Cane Corso (korsischer Hund)

Ich bin sehr versiert in den Hunderassen, aber das weiß ich leider nicht. Molossy, darunter Cane Corso, sind alle ziemlich große Tiere. Deutlich kleiner in der Größe von den Vertretern dieser Gruppe, außer dass die englischen Bulldogs (aber anscheinend haben sie wenig mit dem Corso Corso gemeinsam) und Shar Pei (aber die Shar Pei sind überhaupt nicht wie die Corso Charakter).

Ich bin sehr versiert in den Hunderassen, aber das weiß ich leider nicht. Molossy, darunter Cane Corso, sind alle ziemlich große Tiere. Deutlich kleiner in der Größe von den Vertretern dieser Gruppe, außer dass die englischen Bulldogs (aber anscheinend haben sie wenig mit dem Corso Corso gemeinsam) und Shar Pei (aber die Shar Pei sind überhaupt nicht wie die Corso Charakter).

Ich bin sehr versiert in den Hunderassen, aber das weiß ich leider nicht. Molossy, darunter Cane Corso, sind alle ziemlich große Tiere. Deutlich kleiner in der Größe von den Vertretern dieser Gruppe, außer dass die englischen Bulldogs (aber anscheinend haben sie wenig mit dem Corso Corso gemeinsam) und Shar Pei (aber die Shar Pei sind überhaupt nicht wie die Corso Charakter).

Hunderassen: Cane Corso

Cane-Corso (Cane Sorso Itiano) ist eine der seltensten und ältesten Hunderassen der Molosser-Gruppe. In offiziellen Quellen werden die alten römischen Hunde als Vorfahren der Corso-Rasse verwendet, die als Gladiatoren-Beizhunde verwendet wurden.

Der Ursprung der Rasse

Die italienische Rasse Cane Corso wurde relativ kürzlich in offiziellen Kreisen anerkannt, aber solche Hunde haben eine lange Geschichte. Zusammen mit anderen dogoobraznymi Rassen, Cane Corso gilt als die Nachkommen der ältesten asiatischen Hunde, die in ihren grundlegenden Eigenschaften zu den tibetischen Doggen ähnlich sind.

Das ist interessant! Bis zum Zweiten Weltkrieg wurden Hundehunde der Rasse Corso eingesetzt, um Bauernhöfe zu schützen, Vieh zu treiben und auch bei der Jagd Verwendung zu finden.

Aufgrund ihrer Eigenschaften wurden solche Tiere sehr aktiv bei der Jagd nach einem großen Tier eingesetzt. Besonders im Himalaya und in der Region Tibet waren hundeartige asiatische Hunde beliebt, die sich unter anderem aber auch in zahlreichen Handelskarawanen schnell und weit verbreitet in ganz Europa und Asien verbreitet haben.

Beschreibung der Rasse Cane Corso

Vor einiger Zeit war die legendäre Rasse Cane Corso kurz vor dem völligen Aussterben, aber als Ergebnis der Bemühungen der Züchter-Enthusiasten stellte sich heraus, dass die Gesamtzahl der Rasse wiederhergestellt wurde. In der Zucht wurden mehrere reinrassige Exemplare mit großen Schwierigkeiten gefunden.

Die aktive Wiederbelebung der Rasse ermöglichte die Gründung einer Vereinigung von Can-Corso-Liebhabern oder Soseta Amatori Sañe Sorso. Die Höhe des modernen Rüden Corso am Widerrist beträgt 64-68 ± 2 cm, und die Hündin - 60-64 ± 2 cm Das Gewicht eines erwachsenen Männchens beträgt 45-50 kg und die Hündin 40-45 kg.

Aussehen

In Übereinstimmung mit dem allgemeinen Aussehen der Rasse, Hunde Sañe-Sorso haben eine Struktur überdurchschnittlich, stark und stark, ziemlich elegant, mit trockenen und kraftvollen Muskeln. Die Anzahl der wichtigen Beziehungen umfasst die Länge des Kopfes, die etwa 36% der Höhe des Widerristtiers beträgt.

Das Format eines erwachsenen Hundes ist etwas gestreckt. Bewunderer der Rasse Corso schätzen vor allem Ausdauer und unglaubliche Funktionalität bei solchen Hunden, sowie das völlige Fehlen jeglicher Form Overkill und enorme Effizienz.

Art des Fells und der Farbe

Das Fell der Kanu-Corso-Rasse wird durch ein Paar Haartypen repräsentiert, einschließlich der Schutzhaare und der sogenannten Unterwolle. Jeder reinrassige Hund einer bestimmten Rasse muss eine ausreichend ausgeprägte Unterwolle haben.

Cane-Corso gehört derzeit zur Kategorie der Wachhunde, weshalb ein solches Tier rund um die Uhr und bei allen klimatischen Bedingungen, einschließlich der Bewachung der Gegend, schwer genug arbeiten muss. Hunde, die keine Unterwolle haben, können an extremer Kälte leiden, so dass cane-corso ein gut entwickeltes Fell hat, das Schutzfunktionen in vollem Umfang erfüllt.

Das ist interessant! Vertreter der Rasse ohne Unterwolle gehören zur Kategorie der Hunde mit funktionellen Mängeln und stammen aus der Zucht, und unter anderem ermöglicht das Fehlen der Unterwolle, an der reinen Rasse eines solchen Tieres zu zweifeln.

Das äußere Haar wird durch den Kern und die kortikale Substanz mit Pigmentgranula repräsentiert. Der äußere Teil ist mit einer dünnen Schale bedeckt, die man Kutikula nennt. In den Haaren fehlt die Grundierung des Kerns vollständig, und die kortikale Schicht ist durch eine unbedeutende Menge an Pigment gekennzeichnet, daher ist dieser Teil des Fells viel leichter. Die ganze Vielfalt der Farben von Cane Corse wird durch das Vorhandensein eines speziellen Pigments - Melanin, in den speziellen Zellen gebildet - Melanozyten bestimmt.

So können Cane Corso Italiano Hunde gemäß FCI-Nr. 343 schwarz, bleigrau, schiefergrau, hellgrau, hellrot, rotwild, dunkelrot und tigerfarben sein. Personen mit roten und gestromten Farben müssen notwendigerweise eine schwarze oder graue Maske auf ihrem Gesicht haben, die nicht über die allgemeine Linie der Augen hinausgeht.

Das Vorhandensein von weißen Markierungen in der Brust sowie an den Pfotenspitzen und auf dem Nasenrücken ist akzeptabel. Besondere Aufmerksamkeit wird von den Herstellern verlangt, von denen Welpen mit unerwünschter Farbe mindestens einmal erhalten wurden.

Rassestandards

In Übereinstimmung mit den Standards von Cana Corso, die im Dokument FС notiert sind und im Januar letzten Jahres in Kraft getreten sind, müssen Hunde dieser Rasse:

  • ein großer und typisch dogoider Kopf mit einer leicht nach oben gerichteten Schnauze;
  • ein breiter Schädel mit ausgeprägter frontaler Furche, eine markante Stirn, die sich auf der parietalen Region merklich abflacht;
  • ausgeprägter Übergang vom Stirnbereich zur Schnauze;
  • eine schwarze und große Nase mit breiten und gut geöffneten Nasenlöchern, die sich auf einer einzigen Linie mit einem Nasenrücken befinden;
  • massiv, quadratisch, mit einer stumpfen Kante und parallelen Seiten der Schnauze;
  • mäßig schlaff und schließt die Oberlippe des Unterkiefers;
  • sehr groß, massiv und gekrümmt, mit dichten Unterkieferzähnen;
  • mittelgroß, oval, direkt angesetzt, leicht hervorstehend, mit eng anliegenden Augenlidern, dunkle Irisfarbe und durchdringender, sehr aufmerksamer Blick;
  • dreieckig, hängenden, mit einer breiten Basis und Ohren hoch über den Wangenknochen, die oft in Form von gleichseitigen Dreiecken abgeschnitten werden;
  • stark, muskulös, identische Halslänge;
  • ausgesprochen, hoch über dem Rumpf stehend;
  • ein flacher, sehr muskulöser und kräftiger Rücken mit einer kurzen und starken Lende und einer langen, breiten, leicht abfallenden Kruppe;
  • gut entwickelt in allen Dimensionen bis zur Ellenbogenbrust;
  • hoch genug eingestellt, sehr dick an der Basis, angedockt an der Stelle des vierten Wirbelschwanzes, die das Tier beim Bewegen hoch hält.

Die Vorderbeine eines Tieres mit langen, schrägen, sehr muskulösen Schultern, mit starken Humerusknochen und fast schieren, sehr starken Unterarmen, flexiblen Handgelenken und Mittelhandknochen und Katzenbeinen. Die Hinterbeine mit langen und breiten Hüften, eine konvexe Rückenlinie, kräftige und nicht fleischige Tibia, sowie dicke und strähnige Metatarsus. Die Bewegungen zeichnen sich durch weite Schritte und schwungvollen Trab aus. Es ist die zweite Option ist das bevorzugte Tempo.

Charakter Kanu Corso

Cane Corso, zusammen mit anderen Moloss, hat einen sehr starken Charakter, ist in der Lage, Unabhängigkeit zu zeigen, und kann manchmal ziemlich stur sein. Bei dieser Rasse ist jedoch die Tendenz zu einer starken Dominanz in den Beziehungen mit dem Besitzer weniger ausgeprägt im Vergleich zu anderen Hunden mit ähnlichem Zweck.

Wie die Praxis zeigt, ist der Charakter von Cane-Corso sehr flexibel, daher sind solche Hunde unter den Bedingungen der richtigen Erziehung sehr gehorsam und leicht zu kontrollieren. Aufgewachsen von einem frühen Welpenalter in einer Familie, mit konstanter Kommunikation und kompetenter Ausbildung, wird Cane Corso zu einem sehr liebevollen und kontaktfreudigen Haustier, das all die Aufmerksamkeit schätzt und geduldig Kinder behandeln kann.

