Doga lebt, es lebe Doga! Die Joker "vergraben" das Hundemem, und der Besitzer musste jeden davon überzeugen, dass der Hund am Leben war

Der chinesische Fernsehsender am Vorabend des 1. April verbreitete die falschen Nachrichten über den Tod des Hundes Kabosu, der zum Dogma Meme wurde. Die Nachrichten haben sich so sehr über soziale Netzwerke verbreitet, dass der Besitzer des Hundes ein Video aufnehmen musste, das bestätigte, dass er gesund ist und das Leben mit zwei Katzen genießt. Und gleichzeitig sagte der Besitzer, dass Doga nicht gesund ist, aber gesund, weil es ein Mädchen ist.

Mistress Kabosu (Siba Inu Rasse) hat ein Video aufgenommen, das besagt, dass ihr Hund, der zum weltberühmten Meme "Wow so sehr doge" geworden ist, gesund und munter ist. Die Nachricht vom Tod des Hundes (Hund, Poosenki, Hund-Donut, Hund) wurde vom chinesischen Fernsehsender CCTV veröffentlicht, der am Vorabend des 1. Aprils berichtete, dass der Hund nach 16 Lebensjahren gestorben sei.

RIP, Doge! Shiba Inu, der Internet Meme inspiriert, starb 16 pic.twitter.com/OO1OrpxULy

"Ruhe in Frieden, Doga! Shiba Inu, ein beliebtes Mem, starb nach 16 Jahren in Japan. "

In einer ausführlichen Facebook-Notiz schrieb die Publikation, dass es "egal ist, wie der Name dieses Hundes war, es ist wichtig, wie viele Leute er inspiriert hat". Aber es stellte sich heraus, dass der Name des Hundes immer noch wichtig ist: Während CCTV vom Hund "begraben" wurde, lebte er weiterhin in Frieden in Japan. Dieser Kanal wurde in den Kommentaren geschrieben und zeigt an, dass der Hund seinen eigenen Twitter und Instagram hat, die immer noch Fotos und Videos von Doga enthalten. Aber CCTV reagierte nicht und Kommentatoren fanden, dass dies ein merkwürdiger Aprilscherz war.

"- Es wäre besser, wenn es ein Aprilscherz wäre.
- So ist das".

Andere große Medien begannen, die Nachrichten zu lesen, und infolgedessen schrieb die Wirtin von Kabosu eine Widerlegung wegen des Beileids und sagte ihr, dass alles in Ordnung sei mit dem Hund. Aber gleichzeitig wies er auf eine weitere wichtige Tatsache über den Hund hin.

Ein Beitrag geteilt von か ぼ す @ マ (@kabosumama) am 1. April 2017 um 17:07 PDT

"Kabos geht es gut, sie lebt! Es ist mir egal, dass jemand am ersten April gelogen hat, dass sie gestorben ist, aber etwas anderes ist wichtig: Kabos ist ein Mädchen, es ist ein Hund, kein Hund. "

In dieser Geschichte gibt es einen traurigen Moment: wenn der Kanal nicht versuchen, so eigentümlich sein Publikum am ersten April und seinen Mitarbeiter nicht kennen den Namen des Dogen, irgendwo wirklich andere Shiba Inu gestorben war zu spielen, wenn auch weniger bekannt, aber sicherlich als Favorit ihre Herren.

Das Dogge Meme wurde 2013 populär. Die Grundlage dafür war das Foto des Siba-Inu, das sehr überrascht ist, auf die Berührung eines Menschen zu reagieren. Dog Lehrer aus Japan geschützt und sogar der Hund ist nicht immer so überrascht, fast jedes Foto wurde es ein Mem, wo knorrige Inschrift Fehler Überraschung portraitiert, was er sah, oder andere auf die Situation der Emotion im Zusammenhang.

Anfang dieses Jahres starb Hund Gabe an einem Herzinfarkt, der beliebte Lieder "spielen" konnte. Es war kein Witz: Sein Besitzer schrieb auf einer Haustier-Seite in sozialen Netzwerken, dass er einen Hund aus einem Tierheim nahm, als sie schon im Alter war, und einige Monate vor ihrem Tod hatte sie Herzprobleme.

Dogge (Dogen)

Doge (Posesenka, Dogs, Sobaken, Dogge, Doge) - ein Foto eines Hundes der Rasse Shiba Inu namens Kabos mit ausdrucksvoller Mimik. Je nach Kontext kann das Mem Überraschung, Verdacht oder andere Emotionen ausdrücken. Manchmal wird das Bild von Bildunterschriften mit mehrfarbigen Buchstaben begleitet.

Herkunft

Am 23. Februar 2010 veröffentlichte die japanische Kindergärtnerin Atsuko Sato in ihrem Blog ein paar Fotos von Kabosu - einem Shiba Inu-Hund, den die Frau gerettet und beschützt hat. Unter diesen Bildern befand sich ein Foto mit einer hochgezogenen Augenbraue, die zur Grundlage des Doge Meme wurde.

Am 28. Oktober 2010 wurde ein Foto des Hundes auf Reddit mit der Unterschrift LMBO LOOK THIS FUKKIN DOGE veröffentlicht ("Rzhu to Colic! Schau dir den verdammten Hund an!"). Im August 2013 wurden Bilder mit einem Mem oft auf dem r / MURICA subreddit von imageboard users / b / in 4chan veröffentlicht.

Zum ersten Mal wird das Wort «Dogen» als absichtlich falsche Form des Wortes Hund (Hund) im Juni 2005 in einer Episode der Puppenspiel «Homestar Runner» betitelte «Biz erschien cas fri 1". Der Charakter Homestar nennt ihn so Strongbad, wenn er versucht, ihn von seiner Arbeit abzulenken.

Laut Google Trends stieg die Popularität des Wortes "Dogen" im Oktober 2013 dramatisch an, und im November war das Meme weit verbreitet.

Im Jahr 2013 belegte das Meme den zwölften Platz in der MTV-Liste "50 Phänomene der Populärkultur, wofür wir dankbar sein sollten" und wurde laut der Website "Know Your Meme" zum besten Meme des Jahres gewählt.

Im Dezember 2013 wurde die Dogecoin-Kryptowährung angekündigt, die als erste auf einem Internet-Meme basierte.

Im April 2017 gab es Nachrichten im Netzwerk, dass Kabosu im Alter von 16 Jahren starb. Das stellte sich als unwahr heraus - die Fälschung wurde persönlich von der Besitzerin des Hundes widerlegt, und gleichzeitig sagte sie, dass Dogge ein Mädchen sei, kein Junge, wie viele Leute denken.

Gepostet von か ぼ す マ マ (@kabosumama) 1. April 2017 um 05:07 PDT


9. Januar 2018 Kabosu wurde 12 Jahre alt.

Bedeutung

Doga ist seit sieben Jahren ein sehr beliebtes Meme. Der Maulkorb eines Hundes, der in die Kamera schaut und eine Mischung aus Misstrauen, Missbilligung und Mitleid ausdrückt, wird oft zur Grundlage für eine Fotokröte.

Mit Hilfe von farbigen Inschriften, die das Foto des Hundes begleiten, wird ihr verschiedene Gedanken und Emotionen zugeschrieben. In der Regel drücken diese Worte Bedauern, Überraschung und Missverständnisse aus.

Galerie

Sonderangebot für die Leser von "Memepedia" - T-Shirts und Accessoires mit dem Bild der Dogge von 170 Rubel.

Was ist die Rasse des Hundes, die Dogecoin Kryptowährung symbolisiert?

Ich habe noch nie von diesen "Hundemünzen" gehört, ging und schaute.

Auf der Hauptseite der offiziellen Website wurde ich von einem Hund begrüßt, den viele Internetnutzer als eine der Varianten von "lächelnden Hunden" kennen.

Welche Rasse kannte ich nicht, aber ich las dort.

Der Name dieser japanischen Rasse Shiba Inu (Shiba Inu, einig völligen Shiba Inu (wie im Fall des Sushi / Sushi Toshiba / Toshiba, Mitsubishi / Mitsubishi, usw., aber ich ziehe die Version mit C statt mit W).

Sehr süßer Hund, der an unseren bulligen Husky erinnert :-)

Ich kenne die Art des Charakters nicht, aber es sieht sehr gutmütig aus. Sicher die Kinder und die Krankenschwester und die ganze Familie Freude.

Alle Hunderassen von A bis Z

Welche Hunderasse wählen?

Hunde sind zu Recht die beliebtesten Haustiere, manchmal teilen sich eine Palme mit Katzen. Im Gegensatz zu königlichen Katzen, die normalerweise in ihren Köpfen sind, sind sie bereit, für den Besitzer ins Feuer und ins Wasser zu kriechen. Es ist schwierig, die Vorzüge dieser Tiere zu überschätzen - sie sind Wächter und Suchdienst, sie werden Blindenhunde für Menschen mit Behinderungen, sie helfen beim Wildfang, sie fressen und bewachen Vieh, sie ziehen Pferdekarren, sie erweisen sich als hervorragende und treue Begleiterfreunde, auf Kosten ihres eigenen Lebens bereit für den Besitzer zu intervenieren. Kein Wunder, dass Hunde von den Menschen so verehrt werden - sie werden in der Literatur erwähnt, im Kino gedreht, in Denkmälern auf dem ganzen Planeten verewigt.

