hielten. Sie nahm die Lieblingstochter ihres Lieblings-Wiederholungshamsters aus der mittleren Tochter und ging nur mit ihm überall hin. Außerdem schlief sie auch und umarmte seine Pfoten. Natürlich sah alles gut aus, aber ich erinnerte mich sofort an die Anzeichen einer falschen Schwangerschaft und begann, den Hund zu untersuchen. Ihre Brustdrüsen waren geschwollen. Auf dem Gesicht war eine falsche Schwangerschaft.

Zuerst müssen Sie verstehen, woher dieses Phänomen im Körper des Hundes kommt. Und die Sache ist, dass ein gewisses Hormonversagen in der Hypophyse beginnt. Prolaktin, das für die Laktation verantwortliche Hormon bei der Mutter, wird nämlich trotz fehlender Schwangerschaft aktiv produziert.

Und all das geschieht aus welchem ​​Grund. Der Hund gehört zur Familie der Hunde. Während sie in einer Packung leben, haben Caniden nur eine Alpha-Frau, die Welpen zur Welt bringt. Alle anderen Weibchen sollten ihre Hauptfrau in einer Krisensituation unterstützen und ihre Babys mit Milch füttern. Die Alpha-Frau ist verpflichtet, zu jagen und Nahrung für sich und die Jungen zu bringen. Und wenn sie lange abwesend ist, kümmern sich die anderen Weibchen um die Welpen. Im Falle des Todes des Alpha-Weibchens ihrer Welpen werden andere Hunde aufgezogen. Es stellt sich heraus, dass Laich ein natürliches Phänomen ist, das in der Wildnis eine notwendige Voraussetzung für das Überleben des Rudels ist.

Die Besitzer einiger Hunde können bestätigen, dass sich die Hündinnen oft gegenseitig anpassen und pustowka (estrus) gleichzeitig fließt. Das ist das Zeichen der Schule. Während der Wogenbildung, wenn die Eier aus dem platzenden Follikel kommen, beginnt sich ein gelber Körper zu bilden, der seinerseits ein Schwangerschaftshormon Progesteron produziert. Und das hohe Niveau dieses Hormons dauert 60-63 Tage, die Zeit, wenn die beabsichtigte Schwangerschaft dauert. Selbst wenn der Hund nicht schwanger ist, geht das Corpus luteum nicht die ganze Zeit irgendwo hin. Dann ist es leise erschöpft. Aber alle Hormone, die während der Schwangerschaft freigesetzt werden - ist. Der einzige Unterschied sind keine Welpen.

Das Phänomen der falschen Schwangerschaft ist nicht nur bei Hunden. Es erscheint auch in Kaninchen, Katzen, Frettchen und anderen Tieren. Bei Hunden geht es jedoch in der Regel deutlicher vor sich. Welche Manifestationen können in einer falschen Schwangerschaft sein?

Anzeichen einer falschen Schwangerschaft bei Hunden.

  • Schwellung der Brustdrüsen, mit dem Druck auf die Brustwarzen kann Milch produzieren;
  • Zunahme und Schwellung der Schlinge, manchmal blutige oder serös-schleimige Entladung;
  • eine Zunahme des Bauchvolumens;
  • der Hund geht und geht anders. Dies äußert sich in der Steifheit des Ganges, dem Versagen eines aktiven Spiels mit anderen Hunden, manchmal auch hinken auf den Hinterbeinen;
  • ändernden Appetit. In der Regel, diese Abnahme des Appetits und sogar manchmal Anzeichen von Blutvergiftung;
  • Veränderung in der Psyche des Hundes: Aggressivität, Nestbau, Apathie gegenüber der Außenwelt.

In schweren Fällen kann der Hund mit diesen schmerzhaften Kontraktionen Toxämie, Fieber, Erbrechen und sogar eine falsche Geburt erleben.

