Dobermann

Dobermann ist eine ziemlich häufige Hunderasse und ihre Vertreter sind oft auf der Straße zu finden. Aber diese Popularität ist mehr mit ihrem Artikel und ihrer ausgezeichneten Erscheinung als mit dem Charakter verbunden. Wenn wir den Charakter von Dobermännern betrachten, wird es sich herausstellen, dass Hunde überhaupt nicht einfach sind. Was sollten die zukünftigen Besitzer solch eines außergewöhnlichen Haustieres wissen?

Wie ist die Rasse?

Der Schöpfer der Rasse ist Friedrich Louis Dobermann, dessen Beruf in direktem Zusammenhang mit der Erhebung von Steuern und der Aufrechterhaltung der Ordnung auf den Straßen Deutschlands stand. Dann mussten sich Steuereintreiber mehr als einmal mit aggressiven Schuldnern auseinandersetzen und sie mussten oft geschützt werden. Außerdem trugen sie große Geldsummen, was kriminelle Elemente beunruhigte.

Doberman enthielt einen Unterschlupf für Hunde, aber unter seinen Schutzbefohlenen und Vertretern anderer Rassen gab es keinen Hund, der den Wachdienst vollständig tragen und ein Leibwächter sein konnte. Dann entstand die Idee, eine neue Rasse zu schaffen, die den Anforderungen der Dobermann-Aktivität entspricht.

Es ist nicht genau bekannt, welche Rassen verwendet wurden, aber die Forscher fanden heraus, dass Doberman zu Beginn der Arbeit ein Paar altdeutscher Pinscher-Hunderassen kaufte. Für den Rest gibt es keine genauen Daten, nur Vermutungen, dass Schäferhunde, Manchester Terrier, blaue Hunde, Metzgerhunde, Windhunde an Zuchtaktivitäten teilnehmen könnten.

Trotz der fehlenden Berufserfahrung hat Doberman sein Ziel sehr schnell erreicht. Bereits nach 20 Jahren wurden Hunde des gleichen Typs mit einer wilden und furchtlosen Veranlagung geboren. Viele Experten verbinden den Erfolg des Unternehmens mit der Auswahl ähnlicher Rassen für die Zucht.

Aber ihr Aussehen unterschied sich von den modernen Vertretern der Rasse, die Hunde hatten einen peinlichen, stämmigen Körper, waren übermäßig aktiv und verbittert.

In den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts entstand eine neue Hunderasse - die Thüringer Pinscher. Sie wurden für offizielle Polizeiarbeit sowie für den Schutz von Menschen und Territorien erworben. Da diese Hunde keine Konkurrenz für Furchtlosigkeit und Grausamkeit hatten, haben die Pinscher große Popularität erlangt. Sie könnten für verschiedene Zwecke verwendet werden, ohne dass besondere Haftbedingungen erforderlich sind.

Am Ende des 19. Jahrhunderts war der Schöpfer der Rasse verschwunden, und danach erhielt die Rasse einen neuen Namen - Doberman Pinscher. Später wurde das zweite Wort entfernt, und nur der Name des Züchters blieb. Weder vor noch nachher wurden Hunderassen nicht nach den Schöpfern benannt, dies wird darauf zurückgeführt, dass es Doberman gelungen ist, Hunde hervorzubringen, die den Bedürfnissen der damaligen Zeit voll entsprechen.

Aber auch nach der Abreise des Gründers hat die Arbeit mit der Rasse nicht aufgehört. Ein Anhänger war Otto Geller, der sich darauf konzentrierte, die Aggressivität von Dobermännern zu reduzieren. Seiner Meinung nach würde dies den Anwendungsbereich der Tiere erheblich erweitern. Es ist diesem Mann zu verdanken, dass die Hunde zu jenen Tieren wurden, die heute bekannt sind - gehorsam, dem Besitzer gemäß, mit ausgezeichneten Schutzeigenschaften.

Im Jahr 1897 wurden Vertreter der erneuerten Rasse gezeigt. Die Anzahl der Baumschulen, die Dobermänner züchten, hat zugenommen. Zur gleichen Zeit gründete Otto Geller den ersten städtischen Club von Fans dieser Rasse, der aufgrund der wachsenden Popularität von Dobermans bald den Status eines nationalen Clubs erhielt.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die Verbreitung der Rasse nicht mehr auf Deutschland beschränkt, sie erschien in den Vereinigten Staaten, Kanada, England und anderen Staaten. Zur gleichen Zeit, Vertreter der Rasse eingedrungen in das Territorium von Russland, wo sie aktiv für Detektivarbeit in Polizeistationen verwendet wurden. Sie wurden die Gründer der Service-Hundezucht. Internationale Anerkennung der 1960 erworbenen Rasse.

Es wird interessant sein:

Beschreibung Rasse Hunde Dobermann

Wenn Sie eine kurze Beschreibung des Auftretens von Dobermännern geben, dann Vollblüter Vertreter mittlerer Größe mit einem starken Körper und Erleichterung Muskeln. Die Hunde sind sehr stattlich, elegant, mit einem entschlossenen Ausdruck, der Respekt zeigt. Wenn wir die Anforderungen des Standards berücksichtigen, erhalten wir folgendes Porträt:

  • Der Schädel ist stark, von mittlerer Länge, keilförmig, mit einem leichten Übergang vom Vorderteil zur Mündung; Occiput sollte nicht sichtbar sein.
  • Die Schnauze ist gut entwickelt, tief und endet in einer breiten Nase mit gut geöffneten Nasenlöchern. Hunde von schwarzer Farbe haben einen schwarzen Lappen, braune sind etwas heller. Lippen unbedingt trocken, dicht am Kiefer. Kiefer stark, mit Scherengebiss. Die Augen sind mittelgroß, oval mit dunkler Iris. Braun gefärbte Hunde können eine hellere Augenfarbe haben.
  • Ohren haben eine hohe Landung, stehen. Sie hören proportional auf, wo dieser Prozess verboten ist, Haustiere mit unbehauenen Ohren zu erkennen.
  • Der Hals ist lang, muskulös, seine Leistung verleiht den Hunden ein edles Aussehen.
  • Der Rücken der Dobermänner ist kompakt, geht in die breite Lende, beide Abschnitte haben ausgeprägte Muskeln. Die Brust ist breit, besonders in ihrem breiten Teil.
  • Der Schwanz mit einer hohen Landung, wo Andocken erlaubt ist, wird entfernt, so dass nur 2 Wirbel sichtbar sind.
  • Die Gliedmaßen der Hunde sind lang, gerade, senkrecht gestellt, mit nicht gedrehten Ellenbogengelenken. Dobermannpfoten sind kurz. Sie haben einen katzenartigen Typ, mit gewölbten Fingern und kurzen dunklen Klauen.
  • Dobermänner bewegen sich federnd, elegant, sie sind sehr schnell.
  • Die Haut der Tiere ist dicht, mit intensiver Pigmentierung, bedeckt mit einem kurzen, harten, glänzenden Haar von guter Dicke. Es bedeckt den Körper gleichmäßig, es gibt keine Unterwolle.
  • Das Wachstum der Männchen beträgt 68-72 cm, Weibchen - 63-68 cm In der Regel werden Individuen mit durchschnittlicher Körpergröße bevorzugt. Das Körpergewicht der Männchen liegt zwischen 40 und 45 kg, Weibchen zwischen 32 und 35 kg.

Dobermann Farben

Es gibt zwei Anzüge von Dobermännern:

Im Bereich der Schnauze, des Rachens, der Gliedmaßen, unter dem Schwanz sind das Vorhandensein einer rostroten Tönung und zwei Punkte im Sternumbereich erforderlich.

Charakter Dobermänner

Seit der Gründung der Rasse haben sich die Dobermänner einen Ruf als erbitterte, streitbare, unausgewogene Tiere erworben. Vielleicht galt das für die Vertreter der Thüringer Pinscher Rasse, doch eine mehrjährige Auswahl korrigierte diese Qualitäten. Moderne Dobermänner neigen ohne guten Grund nicht zu aggressivem Verhalten und greifen keine Menschen an, wenn keine Gefahr besteht.

Mild Charakter, Züchter geschafft, die Qualität des Schutzes zu erhalten. Wie die Menschen auch, können Hunde unterschiedliche Temperamente haben - einige sind großartig für den Service, während andere - als Familienhund. Wenn Sie einen Welpen kaufen, sollten Sie sich mit den Züchtern und deren Profil beraten.

Dobermannhundezuchtfoto

Heute ist die Beteiligung von Dobermans an der Leistung leicht zurückgegangen. Obwohl in klimatisch warmen Ländern, werden sie auf Augenhöhe mit Service Schäferhunden - Deutsche und Belgier.

Unter den positiven Eigenschaften von Dobermännern kann Ausdauer, Entschlossenheit, hohes Lernen bemerkt werden. Wenn wir die Hündinnen und Rüden dieser Rasse betrachten, dann gibt es offensichtliche Unterschiede in ihren Charakteren - Frauen sind flexibler und stark an die Besitzer gebunden, aber Männer sind unabhängiger und scharf.

