Kaninchen Dackel: langhaarig, rothaarig, glatthaarig mit Foto

Rabbit Dackel - der kleinste Vertreter der Jagdhunde, genannt Dackel, die für die Kaninchenjagd gezüchtet wurde, um die Albino Frettchen zu ersetzen. Die kleinste Varietät von Hunden dieser Rasse wurde näher am Ende des 19. Jahrhunderts gebildet und festgelegt. Sie erhielten das Aussehen, den Charakter und die Gewohnheiten, die mit den Zwergenvertretern der Rasse identisch waren. Bei der Erstellung der kleinsten Steuerkopie griffen die Züchter dazu, das Blut von Spielzeug-Terriern und Zwergpinschern anzulegen. Anfänglich wurden sie aktiv für die Jagd auf Kaninchen, Hasen und andere Kleintiere eingesetzt, aber nach einiger Zeit begannen Kaninchen-Dackel und Zwerge den Status dekorativer Hunde zu erlangen und wurden nur selten als Arbeitstiere eingesetzt. Trotzdem können sie auch heute noch alle Qualitäten entwickeln, die für einen vierarmigen Jäger notwendig sind.

Langhaariger Kaninchen Dackel und Waldmurmeltier:

Die kleinsten Hunde in der Rasse haben ein durchschnittliches Gewicht von etwa 3,5 kg, die Widerristhöhe beträgt 10-15 cm und das Brustvolumen beträgt 30 cm, was sie zu den wichtigsten Experten auf dem Gebiet der Höhlenjagd für Kaninchen macht, während derer es sehr zu überwinden gilt enge Passagen. Alle diese Standards sind nur im Alter von 1,5 Jahren wirksam.

Kurzhaariger Kaninchen-Dackel

Die geringe Größe bedeutet nicht die Schwäche dieser Hunde. Kaninchen Dackel sind Tiere mit einem harmonischen Körperbau, starken Knochen und gut entwickelten Muskeln. Ihr Aussehen ist ein Standard für alle Dackel: langgestreckter, kompakter, muskulöser Körper und starke kurze Gliedmaßen. Die Vorderbeine von Hunden sind größer als die Hinterhand und gut entwickelt, was bei der Jagd eine wichtige Rolle spielt, wenn der kleine Jäger durch den eingegrabenen Boden waten muss. Die längliche Schnauze verjüngt sich gleichmäßig bis zur Nasenspitze. Mittelgroße Augen, dunkelbraun in der Farbe, haben eine ovale Form. Ohren, die an den Enden abgerundet sind, sind ziemlich hoch und hängen herunter.

Die winzigen Vertreter der Dackel nach der Art der Wolle sind in drei Gruppen geteilt: kurzhaarig, charakterisiert sich von den kurzen und glatten Haaren; harthaarig - mit dichtem dichtem Haar, Unterwolle, kleinem Bart, Schnurrbart und Augenbrauen; langhaarig - Besitzer eines schönen leicht welligen weichen Haares, länger an den Ohren, Nacken, Rumpf, im Rücken der Gliedmaßen und Schwanz.

Die Farben der Hasen Dackel unterscheiden sich nicht sehr von den Standard Dackel und hängen von der Art des Hundehaares ab. Harthaarige Vertreter der Rasse haben keine Einschränkungen in der Farbpalette. Verschiedene Farben von Rot (von gelblich bis Mahagoni), sowie Zobel (imprägnierte Wolle mit schwarzen Spitzen), gelb und braun sind akzeptabel in der Farbe von kurzhaarigen Individuen. Kombinationen von Schokolade, schwarz oder grau mit weißen Markierungen auf der Vorder- und Hinterbeine sind erlaubt. Dackel der Bräune haben normalerweise helle Flecken auf beiden Seiten der Schnauze, über den Augen, auf der Brust, den Beinen, den oberen Gliedmaßen und an anderen Stellen. Sie können auch eine Marmorfarbe haben - grau, braun, helle Töne oder weiß, mit roten, dunkelbraunen, schwarzen oder roten Stellen. Alle annehmbaren Farben für kurzhaarige Dackel sind akzeptabel für Vertreter der langhaarigen Art von Kaninchen-Dackel.

Die Bewegungen der kleinen Hunde dieser Rasse sind mit Freiheit gefüllt, die Haltung ist sehr stolz, und der Kopf ist immer hoch, was einen besonderen Eindruck bei ihnen hervorruft. Die geringe Größe verhindert nicht, dass Hasen-Dackel energische und mutige Hunde sind. Von Natur aus sind sie sehr freundliche, ausgeglichene und unabhängige Tiere, mit einem Sinn für Würde. Neugier, Unfug und fröhlicher Charakter - eine der wichtigsten Merkmale der Rasse. Sie sind immer glücklich, das Spiel zu betreten und jeden, der in der Nähe ist, aufzumuntern. Ihr Charakter ist in der Regel ein wenig weicher als der von großen Individuen.

Rabbit Dackel ist ein kluger, zielstrebiger, mutiger, unermüdlicher Jagdhund mit einem wunderbaren Geruchssinn. Die Jagd ist die Hauptberufung ihres Lebens. Sie kommt perfekt mit der Rolle des Wächters zurecht, denn sie hat eine laute und laute Stimme. Am häufigsten werden jedoch Hunde dieser Rasse als treue Begleiter aufgezogen, mit denen sie sehr gut zurechtkommen. Dackel sind sanfte und lustige Tiere, aber in der Regel sind die Besitzer sehr eifersüchtig. Die Zugehörigkeit zu Jagdhunden spricht von Ungehorsam und Eigensinn, daher sollten Fragen des Trainings und der Erziehung sehr ernst genommen werden.

Kaninchen Dackel passen sich leicht an alle Bedingungen an, sind unprätentiös, robust, haben ein stabiles Nervensystem, ausgezeichnete Gesundheit und passen sich schnell an jedes Familienmitglied an, was sie zu perfekten Haustieren macht.


Kaninchen Dackel fühlen sich unter den Bedingungen der Stadt gut an, benötigen keine großen Wartungskosten, gewöhnen sich ohne Schwierigkeiten an das Tablett und machen häufiges Gehen überflüssig. Beachten Sie jedoch, dass sie lange Spaziergänge lieben. Sie sind bequem zu transportieren und verstehen sich gut mit anderen Haustieren.

Wie alle Dackel sind ihre kleinsten Verwandten verständlich und sehr intelligent, aber sie werden ihnen nie eine unhöfliche Haltung verzeihen. Die falsche Herangehensweise an die Erziehung wird den Charakter des Haustiers stark ruinieren: Er kann ungehorsam werden, stur sein, kleinliches Unwesen treiben, sich arrogant und respektlos zeigen. Für den Ungehorsam wird am richtigsten und effektivsten bestraft durch das Ignorieren. Oft lehnen sich verspielte Kaninchen-Dackel ab, bestimmte Befehle auszuführen, während sie einen spezifischen Sinn für Humor zeigen, den viele Besitzer von Hunden dieser Rasse sagen. Wenn Sie geduldig, mit Liebe und Enthusiasmus behandeln, wird das Ergebnis nicht lange auf sich warten lassen und wunderbare Ergebnisse bringen.


Der Kaninchen-Dackel ist ein idealer Haushund, dessen Anwesenheit selbst denjenigen, die keine Erfahrung mit vierbeinigen kleineren Brüdern haben, sicherlich große geistige Befriedigung und gute Laune verleihen wird.

