Muss ich die Krallen eines Hundes schneiden: tierärztlicher Rat

Es stellt sich heraus, dass sowohl Hunde als auch wir Menschen sich um Klauen kümmern müssen. Zu lange Krallen können Ihrem Hund viel Ärger bereiten.

Sie knacken, klammern sich an die flauschigen Oberflächen (Teppiche, Teppiche, Sofakissen), verhindern das Gehen des Tieres. Während des Wachstums können sich die Krallen in das weiche Gewebe der Hundepfoten wickeln und wachsen, was dem Tier Schmerzen verursacht.

Muss ich die Klauen des Hundes schneiden?

Hunde mit langen, ungepflegten Klauen hinken, und die Periungualrolle hat Schwellungen und Entzündungen in sich. Tierärzte werden auch eine Reihe von unangenehmen Folgen der Unaufmerksamkeit auf die Pfoten für Hunde genannt.

Lange Krallen stören das richtige Gehen, da sich der Hund falsch auf die Finger stützt, und dies führt zu Fehlstellungen der Gliedmaßen bei Welpen und zu chronischen Gelenkerkrankungen bei erwachsenen Hunden. Es gibt sogar mögliche Brüche der Finger, wenn sich der Hund beim Laufen an etwas mit seinen Krallen klammert.

Achten Sie beim Klauenschneiden darauf, die Pfoten des Hundes sorgfältig zu untersuchen. Achten Sie auf die Schnitte, die Struktur der Krallen, achten Sie darauf, dass sie vom Pilz nicht betroffen sind. Achten Sie bei der Verarbeitung von Hundeklauen auf die Haare zwischen den Fingern des Hundes. Sie muss auch getrimmt werden, damit die Beine nicht schwitzen, sondern immer in der Luft sind. Dies ist eine der Möglichkeiten, Pilzklauenerkrankungen zu verhindern.

Erfahrene Hundeexperten empfehlen täglich, Hundepfoten zu untersuchen. Bei einem Spaziergang in den Pads können Glassplitter, Kieselsteine ​​und Chips hängen bleiben. Pflanzensamen, die den wolligen Teil der Pfote treffen, können Matten bilden, die ebenfalls sorgfältig abgeschnitten werden müssen.

Hundekrallen neigen dazu, zu mahlen, wenn ein Hund auf einer felsigen Oberfläche, Asphalt oder Kies läuft. Aber wenn Sie Ihr Haustier auf weichem Boden, Gras oder Schnee gehen, dann gibt es kein natürliches Mahlen. Daher müssen Sie alle zwei Wochen die Klauen des Hundes zuschneiden.

Hier sind die Gründe, warum Sie regelmäßig Ihren tailed Freund maniküren sollten. In gewisser Weise ist eine Maniküre für einen Hund ein wichtigeres Verfahren als für eine Person. Außerdem kann der Hund das nicht selbst machen.

Detaillierte Anweisungen

Sich um ein Haustier zu kümmern, bedeutet nicht nur das Fell zu reinigen und zu baden, sondern auch die Ohren und Zähne zu pflegen, aber auch die Krallen zu pflegen. Wie schneidet man die Klauen des Hundes richtig und schmerzfrei zurecht? Was sind die Merkmale des Verfahrens zuhause - wir werden in diesem Artikel diskutieren.

Muss ich schneiden?

Die Gesundheit der Extremitäten eines Hundes hängt direkt von der Länge seiner Klauen ab: Zu lang und zu scharf, werden sie beim Gehen schmerzen, was es schwierig macht, die Pfote bequem zu platzieren, zu beugen und zu beugen. In die Haut eingedrungen, hinterlassen keratinisierte Wucherungen Wunden an den Weichteilen, die infiziert sein können; Zu lange Krallen stören das natürliche Gleichgewicht des Tieres, indem sie die Pfotenspitzen verdrehen.

Infolgedessen wird es Lahmheit geben, was wiederum zu Problemen mit der Wirbelsäule, Deformation der Gelenke und Knochen der Gliedmaßen führen wird. Die Tiere haben neben der Oberfläche der Finger auch die sogenannten Afterkrallen, die deutlich höher sind.

Die Klaue am fünften Finger kann sich an etwas festhalten, in die Haut einwachsen und dadurch dem Hund eine schwere Verletzung zufügen.

Merkmale der Struktur und Arten von Krallen

Vor dem Beschneiden der Krallen eines Hundes ist es ratsam, sich mit ihrer Struktur vertraut zu machen, da sonst das Verfahren zu Hause mit dem Verletzungsrisiko für das Tier verbunden ist. Das Thema eines dreieckigen Schnittes, breit und scharf an der Basis. Im Inneren befindet sich eine Pulpa mit vielen Nerven und Blutgefäßen, die es sehr empfindlich macht.

Es ist deutlich auf den Nagelprozessen einer hellen Farbe zu sehen, es ist nicht sichtbar auf den schwarzen, was es schwierig macht zu schneiden. Die Form der Nagelplatte gibt es drei Arten:

  • Katze - gebogen, mit einem scharfen Ende;
  • nach innen gebogen - gewölbt;
  • Hase - direkter.

Der letztere Typ ist charakteristischer für dekorative Hunde und Terrier.

Ein Werkzeug auswählen

Das Werkzeug zum Schneiden sollte in Fachgeschäften gewählt werden: gewöhnliche Scheren sind für das Verfahren nicht geeignet. Aber beeilen Sie sich nicht, sie zu verschieben: Sie werden bei der Vorbereitung auf das Hauptverfahren nützlich sein.

Haupttypen

Es gibt drei Arten von Hunde-Instrumenten:

  • a kkterez in Form einer secateur (eine Klinge ist gerade, die zweite ist gekrümmt);
  • in Form einer Guillotine (eine Vorrichtung mit einem Loch und einem Hebel, der die Klinge anhebt);
  • Elektroschleifer (Stift und Stab zum Schleifen von Stein).

Die dritte Option hat mehr Nachteile als Vorteile: Sie erzeugt viel Lärm, der den Hund erschrecken kann, und die Oberfläche der Düse erwärmt sich während der Reibung sehr stark.

Der Vorteil des Werkzeugs ist, dass es schleift, aber nicht schneidet, dh es ist sicherer.

Zusätzlich zum Hauptwerkzeug müssen Sie eine Nagelfeile kaufen, um scharfe Kanten nach dem Schneiden zu entfernen.

Auswahlkriterien

Lassen Sie uns herausfinden, wie man einen Kogtezku für Hunde wählt. Das Werkzeug muss haltbar und gut verklebt sein, die Klingen aus Stahl oder Messing, um weniger dumm zu sein. Das Basismetall muss eine Edelstahlbeschichtung haben, um das Infektionsrisiko zu minimieren.

Die Griffe sind gummiert (sie rutschen nicht), die Form ist angenehm für die Hand des Besitzers, das Werkzeug muss in der Hand gefühlt werden.

Achten Sie auf die Größe der Nagelknipser: Sie sind für große Hunde und für kleine Hunde.

Wie man die Klauen des Hundes zu Hause schneidet

Bevor Sie die Klauen des Hundes zuschneiden, müssen Sie sich richtig auf den Eingriff vorbereiten.

Vorbereitungsregeln

Es ist ratsam, sofort die Szene vorzubereiten, darüber nachzudenken, wie man den Hund so positioniert, dass er nicht über die Oberfläche rutscht und Ihre Handlungen beeinträchtigt. Wenn es eine hohe Oberfläche ist, muss es mit etwas wie einer harten Matte bedeckt werden.

Wenn der Hund groß ist, können Sie einen Haarschnitt auf dem Boden halten. Wenn du den Hund anordnest, musst du mit ihm reden, nun, wenn du einen Assistenten hast, der das Haustier ablenken kann, indem er ihm eine Belohnung anbietet. Dies ist besonders wichtig beim ersten Haarschnitt: Es wird mit etwas Angenehmen assoziiert.

Es ist wichtig! Natürlich musst du dich beruhigen - das Haustier, das deine Angst oder Erregung fühlt, wird selbst unruhig sein. Lesen Sie unbedingt die Anweisungen für das Tool, dort finden Sie eine Beschreibung der verfügbaren Aktionsreihenfolge.