Das ist interessant! Cane Corso ist ein zuverlässiger und vernünftiger Hausmeister, der nicht in der Lage ist, die Passanten zu überhäufen, und gibt in bestimmten Fällen nur seine Stimme ab, ohne Zweifel die besondere Aufmerksamkeit der Gastgeber zu verdienen.

Ein athletisch gebauter Hund dieser Rasse ist ein großer Liebhaber von Spiel oder Lauf, gekennzeichnet durch Agilität und Aktivität, ein relativ explosives und unglaublich unruhiges Temperament. Die Hauptvorteile einer solchen Rasse sind Loyalität gegenüber der ganzen Familie und eine sehr starke Bindung an ihren Besitzer, ausgezeichnete Wache und ausgezeichnete Schutzeigenschaften.

Lebensdauer

Cane Corso kann von Natur aus keine herausragende Lebenserwartung aufweisen. In der Regel lebt ein solches Haustier nicht mehr als 12-13 Jahre. Aber auch in sehr hohem Alter werden Hunde dieser Rasse nicht altersschwach, sondern können bis in die allerletzten Lebenstage wachsam und aktiv bleiben.

Wartung Kanu Corso zu Hause

Das soll nicht heißen, dass die Rasse in der Hauspflege sehr komplex ist. Cane Corso fühlt sich gut in den Wohnbedingungen und in einem ländlichen Haushalt, in speziell ausgestatteten Volieren. Diese hellen Vertreter der populären italienischen Rasse sind ziemlich leicht zu pflegen, aber achten Sie darauf, dass sie die Regeln der Pflege und Hygiene befolgen und auch ein Haustier mit einer großen Rasse mit einer vollwertigen Ernährung versorgen.

Pflege und Hygiene

Cane Corso ist kurzhaarig, aber auch ihr Fell muss gepflegt werden. Um den natürlichen Glanz und die Schönheit des Fells zu erhalten, muss der Hund das systematische Kämmen von toten Haaren sowie die Massage sicherstellen. Zum Bürsten von Wolle werden Bürsten mit einer Borste durchschnittlicher Härte verwendet. Nach dem Bürsten wird mit einem häufigen Kamm in Richtung des Haarwuchses gekämmt.

Bei der Standard-Ohrhygiene werden sie regelmäßig von Schmutz und angesammeltem Ohrenschmalz gereinigt. Zum Reinigen der Ohren können Sie kleine, in warmem Pflanzenöl getränkte Baumwoll-Tampons oder eine spezielle Hygienelotion auf Basis von Wasserstoffperoxid verwenden.

Es ist wichtig! Besondere Aufmerksamkeit erfordert Mundhygiene Cana Corso. Um die Bildung von Zahnstein zu verhindern, ist es sehr wichtig, spezielle Zahnpasten und Bürsten für die Reinigung der Zähne zu verwenden.

Das Vorhandensein von kleinen eitrigen Entladungen, die sich in den Augen ansammeln, ist kein Zeichen von Pathologie und wird vorsichtig mit einem mit sauberem Kochwasser befeuchteten Gazetuch oder speziellen Lösungen auf der Basis pharmazeutischer Kamillenblüten entfernt. Wenn ein Haustier in einem Haustier gefunden wird, ist es ratsam, seine Entfernung an professionelle Tierärzte zu übertragen.

Wie füttere ich einen Corso Hund?

Zur Standarddiät eines Cane Corso Welpen sollte man etwa drei Wochen alt werden. Es ist ratsam, das Baby gemäß dem festgelegten Zeitplan in gleichen Abständen zu füttern. Schalen mit Futter und Wasser sollten auf einem speziellen Ständer auf der gleichen Höhe wie die Brust des Haustiers stehen. Natürliche Ernährung sollte sehr vielfältig sein, vertreten

  • mageres Fleisch;
  • Seefisch;
  • gekochte Eier;
  • fettarme Milch.

Bis zum Alter von zehn Wochen sollte das Fleisch durch Mahlen zerkleinert werden. Es ist am besten, dem Hund mageres Rindfleisch, gekochtes Kaninchen oder Hühnerfleisch zu geben. Ab dem Alter von sechs Monaten muss die Diät des Cane-Corso mit Innereien und rohen Rindfleisch Knochen, sowie mit Seefisch und Quark oder Joghurt ergänzt werden. Milch gekocht Buchweizen, Haferflocken und Reisbrei. Vitamine und Mineralien sind reich an Kohl, Rüben und Karotten, sowie Äpfel, Erdbeeren und Himbeeren, Kirschen und Kirschen, Wassermelonenmark.

Trockene Fertigfutter eignen sich gut zum Füttern, die Menge für einen erwachsenen Hund sollte etwa 0,7-0,8 kg pro Tag oder etwa 20-40 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht des Tieres betragen.

Krankheiten und Brutfehler

Zu den Hauptproblemen der Rasse gehören die Umkehrung oder Torsion der Augenlider, schwere Tränen und Kirschaugen sowie Blähungen oder Epilepsie, Schilddrüsenanomalien oder allergische Reaktionen.

Schwere Abweichungen werden durch eine parallele Linie der Stirn und der Schnauze, eine zu hoch- oder keilförmige Schnauze, eine partielle Depigmentierung des Nasenlappens, einen deutlichen Scherengebiss oder eine vorgebeugte Nase, einen Hakenschwanz und Abweichungen von der Norm in der Höhe dargestellt.

Die hauptsächlichen Disqualifizierungsmängel sind eine abgesenkte Schnauze, vollständige Depigmentierung des Nasenlappens, Knoten und Nedokomom, Depigmentierung der Augenlider, blaue Augen und Strabismus, sowie ein kurzer Schwanz. Wolle sollte nicht lang, glatt oder mit ausgeprägten Federn sein.

Erziehung und Ausbildung

Bei der Aufzucht des Cane-Corso sollte vor allem darauf geachtet werden, dass das Haustier nur seinen Besitzer als Anführer betrachtet. Ein Hund muss unbedingt seinem Besitzer unter allen Umständen gehorchen. Starre Trainingsmethoden dieser Rasse werden aufgrund der hohen Intelligenz von Cana Corso nicht praktiziert.

Das ist interessant! Ein gut ausgebildetes Haustier der Cane-Corso-Rasse ist nicht in der Lage, seinem Besitzer oder Haushalt irgendwelche Probleme zu bereiten, aber das Training sollte auf Spielmethoden basieren, mit Beharrlichkeit in den Anforderungen, ohne unhöflich zu sein, was Sturheit provoziert.

In den ersten Phasen des Welpen ist es notwendig, die elementaren disziplinären Techniken, die durch das Training an der Leine präsentiert werden, zu lehren und die Befehle "Kann nicht", "Sitzen", "Weiter" und "Lie" zu lehren.

Kaufen Sie Hunderasse Cane Corso

Heutzutage ist es ziemlich schwierig, einen reinrassigen Kanu Corso zu kaufen. Mit der Wahl eines Welpen sollte sehr verantwortungsvoll behandelt werden. In Ermangelung von Fachkenntnissen ist es ratsam, die Hilfe eines erfahrenen Hundeführers in Anspruch zu nehmen, der direkt mit Haustieren dieser Rasse beschäftigt ist.

Es ist wünschenswert, dass die Zwinger, von denen die Hersteller gebracht wurden, die Vorfahren des echten Cane Corso waren, Hunde mit einem typischen Charakter, hohen Arbeitsqualitäten, ausgezeichnetem Knochen und Anmut in den Bewegungen verkaufend. Eltern von verkauften Welpen sollten nachgewiesenermaßen frei von Dysplasie sein.

Worauf zu achten ist

Bei der Auswahl eines Welpen sollten Sie auf einige der wichtigsten Parameter achten:

  • die Eltern des Welpen müssen Dokumente über die durchgeführten Untersuchungen über das Fehlen von Ulnar- und Hüftdysplasie sowie den offiziellen Abschluss des RKF-Champion haben;
  • die Hersteller müssen mit einem Zeichen in einem speziellen Zertifikat auf das völlige Fehlen von Geistesdefekten getestet werden;
  • Ein zum Zuchtprozess zugelassenes Elternpaar muss mindestens einen Zuchtwert von "sehr gut" haben.

Babys aus einem kleinen Wurf sind normalerweise größer, stärker und stärker. Auf jeden Fall müssen sie völlig gesund, aktiv und verspielt, mit einem guten Appetit sowie neugierig und unempfindlich sein. In letzter Zeit werden immer mehr Tiere realisiert, die nur nach Aussehen den Rasseeigenschaften entsprechen.

Mit der Psyche dieser Haustiere können sich dann jedoch zahlreiche Probleme manifestieren. Feigheit, ebenso wie hysterische oder unkontrollierbar aggressive Can-Corso - meist eine Heirat in einer Zucht oder große Bildungsfehler.

Realisierte Welpen müssen nach Alter und Marke geimpft sein und müssen auch angedockte Ohren und einen Schwanz haben. Kinder mit einem hellen Stammbaum haben eine gute anatomische Struktur, ein schönes und klares Aussehen. Solche Haustiere sind nicht nur sozialisiert, sondern haben auch eine starke Psyche und sind in entspannter Atmosphäre richtig gewachsen. Geimpfte Welpen müssen ein vollständiges Paket mit grundlegenden Unterlagen, einschließlich einer Metrik, eines Veterinärpasses sowie eines Standard-Kaufvertrags haben.

Kanu Corso Preis

Welpen haben die höchsten Kosten, mit Stammbaum-Hersteller der bekanntesten Zwinger, darunter Della Rota Dirinta, Del Rosso Malrelo, Cane Per La Vita und Best Griff Off Destiny. Die vielversprechendsten und sehr teuren Welpen werden oft in unserem Land und in Italien in ihrem Äußeren Meister.