Die durchschnittliche Lebensdauer von Dackel beträgt 12-15 Jahre.
Wenn man über die Pflege von Kaninchen-Dackeln spricht, sollte man beachten, dass es keine komplizierten Verfahren beinhaltet. Haut und Wolle sollten nach gängigen Standards behandelt werden: 1x wöchentlich baden und mit Kamm oder Bürste putzen. Langhaarige Vertreter der Rasse müssen regelmäßig spezielle Tiersalons kämmen und besuchen, wo ihnen eine ganze Reihe von Verfahren zur Pflege von Wolle zur Verfügung gestellt wird. Besitzer, die schon etwas Erfahrung in der Pflege von langhaarigen Hunden haben, können mit allen notwendigen Verfahren für gesunde Wolle gut zurechtkommen.

Die Vergesellschaftung der kleinsten Vertreter der Rasse der Dackel ist sehr reibungslos, sie gewöhnen sich schnell an Sauberkeit und freundliche Einstellung gegenüber allen Familienmitgliedern, einschließlich Katzen. Es empfiehlt sich regelmäßig mit Hasen-Dackeln spazieren zu gehen und die Teilnahme an der Jagd zu organisieren. Es ist wichtig, Tiere nicht zu überfüttern, sondern auch ihre aktiven Spiele zu beobachten, so dass sie sowohl nach unten als auch nach oben springen, da dies zu einer Verlagerung der Stacheln führen kann.


Die Kosten für Welpen von Rasse-Kaninchen-Dackel können zwischen 300 und 800 US-Dollar variieren.

Merkmale von Zwerg- und Hasenarten von Dackel

In diesem Artikel betrachten wir einen Zwerg-Dackel und ein Kaninchen (das noch kleiner ist). Es ist am einfachsten, Zwerg- und Hasen-Dackel vom Standard-Rassetyp in Bezug auf das Brustvolumen zu unterscheiden. Der Umfang eines Zwergs im Brustbereich beträgt 30-35 cm (Gewicht variiert zwischen 3,5-4,5 kg), "Kaninchen" - weniger als 30 cm (Gewicht bis 3,5 kg). Personen mit großen Zahlen gelten als normale Dackel.

Mit Zuversicht kann die Art nicht früher als ein Jahr alt festgestellt werden, wenn das Skelettsystem vollständig gebildet ist.

Die kleine Größe konnte die Psyche der Zwerg- und Kaninchen-Dackel nicht beeinflussen: Sie sind oft schlauer, gemeiner, mutiger und aggressiver als die üblichen, aber sie erfordern auch eine ehrfürchtigere Behandlung. Vergiss nicht, dass Charakter von Bildung abhängt.

Die Natur und Psyche des Dackels

Sie unterscheiden sich durch besondere Furchtlosigkeit, sie sind in der Lage, den Besitzer vor einem fiktiven oder realen Feind zu schützen, unabhängig von der Größe des Letzteren. Zierlichkeit konnte die Jagdqualitäten in der Rasse nicht besiegen: Der Hund wird den Vogel, die Maus oder den Frosch nicht übersehen, die in Sichtweite sind.

Sie gehen gerne - ein Minus für faule Besitzer. In der Einsamkeit schmachten sie vor Langeweile: ein langes Heulen, zerrissene Tapeten, zerfressene Dinge und ein umgedrehtes Haus. Mit zunehmendem Alter lässt das Verlangen nach Zerstörung nach, der Hund verwandelt sich in ein süßes, gutmütiges und amüsantes Begleiterwesen, das dem Besitzer aufrichtig liebt und hingebungsvoll ist.

Dackelverhalten auf einem Spaziergang

Der Hasen- und Zwergdackel ist aufgrund seiner Größe in der Wohnung perfekt vorhanden, aber Spaziergänge an der frischen Luft sind wichtig für sie, obwohl sie bei schlechtem Wetter nach Bedarf auf das Tablett geht und stoisch schwierige Zeiten im Gefängnis abwartet.
Während der Spaziergänge muss sich der Hund so weit wie möglich bewegen, es ist wünschenswert, Bedingungen in der Nähe der Jagd zu schaffen. Dies kann durch Wandern im Park, häufige Ausflüge in die Landschaft oder auf dem Land erreicht werden - das Haustier wird eine Chance haben, zu wandern. Sie sollten sich nicht mit dem gemütlichen Spaziergang auf Asphalt begnügen - der Hund muss Energie abgeben.

Dackel sind empfindlich gegen Kälte, so dass die Wanderung bei kaltem Wetter so weit wie möglich verkürzt wird und bevor sie ausgehen, vergessen sie nicht einen warmen Overall.

Aus- und Weiterbildungsgebühren

Wie alle Jägersorten sind dekorative Dackel ein eigenwilliges Volk. Mangel an Dressur oder Nachsicht führt zu Ungehorsam und Sturheit. Ungebildete Kinder sind zu kleinen schmutzigen Tricks in der Lage, eher rachsüchtig gegenüber dem Missbraucher: Sie werden immer einen Weg finden, sich zu rächen. In keinem Fall kann Gewalt im Lernprozess eingesetzt werden, der beste Weg, Ungehorsam zu bestrafen, ist zu ignorieren, wie eine gesellige Sterblichkeitsrate ist.

Training ist ein Muss. Dies mag ein einfacher, früher Verlauf sein, aber die Rasse ist fähig zu mehr: mit den Kindern sind sie erfolgreich in Beweglichkeit und sogar Schutz engagiert. Wenn Sie ein Minimum an Zeit haben - achten Sie auf einfache Zirkustricks, die dem Hund leicht beizubringen sind.

Fütterung von Dackel

Die Begeisterung für Trockenfutter ist nicht die erfolgreichste Methode, um Tiere und insbesondere dekorative Dackel zu füttern. Die Diät sollte natürliche Produkte enthalten: Hüttenkäse, gekochtes Getreide (Buchweizen, Reis), mageres Rindfleisch, Huhn. Wenn Sie eine gemischte oder natürliche Ernährung haben, sollten Sie alle drei Monate Vitamine in das Menü aufnehmen.

Die Häufigkeit der Fütterung ist zweimal am Tag, obwohl viel hängt von den Gewohnheiten und Fähigkeiten des Haushalts ab, daher gibt es keinen besonderen Punkt in diesem Thema. Hauptsache nicht in den Pausen füttern und die Hasen- oder Zwergsteuer nicht überfüttern - es gibt eine Tendenz zur Fettleibigkeit.

Bei der Trocknung sollte auf die Qualität des Produktes geachtet werden, diese sollte nicht unter der Premiumklasse liegen. Bei der Einführung eines neuen Futters in die Nahrung ist es wichtig, die Reaktion des Tieres zu beobachten, so dass kein Durchfall, Erbrechen oder Allergien auftreten. Es ist unmöglich, die vom Hersteller angegebene Tagesrate zu überschreiten, da sonst Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt nicht vermieden werden können.

Viele Dackel sind nicht abgeneigt, Früchte (Äpfel, Bananen) zu essen. Einem Haustier dieses Vergnügen zu entziehen, ist eine unangemessene Entscheidung, aber man sollte sich nicht davon mitreißen lassen, es ist besser, Lieblingsprodukte als Belohnung zu verwenden. Jegliche Süßigkeiten (Schokolade, Muffins, Kekse) für ein Haustier sind verboten!

Nach dem Essen waschen Sie die Schüssel gründlich und entsorgen Sie die Reste. Bei ständigem Zugriff sollte nur ein Teller mit sauberem Wasser sein.

