Hunderassen mit Fotos

Es ist schwierig, sich die moderne Welt ohne einen Hund vorzustellen - das älteste Haustier auf dem Planeten. Die Vorfahren von Hunden gelten als Wolf und mehrere Arten von Schakalen, und die Frage, ob ein Mensch einen Menschen verschlungen hat oder die Initiative, neben einem Menschen zu leben, gehörte einem Wolf ist noch offen.

Jedenfalls fanden sie sich in der Tiefe der Jahrhunderte wieder und etwa hunderttausend Jahre lang ist der Weg eines Mannes und eines Hundes untrennbar durch enge Bande von Vertrauen und Freundschaft verbunden.

Der Beginn der Beziehung zwischen Mensch und Hund

Die erste Beziehung zwischen Mensch und Hund beruhte vielmehr auf gegenseitigem Nutzen: Tiere, die in der Nähe menschlicher Behausungen lebten, konnten immer mit Essensresten rechnen, und der Mensch erhielt dafür eine zuverlässige Wache, die eifersüchtig das Futtergebiet bewachte. Daher kann der Schutz des Menschen und seines Eigentums als der allererste Hundeberuf angesehen werden.

Die alten Menschen, die die Methoden der Nahrungsbeschaffung verbesserten, schätzten die Jagdqualitäten des Hundes und schafften es, sie zu ihrem Vorteil zu nutzen.

Mit der Entwicklung der Viehzucht begannen Hunde, sich dem Weidegang und der Bewachung des Viehs zuzuwenden, und ein vierbeiniger Freund mit Auszeichnung meisterte die nächste Aufgabe, wobei er weiterhin die Funktion einer Krankenschwester übernahm und die Person mit seiner Wärme wärmte, was die gegenseitigen Überlebenschancen stark erhöhte.

Der Mensch entwickelte sich, und Hunde wandelten sich mit ihm: neue Varietäten erschienen, die sich in Größe, Form, Farbe und Verhalten unterschieden. Unterscheidungsmerkmale erlaubten, Hunde zu klassifizieren und sie in Rassen zu teilen.

Derzeit gibt es weltweit etwa 500 Hunderassen, die unabhängig voneinander gebildet oder durch Auslese gewonnen wurden.

Die ältesten Hunderassen

Im Jahr 2004 konnten Wissenschaftler auf der Grundlage von DNA-Forschung 14 älteste Hunderassen identifizieren, deren Genotyp den geringsten Unterschied zum wilden Wolf aufwies. Die Anzahl der Oldtimer beinhaltete: Baby Pekingese, Siberian Husky, Chow-Chow, Shar Pei, Afghanischer Windhund, Alaskan Malamute und andere Rassen, die vor 2 bis 4 Tausend Jahren gebildet wurden.

Aber der Hund des Pharao oder der norwegische Elkhound waren nicht so alt, wie man dachte.

Die DNA-Analyse zeigte auch die nächsten Verwandten unter den Rassen: zum Beispiel Greyhound und Whippet, Collie und Sheltie, Bern Sheepdog und Great Swiss Mountain Dog.

Die Rolle von Hunden im menschlichen Leben

Es ist schwierig, die soziale Bedeutung eines Hundes in der menschlichen Gesellschaft zu unterschätzen:

  • Schäferhunde (Kaukasischer Schäferhund, Zentralasiatischer Schäferhund, Welsh Corgi, Border Collie und viele andere) wurden von Menschen seit Jahrhunderten für das Weiden und den Schutz von Vieh und Geflügel verwendet;
  • Schlittenhunde (Yakut Husky, Husky, Samoyed Hund) - eine unentbehrliche Kraft für den Transport von Menschen und Gütern unter den Bedingungen des Hohen Nordens;
  • Jagdhunde (Windhunde, Bullen, Hunde, Spaniel, Retriever) haben einen außergewöhnlichen Sinn für Absicht und sind für verschiedene Arten der Jagd bestimmt;
  • Rettungshunde (Deutscher Schäferhund, Neufundland, St. Bernhard) dienen in den Bergen, auf dem Wasser, finden Menschen unter den Trümmern und der dicken Schneeschicht;
  • Helfende Hunde (Labrador Retriever, Rottweiler, Riesenschnauzer) werden seit mehreren hundert Jahren als Blindenführhunde für behinderte Menschen eingesetzt.

Es ist schrecklich, sich vorzustellen, was der Menschheit im Mittelalter während der Invasion von Ratten passiert sein könnte, seien Sie nicht eine Reihe von Hunde-Rattenfängern: Fuchs-Terrier, Schnauzer und Prager Krysarikow.

Auch die Hunde flogen zuerst ins Weltall: Die weltberühmten Huskies Belka und Strelka leisteten einen großen Beitrag zur Erforschung des Weltraums und lebten später, umgeben von Ruhm und Ehre, bis ins hohe Alter.

Der unschätzbare Beitrag, den Hunde im Leben der Menschen leisten, kann endlos beschrieben werden. Jede Rasse ist einzigartig auf ihre Art und heutzutage fangen die meisten Hunde, unabhängig von ihrem ursprünglichen Zweck, als Haustiere an.

Hunde - Haustiere

Aufgrund der Natur oder Lebensumstände einer Person, die gezwungen ist, ein einsames Leben zu führen, kann ein Hund nicht nur das Leben erhellen, sondern auch der treueste Freund und Begleiter werden.

Lange Zeit lebten dekorative Hunde in der Nähe einer Person, die Personifikation des Reichtums und ein Indikator für sozialen Status: Chinesischer Schopfhund, russisch gefärbter Schoßhündchen, Pommern, englischer Toy Terrier, Pekingese - all diese niedlichen Hunde werden endlich Host-Zentrum des Universums.

Unter den Hunden sind die sogenannten Universalrassen, wie Schnauzer, in Deutschland gezüchtet, oder Retriever, Jäger von Natur aus, aber überraschend zarte und intelligente Hunde, ideal für Haus und Familie. Ein wunderbarer, zottiger Komondor (ungarischer Hirte) ist ein Hirte aus Berufung, aber er fühlt sich in einer Stadtwohnung großartig und ist seinem Herrn sehr verbunden.

Die Pflege einiger Hunderassen erfordert eine große Verantwortung der Besitzer. Zum Beispiel die englische Bulldogge: Dieser wahre Gentleman verlor im Laufe der Zeit seine Kampfqualitäten und verwandelte sich in vielerlei Hinsicht in eine sehr verletzliche Rasse. Und andersherum ist der Alabai (Zentralasiatischer Schäferhund), der durch die anfänglich schwierigen Bedingungen der Existenz erstarrt ist, bereit, für den Besitzer zu sterben, und es ist nicht bekannt, wie weit ein Hund gehen kann, wenn er eine potentielle Bedrohung wahrnimmt.

Daher ist die Wahl eines Hundes ein ernsthafter und bewußter Schritt, der nicht auf einem momentanen Wunsch beruht, einen berührenden, flauschigen Knoten zu erhalten, sondern eine verantwortliche Entscheidung, von der das Leben und das weitere Schicksal eines vierbeinigen Freundes abhängen wird.

Kleine Hunderassen

Kleine Hunderassen - eine detaillierte Beschreibung der Rasse, Fotos, Videos, Merkmale des Inhalts und Vertreter der Rasse

Inhalt:

Rasse Beschreibung

Die Basis der großen Gruppe, zu der kleine Hunderassen gehören, besteht aus drei Kategorien:

  • - Toi Ihre Widerristhöhe beträgt nicht mehr als 28 cm und sie wiegen im Durchschnitt 2 kg;
  • - Zwerge. Höhe bis zu 35 cm, und das Gewicht reicht von 2 bis 5 kg;
  • - kleine Hunde. Bis zu 45 cm am Widerrist und mit einem Gewicht von nicht mehr als 10 kg.

Kleinwüchsigkeit, geringes Gewicht, zarte Erscheinung und beständiges Verlangen befinden sich in der Aufmerksamkeitszone, die den Verdiensten der Vertreter einer Gruppe kleiner Hunde zugeschrieben wird. Eine paradoxe Tatsache ist jedoch, dass je kleiner der Vertreter der Rasse ist, desto mehr Aufmerksamkeit benötigt wird. Der ungezogene Welpe, der mehr Grad der Verhaltenskorrektur braucht er.

Die Besitzer eines Miniaturhundes übersehen oft, dass die kleinsten Vertreter dieser Tiergruppe, York und Toi, zur Ordnung der Terrier gehören. Vergessen Sie nicht, dass die Terrier mit einem stoischen Charakter und ausreichender Aggression ausgestattet sind, und der nächste Verwandte des Toy Terrier und York ist der riesige russische Black Terrier. Trotz des Gesichtsausdrucks der Kinder, dem sogenannten "Babygesicht", hat "York" York den Charakter eines Terriers, den Grad der Aggressivität eines Terriers und die Zähne eines Terriers. Selbst die kleinsten Vertreter dieser Gruppe haben ein so ausgeprägtes Gefühl der Selbstgenügsamkeit, dass eine erwachsene Person vor ihrem Haustier verwirrt ist.

