Deutscher Schäferhund Foto

Deutsche Schäferhunde sind edle und starke Tiere, die auf der ganzen Welt große Liebe genießen. Diese wunderschönen, furchtlosen Hunde zeichnen sich durch Intelligenz, hohen Lerngrad, Mut und Hingabe aus.

Herkunft der Rasse

Historiker bevorzugen die Version, dass Schäferhunde aus der Vermischung von domestizierten Herdenhunden mit dem sogenannten "bronzenen Hund" (indonesischer Wolf) entstanden, dessen Lebensraum in der Bronzezeit von Skandinavien bis nach Nordwestrussland reichte. Metisov zähmte allmählich die Hirten, später für den Schutz und die Beweidung von Rindern verwendend. Die erste schriftliche Erwähnung dieser Rasse stammt aus dem VII Jahrhundert nach Christus. Die Quelle berichtet, dass die Mörder solcher Hunde von den Behörden schwer bestraft wurden. Der Schweizer Zoologe des 16. Jahrhunderts, Konrad Gesner, muss in seinem vierbändigen Buch "Tiergeschichte" den Hirtenhunden Treue schwören und sie als äußerst loyal beschreiben, fähig für den Besitzer der Hunde zu sterben.

Die moderne Version der Rasse wurde in Ostdeutschland am Ende des XIX Jahrhunderts abgeleitet. Als eigenständige neue Hunderasse wurde der Deutsche Schäferhund erstmals 1882 auf einer Ausstellung in der deutschen Stadt Hannover gesehen. Gezeigtes Stala genannt Greif. Greif wurde später zum offiziellen Vorfahr der Rasse. Der Hundegründer Max von Stephanitz wurde als Begründer der Rasse anerkannt, der 1891 den Zuchtverein eröffnete und leitete. Die Aktivitäten des Clubs haben die Popularisierung deutscher Schäferhunde stark vorangetrieben.

Hauptmerkmale

Die allerersten Standards des Deutschen Schäferhundes wurden Ende des 19. Jahrhunderts von Clubmitgliedern beschrieben. In der Folgezeit wurden die Normen wiederholt Ergänzungen und Revisionen unterzogen. Die letzte Version wurde 2010 angenommen.

"Deutsche" sind große Hunde, stark gebaut, muskulös. Korrekte Körperproportionen erlauben dem Hund, sich glatt und frei zu bewegen. Widerristhöhe: Hündinnen - von 55 bis 60 cm, Männchen - von 60 bis 65 cm Der Schädel ist quadratisch, der Kopf ist keilförmig. Starke Kiefer, kräftiger Biss, Scheren-Typ. Die Augen sind dunkel, mandelförmig. Die Nasenspitze ist streng schwarz. Die Ohren sind dreieckig, senkrecht stehend. Kraftvoller und kräftiger Rücken, gut entwickelte Brust. Große muskulöse Pfoten. Der Mantel ist kurz, hart, mit einer ziemlich dicken Grundierung. Akzeptable Farben: zonal grau, schwarz, schwarz mit brauner Lohe, in verschiedenen Schattierungen.

Deutscher Schäferhund Charakter

Der kanadische Psychologieprofessor S. Koren hat den Deutschen Schäferhund in seiner Rangliste der intelligentesten Hunderassen unter die ersten drei gesetzt.

Der Deutsche Schäferhund hat einen nordischen Charakter, eiserne Nerven, perfekt zum Training geeignet, er ist sehr mobil. Einer der Hauptvorteile dieses edlen Hundes ist die Furchtlosigkeit. Es ist ziemlich einfach, auf den Wechsel der Satelliten zu übertragen, der im öffentlichen Dienst unentbehrlich ist. Fühlt sich dünn, gefährlich, fleißig, nicht-Konflikt. Stellt Einsamkeit dar.

Von Familienmitgliedern wählt einen Besitzer. Hervorragend für Kinder und Menschen mit Behinderungen, die sie als idealen Begleiter oder Blindenhund auszeichnen. Adäquat reagiert auf die Anwesenheit von Haustieren. Lebenswert

Einen Schäferhund zu bringen, der keine Erfahrung in der Ausbildung von Menschen hat, wird nicht empfohlen.

