Mein Wachhund

Nach dem berühmten Film "Lessi" sind schottische Schäferhunde sehr beliebt geworden. Die Rasse kommt gut mit Kindern zurecht und kann trotz der Gene des Hirten den Besitzer schützen. Das Aussehen des Collies täuscht und hinter der schlauen Fuchsschnauze verbirgt sich eine ernste Dienstbrut.

Rasse Eigenschaften

Familienanhang

Einstellung zu Kindern

Beziehung zu Fremden

Die Neigung zu trainieren

Scottish Shepherd Geschichte

Collie hat seinen Namen von dem niederländischen Wort "nützlich". Der Hund wurde in Schottland als Hirtenschaf verwendet. Leichte und intelligente Tiere kamen schnell mit einer Rinderherde zurecht und profitierten von der Farm. Der in modernen Collies entwickelte Herdeninstinkt ist nicht schlechter und sie werden verwendet, um neue Rassen zu züchten. Die Gruppe umfasst mehr als zwanzig verschiedene Rassen, die vom Scottish Sheepdog und von lokalen Hunden erhalten wurden. Unter den weltberühmten Arten sind: Sheltie, Cumberland Sheepdog, Smithfield, englischer Schäferhund, Bearded Collie, Border Collie, etc.

Schäferhund Beschreibung

Leichte Rasse, mit dünnen Pfoten und verlängerter Schnauze, ist winterhart und toleriert lange Übergänge. Ein Hund ist an seinen Besitzer gebunden und sieht seine gesamte Familie als eine Packung, die gepflegt werden muss. Der Hund erlaubt Kindern nicht zu streunen und wird jeden genau beobachten. Die Rasse eignet sich als Leitfaden für Menschen mit eingeschränkten Fähigkeiten, da sie eine stabile Psyche hat und in jedem Team leicht trainiert werden kann. Das aktive und leichte Tier toleriert Temperaturschwankungen, geeignet für die Haltung in einer offenen Voliere. Nach den Forschungen des berühmten Hundeexperten und Schriftstellers Stanley Koren gehören die Rassen, die zur Collie-Gruppe gehören, zu den zwanzig intelligentesten Hunden. Der erste Platz unter allen, die daran interessiert sind, ist Border Collie.

Rassestandard (Aussehen)

Der Hund dieser Rasse wird in zwei Formen gefunden: Kurzhaar und Langhaar. Jeder hat seine eigenen äußeren Merkmale.

  • Kopf Dreieckige Form mit langgezogener Schnauze, der Übergang von der Stirn zur Nase ist geglättet.
  • Augen Mandelförmig von hellbraun bis schwarz.
  • Ohren. Hohe, regelmäßige dreieckige Form. Die Spitzen der Ohren auf ⅓ sollten nach vorne hängen. Aber die Ohren der Welpen sind sanft und wenn Sie den Hund ständig auf den Kopf streicheln, dann werden die Ohren aufstehen und sie in die richtige Form bringen wird schwierig sein.
  • Schwanz Gerade säbelförmig, Spitze angehoben. Standardmäßig sollte sich der Schwanz nicht zu einem Ring zusammenrollen.
  • Wolle. Dicke Granne mit einer flauschigen und weichen Unterwolle. Bei der langhaarigen Rasse ist das Haar lang und weich im Griff, der Schwanz ähnelt eher einem Fuchs. Auf den Pfoten charakteristische Fransen. Smooth-Haired hat eine dicke und harte Granne und eine dicke Unterwolle. Der Mantel liegt eng am Körper an und schützt den Hund zuverlässig vor Nässe, kaltem Wind und Hitze.
  • Farben. Es gibt drei Arten von Kolonie Collies: Zobel, Tricolor und Blue Merle. Sable Farbe kann von feurig-rot sein, zu Licht - Sand. Tricolor haben schwarze und rote Markierungen an Kopf und Füßen, seltener am Körper. Die blaue Merle- oder Marmorfarbe zeichnet sich durch eine edle Silberfarbe mit dunklen Flecken, schwarz oder grau aus. Auf der Außenseite sollten Marmorhunde rote Flecken an Pfoten und Kopf haben, aber ihre Abwesenheit wird nicht als Abweichung von der Norm angesehen. Alle drei Farben der langhaarigen Rasse haben einen schicken weißen Kragen, der an einer Stelle fest oder zerrissen sein kann, eine Quaste am Ende des Schwanzes und weiße Socken an den Beinen. Auf den Hinterbeinen sind nur die Spitzen weiß gestrichen, die vorderen sind stark gefärbt, fast bis zum Ellenbogen.
  • Pfoten. Dünn, groß, fast gerade. Die Gangart ist ruhig mit ausladenden Bewegungen.
  • Zurück. Direkt, ohne Durchhängen.
  • Wachstum am Widerrist. Bei Männchen von 56 bis 61 cm, bei Weibchen von 51 bis 56 cm.
  • Gewicht eines erwachsenen Hundes. Von 19 bis 34 kg, je nach Geschlecht und Äußeres des Hundes.
  • Beißen Standardschere. Aber wegen der anatomischen Merkmale der Schnauze beißt es den Feind mit seinen Vorderzähnen. Dies half dem Hund, das Vieh aus einem Loch zu ziehen oder zusammenzubrechen, ohne es zu beißen.

Charakter Collie

Die Rasse umfasst mehrere Arten von Hunden, die gemeinsame Merkmale haben:

  • Der Hirte ist an seinen Besitzer gebunden, aber wenn die Kabel dem Alter von anderthalb Jahren näher sind, versuchen sie zu dominieren, deshalb ist die Härte des Charakters in der Erziehung erforderlich;
  • der Instinkt des Tieres ist im Blut des Tieres, so duldet der Hund nicht, wenn seine Familie in verschiedene Richtungen divergiert. Es wird schwer sein, zu rennen und die ganze Familie zu sammeln, während man Pilze pflückt, im Wald oder im Park spazieren geht;
  • Behandle andere Tiere im Haus gut. Auf der Straße wird nicht andere Katzen jagen, nur in den extremsten Fällen, wenn sie gelangweilt sind;
  • langhaarige Hunde sind weniger aktiv und mögen keine langen Spiele, kurzhaarige hingegen lieber rennen und springen ohne Ende;
  • die Rasse ist nicht geeignet, um an der Kette zu bleiben, da die Rasse mindestens 3 km pro Tag laufen muss;
  • liebt Wasser und möchte im Sommer im offenen Wasser schwimmen;
  • Der Hund nimmt die Kinder gut wahr und spielt mit ihnen verschiedene Spiele. Er ergreift dauernd seinen flauschigen Schwanz oder umarmt eine lange Schnauze;
  • Der Hund ist intelligent und erinnert sich gut an Teams, oft nimmt die Rasse an Zirkusvorführungen teil, die sich als Führer eignen. Eine gute Wahl für Anfänger Liebhaber;
  • haben einen dünnen Instinkt und sind gewohnt, Menschen unter den Trümmern zu finden;
  • der Hund hat eine gute Zurückhaltung und eignet sich als Begleiter für ältere Menschen;
  • Mit Vorsicht auf Fremde zu beziehen, wird die Einstellung zu einer anderen Person des Besitzers folgen. Wenn der Besitzer Selbstgefälligkeit zeigt, beruhigt sich der Hund und lässt sich sogar streicheln;
  • bösartige Rasse, erinnert sich an ihre Täter und kann nach einiger Zeit auf die Schlaue beißen.

Ein Collie ist ein guter Freund für Ihr Kind und wird die Tage einer älteren Person aufhellen, aber Ihr Hund braucht tägliches Gehen ohne Leine. Die durchschnittliche Größe und die hellen Formen ermöglichen es, den Hund in kleinen Wohnungen zu halten, aber bevor Sie einen Welpen kaufen, sollten Sie die dicke Unterwolle des Tieres berücksichtigen. Während des Fellwerfens wird das Fell des Hundes überall sein, einschließlich des Bettes. Daher ist die Rasse nicht geeignet für Liebhaber der idealen Sauberkeit im Haus und Menschen mit einer Vorliebe für Allergien.