Merkmale trimmen

Putzklauen bei Hunden zu Hause beginnen mit einer Inspektion der Pfoten des Haustiers. Beginnen Sie den Vorgang mit den Vorderpfoten. Das Haar zwischen den Pads ist besser zu schneiden, es wird stören. Dann untersuchen Sie die Klaue: Wenn das Fruchtfleisch sichtbar ist, ist es notwendig, 2 mm zurück von seinem Ende zu schneiden. Halten Sie die Werkzeugklinge in einem Winkel von 45 °.

Auf den schwarzen Klauen ein wenig schwieriger: Schneiden Sie nicht mehr als 0,5 mm, dann inspizieren Sie den Schnitt. Wenn es trocken ist und abblättert, können Sie es wieder abschneiden. Wenn der Stoff am Schnitt dunkel ist - das ist der Anfang eines jungen Krallenstoffes, den Sie nicht mehr schneiden können.

Nach erfolgreicher Behandlung der Vorderpfoten, lassen Sie den Hund zwei bis drei Stunden ruhen und sich beruhigen. Dann mach das gleiche mit den Hinterbeinen.

Lob und Belohnung

Sprechen Sie während des ganzen Prozesses mit dem Hund, loben Sie ihn für seine Ausdauer; Gib Delikatessen: Knochen, Hundekuchen; streichle es.

Machen Sie eine kurze Pause in ein paar Minuten, um Ihre Haare in einer entspannten Atmosphäre zu schneiden. Dann wird sich das Haustier das nächste Mal ruhig verhalten, um Ihre Zustimmung und einen Teil der Zuneigung zu erhalten.

Sicherheitsvorkehrungen

Untersuchen Sie die Pfoten und schneiden Sie die Wolle vor dem Hauptverfahren, sorgfältig prüfen Sie die Krallen: Wenn sie Risse oder verdächtige Stellen haben, können Sie nicht schneiden. Sie müssen den Hund dem Tierarzt zeigen. Um die Angst und den Verdacht des Hundes zu lindern, lasst ihn einen Krallenschneider schnuppern, er muss sicherstellen, dass das Objekt selbst nicht gefährlich ist.

Waschen Sie Ihre Hände, sowie die Füße Ihres Haustiers vor dem Schneiden, müssen nicht mit einem Antiseptikum behandelt werden, es ist genug zu trocknen.

Wenn der Hund nicht in Ordnung ist, fühlt er sich unwohl, verärgert und wird nicht empfohlen.Es ist am besten, nach dem Baden zu schneiden: der Hund ist entspannt, die Nägel sind weicher und leichter zu geben.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Erste-Hilfe-Kasten im Falle einer Verletzung vorbereiten (wir werden die folgenden Komponenten beschreiben).

Achten Sie nach dem Eingriff darauf, die scharfen Kanten mit einer Nagelfeile zu behandeln, sie können auch die empfindliche Pfotenhaut verletzen.

Was, wenn eine Hand zitterte: Erste Hilfe

Es ist nicht genug zu wissen, wie man die Nägel des Hundes schneidet. Aus Fehlern und Verletzungen, vor allem zu Hause, ist niemand immun, so dass Sie noch Erste-Hilfe-Kenntnisse haben müssen. Sie sollten einen Erste-Hilfe-Kasten zur Hand haben: einen Verband, Wattepads, Spezialpulver oder Talkum, Streptokokken-Tabletten, Gaze, Heilsalbe mit antiseptischer Wirkung.

Schäden am Klauenbett führen zu Blutungen, ganz zu schweigen von den starken Schmerzen des Haustieres. Das erste, was zu tun ist, beruhigt den Hund. Dann die Wunde mit Spezialpulver pudern.

Wichtig: Viele Menschen raten Ihnen, die Wunde sofort mit Jod oder einem anderen Antiseptikum zu waschen, aber überlegen Sie, wie stark der Schmerz und die Panik des Tieres zunehmen werden, wenn Sie ein alkoholhaltiges Mittel auf die bereits schmerzhafte Wunde auftragen. Wenn kein Pulver zur Hand war, bestreuen Sie es mit Mehl.

Verwenden Sie Streptocid-Pulver anstelle von Alkohollösungen als Antiseptikum. Wenn sich das Tier etwas beruhigt hat, streuen Sie die Wunde und tragen Sie einen Verband auf. Nach einiger Zeit können Sie den Verband wechseln und eine Heilsalbe anwenden.

Es ist ratsam, später den Tierarzt zu zeigen, natürlich sollte das Verfahren verschoben werden. Eine weitere Verletzung, die auftreten kann, wenn ein Hund aus seinen Händen flüchtet, untergräbt eine Klaue. In diesem Fall, wickeln Sie die Wunde fest mit Gaze, überlagern Sie es mit Eis (ein Beutel mit gefrorenem Gemüse) - dies wird den Schmerz dämpfen. Beruhige den Hund und bringe ihn zum Tierarzt: Die Wunde ist ernst und erfordert die Hilfe eines Fachmanns.

Zusammenfassend: Das Verfahren selbst ist nicht kompliziert, erfordert aber Vorbereitung. Vielleicht sollte das erste Verfahren einem Fachmann anvertraut werden und sein Handeln beobachten.

Und denken Sie daran: Je länger Sie sich auf den Prozess einstellen, desto schärfer fühlt der Hund Ihre Unsicherheit, die sich negativ auf die Art und Weise des Haarschnitts auswirkt.

Keine Maniküre, sondern eine Notwendigkeit

Jeder fürsorgliche Besitzer lernt alles über den Inhalt und die Pflege für sein Haustier. Früher oder später wird sich die Frage nach der "Maniküre" stellen, also haben wir unten gesagt, wie man die Nägel des Hundes (oder besser: die Krallen) schneidet, wie oft und warum.

Muss ich die Krallen des Hundes schneiden?

Warum schneiden die Hundeklauen und ist es überhaupt möglich? Dies kann und sollte für Haustiere gemacht werden, die die Wohnung nicht oft verlassen und meistens auf dem Gras laufen (was nicht dazu führt, dass sie die Krallen natürlich abnutzen). Ohne Trimmen werden ihre Nägel zu groß und beginnen sich zu rollen, was dem Tier Unbehagen verursacht.

Bei aktiven Hunden, die viel auf einer harten Oberfläche laufen (Stampfböden, Asphalt, Pflastersteine), schleifen die Krallen in der Regel natürlich ab. In diesem Fall müssen sie nicht abgeschnitten werden.

Wie man das Verfahren durchführt

Auch wenn Sie Kurse in Maniküre, Pediküre und Nagelverlängerung absolviert haben, müssen Sie sich dennoch mit den folgenden Informationen vertraut machen, bevor Sie sich verpflichten, die Krallen eines Hundes zu schneiden. Schließlich ist die Struktur der Klaue nicht die gleiche wie die Struktur des menschlichen Nagels, weshalb Sie andere Werkzeuge und Techniken verwenden müssen.

Spezialwerkzeuge

Um die Nägel des Hundes richtig zu schneiden, benötigen Sie spezielle Werkzeuge - Krallen. Sie sind von zwei Arten:

  • Schere mit Sichelklingen;
  • Guillotinen (eine Art von Zangen).

Im Allgemeinen werden Guillotinen verwendet, um die Krallen von kleinen und mittelgroßen Hunden zu trimmen, während Scherenklauen gut mit den starken Krallen von großen Hunden zurechtkommen. Es ist unmöglich, gewöhnliche und Manikürscheren (menschlich) zu verwenden, sie schichten die Klaue.

Klauen-Clipping-Tipps

Bevor wir mit dem Beschneiden beginnen, empfehlen wir, für alle Fälle ein blutstillendes Pulver und eine zarte Praline vorzubereiten. Die erste ist nützlich, wenn Sie die Klaue zu kurz schneiden, die zweite, um die Aufmerksamkeit des Tieres abzulenken, und eine Belohnung für Geduld.

