Aufmerksamkeit derer, die daran interessiert sind, ob Hirse und Hirsebrei an Hunde verabreicht werden können

Da wilde Hunde und Katzen von einem Mann gezähmt wurden, haben sich ihr Verhalten, ihre tägliche Routine, ihre Reflexe und Gewohnheiten stark verändert.

Domestizierte Tiere, die unter "Treibhausbedingungen" leben, können einer separaten biologischen Spezies zugeordnet werden. Die vom Menschen geschaffenen Bedingungen stehen im Gegensatz zu denen, die im Verlauf der Evolution von der Umwelt diktiert werden.

Es gibt die Meinung, dass Getreide in der Ernährung von Hunden nicht enthalten sein sollte, weil es die Darmflora verletzt und Allergien auslösen kann. Es geht aber nicht um Haushunde, die die Besitzer von menschlicher Nahrung ernähren. Betrachten Sie die Frage aus entgegengesetzten Blickwinkeln.

Nicht mit Weizen verwechseln!

Trotz der ähnlichen Namen sind die Unterschiede ziemlich signifikant. Hirsebrei wird aus Hirse hergestellt, die aus Hirse gewonnen wird, und Weizenmehl, das durch Zerkleinern oder Mahlen von Weizen gewonnen wird. Die Grundlage sind verschiedene Getreidekulturen mit unterschiedlichen Eigenschaften und positiven Eigenschaften.

Weizenbrei wird für 20 Minuten und Weizen für 30 oder mehr gekocht. Hirse ist nahrhafter, enthält mehr Kalorien und Weizen ist leichter zu verdauen.

Auswirkungen

Ist es schädlich, ein Haustier zu geben?

Breie sind thermisch verarbeitete Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs, die ein Hund niemals selbst kochen würde.

Anders als ein Mann, für den Glukose die Hauptquelle der Energie ist, die ein Produkt des Zusammenbruchs von Kohlenhydraten ist, verwendet der Körper des Hundes Ketone - oxidierte Fettsäuren.

Hilfe! Der menschliche Körper schaltet auch in Zeiten von Kohlenhydratmangel auf eine alternative Art der Energieversorgung um. Dieser Prozess wird Ketose genannt.

Porridge enthält eine große Anzahl von einfachen Kohlenhydraten (Monosaccharide), die schnell das Niveau des Zuckers im Blut erhöhen und Hyperglykämie verursachen können.

Wenn eine Person, die Diabetes Typ 2 hat, zu viel Kohlenhydrate gleichzeitig konsumiert, kann er in ein hypoglykämisches Koma fallen. Was den Hund betrifft, für den es nicht fallen wird, aber der Gesundheitszustand wird sich verschlechtern. Starker Durst, Schläfrigkeit, Übelkeit und Erbrechen, Blähungen.

Menschliche Vorteile

Aber für gesunde Menschen, Getreide versorgen den Körper mit Energie, Ballaststoffen, Spurenelementen, Vitaminen (Kalzium, Fluor, Magnesium, Natrium), hilft, die Verdauung zu verbessern. Warum so ein großer Unterschied? Weil eine Person schon seit langer Zeit Kohlenhydrate konsumiert, obwohl primitive Menschen ausschließlich Eier und Fleisch von Tieren aßen.

Hilfe! Übermäßiger Konsum von Kohlenhydraten führt zu Atherosklerose, Fettleibigkeit, erhöhtem Hämatokrit (Dichte) von Blut, Diabetes, Stoffwechselstörungen, Hormonstörungen. Es geht nicht nur um "einfache", sondern auch um "komplexe" Kohlenhydrate.

Genau wie Hunde begann der Mensch im Laufe der Evolution pflanzliche Bestandteile zu essen, um überleben zu können. Mit der Entwicklung der Nahrungsmittelindustrie und dem Aufkommen einer großen Auswahl an Getreide und Mehlprodukten ist das Problem der Fettleibigkeit akut geworden.

Atherosklerose, Diabetes, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, all das erschien vor nicht allzu langer Zeit. Noch vor 200 Jahren litten die Menschen nicht an solchen Beschwerden und lebten viel länger.

Konsequenzen

Kashi verschiebt den natürlichen pH-Wert auf die saure Seite, was Dysbiose verursachen kann. In diesem Zustand wird alles Essen schlechter verdaut, einige Elemente der Diät werden als fremd wahrgenommen, Vergiftung, Erbrechen und Verstopfung sind möglich.

In einigen Fällen kann der Körper des Hundes Brei, Zucker und sogar Weißmehlbrot aufnehmen. Nach einem langen Hunger oder intensiver körperlicher Anstrengung können Sie Ihrem Haustier Kohlenhydrate geben. Es geht um einen niedrigen Blutzucker, der sich lange selbst trägt.

Wenn es zu viel gegessen hat

Erste Hilfe bei Vergiftungen:

  1. Es ist notwendig, dem Hund eine Lösung zu geben, um Erbrechen herbeizuführen (Soda und Salz, in einem Verhältnis von 1: 1, verdünnt in einem Glas warmen Wassers).
  2. Bewege das Tier an die frische Luft.
  3. Rufen Sie einen Arzt an.
  4. Geben Sie Ihrem Haustier Absorptionsmittel (Aktivkohle usw.).
  5. Eine Stunde später können Sie ein Abführmittel nehmen.

Soll ich füttern?

In der Praxis passiert dies sehr selten, die meisten Besitzer füttern die Hunde mit ihrem gewohnten Futter und das verursacht keine Probleme. Wir verwöhnen unsere vierbeinigen Freunde mit Mehlprodukten und sogar Süßigkeiten.

Wenn Sie sich bereits entschieden haben, den Hund mit Getreide zu füttern, dann entscheiden Sie sich für leicht verdauliche Sorten wie Buchweizen, Reis und Maisbrei. Kochen Sie besser in Milch, als ein vertrautes Produkt für Hunde. Sie können Petersilie, Dill, verschiedene Grüns hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern und die Verdauungsprozesse zu normalisieren.

Kombinationen aus anderen Getreidearten, sicher für den Gebrauch

Kochen Sie Brei bis zur Flüssigkeit, mindestens 30 Minuten. Mit Fleisch oder Knochen servieren, damit der Hund bei jeder Mahlzeit feste Nahrung bekommt.

Von Getreide und Getreide kann komplett aufgegeben werden. Es wird dem Tier keinen Schaden zufügen, wie seine üblichen Lebensmittel - rohes Fleisch, Knochen, Knorpel, Haut, Innereien tierischen Ursprungs. Seit Jahrtausenden werden die Mechanismen der Natur die Hunde lange begleiten und ihre biologischen Prozesse regulieren.

Fazit

Wir sind uns in vielerlei Hinsicht ähnlich. Es gibt Ähnlichkeiten in der Struktur der inneren Organe, Sozialverhalten. Wir sind von den gleichen Krankheiten betroffen, für deren Behandlung wir die gleichen Medikamente verwenden. Wir sind gleich, aber dennoch sind wir anders.

Der beste Porridge für einen Welpen: Füttere lecker und gesund

Natürliche Ernährung wird so nah wie möglich an die natürliche Ernährung einer bestimmten Art der Fütterung genannt. Die Ernährung eines Welpen sollte sicherlich variiert werden, und ein großer Teil davon sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Spurenelementen - Getreide.

