Deutscher Schäferhund

Der Deutsche Schäferhund gilt allgemein als die beliebteste Rasse der Welt. Viele Menschen haben von einem solchen Hund geträumt, und wenn es um Diensthunde geht, erscheint sofort ein Bild eines Grenzwächters mit einem treuen und mutigen Begleiter, einem deutschen Schäferhund, vor seinen Augen. Die Prävalenz dieser Hunde wird von keinen globalen Kataklysmen oder Zeit beeinflusst, und bis heute sind die Vertreter dieser Rasse ein Beispiel für Loyalität, Mut und echten Mut.

Der Ursprung der Rasse

Deutscher Schäferhund - die berühmteste und älteste Rasse. Nach der landläufigen Meinung sind ihre Vorfahren Nordwölfe, aber Forscher lehnen die Teilnahme indischer Räuber nicht ab. Als eigenständige Rasse erschienen die "Deutschen" erst Ende des 19. Jahrhunderts. Sie etablierten sich sofort als die besten Hunde, die sich um die Suche nach Diensten bemühten. Daher wurden sie erfolgreich im Service und in der Landwirtschaft eingesetzt.

Max Emil von Stephanitz hat einen großen Beitrag zur Zucht geleistet. Er war es, der gefeuert wurde, um einen Hund zu bekommen, der zum nationalen Symbol Deutschlands werden konnte. Max nahm die Schäferhunde aus den zentralen und südlichen Regionen des Staates als Grundlage. Die Arbeit war mühsam, und erst nach mehreren Jahrzehnten zahlreicher Kreuzungen erschien ein Hund, der auf alle Wünsche von Stephanitz reagierte.

Der erste im genealogischen Buch dieser Rasse war ein deutscher Schäferhund namens Greif. Der Hund hatte die beste Leistung beim Viehweidewettbewerb und außerdem reagierte er am schnellsten auf menschliche Befehle. Sein Aussehen, oder eher der schmutzige weiße unordentliche Mantel, passte nicht zum Hund, der ein Symbol der Nation ist. Es bedurfte eines Tieres mit einer aristokratischeren Erscheinung.

Daher wurde das Datum des Erscheinens des ersten, wirklich deutschen Hirten, der Forscher selbst, im April 1889 bezeichnet. Es war zu dieser Zeit, dass er auf einen Hund mit einem komplexen Spitznamen, Horand von Grafat, aufmerksam machte, der eine Größe und ein Aussehen ähnlich einem Wolf hatte. Er zeichnete sich durch gute Qualitätsmerkmale aus, allerdings nicht ohne Lücken in der Erziehung.

Der Hund wurde im selben Jahr zum Sieger der Ausstellung in Deutschland erklärt, und von Stephanitz gründete den Verein dieser Rasse, dessen Präsident er wurde. Später wurde Khorand der Stammvater der Rasse, und infolge der Selektionstätigkeit mit einem männlichen Hund, dessen Nachkommen, die mit Weibchen mit einem ähnlichen Satz von Genen gekreuzt wurden, erschienen mehrere Linien deutscher Schäferhunde mit ausgeprägten Stammbaumeigenschaften.

Zu dieser Zeit trat Arthur Meier in die Zucht von Von Stephanitz ein und schuf gemeinsam ein Zuchtbuch, das wichtige Daten zur Zucht von Deutschen Schäferhunden enthielt. Sie machten auch den Rassestandard. Die Rasse gewann an Popularität und ein neues Problem tauchte auf - im Interesse eines quantitativen Indikators konzentrierten sich nicht alle Züchter auf die Sauberkeit der Vertreter der Rasse.

Weltkriege hatten unterschiedliche Auswirkungen auf die Entwicklung der Rasse. Während des Ersten Weltkriegs wurden die ausgezeichneten Arbeitseigenschaften dieser Hunde identifiziert und richtig bewertet, und sie erfüllten ihre Funktionen auf beiden Seiten der Front perfekt. Aber der Zweite Weltkrieg brachte fast alle Arbeiten von Stephanitz zum Erliegen, und die Rasse verschwand fast von der Erde. Dieses Phänomen wird der Tatsache zugeschrieben, dass viele Mitglieder des Zuchtvereins als Nationalsozialisten es ihrem Gründer nicht erlaubten, die Organisation auf Weltniveau zu führen.

Infolgedessen starb Stephanitz, nachdem er den Rest seines Lebens in endloser Verfolgung verbracht hatte, und erlebte Enttäuschungen in den Aktivitäten, denen er fast sein ganzes Leben widmete. Nach dem Krieg blieben nur noch wenige reinrassige Vollblüter der "Deutschen" übrig. Aber der Gründer der deutschen Hirten hinterließ Anhänger, die der Rasse nicht verblassen ließen. Die Teilung Deutschlands in die Bundesrepublik Deutschland und die DDR führte jedoch zu zwei Rassen mit einigen Unterschieden.

Heute kann der Deutsche Schäferhund als universelle Rasse bezeichnet werden, wie sie in der Detektivarbeit, in verschiedenen Diensten verwendet wird, sie zeigt sich perfekt auf Wache und an der Grenze. Dieser Hund versteht sich gut mit Kindern und ist ein sensibler Leitfaden für blinde Menschen. Daten aus offiziellen Studien bestätigen, dass Deutsche Schäferhunde zu den drei intelligentesten Hunden gehören. Bisher werden bei der Züchtung von Rassen auf der ganzen Welt die Standards von Emil von Stephaniem angewendet. All das bestätigt, dass die Arbeit dieses Forschers nicht umsonst war, und dank ihm kann man auf der ganzen Welt diese intelligentesten und schönsten Hunde treffen.

Siehe auch: Kaukasischer und zentralasiatischer Schäferhund.

Beschreibung der Rasse Deutscher Schäferhund

Wenn wir über den allgemeinen Eindruck sprechen, dann hat der Vollblüter eine durchschnittliche Körpergröße mit einem leicht gedehnten Körper und trockenen Knochen. Die Hunde sind stark und haben ein entwickeltes muskulöses Korsett. Laut den Standarddaten variiert das Gewicht der Männchen zwischen 30-40 kg, die Körpergröße - 60-66 cm, die Weibchen sind etwas kleiner und wiegen etwa 22-32 kg mit einem Wachstum von etwa 55-60 cm.