Bereiche der Verwendung

Von den offiziellen Rassen ist dies die allgemeinste und hat eine breite Anwendung. Hunde haben sich bewährt in: Grenz-, Polizei-, Militär-, Zoll-, Service. Strenge Leibwächter und Wächter.

Heroisch manifestierte sich im Laufe des Ersten Weltkriegs und Zweiten Weltkriegs, wo sie die Rolle der Ordonnanzen, Scouts und Kommunikationsingenieure der Pioniere spielten.

Sie sind zuverlässige und kompetente Rinderhirten.

Gesundheit. Verlassen Inhalt

Die "Deutschen" haben keine besonderen Gesundheitsprobleme. Habe eine starke Immunität. Welpen sind gegen Seuche, Tollwut, Enteritis, Hepatitis geimpft. Brauchen regelmäßige Ohrenreinigung.

Diät - Standard für Service-Hunde.

Während der Herbst- und Frühjahrshäufchen müssen sie täglich gekämmt werden. Der Rest der Zeit - einmal pro Woche. Klauen müssen im Winter abgeschnitten werden. Es reicht 3-4 mal im Jahr zu baden.

Deutscher Schäferhund - Foto

Von alters her schützten Hunde den Menschen und sein Eigentum vor Raubtieren, jagten mit Menschen und hetzten Rinder mit ihnen.

Deutscher Schäferhund - Foto

Schäferhund Welpen Foto

Schäferhund Welpen Foto

In Deutschland haben Rinder Altdeutsche Hirten gezüchtet. Der Vorfahr dieser Hunde ist ein Bronzeschäfer. Der Bronzehäfer erschien auch, als er einen einheimischen europäischen Hund und einen indischen Wolf kreuzte. Alte Deutsche Schäferhunde zeichneten sich durch außerordentliche Effizienz und Gehorsam aus. Städte entwickelten sich, Hunde, vor allem Viehhaltung, wurden weniger relevant, und es gab einen Bedarf für eine neue Art von Hund, universeller, notwendig für die moderne Gesellschaft.

Deutscher Schäferhund - Foto

Deutscher Schäferhund - Foto

Versuche, solch einen universellen Hund zu schaffen, begannen 1890. Max von Stephanitz, ein deutscher Kapitän, der schon lange daran interessiert war, fasziniert und versiert mit Hirtenhunden, beschloss, eine nationale Hunderasse zu züchten - einen deutschen Schäferhund. Am meisten war er erstaunt und interessiert an der Leistung dieser Hunde, die sie in den langen Jahren der Arbeit entwickelt hatten.

Deutscher Schäferhund - Foto

Deutscher Schäferhund - Foto

Schäferhund Welpen Foto

Er entwickelte seine Strategie, diese neue Rasse zu züchten, und träumte davon, einen solchen Hund zu schaffen, der die Eigenschaften, die im Prinzip unvereinbar sind, kombinieren würde. Auf der Suche nach einem Kandidaten, von dem aus man mit der Bildung einer Rasse beginnen könnte, suchte der zukünftige "Vater der Rasse" in erster Linie nach einem intellektuell entwickelten und leistungsfähigen Individuum, wobei natürlich auch der Erscheinung besondere Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Solche Eigenschaften wie Stärke, Macht und Adel wurden vom Anmelder erwartet. Stefanits hatte Glück, und 1899 fand er den idealen Kandidaten auf einer Hundeausstellung. Der Hund hatte einen starken proportionalen Körper mit einer stolzen Haltung und war auch klug und gehorsam.

Schäferhund Welpen Foto

Deutscher Schäferhund - Foto

Schäferhund Welpen Foto

Die besten Eigenschaften wurden in der Rasse festgelegt. Zuchthunde wurden nach Arbeitseigenschaften, geistiger Stabilität und natürlich nach außen selektiert. Der Zweck des "Vaters der Rasse" war es, den besten Hund der Welt für offizielle Zwecke zu bringen. Anfangs hat Schäfer angefangen, die Polizei, danach - das Militär zu verwenden. Deutsche Schäferhunde sind große Pfadfinder, Signalgeber, Ordonnanzen, Streifenhunde, Wachen und Bluthunde.

Deutsch Schäfer Training Video

Deutscher Schäferhund - Foto

Schäferhund Welpen Foto

Heute wird die Rasse in Gärtnereien auf der ganzen Welt gepflegt und entwickelt.