Scottish Sheep Hundepflege

Ein Hund mit dicken und langen Haaren benötigt besondere Pflege:

  1. Alle zwei Tage werden die Haare des Tieres mit einer speziellen Metallbürste gekämmt. Es ist erforderlich, den Hund während der Häutung mehrmals am Tag zu kämmen. Glatthaariger Hund wird auch mit einem speziellen Metallkamm gekämmt, ein Pinsel mit Naturborsten bürstet keine weiche Unterwolle.
  2. Fransen an den Vorderpfoten, flauschige Hosen und der Schwanz eines langhaarigen Hundes sammeln beim Gehen ständig Grate, trainieren Samen, kleine Stöcke. Nach jedem Spaziergang werden die Pfoten und der Schwanz gereinigt.
  3. Im Sommer können Zecken in die dicken Haare eines Tieres gelangen, so dass das Tier vor dem Gehen mit einem speziellen Spray behandelt wird.
  4. Einmal im Monat wird der Hund mit Klauen getrimmt, da der Hund beim Gehen aktiv ist und die Zehen verletzen kann.
  5. Einmal im Jahr wird die Wolle mit einem speziellen weichen Shampoo gewaschen. Langhaarige Hunde werden zusätzlich mit einem speziellen Entwirrungsbalsam gespült.
  6. Augen und Ohren werden einmal alle drei Tage gerieben. Zur Behandlung mit Antiseptika.

Unmittelbar nach dem Erscheinen des Welpen im Haus wird der Platz für den Ofen gewählt. Der Teppich sollte nicht zu weich oder hart sein. Wenn der Hund auf einer harten Oberfläche liegt, produziert er Hühneraugen an den Ellbogen, die eitern und schmerzen können.

Separat wird ein Platz für Essen und Wasser gewählt. Die Schalen sind auf einem speziellen Ständer angebracht, so dass der Hund sich nicht jedes Mal bücken muss und den Boden in der Nähe der Schalen mit einem weißen Kragen abwischen muss.

Krankheiten und ihre Warnung

Der Collie wurde für Weide gezüchtet und der Hund hat eine gute Immunität gegen verschiedene Viruserkrankungen. Bis zu 6 Monate ist ein Welpe gegen Hepatitis, Staupe und Enteritis geimpft. Zusätzlich wird die Tollwutimpfung jährlich gegeben.

Vor der Impfung wird der Welpe gegen innere und äußere Parasiten behandelt. Zur Behandlung geeigneter Widerristtropfen von Flöhen und Zecken: Hartz Ultra Guard zum Preis von 450, Stronghold ab 100 Stück, Bayer Advocate ab 120 Stück. Von Würmern für Welpen sind die folgenden Medikamente wirksam: Milbemaks aus Novartis Tabletten von 600 r., Polivercan von Ceva in Form eines Zuckerwürfels von 500 r., Procox von Bayer in Form einer Suspension zu einem Preis von 450 r.

Rasse mit einem langen Mantel ist verschiedenen Hautkrankheiten ausgesetzt:

  • allergische Reaktion auf Nahrung, oft manifestiert in Huhn, einige Arten von Getreide und Gemüse;
  • Staphylokokken-Hautinfektion. Zuallererst sind die Ohren des Tieres betroffen. Als vorbeugende Maßnahme ist eine ständige Pflege des Hundes erforderlich.
  • Dermatitis auf dem Hintergrund der zu hohen Temperatur in der Wohnung. Mit Salben zu behandeln: Ranosan, Baksinovoy, Diclorex

Es ist notwendig, einen Hund einmal im Jahr zu impfen. Das Impfdatum und die verwendeten Medikamente sind im Veterinärpass eingetragen.

Collie-Training

Collie ist einfach zu trainieren, und sogar ein unerfahrener Liebhaber wird in der Lage sein, einem Welpen grundlegende Befehle zu erteilen: Sit, Ko me Fu. Aber sofort nach dem Erscheinen des Welpen im Haus bekommt er den Spitznamen. Rufen Sie den Hund besser sonor und gemeinsamen Spitznamen. Der Welpe ist bei Spielen und Füttern an den Spitznamen gewöhnt. Wenn der Hund auf den Spitznamen reagiert, musst du ihn loben. Der Collie ist eine emotionale Rasse und jedes Team sollte durch Ihre heftige Reaktion ermutigt werden.

Nachdem der Welpe die grundlegenden Befehle gelernt hat und sich seinen Spitznamen gut merkt, wird er in der frühen Version aufgezeichnet. Auf dem Hauptgang wird ein erfahrener Hundeführer zeigen, wie man einem Hund einen richtigen Schritt beim Gehen neben dem Besitzer beibringen kann, um andere Grundbefehle auszuführen.

Es wird nicht empfohlen, den Hund zu bestrafen, wenn er stur ist, den Befehl auszuführen. Es ist besser, die Aufmerksamkeit des Hundes für eine Weile auf das Spiel zu richten und dann wieder zum Training zurückzukehren.

Achtung! Für das Training passt die Rasse nicht zu einem strengen Metallhalsband. Es wird den schicken weißen Kragen des Hundes beschädigen.

Es wird nützlich sein:

Scottish Fütterung

Der Welpe hat einen guten Appetit, neigt aber zu viel zu essen. Es ist wichtig, die Dosierung von Lebensmitteln zu kontrollieren. Es ist einfacher, ein Tier mit vorgefertigten Trockenfutter zu füttern, das genügend Vitamine und Mineralstoffe enthält. Nach Angaben der Besitzer für die Collie geeignete Futtermarke: Vet Life Dog Hypoallergenic Egg Reis, Tierarzt Life Dog UltraHypo Pro

Die Diät des Hundes auf dem üblichen Essen sollte Lebensmittel einschließen:

  • Seefisch;
  • mageres Fleisch: Rind, Kalb, Kaninchen, Truthahn;
  • Innereien und Knorpel;
  • Getreide: Buchweizen, Reis, Haferflocken;
  • Eier;
  • Milchprodukte: Hüttenkäse, Kefir, Ryazhenka, Sauerrahm.

Man kann dem Hund keine Kartoffeln, Zwiebeln, Hühnchen, fettes Fleisch geben.

Die Größe der Portion hängt vom Alter des Hundes ab:

  • von 1 bis 3 Monaten - eine Portion von nicht mehr als 200 ml. Pro Tag bis zu 5 Fütterungen mit einer Pause von 3 Stunden. Startköder sollte mit Milchmischung und Brei sein. Im Alter von drei Monaten wechseln sie zu Brei, der in fettarmer Fleischbrühe gekocht wird. Jeden Tag wird eine Fütterung durch Hüttenkäse, Kefir ersetzt;
  • von 3 bis 6 Monaten - 3-4 Mahlzeiten pro Tag für 350-450 ml. Fleischprodukte, Eier werden der Diät hinzugefügt;
  • von 6 Monaten bis 1 Jahr - allmählich wird der Welpe auf zwei Mahlzeiten übertragen. In der Diät hinzugefügt Innereien, Knorpel.

Vitamine und Mineralstoffe werden zu der Ration von natürlichen und gemischten Nahrungsmitteln in der Nahrung hinzugefügt: Zoovit Balans, Polydex Super Vul, Bierhefe von Excel.

Video

Foto Collie

Das Foto zeigt eine Zobelfarbe Collie, mit einer vorherrschenden orange Farbe. Diese Farbe wurde bei der Aufnahme des Films "Lessie" verwendet.

Marmorhunde sehen wirklich aristokratisch aus. Hunde sind schlanker und kleiner in der Größe.

Glatthaariger Hund ist viel aktiver als sein langhaariger Verwandter. Der Hund sieht stämmig und größer aus.

Bewertungen Züchter

Alain: Collies gehören zu den intelligentesten Rassen. Der Hund ist leicht in den schwierigsten Tricks trainiert. Die Rasse benötigt besondere Pflege für Wolle und nur hochwertige Nahrung, sonst hat der Hund Probleme mit der Haut.