Dobermänner sind den jüngeren Mitgliedern der Familie sehr treu. Aber die meisten Hunde dieser Rasse mögen laute Geräusche und Schreie nicht, deshalb, wenn andere Kinder zum Haus kamen, kann das Haustier anfangen, die Kinder der Eigentümer zu schützen.

Hunde haben eine ausgeprägte Neigung zu dominieren und können Aggressionen gegenüber anderen Verwandten zeigen. Und Dienstqualitäten können zum unpassendsten Moment erscheinen, wenn das Haustier beginnt, eine Katze oder ein anderes laufendes Tier zu verfolgen.

Dobermänner sind sehr aufmerksame Haustiere, sie werden ständig gesammelt und sind auf der Suche nach der Sicherheit des Haushalts. Sie unterscheiden sich auch in Empfindlichkeit und Intelligenz, lieben die Aufmerksamkeit der Besitzer, aber nicht ihre Kommunikation auferlegen.

Gut zu wissen:

Dobermann-Erziehung

Angesichts einer gewissen Eigenwilligkeit und eines ausgeprägten Führungssinns benötigt das Haustier dieser Rasse eine frühzeitige Ausbildung. Ihre Intelligenz und die unglaubliche Fähigkeit, die Schwächen des Charakters des Besitzers sofort zu erkennen, bestätigen dies einmal mehr. Um immer die Rolle des Anführers zu spielen, sollte der Besitzer, nicht das Haustier, Ausdauer und Konsistenz im Lernen ausgeübt werden.

Dank der Intelligenz und des Einfallsreichtums kann Doberman schon als Kind das Material perfekt aufnehmen. Man kann sagen, dass Arbeit und Unterricht die Lieblingsbeschäftigung eines Hundes sind.

Trotz der Leichtigkeit des Lernens, gibt es mehrere Merkmale, ohne dies zu berücksichtigen, ist es möglich, alle Ergebnisse zu negieren. Zunächst sollte beachtet werden, ob das Haustier nicht müde ist oder ob der Unterricht für ihn langweilig ist. Natürlich kann der Dobermann zum Arbeiten gebracht werden, aber erst beim nächsten Mal wird er definitiv stur sein.

Du kannst nicht körperliche Stärke, Unhöflichkeit verwenden, da die natürliche harte Natur auch Ärger hinzufügt.

Wie man Dobermann pflegt und erhält

In der Obhut von Doberman, wie andere kurzhaarige Hunde, ist ganz einfach. Es sollte nicht so oft gebadet werden, nur ein paar Mal in einem halben Jahr. Selbst wenn das Haustier von der Straße schmutzig wurde, solltest du es nicht sofort waschen, du kannst es mit einer nassen Windel oder einem Handtuch abwischen und das reicht völlig aus.

Trotz des kurzen Fells sind Hunde dieser Rasse saisonalen Häutung ausgesetzt. Um die Menge an Wolle im Haus zu reduzieren, wird empfohlen, dass das Haustier während dieser Zeit öfter mit einer speziellen Gummi- oder Silikonbürste behandelt wird.

Sie sollten die Zähne, Ohren und Augen des Tieres auf Schmutz und Entzündungen hin untersuchen und reinigen und nach Bedarf waschen.

Die muskuläre Konstitution des Tieres und sein agiler Charakter erfordern ständige körperliche Aktivität und Bewegung. Dobermänner können neben dem Fahrrad laufen, immer wieder nach Bällen oder Stöcken rennen, sich für mehr als eine Stunde mit den Schalen eines speziellen Bereichs beschäftigen. Je mehr sich Dobermann bewegt, desto besser fühlt er sich.

Dobermann Hund Fütterung

Pet kann mit natürlichen Lebensmitteln oder Trockenfutter gefüttert werden. In letzterem Fall können Sie Ihre Lieblingsstücke Käse geben, um Joghurt ohne Zusatzstoffe oder Kefir zu behandeln. Es gibt wählerische Vertreter der Rasse, in diesem Fall können Sie eine kleine Soße dem Futter hinzufügen oder mit einer nassen Dosenration mischen.

Wenn die Besitzer beschließen, den Hund mit normalem Futter zu füttern, dann sollte daran erinnert werden, dass ein erwachsener Dobermann mindestens ein Pfund Fleisch, immer mit Adern, benötigt. Auch in der Ernährung eines Haustiers sollte Getreide, in Wasser, Gemüse oder mageres Fleisch Brühe gekocht werden. Aus Getreide ist es besser, Buchweizen, Reis, Hirse, Haferflocken zu bevorzugen.

Foto Dobermänner

Dobermann Video

Dobermann Welpen kosten

Der Mindestpreis für Dobermann-Welpen liegt zwischen 10.000 und 20.000, so viel kann ein Hund ohne die Möglichkeit zu züchten und Karriere zu zeigen. In der Region von 20.000-30000 Tausend wert einen Hund, geeignet für die Fortsetzung des Rennens. Und der Preis für Welpen einer Showklasse übersteigt 30.000 Rubel.

Aber egal, wie viel ein Haustier kostet, es ist wichtig, ihm eine richtige Erziehung zu geben, und dann wird er ein zuverlässiger Wächter und sogar ein Partner im Dienst.

Dobermann: Dobermannfoto

Der Dobermann ist eine Rasse von kurzhaarigen Diensthunden, die in der Armee, Polizei, zur Jagd, zum Schutz von Privateigentum und als Haustiere weit verbreitet sind - loyale und zuverlässige Beschützer.

Zuchtgeschichte

Der Schöpfer der Rasse gilt als deutscher Staatsbürger, Friedrich Louis Dobermann, Steuereintreiber und Besitzer eines Tierheims. Am Ende des 19. Jahrhunderts war ein solcher Beruf ein gewisses Risiko, weshalb Dobermann über einen Hund nachdachte - einen selbstbewussten Leibwächter, der die besten Eigenschaften der damals bekannten Rassen vereint.

Die Grundlage der Zuchtarbeit bildeten Rottweiler, kurzhaarige Hirten, glatthaarige deutsche Pinscher und schwarz-braune Terrier. Da der Schöpfer der Rasse seine Arbeiten nicht dokumentiert hat, kann davon ausgegangen werden, dass auch das Blut der Deutschen Dogge, des englischen Windhunds und des Hounds in den Adern des modernen Dobermanns floss.

Die ersten Vertreter der neuen Rasse fingen an, Thüringer Pinscher zu heißen, nach dem Namen von Friedrich Dobermanns Geburtsstadt - Thüringen. Im Jahr 1894 starb der Schöpfer der Rasse, und sein Geschäft wurde von Otto Geller fortgesetzt, der die Rasse "Doberman Pinscher" umbenannte und der Welt die endgültige Version des modernen Dobermanns präsentierte. Seit 1949, nach der regulären Korrektur des Standards, wurde die Rasse offiziell einfach "Doberman" genannt.

Allgemeine Ansicht und Größe

Der Dobermann ist ein muskulöser und starker Hund, aber eleganter als massiv. Die durchschnittliche Widerristhöhe eines Hundes beträgt 68-72 cm, Weibchen - 63-68 cm, daher werden Dobermänner als Hunde über der durchschnittlichen Größe eingestuft.

Dobermänner zeichnen sich durch starke Knochen und eine skulpturale Silhouette aus, die durch klare Proportionen von geraden kurzen Linien gebildet werden. Idealerweise ist die Länge des Körpers vom Brustbein bis zum Steißbein bei Rüden um 5% und bei Hündinnen um 10% größer als die Widerristhöhe.

Körperstruktur

Dobermann hat einen kurzen, kräftigen Rücken, eine elastische, leicht konvexe Lende und eine breite Kuppe mit einer schrägen Form. Die tiefe, mäßig breite Brust ist gut entwickelt. Eine flache, schmale Brust gilt als ein Brutfehler. Belly aufgezogen, schildert schön das Endergebnis.

Die Widerrist sind entwickelt, hoch und erweitert. Hoher Hals trocken und muskulös. Die gesamte Oberlinie, vom Widerrist bis zum Anfang des Schwanzes, ist kurz genug, verglichen mit der Widerristhöhe, aber die letzten Änderungen der Rassestandards erlauben dem Hund, sich zu "verlängern", obwohl die Dobermänner in der ursprünglichen Version kompakter waren.

Vordere Gliedmaßen

Die Vorderbeine des Dobermanns müssen gut entwickelt sein, gerade, senkrecht gestellt, mit entwickelten schlanken Muskeln. Die Ellbogen zeigen zurück und sollten an der Brust ruhen.

Schultern und Schulterblätter sind in einem Winkel von 100 Grad verbunden. Die Muskeln des Schultergürtels sind gut entwickelt, die oberen Ränder der Schulterblätter stehen über das Ende der Brustwirbel vor. Unterarm gestreckt, gerade. Handgelenke stark, kurze Fesseln, federnd. Handgelenksfinger enden in kurzen, schwarzen Krallen.

Hintergliedmaßen

Aufgrund der breiten, muskulösen Oberschenkel sieht der Rücken des Hundes stark und rund aus, und die Beine zeichnen sich durch eine korrekte, parallele Haltung aus. Sprunggelenke stark, Schienbein lang, abfallend, harmonisch kombiniert mit der Gesamtlänge der Beine.