Welche Art von Brei können Sie Welpen, was Getreide und wie zu kochen, sowie alles über die Zusatzstoffe, Portionen und Kochmöglichkeiten in unserem Artikel füttern!

Was kann?

Welches Hundemüsli kann sein, und vor allem müssen Sie den Kindern geben? Buchweizen, Haferflocken und Reis sind am besten für Welpen geeignet, sie können auch gemischt und gekocht werden.

Bei der Frage, wie das Getreide die Hunde ernähren kann, sollten wir nicht vergessen, dass sie alle Phytinsäure enthalten, die Kalzium, Magnesium, Phosphor, Zink und andere Spurenelemente bindet, was ihre Absorption im Darm unmöglich macht.

Es gibt jedoch einen einfachen Ausweg: Phytinsäure wird beim Kochen und Einweichen teilweise zerstört. Wenn Sie die Müsli in der Nacht einweichen und etwa zwanzig Minuten kochen, dann wird es keinen besonderen Schaden geben.

Wie oft?

  • 2-3 Monate: sechsmal täglich gefüttert: alle drei Stunden, beginnend um sieben Uhr morgens und endend um neun oder zehn Uhr abends.
  • 2-4 Monate: vier bis fünf Mal am Tag, wodurch die Abstände zwischen den Fütterungen erhöht werden.
  • 4-6 Monate: drei bis vier Mal am Tag, alle fünf bis sechs Stunden.
  • 6-10 Monate: dreimal täglich nach sechs bis sieben Stunden.
  • älter: zweimal täglich, morgens und abends, wie erwachsene Hunde.

In 1-2 Monaten geben sie einmal täglich Fleisch oder Fisch; zweimal - Brei auf Wasser, Fleisch oder Gemüsebrühe, mit dem Zusatz von Gemüse und Fleisch; einmal - Milch, Quark oder Kefir; In den restlichen zwei Zeiten können Sie Milchprodukte oder Haferflocken in Milch gekocht geben.

Die Zeit einer Fütterung beträgt ca. 15-20 Minuten. Wenn nach diesem Essen in der Schüssel bleibt, sollte es entfernt werden.

WICHTIG! Bevor Sie den Welpen nach dem Essen körperlich belasten, müssen Sie 1-2 Stunden warten. Übermäßige Aktivität bei vollem Magen kann die Gesundheit Ihres Tieres ernsthaft beeinträchtigen.

Es ist auch nützlich, einen Stand für Schalen auf Brusthöhe des Welpen zu installieren: Sie können es selbst machen oder eins kaufen. Der Ständer auf dem Stativ wird lange halten, da Sie die Höhe anpassen können, wenn das Tier wächst.

Welches Alter soll beginnen?

Von einem bis zu drei oder dreieinhalb Monaten sollte ungefähr die Hälfte der Ernährung des Welpen Milchprodukte sein, so dass Sie den Brei häufiger in Milch kochen können als in Wasser und Brühe. Wenn sie älter werden, sollten sie nach und nach durch Fleisch und Gemüse ersetzt werden. Ab 10 Monaten reicht es, zwei- oder dreimal wöchentlich Hüttenkäse, Kefir oder Joghurt zu geben.

WICHTIG! Naturkost muss frisch sein.

Ist es möglich?

Sowohl Welpen als auch ausgewachsene Hunde sind strengstens nicht zu empfehlen, um Getreide zu essen, da sie Verdauungsstörungen, Stoffwechselstörungen, allergische Reaktionen und andere ernsthafte Gesundheitsprobleme hervorrufen können.

Molkerei

Herkules

Wenden Sie sich zu Haferflocken. Haferflocken sind kalorienreich, enthalten viel Ballaststoffe, Eiweiß, Fett, Kalzium und Phosphor als Reis und Buchweizen. Es ist jedoch zu beachten, dass es nur für aktive Hunde geeignet ist: Es ist verboten, kastrierten und sterilisierten Tieren Haferflocken zu geben. Und diejenigen, die aktiv rennen und springen, können Sie.

Bei manchen Hunden verursacht Hafermehl eine Darmverstimmung - das ist individuell und natürlich ist es besser, sie von der Diät auszuschließen. Aber der Absud oder Kissel von Hafer ist sehr nützlich für Hunde, die an Gastritis oder Magengeschwüren leiden. Geschwächte, kranke Tiere, Haustiere, die auf einer Diät "sitzen", wachsende Hafermehl-Welpen bringen nur Vorteile. "Ich werde alles selbst kochen"

Kann ein Hund Haferflocken essen? Sie können, wenn dieser Hund sein ganzes Leben Haferflocken isst, davon nicht fett wird, und seine Eingeweide bewältigen.

Muss ich den Hund speziell in Haferbrei umwandeln? Nein.

Manna

Viele sind an der Frage interessiert, ist es möglich, die Grießbreikinder zu füttern? In der Tat wird Grieß hauptsächlich für diese Welpen (von Neugeborenen bis zu einem Maximum von 3 Monaten) verwendet, die an Gewicht zunehmen müssen.

Es ist sehr kalorienreich, enthält aber fast keine Vitamine und Spurenelemente (nur wenig Kalium und Eisen), eine kleine Portion Ballaststoffe (nur 0,2%), sondern eine große Menge an B-Vitaminen.

Auch Grieß wird auf Empfehlung eines Tierarztes bei der Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes zugelassen. Es ist manchmal erlaubt, es älteren Welpen zu geben, aber in Maßen.

Hirse

Hirse ist zu schwer verdaulich und kann sogar einen Darmfleck hervorrufen. Darüber hinaus kann Pschenka schwere Allergien verursachen! Auch das Mischen anderer Getreidearten ist unerwünscht.

Graupen

Gerste, die ein Allergen ist, ist ebenfalls kontraindiziert. Und trotz der Tatsache, dass es viele Vitamine in der Gerste gibt, kann der Körper eines Hundes, besonders ein Welpe, sogar ein Drittel von ihnen nicht verdauen. Darüber hinaus führt die Verwendung von Gerstenbrei zu Verstopfung und sogar zu Allergien beim Hund.

Hülsenfrüchte sind unerwünscht - sie verursachen oft Blähungen. Es ist kategorisch unmöglich, Hafergrütze aus Maiskörnern zu geben, es ist auch praktisch nicht im Magen des Hundes absorbiert. Mais ist frisch oder gekocht auf dem Kolben erlaubt.

Weizen- und Gerstenbrei kann nur von erwachsenen und gesunden Hunden konsumiert werden und führt zu einem aktiven Lebensstil.

Abhängig von der Rasse

Deutscher Schäferhund

Porridge sollte 25-35% der gesamten Ernährung betragen. Sie können Buchweizen, Reis und Haferflocken geben. In der Regel werden sie mit Fleisch und Gemüse ergänzt. Mama-Papa, danke für den leckeren Brei!

Schlittenhund

Die Haferflocken mit kochendem Wasser einweichen und 10 Minuten ziehen lassen. Haferflocken wird nicht empfohlen, oft zu geben, weil Sie ist schwach, aber sie kann leicht durch Reis oder Buchweizen ersetzt werden. Fügen Sie rohe Eigelb, ein wenig rohes Hackfleisch und Quark hinzu - voila, Frühstück ist fertig!