Heute gibt es über 400 Hunderassen - sehr kleine (z. B. Chihuahua, Russian Toy Terrier, Pekingese, Yorkshire Terrier, etc.) und riesige (Deutsche Dogge, St. Bernhard, Englisch, Spanisch, Tibet), glatthaarige (Doberman, Greyhound, Dalmatiner, American Staffordshire Terrier) und mit langen, dichten Haaren geschmückt (Malteser, Shih Tzu, Afghanischer Windhund, Shapenda). Der Hauptunterschied zwischen reinrassigen Hunden und Auszüchtern (den sogenannten Mischlingen) ist der menschliche Eingriff in Aussehen und Entwicklung. Die überwiegende Mehrheit der Hunderassen wurde von den Arbeiten der Genetiker, Züchter, geschaffen, deren Arbeit darauf abzielte, einen bestimmten äußeren Charakter zu züchten. Die Ausnahme bilden die Ureinwohnerrassen, die in der Antike von der Natur unter dem Einfluss eines bestimmten Klimas gebildet wurden (dazu gehören die Samojeden, die zentralasiatischen Schäferhunde, usw.). Rassen von Hunden wurden geschaffen, um einer Person in einem bestimmten Gebiet - auf der Jagd, in militärischen Angelegenheiten, für den Schutz von Unterkunft und anderen Gebieten zu dienen. Die Aufgabe der Wissenschaftler war oft die Aufzucht von Zierhunden, die nur dazu bestimmt waren, das Aussehen des Besitzers zu erfreuen.

Liste aller Hunderassen von A bis Z mit Namen, Beschreibung und Foto:

Australischer Schäferhund

  • 22.10.2016, 20:11 Uhr
  • Hunderassen / für Kinder / Hüte / Medium / Smart / Watch
  • dogcatfan
  • 32.062
  • 1

Akita Inu

  • 28-11-2015, 15:29
  • Hunderassen / groß / für Wache / für Wohnung / Uhr
  • dogcatfan
  • 132 178
  • 0

Alabai

  • 26-04-2016 21:22
  • Hunderassen / Hirten / groß / Wache / Kampf / Uhr
  • dogcatfan
  • 69,245
  • 0

Alaskischer Malamute

  • 19.12.2015 18:13 Uhr
  • Hunderassen / Large / Guard
  • dogcatfan
  • 46,506
  • 0

Amerikanische Bulldogge

  • 10-10-2016 18:40
  • Hunderassen / hypoallergen / mittel / kämpfen / für flach
  • dogcatfan
  • 27 182
  • 2

Amerikanischer Cockerspaniel

  • 28.09.2016, 18:55 Uhr
  • Hunderassen / für Kinder / Medium / Jagd / Smart / für Wohnungen
  • dogcatfan
  • 37 333
  • 0

Amerikanischer Pit Bull Terrier

  • 20-04-2016 19:29
  • Hunderassen / Mittel / Combat
  • dogcatfan
  • 59 196
  • 0

American Staffordshire Terrier

  • 24-10-2016 22:47
  • Hunderassen / Mittel / Combat
  • dogcatfan
  • 39.039
  • 0

Englische Bulldogge

  • 25-11-2015, 18:05
  • Hunderassen / mittel / für Wohnung
  • dogcatfan
  • 32,439
  • 0

Englischer Mastiff

  • 14-12-2016, 13:36
  • Hunderassen / Large / Fighting
  • dogcatfan
  • 2.519
  • 0

Die Geschichte des Auftretens verschiedener Hunderassen

Wenn wir uns der Antike zuwenden, können wir den Hauptvorfahr aller heutigen Hunderassen - den Wolf - identifizieren. Die Meinungen von Wissenschaftlern variieren nach der Zeit der Domestikation des Wolfes, nach verschiedenen Quellen, dies geschah vor 15.000 bis 50.000 Jahren. Die Gründe dafür, den Räuber für menschliche Gruppen zu nageln, sind nicht klar. Eine Version besagt, dass Nomadenvölker Wölfe für die Jagd und persönliche Bedürfnisse verwendeten (das Fleisch von gezähmten Wölfen wurde gegessen, die Haut wurde in Kleidung genäht). Eine andere Version ist, dass wilde Tiere selbst Nahrung von alten Leuten suchten. Angeblich schlossen sich die geschwächten und aus der Herde vertriebenen Individuen eigenständig menschlichen Siedlungen an und wurden für den gleichen Jagd- und Unterschlupfschutz genutzt. Die Überreste von Hunden sind ausnahmslos auf allen Kontinenten zu finden, ihre Bilder sind in antiken Basreliefs und Gemälden verewigt, was auf die langjährige Beliebtheit dieser Tiere hinweist.

Jagdszene mit einem Hund für ein Wildschwein, alte römische Skulptur.

Die ältesten Hunderassen wurden zu dieser Zeit auf der Erde gebildet, als niemand über Selektion wusste. Dies sind Individuen (ursprünglich oder primitiv), deren DNA den Wölfen am nächsten ist - Akita und Siba Inu, Alaskan Malamutes, Sibirische Huskies, Shar Pei und andere. Im Laufe der Zeit, zusätzlich zu den Ureinwohner Hunde, begannen Fabriktiere erscheinen - gezüchtet als Ergebnis der Kreuzung von Tieren verschiedener primitiver Rassen. Die Grundlage für die Bildung der meisten Fabrikrassen war die Inzucht - die intergenitale Kreuzung der Ureinwohner sowie die Identifizierung und Beseitigung der unerwünschten Folgen (aggressive oder ängstliche Natur, unregelmäßige Körperstruktur, unattraktives Äußeres). Die Auswahl der Hunde erreichte ihre Blütezeit im 19. und 20. Jahrhundert, als die meisten Hunderassen von kynologischen Organisationen gezüchtet und anerkannt wurden.

Arten von Hunderassen

In Übereinstimmung mit den Regeln der Internationalen Kynologischen Organisation können Hunderassen wie folgt in Gruppen eingeteilt werden:

Wachhunde - ihre Aktivitäten zielen darauf ab, den Besitz des Besitzers zu schützen. Die Wachhunde alarmieren die Gefahr und warnen den Besitzer mit einem lauten Bellen, gleichzeitig schrecken sie mögliche Gegner ab. Die Aufgaben solcher Tiere beinhalten jedoch keinen Angriff auf einen potentiellen Feind (dies ist ihr Hauptunterschied zu Wachhunden). Meistens werden große Haustiere als Wächter aufgedeckt, die in der Lage sind, den Eingriff in das Gut eines anderen zu verscheuchen. Zu dieser Gruppe gehören Deutsche und Kaukasische Schäferhunde, Moskauer Wächter, Rottweiler.

Wachhunde - ihr Vorteil - ein ruhiger und unerwarteter Angriff auf einen Fremden, der mit böswilliger Absicht auf das Territorium des Besitzers kam. Im Gegensatz zu den Wachhunden, die ein lautes Gebell auf mögliche Gefahr geben, handeln die Wachhunde still. Auf Befehl des Besitzers des Hundes ist verpflichtet, die "Beute" zu befreien, in jedem Fall nicht eine blutige Schlacht arrangieren. Wachhunde - Dobermans, Staffordshire Terrier, Cane Corso, die meisten Schäferhunde können auch perfekt trainiert werden, um das Eigentum des Besitzers zu schützen.

Jagdhunde - zu dieser Gruppe gehören Polizisten (ungarische Vyzhla, Setter, Weimarer Bullen), Windhunde (russische Hunde, Horty, afghanische Hunde und andere), Hunde (russische Schecken, estnische, anglo-russische Hunde), Retriever (Labrador, Golden, Curly Retriever), Spaniels (American und English Cocker Spaniels, Sussex und Welsh Springer Spaniels), Dackel, Terrier (Jagd Terrier, Fox Terrier, Jack Russell Terrier und andere Rassen), Spitz und Laika - sie sind klassifiziert als eine Gruppe (bekannte Yakut Huskys, Karelische Bärenhunde, Finnischer Spitz und d andere)

Shepherd's Hunde - geschaffen, um in der Farm zu helfen. Ihre Aufgabe ist es, die Herde zu grasen, das vertraute Vieh vor einem Raubtier zu schützen und die Feinde von der Wohnung des Besitzers wegzutreiben. In städtischen Verhältnissen wurden viele Hütehunde aufgrund ihres stabilen Nervensystems, ihrer Lebensfähigkeit und Treue, ihrer Dienste und sogar Wach- und Wachhunde (wie der Deutsche Schäferhund) allmählich zu Begleithunden. Schäferhunde - Collie, Mudi, Kroatisch, Portugiesisch, Rumänisch Schäferhunde.

Indoor-und dekorative Hunde - diese Tiere haben kleine Dimensionen, sie sind sehr subtil und schwach, um jede Mission neben Unterhaltung und Begleitung des Besitzers zu erfüllen. Zu diesen Hunden gehören die Rasse: Japanerhin, Spielzeug Spaniel, Chinese Crested.