Schäferhund Welpen Foto

Schäferhund Welpen Foto

German Shepherd Trainingsvideo - Teamstand - Lüge

Deutscher Schäferhund (Foto)

Eine der beliebtesten Hunderassen der Welt, der Deutsche Schäferhund, hat sich nicht nur wegen seiner hohen Leistungsmerkmale, sondern auch wegen seiner hohen Intelligenz einen fast tadellosen Ruf erworben.

Diese Vierbeiner passen am besten zur Beschreibung des idealen Familienhundes, der Begleiter, Pfleger und Beschützer des Herds.

Wir bieten Ihnen eine Fotoserie, die diesen Hunden gewidmet ist, aber Sie können detailliertere Informationen durch Lesen der Beschreibung der Deutschen Schäferhundzucht erfahren.

Wir haben versucht, die besten Fotos von Deutschen Schäferhunden auszuwählen, deren Anblick ein wahres Vergnügen sein wird. Viel Spaß!

Foto 1. Deutscher Schäferhund - der beste Freund von Kindern und Erwachsenen Foto 2. Deutscher Schäferhund schaut gerne von der Seite Foto 3. Deutscher Schäferhund ruht sich aus Foto 4. Deutscher Schäferhund hat außergewöhnliche Qualitäten eines arbeitenden Hundes Foto 5. Deutscher Schäferhund mag tägliche Spaziergänge Foto 6. Deutscher Schäferhund kann Foto 7. Der Deutsche Schäferhund kommt sehr gut zurecht Foto 8. Der Deutsche Schäferhund ist ein vollwertiges Mitglied der Familie Foto 9. Der Schäferhund schaut in seine Augen Foto 10. Der Deutsche Schäferhund in seiner ganzen Pracht Foto 11. Der Deutsche Schäferhund liebt und Armee Foto 12. Manchmal findet Traurigkeit den Deutschen Schäferhund Foto 13. Deutscher Schäferhund scheut sich nicht vor der Firma Foto 14. Ein großartiges Beispiel des Deutschen Schäferhundes Foto 15. Der Deutsche Schäferhund hat ungewöhnlich intelligente Augen Foto 16. Der Deutsche Schäferhund kann manchmal mit dem Belgischen Foto verwechselt werden 17. Der Deutsche Schäferhund ist klasse Es ist geschult Foto 18. Deutsche Schäferhunde sind geborene Raubtiere Foto 19. Deutscher Schäferhund kann verstecken Foto 20. Deutscher Schäferhund in der Nähe von Gras Foto 21. Deutscher Schäferhund im Wald Foto 22. Deutscher Schäferhund in der Nähe von blauen Tannen Foto 23. Deutscher Schäferhund egu Foto 24. Deutsche Schäferhunde sind einfach hinreißend Foto 25. Deutsche Schäferhunde zählen zu den schönsten Hunden.

Deutscher Schäferhund (30 Fotos)

In unserem Land war der deutsche Schäferhund schon immer eine der beliebtesten Rassen. Sie wird für ihre schöne Erscheinung, gute Laune und gutes Lernen geschätzt. Dieser Hund hat keine Angst, den Schutz des Hauses anzuvertrauen oder auf Kinder aufzupassen. Außerdem ist sie eine loyale und fröhliche Freundin.

Schäferhundwelpe, der in Richtung läuft

Schwarzer Schäferhund

Flaumiger Schäferhund-Welpe

Schöner Schäferhund

Schäferhund-Porträt

Deutscher Schäferhund Welpe

Deutsches Schäferhund Denkmal

Schäferhund mit intelligenten Augen

Schäferhund, der die Spur läuft

Ungewöhnliches Foto eines deutschen Schäfers

Deutscher Schäferhund gelangweilt

Deutscher Schäferhund mit durchdringendem Blick

Schäferhund in der Natur

Schäferhund bei Sonnenuntergang

Deutscher Schäfer fängt Schneebälle

Deutscher Schäferhund hautnah

Schäferhund auf dem Gebiet

Deutscher Schäferhund in den Bergen

Schäferhund-Hund, der durch den Schnee läuft

Junger Schäferhund

Shaggy Schäferhund

Schöner deutscher Schäferhund

Spielerischer Schäferhund

Fröhliche Paare der Schäferhundwelpen

Großer Hund und kleines Kätzchen

Bold und intelligent, schön und aktiv, wird der Deutsche Schäferhund leicht Ihr Herz gewinnen und der treueste Freund der Welt werden.

