Soll ein ausgewachsener Yorkshire Terrier Milch bekommen?

Yorkshire Terrier - genau derselbe Hund wie alle anderen auch.

Fast allen erwachsenen Hunden (97%), unabhängig von ihrer Rasse, fehlt das Enzym, das für die Assimilation frischer Milch verantwortlich ist. Dementsprechend verursacht frische Milch bei 97% der erwachsenen Hunde Durchfall.

Wenn Ihr Yorkshire Terrier in die restlichen 3% kam, dann können Sie ihm Milch geben (obwohl es keinen Sinn macht), in anderen Fällen ist es besser, es zu vermeiden.

Wenn die Milch nicht frisch ist (nicht im Sinne von verfault, sondern im Sinne eines fermentierten Milchprodukts), kann und sollte diese "Milch" (ohne Früchte und aromatische Zusatzstoffe) allen erwachsenen Hunden, einschließlich dem Yorkshire-Terrier, verabreicht werden.

Möchten Sie wissen, ob Yorks Milch können? Wir werden antworten

Haustiere sind schon lange Teil unseres Lebens. Derzeit gibt es mehr als 400 Rassen dieser biologischen Tierart.

Jede der Rassen unterscheidet sich von einander und hat ihre eigenen spezifischen Eigenschaften, sowohl in der Pflege als auch in der Ernährung. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, ob es möglich ist, Milchprodukte in die Ernährung des Yorkshire Terriers einzuführen. Schließlich hängt die Gesundheit eines vierbeinigen Tieres vom Inhalt und dem Ernährungssystem ab.

Nützliche Eigenschaften des Produkts

Milch ist eine ausgezeichnete Kalziumquelle. 97% vom menschlichen Körper absorbiert. Milch ist sehr nützlich für das menschliche Skelettsystem. Darüber hinaus ist es sehr reich an Vitaminen. Nützlich für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Migräne, hypertensive Erkrankungen und sogar für Erkältungen.

Es scheint, dass solch ein wertvolles Produkt notwendigerweise in der Nahrung eines solchen Haustiers wie York sein muss. Wird Milch für einen Yorkshire Terrier Hund von Vorteil sein? In diesem werden wir versuchen, weiter zu verstehen.

Sollte ich Hunde dieser Rasse geben?

Milch ist ein sehr wertvolles und nahrhaftes Produkt. Dies gilt insbesondere für stillende Hündinnen und Welpen. Für Welpen sollte Milch in den ersten Lebenstagen das Hauptfutter sein.

Aber es ist nicht empfehlenswert, die Milch in ihrer reinen Form zu geben, da sie den Magen sehr verschlimmert und den Appetit auf die nachfolgende Fütterung unterbricht.

Es ist am besten, der Mutter Kuh- oder Ziegenmilch in der Zusammensetzung zu bringen. Dies kann durch Zugabe von einem Esslöffel fettarmer Sahne und Wachtel-Eigelb erfolgen.

Es kommt oft vor, dass eine Hündin aus dem einen oder anderen Grund ihre Welpen nicht ernähren kann. Verantwortliche Besitzer versuchen sofort, einen geeigneten Ersatz für die Muttermilch zu finden. Das erste, was mir in den Sinn kommt, ist Kuh- oder Ziegenmilch. Die Zusammensetzung aller Arten von Milch unterscheiden sich voneinander und vom Hund, einschließlich. Vor allem ist Ziegenmilch in der Nähe von Hundemilch, da sie die geringste Menge an Laktose enthält.

Und dieser Terrier?

Ein wichtiger Aspekt der Gesundheit eines Tieres ist das richtige Ernährungsmuster. Fermentierte Milchprodukte sind sehr nützlich für diese Rasse: Ryazhenka, Kefir, Joghurt, etc. Pro Kilogramm Tier sollten etwa 50 Gramm des Produkts gegeben werden.

Milch, wie Hühnereier, sind strengstens für Spielzeug-Terrier Erwachsene kontraindiziert. Für Welpen dieser Rasse ist Milch nur als erste Fütterung geeignet. Als eine Quelle von Kalzium passen Wachteleier. Es wird genügen, ein paar Stücke pro Woche zu geben.

Die unten beschriebenen Symptome sind nicht universell, da manche Yorkies während ihres ganzen Lebens Milch trinken und keine unangenehmen Folgen haben.

Wie oben erwähnt, verdauen Welpen im Gegensatz zu erwachsenen Yorkies Milch gut und profitieren davon. Bei älteren Tieren sind die Dinge anders. Natürlich, für das Leben des Haustieres trägt Milch keine Gefahr, aber Gesundheit kann untergraben. Dies äußert sich in Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt, Erbrechen, Durchfall usw.

Bei langfristiger Verwendung von Milch durch York können Allergien auftreten, die sich als Juckreiz manifestieren.

Im Falle einer Vergiftung ist es besser, dem Hund keine Milch zu geben, dies kann die Situation nur verschlechtern, weil dieses Getränk Verdauungsstörungen verursachen kann.

Zulässige Häufigkeit der Nutzung

Es ist besser, fettarme Milchprodukte, Hüttenkäse, saure Sahne usw. in die York-Diät aufzunehmen.