  1. Der erste Schritt besteht darin, zu bestimmen, wo der Schnitt erfolgen soll. Um dies zu tun, finden wir den lebenden Teil (er hat Nervenenden und ein Blutgefäß), in den leichten Klauen ist es eine rötliche oder rosa Röhre, die entlang der Mitte der Klaue verläuft. Die Stelle des Schnittes wird niedriger sein als sie, es ist besser, die Entfernung mit einem Rand zu nehmen (der lebende Teil kann etwas weiter gehen, als es scheint).
  2. Schneiden Sie die Klaue an der Spitze, wo sie gebogen ist (der Hauptteil ist relativ gerade). Einige Kogterezy machen einen Schnitt höher als Sie erwarten, also müssen Sie in Sicherheit sein. Schließlich ist es nie zu spät, um zu schneiden, und wenn der Schnitt zu hoch ist, wird Blut gehen und das Haustier wird verletzt werden.
  3. Nach dem Kürzen der Krallen können diese mit einer Nagelfeile gedreht werden, so dass keine Unregelmäßigkeiten an den Kanten auftreten.

Machen Sie einen Schnitt in einem Winkel wie im Bild oben. Keine Notwendigkeit, die Klaue vom ersten Mal auf die gewünschte Länge zu schneiden, ist es besser, es von der Spitze aus allmählich zu schneiden. So reduzieren Sie erheblich die Chance, den Nagel des Hundes ins Blut zu schneiden.

Um den lebenden Teil in einer dunklen Klaue zu bestimmen, können Sie eine Taschenlampe verwenden. Wenn man sie andererseits erzieht, wird es auffallen, wo das Fruchtfleisch endet, und man orientiert sich ungefähr an die Höhe, die man beim Beschneiden nicht erreichen kann.

Was tun mit einer Klauenverletzung?

Nicht immer erweist sich das Verfahren als schmerzfrei, besonders für Anfänger. Also was tun, wenn der Hund den Nagel ins Blut geschnitten hat? Das Verfahren ist wie folgt:

  1. Tragen Sie Kaliumpermanganat, einen speziellen Stift oder ein anderes blutstillendes Mittel auf (z. B. Wasserstoffperoxid, befeuchten Sie es mit einem Wattestäbchen und drücken Sie zwei Minuten lang auf die getrimmte Klaue, bis es aufhört zu bluten).
  2. Verwenden Sie keine Produkte auf Alkoholbasis, da diese die Schmerzen verstärken und der Hund noch mehr Angst vor dem Klauen hat.

Im Allgemeinen, wenn Sie die Nägel des Blutes Ihres Hundes schneiden, müssen Sie sich nicht zu viel sorgen. Stoppen Sie einfach das Blut, diese "Wunde" ist nicht gefährlich und wird schnell verzögert. Eine andere Sache, wenn es eine Untergrabung der Klaue gab, dann brauchen Sie immer noch eine Ligatur. Zum Glück ist diese Situation selten.

Wir hoffen, dass wir dir geholfen haben, herauszufinden, wie man die Nägel des Hundes schneidet und warum es gemacht werden sollte. Wenn Sie es versuchen, vergessen Sie nicht, Ihre Erfahrungen in den Kommentaren weiterzugeben und zu sagen, ob Ihr Haustier Angst vor diesem Verfahren hat.

Auf unserer Website finden Sie Informationen über Hunderassen, Behandlung von Krankheiten, Pflegeempfehlungen, Bewertungen von Fertigfutter und Bewertungen über sie, sowie viele andere gleichermaßen nützlich und interessant!

Ist es notwendig, die Krallen eines Haustieres zu schneiden?

Hunde Pediküre ist eine wichtige Schönheitsbehandlung. Es ist nicht nur für die Attraktivität des Tieres, sondern auch für seine Gesundheit notwendig, weil überwachsene Krallen schmerzhafte Infektionen verursachen können.

Die Pflege der Klauen des Hundes kann sowohl selbstständig als auch mit Hilfe eines Tierarztes erfolgen. In diesem Stadium sollte für viele die Frage verschwinden: "Werden Hunde gekratzt?".

Vor allem Hunde führen einen aktiven Lebensstil und mahlen ihre Krallen auf Asphalt oder anderen harten Oberflächen. Aber wenn man zu Hause ein Klappern beim Gehen hört, ist das ein Grund, die Krallen abzuschneiden. Im Idealfall erfolgt dieses Verfahren bei Erwachsenen einmal im Monat und bei Welpen - alle sechs Wochen.

Diese Lektion ist bei Hunden nicht beliebt, und deshalb ist es notwendig, mit dem Training zu beginnen, um die Krallen schon in jungen Jahren zu schneiden.

Klaue Anatomie

Damit das Verfahren erfolgreich ist, ist es wichtig, die Struktur der Krallen zu kennen. Der innere Teil ist also die Pulpa, die sehr empfindlich ist. Es besteht aus Nervenenden und Blutgefäßen.

Wenn die Pulpa versehentlich verletzt wird, spürt der Hund sehr starke Schmerzen und die Wunde beginnt zu bluten. Krallen sind direkt mit dem Muskel-Skelett-System verbunden, so regelmäßige Trimmen sie - ist der Schlüssel zur Gesundheit des Hundes.

Nicht getrimmte Klauen beeinträchtigen das Gehen und der Hund muss seine Pfoten krumm biegen, was sich negativ auf Gelenke und Bänder auswirkt. Im Idealfall sollten die Krallen 2-3 mm über dem Boden liegen.

Die gleichen Probleme können auftreten, wenn der Haarschnitt fehlt und der Hund an seinen Klauen kaut.

Dieses Verfahren entlastet sie nachlässig von dem nachgewachsenen Teil und als Folge kann eine Infektion oder Reizung auftreten.

Selbstklaue Clipping

Viele wollen nicht zu einem Profi gehen. Dann müssen Sie für die folgenden Aktionen bereit sein.

Gewöhnliche Scheren können nicht zum Beschneiden verwendet werden, sie können eine Klaue teilen. Verwenden Sie spezielle Krallenscheren: Zangen (Haarschneidemaschinen) oder einen Trimmer. Guillotine Klauenschneider sind für kleine Hunde und mit Sichelklingen für dicke und starke Krallen von großen Hunden konzipiert.

Bei falschem Klauenscheren muss ein Desinfektionsmittel, ein Hämostasenstift oder eine Manganlösung zur Hand sein. Watte wird benötigt, um die Wunde zu reinigen und das Blut zu stoppen.

Haarschnitt-Prozess

Wenn der Besitzer zu beeinflussbar ist und Angst hat, dem Haustier unangenehme Gefühle zu verursachen, kann der Tierarzt die Klauen des Hundes schneiden. In anderen Fällen kann diese Prozedur vollständig unabhängig voneinander durchgeführt werden.

Wenn das Klauenschneiden seit der Welpenzeit nicht erfolgt ist, wird es für den erwachsenen Hund viel schwieriger werden, sich daran zu gewöhnen. Sie sollten langsam und schrittweise während des Eingriffs anfangen, sich auf eine lustige und entspannte Weise zu verhalten, damit Ihr Stress nicht auf Ihr Haustier übertragen wird. Eine bequeme Position wird sein, wenn der Hund auf einer hohen Oberfläche ist und durch etwas abgelenkt wird. Sie können auch auf dem Boden schneiden, das Tier gut halten.

Zuerst sollten Sie die Anweisungen des Herstellers der Zange lesen und üben, um den Winkel zu bestimmen, in dem der Einschnitt der Klaue auftritt, um die Pfoten Ihres Haustieres sorgfältig zu studieren. Dies ist notwendig, um im Voraus die Länge des geschnittenen Teils der Klaue zu bestimmen.

Danach können Sie sicher die Pfote des Hundes nehmen und die Klaue trimmen. Es ist ratsam, dies in einer sauberen Bewegung, ohne unnötige Idioten zu tun. Um zu wissen, wie man die Krallen richtig schneidet, sollten Sie sorgfältig den Ort der Pulpa überwachen.

Sie können nicht näher als 2 mm von seinem Ende scheren. Wenn die Klauen des schwarzen Hundes und das Fruchtfleisch nicht zu sehen sind, ist es besser, dieses Verfahren Stück für Stück durchzuführen.

Wenn die Klaue am Schnitt trocken ist und aus einer großen Anzahl von Schichten besteht, können Sie etwas mehr entfernen.

Die Klauen verschiedener Hunde sind unterschiedlich: Man sollte mehr geschnitten werden als die anderen Individuen. Sogar ein Hund hat unterschiedliche Klauenlängen an verschiedenen Fingern.