Kleine Hunde sind jedoch sehr vertrauensvoll und liebevoll. Sie erfordern eine ständige Kommunikation mit der Person. Dies führt zu einigen Besonderheiten bei der Haltung von Hunden kleiner Rassen.

Jeder weiß, dass kleine Hunde ewige Welpen sind. Sie sind bequem in jeder Ecke von sogar einer kleinen Wohnung gelegen. Aber angesichts der Tatsache, dass Tiere ihre Existenz ohne einen Wirt nicht darstellen, sind sie ständig "unter den Füßen". Dadurch bekommen kleine Hunderassen oft Verletzungen an Gliedmaßen und Kopfverletzungen.

Nachdem sie das Haustier an das Tablett gewöhnt haben, stehen die Besitzer oft vor dem Problem der markierten Ecken ihrer Wohnung. In diesem Fall wird die Kastration für Männchen kleiner Rassen gezeigt, da sie während der Pubertät dazu neigen, das Gebiet des Aufenthalts zu markieren.

Und ein weiteres Merkmal, um kleine Hunderassen zu halten, ist die Ernährung. Sie brauchen eine spezielle, energieintensive Nahrung, die leicht und schnell verdaut wird und reich an Makro- und Mikroelementen, Aminosäuren und Vitaminen ist. Es ist notwendig, einen erwachsenen Hund zwei oder sogar dreimal am Tag zu füttern, die Last gleichmäßig auf den Magen zu verteilen und keinesfalls übermäßiges Essen zu verhindern.

Zuchtvertreter

Australischer Terrier

Ein gedrungener, kompakter, gedrungener Hund von kleiner Größe. Der Kopf ist von mittlerer Länge mit einem flachen Schädel und starken Kiefern. Die Augen sind dunkel, klein, rund. Die Ohren sind klein, dreieckig, dünn, hoch angesetzt, aufrecht, Enden gerichtet
12-20 tausend Rubel

Australischer seidiger Terrier

Hunde Begleiter. Der Hauptzweck des Australian Silky Terrier ist es, ein treuer und zuverlässiger Begleiter zu sein, und er kommt dieser Aufgabe gut nach.

Alaskan Kli-Kai (Mini Husky, Miniatur Husky)

Begleiter.
Dies ist eine sehr seltene Rasse. Sie können im Sommer für 15 Tausend Rubel und Jahre kaufen

Amerikanischer Spielzeugterrier (American Toy Fox Terrier)

Der amerikanische Spielzeugfuchs-Terrier wurde 1936 in den USA gezüchtet, indem er kleine, glatthaarige Foxterrier der besten Auswahl kreuzte, und in der letzten Phase nahmen englische Spielzeug-Terrier und mexikanische Chihuahuas an der Entwicklung der Rasse teil.

Amerikanischer Eskimo Spitz (Eski)

Der amerikanische Eskimo Spitz ist der ideale Schoßhund mit vielen Talenten. Kann ein ausgezeichneter Begleiter, sowie ein zuverlässiger Wächter und Wächter werden. Darüber hinaus wird der zarte Duft dieser Hunde bei der Entdeckung von Drogen verwendet. Spes
20-80 tausend Rubel

Englischer Spielzeugterrier (Manchester Toy Terrier, Black-Toed Terrier)

Hunde Begleiter, Jagdhunde.

Belgischer Griffon

Belgische Greife wurden als Rattenjagdhunde gezüchtet, um die Ställe vor der Invasion der Nagetiere zu schützen. Es wird angenommen, dass in ihnen das Blut von Toy Spaniels, Pugs und Pekingese.
Von 3 bis 8 Tausend Griwna.

Bichon Frise (Gelocktes Bichon, Curly Schoßhündchen)

Bichon Frise ist als Rasse schon lange bekannt. Die erste Erwähnung bezieht sich auf das 14. Jahrhundert. Zu dieser Zeit wurde der Hund auf die Insel Teneriffa (Mittelmeer) gebracht.
Von $ 650 bis $ 1000.

Bologna Bichon (Bolognese)

Dieser Hund stammt aus der Stadt Bologna im Norden Italiens und die ersten Informationen über diese Rasse stammen aus dem 13. Jahrhundert.

Boston Terrier (Boston Terrier)

Züchte dekorative Miniaturhunde. Hunde Begleiter. Vollkommene Hunde zeigen sich als Wächter.
20-50 tausend Rubel.

Breton Pale Yellow Basset (Breton Basset, Red Breton Basset)

Jagdhunde. In Großbritannien hat diese Rasse nicht nur den Ruf eines fröhlichen und fröhlichen Gefährten, sondern auch eines geschickten, mutigen Jägers erworben.

Brüssel Griffon

Hunde Begleiter. Züchte dekorative Miniaturhunde.
5-30 Tausend Rubel.

Welsh Corgi

Der Welsh Corgi ist die älteste Rasse Großbritanniens. Das Aussehen dieser niedlichen Hunde in Großbritannien ist durch viele Legenden verwickelt. Nach einer von ihnen fanden Bauernkinder mehrere Welpen im Wald und nahmen sie für Füchse, nahmen sie mit nach Hause und erzogen sie.
20 000 - 45 000 Rubel

Welsh Terrier

Der Welsh Terrier oder Welsh Terrier wurde in Großbritannien in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts als Jagdhund gezüchtet.
Von 120 USD

Westfälischer Dackel

Das Taxi ist ein Hund, der an die harten Bedingungen in Gebirgsjagdgebieten angepasst ist und das Tier ruhig und langsam mit einer Stimme antreibt.

Volpino Italiano (Italienisch Volpino)

Dies ist ein typischer Zierhund, der wie alle Spitzhunde ein großer Wachmann ist. Immer zur Verteidigung seines Herrn zu kommen, bellt sehr laut und warnt ihn vor der Gefahr.

Westhochland-weißer Terrier (Westhochland-weißer Terrier, weißes alpines

Wie die meisten Terrier wurde diese Rasse gezüchtet, um Kleinwild zu jagen und mit dieser Aufgabe gut fertig zu werden. Vesti ist ein guter Wachhund, er bellt immer und warnt vor Gefahr.
15-40 tausend Rubel

Havanna Bichon (Bichon Havaneser, Havanna)

Glatter Foxterrier

Die ersten Vertreter der Rasse Smooth Fox Terrier erschienen 1862 auf einer Hundeausstellung in Birmingham. Es wird vermutet, dass die Vorfahren dieser Rasse kleine englische Terrier, Bigley, Greyhound usw. waren.
von 1000 bis 2000 Griwna.

Niederländischer Smoushond (Niederländischer Schnauzer, Dutch Pied Piper, Goll

Frisky aktiver Hund, ausgezeichneter Fänger von Ratten und anderen Nagetieren.

Jack Russell Terrier

Jack Russell Terrier wurde ursprünglich als Jagdrasse für die Baujagd gezüchtet. Es geschah in den 1800er Jahren. Der "Vater" der Rasse ist der britische Priester John (Jack) Russell, der die Terrier liebte und mit der Zucht einer neuen Rasse beschäftigt war.

Drever (schwedischer Taxi-förmiger Brakk, schwedischer Jagdhund)

Ein Jagdhund, ein Begleithund. Rassejagdhundhunde.

Foxterrier

Wire Fox Terrier wurden vor dem letzten Jahrhundert in Großbritannien als Hund für die Bauwildjagd gezüchtet.
Von 500 USD

Irisches Glen von Imaal Terrier

Glen of Imaal Terrier ist ein liebevoller Begleiter und geschickter Jäger.
30-50 tausend Rubel

Irischer Terrier

Der irische Terrier wurde im 18. Jahrhundert in Irland als Hund gezüchtet, um die Wasserböse zu jagen und zu jagen. Die Popularität dieser Rasse hat in den Vereinigten Staaten, Kanada und Westeuropa gewonnen.
ab 500 US-Dollar

Italienischer Spinone

Der italienische Spinone ist eine recht vielseitige Rasse, diese Hunde sind nicht nur ausgezeichnete Jäger, sondern auch wunderbare häusliche Begleiter.
10-20 Tausend Rubel

Yorkshire Terrier

Der Yorkshire Terrier ist eine der kleinsten Rassen der Welt. Es gibt drei Arten von York in der Größe: Yorkshire Terrier Standard (Gewicht von 2 bis 3,1 kg), Yorkshire Mini Terrier (Gewicht von 1,5 bis 2 kg) und Yorkshire Terrier Super Mini (von 900 g bis 1,5 kg).
von 30 bis 80 Tausend Rubel

Cavalier King Charles Spaniel

Cavalier King Charles Spaniel Rasse erschien als solche im fernen 16. Jahrhundert, während seine Zucht chaotisch war. Die gezielte Auswahl begann erst 1926.
Von 1.300 $.