Igor: Eine Rasse von Hirten, aber nach ZKS schützt perfekt den Besitzer und sein Eigentum vor Fremden. Es beißt nicht schlechter als der Deutsche Schäferhund und bewegt sich dank seiner leichten Außenseite schnell über eine größere Fläche.

Natalya: Collies der alten Exterieur waren größer, die moderne Rasse zerschlagen. Aber die äußere Rasse ist schwer zu verwechseln mit der anderen, elegante Wolle, Kragen und buschigen Schwanz. Eine schmale und lange Schnauze, macht den Hund einem schlauen Fuchs ähnlich.

Welpe Preis

Der Preis eines Welpen hängt von der Art des gewählten Hundes ab. Klassische Scottish Sheepdogs in roter Farbe sind billiger als ein Border Collie oder Sheltie. Und auch der Wert wird durch die Anwesenheit eines Stammbaums bei einem Hund beeinflusst. Sie können einen billigeren Welpen von ungeplanten Paaren oder von nicht reinrassigen Eltern kaufen.

Der Durchschnittspreis in der Ukraine ist von 7.200 UAH. In Russland von 15.000 p.

Baumschulen

Sie können einen Welpen mit einem Stammbaum in einer der Baumschulen kaufen.

Collie ist einer der freundlichsten und geselligsten Schäferhunde, die ein wahrer Freund werden und dein Leben verschönern werden. Ein Hund mit attraktivem Aussehen, elegantem Haar und leichtem Charakter wird jedem Newcomer gerecht.

Collie (Schottischer Schäferhund): Foto, Charakter und Sorgfalt

Charakteristische Rasse von Collie

Collie (Scottish Sheepdog) ist eine große Herdenhaltung, ursprünglich aus Schottland. Ausgezeichnet manifestierte sich als Suche, Hirte, Wachhund. Nach einem speziellen Trainingskurs wird er zum professionellen Blindenführer.

Der Film "Lessi" brachte die große Popularität der Kolonie, über einen treuen und zuverlässigen Freund zu einem Hund, der einen Gastgeber fand, den sie liebt, einen schwierigen Weg überwunden zu haben.

Interessante Tatsache: nach dem Szenario von Lassie ein Mädchen, aber Collie-Jungs haben immer ihre Rolle gespielt. Der erste von ihnen hieß Pal, was "Freund" bedeutet. In den folgenden Filmen nahmen die Nachkommen von Pel teil. Also, alle 9 Lassies waren Hunde, aber sie spielten die weibliche Rolle.

Der Grund ist ein einfacher Collie - das Mädchen wirft sich mindestens einmal im Jahr, fast vollständig vergießen ihren Mantel. Aus diesem Grund nimmt sie das ganze Jahr nicht teil. Männer sind größer, haltbarer und benötigen längere Zeit zum Fotografieren.

Beschreibung der Rasse von Collie und der Standard MKF (FCI)

Collies sind überraschend schön, aus einer Gruppe von großen Hütehunden. Ihre stolze Haltung drückt Stärke und Aktivität aus.

Aufgeteilt in zwei Arten:

Körpertyp: richtig, proportional. Im Profil betrachtet, sehen die obere Linie des Schädels und die Schnauze aus wie parallele, gerade Linien mit identischer Länge, die durch einen Fuß getrennt sind. Die Länge des Körpers ist etwas länger als die Widerristhöhe.

Design-Typ: trocken, stark.

Charakter: liebevoll, ruhig, treu, fröhlich, freundlich.

Kopf: keilförmig, in Bezug auf die Größe betrachtet. Von vorne oder von der Seite betrachtet ähnelt es einem abgestumpften sauberen Keil aus glatten Konturen. Der Punkt in der Mitte zwischen den inneren Augenwinkeln ist das Zentrum der Kopfbalance in der Länge.

Schädel: flach. Die Seitenlinien verjüngen sich sanft von den Ohren bis zur Nasenspitze. Die Tiefe des Schädels von den Augenbrauen bis zum Unterkiefer ist nicht tief.

Halt: einfach aber auffällig. Die Mitte des korrekt positionierten Stop-Übergangs ist der Mittelpunkt zwischen den inneren Augenwinkeln.

Fang: lang, aber nicht spitz, endend rund, dumpf. Nicht rechteckig.

Kiefer und Zähne: Scherengebiss. Der Unterkiefer ist stark, klar umrandet mit schwarzen Lippen. Kiefer stark, stark.

Wangenknochen: Die Jochbogen sind fast nicht ausgeprägt.

Augen: mittel, mandelförmig, dunkel (in der Farbe Blue Merle gibt es blaue Augen oder blaue Flecken). Lebhaft, leicht schräg, geheimnisvoll.

Ohren: klein, scharf, hoch angesetzt.

Rückseite: stark, von mittlerer Länge, leicht gebogen.

Lende: mit einem leichten Anstieg.

Brust: tief, weit hinter den Schultern. Rippen mit gut sichtbarer Biegung.

Schwanz: lang, gesenkt, bis zum Sprunggelenk. Im Ruhezustand wird abgesenkt, das Ende ist leicht aufgebogen.

Vorderbeine: gerade, muskulös, mäßig abgerundet, dicht beieinander.

Schultern: Schief, gut gewinkelt.

Ellenbogen: gerade, weder nach innen noch nach außen gedreht.

Hintergliedmaßen: stark, sehnig.

Knie: mit dem richtigen Winkel.

Sprunggelenk: Kraftvoll.

Füße: Oval. Finger sind zusammen geschlossen. Die Rückseite ist weniger gewölbt.

Wolle: gerade, dick. Ostev Haar gerade und hart, Unterwolle weich, dicht. Der Kragen und das Mesenterium sind reichlich vorhanden, der Deckel an der Schnauze ist glatt und eben. Die Ohren an den Enden sind mit glattem Haar bedeckt, der Mantel ist länger an der Basis. Die Vorderbeine sind mit Schlagstöcken versehen, die Hinterbeine sind höher als die Sprunggelenke - bei reichlich Handtüchern ist der untere Teil des Beins mit glattem Haar bedeckt. Der Schwanz ist in flauschige Wolle gehüllt.

Farbcollie

In voller Länge Colia - Scottish Sheepdog Rack

Drei Farben sind offiziell anerkannt:

  • Zobel mit Weiß (von hellgoldenem bis zu kräftigem Mahagoni, dunkler Zobel. Helles Stroh oder Creme unerwünscht)
  • Tricolor (schwarz mit roten Markierungen an den Extremitäten und am Kopf. Unerwünschter rostiger Schatten der Schutzhaare).
  • Blue-Merle (rein silberblau, gesprenkelt mit dunklen Flecken, ähnelt Marmor. Leuchtend rote Tan-Markierungen sind vorzuziehen, ihre Abwesenheit ist zulässig. Große dunkle Markierungen, Schiefer oder rostiger Schatten der Granne oder Unterwolle sind unerwünscht).

In allen Farben können weiße Markierungen sein.

Am häufigsten: weißer Kragen ganz oder teilweise, weiße Brust, Socken an den Füßen, weiße Schwanzspitze. Protoina im Gesicht, auf der Stirn oder am Kopf.

Charakter von Collie (schottischer Schäferhund)

Von Natur aus kann der Collie sicher einer der treuesten, schönsten und freundlichsten Rassen der Welt zugeordnet werden. Sie ist sehr intelligent, sensibel und loyal.

Es ist ein Vergnügen, sie zu trainieren, denn sie ist sehr neugierig, sie wird mit allen Mitteln versuchen, Lob von ihrem Meister zu bekommen.

Ständiges Training und Beharrlichkeit des Besitzers, mit Hilfe von Feinheit und Ermutigung, können Sie erstaunliche Ergebnisse erzielen.

Sie ist ein großartiger Begleiter für Joggen, Radfahren, einen Spaziergang im Park und im Wald.

Erträgt keine Strafe und keinen Zwang. Schreie nie oder triff einen Collie, deswegen wird sie feige und unsicher. Schottischer Schäferhund ist ein unverzichtbarer Freund für Kinder. Es wird ein großartiges Kindermädchen für sie sein, ihre Sorge und Aufmerksamkeit zeigend. Sie liebt es zu spielen und zu scherzen, verpasst nie eine Chance, mit Kindern in aktiven Spielen zu rennen und zu spielen.

