All das ist wichtig zu wissen, wie man einen Deutschen Schäferhund füttert

Deutsche Schäferhunde leiden oft unter Verdauungsproblemen. Der Grund ist relativ kurz, verglichen mit Hunden kleinerer Größen, dem Magen-Darm-Trakt. Daher sollte die Diät kalorienreich und leicht verdaulich sein.

Ein weiteres Merkmal von German Shepherd Dogs ist eine höhere intestinale Permeabilität und Enzymaktivität. Außerdem gehört diese Rasse zur Gruppe der Hunde mit einem niedrigen Immunglobulin A im Blut und speziellen Antikörpern, die die Schleimhäute vor Infektionen schützen. Diese Eigenschaft erklärt auch die hohe Empfindlichkeit des Verdauungssystems.

Sheepdog Haut hat eine alkalische Umgebung, im Vergleich zu anderen Rassen. In dieser Umgebung vermehren sich Bakterien intensiver als in einem sauren. Rasse prädisponiert für Hautinfektionen. Hohe Belastungen beeinflussen den Zustand der Gelenke von Hunden dieser Rasse - all diese Eigenschaften müssen bei der Erstellung einer Diät berücksichtigt werden.

Allgemeine Diätvorschriften

Jeder Besitzer bestimmt selbst, wie er sein Haustier füttert: natürliche hausgemachte Produkte oder spezialisierte Fabriknahrung. Einige Besitzer bevorzugen die kombinierte Art von Lebensmitteln. Diese Option enthält beide Arten von Feeds. Vom ersten Hirten bekommt er natürliche Nährstoffe, von den zweiten die notwendigen Vitamine und Ergänzungsmittel.

Es gibt allgemeine Regeln für die Fütterung eines Deutschen Schäferhundes:

  • Eiweißgehalt: bis zu 70% (Fleischbrei ohne Haut, Knochen und Fett sowie Hüttenkäse, Milch und Eier);
  • Kohlenhydratgehalt: bis zu 40% (langsam verdauliches Getreide, Getreide, Gemüse und Früchte mit gesunden Ballaststoffen);
  • Fettgehalt: 20-40% (tierisch und pflanzlich).
Solche Produkte wie Röhrenknochen, Fleischhalbfabrikate, Backwaren, Teigwaren und Süßwaren sowie Hülsenfrüchte sind in der Diät streng verboten.

Bei Hunden sind Gewürze und Konserven nicht erlaubt. Gelegentlich können Zitrusfrüchte hinzugefügt werden, wenn sie keine allergischen Reaktionen hervorrufen.

Schäferhund-Fütterungsschema

Unabhängig von der Ernährung (Bio-Lebensmittel oder Trockenfutter) sollte eine Schale Wasser beim Deutschen Schäferhund immer gefüllt sein. Bei der Entscheidung, von einem Futtertyp auf einen anderen zu wechseln, sollte das Tier innerhalb von 7 Tagen reibungslos übertragen werden. Für eine erwachsene Person gelten die folgenden Fütterungsregeln:

  • Nahrungsaufnahme streng nach der Stunde, zweimal am Tag;
  • Essen sollte leicht erwärmt oder Raumtemperatur sein;
  • Nahrungsaufnahme sollte nicht länger als 20 Minuten dauern;
  • Futter sollte dick sein, ohne überschüssige Flüssigkeit.

All dies trägt zu einer guten Verdauung und einem weichen Stuhl bei und erlaubt es dem Hund nicht, Gewicht zu verlieren oder besser zu werden. Schüssel mit Essen sollte auf der Höhe der Brust gelegen sein - diese Regel wird durch die Besonderheiten des Bewegungsapparates des Deutschen Schäferhundes diktiert. Die Größe der Schüssel sollte der Menge des Essens entsprechen.

Das empfohlene Material ist Edelstahl oder Keramik, die am hygienischsten sind. Beide Schalen (für Nahrung und Wasser) sollten jeden Tag gewaschen werden, damit sie keine Gerüche abgeben.

Wenn das Haustier an natürliche Produkte gewöhnt ist, können unter den unerwünschten Reaktionen Allergien gegen bestimmte Produkte auftreten. In diesem Fall müssen sie das Menü identifizieren und aus dem Menü ausschließen. In anderen Fällen die allgemeinen Regeln der Diät.

Aus Fleisch ist es besser, Rind oder Geflügel zu wählen (Huhn, Truthahn, Gans). Gelegentlich können Sie mageres Schweinefleisch Ihrer Diät hinzufügen. Knochen sind besser, Rindfleisch (nicht röhrenförmig) zu wählen und sie nur zu einem vollen Magen zu geben. Brei und Getreide können unterschiedlich verwendet werden: Buchweizen, Reis, Haferflocken.

In den ersten Lebensjahren wird empfohlen, den Hund mit Rindfleisch, Rinderleber und Nebenprodukten zu füttern: Schwänze, Ohren, Narben, Lungen, Trachea. Hüttenkäse wird auch zu der Diät hinzugefügt. Aber nicht mehr als ein Kilogramm pro Woche. Es kann in Brei gemischt werden, wo Sie Sonnenblumenöl und Leinsamen oder Kleie hinzufügen können.

Fütterung abhängig vom Alter des Hundes

Je nach Alter gibt es einen detaillierteren Zeitplan für die Ernährung des Deutschen Schäferhundes.

Schwangere Schäferhündinnen erhöhen den Futteranteil in der zweiten Schwangerschaftshälfte. Während dieser Zeit muss der Hund mit speziellen Vitaminen gefüttert werden. Sie werden dem Hirten in der Erholungsphase nach der Geburt innerhalb von 12 Monaten verschrieben. Mögliche Manifestationen der Sucht nach bestimmten Produkten, in diesem Fall ist es besser, mit einem Tierarzt zu konsultieren.

Industrielles Futter

Trockenes (industrielles) Futter ist vor allem für deutsche Schäferhunde geeignet. Menschen, die Hunde züchten, sind oft mit ihren Haustieren unterwegs, daher ist diese Art von Nahrung besser, da sie Zeit und Geld spart. Für Besitzer, Fans von Trockenfutter ist auch geeignet, aber Sie können es und Dosenfutter aus 2-3 Wochen Welpen Leben eingeben.

Bei der Erstellung der Schäferhundration auf Basis von Trocken- oder Dosenfutter ist es wichtig, den Wasserverbrauch zu überwachen. Es sollte höher sein als beim Verzehr von Naturkost. Wenn Sie eine Marke für Trockenfutter wählen, lesen Sie die Zusammensetzung auf der Verpackung. Der Energiewert sollte mindestens 350 Kalorien pro 100 Gramm Produkt betragen.

Dazu gehören Royal Canin, Purina Hund Chow, Advance, Bozita, Brit Premium, Pro Plan, Nutra Nuggets, Nutra Gold, Pronature Original, Hügel, Happy Dog, Brit Pflege, Arden Grange, Bosch, Belcando, 1. Wahl. Wählen Sie für einen Welpen eine Nahrung, deren Zusammensetzung der Nahrung der Mutter in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft ähnelt. Die Größe des Produktgranulats sollte so gering wie möglich sein. Es gibt auch weiche Mousses, die für die Fütterung von Welpen geeignet sind.

Für erwachsene Schäferhunde werden bei der Auswahl eines Futters die folgenden Indikatoren berücksichtigt:

  • Granulat sollte nicht fett sein, mit Ausnahme von laktierenden Weibchen und Welpen;
  • das Essen sollte nicht grün oder rot sein - es ist ein Zeichen für das Vorhandensein von chemischen Farbstoffen;
  • Es gibt keine Sojabohnen und Bohnen in einem hochwertigen Produkt, aber es sollte Getreide in der Zusammensetzung sein;
  • Präferenz sollte das Heck in der Originalverpackung und nicht nach Gewicht gegeben werden;
  • es ist notwendig, von in Lizenz hergestellten Futtermitteln Abstand zu nehmen, es lohnt sich, lokale Produkte oder Importe zu wählen.

Zu den Nebenwirkungen einer "trockenen" Diät kann Zahnstein gehören. Deshalb sollte der Schäfer einmal pro Woche gekochten Knorpel oder ein anderes Produkt aus der Tierhandlung geben, um dieses Problem zu vermeiden. Wenn der Hund nicht richtig füttert, kann eine scharfe Reaktion auftreten, ähnlich in den Symptomen zu Vergiftung. Für die Rehabilitation des Haustieres wird auf eine leichte Diät von gekochtem Fleisch, Fisch und Gemüse übertragen.

Kombinierte Ernährung

Eine andere Art von Essen Deutscher Schäferhund kombiniert eine Diät aus Naturprodukten und Trockenfutter. Mit dieser Diät ist es schwierig, die notwendige Tagesdosis an Nahrung zu bestimmen. Daher beinhaltet die Mischfütterung eine kontinuierliche Überwachung der Verdauung des Haustiers. Das Mischen beider Arten von Lebensmitteln in einer Fütterung ist strengstens verboten.

Tatsache ist, dass Trockenfutter für den Deutschen Schäferhund ein fertiges Produkt ist, das leicht vom Körper des Hundes aufgenommen wird. Natürliche Produkte benötigen viel mehr Zeit für die Verdauung. Infolgedessen wird die Einnahme von zwei Arten von Nahrungsmitteln die Darmfunktion negativ beeinflussen.

Zum Fabrik-Feed ist es üblich, diejenigen Elemente hinzuzufügen, die nicht in der Zusammensetzung sind. Dazu gehören: rohes Fleisch, Gemüse, Obst, Beeren, Quark, Eier, Leber und Seefisch. Fügen Sie Getreide und Getreide nicht hinzu, da Trockenfutter mit diesen Komponenten gesättigt ist.