Teilen Sie Fotos dieser einzigartigen Rasse mit Freunden!

Deutscher Schäferhund - 30 Fotos. Einen Welpen im Kinderzimmer wählen

Wer sich zuerst einen Hund, Hundetrainer, ausgedacht hat, sollte auf den Deutschen Schäferhund achten. Dies ist ein wahrer Freund, Begleiter und Beschützer. Hunde dieser Rasse sind freundlich, kommen auf eine kleine Fläche mit anderen Haustieren.

Schäferhunde gelten als die am leichtesten trainierbaren Hunde - es reicht aus, die Mindestmenge von Trainingsübungen zu verwenden, um Preise auf speziellen Ausstellungen zu erhalten.

Shepherd Welpen verkaufen im Alter von 1,5 Monaten und älter. In anderthalb Monaten ist es immer noch möglich, einen billigen Hund der Deutschen Schäferhunde zu kaufen, wenn Sie ihn selbst trainieren möchten. Wenn Sie gezielt nach einem Wachhund suchen, ist es besser, sofort nach der Geburt einen Welpen zu wählen, ihn bis zu einem gewissen Alter im Zwinger zu belassen, wenn die Impfung und das erste Training vollzogen werden.

Im Gegensatz zu anderen Rassen sind Schäferhunde sehr sauber, aber wenn Sie einen Welpen im Zwinger wählen, achten Sie auf die Bedingungen, unter denen er gehalten wurde. Wenn der gesamte Wurf in einem engen Käfig lebt, dann wird keiner der Individuen die Fähigkeit zum Säubern erlangen. Damit der Hund von den ersten Tagen an auf die Toilette gehen kann, sollte ein Freiluftkäfig am Haus angebracht werden, wo der Welpe ohne Hindernisse auskommen kann.

Wählen Sie einen Welpen auf Wunsch des Kindes, vergessen Sie nicht, dass Sie die ersten Tage und vielleicht sogar Wochen zusammen für den Hund sorgen müssen. Gute Pflege bedeutet nicht nur Nahrung und Reinigung für den Hund, sondern auch tägliches Gehen, Training und Beobachtung des Verhaltens des Tieres.

Einen Welpenfreund zu kaufen, und nicht einen Ausstellungsindividuen, bedeutet nicht, eine "Ehe" zu erwerben. Aus dem gesamten Wurf wählen die Züchter ein oder zwei Individuen aus, die in Zukunft die Baumschule auf Ausstellungen vertreten können, so dass sie die ausgewählten Welpen widerwillig verkaufen. Aber denken Sie nicht, dass ein ausgezeichneter Stammbaum ein 100% Erfolg ist. Um hohe Ergebnisse zu erzielen, ist es notwendig, nicht nur körperliche Fähigkeiten im Hund, sondern auch Intelligenz zu entwickeln.

Vor dem Kauf eines Tieres muss der Züchter die Mutter und den Vater des Babys zeigen, und wenn vorher schon Würfe vorhanden waren, dann die Fotos der ersten Welpen. Es sollte beachtet werden, dass junge Menschen, die aufwachsen, oft das Verhalten der Eltern wiederholen.

Der Preis für "Ausstellung" Welpen wird immer höher sein als für "Zuhause". Ihr Inhalt wird jedoch den gleichen Betrag kosten. Der Züchter wird Ihnen sagen, wie man die Welpen füttert, weil es nicht empfohlen wird, sie zu ändern (zumindest zum ersten Mal), welche Vitamine und Ergänzungsmittel den Welpen verabreicht werden sollten, wie oft der Tierarzt gezeigt werden sollte. Die Kosten und der Umfang der Dienstleistungen hängen nicht davon ab, ob Sie einen Hund für die Ausstellung vorbereiten oder mit ihm auf dem Hof ​​gehen.