Labrador

Labrador Welpen sind hier nützlich ist ein Rezept: Wir dünsten fein geschnittenen Haferflocken mit Milch, 1 TL hinzufügen. Fischöl und 2 Glukosetabletten. Sie können auch Buchweizen mit Fleisch auf einer Gemüsebrühe kochen. "Kann ich mehr Töpfe haben?"

York

Für York (sowie Shitsu, Toy Terrier und Mops) sind Haferflocken und Grieß inakzeptabel, weil Diese Hunde sind anfällig für Fettleibigkeit. Um einen köstlichen Porridge für Yorik vorzubereiten, nehmen Sie eine kleine Karotte, ein wenig Blumenkohl, 2 Löffel Buchweizen. Kochen Sie alles bis zur Zubereitung (ca. 30 Minuten), mischen Sie dann die resultierende Schüssel mit einem Mixer, fügen Sie ein wenig unraffiniertes Pflanzenöl, gekochtes Rindfleisch oder Huhn hinzu und servieren Sie Porridge dem Hund. Salz und Pfeffer sollten nicht sein!

Zählen Sie eine Portion gekochten Porridge wie folgt: für 500 gr. Haustiere Gewichte - 1 Esslöffel Müsli.

Wie man kocht: Rezepte

Der fertige Brei in der Brühe kann bis zu 48 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden, Sie können die Cerealien, das Gemüse und das Fleisch auch separat kochen und mischen, bevor Sie den Welpen geben. In diesem Fall wird der Brei in reinem Wasser ohne Salz und Zusatzstoffe gekocht, nach dem Kochen abgekühlt, in einen sauberen Behälter gegeben und im Kühlschrank aufbewahrt.

Alle Körner, außer Haferflocken, sollten gut gekocht sein, aber nicht pastenartig, sondern krümelig. Nach dem Kochen bleibt der Brei fest verschlossen und darf eine halbe Stunde ziehen.

Haferflocken werden nicht gekocht und in kochendem Wasser gedünstet. Graupen vor dem Kochen müssen mit fließendem Wasser gewaschen werden.

Gekochter Fisch wird entbeint und gehackt, das Fleisch wird besser in Würfel geschnitten. Gemüse wird auch gewürfelt oder gerieben.

Rohes Gemüse und Fleisch werden für 3-5 Minuten in den Brei gegeben, bis sie gekocht sind, die Innereien werden im Voraus in einer separaten Brühe gekocht, die dann nicht verwendet wird. Das Verhältnis von Getreide und Wasser: 1 zu 2 oder 1 zu 3.

WICHTIG! Wenn anstelle von Fleisch für Kochbrühe Hackfleisch verwendet wird, muss es zuerst mit Wasser gefüllt werden, umrühren und für ein paar Minuten gehen. Dann entfernen Sie die Oberflächenfragmente von Fett und Haut.

Rezepte, wie man Brei für dein Haustier kocht:

Buchweizenbrühe

  1. Das Fleisch in kochendes Wasser tauchen und bei schwacher Hitze kochen, bis das Fleisch vollständig verdaut ist, wobei der Schaum regelmäßig entfernt wird. Die Garzeit hängt von der Qualität von Wasser und Fleisch ab und kann zwischen 40 Minuten und 2 Stunden dauern. Nimm das Fleisch heraus.
  2. Den Buchweizen 20-30 Minuten in Wasser einweichen, die aufgeschäumten Spelzen abtropfen lassen und die Grütze in ein Sieb falten. Buchweizen im Verhältnis 1: 3 in die kochende Brühe geben und nach dem Kochen 15-20 Minuten kochen, gelegentlich umrühren.
  3. 3-5 Minuten bevor das Müsli fertig ist, gewürfeltes rohes Fleisch oder Gemüse.
  4. Zur Reife bringen, gründlich mischen, mit einem Deckel abdecken und 20-30 Minuten gehen lassen. Sie können die Pfanne mit einem Handtuch abdecken.
  5. Vor dem Kochen etwas Butter oder Pflanzenöl oder Fischöl zum fertigen warmen Brei hinzufügen.

Auf dem Wasser

  1. Waschen Sie die Körnung mit Wasser im Verhältnis 1: 2 oder so, dass der Wasserspiegel zwei Finger über der Körnung liegt, bedecken Sie die Pfanne mit einem Deckel und garen Sie, bis die Flüssigkeit 15-20 Minuten nach dem Kochen verdunstet ist.
  2. Die Pfanne mit einem Handtuch bedecken und 20-30 Minuten ziehen lassen. Wenn ungeschälter Reis verwendet wird, um Brei zu machen, kochen Sie es für 35-40 Minuten.
  3. Wenn das Mahlgut gemahlen ist, können Sie vor dem Kochen einen Teelöffel Sonnenblumen- oder Olivenöl in das Wasser geben.

Reis auf Milch

Getrocknete Cerealien Milch im Verhältnis 1: 2 gießen, einen Teelöffel Pflanzenöl hinzufügen. Nach dem Kochen dicht bedecken und 20-30 Minuten kochen lassen. Schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie sie noch 5-10 Minuten auf einer heißen Oberfläche, dann öffnen Sie den Deckel und mischen Sie.

Mögliche Zusatzstoffe

Milch

Milchprodukte sind der wichtigste Nährstoff für Welpen, besonders vor dem Alter von dreieinhalb Monaten. Sie können Getreide in Milch kochen, und Sie können in Wasser, magerem Fleisch oder Gemüsebrühe kochen.

Milch, Kefir, Joghurt, Quark oder Joghurt sollten dem Fertigbrei in Wasser oder Milch hinzugefügt oder separat gefüttert werden. Fügen Sie auch Stücke von Gemüse und Früchten, Beeren, Nüsse zu Brei, einen Teelöffel Honig.

Fleisch

Es ist möglich und nützlich, einen Welpen mit Kalbfleisch, Rind, Kalbfleisch, magerem Hammelfleisch, Kaninchen- und Putenfleisch, Pferdefleisch zu füttern, zu kochen und mit Fleisch und Gemüse Fleischnebenprodukte wie Herz, Nieren, Lunge und Leber zu vermischen.

Das Huhn sollte vorsichtig in die Nahrung gegeben werden und genau beobachten, wie der Magen des Tieres darauf reagiert.

Fleisch muss zwei oder drei Tage lang eingefroren und vor dem Füttern auf Raumtemperatur aufgetaut werden.

Stattdessen können Sie auch kochendes Wasser darauf gießen, einige Minuten vor dem Garen in den Brei geben, etwas kochen und halbfeucht lassen. Für Brühe ist es am besten, nicht das Fleisch, sondern die Knochen zu verwenden, die dann entfernt werden. Fleischnebenerzeugnisse dürfen auf die gleiche Weise wie Fleisch verarbeitet werden, es ist jedoch vorzuziehen, sie zu kochen.

WICHTIG! Geflügelfleisch muss von den Knochen getrennt und zu Brei gegeben werden, Knochen dürfen grundsätzlich nicht gegeben werden.

Fisch

Seefisch kann roh oder einfach wie Fleisch gegeben werden, und Flussfische sollten immer verarbeitet werden, um das Risiko einer Infektion mit Parasiten zu beseitigen. Vorher muss der Fisch alle Knochen entfernen oder kochen und mit ihnen mahlen.