Aber erinnern Sie sich, ungeachtet des Vertrauens, lassen Sie nie ein kleines Kind mit ihr allein.

Lebt gut mit jedem Haustier.

Collie verspielt, temperamentvoll, bleibt so im ganzen Leben. Es erfordert ständige Bewegung und neue Erfahrungen.

Der Hauptvorteil ist, dass sie ihr Zuhause nie verlassen wird.

Inhalt Collie

Collies eignen sich für die Unterbringung in städtischen Wohnungen, die Hauptbedingung ist lange und aktive Spaziergänge an der frischen Luft. Trotz des dicken Fells verträgt es Hitze gut, die dichte Unterwolle hält Luft unter dem Fell und hilft so dem Tier beim Abkühlen.

Bei guter Erblichkeit gibt es praktisch keine Probleme mit der Gesundheit der Kolonie, es ist in der Regel eine gesunde Rasse. Die einzigen häufigsten Erkrankungen sind Netzhautatrophie und Gelenkdysplasie.

Platzieren Sie das Haus für einen Collie in einer abgelegenen Ecke, wo es keine Zugluft und einen Heizkörper in der Nähe gibt. In der Schüssel sollte immer frisches Wasser sein.

Pflege und Wartung von Collie

Schottisches Schäfer Kind Foto

Collies sind in zwei Arten unterteilt: langhaarige und glatthaarige. Der Mantel ist dick mit einer dichten Unterwolle, Schuppen, der Prozess tritt aus vielen Gründen auf.

Es gibt verschiedene Formen von Häutung:

  • Saisonal, zweimal im Jahr, Frühling - Herbst. Wenn in einer Wohnung mit trockener warmer Luft gehalten wird, kann das ganze Jahr dauern. Beachten Sie, dass wenn das Fell trocken ist, es ständig "streut", konsultieren Sie Ihren Tierarzt und verwenden Sie einen Luftbefeuchter.
  • Alter (Wechsel der Junior-Wolle tritt im Alter von 1 Jahr auf)
  • Bei Hündinnen nach Östrus und Geburt (nach hormonellen Schwankungen). Nach der Geburt häuten sich die Hündinnen stark, während der Fütterungsdauer bleibt die Wolle einige Zeit stehen. Das Verfahren ist natürlich, man sollte keine Angst davor haben. Das neu nachgewachsene Haar ist kurviger als das vorherige.
  • Gesundheitsprobleme (schlechte Ernährung, Nahrungsmittelallergien, schlechte Vererbung)

Damit ein Collie gepflegt, gepflegt und die bewundernden Blicke der Passanten auf sich zieht, müssen Sie darauf achten, dass er unabhängig von der Felllänge gepflegt wird.

Kämmen: Genug Zeit und Mühe. Es sollte Kämme, Kämme und Puhoderku kaufen. Mit ihrer Hilfe wird der Mantel immer gepflegt und gepflegt aussehen.

Nach Art der Wolle ermitteln erfahrene Züchter den Gesundheitszustand genau. In einer gesunden Kolonie ist das Fell gleichmäßig, glänzend, dick, je nach Alter und Jahreszeit. Die Rasse hat keinen unangenehmen Geruch "Hunde", nur wenn sie benetzt ist, kann ein leichter Geruch von "nasser Wolle" auftreten.

Es wird empfohlen, einen Collie 3-4 mal im Monat zu kämmen, zu häufiges Kämmen schädigt die Wolle. Während der Häutung muss öfter gekämmt werden.

Die Schönheit eines harten Schutzhaares ist, dass es sich nicht in Matten verfängt, aber die Haare hinter den Ohren, an den Beinen, an der Innenseite des Oberschenkels, in den Achselhöhlen, sind weich, wie Flusen. Dementsprechend ist es notwendig, es öfter zu kämmen.

Für die Pflege von Wolle benötigen Sie:

  • Haarbürste mit Metall nicht scharfen Zähnen (3,5 - 4 cm)
  • Kamm mit häufigen feinen Zähnen zum Kämmen während des Fellauswurfs (Pukherka)
  • Massagebürsten, ohne Kugeln an den Borstenenden, mit Metall-, Kunst- oder Naturborsten
  • gewöhnliche Friseurschere (zum Beschneiden der Haare an den Beinen, hinter den Ohren)
  • dünner werdende Schere
  • Sprüher (beim Kämmen muss Wolle angefeuchtet sein)
  • Shampoo nach der Art der Wolle
  • Klimaanlage
  • Antikoltun Spray beim Kämmen von Verwicklungen

Beim Kämmen wird die Haut massiert, was sich günstig auf die Kräftigung und Verbesserung der Pflegeschirme der Schutzhaare auswirkt. Wolle wird zuerst mit Wasser oder Conditioner besprüht. Poucherkoy hat Vorder- und Hinterbeine gekämmt.

Hinter den Ohren ein Kamm mit seltenen Zähnen, die an den Enden mit einem runden Querschnitt abgestumpft sind. Massagebürste Haare auf der Brust, Rücken, sanft Strähne für Strähne, je nach dem Wachstum der Wolle.

Während der Verwerfungszeit wirft der Collie den größten Teil der Wolle ab und der Kämmprozess dauert länger.

Auf dem Foto ein Collie und ein Welpe in der gleichen Farbe nahe dem Fluss

Ohren: inspizieren, einmal wöchentlich abwischen oder, falls verschmutzt, mit einem in warmes Wasser getauchten Wattepad abwischen. Achten Sie darauf, die Haare an den Ohren zu schneiden, das gibt der Collie Ordentlichkeit.

Krallen: 1 Mal pro Monat getrimmt, mit einem Nagelknipser für große Rassen.

Pfoten: Nach einem Spaziergang mit einem feuchten Tuch abwischen, auf Risse oder andere Schäden untersuchen. Während der Winterperiode, stellen Sie sicher, dass das Haustier das Reagenz oder Salz, das mit Schnee bestreut ist, nicht auf seine Pfoten leckt, dies ist gefährlich für seine Gesundheit.

Pflanzenöl (Oliven, Mais, Leinsamen) hilft, Rissbildung zu verhindern.Einzeln Sie 1 Teelöffel in Ihre Ernährung. pro Tag und wenn möglich, reiben Sie es in Collie Pads.

Es wird empfohlen, die Haare an den Füßen zu trimmen und zu trimmen, es haftet weniger am Schmutz und sie werden schön aussehen.

Augen: regelmäßig inspizieren, mit einer gesunden Kolonie, ist das Aussehen fröhlich und brillant, ohne Tränen. Im Falle einer reichen Säuerung der Augen, waschen Sie sie mit einem schwachen Brauen von Schwarztee oder Kamillen-Abkochung. Dieses Verfahren entfernt Staub, hilft aber nicht bei einer ernsthaften Erkrankung. Wenn Sie eine Entzündung, starke Rötung oder Tränenfluss vermuten, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Entwurmung: Achten Sie darauf, zwei - dreimal pro Jahr zu verbringen (therapeutische und prophylaktische Verfahren, befreien Sie den Körper von Würmern und Larven).

Die Droge ist in verschiedenen Formen:

Die Dosis in einem Schritt, der Tierarzt berechnet nach Gewicht, der Vorgang wird nach 10 Tagen wiederholt.

Zecken und Flöhe: Behandeln Sie den Collie einmal im Monat mit einem Mittel gegen Parasiten. Es ist sehr schwierig, mit solch dichtem Haar zu untersuchen, also vernachlässigen Sie nie den Vorgang.

Zecken sind Träger einer gefährlichen Krankheit, der Piroplasmose, die leider tödlich sein kann. Dies kann jedoch nur geschehen, wenn die erforderliche Behandlung nicht rechtzeitig erfolgt.

Sie sollten nicht sofort Angst haben, glücklicherweise sind nicht alle Zecken Träger der Krankheit, aber um Ihr Haustier vor ihnen zu schützen, sollten Sie es mit den notwendigen Medikamenten behandeln (Advantix, Frontline, etc.). Mittel zum Auftragen auf den Widerrist, baden Sie nicht für 10 Tage.