Vitamin- und Mineralstoffzusätze

Ernährung Deutscher Schäferhund sollte in jedem Alter Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Für einen Hirtenwelpen, dessen Skelett schnell wächst und sich entwickelt, ist es nützlich, ein Calcium enthaltendes Futter zu erhalten. Calciumgluconat und Glycerophosphat geben einem monatlichen Welpen jeweils eine Tablette.

Bis zu 6 Monate werden Tabletten in aufsteigender Reihenfolge gegeben: in zwei Monaten, 2 Tabletten, in drei Monaten, jeweils 3 Tabletten und so weiter. Die Vitamine A, B, C, D, E und K sind für einen erwachsenen Hund bestimmt, von denen jeder für bestimmte Prozesse im Körper zuständig ist.

Was einen deutschen Schäferhund füttern

Einen großen Hund (einschließlich des Deutschen Schäferhundes) zu essen, ist nicht nur ein kostspieliger, sondern auch ein sehr verantwortungsvoller Prozess. Wenn Sie die genaue Antwort auf die Frage gefunden haben, wie man einen Schäferhund füttert, legen Sie den Grundstein für ein langes, gesundes und hochwertiges Leben.

Allgemeine Empfehlungen

Hund mit Erfahrung weiß, dass es keine universelle Diät gibt, die anbietet, nicht nur seinen Kaloriengehalt und seine Zusammensetzung zu berücksichtigen, sondern auch die Natur des Hundes und die bevorstehende Belastung.

Phlegmatisch kontraindiziert überschüssiges Fett, Sanguin braucht Proteine, cholerisch leicht beherrschen eine große Menge an Kohlenhydraten. Pet läuft viel, so dass es leicht die zusätzlichen Kalorien verbrennen wird. Beschäftigte Arbeit, zum Beispiel Patrouillen - schalten Sie kohlenhydratreiche und eiweißhaltige Lebensmittel in der Speisekarte ein und entfernen Sie Fett. Jede emotionale Überforderung erfordert auch Kohlenhydrate.
Die Organisation von Deutschen Schäferhunden ist nur am Anfang schwierig. Im Laufe der Zeit werden Ihnen die Grundprinzipien der Ernährungsform klar werden:

  • Proteine ​​- bis zu 70%. Dieses Fleisch Zellstoff, befreit von der Haut, Knochen und Fett, sowie Innereien, Hüttenkäse, Milch und Eier.
  • Kohlenhydrate - bis zu 40%. Dies sind langsam verdauliche Getreide (Breie), sowie Gemüse / Früchte mit gesunden Ballaststoffen und schnellen Kohlenhydraten.
  • Fette - von 20 bis 40% (Tier und Gemüse).

Trotz der starken Meinung über die Sicherheit von Proteinnahrung ist der ausschließliche Verzicht auf Proteine ​​verboten.

Deutscher Schäferhund Welpe

Im Welpenalter wird das Rückgrat gebildet und die Muskeln wachsen, aber wenn Sie den Hund überfüttern, ist er mit Fettleibigkeit konfrontiert. Um dieses Problem zu vermeiden, reduzieren Sie den Fettgehalt des Teils, ohne sein Volumen zu reduzieren.

In diesem Fall wird das überschüssige Protein (in zumutbaren Grenzen) Welpen nicht schaden. Calcium, das den meisten anderen Rassen ohne Einschränkung empfohlen wird, wird jungen deutschen Schäferhunden vorsichtig verabreicht, weil ihre Überdosis mit Mutationen behaftet ist.

Unabhängig von der Art des Futters (trocken oder natürlich) wird der Welpe nach dem Schema gefüttert:

  • 1-2 Monate - ein Glas Essen, aufgeteilt in 6 Empfänge.
  • 2-3 Monate - 1,5 Tassen für 5 Sätze.
  • 3-6 Monate - 1 Liter für 4 Sätze.
  • 6-12 Monate - 1,5 Liter für 3 Sätze.

Im Jahr wird der Hund zweimal täglich auf einen Erwachsenenplan umgestellt. Es ist notwendig, den Welpen vor Völlerei zu bewahren: beschleunigte Gewichtszunahme kann zu Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule führen.

Die Diät eines erwachsenen deutschen Schäfers

Phasenaktives Wachstum Shepherd hält bis zu einem Jahr. Während dieser Zeit wird der Welpe stark gefüttert, um sicherzustellen, dass genügend Kalzium und Vitamine vorhanden sind.

Ein Haustier reift körperlich bis zu 3 Jahre alt: Die Knochen werden stärker, die Muskelmasse wächst, der Schatten der Haare verändert sich. Der Schwerpunkt bei der Fütterung verschiebt sich - weniger Kohlenhydrate und Fette werden benötigt, mehr - Proteine ​​und Vitamine.

Das volle erwachsene Hundeleben ist im Intervall von 3 bis 6 Jahren eingeschlossen. Die Speisekarte ist verifiziert und ohne Überraschungen. Wenn der Hirte die Nachkommenschaft ernährt / ernährt, hat er Anspruch auf Vitaminpräparate und eine nahrhaftere Ernährung (mindestens ein Jahr nach der Geburt).

Nach 6 Jahren kommt die Rente, und 12-Jährige gelten als langlebig. Wenn man darüber nachdenkt, wie man einen erwachsenen Deutschen Schäferhund füttert, muss man nicht nur auf Grundprodukte achten, sondern auch auf Präparate, die Knorpel und Knochengewebe regenerieren.

Ein Tagestisch für einen älteren Hund sollte beinhalten:

  • Proteine;
  • Kalzium;
  • Magnesium;
  • Kalium;
  • Phosphor;
  • Vitamine;
  • Medikamente mit Chondroprotektoren.

Letzteres wird das Tier vor altersbedingten Erkrankungen des Bewegungsapparates bewahren.

Fütterungsregeln

Eine Schüssel mit Wasser sollte voll sein (besonders bei Hunden, die Industriefutter essen). Die Substitution einer Art von Nahrung durch eine andere (trocken für natürlich und umgekehrt) erfolgt reibungslos innerhalb von 7 Tagen.

Es ist wichtig, ein paar Regeln zu befolgen:

  • Die Ration wird strikt stundenweise zweimal am Tag ausgestellt. Es fördert eine gute Verdauung und einen weichen Stuhl.
  • Essen - leicht warm oder Raumtemperatur. Nichts heiß und kalt.
  • Die Mahlzeit dauert 20 Minuten. Überschüssiges Futter kann einen Darmfleck auslösen, da der Schäferhund einen kleinen Magen hat.
  • Die Nahrung sollte dick sein (aufgrund der Besonderheiten der Verdauung des Hundes). Je weniger Flüssigkeit, desto besser.

Nun, wenn du einen Ständer bekommst, der das Futter auf das Niveau der Brust hebt. Es ist gut für den Bewegungsapparat.

Die natürliche Ernährung des Deutschen Schäferhundes verteilt sich wie folgt:

  • 1/3 - Fleisch (frisch oder gekocht). Einmal pro Woche sind Fische erlaubt;
  • 1/3 - Brei (vorzugsweise aus Buchweizen und Reis);
  • 1/3 des täglichen Volumens - Gemüse und Milchprodukte. Wenn Milch bei einem Schäferhund Durchfall hervorruft, sollte man darauf verzichten.

Und vergessen Sie nicht die Vitamin-Mineral-Komplexe. In dieser Angelegenheit ist es besser, dem Tierarzt zu vertrauen.

Natürliche Fütterung

Erfahrene Hundezüchter ziehen es vor, ihre Haustiere mit Naturprodukten (sowohl roh als auch thermisch behandelt) zu füttern.

In "naturalka" gibt es eine Fallstricke - man glaubt, dass Deutsche Schäferhunde anfällig für Nahrungsmittelallergien sind. Wenn Ihr Hund allergisch ist, entfernen Sie das provokative Produkt oder übertragen Sie es auf das Fabrikfutter.

Erlaubte Lebensmittel in der Ernährung eines erwachsenen Deutschen Schäferhundes:

  • Rindfleisch, Huhn, gekochtes Schweinefleisch (fettarm), Gans (fettarm), Truthahn (ohne Knochen, Haut und Fett).
  • Innereien, einschließlich gekochtes Rindereuter. In einem kleinen Volumen - Leber und Nieren.
  • Eier und Wachteleier - nicht täglich (roh und in Form eines Omeletts).
  • Seefisch fettarme Sorten (gekocht, ohne Knochen).
  • Hüttenkäse und alle Milchprodukte (ohne Farbstoffe).
  • Buchweizen und Reis, seltener - "Hercules". Zur Gewichtszunahme, Weizen und Gerste Getreide, zur Gewichtsreduktion, Graupen.
  • Kartoffeln und Mais - nur roh, Kohl - gedünstet und gekocht, anderes Gemüse - die Wahl des Haustieres.

Gelegentlich können Sie einen Hirten mit Zitrus (wenn keine Allergie vorliegt) verwöhnen. Exotische Früchte sind unerwünscht, und Pflaumen, Aprikosen und Pfirsiche sollten aus der Liste der heimischen Früchte entfernt werden: sie können Darmverstimmungen verursachen.

Sie können Johannisbeeren oder Vogelbeeren (ein wenig), ein wenig - Mandeln, Kürbiskerne, Cashewnüsse, Pinienkerne geben.

Ohne pflanzliches Öl (in kleinen Dosen) werden die natürlichen Vitamine schlecht aufgenommen, so dass sie oft Gemüse und Obst zugesetzt werden. Bei der natürlichen Ernährung verwenden Sie auch Knochenmehl, Hefe, Tricalciumphosphat (Futter), Salz (in Mikro-Dosen!).

Was kann der Deutsche Schäferhund nicht füttern?

Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Gerät Hunde Verdauungstrakt. Wenn der Besitzer nicht zuschaut, kann der Hirte nicht nur nutzlos, sondern auch gefährlich für sein Gesundheitsprodukt essen.

Unter dem Verbot:

  • Die Knochen sind ätzend und röhrenförmig.
  • Fleischhalbfabrikate, Würste und Würste.
  • Hülsenfrüchte, ausgenommen Erdnüsse.
  • Hirse, Grieß und Maisgrieß.
  • Pasta, Brot und Muffins.
  • Süßwaren, einschließlich Schokolade.
  • Trauben, Walnüsse, Eicheln, Rosinen und Pistazien.

Gewürze, auch solche mit Dosenprodukten, sollten niemals in Hundegeschirr verwendet werden.

Trockenfutter für Deutschen Schäferhund

Vermeiden Sie die Verpackung mit lizenzierten Produkten - in der Regel ist es schlechter als die Marke. Wenn sich das Unternehmen in Deutschland befindet und das Ursprungsland Polen ist, wird das Futter in Lizenz freigegeben.

Wählen Sie eine Packung, studieren Sie ihre Zusammensetzung:

  • In einem ausgewogenen Futter gibt es keine Soja und Bohnen, aber es gibt Getreide.
  • Der Proteingehalt in trockenen Körnern beträgt 30-50%.
  • Granulat (außer für Welpen und laktierende Hündinnen) kann nicht fett sein.
  • In gutem Essen sind rote und grüne Farbstoffe nicht wahrnehmbar.

Kaufen Sie das Produkt in der Originalverpackung (nicht nach Gewicht) - das ist eine Garantie, dass Sie nicht alt oder feucht rutschen.

Die Prophylaxe von Zahnstein, der oft bei Trockenfutter auftritt, ist gekochter Knorpel (einmal pro Woche).

Überfüttern Sie keinen Hirten, denken Sie daran, dass das Essen die natürliche Nahrung in Kalorien übersteigt. Wenn der Körper industrielle Nahrung ablehnt, überprüfen Sie das Menü des Hundes: Halten Sie das Haustier auf gekochtem Fleisch, Gemüse und Reis.

Nach der Komposition, achten Sie auf die Klasse und verwerfen Sie die Produkte der Economy Class, einschließlich Chappi, Pedigree und Darling, nicht empfohlen für deutsche Schäferhunde.

Wenn Sie sich entschieden haben, dem Hirten industrielle Nahrung zu geben, kaufen Sie Pakete mit der Aufschrift "Super Premium" und "Premium" - nur solche Lebensmittel können als wirklich vollständig bezeichnet werden.

Schäferhund-Fütterung: Puppy und Adult Dog Diät

Heute werden wir über die Fütterung des Deutschen Schäferhundes sprechen und versuchen, dieses Thema von A bis Z zu lösen. Zuerst werden wir darüber sprechen, wie man seinen Welpen monatelang füttert (1, 2, 3, usw. Monate), und dann geben wir ein Beispiel für die Ernährung eines erwachsenen Hundes.

Neben den natürlichen Lebensmitteln werden wir auch das Thema Fertiggerichte - Trocken- und Nassfutter - deutlich ansprechen. Schließlich bevorzugen viele Menschen sie, aber sie haben nicht einmal den Verdacht, dass nicht alle Fertigfutter gut sind.

Schäferhund Puppy Fütterung

Das Problem der Fütterung im Welpenalter ist extrem wichtig. Denn für einen kleinen Welpen, der in einem großen und gesunden Hund aufwächst, sollte seine Ernährung alle notwendigen Nährstoffe für den Körper enthalten.

Welpen Diät für Monate

  • Bis zu 3 Wochen alt, Welpen essen nur Muttermilch, so müssen Sie auf ihre gute Ernährung achten.
  • Nach einem Monat wird ein Welpe eines deutschen Schäferhundes bereits mit solchen Produkten gefüttert: Milch (vorzugsweise Ziegenmilch), fettarmer Hüttenkäse, Hackfleisch, Getreide, gekochtes Gemüse (gemahlen in Kartoffelpüree).
  • Nach 2 Monaten sind frische rohe Leber (reich an vielen Vitaminen und Mineralien), Fisch (in Form von Fleischbällchen oder Hackfleisch mit Brei gemischt) mit der Ernährung verbunden.
  • Nach 3 Monaten können Sie beginnen, Knorpel zu geben, und sogar nach 2 Wochen - weiche Wadenknochen. Sie alle werden benötigt, um dem Kind zu helfen, dessen Zähne sich zu verändern begannen.

Welpenfütterungsmodus

Somit wird ein monatlicher Welpe 6 Mal am Tag gefüttert, und wenn er älter wird, wird die Anzahl der Fütterungen reduziert und nach 10 Monaten werden sie auf zwei Mahlzeiten übertragen. Obwohl einige ihre Haustiere auf drei Mahlzeiten pro Jahr halten.

Ungefähres Verhältnis von Produkten für einen älteren Welpen:

  • Fleischprodukte 30-50%;
  • Brei 25-35%;
  • Milchprodukte 20-30%;
  • Gemüse 5-20%.

Bei der Beantwortung der Frage, wie man einen Deutschen Schäferhund füttert, ist es auch wichtig zu betonen, dass es genug Fleisch und Fleischnebenprodukte in der Nahrung geben sollte. Schließlich sind sie eine Quelle von Proteinen, die für die Bildung von Muskeln des Babys und nicht nur notwendig sind.

Fütterungsvolumen des Welpen

Meistens empfohlene Tagespreise wie in der Tabelle unten, aber wir müssen verstehen, dass sie sehr ungefähr sind.

Das heißt, ein monatlicher Welpe isst 1 Tasse Nahrung pro Tag für 6 Fütterungen, und ein einjähriger Hund hat ungefähr 1,5 Liter Nahrung für 2 Dosen. Zu beachten, dass die benötigte Menge an Nahrungsmitteln weitgehend von ihrem Kaloriengehalt abhängt.

Fütterung Welpen Trockenfutter

Damit ein Baby gesund auf Trockenfutter aufwachsen kann, muss es alle notwendigen Vitamine, Mineralien, genügend Eiweiß, Fettsäuren usw. enthalten. Es sollte verstanden werden, dass das billigste Futter nicht die Hälfte dessen enthält, was benötigt wird.

Betrachten wir zum Beispiel die Kompositionen aus billigem Trockenfutter "Our Brand" und dem teureren Monge. Der erste wird als Premium-Klasse beworben, obwohl es in Wirklichkeit eine Wirtschaft ist, und der zweite bezieht sich auf die Super-Premium-Klasse.

Die Zusammensetzung des Futters für Welpen "Unsere Marke".

Beachten Sie die Liste der Vitamine und Mineralstoffe sowie deren Volumen. Schauen Sie sich auch die Zutaten genau an - Grundlage des Futters ist Mais ("Mais", "Maisgluten").

Wenn Sie nur einen Welpen mit einem solchen Futter füttern, ist das mit gesundheitlichen Problemen verbunden, da es nicht genügend Nährstoffe enthält, die für den wachsenden Körper notwendig sind.

Die Zusammensetzung von Nahrung für Welpen Monge.

In diesem Futter ist Fleisch oder Fisch (abhängig von der Variante) bereits in erster Linie in einer Menge von etwa 30% der Zusammensetzung. Es gibt auch viel mehr Zutaten, sowie eine viel größere Menge an Vitaminen und Mineralien, in einem größeren Volumen (vergleiche die Zahlen zum Beispiel für Vitamin A).

Hier ist eine Liste anderer guter Feeds:

Eine größere Liste von guten Marken finden Sie in den Artikeln:

Wir stellen außerdem fest, dass die tägliche Futterrate bei billigem Futter immer größer ist, weil sie weniger Kalorien enthält. Infolgedessen sind die Einsparungen, für die Ökonomen kaufen, bei weitem nicht so groß, wie es in Bezug auf die Preisdifferenz aussieht.

Erwachsene Schäferhund Fütterung

Wir haben gelernt, einen deutschen Schäferhund bis zu einem Jahr zu füttern, jetzt werden wir verstehen, was und wie man einen erwachsenen Hund füttert. Beginnen wir mit einer Diät aus natürlichen Produkten.

Beispiel für die Fütterung mit natürlichen Lebensmitteln

  • Fleischprodukte - 30-50%. Schäferhunde können ein Kaninchen, Lamm, Rind, Pferdefleisch und ihre Innereien (Leber, Herz, Narbe usw.) bekommen.
  • Kashi - 25-35%. Sie können Buchweizen, Reis und Haferflocken geben. In der Regel werden sie mit Fleisch und Gemüse ergänzt.
  • Fermentierte Milchprodukte - 20-30%. Adult Deutsch Shepherd kann nicht frische Milch sein, aber Sie können Kefir, Hüttenkäse, Joghurt, Joghurt.
  • Gemüse - 5-20%. Sie können Karotten, Gurken, Kürbisse, Paprika, Rüben füttern. In welcher Form, um sie zu lesen, lesen Sie den Artikel unter dem folgenden Link.
  • 1-2 mal pro Woche kann das Fleisch durch Fisch ersetzt werden, es kann nur gefroren oder gekocht gegeben werden.
  • Früchte können nur als Belohnung gegeben werden.

Ausführlicher über die Fütterung von jedem der aufgelisteten Produkte kann man in diesen Artikeln lesen:

In den Artikeln zu den Links erfahren Sie: Welches Gemüse und Obst können Sie einem Hirten geben, müssen Sie es kochen oder können Sie es roh füttern? In welcher Form ist es besser, Fleischprodukte zu geben und warum? Wie man Brei kocht und wie man sie ergänzt; kann ich Eier geben und wieviel.