Plumb Haken, die Struktur der Finger ist die gleiche wie an den vorderen Gliedmaßen. Profitable Finger sind ein Laster.

Kopf

Der Dobermannschädel hat eine keilförmige Form mit einer abgeflachten Stirn und einem kleinen, aber deutlichen Übergang von der Stirn zur Schnauze. Die Nase kann braun oder schwarz sein, abhängig von der Farbe eines bestimmten Individuums. Nasenlöcher entwickelten sich weit mit großen Öffnungen.

Die Augen sind oval, mittelgroß, sehr dunkel, aber braune Dobermänner können leichter sein. Die Schläfen um die Augen, gelbe und vorstehende Augen gelten als Laster.

Die Lippen sind trocken, fest an die Kiefer gepresst, das Zahnfleisch ist dunkel, braune Individuen sind leichter, die Kiefer sind kräftig, mit einem Scherengebiss. Zähne - 42, im normalen Gebiss sollte glatt sein, richtig beabstandet, mit weißem Schmelz. Direkter Biss und fehlende Zähne sind ein Defekt.

Dobermans Ohren sind aufrecht, hoch angesetzt, die Verhaftung erfolgt im Verhältnis zur Länge des Kopfes. In einer Reihe von Ländern, in denen keine Beschneidung durchgeführt wird, sollten die Ohren mittelgroß sein mit einem abgerundeten vorderen Rand, der die Wangenknochen erreicht.

Schwanz

Dobermannschwanz gesetzt hoch, vertikal an der Basis. Im Alter von 7-14 Tagen wird das Andocken durchgeführt: zunächst wurden 4 Wirbel des kaudalen Teils durch den Rassestandard versorgt, derzeit sind 2-3 Wirbel übrig.

Wolle und Farbe

Die Haut von Doberman ist gut pigmentiert und dicht am ganzen Körper. Das Fell ist kurz, dicht, mäßig hart, völlig ohne Unterwolle und gleichmäßig auf alle Körperteile verteilt.

Farbe Dobermann - schwarz oder dunkelbraun. Die Rosten sind rosarot in der Farbe, mit einem deutlich klaren Muster: an der Schnauze, vor dem Hals, 2 Stellen auf der Brust, Pfoten, auf der Innenseite der Oberschenkel, unter dem Schwanz.

Spärliches, welliges Haar, große kahle Stellen und weiße Abzeichen sind ein Laster.

Seltener Dobermann Albino.

Gangart Dobermann

Die Bewegungen von Hunden dieser Rasse sind leicht und fegend, der Schritt ist frei und federnd. Doberman läuft schnell, einfach und schön. Tempo ist ein Rassenfehler.

Charakter Dobermann

Es ist ein Fehler zu glauben, dass Dobermänner typische cholerische, wütende und leicht erregbare Hunde sind. Laut den meisten erfahrenen Hundeführern, ein echter Dobermann kombiniert die Wachsamkeit eines zuverlässigen Beschützers, selbstlose Hingabe an den Besitzer, Freundlichkeit und grenzenlose Zuneigung für die Familie.

Dank eines seltenen Scharfsinns kann ein Hund, der die Grundlagen des Trainings durchlaufen hat, gefahrlos auf sein Kind aufpassen: Der Hund wird angemessen auf die Reize eines kleinen Freundes reagieren.

Sich um einen Dobermann zu kümmern, stellt keine Schwierigkeiten dar, aber man muss einen Welpen von früher Kindheit an großziehen, und dann wird die genetisch erzeugte Aggression in der Rasse auf den wohltuenden Kurs gelenkt.

Die durchschnittliche Lebensdauer von Dobermännern beträgt 16 Jahre.

Dobermann - Geschichte der Rasse, Arten, Standards, Farbe, Charakter und Pflege (99 Fotos + Video)

Das anmutige Aussehen und die Anmut von Dobermans Bewegungen lassen keinen Fan von reinrassigen Hunden gleichgültig.

Dies ist nicht nur ein spektakulärer Hund, der andere aufmerksam beobachtet, sondern auch ein zuverlässiger Freund seines Besitzers, der jeden Moment eingreifen kann.

Doberman beeindruckt mit seinem Intellekt, einer exzellenten Track-Suche und dem Schutz des Eigentums.

Zuchtgeschichte

Friedrich Louis Dobermann brachte breite Popularität und Anerkennung der Rasse in der Mitte des 19. Jahrhunderts. In jenen Tagen hat ein reinrassiger Hund seinem Besitzer Autorität und ein solides Image geschaffen.

Der Ehrgeiz des offiziellen Dobermanns drängte ihn zur elitären stattlichen Zucht.

Historiker behaupten, dass ähnliche Hunde im Süden von Deutschland als Wächter verwendet wurden, und Luis Doberman trug zur Popularisierung bei.

Um eine "Autorenrasse" zu schaffen, wurde ein Haus mit allen Bedingungen der Baumschule gekauft. Das Hobby des Beamten und seiner Kollegen übertraf alle Erwartungen der damaligen Hundekritiker.

Sportliche Diensthunde, mit verstopften langen Ohren, fügsamem und mutigem Charakter, wurden von städtischen Patrouillen begleitet. Später hatten sie den Spitznamen "Schweinefleisch", was einen verdeckten Polizeibeamten bedeutete.

Es ist schwer zu sagen, welche Rasse als Grundlage für die Zucht gewählt wurde, da es keine zuverlässigen Quellen gibt, aber es wird angenommen, dass der Dobermann das Ergebnis der Kreuzung vieler Hunde ist: Rottweiler, Greyhound, Pinscher und andere.

Im Jahr 1900 wurde der Dobermann Professional Club gegründet. Aber die Evolution der Züchtung Herr Louis hat viele Veränderungen erfahren. Tatsache ist, dass Züchter mehr bevorzugt, um die äußeren Eigenschaften des Haustieres zu verbessern.

In dieser Hinsicht wurde der mutige Polizeibeamte mit einem guten Gespür, halb-langen Haaren und einem Temperament zu einem kurzhaarigen, unentschlossenen Individuum, das nicht für den Dienst geeignet war.

Doberman lebt perfekt in jeder Familie als ein hingebungsvolles und elitäres Haustier, das bei zahlreichen Ausstellungen und Wettbewerben gewinnt.

Ein starkes, anmutiges Lager mit einer athletischen und muskulösen Struktur ist vielen Liebhabern bekannt. Ein stolzer und unnahbarer Charakter, ein erstaunliches Farbmuster kombiniert mit der Farbe der Augen ist die Visitenkarte der Dobermann-Rasse.

Die Größe und das Gewicht des Tieres hängen vom Geschlecht ab. In der Regel sind Männchen größer und größer als Weibchen. Im Durchschnitt erreicht das Wachstum des Hundes 72-75cm und das Gewicht 40-45kg.

Durch intellektuelle und instinktive Eigenschaften sind Frauen und Männer gleich. Frauen sind entspannter und gemessen.

Morphologische Standards

Der Schädel - hat die Form eines stumpfen Keils, ist proportional, ziemlich breit, entspricht der Silhouette des Körpers.

Der Kiefer hat ausgeprägte muskulöse Linien, eher tief und stark. Die Zähne sind proportional zur Größe des Kiefers, lang, schneeweiß, mit der richtigen Höhe. Der Biss hat keine Lücken. Die Nase hat eine ausreichende Breite in Form eines Rechtecks.

Die Augen sind mittelgroß, mit einem ovalen Schnitt, die Farbe der Augenlider und Iris ist charakteristisch für die Farbe des Fells. Ohren - abgeschnitten in Form eines gleichschenkligen Dreiecks mit einer spitzen Spitze.

Hals mit ausgeprägtem muskulösem Rahmen, hauteng. Der Widerrist, der Rücken und der Brustkorb sind breit genug.

Die Vorderbeine sind lang und gerade, gerade und die Hinterbeine sind aufgrund der gut entwickelten Muskeln massig. Die Pfoten sind stark, die Finger sind länglich und am Ende abgerundet, die Krallen sind nicht lang, schwarz. Langer Schwanz - Stopp, zwei Wirbel belassen.

Wolle Färbung

Dobermann hat einen kurzen dichten Mantel von gleicher Länge über den ganzen Körper, mittlere Härte, keine Unterwolle.

Es gibt zugelassene Farbtypen: schwarz mit rotem Tan, braun mit rot-orange Tan, und die seltenste Farbe ist Albino.

In Albino Dobermans hat Wolle eine weiße oder beige Farbe, Hautpigment ist rosa, Augen sind blau oder farblos. Diese Rarität, die als Ehe betrachtet wird, nimmt nicht an Ausstellungen und Verkäufen teil.

Es gibt Zwerg Dobermänner, das ist auch nicht der Standard von Hunden. Solche Hunde haben grobe Pathologien, die mit dem Leben nicht vereinbar sind, meistens werden sie eingeschläfert, wenn der Dobermann noch klein ist.