An sich ist eine falsche Schwangerschaft nicht gefährlich, aber ihre Folgen können für die Gesundheit des Hundes katastrophal sein. Daher ist es notwendig, dass der Tierarzt diesen Prozess kennt und kontrolliert. Was sind die Gefahren falscher Agonie?

  • Mastitis - Milchstagnation verursacht eine Entzündung der Milchdrüsen;
  • nervöse Störungen;
  • Pyometra - eitrige Entzündung der Gebärmutter;
  • Endometritis. Mangel an Behandlung verursacht Chroniosepsis.

Ich möchte meinem Schatz helfen, diese Zeit so einfach wie möglich zu übertragen. Um dies zu tun, können Sie Bedingungen für sie schaffen, als ob sie in der Wildnis wäre und die Bedingungen zu diesem Zeitpunkt nicht zu angenehm wären.

  • reduzieren Sie die Menge der Nahrung, besonders Protein, verursachen Sie ein Gefühl des Hungers in der Packung;
  • reduzieren Sie auch die Wassermenge, dadurch wird die Milch in kleineren Mengen freigesetzt;
  • Erhöhung der körperlichen Aktivität - das Auftreten von Nahrungsmitteln in freier Wildbahn;
  • Wir verstecken so weit wie möglich alle Dinge, die ein Hund als Welpen wahrnehmen kann.

Wenn eine falsche Schwangerschaft in einer eher milden Form verläuft, werden diese Maßnahmen Ihrem Hund definitiv helfen. In schwereren Fällen konsultieren Sie jedoch einen Tierarzt. Er ist es, der Ihrem Mädchen Beruhigungsmittel, homöopathische oder zumindest hormonelle Medikamente verschreibt.

Missverständnisse über eine falsche Schwangerschaft.

  1. Viele glauben, dass "die Sterilisation eines Hundes ihn von der Manifestation einer falschen Bande befreit". Aber ich möchte Sie daran erinnern, dass alles mit dem Hormon Prolaktin beginnt, das in der Hirnanhangdrüse ist, und zwar im Kopf, aber nicht in den Eierstöcken. Sterilisation kann einem Hund helfen, solche falschen Schwangerschaftskomplikationen wie Entzündung und Schwellung zu vermeiden. Aber von der am meisten falschen Schwangerschaft wird nicht helfen.
  2. Es gibt auch eine Meinung, dass eine gebundene Hündin solche Probleme nicht haben kann. Aber wie wir bereits aus dem oben Gesagten wissen, ist das nicht so. Wenn der Hund jedoch regelmäßig gestrickt wird, kann dies zu einer gewissen Vorbeugung gegen Taubheit führen.
  3. "Der Hund muss gescholten und alle Spielsachen und Hausschuhe, die sie adoptiert hat, ausgewählt werden." Also ziemlich hart. Schließlich glaubt dein Liebling wirklich, dass alle diese Spielwaren ihre Welpen sind. Lenken Sie Ihren Liebling ab, lassen Sie ihn laufen und trainieren Sie viel. Aber schimpfe nicht - weil sie von Hormonen regiert wird. Und die plötzliche "Verwüstung seines Nests" kann beim Hund noch größere Nervosität hervorrufen.
  4. Die Pyometra-Krankheit war bereits in der Liste der unangenehmen Folgen einer falschen Schwangerschaft angegeben. Tierärzte finden jedoch keine direkte Verbindung. Richtig, die meisten Hunde, die eitrige Entzündungen der Gebärmutter bekommen haben, wurden laut Wissenschaftlern zuvor mit Hormonpräparaten aus einer falschen Schwangerschaft behandelt.
  5. "Wenn du die Brustwarzen anziehst, wird die Milch aufhören zu gehen und alles wird gut." Auf keinen Fall können die Brustwarzen nicht gepflegt werden. Dies kann Stagnation verursachen. Wenn der Hund die Brustwarzen leckt, um die Milchproduktion anzuregen, ist es besser, sie auf eine Decke zu legen oder sie mit Kampferöl zu schmieren. Achten Sie darauf, dass Ihr Körper auf Kampfer reagiert. Allergien sind möglich. Massage und Dekantieren sind ebenfalls kontraindiziert.