Deutscher Schäferhund - Foto, Beschreibung und Pflege

Der Deutsche Schäferhund ist eine der beliebtesten Schäferhunde-, Schäferhund- und Dienstleistungssuchhunde aus Deutschland. Wie alle Schäferhunde - wurde die deutsche Schönheit gezüchtet, um das Vieh zu füttern. Aber im Laufe der Zeit verschwand ein solches Bedürfnis weltweit und die Schäferhunde verbrachten mehr Zeit auf Ausstellungen als auf den Feldern. Glücklicherweise hat sich diese Rasse auch als eine gute und loyale Wache erwiesen und hat ihre Popularität nicht verloren. Und ihr Fokus auf die Person, die erlaubt ist, einen Diensthund dieser Rasse zu machen, der mit Vergnügen irgendwelche Befehle ausführt.

Deutscher Schäferhund. Die Geschichte der Rasse

Der erste Vertreter dieser Rasse, der 1882 bei der Ausstellung registriert wurde, hieß Greif. Es war ein Hirtenhund aus Skandinavien und Westrussland mit dem Blut eines indischen Wolfes von schmutziger weißer Farbe. Ursprünglich wurde der Deutsche Schäferhund als ein in Deutschland lebender Hirtenhund angesehen, der sich ständig mit seinem Zweck beschäftigt, der es dem Hund ermöglichte, körperliche und geistige Perfektion in seiner Arbeit zu erreichen.

Im Jahre 1899 wurde der bekannte Rassestandard vom berühmten Hundeführer und Gründer des Deutschen Schäferhundclubs namens Stephanitz gegründet. Seitdem wurde der Standard sechs Mal ergänzt und geändert. Das letzte Mal wurde der Standard 1991 neu geschrieben.

Der Rassestandard hat sich in den letzten 120 Jahren 6 Mal geändert.

Der Deutsche Schäferhund hatte ausgezeichnete körperliche und geistige Eigenschaften, war bei jedem Wetter winterhart und hatte einen guten Sinn. Natürlich konnte ein solcher Hund nicht nur auf der Weide bleiben. Sehr bald nahm die deutsche Polizei es in Betrieb, und nach der Polizei und der Armee.

Deutsches Schäferhund Denkmal

Diese Hunde zeigten sich perfekt während des ersten und zweiten Weltkrieges. Sie wurden nicht nur von der deutschen Armee und ihren Verbündeten gezüchtet, sondern auch von gegnerischen Seiten. Auf der einen Seite war diese Popularität nur gut für die Rasse. Auf der anderen Seite haben diese Hunde in Kriegen viel erlebt. Bis 1946 gelang es den Deutschen, die Züchtungseigenschaften der Rasse zu erhalten, aber nach der Teilung Deutschlands in zwei Teile erschienen ihre Linien von Hunden.

Mit Unterstützung erfahrener Hundezüchter wird nun eine aktive Erweiterung der Zuchthunde betrieben und deutsche Spezialisten beraten.

Rasse Beschreibung

Der Deutsche Schäferhund ist ein Service-Hund mit ausgeglichenem Temperament, agilem Verhalten und einer vielfältigen Hundeausbildung. Der Deutsche Schäferhund ist am besten ausgebildet, wenn er einen Besitzer hat, aber er toleriert einen Besitzerwechsel ohne Probleme. Danke an die Cop-Vergangenheit. Sie war speziell ausgebildet, damit jeder Streifenpolizist sie befehligen konnte.

Deutscher Schäferhund Mama mit einem Welpen

Dies ist zweifellos ein kluger Hund. Es kann sogar von einem Kind aufgezogen werden und ist daher perfekt als Haushund. Übrigens ist sie wunderbar für Kinder. Deutscher Schäferhund an dritter Stelle in der Rangliste der intelligentesten Rassen, zusammengestellt von einem Arzt und Psychologie Professor Stanley Koren (Kanada). Wir haben für Sie die gesamte Liste mit der Beschreibung und Fotos jeder Rasse vorbereitet - schauen Sie sich die intelligenteste Rasse an und die am schwierigsten zu erlernende Rasse

Der Schäferhund ist vielseitig. Es kann ebenso gut als Begleithund, Wächter, Schutz-, Ermittlungs-, Service-und Wachhund dienen.

Deutscher Schäferhund Charakter

Diese Hunde sind selbstbewusst und sehr entschlossen. Daher wachsen loyale Freunde und furchtlose Wächter aus ihnen heraus. Bestimmt so sehr, dass es seinen Meister beschützen wird, ohne Angst zu haben, für ihn zu sterben.