Füttere das Tier nach einem Spaziergang und nicht davor. Zwei Punkte sind mit dieser Regel verbunden: Der erste ist, dass ein hungriger Hund schneller nach Hause gehen will, der zweite - nach einem herzhaften Mittagessen, sind aktive Bewegungen für Tiere kontraindiziert.

Notwendige Pflege

Kaninchen und Zwerge sind langhaarig, kurzhaarig und drahtbehaart. Pflege hängt von der Art der Wolle ab.

Kurzhaariger Vertreter reicht aus, einmal wöchentlich zu bürsten und nach einem Spaziergang mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

Harthaarig zweimal im Jahr, abgestreift oder gerupft, und auch wöchentlich gebürstet.

Bei langhaarigen Menschen muss basteln: Sie brauchen häufiges und gründliches Kämmen, periodisches Baden und einen Besuch im Frisiersalon.

Vergessen Sie nicht die Standarduntersuchung von Ohren, Augen und Mund auf Schäden, Abfluss und Fremdgeruch. Zähneputzen mindestens einmal pro Woche mit speziellen Werkzeugen. Mit einer sitzenden Lebensweise müssen Sie die Technik der Krallen trimmen.

Dekorative Dackel gehen perfekt in den Topf: Sie lehren sie von klein auf, wischen die Auswahl zunächst mit einer Serviette ab und legen sie in das Tablett. Der Geruch wird das Baby anlocken, und er wird schnell herausfinden, was eine Kiste vor ihm ist.

Was nicht mit Miniatur-Dackel zu tun?

Das Absteigen und Aufsteigen der Stufen in jungem Alter, wenn das Skelett noch nicht ausgewachsen ist, führt zu einer falschen Pfotenstellung und in seltenen Fällen zu einer Zwischenwirbelhernie.

Zur Vorbeugung von Problemen mit der Wirbelsäule werden regelmäßig Schwimmtage organisiert: im Badezimmer, im Pool oder im Fluss.

Wie alle Zierhunde, Zwerg- und Hasen-Dackel, besonders im Säuglingsalter, kann man auf einer Erhöhung (Couch, Bett) nicht allein gelassen werden - eine erfolglose Landung endet mit einem gebrochenen Fuß oder einer beschädigten Wirbelsäule.

Alle Dackel lieben es, mit ihren Herren zu schlafen, also schon früh aus einer Laune heraus ein Tabu auferlegen. Das Haustier ist mit einem separaten Schlafplatz (Haus, Sonnenbank, etc.) ausgestattet, der von Kindheit an unterrichtet wird.

Fälschung

Mehrere Variationen der Paarung innerhalb der Rasse werden praktiziert, wenn ein Standard einem Zwerg oder einem Zwerg mit einem "Hasen" passiert werden kann. In beiden Fällen ist es unwahrscheinlich, dass ein echter Zwerg- oder Kaninchen-Dackel erfolgreich ist.

Manchmal wird der zukünftige Besitzer unter dem Deckmantel eines "Hasen" versucht, einen Zwerg und in einigen Fällen sogar den häufigsten Dackel zu geben, während er "nützliche Tipps" gibt: so wenig wie möglich zu füttern.

Auf diese Weise versuchen unehrliche Züchter die Natur zu täuschen und zwingen den Welpen, langsam zu wachsen. Vielleicht wird diese Methode helfen, ein kleines Haustier zu bekommen, aber höchstwahrscheinlich wird es ein Minderjähriger und ein Stumpf sein, anstatt ein vollwertiges Miniaturhündchen.

Es ist notwendig, Welpen nur in nachgewiesenen Zwingern zu bekommen, und wenn sie zufällig getäuscht werden, dann füttern Sie den Welpen richtig, lassen Sie ihn als normalen gesunden Dackel wachsen als eine gebrechliche, ewig hungrige und verbitterte Kreatur.

Wer ist ein passender Zwergdackel?

Anfangs wurden kleine Dackel für die Jagd gezüchtet, aber heute beginnen mehr und mehr Menschen sie als ein süßes Heimtier. Und das ist nicht verwunderlich: Der Hund passt sich allen Bedingungen perfekt an.

Insbesondere ist es leicht, die Kategorie der Hundeliebhaber herauszufiltern, für die die Steuer geeignet ist. Der Besitzer muss leicht zu heben und aktiv sein, um die Bedürfnisse eines Minijägers in körperlicher Aktivität zu erfüllen.

Nicht schlechte Taxen kommen mit Singles aus, nehmen aktiv an allen Unternehmungen teil und haben Spaß an lärmenden Tricks. Der Hund kommt mit den Kindern aus und findet darin einen wahren Freund und Verbündeten, und für die ganz wenigen wird der Dackel eine vollwertige Krankenschwester und Beschützerin werden.

Die Hauptsache - lass sie nicht langweilig werden und Zeit in Untätigkeit verbringen, das ist kein Sofahund!

Kaninchen Dackel

Ein niedlicher Hund mit einem lustigen länglichen Körper auf kurzen Pfoten, ausdrucksstarken Augen und einem "Gesicht" reflektierender Emotion ist ein Dackel, der seit 2 Jahrtausenden auf dem Höhepunkt seiner Beliebtheit steht. Zwergdackel ist eine kleinere Kopie, die die Grundeigenschaften von Dackel mit Spielzeuggrößen kombiniert. Viele Bewunderer der Rasse wissen nicht einmal, wie viele Talente in diesem Baby lauern.

Geschichte der Herkunft

Dackel sind Hunde mit einer alten Geschichte. An der Wand im Grab des Pharao Thutmos III. Wurde ein Bild eines Hundes mit langem Körper und einer Schnauze mit kurzen Beinen und hochbeinigen Jagdhunden gefunden. Dieses Bild stammt aus der Mitte des 2. Jahrhunderts vor Christus. Aber noch mehr antike skulpturale Bilder des "Short-Cut" sind in der assyrischen Kultur. Aber es sind kaum diese uralten Jagdhunde, die zu den Vorfahren des modernen Dackels wurden.

Vermutlich stammen sie von kleinen Jagdhunden ab, den Fackeln. Sie sind dem Dackel an der Außenseite und am Charakter nah. Eine große Rolle in der Zucht der Rasse muss deutschen Züchtern zugeordnet werden. Sie stellen sich eine schwierige Aufgabe - winzige Dackel, die nicht nur das Loch für Beute durchdringen, sondern auch darin manövrieren können.

Auf der Suche nach Miniaturisierung wurde das Blut des Zwergpinscher, Spaniel oder Zwergschnauzer zu den Dackeln der normalen (Standard) Größe hinzugefügt. Aber mit einer solchen Kreuzung war es selten möglich, ein Tier mit den gewünschten Parametern zu bekommen - entweder die Natur und die Arbeitsqualität oder das Äußere.

Züchter gingen von der Idee der Kreuzung und begannen, die Auswahl anzuwenden. Sie reduzierten die kleinsten Vertreter der Rasse und wählten die kleinsten Dackel aus den Nachkommen. Erst am Ende des XIX. Jahrhunderts war es möglich, den Empfang von Kopien mit den angegebenen Merkmalen "in Betrieb zu nehmen".

Beschreibung der Rasse Kaninchen Dackel

Das Aussehen und die Rassemerkmale des Hasen-Dackels müssen vollständig dem Standard der Rasse "Dackel" entsprechen, die geringere Größe ist kein Genuss bei der Bewertung der Rasse. Der Hasen Dackel Brustschutz beträgt 30 cm, die Widerristhöhe 30 cm, Gewicht 2,5-3 kg. Parameter werden im Alter von ≥ 15 Monaten untersucht.