Begleithunde - diese Tiere wurden menschliche Begleiter in städtischen Umgebungen. Sie können nicht nur in der Wohnung leben, sondern auch in der Straßenvoliere. Alle Partner brauchen jedoch eine lange Kommunikation mit dem Besitzer, Spiele, Laufen. Solche Hunderassen können verschiedene Größen haben, gewöhnlich zeichnen sie sich durch guten Charakter, Sanftheit und Gehorsam aus. Begleithunde können als Pudel, Möpse, Bigley angesehen werden, obwohl die meisten Rassen mit der richtigen Ausbildung wahre Freunde des modernen Menschen werden können.

Worauf achten Sie bei der Auswahl eines Welpen?

Vor der Anschaffung eines Welpen muss der zukünftige Besitzer die gewünschte Rasse und den Zweck des Hundes klar definieren. Es ist ratsam, die Eigenschaften der Steine ​​zu studieren, um nicht zu irren. Tatsache ist, dass durch lange Bemühungen von Wissenschaftlern bei manchen Rassen die dominierende Funktion ursprünglich gelegt wurde, Aggression, beispielsweise gegenüber Tieren, Wachheit und Misstrauen gegenüber dem Menschen. Andere Hunderassen unterscheiden sich im Kontrast zu ihrem weichen und fröhlichen Charakter, ihrer Fähigkeit, mit Menschen und Tieren auszukommen. Daher sollte der Besitzer vor allem von seinen eigenen Bedürfnissen und der Natur des zukünftigen Hundes und nicht von der Erscheinung des Tieres geleitet werden. Bevor Sie also einen Hund kaufen, benötigen Sie:

Um nicht nur die Rasse, sondern auch die Größe des Haustiers zu bestimmen. Es ist unwahrscheinlich, dass ein kleiner Lebensraum große Hunde (Mastiffs, Hunde usw.) enthält. Darüber hinaus benötigen viele Menschen wie vier Luftmotorische Aktivitäten, was normalerweise nur möglich ist, wenn sie auf dem Gelände von privaten oder außerstädtischen Häusern mit eingezäunten Bereichen leben.

Verstehen, ob die Pflege eines ausgiebig abwerfenden oder langhaarigen Hundes möglich ist. Wenn der Hundehalter wenig Zeit hat, ist es unangemessen, ein Tier zu fangen, das täglich gepflegt werden muss - das Haustier und die ganze Wohnung, die mit einer Wollschicht bedeckt ist, werden unordentlich aussehen.

Um das Alter des Tieres zu bestimmen - normalerweise erwerben Welpen im Alter von 2 Monaten. In diesem Fall ist es möglich, den Charakter des Hundes von sich aus zu gestalten, während Erwachsene einerseits den Anpassungsprozess an eine neue Wohnung schwieriger ertragen werden und andererseits Gewohnheiten haben, die von einem Außenseiter (Züchter) vermittelt werden.

Wählen Sie das Geschlecht des Hundes. Normalerweise sind Hündinnen gutmütige und ruhigere Männchen. Während Männchen aktiver sind, können sie ohne angemessene Erziehung Kämpfe mit anderen Tieren provozieren - sowohl zu Hause als auch bei einem Spaziergang.

Orientieren Sie sich genau dort, wo Sie einen Welpen kaufen möchten - auf dem Vogelmarkt, über das Internet, in einer Zuchtstätte. Die Preise für Hunde aus der Gärtnerei scheinen hoch, aber dort können Sie ein gesundes und geimpftes Tier mit Dokumenten kaufen, die von Hunden ohne genetische Krankheiten geboren wurden.

Bevor Sie einen Welpen kaufen, sollten Sie auf seine Gesundheit achten - auf den Zustand der Zähne, Augen, Ohren achten, den Bauch tasten, Pfoten untersuchen, das Fell untersuchen und den Verkäufer (insbesondere wenn das Tier auf dem Markt gekauft wird) über die Eltern, ihren Charakter und ihre Ernährung befragen.

Für welche Rasse auch immer ein Welpe gewählt wird, der Besitzer sollte sich immer seiner Verantwortung bewusst sein, nämlich: gute Pflege (Gehen, Baden, Kämmen, Hygiene), Qualitätsnahrung (Naturkost oder Fertignahrung), in täglicher Kommunikation mit dem Hund (einschließlich Spiele, Ausbildung und Training), bei regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen beim Tierarzt, bei der Organisation des Hundes (ein Heimbett in einer ruhigen und friedlichen Ecke, eine Straßenumzäunung mit einer erwärmten Kabine) aber viel Zeit erfordert, kann es unartig sein und sogar zum Trotz dem Eigentümer zu handeln, zunächst ungezogen sein. Jedoch kann die Reaktion des Eigentümers in der Mäßigung streng sein, in keinem Fall sollte der Hund nicht schlagen oder darauf schreien.

Starb berühmtes Hundememe

Auf der Reddit-Ressource wurde berichtet, dass der berühmte Siba-Inu-Hund in Japan gestorben ist. Forumsbenutzer bemerkten, dass das Tier namens Kabos erst 16 Jahre alt war.

Wow
Also, Cri
Sehr traurig
So ein Montag
Sehr müde
Wo ist das Wochenende? pic.twitter.com/FRKXIqJi54

Ein Meme namens DOGE, das absichtlich das englische Wort Hund ("Hund") verzerrt, wurde 2013 im Internet verbreitet. Fotos eines fröhlichen Hundes, lustig auf verschiedene Ereignisse reagierend, drückten bestimmte Emotionen aus: Freude, Verwirrung, Zweifel, Angst.

Das Bild von Kabosu wurde von Know Your Meme zum "besten Meme" gekürt und rangierte auch auf Platz 12 der MTV-Liste "50 Dinge der Popkultur, für die wir ihr danken müssen". Es gibt auch eine Dogecoin-Kryptowährung, die einem beliebten Hund gewidmet ist.

- Erstaunlich Free Stuff (@ AllYourFreebies) 24. März 2017

Deutsche Dogge - Fotos und Eigenschaften der Rasse, Pflege

Eigenschaften der Deutschen Dogge

Deutsche Dogge - eine große Rasse, ein Hund von Riesengröße. Ein Begleiter und ein Haustier, ein guter Wächter, ein Leibwächter. Schöner Konvoi, Wache, Wachhund.

Er ist wie "Apollo" in der Hundewelt sehr harmonisch komplex. Die edlen und proportionalen Linien seines Körpers in Bezug auf den expressiven Kopf erwecken den Eindruck, dass Sie eine antike Statue betrachten.

Dieser Riese wurde von vielen dank des Zeichentrickfilms "Scooby Doo" geliebt, in dem ein großer und süßer Hund - ein Feigling geschickt gegen die Täter kämpfte.

Seit dem Auftauchen dieser Rasse, was für eine Art von Arbeit sie nicht tat: Sie war die erste Helferin der Hirten, eine ausgezeichnete Kampf- und Wachhund. Es verbindet enorme Stärke und exquisite Würde. Er ist selbstbewusst und furchtlos, mit der richtigen Erziehung sind sie leicht zu handhaben. Deutsche Dogge wird niemals die erste sein, die Aggression zeigt, ohne ersichtlichen Grund.

Beim Training oder der Arbeit bei der Verfolgung eines Verbrechers wird er niemals das Opfer beißen, es genügt ihm, es auf den Boden zu schlagen und es mit einer riesigen Pfote zu halten, bis der Besitzer passt. Wie Sie den Kritiker verstehen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie versuchen, einem solchen Riesen zu entkommen.

Rassebeschreibung Deutsche Dogge und Standard der IFF (FCI)

Format: Nähe zum Quadrat.

Kopf: groß, lang, trocken, die Ecken von geraden parallelen Linien sind gut definiert, es sieht harmonisch aus. Stirnbogen gut entwickelt. Die Linien von Schnauze und Stirn sind parallel. Die Länge der Schnauze beträgt fast die Hälfte der Länge des Kopfes. Von vorne gesehen ist der Kopf an den Seiten leicht abgeflacht, die Wangenknochen stehen nicht hervor, die Nase ist breit.

Hals: lang, trocken, muskulös, hoch angesetzt, Hals ausgedrückt, vom Nacken bis zum Körper reichend.

Fang: rechteckig, tief, voluminös, Oberlippe rechteckig. Die Lippen sind dunkel.

Nase: Schwarz, Nasenlöcher weit geöffnet.

Zähne: Scherengebiss. Weiß, groß, Satz von mindestens 42 Zähnen.

Augen: Dunkelbraun, mittelgroß, Augenlider fest. Die Vertreter der blauen Farbe erlaubten die Aufhellung der Iris. In Marmor - Blitzschale oder eine andere Augenfarbe.

Auf dem Foto ist der Deutsche Dogge - Seitenständer

Ohren: Selten, hoch angesetzt, schiefohrig, leicht nach vorne geneigt, die Vorderkante des Ohres neben der Wange. In Ländern, in denen der Anbau noch erlaubt ist, wird dieses Verfahren nach Form und Größe des Kopfes durchgeführt. Geboren nach dem 01.01.93, erlaubt der Standard den Ohren nicht festzuhalten. Die Ohren sind mit gutem dichtem Knorpel, ohne Falten, beschnitten. Weich, mit Falten oder anderen Defekten nicht aufhören.

