CUT YORK IN RYBINSK

Yorkshire Terrier werden oft mit kleinen Kindern verglichen, mit denen man nicht nach unten schauen sollte. Sie erfordern Aufmerksamkeit und Sorgfalt, lieben es, mit ihren Besitzern in Spielen im Freien zu spielen. Um Energie und Gesundheit zu erhalten, müssen Sie Ihrem Haustier eine ausgewogene Ernährung bieten. In diesem Artikel werden wir uns auf den Wunsch von Hundebesitzern konzentrieren, mit ihnen Essen aus ihrer täglichen Ernährung zu teilen. Dies ist eine spezifische Frucht - Banane.

Kann ich einem Yorkshire Terrier Bananen geben? Die Antwort auf die Frage ist einfach: Sie können Ihrem York einen Versuch Banane geben. Nur wenige Besitzer wissen, aber die Vertreter dieser Rasse schätzen die süßen tropischen Früchte und sind nicht abgeneigt zu essen.

Yorkshire Terrier sind eine Art Vegetarier in der Hundewelt. Sie werden die süße Frucht nicht aufgeben und sie mit Vergnügen essen. Und wenn man sich die Zusammensetzung einer Banane anschaut, kann man sehen, dass eine solche Delikatesse der Gesundheit zuträglich ist und eine Menge essenzieller Vitamine und Mineralstoffe sowie Ballaststoffe enthält.

Aber vergessen Sie nicht, dass der Hund zusätzlich zu den Früchten tierische Lebensmittel benötigt. Bananen, Äpfel, Birnen, Kiwi, Orangen sollten nicht die Grundlage der Ernährung bilden, sie sind ein angenehmer Nachtisch. Basis - Produkte aus Fleisch und Milch.

Was sind nützliche Bananen?

Bananen sind reich an Kalium - dieses Element ist unglaublich nützlich für York jeden Alters. Er ist verantwortlich für die ordnungsgemäße Funktion der Enzyme sowie für das Wachstum und den Tonus der Muskeln des Hundes.

Außerdem ist Kalium sehr gut für die Nerven. Bananen helfen, den Flüssigkeitshaushalt zu regulieren. Sie enthalten auch eine Menge von Vitamin C und B, die für die Erhaltung der Gesundheit Ihrer Yorkies unerlässlich sind.

Ist es für York Banane möglich?

15-09-2017

Ist es für York Banane möglich?

Hunde sind im Allgemeinen Diabetikern ähnlich, sie können keine süßen, sogar süßen Früchte wie Trauben den gleichen Zuckersirup in einer Beere haben, sie können all das nicht tun, als ob sie nicht verwöhnt werden möchten. Eine Banane ist eine ziemlich süße Frucht, also schlagen Sie vor, dass Ihr Haustier besser als ein süßer Apfel ist.

Aber sie selbst sind sehr süß

Nein, Bananen an den Yorkshire Terrier können nicht gegeben werden. Auch ist es kategorisch unmöglich, Trauben und Zitrusfrüchte zu geben. Weil sie allergische Reaktionen hervorrufen können. York Obst kann und sollte in Scheiben geschnittene Äpfel, Birnen, Wassermelonen (in Maßen) gegeben werden. Von Gemüse: Karotten, Rüben, Zucchini und Kürbis.

pss.:Ich weiß aus erster Hand - ich bringe yorochka auf!)

Sie können, wie Sie Früchte wie Äpfel, Melone, Wassermelone, Persimmon geben können.

Hunde können manchmal Obst, aber keine Zitrusfrüchte bekommen. Und ich denke nicht, dass York sich in der Verdauung oder der Wahrnehmung von Nahrung von anderen Hunden unterscheidet. Mein 20 Kilogramm-Mischling liebt Bananen. Manchmal geben wir. Alles ist in Ordnung.

Ist es für York Banane möglich?

Ist es für York Banane möglich?

Hunde sind im Allgemeinen Diabetikern ähnlich, sie können keine süßen, sogar süßen Früchte wie Trauben den gleichen Zuckersirup in einer Beere haben, sie können all das nicht tun, als ob sie nicht verwöhnt werden möchten. Eine Banane ist eine ziemlich süße Frucht, also schlagen Sie vor, dass Ihr Haustier besser als ein süßer Apfel ist.

Aber sie selbst sind sehr süß

Nein, Bananen an den Yorkshire Terrier können nicht gegeben werden. Auch ist es kategorisch unmöglich, Trauben und Zitrusfrüchte zu geben. Weil sie allergische Reaktionen hervorrufen können. York Obst kann und sollte in Scheiben geschnittene Äpfel, Birnen, Wassermelonen (in Maßen) gegeben werden. Von Gemüse: Karotten, Rüben, Zucchini und Kürbis.

pss.:Ich weiß aus erster Hand - ich bringe yorochka auf!)

Sie können, wie Sie Früchte wie Äpfel, Melone, Wassermelone, Persimmon geben können.

Hunde können manchmal Obst, aber keine Zitrusfrüchte bekommen. Und ich denke nicht, dass York sich in der Verdauung oder der Wahrnehmung von Nahrung von anderen Hunden unterscheidet. Mein 20 Kilogramm-Mischling liebt Bananen. Manchmal geben wir. Alles ist in Ordnung.

Kann ein Yorkshire Terrier Früchte geben?

Kann ein Yorkshire Terrier Früchte geben?

Die Diät des Yorkshire Terriers sollte nicht von Vitaminen beraubt werden. Ist es möglich, Früchte in die Nahrung aufzunehmen?

Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal der Kraft Ihres Haustieres sollte eine ausgewogene Vielfalt sein. In der Ernährung des Yorkshire Terrier müssen unbedingt Produkte enthalten sein, die die notwendigen Vitamine enthalten. Wie eine Person kann ein Hund die notwendigen Vitamine von Obst und Gemüse bekommen. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit der Frage, ob es möglich ist, dem Yorkshire Terrier Früchte zu geben.