Bühnen

  • Verfügbarkeit von Arbeitswerkzeugen und anderen notwendigen Komponenten;
  • Nun fixiere die Pfote des Hundes;
  • Drücken Sie auf die Fingerspitzen, dann verlängern sich die Krallen. Die Grenze des sensiblen Bereichs ist deutlich sichtbar auf sauberen Krallen;
  • Die Spitze der Klaue sollte auf die Spitze des Nagels selbst schauen. Das Clipping erfolgt in einem Winkel von 45 Grad;
  • Dunkle Krallen werden wie schwarze Punkte dargestellt - ein sensibler Teil davon.
  • Die resultierenden Chips verarbeiten eine Nagelfeile.

Zusätzlich zu den Krallen sollte der Besitzer auf die Pfoten selbst achten.

Zwischen den Fingern können zusätzliche Haare wachsen, wodurch sich Schmutz ansammeln und Bakterien wachsen können. Schneiden Sie sie mit einer runden Schere ab.

Salzbäder für Pfoten sind nützlich für das Haustier. Wenn es Rötungen und Reizungen gibt, dann ist das Salz besser, um die Apotheke Kamille zu ersetzen.

Wenn eine Verletzung aufgetreten ist

Wenn die Krallen nicht richtig geschnitten sind, kann Blutung beginnen. Es tritt auf, wenn die Klaue zu kurz abgeschnitten wird und die Pulpa, die von Gefäßen und Nervenenden durchdrungen ist, berührt wird. Es ist sehr wichtig, die folgenden Medikamente in einer Apotheke nicht in Panik zu versetzen und zu lagern:

  • Kaliumpermanganat;
  • Wasserstoffperoxid;
  • Jod;
  • hämostatischer Stift;
  • Talkum;
  • Babypuder.

Die Wunde sollte mit Jod oder Wasserstoffperoxid behandelt werden und erst dann Talkum oder Kaliumpermanganat auftragen und eine halbe Minute lang drücken. Wenn sich der Hund unruhig verhält, muss er mit sanften Worten oder Strichen korrigiert werden. Aber die Wundversorgung ist ein Muss.

Wenn die Blutung nicht nach fünf Minuten aufhört, dann wird der Hund dem Tierarzt am besten gezeigt. Bei häufigen Fehlgeburten kann das Tier einen Haarschnitt ablehnen, daher ist es wichtig, sich diesem Verfahren sorgfältig zu nähern. Suchen Sie nach dieser Videoanleitung, die von einer guten Frau vorbereitet wurde.

In dem Fall, wenn ein Hund sich auf eine Ausstellung vorbereitet, dann, ob die Eigentümer oder Spezialisten es scheren, aber das sollte in ein paar Tagen (2-3 Tage) getan werden. Ein Schnitt kann zu Lahmheit führen und der Hund wird nicht zur Veranstaltung zugelassen.

Muss ich die Spitzen der Krallen bei Hunden entfernen?

Der liebevolle und fürsorgliche Besitzer kümmert sich regelmäßig um den Mantel seines vierbeinigen Freundes, untersucht seine Ohren, Augen und Zähne, während die Klauen des Hundes oft unbemerkt bleiben.

Die Überprüfung der Krallen eines Tieres wird jedoch mindestens einmal pro Woche empfohlen. Es stellt sich heraus, dass eine Maniküre auch für deinen tailed Freund, sowie für dich selbst wichtig ist.

Tatsächlich neigen Hundekrallen dazu, zu schleifen, aber nur unter der Bedingung, dass die Pfoten Ihres Hundes regelmäßig mit einer harten Oberfläche in Kontakt kommen (Asphalt, Kies, felsiges Gelände usw.). Und wenn unter den Füßen Ihres Haustieres mehr und mehr weicher Boden, Gras oder Schnee liegt, dann kommt natürliches Abschleifen nicht vor.

Lange Krallen können dem Tier viel Unannehmlichkeiten bereiten. Zum Beispiel erlauben nachwachsende Krallen einem Hund nicht, auf seine gesamte Pfote zu treten, was die Bewegung des Tieres behindert und Lahmheit verursacht.

Zu lange Krallen können von selbst abbrechen, scheitern aber oft, wodurch das Klauenbett freigelegt wird, wo sich die Infektion zu sammeln beginnt, was häufig zu eitrigen Entzündungen führt.

Und wie viel Schmerz gibt eine eingewachsene Klaue dem Tier? Manchmal können die Folgen der Unaufmerksamkeit auf die Pfoten eines Hundes weniger typisch sein (z. B. starkes Kratzen mit der Pfote der Ohrmuschel und sogar ein Bruch der Finger, wenn der Hund etwas mit seinen Krallen nicht fassen kann).

Daraus können wir schließen, dass eine Maniküre für Ihr Haustier in gewisser Weise ein noch wichtigeres Verfahren ist als für Sie selbst.

Wie man eine Hundemaniküre macht

Hundeklauen zu pflegen hat seine eigenen Nuancen. Erstens, Sie können dieses Verfahren nicht mit einer gewöhnlichen Schere bewältigen - Sie benötigen spezielle Zangen oder einen Haarschneider.

Zweitens dürfen wir nicht vergessen, dass die Hundekralle nicht wie ein menschlicher Nagel "unter Null" geschnitten werden kann, da sie ein Blutgefäß enthält. Wenn das Gefäß beschädigt ist, führt dies zu einer blutenden Wunde.

Und wenn bei Hunden mit leichten Krallen alles bis zu einem gewissen Grad "durchscheint", dann machen die Besitzer dunkler Krallen ihre Besitzer während der Maniküre nervös.

Daher ist es bei den ersten Trimmerkrallen besser, den Hund auf den Tierarzt zu reduzieren, der "live" zeigen und Ihnen erklären wird, wie man alles richtig und sicher macht.

Wenn Sie danach noch Angst haben, den Nagelknipser selbst zu benutzen, können Sie durch eine dreiseitige Nagelfeile gerettet werden, die die untere Oberfläche der Klaue abfeilen muss. Dann wird der Hund, der rennt, die Klauen selbst abtragen.

Verwandter Artikel: Warum kaut ein Hund Krallen oder Pfoten?

Kümmere dich um die Krallen deines Lieblingstieres

Hunde, wie Menschen brauchen eine regelmäßige Maniküre. Darüber hinaus ist das Vier-Bein-Nagelschneiden nicht nur ein ästhetisches Verfahren. Lange Krallen machen es Ihrem Haustier schwer zu laufen, abzubrechen (was zu einer infizierten Wunde führen kann), sich an Teppichen festzuklammern, in die Fingerspitzen zu wachsen und sogar die Pfoten der Welpen zu verformen.

Im Sommer kann auf die Nägel des Hundes verzichtet werden. Aber nur unter der Bedingung, dass Ihr Hund auf asphaltierten Wegen wandert - dann mästen sich die Klauen des Hundes. Wenn die Route Ihrer Spaziergänge entlang der Rasenflächen verläuft, dann können Sie nicht ohne eine Schere auskommen.

Im Video erzählt ein charmanter Chihuahua alle Geheimnisse einer Hunde-Maniküre.

Zubehör

Die Pflege von Hundeklauen ist ohne Spezialwerkzeug nicht möglich. Menschliche Nagelscheren sind hier keine Helfer. Um die Nägel Ihres Haustiers zu Hause zu schneiden, benötigen Sie entweder eine spezielle Schere oder eine Guillotine.

  • Schere Sie können das übliche wählen, Sie können - in Form einer Astschere oder Sichel. Scheren sind besser geeignet für Welpen und kleine Hunde.
  • Guillotine. Meistens wird dieses Werkzeug zum Schneiden von harten, dicken Krallen verwendet - diese Nägel wachsen am häufigsten bei Hunden großer Rassen. In Zoohandlungen gibt es Guillotinen in verschiedenen Größen, Sie müssen eine wählen, die am besten zu Ihrem Haustier passt.

Zusätzlich kann nützlich sein:

  • Datei Es hilft, die Klaue gleichmäßiger zu machen, so dass sie nicht an verschiedenen Oberflächen haftet, wie beispielsweise an Teppichen.
  • Pulver. Es wird helfen, das Blut zu stoppen, wenn an den Klippkrallen zu Hause Sie ein Blutgefäß berühren.
  • Antiseptisch. Wird auch beim Schneiden benötigt.