Kaninchen Dackel haben 3 Arten von Mantel:

  • kurzhaarig - mit einem glatten, dicken Mantel dicht am Körper;
  • langhaarig - mit weichen, seidigen, fallenden Haaren bis 5 cm Länge. Es bildet schöne Handtücher an den Gliedmaßen, am Hals und am Unterkörper. Die Unterwolle ist gut entwickelt;
  • Harthaarig - mit grobem, zähem Fell, bildet einen Bart und zottige Augenbrauen im Gesicht. Auf dem Rest der Körperoberfläche ist der Mantel kurz mit einer ausgeprägten Unterwolle.

Diese Unterarten weisen gemäß dem Standard geringfügige Unterschiede im Äußeren auf:

  1. Der Kopf ist länglich und verjüngt sich zu einem gut entwickelten Nasenspiegel. Das Verhältnis der Länge des Schädels zur Vorderseite ist 1: 1. Augenbraue vorspringend, Nase gerade und schmal. Bei den rothaarigen Unterarten sind die Umrisse des vorderen Teils geradliniger, grobkörniger. Glatthaarige Dackel haben klare, skulpturale Umrisse der Schnauze.
  2. Schädel, abgeflacht in einer vertikalen Ebene, der Stopper ist nur markiert, aber nicht ausgeprägt. Das Fehlen eines Stopfens zeigt die Vorherrschaft des Blutes von Hunden an und ist nicht erlaubt.
  3. Die Kiefer sind stark, mit einem Scherengebiss mit einem dichten Verschluss der Zähne des Ober- und Unterkiefers und einem vollständigen Gebiss.
  4. Die Lippen sind trocken und eng an den Zähnen. Bei schwarzen Dackeln ist die Schleimpigmentierung schwarz, bei braunen - braun.
  5. Augen oval, mittelgroß, weit auseinander. Nicht erlaubt, pralle Augen. Die Iris ist braun bis dunkelbraun. In den Dackeln der Marmorfarben sind blaue und "Perle" Augen erlaubt. Augenlider dicht neben dem Augapfel. Die Farbe der Kanten des Jahrhunderts entspricht der Farbe des Dackels.
  6. Ohren hoch, lose auf Knorpel, lang, aber nicht übermäßig. Die Ohrspitze ist abgerundet, eng anliegend an den Wangenknochen. Die Biegung des Ohres ist bündig oder leicht unterhalb der Krone.
  7. Der Hals ist ziemlich lang, mit prominenter Muskulatur, mit einem Nacken, der sich glatt in Widerrist verwandelt. Dackel hält sie stolz hoch. Die Haut straff, ohne Falten und Lot zu bilden.
  8. Der Körper ist kompakt, langgestreckt. Die Oberseite des Rückens fällt glatt auf das Hinterteil.
  9. Die Brust ist oval, der Kiel steht so weit vor, dass sich auf beiden Seiten Hohlräume bilden können. Die Rippen sind gut entwickelt, was eine freie Platzierung der Lungen und des Herzens ermöglicht, was Ausdauer und die Fähigkeit zum Atmen bei Sauerstoffmangel im Loch ermöglicht. Der Bauch ist aufgezogen, aber nicht zu viel.
  10. Der Schwanz ist nicht zu hoch und bleibt bündig mit der Linie des Rückens. Angenommen, ein Säbelschwanz, möglicherweise eine leichte Biegung näher an der Spitze.
  11. Die Vorderbeine sind kurz, stark, trocken, parallel gestellt. Gut definierte Winkel der Gelenke. Ellbogen zeigen streng zurück. Die Handgelenke sind etwas nah beieinander. Pfote Oval mit eng anliegenden Fingern, in einer Kugel gesammelt. Pads prall, starke Krallen, kurz.
  12. Die Hinterbeine sind muskulös, mit starken Knochen, nicht zu breit und nicht eng. Die Winkel der Gelenke sind ausgedrückt.

Mit der richtigen Entwicklung und Ausgewogenheit des Rumpfes bewegt sich der Dackel leicht, elastisch, mit einem freien Schritt.

Mögliche Farben

In Dackeln gibt es eine einfarbige und zweifarbige Farbe. Monochrom:

  • Rotschopf;
  • hellrot oder rötlich-gelb;
  • Kitz

Die Anwesenheit von Zobel (mit schwarzen Spitzen) Farbe und weiß, kleine Größe, Flecken auf der Brust.

  • schwarz und tan;
  • schokolade - braun und braun.

Bei Dackeln aus Marmor sollte die Grundfarbe dunkel sein:

Flecken mittelgroß, zufällig angeordnet, grau oder beige. Brindle Farbe - fawn oder rot mit dunklen Tigern.

Neben den oben genannten Arten gibt es bei den rothaarigen Unterarten eine "Wildschwein" -Farbe vom leichten Wildschwein bis zum dunklen Wildschwein. Für alle Unterarten von Kaninchen Dackel, schwarze Farbe ohne Bräunung und weiße Farbe disqualifizieren.

Charaktereigenschaften

Rabbit Dackel ist überhaupt nicht zur Aggression geneigt, mit einem stabilen Nervensystem. Es ist ein Hund der Würde, wachsam und mutig. Durch die Kombination solcher Merkmale versteht sich der Dackel gut mit den Bewohnern des Hauses und ist ein ausgezeichneter Begleiter.

Besitzer und Züchter feiern Intelligenz, Autonomie und Schnelligkeit bei der Entscheidungsfindung. Der Hund toleriert keinen Druck und Unhöflichkeit. Die Freundlichkeit und Weichheit des Charakters in einem Kaninchen-Dackel ist noch ausgeprägter als im Standard.

Hunde dieser Rasse sind eifersüchtige Besitzer. Sie zeigen dieses Merkmal, sowohl in Bezug auf den Besitzer, als auch persönliche Gegenstände, Spielzeug. Gewöhne dich schnell an den Rest der Familie und behandle sie gut. Sie lieben es zu spielen, sie sind glücklich, an Kinderunterhaltung, Spielen im Freien teilzunehmen.

Hunde sind neugierig, glücklich, sich zu treffen und mit Fremden zu kommunizieren, aber nach der Erlaubnis des Eigentümers. In der Natur des Dackels sind Sturheit und List zu finden, die eine wesentliche Eigenschaft des Jagdtriebs sind. Der Hund wird hartnäckig trotz der Gefahr und Unannehmlichkeiten im Loch sitzen und die Beute blockieren, bis der Jäger die Beute und den Hund herauszieht.

Der Dackel ist berühmt für seinen Mut - er kann gefahrlos zu Großwild wie Wildschweinen rasen, aber dennoch ist sein Mut nicht rücksichtslos. Sie wägt ihre Chancen ab und plant einen Angriff. Sie ist gegenüber der Beute aggressiv, gegenüber anderen kann der Dackel ihre Gefühle kontrollieren.

Der bekannte russische Zoologe und Popularisierer der Jagdkunst, L. P. Sabaneev, beschrieb die Natur des Dackels als ein sehr intelligentes, tierempfindliches Tier. Er bemerkte die Empfindlichkeit und den Groll des Dackels. Der Wissenschaftler betonte, dass die Dackel der beste Hund für die Heimarbeit sind. Dank des aufmerksamen Hörens und der Intelligenz wird ein Hund niemals vergebens bellen.