Ist es möglich, york citrus? Citrus yorkam wird nicht empfohlen (mit Zitrus, ich meine: Orange, Zitrone, Grapefruit, Mandarine). Trotz der Tatsache, dass diese Früchte normalerweise vom Magen des Yorkshire Terrier absorbiert werden können, sollte daran erinnert werden, dass sie leicht eine allergische Reaktion auf der Haut des Hundes verursachen können.

Ist es für York Banane möglich? Es wird nicht empfohlen, einem Yorkshire Terrier eine Banane zu geben, da dies auch Allergien auslösen kann.

Kann yorky persimmon? Es ist besser, die Persimone aufzugeben, weil seine Verwendung kann Magenverstimmung verursachen.

Kann York Äpfel und Birnen? Der Yorkshire Terrier isst gerne Äpfel und Birnen. Diese zwei Früchte sind eine gute Quelle für Vitamine, die gut in den Magen von York aufgenommen werden. Von allen Früchten können diese daher als kleine Delikatesse für den Yorkshire Terrier verwendet werden.

Ist es für York Beere möglich? Wie für die Beeren, würden wir empfehlen, ein paar einfache Regeln zu folgen. Zuerst sollten die Beeren sterilisiert werden. Um Magenbeschwerden zu vermeiden, geben Sie die Beeren nicht "aus dem Garten". Als nächstes schließen Beeren mit einem ziemlich großen Knochen (zum Beispiel Himbeeren) aus. Vergessen Sie nicht, dass der Yorkshire Terrier einen eher zarten Magen hat und die Knochen die Ursache für seine Blockierung sein können.

Ist es möglich für York Erdbeeren? Übrigens gehören Erdbeeren zur Gruppe der "Allergene", also geben Sie dem Yorkshire Terrier Erdbeeren in extrem kleinen Mengen. Seien Sie sicher unter Aufsicht.

Kann York Kirsche oder Süßkirsche? Wie die vorherige Frucht gehören Kirschen mit Kirschen zu den sogenannten. "Rote" Beeren, die Allergen-gefährlich sind. Es ist besser, solche Experimente aufzugeben.

Können York Trauben? Mißbrauche die Trauben nicht. Er ist schwach und verursacht eine Magenverstimmung. Daher wird Trauben Yorkshire Terrier nicht empfohlen.

Kann York getrocknete Früchte? Von den verfügbaren getrockneten Früchten ist am besten für getrocknete Aprikosen zu entscheiden. Halten Sie es eine Weile in warmem Wasser und geben Sie es in kleine Stücke. Geben Sie zunächst 1-2 kleine Stücke und beobachten Sie den Hund. Wenn es keine Störung gibt, können Sie noch ein paar kleine Stücke geben. Eine getrocknete Aprikose reicht für 2-3 Tage. Danach müssen Sie eine Pause machen. Aber vom Kauf von Rosinen ist besser abzulehnen. Aus dem gleichen Grund wie aus Trauben.

Lassen Sie uns also etwas über die Frucht sagen. Die Hauptsache ist zu wissen, wann zu stoppen ist. Vergiss nicht, dass Früchte nicht gefüttert werden können. Es ist eine Zutat mit zusätzlichen Eigenschaften und enthält Vitamine (d. H. Top-Dressing). Früchte müssen in minimalen Mengen gegeben werden. Auch wenn der Hund sie gerne benutzt. Zeigen Sie besondere Aufmerksamkeit und Vorsicht. Vor allem, wenn Sie den Yorkshire Terrier mit einer unbekannten Frucht bekannt machen wollen.

Wir versuchen sehr hart für Sie! Bitte unterstütze uns und werde unser Abonnent. Unsere neuesten Nachrichten und wichtige Updates auf VKontakte und Twitter.

Weißt du, ob ein Welpe Bananen bekommen kann? Eine nützliche Information!

Die meisten Welpen sind bereit, alles aus den Händen des Besitzers zu essen, die er nicht anbieten würde. Letzteres ist daher für gesundes und gesundes Essen für Kinder verantwortlich.

Und wenn bei Fleisch und Getreide alles mehr oder weniger klar ist, werfen Gemüse und Obst Fragen auf. In dem Artikel werden wir Ihnen sagen, ob Bananen an Welpen gegeben werden können, wie alt sie sind und was zu tun ist, wenn das Haustier ohne Nachfrage von einer ausländischen Frucht probiert wurde.

Was ist der Nutzen?

Sofort sagen wir: Ein Bananenwelpe ist nicht nur möglich, sondern notwendig. Dies ist eine nützliche Frucht, die eine große Menge an Vitamin C und B6 enthält, sowie Spurenelemente - Kupfer, Kalium, Natrium und Mangan.

Vitamin C erhöht die Immunität, was besonders nützlich für einen Welpen sein wird, der sich kürzlich von seiner Mutter getrennt hat. Sein zerbrechlicher Organismus wird diese Fütterung dankbar annehmen.

Noch in Bananen enthält:

  • Aminosäuren sind essentiell für die normale Entwicklung;
  • Kohlenhydrate und natürlicher Zucker, geben dem Körper Energie. Alle Welpen sind unruhig und solche aktive Fütterung ist für ihre aktiven Spiele notwendig;
  • Enzyme und Antioxidantien, die das Aussehen und die Qualität von Wolle verbessern: es wird dick und glänzend.

Regelmäßiger Konsum von Bananen in kleinen Dosen wird Magenprobleme beseitigen. Aufgrund der Faserstruktur und des hohen Pektingehalts hilft eine Banane bei Durchfall und Verstopfung, normalisiert den Darm. Ein kleiner Welpe, der eine neue Ernährung, die sich von der Muttermilch unterscheidet, noch nicht gemeistert hat, wird besonders nützlich sein.