Fremde werden mit Vorsicht behandelt. Dies kann beim Gehen ein Problem sein, wenn zum Beispiel Ihr Freund, den der Hund noch nicht kennt, sich Ihnen nähert.

Sie sind sehr aufmerksam und wissen immer was um sie herum passiert. Daher sind sie gute empfindliche Wachen.

Deutsche Schäferhunde lieben Kinder, und sie können leicht in die Familie gebracht werden. Aber sie braucht aktive Spaziergänge.

Sie sind körperlich stark und brauchen ständige Entwicklung. Daher müssen sie trainiert werden. Idealerweise wird es einen großen Hof zum Laufen geben, lange Spaziergänge mit einem Besuch der Hundelandschaft für einen Hindernisparcours. Und natürlich das tägliche Training der mentalen Fähigkeiten - eine Wiederholung von zuvor studierten Teams und das Studium von neuen.

Sie hängen von der Person ab und sie sind der Person sehr nahe. Sie müssen so viel Zeit wie möglich verbringen. Daher ist es nicht wünschenswert dauerhafte Wartung im Hof.

Im Allgemeinen ist der Hund ziemlich fröhlich und aktiv, liebt es zu laufen und zu spielen.

Training und Training

Als einer der intelligentesten Rassen ist der Deutsche Schäferhund natürlich gut ausgebildet. Sie müssen anfangen, von früher Kindheit an zu lehren, aber absolut ohne Grausamkeit, mit Geduld und ständiger Ermutigung für ihre Bemühungen. Der Zweck des Trainings eines Welpen ist zu zeigen, dass es sehr gut ist, die Befehle des Besitzers auszuführen, und nicht die Teams selbst. Andernfalls wird der Hund stur, schädlich und nicht gehorsam. Und es wird viel schwieriger sein, dem Lernen zu erliegen.

Welpen dürfen NICHT in separaten Räumen und Zimmern binden und sperren

Deutscher Schäferhund Welpe

Deutsche Schäferhunde sind nicht aggressiv. Der einzige Fall von Aggression - der Schutz seines Herrn und seiner Familie, und dann muss dies zuerst den Hund trainieren. Je früher der Hund sozialisiert wird, desto besser, wenn er beginnt, Ihre Gefühle zu verstehen und zu verstehen, wenn ein Freund zu Ihnen kommt oder wenn Sie sich um den Gast sorgen. Im zweiten Fall wird der Hund auch sehr aufmerksam und misstrauisch gegenüber dem Gast sein.

Sich um einen deutschen Schäferhund kümmern

Wir haben bereits über das notwendige lebenslange mentale und körperliche Training geschrieben, aber dies ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Hund, glücklich zu sein und vor allem nicht krank zu sein. Im Allgemeinen haben Deutsche Schäferhunde fast keine Neigung zu Krankheiten. Mit gutem Essen, notwendiger Ausbildung und den jährlich vorgeschriebenen Impfungen wird der Hund gesund.

Langhaarige Schäferhunde

Wolle. Ebenso wie langhaarige und glatthaarige Hirten sollten so oft wie möglich gekämmt werden. Bei langhaarigen Hunden verfärbt sich Wolle und die Unterwolle muss entfernt werden, besonders bei warmem Wetter. Pandas bringen Hunden Unbehagen während der Bewegung, was sowohl die Trainingsqualität als auch die Stimmung des Hundes beeinflussen kann. Durch das Kämmen wird Wolle von Schmutz und Staub befreit.

Es wird empfohlen, den Hund NICHT mehr als 2-3 Mal pro Jahr zu waschen. Sonst verliert der Hund spezielle Schutzöle auf dem Fell und das Fell wird sehr dunkel. Nemtsov waschen mit einem speziellen Shampoo für sie. Nach dem Waschen sollte die Wolle sorgfältig getrocknet und Zugluft vermieden werden, während der Hund trocknet.

Ohren. Eine Schwachstelle in dieser Rasse, in Bezug auf Infektionen. Es wird empfohlen, die Ohren wöchentlich mit einem Wattestäbchen zu reinigen und ständig zu überwachen, so dass keine Rötung, Ausfluss oder Geruch auftritt.

Schäferhund Bild

10 kleinste Schlangen auf dem Planeten
Wir werden euch in diesem Artikel von den kleinsten Schlangen auf dem Planeten erzählen. Wie fühlt es sich an, so winzig zu sein?