Körper: stark, muskulös, Widerrist für Männer ausgeprägter.

Zurück: stark, breit.

Lende: kurz, breit, leicht konvex.

Die Kruppe: breit, schräg, muskulös.

Brust: ovale Form mit sperrigen Rippen, breit, tief, bis zum Ellenbogen am tiefsten Punkt. Der Bauch und die Leiste sind mäßig hochgezogen, zusammen mit der Brustlinie bilden sie eine schöne sanft geschwungene Linie.

Rute: hoch angesetzt, breit an der Basis, zum Ende hin leicht verjüngend, bis zur Rute reichend. In einem Zustand der Ruhe wird abgesenkt, in Bewegung oder wenn aufgeregt, leicht über die Linie des Rückens erhöht.

Samenpflanzen (bei Hunden): mittelgroß, entwickelt, beide in den Hodensack abgestiegen.

Vorderläufe: gerade, parallel. Schultern sind muskulös, Schulterblatt eng. Der Schulterwinkel beträgt etwa 100 Grad. Ellenbogen neben dem Körper, nach hinten zeigend. Die Unterarme sind lang, gerade, rein. Die Handgelenke sind stark.

Hintergliedmaßen: stark, parallel, muskulös. Hüften sind kraftvoll, breit. Das Kniegelenk ist unter der Hüfte. Das Schienbein ist lang und muskulös. Sprunggelenk klar definiert. Sprunggelenke sind fast rein. Die Pfoten sind kurz, rund, die Zehen sind zu einem Knoten zusammengezogen. Die Krallen sind stark, dunkel.

Bewegung: Der Schritt ist lang, frei, federnd.

Haut: straff, ohne Falten, elastisch, ohne Schweißdrüsen und eigenartigen Geruch.

Wolle: kurz, dicht, glänzend, ohne Unterwolle.

Deutsche Dogge Farbe

  • Fawn (Haupthintergrund von hellgelb bis rot-gold, die Anwesenheit einer schwarzen Maske ist willkommen. Weiße Markierungen auf der Brust und den Fingern sind akzeptabel, aber unerwünscht).
  • Gestromt
  • Marmor (weiße Farbe ist mit schwarzen Flecken von unregelmäßiger Form bedeckt).
  • Schwarzes oder glänzendes Schwarz (weiße Markierungen auf der Brust und den Fingern können vorhanden sein). Dazu gehört auch eine "Umhang" -Farbe (mit schwarzer Wolle mit großen weißen Flecken im Gesicht, Hals, Brust, Bauch, Pfoten, Schwanzspitze, es scheint, dass der weiße Hund mit einem schwarzen Umhang bedeckt ist.
  • Blau (rein hellgrau, keine gelben, weißen Markierungen auf der Brust und an den Fingern sind erlaubt)

Deutsch-up-Charakter

Der Charakter der Deutschen Dogge ist eine sehr gesellige, hingebungsvolle und fröhliche Rasse. Anmutige Gangart, stolze Haltung, Aristokratie und Intelligenz sind immer von weitem sichtbar. Sofort sichtbar ist der König der Hunde. Ruhig und selbstsicher, bellt nie grundlos.

Er fühlt die Stimmung des Gastgebers so genau, dass es manchmal so aussieht, als würde er auf telepathischer Ebene mit Ihnen kommunizieren.

Sie liebt Kinder und kann ein echtes Kindermädchen für sie werden. Aber angesichts der riesigen Größe, versuchen Sie, das Kind nicht alleine mit dem Haustier zu lassen.

Trifft eine gemeinsame Sprache mit anderen Haustieren, beleidigt nie kleine Tiere. Er ist sehr anhänglich und freundlich.

Deutsche Dogge ist leicht zu erlernen, benötigt aber einen besonderen Ansatz. Die Hauptaufgabe des Besitzers, es so zu machen, dass der Hund mit ihm interessant war. Er wird Befehle nicht ohne Frage ausführen, zuerst wird er überlegen, ob der Ort dafür geeignet ist oder nicht.

Die Deutsche Dogge braucht eine ausreichende Menge an körperlicher Aktivität, ohne Leine ist es besser, nur auf großen offenen Flächen zu laufen, wo es keine Spielplätze und eine Straße in der Nähe gibt. Unter städtischen Bedingungen ist es besser, an der Leine zu laufen. Sie müssen verstehen, dass wenn Sie keine Angst vor Ihrem Haustier haben, dies bedeutet nicht, dass Passanten ruhig einen riesigen Hund ohne Leine laufen beobachten.

Auf dem Foto ist die Deutsche Dogge mehr als 1 m hoch.

Trotz seiner Größe ist es ein ziemlich kompakter Hund. Er kann leicht in einer Stadtwohnung gehalten werden, vorausgesetzt, dass er sein eigenes Sofa hat, auf dem er bequem sitzen und liegen wird.

Wenn Sie ein Fan der Rasse sind und eine Deutsche Dogge kaufen möchten, werden Sie zuerst Ihre Möglichkeiten, finanzielle Inhalte und Pflege schätzen und ihr genügend Zeit geben. In der Tat, neben einer Schüssel mit Essen, braucht er Ihre Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten.

Wählen Sie einen Dogge Welpen in einem bewährten Zwinger. Das Wachstum des zukünftigen Riesen wird durch die Pfoten bestimmt, je dicker und mächtiger sie sind, desto größer wird es wachsen.

Es stimmt, es gibt einen traurigen Moment, massive und große Hunde sterben eher an Herzkrankheiten.

Dies ist eine ziemlich gesunde Rasse, aber die meisten der Krankheiten, die auftreten können, sind mit einer riesigen Größe und schweren Knochen verbunden.

Bevor Sie Ihre Wahl treffen und verstehen, ob es für Sie richtig ist, sprechen Sie mit anderen Eigentümern, lernen Sie die Feinheiten in der Ausbildung und den Inhalten der Deutschen Dogge kennen und lesen Sie die Informationen über den Standard. Sie können wie eine Ausstellung aussehen, sehen Sie das Verhalten nicht nur im Ring, sondern auch darüber hinaus. Bewerten Sie Verhalten und Kommunikation mit dem Besitzer, anderen Personen oder Hunden.

Deutsche Dogge Inhalt und Bildung

Deutsche Dogge - Babyfoto im Bett

Für die Pflege einer Deutschen Dogge ist ein Landhaus mit einem großen Garten oder einem eingezäunten Garten ideal. Dort kann er laufen, rennen, herumtollen, Löcher graben, sich in der Hitze des Sommers im Schatten der Bäume entspannen.

Wenn Sie in einer Stadtwohnung bleiben, machen Sie sich bereit, sofort ein Zimmer und ein Sofa für ihn zu reservieren. Lassen Sie nicht ständig auf einem harten Bett schlafen, es ist anfällig für das Auftreten von Hühneraugen an den Ellenbogen und kahlen Stellen. Es ist notwendig, den Raum regelmäßig zu lüften, um eine Nassreinigung durchzuführen. Gehen Sie den Hund 2 Mal am Tag 1-1,5 Stunden.

Drinnen ist er ruhig und sesshaft, aber sobald er draußen ist, wird er aktiv und spielerisch. Hündchen bei körperlicher Aktivität einschränken, nicht auf den Stufen gehen lassen, nicht vom Sofa und hohen Flächen springen lassen. Während der Zeit des aktiven Wachstums und der Reifung sollten Sie laufende und schwere Übungen vermeiden, um Probleme bei der Entwicklung von Gelenken und Muskeln zu vermeiden.

Die Deutsche Dogge liebt die Gastgeber, er freut sich, mit ihm und seinen Kindern im Hof ​​herumtollen zu können. Benötigt frühe Sozialisation und Training. Ohne richtige Erziehung werden unabhängige, kapriziöse Wesen wachsen, die oft die Befehle des Besitzers ignorieren. Aber auch der liebevollste Besitzer muss verstehen, ein Hund dieser Größe muss den Befehlen einer Person ohne Frage gehorchen. Trainiere deine Gehorsamsübungen regelmäßig mit deinem Haustier.

Verwenden Sie beim Training immer ruhige und positive Methoden, schlagen Sie niemals Ihr Haustier. Deutsche Doggen sind sehr sensibel, passen sich schnell den Emotionen des Besitzers an, es ist leicht, seine Zustimmung zu erkennen, vor Entrüstung. Bei schlechtem Benehmen genügt es, ein scharfes "Nein" zu sagen, damit er erkennt, dass er einen Fehler gemacht hat. Mit gutem Benehmen, korrekter Ausführung von Befehlen, loben und behandeln Sie immer Ihre Lieblingsdelikatesse.

Deutsche Dogge kann bei normalen Temperaturen mehrere Stunden am Tag auf der Straße stehen. Es verträgt keine extreme Hitze, Kälte und hohe Luftfeuchtigkeit. Mit ausreichend Bewegung und guter Ernährung bleiben sie lange in guter Verfassung. Bei der geringsten Manifestation von Übergewicht, überdenken Sie die Diät und aktives Leben sorgfältig.