Charakter

Gute Ausbildung und Ausbildung kann aus ihm ein selbstgenügsames, selbstbewusstes, mutiges und unerschütterliches Haustier machen. Dobermann Welpen haben bereits Charakter und Intelligenz.

Genetisch verzerrte Veränderungen in der Psyche können jedoch nicht korrigiert werden. Daher sollte die Wahl eines Welpen sorgfältig und ohne Eile erfolgen.

Doberman sieht in seinem Meister einen Führer und Führer, einen Mann mit Charakter. Diese Rasse ist nur für starke, willensstarke und entschlossene Menschen geeignet.

Eine Person muss einen Hund ausbilden. Ein gut ausgebildetes Haustier wird die Befehle nicht nur des Besitzers, sondern auch des Kindes erfüllen. Wenn du dem Hund freien Lauf gibst, wird es ein großes Unglück für dich und deine Mitmenschen sein.

Sturheit, Charakter, Integrität, Gerissenheit und Einfallsreichtum der Dobermann-Rasse werden sich gegenüber Ihrem Haustier durchsetzen.

Der Lernprozess ist viel Arbeit und Verantwortung, tägliche Pflege und Betreuung vom Moment der Welpenerwerb und bis zu 2-3 Jahren des Hundes.

Wie kümmert es dich?

In erster Linie lohnt es sich, das Schröpfen der Ohren zu diskutieren. In der Regel, wenn ein Welpe nach 2 Monaten des Lebens gekauft wird - die Ohren und der Schwanz sind bereits beschnitten, aber wenn Sie einen Welpen für 4-5 Wochen kaufen, müssen Sie qualifizierte Tierärzte kontaktieren, die dieses kosmetische Verfahren durchführen. Es ist wichtig zu beachten, dass die nachfolgende Pflege und Behandlung der Nähte in Ihrer Verantwortung liegt.

Neue Technologien bieten einen modernen Rahmen, der auf den Ohren des Tieres für die nachfolgende Dehnung von Knorpel und die Bildung von hohen, spitzen und sogar Ohren installiert wird.

Die Struktur der Haare erlaubt es nicht, den Hund im Freien in der kühlen Zeit zu halten. In der Regel leben Haustiere mit ihren Besitzern zu Hause. Doberman erfordert aktive lange Spaziergänge und kräftige körperliche Aktivitäten.

Permanente Pflege beinhaltet: wöchentliches Baden und Reinigen der Wolle. Sie können spezielle Wischtücher und Shampoos kaufen, die individuell nach Art und Länge der Wolle ausgewählt werden. Ohren mit speziellen antibakteriellen Ölen, Schneidklauen, Augen- und Zahntoiletten reinigen.

Ernährung ist ein wichtiges Element im Leben von Dobermann. Sie können natürliche Fütterung wählen.

Die Vorbereitung wird Ihnen viel Zeit und Geld kosten, außerdem muss es ausgewogen sein und Vitamine und Ergänzungsmittel enthalten, die Nahrung des Hundes beeinflusst die Sättigung von Wolle, Zähnen und Körperbau.

Modernes, qualitativ hochwertiges Futter ist ökonomischer, ausgewogener und kann Ihnen Zeit sparen.

Liebe für Tiere und Verantwortung, ermöglicht es Ihnen, sich selbst und Ihren Lieben nicht ein paar glückliche Momente mit einem Hund der Dobermann-Rasse zu schenken.

Dobermänner: "Teufelshunde" (10 Fotos)

Laut Guinness-Buch der Rekorde wurde der Dobermann mit dem Spitznamen Sauer 1925 als bester Bluthund anerkannt. Zusammen mit dem Feldwebel der Kriminalpolizei, Herbert Kruger, der übrigens sein Trainer war, hat dieser einzigartige Hund in 160 km Entfernung in Südafrika einen echten Räuber nur durch Gerüche aufgespürt.

Der Film "Doberman" wiederum ist ein sehr guter und actiongeladener Kriminalist, dessen augenscheinliche Elemente des "schwarzen Humors" (Regie: Jan Kunen nach einer Reihe von Erzählungen des Autors Joel Wassin) sogar in die Liste der verbotenen Filme in der Republik Belarus aufgenommen wurden.

Es ist bekannt, dass die Dobermänner Offiziere des Marine Corps in den Vereinigten Staaten während des Ersten Weltkriegs waren. Der Titel "SemperFidelis", der in Russisch als "der Treueste" übersetzt wird, wurde für ihre Verdienste um die US-Armee geehrt. Ein anderer Name - "Teufelshunde" erhielten sie wegen ihrer beispiellosen Reaktionsgeschwindigkeit, Furchtlosigkeit und Unverwundbarkeit. Diese Eigenschaften erlaubten es ihnen, in der Ausführung besonderer Aufgaben während des Krieges unübertroffen zu bleiben. Schließlich wurden alle Aufgaben, die den Dobermännern im Kriegszustand gestellt wurden, idealerweise von ihnen erledigt, sei es ein Wachdienst, ein Pionier, ein Fallschirmjäger oder ein Sanitäter. Zu Ehren dieser Rasse wurde ein Denkmal errichtet, auf dem die Namen von 25 Dobermännern verzeichnet waren, die bei den Marines auf der Insel Guam, USA, dienten und ihr Leben für die Befreiung dieser Insel gaben. Das Denkmal wurde von einer speziellen Organisation namens "Doberman Club" errichtet.

Bisher liegen jedoch keine genauen Angaben über die Herkunft dieser Rasse vor, da der angebliche Schöpfer der Rasse in der deutschen Stadt Apold wohnhaft ist - Friedrich Louis Dobermann hat keine Aufzeichnungen oder Tagebücher gemacht. Es wird angenommen, dass die Rasse dieser Rasse der kurzhaarige Schäferhund, der schwarz-braune Terrier, der glatthaarige deutsche Pinscher und der Rottweiler sind. Auswahlarbeit Dobermann wurde nicht abgeschlossen. Nach dem Tod von Friedrich Louis arbeitete Otto Geller weiter mit der Rasse. Er gilt als der "Vater" von Dobermännern. Ursprünglich wurde die Rasse Thüringer Pinscher (am Ort der Zucht - Thüringen, Bundesland Deutschland), aber im Jahr 1894, nach dem Tod von F.L. Dobermann, geändert zu "Dobermannpinscher". Im Jahr 1949 wurde das Wort "Pinscher" aus dem Namen der Rasse entfernt, die einen mehrfachen Namen gab, der bis heute verwendet wird - "Doberman". Es ist alles nach der nächsten Reaktion des Standards passiert.

Hunderassen: Dobermann

Der Dobermann ist ein starker und sehr schöner Hund, der Hundeexperten und Hobby-Hundezüchtern durch äußerliche Eleganz und hohe Fähigkeiten im Hundetraining bekannt ist. Von Anfang an hat diese Rasse dem Menschen treu gedient und nicht nur wichtige, sondern oft sehr gefährliche Missionen ausgeführt, die Polizisten, Rettungskräften, Krankenschwestern und Feuerwehrleuten helfen.

Der Ursprung der Rasse

Bis die Dobermänner auf Ausstellungen gezeigt wurden, wurden die Stammbäume dieser Rasse nicht behalten. Die Zucht der Rasse war unsystematisch, und die Grundlage war nicht auf die Verbesserung der Eigenschaften, sondern auf die Arbeitsqualität des Hundes. Die Schwierigkeit des Transports zwang die Züchter, für die Nachkommen von lokalen Produzenten ohne die Möglichkeit des Ersatzes zu verwenden.

Die Arbeit an den Zuchtschildern Doberman begann erst vor kurzem, und der Höhepunkt der Verbesserung der Rasse kam in der Mitte des letzten Jahrhunderts. Die Rasse erhielt ihren Namen zu Ehren des Züchters - Dobermann Friedrich Louis, der seit einem Vierteljahrhundert einen Hund züchtete und keine beruflichen Fähigkeiten besaß. Als Zöllner und Nachtpolizist benötigte Friedrich einen starken und engagierten Wachhund. Seine Züchtungsexperimente konzentrierten sich auf die Zucht eines furchtlosen Hundes mit hohem Lernniveau und exzellenten Kampfkünsten.

Bisher gibt es zum großen Bedauern der Hundeführer und Züchter keinen Beleg für die Gesteine, die bei der Zucht von Dobermann verwendet wurden. Es ist jedoch allgemein bekannt, dass das Ergebnis der Experimente des deutschen Polizisten oft zu dem Auftreten von Welpen führte, die für zukünftige Rassen völlig untypisch sind. Erfahrene Hundeführer sind überzeugt, dass solche Rassen wie der Rottweiler, Weimaraner, Glatthaarhirte, Hund, Deutsche Dogge und Pinscher die Vorfahren von Dobermann wurden.

Das Ergebnis der Arbeit von Friedrich Dobermann war die Zucht eines starken, athletisch gebauten und anmutigen Hundes, der der modernen Rasse sehr ähnlich war, und eine weitere Verbesserung der Stammbaumeigenschaften wurde vom Züchter Otto Geller, der Inhaber des berühmten Zwingers "Von Thuringen" in Apold war, durchgeführt.