Die Kosten für einen reinrassigen Welpen Zucht kann nicht weniger als tausend Dollar, und der Preis für Tiere mit sehr seltenen formentovny und grau Farben können viel höher sein.

Besitzer Bewertungen

Laut erfahrenen Hundezüchtern und Neulingsbesitzern des Corso-Hundes ist es wichtig, bei der Haltung mehrerer Hunde im Haus zu beachten, dass zwei Hündinnen gut miteinander auskommen können und es oft zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen zwei erwachsenen Männchen kommt. Mit genügend Aufmerksamkeit und richtiger Erziehung ist das Haustier dieser Rasse keine Möglichkeit, das Eigentum des Besitzers zu schädigen.

Um jedoch Kanu Corso mit gutem Inhalt zu liefern, ist es sehr wichtig, Spaziergänge mit einem Haustier nicht nur häufig, sondern auch ziemlich aktiv zu machen. Diese Rasse kann gut bekommen und diejenigen, die keine Erfahrung mit Hunden haben, aber Neulinge sollten sicher sein, die Trainingsstätte zu besuchen.

Es ist wichtig! In jedem Fall müssen Sie sich daran erinnern, dass die äußeren Merkmale, Verhaltens- und Geistesmerkmale, Charaktereigenschaften und Arbeitseigenschaften vom Hund geerbt werden, so dass Sie ein Tier in Baumschulen erwerben müssen, die mit reinrassiger Zucht beschäftigt sind.

Ein guter Hund ist das Ergebnis der richtigen Auswahl eines Welpen und seiner kompetenten Ausbildung. Laut erfahrenen Besitzern, Cane Corso, ist es am besten, ein Tier im Alter von sechs Monaten zu erwerben, wenn der Hund bereits die Zähne gewechselt hat, die Art der Biss- und Augenfarbe bestimmt hat, und Sie können auch die Struktur der Gliedmaßen und Bewegung bewerten.

Stock Corso - Stock corso

Die Wurzeln der Kanu Corso Hunde gehen Jahrhunderte zurück. Ihre Vorfahren waren die Molosser im Himalaya, Tibet. Die Zeit verging und Menschen mit ihren Hunden zogen um in Europa oder Asien zu leben. Also, die Popularität von Hunden nahm zu.

Geschichte von

Cane Corso sind groß und stark. Sie verteidigten erfolgreich die Menschen, die Wohnung und jagten großes Wild mit ihnen. Corso gilt als Geburtsort von Süditalien. Und moderne molossy - die Vorfahren der Beizhunde, die im alten Rom an Hundekämpfen teilgenommen haben.

Zum ersten Mal wird über Hunde, wie zum Beispiel Cane Corso, aus dem 13. Jahrhundert berichtet. Diese Hunde waren die Personifikation des Mutes mit Mut. Im Mittelalter erschienen sie auf den Armen der Aristokraten Italiens.

Landwirte beauftragten die Can Corso, sich vor Raubtieren, bösen Menschen, grasenden Schweinen oder Ochsen zu schützen. Mit diesen Hunden sind wir zu verschiedenen großen Wildtieren und sogar Bären gegangen.

In der Mitte des XVI Jahrhunderts. der Naturforscher und Gelehrte aus Deutschland Gessner, sagte, dass Cane Corso, oder in seiner Interpretation, Kughhunde, mächtig und stark, Eber bei der Jagd gut nimmt und Herden von Ochsen gut schützt.

Hunde dieser Rasse gelten als "multifunktional". Sie bewachten und bewahrten erfolgreich die Häuser der Bauern und die Schlösser der Reichen. Mit ihnen jagten wir in unseren Breiten nach Wildschweinen, Bären und anderen Lebewesen, wo Löwen leben und an diesen wilden und gefährlichen Tieren. Die Hunde dieser Rasse wurden mit anderen Hunden aus Spaß umgelegt und sollten sich nicht zu sehr verletzen und auf Rüstungen setzen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es eine schwierige Zeit für alle Hunderassen, und die Schwierigkeiten von Cane Corso vermieden nicht. Die Anzahl der Tiere nahm signifikant ab und die Rasse war vom Aussterben bedroht. Aber verliebt in die Rasse Giovanni Bonatti in den 70er Jahren. XX Jahrhundert. führte die Zuchtarbeit an, die darauf abzielte, die Brutpopulation dieser schönen Jäger und Wächter zu erhöhen.

Überlege kurz, wie sich die Rasse weiterentwickelt hat:

  • Enthusiasten haben die SACC oder die Gesellschaft der Cane Corso Lovers geschaffen;
  • Community-Mitglieder schrieben für den Rassestandard. 1984 wurde er als vorübergehend anerkannt;
  • Mitglieder des Kennel Clubs führten das "Open Book of Breed" durch. In den 80er Jahren. Die Rasse begann wirklich aktiv wiederzubeleben. In 1989-12992 500 registrierte Hunde;
  • Im Jahr 1994 wurde die Rasse von Hundeführern aus Italien offiziell anerkannt. 1996 wurde sie als Hundeorganisation auf internationaler Ebene anerkannt.

Neugierig! Und heutzutage streiten sich immer wieder Experten: Was bedeutet der Name der Rasse wirklich? Versionen sind:

  1. Im Griechischen ist "Cortos" ein Hof oder etwas geschlossener Raum. In Italien bedeutet "ñane" einen Hund. Es stellt sich heraus, dass der Hund den Hof bewacht.
  2. Im Lateinischen sind "cohors" Hunde, die prätorianische Kohorten begleiten.
  3. C Italienisch "corsiero" ist wie ein Pferd übersetzt. Dies unterstreicht, dass Hunde flink sind und sich schnell bewegen.
  4. "Canum ex Corsica" - übersetzt als korsischer Hund.

Experten unserer Zeit neigen zu Version 1, weshalb die Rasse so und nicht anders genannt wird. Hunde arbeiten, sie sind zuverlässige Wächter des Hofes und nannten die Rasse.

Beschreibung

Cane Corso hat eine gladiatorische Vergangenheit. Männchen und Weibchen dieser Rasse sind kraftvoll, rechteckig.

Die Muskulatur der Vertreter der Rasse ist gut entwickelt, hervorragender Knochen.

Der Hund sieht plastisch aus, stark wie ein Krieger.

Hunde haben eine sofortige Reaktion.

Äußerlich sehen Frauen mittel und Männer sind groß. Ausgezeichnete Eigentumsschutzhunde beider Geschlechter.

Im Widerrist sind die Männchen von 62 bis 70 cm groß und wiegen zwischen 45 und 50 kg. Frauen im Widerrist sind von 58 bis 66 cm und wiegen zwischen 40 und 45 kg.

Hunde leben im Durchschnitt von 10 bis 12 Jahren.

Der Kopf des Tieres ist groß im Verhältnis zum Körper und der Schädel ist länglich, eher breit. Die Lippen auf dem Gesicht hängen herab, es ist breit. Die Nase ist schwarz, die Nasenlöcher sind groß.

Ovale Augen. Sie haben einen dunklen Umriss. Meistens sind sie dunkel, aber sie sind auch leicht. Ohren und Dreiecke hängen. Lang, proportional zum Körper und gut bemuskeltem Nacken.

Der Widerrist der Tiere ist gut definiert, der Körper ist gut gestrickt. Hunde haben eine kräftige Brust, entwickelte Schultern. Ihre Pfoten sind lang, gut bemuskelt. Auf den Hinterbeinen sind lange Schenkel, und die Beine sind trocken. Dank dessen laufen die Tiere in einem weiten, fliegenden Schritt schnell. Der Schwanz an der Kruppe ist dick, die Landung ist hoch.

Auf dicker Haut wächst kurzes und glänzendes Fell. Haustiere sind in diesen Farben:

Auf dem Gesicht nach dem Standard eine schwarze oder graue Maske. Weiße Flecken können in Form eines Brustmedaillons oder mehr weiß sein, an den Pfotenspitzen, auf dem Nasenrücken (an der Nase). Interessanterweise verbessert sich die Rasse in unserer Zeit immer weiter. Hunde in verschiedenen Farben sind etwas anders. Sie bieten sogar an, die Farben in verschiedenen Ringen zu zeigen. Zum Beispiel sind Schwarze eher wie Hunde, blaue ähneln Mastino, fawn aussehen wie Boxer.

Charakteristisch

Von Natur aus hat Cane Corso einen guten Hunde-Charakter. Da der Hund groß ist, ist es wichtig, ihn von Kindheit an zu erziehen und zu trainieren. Ein normaler Vertreter der Rasse ist ausgewogen, es ist einfach, die Mannschaften zu trainieren. Er wird ein ergebener Freund und Beschützer für den Besitzer, seine Familie sein.

Ohne ersichtlichen Grund zeigen Hunde keine Aggression. Sie sind genauso ruhig und ausgeglichen wie amerikanische Bordeauxhunde, die uns bekannter sind, American Bulldogs.

Die Vorteile der Rasse umfassen:

  • Hunde sind ausgezeichnete Wachen. Sie, die Familie, das Haus, die Wohnung, das Eigentum des Hundes dieser Rasse werden hervorragend schützen. Solch ein Haustier mit einem imposanten Aussehen, lautem Gebell wird Eindringlinge verscheuchen;
  • Hunde im italienischen Stil sind temperamentvoll. Sie lieben es zu spielen, zu rennen, sowohl im Welpen als auch im Erwachsenenalter;
  • Cane Corso ist hervorragend mit anderen Haustieren befreundet, kommt gut mit Kindern zurecht. Die Vorfahren der Haustierhirten, also beziehen sie sich auf den Besitzer, seine Familie und alle Haustiere - kümmern sich um;
  • Mit dem Besitzer wird das Haustier liebevoll und aufmerksam sein. Sie wollen auch behandelt werden.