Bananen haben einen weiteren wesentlichen Vorteil: Dies ist eine der wenigen süßen Lebensmittel, die Hunde können. Welcher Welpe wird Delikatesse aus den Händen des geliebten Meisters ablehnen? Besonders schön, wenn es harmlos ist.

Wie alt?

Bananenwelpen fangen an, mit dem Rest des Gemüses und der Früchte in 1.5 Monaten zu geben. Auch wenn das Baby anfangs launisch ist und ungewöhnliche Nahrung ablehnt, ist es wert darauf zu bestehen: Es ist eine unersetzbare Quelle von Vitaminen und Mineralien. Die einzige Regel ist, dass nur eine neue Frucht gleichzeitig angeboten werden kann, da der Welpe wahrscheinlich allergisch ist.

Wie füttere ich?

Für die erste Fütterung des Babys genug ein paar Bananenstücke. Normalerweise werden Obst und Gemüse in die Hauptnahrung gemischt, aber da die Banane süß ist, kann der Hund zustimmen, es zu essen und so zu experimentieren.

Wenn Sie einen Welpen mit einer Banane behandeln, müssen Sie eine Reihe von Regeln beachten:

  • Die Frucht ist etwas unreif gewählt. Überreife Bananen können bei einem Haustier Magenverstimmungen hervorrufen;
  • Die Banane sollte gewaschen und geschält werden. In ihm akkumulieren toxische Substanzen, die das Haustier durchaus vergiften können. Außerdem ist die Haut nicht so lecker und sehr zähflüssig. Nachdem er es versucht hat, kann der Welpe kategorisch ablehnen, Bananen zu essen;
  • dann musst du es in kleine Stücke schneiden. Für manche mag eine solche gründliche Vorbereitung der Früchte für den Hund seltsam erscheinen, aber dies sind notwendige Vorsichtsmaßnahmen. Ein großes Stück Banane, besonders für Miniaturrassen, kann Darmverschluss verursachen;
  • Die Größe der Behandlung hängt mit der Größe des Welpen zusammen. Für kleine Rassen sind eineinhalb Bananen pro Woche und ein paar Stücke gleichzeitig die Norm. Große Rassen können zwei- bis dreimal pro Woche eine ganze Banane essen.

Was tun, wenn es schlecht wurde?

Die Theorie bricht oft in die Praxis ein: Während du gegoogelt hast, wenn dein Haustier eine Banane sein kann, hat es es schon geschafft, es vom Tisch zu schleichen, es zu essen und es zu lecken. Und was jetzt zu tun?

Zuallererst, fange nicht in Panik an: Mit einem hohen Grad an Wahrscheinlichkeit wird das Baby nichts haben. Alert muss, wenn Welpe:

Trägheit oder, umgekehrt, übererregt, periodisches Erbrechen. Dies kann eine individuelle Nahrungsmittelintoleranz oder Vergiftung durch Schadstoffe sein, die sich in der Banane angesammelt haben. In dieser Situation ist es wichtig, den Magen zu waschen.

Dazu wird der Welpe mit einer warmen, schwachen Lösung von Kaliumpermanganat oder Soda-Salz (1 Teelöffel. Für 1 Tasse Wasser) getränkt. Als nächstes müssen Sie Zugang zum Trinken geben, mit Aktivkohle füttern und, wenn möglich, sofort den Tierarzt zeigen.

Er begann, zuvor uncharakteristische Verstopfung und Durchfall, erhöhte Gasbildung zu leiden. Wenn zu diesem Zeitpunkt keine anderen Nahrungsmittel in die Ernährung eingeführt wurden, passt die Banane Ihres Welpen einfach nicht. Entfernen Sie es aus dem Menü. Eine solche Reaktion kann auch durch einen übermäßig großen Anteil der süßen Früchte verursacht werden.

Ich habe eine rote Nase, Augen, Pfotenspitzen. Am Körper erschien Ausschlag in Form von flachen Blasen, Akne. Die Haut löst sich, das Haar fällt aus, es fließt aus den Augen. Dies ist ähnlich wie bei einer Allergie, aber nur der Tierarzt kann feststellen, ob es sich um eine Banane handelt und das Behandlungsschema bestimmen.

Während das Urteil nicht geliefert wird, ist es notwendig, den Welpen zu seiner üblichen Fütterung zurückzugeben, nichts neues zu geben und Kämmausschläge nicht zu erlauben. Einen Besuch in einer Tierklinik zu verschärfen, ist es nicht wert: Bei schweren Allergien sind Atmungsprobleme und sogar der Tod möglich.

Geben Sie auch keine anderen ungewöhnlichen Leckereien mit einer Banane oder ein paar Stunden danach.

Andere Früchte

Alle Hunde sind in zwei Kategorien unterteilt: diejenigen, die eine Banane verehren, oder diejenigen, die sie absolut ablehnen. Wenn dein Welpe der letzte ist, kannst du andere gesunde Früchte für ihn aufheben:

Grüner Apfel Eine weitere unentbehrliche Quelle für Vitamin C. Ein Apfel, wie eine Banane, verbessert die Verdauung und kann nicht verstopft bleiben. Bitte beachten Sie, dass es trotz der für eine Person üblichen Kombination von Apfel-Birne unerwünscht ist, ihnen eine Birne zu geben.

Papaya Harmlos süß (wenn der Welpe keinen Diabetes hat). Es muss sich vorbereiten: um die Knochen zu säubern und zu entfernen. Übrigens gibt es sogar spezielle Vitaminpräparate mit Papayaextrakt in Tierärzten.