In diesem Artikel sind Sie näher mit dem Phänomen der falschen Schwangerschaft bei Hunden vertraut. Jetzt wissen Sie, dass es unangenehm ist, sich über den Hund zu ärgern, weil er Ihre Sachen weggeschleppt und daraus ein Nest für Ihre Kinder gebaut hat. Dein Schatz wird von Hormonen angetrieben und wenn du ihr hilfst, wird sie diesen Zustand so leicht wie möglich überleben.

Bitte teilen Sie in den Kommentaren Ihre Geschichten über die Falschheit Ihres Hundes, sowie was Ihrem Liebling geholfen hat, diese schwierige Zeit zu überleben.

Erfahren Sie alle Geheimnisse über Ihren Hund und Artikel direkt zur Post.

Falsche Schwangerschaft bei Hunden: Symptome, Behandlung, wie lange es dauert, was zu tun ist

Falsche Schwangerschaft ist keine Krankheit. Dies ist eine komplexe psychophysische Abweichung nicht nur im Hormonsystem des Tieres, sondern auch im gesamten Körper. Pathologien sind die Folgen dieser Erkrankung. Manifestiert in verschiedenen Tierarten, aber speziell bei Hunden ist dieser Zustand am ausgeprägtesten. Und für eine solche Rasse als Dackel wird Pseudo-Schwangerschaft allgemein als Stammbaummerkmal angesehen.

Das Wesen des Staates, die Ursachen von

Falsche Schizheit (oder, wie es oft Hund, "Löffel" genannt wird) tritt nach dem Ende des Östrus im Durchschnitt nach 4-8 Wochen auf. Ein ähnlicher Zustand wird auch nach einer fehlgeschlagenen Paarung beobachtet, wenn keine Befruchtung stattgefunden hat. Der Körper des Hundes beginnt, den gleichen Satz von Hormonen zu produzieren, der normalerweise während einer echten Schwangerschaft produziert wird. Parallel dazu sind bei der inneren Umstrukturierung entsprechende Symptome zu beobachten - das Verhalten der Hündin zeigt Nistspuren, die Brustdrüsen schwellen an, Kolostrum tritt hervor und sogar Milch aus Fehlschwangerschaften tritt aus den Brustwarzen, wie bei einer natürlichen erfolgreichen Befruchtung.

Wenn Sie den historischen Hintergrund des Auftretens einer hormonellen Schwangerschaft nicht berücksichtigen, wird der Hauptgrund als Verletzung während des sexuellen Zyklus betrachtet. Der Zyklus selbst gliedert sich in 4 Hauptperioden:

  • Probestrus (eine Zeitperiode am Vorabend des Östrus, wenn der Körper Eier für potentielle Befruchtung vorbereitet).
  • Estrus (Östruszeit).
  • Metaestrus (Zeit nach dem Östrus, wenn sich der Gelbkörper bei fehlender Befruchtung zurückbildet).
  • Anestrus (eine Periode der Hormonruhe, wenn das Weibchen keine sexuelle Aktivität hat).

"Unterbrechung" im hormonalen System wird in der Periode des metaestrus beobachtet. Das physiologische Merkmal der Hunde ist während der Rückbildung des Corpus luteum, gleich dem Zeitraum der Schwangerschaft. Ie der gelbe Körper ist zum Zeitpunkt der Regression innerhalb der nächsten 2 Monate voll funktionsfähig, unabhängig von der Anwesenheit oder Abwesenheit der Befruchtung. Auch während dieser Zeit werden die gleichen Hormone in etwa der gleichen Menge produziert. Die geringste Abweichung in ihrer Arbeit, und das Niveau lehnt sofort in der "schwangeren" Seite, die Produktion von Progesteron erhöhend. Nach einem Ausfall nach 2 Monaten wird Prolaktin zu Progesteron hinzugefügt, das die Milchproduktion stimuliert, seit der Körper fängt an, sich auf das Füttern angeblich geborener Welpen vorzubereiten. Hier ist die Erklärung: Hormone sind da, Welpen nicht.