Zwergpinscher

Zwergpinscher hat eine lange Geschichte, diese Rasse ist mehr als dreihundert Jahre alt. Der Zwergpinscher vom Deutschen Pinscher führt seine Abstammung. Es wird angenommen, dass die Rasse ursprünglich zum Fang von Ratten gezüchtet wurde.
Von $ 250 bis $ 700.

Steinhaufen Terrier

Anfangs wurden sie in den schottischen Bergen gezüchtet und nur für praktische Zwecke und nicht als dekorativer Hund. Cairn - Terrier jagten auf wühlenden Nagetieren.
20-50 tausend Rubel.

Chinesischer Schopfhund

Chinesischer Schopfhund als gebildete Rasse ist seit alten Zeiten bekannt. Es wird vermutet, dass dieser Hund in seiner Heimat, in China, aus Afrika oder Mexiko gebracht wurde.
Ab 1300 US-Dollar.

Baumwolle de Tulear

Züchte dekorative Miniaturhunde. Ein unentbehrlicher Freund und Helfer. Coton de Tulear passt sich jedem Wirt an und ist somit ein ausgezeichneter Begleiter.
10-60 tausend Rubel

Italienischer Windhund (Kleiner italienischer Windhund)

Der italienische Windhund ist eine der ältesten Rassen der Welt. In Ägypten wurden die Mumien von Lore seit der Zeit der Pharaonen gefunden. Auch der italienische Windhund lebte im alten Rom, waren Begleiter der großen Kaiser.
von 400 bis 1000 USD

Lhasa Apso

Lhasa Apso ist eine der ältesten Hunderassen der Welt. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts war die Rasse außerhalb des Landes geschlossen und unbekannt. Erst 1929 kommt diese Hunderasse nach England, wo eine Neuentwicklung der Rasse beginnt.

Kleiner Löwenhund (Petit Shien Lion, Lyon Bichon, Löwen)

Das sind rein dekorative Hunde, aber wenn nötig, werden sie ihr Haus mit einem lauten Bellen schützen. Der Löwenhund ist ein großer Wachmann.

Kleiner Schweizer Hound

Ausschließlich für die Jagd.

Kleiner Vandeysky Basset Griffin (Petit Basset Griffon)

Diese Rasse ist perfekt für die Jagd bei jedem Wetter und in jedem Gebiet.Der kleine Vandee Basset Griffon ist ein ausgezeichneter Jagdhund, aber er kann auch ein Begleithund sein.
23-40 tausend Rubel

Maltesisch (Maltesisch)

Es gibt die Meinung, dass die Vorfahren des maltesischen Schoßhundes aus Tibet selbst stammen, dass diese Rasse von lokalen Hunden mit langen glatten Haaren stammt.
30-80 Tausend Rubel

Manchester Terrier (Schwarz-Tan-Terrier)

Diese Hunde sind schnell und schneller, sehr schön bei der Arbeit, der Manchester Terrier geht in Agilität ohne sichtbare Anstrengung durch und fängt den Ball mit beneidenswerter Begeisterung im Flyball. Dank der Klugheit dieses Hundes können Sie hohe Ergebnisse erzielen
15-20 Tausend Rubel

Schnauzer

Schnauzer gehören zur Gruppe der Schnauzer, sie werden auch als Durchschnittschnauzer oder Standardschnauzer bezeichnet. Vermutlich stammen diese Hunde im Mittelalter aus einer Rasse, die modernen Pinschern ähnelt.
von 300 bis 800 Dollar.

Eine der ältesten Hunderassen wie Moloss. Heimat - China, wo sie zusammen mit der Rasse Pekingese und Japanese Hin von den edlen Leuten populär und geliebt wurden.
Von 250 bis 2500 US-Dollar

Moody als eine Rasse erschien im 19. Jahrhundert als Folge der Kreuzung von ungarischen und deutschen Hunderassen. Diese Hunderasse wurde als universelle Assistentin für Bauern gezüchtet: Moody ist sowohl Hirte als auch Wächter und Jäger. Der Hund in der Welt ist wenig bekannt.
Ab 700 US-Dollar für eine Person.

Deutscher kleiner Spitz (Kleinspitz)

Kleinspitz - süßer, flauschiger, dekorativer Hund, selbstlos treu und treu, wird ein ausgezeichneter Begleiter und Begleiter für diejenigen, die einen echten Freund finden wollen. Mit Kleinspitz wird Ihr Leben sicherlich noch erstaunlicher und vielfältiger.

Deutscher Jagdterrier (Deutsche Jagdteriere)

Der deutsche Jagdterrier wurde in den 30er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts in Deutschland als Hund für die Baujagd gezüchtet. In der Ahnentafel von Jagdteriera gibt es mehrere Rassen von englischen Terriern.

Deutscher Spitz groß

Diese Rasse von Nordschlittenhunden führt ihren Stammbaum von den alten (jetzt ausgestorbenen) Hunden, die von den Wikingern nach Deutschland gebracht wurden.

Deutscher Spitz ist mittel (Mittelspitz, Mittelspitz)

Mittelspitsy gehören zur Gruppe der Spitz, die im 19. Jahrhundert in Deutschland gezüchtet wurden. Heutzutage sind diese Hunde dekorativ, sie werden ausschließlich als Begleithunde verwendet.

Norfolk Terrier (Norfolk Terrier)

Ein Jagdhund, ein Begleithund, ein unermüdlicher und fleißiger Mitarbeiter, voller Enthusiasmus, ein guter Wachhund, der immer rechtzeitig bellt, um Sie vor der Ankunft von Besuchern und ungewöhnlichen Geräuschen zu warnen.
5-15 tausend Rubel

Papillon (Kontinentaler Spielzeugspaniel)

Die Zwergspaniels haben ihren zweiten Namen wegen der interessanten Form der Ohren - die Ohren sind mit langen Haaren umrahmt und ähneln Schmetterlingsflügeln, und das klingt wie "Papillon" auf Französisch.
20 000 - 40 000 Rubel für einen Welpen.

Parson Jack Russell Terrier

Parson Jack Russell Terrier (wie Jack Russell Terrier) gilt als der Begründer der Rasse, ein Pastor zu sein, der im 19. Jahrhundert in Großbritannien lebte. Der Pastor hieß Jack Russell, er war ein eifriger Jäger und wollte einmal eine neue Geschichte über sich erzählen
von 25 bis 40 Tausend Rubel.

Pekingese

Pekingese erschien zuerst in China in alten Zeiten. Sie sagen, die Geschichte der Rasse geht auf die Antike zurück. Die Pekingesen sind die geliebten Hunde der chinesischen Kaiser (damals durften sie kein Pekinese durch das gemeine Volk züchten;
Von 400 bis 1000 US-Dollar.

Peruanischer Nackthund (peruanische Inka-Orchidee, haarloser Inca-Hund)

Begleithund. Ein großartiger Begleiter für ihre Besitzer, sowie - ein toller Hausmeister.
40-60 tausend Rubel.

Pinscher (Standard Pinscher, deutscher Pinscher)

Begleithunde, Service-Hunde. Diese Hunde sind ausgezeichnete Hauswächter und Begleiter.

Podenko Ibisenko (Podengu Ibisengu, Balearischer Windhund, Ibiza Windhund

Der Ibiza Greyhound ist in erster Linie ein Jagd- oder Untersuchungshund, was ihn jedoch nicht davon abhält, ein guter Begleiter zu sein. Der Hund wird verwendet, um nach dem Anblick (wie ein Windhund) und auf der Spur (wie ein Hund) zu jagen.
20 bis 25 Tausend Rubel.

Spitz Spitz

Was den Pommerschen Spitz anbelangt, sind die Streitigkeiten zwischen den Hundeführern noch nicht abgeschlossen: Eine Gruppe von Experten glaubt, dass Pommern nur eine kleine Variante des deutschen Spitz ist; Eine andere Gruppe von Hundeführern unterscheidet den Pommerschen Spitz noch als eigenständige Rasse.
Von 15.000 bis 30.000 Rubel pro Welpe

Petit Brabancon (Kleiner Brabancon, Petit Brabancon, Griffon Brabant,

Begleithund.
20 bis 25 Tausend Rubel.