Im nächsten Video werden Sie alle notwendigen Tools zeigen.

Schritt für Schritt

Lassen Sie uns im Detail untersuchen, wie man die Klauen des Hundes richtig schneidet. Sie können die Hilfe von Spezialisten kontaktieren - eine gute professionelle Groomer wird es schnell und effizient tun.

Es stimmt, er wird sich oft an ihn wenden müssen - die Pflege der Pfoten des Hundes sollte regelmäßig sein, nämlich einmal alle zwei Wochen. Je häufiger die Klauen geschnitten werden, desto weiter wird das Blutgefäß entfernt.

Für eine ordnungsgemäße Maniküre zu Hause sollten die folgenden Bedingungen erfüllt sein.

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier ruhig und entspannt ist.
  2. Holen Sie sich viele Leckereien. Snacks helfen Ihrem Haustier, die Prozedur zu verschieben und keine unangenehmen Eindrücke darüber zu hinterlassen.
  3. Überprüfe, ob du alles hast, was du brauchst, bevor du anfängst.
  4. Lehn dich zurück. Sie können einen kleinen Hund oder Welpen auf Ihren Schoß legen, ein großer Hund ist besser auf dem Boden zu legen.
  5. Fassen Sie die Pfote knapp über dem Knöchel. Halte die Pfote nicht zwischen den Fingerspitzen! Tiere mögen es nicht sehr.
  6. Verriegele die Klaue. Jetzt ist es am wichtigsten festzustellen, wo die Hyponychie (Blutgefäß) beginnt. Wenn der Hund transparente Nägel hat, ist das kein Problem. Wenn die Krallen pigmentiert sind, lohnt es sich, mehr Vorsicht walten zu lassen und weniger zu schneiden. Denken Sie daran - eine rote Röhre, die nicht berührt werden kann, enthält nicht nur Blutgefäße, sondern auch Nervenenden, so dass Ihr Haustier starke Schmerzen hat! Schneiden Sie nur die Spitze des Nagels.
  7. Schneiden Sie die Klauen des Hundes in einem Winkel von 45 Grad ab.
  8. Schneiden Sie nun die Krallen, wenn der Hund nach dieser Pfote gibt.

Wenn der Hund einen Schnitt hat

Was tun, wenn Sie noch ein Blutgefäß berühren? Das Wichtigste ist, die Wunde zu behandeln, um eine Infektion zu verhindern. Lass das vierbeinige Tier nicht sofort aufspringen und rennen. Behandeln Sie die Klaue mit einem Wattepad antiseptisch. Puder die Wunde mit einem speziellen blutstillenden Mittel.

Du musst dort sein, bis der Hund sich beruhigt hat. Oft erlaubt das Tier nach solchen Vorfällen nicht mehr Nägel zu schneiden. Du musst ihm lange hinterher jagen, denn der Hund rennt davon, sobald er die Werkzeuge der Maniküre sieht.

Wenn sich Ihr Finger entzündet oder Sie andere Anzeichen einer Infektion bemerken, sollten Sie sofort Ihren Tierarzt kontaktieren! Oft führt die Nachlässigkeit der Eigentümer, die den Fall dem Zufall überlassen, zu katastrophalen Folgen.

Wie man einen Hund unterrichtet

Der einfachste Weg dies zu tun ist, wenn Ihr Haustier noch ein Welpe ist. Wir müssen ihm zeigen, dass dies eine schmerzlose Prozedur ist (das stimmt, wenn alles richtig gemacht wird), während der sie großzügig mit leckeren Dingen behandeln. Je jünger das Tier, desto häufiger ist es eine Maniküre.

Aber es gibt auch schwierige Fälle. Manchmal erlaubt sich ein Hund (Erwachsener oder Welpe) nicht, seine Krallen zu schneiden. Sie werden unglaublich lang und bringen viele Unannehmlichkeiten mit sich. In diesem Fall können Sie versuchen, mit einem Assistenten zu schneiden. Oder wenden Sie sich an Spezialisten - Grumerow und Kynologen (um generell an Gehorsam zu arbeiten).

Wie oft sollte das Verfahren durchgeführt werden?

Hunde sind eines der beliebtesten Haustiere. Sie erfordern ständige Sorgfalt und Aufmerksamkeit von Ihnen, aber wiederum sind sie bereit, Sie mit der gleichen Münze zu bezahlen. Es ist kein Geheimnis, dass Hunde regelmäßig gepflegt werden müssen.

Es ist notwendig, dass jeder Hund die Krallen schneidet, früher oder später wird diese Frage jeden Besitzer berühren. Es ist nicht notwendig, spezielle Zoohandlungen zu besuchen, wo ein erfahrener Groomer sich um Ihren Hund kümmert. Sie können den Vorgang des Schneidens der Krallen zu Hause unabhängig machen.

Aber hier brauchen Sie ein wenig Erfahrung und Können, denn alles muss richtig gemacht werden, um Ihrem Haustier nicht zu schaden.

Es ist klar, dass Hunde von einer solchen Prozedur nicht begeistert sind, sie können empört sein, beißen, ausbrechen. Deshalb fragen sich viele Besitzer dieser Tiere, ob es überhaupt notwendig ist, den Hund und sich selbst zu solchen Qualen zu verurteilen.

Wir werden Ihnen sagen, warum Sie diese Prozedur regelmäßig durchführen müssen, wie oft Sie die Krallen schneiden müssen und was die Vernachlässigung der Krallen eines vierbeinigen Freundes zur Folge haben kann.

Zuallererst sollten Sie wissen, dass sehr lange Krallen den Hund daran hindern, normal zu gehen und seine Pfote zu beugen. Sie können sogar Lahmheit verursachen.

Darüber hinaus werden vernachlässigte Klauen schließlich in die Haut einwachsen, dem Tier Schmerzen verursachen und das Eindringen verschiedener Infektionen in den Körper fördern.

Besondere Aufmerksamkeit sollte den Seitenfingern des Tieres geschenkt werden, da diese Krallen den Boden nicht berühren und beim Gehen nicht schleifen. Jetzt wissen Sie, warum dieses Verfahren existiert - nur für den Komfort von Haustieren!

Manchmal fragen sich Hundebesitzer, ob ihre Tiere geschoren oder gekratzt werden müssen. Wenn das Tier einen sehr aktiven Lebensstil führt, läuft es ständig auf hartem Boden. In jedem Fall diesen Vorgang regelmäßig durchführen!

Wie zu bestimmen, dass es Zeit ist, Haarschnitte Krallen zu tun? Achte nur auf die Tiere. Wenn der Hund seine Klauen auf den Boden klopft, bedeutet das, dass sie wieder genug gewachsen sind. Stellen Sie das Tier auf den Boden und sehen Sie, dass die normale Länge der Krallen nicht den Boden erreichen sollte. Sie müssen das Verfahren etwa einmal im Monat wiederholen.

In den Klauen des Hundes befindet sich ein Blutgefäß, so dass Sie sehr vorsichtig schneiden müssen, um ihn nicht zu verletzen. Bringen Sie den Hund zu solchen Verfahren, während er noch ein Welpe ist. Es ist viel schwieriger, schwarze Krallen zu schneiden, weil es sehr schwierig ist, ein Gefäß zu erkennen. Du kannst keine langen Krallen auf einmal machen.

Das Gefäß wird verlängert, so dass Sie einmal pro Woche die freie Klaue leicht abschneiden müssen und in wenigen Wochen das gewünschte Ergebnis erzielen. Viele Leute fragen sich, ob ihre Haustiere während dieser Kuchen-Touren schmerzen. In der Tat, nicht wenn alles richtig und effizient gemacht wird.

Ja, das Verfahren ist nicht angenehm, es bringt Unbehagen, aber wenn das Tier Geduld zeigt, wird es keinen Schmerz fühlen. Aber hier, wenn du versehentlich das Fruchtfleisch berührst, wird es Blut und einen unglaublichen Schmerz für das Tier geben.

Manchmal solltest du einmal zum Tierarzt gehen, dir die Technik der Beschneidung ansehen und dann versuchen, dich zu Hause zu wiederholen.