Eine gute Alternative wäre es, laktosearme Babymilch, Milchgetreide und geronnenes Milchgetreide in Tiernahrung aufzunehmen, die ohne Einschränkungen an Terrier abgegeben werden können. Gebt York keine Milch statt Wasser. Achten Sie auf Milchprodukte, sie werden nicht nur besser absorbiert, sondern auch nützlich für die Verdauung eines Haustieres.

Es ist besser, Milch nicht mit Futter zu vermischen, es kann zu einer unvorhersehbaren Reaktion im Körper von York führen: Durchfall, Magenkrankheiten usw. Griess ist unentbehrlich für die Fütterung von Welpen und laktierenden Hunden, aber für Erwachsene ist es das am wenigsten gesunde Essen. Yorkshire Terrier und vor allem Kaffee mit Milch zu Tee zu geben, ist aufgrund des hohen Koffeingehalts absolut kontraindiziert.

Schwangere, stillende und Welpen

Wie oben erwähnt, ist Milch ein sehr wertvolles Ernährungsprodukt für Welpen in York für bis zu 1,5 Monate. Schwangere und stillende Hündinnen sind ebenfalls in dieser Liste enthalten. Es ist besser, sich für Stutenmilch (in ihrer Zusammensetzung bis zu 90% Wasser) oder Ziege (mit einem niedrigen Gehalt an Laktose) zu entscheiden.

Wenn es nicht möglich ist, eine der oben genannten Milchsorten zu kaufen, ist auch eine Kuh geeignet. Es ist sehr wichtig, das Maß zu kennen und das Tier nicht zu überfüttern.

Spezielle Arten, die in Zoohandlungen verkauft werden

Milch muss bis zu vier Monate Terrier sein, dann ist es besser, sie ganz auszuschließen. Spezialisierte Milch, die in Zoohandlungen verkauft wird, wird helfen, dieses Produkt nicht von der Ernährung des Haustiers auszuschließen, wenn er ihn so sehr liebt.

Ernährungswissenschaftler und Tierärzte haben das Problem der Terrierfütterung erfolgreich gelöst.

Spezielle Milch wird mit Mikro- und Makroelementen und allen Arten von Vitaminen angereichert, um sicherzustellen, dass Ihre vierbeinigen Freunde ihren normalen Gesundheitszustand beibehalten und sie vor häufigen Besuchen in der Tierklinik schützen.

Wenn Sie zu einem Tiergeschäft oder vetapteku kommen, können Sie durch die Vielfalt der Auswahl verschiedener Mischungen (Milchaustauscher) verwirrt werden. Vergleichen Sie einige der beliebtesten Marken:

Alle diese Marken von industriell gefertigter Milch unterscheiden sich in Zusammensetzung, Herstellungsland und Preiskategorie. Bevor Sie sich für eines von ihnen entscheiden, konsultieren Sie einen Spezialisten, der alle Eigenschaften Ihres Haustieres mitteilt.

Welcher zu wählen?

Wie oben erwähnt, haben nicht alle Terrier dieser Rasse negative Symptome durch das Trinken von Milch. Es gibt Ausnahmen. Wenn Ihr Haustier in diese Kategorie fällt, können Sie ihn manchmal mit dieser Delikatesse verwöhnen. Einmal im Monat wird mehr als genug sein.

Wählen Sie in diesem Fall Vollmilch mit einem geringen Fettanteil (nicht mehr als 2,5%). Achten Sie auf die Zusammensetzung, in der Regel kann in einem billigen Produkt vorhanden sein, trockene Milch.

Wie kann man einem Haustier helfen, wenn er krank wird?

Ein erfahrener und aufmerksamer Besitzer wird sofort vermuten, dass etwas mit seinem Haustier nicht stimmt. Lebensmittelvergiftung mit Milch ist ein sehr häufiges Phänomen bei Yorkshire-Terriern. Was ist in diesem Fall zu tun? In der Regel treten die ersten Vergiftungssymptome nach 4-5 Stunden auf.

Es ist sehr wichtig, York sofort Erste Hilfe zu leisten. Das erste, was zu tun ist, gibt dem Hund Aktivkohle oder ein anderes Absorptionsmittel. Oder Zuflucht zum Einlauf. Danach ist es am vernünftigsten, einem Tierarzt einen Vier-Wege-Freund zu zeigen.

Alternative

Milchprodukte werden nicht nur besser aufgenommen, sondern sind auch nützlich für die Arbeit des Magen-Darm-Traktes des Yorkshire Terrier. Ohne Angst können Sie Ihre Lieblings-Ryazhenka, Kefir, griechischen Joghurt (ohne Zusatzstoffe), Hüttenkäse, Sahne geben.

Sauerrahm in seiner reinen Form ist besser, um York nicht zu geben, da es einen hohen Fettgehalt hat. Es ist besser, es zum Auftanken des Hauptfutters zu verwenden.

Mandel- und Kokosmilch können Hunde trinken, sie sind absolut sicher, aber in großen Mengen sind diese Produkte besser nicht zu geben.

In diesem Artikel haben wir versucht, die Frage zu beantworten: Ist es möglich Yorkshire Terriermilch zu haben? Wie Sie sehen, gibt es keine definitive Antwort auf diese Frage.