Pudel

Die ersten festen Hinweise auf diese Rasse gehören zum 16. Jahrhundert. Es wird angenommen, dass der Pudel von den alten Herdenhunden abstammt. Während der Auswahl hat die Größe der Pudel deutlich abgenommen, und jetzt werden sie als dekorative Hunde und Hunde im Innenbereich verwendet.
von 200 bis 500 US-Dollar

Kugeln (Ungarischer Wasserhund, Mop Dog)

Bullets - eine alte Rasse von Hunden, deren Ursprung in unserer Zeit ein Geheimnis bleibt. Kugeln werden auch ungarischer Wasserhund genannt, weil sie sehr gerne sehr viel schwimmt.

Es wird als universeller Hund auf einem Bauernhof, weidende Rinder, Schafe, Schweine, Ziegen verwendet. Vor kurzem hoch angesehen als Polizei und Wachhund. Es wird ein großer Helfer auf dem Bauernhof sein, sich als wachsamen Wächter und Kämpfer g
15-20 Tausend Rubel

Russischer farbiger Schosshund

Nach dem Großen Vaterländischen Krieg wurden kleine Hunde mit seidigem Haar nach Leningrad gebracht, die keine Dokumente über ihre Herkunft hatten. Sie waren wahrscheinlich Mischlingshunde, die wegen ihres attraktiven Aussehens abgeholt wurden.

Russischer Spaniel

Rasse Russische Jagdspaniel erschien in der Nachkriegszeit in der UdSSR. Ihr Stammbaum umfasst Spaniels aus der ganzen Welt. Das Gründungsjahr der Rasse heißt 1959.
6 - 8 Tausend Rubel

Russischer Spielzeugterrier

Der frühe Name der Rasse ist der Moskauer Langhaar-Terrier. Später gab es zwei Variationen der Rasse - langhaarig und glatthaarig. Ihre Geschichte Russische Terrier sind von den englischen Terriern.
200-1000 USD

Samojeden (Samojeden, Samojeden Spitz)


15-60 tausend Rubel.

Sealyham Terrier

Hunde Begleiter, Jagdhunde. Ohne große Lasten sind sie als Begleiter für ältere Menschen geeignet.
12-30 Tausend Rubel.

Seidiger Terrier (Australian Silky Terrier)

Hunde Begleiter. Der Hauptzweck des Australian Silky Terrier ist es, ein treuer und zuverlässiger Begleiter zu sein, und er kommt dieser Aufgabe gut nach.
10-20 Tausend Rubel.

Himmelterrier


10-25 Tausend Rubel.

Scotch Terrier

Der Scotch Terrier wurde 1870 als Hund für die Bauwildjagd gezüchtet. Der erste Name der Rasse ist Scottish Terrier.
Von 100 bis 300 für einen Welpen.

Spaniel


12-80 Tausend Rubel.

Dackel

Es ist unmöglich, den genauen Ursprung und das Erscheinungsdatum der Rasse zu bestimmen, da Hunde dieser Art seit der Antike bekannt sind, ihre schematischen Bilder wurden in Griechenland, Mexiko und China gefunden.
10-20 Tausend Rubel für einen Welpen

Tibetanischer Spaniel (Tibby)


40-55 Tausend Rubel

Westhochland-weißer Terrier (Westhochland-weißer Terrier, weißes alpines

Hunde Begleiter, Jagdhunde. Zucht Jagdhunde. Vesti ist ein guter Wachhund, er bellt immer und warnt vor Gefahr. Sie sind sehr kontaktfreudig und werden wunderbare Begleiter sein.
15-40 tausend Rubel.

Französische Bulldogge

In den 18-19 Jahrhunderten wurden die französischen Bulldoggen von armen Bauern als Kampfhunde vom leichten Typ (mittelgroß) gezüchtet. Diese Rasse stammt von den Spanischen Bulldoggen - Alanen (die ausgestorbene Rasse) ab.
über 15 Tausend Rubel.

Zwergschnauzer

Die Vorfahren der Zwergschnauzer erschienen zum ersten Mal in Süddeutschland, und sie wurden als "stabile" Hunde (von einem Stall bewacht) und Rattenfänger eingesetzt.
Von 10.000 bis 25.000 Rubel.

Cirneco del Etna (Sizilianischer Windhund)

Hunde Begleiter, Jagdhunde. Rasse glatthaarige Jagdhunde.

Chihuahua

Chihuahua-Zucht ist aus Mexiko. Sie können sagen, dass dies eine nationale Rasse dieses Landes ist. Am Ende des neunzehnten Jahrhunderts wurden kleine Hunde namens Chihuahua in der mexikanischen Stadt Chiwahua (Chihuahua) entdeckt.
von 15 000 Rubel

Schwedischer Jagdhund

Ein Jagdhund, ein Begleithund. Rassejagdhundhunde.

Shi Tsu

Die Shih-Tzu-Rasse stammt wie Pekingese aus China. Dies ist eine der ältesten Hunderassen, die Shih Tzu lange Zeit nur in den kaiserlichen Palästen erhalten durfte. Vertreter dieser Rasse waren immer in der Nähe von königlichen Personen.
150-1500 $.

Shiba Inu (Sibu Inu)

Diese Hunderasse wurde in alten Zeiten in Japan gezüchtet, um nach anderem Wild zu jagen.

Schnauzer

Wachhund, Beschützer, Diensthund, Sporthund, Begleithund. Standard- und Riesenschnauzer sind sehr zuverlässige Wächter.

Japanisch Hin

Diese Hunde waren den Menschen im Mittelalter bekannt. Japanische Chinas haben gemeinsame Wurzeln mit Pugs und Pekingese. Diese Rasse gilt als eine beliebte Rasse der japanischen Adligen.
10000-30000 Rubel für einen Welpen.

Japanischer Spitz

Rasse Japanischer Spitz stammt aus Japan. Es wird vermutet, dass dieser Hund aus der Samojeden Laika stammt. Eine andere Version der Herkunft: Der Vorfahre des Japanischen Spitz war ein Zwerg Eskimohund.
$ 1.000 und höher

Hunderassen: Namen, Beschreibung und Fotos

Ein Mann hat lange einen Hund gezähmt, der nicht nur ein Haustier, sondern vor allem ein wahrer Freund geworden ist, mit dem Sie Ärger teilen und freudige Ereignisse teilen können. Im Laufe der Zeit ist die Zucht von Hunden ein beliebter Prozess geworden, da ein Mensch auf einen solchen zuverlässigen Helfer einfach nicht verzichten kann.

Welche Rasse Hund wählen

Wie die Forscher herausfanden, begannen sich Hunderassen zu entwickeln, nachdem Züchter versucht hatten, Tiere mit den gleichen Fähigkeiten zu kombinieren. Natürlich, bezahlt und das Aussehen des Hundes. Übrigens kann dies bestätigt werden, wenn Sie Welpen sehen, die in Griechenland, im alten Ägypten, im römischen Reich und nicht nur gezüchtet wurden.

Normalerweise wählt eine Person eine Rasse basierend auf den folgenden Eigenschaften:

  • Größe;
  • Körperbau;
  • Kopfform;
  • Ohrform;
  • Farbe;
  • Nasenform;
  • Beinlänge;
  • Ohrlänge;
  • Mantellänge;
  • Charakter.

Daher in der modernen Welt eine so große Anzahl von Rassen.

Wie wähle ich eine Rasse?

Um eine Rasse zu wählen, muss man sich nicht nur von der Erscheinung des Tieres leiten lassen, was sehr trügerisch sein kann. Um einen vierbeinigen Freund einer bestimmten Rasse zu führen, muss es eine richtige und bewusste Entscheidung sein.

Die Hunderasse, die du für dich selbst auswählst, sollte so sein, dass sie dem Lebensrhythmus entspricht, an den du dich hältst. Und doch, weil Sie alle Informationen darüber herausfinden müssen, welche Neigungen Ihr zukünftiges Haustier hat, welches Sie gewählt haben und wie es gepflegt wird.

In der modernen Welt der Hundezucht gibt es eine große Anzahl von Rassen, unter denen Designer, Rare und Hybriden sehr beliebt sind. Es gibt viele Websites im Internet, die alle Hunderassen mit Fotos und Namen auflisten, und sie sind notwendigerweise in alphabetischer Reihenfolge angeordnet und geben eine genaue Beschreibung jeder solchen Note.

Erfahrene Züchter glauben, dass, um dieses Tier zu haben, es notwendig ist, eine Rasse zu wählen, die in ihrer Tätigkeit der Tätigkeit des Eigentümers selbst entsprach. Daher sollte der Erwerb eines Haustiers mehrere einfache, aber sehr wichtige Regeln berücksichtigen:

  • Entscheiden Sie, ob Sie einen Hund brauchen.
  • Was sind Hunderassen und welchen Welpen würdest du gerne kaufen?
  • Wie groß möchten Sie ein Haustier haben?
  • Im Alter von 10 Jahren kann ein Hund nicht gestartet werden, da eine solche Person noch klein und nicht unabhängig ist.
  • Die Rasse eines Hundes beeinflusst sein Verhalten. Sie müssen einen vierbeinigen Freund wählen, der für die ganze Familie geeignet ist. Zum Beispiel sind japanische Welpen ideal für die Heimpflege.
  • Es ist notwendig, den Lebensraum zu berücksichtigen: die Stadt oder das Land.