Verwenden Sie Spezialzangen, die klauenförmig sind. Mit ihrer Hilfe werden Sie alles schnell, klar, ohne zu brechen, ohne die Klaue zu brechen. Schneiden Sie nur die Spitze ab, wenn nötig, polieren Sie mit einer speziellen Säge. Parallel dazu prüfen, ob die Pfoten beim Hund gesund sind, es gibt keine Pilze, Entzündungen und so weiter. Manchmal werden auch die Haare auf den Pads getrimmt, damit die Luft besser in diese Zone fließen kann.

Haben Sie keine Angst vor dem Vorgang des Schneidens der Krallen, es braucht nicht viel Zeit, Hauptsache, Sie müssen eine Hand bekommen und Ihrem Hund beibringen.

Beginnen Sie niemals mit dem Klauen, wenn Sie sie nicht von allen Seiten untersuchen können. Schließlich können Sie den Überschuss abschneiden, der Hund wird verletzt, und in den folgenden Zeiten wird Ihr Freund schrecklich Angst haben und kämpfen, die verhassten Zangen zu sehen. Haben Sie keine Angst, dieses Verfahren zu machen, sonst wird der Hund auch Angst haben.

Wenn ein ausgewachsener Hund seine Nägel nicht in der Kindheit geschnitten hat, wird es viel schwieriger sein, den Prozess zu beginnen. Aber nach drei oder vier Prozeduren wird der vierbeinige Freund herausfinden, was los ist und wird ohne Angst eine Pfote unter dem Clipper geben.

Und denken Sie daran, dass mit kleinen Hunden viel mehr Probleme mit einem Haarschnitt, sie sind nicht so aktiv Lebensstil, so wachsen die Nägel schneller zurück, und das Tier kann auf jede mögliche Weise auszuweichen, versuchen, die unangenehme Prozedur zu umgehen.

Der Hund erlaubt nicht, Krallen zu schneiden, was zu tun ist?

Wenige Tiere mögen den Klauenschneidprozess. Wenn der Hund intelligent und an Gehorsam gewöhnt ist, dann wird er geduldig die Minuten des Schneidens abwarten und Ihnen nicht zu viel Angst und Ärger geben. Aber oft beißt das Tier, versucht zu entkommen und davonzulaufen. Daher müssen Sie einige Nuancen kennen, mit denen Sie den Vorgang so weit wie möglich vereinfachen können:

  1. Wählen Sie die richtige Zeit. Es ist klar, dass der Hund entspannt, müde und voll sein muss. Sie können mit der Pflege beginnen, wenn das Tier nach einem aktiven Spaziergang ruht. Sie können das Gerät sofort nach dem Schwimmen ergreifen, da der Hund dann entspannt ist und Krallen, die mit Wasser angefeuchtet sind, leichter abgeschnitten werden können.
  2. Habe alles, was du brauchst. Bereiten Sie sich darauf vor, dass Sie etwas verpassen können oder der Hund Sie stößt und eine Wunde bekommt. Sie müssen alles unter Ihren Händen haben, um das Blut schnell zu stoppen. Vergessen Sie auch nicht die Belohnung für das Tier. Ein Leckerli hilft dem Hund, ein wenig abgelenkt zu werden, und auch das Verfahren beim nächsten Mal viel leichter zu machen.
  3. Wählen Sie das richtige Werkzeug aus. Normalerweise werden Krallen an Hunden mit einem Clipper befestigt, es ist von zwei Arten. Die erste Version des Werkzeugs ist der Schere sehr ähnlich und hat auch ein ähnliches Aktionsmuster. Setzen Sie einfach die Klaue zwischen die Klingen und drücken Sie auf die Griffe. Aber die Werkzeuge des zweiten Typs kommen mit einer Art Guillotine. Es gibt ein spezielles Loch, in das die Klaue passt. Wenn Sie auf die Griffe drücken, gleitet das Gerät nach unten und entfernt den gewünschten Teil der Klaue.
  4. Nehmen Sie die Pfote des Hundes und setzen Sie sich Seite an Seite, so dass Sie sich so wohl wie möglich fühlen. Sie müssen zu den Klauen greifen, aber gleichzeitig versuchen, den kleinen Hund im Bereich zwischen den Fingern nicht zu berühren. Hunde können gekitzelt werden, sie werden ständig seine Pfote zucken, was das Schneiden erschwert.
  5. Der Hund muss auf der Seite liegen, wenn Sie vollen Zugang zu den Hinterbeinen haben möchten. Es ist am besten, das Tier auf den Tisch zu legen und den Körper zu beugen. Wenn wir über große Rassen wie Chihuahua, Sheepdog usw. sprechen, dann seien Sie darauf vorbereitet, den Hund generell mit Ihrem Körper zu zerquetschen.
  6. Schneiden Sie immer einen sehr kleinen Teil, weniger als den, den Sie schneiden möchten. Verstehen Sie, dass Sie den Nagel immer kürzen können, aber wenn Sie den Überschuss abschneiden, wird der Hund einen scharfen Schmerz fühlen, wird aktiven Widerstand beginnen. Schneiden Sie von oben nach unten, vermeiden Sie spitze Ecken.
  7. Bereite dich auf Pausen während der Sitzung vor. Manchmal müssen Sie das Verfahren die ganze Woche über fortsetzen. Versuchen Sie einfach, jede Sitzung ein wenig länger als die vorherige zu machen, so dass der Hund geduldig für die richtige Zeit an Ort und Stelle sitzen konnte.

Es gibt keine spezifischen Tipps, wie man einen Hund solchen Momenten beibringen kann. Ab einem frühen Alter Frisuren anzufertigen, Welpen gewöhnen sich schnell an alles, und wenn sie heranwachsen, verstehen sie, dass darin nichts Schreckliches und Krankes steckt.

Bevor Sie mit dem Verfahren beginnen, müssen Sie mit einer sanften, sanften Stimme zu dem Hund sprechen, von Zeit zu Zeit seine Pfote nehmen, streicheln, sagen, dass Sie sich keine Sorgen machen sollten, dass alles normal ist. Der Hund wird sich an solche Bewegungen gewöhnen, streichelt und wenn er entspannt ist, schnell zum Verfahren übergehen.

Vergessen Sie nicht die schmackhaften Auszeichnungen, für Haustiere ist eine solche Großzügigkeit manchmal sehr wichtig.

Um beispielsweise die Krallen kleiner Hunde zu schneiden, braucht York ein Werkzeug von normaler, nicht winziger Größe. Das Tier wird sich in vollem Gange winden, also sei auf alles vorbereitet.

Vor allem sollten Sie sorgfältig die Struktur der Klaue dieser Hunderasse studieren, damit Sie zumindest eine Vorstellung davon haben, welchen Teil Sie können und wie Sie ihn schneiden können. Vergessen Sie nicht die profitablen Finger, und kleine Hunde müssen den Haarschnitt etwa zweimal im Monat wiederholen.

Passen Sie auf Ihre Haustiere auf, überwachen Sie ihre Gesundheit und Wohlbefinden, und sie werden Ihnen mit Aufmerksamkeit, Wärme und Hingabe zurückzahlen!

Hundeklaue-Krankheit

Die richtige Pflege eines Hundes erfordert, dass der Besitzer sein Haustier regelmäßig inspiziert und rechtzeitig die Pathologie der verschiedenen Organe erkennt.

Klauenerkrankungen bei Hunden sind bei Erkrankungen der Gelenke oder anderer Körperteile deutlich seltener.

Die Folgen dieser Krankheiten sind für ein Tier nicht so tödlich wie beispielsweise schwere Verletzungen, Bisse giftiger Schlangen oder akuter Vergiftungen, aber sie können ihm viele Unannehmlichkeiten und Leiden bereiten.

Bei einem gesunden Hund sollten die Krallen eine richtige Dichte und Farbe haben, die in der Regel mit der Farbe des Hundes, der Form - halbkreisförmig - und der Ausrichtung übereinstimmen (die Spitze der Klaue sollte in den Boden schauen).

Wenn der Hund auf den Boden tritt, sollte die Berührung des Bodens gleichmäßig mit allen Zehen der Pfoten auftreten.

Falsche Pfoteneinstellung ist häufiger bei langsam bewegenden oder erkrankten Tieren mit überwachsenen Krallen. Erste Hilfe in einem solchen Fall ist das Kürzen der Krallen.

Dies ist nicht das einzige Klauenproblem, das bei Hunden festgestellt werden kann.