Das ist interessant! Es war Geller zu verdanken, dass die Dobermänner sowohl in europäischen Ländern als auch in Amerika weit verbreitet waren. Die ersten reinrassigen Dobermänner erschienen erst 1902 in Russland.

Beschreibung und Aussehen Dobermann

Dobermänner sind Hunde von mittlerer oder überdurchschnittlicher Größe. Die Größe der Rüden am Widerrist variiert zwischen 68-72 cm, und die Weibchen - etwa 63-68 cm. Rasse mit muskulöser und starker Zugabe, aber nicht übermäßig massiv. Moderne Dobermänner sind stark und knochig und haben eine schöne, bernsteinfarbene Silhouette, die auf geraden und kurzen Linien basiert. Die perfekte Kombination aus Eleganz und Kraft macht Doberman bei Züchtern in vielen Ländern beliebt.

Die Farbe des Hundes ist schwarz oder braun, mit klar abgegrenzten rostroten Markierungen, die sich strikt an bestimmten Körperteilen befinden. Derzeit sind die Dobermänner in der Armee und der Polizei gefragt, sie haben auch einen ausgezeichneten Geruchssinn und einen erstaunlichen Geruch, was sie zu ausgezeichneten Suchhunden macht. Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt in der Regel nicht mehr als 15 Jahre.

Kurze Beschreibung der Rassehundestandards

Nach der ICF-Klassifikation gehört die 1890 in Deutschland gezogene Dobermann-Rasse zur Gruppe der Pinscher, Schnauzer, Molossi und Schweizer Hütehunde und ist auch unter der Nummer 143 im Bereich der Pinscher und Schnauzer enthalten:

  • von oben gesehen hat der Kopf eine stumpfe keilförmige Form;
  • eine flache Stirn mit einem kleinen, aber gut markierten Übergang zu einem tiefen, ziemlich breiten Gesicht mit eng anliegenden Lippen;
  • weiße Zähne bilden Scherengebiss;
  • in der Regel sind dunkle Augen mittelgroß, aber Hunde mit brauner und aschfarbener Farbe können einen helleren Farbton haben;
  • Ohren hoch angesetzt, stehender Typ, im Verhältnis zur Gesamtlänge des Kopfes arretiert;
  • Hals hoch, trocken und muskulös;
  • der hohe und lange Widerrist ist gut entwickelt;
  • der kurze und starke dorsale Teil hat eine elastische, muskulöse, kurze und leicht konvexe Lendenregion;
  • Kruppe eher breiter, schräger Typ;
  • der Brustteil ist mäßig breit, oval und bis zu den Ellenbogen reichend;
  • der Bauch ist hochgezogen und bildet unten eine schöne und geschwungene Linie.

Es ist wichtig! Dobermannschwanz muss im Alter von ein paar Wochen richtig angedockt werden. Während des Schröpfens waren früher etwa vier Wirbel übrig, aber gegenwärtig ist es notwendig, nicht mehr als zwei oder drei Wirbel zu hinterlassen.

Beschreibung der Gliedmaßen der Rasse

Die vorderen Gliedmaßen zeichnen sich durch gerade und steil orientierte Unterarme aus. Der Ellenbogenteil sollte an die Brust gedrückt und streng nach hinten gerichtet werden. Rassenunterschiede sind breite und starke Handgelenke, sowie kurze und elastische, fast senkrechte Fesseln. Die Muskeln an den Vorderbeinen sind erhöht und trocken.

Die Hinterbeine sind durch breite und muskulöse Oberschenkel, starke und trockene Sprunggelenke vertreten. Sprunggelenke vertikal gesetzt. Unterschenkel relativ lang und schräg gesetzt. Wenn er sich bewegt, ist der Gang des Dobermanns leicht und elastisch, mit einem freien und fegenden Schritt. Einen Hund zu führen ist einfach und schnell, sehr schön.

Farbe Dobermann

Sie zeichnen sich durch ein kurzes und robustes Fell mit einem Glanz aus, der eng genug an den Körper des Hundes angepasst ist. Die Hauptfarbe ist schwarz oder dunkelbraun. Gekennzeichnet durch das Vorhandensein von ausreichend ausgeprägten, rostroten Farbe, deutlich markiert und mit einem bestimmten Muster, tan.

Rasselfehler

Laster der Rasse können folgende Nachteile des Aussehens des Hundes sein:

  • das Vorhandensein von weicher und welliger Wolle;
  • das Auftreten heller oder dunkler Bräune, weiße Markierungen;
  • das Vorhandensein einer dicken und gut sichtbaren Unterwolle;
  • schlendern
  • das Vorhandensein von Nähe der Sprunggelenke, unregelmäßige Beugewinkel und lukrative Finger;
  • das Vorhandensein von Ellbogen, Klumpfuß oder Razmeta;
  • Mangel an Muskulatur;
  • die Bildung eines tonnenförmigen, flachen oder schmalen Brustteils;
  • das Vorhandensein von vorgewölbten Augen, sowie ein dicker und kurzer Hals mit einer Suspendierung.

Unter anderem können die Fehler durch einen konvexen Vorderteil oder den hinteren Teil der Nase, einen scharfen Übergang oder seine völlige Abwesenheit, schweren und kurzen Kopf, Lebendigkeit, eine scharfe Schnauze, dicke Lippen und tiefliegende Ohren dargestellt werden.

Charakter Dobermänner

Trotz der Tatsache, dass sich der Dobermann einen Ruf als zorniger, großspuriger und nicht sehr ausgeglichener Hund erworben hat, sind solche Urteile völlig unfair. Die Rasse ist nicht anfällig für ungerechtfertigte Aggression und unmotivierten Angriff auf Menschen oder andere Tiere.

Im zwanzigsten Jahrhundert führten die Züchter eine Reihe erfolgreicher Arbeiten durch, die darauf abzielten, den Charakter des Dobermanns zu mildern, so dass die richtige Erziehung zur Entwicklung der besten Zuchtqualitäten beiträgt, einschließlich Hingabe an den Besitzer und Beobachtung. Schon in jungen Jahren muss der Dobermann eine Grundausbildung erhalten, die an Disziplin und strenge Ausführung der Grundbefehle gewöhnt ist.

Dobermanns Intellekt

Eine Besonderheit der Vertreter dieser Rasse ist ein sehr hoher auf der genetischen Ebene festgelegter Intellekt, ein lebhafter Geist und die Notwendigkeit, das Dienstleistungspotential zu realisieren.

Es ist wichtig! Von den ersten Tagen an muss der Erziehung des Dobermanns viel Zeit und Mühe gewidmet werden.

Ein erwachsener Hund liest den Geist eines Meisters und kann seine Stimmung selbst durch die Intonation seiner Stimme bestimmen. Die Rasse ist ein geborener Wachmann mit hoher Intelligenz.

Merkmale der Sozialisation

Doberman ist derzeit ein beliebter Begleiter, sehr schnell an seine Umgebung gewöhnt, und es ist gut, Spaziergänge oder Ausflüge mit einem Gastgeber zu teilen. Unter den Bedingungen der richtigen Erziehung ist die Rasse angenehm in der Kommunikation und kann ein vollwertiges Mitglied der Familie werden, die gutmütig mit Kindern und anderen Haustieren verwandt ist. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass alle Menschen, die Doberman nicht kennen, von ihnen als potentielle Bedrohung wahrgenommen werden und daher unter die Aufmerksamkeit des Hundes fallen.

Regeln der Pflege, Inhalt Dobermannhaus

Dobermänner gehören zu der Kategorie der sehr sauberen Rassen, die sich durch gute Gesundheit auszeichnen. In der Anfangsphase der Kultivierung ist es notwendig, den Schwanz und die Ohren zu verdoppeln, und bis zu sechs Monaten muss der Hund die ganze Reihe von typischen Impfungen gemäß dem Impfplan machen.

Bedingungen Dobermann

Wie andere kurzhaarige Rassen müssen Dobermänner nicht häufig gekämmt werden. Es wird empfohlen, wöchentlich mit einem feuchten Tuch zu reiben und dann mit einer Bürste mit steifen Borsten zu kämmen. Hygienemaßnahmen umfassen Wasserbehandlungen. Doberman sollte ein paar Mal pro Jahr gebadet werden. Nach dem Spaziergang an regnerischen Tagen waschen Sie die Füße des Haustiers.

Es ist wichtig! Regelmäßig muss der Zustand der Augen und Ohren des Dobermanns überwacht werden.

In regelmäßigen Abständen mit einem feuchten Wattestäbchen reinigen. Es ist auch wichtig, die Klauen rechtzeitig zu schneiden und den Müll systematisch durch einen sauberen zu ersetzen. Die durchschnittliche Dauer der täglichen Wanderungen beträgt in der warmen Jahreszeit mindestens zwei oder drei Stunden. Im Winter, an sehr frostigen Tagen, müssen Sie einen warmen Overall an Ihrem Hund tragen.