Melonen. Im Allgemeinen sind sie für Hunde nutzlos, aber sie stillen ihren Durst perfekt.

Persimone. Wie viele Tiere, aber in großen Mengen verursacht Magenverstimmung. Sie können ein wenig geben, indem Sie die Knochen entfernen.

Es ist strikt verboten, Hunde, insbesondere Welpen, Trauben, Pfirsiche, Granatäpfel und Avocados. Sie sollten keine Zitrusfrüchte geben - aber hier ist alles individuell.

Fazit

Also, wenn dein Welpe Interesse an einer Banane zeigt, verleugne ihm nicht dieses Vergnügen.

Wenn das Baby die Frucht noch nicht gekostet hat, muss man sie ihm vorstellen - wiederum in der Spielreihenfolge und nicht wirklich darauf beharrend, um Ekel nicht einzuflößen. Denken Sie daran, dass die Hauptrolle in der Ernährung eines Welpen Fleisch gegeben werden sollte, und Obst und Gemüse werden ein wenig gegeben.

Süße Bananen wie fast alle Hunde. Probieren Sie es aus - es ist möglich, dass Ihr vierbeiniger Freund glücklich ist, sich an dieser Frucht zu erfreuen.

Yorkshire Terrier, Zwinger Bright York

Viele Besitzer eines kleinen Yorkshire Terriers, der zuerst den Hund ins Haus nahm, wundern sich über die Ernährung des Hundes. Ist es möglich, Gemüse und Obst in die Ernährung eines Welpen und eines erwachsenen Tieres einzubeziehen? Experten sagen mit Zuversicht "Ja!". Tatsache ist, dass Produkte pflanzlichen Ursprungs (Obst und Gemüse) den Körper des Hundes mit wertvollen Vitaminen und Spurenelementen sättigen. Außerdem hilft es York, Nahrung und Ausscheidung von Fäkalien zu verdauen.

Und was genau kann Ihr Haustier aus pflanzlichen Produkten, erfahren wir in diesem Artikel.

Also, das Gemüse in der Speisekarte von York

Das folgende Gemüse ist ideal für York in jedem Alter:

  • Karotten (roh mit saurer Sahne oder gekocht / gedünstet);
  • Zucchini (in Suppe oder nur mit Karotten gedünstet);
  • Tomate (frisch). Dieses Gemüse sättigt den Körper von Yorkshire mit Hämoglobin, Vitamin C. Darüber hinaus hilft die Tomate dem Hund, Weinstein loszuwerden;
  • Die zerdrückten Knoblauchzehen oder Kürbiskerne, die dem Brei hinzugefügt werden, dienen als vorbeugende Maßnahme gegen die Parasiten Ihres Haustiers;
  • Grüne in der Speisekarte von York (junge Brennnessel, Löwenzahn, Sellerie, Petersilie) erwies sich als gut;
  • Kartoffeln können einem Hund sowohl roh als auch gekocht, manchmal in sehr kleinen Mengen gegeben werden;
  • Gurken und Radieschen geben die Yorkshire frisch als Salat oder als Zusatz zu Brei;
  • Kohl und Rüben können gedünstet werden, in Suppe serviert werden;
  • Rüben, Brokkoli oder bulgarischer Pfeffer werden zu einem schmackhaften Eintopf hinzugefügt, indem man ihn mit Hühnchen oder Seefisch füllt;
  • Geben Sie nach und nach den Yorkshire-Terrier und den Meerkohl. Es wird eine ausgezeichnete Jodquelle für den Körper des Hundes sein.

Die Hauptregel: Gemüse kann nicht gebraten werden. Wir füttern Produkte an ein Tier nur frisch oder gekocht / gedünstet (abhängig von der jeweiligen Frucht).

Früchte in der Diät von York

Fruchtzusätze für die Saison ermöglichen es Ihnen auch, Ihr Haustier zu verwöhnen und gleichzeitig seinen Körper mit wertvollen Vitaminen und Spurenelementen zu sättigen.

  • York kann Pfirsiche, Erdbeeren, Himbeeren in frischer oder leicht gekochter Form erhalten;
  • Pflaumen, Rosinen, getrocknete Aprikosen (bei letzterem vorsichtig sein und allmählich nachlassen, denn getrocknete Aprikosen können schwächer werden);
  • Äpfel, Birnen, Süßkirschen;
  • Einige Pflaumen, Kirschen, Johannisbeeren.

Wichtig: Alle Beeren und Früchte sollten von den Knochen und Samen getrennt werden. Peel besser gehen. Sie können Mousses, Kartoffelbrei, Kompotte aus Früchten und Beeren machen. Frisch wird auch empfohlen, die Yorkshire-Frucht als Zusatz zu Getreide zu geben.

Was Gemüse und Früchte nicht können

Solche Gemüse und Früchte sind für Yorkm Hunde strengstens verboten:

  • Sauerampfer (reizt die Magenschleimhaut);
  • Orangen, Mandarinen und Trauben (kann Allergien, Verstopfung oder Blähungen verursachen);
  • Ananas, Mango und alle tropischen Früchte sind in der Yorkshire Diät unerwünscht;
  • Frische Wassermelonen und Melonen;
  • Peperoni.

Obst und Gemüse können ab dem Alter von 1,5 Monaten in das Tiermenü eingeführt werden. Später sollten diese Obst- und Gemüseergänzungsmittel jeden Tag in Yorkshire enthalten sein.

Liebe deinen Gefährten und möge Gott dich beschützen!

Kann york Bananen?

Komm und rede - es wird nicht langweilig!

Kann der Yorkshire Terrier alle Ahrens außer Zitrus und Trauben.

Wenn du einen Affen york hast... Witz Wenn es möglich ist ein wenig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass York Bananen isst.