Gemüse

Gemüse im Brei wird fein gehackt, roh, gekocht, gedünstet, manchmal leicht geröstet, als eine Art und mehrere auf einmal. Diese können Rüben, Weißkohl und Blumenkohl, Brokkoli, Paprika, Gurken, Zucchini, Karotten und auch Grüns in moderaten Mengen sein: Blattsalate, Dill, Sauerampfer, Petersilie, Rüben-Tops, Sämlinge von Getreide, und so weiter.

Fett

1-2 mal pro Woche ist es wert, ein hart gekochtes Hühnerei oder ein rohes Eigelb ohne Protein hinzuzufügen.

Beginnend mit ein paar Tropfen und allmählich zu einem Teelöffel erhöhen, können Sie Pflanzenöl, ab zwei Monaten - Fischöl hinzufügen. Außerdem werden zerstoßene Kreide oder Eierschalen in den Brei gegeben (er sollte sehr vorsichtig zerkleinert werden, um das Eindringen von scharfen Teilchen zu verhindern), ein wenig Butter.

WICHTIG! Es ist verboten, Welpen fettes Fleisch, Schweinefleisch, Hackfleisch, geräuchertes Fleisch zu geben. Sie können auch keinen Zucker und keine Süßigkeiten hinzufügen, da Glukose bei Hunden nicht absorbiert wird und Fermentation im Darm verursachen kann. Würzig und Gewürze sind mit Magenirritation behaftet, und Würste enthalten viele schädliche Substanzen.

Pasta ist erlaubt, selten und in Maßen.

Es sollte dem Welpen beibringen, eine Vielzahl von Produkten zu essen. Wenn der Welpe eine Tendenz zu etwas Bestimmtem hat, sollte dies berücksichtigt werden, und für abgelehntes Essen sollte eine Pause von ein oder zwei Wochen eingelegt werden. Manchmal kann man salzen, aber nicht viel und nicht oft: Salz ist in allen Produkten enthalten.

Jedes neue Produkt sollte nach und nach in die Nahrung aufgenommen werden und die Darmreaktion und mögliche Hautallergien überwachen. Bei Bedarf wird eine Pause gemacht.

WICHTIG! Trockenfutter kann nicht mit Brei oder anderen Naturprodukten gemischt werden.

Das Verhältnis von Getreide und Zusatzstoffen. Wie viel pro Tag zu geben?

Ein Teil wird nach Alter und Gewicht des Welpen berechnet und dann wird überwacht, ob er frisst oder nicht. Wenn das Tier alles bereitwillig gegessen und die Schüssel geleckt hat, erhöhen Sie beim nächsten Mal die Menge an Futter. Manche Tiere hinterlassen nichts, selbst wenn sie zufrieden sind, sollten Sie ihnen nicht zu viel essen lassen.

Die Gesamtfuttermenge pro Tag beträgt 5% des Welpengewichtes, im Alter von bis zu 4 Monaten werden weitere 100 g für 1 Lebensmonat hinzugefügt.

  • 1-2 Monate: Getreide und Gemüse sollten 10% der Lebensmittelmenge ausmachen.
  • 2-3 Monate: 15-25% Getreide und Gemüse, 35-50% Fleisch und 40-50% Milchprodukte.
  • ab 4 Monaten: Fleischkonsum steigt, und andere Produkte - sinkt: die Ernährung besteht aus 10-15% Getreide und Gemüse, 25-50% Milchprodukte und 50-70% Fleisch.

Das Verhältnis von eins zu Lasten des anderen zu erhöhen ist unpraktisch, auch um zu sparen.

Die Fleischmenge errechnet sich aus dem Bedarf von 20-30 g pro Tag pro kg Welpengewicht. Zweimal pro Woche sollte anstelle von Fleisch 40-60 g Fisch pro kg Gewicht gegeben werden.

Auf 1 kg des Gewichts ist nötig es:

  • 1,5 g Faser
  • 9 g Protein
  • 13,8 g Kohlenhydrate
  • 2,64 g Fettsäuren.

In Brei ein Drittel Fleisch aus der täglichen Ernährung hinzufügen, der Rest sollte roh gefüttert werden.

Das Verhältnis während der Vorbereitung ist:

  • 30% Getreide
  • 40% Fleisch, Schlachtnebenerzeugnisse oder Fisch
  • 30% Gemüse und Futterzusätze.

Wenn es passiert ist, dass die Fütterung übersprungen wurde, wird während des nächsten eine reguläre Portion angewendet, ohne Additiv. Gleiches gilt für den vorübergehenden Ersatz einiger Produkte für andere. Wenn das Tier zu irgendeinem Zeitpunkt Fleisch statt Milchbrei bekam, dann sollten Sie nicht versuchen, das Vermisste mit zusätzlichen Portionen zu füllen oder "ersetzen Sie umgekehrt": Sie sollten einfach weiter füttern wie zuvor.

WICHTIG! Zu jeder Tageszeit muss der Welpe frisches Wasser haben.

Nützliches Video

Entwickeln Sie Ihre kulinarischen Fähigkeiten zum Vorteil und Nutzen Ihres Schwanzes:

Zusammenfassung

  • Porridge ist ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung des Welpen.
  • Buchweizen, Reis und Haferflocken sind am besten für Welpen geeignet.
  • Schalen mit Futter und Wasser sollten auf Brusthöhe des Welpen platziert werden, so dass er sich während des Essens und Trinkens nicht bücken muss.
  • Hohe körperliche Aktivität sollte nicht früher als in 1-2 Stunden entwickelt werden.
  • Die Ernährung eines Welpen sollte abwechslungsreich und vollständig sein, es ist unmöglich, einige Produkte auf Kosten von Ernährung und Vitaminen durch andere zu ersetzen.
  • Essen sollte immer warm und frisch sein.
  • Es ist wichtig zu wissen, welche Produkte Sie Welpen essen können, welche - erwachsene Hunde, und welche nicht in die Ernährung aufgenommen werden sollten.
  • Sie müssen sicherstellen, dass der Welpe nicht hungrig bleibt und nicht zu viel isst.
  • Ein Welpe sollte immer Zugang zu sauberem und frischem Wasser haben.

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, können Sie nun bestimmen, was und wie ein kleiner vierbeiniger Freund gefüttert wird, damit er gesund und lustig aufwächst. Und sicher hast du deine eigene persönliche Erfahrung und Meinung, die du teilen möchtest, deine Geschichten und Fotos deiner Lieblinge? Wir warten auf Ihre Kommentare.

Wie man einen Chihuahua zu Hause füttert

Chihuahua ist eine sehr kleine Hunderasse. Es wurde 1850 im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua entdeckt. Dieser dekorative Indoor-Hund hat zwei Rassen: langhaarig und glatthaarig. Sie ist kurz und leicht. Diese Rasse wird sogar für das Halten in kleinen Wohnungen erworben. Sie hat eine gute Reaktion und schnelle Bewegungen, ihr Charakter lebt, sie ist absolut furchtlos. Die Augen sind ausdrucksvoll, dunkel und unerforscht, die Ohren sind groß und stehen.

Diese Rasse hat eine sehr stabile Psyche. Hysterische und feige Vertreter der Rasse kommen fast nie vor. Sie sind sehr neugierig, also schauen sie gerne, was passiert. Die langhaarige Rasse der Chihuahuas ist leichter und weicher im Charakter, glatthaarige - temperamentvolle und aktive Hunde. Er behandelt seinen Meister treu, sogar mit Eifersucht, aber er ist nie wütend. Sie haben ein unwillkürliches Urinieren von starkem Stress.