Trockenfutter für Deutschen Schäferhund

Die Ernährung eines erwachsenen deutschen Schäferhundes mit Trockenfutter ist eine Option, die die Pflege eines Hundes wesentlich erleichtert. Schließlich brauchte man nichts zu kochen, kaufte nur eine Tüte, öffnete sie, goss sie in eine Schüssel und das war's.

Ein weiterer Vorteil des fertigen Futters - es ist nicht gegeben, die tägliche Futtermenge zu bestimmen, weil es auf der Verpackung angegeben ist. Mit einem Messbecher ist es sehr einfach, die gewünschte Menge an Futter auf einmal zu bestimmen.

Trockenfutter für Hunde wird üblicherweise unterteilt in:

  • Economy Class - die billigste, sie basieren auf Getreide und Nebenprodukten, ein Minimum an Vitaminen und Mineralstoffen. Wir empfehlen nicht, solche Lebensmittel als Hauptfutter für den Deutschen Schäferhund zu verwenden.
  • Premium-Klasse - enthalten Fleisch-Nebenerzeugnisse (manchmal Fleisch), sie haben bereits mehr Vitamine, aber immer noch eine Menge der billigsten Körner (Weizen, Mais). Wenn die Superprämie nicht bezahlbar ist, kann die Prämie bereits im Prinzip gefüttert werden.
  • Super Premium Class - sie enthalten bereits echtes Fleisch (meist ca. 30%), oft ist eine Kohlenhydratquelle Reis (statt Weizen und Mais), es gibt alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe, nur natürliche Zutaten werden verwendet.
  • Holistics - die besten Vertreter der vorherigen Klasse, alle in ihrer Herstellung verwendet Zutaten für den menschlichen Verzehr geeignet. Aber diese Qualität und der Preis ist angemessen, es ist das teuerste Futter.

Die Website "Dai Lapu" empfiehlt die Wahl für Ihr Haustierfutter von Super-Premium oder ganzheitlich, und empfiehlt nicht die Economy-Klasse.

Video: Über die Aufzucht eines Hirten beim Füttern

Wenn Sie den Schäferhund mit Fertignahrung füttern möchten, empfehlen wir Ihnen, unsere Bewertungen https://dajlapu.com/category/korm-dlya-sobak-otzyvy-i-obzory-sostava/ zu besuchen, wo ausführlich über viele trockene und nasse Lebensmittel beschrieben wird.

Was kann einen Schäferhund nicht füttern

Wir haben schon viel über die Ernährung des Deutschen Schäferhundes gelernt, aber nicht alle. Es ist auch sehr wichtig zu wissen, was nicht gegeben werden sollte, da viele Produkte vom Verdauungssystem des Hundes schlecht verdaut werden. Als Folge können nach dem Füttern solcher Nahrungsmittel Durchfall, Erbrechen und viele andere negative Folgen auftreten.

Was kann der Deutsche Schäferhund nicht füttern:

  • Mehlprodukte (Muffin, Makkaroni);
  • Kartoffeln (sehr schlecht verdaut);
  • Hülsenfrüchte (schlecht verdaut, Gase verursachen);
  • Süßigkeiten (Süßigkeiten, Schokolade usw.);
  • geräucherte, eingelegte und gesalzene Speisen;
  • Trauben, Zitrusfrüchte, Sauerampfer;
  • Würste, Würste (sie sind zu fett und enthalten Zusatzstoffe).

Beachten Sie, dass viele trockene Kartoffeln enthalten. Dort wird er jedoch einer speziellen Behandlung unterzogen, um Stärke zu entfernen, die nicht vom Verdauungssystem von Hunden aufgenommen wird.

In der Nahrung für Hunde können Sie nur ein wenig Salz hinzufügen, und alle anderen Gewürze können nicht. Füttern Sie auch keine Gerichte, die mit Mayonnaise gefüllt sind und Senf oder Ketchup enthalten.

Deutscher Schäferhund: Fütterung von Welpen, erwachsenen und trächtigen Hunden

Deutscher Schäferhund

  • Rasse Beschreibung
  • Fütterung
  • Training und Ausbildung

Der Schäferhund ist schlau, schön, klug, leicht zu trainieren. Hunde dieser Rasse können sowohl loyale als auch loyale Freunde sein. Der Schäferhund kann sowohl in der Wohnung als auch in einem Privathaus auf dem Hof ​​gehalten werden.

Damit das Tier gesund und munter ist, sich richtig entwickelt und dem Besitzer ein Minimum an Problemen bereitet, muss es ausgewogen sein, um gefüttert zu werden. Sheepdogs verlangen nicht nach Nahrung, aber sie müssen immer noch genau auf ihre Ernährung achten.

Die Hauptregel bei der Fütterung eines Hundes ist eine Überfütterung zu vermeiden. Besondere Aufmerksamkeit sollte darauf gelegt werden, wenn der Hund sich nach dem Essen viel bewegt. Die Überfütterung eines Schäferhundes ist mit Fettleibigkeit, der Entwicklung von Atherosklerose, Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens behaftet.

Schäferhunde sind anfällig für eine Torsion des Magens: Dieses Organ in ihrem Körper ist zu "frei" und kann sich bei aktiver körperlicher Anstrengung stark verschieben und verdrehen.

Wie systematisiere ich die Fütterung?

Bei Welpen und Erwachsenen unterscheidet sich die Art der Nahrungsaufnahme hauptsächlich in der Anzahl der Mahlzeiten und dem Schema, bestimmte Nahrungsmittel in die Nahrung aufzunehmen. Für ein erwachsenes Tier können die folgenden wichtigen Futterstellen identifiziert werden:

  • Mahlzeiten - zweimal am Tag, zur gleichen Zeit;
  • Füttern Sie nur nach einem Spaziergang, um den Darm nicht zu drehen;
  • Wenn sich der Hund nach dem Spaziergang weigert, eine halbe Stunde lang zu essen, muss die Schüssel entfernt werden, so dass kein freier Zugang zu Futter besteht;
  • Die Hauptnahrung des Hirten sollte unverändert sein, der Rest - als Ergänzung (zB wenn man Haferflocken mit Hühnerleber aufliest - sollte dies eine tägliche Mahlzeit sein; Früchte und Knochen ergänzen);
  • Das Essen sollte bei Raumtemperatur sein.

Psychologische Aspekte der Fütterung:

  • Lass deinen Hund nicht knurren, wenn du seine Schüssel berührst, sie muss wissen, wer in der Beziehung höher ist;
  • Gehen Sie nicht weiter, wenn der Hund schädlich ist und sich weigert, zu essen oder zu versuchen, Lieblingssnacks zu erpressen;
  • Trainiere deinen Hund schon früh mit frischem Gemüse.

Richtige Ernährung von neugeborenen Welpen

Neugeborene Welpen füttern die Muttermilch mehr als 10 Mal am Tag. Es gibt Situationen, in denen Babys von der Mutter nach der Geburt entwöhnt werden oder der erwachsene Hund stirbt. Es ist nicht ungewöhnlich für beeinträchtigte Babys, nicht selbst Milch von ihren Müttern zu bekommen.

In diesen Fällen können Sie die folgenden Empfehlungen verwenden:

  • Füttern Sie Milch in den ersten zwei Lebenswochen mit einer Babyflasche, einer Pipette oder einer Spritze (Kuh-, Schaf- oder Ziegenmilch reicht aus);
  • Volumen - bis zu 2/3 Tasse pro Tag, Nahrungstemperatur - von 27 bis 32 o C;
  • Nach zwei Wochen wird der Anteil allmählich auf zwei Gläser erhöht und die Anzahl der Mahlzeiten auf 6-7 reduziert;
  • Im ersten Monat werden Fleisch, Getreide, Gemüsepürees und Suppen sowie Hüttenkäse in die Ernährung eingeführt.

Welpen Diät von 2 Monaten bis zu einem Jahr

Der Hauptunterschied bei der Fütterung eines Deutschen Schäferhundes von anderen Rassen ist die strenge Calciumkontrolle. Sein Übermaß kann zur Pathologie in der Entwicklung führen. Welpen Vitamine mit Kalzium zu geben wird nicht empfohlen.

Ein zuverlässiger Maßstab für die Bestimmung der richtigen Ernährung ist das Gewicht eines pelzigen Babys im 6. Lebensmonat. Es sollte 60% des Gewichts einer erwachsenen Person nicht überschreiten. Wenn der Welpe mehr wiegt, müssen Sie die Menge an kalorienreicher Nahrung reduzieren.

Die Zusammensetzung des Menüs: eine allmähliche Verringerung des Anteils von Milch, eine Erhöhung der Menge an Fleisch, Gemüse und Getreide. Sie können Naturprodukte mit Trockenfutter kombinieren (nicht in einem Empfang mischen!). Mit diesem Ansatz erhalten Welpen am Morgen Futter, das speziell für Welpen (kann in Wasser eingeweicht werden), und am Nachmittag, natürliche Produkte.

  • Von 2 bis 3 Monaten - 5 mal am Tag für 3-4 unvollständige Gläser Essen pro Tag;
  • 4 bis 6 Monate - 4 mal am Tag für 1 l Essen;
  • Von 6 bis 12 Monaten - 3 mal am Tag für 1,5 Liter Essen.

Einen erwachsenen Hund füttern

  1. Für Energie - Kohlenhydrate (Roggenbrot, Reis) und Fette (Gemüse und Tier);
  2. Für die Entwicklung und Unterstützung von Tonproteinen (Fleisch, Käse, Milchprodukte, Eier);
  3. Für Vitalität, Gesundheit und gute Laune - Mineralien und Vitamine (Gemüse, Getreide, Früchte, spezielle Vitaminkomplexe).

Meinungen Hundezüchter in der Wahl der Nahrung unterscheiden sich oft. Einige halten es für unannehmbar, den Hund mit Trockenfutter zu füttern, andere hingegen sind von dieser Methode begeistert. Nach Meinung der Tierärzte ist eines klar: Sie können einen Schäferhund mit Premium- oder Super-Premium-Trockenfutter füttern.