Absolut alle Frauen neigen zu diesem Zustand, unabhängig von Größe, Alter oder Rasse, d. H. potenziell ist jeder Hund zwischen einer falschen oder natürlichen Schwangerschaft am Rande.

Die wichtigsten klinischen Symptome einer falschen Schwangerschaft, ihre Folgen

Die Intensität der Manifestation der Klinik hängt von der Intensität des Hormonversagens ab. Die Hauptsache, die man beachten sollte: Je mehr Pseudoschwangerschaft symptomatisch ist, desto gefährlicher ist dieser Zustand für die Gesundheit und das Leben des Hundes. Klinisch manifestieren sich Veränderungen in zwei Richtungen - verhaltensbezogen und physiologisch. In einer falschen Schwangerschaft stimmen die Symptome fast mit einem normalen Verstand überein, und nur die Abwesenheit von fetalen Bewegungen wird "sagen", dass die Schwangerschaft nicht real ist.

Wie lange dauert eine falsche Schwangerschaft bei einem Hund? Ohne Komplikationen dauert dieser Zustand im Durchschnitt etwa 2-3 Wochen.

Die wichtigsten physiologischen Symptome sind:

  • Schwellung der Milchdrüsen, Produktion und weitere Freisetzung von Kolostrum und Milch;
  • Zunahme und Schwellung der Schlinge, serös-muköse oder bräunliche Entladung (obwohl im Allgemeinen die Entlastung bei einer falschen Schwangerschaft optional ist);
  • Appetitminderung oder -steigerung, Anzeichen von Toxikose;
  • Fieber;
  • ein leichter Anstieg im Abdomen;
  • Zeichen von Pseudo-Grabs sind möglich.

Spezifische Verhaltenszeichen:

  • erhöhte Angst, Jammern;
  • Abnahme der Vitalaktivität, Apathie (das Tier weigert sich zu laufen / springen / spielen, passiv, reagiert nicht auf das Training);
  • die Zeichen des "Nistens" werden deutlich verfolgt (der Hund richtet beharrlich ein "Nest" für zukünftige Welpen ein, versteckt sich an geschützten Orten);
  • Ziehspielzeug in die "Höhle", Verhalten mit ihnen, wie mit Welpen (lecken, schützen, legen sie in den Bauch);
  • die Übertragung des Mutterinstinkts auf andere kleine Haustiere oder sogar Menschen;
  • aggressiver Schutz des "Nestes" (in schweren Fällen).

Der Zustand des imaginären Fegens selbst bedroht den Hund nicht. Die Folgen, die dem Tier mit einer gewissen Sterbewahrscheinlichkeit einen schweren Schaden zufügen können, sind gefährlich.

Die Gefahren einer eingebildeten Schwangerschaft:

  • anhaltende, irreversible Nervenstörungen (im wörtlichen Sinne kann ein Hund verrückt werden);
  • eitrige Mastitis (Milchdrüsenentzündung durch milchige Stagnation);
  • Endometritis, chronische Chronosepsis (Entzündung der Gebärmutterschleimhaut, chronische Sepsis);
  • pyometra (eitrige Entzündung in der Gebärmutter - die gefährlichste Folge mit einem hohen Prozentsatz der Sterblichkeit bei Hunden);
  • Onkologie der Milchdrüsen und Organe des Fortpflanzungssystems.