In der heutigen Veröffentlichung werden wir uns auf die wahrscheinlichsten und häufigsten Klauenerkrankungen bei diesen Tieren, die Beschreibung ihrer Symptome, Ätiologie, Behandlungsmethoden und Prävention konzentrieren.

Klauen-Einwachsen (Unguis inkarniert)

Tiere, die aufgrund ihres Alters, ihrer Krankheit oder aufgrund der Art der Rasse zu einer sitzenden Lebensweise neigen, leiden möglicherweise unter zu langen Krallen, die in die Krümel der Pfotenballen wachsen.

Foto 1. Eine zu lange Klaue taucht auf und kann in den Fußballen hineinwachsen

Das Aufwachsen der Krallen provoziert entzündliche Prozesse, die in den extremen Stadien der Entwicklung der Krankheit zu Eiterung an den Orten des Wachsens führen.

Die Behandlung wird auf die Entfernung von überwachsenen Krallen mit einer speziellen Schere reduziert. Dies kann unabhängig oder - gegen eine geringe Gebühr - im nächsten medizinischen Zentrum erfolgen.

Die Hauptaufgabe besteht darin, äußerste Vorsicht walten zu lassen, um die angrenzende Haut nicht zu berühren und keine zusätzlichen Blutungen aus der Klaue zu verursachen.

Klaue Schneebesenentzündung (Panaritium)

Krallenrandentzündungen (andere Bezeichnungen sind Panaritium, Klauenbettentzündung) sind eine Folge von Verletzungen der Krallen und benachbarter Hautareale mit anschließender Infektion der Wunde mit pathogenen Bakterien oder Pilzen.

Um Anzeichen von Schwerverbrechern zu erkennen, genügt es, die Pfoten des Tieres sorgfältig zu untersuchen. Die Haut um die Krallen herum ist heiß, bläulich, purpur-rot oder violett. Die Finger selbst werden geschwollen sein, ein deutlich schmerzhaftes Aussehen haben.

Oft begleitet die Krankheit einen unangenehmen Geruch, der von den Pfoten ausgeht.

Foto 2. Entzündung des Klauenbettes ist durch Schwellung der Haut in der Nähe der Klaue und schmerzhafte Empfindungen beim Berühren des betroffenen Fingers gekennzeichnet.

Aufgrund der Wirkung von Fäulnisprozessen auf die Nervenenden wird der Hund unerträgliche Schmerzen an den Stellen erleiden, an denen die Klauen beschädigt sind, und infolgedessen - ständig hinken.

Antiseptische Verbände werden zur Behandlung von Klauenmuskelentzündungen bei Hunden eingesetzt, denen eine Punktion eines entzündeten Organs vorausgeht.

Eine gute Ergänzung zu dieser Therapie werden Desinfektionsbäder oder die Behandlung von Haut neben der Klaue mit einer antiseptischen, antibakteriellen Salbe oder medizinischen Alkohol sein.

Zur Herstellung eines Desinfektionsmittelbades benötigen Sie ein in Wasser gelöstes englisches Bittersalz (Bittersalz) (im Verhältnis von 50-70 g pro 1 Liter Wasser).

Gestartete Formen von Schwerverbrechern erfordern einen chirurgischen Eingriff bis zur vollständigen Entfernung der Klaue oder Fingerphalanx.

Um eine Klauenentzündung zu vermeiden, sollten Sie Ihr Haustier regelmäßig pflegen lassen, während Sie die Pfoten des Hundes mit gewöhnlicher Waschseife waschen, der Klauenlänge folgen und das Tier sauber halten.

Krallenkrallen (Fissura unguis)

Beim Gehen in der Natur kann der Hund plötzlich hinken und vermeiden, auf eine seiner Pfoten zu treten. Oft versucht sie den "wunden Punkt" zu lecken.

Dies ist ein sicheres Zeichen für eine Verletzung der Pfote oder Kralle.

Foto 3. Krallen können bei normalen Spaziergängen auf steinigen oder unebenen Oberflächen abbrechen.

Die beschriebenen Symptome sind typisch für Fälle von Klauenbruch oder Rissbildung.

Die Ursache der Krankheit ist mechanisch. Meistens klammert sich ein Hund an etwas mit einer Klaue und bricht dann - indem er versucht, sich zu befreien - eine Klaue.

Sie können die Klaue retten, wenn Sie die scharfen Kanten der Risse mit einem Skalpell oder einem scharfen Messer vorsichtig abschneiden und dann den Schaden mit Harz behandeln.

Wenn ein Klauenteil gelöst wurde und der Rest blutet, sollten Maßnahmen zur Desinfektion der Wunde (mit Wasserstoffperoxid oder einer antibakteriellen Salbe) ergriffen werden.

Nach Beendigung der Blutung sollte die Wunde mit Levomecol behandelt und ein antiseptischer Verband auf die Pfote aufgetragen werden.

Im Falle der Unzulänglichkeit der beschriebenen Mittel oder im Falle der schweren Verletzungen der Krallen, die die chirurgische Intervention benötigen, ist die Fahrt zum Tierarzt obligatorisch.

Wie man die Klauen des Hundes schneidet

Jedes Haustier benötigt spezielle hygienische Verfahren, die dazu beitragen, das Haustier gesund zu halten. Zu diesen Aufgaben gehören nicht nur Baden, Kämmen, Zähneputzen, sondern auch Haarschnittkrallen. Dies ist ein sehr wichtiger Vorgang, der ohne spezielles Training, einschließlich theoretischer, nicht durchgeführt werden kann. Wir beschreiben weiter, wie man die Klauen eines Hundes schneidet, ohne seine Gesundheit und die Gesundheit des Besitzers zu schädigen.

Wie man die Klauen des Hundes schneidet

Warum die Krallen schneiden?

Wir sind daran gewöhnt zu denken, dass das Schneiden von Krallen nur ein Privileg von Katzenrassen ist. Mit diesem Verfahren können Sie Kinder, Fußböden, Möbel und Innenräume vor Kratzern schützen. Eine Neuheit sind Haarschnittklauen für Hunde. In der Tat wurde die Wirksamkeit eines solchen Verfahrens kürzlich durch eine wissenschaftliche Methode nachgewiesen.

Nicht alle Hunde schaffen es, beim Gehen Krallen auf dem Boden zu mahlen.

Es gibt mehrere Gründe für einen Haarschnitt:

  1. Lange Krallen verhindern, dass der Hund seine Pfote zusammenhält und somit Druck auf seine Finger ausübt. In der Zukunft führt dies zu Lahmheit. Schau dir die Straßenhunde an - du kannst sehen, wie sich einige von ihnen schwer bewegen. Dies ist eine Folge des Mangels an angemessener Pflege und Haarschnitten;

Bei fehlender Pflege können Hunde Schmerzen verspüren, wenn sie mit unbehandelten Krallen auf ihren Pfoten stehen.

Welche Hunde brauchen Krallen?

Viele Besitzer denken, dass bei einzelnen Rassen der Bedarf an Schneideklauen besteht. Aber das ist nicht so. Es ist notwendig, die Krallen und Zwerghunderassen und einfache Wache zu schneiden. Hier sind die wichtigsten Ausreden, die Hundebesitzer verwenden, um dieses Verfahren zu vermeiden:

  1. Das Tier hat Schmerzen. In der Tat ist das Verfahren zum Ausschneiden von Krallen nicht das angenehmste, aber es erlaubt Ihnen, den Hund in Zukunft vor verschiedenen Problemen zu schützen;

In diesem Fall, wenn Sie Hund Krallen richtig podstrezhete, wird es keine Beschwerden während des Verfahrens.

Sowohl große Rassen als auch Miniaturen benötigen ein Klauenschneiden.

Wie bereits erwähnt, können lange Krallen jederzeit brechen und die Pfote eines Tieres verletzen. Um zu lernen, wie man eine gebrochene Klaue in einem Tier erkennt und hilft, lesen Sie weiter unten. Details zur Behandlung von Wunden bei Hunden finden Sie auch im Artikel auf unserem Portal.

Wie man eine gebrochene Klaue bei einem Hund behandelt

Die Struktur der Hundekralle

Bevor man mit dem Verfahren fortfährt, muss man sich mit der Anatomie der Krallen und Pfoten des Tieres vertraut machen. Warte einen Moment, wenn das Tier ruhig neben dir liegen wird. Nimm seine Pfote in seine Hände und überlege es sorgfältig.