Erziehung und Ausbildung

Rabbit Dackel, sowie seine größeren Verwandten, erfordert frühe Sozialisierung und Ausbildung von liebevollen, aufmerksamen, geduldigen und konsequenten Besitzer. Die Fähigkeit, selbstständig Entscheidungen zu treffen und die Situation einzuschätzen, kann wie Hartnäckigkeit und mangelnde Bereitschaft erscheinen, Befehle auszuführen.

Der Hund gibt dem Besitzer die Möglichkeit, die Bestellung zu überdenken. Wenn das Team der Meinung des Hundes nicht zustimmt, darf er nicht gehorchen, dann braucht der Trainer Ausdauer ohne Gewalt. Druck und Unhöflichkeit machen den Hund wütend. Sie nimmt die Strafe schmerzhaft wahr und erinnert sich lange daran.

Der Verstand des Hundes erlaubt ihr, schnell eine große Anzahl von Mannschaften zu lernen und sich daran zu erinnern. Die wichtigste Lernphase für einen Kaninchen-Dackel ist "Adoleszenz" (2-8 Monate). Der Hund beginnt sich "schlecht zu benehmen" - Dinge zu verderben, Spielzeug, Möbel. Nur lange Spaziergänge beruhigen ihn. Die schlechte Natur des Hundes ist die Auslassung des Besitzers, der den Hund nicht rechtzeitig zur Strecke gebracht hat.

Schon in jungen Jahren müssen Sie einen Dackel an einer Leine unterrichten. Diese neugierigen Hunde entkommen, um zu erforschen oder zu jagen. Der Jagdinstinkt treibt einen Hund nach Katzen, Eichhörnchen und anderen Tieren. Bevor der Hund die verbietenden Befehle fest beherrscht, ist es notwendig, ihn zu kontrollieren. Dies gilt auch für das Gehen. Selbst aus einem eingezäunten Bereich kann ein Hund durch das Graben entkommen.

Dackel ist in jedem Alter leicht zu trainieren. Seit 4 Monaten ist sie bereit, ein Minimum an Befehlen zu meistern, aber erwachsene Hunde sind nicht abgeneigt, etwas Neues zu lernen. Vor allem, wenn das Training in Form eines Spiels stattfindet.

Pflege und Gesundheit

Rabbit Dackel ist unprätentiös in der Pflege, aber das bedeutet nicht, dass das Tier keine Pflege benötigt. Wolle einmal in der Woche mit einer natürlichen Borste gebürstet. Langhaarige Dackel können mit einem Furminator gekämmt werden - ein Bürstenkamm, der die Bildung von Verheddern verhindert und die Häutung beschleunigt.

Während des Häutungsvorgangs muss täglich durchgeführt werden. Es ist notwendig, den Dackel nicht mehr als einmal alle 3-4 Monate zu baden. Kaninchen Dackel sind sehr sauber und vermeiden, zu schmutzig zu werden. Sie lieben Wasser und können selbst Wasser in einem offenen Teich nehmen.

Dackelzähne müssen gepflegt werden, da sie zur Bildung von Zahnstein neigen. Um Plaque zu entfernen, hilft eine Zahnbürste, Trockenfutter oder kaubare "Knochen" der Venen. Klauen erfordern auch Pflege. Sie müssen alle 14 Tage geschnitten werden.

Pflege erfordert Ohren und Augen Hunde. Sie müssen regelmäßig kontrolliert und gereinigt werden, um Infektionen zu vermeiden und Krankheiten zu züchten. Aufgrund der Beschaffenheit der Struktur ist das Rückgrat des Dackels instabil, so dass Sie darauf achten müssen, dass der Hund nicht von den Erhöhungen - Sofas, Hocker - springt und nicht auf den Hinterbeinen steht.

Im Welpenalter sollte man nicht einmal erlauben, dass die Steuer die Treppe hinuntergeht. Es ist besser, den Hund beim Halten zu tragen. Sie können den Hund nicht für das Genick des Halses aufrichten, er kann auch die Verlagerung der Wirbel hervorrufen. Bei richtiger Pflege lebt der Kaninchendachshund 13-14 Jahre.

Rassenkrankheiten

Merkmale der Struktur bestimmen die charakteristische Pathologie der Rasse:

  • schwarze Akanthose (Pigmentpapilladystrophie der Haut) ist eine Pathologie der Talgdrüsen, begleitet von der Konsolidierung der Epidermis und Hyperpigmentierung;
  • Schwimmer Syndrom - genetische Pathologie, begleitet von Schwäche der Bänder und Muskeln, in denen der Welpe nicht auf seinen Pfoten aufstehen kann;
  • abnorme Entwicklung von Bandscheiben - Diskopathie;
  • Epilepsie unbekannter Ätiologie;
  • Pathologie des visuellen Analysators - Katarakt, Augenlidumkehr, Optikusatrophie, Netzhautablösung, Distychiasis, Trichiasis;
  • Alopezie - fokale Alopezie.

Bei Kaninchen-Dackelwelpen können seltene Autoimmunerkrankungen nachgewiesen werden:

  • hormonabhängige Alopezie;
  • blattförmiger Pemphigus;
  • steriles Pyogranulom;
  • jugendliche Cellulite.

Statistiken von Tierkliniken zeigen, dass die häufigsten Krankheiten bei Dackel spinale Pathologien sind (

30% der Fälle). Eine signifikante Gruppe von Krankheiten sind metabolische Pathologien, so sollten Sie sorgfältig die Ernährung der Steuer wählen.

Mode und Diätfütterung

Neigung zu Übergewicht und Verdauungsstörungen erfordern vom Besitzer des Kaninchen-Dackel sorgfältige Auswahl der Ernährung. Nahrung sollte nicht reichlich in Fetten sein. Die Diät sollte Fleisch oder Fisch (2/3 Volumen), Gemüse, Hüttenkäse und andere Milchprodukte, Getreideflocken einschließen.

Die geringe Größe des Kaninchen-Dackels bedeutet nicht, dass das Essen minimal sein sollte. Ein aktiver Hund benötigt eine hochwertige, kalorienreiche Ernährung mit 85-90 Kalorien pro Kilogramm Gewicht.

Die Tendenz zur Pathologie des Skelettsystems erfordert die Einführung von Vitamin-Mineral-Ergänzungen, Produkte, die Kalzium enthalten. Aber es ist notwendig, das Gleichgewicht des Minerals aufrechtzuerhalten, um seinen Überschuss und die Ablagerung von Salzen in den Gelenken und der Wirbelsäule nicht zu provozieren.

Es muss genügend Ballaststoffe in der Nahrung vorhanden sein, um das Auftreten von Enteritis, Colitis und anderen gastrointestinalen Erkrankungen zu vermeiden.

Hundeinhalt

Die kleine Größe und die Sauberkeit der Kaninchen Dackel machen sie zu einem idealen Haustier. Seit seiner Kindheit lernt der Welpe, auf das Tablett oder die Windel zu gehen. Für Komfort und Sicherheit braucht ein Dackel Schutz - das beste ist ein "Haus" mit einer Matratze, die vor Zugluft, Lärm und unnötiger Aufmerksamkeit schützt.

Der Hund braucht persönliche Spielsachen, vorzugsweise sehr viel und verschieden. Das Haustier muss einen ausgestatteten Platz zum Essen haben. Er sollte nicht ermutigt werden, "Handreichungen" vom Tisch zu erbitten. Schon früh sollte er daran gewöhnt sein, an einem bestimmten Ort zu essen.

Foto von Kaninchen Dackel

Video über den Hasen Dackel

Wo kann man einen Welpen kaufen?