Deutscher Schäferhund Hunderasse: Foto

Der Standard bietet die Merkmale der Rasse wie folgt:

  • Der Kopf einer keilförmigen Form mit einer leicht vorstehenden Stirn, die keine Rillen hat, ist frei von Grobheit und übermäßiger Leichtigkeit, mit einer durchschnittlichen Breite im Bereich zwischen den Ohren. Von oben gesehen, kann man eine gleichmäßige, glatte Verengung des Schädels vom Bereich der Ohren bis zur Nase erkennen. Schwarze Farbe
  • Beide Kiefer des Hundes sind kräftig, gut entwickelt. Biss Hund wie "Schere". Schnauze mit trockenen Lippen, die eng anliegen und einem geraden Nasenrücken.
  • Die Augen sind klein, mandelförmig, leicht schräg und ohne Wulst. Je dunkler die Iris, desto besser. Die helle Augenfarbe beeinflusst den Ausdruck der Mündung des Tieres.
  • Die Ohren sind mittelgroß und stehen aufrecht. Sie haben die gleiche Richtung, scharfe Enden, aber Brüche oder hängende Ohren sind unerwünscht.
  • Der Hals der Deutschen ist ziemlich stark und stark, mit entwickelten Muskeln und hat keine Federung im Nacken. Ähnliche Eigenschaften und hat den Rücken des Tieres. Die Kruppe hat eine unterschiedliche Länge, fällt leicht ab und geht sanft zum Anfang des Schwanzes über.
  • Der Brustteil des Körpers des Hundes ist durch einen gemäßigten Breitengrad mit einem langen und ausgeprägten Sternum gekennzeichnet. An die Rippen werden besondere Anforderungen gestellt, sie sollten weder tonnenförmig noch abgeflacht sein.
  • Der Schwanz ist lang und endet auf der Höhe des Sprunggelenks. Der untere Teil ist mit einem längeren Mantel bedeckt. Die Position des Schwanzes in einem ruhigen Zustand ist weich, hängend, gebogen, beim Bewegen ist er leicht erhöht, aber nur geringfügig.
  • Die Vorderbeine sind gerade und parallel. Dank der entwickelten Muskeln grenzt der Schulter- und Oberarmbereich eng an den Körper an.
  • Pfoten sind in der Form gerundet, dicht zusammengebaut, mit steifen, aber ohne Sprödigkeitskissen, mit dunklen Klauen. Wenn ein Tier einen proportionalen Körper hat, sind seine Bewegungen jeweils leicht und ausladend.

Deutscher Schäferhund Farben

Haut mit leichtem Sitz, keine Falten bildend. Das Fell ist dicht, gerade und leicht rau, im Kopf und an der Vorderseite der Pfoten kürzer und im Nacken etwas dicker. Auf den Hüften bildet das Fell enge, aber nicht zu lange Hosen. Die Unterwolle ist vorhanden. Es gibt mehrere Schäferhunde:

  • schwarz mit Markierungen - gelb, rotbraun, bräunlich, hellgrau;
  • rein schwarz;
  • schwarz und tan;

Der Standard lässt kleine weiße Flecken im Brustbereich zu, sowie zu helle Färbung auf den inneren Oberflächen des Körpers, aber sie sind unerwünscht. Unabhängig von der Farbe kann die Nase nur schwarz sein.

Es ist wichtig:

Deutscher Schäferhund Charakter

Natürlich hat jeder Hund seine eigenen Charaktereigenschaften, aber dennoch gibt es gemeinsame Daten, die den Deutschen Schäferhund charakterisieren. Daraus und atmet Vertrauen, und es ist bemerkbar und in Erscheinung, und Verhaltens-Manifestationen. Haustiere dieser Rasse sind sehr stark und furchtlos, und ihre Familie wird nicht für das Leben, sondern für den Tod geschützt. Darüber hinaus haben sie mit ihrer guten körperlichen Verfassung alle Möglichkeiten, den Täter für sich zu gewinnen.

Hund Deutscher Schäferhund: Foto

Das Hauptziel des Hirtenhundes ist es, für seinen Besitzer ideal und geliebt zu werden, und dies wird dies jedes Mal bestätigen. Reinrassige Vertreter spielen eine hervorragende Rolle als Hausmeister, und es ist fast unmöglich, an ihnen vorbeizugehen. Sie sollten nicht denken, dass solche Hunde nur für die Arbeit geschaffen werden, sie sind auch ausgezeichnete Begleiter. Die "Deutschen" fühlen sich in der Familie gut, aber in diesem Fall ist es äußerst wichtig, dass das Haustier gut ausgebildet und sozialisiert ist.

Die Deutschen Schäferhunde haben im Blut, um sich um die schwachen und jüngeren Familienmitglieder zu kümmern, die sie als ihre Herde wahrnehmen, und fangen deshalb an, sich automatisch um ihre Sicherheit zu kümmern. Hunde sind auch gut mit anderen Haustieren, einschließlich Katzen, auszukommen. Aber sie sind schwierig, Einsamkeit zu erfahren, da sie es gewohnt sind, ständig Kontakt mit anderen aufzunehmen. Dadurch sind sie ruhig und ausgeglichen, sie können auf Reisen genommen werden und bereuen es nicht.

Sich um einen deutschen Schäferhund kümmern

Pflege erfordert vor allem das Fell des Tieres. Da die Wolle anfällig für Verheddern und Mist ist, sollte sie alle 3-4 Tage gekratzt werden. Mehrmals im Jahr ist es notwendig, das lange Haarkleid an den Hüften sorgfältig zu trimmen, besonders auf der Innenseite.