Die beliebtesten Hunderassen der Welt
Die Popularität der Rasse ist nur eine Hommage an die Mode. Das sollte man sich merken, wenn man sich mit unserer Bewertung vertraut macht.

Die schönsten Spinnen der Welt
Beim Anblick einer Spinne erleben wir normalerweise Angst oder Ekel - was könnte an diesen gruseligen Oktopuswesen, die Fliegen fressen, schön sein?

3000 Fakten über Tiere und Pflanzen
Interessante, unterhaltsame und kuriose Fakten über das Leben von Tieren und Pflanzen in Bildern.

Kaufen Sie einen Hund, eine Katze und andere Tiere sowie Dienstleistungen, Futter und Waren auf dem KOSTENLOSEN Forum

Deutscher Schäferhund: Foto von erwachsenen Hunden und Welpen der Schäferhundzucht. Galerie.

Der Deutsche Schäferhund ist eine Hunderasse, die Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland durch Kreuzung und Kreuzung anderer Rassen entstand. Erstmals als offizielle Rasse 1899 auf der Ausstellung gezeigt. Ursprünglich als Hirtenhund gezüchtet, wurden bereits 1901 Tests zur Eignung des Deutschen Schäferhundes für den Polizeidienst durchgeführt. Während des Ersten Weltkriegs wurde das Militär sowohl von Deutschland und seinen Verbündeten als auch von den Truppen der Gegenseite aktiv genutzt.

Ein echter reinrassiger Deutscher Schäferhund sollte gut entwickelt sein mit einem harmonischen Körperbau, der Körper ist stark aber dünn. Die Widerristhöhe für Männchen beträgt etwa 64 cm., Weibchen - etwa 59 cm. Das Gewicht eines gesunden erwachsenen Hundes kann bei Männchen von 30 bis 40 kg variieren., Bei Weibchen von 22 bis 32 kg. Die Länge des Körpers des Hundes (von der Brust bis zum Schwanzansatz) muss größer sein als die Widerristhöhe. Thorax schmal, Rücken gerade. Der Widerrist, der bei stehenden Hunden der höchste Punkt des Torsos sein sollte, wird durch Prozesse der Brustwirbel und der Oberkanten der Schulterblätter gebildet. Die Schnauze ist langgestreckt, gerade, keilförmig, die Stirn ist leicht konvex. Die Ohren sind aufrecht, dreieckig, spitz. Die Vorderbeine sind gerade und stark, die Rücken gerade, parallel zueinander, proportional zur Größe. Der Schwanz ist dick, in der Länge sollte die Mitte der Hinterbeine erreichen, kann aber etwas länger sein. Die Farbe des Fells des Deutschen Schäferhundes ist vielfältig. Es kann schwarz, schwarz und gelb oder schwarz und gold mit einer Beimischung von braun und grau, aschgrau, zonengrau oder zonenrot mit verschiedenen Schattierungen sein. Ein reinrassiger Deutscher Schäferhund kann nicht weiß oder sehr hell sein. Das Fell ist meist dick und hart mit einer gut entwickelten Unterwolle, kurz, obwohl es auch langhaarige Rassen gibt. Deutsche Schäferhunde jeder Farbe müssen eine schwarze Nase haben.

Deutscher Schäferhund hat einen ausgeglichenen Charakter. Hunde dieser Rasse sind schlau, gerissen und nicht schlecht für das Training geeignet. Hunde sind gegenüber Fremden sehr vorsichtig und aggressiv, aber ihre Familienmitglieder sind sehr anhänglich und freundlich.

Hier finden Sie eine Auswahl der besten Bilder von Deutschen Schäferhunden.

Beautiful German Shepherd Welpen auf dem Foto unten:

Deutscher Schäferhund

Die Menschen waren schon lange misstrauisch gegenüber Wölfen und sahen sich bei Besuchen im Zoo vorsichtig Raubtiere durch die Gitterstäbe an. Und in Märchen erscheint der graue Brigant fast immer als ein negativer Held, der auch nicht zu seiner Beliebtheit beiträgt. Aber der Wolf hat wenigstens einen Verdienst vor dem Volk, der alle seine Fehler mehr als rechtfertigt: Er gab der Menschheit einen deutschen Schäferhund.