Deutsche Hundepflege

Weiße erwachsene deutsche Deutsche Dogge mit einem drohenden Blick - Foto auf dem Schnee

Kurzhaarige Rasse der Deutschen Dogge, Schuppen. Die Mauser ist gemäßigt, saisonal 2 mal im Jahr von Frühling bis Herbst. Wenn Sie drinnen, mit warmer Luft oder ungesunder Ernährung drinnen gehalten werden, kann das ganze Jahr dauern.

Wolle: 1 - 2 mal pro Woche zum Auskämmen mit einem Gummihandschuh oder einem Pinsel aus Naturborsten. Während der Häutung wird auf 3 - 4 mal pro Woche erhöht. Regelmäßiges Kämmen hilft, das tote Haar schnell loszuwerden, die Blutzirkulation zu verbessern und Ihrem Haustier eine angenehme Massage zu geben. Muss nicht getrimmt werden.

Baden Sie die Deutsche Dogge wie sie verschmutzt ist oder 1 Mal pro Monat. Diese Größe ist in den Wohnbedingungen oft schwer zu baden, daher wird das Baden oft durch Trockenreinigung von Wolle ersetzt. Ein spezielles Shampoo für die Trockenreinigung von Hunden oder Talk wird in Wolle eingerieben und gut gekämmt. Um Wolle zum Glänzen zu bringen, kannst du sie mit einem Tuch reiben.

Fang nach dem Füttern wischen mit einem nassen Handtuch. Auf diese Weise werden Sie Essensreste und Speichel entfernen.

Ohren werden regelmäßig überprüft. Einmal wöchentlich die Innenseite des Ohrs mit einem feuchten Tuch abwischen, Staub und Schwefel entfernen. Ein gesundes Hundehaar hat eine angenehme rosa Farbe, ohne überschüssigen Schwefel und einen unangenehmen Geruch. Nachdem er Rötung, Flüssigkeit, unangenehmen Geruch bemerkt hat, schüttelt der Hund den Kopf oder reibt sich auf dem Boden. Fragen Sie den Tierarzt um Hilfe. Grund: Allergie, Ohrenmilbe, Otitis, etc., jedoch ohne Rücksprache mit einem Spezialisten, niemals selbst behandeln.

Augen kontrollieren regelmäßig ein gesundes Auge ohne Säuerung und reichlich Tränen. Sie können es einmal wöchentlich oder bei Bedarf mit einem feuchten, weichen, fusselfreien Tuch, das mit warmem Wasser oder Kamillenbrühe befeuchtet ist, waschen. Morgens Ansammlungen von Tränen oder Schleim, nur die Augen von Staub reinigen.

Aber mit einer starken Säuerung, häufigen Reißen, Rötung der Augen, Schwellung der Augenlider, konsultieren Sie einen Tierarzt.

Um Ihre Zähne 1 - 2 Mal pro Woche mit einer speziellen Zahnpasta für Hunde zu putzen, mit einer Zahnbürste oder Befestigung an Ihrem Finger. Behalte den Zustand des Zahnfleisches im Auge, es sollte keine Rötung, Entzündung und Blutung geben. Um Zahnstein zu verhindern, können frische Tomaten in die Ernährung der Deutschen Dogge aufgenommen werden.

Krallen schneiden mit einem Klauenschneider für große Rassen 1 Mal pro Monat. Die Klaue muss in einer Linie mit dem Pad sein. Um dieses Verfahren zu lehren, ist es von früh an notwendig. Viele tolerieren Haarschnitte Klauen, sie sind ängstlich und nervös. Wie du verstehst, wird es nicht einfach sein, mit nervösen Hunden fertig zu werden. Nach den Krallen klaue immer dein Haustier und sei sicher, es mit einem Leckerli zu behandeln.

Pfoten nach dem Spaziergang mit einem feuchten Tuch abwischen. Überprüfen Sie regelmäßig auf Risse und Beschädigungen. Um Risse auf den Pfoten zu verhindern, reiben Sie Pflanzenöl in sie ein und schließen Sie es in die Diät von 1 t.lozh ein. am Tag.

Zecken und Flöhe: Behandeln Sie regelmäßig einen deutschen Hund mit einem Mittel gegen Ektoparasiten.

Die Vorbereitungen haben eine andere Form und werden entsprechend angewendet:

  • Tropfen ("Frontline", "Advantiks") - werden 1 Mal pro Monat auf den Bereich des Widerrists aufgetragen, nicht 10 Tage lang baden.
  • Spray - das Haustier wird verarbeitet und seine Objekte (Bettwäsche, das Sofa, auf dem er schläft, Decken, etc.), nach 1 - 2 Stunden, alles mit einem Staubsauger reinigen. Während der Zeckenaktivität (April - September), bevor Sie in einen Wald oder einen Park gehen, behandeln Sie den Bauch und die Gliedmaßen.
  • Halsband - beginnt am 6. - 7. Tag des Tragens zu wirken. Schutz gegen Flöhe 5-6 Monate, von Zecken nicht mehr als 1-2 Monate.

Flöhe übertragen die Gefahr einer Infektion im Laufe eines Jahres, ihre Anwesenheit verursacht Unannehmlichkeiten, ständigen Juckreiz, Infektion von zerkratzten Wunden oder Infektion mit Infektionskrankheiten.

Zecken sind sehr gefährlich für die Gesundheit und das Leben der Deutschen Dogge. Einige von ihnen sind Träger der gefährlichsten Krankheiten, wie Toxoplasmose, Hepatozoanose, Lima Borreliose, Rachitis und andere.

Symptome von Krankheiten sind hohe Körpertemperatur (über 39 Grad), Verweigerung zu essen und zu trinken, Lethargie, Tropfen auf den Hinterbeinen, rot-brauner Urin.

Nachdem ähnliche Symptome festgestellt wurden, sofort auf das Vorhandensein von Zecken untersuchen. Besondere Aufmerksamkeit sollte Orten mit weicher Haut geschenkt werden: Fang, Ohren, Augenpartie, Nacken, Bauch.

Haben Sie eine Zecke gefunden, keine Panik, versuchen Sie, sie zu extrahieren und zu speichern (vielleicht möchte der Tierarzt die Zecke untersuchen und zur Analyse mitnehmen), danach sollten Sie Ihren Tierarzt um Hilfe bitten. Denken Sie daran, nur ein Spezialist diagnostiziert und verschreibt eine Behandlung, die die Gesundheit des Hundes erhalten und sogar Leben retten kann.

So entfernen Sie eine Zecke von der Haut des Hundes:

  • Tragen Sie Gummihandschuhe. Eine Zecke kann für eine Person ansteckend sein, also ist es besser, sie nicht mit bloßen Händen zu berühren, und es ist sehr gefährlich, sie zu drücken.
  • Sie benötigen: Pinzette oder Zeckenentferner (Tick Twister), Alkohol, Pflanzenöl oder Vaseline, Jod.
  • Tröpfeln Sie die Zecke mit Alkohol, Öl oder Vaseline, schrauben Sie sie nach ein paar Sekunden, wenn sie ihren Griff löst, mit einer Pinzette oder einem Entnahmegerät im Uhrzeigersinn heraus.
  • Behandeln Sie den Biss mit Wasserstoffperoxid oder Jod.

Deutsche Dogge Essen

Zum Thema der Ernährung der Dogge wurden in letzter Zeit viele Artikel und Streitfälle behandelt. Einige Züchter behaupten, dass nur fertige, ausgewogene Nahrungsmittel Vitamine und Mineralstoffe in der erforderlichen Menge für Wachstum und aktives Leben liefern. Andere hingegen sind gegen jegliches "Austrocknen" und werden nur mit natürlicher Nahrung gefüttert. In jedem Fall, egal, was Sie für Ihr Haustier essen, folgen Sie den einfachen Regeln für jede Fütterung.

  • Mischen Sie niemals Fertig- und Naturkost in einer Fütterung.
  • Das Essen sollte frisch bei Raumtemperatur zubereitet werden.
  • Es sollte immer genug sauberes Wasser in der Schüssel sein.
  • Geben Sie keine Reste vom Tisch.
  • Essen sollte in podliz gegessen werden. Wenn Sie eine Portion einlegen, und der Hund hat nicht in 15-20 Minuten gegessen. versteckt Essen im Kühlschrank bis zum nächsten Futter.
  • Füttern Sie nicht vor Spaziergängen.

Nützliche Produkte für die Deutsche Dogge:

  • Rohes oder gebrühtes Fleisch (Rind, Truthahn, Kaninchen, Huhn)
  • Gemüse (roh, gedünstet, gebacken)
  • Früchte
  • Kashi (Buchweizen, Reis, Haferflocken)
  • Grün
  • 1 Ei pro Woche (Vorsicht, Allergien sind möglich)
  • Seefisch ohne Knochen (gekocht)
  • Innereien
  • Fermentierte Milchprodukte (Kefir, fettarmer Hüttenkäse, Joghurt)

Verbotene Lebensmittel für Deutsche Dogge:

  • Fettes Fleisch (Schweinefleisch)
  • Schokolade
  • Backen
  • Geräucherte Produkte
  • Hülsenfrüchte
  • Fluss Fisch
  • Gewürze
  • Scharfes Essen
  • Makkaroni

25 gefährlichste Hunderassen

Die "Gefahr" einer Hunderasse wird von vielen Faktoren beeinflusst, und Experten zu diesem Thema sind oft anderer Meinung. Einen Hund nur gefährlich zu nennen ist nicht fair. Bei einigen Rassen kann jedoch mit Sicherheit gesagt werden, dass ein Hund dieser Rasse seinem Opfer mehr Schaden zufügen wird - wenn er sich entscheidet anzugreifen. Aus diesem Grund werden diese 25 Rassen ausgewählt.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass fast alle Rassen so gezüchtet werden, dass sie ihren Herren gehorchen. Daher sind die meisten Vorfälle auf falsches Training und unangemessenes Verhalten des Besitzers zurückzuführen.