Heute gibt es in der modernen Welt mehr als 450 Hunderassen, die in verschiedene Gruppen unterteilt sind: Service; dekorativ; Jagd Lassen Sie uns näher auf die Rassen eingehen, die unter den Hundezüchtern am beliebtesten sind.

Hunde ohne bestimmte Rasse. Die ersten Tiere, die im XXII. Jahrtausend v. Chr. Gezähmt wurden, waren Wölfe, aus denen später Hunde wurden. Sie halfen dem Mann bei der Jagd und wurden dann ausgezeichnete Wächter.

Der Osteuropäische Schäferhund stammt von Deutschen Schäferhunden ab. Sie wird jetzt wiedergeboren. Das Tier gehört zum Dienst. Übrigens werden alle Wetterbedingungen leicht toleriert, aber die Leistung wird immer erhöht. Die Widerristhöhe beträgt 62-72 cm für ein Mädchen, 66-76 cm für einen Jungen und eine Hündin für eine Hündin 50 kg und für einen Hund - 50 kg.

Deutscher Schäferhund. Im 19. Jahrhundert führte Hauptmann von Stephanitz sie aus und kreuzte Schäferhunde aus verschiedenen Regionen Deutschlands. Während der Kriege gelang es ihr, sich als mutige Assistentin zu etablieren. Der Charakter ist ruhig und ausgeglichen, freundlich und aufrichtig Tier. Dies ist ein zuverlässiger Schutz und Sicherheit.

Rottweiler. Hardy und ausgewogener Charakter ist in Tieren mit einem mutigen Aussehen inhärent. Loyale und treue Hunde in den letzten Jahren sind sehr beliebt.

Yorkshire Terrier. Dieser Indoor-Hund wurde im 19. Jahrhundert in England gezüchtet. Der Name der Rasse kommt aus dem Gebiet, in dem sie gezüchtet wurde.

Labrador Retriever. Unterscheidet sich in dichtem, aber kurzem Haar von schwarzer Farbe, seine Ohren hängen. Diese Rasse, die Ende des 20. Jahrhunderts in Russland eingeführt wurde, gilt als Jagdhund.

Pekinese gilt nicht nur als ein Hund japanischer Herkunft, sondern gehört auch zu den ältesten Rassen. Ihr Charakter ist unabhängig und selbstbewusst. Der Hund ist energisch, aber vor allem treu und treu. Ein Tier dieser Rasse gilt als ausgezeichneter Wachmann.

Deutscher Boxer. Diese Rasse entstand über viele Jahrhunderte, ihr ursprünglicher Ursprung wurde mit dem alten Little Boss in Verbindung gebracht. Dann haben die Deutschen angefangen, es zu züchten.

Solche Tiere wurden speziell für Luftkämpfe gezüchtet, und nach ihrem Verbot hat ihre Popularität nicht abgenommen. Das Haar eines Tieres einer solchen Rasse ist kurz, benachbart, die Farbe ist meist gestromt. Boxer gilt als ausgezeichneter Wach- und Servicehund.

Dekorative Felsen

  1. Russischer glatthaariger Spielzeugterrier. Dies ist ein kleiner und eher eleganter Hund, mit dünnen Knochen, aber hochbeinigen, gehört zur Kategorie der dekorativen. Sie ist mobil und aktiv.
  2. Der Mops ist ein kleiner Wuchs, klein, netter Hund. Sie hat einen gutmütigen und ruhigen Charakter, wird leicht an ihren Herrn gebunden und bleibt ihm für den Rest ihres Lebens treu.
  3. Chow-Chow - ein charmantes Tier, erinnert an "Bär".
  4. Die Französische Bulldogge ist ein sehr beliebter Hund für die Haushaltung.
  5. Pudel Sein Aussehen ist interessant: gedehnter Körper, lockige Wolle. Ein aktives und intelligentes Tier sieht sehr elegant aus, leicht zu trainieren.
  6. Chihuahua - ein Miniaturkörper, aber mit einer alten Geschichte der Rasse. Die Vorfahren dieser Tiere gelten als die Heiler, die in den Palästen der messianischen Herrscher aufbewahrt wurden. Es gilt als der kleinste Hund der Welt. Ihr Charakter ist fröhlich, wissbegierig, mutig und freundlich. Sie wird nicht nur ihrem Meister ergeben sein, sondern auch leicht durch alle Stufen des Trainings gehen können.

Jagdhunderassen

  • Englisch Cocker Spaniel. Diese Rasse gehört zur Gruppe der beliebten Jagdhunde. Es wird geglaubt, dass es in seinem Äußeren nach Spanien verpflichtet ist. Ein spielerisches und gehorsames Tier ist perfekt für das Haus, erfordert aber etwas Pflege. Wachstumshündin ist 39 Zentimeter, und der Junge kann bis 40 Zentimeter wachsen. Das Gewicht kann zwischen 12 und 14 Kilogramm variieren.
  • Dackel. Es wurde im XVI Jahrhundert für die Jagd gezüchtet, aber der Miniaturkörper eines Tieres, leicht verlängert, kleine Pfoten und breite Brust - hilft ihm, ein wunderbarer Freund zu werden. Solch ein Hund ist sehr mobil und aktiv.
  • American Staffordshire Terrier. Der Hund dieser Rasse hat eine athletische Physis, muskulös und sehr stark, stämmig, aber er hat einen freundlichen Charakter. Ein spielerisches und geduldiges Tier wird schnell an seinen Besitzer gebunden und liebt es, mit Kindern zu spielen. Unermüdlichkeit, Beweglichkeit und Springvermögen können auf seine einzigartigen Fähigkeiten zurückgeführt werden. Übrigens kann er ein bis zu zwei Meter hohes Hindernis problemlos überwinden.
  • Shar Pei ist eine japanische Rasse von Wachhunden und Jagdhunden.
  • American Cocker - Spaniel gehört zur Gruppe der Jagdhunde. Der Aufbau ist stark und einfach perfekt, aber mit einem anmutig geschnitzten edlen Kopf. Beim Laufen kann sich große Geschwindigkeit entwickeln.
  • Russischer Jagdspaniel zeichnet sich durch hohe Mobilität und Aktivität aus. Dieses Tier gehört den Jagdhunden. Gut entwickeltes Flair und schnelle Suche. Sehr robust. Aber zur gleichen Zeit ist es ein Haushund, der gehorsam und zärtlich ist. Sie zu trainieren ist einfach. Sie können in der Wohnung bleiben, aber nicht über Spaziergänge vergessen. Wie jeder reinrassige Hund erfordert besondere Pflege: Sie müssen 2-3 Mal pro Jahr kämmen, um tote Wolle zu entfernen, und Sie brauchen auch eine ständige Untersuchung der Ohren.

Ein Tier, an das eine Person gewöhnt ist, kann viele Geheimnisse und Rätsel haben, aber es ist immer notwendig, die Rasse für die Erhaltung richtig zu wählen und nicht zu vergessen, dass wir für diejenigen verantwortlich sind, die wir gezähmt haben.

Hunderassen mit Fotos und Titeln

Alle Hunderassen mit Fotos, sowie die Namen und detaillierte Beschreibung des Charakters, die wichtig für den Kauf und Weiterbildung des Haustieres ist.

Code einbetten:

Hunderassen mit Fotos für jeden Geschmack und Vorliebe

Sie wissen immer noch nicht, welche Rasse von Hunden für eine Scheidung oder den Schutz von persönlichem Eigentum wählen? Haben Sie schon lange nach einem zuverlässigen Freund gesucht, der Ihnen in einer schwierigen Situation eine Pfote gibt und Ihnen viele positive Emotionen vermittelt? Unsere Website ist bereit, Ihnen bei der Lösung der Probleme zu helfen, die durch die korrekte Einstellung der Prioritäten für die Auswahl eines Haustieres entstanden sind.

Treffen Sie alle Hunderassen mit Bildern!

Wo beginnt die Datierung? Vor allem mit Sichtkontakt. Damit Sie Ihrem Traum immer einen Schritt näher kommen, haben wir auf der Seite alle Fotos von kleinen Hunderassen und großen Hunderassen veröffentlicht. Zuerst, dank den Bildern, werden Sie schnell die Übereinstimmung des gewünschten und tatsächlichen bestimmen. Zweitens, wenn Sie auf das Objekt klicken, das Sie mögen, finden Sie sich sofort in der Beschreibung eines bestimmten Hundes wieder. Operative Auswahl eines zukünftigen Haustieres von einem Foto - ohne Magie und Vorurteil, aber nur hier und jetzt.