Wenn Sie auf einem Mädchen in York sind, können Sie natürlich
Wenn am Heck, nein

Wenn das Hauptnahrungsmittel hausgemacht ist, dann können Sie. Wenn es sich auf trockenes oder nasses Essen ernährt, dann nein. Der Magen kann nicht fertig werden, mögliche Nebenwirkungen - Erbrechen, Durchfall, Verstopfung. Es mag Glück haben und alles wird gut werden, aber wenn du stirbst, dann geht es darum, dich anzusammeln, und dann nach ein oder zwei Jahren. Hallo Tiercheto Hund schlecht).
Wenn Sie nach Hause füttern, füttern Sie nach Hause. Wenn trocken und nass, zusätzlich zu dem aktuellen Wasser und bestimmten Leckereien. (AUCH EIN CHIP KÄSE, kann eine Rolle in der Zukunft spielen)

Apfel Bananen Birne Nun, viele Dinge können nur ein wenig Zitrus für Kiwi geben... By the way, und Pfirsiche sind auch nicht wünschenswert.

Du kannst nur nicht alle, aber es wird überwältigt sein

Wenn Sie essen und nichts, dann können Sie

Wir haben Pikinen, als kleine Bananen mehr Fleisch liebte.
Ich denke, dass Essensgewohnheiten nicht von der Rasse abhängen

Gemüse und Früchte für York

Gemüse (Karotten, Steckrüben, Kohl, Rüben) - werden zu den meist gekochten oder gedünsteten Kuchen gegeben. Eine kleine Portion Gemüse (hauptsächlich Karotten) kann roh mit Pflanzenöl gerieben werden.

Greens (Salat, Spinat, Löwenzahnblätter von jungen Brennnesseln, grüne Zwiebeln) wird empfohlen, um Hunde in kleinen Mengen zu geben, zu den vorbereiteten Lebensmitteln gewaschen und fein gehackt hinzuzufügen. Die Blätter der jungen Brennnessel werden mit kochendem Wasser verbrüht, die Blätter des Löwenzahns werden für 1 Stunde in sehr salziges kaltes Wasser gelegt.

Gemüse und Früchte sind ein wesentlicher Bestandteil der York-Welpen-Diät. Ab 1,5 Monaten können Sie Gemüsesuppen für Fleisch und Gemüsebrühe für Ihren Welpen kochen, während Sie sicherstellen müssen, dass das Gemüse nicht zu gedünstet ist und füllen Sie die Suppe mit saurer Sahne. Sie können eine Gemüse-Mischung aus rohem Gemüse machen: zuerst, das Gemüse raspeln, und dann können Sie sie einfach fein gehackt geben.

Gemüsemischung, gewürzt mit einer kleinen Menge Pflanzenöl, saurer Sahne und Gemüse, ist eine hervorragende Vitaminergänzung zu Fleisch und kann als separates Futtermittel verwendet werden. Gemüse sind die nützlichsten Karotten, Kohl, Kürbis und Zucchini. Ganze geschälte Karotten und Kohlblätter können als Spielzeug gegeben werden, um Ihre Zähne zu trainieren. Yorkies empfehlen keine Kartoffeln: Sie werden schlecht in den Körper des Hundes aufgenommen und überlasten das Verdauungssystem.

Greens (Petersilie, Kohl, Dill, Knoblauch und Zwiebel), sowie junge Brennnesseln und Löwenzahnblätter sind nützlich, um die Gerichte täglich zu ergänzen. Es ist sehr nützlich, einem Welpen Knoblauch beizubringen. Ein kleines Stück Knoblauch muss wöchentlich gegeben werden, der Welpe wird gerne fein gehackten Knoblauch mit Butter und Brot essen. Knoblauch ist aufgrund seiner antihelminthischen, antimikrobiellen und antiviralen Wirkung von Vorteil.

Welche Frucht kann Yorkam?

Fruit Yorkshire Terrier können fast ohne Ausnahme gegeben werden. Beeren yorkam geben entkernte und dichte Beeren (Johannisbeeren und Stachelbeeren) vorkneten. Yorkshire Terrier können (sie lieben es) Erdbeeren, Pfirsiche, Aprikosen, Kirschen, Yorkies können (und sollten) auch Äpfel als sehr wertvolle Vitaminquelle erhalten.

Trockenfrüchte sind sehr nützlich, vor allem Rosinen und getrocknete Aprikosen. Auf einigen Yorkies können getrocknete Aprikosen eine Wirkung als Abführmittel haben, also geben Sie ihnen ein wenig, sorgfältig, um herauszufinden, welche Früchte zu Ihrem York geben. Dies ist die nützlichste mineralische Dressing, sowie eine Belohnung, wenn trainiert. Der nächste Artikel ist was Feed zu füttern york?

Kann eine Yorkshire Terrier Frucht?

13. September 2017
in Gesundheit
Keine Kommentare

Unsere Hunde gehören zu den begabtesten Bettlern. Vereinbaren Sie, es ist schwierig, ein kleines Stück von Snacks zu verweigern, wenn es so beharrlich auf seinen Hinterbeinen steht und direkt in die Seele schaut. Aber ist es möglich? Heute reden wir über Früchte.

Die Diät von York muss mit Vitaminen angereichert werden. Und in der Regel sind hochwertige Lebensmittel mit den notwendigen Spurenelementen, die die Gesundheit des Hundes unterstützen, voll ausbalanciert. Aber niemand schließt aus oder verbietet zusätzliche Ernährung mit natürlichen Produkten nur, wenn Ihr Haustier nicht allergisch ist.

Bevor ich bestimmte Obstsorten anschaue, empfehle ich eine einfache Regel einzuhalten: Geben Sie Stücke von etwa 1x1 cm Größe, vernachlässigen Sie nicht die Menge. Nicht vertraute Produkte geben ein sehr kleines Stück, um weiteres Verhalten zu testen. Vertraut und gut verträglich - nicht mehr als 2-3 Stück gleichzeitig.