Was können Sie Chihuahua zu Hause essen?

  • Rindfleisch
  • Pferdefleisch;
  • Hähnchenfilet;
  • Kalbfleisch;
  • Fischfilet (ausgenommen Seelachs).

Essen sollte in gekochter Form oder gedämpft gegeben werden. Um das Haustier vor dem Ersticken zu bewahren, müssen alle Knorpel und Venen vor dem Kochen entfernt werden. Sie können rohe Hühnerhaut und rohes Fleisch nicht füttern. Innereien können bis zu einmal pro Woche verwendet werden. Es empfiehlt sich, die Hühnerleber, die thermisch bearbeitet wurde, zu füttern. Eier haben eine günstige Wirkung auf den Zustand der Wolle, geben sie aber besser in Form von Omeletts.

Grieß und Pasta spielen keine große Rolle für den Körper des Haustieres, füttern es mit Getreide:

Vor dem Kochen können die Körner in einer Kaffeemühle zerkleinert oder in eine vorbereitete Form gemahlen werden. Es wird in Wasser zubereitet, dann wird eine kleine Menge Pflanzenöl hinzugefügt. Es wird nicht empfohlen, Brei in Brühen zu kochen.

Die tägliche Ernährung sollte alle nützlichen Komponenten enthalten: Vitamine, Spurenelemente und sicherlich Kalzium. Es ist ratsam, zu kochen und einem kleinen Hund alles frisch zu geben: alle nützlichen Substanzen vom Essen verschwinden in ein paar Stunden.

Chihuahua-Molkerei

Fermentierte Milchprodukte müssen mit äußerster Vorsicht verabreicht werden. Sie verursachen Gärung, die für diese Hunderasse gefährlich sein kann. Milch sollte vollständig ausgeschlossen werden, es wird empfohlen, fermentierte Milchprodukte nur in kleinen Portionen und in Magermilch zu geben. Zum Brei hinzufügen: Joghurt, Kefir, Hüttenkäse und Käse. Beobachten Sie, wie der Darm des Hundes funktioniert und welche Art von Stuhl es hat. Wenn Sie eine Schwellung bemerken oder charakteristische Geräusche hören, bedeutet dies, dass ein Produkt für sie kontraindiziert ist. Mischen Sie nicht ein paar Produkte, dann wird es schwierig zu bestimmen, was aus der Diät entfernt werden soll.

Menü für den Tag

Diese Rasse hat ein sehr empfindliches Verdauungssystem. Sie müssen sie in kleinen Portionen nicht mehr als dreimal am Tag füttern. Es wiegt ungefähr ein Kilogramm und sollte nicht mehr als 80 Gramm pro Tag benötigen. Wenn Sie jedoch eine Kopie mit einem Gewicht von bis zu zwei Kilogramm erhalten, beträgt die Tagesrate bis zu 150 Gramm.

Kann Trockenfutter verwendet werden? Wenn Sie keine Zeit zum Kochen haben, können Sie Trockenfutter nur Premium-Klasse verwenden. Solche Futtermittel werden in Tierärzten verkauft und haben ein großes Sortiment. Achten Sie bei der Auswahl eines Produkts auf Hersteller, Zusammensetzung und Herstellungsdatum. Für einen Welpen müssen Sie Futter für Welpen dieser Rasse kaufen, obwohl dieses Futter direkt nur für Erwachsene empfohlen wird.

Am Morgen sollte das Frühstück am reichlichsten sein, bestehend aus der Hälfte der täglichen Ernährung. Wenn Ihr Haustier Milchprodukte normalerweise wahrnimmt, füttern Sie es mit Kefir oder fettarmer Hüttenkäse, mit der Zugabe von rohem Dill oder Petersilie. Vergessen Sie nicht, die Grüns zu hacken. Das Mittagessen sollte nicht früher als 12, aber nicht später als 14 Stunden stattfinden. Im Brei können Sie geschreddertes Fleisch und Gemüse hinzufügen. Paprika und Kürbis, auch fein gehackt, können bevorzugt werden.

Abendessen, die letzte Mahlzeit sollte nicht später als 19 Stunden sein. Der Hund muss alle gesammelten Kalorien konsumieren und es kann gedünstetes Gemüse mit etwas Fleisch gefüttert werden. Neues Produkt geben Sie Ihrem Haustier kleine Portionen, so dass es kein Versagen im Verdauungssystem gibt.

Bevor Sie zu Bett gehen, legen Sie Ihren Hund auf die Flucht, aber verbringen Sie nicht viel Zeit auf der Straße, sie mögen es nicht. Verbringe mehr Zeit mit ihr am Abend zu Hause und widme sie aktiven Spielen.

Wie wähle ich den richtigen Fertigfutter?

Die Tagesrate dieser Rasse ist klein, bringt aber immer viel Ärger. Spezialisten haben spezielle Futter für diese Rasse entwickelt, darunter Spurenelemente und Vitamine. Viele Besitzer dieser Hunde haben bemerkt, dass, wenn Sie in die Nahrung von Trockenfutter eintreten, das Tier aktiver und fröhlicher wird. Probleme mit dem Verdauungstrakt verschwinden ebenfalls. Wie füttere ich einen Chihuahua zu Hause? Wenn Sie sich entscheiden, Ihrem Hund Trockenfutter zu füttern, ist es besser, sie sofort einem Typ beizubringen. Sie mögen keine Lebensmittelwechsel.

Um zu essen, braucht der Hund ein wenig Futter, wenn es in den Magen kommt, schwillt es an. Es ist nicht empfehlenswert, es trocken zu essen, also fügen Sie etwas warmes Wasser hinzu. Nahrung durch Wasser wird direkt in der Schüssel zunehmen und der Hund wird so viel essen können, wie es der Magen erlaubt. Das verbleibende Futter nach zehn Minuten sollte verworfen werden.

Bis zu fünf Monate lang frisst ein Welpe bis zu 25 Gramm Trockenfutter gleichzeitig. Danach wird die Dosis auf 40 Gramm erhöht. Ab dem Jahr können Sie einem Welpen erlauben, bis zu 60 Gramm Trockenfutter gleichzeitig zu essen. Wenn der Hund manuell, inaktiv ist und nicht gehen möchte, sollten Sie ihn nicht füttern, damit keine Herzkrankheit auftritt.

Wenn Ihr Haustier nur Trockenfutter isst, fügen Sie seiner Ernährung natürliche Vitamine hinzu:

  • zerknitterte Banane;
  • Sauerkraut (einmal pro Woche);
  • hart gekochtes Hühnereigelb (kann bis zu zwei Mal pro Woche gegeben werden);
  • geriebener Apfel

In einer anderen Form sind Vitamine in Trockenfutter enthalten.

Füttere Chihuahua nicht:

  1. Hülsenfrüchte - führt zu Blähungen;
  2. Knochen - kann mit ihnen ersticken;
  3. Nüsse - können Steine ​​in der Blase sammeln;
  4. Zwiebeln - Anämie kann auftreten;
  5. Salz und Gewürze - es wird Probleme mit den Nieren geben.

Chihuahuas zu Hause zu füttern ist ähnlich dem Prinzip der gesunden Ernährung. Es beinhaltet eine schonende Diät und fraktionierte Mahlzeiten. Mm ist empfohlener Vitamin-Mineral-Komplex für Gesundheit und Energie. Wie füttern Sie Ihr Haustier? Nur Sie können diese Frage beantworten. Wie teuer ist dein Hund und hast du viel Freizeit und Geld für die Pflege.