Besonderheiten der Pflege

Es ist wichtig, dass Ihr Haustier einen guten Spaziergang macht. Ideal, wenn Sie in einem Privathaus wohnen und der Hund die Möglichkeit hat, Tag und Nacht durch den umzäunten Bereich zu laufen. Obwohl in der Nacht viele Besitzer Haustiere in Volieren sperren. Aber das Corso-Kanu kann von den Bürgern angefahren werden. Sie können den Hund spazieren gehen, Fahrrad fahren oder 1,5-2 Stunden am Tag mit ihm spazieren gehen.

Wenn du nicht mit deinem Haustier spazieren gehst, wird er im Haus knabbern, was er will, versehentlich den Schrank fallen lassen, Geschirr aus Porzellan zerschlagen, Kissen auseinanderreißen. Um dies zu vermeiden, wiegen Sie Ihre Stärke und wenn Sie nicht bereit sind, viel mit Ihrem Haustier zu gehen, trainieren Sie es und kaufen Sie einen Hund einer anderen Rasse.

Es ist auch wichtig, den Welpen mit anderen großen Welpen einzuführen und regelmäßig zusammen zu laufen. Dies wird ihm helfen, sich zu sozialisieren, keine Angst vor anderen Hunden zu haben, sich angemessen wie er selbst zu behandeln.

Wollkammbürste mit harten Borsten, Sie können einen Kamm mit eisernen Zähnen und einem hölzernen, Kunststoffgriff kaufen. Sie können täglich, einmal alle 3 Tage oder wöchentlich kämmen. Haustierunterwolle ist nicht.

Kaufen Sie ab Februar ein Mittel gegen Flöhe und Zecken, behandeln Sie es mit dem Widerrist des Haustiers. Abhängig von der Firma kann es 1-2 Monate handeln.

Hunde müssen ihre Ohren wöchentlich putzen. Erwerben Sie eine spezielle Lösung, wickeln Sie eine Gaze oder Verband um Ihren Finger, tauchen Sie es in die Lösung und reinigen Sie die Ohren. Welpe mit 3 Monaten. Sie können beginnen, die Hauptmannschaften und mit einem Teenager von 5-6 Monaten zu unterrichten. fange an, dich ernsthaft zu engagieren, gehorsam zu sein.

Fütterung

Damit ein Welpe normal wachsen und sich entwickeln kann, baut er Muskeln auf, er muss mit Fleisch gefüttert werden. Geben Sie außerdem Porridge, Milchprodukte, Gemüse. In rohem Fisch gibt es viele Parasiten, es braucht 20 Minuten. kochen Es ist sehr gut, wenn Sie einmal in der Woche einen Seefisch für Ihr Haustier kochen. Große Knochen müssen wählen.

Für Hunde, die rohes Fleisch bekommen, alle 6 Monate. Schneckenantrieb weg. Wenn Sie Trockenfutter wählen, dann kaufen Sie die Marke, die vom Züchter empfohlen wird, oder wählen Sie eine andere Super-Premium-Klasse für große Hunde. Welpen Trockenfutter mazeriert. Es ist wichtig, eine Gewichtung mit dem Alter des Haustieres zu geben.

Wie wähle ich einen Welpen aus?

Wenn Sie nach Ihrem Welpen suchen, schauen Sie sich den Phänotyp und die Bedingungen der Eltern und des Welpen an. Es sollte stark, mäßig gut genährt, beweglich sein, ohne Anzeichen von Augenerkrankungen oder Verdauungsstörungen. Achten Sie darauf, wie die Mutter aussieht? Fragen Sie nach ihrem Tierarztpass, ob sie geimpft ist?

Zuchtwelpen kosten zwischen 25 und 50 Tausend Rubel. Der Preis richtet sich nach dem Phänotyp, dem Stammbaum des Welpen, in welchem ​​Alter und welcher Farbe? "C Hände" kosten von 12 bis 15 Tausend Rubel.

Stock Corso

Cane Corso sind sehr intelligente, ausgeglichene Hunde mit einem angeborenen Schutzreflex und einer entwickelten Intuition. Sie sind natürliche Wächter, die ihre Umgebung, Menschen und Tiere, immer deutlich von Freunden und Feinden unterscheiden und immer den Unterschied zwischen Spiel, Bedrohung und echter Gefahr sehen.

Aussehen

Cane-Corso - große, muskulöse Hunde, die ältesten Vertreter der Molosser Gruppe und der Nationalstolz der italienischen Hundezucht. Die Widerristhöhe beträgt 68 cm und das Gewicht beträgt 50 kg.

Cane-Corso hat Muskeln entwickelt, diese sind starke, starke und gleichzeitig elegante Hunde. Der Körper ist etwas gestreckt, der Widerrist ist ausgeprägt, die Brust ist stark, entwickelt, der Rücken ist gleichmäßig, kräftig und muskulös, die Lende ist stark und kurz, die Kruppe ist lang, leicht abfallend, die Glieder sind stark und muskulös. Der Kopf ist groß, typisch für Hunde, die Schnauze ist leicht aufgedreht, der Übergang von der Stirn zur Schnauze ist ausgeprägt. Die Kiefer sind groß, kräftig, dicht untersticht, aber ein direkter Biss ist erlaubt. Augen oval, leicht hervorstehend, in der Regel dunkel in der Farbe, kann aber heller in der Farbe sein, mit einem dunklen Umriss, ein Blick aufmerksam und neugierig. Nase mit großen Nasenlöchern, schwarz. Hängende Ohren, dreieckige Form mit breiter Basis, oft in Form eines gleichschenkligen Dreiecks. Der Schwanz ist hoch angesetzt, dick an der Basis, gestoppt bis zum vierten Wirbel; im aktiven Zustand wird es hoch gehalten, aber nicht vertikal, es biegt sich nicht. Die Haut ist dicht. Das Fell ist kurz, dick, dick, glänzend, mit einer schwachen Unterwolle. Die Farbe ist sehr vielfältig: schwarz, grau, rot und Tiger, einschließlich verschiedener Schattierungen, es gibt kleine weiße Markierungen auf den Pfoten, Brust und Nasenrücken. Rot- und Tigerhunde haben eine schwarze oder graue Maske im Gesicht.

Charakter

Trotz der beeindruckenden externen Daten und der Feindseligkeit gegenüber Außenstehenden wird Cana Corso niemals ohne einen Befehl oder einen ernsthaften Grund angreifen. Im Schoß der Familie sind sie ruhig, anhänglich und gehorsam, sie behandeln ihre Angehörigen unglaublich ängstlich und kommunizieren sehr gerne mit Kindern, kümmern sich verantwortungsvoll um sie und schützen sie vor Gefahren. Wenn Sie einen Hund zu einem kleinen Kind gehen lassen, sollten Sie keine Angst vor seiner Größe haben: Cane Corso ist sich ihrer Stärke bewusst, sie behandeln Kinder sehr sorgfältig und beleidigen sie nie. Außerdem ist Canoe Corso sehr verärgert und sehr traurig, dass es in seiner Gesamtheit verständlich sein wird, wenn das Kind plötzlich unter seinem Schutz weint. Diese Mission dieses starke, ernsthafte Haustier sieht in der treuen und engagierten Dienstleistung für den Besitzer und die Familie.

Besondere Aufmerksamkeit verdient die Hingabe des Hundes an seinen Besitzer. Cane Corso ist stark an alle Familienmitglieder gebunden und es ist extrem schwer für sie, Trennung von ihnen zu ertragen, aber diese Haustiere geben ihr ganzes Herz einer Hauptperson, dem Besitzer.

Die Bindung an den Besitzer ist sehr stark und verschwindet nicht während des gesamten Lebens des Haustieres. Wenn ein Mensch diesen treuen Freund verrät, wird der Cane Corso ihn nie vergessen und ihn für den Rest seines Lebens vermissen. Daher müssen Sie ernsthaft überlegen, bevor Sie dieses Haustier beginnen: Cane Corso kann nicht um Prestige erworben werden, müssen Sie nach einem Beschützer und einem besten Freund suchen.

Gesundheit

Im Allgemeinen hat Cane-Corso eine gute Gesundheit, aber man kann die Tendenz zu Krankheiten wie Hüftgelenkdysplasie, Blähungen, Schilddrüsenerkrankungen, allergischen Reaktionen und Augenproblemen beobachten. Die Lebensdauer von Cannes Corso beträgt ungefähr 10 Jahre.

Meistens sind Cane Corso in Privathäusern und umzäunten Innenhöfen untergebracht, die sie treu und treu bewachen. Unter den Bedingungen der Straßenpflege ist es notwendig, dem Hund einen warmen, bequemen Stand zur Verfügung zu stellen, weil in den Bedingungen von strengen Frösten das kurzhaarige Haustier schnell gefriert. Vergessen Sie nicht die Bedürfnisse von Cane-Corso in der Kommunikation, von Zeit zu Zeit muss das Haustier in das Haus gerannt werden, und in keinem Fall kann seine Aufmerksamkeit nicht entzogen werden.

Oft ist Cane Corso in Wohnungen enthalten, aber es lohnt sich zu verstehen, dass der Hund täglich lange Spaziergänge, Lasten und Spiele braucht.

Im Allgemeinen ist diese Rasse sehr unprätentiös. Die besondere Aufmerksamkeit erfordert Wolle des Hundes, die regelmäßig sorgfältig mit einer harten Bürste gekämmt werden muss. Die Ohren des Tieres müssen regelmäßig untersucht werden, es sammelt sich schnell Schmutz an und sollte mit einem feuchten Wattepad oder einem Taschentuch entfernt werden. Der Rest der Pflege Cane Corso ist völlig Standard.

Geschichte von

Cane Corso - einer der ältesten Vertreter der Molosser. Ihre Vorfahren lebten im antiken Rom, wo sie Militär- und Sicherheitsdienste führten und auch als eingelegte Gladiatorhunde eingesetzt wurden.

Starke, intelligente Hunde waren im Mittelalter sehr beliebt, wir haben uns auf viele Leinwände und Gravuren dieser Hunde begeben. Während der Renaissance inspirierte der mutige Corso viele Bildhauer und Künstler, um ihre Meisterwerke zu schaffen.