Erste Hilfe bei Pseudoschwangerschaft und Prävention

Der Zustand der eingebildeten Schwangerschaft verschwindet normalerweise innerhalb weniger Wochen und erfordert oft keine besonderen Maßnahmen. Die Besitzerin des Zwingers kann ihren Zustand nur durch einfache Manipulationen etwas entlasten. Wenn bei einem Hund eine falsche Schwangerschaft auftritt, was sollte jeder Hündin wissen:

  • alle Milchprodukte aus der Nahrung ausschließen und den Zugang zu Flüssigkeit in Dosen beschränken, um die Laktation nicht zu stimulieren;
  • die Hündin vom trockenen auf normales Futter umstellen, um den zusätzlichen Reiz des Durstes zu beseitigen, sowie den Verzehr von proteinhaltigen Lebensmitteln, einschließlich Fleisch, zu reduzieren;
  • die Standardgröße der Portion der verabreichten Nahrung reduzieren;
  • versuchen Sie, den Hund körperlich zu belasten - laufen, mit einem Ball oder einem Stock spielen usw. Dies wird ihr helfen, der imaginären Pflege von nicht existierenden Welpen zu entkommen;
  • Es ist verboten, Milch auszugeben, um seine zusätzliche Produktion nicht zu provozieren. Vermeiden Sie Versuche des Hundes, die Milch aus den Brustwarzen selbstständig zu lecken (saugen Sie sie aus) (Sie können eine spezielle Binde oder Decke anziehen);
  • Entfernen Sie aus dem Sichtfeld Spielzeug und, wenn möglich, kleine Haustiere, die objektiv von der Hündin für imaginäre Welpen wahrgenommen werden;
  • Wenn Sie die Brustdrüsen aktivieren, können Sie aus Brotkrumen und Honig, Aloesaft oder Kohlblättern (vorzugsweise in der Nacht) Kompressen machen.

Mit geringen klinischen Manifestationen von imaginären Bereichen werden alle oben genannten Maßnahmen dem Hund helfen, diese unangenehme Zeit ohne besondere gesundheitliche Schäden zu überleben. Es ist auch möglich, den Prozess seiner Rückkehr zur Normalität zu beschleunigen. Wenn die Symptome anhalten oder sogar ihre Manifestation verstärken, ist es möglich, dass das Tier ohne die medizinischen Wirkungen nicht helfen kann.

Alle diese Maßnahmen sind auch geeignet, das Auftreten von Hormonstörungen bei Frauen zu verhindern. Ausgehend von 9-10 Tage nach der Beendigung des Östrus, ist es notwendig, Portionen von Lebensmitteln und die Menge des verbrauchten Wassers zu reduzieren, Fleisch und Milchprodukte zu eliminieren, körperliche Aktivität zu erhöhen. Mit anderen Worten, es werden Bedingungen für das Tier geschaffen, die das Hormonsystem als ungünstig für das Aussehen der Nachkommen wahrnehmen wird. All dies wird es ermöglichen, das Syndrom der falschen Geburt zu mildern oder vollständig zu beseitigen.

WICHTIG: Wenn bei einer Hündin die ersten Anzeichen einer falschen Schwangerschaft festgestellt wurden, darf der Besitzer auf keinen Fall wegen ungewöhnlichen Verhaltens gescholten oder bestraft werden. Der Hund kann seinen instinktiven Zustand nicht kontrollieren, weil alles geschieht auf der Ebene der Hormone. Aber eine solche Haltung kann den Zustand eines Nervenzusammenbruchs bei einem Haustier hervorrufen.

Wenn das Tier keinen Stammbaumwert darstellt und die Pläne des Besitzers keine regelmäßige Zucht und Zucht von Welpen beinhalten, wird die Sterilisation als eine der vernünftigsten und menschlichsten Methoden angesehen, um eine Verschlimmerung der falschen Schwangerschaft sowie andere gynäkologische Probleme und sogar Probleme mit der Onkologie zu verhindern. Es ist wichtig, Zeit zu haben, um die Operation in einem Zustand des Ruhehormons (Anestrusperiode) oder unmittelbar nach einer falschen Schwangerschaft durchzuführen, sowohl die Gebärmutter als auch die Eierstöcke entfernend. Eine Sterilisation in der Spitze des "falschen" Zustands ist unmöglich.