Meine Yorkies lieben Äpfel, Birnen und verschiedene Beeren. Und wenn alles klar ist mit den ersten Positionen - sie sind sicher für Yorkies, dann müssen Sie sich mit den Beeren beschäftigen.

Erdbeeren, Himbeeren und ähnliche Beeren mit kleinen Knochen werden am besten vermieden oder nicht mehr als 1 Stück gegeben, weil Sie können den Darm reizen. Erdbeeren sind außerdem ein starkes Allergen, das einen Hund beeinträchtigen kann.

Kirschen und Kirschen sind auch allergisch, ich empfehle sich zu enthalten.

Trauben werden auch nicht empfohlen, weil sie Magenbeschwerden verursachen können. Aber, wenn soooo viel verlangt und liebt - eine Beere ist möglich.

Banane ist eine der beliebtesten Köstlichkeiten, aber Experten empfehlen es nicht. Erstens kann es den Darm reizen und zweitens enthält es zu viel Zucker. Und Zucker, wie wir uns erinnern, ist für Hunde tabu.

Persimmon ist im Allgemeinen ein spezifisches Produkt, sogar für Leute, ich empfehle nicht, mit einem leichten Magen eines Hundes zu experimentieren.

Citrus Yorkshire Terrier sind strengstens verboten. Keine Kommentare.

Aus getrockneten Früchten wird eine nützliche und angenehme Delikatesse von getrockneten Aprikosen sein. Wenn Sie weich sind, können Sie roh geben. Wenn geschrumpft, in kochendes Wasser einweichen und in kleine Stücke geben. Getrocknete Aprikosen verbessern die Verdauung und sättigen den Körper mit Vitaminen. Es ist besonders gut, solche Kleidung im Winter zu geben, aber nicht mehr als 1 ganzes Stück pro Tag.

Bitte beachten Sie, dass das Obst auf keinen Fall die Hauptnahrung ersetzen kann. Nur einige von ihnen können als kleine Dressing und Behandlung dienen. Und wenn Sie Ihr Kind öfter verwöhnen möchten - kaufen Sie spezielle Snacks in der Tierhandlung. Und du wirst ruhig sein, und der Hund ist glücklich.

Was kann und kann nicht die Hunde füttern

Wir, Leute, essen eine große Menge verschiedener Produkte und freuen uns darüber. Der Körper des Hundes ist anders als unseres. Und diese Produkte, die für Menschen sicher sind, können einem Haustier schaden. Was kann die Hunde füttern, und was streng verboten ist, werden wir in diesem Artikel erzählen.

Denken Sie daran: Wenn Sie sich über die Sicherheit eines Produktes nicht sicher sind, geben Sie es Ihrem Hund nicht. Wenn Ihr Hund etwas gegessen hat, bei dem Sie sich nicht sicher sind, seien Sie nicht faul, einen Tierarzt zu konsultieren.

Im Folgenden geben wir eine Liste von Lebensmitteln, die für Hunde verwendet werden können und nicht können. Es ist nicht erschöpfend und einige Punkte sind umstritten. Wenn Sie etwas wissen, das in dem Artikel nicht erwähnt wird, lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen.

Details zu jedem Produkt, beschreiben wir unten, und jetzt - Infografiken.

Kann ich meinem Hund eine Banane füttern? Ja

Bananen sind vollkommen sicher für Hunde, wenn Tiere ihre Bündel nicht essen. Bananen enthalten Substanzen, die für Hunde aus anderen Produkten schwierig zu erhalten sind: Vitamine B, C und Kalium.

Bananen sind reich an Ballaststoffen, die für Hunde nicht weniger als für den Menschen notwendig sind. Vor allem bei Fasertieren, die Verdauungsprobleme haben.

Es ist wert zu wissen, dass, wenn Sie Ihrem Hund zu viele Bananen füttern, sie Verstopfung haben kann. Aber in Maßen sind Bananen eine großartige Ergänzung der Ernährung.

Ist es möglich, einen Hund mit Äpfeln zu füttern? In Maßen

Ein Apfel enthält viele Vitamine und Mineralien. Es ist auch ziemlich hart und faserige Nahrung, die für die Zähne von Hunden nützlich ist.

Warum in Maßen? Die Samen, der Kern und der Stiel eines Apfels enthalten Cyanid. Es ist Gift für Menschen und Hunde. Wenn eine Person die schädlichen Teile trennen kann, dann isst der Hund den ganzen Apfel. Das ist das Problem.

Sie können dem Hund Äpfel geben, alle schädlichen Teile entfernen, müssen aber nicht gefüttert werden. Die Grundlage für die Ernährung eines Hundes sollte immer Fleisch sein.

Ist es möglich, einen Hund Avocado zu geben? Nein

Avocados enthalten die giftige Substanz Persin. Pferde, Vögel, Hasen vertragen es sehr schlecht.

Obwohl Hunde keine so ernsten Probleme mit Persistenz haben, können sie sich trotzdem eine Magenverstimmung zuziehen, wenn sie genug Avocados essen. In einigen Ländern ist diese Frucht in der Liste der schädlichen Produkte für Hunde enthalten.

Wenn Ihr Hund versehentlich eine Avocado isst, gibt es keinen Grund zur Panik. Alles kann auf Durchfall und Erbrechen beschränkt sein. Wenn wir über große Mengen sprechen, kontaktieren Sie Ihren Tierarzt, um auf Nummer Sicher zu gehen.