Vor dem Krieg hat Cane Corso seine beruflichen Qualitäten ausgezeichnet gezeigt, Farmen und Vieh bewacht und bei der Destillation der Herde geholfen. Aber dann hat das Glück die Rasse verändert: Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es fast ausgelöscht, nur noch wenige Vertreter blieben in der ganzen Welt. Zum Glück hatten die Züchter Glück, reinrassige Cane Corso zu finden, und die Zuchtlinie wurde wiederhergestellt.

Heute gilt die legendäre Rasse als Nationalstolz Italiens und wird in der ganzen Welt hoch geschätzt.

Interessante Fakten

In Italien, und jetzt kann man oft den Satz hören: "Tapfer wie ein Corso."

Der Name der Rasse setzt sich aus zwei Wörtern zusammen: "Cane" (Spur: Hund) und "Corso" (Spur: Wächter, Kriegspferd).

21 Fotos von Cane Corso - sie sehen aus wie Vollblutpferde

Interview mit Olga Fitasova - Züchter dieser edlen Rasse

- Wie sind Hunde in deinem Leben erschienen?

Ich habe meinen ersten Hund vor ungefähr 15 Jahren bekommen, es war ein "verlorener" Collie. Wir sind dann in ein Privathaus umgezogen. Zum ersten Mal sah ich ein Foto von Cane Corso in einer Zeitschrift, und sie schüttelte mich. Zu dieser Zeit war diese Rasse exotisch. Dann nach 3 Jahren hatten wir den ersten Cane Corso - Legeria, sie ist immer noch bei guter Gesundheit, sie ist fast 13 Jahre alt. Sie wurde der Vorfahre des Kindergartens und machte eine hervorragende Showkarriere. Insgesamt hat uns Legeria 56 Kinder geschenkt. Jetzt haben wir 7 Hunde dieser Rasse. Und mit der Fabrikpräfix unserer Baumschule gibt es bereits etwa 500 Personen.

- Warum haben Sie sich entschieden, Züchter dieser Rasse zu werden?

Cane Corso Ich mag den Auftritt sehr - kraftvolle und gleichzeitig anmutige Hunde. Intellektuelle in der Hundeumgebung, sie sind auf Menschen, ausgezeichnete Freunde, gute Wächter und Beschützer konzentriert. Ein großes Plus dieser Rasse ist die Schlichtheit im Essen und ein Minimum an Sorgfalt.

- Welche Merkmale der Rasse wollen Sie in erster Linie in der Zucht erhalten?

Sicherheitseigenschaften, Freundlichkeit, Loyalität gegenüber der Familie.

- Ihr Rat an Leute, die von Cana Corso träumen: Wohin mit der Kommunikation mit dem Züchter?

Es ist notwendig, dieses Thema mit voller Verantwortung anzugehen: Zunächst einmal die Lebensbedingungen und die Möglichkeit, dem Hund genügend Zeit zu widmen. Zum Beispiel sollten große, schwere Männer in Privatbesitz gehalten werden, aber Frauen sind geeignet für das Leben in einer Wohnung. Wie jeder andere große Wachhund muss sich Cane Corso einem Hundetraining unterziehen. Daher sollten zukünftige Besitzer denken: Sind sie bereit, sich mit dem Hund zu beschäftigen? Die finanzielle Seite des Problems spielt auch eine wichtige Rolle, Hunde sind groß, haben einen guten Appetit und erfordern eine ordentliche Wartung.

- In welchen Momenten sollte ich nach einem Welpen suchen?

Ein Welpe sollte ein gesundes Aussehen, Fell und Zähne in gutem Zustand haben. Er muss Kontakt haben, kontaktfreudig sein, angemessen auf die Person reagieren. Sie sollten den Stammbaum des Hundes, Blut, Ruf des Züchters studieren.

- Einige Besucher der Zuchtforen schreiben, dass diese Hunde einen eigenwilligen Charakter haben und sehr schwer zu trainieren sind. Ist das wahr?

Es ist notwendig, mit dem Training nicht später als 6 Monate zu beginnen, dann wird es keine Probleme mit dem Charakter geben. Besitzer, die nicht in einem frühen Alter mit dem Training eines Hundes begonnen haben, riskieren große Probleme, weil Hunde sind ziemlich groß und stark.

- Welche Schwierigkeiten haben Sie bei der Aufzucht von Hunden dieser Rasse persönlich erlebt? Wie bist du mit ihnen umgegangen?

Alle Anfänger haben ein Problem - der Hund ist aus Unerfahrenheit zu menschlich. Egal, wie sehr du ein Haustier liebst, du solltest nicht vergessen, dass dieses Tier entsprechend gezüchtet wird und sollte.

- Wie verhalten sich Ihre Hunde zu verschiedenen Familienmitgliedern?

Die Italiener haben diese Rasse gezüchtet, um die Familie zu schützen, so dass sie sich innerhalb der Cane Corso Familie schön benehmen.

- Wie verhalten sich Ihre Hunde bei der Kommunikation mit anderen Hunden? Stimmt es, dass ihr Verhalten zu dominant ist?

Allein Cane Corso ist ruhig, nicht hochnäsig. Aber ich rate niemandem, sich mit ihnen zu streiten :).

- Wenn du mit deinen Hunden spazierst, wie reagieren die Menschen um sie herum?

Im Allgemeinen ist die Angst, wenn wir mit den Hunden gehen. Aber ich erkläre sofort jedem, dass meine Hunde nicht aggressiv, gebildet sind. Wenn du willst, erlaube ich dir zu streicheln.

- Derzeit führen viele Menschen einen gesunden Lebensstil. Was würden Sie einer Person raten, die einen Hund dieser Rasse mit ihm zum Joggen oder Fahrradfahren mitnehmen möchte?

Es ist ein Muss. Hunde dieser Rasse sind sehr athletisch, winterhart, schwimmen gut. Jeder aktive gemeinsame Spaziergang wird sowohl dem Besitzer als auch seinem Hund Freude bereiten.

- Ihr Rat an Besitzer, die sich über Aggression seitens des Hundes beschweren?

Trainiere deinen Hund rechtzeitig. Aggression ist ein Zeichen für Unsicherheit bei einem Hund.

- Trifft es zu, dass diese Rasse kontingentierten Gefangenen ist?

Im Gegenteil. Unsere Hunde leben in Gehegen und fühlen sich gut. In unserem Haus leben nur ältere Hunde.

- Welche Schwierigkeiten bei der Zucht der Rasse würdest du zuerst benennen?

Die Rasse ist immer noch sehr "roh". Während des Krieges verschwand sie fast in Italien. Deshalb wurde es wiederbelebt und bis zum Ende hat sich die Rasse noch nicht gebildet. Aus diesem Grund ist es sehr schwierig, richtig gedeckt zu züchten.

- Gibt es besondere Schwierigkeiten bei der Pflege von Hunden dieser Rasse?

Es gibt keine besonderen Schwierigkeiten. Der Hund ist ein kurzhaariger, braucht kein häufiges Waschen und Kratzen.

- Hat diese Rasse bestimmte Krankheiten? Gibt es eine Vorbeugung gegen diese Krankheiten?

Die Rasse leidet nicht an bestimmten Krankheiten. Die einzige Sache, wie bei Hunden einer großen Rasse, ist die Bildung des Bewegungsapparates zu folgen. Gutes Futter, Vitamine, die richtige Ladung hilft, Gelenkerkrankungen zu vermeiden.

- Wie heißt diese Rasse "unter den Menschen"?

Es gibt keinen gebräuchlichen Namen. Wenn nur "Pferde" :))). Wahrscheinlich, weil sie wie Vollblutpferde aussehen.

Die große Bedrohung oder große Freundlichkeit: Italienischer Mastiff Cane Corso

Dieser Artikel konzentriert sich auf die elegante alte Rasse von Hunden - Cane Corso Italiano. Wenn Sie den Namen der Rasse aus den italienischen Dialekten übersetzen, ist Cane Corso eine furchtlose Person. Auch J. Vergo schreibt in seinem Werk "Faulheit": "Er beißt härter als Cane Corso".

Cane Corso ist eine der ältesten Hunderassen. Trotz seiner Größe und seines beeindruckenden Aussehens ist es ein sehr intelligenter und engagierter Hund, der seinen Besitzer niemals beleidigen wird. Trotzdem hat es eine sehr gute Wachsamkeit. So wird Cane Corso Italian für jeden vierbeinigen Lieblingskind sein.

In diesem Artikel finden Sie eine Beschreibung der italienischen Rasse der Hunde mit Fotos und Bildern, der Preis des italienischen Mastiff in Rubel, charakteristische (Minus und Plus), negative Bewertungen der Besitzer, die Spitznamen für Hunde von Jungen und Mädchen,

Geschichte von

Der italienische Cane Corso hat eine reiche Geschichte. Es gibt eine Rasse von den Molosson Hunden, die im alten Rom existierten. Molosson-Hunde stammen von Hunden in Form von Hunden ab, die Gladiatoren- und Wachhunde der Einwohner von Karthago waren. Der italienische Mastiff ist jedoch keine kämpfende Rasse. Dies ist in erster Linie ein Hundewächter.

Auch der Name Cane Corso selbst bedeutet auf Latein "Wachhund" ("canis" ist ein Hund, "cohors" ist ein Wächter, Wächter).

Die Bewohner Italiens verbinden in diesen Hunden Eigenschaften wie Hingabe, Liebe zu Kindern, Bewachung und Jagd. Die Hunde kümmerten sich um die Kinder, halfen beim Viehweiden, bewachten zuverlässig die Häuser.