Trockene Chihuahua-Nahrungsmittel

Feed holists sind teurer, aber sind die besten. Wenn Sie es sich leisten können, holen Sie sie besser. Oder versuchen Sie super Premium-Essen. Wenn dies auch teuer ist, erhalten Sie Premium-Futter. Es wird nicht empfohlen, Economy Class zu nehmen. Es kann schädliche Zusätze und Vitamine und Mineralien geben, die Sie nicht in ihnen finden werden.

Bewertungen

Der Hund isst den ProPlan, es gibt keine Beschwerden.

Gab Royal, zerkratzt und war mit Schuppen bedeckt. Danach haben wir versucht, noch mehr Arten zu geben, aber wir haben in Flatozor angehalten. Die Schuppen verschwanden, das Fell begann zu leuchten. Unser Favorit ist aktiv zu spielen.

Wie man einen Chihuahua füttert

Willkommen, lieber Leser! Heute möchte ich eine wichtige Frage ansprechen - was ist der richtige Weg, um einen Welpen / Chihuahuahund zu füttern? Viele interessante Artikel wurden bereits zu diesem Thema geschrieben. Aber viele Besitzer greifen weiterhin den gleichen Rake ihrer Gefühle an. Alle Warnungen an den Züchter und Versuche, die Aufmerksamkeit auf ein mögliches Problem zu richten, werden aus irgendeinem Grund ignoriert. Und das Ergebnis wird erhalten, wenn Sie die Empfehlungen der Diät, beklagenswert überspringen. Allenfalls eine Tierklinik und Tropfer, im schlimmsten Fall bis zum Tod. Ich mache keine Witze! Ein großer Prozentsatz des Todes eines Chihuahua ist genau die sorglose Haltung des Besitzers gegenüber der Ernährung des Babys. Heutzutage bietet die Heimtierbranche in einer breiten Produktpalette sichere, ausgewogene, speziell verarbeitete Delikatessen und Hundefutter an. Sie können sie mit einem Haustier ohne unangenehme Folgen für die Verdauung verwöhnen. Natürlich ist das Feed Super-Premium-Klasse von hohem Niveau, und die Economy-Klasse ist zweifelhaft. Aber es gibt immer noch Rezepte für Hausmannskost, die ich teilen möchte. Sie werden vielen Hostessen gefallen, weil sie einfach zu präparieren sind und für Ihr geliebtes Haustier jeden Alters und jeder Rasse sehr nützlich sein werden.

Gemüsesalat

Chihuahuas sind sehr nützliche Gemüse für eine gute Verdauung. Jegliches Gemüse außer Kartoffeln, Paprika, Auberginen reicht. Das Problem ist, dass der Magen eines Chihuahua mit Tomaten, Gurken zurechtkommt. Aber nicht in der Lage, mit sehr dichten Wänden aus Faserkohl, Karotten, Kürbissen völlig fertig zu werden. Mein Gemüse. Hacken Sie Kohl, Zucchini, Kürbis, Brokkoli. damit das Tier bequem essen konnte. Karotten auf einer groben Reibe raspeln. Dann verarbeiten wir all dies mit Dampf, so dass die Faser verformt wird. Abkühlen lassen und 1/2 TL Pflanzenöl hinzufügen. Rühren, 30 Minuten gehen lassen.

Chihuahua-Brei

Für Haferbrei passen nur zwei Arten von Getreide - Reis und Buchweizen. Chihuahua absolut Fett ist kontraindiziert. Kochen Sie daher das Getreide in Wasser und fügen Sie dann Konserven für Hunde mit ausgewogenem Fettgehalt hinzu.

Hühnerbrei

Wenn Ihr Haustier nicht allergisch auf Huhn ist, können Sie damit Brei kochen. Von allen Chihuahua kann Huhn nur brüsten. Kochen Sie Hähnchenbrust und fügen Sie Reis oder Buchweizen hinzu. Andere Körner werden nicht vom Körper absorbiert und der Magen ist verstopft. Perlovka geht in der Regel völlig unverändert.

Trockenfutter und natürliches Essen

Warum füttern Sie Chihuahuas nicht gleichzeitig mit Trockenfutter und natürlichem Futter? Nehmen Sie Trockenfutterpellets und werfen Sie sie ins Wasser. Schau sie dir in ein paar Minuten an und sieh zu, dass sie sich mehrmals erhöht haben. Wenn ein Chihuahua nur eine Portion Trockenfutter isst, fühlt es sich nicht sofort satt. Wenn zu dieser Zeit eine Portion Naturkost hinzugefügt wird, wird der Hund es auch gerne essen. Aber nach einiger Zeit wird Trockenfutter im Magen erweichen und zunehmen. Sie bekommen übermäßiges Essen, Bauchschmerzen, Unwohlsein, flüssigen Stuhl unverdaut, wie erwartet, Essen.

Sauerkraut

Sauerkraut ist sehr nützlich für Hunde. Besonders im Winter - verbessert Appetit und Verdauung, verbessert die Immunität. In einigen Fällen hilft es, Koprophagie zu bekämpfen, Haustiere hören auf, alle Arten von Bosheit zu essen. Aber Essig und Zucker sind bei Hunden stark kontraindiziert. Daher ist es notwendig, Kohl selbst an den Besitzer zu entsorgen. Wir hacken Kohl in einer Größe, die für ein Haustier geeignet ist, wir reiben Karotten auf einer groben Reibe. All das geben wir in ein bequemes Gericht und gut mnem vor dem Erscheinen von Saft. Zum Abschmecken grobkörniges oder Meersalz hinzufügen. Einen Tag bei Raumtemperatur stehen lassen. Einen Tag später kannst du schon ein Haustier geben. Die Reste werden im Kühlschrank entfernt, bei der nächsten Fütterung müssen Sie auf Raumtemperatur erwärmen.

Meeresfrüchte für Chihuahua

Aus Fisch, Chihuahua Fisch passt. Es ist wünschenswert, nicht fett und mit einem Minimum an kleinen Knochen. Ich nehme das Telapia-Filet. Achten Sie darauf, zu kochen und überprüfen Sie die Anwesenheit in Stücke von sehr kleinen Knochen.

Wie füttere ich Chihuahua?

Wie füttere ich einen Chihuahua? Chihuahua ist eine aktive Hunderasse. Bei dieser Aktivität ist der Magen ziemlich klein und der Stoffwechsel ist sehr schnell, um Zeit zu haben, den Körper mit der notwendigen Energie zu füllen. Deshalb, besonders das erste Jahr des Lebens, ist nötig es ein wenig, aber oft zu ernähren. Wenn Sie zur Arbeit gehen, hilft in diesem Fall, Essen zu trocknen. Er wird nicht sauer und hilft dem Welpen, auf die Ankunft des Besitzers zu warten.

Wie man den Teil berechnet

Wie viel Trockenfutter solltest du anziehen? Wie berechnet man die Portion Essen für einen Chihuahua? Wenn ein Haustier mit Appetit in Ordnung ist, dann ist alles sehr einfach mit Trockenfutter. Gießen Sie das Essen in eine Schüssel, der Hund kann kommen und essen so viel wie sie braucht. Wenn das Tier die Maßnahmen in der Nahrung nicht kennt oder sich auf natürliche Ernährung bezieht, wird der Stuhl helfen, die richtige Futtermenge im Futter zu bestimmen. Sehr trocken - nicht füttern. Überfütterung - Flüssigkeit.