Natürliche Ernährung: Vor- und Nachteile

Minus füttert natürliche Produkte - zeitaufwendig. Nicht jeder hat Zeit zu denken und das Menü für den Hund zu machen, sowie es vorzubereiten.

Die Vorteile der natürlichen Fütterung: Der Besitzer ist zuversichtlich in die Zusammensetzung der Produkte, die sein Hund gibt, natürliches Fleisch wird kein Superpremium Futter ersetzen. Es ist viel einfacher, Fleisch mit natürlicher Fütterung in die Nahrung zu geben, als es mit trockener oder nasser Nahrung zu kombinieren.

Eigenschaften der Diät von Naturprodukten

Sie können die tägliche Nahrungsaufnahme eines erwachsenen Hirten bestimmen, indem Sie 2-3% des Gewichts des Hundes übernehmen. Diese Zahl ist im Durchschnitt 1200.

  • 1/3 - Fleisch (frisch, gebrüht oder kurzzeitig gekocht), Fisch 1 Mal pro Woche;
  • 1/3 - Brei (Reis, Hirse oder Buchweizen);
  • 1/3 - Gemüse, Milchprodukte.

Knochen, Roggencracker und Früchte können zu einer Delikatesse werden, die einem Hund 2-3 mal pro Woche in kleinen Portionen gegeben wird. Aber Sie sollten vorsichtig mit Knochen sein: Sie können Verstopfung bei Schäferhunden verursachen.

Fertigfutter: Vor- und Nachteile

Fertiggerichte - Nasskonserven - sind unterteilt in Economy-, Premium- und Superpremium-Klassen. Die Hauptnachteile von Nassfutter sind Ungleichgewicht (selbst Super-Premium-Lebensmittel sind nicht für tägliche Mahlzeiten geeignet). Nasses Essen hat mehrere Vorteile:

  • Leicht verdaulich;
  • Fast alle Hunde lieben sie.

Nasses Essen wird empfohlen, um mit trockenem zu kombinieren. Einige Züchter kombinieren sie mit natürlicher Fütterung. Aber da der Hirte feste Nahrung braucht, ist die Schlussfolgerung offensichtlich: Sie sollten nicht missbraucht werden.

Trockenfutter: die Vor- und Nachteile

Trockenfutter der Economy-Klasse haben nur einen Vorteil - Billigkeit. Aber das ist zweifelhaft, da Trockenfutter dieser Kategorie 2-3 mal mehr benötigt, aber es gibt viele Minuspunkte:

  • Substandard Rohstoffe;
  • Ungleichgewicht (auch wenn auf dem Etikett angegeben);
  • Geschmacksverstärker;
  • Schäferhunde brauchen eine ständige Vitamin- und Mineralergänzung.

Premium- und Super-Premium-Futter werden aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt und von Tierärzten oft zur richtigen Fütterung von Schäferhunden empfohlen. Feeds in diesen Kategorien haben immer einen klaren Zweck, abhängig von:

  • Aus der Zucht (nur Superpremium-Klasse);
  • Das Alter des Hundes und sein Gewicht;
  • Aktivität;
  • Es gibt medizinische Nahrungsmittel, die zur Prävention von Hirnerkrankungen (z. B. im Zusammenhang mit dem Magen-Darm-Trakt) bestimmt sind.

Pflege und Fütterung eines Deutschen Schäferhundes für Monate

Weißt du, wie man sich um einen Deutschen Schäferhund kümmert? Was soll ihn in welchem ​​Monat des Lebens füttern, damit sich das Baby richtig entwickelt, gut aussieht und als ausgezeichneter Hund aufwächst? Sie müssen verstehen, dass Ihr Haustier kein Spielzeug ist, und machen Sie sich bereit für all die verschiedenen Schwierigkeiten, denen Sie begegnen werden.

Regelmäßige Pflege, strenge Erziehung und die notwendige Ernährung sind die Grundlage für die Entwicklung des zukünftigen Haustieres und haben natürlich ihre eigenen Eigenschaften. Deutsch Schäfer Welpen wachsen zu erwachsenen Individuen sehr langsam, da diese Rasse zu großen Hunden gehört. Die ganze Zeit, ungefähr drei Jahre alt, musst du extrem aufmerksam und extrem empfindlich auf dein temperamentvolles Baby sein.

Aber haben Sie keine Angst vor zukünftigen Verpflichtungen, Ihre endlose Liebe für das Haustier, seine Antwort Widmung wird bei dieser schwierigen Aufgabe helfen. Betrachten Sie genauer, wie die Fütterung und Pflege eines Welpen Deutscher Schäferhund.

Grundlagen der richtigen Pflege

Die Pflege eines Hundes muss mit Ihrem ersten gemeinsamen Tag beginnen. Es sollte sofort verbieten tun, was Ihrer Meinung nach nicht wünschenswert ist. Zum Beispiel ins Bett oder Sofa gehen. Es ist notwendig, vom Tier alle Dinge zu isolieren, die es knabbern kann. Entfernen Sie die Drähte, schließen Sie die Türen zu den Räumen, in denen Ihr Baby seine neugierige Nase nicht festhalten sollte. Die Pflege eines Haustiers beinhaltet nicht nur ständige Aufmerksamkeit, sondern auch die Einhaltung bestimmter Bedingungen für seine normale Existenz in jedem Lebensjahr.

Die Pflege und Wartung Ihres Haustieres beinhaltet die folgenden grundlegenden Punkte:

Inhaltsbereich

Der geeignetste Ort, um einen solchen Hund zu leben, wie ein Deutscher Schäferhund, ist zweifellos eine Straße, in der das Kind an der frischen Luft genug Spaß haben kann. Ein privates Haus ist für diesen Zweck am besten geeignet. Für den Komfort lohnt es sich, eine robuste Voliere mit einem Holzboden, einem Dach und einer komfortablen Kabine zu bauen. All dies wird den Deutschen zuverlässig vor klimatischen Bedingungen schützen. Wenn Sie in einer Wohnung wohnen, dann können Sie natürlich Ihr Haustier dort perfekt pflegen und einen wundervollen Ort schaffen.

Es sollte nicht am Gang sein, wo ein Zug möglich ist, in der Nähe von Türen und Heizgeräten. Auch im Badezimmer oder in der Küche sollte der Hund nicht schlafen. Wählen Sie eine anständige Ecke, müssen Sie dort eine spezielle Matte oder Matratze legen, die im Idealfall am besten ist, einen Kissenbezug zu tragen. Es ist sehr bequem für die Sauberkeit des Bettes. Bereiten Sie ein paar Kissenbezüge vor, um sie zu wechseln und sie rechtzeitig zu waschen.

Bereite dich auf die Tatsache vor, dass dein geliebtes Kind zuerst seine schmutzige Arbeit zu Hause erledigen wird, weil er es immer noch nicht ertragen kann. Allmählich ist es notwendig zu lehren, die Notwendigkeit für einen Spaziergang zu erleichtern, unmittelbar nach dem Füttern oder Schlafen. Fordern Sie Ihren Hund immer dazu auf, ein leckeres Stück seiner Lieblingsdelikatesse zu genießen, sobald er einen "nassen" Job macht. Dank Ihrer Bemühungen wird der Hirte ein halbes Jahr lernen, die Not nur im Garten zu lindern.

Die ersten Tage kann ein Welpe laut weinen, seine Mutter und sein ehemaliges Zuhause vermissen. Lassen Sie es daher nicht in einem dunklen, geschlossenen Raum liegen. Versuche ihn mit süßen Worten zu beruhigen, gib ein Spielzeug. Aber es wird unnötigerweise ständig das Baby streicheln oder quetschen: Es besteht also die Gefahr, unnötige Qualitäten zu vermitteln.

Wandern auf der Straße

Sheepdog braucht nur einen stabilen langen Spaziergang. Sie können Ihr Haustier erst nach allen Impfungen laufen lassen. Wie oben erwähnt, ist die beste Option für einen Hund das Leben auf der Straße, wo es ständig die Möglichkeit gibt, frei im Freien zu laufen. Wenn es keine solche Möglichkeit gibt und Sie in einer Wohnung leben, dann müssen Sie jeden Tag mit Ihrem Haustier spazieren gehen und die Zeit der Wanderung schrittweise erhöhen. Es ist am besten, tagsüber Spaziergänge zu machen, um die natürlichen ultravioletten Strahlen der Sonne zu nutzen.

Die ersten Spaziergänge sollten kurz sein, fünf Minuten genügen. Im Alter von zwei Monaten steigen die Wanderungen auf eine halbe Stunde, während in 6-10 Monaten zwei bis drei Stunden für die Feierlichkeiten benötigt werden. Ab zwei Monaten können Sie den Hund an die Leine gewöhnen. Während das Baby klein ist, ist körperliche Anstrengung für ihn kontraindiziert, da er selbst läuft, wird es sofort klar, dass es Zeit ist nach Hause zu gehen. Wenn das Haustier älter wird, wird es sehr gut für die psychologische Entwicklung sein, wenn es mit anderen reinrassigen Hunden an speziell ausgewiesenen Orten kommuniziert. Aber es ist unmöglich, streunende Hunde zuzulassen - das Risiko einer Krankheit ist hoch.

Betrachte nun die Hygiene des Deutschen Schäferhundes.

Zoohygiene

Die Augen sind klar, ohne Entladung, mit einem klaren Blick. Sorge ist notwendig, wenn Ihr Hund Entzündung oder Rötung hat, unnatürliches Reißen; wenn er oft blinkt. Mit diesen Symptomen sollten Sie sofort den Tierarzt kontaktieren oder spezielle Augentropfen verwenden. Sie können auch ein Wattestäbchen in einer Kamille Infusion einweichen und waschen Sie Ihre Augen damit.