Dobermann-Diät

Sie können einen Dobermann nicht nur mit Trockenfutter, sondern auch mit Naturprodukten füttern. Bei der Auswahl eines Feeds müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  • ein Hund mit einem Körpergewicht von nicht mehr als 23-24 kg kann mit trockenem oder halbtrockenem Futter von hoher Qualität gefüttert werden, das für Hunde großer Rassen bestimmt ist;
  • Für die Fütterung von Hunden mit einem Gewicht von mehr als 25 kg werden spezielle diätetische Lebensmittel verwendet, die Adipositas-Prozesse blockieren können;
  • Bei der Fütterung eines älteren Hundes sollte Trockenfutter in Kefir weich gemacht werden.

Wenn natürliche Nahrungsmittel verwendet werden, um ein Haustier zu füttern, dann sollten Fleischprodukte ein wichtiger Teil der Ernährung sein. Ein erwachsener und aktiver Hund sollte täglich etwa ein Kilogramm mageres Fleisch verzehren. Verwenden Sie nicht für die Fütterung von Doberman fettem Fleisch und Hackfleisch, sowie Innereien. Zusätzlich zum Fleisch sollte das Tagesmenü mit fermentierten Milchspeisen, Getreide, außer Grieß und Gerste, sowie Gemüse in Form von Zucchini, Karotten und Kohl ergänzt werden.

Kaufen Sie Dobermann - Tipps und Tricks

Bevor Sie einen Dobermannwelpen erwerben, müssen Sie sich unbedingt mit dem Stammbaum dieses Tieres und seiner Eltern vertraut machen. Solche Dokumente werden natürlich keine absolute Garantie geben, einen Welpen mit ausgezeichneten Arbeitseigenschaften zu bekommen, aber das Risiko, ein schüchternes oder feigen, sowie ein aggressives Tier zu werden, erheblich reduzieren. Der Dobermann-Welpe sollte vor dem Alter von zwei Monaten nicht von der Mutter getrennt werden.

Hündinnen sind zärtlicher und aufmerksamer, und Männer haben ausgezeichnete Sicherheitseigenschaften. Erfahrene akkreditierte Züchter verkaufen Hunde mit angedocktem Schwanz und Ohren. Ein gesunder und reinrassiger Welpe sollte keine weißen Flecken oder verdrehte Gliedmaßen haben. Besondere Aufmerksamkeit erfordert der Bauchbereich, der Nabelbruch nachgewiesen werden kann. Ein Welpe muss im Rahmen eines Kauf- und Verkaufsvertrags gekauft werden, in dem ein Gegenstand über die Möglichkeit der Rückkehr in den Kindergarten registriert werden muss. Die durchschnittlichen Kosten eines Welpen aus der Gärtnerei, mit Dokumenten, die Reinblut und Vollblüter anzeigen, können zwischen dreißig und vierzigtausend Rubel beginnen.

Dobermann - eine Vereinigung von Stärke, Intelligenz und Gnade

Aussehen Dobermänner erlaubt Ihnen, sie im Film als eine harte Wache eines großen Stands aktiv zu erschießen. Sind diese schlanken Schönheiten wirklich beeindruckend?

Eigenschaften und Rassestandard

Der Dobermann ist ein passender und anmutiger Hund mit den richtigen Proportionen.

Wachsende Männchen - 68-72 cm, Gewicht - 40-45 kg.
Wachsende Hündin - 63-68 cm, Gewicht - 32-35 kg.

Farbe: schwarz mit rot, blau mit rot, beige (Farbe Isabella) mit rot und braun mit rot.

  • Der Schwanz und die Ohren sind traditionell beschnitten, aber in einigen Ländern ist das Stoppen jetzt verboten und sie haben unterschiedliche Rassenstandards.
  • Die Nase ist schwarz oder braun, je nach Farbe.
  • Oval Augen sind dunkel, aber helle Schattierungen sind abhängig von der Farbe erlaubt.
  • Der Mantel ist glatt, kurz, dicht am Körper.

Weißer Dobermann oder Albino?

Wenn man von Farben spricht, ist es unmöglich, die weißen Dobermänner nicht zu erwähnen. Sie sehen aus wie Albinos und werden von den meisten Hundeassoziationen nicht erkannt. Diese Hunde sind nicht reinweiß: Die Farbe variiert von Creme bis Elfenbein mit weißen Markierungen. Solche Dobermänner können technisch nicht als Albinos bezeichnet werden. Albinismus impliziert die Abwesenheit von Pigment, und weißes Doberman-Pigment ist vorhanden.

Der erste weiße Dobermann Welpen wurde 1976 geboren, es war eine Hündin. Um diese Mutation zu beheben, wurde sie mit ihrem Sohn und ihrem Sohn mit ihrer Schwester gekreuzt. Wegen solcher Inzuchtkreuze in vielen weißen Dobermännern besteht der Unterschied nicht nur im Aussehen, sondern auch im Temperament. Aber mit hundertprozentiger Sicherheit darüber zu reden, nimmt niemand.

Zuchtgeschichte

In den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts beherbergte der Steuereintreiber Karl Friedrich Louis Dobermann auch einen Hundeunterstand. Zu dieser Zeit galt seine Arbeit als äußerst gefährlich, die Räuber warteten auf seine Kollegen und stahlen Geld oder töteten sogar. Deshalb träumte Herr Doberman von einem vierbeinigen Freund, der jeden Eindringling erschrecken würde.

Er mochte das Aussehen eines Zwergpinschers oder eines Zwergpinchers, und er machte sich daran, den gleichen Hund hervorzubringen, nur einen großen. Da sich in seinem Unterstand Hunde verschiedener Rassen befanden, hatte er alle Karten in seinen Händen.

Für Dobermann waren neben dem Aussehen die Stärke des Tieres, Loyalität, Intelligenz und Wildheit wichtig. Der Deutsche Pinscher, Beauceron, Rottweiler, Greyhound, Deutsche Dogge, Kurtzhaar und sogar Weimaraner nahmen an der Ausbildung der Rasse teil. In den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts eine Beschreibung der ersten Ergebnisse.

Im Jahr 1894 starb Carl Doberman selbst, und seine Mitarbeiter setzten die Arbeit fort, aber der Name des Initiators wurde der Rasse gegeben. Zuerst wurden die Hunde "Dobermannpinscher" genannt, aber heute ist das Wort "Pinscher" nicht mehr im offiziellen Namen.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erlangte die Rasse einen modernen Look, obwohl die Dobermänner stämmig und nicht so schlank blieben.

Während des Zweiten Weltkriegs verkündete das American Marine Corps die Rasse als ihren offiziellen Hund. Nach dem Krieg waren die Dobermänner jedoch vom Aussterben bedroht. In Westdeutschland wurden keine neuen Würfe von 1948 bis 1956 registriert.

Enthusiast Werner Jung rettete die Dobermänner. Auf Bauernhöfen fand er typische Pinscher, vier zu große für seine Rasse tsvergov und eine Hündin Doberman. Er riskierte sein Leben und transportierte sie heimlich in die DDR. Die meisten modernen Dobermänner sind Nachkommen dieser Hunde.

Beschreibung von Charakter und Temperament

Das Leben mit Dobermann hat seine Vor- und Nachteile.

  • Das ist ein sehr schlauer Hund. In der Rangliste der intelligentesten Rassen belegen sie den 5. Platz.
  • Dobermänner haben hervorragende Wächterqualitäten. Dies ist ein echter Familienwächter.
  • Sie haben ein zartes Ohr und schnelle Reaktion.
  • Gut trainiert, zeigt keine übermäßige Sturheit.
  • Trotz des beeindruckenden Aussehens, mit seiner Familie und nahe bei ihr, zeigt dieser Hund viel Liebe.
  • Andachtsfigur.
  • Für Stubenhocker minus wird die Energie und Aktivität des Hundes sein.
  • Obwohl die Aggressivität der Rasse signifikant abgenommen hat, aber mit Auslassungen in der Ausbildung und der fehlenden Sozialisierung, kann der Hund nervös und unausgeglichen werden. Wenn Doberman im zarten Alter nicht aufpasst, kann es zu Abweichungen im Verhalten kommen. Zum Beispiel wird er an einen Meister gebunden sein oder Kinder inadäquat behandeln.

Die Besonderheit dieser Rasse ist, dass sie lange reifen: Mit Welpe Begeisterung und Neugier lernen sie 3-4 Jahre lang die Welt um sich herum.

Wer ist die geeignete Rasse?

Dobermänner eignen sich für diejenigen, die bereit sind, sich mit dem Hund zu beschäftigen und Zeit damit verbringen. Diese Rasse leidet, wenn sie alleine bleibt und nicht am Familienleben teilnimmt. Eine Person, die allein lebt und für Tage bei der Arbeit verschwindet, passt nicht.

Der Besitzer des Dobermanns muss eine starke Persönlichkeit sein, sonst wird der Hund die führende Rolle in der Familie übernehmen. Er kann jedoch in der Wohnung und im Haus wohnen. Es ist jedoch unerwünscht, solche Hunde dort zu halten, wo das Klima kalt ist. Sie vertragen keinen Frost.

Wenn der Hund wohlerzogen ist und einen gesunden Geist hat, dann kommt er gut mit Kindern zurecht, behandelt sie mit Liebe und versucht sie vor Gefahren zu schützen. Passt gut zu anderen Tieren, auch wenn erfahrene Züchter nicht empfehlen, zwei Dobermann-Männchen im selben Haus zu halten.