Bis zu 15 Monate ist es schwierig zu bestimmen, ob ein Welpe ein Kaninchen-Dackel, ein Zwerg oder Standard ist. Daher sollten Sie einen Hund nicht "von den Händen" oder von einem nicht getesteten Züchter kaufen. In unserem Land ist der Kaninchen-Dackel ein eher seltenes Tier, aber es gibt Zwinger, die sich mit der professionellen Zucht von Hunden dieser Rasse beschäftigen.

Vor der Anschaffung eines Haustiers sollte der Besitzer nicht nur entscheiden, ob er Hunde für die Zucht, Ausstellungen oder die Jagd verwenden wird, sondern auch auf dem Dackelboden, da diese unterschiedliche Charaktere haben.

In der Ukraine reichen die Kosten für Welpen von 800 bis 4000 Griwna. In Russland liegt der Preis zwischen 20.000 und 30.000 Rubel. Der Höchstpreis ist der Preis für einen Pedigree-Welpen mit Stammbaum und Ausstellungsperspektive aus einem Kindergarten. Minimum - Preis in der Provinz oder Welpen ohne Dokumente.

In Moskau beschäftigen sich folgende Zwinger mit der Zucht und dem Verkauf von Kaninchen-Dackelwelpen:

  • "Emerald Tale", http://izumrud2008skazka.narod.ru/;
  • Caladium Vis-a-vis, http://caladium-vizavi.narod.ru/;
  • Norden Licht, http://www.norden-liht.net/;
  • Erfolgsformel, http://www.formulauspeha.ru/.

In Kiew können Kaninchen-Dackel in der Baumschule "Country of Limonia" gekauft werden, https://stranalimonia.jimdo.com/.

Rabbit Dackel ist ein intelligenter, engagierter, intelligenter Begleiter für eine Familie, die Outdoor-Aktivitäten liebt. Heute werden diese Hunde immer seltener zur Jagd benutzt, aber als Haustier, ein fröhlicher und geselliger Freund, ist ein Miniatur-Taksenysh einfach unersetzlich.

Hunderassen: Hasen Dackel

Miniatur, aber äußerst aktiv, charmant und mutig, Kaninchen Dackel gewann die Herzen der Hundezüchter. Ursprünglich für die Jagd gedacht, ist dieses Baby heute ein Bewohner von Stadtwohnungen und Landhäusern, wo ihre Jagdinstinkte nur benötigt werden, um Frösche oder Spatzen zu jagen.

Der Ursprung der Rasse

Dackel ist eine der ältesten Rassen. Ein kräftiger langgestreckter Körper mit unverhältnismäßig kurzen Pfoten war ideal für die Lieblingsvergnügung des Adels - die Jagd, wenn es um den Bergbau ging, versteckte sich in Baugruben. Aber diese kleinen, flinken kleinen Hunde waren auch ausgezeichnete Wächter, sie fuhren perfekt Ratten und Mäuse, mit Mut stürzten sich die Füchse, Frettchen und andere Raubtiere, die die Geflügelställe zerstörten.

Kleine Hunde mit einem länglichen Körper und starken kurzen Beinen wurden in Deutschland gezüchtet, obwohl keine Aufzeichnungen über geplante Zuchtarbeiten vor dem 18. Jahrhundert gefunden wurden. Wahrscheinlich, bevor diese Hunde für die Paarung ausgewählt wurden, konzentrierten sie sich auf äußere Zeichen. Aber dann erscheinen die Dackel in den Gemälden der Künstler, sie werden in Kunstwerken beschrieben, hin und wieder blitzen die Hunde in den Wohnungen des Adels und erobern allmählich ihren Platz nicht nur in den Hallen, sondern auch in den Kammern berühmter Besitzer.

Nicht sehr anspruchsvoll für die Haftbedingungen, lustiger Hund, der in der Lage ist, im Falle von Gefahr Lärm zu machen, mutig und hingebungsvoll, der Dackel ist ein wunderbarer Begleiter bei der Jagd geworden. Eine Dackelbande schlug nicht nur Kaninchen und Füchse, sondern auch Dachse leicht und jagte sie aus ihren Löchern. Es gab jedoch auch Unglücke - stark und geschickt, der Dackel ohne Angst ging in jedes Loch, er konnte nicht von der Beute abgelenkt werden.

Und sehr oft jagten die Hunde die Tiere in sich allmählich verengenden unterirdischen Passagen, bis sie vorrücken konnten, und starben dann einfach, gefangen und unfähig herauszukommen.

Das ist interessant! Nur die kleinsten Dackel jagten schnell und geschickt Tiere aus und passierten die gleichen Wege wie sie.

Solche Babys wurden besonders geschätzt, wenn kleine, aber nicht weniger aktive Brüder und Schwestern, Welpen in der Einstreu des üblichen Dackel erschienen, es galt als außergewöhnlich, aber Zufallsglück. Nach nur einem Jahrhundert hat sich die Situation radikal verändert. Miniatur-Dackel begannen sich untereinander zu stricken und sicherten die besten Merkmale. Zu Beginn des letzten Jahrhunderts nahm eine neue Rasse von "Kaninchen-Dackel" ihren Platz im Katalog ein, der von der Internationalen Vereinigung der Kynologen anerkannt wurde.

Der deutsche Züchter Engelmann hat viel Arbeit geleistet. Zuerst versuchte er, die Raten zu minimieren, indem er Vertreter der Rasse mit Zwergpinschern durchquerte, aber die Welpen verloren ihre Arbeitsqualitäten, so dass diese Idee aufgegeben wurde. Dann wurde beschlossen, einfach die kleinsten Dackel auszusuchen, um die Kleinheit in den Nachkommen zu bestätigen, die aus solchen Paarungen erhalten wurden.

Mini-Dackel unterschieden sich nicht in der Fruchtbarkeit, aber die Hunde behielten alle Jagdqualitäten, einschließlich des ausgezeichneten Duftes, der Tapferkeit und der Unermüdlichkeit bei der Verfolgung der Beute. Die Arbeiten an den Züchtungsmerkmalen werden bis heute fortgeführt, jedoch bleiben die Hauptmerkmale eines Jagdhundes, der sich fast ideal für die Arbeit unter Tage und für das Tierpenning an der Oberfläche eignet, auf der Suche nach den gefleckten Tieren und der Brunft mit der Stimme.

Beschreibung der Rasse Kaninchen Dackel

Kaninchen Dackel sieht aus wie ein Welpe auch neben seinen Gegenstücken - Standard Dackel. Im übrigen unterscheidet es sich praktisch nicht von ihnen. Wie gewöhnliche Dackel werden sie nach der Struktur der Wolle in drei Arten eingeteilt.

Aussehen

Das erste, was auffällt, ist ein sehr langer Körper auf kleinen, aber kräftigen Beinen, die manchmal in den Gelenken verdreht sind, als wären sie ausgefallen - Pathologien der Gelenke sind leider ein unverzichtbarer Begleiter des Kleinwuchses. Es ist unmöglich, die merkwürdige lange Nase nicht zu bemerken - der Kopf des Dackels, auf dem der Übergang von der Stirn zur Nase kaum zu sehen ist, hat ebenfalls eine längliche Form. Die Nase an der schmalen Schnauze ist deutlich umrissen, schwarz oder braun. Die Backen dieser Krümel sind perfekt entwickelt, die Zähne sind durch eng anliegende Lippen verdeckt.