Schäferhund Welpen: Fotos

Diese Hunde brauchen kein häufiges Waschen, diese hygienische Prozedur wird bei Bedarf mit einer harten Bürste durchgeführt. Es ist notwendig, Reinigungsmittel für Hunde zu verwenden, und wischen Sie das Haustier mit einem weichen Tuch ab. Nach dem Bad ist darauf zu achten, dass der Hund nicht auf der Seite liegt, bis er vollständig getrocknet ist.

Das Krallen erfolgt alle 2 Wochen. Das Zähneputzen ist ein unentbehrliches tägliches Verfahren, um ein Haustier vor Bakterien und unangenehmem Atmen zu schützen.

Deutscher Schäferhund in der Wohnung

Wenn Sie ein ähnliches Haustier für die Instandhaltung der Wohnung haben möchten, müssen Sie auf das Auftreten von Wolle auf Teppichen und Möbeln vorbereitet sein. Und das ändert sich nicht, auch wenn Sie den Hund jeden Tag kämmen. Assistenten in diesem Geschäft werden zu einem leistungsstarken Staubsauger mit Vakuumansaugung.

Bei der Auswahl eines Platzes für ein neues Familienmitglied sollten Sie die Maße eines erwachsenen Hundes berücksichtigen und sie sind nicht kompakt. Die Fläche sollte ausreichen, damit sich der Hund gut ausstrecken kann. Und Matratze oder Bettwäsche sollten von ähnlicher Größe sein.

Da Schäferhunde hochentwickelte Schutzinstinkte sind, sollten von dort aus alle Räumlichkeiten und Durchgänge besichtigt werden. Eine taube Ecke oder ein Corral ist in diesem Fall nicht geeignet.

Wie man einen deutschen Schäferhund erzieht und ausbildet

Um von einem Welpen zu einem gehorsamen, fügsamen Hund zu werden, der seiner Familie gegenüber loyal ist, muss der Besitzer beweisen, dass er ein Anführer ist und dem Respekt seines Haustieres würdig ist. Dies erfordert die Stärke des Geistes und positive moralische Qualitäten. Dieser Status wird jedoch in regelmäßigen Abständen als Bestätigung für einen Hund benötigt. Es handelt sich jedoch nicht um ständige Konfrontation, sondern nur um eine ernsthafte Einstellung zu Bildungsthemen und Ausbildung.

Ja, der Deutsche Schäferhund benötigt eine klar strukturierte Hierarchie, aber um es schwer zu sagen, das Training eines Haustieres dieser Rasse wird falsch sein. Als Hund ist der Hund schlau und ungezogen, aber mit einem geduldigen Ansatz können Sie Ihrem Haustier das richtige Verhalten beibringen und Kontakt damit aufnehmen, was für die nachfolgende Interaktion äußerst wichtig ist.

Ein ausgezeichnetes Unternehmen für einen Welpen sind Kinder ab 9 Jahren, es ist jedoch nicht wert, ihnen die Verantwortung aufzuerlegen, ein Haustier aufzuziehen. Aber in diesem Fall ist die Kontrolle von Erwachsenen notwendig. Sie sollten sich nicht vormachen, dass die Intelligenz und der Einfallsreichtum des deutschen Hirten den Trainingsprozess erheblich vereinfachen werden. Diese Hunde können sehr listig und eigensinnig sein, so dass sie nur durch den richtigen Anreiz gezwungen werden, das zu tun, was von ihnen verlangt wird. Bei unzureichender Stimulation wird der Hund alle Mittel anwenden, um Arbeit und Ruhe zu vermeiden.

Periodische Verwendung von mechanischen Reizen zur Stimulation ist erlaubt, jedoch ist es unmöglich, ein Haustier mit dieser Methode allein zu erziehen und zu trainieren. Aber Experten empfehlen einen anderen effektiven Anreiz - die Verwendung von Snacks. Sie agieren reibungslos auf dem Deutschen Schäferhund, und für ein leckeres Stück wird das Haustier das Unmögliche tun. Die Hauptsache ist, dass dieses Produkt nützlich und vom Haustier gemocht wird, dann werden die Befehle des Hundes mit angenehmen Erinnerungen verbunden sein. Auch Schäferhunde schätzen das Lob des Besitzers und freuen sich auf ihren Besitzer.

Wenn dies der erste Hund in der Familie ist, empfiehlt es sich, mindestens ein paar Stunden professionelle Ausbildung zu besuchen, um Grundkenntnisse über den richtigen Kontakt mit dem Haustier zu erlangen. Wenn der Hund für ein Kind bestimmt ist, kann er seine Ausbildung im Alter von 10 Jahren und unter Aufsicht von Erwachsenen absolvieren.

Deutscher Schäferhund Foto

Deutscher Schäferhund Video

Deutscher Schäferhund Welpen Preis

Die Preise für Deutsche Schäferhunde sind sehr unterschiedlich. Natürlich sind Nachkommen mit Dokumenten von betitelten Eltern nicht billig. Es ist möglich, einen hochwertigen Hund zu kaufen, der alle Chancen auf eine Meisterschaft hat, für 60000-600000 Rubel, und manchmal sind sie viel teurer. Meist werden sie im Alter von 6-9 Monaten verkauft, wenn sich Tiere bereits im Ring beweisen konnten und sogar Preise gewinnen konnten.

Hunde, die keinen Stammbaum haben, kosten von 18.000 bis 36.000 Rubel, aber dies unter der Bedingung, dass der Käufer, falls gewünscht, alle notwendigen Dokumente ausstellen kann, was bedeutet, dass der Hund zu 100% reinrassig ist. Die gleiche Preiskategorie umfasst Vertreter der Rasse, die eine Clublinie haben, und nicht die Russische Kynologische Vereinigung oder die Internationale Kynologische Föderation. Der Nachwuchs, der überhaupt keine Dokumente hat, kostet von 6000 bis 12000, und dieser Preis gilt für die Hauptstadt, und in der Region kann es niedriger sein.

Der Deutsche Schäferhund ist ein ausgezeichnetes Haustier für aktive und motivierte Menschen. Ein Hund kann ein unschätzbarer Helfer oder nur ein Freund und Begleiter sein. Aber gleichzeitig wird sie niemals aufhören, ihre Familie zu beschützen und zu beschützen. Natürlich ist all dies mit der richtigen Herangehensweise an ihre Ausbildung möglich.