Können Hunde Hirsebrei geben?

Unser Ricci - Labrador wird erwachsen. Wir füttern ihn nur natürlichka. Sag mir - kann er Hirsebrei bekommen?

Kashi ist eine gute Quelle für Kohlenhydrate, Vitamine und Ballaststoffe, die den Körper des Hundes perfekt ernähren. Aber nicht alle von ihnen sind nützlich. Es ist nicht wünschenswert, Hirsegrütze an Hunde zu geben, weil es mit Schwierigkeit verdaut wird, kann es Torsion der Därme verursachen. Tierärzte sagen, dass Hirse den Tieren nicht nützt. Maismehl gilt auch als schweres Futter für solche Haustiere. Aber in gekochtem oder rohem Mais wird nützlich sein. Wenn der Hund es mag - fühlen Sie sich frei zu behandeln. Und Graupen gelten als ernstes Allergen. Es wird vom Magen des Nucleus caudatus in einer minimalen Menge absorbiert. Munk ist im Wesentlichen reines Kohlenhydrat. Es gibt keine Spurenelemente und Vitamine. Dieser Brei kann jungen Hunden sowie auf Empfehlung eines Tierarztes bei Erkrankungen des Verdauungstraktes angeboten werden. Andere Breihunde dürfen füttern. Sie sind perfekt kombiniert mit rohem Gemüse und Fleisch, Innereien. In der Tat sind Getreide die Grundlage für Kohlenhydrate bei der natürlichen Fütterung von Haustieren.

Also, das nützlichste wird als Buchweizen angesehen. Den Tieren sollte hochwertiges Getreide angeboten werden. Es ist auch nach der Wärmebehandlung eine ausgezeichnete Quelle von nützlichem Magnesium und Eisen für Hunde. Es gibt viele Vitamine der Gruppe B, die für Körper und Magen wertvoll sind: Buchweizen wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel aus, unterstützt das Funktionieren des Herz-Kreislauf-Systems und ernährt sich optimal. Für die Hunde raten die Tierärzte, die Streusel auf Knusprigkeit zu kochen. Rice wurde berühmt als das beste natürliche Absorptionsmittel. Es regt den Stoffwechsel gut an, ist eine Quelle von Vitamin E, Kalzium, Eisen. Reisbrei für Hunde muss zu einem bröckeligen Zustand gekocht werden, dann weitere 20 Minuten, um darauf zu bestehen. Es wird empfohlen, unpolierte Körnungen zu kaufen, da sich die meisten nützlichen Komponenten nur in der Schale von Körnern befinden. Verdünnter Reis für ihre Schutzheiligen kann als Volksheilmittel für Vergiftungen verwendet werden. Es wird helfen, toxische Substanzen zu binden, Erbrechen zu beseitigen, Darmperistaltik zu etablieren. Weizenbrei ist auch eine verfügbare Energiequelle für Hunde, Vitamine A und D, Zink und Jod. Da die Weizenkörner nicht vollständig im Magen verdaut werden, wirken sie wie ein "Pinsel".

Wie man einen Chihuahua füttert

Sowohl der Welpe als auch der erwachsene Chihuahuahund sollten gut essen. Was man einen Chihuahua füttert. Eine Diät, die die notwendigen Anforderungen erfüllt, den Hund in Form hält, trägt zur Entwicklung und Bildung des Welpen bei. In diesem Fall geht es in erster Linie um die Qualität und Zusammensetzung des Futters für das Tier.

Wie man einen Chihuahua füttert

Wie man einen Chihuahua füttert

Das Essen, das Chihuahua verzehrt, muss warm und weich sein. Wenn es sehr kalt ist, sollte es erhitzt werden, wenn es sehr heiß ist, kühlen Sie es ab.

Auf keinen Fall sollte Chihuahuta Essen angeboten werden, das aus irgendeinem Grund keinen Gastgeber haben möchte. Essen, das für eine Person zubereitet wird, ist nicht gut für ihn, außerdem kann es schaden. Fehlgeschlagenes, verdorbenes Geschirr sollte nicht in die Hundeschüssel fallen. Es sollte bemerkt werden, dass der Appetit eines Chihuahua anders ist. Einige sind trotz ihrer geringen Größe sehr gefräßig, während andere den ganzen Tag nichts essen. Nahrung, die der Hund während des Tages nicht gegessen hat, sollte weggeworfen werden.

Fütterungsmodus und wie man CHIHUAHUA füttert

Chihuahua Diät muss genau beobachtet werden. Kleine Welpen müssen einmal täglich gefüttert werden, bis sie 2 Monate alt sind; 2-4 Monate alte Tiere - 4 mal; 4-6 Monate alte Welpen - 3 mal; ab 8 Monaten - 2 mal.

Die Fütterungszeit wird abhängig vom Tagesablauf des Besitzers eingestellt.

Jeder Chihuahuahund hat einen individuellen Appetit.

Wenn der Hund aus irgendeinem Grund komplett ablehnt, müssen Sie den Tierarzt rufen - vielleicht ist das Tier krank.

Und in jedem Fall müssen Sie den Hund nie zwingen zu essen, was er nicht will.

Chihuahua Essen sollte in kleinen Portionen gegeben werden. Die gefräßigsten von ihnen können kaum die Hälfte der Standarddiät bewältigen.

Damit der Hund neben Fleisch und verschiedenen Fertiggerichten immer gesund und schön bleibt, ist es notwendig, pflanzliche Lebensmittel, Milchprodukte und Mineralstoffe in seine Ernährung aufzunehmen.

Futter-Chihuahuas sollten Fleisch, Nebenprodukte, Fisch, Gemüse und Obst, Getreide und Milchmischungen sein.

Für Fleischprodukte ist es nicht ratsam, Chihuahua-Röhrenknochen, Schweinefleisch, rohe Hühnerhälse (besonders gepaart), frisches Fleisch zu geben. Kartoffeln werden nicht von pflanzlichen Lebensmitteln empfohlen. Darüber hinaus sollte der Besitzer nicht seine Haustier Süßigkeiten, sowie würzige und fettige Speisen von seinem Tisch verwöhnen.

Die Fleischprodukte werden am besten am Abend dem Hund und morgens den Milch- und Gemüsemischungen gegeben. Chihuahuas lieben besonders Beeren.

Es ist leicht zu bestimmen, wie viel Futter ein Haustier jeden Tag braucht, es ist nur notwendig, es für 2-3 Tage sorgfältig zu beobachten.

Wenn ein Hund gierig frisst und lange eine leere Schüssel leckt, bedeutet dies, dass das Essen nicht genug war, und wenn es ohne Eile isst oder wenn es während des Essens eine Schwellung des Magens hat, überfüttert der Chihuahua.

Wie man einen Chihuahua füttert

DU KANN CHIHUAHUA FLEISCH GEBEN

Der Hund ist ein Raubtier, in der Wildnis, seine Nahrung während einer Jagd extrahierend.

Trotz der Tatsache, dass dieses Tier in letzter Zeit hauptsächlich Allesfresser geworden ist und eifrig Nahrung pflanzlichen Ursprungs verzehrt, muss Fleisch in seine Ernährung aufgenommen werden.