Um das Klauenschneiden zu verbessern, finden Sie heraus, welche Art von Krallen Ihr Hund hat

Tiere haben drei Arten von Krallen. Sie müssen herausfinden, welche Unterart auf Ihren Hund zutrifft:

  • Unterminiert Die Krallen sind ziemlich hart und gewölbt.
  • Hase Gerade Krallen. Sie sind viel länger als die gefalteten, und sind scharf.
  • Katzenartig. Gekrümmte bogenförmige Krallen mit einer gebogenen Spitze.

Meistens gehören Katzen- und Krallenklauen zu Dienstleistungsrassen. Aber die Hasenversion ist charakteristisch für dekorative Individuen.

Jede Art von Klaue impliziert einen eigenen individuellen Schneidansatz

Betrachte die Klauen nicht vom selben Standpunkt aus wie die Nägel einer Person. Es sollte daran erinnert werden, dass die Klaue ein vollwertiger Teil der Pfote ist, die bestimmte Funktionen übernimmt, die ihr zugewiesen sind. Der Hund hält mit Hilfe der Krallen das Gleichgewicht, greift beim Laufen oder Laufen in die Decke ein, gräbt den Boden, schützt sich.

Schmerzen können vermieden werden, wenn Sie die Blutgefäße in der Klaue nicht berühren

Der Schmerz in einem Tier beginnt, wenn es nicht die Klaue selbst ist, die mit dem Schneidwerkzeug abgeschnitten wird, sondern ihre innere Füllung. Die sogenannte Klauenbox. Ihre Aufgabe ist es, ein Keratin-Gehäuse zu trimmen und zu schärfen, eine Deckschicht, die keine Zeit hatte, auf die Oberfläche zu klopfen.

Was passiert, wenn Sie die Klauen des Hundes nicht schneiden?

Dieses Verfahren hat nicht nur viele Anhänger, sondern auch Gegner. Die Besitzer, die gegen das Schneiden von Krallen sind, bestehen darauf, dass das Tier während des Eingriffs Stress erfährt, sich schlecht fühlt und ein falsch durchgeführtes Verfahren die Grundlage für die Entwicklung von Krankheiten durch Infektion sein kann.

Einige Besitzer bevorzugen es, die Klauen des Hundes intakt zu halten.

Leider haben die gleichen Gegner von Haarschnitten in den meisten Fällen Probleme, die bei ihren Hunden auftreten. Berücksichtigen Sie die Konsequenzen eines Ignorierens der wachsenden Krallen, die einen Hund betreffen können:

  1. Beim Gehen beginnen lange Gliedmaßen auf dem Boden zu ruhen, weshalb die Pfote zu divergieren beginnt und in ihrer natürlichen Position einfriert. Gleichzeitig ist jeder Schritt für den Hund schwierig und wird von unangenehmen Empfindungen begleitet. Dadurch verschiebt sich der Schwerpunkt, die Gefäße verformen sich;

Lange Krallen stören sicherlich die angenehme Bewegung des Tieres.

Wachsende Krallen neigen dazu, zu brechen und hinterlassen offene Wunden an den Pfoten des Hundes.

Wohnbedingungen oder Tierklinik?

Bei der Erkenntnis, dass Haarschnitte nötig sind, stehen liebevolle und verantwortungsbewusste Besitzer vor der Wahl: ihre Krallen zu Hause zu schneiden, alleine fertig zu werden oder einen Tierarzt zu kontaktieren.

Aufruf an den Tierarzt schlägt vor, dass das Verfahren schnell, so schmerzlos wie möglich für das Tier und vor allem - richtig durchgeführt wird. Der minimale Stress wird Ihr Haustier bekommen, und Sie werden sicher sein, dass die Gesundheit des Tieres in sicheren Händen ist.

Der Fachmann wird Ihnen helfen, mit den Schwierigkeiten der Klammerkrallen fertig zu werden und Ihnen einige Tipps geben

Diese Methode hat jedoch eine Reihe von Nachteilen:

  1. Tierarztdienste kosten Geld. Die Klauen des Hundes sollten einmal im Monat geschnitten werden - eineinhalb Monate. Berechnen Sie, wie viel eine Pediküre Sie für ein Tier kostet und treffen Sie eine Entscheidung;
  2. Müssen Sie ein Haustier überall hin mitnehmen. Für viele Hunde ist Reiten ein echter Stress. Wenn es im Sommer einfach ist, das Tier nach draußen zu locken, es ins Auto zu bringen und es zum Tierarzt zu bringen, dann ist es im Winter ein echtes Problem, das Pfoten waschen, einen Overall wählen und so weiter.

Haarschnitt Krallen im Tierarzt, sowie Haus Haarschnitt, haben ihre eigenen Vor- und Nachteile

Home-Haarschnitte haben auch positive und negative Seiten. Positive Aspekte sind mit folgenden Bedingungen verbunden:

  1. Geld sparen. Sie können ein solches Verfahren jederzeit für Sie durchführen, ohne auf einen Termin zu warten.
  2. Zugänglichkeit von Klöppeln. Alle Werkzeuge für das Verfahren sind verfügbar, sie können gekauft werden;
  3. Die Verfügbarkeit von Informationen über Haarschnitt. Im Internet gibt es eine große Anzahl von Videos und Artikeln, die Ihnen sagen, wie Sie das Verfahren richtig durchführen.

Ein Besitzer schafft es manchmal nicht, mit dem Klauen zu klauen und das Tier zu halten

Der Hauptnachteil von Haarschnitten zu Hause ist die Unfähigkeit, das Verfahren ganz alleine durchzuführen. Höchstwahrscheinlich benötigen Sie einen Assistenten. Wenn es sich jedoch um einen dekorativen Hund handelt, ist es gut möglich, dass Sie alleine zurecht kommen.

Wir wählen das Werkzeug aus

Nachdem Sie gesehen haben, dass die Krallen Ihres Tieres einen Haarschnitt benötigen, greifen Sie keine gewöhnliche Schere. Sie laufen Gefahr, die Krallen des Tieres zu verderben und Schmerzen zu verursachen. Hundekrallen sind viel stärker als Menschen und Katzen, also brauchen sie spezielle Werkzeuge. Aber gewöhnliche Scheren werden entweder gebrochen oder schnell langweilig.

Mit einer gewöhnlichen Schere ist es sehr leicht, das Tier beim Scheren seiner Krallen zu verletzen.

Tierärzten wird geraten, spezielle Pinzetten zu kaufen, die speziell für Hunde entwickelt wurden, ein anderer Name für sie ist Kogterezy. Nimm nicht das billigste verfügbare Modell. Damit das Gerät Ihnen lange treu bleibt, ist es notwendig, dass es von hoher Qualität ist und dass es unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des Tieres ausgewählt wird.

Die folgenden Tipps helfen Ihnen bei der Auswahl eines Qualitäts-Clippers:

  1. Achten Sie auf das Werkzeugmaterial. Das Beste von allem, wenn es aus Stahl, Messing;

Hochwertiges Metall, aus dem die Klingen hergestellt werden, hilft Ihnen, den Kogteresa viel seltener zu wechseln.

Vor allem sollten die Klipper bequem in Ihren Händen sitzen.

Schließlich muss das Gerät der Größe der Krallen Ihres Tieres entsprechen. Es gibt drei Kategorien von Klauen, die für Miniaturrassen, mittlere und große, ausgelegt sind. Verkauft auf universellen Produkten, die für Hunde aller Größen und für Katzen geeignet sind. Aber Käufer beschweren sich über solche Geräte, weil sie schnell nutzlos werden. Daher ist es am besten, einen Kogterezku genau in Größe und Größe Ihres Haustieres zu wählen.

Was zu kaufen?

Die Wahl in Tierhandlungen kann verwirrend sein, aber im Vorfeld der Liste wird Ihnen helfen, sich nicht zu verlieren und alles kaufen, was Sie brauchen. Sie kaufen also nur die richtigen Produkte ein und geben kein Geld aus.

Für eine gute Hundepediküre ist es nicht notwendig, die Hälfte der Tierhandlung zu kaufen

Tabelle 1. Für die Pflege von Hundeklauen erforderliche Werkzeuge