Das Hauptmerkmal ist ein geborener Wachmann, denn dafür wurde die Rasse gezüchtet. Und dank der ausgezeichneten physischen Indikatoren spürt er sofort die Gefahr für den Besitzer oder das Eigentum.

Hund Spitzname - Wie wähle ich?

Rasse Welpen geben spezielle Spitznamen. Der Zwinger oder Verein muss allen Welpen im Wurf die Spitznamen geben, die mit einem Buchstaben beginnen. In Kindergärten gibt es ein System, mit dem festgelegt wird, welcher Buchstabe gewählt werden soll. Meistens gehen sie alphabetisch, Buchstaben ausgeschlossen, von denen das Wort nicht beginnen kann.

Der Name des Vaters oder der Mutter, sowie sein Teil im Namen des Welpen beinhaltet nicht. Bei Welpen aus Kindergärten wird der Hauptnamensname der Name des Kindergartens hinzugefügt, zum Beispiel: Louise aus Sosnovy Bor. Der Nickname kann einmal alle 30 Jahre wiederholt werden.

Da es oft schwierig ist, 6-8 verdauliche Spitznamen für einen Buchstaben zu finden, kommt es vor, dass es schwierig ist, Namen auszusprechen, dass es nicht so einfach ist, einen Hund auf der Straße zu nennen.
Die Besitzer kommen in der Regel mit einem eigenen Namen, da Sie den Namen des Clubs oder Zwingers nicht ändern können.

Es ist wünschenswert, dass der Spitzname kurz, sonor und klangvoll war. Es gibt Meinungsverschiedenheiten über den Buchstaben "p": jemand sagt, dass dies die Aggression des Hundes provoziert, weil der Klang wie ein Knurren ist; andere sind überzeugt, dass die Nachahmung der Laute, die Hunde produzieren, es im Gegenteil besser macht, den Spitznamen wahrzunehmen.

Doberman ist ein großer und stolzer Hund, es ist wünschenswert, dass der Spitzname dem Aussehen des Tieres entspricht. Namen wie Wanda, Gloria, Darra, Ursula, Evita können für Hündinnen geeignet sein. Für Männer - Bundy, Barker, Woland, Drago, Lark, Fry. Entfesseln Sie Ihre Fantasie!

Wartung und Pflege

Doberman Pflanze auf der Straße kann nur Bewohner von warmen Ländern. Dieser Hund lebt perfekt in der Wohnung, unter Beachtung der vom Eigentümer festgelegten Regeln. Außerdem wird das Leben in einer Voliere die Psyche des Hundes beeinträchtigen, weil es die Kommunikation mit der Familie erfordert.

Unter den Bedingungen des russischen Klima Dobermann, ist es ratsam, vor einem Spaziergang zu tragen. Ein Spaziergang mit Doberman braucht mindestens zweimal pro Tag für eine Stunde. Wenn es möglich ist, einen weiteren Spaziergang zu machen, wird er es zu schätzen wissen.

Züchter bevorzugen Dobermans Futter für aktive Hunde, meist wird eine Kombination aus Nass- und Trockenfutter von einem Hersteller gewählt. Um die Schlankheit Ihres Tieres zu erhalten, überfüttern Sie ihn nicht, es ist besser, ihn zweimal am Tag zu füttern. Es empfiehlt sich, die Schüssel auf den Ständer zu stellen, damit sich der Hund nicht stark lehnen kann. Es wird empfohlen, eine strenge Diät einzuhalten: füttern Sie gleichzeitig, reinigen Sie die Schüssel, wenn der Hund innerhalb von 15-20 Minuten keine Nahrung gegessen hat.

Dobermänner brauchen keine spezielle Pflege, es genügt, einmal in der Woche zu kämmen, aber die Krallen müssen regelmäßig geschnitten werden, da sie schnell wachsen.

Schröpfen und Ohren setzen

Die hitzige Debatte um das Schröpfen der Ohren und ihre Ästhetik veranlasste viele Züchter, nicht nur über Standards, sondern auch über Hygiene zu sprechen. Unbefleckte Ohren werden verstopft, sie müssen gereinigt werden. Darüber hinaus klammern sich Zecken und Ohrinfektionen an hängenden Ohren.

Verkürzte Ohren müssen "gesetzt" werden, geben Sie ihnen die richtige Form. Jetzt im Laden gibt es einen speziellen Rahmen in Form einer Krone, an die Bandagen Ohren für die Inszenierung befestigen. Mit einem solchen Rahmen muss der Hund laufen, bis die Stiche entfernt sind, wonach er mit dem Kleben der Ohren fortfährt.

Dazu werden Baumwoll-Tampons in die Ohren gesteckt, auf deren eine Seite ein Pflaster geklebt wird. Die Ohrspitze wird angehoben, sanft wird ein Tampon hineingelegt. Danach wird die Basis des Ohres mit einem Pflaster in mehreren Schichten umwickelt, und dann wird die Spitze vollständig verschlossen, so dass der mittlere Teil des Ohrs frei bleibt. Während des Wachstums unterstützt sich das Ohr. Nach sieben Tagen wird das Kleben entfernt, die Ohren werden an die Luft gegeben und dann wieder aufgewickelt.

Training und Ausbildung

Wir haben bereits den scharfen Verstand dieser Rasse erwähnt, so dass die Fähigkeit eines Tieres zu lernen sehr geschätzt wird. Er lernt alles so schnell, dass ihm während seines Studiums langweilig wird.

Mit ihnen kann man nicht grausam und unhöflich sein, Dobermänner reagieren auf einen positiven Ansatz in der Bildung. Der Besitzer muss fest und ausdauernd sein und den Hund, der wirklich für ihr Paar verantwortlich ist, ohne Schreien und Körperverletzung zeigen.

Bei der Aufzucht von Dobermännern ist es wichtig, an der "goldenen Mitte" festzuhalten: Ein Hund sollte nicht eingeschüchtert oder im Gegenteil verwöhnt werden. Dann bringt das Training sowohl dem Besitzer als auch dem Haustier positive Emotionen.

Gesundheit und Lebenserwartung

Dobermänner leben durchschnittlich 10 bis 13 Jahre.

Allgemeine Rassenkrankheiten:

  • Dysplasie der Hüftgelenke,
  • Atropie des Auges,
  • Wobbler-Syndrom, eine Erkrankung der Wirbelsäule, ist erblich,
  • Narkolepsie,
  • Schlafstörungen
  • Alopezie, d.h. Kahlheit.

Wie viel und wo kann ich kaufen?

In Russland ein würdiger nationaler Zuchtverein, wo sie Informationen über alle Züchter der Rasse sammeln.

Welpenpreis: 15 bis 60 Tausend Rubel.

Rasse Hunde Dobermann: schönes Foto, sehen aus wie erwachsene Hunde und Welpen. Galerie.

Dobermänner sind hochklassige Hunde, anerkannte Führer des Ermittlungsdienstes.

Ihre außergewöhnlichen intellektuellen Fähigkeiten sind mit Stärke und Anmut verbunden.

Dies sind majestätische Tiere, mit entsprechend gebauten, gut entwickelten Muskeln. Ihr Gewicht erreicht 45 kg. Sie haben einen starken Schädel, breite, kräftige Kiefer. Kräftiger, muskulöser Hals, aber ziemlich elegant. Hochgesetzte Ohren, aufrecht stehen.

Dunkle mittelgroße Augen.

Dobermänner haben kurze, harte, eng anliegende Mäntel.

Die Farbe ist schwarz oder braun mit hellroter Farbe.

Im Folgenden sind die interessantesten Fotos der Dobermann Hunderasse - eine intelligente, starke, zuverlässige Wache.

Dobermann - Fotos, Welpen, Rasse Beschreibung, Pflege und Wartung

Beschreibung Rasse Dobermann

Unter Service-Hunden sind Dobermänner sehr beliebt, sie sind im Training gut ausgebildet, nicht massiv, aber stark und muskulös. In der Regel ideal für den Dienst in der Polizei, Sicherheit, Armee. Trotzdem sind diese Hunde in der Regel friedliebend, freundlich und lieben den Besitzer und seine ganze Familie sehr. Ein gut ausgebildeter Dobermann wird nicht nur zu Hause eine gute Wache sein, sondern auch ein treuer Freund der ganzen Familie.

Die Geschichte des Ursprungs von Doberman

Ursprünglich wurde die Rasse zu Ehren des Bundeslandes Thüringen Thüringer Pinscher genannt, wo sie Ende des 19. Jahrhunderts gezüchtet wurde. Nach dem Tod des Schöpfers der Rasse, Friedrich Louis Dobermann, wurde sein Name zu Ehren von Dobermann Pinscher geändert. Nach einem halben Jahrhundert, 1949, wurde das Wort "Pinscher" aus dem Namen der Rasse entfernt, als weitere Änderungen an der Norm vorgenommen wurden. So wurde der Thüringer Pinscher zum Dobermann.

Dobermann Foto (Hund von
Kinderzimmer "Askania").