Deutscher Schäferhund

Die Menschen waren schon lange misstrauisch gegenüber Wölfen und sahen sich bei Besuchen im Zoo vorsichtig Raubtiere durch die Gitterstäbe an. Und in Märchen erscheint der graue Brigant fast immer als ein negativer Held, der auch nicht zu seiner Beliebtheit beiträgt. Aber der Wolf hat wenigstens einen Verdienst vor dem Volk, der alle seine Fehler mehr als rechtfertigt: Er gab der Menschheit einen deutschen Schäferhund.

In diesem Hund koexistiert das Äußere des Wolfes überraschend ohne Konflikte mit den besten spirituellen Eigenschaften, die dem Menschen innewohnen. Und im Gegensatz zu anderen Rassen, die die Familienstruktur eines Waldfressers geerbt haben, fehlt den Deutschen Schäferhunden absolut das Bedürfnis nach Unabhängigkeit: Sie sind unglaublich nah bei den Menschen, brauchen ihre Gesellschaft und sind bereit für bedingungslosen Gehorsam und selbstlosen Dienst.

Für Hingabe, Lernen, gute Natur, Ausgeglichenheit und hohe Intelligenz der Schäferhunde sollte den ersten Züchtern gedankt werden - den deutschen Züchtern von Stephanitz und Meier, die sich weniger mit dem Aussehen des Hundes, sondern mit seinen inneren Qualitäten und Leistungen beschäftigten.

Aus diesem Grund konnte der Hirtenhund bei den Ursprüngen der Züchtung den Titel eines deutschen Hirten von denen erhalten, die den Schutz des Viehbestands erfolgreich bewältigt haben. An äußere Indikatoren werden heute strenge Anforderungen gestellt.

Die "Deutschen" sind muskulös gebaut, ihre Widerristhöhe beträgt ca. 60 cm, sie haben einen proportionalen Kopf mit hoch zugespitzten, spitzen Ohren, eine leicht vorstehende Stirn und mandelförmige braune Augen, deren durchdringender Blick die seltenen Eigenschaften dieser bemerkenswerten Rasse widerspiegelt. Mit einer allgemein korrekten Zusammensetzung ist der Körper des Hundes leicht verlängert, die Beine sind stark, die Hüften sind stark. Deutsche Schäferhunde sind schwarz, schwarz und braun oder grau.

Die Haarpflege ist einfach: Sowohl kurzhaarige als auch langhaarige Hirten werden zweimal wöchentlich gekämmt - dies entlastet die Besitzer der Haare von Teppichen und Möbeln, und das Haustier - von Verwicklungen im Nacken und Bauch. Es ist sehr wichtig, auf körperliche Aktivität für den Hund zu achten. Aktive, mobile, starke und unermüdliche Schäferhunde brauchen lange Spaziergänge und ernstes Training.

Großer Wert in der Ausbildung der "Deutschen" hat eine Dressura. Die Besitzer irren sich und verlassen sich ausschließlich auf die Intelligenz des Hundes und die Schutzinstinkte der Natur. Der Mangel an Training droht sich extrem negativ auszuwirken: Trotz des ruhigen Temperaments können ältere Schäferhunde den Besitzern gelegentlich ihre Zähne zeigen, und wenn sie mit Gefahren konfrontiert werden, ist es beschämend, das Schlachtfeld zu verlassen.

Aber Schüler mit Fähigkeiten sind ideale Begleiter und Wächter, die alle Familienmitglieder verehren, aber vor allem kümmern sie sich nicht um die Seelen der Kleinen. Es ist nicht schwer, Hirtenhunde auszubilden: Sie sind in der Tat sehr intelligent und lernen leicht neue Befehle.

Mutig und mutig, aufmerksam und sensibel, stark und effizient, diszipliniert und misstrauisch gegenüber Fremden - Schäferhunde verfügen über eine Reihe solcher Eigenschaften, die sie nicht nur zu idealen Familienmitgliedern, sondern auch zu ausgezeichneten Begleithunden machen.

Die "Deutschen" sind vor allem unübertroffene Polizeihunde, die vor einer Woche Spuren hinterlassen haben. Sie "arbeiten" auch erfolgreich mit Bergleuten, Signalgebern, Zollbeamten, Blindenhunden und sind im Dienst des Roten Kreuzes. Deutsche Schäferhunde werden oft als Retter eingesetzt - in den Bergen, auf dem Wasser und im Feuer.

Aber das ist nicht alles. Sie suchen unermüdlich nach Vermissten unter den Trümmern bei Erdbeben und Erdrutschen, und selbst diese wachsamen, mutigen und ausdauernden Hunde sind vorbildliche Bodyguards und verdammt charmante Schauspieler.

Andere, nicht minder erstaunliche Hunderassen mit Fotos warten auf Sie auf einer separaten Seite!

Deutscher Schäferhund Foto

Deutsche Schäferhunde sind edle und starke Tiere, die auf der ganzen Welt große Liebe genießen. Diese wunderschönen, furchtlosen Hunde zeichnen sich durch Intelligenz, hohen Lerngrad, Mut und Hingabe aus.

Herkunft der Rasse

Historiker bevorzugen die Version, dass Schäferhunde aus der Vermischung von domestizierten Herdenhunden mit dem sogenannten "bronzenen Hund" (indonesischer Wolf) entstanden, dessen Lebensraum in der Bronzezeit von Skandinavien bis nach Nordwestrussland reichte. Metisov zähmte allmählich die Hirten, später für den Schutz und die Beweidung von Rindern verwendend. Die erste schriftliche Erwähnung dieser Rasse stammt aus dem VII Jahrhundert nach Christus. Die Quelle berichtet, dass die Mörder solcher Hunde von den Behörden schwer bestraft wurden. Der Schweizer Zoologe des 16. Jahrhunderts, Konrad Gesner, muss in seinem vierbändigen Buch "Tiergeschichte" den Hirtenhunden Treue schwören und sie als äußerst loyal beschreiben, fähig für den Besitzer der Hunde zu sterben.