1. Tosa Inu. Tosa Inu ist ein massiver Hund. Ursprünglich als Kampfrasse gezüchtet, gilt sie in einigen Ländern als gefährlich.

2. Amerikanischer Bandog. Dieser unglaublich starke Hund ist eine Kreuzung zwischen dem American Pit Bull Terrier und dem Neopoliten. Trotz seiner beeindruckenden Erscheinung ist es nicht für den Kampf abgeleitet. Einige verwenden jedoch Hunde dieser Rasse als Kämpfer.

3. Stock Corso. Sehr muskulöser Hund. Es gilt als Nachfahre antiker römischer Kampfhunde, die als Radiergladiatoren verwendet wurden.

4. Bullterrier. Der Hund ist berühmt für seinen großen eiförmigen Kopf und unglaubliche Stärke. Die Rasse ist nicht besonders aggressiv, aber sie hat einen stark entwickelten Jagdtrieb, daher ist sie für kleinere Tiere gefährlich.

5. Rhodesian Ridgeback. Südafrikanische Rasse. Es wird angenommen, dass er Löwen von der Beute vertreiben kann, während der Besitzer jagt. Hunde dieser Rasse sind loyal und intelligent, aber sie mögen keine Fremde. Sie erfordern ein angemessenes positives Training und das Fehlen einer harten Behandlung, um die aggressive Seite der Rasse nicht zu entwickeln.

6. Dogo Argentino. Großer weißer muskulöser Hund, gezüchtet in Argentinien für die Jagd, insbesondere für Wildschweine und Puma. Als Zucht Aggressivität gegenüber Menschen wurde nicht eingestellt. Im Vereinigten Königreich ist es jedoch verboten, Hunde dieser Rasse zu halten.

7. Boerboel. Großer Mastiff, gezüchtet in Südafrika, um das Haus oder den Bauernhof zu schützen. Hunde dieser Rasse sind sehr treu und gelten als gute Wächter.

8. Gul-dong oder pakistanische Bulldogge. Sehr starker Hund, die Rasse wird als Kämpfen gezüchtet. Aggressiv und schwer zu kontrollieren.

9. Basenji, oder Afrikaner, der keinen Hund bellt. Spürhundzucht von Zentralafrika. Es steht an zweiter Stelle in der Liste der Rassen, die schwierig zu trainieren sind.

10. St. Bernhard. Zucht aus den Schweizer und italienischen Alpen. Ursprünglich ein Rettungshund. Wie Hunde jeder anderen großen Rasse müssen sie jedoch von der Kindheit bis zur Geselligkeit mit Fremden und anderen Hunden unterrichtet werden, um ein mögliches aggressives Verhalten zu verhindern.

11. Amerikanische Bulldogge. Schwerer muskulöser Hund. Bekannt für ihr freundliches Auftreten, können sie unglaublich stur sein. Gezüchtet als eine Zucht für den Schutz von Farmen.

12. Deutsche Dogge. Bekannt für seine unglaubliche Größe. Der Hund dieser Rasse hat eine Wachstumsrate von 1,1 Metern. Gezüchtet in Deutschland zur Jagd auf Wildschweine und Rehe.

13. Brasilianer Fila, auch bekannt als brasilianischer Mastiff. Aggressiver und impulsiver Hund. Aufgrund ihrer Größe, Temperament und potentiellen Aggressivität ist die Rasse in vielen Ländern verboten.

14. Kanarische Deutsche Dogge. Großer Schäferhund. Braucht ein gutes Training. In einigen Situationen können Hunde dieser Rasse gegenüber anderen Hunden aggressiv und gegenüber Fremden misstrauisch sein.

15. Akita Inu. Großer Spitz, gezüchtet in den Gebirgsregionen Japans. Starker und unabhängiger Hund. Getreu den Eigentümern, aber gegenüber Fremden misstrauisch.

16. Boxer. Von Natur aus sind Hunde dieser Rasse nicht sehr aggressiv, stehen aber aufgrund der Anzahl der unangenehmen Zwischenfälle mit ihrer Teilnahme von 1982 bis 2012 auf der Liste der gefährlichsten Rassen. Rasse gezüchtet in Deutschland. Sie gelten als sehr energisch und eigenwillig.

17. Wolfcat, Wolfs-Hybride. Das Ergebnis der Kreuzung eines grauen Wolfes und eines Hundes, was das unvorhersehbare Verhalten erklärt.

18. Chow Chow. Die Rasse wurde in China gezüchtet. Trotz der scheinbaren Freundlichkeit erfordern Hunde dieser Rasse ein sehr gutes Training. Kann sehr aggressiv sein und den Host schützen. Von 1979 bis 1998 wurden 238 Todesfälle gemeldet. Brauche tägliche körperliche Aktivität.

19. Dobermann. Diese Rasse ist berühmt für ihre Loyalität und Intelligenz. Es gilt als der beste Wachhund - es greift nur an, wenn es provoziert wird oder der Besitzer und sein Eigentum in Gefahr sind. Die Rasse wurde in Deutschland von Karl Friedrich Louis Doberman gezüchtet. Sie können Aggression gegen Fremde und andere Hunde zeigen, aber Fälle von Aggression gegen Besitzer sind äußerst selten. Aggression, gepaart mit der Größe und Stärke, machen die Dobermänner potentiell gefährlich.

20. Schlittenhunde. Northern Breed gezüchtet für eine Schlittenfahrt. Wegen des starken Jagdinstinktes können sie für kleinere Tiere gefährlich sein. Bekannt für ihre destruktiven Gewohnheiten - für den Fall, dass sie gelangweilt sind.

21. Alaskischer Malamute. Rasse im Zusammenhang mit dem Sibirischen Husky. Ein solcher Hund braucht tägliche Übungen, sonst beginnt er zu schmachten und zeigt Anzeichen von Aggression und Ungehorsam. Manchmal ist es schwierig zu trainieren und schlecht wie Wachhunde.

22. Rottweiler. Starke Rasse mit gut entwickelten Herden- und Schutzinstinkten. Wie bei Hunden anderer Rassen wird die Gefahr des Rottweiler oft durch die Verantwortungslosigkeit des Besitzers, grausame Behandlung, Mangel an Ausbildung und Sozialisation erklärt. Rottweiler Stärke sollte nicht unterschätzt werden.

23. Deutscher Schäferhund. Intelligenter, selbstbewusster, wacher und furchtloser Hund. Die Rasse wird von der Polizei benutzt. Es mag übereifrig sein, die Gastgeber und ihr Territorium zu schützen. Mit der falschen Erziehung kann der Deutsche Schäferhund Menschen angreifen.

24. Pitbull. Der Begriff "Pit Bull" kann den American Pit Bull Terrier, den Staffordshire Pit Bull Terrier und die American Bulldog bedeuten. Anfangs wurde die Rasse für Bullen und Bären gezüchtet, aber auch in Hundekämpfen eingesetzt. In Amerika gilt er als der gefährlichste Hund.

25. Kaukasischer Schäferhund. Gezüchtet, um die Herde zu schützen. Der typische kaukasische Schäferhund ist selbstbewusst, stur und furchtlos. Bei schlechter Erziehung und schlechtem Training können Hunde dieser Rasse unkontrollierbar sein - nicht, um Leute zu akzeptieren, die damit nicht vertraut sind.

EXPOSITION

Eines der wichtigsten Meme des Jahres 2013 war die Kawaii Hunderasse Shiba Inu, Spitzname Doge (Dogge, Sabak, Posesenka) - dies ist ein verzerrter englischer Hund, aber das Wort doge existiert auch und übersetzt aus dem Italienischen als "Doge" (Regierungstitel in einigen italienischen Republiken) ). Pesenka hat ein inspiriertes Gesicht, und grammatikalisch falsche mehrfarbige Inschriften in Comic Sans Schrift schwärmen um ihn herum. Die Inschriften erinnern gleichzeitig an die Aktionswahl in RPG-Spielen und den inneren enthusiastischen Monolog fragmentarischer Gedanken. Worte - wow, so sehr praktisch.

(Melden Sie sich an, um die Seite zu bereinigen.)

Geschichte des Auftretens und einige der Folgen

Fotos des Hundes (ihr Spitzname übrigens Kabosu) erschien am 23. Februar 2010 im Blog des japanischen Lehrers Atsuko Sato, der das Tier rettete. Vermutlich sollte der Doge Reddit und Oktober desselben Jahres als Meme zugeschrieben werden.