Zweifellos wird Milch für Welpen von Vorteil sein, da das Knochensystem des Babys nur gebildet wird. Bei einem erwachsenen Tier ist es zuallererst notwendig, sich an seinen individuellen Eigenschaften zu orientieren. Es ist notwendig zu beobachten, wie der York-Körper auf Milchprodukte reagiert.

Wenn es keine Probleme mit dem Trinken gibt, können Sie Milch in die Ernährung des Yorkshire Terrier einbeziehen. Sei nicht faul, um Rat von Spezialisten zu erbitten, sie werden dir helfen, deinen Hund besser zu verstehen. Und denken Sie daran: Wir sind verantwortlich für diejenigen, die gezähmt haben!

Kann der Hund Milch geben?

Milchprodukte in der York Diät

Kann ein Hund Milch haben? Wenn eine solche Frage an den Hundezüchter gestellt wird, hören die Menschen ganz andere Antworten. Milchprodukte sind in ihrer ernährungsphysiologischen Zusammensetzung, Verdaulichkeit und Verdaulichkeit sehr wertvolle Nahrung, insbesondere für Welpen, Hündinnen und Welpen. In der Ernährung von York gehören Hüttenkäse, Bio-Kefir (fettarm), Acidophilus.

Milch ist ein sehr nützliches Produkt für Yorks. In seiner reinen Form wird Milch nur für junge Welpen im frühen Alter empfohlen. Um der Mutter die Milch in der Zusammensetzung zu bringen, wird empfohlen, (0,5 Liter) ein geschlagenes Wachtel-Dotter und 1 Esslöffel Sahne hinzuzufügen.

Reine Milch sollte dem York-Welpen nicht zum Trinken gegeben werden, da es ein Getränk und keine Nahrung ist, es verschlimmert und streckt den Magen, kalorienarme Milch verdirbt den Appetit auf die nächste Fütterung.

Yorkshire Terrier Milchprodukte und Welpen

Welpen, die älter als 1,5 Monate sind, geben besser Milchbrei. Sie sind nahrhafter und besser verdaut. Brei aus geronnener Milch kann ohne Einschränkungen gefüttert werden. Gib keine Milch statt Wasser. Manchmal haben Welpen von York Milchunverträglichkeit, Intoleranz kann mit dem Alter auftreten. In diesem Fall entsteht beim yorchik eine Störung nach dem Prinzip "Milchhocker". Der Kot ist hellgelb mit Blasen an den Rändern. Bei dieser Reaktion sollte Milch in ihrer reinen Form nicht gegeben werden.

Saure Nahrungsmittel werden besser aufgenommen als Milch, haben eine positive Wirkung auf die Darmflora und haben antibiotische Eigenschaften. Fermentierte Milchprodukte können wie folgt hergestellt werden: 1 Liter Kefir oder Sauerrahm zum Fermentieren wird zu 1 Liter Milch gegeben. Fermentierte Milchprodukte werden vor allem bei Problemen mit der Verdauung, Überfütterung, als gesunde Nahrung für kranke und sich erholende Welpen empfohlen.

Sahne und saure Sahne haben einen hohen Fettgehalt und können die Verdauung beeinträchtigen. Es wird nicht empfohlen, sie in reiner Form zu geben, sie kann in Form eines Zusatzes oder eines Dressings zum Hauptfutter (Quark, Brei, Gemüse) verwendet werden. Weiter, ob ein Hund Käse kann

Kann der Hund Käse

Kann der Hund Käse

Weiche und harte ungesalzene Käse können Getreide und Gemüse hinzugefügt werden. Käse ist praktisch, um als ein Leckerbissen beim Training Ihres York zu verwenden. Im Allgemeinen ist Käse selbst ein sehr wertvolles Ernährungsprodukt, das viele essentielle Substanzen für einen Hund enthält.

Es gibt Yorkies, die buchstäblich verrückt nach Käse sind, um eines Käses willen sind sie buchstäblich bereit, auf ihren Hinterbeinen zu tanzen, nur um den gewünschten Leckerbissen zu bekommen.

Bei der Beantwortung der Frage "Kann ein Hund Käse essen?" - antwort- "Ja du kannst"

Kann ein Hund Eier haben?

Zum Füttern sollten Yorkshire-Terrier keine Hühnereier und Wachteln verwenden. Dies ist ein sehr nützliches und nahrhaftes Produkt, aber es wird nicht empfohlen, York Welpen in rohen Eiern zu geben. Roheiweiß wird nicht verdaut, es hat die Fähigkeit, Vitamin H (Biotyp) zu binden und fördert die Entwicklung von Beriberi.

Rohes Eigelb wird zu Milch, Hüttenkäse und Brei hinzugefügt, erhöht den Nährwert und bereichert die Ernährung mit Vitaminen und Phospholipiden. Eier können gekocht und als Omelett verwendet werden. Wenn man Fleisch systematisch an einen Welpen füttert, reicht es, ein Ei 1-2 Mal pro Woche zu geben.

Als nächstes, welche Art von Getreide kann dem Hund gegeben werden, und ihre Rolle bei der Fütterung der Yorkshire Terrier.