Zähne sollten alle drei Monate mit einem speziellen Zahnpuder gebürstet werden. In Zoohandlungen können Sie auch spezielle Knochen kaufen, die auf Fluorid basieren. Auch künstliche Knochen aus Leder, die mit Fangzähnen zurechtkommen und den Kiefer Ihres Haustieres massieren, funktionieren ebenfalls für diesen Zweck.

Die Ohren werden einmal im Monat gereinigt. Dies kann als Tampon und Spezialwerkzeug erfolgen. Sei vorsichtig, wenn du die Ohren deines Babys beobachtest. Sie enthalten eine geringe Menge an Schwefel, geruchlos. Wenn Rötung, nasse Entladungen sichtbar sind, wird ein schlechter Geruch wahrgenommen; Haustier kratzt sich am Ohr, schüttelt den Kopf - es bedeutet, dass es eine Entzündung gibt. Zögern Sie nicht und konsultieren Sie einen Arzt.

Wolle sollte einmal wöchentlich mit einem speziellen Kamm gekämmt werden. Wir raten Ihnen, Ihren Hund dreimal im Jahr, außer im Winter, mit speziellen Produkten für die Hundehygiene zu waschen. Waschen Sie Ihr Haustier nach jedem Spaziergang mit klarem Wasser, wenn es keine besonderen Verunreinigungen gibt - waschen Sie nur Ihre Pfoten. Wischen Sie das Fell nach dem Bad gut ab. Versuchen Sie nach dem Bad den Hund vor Zugluft zu schützen.

Gesunde Krallen nicht abblättern, nicht bröckeln, dunkler Schatten. Wenn das Kind es nicht selbst gemacht hat, sollten sie mit speziellen Guillotinescheren geschnitten werden.

Schauen wir uns nun an, wie man einen Welpen eines deutschen reinrassigen Hirten füttert.

Grundlagen der richtigen Ernährung

Mit regelmäßiger und normaler Fütterung können Sie einen gesunden Hund wachsen lassen. Eine Diät, die alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente enthält, hilft, eine gute körperliche Verfassung und Langlebigkeit Ihres Haustieres zu erhalten. Der Stoffwechsel bei einem Welpen ist signifikant beschleunigt als bei einem erwachsenen Hund, aber der Ventrikel ist klein. Deshalb ist es notwendig, das Baby oft, aber in kleinen Portionen zu füttern.

Deutsche Schäferhunde Welpen werden von Speisen gegessen, die an einem speziellen Ständer für Hunde befestigt sind. Schüsseln sind auf Brusthöhe, der Hund während des Essens senkt nur die Schnauze. Mit dem Wachstum des Haustieres ist es notwendig, die Höhe des Standes zu erhöhen. Dies ist notwendig, damit sich die Wirbelsäule, die Gelenke der Vorderbeine und der Hals während der Fütterung nicht verbiegen.

Während das Tier isst, versuchen Sie, seinen Ständer zu fixieren: Legen Sie die Hinterbeine so, dass die Sprunggelenke einen Winkel von 90 Grad bilden, und die Vorderbeine sollten parallel zueinander sein. Es ist ratsam, vernickelte Schüsseln zu haben, von denen eine immer mit Wasser gefüllt ist und etwa dreimal am Tag gewechselt werden sollte. Mach die Temperatur des Essens kaum warm. Als das Kind zu Ende isst, wische sein Gesicht mit einem sauberen Tuch ab.

Es gibt zwei Arten von Hundefutter:

  • traditionell;
  • in Dosen, Trockenfutter.

Das erste Jahr im Leben eines Welpen spielt die richtige Ernährung eine große Rolle, beobachten Sie das Gleichgewicht der Ernährung. Die Reihenfolge der Gewichtszunahme folgen kompetent. Natürlich ist es viel besser, den Welpen auf das Essen selbst vorzubereiten, anstatt Fertigfutter zu kaufen, aber man hat das System für das Essen nicht gewählt, denken Sie daran, dass jeder Hund individuell ist, mit seinen eigenen Vorlieben. Der Übergang von Futter zu frischen Produkten und umgekehrt ist möglich, aber Sie sollten sie nicht verwechseln. Bevor Sie die letzte Diät machen, folgen Sie dem Haustier.

Es gibt mehrere Regeln bei der richtigen Ernährung:

  • folge der Diät;
  • ein Fleisch ist keine gute Ernährung;
  • eine Überdosis der Vitamine A, D, Kalzium führt zu einer Verdrehung der Eingeweide;
  • Bei der täglichen Proteinzufuhr sollten 30% der wichtigsten Ergänzungsnahrung ausreichen, um Muskeln und Skelett zu entwickeln.
  • kann Welpen nicht überfüttern.

Die erste Woche in Ihrem Haus zu leben, muss der Welpe mit den Ergänzungen gefüttert werden, die er mit dem ehemaligen Besitzer aß, sonst könnte der Magen gestört werden. Eine Portion wird benötigt, damit das Baby alles isst und die Schüssel leckt. Wenn er weiterhin in der Nähe des Geschirrs steht, dann war das Essen nicht genug. Geben Sie nicht sofort eine Erhöhung, das Haustier kann sich daran gewöhnen, um Snacks zu betteln, es ist besser, bis zum nächsten Mal zu warten. Abhängig von der Zeit Ihres Aufstiegs ist die erste Fütterung notwendig, jedoch nicht später als 7 Uhr morgens. Der letzte Feed sollte um 22 Uhr gegeben werden.

Von der Geburt bis zu sechs Monaten ist die Welpenentwicklung intensiver bzw. der hohe Kaloriengehalt der täglichen Nahrung nimmt ebenfalls zu. In zwei Monaten ist es wünschenswert, dass das Baby eine kleine Menge Knorpel oder rohe Knochen gibt, denn ein reinrassiger Deutscher ist immer noch ein Raubtier. Um den Appetit nicht zu töten, ist es notwendig, Knochen nach der Hauptfütterung zu geben. In diesem Gericht eine große Menge an Mineralien. Wenn das Tier die Knochen nicht gut isst, sind sie von schlechter Qualität, oder die Zähne des Babys schmerzen. Nach sechs Monaten in den nächsten zehn Monaten steigt die Entwicklung, der Bedarf an Ergänzungsnahrung steigt. Mit 16 Monaten wird der Hirte erwachsen, die Menge an Futter, die am Tag gelegt wird, nimmt leicht ab und das Regime bleibt bis zum Ende erhalten.

Das Essen eines Welpen sollte häufig sein, mit folgender Häufigkeit:

  • bis zu 2 Monate - 6 mal am Tag;
  • von 2 bis 4 Monaten - 5 mal;
  • von 4 bis 6 Monaten - 4 mal;
  • von 6 bis 10 Monaten - 3 mal;
  • nach 10 Monaten - 2 mal.

Traditionelles Essen

Wenn Sie sich für natürliche Produkte entscheiden, wählen Sie den richtigen Ansatz für die Ernährung. Lassen Sie uns genauer analysieren, wie Sie Ihr Baby am besten füttern können.

Wie bereits erwähnt, sollte ein Drittel des Futters aus eiweißhaltigen Lebensmitteln bestehen. Dieses Fleisch ist meist roh, Eier, Milchprodukte. Wenn ein Welpe mit Getreide alleine gefüttert wird, kann ein guter Hund nicht gezüchtet werden. Die Ernährung umfasst neben Eiweiß Kohlenhydrate, Fette, Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe.

Fleisch muss täglich roh gegeben werden, vorher gehackt. Die Füllung ist eine schlechte Wahl, wenn das Baby es isst, verdaut der Magen nicht. Dank diesem Fleisch wird das Haustier gesund und stark, es ist das beste Material für den Aufbau von Muskeln und Knochen. Es ist notwendig, mit Fleisch von 50 Gramm bis zu einem Monat zu füttern, 100 Gramm sind bereits pro Monat, 200 Gramm in zwei, 200 Gramm in drei, und so weiter gegeben. Die Tagesrate wird am besten in drei bis vier geteilt. Vom Fleisch wird empfohlen, die folgenden Optionen zu geben: Kalbfleisch, Rindfleisch, Pferdefleisch. Fett ist am besten abgeschnitten, es kann zu Verdauungsstörungen führen. Schweinefleisch ist unmöglich!

Innereien beginnen, den Welpen zu vier Monaten dreimal pro Woche zu geben. Obwohl das Baby sie gut isst, werden sie kein Fleisch ersetzen. Die Leber wird nur in gekochter Form gegeben, um das Eindringen von Würmern in den Hundekörper zu vermeiden. Die Leber ist nicht nur leicht resorbierbar und reich an Vitaminen A, B2, B12, Nikotinsäure, Eisen, Zink, Kupfer, sondern hat auch hohe diätetische Eigenschaften. Euter, Lunge, Herz, Niere, Narbe, Milz beginnen ab sechs Monaten nachzugeben. Kann solche nützlichen Elemente wie Vitamine A, B, Kalzium, Mineralstoffe enthalten.

Vogelabfälle, wie Haut und Eingeweide, haben einen hohen Energiewert. Röhrenschweine und Vogelknochen sollten nicht zusammen mit Schäferhunden verabreicht werden - der Hund kann ersticken. Außerdem können scharfe Fragmente solcher Knochen die Speiseröhre verletzen.

Eier - ein nahrhaftes Produkt, es ist genug, um sie einmal pro Woche in Höhe von zwei Stücken zu geben. Im Essen sind nur rohe Eigelbe, die mit Müsli gemischt werden können. Rohproteine ​​werden nicht verdaut. Sie können auch als Omelett serviert werden.