Auf der Suche nach einer Hunderasse mit einem Namen? Alles ist hier!

Mit dem Namen der Hunderasse können Sie schnell Ihre Wahl treffen: Australian Shepherd, Australian Healer oder American Pit Bull Terrier. Speziell in alphabetischer Reihenfolge geordnete Namen mit ausgewählten Bildern tragen zur sorgfältigen Analyse der Auswahl von Hunden im Hinblick auf ihre weitere Zucht bei. Sowohl private als auch juristische Personen, die sich beruflich scheiden lassen und neue Hunderassen züchten, können sich mit den detaillierten Merkmalen der einzelnen Rassen, die auf unserer Website präsentiert werden, vertraut machen. So minimieren Sie die Zeit für die Suche nach den notwendigen Informationen. Alles, was Sie brauchen, ist den passenden Zuchtnamen auszuwählen und darauf zu klicken. Die Daten werden in einer logisch strukturierten Form geöffnet, nur mit spezifischen Informationen, die Ihnen helfen, ohne zu zögern eine klare Entscheidung zu treffen. Alle Hunderassen mit einer Beschreibung und Details der wichtigsten Punkte, die alle Tierbesitzer wissen sollten.

Hier können Sie leicht Hunderassen in alphabetischer Reihenfolge finden

Die Suche nach einem Haustier im Internet braucht viel Zeit - es gibt viele Websites, aber es gibt wenig Informationen, oder es wird von einem großen Cluster bedient, wo Sie die Hauptakzente selbst herausfinden müssen. Wir empfehlen Ihnen, dieses Problem auf eine neue Art und Weise zu betrachten. Auf unserer Website finden Sie eine alphabetische Liste der verschiedenen Hunderassen, wodurch Sie Zeit sparen. Darüber hinaus sind alle Daten zu einer bestimmten Rasse logisch korrekt formuliert, mit dem Inhalt extrem wichtiger Informationen und Informationen. Alle Hunderassen in alphabetischer Reihenfolge ist eine neue Vision der schnellen und zuverlässigen Suche, die Ihre Interessen 100% befriedigen wird. Und nebenbei, schau es dir an und sieh selbst. Mit minimalen Zeitkosten - die maximale Lösung der Aufgaben.

Was sind die Rassen von Katzen: Fotos mit Namen

Derzeit sind etwa einhundert Hauskatzenrassen registriert. Sie werden in Gruppen eingeteilt, abhängig von der Länge des Fells und der Art der Farbe. Zusätzliche Eigenschaften: Beschaffenheit, Fell- und Augenfarbe, Größe - auch wichtig. Der Name der Rasse spiegelt oft den Ort wider, an dem er gezüchtet wurde. Katzen verschiedener Rassen unterscheiden sich nicht nur im Aussehen, sondern auch im Charakter.

Wenn Sie ein graziöses Haustier haben wollen und interessiert sind, welche Katzenrassen sind, werden Fotos mit den Namen helfen, eine Wahl zu treffen. Wir haben einige der häufigsten Rassen beschrieben.

Langhaarige Katzen

Sie sind sehr sanft und flauschig, erfordern jedoch viel Pflege. Sie müssen ständig gekämmt werden, damit ihre langen Haare nicht herunterfallen. Kämmen hilft jedoch nicht, mit Wolle zu kämpfen, die durch die Wohnung fliegt. Staubsaugen ist für alles notwendig: Teppiche, Möbel und Kleidung. Wenn Sie für solche Probleme nicht bereit sind, ist es besser, eine Katze mit kürzeren Haaren zu wählen. Die berühmteste Rasse der langhaarigen Katzen - Perser und Maine Coon.

Perserkatze

Der erste Vertreter dieser Rasse kam im 17. Jahrhundert aus Persien nach Europa. Obwohl es eine andere Version gibt, nach der der Geburtsort der Perser nicht Persien, sondern die Türkei war, und die Rasse erschien nach der Angora Kitty-Mutation.

Die wichtigste Merkmale: mittelgroß, stämmige Körper mit einer ziemlich breiten Brust, nicht sehr lang, aber sehr flauschiger Schwanz mit einer abgerundeten Spitze, runder Kopf mit breiter Nase und großen weit auseinander stehenden Augen und ein lange, langen Haaren, die vor allem auf dem Hals ist überfüllt und Formen eine Art "Kragen". Die Farbe kann sehr unterschiedlich sein.

Der Charakter ist sehr anhänglich und geduldig, besonders wenn Kinder damit beschäftigt sind. Trotz der ruhigen Natur lieben sie aktive Spiele. Es hilft ihnen auch, eine gemeinsame Sprache mit jüngeren Familienmitgliedern zu finden.

Maine Coon oder Maine Coon

Maine Coon (Maine Coon)

Die Rasse wurde in Amerika gezüchtet. Jetzt ist es eine der größten Rassen von Hauskatzen. Einige seiner Vertreter erreichen ein Gewicht von 15 kg.

Ein charakteristisches Merkmal ist die "Waschbär" -Farbe, die viele der Maine Katzen haben. Fast alle Mitglieder der Rasse haben weiße Flecken in der Farbe: am Hals, Brust, Bauch, Pfoten oder anderswo. Sie unterscheiden sich von den Persern nicht nur in der Größe, sondern auch in der Form des Kopfes. In der Maine Coon ist es eckig und gedämpft. Augen oft golden oder gelb, leicht schräg. Zwischen den Fingern auf den Pfoten wächst das Fell dieser Katzen in Trauben, das ist eines der charakteristischen Merkmale der Rasse.

Im Gegensatz zu den Perserkatzen lieben und wissen die Maine Coons, aber sie haben auch einen sanften Charakter. Sie ziehen es vor, der Person nahe zu sein: Sie folgen ihm auf ihren Fersen und schnurren die ganze Zeit, als ob sie mich einladen zu reden.

Sibirische Katze und Neva Masquerade

Rasse gezüchtet in Russland.

Sibirische Katzen sind ziemlich groß, im Alter von fünf Jahren können sie bis zu 9 kg wiegen (und sie werden etwa 5 Jahre alt). Sie sind stark und geschickt, zeichnen sich durch hervorragende "Sprungfähigkeit" und ausgeprägte Jagdfähigkeit aus. Die Rückseite ist leicht gewölbt. Die Form des Kopfes ist keilförmig. Die Farbe ist anders. Sibirische Katzen, die die Farbe haben, wie die Burmesischen Katzen, bilden eine eigene Rasse - Neva Masquerade.

Neva Maskerade Katze

Es wird angenommen, dass die Wolle von sibirischen Katzen keine Allergien verursacht, obwohl diese Meinung keine wissenschaftliche Bestätigung hat.

Semilong-haarige Katzen

Vertreter der halblanghaarigen Rassen sind auch zärtlich und flauschig, und es gibt auch genug Ärger mit ihnen, obwohl natürlich weniger als mit den langhaarigen. Treffen Sie die häufigsten Rassen von langhaarigen Katzen - Sie können sie auf dem Foto mit den Namen der Rassen sehen.

Angora oder türkische Angora

Türkische Angorakatze

Sie sagen, sie habe einen gemeinsamen Vorfahren mit einer Perserkatze. Es ist möglich, dass dies so ist, aber zusätzlich zu der äußeren Ähnlichkeit gibt es ernste Unterschiede, die sich nicht nur in der Länge des Fells ausdrücken.

Angora kitty schlanker Perser, sie bewegt sich extrem anmutig. Die ersten Vertreter der Rasse, die in der Neuen Welt erschienen, waren taub. Leider sind auch heute noch nicht alle schönen Angorafrauen gegen dieses Unglück versichert. Am häufigsten Taubheit Fängen von blauäugigen Katzen mit weißem Fell, etwas weniger (etwa 40% der Fälle) - Weiße Katzen mit den Augen in verschiedenen Farben. Kleine weiße Kätzchen mit grünen oder grauen Augen anfällig für Schwerhörigkeit nur in jedem fünften Fall, obwohl es eine Menge ist.

Die Figur der Vertreter dieser Rasse ist ziemlich elegant, sie haben ziemlich lange Beine und eine konisch geformte Schnauze. Der Schwanz ist lang, flauschig, hoch erhoben. Ohren lang, leicht verlängert. Die Augen sind wie Mandeln geformt.

Es ist schwierig, eine Katze zu finden, die so "wie ein Hund" ihrem Besitzer gewidmet ist. Sie hat einen Verstand und eine freundliche Einstellung. Verspielt, manchmal nicht abgeneigt zu jagen. Aber wenn der Besitzer beschäftigt ist, tapfer mutig die Einsamkeit aushält, ruhig in einem Ball zusammengerollt und in einen süßen Traum gestürzt. Ohne die Notwendigkeit "die Konversation geht nicht ein".