Einem erwachsenen Hund Fleisch und Innereien zu geben, ist am besten 3 bis 4 mal pro Woche.

Bevor das Tierfleisch gegeben wird, sollte es jedoch einer Hitzebehandlung unterzogen werden, um eine Infektion des Hundes mit Darmparasiten zu verhindern. Bei der Zubereitung von Haustiernahrung sollte berücksichtigt werden, dass das verwendete Fleisch zerkleinert oder zerkleinert werden muss; große Knochen müssen mit einer Axt geschnitten werden, damit das Tier sie bequem knabbern kann.

Richtige Ernährung - die Garantie der Gesundheit des Hundes

Knochen gelten als wichtiger Bestandteil der Ernährung eines jeden Hundes. Sie enthalten viele wertvolle Nährstoffe (Kalzium, Gluten und Proteine), die für die Entwicklung und das Wachstum des Hundes sowie für die Stärkung von Zahnfleisch und Zähnen sehr wichtig sind. Sie müssen an kleine Welpen in der Zeit, wenn ihre Zähne geschnitten werden, gegeben werden.

In diesem Fall sollten Knochen mit Knorpel- und Fleischresten bevorzugt werden.

Röhrenknochen können dem Hund nicht gegeben werden, da sie leicht rissig sind und im Magen stecken bleiben können. In diesem Fall wird das Tier nur operiert.

ES IST MÖGLICH, CHIHUAHUA FISCH ZU GEBEN

Fisch, hauptsächlich Meer, muss unbedingt in die Ernährung von Chihuahua einbezogen werden. Bevor Sie den Hund füttern, müssen Sie die Knochen entfernen und das Fruchtfleisch erhitzen.

Knochen kleiner Fische stellen keine Bedrohung für das Leben des Tieres dar. Wenn der Fisch groß ist, ist es besser, die scharfen Brust- und Rückenflossen und Knochen zu entfernen, um Verletzungen zu vermeiden.

ES IST MÖGLICH, CHIHUAHUA GEMÜSE ZU GEBEN

Gemüseprodukte (Kartoffeln, Karotten, Gurken, Rüben), Grünzeug (Petersilie, Salat, Spinat, Löwenzahnblätter, Knoblauch, Zwiebeln), Getreide (Reis, Hirse, Buchweizen, Haferflocken), Hülsenfrüchte (Erbsen).

Kartoffeln, Mais und Hülsenfrüchte sollten dem Hund nicht zu oft verabreicht werden, da sie vom Körper schlecht aufgenommen werden. Es ist besser, sie vollständig aus der Nahrung zu eliminieren.

Gemüse gibt dem Hund sowohl roh als auch verarbeitet. Um beispielsweise nahrhafte Gemüseeintöpfe herzustellen, musst du das Gemüse in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne mit Sonnenblumenöl anbraten, in eine tiefe Pfanne geben, mit heißem Wasser gießen und 20-30 Minuten köcheln lassen.

Knoblauch ist ein ideales Heilmittel für Würmer. Eine fein gehackte Knoblauchzehe pro Woche - und das Risiko, sich mit inneren Parasiten beim Hund anzustecken, wird auf ein Minimum reduziert. Auch im Futter sollte jeden Tag ein wenig Grün hinzugegeben werden.

ES IST MÖGLICH, KASHI CHIHUAHUA ZU GEBEN

Brei aus verschiedenen Getreidearten muss in die Ernährung des Haustiers aufgenommen werden. Sie werden normalerweise in jeder Brühe oder Milch, die mit Wasser verdünnt ist, im Verhältnis 1: 3 gekocht. Es wird empfohlen, dem Brei Sonnenblumenöl sowie Obst- oder Gemüsestücke hinzuzufügen.

BEHANDLUNG FÜR CHIHUAHUA

Rosinen, getrocknete Aprikosen, Trockenpflaumen, getrocknete Bananen und Äpfel sollten dem Tier hauptsächlich als Leckerbissen verabreicht werden. Sie sind reich an Vitaminen und sehr beliebt bei Hunden.

WAS MILCHPRODUKTE KÖNNEN CHIHUAHUA

Von Milchprodukten wird empfohlen, dem Hund 2 mal wöchentlich Hüttenkäse, Käse, Joghurt oder Kefir zu geben. Sie können einen speziellen kalzinierten Hüttenkäse herstellen, für dessen Zubereitung 1-2 Liter heiße Milch verwendet werden, zu dem 6 Teelöffel Kalziumchlorid hinzugefügt werden. Käse wird in der Regel zu Salaten, Porridge hinzugefügt und auch als Leckerbissen während des Trainings verwendet.

ES IST MÖGLICH, CHIHUAHUA EIER ZU GEBEN

Eier sind sehr nützlich für die Gesundheit des Hundes, aber sie sollten nicht missbraucht werden.

In der Regel reicht es einem Tier aus, alle 6 bis 7 Tage ein halbes Ei zusammen mit anderen Nahrungsmitteln - Fisch, Brei, Salat - zu geben. Sie können auch ein Omelett mit Gemüse und Gemüse kochen.

ES IST MÖGLICH, CHIHUAHUA BROT ZU GEBEN

Bäckereiprodukte sind sehr kalorienreich und sollten daher in begrenzten Mengen an den Hund abgegeben werden. In diesem Fall sollte Schwarzbrot bevorzugt werden. Roggenbrot Cracker werden oft als Leckerbissen während des Hundetrainings verwendet.

MINERALADDITIVE FÜR CHIHUAHUA

In der Ernährung von Chihuahuas sollten Sie auf jeden Fall verschiedene Mineralstoffe, angereicherte Präparate und Fischöl enthalten. Wenn nicht genau bekannt ist, welche Menge an Mineralpräparaten dem Hund jeden Tag verabreicht werden sollte, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen.

Wie man einen Chihuahua füttert

BEREITES FUTTER FÜR CHIHUAHUA

Derzeit gibt es eine große Auswahl an Fertigfutter für Hunde, einschließlich Trockenfutter und Konserven.

Alle Fertigfutter enthalten eine ganze Reihe von Spurenelementen, Vitaminen, Proteinen und Fetten, die für die richtige Entwicklung und das Wachstum der Chihuahua notwendig sind.

Würstchen, Würstchen, Süßigkeiten und Kuchen sollten dem Hund nicht gegeben werden - es wird sie verderben und sie zu wählerisch machen.

Es lohnt sich, hochwertige, teure Nahrung für Ihren Hund zu kaufen, da Chihuahua nicht so viel isst.

Nicht weit von der Schüssel mit dem für den Hund bestimmten Essen sollten Sie immer einen Trinker setzen. Das darin enthaltene Wasser muss sauber, gekocht, kühl und mindestens einmal am Tag gewechselt werden. Wenn ein Haustier Milch als Getränk bekommt, ist es notwendig, es mit Wasser im Verhältnis 2: 3 zu verdünnen.

Sie können keine Fertiggerichte in großen Mengen kaufen. Tatsache ist, dass diese Art von Lebensmitteln lange in offenen Behältern oder Verpackungen gelagert wird und schnell ihren Geschmack und Geruch verliert.

Unmittelbar vor dem Kauf des Fertigfutters müssen Sie seine Haltbarkeit klären und herausfinden, unter welchen Bedingungen es gelagert wurde.