Milchprodukte. Den ersten Platz geben wir Hüttenkäse mit einem hohen Gehalt an Kalzium. 350 Gramm täglich werden ausreichen. Der abgekühlte Quark wird mit Molke vermischt und in einer matschigen Form serviert. Dann gehen Joghurt und Kefir, die eine gute Wirkung auf die Verdauung haben. Am besten täglich ungekochte Ziegen- oder Kuhmilch geben.

Fisch ist reich an Substanzen wie Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien. Nur in gekochter Form, ohne Knochen zweimal pro Woche servieren. Aber Sie müssen sehr vorsichtig sein, wenn Sie einem Welpen Fisch geben, da Süßwasserarten mit Bandwürmern infiziert werden können. Wir empfehlen Ihnen, Fisch nach einem Jahr zu geben. Tintenfische sind sehr nützlich für die Verbesserung der Eigenschaften von Wolle mit Vitaminen B6, PP, B12, B2.

Milchprodukte, tierische und pflanzliche Fette sind ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung des Tieres. Sie basieren auf Vitaminen und Fettsäuren, dank denen das gesunde Wachstum des Babys stattfindet und die Immunität zunimmt. Wenn Sie Fast Food gekocht haben, achten Sie darauf, Butter oder Fett hinzuzufügen. Tagesrate: 2 Gramm pro Kilogramm Gewicht. Bis zu drei Monaten genügen 10-15 Gramm, von 3 bis zu einem Jahr sollten 20-30 Gramm gegeben werden.

Kohlenhydrate können in einigen Fällen Fette ersetzen und geben dem Welpen Energie für Wachstum und korrekte Darmfunktion. Sie sind in Zucker, Pflanzenfasern und Stärke enthalten. Genug 10 - 15 Gramm Kohlenhydrate pro 1 Kilogramm Gewicht.

Brot und Getreide sind nicht das Hauptnahrungsmittel, daher werden sie in kleinen Mengen verwendet. Aus Getreide, bevorzugen Sie Reis, Hirse, Buchweizen, kochen sie in Form von Brei mit dem Zusatz von Gemüse. Hercules wird nach sechs Monaten gegeben. 250 - 300 Gramm sind genug, um täglich zu geben. Brot wird in kleinen Portionen in Form von in fettarmer Brühe getränkten Crackern in Grau oder Roggen gegeben.

Hülsenfrüchte sind besser, keinen Hirten zu geben, sie isst sie schlecht.

Gemüse kann in einer geriebenen Form gegeben werden, Salate mit einem kleinen Zusatz von Pflanzenöl. Für die Vitaminfütterung ist gekochter Kürbis mit Brei gut geeignet. Geschmortes Gemüse wird vom Magen gut verdaut. Es ist ratsam, dem Kind regelmäßig Tomaten zu geben, die er gerne isst, besonders im Winter, sie machen eine ausgezeichnete Arbeit bei der Reinigung der Zähne von Plaque. Um Würmer zu vermeiden, fügen Sie Ihrem Haustier eine Knoblauchzehe hinzu. Aber die beste Kartoffel zum Essen ist roh.

Kräuter sind ein ausgezeichneter Vitaminköder. Von allen Kräutern ist es besser, Sauerampfer aufzugeben - es verursacht akute Gastritis.

Früchte und Beeren sind perfekt für die Ernährung, deren Training früh beginnen muss. Aber geben Sie Trauben und Zitrusfrüchte auf.

Nahrungsergänzungsmittel sollten jeden Tag in der Nahrung sein, damit das Baby gut aussieht. Drogenschwefel kann zusammen mit Fleisch eine Prise bekommen, um die Qualität der Wolle zu verbessern; Die Farbe wird durch den Grünkohl aufgrund seines hohen Jodgehaltes gut beeinflusst. Eierschale enthält Kalzium, es ist notwendig, in Pulverform von 1,5 Monaten bis 0,5 Teelöffel pro Tag anzuwenden, die Dosis auf einen Teelöffel dreimal täglich bis vier Monate zu erhöhen. Fleisch- und Knochenmehl sollte 2 mal pro Woche zur Welpensuppe gegeben werden. Wenn der Hirte heranwächst, lege das Mehl in eine separate Schüssel neben dem Wasser, damit sie es essen kann, wann immer sie möchte.

Es ist nicht ratsam, Süßigkeiten zu geben, weil das Baby nicht gut isst. Willst du einen Welpen verwöhnen - gib ihm lieber Käse oder rohe Kartoffeln.

Folge der richtigen Diät. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich um Ihr Haustier kümmern. Geben Sie in der Nahrung einen neuen Köder, beobachten Sie den Zustand des Verdauungssystems und mögliche allergische Reaktionen. Snacks zwischen den Hauptzuführungen sind nicht erwünscht. Der Welpe sollte in einer ruhigen Atmosphäre essen, so dass ihn nichts vom Essen ablenkt. Es ist für die ausgezeichnete Verdauung der Nahrung notwendig.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare.

Wie und was einen Deutschen Schäferhund Welpen füttern

Es ist schwer vorstellbar, wie viele Deutsche Schäferhunde wegen unsachgemäßer Pflege während der Wachstumsphase getötet werden. Die Rasse ist anfällig für eine Reihe von Erkrankungen des Bewegungsapparates und Krankheiten können angeboren, erblich oder erworben sein. Das Risiko, erworbene und erbliche Erkrankungen des Rückgrats zu entwickeln, hängt direkt davon ab, wie Sie den Deutschen Schäferhund füttern. Natürlich ist die korrekte Struktur des Skeletts nicht der einzige wichtige Faktor, aber es ist grundlegend. Muskelmasse kann "aufholen", Fellfarbe wird mit Nahrungsergänzungsmitteln angereichert, die Qualität der Wollpflege, aber die deformierten Gelenke sind für immer.

Wie man füttert

Das erste, was uns neben dem Wohlbefinden des Tieres wichtig ist, sind die Pfotengelenke und die Entwicklung der Bandscheiben. In Abwesenheit von Geburtsfehlern müssen Sie nur die Daten speichern, die der Hund von der Natur hat. Die Rasse ist durch eine schräge Linie des Rückens gekennzeichnet und hat einen 45 ° Winkel zum Boden. Buckel German Shepherds - das ist nicht immer ein Geburtsfehler, häufiger ist es eine Folge der falschen Ausrüstung der Mahlzeit.

Essplatz

Ein schöner und gesunder Hund ist eine Arbeit und jede Minute Pflege, die mit der Umstellung der Wohnung auf die Bedürfnisse des Haustieres beginnt. Welpen werden im Alter von 3 Monaten zum Verkauf angeboten. Natürlich sollten Sie nicht auf eine klare Koordination und starke Gelenke zählen. Um die Risiken zu beseitigen, ist der Futterplatz wie folgt ausgestattet:

  • Eine Schüssel auf einem Ständer mit einer Höhenverstellung - Bücken für Essen, der Welpe riskiert nicht nur die Wirbelsäule zu verdrehen, sondern schluckt auch die Luft zusammen mit dem Essen. Ein Schluckauf scheint eine harmlose Angelegenheit zu sein, und das ist wahr, wenn es nicht chronisch ist. In einer normalen Haltung während einer Mahlzeit ist der Hals des Hundes in einem Winkel von bis zu 60 ° nach vorne geneigt, die Vorderbeine sind gerade eingestellt (die Hände sind eng und nach vorne gerichtet), die Sprunggelenke sind im rechten Winkel zum Boden eingestellt.
  • Hochwertige Wasser- und Lebensmittelbehälter - meistens ist der Stand mit Schalen aus Edelstahl ausgestattet. Wenn Sie unabhängig ein Podium für die Aufnahme von Essen ausgestattet haben, dann kaufen Schüsseln, bevorzugen Sie die gebrannte Keramik.
  • Der Bodenbelag unter der Schüssel ist mit einem rutschfesten Teppich bezogen - eine Garantie, dass der Welpe die Schüssel nicht bewegt und nicht mitschlüpft.
  • Die ständige Anwesenheit von Süßwasser - Welpen spielen viel, oft essen und schlafen, verbringen nicht nur Kalorien, sondern auch Wasser. Eine Schüssel mit Wasser sollte immer in der Öffentlichkeit sein. In der heißen Jahreszeit sollte das Wasser mindestens dreimal am Tag gewechselt werden.
  • Sauber - der Futternapf wird nach jeder Fütterung gereinigt und bleibt für die nächste Mahlzeit leer.

Es ist wichtig! Achten Sie auf den Boden im Haus, Oberflächen wie Hufrehe führen zum Verrutschen des Welpen. Die Folgen solcher Verletzungen sind ziemlich unterschiedlich, bis zum Bruch der Bänder und Krümmung der Pfoten.

Tägliche Nahrungsaufnahme, Fütterungsfrequenz, Gewichtszunahme

Bis zu einem Jahr wird das Menü für einen Deutschen Schäferhund regelmäßig auf die Bedürfnisse des Körpers "angepasst". Innerhalb eines Monats nach der Geburt frisst der Welpe nur Muttermilch. Unter der Voraussetzung, dass die Hündin mit einer ausgewogenen Ernährung und Standard für die Wurfmenge versorgt wird, sollten die Kinder nur genügend Milch haben. Wenn Welpen 2 Monate alt werden, führt der Züchter Ergänzungsfutter ein. Wie die Praxis zeigt, neigen die meisten Züchter zu industriellem Essen - getränktes Trockenfutter. Mit einer natürlichen Art der Fütterung, die Schwänze sind gegeben, um Hüttenkäse und Hackfleisch zu versuchen.