Kluge, braune Augen, breit und oval. Lange, abgerundete Ohren, der lange Schwanz verjüngt sich von der Basis bis zum Ende, das bei einem gesunden Tier, das keinen Stress hat, sich parallel zum Boden erstreckt, manchmal ist die Spitze leicht nach oben gerichtet. Trotz der Unverhältnismäßigkeit sind das Rückgrat und die Muskulatur der Kaninchen-Dackel hervorragend entwickelt. Muskulöser Hals mit straffer Haut, weit ausgebreiteter Brust, sogar Rücken, leicht nach hinten geneigt, Bauch eingezogen, elastisch.

Das ist interessant! Es scheint, dass dieses süße und extrem neugierige Tier so unverhältnismäßig ist, dass es sich nicht normal bewegen kann.

Muskulatur und Knochen von Dackel sind jedoch gut entwickelt, die Kinder sind sehr anmutig, flink, stark und in der Lage, für sich selbst und die Besitzer so mutig, dass es unmöglich ist, sich nicht in sie zu verlieben.

Art des Fells, Farbe

Je nach Wollart werden die Dackel in drei Arten eingeteilt. Langhaarige Dackel mit sehr weichem lockigen Haar sehen sehr originell aus. Es ist viel mehr auf den Ohren, Schwanz, Hinterbeinen. Die Länge kann bis zu 15 cm betragen, die glänzende, in Wellen abfallende Wolle erinnert an eine Robe, die über einen Dackel drapiert ist.

Die Pflege solcher Babys erfordert eine sehr ernsthafte, weil Aufregung und Neugier Dackel in dornige Dickichte, Klette, Pfützen und die sumpfigsten Bereiche in Parks und Plätzen führen. Auf der Jagd bleiben solche Hunde unentbehrliche Helfer, aber jeden Abend ist es ratsam, Ohren und Augen zu kämmen, zu kontrollieren und abzuwischen.

Rauhhaarige Kaninchen-Dackel sind eher für die Jagd geeignet, die zarte Haut wird durch einen Mantel aus nicht nur grober Wolle, sondern auch durch eine dichte Unterwolle geschützt. Eine Schnauze ist mit einem Bart und langen Haaren geschmückt, die Augen über die Brauengrate ziehen. Glatthaarige Dackel - die vertrauteste zum Einwohner. Sehr dicht an der Körperschicht mit einer Länge von nicht mehr als 1 cm, glänzend, glatt.

Das ist interessant! Die Farbe der Kaninchen Dackel ist von großer Bedeutung für die Anpassung der Rasse. Es kann schwarz und hellbraun oder rot sein (alle Farbtöne sind zulässig), oder dunkelbraun mit einer Beimischung von Schwarz oder Schokolade oder sogar Marmor.

Meistens sind die "Roten" kurzhaarige Kaninchen-Dackel, aber darunter auch Individuen mit geschwärzten Spitzen der Dornhaare (Verbrennungen). Schwarz, Schokolade, Grau ist erlaubt in Kombination mit Weiß auf den Pfoten, hellere Farbe auf der Brust, Gesicht in der Nähe der Augen und an den Seiten.

Solche Dackel sind auch Marmor: mit meist grau oder braun, manchmal weiß in der Farbe, sind schwarz, dunkle Schokolade oder rote Flecken um den Körper verstreut. Langhaarige Dackel - Jäger in Kaninchen können Wolle jeder Farbe haben, verschiedene Schattierungen von Flecken und Bräunung sind zulässig. Für die rothaarigen Miniatur-Dackel sind zweifarbige Farben am charakteristischsten: Schwarz und Braun, Grau-Schokolade.

Helle, gesättigte Farben werden sehr geschätzt. Aber auch Tiger- und Marmorfarben gelten als wertvoll und selten. In Marmor sollten Schwarz und Licht sehr harmonisch, genau, ohne das Vorherrschen eines Farbtons kombiniert werden. Weiße Farbe ist unerwünscht. Tigerfarben sollten in Tigerfarbe einen klaren Umriss haben, länglich sein, um Streifen zu ähneln, und nicht Flecken.

Rassestandards

Die Widerristhöhe eines Hasen Dackel ist für Männer nicht höher als 21 cm, Frauen nicht über 19 cm, eine Höhe von 14-16 cm gilt als normal.Das Gewicht eines erwachsenen Hasen Dackel sollte nicht mehr als 4 kg (anders als Standard Dackel, deren Gewicht ist bis 10 kg) ).

Bei der Beurteilung der Einhaltung der Rasse bei kleinen Dackeln wird der Brustumfang ebenfalls geschätzt, aber dieser Parameter kann nur bei einem Erwachsenen, der älter als 1,5 Jahre ist, bei Individuen mit bereits gut entwickelten Knochen beurteilt werden. Ein gewöhnlicher Dackel hat einen Umfang von 35 - 40 cm, und ein Hase hat nicht mehr als 30 cm.. Ein Hund sollte nicht zu schwer sein, aber er kann nicht sehr leicht sein.

Kurze Beine sollten kräftig sein, bei großen Gelenken sollten Muskeln nicht deutlich hervortreten. Im Hasen-Dackel sind alle Qualitäten eines arbeitenden Jagdhundes harmonisch vereint: Mut, Stärke, Entscheidungsfähigkeit, Aufmerksamkeit, präzise Umsetzung der Grundausstattung.

Charakter des Kaninchen-Dachshunds

Miniaturhunde sind sehr neugierig. Trotz ihrer Größe bleiben sie ausgezeichnete Wächter, mutige Begleiter von Jägern, lieben Abenteuer und Spaziergänge, sind leicht bereit, in Trägern oder Taschen zu reisen, und in Kampagnen sind sie einfach unermüdlich.

Die Hunde sind intelligent, sie erinnern sich perfekt an die Stimmung der Besitzer und können ihre zeigen. Sie haben einen lebhaften Gesichtsausdruck, einen impulsiven Charakter und gleichzeitig ist der Hund immer auf Menschen ausgerichtet. Mit Dackel muss man viel laufen, spielen, lehren und sozialisieren.

Das ist interessant! Aber Menschen mit einem solchen Tier zu beruhigen, ist es nicht wert - zu lebhafter Hund bedarf ständiger Aufmerksamkeit, wenn man keine Energie ausgibt, kann es in einer Wohnung zu Unfug kommen.

Viele glauben, dass die kleine Größe des Dackels vollständigen Gehorsam und die wunderbare Ruhe des Innenschlafsofas garantiert. Nur kein Dackel. Es ist gerade die Miniatur, die ihre Arbeit getan hat: ein aussergewöhnlicher Geist ist notwendig für das Überleben, für den Mut, Rivalen und Wildkämpfen entgegenzutreten, für den Schutz des Besitzers - ständige Aufmerksamkeit.

Als Ergebnis ist der Kaninchen-Dackel zu dem geworden, was er geworden ist - ein kleiner Krieger, der nicht gestoppt werden kann, wenn er zum Ziel geht. Und das Ziel kann ganz anders sein: in das Nachbargebiet zu kommen, wo nach Meinung des Hundes etwas Interessantes lauert; die Suche nach nicht existierenden Nagetieren, bei denen Rasen und Beete zerstört werden; das Streben nach Beute, sei es ein Frosch oder eine Wespe.

Lebensdauer

Bei richtiger Pflege, rechtzeitiger Impfung, einer Ernährung, die alle Bedürfnisse des Dackels berücksichtigt, lebt der Hund durchschnittlich 12 bis 15 Jahre. Oft, bis ins hohe Alter, hat es Interesse an der Umwelt, wird nicht aggressiv oder unordentlich.