Die folgende Tatsache ist in der Geschichte dieser Rasse interessant: Sie wurden praktisch ausgerottet. Aber es gab Italiener, die den echten Cane Corso wiederbelebten und nach Einzelpersonen in ganz Italien suchten. Tatsache ist, dass gewöhnliche Menschen nach dem Fall des Großen Römischen Reiches mit der Zucht von Hunden beschäftigt waren. Kenne diese Rasse nicht adoptiert. Sie wollten solche großen Hunde nicht vor Gericht halten. So wurde diese Rasse "populär", so dass die Menschen keine gezielte Selektion vorgenommen haben. Als Ergebnis wird eine einzelne Rasse in mehrere Arten aufgeteilt. Es gab jedoch eine Gruppe von Italienern, die beschlossen, die vom Aussterben bedrohten Arten wie den Phoenix wiederzubeleben. Dank dieser italienischen Enthusiasten können wir nun dieses wunderschöne Tier treffen.

Typen und Arten

Mastino

Massive, etwas schwerfällige und brüchige Hunde mit feuchten, schlaffen, dicken Lippen. Gekennzeichnet durch schlaffe Augenlider. Hautfalten sind sehr groß. Der Hals ist etwas kurz. Es gibt eine übermäßige Aussetzung. Sie haben ähnliche Eigenschaften wie Neapolitano Mastino.

Hunde dieser Sorte sind sehr groß, groß an den Füßen, nicht stark genug und knochig, leicht. Ihre Brüste sind schmal, manchmal übermäßig lang. Der Kopf ist nicht groß, die Stirn ist flach, der Übergang von der Stirn zur Schnauze ist geglättet. Die Linien der Stirn und der Rückseite der Nase sind parallel. Der kraniale Teil ist nicht ausreichend voluminös, langgestreckt, rechteckig. Wangenknochen sind mild. Die Schnauze ist lang und schmal. Es gibt Merkmale des Mastiffs.

Bullmastiff

Hunde dieser Art haben ein sehr gutes körperliches Training. Das sind massive Hunde mit einer tiefen Brust, einem starken, breiten und starken Rücken. Die Kugelform des Kopfes ähnelt dem Kopf eines Bullmastiffs. Diese Ähnlichkeit ist zurückzuführen auf einen runden (nicht quadratischen, wie andere Arten) Schädel, eine übermäßig gerundete Stirn, enge Augen kleiner Größe, zu kurze (in Anteilen unter 34%) Schnauze mit vielen Falten, dicken, feuchten Lippen und herabhängenden Wangen.

Boxer

Dieser Typ hat eine kleine Größe, Strumpf, "quadratische" Form und Barrel-wie Brust. Geprägt von einem runden Schädel, sehr ausgeprägten Wangenknochen, hochgezogener Schnauze, konkavem Nasenrücken. Das gerade Profil der Schnauze ist gebrochen, der Unterkiefer steht zu weit vor. Beißen: großer Snack. Runde Augen.

American Staffordshire Terrier

Hunde der richtigen Verfassung der kleinen Größe. Das Muskelsystem ist gut entwickelt. Die Form des Kopfes ähnelt dem American Staffordshire Terrier aufgrund der Konvergenz der Seitenlinien der Schnauze, die sich keilförmig zur Nase hin verjüngt und nicht ausreichend voluminös und tief, etwas abgeflacht (von der Seite betrachtet) ist. Oft sind diese Hunde sehr aggressiv.

Also, dann werden Sie mit der Beschreibung der Rasse, ihrem Charakter, lesen Sie die Bewertungen, sowie erfahren Sie alles über die richtige Pflege und Wartung.

Rasse Beschreibung

Farben

Da die Farbe des Hundes eine genetisch bedingte phänotypische Eigenschaft ist, ist es möglich, die Farbe der Welpen anhand der Farbe der Eltern zu bestimmen. Außerdem können Sie aufgrund der Farbe das "reine Blut" des Nachwuchses definieren. Jetzt über Farben im Detail.

Standardfarben von Corso Italienisch:

  • Schwarz
  • Alle Grautöne;
  • Hellrot;
  • Murugy;
  • Braun;
  • Brindle (dunkle Streifen auf roter oder grauer Wolle).

Bei Rot-, Morugih- und Tigerhunden ist das obligatorische Kriterium das Vorhandensein einer Maske im Gesicht.

Brindle, schwarz, grau und blau auf dem Foto:

Grau Blau Cane Corso

Sie sollten nicht die sogenannten "trendigen" Schattierungen von Wolle verfolgen. Meistens sind sie nicht reinrassig, so dass diese Individuen die Paarung nicht übernehmen. Wenn Sie Corso züchten, sollten Sie Standardfarben den Vorzug geben.

Standard

  1. Kopf: große, klassische molossonskaya.
  2. Schädel: breit. Von vorne betrachtet sieht es ausladend aus. Dahinter zu einem occipital hillock - flach. Im Wangenbereich sind Breite und Länge des Schädels nahezu gleich. Die frontale Furche ist ausgeprägt. Die Achsen des Schädels und der Mündung konvergieren etwas.
  3. Stop (gehe von der Stirn ins Gesicht): gut definiert.
  4. Nase: schwarz, groß mit weiten Nasenlöchern.
  5. Fang: stark, quadratisch, kurz (Schädel zur Mündung korreliert als 2: 1) und flach.
  6. Der Hinterkopf der Nase: geradeaus.
  7. Lippen: Da die Oberlippen den Unterkiefer hängen und bedecken, wird das untere Profil der Schnauze vollständig von den Oberlippen bestimmt.
  8. Zähne und Kiefer: Die Anzahl der Zähne ist 42. Die Zähne von Cane Corso sind weiß, sauber, gesund. Die Backen sind kräftig, gebogen und groß. Biss - leichter Snack (Unterkiefer ragt leicht nach vorne).
  9. Augen: in der Regel dunkle Farbe (Schattierungen können variieren). Schauen Sie streng geradeaus. Die Größe ist durchschnittlich. Ovale Form. Leicht gewölbt. Augenlider schließen sich dicht.
  10. Ohren: unkupierte dreieckige Ohren, weit auseinander hängend. Das Ohrläppchen ist nahe am Kopf. Die abgeschnittenen Ohren haben die Form eines gleichschenkligen Dreiecks.
  11. Hals: stark. Das Muskelsystem ist gut entwickelt. Das Verhältnis von Halslänge zu Kopflänge beträgt 1: 1.
  12. Körper: Körper stark, mit starken Muskeln. Sieht länger aus als die Widerristhöhe.
  13. Widerrist gut ausgeprägt. Führt über den Rücken des Hundes Torso.
  14. Zurück: gerade, sehr muskulös.
  15. Rückseite des Körpers (Kruppe): etwas schräg, lang, breit.
  16. Brust: breit, gut entwickelt, erreicht das Niveau der Ellenbogengelenke. Rippen leicht gewölbt.
  17. Schwanz: hat eine hohe Landung und eine dicke Basis. Der uncropped Schwanz ist lang, erreicht den Tarsus (Sprunggelenk), hält immer hoch, wölbt sich nicht und nimmt keine aufrechte Position ein.
  18. Vordere Gliedmaßen:
  • Schultern: lang, schräg, mit gut entwickelten Muskeln;
  • Schultern: Stark;
  • Unterarm: stark, flach;
  • Handgelenke und Fesseln: flexibel, elastisch;
  • Vorderpfoten: sind katzenartige, ovale, zusammengeknotete Finger. Die Pads sind elastisch. Krallen stark, hart.
  • Oberschenkel: breit, lang, mit einer konvexen hinteren Linie des Oberschenkels;
  • Unterschenkel: stark;
  • Sprunggelenk (Tarsus): etwas eckig;
  • Sprunggelenke: drahtig stark;
  • Hinterpfoten: oval. Finger sammelten Klumpen. Die Pads sind elastisch. Klauen sind hart.

Abmessungen

Welpen cane Corso Krümel und ihr Gewicht ist sehr klein. Sie werden mit einem Körpergewicht von 300-700 g geboren, als nächstes, nach 2 Monaten werden die Babys stark und wiegen bis zu 9 kg. Der Unterschied zwischen Weibchen und Männchen liegt in diesem Alter bei etwa 200-300 G. Lassen Sie uns die Dynamik des Welpengewichtes nach Monaten, abhängig von seinem Geschlecht, verfolgen!

Tabelle der Größe und Gewicht der Welpen nach Monat:

Aber das Wachstum bei Frauen und Männern hat einen spürbaren Unterschied. So sind Hündinnen nach 2 Monaten Widerrist 32 cm und Männchen - 44 cm Im dritten Lebensmonat werden Jungen auf 49 cm groß, Mädchen wachsen etwas intensiver. Ihr Wachstum in 3 Monaten beträgt durchschnittlich 42 cm.

Die nächsten 2 Monate wachsen die Welpen noch schnell genug. Bei Rüden beträgt das Widerristwachstum also 4 bzw. 5 Monate, 56 und 62 cm, Weibchen - 47 und 55 cm, Gewicht bei Männchen - 16,5 und 24,5 kg, bei Weibchen - 18 und 22,5 kg. 1 Woche 1 Monat 2 Monate und 1 Woche Welpen 3 Monate auf Foto 4 Monate Foto

Weiteres Wachstum verlangsamt sich. Nach 6 Monaten wachsen die Männchen auf 64 cm, auf 7 - 65 cm, auf 8 - 65,5 cm und wachsen dann innerhalb von 2 Monaten um 1 cm auf. Demnach beträgt ihre Widerristhöhe im Jahr 67 cm und im folgenden Jahr auch nur um einen Zentimeter.

Die Größe eines erwachsenen Männchens: Das Wachstum beträgt durchschnittlich 67-68 cm. Die Weibchen wachsen ein wenig anders. Nach 6 Monaten erreichen die Babys 57 cm, bei 7 - 58 cm, bei 8 - 59, bei 9 - 59,5 cm und wachsen dann 1 cm pro Monat bis zum Alter von 1 Jahr. Dann, vor dem Aufwachsen (2 Jahre alt), wachsen sie, wie die Männchen, im Durchschnitt um 1 cm. Dementsprechend hat die erwachsene Hündin am Widerrist 63-64 cm.