Wenn der Wurf 3 Monate alt wird, ist meistens ein Teil der Welpen bereits ausgebucht, und die restlichen Babys warten auf ihre neuen Besitzer. Wenn Sie keinen Welpen im Voraus gebucht haben, seien Sie darauf vorbereitet, dass Sie ein älteres Kind kaufen, als Sie erwartet haben. Als nächstes sollten Sie wie folgt handeln:

  • Für 10-12 Tage, füttern Sie das Haustier mit den gleichen Produkten und mit der gleichen Häufigkeit wie der Züchter.
  • Im Alter von 4 Monaten (idealerweise) wird der Hund 3 mal gefüttert.
  • Je nach den individuellen Bedürfnissen wird der Hund im Alter von 5 Monaten auf 2 Mahlzeiten pro Tag umgestellt. Um Stress und eine starke Veränderung des Zeitplans zu vermeiden, nehmen wir am Nachmittag einen leichten Nachmittagssnack (3. Fütterung).
  • Nach 6 Monaten werden die Welpen des Deutschen Schäferhundes zu 2 Mahlzeiten am Tag gebracht.

Der nächste wichtige Punkt ist, wie viel und welche Art von Nahrung ein Haustier braucht. Für einen Anfang sind die Hauptpunkte, die die Diät eines Schäferhundwelpen ausmachen werden:

  • Der Hund darf nicht nur mit Fleisch gefüttert werden! Das ist der Fanatismus, nicht mehr.
  • Proteine ​​sollten mindestens 30-50% der Gesamtnahrung ausmachen - Eier, Fleisch, Milch (vorausgesetzt, dass der Wachstumshormonmangel beim Welpen nicht gefunden wird).
  • Sie können einem Welpen keine Lebensmittelzusatzstoffe wahllos geben - Überdosierung von Vitaminen und Spurenelementen, häufiger, zerstörerischer als ihr Mangel. Besondere Vorsicht ist bei den Vitaminen A und D geboten.
  • Die Menge der Nahrung anpassen, die Sie brauchen, sich auf den Welpen konzentrieren - wenn die Portion langsam und widerwillig isst und die Mahlzeit mehr als 20 Minuten dauert, dann überfüttern Sie den Hund.

Jetzt über die Menge an Essen. Tagesrate, genauer gesagt, ihr Gewicht ist ein sehr individueller Indikator! Es ist nicht notwendig, die Ernährung des Welpen an die Theorie anzupassen, immer den Gesundheitszustand der Station nach dem Essen zu überwachen und den Hund regelmäßig zu wiegen. Daher sollte die geschätzte tägliche Nahrungsaufnahme wie folgt sein:

  • Im Alter von 2-3 Monaten - 200-300 g / 1 Fütterung.
  • Um 4 Monate zu erreichen - 400 gr / 1 Fütterung.
  • Nach 5 Monaten - 400-500 g / 1 Fütterung, abhängig von der Gewichtszunahme. Snack bis 200 gr.
  • Von 6 Monaten bis zu einem Jahr - jede Portion (2 Fütterungen) sollte mindestens 500 Gramm betragen.

Es ist wichtig! Berücksichtigen Sie bei der Fütterung von industriellen Lebensmitteln das auf der Verpackung angegebene Alter!

Alle oben genannten Empfehlungen sollten nur auf die Rate der Gewichtszunahme geebnet werden. Überessen und Anhäufung von Fettmasse bedroht nicht nur die Gelenke, sondern auch das Herz. Übergewicht ist gleichermaßen schädlich für Welpen und erwachsene Hunde. Wenn Sie Ihr Haustier regelmäßig wiegen, ist es einfacher für Sie, die Ernährung anzupassen. Die Altersgrenzen für Frauen und Männer sind wie folgt:

  • 1 Monat: 2,5-4 kg.
  • 2 Monate: 6-9 kg.
  • 3 Monate: 10-16 kg.
  • 4 Monate: 15-20 kg.
  • 5 Monate: 18-26 kg.
  • 6 Monate: 19-28 kg.
  • 8 Monate: 20-32 kg.
  • 12 Monate: 31-37 kg.

Was zu füttern - eine natürliche Diät

Wenn Sie sich für die traditionelle, natürliche Fütterungsmethode entscheiden, basiert dies auf der schrittweisen Einführung erlaubter Lebensmittel in die Ernährung des Hundes. Feeding Welpen Deutsch Schäfer Veranstaltung schwieriger als Kochen für ein erwachsenes Haustier. Die Hauptschwierigkeiten liegen in der Ausgewogenheit von Proteinen, Kohlenhydraten und ebenso wichtigen Fetten.

Liste der erlaubten Produkte:

  • Rindfleisch, Huhn, Idushatina ohne Knochen, Fett und Haut. Roh eingepackt, mit kochendem Wasser behandelt und gekocht. Schweinefleisch nur gekocht und selten.
  • Sugar beef knochens - geben Welpen während der Zeit des Zahnwechsels verschlingen, ist es besser, mit speziellen Delikatessen aus der Zoohandlung zu ersetzen.
  • Innereien (Rind, Huhn) - Herz, zerdrückte Narbe, Leber in kleinen Mengen.
  • Eier - Eigelb roh oder mit Milch, gekochtem Eiweiß oder Omelett. Nicht mehr als 2 mal pro Woche.
  • Ozeangereinigter Fisch und zerkleinert, nur in gekochter Form. Fischbrühe ist auch gut für den Welpen.
  • Vollmilch, Natur- und Milchbrei - bis zu 4 Monate sind obligatorisch, nach den individuellen Vorlieben des Hundes. Bei einigen ausgewachsenen Hunden wird Laktose nicht absorbiert und das Trinken von Milch führt zu Darmerkrankungen.
  • Hüttenkäse (kalziniert und hausgemacht), Naturjoghurt, Joghurt, Kefir, fettarme Sauerrahm, je nach Geschmack Vorlieben des Tieres.
  • Getreide - Reis, Gerste, Hafer (für Welpen älter als 6 Monate, selten), Buchweizen, Gerste, Weizengrütze. Das ist es auch wert, Roggencracker zu nehmen, eifrig, mit wem es nicht notwendig ist.
  • Gemüse - Karotten, Zucchini, Kürbis, Rüben (begrenzt), rohe Kartoffeln und Kohl, Tomaten.
  • Früchte - Äpfel, Birnen.
  • Greens - Zwiebel, Petersilie, Dill, Spinat, Salat.
  • Öl - Sonnenblume, Olive.

Ergänzungen in der natürlichen Diät

Ein wichtiger Teil der natürlichen Ernährung sind Nahrungsergänzungsmittel. Was auch immer Meister kulinarisch Sie sind, passen Sie alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente in der täglichen Ernährung wird nicht funktionieren. Für einen Welpen sollte die Düngung unter Berücksichtigung der Zusammensetzung der Produkte, die bereits in der täglichen Ernährung enthalten sind, dosiert werden:

  • Ernährungshefe - verkauft sowohl in Pulverform als auch in Tablettenform.
  • Knochenmehl - Ein Welpe wird 2-3 Stunden pro Woche mit 1 h / l in einen Brei injiziert, ein erwachsener Hund sollte freien Zugang zu Knochenmehl haben.
  • Calciumgluconat und Tabletten Glycerophosphat - beginnen Sie mit 2-3 Tabletten 1-2 mal pro Woche und beobachten Sie die Reaktion des Tieres.
  • Ölvitamine der Gruppe B - alternierend. A, D - streng dosiert (nicht mehr als 3 Tropfen für Welpen pro Empfang) und sorgfältig.
  • Fittin.

Es ist wichtig! Wenn ein Hund eifrig einen Futterzusatz isst, sollte seine Dosierung erhöht werden. Beachten Sie auch, dass der Wunsch, nicht essbar zu essen, einschließlich Kot, eine schwache Darmflora, einen Mangel an Vitaminen und Spurenelementen anzeigt.

Für die Bequemlichkeit der Besitzer entwickeln viele Handelsunternehmen Vitaminkomplexe, einschließlich einer dosierten Menge an Vitaminen und Spurenelementen. Die Basis ist oft Knochenmehl genommen. Wählen Sie Vitamin-Komplexe, achten Sie auf das Produkt mit einer kurzen Zusammensetzung. Meistens sind diese Vitamine billiger und effektiver. Es ist besser, mehrere Komplexe zu kaufen und sie zu wechseln, als ein 33in1-Produkt zu kaufen, das nicht vollständig absorbiert wird.

Begründung - trockene und nasse Nahrung

Sorgen loszuwerden und Kalorien zu zählen ist ganz einfach - einen Hund mit guter industrieller Nahrung zu füttern. Dieses Essen ist jedoch ziemlich teuer. Auf der anderen Seite haben industrielle Produkte eine Reihe von Vorteilen - keine Notwendigkeit zu kochen, alles ist ausgewogen und enthält bereits die notwendigen Zusatzstoffe, es ist bequem, die Tagesrate zu speichern und zu kontrollieren. Bei der Auswahl von Nass- oder Trockenfutter für Deutsche Schäferhunde sollten Sie nur eines beachten: Qualität. Traditionell unterscheiden sich Futtermittel durch Qualität und zusätzliche Eigenschaften:

  • Wirtschaft und Alltag - Deutscher Schäferhund ist nicht wie der erste auf Bohnenbasis hergestellt, der zweite enthält nicht die erforderliche Anzahl an tierischen Proteinen.
  • Premium - geeignet für einen Welpen, vorausgesetzt das normale Tempo der Gewichtszunahme, das Fehlen von angeborenen Krankheiten und Mängel.
  • Super Premium - so nah an der natürlichen Fütterung.
  • Ganzheitlich - therapeutisch, hypoallergen, für aktive, schnell wachsende Hunde, für Problemhaut und empfindliche Verdauung.

Beachten Sie! Wenn die Wahl auf Trockenfutter beschränkt ist, um Zeit zu sparen, ist es, um das Familienbudget zu sparen, möglich, selbstgemachte Halbfabrikate zu machen.