Einen Kaninchenachshund zu Hause halten

Nachdem sie sich entschieden haben, einen Hasen-Dackel als Haustier zu erwerben, werden die zukünftigen Besitzer des Dackel nach Abwägung ihrer Fähigkeiten und Berechnung der Risiken in Baumschulen oder Züchter mit gutem Ruf geschickt. Dort werden sie eine Menge neuer Dinge darüber lernen müssen, wie man diese Kreatur, die unter Haushunden sehr speziell ist, halten kann und die ein Engel und ein Teufel sein kann.

Pflege und Hygiene

Dackel lieben Wasser, aber es lohnt sich, daran zu denken, dass die Hypothermie für sie mit ernsthaften Erkrankungen sowohl von den Atmungssystemen als auch vom Muskel-Skelett-System belastet ist. Oft ist es nicht notwendig, einen Welpen zu baden, nur wenn nötig in warmem Wasser mit speziellen Reinigungsmitteln. Es ist nicht nötig, die Bäder öfter einmal pro Monat bis zu einem halben Jahr zu ordnen, es ist genug, die Pfoten zu waschen und sie mit speziellen Bürsten zu reinigen.

Geringes Gewicht erlaubt auch bei langen Spaziergängen keine adäquaten Krallen, daher müssen sie nach Bedarf geschnitten werden. Jeden Tag müssen Sie den Zustand der Augen überprüfen, besonders oft sind sie bei Hunden mit hartem oder langem Haar entzündet.

Hunde mit glattem Haar werden einmal im Monat ausgekämmt, wirrhaarige müssen zweimal im Jahr geschnitten oder herausgezogen werden, langhaarige müssen mindestens einmal in 6 Monaten baden, kämmen und professionelle Haarschnitte machen. Sie müssen regelmäßig Ihre Ohren und Ihren Mund überprüfen, um Infektionen zu vermeiden. Mindestens einmal alle sechs Monate (zusätzlich zur Impfung) müssen Sie den Hund den Tierärzten zeigen, die während der Untersuchung in der Lage sind, rechtzeitig Probleme und Krankheiten zu erkennen und die Situation zu korrigieren.

Dackel sind sehr gepflegt, sie sind leicht an das Tablett gewöhnt, warten geduldig auf Spaziergänge, mögen Schlamm und Matsch nicht. Aber manchmal sind sie in der Lage, in Abfall oder übel riechendem Abfall zu rollen, sich vorstellend, Jäger zu sein und ihren eigenen Geruch zu verbergen. Nachdem diese Wäsche nicht zu vermeiden ist, ist es notwendig, den Hund genau zu beobachten und alle Fluchtversuche zu stoppen.

Was den Hund füttern soll

Dackel sind Allesfresser, man muss nur die Diät richtig berechnen, damit alles darin ausgewogen ist. Im Falle der natürlichen Ernährung sollte die Speisekarte auf jeden Fall Fleisch, Innereien, Leber, Fisch, gemischt mit Getreide enthalten, unbedingt Hüttenkäse, Eier, Gemüse, sowohl gekocht als auch roh. Fütterung von Dackel und Früchten.

Das ist interessant! Eine der Hauptbedingungen - um Überernährung zu verhindern, sonst werden keine Spaziergänge nicht vor Übergewicht retten.

Wenn das Haustier an das Trockenfutter gewöhnt ist, sollten Sie kein gemischtes Futter einführen. In trockenem Premiumfutter für kleine Hunde wird sorgfältig kalkuliert, dass sie Vitamine, Mineralien, Eiweißfutter benötigen. Es ist notwendig, nur zu beobachten, dass der Hund immer klares Wasser hatte.

Lesen Sie mehr: Wie man einen Dackel füttert

Krankheiten und Brutfehler

Die Immunität bei Dackel ist sehr gut entwickelt, so dass bei rechtzeitiger Impfung keine Probleme auftreten sollten. Eine Art von Körperbau kann jedoch den Bewegungsapparat beeinflussen.

Dackel haben oft Erkrankungen der Wirbelsäule und Gelenke, unter denen, die nur für diese Rasse charakteristisch sind, schwarze Akanthose, eine unangenehme und schwer zu heilende Hautkrankheit, die Süßigkeiten, Stress, Fettleibigkeit verursacht. Erkrankungen der Ohren und Augen sind die Geißel aller kleinen Hunde, daher kann hier nur Prävention helfen.

Sorgfältige Beobachtung des Tieres, ständige Kontrollen, sorgfältige Haltung helfen, Ärger zu vermeiden.

Erziehung und Ausbildung

Dackel sind sehr schlau, bereitwillig, spielen, lernen, so dass ein fürsorglicher Besitzer leicht in der Lage sein wird, einen Hund zu sozialisieren, alles zu lehren, was notwendig ist. Nach 6 Monaten sollte der Hase Dackel zu professionellen Trainings für Hundetrainer fahren, um spezielle Teams richtig zu trainieren. Dackel sind manchmal ungehorsam, in solchen Fällen ist es genau die präzise Ausführung von Befehlen - der Schlüssel zur Erhaltung des Lebens und der Gesundheit des Dackels.

Kaufen Sie Hunderasse Kaninchen Dackel

Wenn Sie sich entschieden haben, einen Welpen zu kaufen, sollten Sie mehrere Momente gleichzeitig in Betracht ziehen.

Worauf zu achten ist

Der Ruf des Züchters ist die einzige Garantie dafür, dass der Hund dieser Rasse angehört. Erst in anderthalb Jahren wird klar, dass der Hase ein Dackel, ein Zwerg oder ein Standard ist. Ein Welpe sollte Spaß machen, mollig, nicht gebrechlich und nicht träge. Manchmal sind Welpen in Lebensmitteln begrenzt, so dass sie nicht über die Standards hinauswachsen. Tun Sie das nicht - es ist besser, einen gesunden Standard-Dackel zu haben als einen kleinen Hund, der Hunger hat.

Preis von Kaninchen Dackel

Kaninchen Dackel in Russland sind ziemlich selten. Kaufen Sie einen echten Vertreter dieser Rasse mit einem Stammbaum billiger als 20 Tausend Rubel funktioniert nicht, so schmeichle dich nicht durch den Kauf eines Babys auf dem Markt für 3-5 Tausend. Die obere Grenze kann bis zu 100 - 150 Tausend Rubel erreichen.

Besitzer Bewertungen

Viele Besitzer sind begeistert von ihren Dackeln - Babys. Aber jeder merkt an, dass es viel Geduld, Ausdauer und Verständnis braucht, einen "gesetzestreuen" Hund aufzuziehen, weil es nicht empfohlen wird, die Steuer zu bestrafen. Zusammen mit Intelligenz hat Hund Groll, Gerissenheit und Rachsucht.

Es ist wichtig! Eine gemeinsame Sprache mit einem Haustier zu finden und ihm nicht zu erlauben, sich selbst als den Anführer des Rudels vorzustellen, ist nicht einfach. Aber wenn es herauskommt, dann wird die Person nicht besser, oder vielmehr, und treuer als der Begleiter sein.

Sie stellen auch fest, dass ein Dackel bei einer Mahlzeit wählerisch sein kann, wo er sich entscheidet (am häufigsten im Bett des Meisters, wo es wärmer ist), alle zwei Stunden einen Spaziergang verlangt, auch wenn er auf die Toilette im Katzenklo geht. Aber wie viel Aufrichtigkeit, Loyalität in ihrem Verhalten, wie viel Freude bringt sie denen, die ihr die richtige Zeit geben - das ist natürlich die ganze Zeit, die ihre Meister haben.