Die moderne Version der Rasse wurde in Ostdeutschland am Ende des XIX Jahrhunderts abgeleitet. Als eigenständige neue Hunderasse wurde der Deutsche Schäferhund erstmals 1882 auf einer Ausstellung in der deutschen Stadt Hannover gesehen. Gezeigtes Stala genannt Greif. Greif wurde später zum offiziellen Vorfahr der Rasse. Der Hundegründer Max von Stephanitz wurde als Begründer der Rasse anerkannt, der 1891 den Zuchtverein eröffnete und leitete. Die Aktivitäten des Clubs haben die Popularisierung deutscher Schäferhunde stark vorangetrieben.

Hauptmerkmale

Die allerersten Standards des Deutschen Schäferhundes wurden Ende des 19. Jahrhunderts von Clubmitgliedern beschrieben. In der Folgezeit wurden die Normen wiederholt Ergänzungen und Revisionen unterzogen. Die letzte Version wurde 2010 angenommen.

"Deutsche" sind große Hunde, stark gebaut, muskulös. Korrekte Körperproportionen erlauben dem Hund, sich glatt und frei zu bewegen. Widerristhöhe: Hündinnen - von 55 bis 60 cm, Männchen - von 60 bis 65 cm Der Schädel ist quadratisch, der Kopf ist keilförmig. Starke Kiefer, kräftiger Biss, Scheren-Typ. Die Augen sind dunkel, mandelförmig. Die Nasenspitze ist streng schwarz. Die Ohren sind dreieckig, senkrecht stehend. Kraftvoller und kräftiger Rücken, gut entwickelte Brust. Große muskulöse Pfoten. Der Mantel ist kurz, hart, mit einer ziemlich dicken Grundierung. Akzeptable Farben: zonal grau, schwarz, schwarz mit brauner Lohe, in verschiedenen Schattierungen.

Deutscher Schäferhund Charakter

Der kanadische Psychologieprofessor S. Koren hat den Deutschen Schäferhund in seiner Rangliste der intelligentesten Hunderassen unter die ersten drei gesetzt.

Der Deutsche Schäferhund hat einen nordischen Charakter, eiserne Nerven, perfekt zum Training geeignet, er ist sehr mobil. Einer der Hauptvorteile dieses edlen Hundes ist die Furchtlosigkeit. Es ist ziemlich einfach, auf den Wechsel der Satelliten zu übertragen, der im öffentlichen Dienst unentbehrlich ist. Fühlt sich dünn, gefährlich, fleißig, nicht-Konflikt. Stellt Einsamkeit dar.

Von Familienmitgliedern wählt einen Besitzer. Hervorragend für Kinder und Menschen mit Behinderungen, die sie als idealen Begleiter oder Blindenhund auszeichnen. Adäquat reagiert auf die Anwesenheit von Haustieren. Lebenswert

Einen Schäferhund zu bringen, der keine Erfahrung in der Ausbildung von Menschen hat, wird nicht empfohlen.

Bereiche der Verwendung

Von den offiziellen Rassen ist dies die allgemeinste und hat eine breite Anwendung. Hunde haben sich bewährt in: Grenz-, Polizei-, Militär-, Zoll-, Service. Strenge Leibwächter und Wächter.

Heroisch manifestierte sich im Laufe des Ersten Weltkriegs und Zweiten Weltkriegs, wo sie die Rolle der Ordonnanzen, Scouts und Kommunikationsingenieure der Pioniere spielten.

Sie sind zuverlässige und kompetente Rinderhirten.

Gesundheit. Verlassen Inhalt

Die "Deutschen" haben keine besonderen Gesundheitsprobleme. Habe eine starke Immunität. Welpen sind gegen Seuche, Tollwut, Enteritis, Hepatitis geimpft. Brauchen regelmäßige Ohrenreinigung.

Diät - Standard für Service-Hunde.

Während der Herbst- und Frühjahrshäufchen müssen sie täglich gekämmt werden. Der Rest der Zeit - einmal pro Woche. Klauen müssen im Winter abgeschnitten werden. Es reicht 3-4 mal im Jahr zu baden.

Bilder über deutsche Schäferhunde

10 kleinste Schlangen auf dem Planeten
Wir werden euch in diesem Artikel von den kleinsten Schlangen auf dem Planeten erzählen. Wie fühlt es sich an, so winzig zu sein?

Die beliebtesten Hunderassen der Welt
Die Popularität der Rasse ist nur eine Hommage an die Mode. Das sollte man sich merken, wenn man sich mit unserer Bewertung vertraut macht.

Die schönsten Spinnen der Welt
Beim Anblick einer Spinne erleben wir normalerweise Angst oder Ekel - was könnte an diesen gruseligen Oktopuswesen, die Fliegen fressen, schön sein?

3000 Fakten über Tiere und Pflanzen
Interessante, unterhaltsame und kuriose Fakten über das Leben von Tieren und Pflanzen in Bildern.

Kaufen Sie einen Hund, eine Katze und andere Tiere sowie Dienstleistungen, Futter und Waren auf dem KOSTENLOSEN Forum

Deutscher Schäferhund - Foto

Von alters her schützten Hunde den Menschen und sein Eigentum vor Raubtieren, jagten mit Menschen und hetzten Rinder mit ihnen.

Deutscher Schäferhund - Foto

Schäferhund Welpen Foto

Schäferhund Welpen Foto

In Deutschland haben Rinder Altdeutsche Hirten gezüchtet. Der Vorfahr dieser Hunde ist ein Bronzeschäfer. Der Bronzehäfer erschien auch, als er einen einheimischen europäischen Hund und einen indischen Wolf kreuzte. Alte Deutsche Schäferhunde zeichneten sich durch außerordentliche Effizienz und Gehorsam aus. Städte entwickelten sich, Hunde, vor allem Viehhaltung, wurden weniger relevant, und es gab einen Bedarf für eine neue Art von Hund, universeller, notwendig für die moderne Gesellschaft.