Gewicht Männer nach Alter:

  • 3 Monate - 13,5 kg;
  • 4 Monate - 16,5 kg;
  • 5 Monate - 24,5 kg;
  • 6 Monate - 31,5 kg;
  • 7 Monate - 37,5 kg;
  • 8 Monate - 40 kg;
  • 9 Monate - 42 kg;
  • 10 Monate - 44 kg;
  • 11 Monate - 45,5 kg;
  • 12 Monate - 47,5 kg;
  • 24 Monate - 50 kg. Das Gewicht eines erwachsenen Hundes liegt in der Regel zwischen 50 und 60 kg. Aber es gibt Ausnahmen.

Hündin Gewichte nach Monat:

  • 3 Monate - 12,5 kg;
  • 4 Monate - 18 kg;
  • 5 Monate - 22,5 kg;
  • 6 Monate - 28 kg;
  • 7 Monate - 33,5 kg;
  • 8 Monate - 36 kg;
  • 9 Monate - 38 kg;
  • 10 Monate - 42 kg;
  • 11 Monate - 41,5 kg;
  • 12 Monate - 43 kg;
  • 24 Monate - 45 kg.

Ein weiterer Vorteil dieser Rasse ist, dass der Corso die Besitzer nicht mit übermäßigem Bellen belästigt. Bellen Sie, wenn nötig, um die Aufmerksamkeit der Besitzer zu gewinnen. Die Stimme des italienischen Mastiffs ist niedrig, rau, was eine ausgezeichnete Abschreckungsqualität für ungebetene Gäste darstellt.

Bing

Dies ist ein Nachteil von Cane Corso: Der Hund ist sehr, sehr sabbern. Dies liegt zum Teil an der Struktur ihrer oberen hängenden Lippen.

Ist es ein Kampfhund?

Mit Blick auf die furchterregende Aussicht auf den Kanu Corso hätten viele es den Kampfhunden zugeschrieben. Diese Rasse kämpft jedoch nicht. Sie zeigt keine übermäßige Aggression, nimmt nicht an Kämpfen teil. Dieser Hund ist ein Wächter und ein großer Begleiter.

Lebenserwartung: Wie viele Jahre leben?

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Cane Corso beträgt 10-12 Jahre.

Besonderheiten

Betrachten Sie die wichtigen Merkmale der italienischen Mastiffzucht:

Krankheiten

Das häufigste Problem ist Hüftdysplasie. Es hat sowohl genetische als auch soziale Faktoren. Um die Ausbreitung der Pathologie zu reduzieren, sollte eine Röntgenuntersuchung von Welpen im Alter von 12 Monaten zum Thema Dysplasie durchgeführt werden. In seiner Abwesenheit können Sie die Paarung halten.

Bei unsachgemäßer Fütterung können sich Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts entwickeln:

  • Pankreatitis,
  • Hepatopathien
  • Enteropathie,
  • Gastritis,
  • Gastroenteritis usw.

Zuschneiden

Die Entlastung der Ohren ist eine optionale Operation, aber meistens antworten die meisten Besitzer "ja!" Auf die Frage "hören sie auf die Ohren". Standard-Rasse verpflichtet sich zu stoppen. Auch das Ohrenschielen gibt dem Hund ein männlicheres Aussehen. Aber wenn der Besitzer sich einen Hund der Tierklasse "für sich selbst" kauft und will, dass sein Korso häuptiert wird, hat er das Recht, die Ohren seines Haustieres zu verlassen.

Die richtige Form zum Festhalten eines Stockkorso:

In welchem ​​Alter ist es besser, die Ohren zu stoppen: von 2,5 bis 3,5 Monaten. Voraussetzung ist die Aussage vor der Durchführung einer Reihe von Impfungen. 10 Tage nach der Impfung kann das Schröpfen der Ohren durchgeführt werden. Die Heilungszeit beträgt 7 Tage. Die Ohren werden mit dem Standard 2/3 in Form eines gleichschenkligen Dreiecks abgeschnitten.

Uncropped Hund italienischer Mastiff mit Ohren auf dem Foto:

Ohren vorher und Ohren nach dem Schröpfen:

Schwanz

Tail-Docking ist ebenfalls optional. Damit der Hund die Standards erfüllt, ist dieses Verfahren notwendig. Nach dem Standard mit 4 Wirbeln durchgeführt. In welchem ​​Alter stoppen sie den Schwanz? In der Regel wird diese Manipulation zusammen mit dem Schöpfen der Ohren in 2,5 - 3 Monaten durchgeführt.

Foto eines erwachsenen Hundes mit Ohren und einem Schwanz:

Wo ist es besser zu kaufen?

Liste der besten Hundezwinger dieser Rasse für den Kauf von Welpen:

  • Dynastie-Champions. Der Besitzer ist Gaidukova Emilia. Telefon +7 (916) 588-40-58;
  • Exklusiv-N. Besitzer Belykh Natalia Mikhailovna. Telefone +7 (495) 502-59-30, +7 (925) 502-59-30, +7 (916) 151-10-20
  • Aus dem Sternbild Adomasa. Telefone: +7 (495) 969-60-06, +7 (903) 777-10-72
  • Bohema Blaze. Telefon: 8-910-433-40-20
  • Korsl Granat. Telefone: +7 (812) 594-80-92, 8-911-263-50-12
  • Stock Forevo. Telefon 8 (812) 936-93-90, 8-911-216-74-93
  • La Mia Corsiero Telefon + 7-962-686-29-85

Kosten eines Welpen: Wie viel kostet es (Preis in Rubel)?

Wie viel kostet ein Hund? Der Preis eines Welpen von einem Hund italienischen Mastiff hängt von seiner Klasse ab. Ohne eine Klasse kostet ein Welpe 10-15 tausend Rubel, ein Welpe einer PET-Klasse - 20-45 Tausend Rubel, eine BRID-Klasse - 45-65 Tausend Rubel, eine SHOW-Klasse - von 65 Tausend Rubel.

Besitzer Bewertungen: negativ und positiv

Lassen Sie uns die echten und ehrlichen Bewertungen der Besitzer über die Rasse Cane Corso Hund lesen:

Karina

Ich habe 4 Hunde dieser Rasse. Und ich freue mich! Sehr verspielt, nett. Liebe, Zeit mit Kindern zu verbringen. Meine Kindermädchenhelferinnen!

Igor

Ich habe einen Hund Cane Corso. Einmal saß ich nachts am Computer auf. Das Licht im Haus ist aus. Dann höre ich - mein Arthur knurrt! Ich gehe sofort zum Fenster. Er hat nie so leicht geknurrt, besonders nachts. Ich sehe - der Dieb erstarrte am Zaun! Offenbar versuchte er zu klettern, hörte aber ein Knurren. Natürlich, so ein Gebrüll, keine Angst! Arthur für Wachsamkeit erhielt einen leckeren Knochen und der Dieb - ein Ausflug zur Polizeiwache.

Natalia

Von der Natur des Hundes natürlich nicht schlecht, aber wieviel Speichel davon... Ich bin es schon leid, diese "Überraschungen" von Deinem Lieblingsteppich zu säubern! Der Horror ist einfach!

Olga

Ich hatte wegen meiner Schönheit einen Streit mit meinen Nachbarn. Sie sehen, ihre Kinder kletterten Äpfel in meinen Garten. Und jetzt habe ich mein Mailand, also haben die Söhne der Nachbarn Angst vor ihr! Siehst du, sie knurrt sie an! Heh Ich liebe meinen Beschützer. Jetzt kann ich mir keine Sorgen um meine Äpfel machen.

Matvey

Meine Frau und ich haben 2 Katzen und Cane Corso. Sofort für ihre Beziehung gefürchtet. Und vergebens! Freunde verschütten kein Wasser. Katzen lieben es, im Fuchsbau zu schlafen. Tierfreunde, hab keine Angst! Cane Corso wird eine gemeinsame Sprache mit Ihren Haustieren finden.

Feature: Vor- und Nachteile

Betrachten Sie die detaillierten Eigenschaften von Hunden:

Pros

  • Hunde sind sehr schlau. Sie gewöhnen sich sofort an den Besitzer und seine Familie. Es ist nicht notwendig, ihnen speziell die Fähigkeit der Sozialisation einzuprägen. Sie sind auch sehr einfach zu trainieren. Oft kann das, was der Besitzer beim ersten Mal gesagt hat, ausführen. Wenn der Besitzer eine Person in das Haus bringt und Corso sagt, dass diese Person ein Freund ist, dann kann vom Hund keine Aggression erwartet werden.
  • Ukane Corso ist einfach ein großartiger Charakter! Vertragen Sie sich sehr gut mit kleinen Kindern. Bereit, all ihre Mätzchen und Spiele zu ertragen.
  • Ausgezeichnet mit anderen Haustieren, einschließlich Katzen.
  • Habe ein Augenmaß. Dies bedeutet, dass der italienische Mastiff während des Spiels niemals Schaden anrichten wird. Aber in Gefahr kann es einen Menschen im wahrsten Sinne des Wortes brechen.
  • Wundervolle Wachen. Die Fähigkeit, die Rasse auf der genetischen Ebene zu schützen.
  • Beobachten Sie während des Spaziergangs immer den Besitzer, wodurch er selten verloren geht.
  • Während der Wärme kümmern sich die Hündinnen selbstständig. Der Besitzer bemerkt vielleicht nicht einmal die Hitze in seiner Abteilung. Diese Hunde tolerieren ruhig.