Beobachte immer die Gesundheit des Collies, seine Aktivität und seinen Appetit. Im Falle von Lethargie, Verweigerung zu essen und zu trinken, achten Sie auf einige der Symptome und bemerken, dass sofort Ihren Tierarzt um Hilfe bitten.

  • Erbrechen
  • Dunkler Urin (braun, braun oder rot)
  • Vergilbung der sichtbaren Schleim- und Augenproteine
  • Kurzatmigkeit
  • Schwäche
  • Schwierige Gangart (fällt auf seine Hinterbeine)
  • Temperatur 40 - 42 С oder höher (Norm ist 37,5 - 39 ° С, für kleine Rassen bis 39,5)

Essen Collie

Auf dem Foto zeigt ein Welpe schottischer Schäfer sein Temperament.

Ernährung Collie besteht aus zwei Arten:

  • Natürliches Essen
  • Trockenes oder nass zubereitetes Futter.

Wenn Sie eine beschäftigte Person sind, ist die Option mit vorgefertigten Feeds ideal für Sie, aber es wird nicht so einfach sein, Ihr Geld in Zukunft auf ein anderes Menü zu übertragen. Das Menü der natürlichen Produkte sollte die notwendigen Produkte enthalten, vergessen Sie nicht Vitamine und Mineralstoffzusätze.

Nützliche Lebensmittel für Collie:

  • Rindfleisch (gekocht)
  • Gekochter Seefisch (ohne Knochen)
  • Leber
  • Algen
  • Saisongemüse (gekochte Zucchini mit Karotten, Kürbis).
  • Grün
  • Fettarmer Hüttenkäse
  • Ungereinigte Narben sind die köstlichsten für Hunde (der Geruch ist jedoch atemberaubend, aber sie verehren ihn).
  • Grütze (Reis, Buchweizen).
  • Truthahn, Huhn, Kaninchen
  • Äpfel, Birnen

Verbotene Nahrung für Collie:

  • Röhrenknochen
  • Rohe Flussfische
  • Mehl Produkte
  • Kartoffeln
  • Hülsenfrüchte
  • Schmalz und rohes Schweinefleisch
  • Süßigkeiten
  • Geräuchertes Fleisch
  • Schokolade

Ungefähre Diät für Collie mit 2 Mahlzeiten pro Tag.

  • Hüttenkäse - 300g oder Fleisch - 100-200 gr.
  • Porridge mit Fleisch, Gemüse und Gemüse, oder Brei mit Fisch, Gemüse und Gemüse (1/3 Getreide für 1/3 Gemüse für 1/3 Fleisch mit kochendem Wasser verbrüht).

Mit Sorgfalt und Liebe wird er immer energisch und fröhlich bleiben.
Denken Sie daran, dass Collie die Besitzer eines liebevollen und vertrauensvollen Herzens sind, also tolerieren sie keinen Verrat und geben sich ganz dem Besitzer hin.

Collie

  • hohe Intelligenz, Intelligenz, Einfallsreichtum, Fähigkeit zu lernen, zu trainieren
  • ruhige Laune, ausgeglichenes Temperament, sehr gutmütig; spektakuläre Erscheinung
  • Hunde sind unprätentiös in Pflege und Wartung, kommen gut mit Kindern aus, sind nicht aggressiv
  • habe gute Gesundheit
  • benötigen systematische, kostspielige Pflege für den Mantel
  • mag keine Einsamkeit
  • Brauche körperliche Aktivität, regelmäßiges Training
  • ziemlich laut (oft bellen)
  • bei unzureichender Sozialisation kann unsachgemäße Erziehung neurasthenisch, feige werden

Rasse Beschreibung

Collie ist eine Schäferhunderasse, die zuerst im schottischen Hochland gegessen wurde. Hunde dieser Rasse werden auch im Norden Englands aktiv gezüchtet. Collies sind hochintelligent, gut ausgebildet, ihrem Meister und allen ihren Familien unendlich treu ergeben. Die Hunde haben einen großen Geruchssinn, sind winterhart und haben sich als Wächter, Hirte und Suchhund bewährt. Vielleicht gibt es keine solche Hunderasse, die so viel Bewunderung, Zuneigung und Freude verursacht, wie ein Collie. Ein anmutiger, aristokratischer, kultivierter Collie zieht alle Blicke auf sich, auch jene, die weit von der Hundezucht entfernt sind. Häufig werden Collies nach einem speziellen Kurs als Blindenhunde für blinde Menschen benutzt. Diese Rasse erlangte besondere Popularität nach der Veröffentlichung des Films "Lesi" im Jahr 1953. Diejenigen, die mindestens einmal in ihrem Leben die Möglichkeit hatten, mit einem Collie zu kommunizieren, werden dieser Rasse für den Rest ihres Lebens treu bleiben.

In der modernen Kynologie wird Collie nach Fellart eingeteilt in: kurzhaarig (glatthaarig);

Kurzhaar-Collies unterscheiden sich von ihren langhaarigen Verwandten nicht nur durch ihr langes Fell, sondern auch durch ihr Verhaltensmuster. Sie haben ein energischeres Temperament, sie haben eine ausgeprägtere Wache, Bewachungsinstinkt, sie sind Außenseitern gegenüber eher misstrauisch.

Die Hunde dieser schönen Rasse werden treue Freunde, loyale und aufmerksame Begleiter, ein weiser, älterer Begleiter, füllen das Leben ihrer Besitzer mit hellen Farben, unvergesslichen Momenten. Collies sind allen Mitgliedern der Familie unendlich treu, während sie sich eher um die Jüngeren kümmern. Hunde dieser Rasse sind unprätentiös, passen sich allen Bedingungen perfekt an. Es kann festgestellt werden, dass diese Rasse ein idealer Familienhund ist. Wenn Sie ein loyales, gehorsames, intelligentes Haustier haben wollen - ein Collie ist die perfekte Wahl für Sie!

Zunächst wurde der Schottische Schäferhund verwendet, um Herden vor Raubtieren zu schützen. Auf diesem Gebiet haben Hunde einen guten Ruf, und so werden Collies auch heute noch als zuverlässiger Helfer auf Weiden und Feldern eingesetzt.

Collie Rassestandard

Collies sind ziemlich große Hunde, mit einem trockenen Konstitutionstyp, der ihrem Körper proportional ist. Die Höhe des Hundes im Widerrist beträgt 56-61 cm, Zentimeter, Weibchen - im Bereich von 51 bis 56 Zentimeter. Das Gewicht eines Hundes beträgt 20,5 bis 29,5 kg. Gewicht Hündinnen von 18 bis 25 kg. Wir bemerken, dass es einen sogenannten "amerikanischen Typ" dieser Rasse gibt, bei dem sich Hunde von einem Standard in großen Dimensionen unterscheiden, große Größen haben, eine breitere Schnauze.

Der Mantel ist dicht am Körper, dick, elastisch. mit einem langen Wächterhaar. Das bedeckende Haar ist glatt, aber hart zu berühren. Die Unterwolle ist sehr dick, dicht und weich. Collies haben eine sehr üppige Mähne, Kragen, Federung.

Folgende Hauptfarben wurden offiziell anerkannt:

Das Blau-Martell ist silberblau mit kleinen dunklen Flecken, die über die gesamte Oberfläche des Haarkleides verstreut sind. In Aussehen ähnelt es Marmor.

Zobel - von leicht golden bis Mahagoni, dunkler Zobel;

Trikolore - schwarz mit roten Punkten, Markierungen am Kopf und an den Gliedmaßen.

Unabhängig von der Farbe müssen weiße Flecken und Flecken vorhanden sein. Die häufigsten sind weißer Kragen, weiße Pfoten, ein weißer Fleck an der Spitze des Schwanzes und weiße Brust.