Im Dezember 2013 gründete Jackson Palmer, zusammen mit dem US-Programmierer Bilil Marcus (Bill Markus) in der Marketingabteilung von Adobe in Sydney, DogeCoin (eine Analogie zu Bitcoin) zu Ehren des Hundes, wobei er zwei der bemerkenswertesten Ereignisse im Jahr 2013 kreuzte.

20. November 2013 YouTube erwirbt Ostereier im Zusammenhang mit Peshenka.

Welche Rasse hat Dogen?

Video von Agnii Ogonek, nach dem dieser Artikel geschrieben wurde

Doge (Dodge, russifizierte Version - Doge) - Internet meme, das darin besteht, dass Bilder eines verwirrten japanischen Hunderassens Siba Inu, der Kabos genannt wird, fotografiert und als Photojabs verwendet werden können, oft enthalten sie auch farbige Inschriften, angeblich Gedanken eines Hundes Wie der "innere Monolog" kommentiert er den Zustand des Hundes und seine Reaktion auf die Umwelt.

Inhalt

[Bearbeiten] Anwendung

Das Bild des Hundes wird von verschiedenen Kommentaren begleitet, die oft eine emotionale Erfahrung aus dem, was er sah und in mehrfarbigen Tanzbuchstaben geschrieben hat, zum Ausdruck bringen müssen.

Um ein thematisches Doge-Bild zu erstellen, ist es notwendig, eine stilisierte, unterschwellige Antwort so emotional wie möglich zu präsentieren, und es sollte in mehrere einzelne Phrasen mit Brüchen von Grammatik- und Rechtschreibfehlern unterteilt werden, die über das gesamte Bild verteilt sind. Es ist eine Überlegung wert, dass, wenn die Phrase besonders lang ist, sie in viele separate Replikate zerlegt werden muss, die auf chaotische Art und Weise verteilt werden, dies sollte spontane Ausführlichkeit und Verwirrung betonen.

Nach dem ersten Auftreten des Doge Meme im Netzwerk, etablierte er sich als eine Reflexion einer bestimmten Ebene von "nyashnost" fest. Darüber hinaus wird das Doge Meme oft als Charakter verwendet, der nicht versteht, was auf einem bestimmten Foto oder Bild passiert. Absurdität und Spaß sind die Hauptbegleiter des Meme, jedes Bild mit dem Doge ist eine Art Performance, eine Performance.

[Bearbeiten] Herkunft

Die Verwendung des falsch geschriebenen englischen Wortes doge (anstelle des richtigen Hundes) begann angeblich am 24. Juni 2005, als es in der Episode der Puppenserie "Homestar runner" erwähnt wurde, in der Episode "Biz cas fri 1", eine Figur namens Homestar nennt es ein Charakter namens Strongbad, wenn er versucht, ihn von der Arbeit abzulenken.

[Bearbeiten] Verteilung

Am 28. Oktober 2010 erschien auf der Reddit-Website ein Foto eines Hundes mit der Aufschrift "Rzhu to colic! Schau dir verdammt noch mal an! ", Wo sie erhielt, wo sie 266 Stimmen erhielt, insgesamt 218 Punkte und 48 Kommentare mit einem Vorschlag, dieses Picchu zu behalten. Im April 2012 veröffentlichte ein Nutzer mit dem Spitznamen Leonsumbitches eine Audio-Datei auf der Tumblr-Website, die ein Textauszug war, gesprochen von einer Computerstimme, in der einige Befehle für ein Schritt-für-Schritt-Spiel geschrieben wurden, also Anweisungen wie man ein kleines Mädchen trifft. Zum Beispiel, Sie haben diesen Hund getroffen, Aktionen stehen Ihnen zur Verfügung:

Sie haben sich beispielsweise entschieden zu füttern - der Hund ist Ihnen dankbar.
Diese Audioaufnahme wurde an ein Foto einer Frau angebracht, die einem Hund den Kopf tätschelt, und bis Juli 2013 mehr als 33.000 Kommentare erhalten hat.

Zu dieser Zeit wurde dieses Mem aktiv auf Reddit beschleunigt, wo ein Foto mit einem Hund und Unterschriften im Stil eines internen Monologs auf den "Cheeseburger" gespült wurde. Außerdem verbreitete sich das Mem in anderen ausländischen Bildtafeln. Bis 2013 kam Dodge zu Fortune, und wurde dann im Internet, einschließlich in Russland populär. Obwohl unser Hund vor nicht allzu langer Zeit berühmt wurde, im Oktober-November 2013, als es noch auf VKontakte kam. Genauer gesagt, dieses Mem war zum ersten Mal früher da, aber es wurde im Oktober-November 2013 populär - vermutlich dank der Pikabu-Ressource, wo kürzlich eine Menge Fotoshootings mit diesem Hund gemacht wurden und einige Nutzer ihm den Namen Doge in Analogie zu Kote gaben der Hund ist unserem Benutzer irgendwie lieber.

Auch der Doge wurde am 1. April 2014 Vkontakte eingesetzt. Als jemand an diesem Tag wie etwas war, kam ein Hund aus der unteren rechten Ecke (nach einem Jahr wurde Nichosi ebenfalls popularisiert).

[bearbeiten] Popularität

Zu Ehren des Memes namens Kryptowährung Dogecoin. Im Jahr 2013 belegte das Meme den 12. Platz der MTV-Liste "50 Dinge der Popkultur, wofür wir ihr danken müssen". [1]

Deutsche Dogge: Beschreibung der Rasse, ein Riese mit einer Engelseele und Manieren eines Aristokraten

Riese, von der Ruhe und Adel weht, nannte oft den größten Zimmerhund. Er erhielt diesen Spitznamen für seinen "goldenen" Charakter, freundliches Herz und warme Zuneigung für den Besitzer. Was auch immer passiert, der Hund ist majestätisch zurückhaltend, sieht aus wie eine anmutige Statue und zeigt selbst in einem aufgeregten Zustand nie Angst oder Nervosität. Eigenschaften der Rasse der Deutschen Dogge werden helfen zu verstehen, ob es schwierig ist, einen Hund Riese zu halten.

Beeindruckende Mastiffs mit "unbescheidenen" Dimensionen werden oft für den Status erworben. Wie jedes Lebewesen braucht es aber Liebe und Kommunikation. Der Hund, der für immer an seiner eigenen Familie "hängt", zeigt das Lieben und schützt es, ohne zu zögern, opfert sein Leben. Er ist ein echter Freund und Kindermädchen für kleine Kinder. Die Aussagen der Besitzer über die Deutsche Dogge zeugen davon: Ein ausgezeichneter Begleithund wird daraus hervorgehen, wenn Sie nicht durch die beträchtlichen finanziellen Kosten seiner Wartung erschrocken sind.

Deutsche Dogge: Rasse Charakteristisch

Die offizielle Geschichte dieser Art ist mit Deutschland verbunden. Dank pedantischer Deutscher werden einheitliche Rassestandards mit großer Sorgfalt und Genauigkeit ausgesprochen.

  • Gewicht Bei Männern ist 55-90 kg. Frauen wiegen durchschnittlich 45 bis 60 kg.
  • Wachstum Gemäß der Norm beträgt die Mindestgröße einer erwachsenen Deutschen Dogge 80 cm, die Widerristhöhe der Weibchen beträgt 72 cm, es gibt keine obere Wachstumsschwelle.
  • Farbe Schwarz (voll oder mit weißen Flecken), gestromt, blau (Stahl), fawn, Marmor.
  • Lebensdauer. Der Hund gehört nicht zu den Langlebern. Deutsche Doggen leben ungefähr acht Jahre. In diesem Alter sind sie voll von alten Männern. Hunde, die die 10-13 Jahre alte Grenze überschritten haben, sind sehr selten.
  • Charakter. Besonderheiten - gute Natur, Freundlichkeit, Zärtlichkeit, Hingabe, bedingungslosen Gehorsam. Mäßig intelligenter, verspielter, vorsichtiger, sensibler Hund. Mastiffs sind nicht laut, sie sind nicht "hysterisch", leiden nicht unter Stimmungsschwankungen.
  • Intellekt Behandle Hunde mit durchschnittlicher Intelligenz. Schnell an die Toilette gewöhnt. Hundetraining bietet die Ausführung von Grundbefehlen. Auf der Skala der Hunde-Intelligenz, die vom kanadischen Professor für Psychologie Stanley Koren zusammengestellt wurde, teilen sich der Hund und der Boxer den 48. Platz von 133.
  • Sicherheit und Wachhundpotential. Sie sind nicht durch Aggression und Bosheit gekennzeichnet, die "Arme" des Hundes sind eine beeindruckende Größe, strenge Erscheinung, Stärke. Im Falle einer Bedrohung wird Ihr Haustier mit Mut und Tatkraft verteidigen.

Dogo-Angriffe auf Menschen sind ziemlich selten. Normalerweise schlägt der Hund zuerst den Feind nieder und hält bis zum Besitzer. Sie bellen nicht viel, aber gute Wachhunde verlassen sie. Verrückte Hunde sind gefährlich.

Rassestandard

Die Beschreibung der Deutschen Dogge, die es unter allen Hunden als "Apollo" bezeichnen ließ, ist in der Tabelle dargestellt.