Birma Katze

Der Name der Rasse entstand aufgrund der Legende, dass ihre Vertreter den Tempel in Birma erfolgreich bewachten. Aus diesem Grund wird die Rasse auch "sakrales Burma" genannt.

Vertreter dieser Rasse haben eine besondere Farbe. Meist weiße oder weiße Wolle mit Gold, im Gesicht - eine dunkle "Maske", auf dunklen Beinen - weiße Socken. Der Schwanz ist auch dunkel, von mittlerer Länge, ähnelt einer Feder, wie auf den Mützen der Musketiere.

Von Natur aus ruhig, sanftmütig, extrem friedlich, mag keine lauten Geräusche und Familienstreitigkeiten. Das Spiel wird nicht abgelehnt. Sie mögen es "zu plaudern".

Kurzhaar Katzen

Kurzhaar-Katzen, Fotos mit den Namen der Rassen, die Sie unten sehen, sind beliebt, da es etwas leichter ist, sich um sie zu kümmern.

  • Die bengalische Rasse, die vor relativ kurzer Zeit - im 20. Jahrhundert - gezüchtet wurde, zeichnet sich durch eine "Leopardenfarbe" aus. Durch die Art der Hauskatzen sind diese Rasse auch sehr echte Räuber und sind manchmal ziemlich aggressiv. Gute Jäger, wie aktive Spiele.

Europäisch Kurzhaar (Celtic) Katze

Britisch Kurzhaar Katze

Russische blaue Katze

Scottish Fold Katze

Haarlose Katzen

Die einfachste Art, Katzenhaare zu pflegen, solange sie sich nicht erkälten. Wolle von ihnen fliegt nicht, so dass der Raum keine Unbehaglichkeit durch fliegendes Haar verursacht. Reinigung wird nicht Mehl. Ein weiteres Plus - haarlose Katzen verursachen keine Allergien. Beliebte Rassen von haarlosen Katzen sind der Bambino, Kanadischer Sphynx, Peterbald, auch bekannt als St. Petersburg Sphynx.

Haarlose Katzen. Sphinx

Viele in den Wohnungen leben Hauskatzen, die nicht Stammbaum sind. Sie sollten auf diejenigen achten, die nicht wissen, welche Rasse zu wählen ist, so dass das Familienbudget nicht betroffen ist. Schließlich sind "reinrassige" Katzen nicht schlechter als ihre reinrassigen Gegenstücke, außer dass sie nicht an Ausstellungen teilnehmen. Und der Rest - die gleichen niedlichen, flauschigen Kreaturen, intelligent und loyal.

Was sind Schweinerassen?

Die Schweinezucht ist ein sehr beliebter Zweig der weltweiten Tierhaltung. Insgesamt gibt es etwa 100 Rassen dieser Haustiere. Und sie sind alle in Fleisch-fettig, Speck, fettig und dekorativ unterteilt.

In unserem Land wird die Schweinezucht im ganzen Land praktiziert, außer in der Arktis und in den Bergregionen. Dort wird traditionell Schafzucht betrieben.

Wie werden Felsen klassifiziert?

Sauen werden nach Herkunft, Gesamtaufbau und Produktivität unterteilt.

Bei der Geburt sind sie in Kategorien unterteilt:

  • stammt von Wildschweinen aus Europa ab;
  • stammte von Wildschweinen aus Asien ab;
  • Mischtyp: Großeltern - Schweine aus Asien und Europa;
  • Rassen, die in Zuchtbetrieben durch Kreuzung verschiedener Arten von Hausschweinen gewonnen werden.

Aufgrund der Körperstruktur werden Schweine in Typen unterteilt mit:

  • raue starke Verfassung;
  • grober loser Aufbau;
  • zarte enge Physis;
  • sanft locker gebaut.

Nach der Leistung der Schweine sind unterteilt in:

  • universell - schnell an Gewicht zunehmen, bei hervorragender Fleischqualität;
  • Fleisch und Speck - mit hochwertigem Fleisch, Fleisch im Durchschnitt aufnehmen;
  • fettig (fettig) - mit einer großen Fettschicht und früh einsetzendem Fett.

Es gibt mindestens 90 Sorten von Schweinen, aber in unserem Land werden nur einige von ihnen gezüchtet, nicht mehr als 30-40, die am besten an das Klima in verschiedenen Regionen Russlands angepasst sind.

Universalrassen

Diese Rassen werden am häufigsten in großen Farmen und privaten Unternehmern unseres Landes angebaut. Schließlich geben diese Schweine während der Mast nicht nur Fleisch, sondern auch Fett. Aber das Fett in diesen Schweinen beginnt nur als Erwachsener aufgeschoben zu werden, so dass die Schweine ausschließlich für verschiedene Fleischdelikatessen aufgezogen werden.

Große weiße Rasse

Diese Sauen machen den größten Teil des Viehbestands in den folgenden Ländern aus:

  • Russland;
  • Weißrussland;
  • Ukraine;
  • China;
  • Vereinigte Staaten und viele andere Länder der Welt.

In unserem Land kamen die ersten Exemplare dieser Schweine aus Großbritannien. Sie sind gut an die neuen Bedingungen gewöhnt, weil sie sehr unprätentiös waren. Unterscheiden sich in einem schnellen Satz von Gewicht, hohem Geschmack von Fleisch und gesalzenem Schweinefett.

Diese Tiere haben Frühreife und erreichen schnell eine große Größe. Wenn sie gut gefüttert sind und eine gute Pflege bieten, kann man in einem Jahr eine 200 kg schwere oder mehr vergoldete Gölle wachsen lassen. Ein ausgewachsener Eber kann bis zu 350-370 kg und eine Sau - bis zu 350-370 kg - zunehmen. Eine Frau bringt bis zu 10-12 Ferkel an einer Ferse (aber vielleicht mehr).

Der Geschmack des Fleisches der weißen Schweine ist nicht zu empfehlen: es ist zart, angenehm zu schmecken, "Marmor" - mit Fett gekeimt. Ein solches Fleisch ist bei Käufern sehr beliebt. Fleischdelikatessen darauf (verschiedene geräucherte und halbgeräucherte Leckereien) sind ebenfalls gut ausverkauft.

Damit das Fleisch eines Universalschweins schmackhaft schmeckt, muss es das ganze Jahr über Vitamine und Mineralstoffe in die Nahrung geben (besonders im Winter). Es ist wünschenswert, diese Tiere für die meiste Jahreszeit auf Weiden mit Gras und niedrigen Sträuchern zu gehen.

Vorteile eines weißen Schweins:

  • schnelle Anpassung in verschiedenen Klimazonen;
  • Tiere sind nicht kapriziös und gewöhnen sich schnell an jede Diät;
  • Weibchen sind sehr fruchtbar;
  • Fähigkeit, schnell an Gewicht zuzunehmen.

Breytovskaya-Rasse

Diese Schweine sind besonders in den westlichen und nordwestlichen Regionen unseres Landes verbreitet. Sie haben Frühreife und die Fähigkeit, schnell Gewicht zu gewinnen, vor allem, wenn der Großteil des Jahres auf Weiden verbracht wird. Sauen für eine Ferkel bringen 11 Schweine oder mehr. Tiere sind gegen die meisten Krankheiten resistent, die diese Haustiere betreffen. Der Eber wiegt nach zwei Jahren 300 kg oder mehr.

Sibirische Nordzucht

In Gebieten mit einem kalten Klima für lange Zeit, wurde Schweinezucht nicht entwickelt, weil es keine Individuen gab, die leben könnten, sowie Gewicht in strengen Frösten zuzunehmen. Und nur dank der Bemühungen der Züchter wurde eine Rasse gezüchtet, die sich unter den harten Bedingungen des Urals und Sibiriens gut anfühlt. Die Unprätentiosität der sibirischen Schweine ist das wichtigste Plus, dank dem ihre Bevölkerung in kalten Regionen von Jahr zu Jahr wächst. Von der Kälte werden sie durch dicke Borsten gerettet, die im ganzen Körper wachsen.

Fleischrichtung

Bei Tieren dieser Richtung ist die Fettschicht klein, aber das Lebendgewicht von Fleisch ist hoch. Sauen der Speckrichtung werden von vielen Farmen in den zentralen und zentralen Schwarz-Erde-Regionen unseres Landes gezüchtet.

Urzhumskaya-Rasse

Diese Schweine wurden in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in der Region Kirow der UdSSR gezüchtet. Für Urzhum Schweine durch starke Körperbau, hohe Produktivität gekennzeichnet. Da die Ferkel für die zentralen Regionen abgeleitet wurden, fühlen sie sich im gesamten europäischen Teil des Landes gut.