Ist es möglich, einem Hund Popcorn zu geben? Nicht empfohlen

Eine Handvoll Popcorn tut dem Hund nicht weh. Nichtsdestotrotz ist die Fütterung eines Tieres mit Popcorn nicht die beste Idee. Im Mund kann der Hund leicht zu ungeöffneten Nukleolen gelangen. Sie sind in der Lage, eine Magenverstimmung zu provozieren, zumindest - führen zu Problemen mit den Zähnen.

Es gibt nichts Gutes für Hunde in Popcorn. Warum ein Risiko eingehen?

Kann ich meinem Hund eine Karotte füttern? Ja

Karotten sind ein gesunder Snack für Ihr Haustier. Es ist in vielen Hundefutter enthalten, weil Karotten Beta-Carotin enthalten, das die Sehkraft des Tieres beeinträchtigt.

Dieses Gemüse ist auch notwendig für die Haut und die Haare des Hundes, also sollten Sie es in die Ernährung von Tieren mit langen Haaren aufnehmen.

Außerdem mögen Hunde die Form einer Karotte - ein Stock, den man nicht nur knabbern, sondern auch essen kann. Hunde essen es roh und gekocht.

Gib deinem Haustier nicht viel Karotten, wenn er Diabetes hat, weil es Zucker enthält.

Kann ich meine Hundetrauben füttern? Nein

Das Essen von Trauben kann bei Hunden zu Nierenversagen führen. Bis heute kann niemand erklären, woran das liegt, aber die Tatsache spielt sich ab.

Aber schließlich verwenden einige Eigentümer Trauben, um ihre Haustiere während des Trainings zu fördern? Wenn Sie das schon lange machen, gibt es keinen Grund zur Sorge.

Manche Hunde können Trauben essen, ohne gesundheitsschädlich zu sein, während andere ernsthafte Komplikationen hervorrufen. Niemand kann den Grund für dieses Phänomen erklären.

Können Hunde Pilze geben? In Maßen

Die einzigen Pilze, die für Ihr Haustier sicher sind, sind diejenigen, die Sie im Supermarkt gekauft haben. Geben Sie Ihrem Hund niemals rohe Pilze oder Pilze, die Sie im Wald gesammelt haben. Ohne Erfahrung können Sie leicht einen essbaren Pilz mit einem giftigen Pilz verwechseln.

Der beste Rat ist, die Pilze vollständig von der Ernährung des Hundes zu entfernen, um sie nicht zu riskieren.

Ist es möglich, einem Hund Mandeln zu geben? Nein

Hunde sollten keine Nüsse in irgendeiner Form bekommen. Und Mandel ist die gefährlichste Nuss für einen Hund. Obwohl ein oder zwei Dinge keine ernsthaften Probleme verursachen, ist es immer noch besser, sie von der Ernährung des Haustiers auszuschließen. Das Verdauungssystem von Hunden ist nicht für die Verdauung von Nüssen geeignet.

Können Hunde Erdnussbutter essen? Natürlich!

Hunde sollten keine Nüsse essen, können aber Erdnussbutter sein. Warum? Eine Erdnuss ist keine Nuss, sondern eine Pflanze aus der Familie der Hülsenfrüchte. Hunde lieben Erdnussbutter.

Erdnüsse enthalten viele nützliche Nährstoffe für Hunde: Vitamin B, Vitamin E und Niacin. Es enthält auch Fette, die vom Verdauungssystem des Tieres benötigt werden.

Können Hunde Blaubeeren essen? Natürlich!

Heidelbeeren enthalten viele nützliche Elemente, einschließlich der Vitamine A, B, C, E und K. Es enthält Ballaststoffe und eine ganze Reihe von Antioxidantien. Diese Beere ist oft in der besten Hundefutter enthalten. Aber übertreiben Sie nicht Ihre Haustier Blaubeeren, genug Handvoll am Morgen und am Abend.

Ist es möglich, dem Hund Sellerie zu geben? Nicht empfohlen

Sellerie ist ein nährstoffreiches Produkt, aber sehr hart und flüchtig.

Wenn der Hund sorgfältig Lebensmittel kaute, dann würden Probleme nicht entstehen. Aber schließlich schlucken die meisten Haustiere Nahrung in großen Stücken. Und ungeladener Sellerie ist schwer durch den Verdauungstrakt des Tieres zu passieren.

Können Hunde Zwiebeln oder Knoblauch bekommen? Nein

Knoblauch und Zwiebeln in großen Mengen können zu einer Vergiftung Ihres Haustieres führen. Je spitzer der Knoblauch, desto giftiger ist er für Hunde.

Wenn Ihr Hund ein Stück Knoblauch oder eine Zwiebel schnappte, die beim Kochen der Suppe fiel, dann gibt es nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssten. Sie müssen genug Zwiebeln essen, um dies zu einem Problem zu führen.

Können Hunde Reis essen? Natürlich

Gekochter Reis ist ein ausgezeichnetes Futter für Hunde, die in vielen Futtersorten vorkommen. Wenn Sie selbst Futter für den Hund kochen, fügen Sie Reis hinzu, weil es eine Kohlenhydratquelle für Ihr Haustier ist.

Reis sollte gut gekocht sein! Und seien Sie vorsichtig, wenn Ihr Hund Diabetes hat: Reis hat einen hohen glykämischen Index.

Können Hunde Fisch essen? Natürlich

Gekochter Fisch ist eines der besten Produkte für Hunde, weil es mageres Fleisch ist. Fisch ist reich an Fettsäuren, die ein Hund aus anderen Produkten nur schwer bekommen kann.

Stoppen Sie Ihre Wahl auf Seefisch. Im Fluss gibt es viele Knochen und oft gibt es Parasiten. Geben Sie dem Hund keinen ganzen Fisch, bevorzugen Sie das Filet oder den gehackten Fisch.