Was für Getreide können Hunde

Was für Getreide können Hunde.

Das nützlichste für Welpen York Getreide: "Hercules", Haferflocken, Buchweizen und Reis. Hirse, Weizen und Gerste Grütze verdauen etwas schlechter. Graupen, Grieß, Nudeln, Erbsen und Bohnen werden nicht empfohlen.

Ein junger Hund ist besser in der Lage, aus Buchweizen, Reishacken oder "Hercules" in der Milch das bekömmlichste Getreide zu kochen. Ab zwei monaten kann puppy york andere getreidearten verwenden. Gemischte Getreide aus verschiedenen Arten von Getreide sind sehr nützlich. Gemüse kann Milchbrei hinzugefügt werden. Sie können Brei in Gemüse und Fleischbrühe kochen. "Hercules" ist nützlich, um Flocken in Milch, Kefir, Molke, Brühe vor Einweichen zu geben.

Man sollte nicht vergessen, dass Getreide ein obligatorischer Zusatz zu Fleisch sein sollte, und man kann bei einigen Getreidearten von einem Welpen keinen Hund anbauen. Die überwiegende Ernährung mit Getreide kann Ihren York in einen lockeren, übergewichtigen und überwachsenen Hund verwandeln. Eine Möglichkeit zur Herstellung von Getreide, das an Hunde verabreicht werden kann, besteht darin, das Getreide zusammen mit Rinderleber, Truthahnherz oder Hühnerventrikeln zu kochen. Der Hund wird gerne Getreide essen, das auf diese Weise gekocht wird.

Kann ein Hund Brot haben?

Von Brotprodukten ist Roggenbrot am nützlichsten, es ist besser, es in getrockneter Form und in Form von Kräckern zu geben. Croutons aus Roggenbrot können von Zeit zu Zeit erwachsenen Hunden und Teenagern gegeben werden. Wir empfehlen nicht, sich an der Fütterung mit Weizenbrot zu beteiligen, und wir raten Ihnen, reiche Produkte und Kekse vollständig auszuschließen. Neben schweren Kohlenhydraten, die die Fettschicht Ihres Hundes erhöhen, gibt es im Weißbrot nichts besonders Wertvolles. Deshalb, um die Frage "Ist es möglich, dass ein Hund Brot essen kann", kann es so sein - Brot kann konsumiert werden, aber mäßig und periodisch. Weiter, wie man dem Yorkshire Terrier Fleisch gibt.

Fütterung von Hunden mit Fleisch

Fütterung von Hunden mit Fleisch

Fleisch ist das wichtigste und unentbehrliche Produkt in der Ernährung des Hundes. Die Norm, ein Hundefleisch für einen Welpen zu füttern, beträgt 50 g pro 1 kg Gewicht täglich. Rohes Fleisch ist gesünder als gekocht, so dass für einen gewöhnlichen Hund mindestens 50% der Fleischprodukte roh sein sollten, aber es ist sicherer, York gekochtes Fleisch zu geben.

Rindfleisch - die nützlichsten Fleischprodukte, es ist dieses Fleisch, das am besten ist und den Hund füttert. Es ist am besten, Yorkshire Fleisch in Form von "Kratzen", und in älteren Jahren - in kleine Stücke geschnitten zu geben. Es wird nicht empfohlen, den Hund mit Hackfleisch zu füttern: Er verweilt nicht im Magen und wird in seiner ungekochten Form nicht im Darm absorbiert. Fleisch ist nur geeignet, wenn es keine große Menge an Fett enthält.

Und es ist nicht notwendig, den Hund mit einem Filet zu füttern. Beliebige Teile der Karkasse mit Folien, Venen und Gefäßen sind geeignet. Fleisch, das im Laden und auf dem Markt gekauft wird, ist nach tierärztlicher Kontrolle nie der Grund für Helmintheninfektionen. Für die Fütterung von Hunden können Sie Fleisch verwenden, das aus der Zwangsschlachtung oder der Veterinärkontrolle stammt. Solches Fleisch zu einem niedrigen Preis wird oft durch Vereine verkauft. Die Fütterung von Hunden mit Fleisch impliziert, dass trotz der tierärztlichen Kontrolle gekochtes Fleisch gefüttert wird. Es lohnt sich nicht, York mit rohem Fleisch zu füttern

Die Nebenprodukte (Euter, Lunge, Herz, Leber, Nieren und Magen) sollten nur in sorgfältig gekochter Form verfüttert werden. Einige Innereien haben eine abführende Wirkung auf Welpen und sollten dann nicht verwendet werden. Es wird nicht empfohlen, Fleisch vollständig durch Innereien zu ersetzen, da Innereien weniger hochwertiges Protein enthalten und einen geringeren Nährwert haben als Fleisch.

Das aus der Schlachtung von Tieren gewonnene Blut ist hinsichtlich des Proteingehalts dem Fleisch nicht unterlegen, wird jedoch nur in gekochter Form zur Fütterung verwendet, da dieses Produkt nicht für eine Langzeitlagerung anfällig ist. Wenn eine sehr große Menge Blut gefüttert wird, können allergische Reaktionen und Vergiftungssymptome auftreten.