Kopf und Schädel: Die Eigenschaften des Kopfs von Vertretern dieser Rasse sind sehr wichtig. Der Kopf sollte in Bezug auf die Größe und Höhe des Hundes behandelt werden. Von der Vorderseite betrachtet, sollte die Seite des Kopfes einem gut gedämpften Keil mit glatten Außenlinien ähneln. Der Schädel ist flach und verjüngt sich allmählich von den Ohren bis zur Nasenspitze. Gleichzeitig sollten stark ausgeprägte Wangenknochen nicht zu bemerken sein, der Eindruck einer scharfen, zu dünnen Schnauze sollte erzeugt werden, die Nase muss unbedingt eine satte schwarze Farbe haben.

Die Ohren sind klein, hoch angesetzt, in geringer Entfernung voneinander. Der Hals ist muskulös, gebogen, stark. Der Rücken ist stark, die Lende ist leicht angehoben. Die Brust ist tief und dehnt sich hinter den Schulterblättern aus.

Augen von mittlerer Größe, aber sie sollten nicht zu klein erscheinen, sehr ausdrucksstark, lebendig, geben ein hübsches Gesicht, mandelförmig, koo gepflanzt. Die Augenfarbe hängt von der Hauptfarbe des Hundes ab. Das Vorhandensein anderer Augen oder Augen mit blauen kleinen Flecken bei Hunden mit blauer Merle-Farbe ist erlaubt. Augenfarbe kann dunkel amber, grau, blau sein.

Die Vorderbeine sind gut entwickelt, gerade, stark, muskulös. Die Klingen sind abfallend mit einem guten Anstellwinkel, während die Ellenbogen weder ein- noch ausgedreht werden. Die Hinterbeine sind muskulös, mit starken Knochen, mit genau definierten Winkeln der Sprunggelenke. Sprunggelenke sind niedrig, stark, gut entwickelt. Füße rund, mit dichten, ovalen Pads.

Der Schwanz ist lang, sollte das Sprunggelenk erreichen, bedeckt mit dicken, langen Haaren. In Ruhe ist es gerade oder mit einer leicht gebogenen Spitze. Wenn der Hund aufgeregt ist, sollte der Schwanz nicht über die Linie des Rückens steigen und sich stark verdrehen.

Die Natur und Eigenschaften eines Collie

Vertreter der Rasse Collie haben hohe Intelligenz, sind gut für Training, Training zugänglich. Hunde haben eine ruhige, liebevolle, sehr freundliche Veranlagung, geduldiges, ausgeglichenes Temperament. Collies sind freundlich, nicht bösartig, verstehen sich gut mit anderen Haustieren und ihren Verwandten. Die Hunde verstehen die menschliche Intonation perfekt, fühlen die emotionale Stimmung des Besitzers, sind glücklich, an Spielen mit Kindern teilzunehmen und können sogar ausgezeichnete "Nannies" für Kinder werden. Sie können nur Aggression zeigen, wenn sie eine Gefahr oder eine Bedrohung für den Besitzer oder ihre Familienangehörigen fühlen. Collies sind sehr anhänglich und unendlich loyal. von Natur aus besitzen sie angeborene Eigenschaften für den Dienst des Hirten. Du solltest den Hund nicht lange unbeaufsichtigt lassen, da die Collies sehr Angst vor Einsamkeit haben, sie leiden sehr unter einer langen Trennung von ihrem geliebten Meister. Lange Trennung vom Besitzer kann der Psyche des Hundes schaden. Ein Collie ist einfach unerlässlich, um immer in der Nähe des Besitzers zu sein. Vertreter dieser Rasse tolerieren keine höhnische, unhöfliche Haltung.

Der schottische Schäferhund wird nie sein Haus verlassen, und auf Spaziergängen versucht er, seinen Besitzer nicht aus den Augen zu lassen. Hohe Intelligenz, gute Wachenqualitäten, Fähigkeit zu trainieren, körperliche Ausdauer ermöglicht es, den Collie erfolgreich für offizielle Zwecke zu nutzen. Darüber hinaus nehmen Vertreter dieser Rasse oft an verschiedenen Wettbewerben, Wettbewerben und Shows teil. Collies sind sehr fleißige Hunde, daher brauchen sie ständigen mentalen und körperlichen Stress. Es ist absolut einfach, sie zu züchten, daher kann diese Hunderasse auch unerfahrenen, unerfahrenen Hundezüchtern empfohlen werden.

Pflege und Wartung von Collie

Collies sind in Bezug auf den Unterhalt eine ziemlich unprätentiöse Hunderasse, so dass unerfahrene Hobbyzüchter diese Rasse leicht bekommen können. Aber immer noch entscheiden, als Haustier dieser Rasse zu beginnen, müssen Sie wissen, wie man einen Collie richtig pflegt und hält. Besondere Aufmerksamkeit ist das luxuriöse Fell des Tieres, das ein echter Stolz und Merkmal dieser erstaunlichen Rassen ist. Haustierpflege sollte systematisch und regelmäßig sein. Aber wenn du weißt, wie man einen Collie richtig pflegt, wird dein Haustier immer ein ordentliches, auffälliges Aussehen haben, das Fell wird gepflegt, glänzend, seidig sein. Während der Ausscheidungsphase geben Hunde fast alle Wolle ab, so dass Sie Ihr Haustier täglich, vorzugsweise zweimal täglich, bürsten müssen.

Es ist sehr wichtig, systematisch auf die Ohrmuschel aufmerksam zu machen. Zusätzlich zu Inspektion und Reinigung müssen die langhaarigen Vertreter der Rasse Haare aus dem Inneren der Ohren herausziehen, was eine Verstopfung des Gehörgangs verursachen kann. Um die Ohren des Hundes zu behandeln, verwenden Sie prophylaktische Mittel, die in Tierärzten oder Gesundheitszentren gekauft werden können.

Achten Sie auf die Augen, Pfoten, Zähne eines Hundes, führen Sie systematisch vorbeugende Behandlungen für Ektoparasiten durch. Schon in jungen Jahren müssen Sie Ihrem Hund beibringen, seine Pfoten zu waschen, und nach jedem Gang müssen die Kissen auf Kufen, Abschürfungen und Schnitte untersucht werden. In der warmen Jahreszeit müssen Sie die langen Haare zwischen den Fingerspitzen abschneiden.

Collies sind nicht erlaubt, an der Leine zu halten, in einer Kabine oder Voliere. Deshalb, bis zu dem Moment, wenn ein lustiger lustiger flaumiger Klumpen in Ihrem Haus erscheint, arrangieren Sie einen Platz für Ihr Haustier mit Komfort, erwerben Sie die notwendige Munition (Kragen, Leine), Essensschüsseln. Sowie Attribute für die Durchführung von hygienischen Verfahren - Bürsten, Puhoderku, Kämme, Sprays, Shampoos, Balsame für die Pflege von Fell, prophylaktische Vorbereitungen für die Behandlung von Augen, Ohren.

Schottische Schäferhunde brauchen körperliche Aktivität, Spiele, lange aktive Spaziergänge, Schulungen.

Fütterung Collie

Für die richtige Entwicklung, Wachstum, ausgezeichnete körperliche Verfassung und Gesundheit, sollte besondere Aufmerksamkeit auf die Diät gelegt werden, um zu wissen, was man dem Collie vorwirft, welche Art von Fütterungsregime zu folgen. Es ist am besten, einen Collie auf natürliche Nahrung zu behalten oder bei einer gemischten Diät zu bleiben. Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Haustier mit vorgefertigten industriellen Futtermitteln zu füttern, wählen Sie Produkte von bewährten, bekannten Premium- oder Elite-Marken (professionelle Lebensmittel). Bei der Auswahl eines Trockenfutters, bevorzugen Sie professionelle Nahrung, in Anbetracht des Alters, des Niveaus der körperlichen Aktivität, des allgemeinen physiologischen Zustandes des Hundes. Es ist ebenso wichtig, sich an eine bestimmte Diät zu halten, um den Hund gleichzeitig zu füttern, um das optimale Volumen der Portionen richtig zu wählen. Neue Produkte werden schrittweise in die Ernährung des Hundes eingeführt und ersetzen einen Teil ihrer üblichen Ernährung. Die Ernährung des Hundes sollte nahrhaft, ausgewogen, kalorienreich, hochwertig und vielfältig sein.