In diesem Hund koexistiert das Äußere des Wolfes überraschend ohne Konflikte mit den besten spirituellen Eigenschaften, die dem Menschen innewohnen. Und im Gegensatz zu anderen Rassen, die die Familienstruktur eines Waldfressers geerbt haben, fehlt den Deutschen Schäferhunden absolut das Bedürfnis nach Unabhängigkeit: Sie sind unglaublich nah bei den Menschen, brauchen ihre Gesellschaft und sind bereit für bedingungslosen Gehorsam und selbstlosen Dienst.

Für Hingabe, Lernen, gute Natur, Ausgeglichenheit und hohe Intelligenz der Schäferhunde sollte den ersten Züchtern gedankt werden - den deutschen Züchtern von Stephanitz und Meier, die sich weniger mit dem Aussehen des Hundes, sondern mit seinen inneren Qualitäten und Leistungen beschäftigten.

Aus diesem Grund konnte der Hirtenhund bei den Ursprüngen der Züchtung den Titel eines deutschen Hirten von denen erhalten, die den Schutz des Viehbestands erfolgreich bewältigt haben. An äußere Indikatoren werden heute strenge Anforderungen gestellt.

Die "Deutschen" sind muskulös gebaut, ihre Widerristhöhe beträgt ca. 60 cm, sie haben einen proportionalen Kopf mit hoch zugespitzten, spitzen Ohren, eine leicht vorstehende Stirn und mandelförmige braune Augen, deren durchdringender Blick die seltenen Eigenschaften dieser bemerkenswerten Rasse widerspiegelt. Mit einer allgemein korrekten Zusammensetzung ist der Körper des Hundes leicht verlängert, die Beine sind stark, die Hüften sind stark. Deutsche Schäferhunde sind schwarz, schwarz und braun oder grau.

Die Haarpflege ist einfach: Sowohl kurzhaarige als auch langhaarige Hirten werden zweimal wöchentlich gekämmt - dies entlastet die Besitzer der Haare von Teppichen und Möbeln, und das Haustier - von Verwicklungen im Nacken und Bauch. Es ist sehr wichtig, auf körperliche Aktivität für den Hund zu achten. Aktive, mobile, starke und unermüdliche Schäferhunde brauchen lange Spaziergänge und ernstes Training.

Großer Wert in der Ausbildung der "Deutschen" hat eine Dressura. Die Besitzer irren sich und verlassen sich ausschließlich auf die Intelligenz des Hundes und die Schutzinstinkte der Natur. Der Mangel an Training droht sich extrem negativ auszuwirken: Trotz des ruhigen Temperaments können ältere Schäferhunde den Besitzern gelegentlich ihre Zähne zeigen, und wenn sie mit Gefahren konfrontiert werden, ist es beschämend, das Schlachtfeld zu verlassen.

Aber Schüler mit Fähigkeiten sind ideale Begleiter und Wächter, die alle Familienmitglieder verehren, aber vor allem kümmern sie sich nicht um die Seelen der Kleinen. Es ist nicht schwer, Hirtenhunde auszubilden: Sie sind in der Tat sehr intelligent und lernen leicht neue Befehle.

Mutig und mutig, aufmerksam und sensibel, stark und effizient, diszipliniert und misstrauisch gegenüber Fremden - Schäferhunde verfügen über eine Reihe solcher Eigenschaften, die sie nicht nur zu idealen Familienmitgliedern, sondern auch zu ausgezeichneten Begleithunden machen.

Die "Deutschen" sind vor allem unübertroffene Polizeihunde, die vor einer Woche Spuren hinterlassen haben. Sie "arbeiten" auch erfolgreich mit Bergleuten, Signalgebern, Zollbeamten, Blindenhunden und sind im Dienst des Roten Kreuzes. Deutsche Schäferhunde werden oft als Retter eingesetzt - in den Bergen, auf dem Wasser und im Feuer.

Aber das ist nicht alles. Sie suchen unermüdlich nach Vermissten unter den Trümmern bei Erdbeben und Erdrutschen, und selbst diese wachsamen, mutigen und ausdauernden Hunde sind vorbildliche Bodyguards und verdammt charmante Schauspieler.

Andere, nicht minder erstaunliche Hunderassen mit Fotos warten auf Sie auf einer separaten Seite!