Raw Knochen und Knorpel für die Fütterung Welpen sollten sparsam verwendet werden. Sie sind nützlich und unersetzbar nur für die Bildung und Stärkung der Zähne. Der Nährwert und die Verdaulichkeit von Knochen sind gering und sie haben keinen Nährwert. Gekochte Knochen sollten niemals an einen Hund gegeben werden - ihr Nährwert ist Null und sie können einen verstopften Darm liefern.

Fleisch und Fleischprodukte für York

Schweinefleisch und Lammfleisch haben einen hohen Fettgehalt, so dass sie abführend wirken können. Durch die Menge an Protein sind sie dem Rindfleisch unterlegen, nur mageres Fleisch wird nach gründlichem Kochen für die Nahrung verwendet. Schmalz und Hammelfett wird nicht empfohlen.

Die Fütterung des Hundes mit Geflügelfleisch und Innereien kann nur in gekochter Form erfolgen. In diesem Fall sollte das Fleisch ohne Knochen gegeben werden. Selbst weich gekochte Vogelknochen sind gefährlich für Yorkshire Terrier, sie können Darmverstopfung verursachen. Röhrenförmige Knochen sind besonders gefährlich, sie sind in sehr scharfe Fragmente gespalten und können eine Perforation des Magens und des Darms verursachen. Weiter über die Rolle von Gemüse und Obst für York.

Ist York Molkereiprodukte möglich?

Ist York Molkereiprodukte möglich?

Mit der Frage, ob York Molkereiprodukte haben kann, kann der Tierhalter völlig unterschiedliche Antworten und Meinungen hören. Seien Sie sehr vorsichtig mit diesem Produkt. In diesem Artikel werden wir verstehen, was möglich ist und was nicht Yorkshire Terrier aus Milchprodukten.

Ist es möglich, York Milch?

Milch wird für Welpen des Yorkshire Terriers empfohlen. Dieses Produkt ist eine wertvolle Nahrungskomponente, die durch ihre Eigenschaften näher an die Muttermilch herangeführt werden kann. Um dies zu tun, können Sie das folgende Rezept verwenden:

  • Beat 1 Wachtel-Dotter;
  • fügen Sie das geschlagene Eigelb in 0,5 Litern fettfreier Milch hinzu, es ist gut sich zu bewegen;
  • geben Sie in die resultierende Mischung 1 Esslöffel Sahne (mittleres Fett);
  • mische die drei Zutaten gut zusammen.

Die resultierende Mischung kann dem Welpen als Ergänzungsfutter gegeben werden.

Milch ohne Zusatzstoffe, in seiner reinen Form wird nicht empfohlen, in die Ernährung des Yorkshire Terrier Welpen aufzunehmen. Milch ist in erster Linie ein Getränk, kein Nahrungsmittel, daher kann die Verwendung den Appetit Ihres Welpen vor der nächsten Mahlzeit beeinträchtigen. Denken Sie daran, dass Milch niemals Wasser für einen Hund ersetzt!

Bevor Sie Milch in die Ernährung eines Yorkshire Terrier Welpen einbeziehen, stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier keine Unverträglichkeit gegenüber diesem Produkt hat. Unverträglichkeit kann sofort auftreten oder wenn der Hund älter wird. Es kann in der Störung des Verdauungstraktes (Durchfall nach dem Trinken von Milch) ausgedrückt werden. Bei einer solchen Reaktion des Körpers muss Milch in ihrer reinen Form vollständig von der Nahrung des Tieres ausgeschlossen werden.

Milch wird für einen Yorkshire Terrier bis zu 2 Monaten empfohlen. Achtung: Milch ist für einen erwachsenen Yorkshire Terrier absolut kontraindiziert.

Ist es möglich, yorku kefir (ryazhenka)?

Kefir ist ein fermentiertes Milchprodukt. Ryazhenka in dieser Hinsicht ist ein Produkt des gleichen Typs. In der Ernährung des Yorkshire Terriers kann Kefir eine der Kalziumquellen sein. Es ist besonders wichtig, dieses Produkt bei einem Welpen zu beachten, wenn die Bildung von Zähnen und Knochen auftritt.

Es ist wichtig, auf den Fettgehalt dieses Produktes zu achten. In der Regel sollte es nicht mehr als 2,5% betragen. Es ist besser mit 1% Kefir zu beginnen. Und wenn der Organismus des Yorkshire Terriers positiv auf dieses Produkt reagiert - manchmal auch weiterhin in die Ernährung aufnehmen. Es ist wichtig, sich an die Moderation zu erinnern! Kefir wird gut aufgenommen und hilft der Verdauung.

Wenn Ihr Haustier negativ reagiert, gibt es Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, oder es lehnt einfach ab, Kefir zu verwenden - Sie sollten aufhören, dieses fermentierte Milchprodukt zu füttern und eine geeignete Alternative dazu finden.

Ist es für York Käse möglich?

Hüttenkäse wird für die Ernährung des Yorkshire Terriers empfohlen. Es ist eine unentbehrliche Kalziumquelle für den Körper des Hundes.