Können Hunde Brot essen? In Maßen

Brot ist nicht das nützlichste und nahrhafteste Produkt für einen Hund. In manchen Fällen kann es sogar weh tun.

Und gib niemals Hunden Teig. Es dehnt sich in einer warmen Umgebung aus, die der Magen des Tieres ist. Berücksichtigen Sie die Tatsache, dass sich der Teig buchstäblich verdoppeln kann, was zu Problemen wie Dehnung des Magens, Koordinationsverlust und sogar Koma führen kann.

Können Hunde Bier trinken? Nein

Ethanol (Alkohol, der in Bier enthalten ist) und Hopfen sind giftig für Hunde.

Können Hunde Erdbeeren essen? In Maßen

Erdbeeren fallen in die gleiche Kategorie wie Blaubeeren: Es ist absolut sicher für einen Hund in Maßen.

Diese Beere enthält viel Ballaststoffe, Vitamine und Antioxidantien. All dies ist nützlich für den Hund, solange die Grundlage seiner Ernährung Fleisch ist, nicht Obst und Gemüse. Außerdem müssen Sie absolut sicher sein, dass Sie alle Stängel und Blätter entfernt haben, weil sie Ihrem Haustier schaden können.

Und natürlich solltest du Hunden nicht alles geben, wofür man normalerweise Erdbeeren isst: Zucker, Schokolade, Schlagsahne.

Können Hunde Kürbis essen? Natürlich

In der Hundewelt ist Kürbis Superfood. Kürbis wird verwendet, um Erkrankungen des Magens, einschließlich Verstopfung und Durchfall zu behandeln. Es ist reich an Beta-Carotin, das für das Sehen wichtig ist.

Trotzdem ist es nicht notwendig, dem Hund einen Kürbis zu füttern. Vitamin A, das in großen Mengen enthalten ist, kann nur schaden. Es ist auch nicht wünschenswert, Hunden Kürbis roh zu geben.

Können Hunde Käse essen? In Maßen

Die meisten Hunde lieben Käse genau wie Menschen. Es ist harmlos für Ihre Haustiere. Einige Käse sind besonders eiweißreich.

Es wird gesagt, dass bei einigen Hunden Laktoseintoleranz beobachtet wird. Und praktisch der gesamte Käse, der im Supermarkt gekauft werden kann, wird verarbeitet und enthält Chemikalien, die nicht für Hunde empfohlen werden.

Wenn Sie Ihrem Hund Käse geben, ist es am besten, sich für eine fettarme (oder fettarme) Sorte zu entscheiden.

Können Hunde Salat essen? Natürlich

Das meiste Grün eignet sich sowohl für Hunde als auch für Menschen. Dem Hundefutter werden häufig Grünfutter hinzugefügt, weil darin viele Vitamine A, K und C enthalten sind.

Spinat enthält eine für Hunde schädliche Oxalat-Substanz. Um jedoch einen negativen Effekt zu haben, muss der Hund eine beträchtliche Portion Spinat essen.

Können Hunde Pfeffer essen? Nicht empfohlen

Einige Arten von Pfeffer werden keinen Schaden verursachen. Zum Beispiel ist grüner Pfeffer weich und enthält viele Vitamine und Mineralien. Aber Pfeffer kann Verdauungsstörungen verursachen. Sie müssen nur verstehen, dass der Körper des Hundes nicht geeignet ist, mit scharfem Essen fertig zu werden.

Können Hunde Birnen essen? Natürlich

Wir beschäftigen uns mit Birnen wie Äpfel. Birnen sind eine ausgezeichnete Quelle von Nährstoffen, aber die Portionen sollten klein sein, und Sie müssen die Samen, Stecklinge und den Kern entfernen.

Können Hunde Schokolade essen? Nein

Sie müssen immer daran denken, dass Hunde keine Schokolade essen können. Es enthält Koffein und Theobromin, die beide Gift für Ihre Haustiere sind.

Je dunkler die Schokolade, desto schädlicher ist sie für Hunde. Alle seine Arten sollten von der Diät des Hundes ausgeschlossen werden. Halten Sie Ihren Hund von allem fern.

Können Hunde Mais essen? Nicht empfohlen

Mais ist eines jener Produkte, die in kleinen Mengen keinen Schaden anrichten können. Es sollte jedoch kein wesentlicher Teil der Ernährung des Hundes sein.

Mais verursacht einen starken Anstieg des Blutzuckers. In einigen Fällen ist die Ursache für allergische Reaktionen und schwer zu verdauen. Außerdem hat dieses Produkt einen niedrigen Nährwert und ist keine gute Energiequelle. Daher ist Mais nicht das beste Futter für Hunde.

Können Hunde Hot Dogs haben? In Maßen

Fleisch ist die wichtigste Zutat in der Ernährung eines Hundes. Hot Dog beinhaltet Fleisch und ist für Hunde geeignet. Aber vergessen Sie nicht, dass bei Hot Dogs verarbeitetes und minderwertiges Fleisch hinzugefügt wird. Mit anderen Worten, ein paar Hot Dogs werden Ihrem Hund keinen Schaden zufügen, aber nicht missbrauchen oder eine Gewohnheit daraus machen.

Können Hunde Granatapfel essen? Nein

Granatapfel ist sehr nützlich für Menschen, aber nicht für Hunde. Tatsächlich werden die meisten Hunde sofort krank, wenn sie es essen. Der Grund ist, dass es im Granatapfel viele Samen gibt, die schwer zu verdauen sind. Die Hunde, die es essen, haben Magenschmerzen und dies wird von Erbrechen begleitet.

Und der letzte Gedanke...

Füttern Sie Ihren Hund niemals mit Produkten, bei denen Sie sich nicht sicher sind. Und kontaktiere sofort den Tierarzt, wenn etwas schief gelaufen ist.