Deutscher Schäferhund - Foto

Deutscher Schäferhund - Foto

Versuche, solch einen universellen Hund zu schaffen, begannen 1890. Max von Stephanitz, ein deutscher Kapitän, der schon lange daran interessiert war, fasziniert und versiert mit Hirtenhunden, beschloss, eine nationale Hunderasse zu züchten - einen deutschen Schäferhund. Am meisten war er erstaunt und interessiert an der Leistung dieser Hunde, die sie in den langen Jahren der Arbeit entwickelt hatten.

Deutscher Schäferhund - Foto

Deutscher Schäferhund - Foto

Schäferhund Welpen Foto

Er entwickelte seine Strategie, diese neue Rasse zu züchten, und träumte davon, einen solchen Hund zu schaffen, der die Eigenschaften, die im Prinzip unvereinbar sind, kombinieren würde. Auf der Suche nach einem Kandidaten, von dem aus man mit der Bildung einer Rasse beginnen könnte, suchte der zukünftige "Vater der Rasse" in erster Linie nach einem intellektuell entwickelten und leistungsfähigen Individuum, wobei natürlich auch der Erscheinung besondere Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Solche Eigenschaften wie Stärke, Macht und Adel wurden vom Anmelder erwartet. Stefanits hatte Glück, und 1899 fand er den idealen Kandidaten auf einer Hundeausstellung. Der Hund hatte einen starken proportionalen Körper mit einer stolzen Haltung und war auch klug und gehorsam.

Schäferhund Welpen Foto

Deutscher Schäferhund - Foto

Schäferhund Welpen Foto

Die besten Eigenschaften wurden in der Rasse festgelegt. Zuchthunde wurden nach Arbeitseigenschaften, geistiger Stabilität und natürlich nach außen selektiert. Der Zweck des "Vaters der Rasse" war es, den besten Hund der Welt für offizielle Zwecke zu bringen. Anfangs hat Schäfer angefangen, die Polizei, danach - das Militär zu verwenden. Deutsche Schäferhunde sind große Pfadfinder, Signalgeber, Ordonnanzen, Streifenhunde, Wachen und Bluthunde.

Deutsch Schäfer Training Video

Deutscher Schäferhund - Foto

Schäferhund Welpen Foto

Heute wird die Rasse in Gärtnereien auf der ganzen Welt gepflegt und entwickelt.

Schäferhund Welpen Foto

Schäferhund Welpen Foto

German Shepherd Trainingsvideo - Teamstand - Lüge

Deutscher Schäferhund - 30 Fotos. Einen Welpen im Kinderzimmer wählen

Wer sich zuerst einen Hund, Hundetrainer, ausgedacht hat, sollte auf den Deutschen Schäferhund achten. Dies ist ein wahrer Freund, Begleiter und Beschützer. Hunde dieser Rasse sind freundlich, kommen auf eine kleine Fläche mit anderen Haustieren.

Schäferhunde gelten als die am leichtesten trainierbaren Hunde - es reicht aus, die Mindestmenge von Trainingsübungen zu verwenden, um Preise auf speziellen Ausstellungen zu erhalten.

Shepherd Welpen verkaufen im Alter von 1,5 Monaten und älter. In anderthalb Monaten ist es immer noch möglich, einen billigen Hund der Deutschen Schäferhunde zu kaufen, wenn Sie ihn selbst trainieren möchten. Wenn Sie gezielt nach einem Wachhund suchen, ist es besser, sofort nach der Geburt einen Welpen zu wählen, ihn bis zu einem gewissen Alter im Zwinger zu belassen, wenn die Impfung und das erste Training vollzogen werden.

Im Gegensatz zu anderen Rassen sind Schäferhunde sehr sauber, aber wenn Sie einen Welpen im Zwinger wählen, achten Sie auf die Bedingungen, unter denen er gehalten wurde. Wenn der gesamte Wurf in einem engen Käfig lebt, dann wird keiner der Individuen die Fähigkeit zum Säubern erlangen. Damit der Hund von den ersten Tagen an auf die Toilette gehen kann, sollte ein Freiluftkäfig am Haus angebracht werden, wo der Welpe ohne Hindernisse auskommen kann.

Wählen Sie einen Welpen auf Wunsch des Kindes, vergessen Sie nicht, dass Sie die ersten Tage und vielleicht sogar Wochen zusammen für den Hund sorgen müssen. Gute Pflege bedeutet nicht nur Nahrung und Reinigung für den Hund, sondern auch tägliches Gehen, Training und Beobachtung des Verhaltens des Tieres.

Einen Welpenfreund zu kaufen, und nicht einen Ausstellungsindividuen, bedeutet nicht, eine "Ehe" zu erwerben. Aus dem gesamten Wurf wählen die Züchter ein oder zwei Individuen aus, die in Zukunft die Baumschule auf Ausstellungen vertreten können, so dass sie die ausgewählten Welpen widerwillig verkaufen. Aber denken Sie nicht, dass ein ausgezeichneter Stammbaum ein 100% Erfolg ist. Um hohe Ergebnisse zu erzielen, ist es notwendig, nicht nur körperliche Fähigkeiten im Hund, sondern auch Intelligenz zu entwickeln.

Vor dem Kauf eines Tieres muss der Züchter die Mutter und den Vater des Babys zeigen, und wenn vorher schon Würfe vorhanden waren, dann die Fotos der ersten Welpen. Es sollte beachtet werden, dass junge Menschen, die aufwachsen, oft das Verhalten der Eltern wiederholen.

Der Preis für "Ausstellung" Welpen wird immer höher sein als für "Zuhause". Ihr Inhalt wird jedoch den gleichen Betrag kosten. Der Züchter wird Ihnen sagen, wie man die Welpen füttert, weil es nicht empfohlen wird, sie zu ändern (zumindest zum ersten Mal), welche Vitamine und Ergänzungsmittel den Welpen verabreicht werden sollten, wie oft der Tierarzt gezeigt werden sollte. Die Kosten und der Umfang der Dienstleistungen hängen nicht davon ab, ob Sie einen Hund für die Ausstellung vorbereiten oder mit ihm auf dem Hof ​​gehen.