Achten Sie bei der Auswahl dieses Produkts auf seinen Fettgehalt - er sollte nicht hoch sein (nicht mehr als 2,5%). Wählen Sie bei der Auswahl von Hüttenkäse für Ihr Haustier ein Qualitätsprodukt mit kurzer Haltbarkeit. Vorzug ist besser, bröckeligen Quark zu geben.

Ist es möglich, York Creme?

Sie sollten einem Yorkshire Terrier solch ein Milchprodukt nicht als Sahne geben. Die Creme hat einen hohen Fettgehalt und kann den Magen-Darm-Trakt des Hundes beeinträchtigen.

Ist es möglich, York Sauerrahm?

Es wird aus dem gleichen Grund nicht empfohlen, Sauerrahm in die Ernährung des Yorkshire Terriers aufzunehmen - wegen des hohen Fettgehaltes dieses Produktes.

Kann Joghurt yoghurt sein?

Joghurt ist nicht verboten, in die Ernährung von York aufgenommen zu werden. In diesem Fall sollten Sie die Auswahl dieses Produkts sorgfältig abwägen. Die Zusammensetzung von Joghurt, die Sie Ihrem Haustier geben, sollte nicht die folgenden Bestandteile enthalten: Konservierungsmittel, Zucker und andere für den Hund schädliche Substanzen. Genauso wichtig ist der Fettgehalt des Produkts - es sollte minimal sein.

Wenn das Produkt mindestens die Mindestanzahl der oben genannten Komponenten enthält, ist es verboten, einem Yorkshire-Terrier solches Joghurt zu geben!

Kann York Käse?

Käse kann Yorkshire Terrier verzehrt werden. Ausführlichere Informationen über dieses Produkt und die Nuancen der Fütterung des Hundes in unserem thematischen Artikel.

Kann York Eiscreme?

Neben der Tatsache, dass Eiscreme ein Milchprodukt ist, ist es auch eine Süße. Aus diesem Grund wird dem Yorkshire-Terrier dringend abgeraten, Eiscreme zu geben. Dieses Produkt kann den Körper des Hundes beeinträchtigen.

Überlegen Sie sorgfältig die Diät Ihres Yorks, und er wird Ihnen ewiglich dankbar sein!

Was den Yorkshire Terrier füttern

Yorkshire Terrier sind kleine lustige Haustiere, die Begleiter spielen. Besitzer sollten sich um die Krümel kümmern und nicht nur auf ihr schönes Fell, sondern auch auf ihre Ernährung achten. Und hier gibt es eine Reihe von Feinheiten, die bei der Auswahl eines ausgewogenen Menüs für ein Haustier berücksichtigt werden sollten. Also, wir werden verstehen, als einen Yorkshire-Terrier zu füttern.

Naturprodukte für Yorker

Wenn der Besitzer beabsichtigt, sein kleines Haustier mit natürlichen Produkten zu füttern, dann sollte die Diät alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente enthalten. Darüber hinaus ist es wichtig, auf die Kombination von Protein, Kohlenhydraten und fetthaltigen Lebensmitteln zu achten.

Wie bei anderen Raubtieren, ja, ja, diese lieben sind auch Räuber, Fleisch sollte die Grundlage der Ernährung sein. Es wird roh und mit kochendem Wasser vorgebrüht. Zu den begehrtesten Fleischsorten gehören Kalbfleisch, Rindfleisch, Hühnerbrust. 25% der Diät sollten gekochte Grütze - Buchweizen und Reis - einnehmen. York muss 1 Eigelb gekochte hartgekochte Eier - Hühnchen oder Wachtel - geben. Wie oft am Tag? Besser, nach Woche zu antworten. Etwa 2-3 mal pro Woche.

Es sollte angemerkt werden, dass fermentierte Milchprodukte in der Nahrung des Yorkshire Terriers vorhanden sein müssen. Dies kann fettarmes Kefirchik, Hüttenkäse mit Zusatz von Kalzium, fermentierte Backmilch, Joghurt ohne Zusatzstoffe sein. Obwohl die Hunde selbst meistens es essen, ist eine solche Selektivität der Haustiere für die Besitzer normalerweise nicht sehr störend, da sie gerne Gemüse- und Obstgerichte essen. Und die Hunde mögen sie roh und gekocht.

Tierärzten wird empfohlen, den Hund mindestens einmal pro Woche mit Fisch und Meeresfrüchten zu behandeln. Yorks geben Garnelen, Tintenfische, die Quellen von Mineralien und Jod sind, nicht auf. Es gibt Verhältnisse, an die Sie sich halten sollten, damit der Hund alles bekommt, was Sie brauchen:

  • 1/2 - tierisches Protein;
  • 1/4 - Obst und Gemüse;
  • 1/4 - Getreide.