Rasse Minuspunkte

  • Cane Corso hat eine interessante Charaktereigenschaft: Sie sind sehr abhängig von den Besitzern. Ältere Menschen und Workaholics sollten lieber keinen solchen Hund mehr haben, da sie nicht die nötige Aufmerksamkeit auf sich ziehen können. Auch aus diesem Grund ist es sehr schwierig, ein Haustier für eine lange Zeit zu verlassen (Abfahrt für lange Zeit irgendwo) - das Tier ist sehr traurig.
  • Traumatisch. Wenn Corso wütend ist, können Sie Verletzungen bekommen, die sogar zu Behinderung und Tod führen können.
  • Sehr vergießen.
  • Es erfordert körperliche Anstrengung, da der Hund sehr aktiv ist.

Haftbedingungen

Ist es möglich, draußen zu bleiben?

Wenn der Hund korrekt aufgezogen wird, ist seine Pflege in der Wohnung erlaubt. Es ist jedoch zu beachten, dass Cane Corso ein großer Hund ist und viel Freiraum benötigt, daher sollte er in einer Einzimmerwohnung von 20 qm untergebracht werden. - nicht die beste Idee.

Die beste Option ist ein Privathaus, wo im Hof ​​genügend Platz für Unterhaltung und aktive Erholung für den Hund und den Stand (ohne Kette!) Ist. Außerdem kann der Hund genau verfolgen, was in dem Gebiet passiert.

Die Kabine sollte nicht sehr groß ausgelegt werden, damit der Hund nicht einfriert, sondern eintreten, sich hinlegen und ohne Hindernisse aussteigen kann. Dafür ist es am besten, deinen vierbeinigen Liebling zu messen, wenn sie steht und wenn sie lügt.

Die Spaziergänge

Der italienische Mastiff ist ein körperlich entwickelter Hund, daher braucht er aktive Erholung. Um dies zu tun, können Sie ihre Spaziergänge auf der Straße in einer Entfernung von 4-5 km täglich organisieren, sowie aktive Spiele mit Stöcken, fliegenden Untertassen, Bällen und anderen Dingen.

Notwendige Pflege

Finde heraus, welche Hundepflege benötigt wird:

Essen: was zu füttern?

  • Cane Corso hat oft allergische Reaktionen auf bestimmte Nahrungsmittel, deshalb sollten Sie den Hund vorsichtig füttern, so dass es möglich ist, ein mögliches Allergen zu identifizieren und es aus der Nahrung des Hundes zu entfernen. Es sollte bemerkt werden, dass die Eigentümer in Verbindung mit diesem Problem spezielle hypoallergene Nahrung kaufen müssen, die ein teures Vergnügen ist.
  • Gewichtskontrolle ist erforderlich. Corso Italiano liebt es zu essen, daher sollte der Besitzer die Menge des verzehrten Hundes überwachen, Mahlzeiten in 2-3 Mahlzeiten am Tag aufteilen und auf keinen Fall überfüttern.
  • Die Menge an Kohlenhydraten muss der verbrauchten Energie entsprechen. Je weniger Bewegung ein Hund hat, desto weniger Kohlenhydrate benötigt er.
  • Was ist das beste Futter für Cane Corso? Selbst die beste Qualität natürlicher Nahrung enthält nicht immer genug Spurenelemente und Vitamine für einen Hund. Daher ist es besser, das Premium-Premium-Futter für Can Corso (Royal Canin, Pro Plan und andere) zu bevorzugen.
  • Wenn der Hund Trockenfutter satt hat, können Sie die Nahrung regelmäßig mit Konserven und Konserven des gleichen Herstellers verdünnen.

Kämmen und waschen

Da der Hund sehr mausert und das ganze Jahr über, muss er täglich mit einem harten Pinsel gebürstet werden. Waschen Sie den Hund sollte notwendig sein (bestimmte Rahmen existiert nicht).

Training und Ausbildung

Wie bringe ich hoch? Die wichtigste Voraussetzung für die Ausbildung von Cane Corso - frühe Sozialisation. Es ist besser für den Welpen, den Besitzer früh zu zeigen, damit er sich an ihn gewöhnen und ihn lieben kann. Dann werden keine Bildungsprobleme auftreten. Der Besitzer muss seine Führung in der Familie zeigen. Sogar zu Hause können Zuchtmitglieder in jungen Jahren leicht trainiert werden. Es sollte berücksichtigt werden, dass, wenn Sie dem Welpen nicht die richtige Aufmerksamkeit schenken, er diesen Mangel in Aggression übersetzen wird, und der aggressive Corso Cane ist eine Zeitbombe.

Spitznamen für Jungen und Mädchen: wie man anruft?

Bei der Benennung eines Hundes orientieren sich die Besitzer an unterschiedlichen Prinzipien. Zum Beispiel, einige kommen aus dem italienischen Ursprung der Rasse, andere schauen sich das Tier genau an, seinen Charakter und erst dann geben sie ihm einen Spitznamen. Das Zuweisen eines Spitznamens ist ein verantwortungsvolles Geschäft. Es ist notwendig, einen Spitznamen zu wählen, der für alle Familienmitglieder leicht auszusprechen und denkwürdig ist.

Ähnliche Rassen

Wer ist besser für die Wache: Rottweiler oder italienischer Mastiff?

Viele Hundeliebhaber denken über dieses Problem nach. Tatsache ist, dass beide Rassen ähnliche Eigenschaften in Bezug auf Wach- und Wachkünste aufweisen. Beide Hunde werden nicht nur für den Besitzer, sondern auch für das Territorium und Eigentum ihrer Familie ausgezeichnete Wächtereigentümer sein. Die meisten halten den Rottweiler jedoch für einen geeigneteren Schutzhund. Der Punkt ist ihr Charakter.

Rottweiler gilt als aggressiver als Cane Corso. Er wird sofort jemanden angreifen, der, wie er meint, eine Gefahr für das ihm anvertraute Gebiet darstellen wird. Wenn Sie sich der Erziehung des Rottweiler widersprechen, wird die Aggression an die Besitzer gehen. Kein Wunder, dass sie sagen: "Wenn du einen Schäferhund aufgezogen hast, dann hast du nichts getan, und wenn du einen Rottweiler aufgezogen hast, dann hast du viel getan."

Do Cane Corso italienischen Charakter ist viel weicher. Sie sind leichter zu trainieren und zu erziehen. Sie sind ihrer Familie ergeben. Es besteht kein Zweifel, dass, wenn Corso Gefahr von einer anderen Person fühlt, er den Täter in Stücke reißen wird. Aber der italienische Mastiff kann nicht nur eine Sicherheitsfunktion erfüllen. Dies ist ein sozialisierter Hund als ein Rottweiler. Sie muss die Liebe der Besitzer spüren und ständig mit ihnen kommunizieren.

Wenn also eine Person einen Wachhund mit einer kleinen Familie ohne Kinder und Tiere gründen möchte, ist der Anführer in der Familie klar unterscheidbar und er ist bereit, seine Freizeit damit zu verbringen, den Hund zu erziehen, dann ist es besser, einen Rottweiler zu haben. Cane Corso ist geeignet für eine große liebevolle Familie mit kleinen Kindern.

Vergleich von italienischem Mastiff und Burbul

  • Cane Corso - hochgezogener Hund. Boerboel wird von der Klassifikation der Internationalen Kynologischen Föderation nicht anerkannt.
  • Burbuli massiver italienischer Mastiff. Am Widerrist beträgt der Unterschied zwischen den Rassen bis zu 12 cm.

  • Die Farbe des Pelzes Cane Corso ist oft schwarz oder grau. Boerbois sind rot.
  • Burbuli mögen keine anderen Hunde. Cane Corso kommt mit jedem Tier zurecht.
  • Cane Corso ist leichter zu trainieren.
  • Burbuli furchtbar aggressive Hunde. In mehreren Ländern der Welt ist diese Rasse aufgrund plötzlicher Angriffe auf Menschen zur Zucht verboten. Ohne Grund greift Cane Corso extrem selten an.
  • Cane Corso erfordert moderate körperliche Anstrengung, während Boerboel "müde" sein sollte, sonst wird seine körperliche Aktivität zu Wut und Aggression.
  • Beide Rassen sind ihren Besitzern gewidmet. Wenn Corso jedoch alle Mitglieder seiner Familie liebt, erkennt der Boerboel in der Regel nur einen Gastgeber.
  • Richtiger afrikanischer Boerboel

    Interessante Fakten

    • Cane Corso ist ein klassisches Beispiel für Mut in der italienischen Folklore. Sie sind oft in den Bildern dargestellt. Corso in den Bildern kämpfte mit Löwen. Auch die Italiener haben den Ausdruck: "Tapfer wie ein Corso".
    • Es gibt Situationen, in denen ein dunkler Welpe bis zu 3,5 Monaten gestromt werden kann. Es ist in Ordnung.
    • Cane Corso wird manchmal der "Baskervilles-Hund" genannt, da in Frankreich der berühmte Räuber an nur einem Gebrüll dieses Hundes starb.

    Fotos und Bilder

    Schau dir diese wundervollen Fotos der Cane Corso Hunderasse an:

    Fotos mit einem Mann:

    Cutie mit blauen Augen:

    Fotos von schönen Mestizen: Cane und Boxer Metis Alabaya und Cane Corso

    Fotos von roter Farbe:

    Fotos von Hunden mit Welpen:

    Fawn Farbe - sehr ungewöhnlich

    Bilder von atemberaubender Schönheit:

    Welche süße Welpen italienische Dogge abgebildet:

    Nicht böse, aber brutal!

    Video

    Sehen Sie sich ein nützliches Video über das Training von Cane Corso Hunden an:

    Und hier ist ein süßer Videoclip mit Welpen:

    Cane Corso ist ein treuer Freund, ein großartiger Begleiter und ein großer Wächter. Wenn du diesen Hund bekommst, kannst du nur zwei Dinge bereuen: eine Menge Wolle und eine Menge Speichel auf deiner Lieblingsliege. Aber das ist im Vergleich zu den Vorteilen dieser Rasse gering.

    Wie dieser Artikel? Schreibe einen Kommentar. Teilen Sie Ihre Meinung und Fotos über Ihren Favoriten. Ihre Meinungen und Geschichten sind uns wichtig!