Mit einer natürlichen Ernährung, wenn, sollte die Grundlage der Ernährung Fleischprodukte, gekochtem Innereien sein (Leber, Zunge, Pansen, Luftröhrenfleisch, Hühnerabfälle). Ab vier Monaten können Sie Ihr Lieblingstier gekochten Seefisch fettiger Sorten füttern. Die Diät eines Collies sollte Molkerei / fermentierte Milchprodukte, gekochtes, gedämpftes, rohes Gemüse enthalten, gewürzt mit Pflanzenöl, Früchten, frischen Grüns. Unter dem Verbot, alle Produkte aus unserem Tisch, geräuchertes Fleisch, Hülsenfrüchte, Muffins, Pasta, Süßigkeiten, Röhrenknochen, fettes Fleisch, geräuchertes Fleisch und andere Köstlichkeiten für die Gesundheit des Hundes schädlich. In der Schüssel sollte immer frisches Trinkwasser sein. Bei Bedarf werden Mineral-Vitamin-Komplexe und Köder in die Nahrung eingebracht.

Collie-Training

Collies haben eine hohe Intelligenz, Intelligenz, Einfallsreichtum, Neugier. Hunde dieser Rasse sind sehr gut für Training und Training, denkfähig, sehr aufmerksam. Die Hauptsache ist, den Prozess des Trainings richtig zu organisieren, eine Annäherung an Ihr Haustier zu finden, eine Autorität für ihn zu sein. Du kannst einen Collie trainieren, um zu Hause elementare Teams ("Zu mir", "Nah", "Ort", "Fu", "Sitzen", "Lie") zu trainieren. Wenn Sie Hunde dieser Rasse zu Teams ausbilden, sind die notwendigen Fähigkeiten, Verhaltensweisen sowie hygienische und sanitäre Verfahren von den ersten Tagen eines lustigen Welpen in Ihrem Haus notwendig. Collies müssen ständig geistig und körperlich beansprucht werden, sonst wird der Hund unkontrollierbar, launisch und stur.

Von einem frühen Alter an. Wenn die Anpassungszeit vorbei ist, lernt der Welpe seinen Spitznamen, das Kind sollte lernen, mit anderen Hunden und Tieren zu kommunizieren, die richtigen Verhaltenskompetenzen auf der Straße vermitteln, so dass es später keine Probleme geben wird. Teaching Teams ist am besten in einer entspannten Atmosphäre, auf einer separaten Website. Es ist immer noch besser für unerfahrene Hundezüchter, sich an professionelle Hundeexperten um Hilfe zu wenden. Der Hund muss die ihm übertragenen Aufgaben verstehen. Sie sollten nicht versuchen, einen Collie zu unterrichten, um viele Teams gleichzeitig auszuführen. Der Prozess von Training und Training sollte konsistent sein. Beharre während des Trainings, sei geduldig und ermutige dein Tier immer mit einem Leckerbissen oder einem Werbespot für ein korrekt ausgeführtes Team. Collies weigern sich, unter Druck zu arbeiten, daher sollten sie niemals unhöflich oder körperlich misshandeln.

Zuchtgeschichte

Wie bereits erwähnt, wurden die Hunde dieser Art zum ersten Mal in den Bergregionen Schottlands gezüchtet, aus denen der zweite Name der Rasse ging - Scottish Sheepdog. Anfangs achteten die Züchter nicht auf das Aussehen, sondern auf die Hüte- und Hütefähigkeiten der Rasse. Der Legende nach erhielt die Rasse ihren Namen vom schottischen schwarzen Schaf Collie. Es wird vermutet, dass die Vorfahren dieser einzigartigen Rasse die alten isländischen Hunde sind, die von den Wikingern nach Schottland gebracht wurden. Die erste Erwähnung der Rasse findet sich in Manuskripten, die vor mehr als zweitausend Jahren datiert wurden.

Die Rasse Collie verdankt ihre Popularität der englischen Königin Victoria, die, vorbei an ihren schottischen Besitzungen, ein ungewöhnlich schönes Aussehen auf einer Weide von Hunden bemerkte. Es war Königin Victoria, die die Intelligenz, hohe Intelligenz, Freundlichkeit, ausgeglichenes, ruhiges Temperament, schönes Aussehen schätzte, zuerst den Collie nach England brachte und begann, der Zucht dieser Rasse große Aufmerksamkeit zu schenken. In unserem Land liegt der Höhepunkt der Beliebtheit der Rasse in den 70-80 Jahren des 20. Jahrhunderts. Smooth-haired Collies erschienen zuerst in der Baumschule von St. Petersburg im Jahr 1997, wo sie aus der Zucht Scandinavia von Estland, die auf die Zucht dieser Rasse spezialisiert ist gebracht wurden.

Krankheiten

Collies mit guter Pflege und Erhaltung haben eine gute Gesundheit, aber immer noch die häufigsten Krankheiten, die für diese Rasse charakteristisch sind:

Angeborenes Collie-Augen-Syndrom

progressive Netzhautatrophie;

volvulus Jahrhundert (Entropium);

Distichiasis (zusätzliche Wimpern);

Dermatitis, Dermatose, allergische Erkrankungen;

Collie Welpen Preise

Sie können einen Collie-Welpen von reinrassigen Eltern von erfahrenen Züchtern oder in speziellen Zuchtbetrieben kaufen, die sich auf die Zucht dieser Rasse spezialisiert haben. Achten Sie darauf, bei der Auswahl eines Welpen auf die Bedingungen, das Aussehen des Babys achten, um die Qualität von mindestens einem der Eltern zu beurteilen. Der Welpe muss völlig gesund, aktiv, fröhlich, wissbegierig sein, gerade, gleichmäßige Gliedmaßen haben, sogar Rücken, charakteristisch für die Rasse Farbe, abgerundetes Gesicht, hängende Ohren nach vorne.

Border Collie

Border Collie - die intelligenteste Rasse der Welt, als Begleit- oder Arbeitshund. Mit großer Begierde "streift" es alle Lebewesen, auch Menschen, wenn in der Nähe keine Schafe oder Kühe sind.

Kurze Information

  • Name der Rasse: Border Collie
  • Herkunftsland: Vereinigtes Königreich
  • Geburtszeit: 1570
  • Gewicht: 15-20 kg
  • Höhe (Widerristhöhe): Männchen 50-53 cm, Weibchen 47-52 cm
  • Lebensdauer: 12 - 15 Jahre

Höhepunkte

  • Nach den Forschungsergebnissen der University of British Columbia gelten sie als die intelligenteste Hunderasse.
  • Border Collies lieben es, alles und jeden zu füttern, vom Geflügel bis zum Menschen.
  • Oft in die Rettungs- und Suchoperationen involviert. Darüber hinaus führen sie zu disziplinierten Führungskräften.
  • Fühle dich schlecht in Wohnungen und engen Räumen.
  • Sie werden nicht mit anderen Haustieren kämpfen, aber in den Beziehungen mit kleineren Tieren werden sie die Rolle eines autoritären Patrons bevorzugen, der bedingungslosen Gehorsam fordert.
  • Border Collies sind keine geborenen Begleiter, aber sie sind durchaus in der Lage, sie nach einem vollständigen Training zu werden.
  • Nehmen Sie sofort die komplexesten Befehle auf und führen Sie sie bereitwillig aus.
  • Sehr freiheitsliebend. Voliere und Kette nicht für sie.
  • Sie sind im Leistungssport, insbesondere in der Agilität, unvergleichlich.

Border Collie sind engagierte und clevere Workaholics, die offen einen passiven Lebensstil verachten und zu unbeschreiblicher Freude an jeglicher Aktivität kommen, die mit erhöhter körperlicher Aktivität und Energiekosten verbunden ist. Die Vorfahren der modernen Grenzen waren ausgezeichnete Hirten, so die Leidenschaft für die Ordnung dieser zottigen "Manager" im Blut. Wenn es in der Nähe keine Schafe gibt, grast der Border Collie jedes andere Tier, und nur ein faszinierendes Spiel kann es von dieser Aktivität ablenken. Vertreter dieser Rasse sind wahre Freunde, fähige Studenten und unübertroffene Intellektuelle. Damit das Tier sein Potenzial zeigen kann, braucht der Besitzer jedoch maximale Anstrengung: Der Border Collie gehört nicht zu den Hunden, die mit einem weichen Bett und einem Berg Futter in einer Schüssel zufrieden sind.