Einige Züchter nutzen Pseudoschwangerschaften mit Vorteil - zum Beispiel füttern sie die Welpen anderer Hündinnen, die sie aus irgendeinem Grund nicht selbst versorgen können. In solchen Fällen kann sich dieser Zustand verzögern, obwohl er der Gesundheit des Hundes weniger Schaden zufügt als die Behandlung.

Medizinische Versorgung für eine falsche Schwangerschaft

In dem Fall, wenn ein Hund eine falsche Schwangerschaft hat, wird nur ein Spezialist Ihnen sagen, was zu behandeln ist. Für die Behandlung werden Medikamente nur von einem Tierarzt und nur nach vorläufigen relevanten Studien ausgewählt: eine Ultraschalluntersuchung, ein Bluttest für Hormone und ein Abstrich zur Kontrolle der Vaginalflora.

WICHTIG: Es ist strengstens verboten, dem Hund im Zustand der eingebildeten Schwangerschaft ohne Rücksprache mit einem Tierarzt eine unabhängige medizinische Hilfe zu leisten!

Bei der Bestellung von Arzneimitteln wird berücksichtigt:

  • Rasse, Gewicht und Temperament des Tieres;
  • die Schwere und Dauer der "imaginären" Symptome;
  • Wie oft ist eine Bedingung eingetreten?
  • Ob eine weitere Paarung der Hündin geplant ist;
  • Zustand des Fortpflanzungssystems und hormoneller Hintergrund.

Drogen sind hormonell und homöopathisch. Hormonelle Medikamente haben viele Nebenwirkungen, und ihre Verwendung ist mit einem gewissen Risiko verbunden. Homöopathische Arzneimittel haben weniger Nebenwirkungen, aber ihre Verwendung ist länger und teurer. Während der Behandlung muss der Hund unter tierärztlicher Kontrolle stehen, wie z Alle Medikamente - auch hormonelle, sogar homöopathische - können spezifische Nebenwirkungen haben, die rechtzeitig erkannt und rechtzeitig angezeigt werden sollten.

Homöopathische Mittel

  • Ovovit
  • Ovarium Compositum
  • Phytoelit Cytostat
  • Gormel
  • Galastop

Ovovit

Eine umfassende homöopathische Droge, die Hormone wiederherstellt, sexuelle Zyklen normalisiert und psychische Störungen neutralisiert. Zur Behandlung und Vorbeugung von Pseudoschwangerschaften bei Hunden.

  • Dosierung: intramuskulär oder subkutan bei 0,1 ml / kg Gewicht einmal täglich für 7-10 Tage - Behandlung; In der gleichen Dosis 1 Mal in 3-4 Tagen für zwei Wochen - Prävention.
  • Nebenwirkungen und Kontraindikationen: -
  • Preis: 10 ml Flasche: 250-350 Rubel, 100 ml: 1350-1500 Rubel.

Ovarium Compositum

Ein umfassendes homöopathisches Mittel, das Hormonspiegel normalisiert und sexuelle Zyklen wiederherstellt. Wird verwendet, um Verhaltensänderungen während der Pseudoschwangerschaft zu eliminieren und seine klinischen Manifestationen zu neutralisieren.

  • Dosierung: intramuskulär, intravenös oder subkutan 1-4 ml (je nach Größe des Hundes) täglich für 4-5 Wochen.
  • Nebenwirkungen und Kontraindikationen: -
  • Preis: 5 Ampullen / 2,2 ml Lösung: 1000-1250 Rubel.

Phytoelit Cytostat

Kräutermedizin zur Vorbeugung von Brust-Onkologie bei Tieren auf dem Hintergrund von Mastitis und Pseudo-Schwangerschaft.