Bilder über deutsche Schäferhunde

10 kleinste Schlangen auf dem Planeten
Wir werden euch in diesem Artikel von den kleinsten Schlangen auf dem Planeten erzählen. Wie fühlt es sich an, so winzig zu sein?

Die beliebtesten Hunderassen der Welt
Die Popularität der Rasse ist nur eine Hommage an die Mode. Das sollte man sich merken, wenn man sich mit unserer Bewertung vertraut macht.

Die schönsten Spinnen der Welt
Beim Anblick einer Spinne erleben wir normalerweise Angst oder Ekel - was könnte an diesen gruseligen Oktopuswesen, die Fliegen fressen, schön sein?

3000 Fakten über Tiere und Pflanzen
Interessante, unterhaltsame und kuriose Fakten über das Leben von Tieren und Pflanzen in Bildern.

Kaufen Sie einen Hund, eine Katze und andere Tiere sowie Dienstleistungen, Futter und Waren auf dem KOSTENLOSEN Forum

Schäferhunde und ihre Arten und Rassen (45 Fotos)

Schäferhunde sind nicht nur für Hundeführer interessant. Hunde dieser Art gelten als die intelligentesten unter den Vierbeinern. Kein Wunder, dass es gerade die verschiedenen Arten von Schäferhunden sind, die in den Streitkräften und in geschützten Einrichtungen, bei Zoll- und Sicherheitskräften dienen. Shepherd hat wiederholt nicht nur ihre Hingabe an den Menschen bewiesen, sondern auch exzellenten Witz, die Fähigkeit, die Situation einzuschätzen und zur Rettung zu kommen

Schäferhund Eigenschaften

Alle Rassen von Schäferhunden zeichnen sich durch hervorragende Arbeitseigenschaften und ein hohes Maß an Anpassung an die Existenz von Menschen aus. Ein Hund dieses Typs kann vorbereitet werden, um eine Vielzahl von Aufgaben zu erfüllen. Und viele Arten von Schäferhunden wurden für praktische Zwecke gezüchtet, die Fähigkeiten und Fertigkeiten des Tieres wurden verbessert.

Aber es ist erwähnenswert, dass alle Rassen von Schäferhunden, ihre Repräsentanten eine beeindruckende Größe haben, schöne dicke Wolle. Die Farbe des Hundes kann je nach Rasse unterschiedlich sein und jeder Anzug ist auf seine Art interessant und schön. Wertvoll sind solche Eigenschaften eines Hundes wie mangelnde Sorgfalt und Widerstand gegen die schwierigsten Umstände. Der Schäferhund kann auch bei starkem Frost dienen, er wird keine Person in einer schwierigen Situation zurücklassen. Aber damit der Vierbeiner ein wahrer Freund und treuer Helfer sein kann, sollte seine Erziehung, beginnend mit dem Alter des Welpen, beachtet werden. Das Hirtenbaby wächst lang, erst nach drei Jahren ist seine Bildung abgeschlossen. Und schon in diesem Alter kann man die charakteristischen Merkmale, die die Rassen der Schäferhunde auszeichnen, vollständig erkennen. Von den ersten Lebensmonaten an muss der Hund gut ausgebildet sein, um seinen Dienst auf qualitative Weise ausführen zu können.

Es ist anzumerken, dass Schäferhunde nicht zu den Zierrassen gehören, sie sind Diensthunde und erfordern ein kompetentes Training. Selbst wenn der Hund in der Wohnung lebt und den Dienst nicht trägt, ist es notwendig, mit ihm zu üben, Trainings durchzuführen, aufzuziehen.

Um den Hund luxuriös aussehen, erfordert die richtige Pflege und Ernährung. Schäferhunde sind große Hunde und für sie wird eine nahrhafte, abwechslungsreiche Ernährung gewählt, außerdem sollten Portionen von Nahrung für eine normale Entwicklung ausreichen. In diesem Fall erhält das Tier die erforderliche Anzahl an Spurenelementen und kann seinen Besitzer mit einem schönen Äußeren, dickem und glänzendem Fell, bester Gesundheit erfreuen.

Es gibt viele Fans dieser Hunde, und es gibt viele, die solch einen mutigen und schönen Freund bekommen wollen. Bevor Sie sich einen Welpen nehmen, lohnt es sich, die beliebten Rassen von Schäferhunden, deren Merkmale in Pflege, Bildung, Verhalten zu erkunden. Glückliche Besitzer von Schäferhunden behaupten sogar, dass ihr Haustier seinen eigenen Charakter hat.

Sheepdog - eine der häufigsten Rassen von Hunden im Moment. Nur wenige wissen, dass ursprünglich Hirtenhunde Schäferhunde genannt wurden, die als Helfer für Hirten (Hirten) dienten. Später wurden Schäferhunde zur offiziellen Hunderasse. Es gibt eine große Anzahl von Sorten von Schäferhunden. Dieser Beitrag präsentiert 45 Fotos von verschiedenen Arten von Hunderassen.

Vertreter von Hunderassen sind in der Spitze Die schönsten Hunderassen auf unserer Seite. Sie können auch die Bewertung sehen: Die besten Filme über Hunde und die besten Cartoons über Hunde.

Australischer Schäferhund

Deutscher Schäferhund (Foto)

Eine der beliebtesten Hunderassen der Welt, der Deutsche Schäferhund, hat sich nicht nur wegen seiner hohen Leistungsmerkmale, sondern auch wegen seiner hohen Intelligenz einen fast tadellosen Ruf erworben.

Diese Vierbeiner passen am besten zur Beschreibung des idealen Familienhundes, der Begleiter, Pfleger und Beschützer des Herds.

Wir bieten Ihnen eine Fotoserie, die diesen Hunden gewidmet ist, aber Sie können detailliertere Informationen durch Lesen der Beschreibung der Deutschen Schäferhundzucht erfahren.

Wir haben versucht, die besten Fotos von Deutschen Schäferhunden auszuwählen, deren Anblick ein wahres Vergnügen sein wird. Viel Spaß!