Starke Knochen, Haut mit gut entwickelten Stoppeln, Kopf rund, Schnauze verlängert. Gliedmaßen klein, stabil, langgestreckt Rücken, um einen riesigen Bauch.

Erwachsene Eber erreichen bis zu 320-330 kg, Schweine - 230-240 kg. Sauen für einen Ferkel bringen 12 Schweine. Die Sterblichkeit unter den Neugeborenen wird praktisch nicht beobachtet.

Ferkel täglich Gewicht bis zu 500 g, um ein halbes Jahr können sie bis zu 100 kg mit guter Ernährung abhängen.

Landrasse

Dies ist eine Elitezucht von Speckschweinen, die sich durch schmackhaftes mageres Fleisch mit einer kleinen Speckschicht auszeichnet. Schweine wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts im dänischen Staat durch Kreuzung einer dänischen und einer großen weißen britischen Schweinezucht gezüchtet.

Landrassen haben einen stark verlängerten Körper, ziemlich gut gefütterte Fleischform, dicke, wohlgenährte Schinken. Der Kopf ist rund, klein, sitzt gut auf dem dicken Hals, die Ohren sind lang, hängen über die Augen. Brust - eher schmal, zurück - länglich, flach. Borsten - selten, nicht hart, leicht. Daher sehen diese Schweine äußerlich wie ihre Vorfahren aus - weiße englische Schweine.

Es ist eine große Fleischrasse, Wildschweine können eine Länge von 1,8-2 m mit einem Brustumfang von 1,4-1,6 m erreichen, und Sauen können 1,5-1,6 m lang werden mit einem Brustumfang - 1 3-1,5 m.

Älterer Mann kann bis zu 300 kg und Frauen - etwa 210 kg wiegen. Eine Sau kann bis zu 12 Ferkel auf einmal bringen, die in ein paar Monaten 16-19 kg wiegen, und 90-100 kg werden ein halbes Jahr lang mit guter Mast ausgekühlt.

Diese Art von Speckschweinen ist eine der besten in der Fleischkategorie. Es gibt jedoch einige Nuancen, ohne die es unmöglich ist, hohe Raten bei der Zucht dieser Rasse zu erzielen. Der Schweinestall muss warm sein, damit die Schweine im Winter gut an Gewicht zunehmen und sich nicht für die Wärme borsten. Auch sollte die Diät vollständig sein: ihre Zusammensetzung sollte Getreide und Grüns, Gemüse (gekocht und frisch), Silage, Futter, Reverse, Molke, Knochenmehl umfassen.

In der warmen Jahreszeit sollten Schweine auf einer grünen Wiese grasen dürfen.

Duroc

Diese Individuen sind das Ergebnis der Kreuzung eines roten guineischen Schweines mit Berkshire-Männchen. Die Zucht einer neuen Rasse wurde lange Zeit durchgeführt, und Ende des 19. Jahrhunderts wurden Duroc-Schweine offiziell in den Vereinigten Staaten registriert.

Das Hauptmerkmal der Rasse: eine ungewöhnliche Farbe der Haut - braun mit einer roten Tönung. Dieser Anzug ging an Schweine von ihrem guineanischen Vorfahren. Einige Schweine in der Sonne erhalten einen goldenen Farbton. Aufgrund ihrer ungewöhnlichen Farbe sind sie bei ihren Verwandten sofort spürbar.

Zuerst wurden sie als rein fettige Sorte angebaut, aber im Laufe der Jahre begannen die Züchter aufgrund der hohen Nachfrage nach Fleisch diese Rasse mit Fleischarten von Schweinen zu durchqueren. Das Ergebnis war eine hervorragende Fleisch-Talg-Rasse.

Starke Konstitution, große Körpergröße, lange Ohren, fast die Augen geschlossen, Rücken, nach oben gebogen - so lautet die Beschreibung des Schweinedyuroks. Gut entwickelte Gliedmaßen, fetter Schinken sind charakteristisch für diese Individuen.

Erwachsene Weibchen und Männchen unterscheiden sich praktisch nicht in der Größe - Eber wiegen bis zu 360 kg und Sauen wiegen bis zu 300 kg.

Eine Sau nach der anderen bringt bis zu 11 Ferkel (das Gewicht der Neugeborenen beträgt jeweils 1,2-1,5 kg). Nach 6 Monaten wiegt das junge Wachstum bereits 165-175 kg.

  • ausgezeichnete Gewichtszunahme;
  • ausgezeichnete Fleischqualität;
  • guter Geschmack von Fleischprodukten;
  • das schnelle Wachstum von jungen;
  • ruhige Laune.
  • Fruchtbarkeit ist geringer als bei anderen Arten von Schweinen;
  • die Notwendigkeit, Proteinfutter in die Nahrung aufzunehmen;
  • schlechte Krankheitsresistenz.

Fettige Sorten

Solche Arten von Talgdrüsen umfassen diejenigen, bei denen das Wachstum von Muskeln in einem frühen Alter aufhört und die Fettschicht aktiv zu wachsen beginnt. Solche Arten sind viel seltener als Fleisch-Fett, obwohl Fett nicht viel weniger Fleisch ist.

Berkshire Sauen

Diese Art von Schwein wurde in Großbritannien gezüchtet, von wo aus sie vor fast zwei Jahrhunderten in unser Land eingeführt wurde. Diese Schweine waren die Vorfahren der Rassen Nordkaukasus, Mirgorod und Livnian.

Berkshire-Exemplare zeichnen sich durch Einfachheit, schnelle Akklimatisierung an unterschiedliche klimatische Bedingungen aus. Dunkel gefärbte Schweine sind dazu geeignet, auf Weiden zu gehen, sie können im Freien leben. Ferkel unterscheiden sich in der Frühreife, sie können sowohl für Fleisch als auch für Speck gemästet werden.

Große schwarze Rasse

Diese Rasse kam auch aus England in unser Land. Derzeit ist es sehr beliebt bei Bauern und Privatunternehmern in verschiedenen Regionen Russlands. Ferkel für sechs Monate können auf 95-100 kg gemästet werden. Erwachsene Schweine wiegen bis zu 280-300 kg und Wildschweine über 350 kg.

Sauen sind fruchtbar genug, sie können bis zu 12 Ferkel gleichzeitig bringen. Kinder können täglich um ein Pfund Lebendgewicht (und mehr) zunehmen.

Mirgorod-Zucht

Diese Schweine sind die Frucht der Kreuzung verschiedener lokaler und ausländischer Schweinearten. Derzeit aktiv geschieden in der Ukraine, in den zentralen, zentralen Schwarz-Erde-Regionen Russlands. Tiere fühlen sich gut, wenn sie auf der Weide gehalten werden, große Gewichtszunahme auf Rüben, Kartoffeln oder Zuckerrüben.

Zu einem Zeitpunkt kann das Schwein bis zu 12 Ferkel aktiv an Gewicht zunehmen (Tageszunahme kann 600-650 g betragen).

Mangalitskaya-Rasse

Diese Rasse wurde vor fast zwei Jahrhunderten in Ungarn gezüchtet und unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges in unser Land eingeführt. Ihre Zucht war in den zentralen Regionen Russlands und des Kaukasus tätig. Derzeit werden diese Schweine hauptsächlich im Kaukasus gehalten.

Das Hauptunterscheidungsmerkmal dieser Schweine ist eine dicke Wolldecke, die es ihnen erlaubt, sich in der kalten Jahreszeit gut zu fühlen. Wenn Individuen jedoch in einem warmen Klima gehalten werden, wachsen ihre Borsten nicht aktiv und sie unterscheiden sich nicht von anderen Schweinen.

Die Farbe der Wolle beim Grillen kann weiß, schwarz, rot und dunkel sein.

Diese Schweine sind von mittlerer Größe, Gliedmaßen - stark, klein.

Schweinezucht in privaten Betrieben

In modernen privaten Betrieben können Schweine sogar öfter gesehen werden als eine Kuh oder ein Geflügel. Dies geschieht aus den folgenden Gründen:

  • Für die Haltung von Schweinen besteht keine Notwendigkeit, beheizte Räume wiederaufzubauen;
  • sie sind anspruchslos in der Fütterung und unprätentiös;
  • ein Weibchen kann bis zu 12 Ferkel auf einmal bringen, um ein halbes Jahr wachsen die Jungtiere durchschnittlich 90-100 kg;
  • Schweine essen fast alles, also werden die Bauern keine Probleme haben, diese Tiere zu füttern;
  • Bei der Schlachtung kommen beim Verkauf von Schweinen nicht nur Fleisch und Fett, sondern auch Häute und Borsten zum Einsatz, so dass die Produktion nahezu verschwendungsfrei ist.

Heutzutage ist die Schweinezucht bei Landwirten und Privatpersonen so beliebt, dass die Zahl der Schweine sich der Anzahl der Rinder annähert.