  • Dosierung: ab dem 1. Tag des Östrus für 3 Wochen innerhalb 1 Tablette / 10 kg Gewicht 2-3 mal / Tag.
  • Nebenwirkungen: Allergien sind möglich.
  • Kontraindikationen: individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels.
  • Preis: Packung mit 50 Tabletten: 100-200 Rubel.

Gormel

Homöopathisches Mittel verschrieben für alle hormonellen Störungen bei Tieren, einschließlich Schein.

  • Dosierung: subkutan, intravenös, intramuskulär 1-4 ml (nach Gewicht des Tieres) einmal täglich alle 4 Tage für 3 Wochen; 7-12 Tropfen der Trinklösung in ähnlicher Weise.
  • Nebenwirkungen und Kontraindikationen: -
  • Preis: 5 Ampullen / 5 ml Lösung: 200-350 Rubel.

Galastop

Kräuterlösung zur Regulierung der Milchsekretion und Behandlung von Mastopathie und Mastitis bei Tieren. Beeinflusst das Produktionsniveau von Prolaktin.

  • Dosierung: 3 Tropfen / kg Tiergewicht mit Nahrung oder im Mund einmal täglich für 4-7 Tage. Wiederholen Sie den Kurs, wenn keine sichtbaren Effekte auftreten oder die Symptome der Pseudo-Stärke weiterhin auftreten.
  • Nebenwirkungen: Benommenheit, Apathie, Inaktivität, Appetitlosigkeit.
  • Kontraindikationen: Schwangerschaft, die postoperative Periode.
  • Preis: 7 ml: 600-700 Rub., 15 ml: 1050-1150 Rub.

Hormonale Drogen

  • Naloxon
  • Bromkriptin
  • Nonestron

Naloxon

Morphin-Antagonist, ein Inhibitor des Hormons Prolaktin. Das Medikament existiert getrennt für den Menschen und separat für die Veterinärmedizin - bei der Extraktion der Dosierung spielt es keine Rolle, welche zu verwenden. Es ist oft schwer zu vertragen, Antiemetika werden 40 Minuten vor der Injektion verabreicht.

  • Dosierung: intramuskulär 0,01 mg / kg Körpergewicht täglich 1-2 mal für 5-7 Tage bis greifbare Ergebnisse.
  • Nebenwirkungen: Erbrechen, Appetitlosigkeit, allgemeine Depression.
  • Kontraindikationen: nicht in der ersten Östrus und unreife Frauen anwenden.
  • Preis: 10 Ampullen / 1 ml der Lösung: 180-250 Rubel.

Bromkriptin

Ein Hormonpräparat, Prolaktin-Antagonist. Die Droge ist menschlich. Schwer für den Körper des Hundes, erfordert vorherige antiemetische Prophylaxe 30 Minuten vor dem Sommerhaus.

  • Dosierung: In der Tablette in einer Menge von 0,01 mg / kg Körpergewicht 1 Mal pro Tag, bis die Anzeichen einer Dysfunktion vollständig beseitigt sind (im Durchschnitt 2 Wochen).
  • Nebenwirkungen: Depression, Erbrechen, Appetitlosigkeit.
  • Kontraindikationen: gelten nicht für unreife Hündinnen, sowie für den ersten Östrus.
  • Preis: 30 Tabletten: 250-350 Rubel.

Nonestron

Ein hormonelles Verhütungsmittel, das eine Schwangerschaft verhindert und die Entwicklung von Anzeichen falscher Geburt verhindert.

  • Dosierung: innen an 1 Tag Östrus 1 Tablette / 5 kg Gewicht des Hundes einmal pro Woche.
  • Nebenwirkungen: -
  • Kontraindikationen: Schwangerschaft, Stillzeit, Diabetes, Metritis. Nicht mit Androgenen kombinieren.
  • Preis: 10 Tabletten / 10 mg: 100-200 reiben.