Da der Erzeuger der Rasse keine Aufzeichnungen gemacht hat, gibt es keine zuverlässigen Informationen über seine Herkunft. Es wird angenommen, dass der Rottweiler, der kurzhaarige Schäferhund, der glatthaarige deutsche Pinscher und der schwarz-braune Terrier verwendet wurden, um Dobermänner zu züchten.

Dobreermans sammelten die besten Eigenschaften der in ihrer Zucht verwendeten Rassen in sich zusammen. Otto Geller hat einen großen Verdienst daran, der nach dem Tod von F. L. Doberman die Zuchtarbeit an der Rasse fortsetzte. Jetzt werden Dobermänner als Diensthunde in der Polizei, Armee und auch "Arbeit" von Grenzschutzbeamten wegen einer sehr guten Nase und Duft verwendet.

Standardzucht Dobermann

Die unten aufgelistete Dobermann-Rasse ist eine Übersetzung des offiziellen Standards und Übersetzungen garantieren keine hundertprozentige Genauigkeit, so dass der genaueste Standard nur im Original angezeigt werden kann.

  • Kopf: Von oben gesehen ist die Form des Kopfes ein dumpfer Keil; der Übergang von einer flachen Stirn zum Gesicht, obwohl klein, aber gut markiert; Fang eher breit, tief, mit engen Lippen; Scherenbiss, Zähne weiß.
  • Augen von dunkler Farbe, durchschnittliche Größe. Blühende Augen gelten als Laster. Bei aschfarbenen und braunen Farben sind hellere Augenschattierungen erlaubt.
  • Die Ohren sind aufrecht, hoch angesetzt, proportional zur Länge des Kopfes abgeschnitten.
  • Körper: Der Nacken ist hoch, trocken und muskulös (ein dicker und kurzer Hals, sowie das Vorhandensein einer Suspension daran gelten als Laster); Widerrist hoch, lang und gut entwickelt; der Rücken ist kurz und stark, der Lende ist kurz, elastisch, leicht gewölbt; Kruppe schräg, breit; ovale Brust, mäßig breit, bis zu den Ellenbogen reichend (schmale, flache und tonnenförmige Brust ist ein Schraubstock); Bauch straff, bildet eine schön geschwungene Grundlinie.
  • Wurden Gliedmaßen: Die Unterarme sind gerade, die Schulter-Schulter-Gelenke sind in einem Winkel von etwa 100 Grad, die Ellenbogen sind an die Brust gedrückt, streng nach hinten gerichtet, die Handgelenke sind breit, die Fesseln sind kurz und elastisch.
  • Hinterbeine: Oberschenkel muskulös, breit; Sprunggelenke stark, trocken; Metatarsuslot; Tibia schräg gestellt, eher lang. Paws wölbten sich zusammen.
  • Der Schwanz wird gestoppt (2-3 Wirbel sind übrig, früher wurde es zu viert gelassen).
  • Der Mantel ist kurz, eng, hart, glänzend.

Dobermann Standard-Zuchtfotos (Hund aus der Gärtnerei "Askania").

Farbe Dobermann

Hunderasse Dobermann Farbe muss ein schwarz oder dunkelbraun sein, muss vorhanden sein rostrot deutlich gekennzeichnete Brenner eines bestimmten Musters. Weiße Markierungen, dunkle oder leichte Verbrennungen, sichtbare Unterwolle - all dies gilt als Laster.

Dobermann Größe und Gewicht

  • Männer: Höhe 68-72 Zentimeter, Gewicht 40-45 Kilogramm.
  • Hündinnen: Höhe 63-68 Zentimeter, Gewicht 32-35 Kilogramm.

Beschreibung Charakter Dobermann

Viele betrachten Dobermänner als aggressive aggressive Hunde, und alle wegen Filmen, in denen sie wiederholt als Wachhunde gezeigt wurden. In der Tat haben diese Hunde eine sehr stabile Psyche, sie sind ausgewogen und leicht zu kontrollieren, in jedem Fall, wenn sie gut ausgebildet und ausgebildet sind, Befehle auszuführen. Im Allgemeinen hängt der Charakter eines Dobermannhundes in erster Linie von der Erziehung ab, wie im Fall eines Hundes einer anderen Rasse.

Video über Rasse Dobermann

Beim Lesen der Beschreibung des Charakters des Dobermanns können viele immer noch nicht ganz glauben, dass sich ein Engel in solch einer ernsten und fürchterlichen Erscheinung verstecken kann. Deshalb haben die Züchter mehr als ein Dutzend Videos gedreht, in denen Dobermänner mit Kindern, Familien und sogar anderen, kleineren Hunden gespielt werden.

Zu Beginn waren die Dobermänner in der Tat aggressive Wachhunde, aber in den letzten Jahrzehnten haben Züchter erfolgreich den Charakter der Rasse gemildert. Ein moderner Dobermann ist daher nicht nur eine gute Wache, sondern auch ein gutes, freundliches Haustier. Aber, wieder einmal, die Hauptsache ist, in der Erziehung eines Hundes von einem jungen Alter beschäftigt zu sein.

Dobermann - Fotos von Hunden und Welpen

In allen obigen Fotos sind die Schüler des Askermania Doberman Zwingers in Jekaterinburg, Russland. Sie können die Anwesenheit von Welpen in diesem Zwinger auf seinen offiziellen Seiten in sozialen Netzwerken erfahren - http://vk.com/askania_dobermann und https://facebook.com/groups/askania/.

Wie Dobermann Fotos am besten aussehen, noch mehr können sie auf der Website http://pet365.ru/ angesehen werden.

Dobermann Pflege und Wartung

Aufgrund der kurzen Wolle ist die Pflege des Dobermanns sehr einfach, es genügt, es einmal pro Woche und ein wenig öfter während der Häutung zu kämmen. Bathe Doberman nur wenn nötig, denn für Hunde wird empfohlen, dieses Verfahren nicht öfter als mehrmals pro Jahr durchzuführen. Das Wichtigste bei der Haltung dieser Rasse ist regelmäßige Bewegung und gute Ernährung. Und wenn der erste durch das Gehen mit dem Hund zur Verfügung gestellt werden kann, müssen Neulinge in der Hundewissenschaft viel lernen, um das zweite sicherzustellen.

Fütterungsdobermann

Bei der Ernährung von aktiven Hunden, zu denen Vertreter dieser Rasse gehören, sollte ausreichend Fleisch und eine Kohlenhydratquelle vorhanden sein. Es ist besonders wichtig, den Dobermann im Welpenalter richtig zu füttern, da ein wachsender Organismus viele Nährstoffe benötigt. Daher zum Thema der Fütterung der Website "Dai Lapu" schrieb detaillierter zu werden, sicher sein, sie zu lesen:

Doberman Trockenfutter

Acana ist ein ausgezeichnetes Dobermann-Essen.

Um ein gutes Trockenfutter für Dobermann zu wählen, ist zumindest ein minimales Wissen über Fertigfutter für Hunde notwendig. Zuallererst sollten Sie über Hundefutterkurse lesen, wo wir über die Vor- und Nachteile jeder Klasse (Wirtschaft, Premium, Super Premium und ganzheitlich) sprachen, und auch Listen der Marken, die zu jeder Klasse gehören.

Nützlich zum Thema Fertigmahlzeiten:

Doberman-Krankheit und Behandlung

Im Allgemeinen ist die Rasse ziemlich gesund und stark, aber einige Dobermänner haben immer noch eine erbliche Tendenz zu irgendeiner Krankheit. Zum Beispiel können diese Hunde an verschiedenen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems leiden, haben Probleme mit Bandscheiben und sind außerdem für eine dilatative Kardiomyopathie prädisponiert, wodurch sich das kongestive Herz unzureichend entwickelt (ist unheilbar und tritt bei fast 6 von 100 Dobermännern auf).

In Bezug auf die Behandlung von häufigen Hundekrankheiten:

  • Wie und was zu behandeln Ringelflechte bei einem Hund (und andere Arten von Flechten);
  • Würmer bei Hunden - Symptome und Behandlung (+ Liste der Mittel für Würmer).
  • Im Abschnitt "Veterinärmedizin" wird die Behandlung vieler anderer Hundekrankheiten zu Hause beschrieben.

Dobermanntraining

Viele Leute denken, dass das Training von Doberman zu Hause eine schwierige Aufgabe ist, aber nachdem man das Video oben gesehen hat, wird es klar, dass es tatsächlich ziemlich einfach ist. Die Hauptsache ist Geduld und Süßigkeiten, um den Hund zu ermutigen. Lesen Sie mehr über Welpentraining für verschiedene Teams unter:

Wo man Dobermann kauft

Kaufen Sie jetzt einen Dobermann Welpen wird kein Problem sein, die Rasse ist ziemlich häufig und nicht teuer. In der Gärtnerei kostet ein Kind mit Dokumenten durchschnittlich zwischen 15.000 und 45.000 Rubel. Ein Welpe ohne Dokumente kann viel billiger gekauft werden, aber es ist unmöglich, in der Abstammung Vertrauen zu haben, wenn man ein Baby "in Waffen" kauft.