Rasse Merkmal

Border Collie Zuchtgeschichte

Die nächsten Vorfahren der heutigen Border Collies waren die Hirten der englischen Bauern, die an der Grenze zu Schottland lebten. Daher der Name der Rasse - Border Collies (aus dem Englischen "Boarder" - "Border"). Diese wählerischen und fröhlichen Hunde hüteten Schafherden, bewachten das Gehöft und erreichten ihre phlegmatischen Besitzer nicht mit einem lauten Gebell. Zur gleichen Zeit wurden "Farm Collie" vom britischen Adel nicht zitiert und blieben lange Zeit typische ländliche Hunde.

Das zufällige Treffen seiner Vertreter mit der Königin von Großbritannien, Victoria half, die Rasse aus dem Schatten zu bringen. Im Jahr 1860 nahmen die English Shepherd Dogs an einer der ersten Ausstellungen teil, danach wurden sie dem Königshof vorgestellt. Die "Großmutter Europas" mochte intelligente und loyale Tiere, so dass sich bald mehrere Vertreter dieser glorreichen Rasse im Buckingham Palace niederließen. Während der gesamten Victoria-Ära lebten viele Border Collies in ihren Gemächern, aber der Hauptliebling der Königin war der Hund Sharp, der nach ihrem Tod in Windsor ein beeindruckendes Denkmal erhielt.

Offiziell wurde der Border Collie erst 1915 registriert, obwohl der Erscheinungsstandard für seine Vertreter für weitere 60 Jahre ungeformt blieb.

Der berühmteste Stammvater der modernen Borders ist der Old Hanf Shepherd, der 1893 in Northumberland geboren wurde. Starke Trikolore stattlich unterschieden herausragende Intelligenz und vorbildliches Verhalten, für die er als Hersteller für die spätere Paarung ausgewählt wurde. Es waren die Urenkel und Urenkel der Altertümer Hemps, die ihre ersten Erfolge auf Ausstellungen feierten und Gewinner von internationalen und europäischen Meisterschaften wurden. Ein weiterer bekannter Vertreter der Rasse ist der Hund Winston, der als offizielles Symbol des Border Fans Club anerkannt ist. Nach Angaben der Züchter tragen alle modernen Individuen die Winston-Gene.

Video: Border-Collie

Außen Border Collie

Border Collie ist weit von dem Titel des glamourösen gutaussehend. Die bescheidene Fleck- oder Marmorfarbe, die durchschnittlichen Maße, die leichte Zottigkeit des Haarkleides geben ihnen immer noch typische "Dorfbewohner", deren Hauptberuf es ist, durch Heiden zu rennen, ungebetene Gäste aus der Wohnung zu vertreiben und Schafsziegen zu machen. Aber der Mangel an äußerem Glanz mit Interesse zahlt sich mit erstaunlichem Charme und intellektuellen Fähigkeiten eines Tieres aus. Nach Meinung der Züchter dieser charmanten, bescheidenen Menschen wird der bemerkenswerte Geist des Border Collies in ihren Augen gelesen.

Kopf

Weiten Schädel mit geglätteten Hinterhauptteil. Wangen sind normal, ohne Rundheit, nicht flach. Wangen durchschnittlich, ohne übermäßig fleischig. Maul von mittlerer Breite, die sich zur Nase hin leicht verjüngt. Der Übergang von der Nase zum vorderen Teil wird deutlich zum Ausdruck gebracht. Die Länge der Schnauze ist ungefähr gleich der Länge des Schädels.

Kiefer

Die Kiefer des Border Collies sind stark, stark, mit dem rechten Scherengebiss (obere Eckzähne bedecken untere). Zähne weiß, sind genau lokalisiert.

Augen

Oval, mittelgroß. Der Abstand zwischen den Augen ist groß. Der Farbton der Iris ist braun, aber für einen Border Collie mit Marmorfarbe sind blaue Augen erlaubt. Sieh weise, fragend.

Dreieckig, mittelgroß, mäßige Dicke. Weit auseinander gesetzt. Sowohl Stehen als auch Polostoyachy-Postau sind zulässig.

Nase und Lippen

Border Collies Lippen sind trocken. Nase schwarz, Schiefer (mit blauer Farbe) oder braun, wenn die Person eine Schokoladenmantelfarbe hat. Nase von mittlerer Größe, große Nasenlöcher.

Gestreckt, mit hervorragend entwickelten Muskeln, stark. Es gibt eine leichte Biegung.

Wohnen

Breite und tiefe Brust. Für die obere Linie ist der Rücken durch eine leichte Neigung in Richtung Schwanz gekennzeichnet. Die Lende ist muskulös, die Leistenlinie ist nicht hochgezogen. Die Rippen sind federnd, runde Form. Ein großer Teil mittlerer Breite, länglich und leicht abfallend.

Die vorderen Gliedmaßen des Border Collies sind parallel zueinander angeordnet. Die Ellenbogen werden gegen das Sternum gedrückt, die Schulterblätter sind nach hinten geneigt, aber sie schließen nicht zusammen. Die Hinterbeine sind gut bemuskelt, breit und haben eine abschüssige Linie am Schwanzansatz. Sprunggelenke sind niedrig und leicht nach hinten geneigt. Pfoten in Form eines regelmäßigen Ovals mit massiven schwarzen Pads und Fingern, die sich zu einem "Klumpen" zusammenziehen. Die Krallen der Pfoten sind kurz und dick.

Schwanz

Der Schwanz des Border Collies ist eine säbelförmige, mittellange, bis zum Sprunggelenk. Fluffy, näher an der Spitze ist durch eine uncool Curl gebogen. In einem emotional angeregten Individuum steigt es oft auf das Niveau der oberen Linie des Rückens.

Wolle

Border Collies können sowohl glatt als auch mäßig langhaarig sein. Vertreter beider Arten haben eine federnde Unterwolle, die wärmende und wasserabweisende Funktionen erfüllt. Im Gegensatz zu glatthaarigen, langhaarigen Menschen kann die Anwesenheit eines prächtigen Hals "Kragens" und flauschige "Hosen" prahlen. Bei einigen Hunden können sogenannte "Federn" oder "Federn" auf der Rückseite der Vorderbeine vorhanden sein. In diesem Fall sollten die Schnauze, die Ohren und der vordere Teil der vorderen Extremitäten glatte und kurze Haare haben.

Farbe

Bis heute sind Einschränkungen für die Farben Border Collie nicht vorgesehen. Die Priorität wird jedoch immer noch als schwarz mit weißen Flecken oder Verbrennungen, Schokolade mit hellen Bräunung und weißen Markierungen und Merle (blau oder Marmor) angesehen. Weiße Markierungen befinden sich normalerweise auf der Stirn, Brust, Pfoten und Schwanz und können eine kastanienbraune Farbe haben.

Wichtig: Tiere, deren weiße Farbe dominant ist, dürfen nicht an Ausstellungen teilnehmen.

Abmessungen

Das Durchschnittsgewicht eines Erwachsenen beträgt nicht mehr als 15-20 kg. Hündinnen sind ein bisschen kleiner als Männer, die Standardhöhe für eine Hündin ist 47-52 cm, für einen Hund - 50-53 cm.

Mängel im Aussehen und Disqualifizierungsfehler Border Collie

In Bezug auf die zotteligen Menschen aus englischen Farmen gelten die loyalsten Auswahlkriterien. Nur ein aggressiver oder feiger Hund, der auf die an ihn gerichtete Rede nicht angemessen reagiert und nicht dem FCI-Standard entspricht, kann ein Verbot der Teilnahme an Ausstellungen und Wettbewerben erhalten. Allen anderen Benachteiligungen wird verzeihend vergeben.