Bereiten Sie die oben genannten Zutaten getrennt voneinander vor und mischen Sie dann. Die Liste der Lebensmittel, die zum Füttern von Yorkshire-Terriern zugelassen sind, umfasst Folgendes:

  • Fleischprodukte und Nebenprodukte: Fleisch von Kälbern, Rindfleisch, Hähnchenfilet, Hühnerherzen und Leber, Rinderherzen und Leber.
  • Porridge - aus Reis, Buchweizen, Weizen, Hirse. Es ist möglich, kombinierte Gerichte zuzubereiten.
  • Frisches und gekochtes Gemüse - Kohl, Blumenkohl, Karotten, Spinatblätter, Kürbisscheiben, Zucchini, rote Beete.
  • Frische Kräuter - Petersilie, Zwiebel, Dill.
  • Von Obst York kann ein paar Bananen, Äpfel, Melonen, Wassermelone, Persimmon geben.
  • Aus dem Fisch in der Ernährung können Flunder, Thunfisch, Hering gehören.

Futter für kleine Haustiere wird empfohlen, in kleine Scheiben zu schneiden, es sollte frisch zubereitet werden. Gib es besser in Form von Wärme. Bei einer natürlichen Ernährung sollte ein vierbeiniger Freund ein zusätzliches Futter erhalten, das Vitamine und Spurenelemente enthält.

Siehe auch:

Was sollte nicht in der York Diät sein

In der Tat sind viele der Produkte absolut nicht geeignet für die Fütterung von Hunden, einschließlich Yorkshire Terrier. Einige von ihnen sind ehrlich schädlich, andere werden vom Körper eines Hundes überhaupt nicht absorbiert, andere sind verwandt mit Gift, das ein Haustier langsam aber sicher tötet. Also, was kleines York sollte nie essen?

  • Gerichte müssen ohne Salz, Pfeffer, orientalische Gewürze, Zucker und verschiedene Gewürze zubereitet werden.
  • Fisch sollte marin, aber nicht Süßwasser sein.
  • Ausgenommen sind fettes Fleisch, insbesondere Lamm-, Rinder- und Schweinebauch.
  • Würste und geräuchertes Fleisch, die von allen vierbeinigen Tieren geliebt werden, sind extrem schädlich für Yorkies.
  • Bei Gemüse ist es unerwünscht, daß Hunde Rüben geben, unter Früchten - Zitrusfrüchte.
  • Jegliches süße Essen ist ebenfalls strengstens verboten.
  • Nudeln, Brot und andere Backwaren aus Weizenmehl sollten nicht nach York gegeben werden.
  • Eiweißeier im rohen Bauch des Hundes werden nicht aufgenommen.
  • Milch in einem erwachsenen Haustier kann Durchfall verursachen;
  • Fleisch, Pilzbrühen sind harte Nahrung für den Hund.

Sie können York-Knochen nicht geben, besonders für röhrenförmige und andere Knochen mit Höhlen (mehr darüber, welche Knochen dem Hund gegeben werden können).

Fertiggerichte für Yorkshire Terrier

Trotz der Tatsache, dass Trockenfutter fest in das Leben der Hundezüchter und die Rationen ihrer Haustiere eingedrungen ist, besteht kein Konsens darüber, sie den Yorkshire-Terriern zuzuführen. Viele Tierärzte empfehlen, den Welpen des Yorkshire Terriers nur durch Trocknen zu füttern. Aber die Besitzer fanden in dieser Situation einen Ausweg, indem sie trockenes Granulat mit Konserven abwechseln.

Wählen Sie hochwertiges Essen - Premium oder Super-Premium. Angesichts der Größe der Yorkies sollte dies eine Diät für kleine Rassen sein. Unter den populären Marken, die am häufigsten von den Yorkshire Terrier-Besitzern gewählt werden, kann folgendes festgestellt werden:

  • Royal Canin - in der Linie dieser französischen Futtersorten finden Sie zwei für Yorkies geeignete Rationen - Mini Edelt 27 für kleine Rassen und Mini Sensible für kleine Hunde mit problematischer Verdauung.
  • Orient ist ein kanadisches Produkt, dessen Hersteller nicht nur auf die Vorteile, sondern auch auf den Geschmack der Ernährung achten.
  • Measure Dog - eine Reihe von Antioxidantien, die Hunde aus ungünstigen äußeren Bedingungen enthalten, sind Teil des US-Feeds.
  • Akana - Futter aus Kanada, das sich durch hohe Qualität auszeichnet.

Die Vorteile des Futters liegen auf der Hand: Sie sind auf die Bedürfnisse bestimmter Rassen abgestimmt, sie sind die ausgewogensten Zutaten und die Berechnung der Portionen wird vereinfacht. Was kann nicht über natürliche Produkte gesagt werden.

Als der Yorkshire Terrier zu Hause gefüttert wird, entscheidet sich der Besitzer jedoch, sich auf die Bedürfnisse und geschmacklichen Vorlieben des vierbeinigen Freundes zu konzentrieren.

Was und wie man den Yorkshire Terrier füttert

Wenn Sie einen Hund, ein reinrassiges oder ein Mischling, groß oder klein, jagen oder dekorativ kaufen, hat jeder Besitzer eine Menge Sorgen. Eine gemeinsame Sorge für alle ist, Ihr Haustier mit einer vollen Ration zu versorgen. Aber das Problem der Ernährung für alle Hunde zu lösen, wird unterschiedliche Wege haben. Was einem großen Diensthund gegeben werden kann, ist für einen kleinen Zierhund überhaupt nicht geeignet. Wenn Sie der Eigentümer von York sind oder sich darauf vorbereiten, einer zu werden, dann müssen Sie sich zuerst entscheiden, wie Sie den Yorkshire Terrier füttern sollen.