Foto 1. Deutscher Schäferhund - der beste Freund von Kindern und Erwachsenen Foto 2. Deutscher Schäferhund schaut gerne von der Seite Foto 3. Deutscher Schäferhund ruht sich aus Foto 4. Deutscher Schäferhund hat außergewöhnliche Qualitäten eines arbeitenden Hundes Foto 5. Deutscher Schäferhund mag tägliche Spaziergänge Foto 6. Deutscher Schäferhund kann Foto 7. Der Deutsche Schäferhund kommt sehr gut zurecht Foto 8. Der Deutsche Schäferhund ist ein vollwertiges Mitglied der Familie Foto 9. Der Schäferhund schaut in seine Augen Foto 10. Der Deutsche Schäferhund in seiner ganzen Pracht Foto 11. Der Deutsche Schäferhund liebt und Armee Foto 12. Manchmal findet Traurigkeit den Deutschen Schäferhund Foto 13. Deutscher Schäferhund scheut sich nicht vor der Firma Foto 14. Ein großartiges Beispiel des Deutschen Schäferhundes Foto 15. Der Deutsche Schäferhund hat ungewöhnlich intelligente Augen Foto 16. Der Deutsche Schäferhund kann manchmal mit dem Belgischen Foto verwechselt werden 17. Der Deutsche Schäferhund ist klasse Es ist geschult Foto 18. Deutsche Schäferhunde sind geborene Raubtiere Foto 19. Deutscher Schäferhund kann verstecken Foto 20. Deutscher Schäferhund in der Nähe von Gras Foto 21. Deutscher Schäferhund im Wald Foto 22. Deutscher Schäferhund in der Nähe von blauen Tannen Foto 23. Deutscher Schäferhund egu Foto 24. Deutsche Schäferhunde sind einfach hinreißend Foto 25. Deutsche Schäferhunde zählen zu den schönsten Hunden.

Schäferhunde und ihre Arten und Rassen (45 Fotos)

Schäferhunde sind nicht nur für Hundeführer interessant. Hunde dieser Art gelten als die intelligentesten unter den Vierbeinern. Kein Wunder, dass es gerade die verschiedenen Arten von Schäferhunden sind, die in den Streitkräften und in geschützten Einrichtungen, bei Zoll- und Sicherheitskräften dienen. Shepherd hat wiederholt nicht nur ihre Hingabe an den Menschen bewiesen, sondern auch exzellenten Witz, die Fähigkeit, die Situation einzuschätzen und zur Rettung zu kommen

Schäferhund Eigenschaften

Alle Rassen von Schäferhunden zeichnen sich durch hervorragende Arbeitseigenschaften und ein hohes Maß an Anpassung an die Existenz von Menschen aus. Ein Hund dieses Typs kann vorbereitet werden, um eine Vielzahl von Aufgaben zu erfüllen. Und viele Arten von Schäferhunden wurden für praktische Zwecke gezüchtet, die Fähigkeiten und Fertigkeiten des Tieres wurden verbessert.

Aber es ist erwähnenswert, dass alle Rassen von Schäferhunden, ihre Repräsentanten eine beeindruckende Größe haben, schöne dicke Wolle. Die Farbe des Hundes kann je nach Rasse unterschiedlich sein und jeder Anzug ist auf seine Art interessant und schön. Wertvoll sind solche Eigenschaften eines Hundes wie mangelnde Sorgfalt und Widerstand gegen die schwierigsten Umstände. Der Schäferhund kann auch bei starkem Frost dienen, er wird keine Person in einer schwierigen Situation zurücklassen. Aber damit der Vierbeiner ein wahrer Freund und treuer Helfer sein kann, sollte seine Erziehung, beginnend mit dem Alter des Welpen, beachtet werden. Das Hirtenbaby wächst lang, erst nach drei Jahren ist seine Bildung abgeschlossen. Und schon in diesem Alter kann man die charakteristischen Merkmale, die die Rassen der Schäferhunde auszeichnen, vollständig erkennen. Von den ersten Lebensmonaten an muss der Hund gut ausgebildet sein, um seinen Dienst auf qualitative Weise ausführen zu können.

Es ist anzumerken, dass Schäferhunde nicht zu den Zierrassen gehören, sie sind Diensthunde und erfordern ein kompetentes Training. Selbst wenn der Hund in der Wohnung lebt und den Dienst nicht trägt, ist es notwendig, mit ihm zu üben, Trainings durchzuführen, aufzuziehen.

Um den Hund luxuriös aussehen, erfordert die richtige Pflege und Ernährung. Schäferhunde sind große Hunde und für sie wird eine nahrhafte, abwechslungsreiche Ernährung gewählt, außerdem sollten Portionen von Nahrung für eine normale Entwicklung ausreichen. In diesem Fall erhält das Tier die erforderliche Anzahl an Spurenelementen und kann seinen Besitzer mit einem schönen Äußeren, dickem und glänzendem Fell, bester Gesundheit erfreuen.

Es gibt viele Fans dieser Hunde, und es gibt viele, die solch einen mutigen und schönen Freund bekommen wollen. Bevor Sie sich einen Welpen nehmen, lohnt es sich, die beliebten Rassen von Schäferhunden, deren Merkmale in Pflege, Bildung, Verhalten zu erkunden. Glückliche Besitzer von Schäferhunden behaupten sogar, dass ihr Haustier seinen eigenen Charakter hat.

Sheepdog - eine der häufigsten Rassen von Hunden im Moment. Nur wenige wissen, dass ursprünglich Hirtenhunde Schäferhunde genannt wurden, die als Helfer für Hirten (Hirten) dienten. Später wurden Schäferhunde zur offiziellen Hunderasse. Es gibt eine große Anzahl von Sorten von Schäferhunden. Dieser Beitrag präsentiert 45 Fotos von verschiedenen Arten von Hunderassen.

Vertreter von Hunderassen sind in der Spitze Die schönsten Hunderassen auf unserer Seite. Sie können auch die Bewertung sehen: Die besten Filme über Hunde und die besten Cartoons über Hunde.

Australischer Schäferhund