Tabelle - Visuelle Parameter der Deutschen Dogge

Stärken und Schwächen

Hunde dieser Rasse wollen auf jeden Fall den Besitzer erfreuen. Sie fühlen sich richtig glücklich, wenn sie gestreichelt werden, gerne auf einem Stuhl oder auf der Couch sitzen. Hunde sind sich ihrer Stärke kaum bewusst, während sie ein Spiel spielen oder sich mit Familienmitgliedern treffen, können sie leicht niedergeschlagen werden.

Bevor Sie einen Dogge-Welpen auswählen, wägen Sie die Vor- und Nachteile der Rasse ab, die in der folgenden Tabelle zusammengefasst sind.

Tabelle - Vor- und Nachteile der Rasse Deutsche Dogge

Entstehungsgeschichte und interessante Fakten

Hunde haben eine alte Genealogie. Der erste Nachweis von ihnen stammt aus dem VII Jahrhundert vor Christus. Es gibt mehrere bekannte Hypothesen über die Herkunft der Rasse. Es wird angenommen, dass die Deutschen Doggen Nachkommen sind:

  • der jetzt nicht vorhandene Bullenbeisser;
  • Windhund (englischer Hund);
  • Mastiff;
  • Irischer Wolfshund.

Die plausibelste Version bezieht sich auf die Molosser Hunde und betrachtet die tibetischen Hunde als die Vorfahren der Rasse, was durch archäologische Funde bestätigt wird. Starke und furchtlose Tiere dienten zunächst als Hütehunde, später zur Jagd und für militärische Zwecke. Zusammen mit Händlern gingen Hunde aus Tibet nach Indien, China, Europa, wo sie als Leibwächter aus dem Adel auftraten, goldene Halsbänder trugen und ein Attribut des Reichtums waren.

Es wird angenommen, dass die Art der heutigen deutschen Dogge im 19. Jahrhundert entstand. Die erste war Dänemark, wo in den 1860er Jahren ein dänischer Mastiff mit einem breiten Torso und einer Schnauze erschien. Aber ein anderer Typ hat sich daran gewöhnt - trocken, ausgewogen, gezüchtet von deutschen Kynologen, die enorme Arbeit geleistet haben, einen offiziellen Rassestandard zu schaffen. Es wurde 1880 veröffentlicht und wurde acht Jahre später adoptiert. Zur gleichen Zeit wurde der Hund zur nationalen Rasse Deutschlands ausgerufen.

Die Existenz des dänischen Hundes blieb in dem englischsprachigen Spitznamen des deutschen Hundes "Great Dane" - "The Great Dane" - in der Geschichte erhalten. Die Italiener nennen es "alano", wir benutzen oft den Ausdruck "royal dog". In Russland kam die Rasse mit Alexander II., Der in Hamburg ein Paar Hunde kaufte. Später erschienen die Hunde in den Ständen russischer Aristokraten.

In der Geschichte der Entstehung der Dogge erwähnen Kardinal Richelieu, enthusiastisch in ihrer Zucht engagiert. Otto von Bismarck ist bekannt als der Patron der Rasse. Alexander Dumas, der die Jagdszenen in der "Königin Margot" beschreibt, bestätigte die Mode für diese Hunde. Heute belegen dogi Platz 24 in der Beliebtheitsskala der vom American Kennel Club registrierten Rassen.

Arten

Die Hunderasse Deutsche Dogge zeichnet sich durch ihre Konstitution aus - es gibt Individuen, die massiver und eleganter sind. Aber die Sorten sind nach Farbe unterteilt. Die Rasse wird in den fünf in der Tabelle beschriebenen Farbgruppen gezüchtet.

Tabelle - Ansichten nach Farbe

Inhalt und Ernährung

Bevor du ein Dogma-Deutsch beginnst, beantworte dir offen die Frage, kannst du sie enthalten? Hast du genug Kraft, Finanzen und Zeit?

  • Ort Nicht nur das Fehlen der Unterwolle, sondern auch die Anhaftung an den Wirt erlauben dem Hund nicht, in der Voliere oder an der Leine zu leben. Auch kleine Wohnungen sind schlecht geeignet: Obwohl sie mit einer kompakten Rolle aufrollen kann, ist niemand gegen zufällige Sachschäden versichert. Ein vierbeiniger Freund wird für einen persönlichen Blickwinkel dankbar sein: eine Ofenbank oder eine Couch, geschützt vor dem Luftzug und 10-15 cm über dem Boden angehoben.
  • Gehen Bei normaler Temperatur geht sie gerne mehrere Stunden spazieren. Im Sommer ist es im Winter vor Überhitzung geschützt - von einem langen Aufenthalt im Freien, bei kaltem und nassem Wetter ist es verboten, auf dem Boden zu sitzen.
  • Baden Da es sehr schwer ist, einen riesigen Hund zu kaufen, kümmern sie sich mit einem Trockenshampoo darum. Oft auf die Dienste von Pistenfahrzeugen zurückgreifen, professionell suggestive Schönheit.

Besonderheiten der Pflege

Riesige Hunde sind unprätentiös, aber ohne ständige Untersuchung der Ohren, Augen, Nase, Gliedmaßen ist unverzichtbar.

  • Krallen Mit genug Laufen mahlen sie sich. Schneiden Sie sie bequem haltbar Guillotine Zangen, vorsichtig beim Beschneiden dunkle Krallen.
  • Ohren. Einmal wöchentlich werden sie mit einer speziellen Lösung und einem Watte-Tampon von Schwefel und Verunreinigungen befreit. Der Grund, zum Arzt zu gehen, ist der Geruch von den Ohren.
  • Augen Jede Woche geprüft, vor allem im "rohen" Alter. Mit reichlich Sekreten bewältigen "Furacilin". Herkömmlich - entfernt mit einem Wattebausch eingetaucht in abgekochtes Wasser oder Kamillenbrühe.
  • Zähne. Für die Mundhygiene führen sie eine wöchentliche Reinigung der Zähne durch (es gibt 42 von ihnen) und geben harte Leckerbissen für ihre Selbstreinigung.
  • Wolle. Für ein kurzes, glattes und glänzendes Fell brauchen Sie nur minimale Pflege: regelmäßig mit einem Pinsel oder einem gummierten Handschuh reinigen. Mäßig ausgeworfen.

Stopp oder nicht

Nach den in Deutschland im Jahre 1888 angewendeten Standards wurden die Ohren angehalten, was auf das wirkliche Bedürfnis zurückzuführen war, sie während der Jagd vor Verletzungen zu schützen. Da der moderne Zweck des Hundes ein Begleiter ist, hat die kosmetische Beschneidung ihre Relevanz verloren. Darüber hinaus wurde ab dem 1. Januar 1993 ein neuer Standard in Europa eingeführt, und ein Verbot der Festnahme der Bestrafung und Geldstrafen wurde wirksam.

In Russland ist diese Frage Gegenstand von Streitigkeiten und Meinungsverschiedenheiten. In unserem Land wird Schröpfen weiterhin geschätzt, aber in den Wettbewerben konkurrieren beide Kategorien von Teilnehmern auf Augenhöhe. Wie auch immer, die Entscheidung über die chirurgische Korrektur wird vom Besitzer getroffen, nach Rücksprache mit einem Veterinär-Dozhist. Ein akzeptables Alter dafür ist zwei vor dreieinhalb Monaten: dann ist die Kürzung weniger schmerzhaft und Heilung ist schneller. Hauptsache, die Operation überschneidet sich nicht mit der Impfung.

Diät

Experten empfehlen die erste Option zwischen Naturfutter und Fertigfutter, obwohl es umständlicher ist. Wenn Sie sich für verpackte Lebensmittel entschieden haben, kaufen Sie spezialisierte Alterslinien für große Rassen, die nicht niedriger als die Premiumklasse sind.

Es ist bemerkenswert, dass der Hund nicht in der Lage ist, viel zu essen: immerhin ist sein Gastrointestinaltrakt zweimal kleiner als der seiner Mitmenschen. Nichtsdestotrotz ist das Essen teuer: Der Preis für hochwertiges Futter beginnt bei 3 Tausend Rubel für eine Tasche mit einem Gewicht von 15-20 kg, was für einen Monat ausreicht.

Die erwachsene Deutsche Dogge wird zweimal am Tag mit der Morgennorm 10% weniger als am Abend gefüttert. Jeden Tag braucht er 50 kcal pro 1 kg Gewicht. Erhöhte Aufmerksamkeit auf den Zeitraum des Wachstums. Das folgende Fütterungszeitdiagramm ist optimal:

  • in anderthalb bis zwei Monaten - alle drei Stunden bis zu sechs Mal am Tag;
  • von drei Monaten - fünfmal bei gleichzeitiger Zunahme der Portionen;
  • in vier bis fünf Monaten - vier Mal am Tag;
  • in sechs Monaten - Sie können auf ein dreitägiges Essen gehen.

Die Ernährung der Welpen füllt sich mit Kalzium auf. Mit seinem Defizit bestehen große Frakturrisiken. Übergewicht führt auch zu osteoartikulären Erkrankungen: Ein Hund sollte sich bis zu einem Jahr auf maximal 150-200 g pro Tag erholen. In der Priorität - das Diät-Menü. Auf welchen Produkten basiert und was verboten ist, wird die folgende Tabelle angezeigt.