Was für ein Wunder, dieses York

Der Yorkshire Terrier ist ein dekorativer Hund, dessen Maximalgewicht 3,2-3,4 kg beträgt. Meistens wiegen die Vertreter dieser Rasse 2,5 kg. Aufgrund der Tatsache, dass sie so klein sind, ist es schwierig, eine Diät zu formulieren, um den Körper vollständig mit allen Vitaminen und Mineralien zu versorgen.

Eine Besonderheit von Yorkies ist, dass alle Hunde ein unterschiedliches Temperament haben. Die Züchter werden bestätigen, dass ein Welpe in einem Wurf den ganzen Tag lang wie ein Pferd reiten kann und der andere ruhig sitzen kann und von der Kiste aus auf die Außenwelt blickt. Und du kannst nicht sagen, dass ein Welpe gut ist und der andere schlecht ist. Nur hier sind sie anders, diese Yorkshire Terrier.

Aufgrund der unterschiedlichen Aktivitäten muss die Ernährung für jeden individuell angepasst werden. Energische und flinke Terrier, meist dünn und wählerisch beim Essen. Es kommt vor, dass sie einfach nicht zum Essen überredet werden können. Und langsame Hunde essen gerne und nehmen oft zu. Ihre Ernährung sollte überwacht werden und oft einen Spaziergang machen.

Wenn Sie Terriers nicht erziehen, werden sie launisch. Yorkies Welpen sind so gut, dass sie zu Hause oft als Spielzeug und nicht wie ein Hund wahrgenommen werden. Sie werden verwöhnt, mit den Händen gefüttert. Und weil sie es sehr mögen und zur Norm werden.

Der Besitzer sollte in der Regel genommen werden: Fütterung sollte nach dem Regime, zur gleichen Zeit, an einem speziell ausgewiesenen Ort sein.

Es ist notwendig, dies aufgrund der Tatsache zu tun, dass die Yorkshire Terrier leicht durch die Arbeit des Magen-Darm-Trakts gestört werden, der eine Fehlfunktion des Körpers verursacht.

Neugeborene Welpen füttern

Yorkies Welpen werden sehr klein geboren, von 85 Gramm bis 120. In den ersten zwei Wochen ist ihre Nahrung die Pflege des Hundes der Mutter. Es ist wichtig, die tägliche Gewichtszunahme bei Welpen zu kontrollieren.

Die ersten zwei Wochen sollte das Gewicht jeden Tag um 5 Gramm, in zwei Wochen - nicht weniger als 10 Gramm täglich zunehmen.

Wenn die Mutter des Hundes keine Milch hat, dann ist es notwendig, Säuglingsnahrung und einen speziellen Schnuller in der Tierhandlung zu kaufen, um die Babys zu füttern. Falls dies nicht möglich ist, muss die Mischung von uns selbst hergestellt werden. Zu diesem Zweck wird Ziegen-, Schaf- oder Kuhmilch verwendet, zu der geriebener geriebener Eigelb hinzugefügt werden sollte. Die Temperatur des Gemisches sollte 35 ° betragen, das Fütterungsintervall beträgt 1-2 Stunden.

Einführung von ergänzenden Lebensmitteln

Wachsende Welpen beginnen zu locken. Es ist wichtig, der Regel zu folgen: Es wird nur ein neues Produkt pro Tag hinzugefügt. Portion - 1 TL Essen sollte warm sein.

Während der Fütterung wird der Gesundheitszustand überwacht. Es ist wichtig, dass keine Allergien oder Durchfall auftreten. Wenn keine gesundheitlichen Probleme beobachtet werden, kann eine neue Mahlzeit 2-3 Mal am Tag verabreicht werden, ohne die Portion zu erhöhen.

Im Alter von zwei Wochen werden fermentierte Milchprodukte wie Kefir, Joghurt, Ryazhenka und Hüttenkäse in die Ernährung eingeführt.

Nach 3,5 Wochen wird etwas rohes Fleisch zum Futter gegeben. Es ist vorgefroren, um eine Helmintheninfektion zu verhindern. Aufgetautes Fleisch wird fein geschnitten oder durch einen Fleischwolf gedreht, mit kochendem Wasser verbrüht und mit warmem Wasser vermischt.

Nach zwei Monaten endet die Ernährung der Muttermilch und das Futter wird eingeführt. Die Ernährung York in diesem Alter unterscheidet sich von der Fütterung eines erwachsenen Hundes nur dadurch, dass die Tagesrate in kleine Portionen aufgeteilt und oft gegeben wird. Lebensmittelstücke nehmen allmählich an Größe zu.

In 2-3 Monaten bekommt der Welpe in der Regel ein neues Zuhause. Es ist wichtig zu klären, welche Art von Futter der Züchter hatte und für einige Zeit nicht auf eine neue Ernährung umzustellen.

Bis zu drei Monate sollte York mindestens 5 Mal am Tag essen. Allmählich wird die Fütterung auf 4 Mal um 6 Monate reduziert und um das Jahr ist es genug für drei Mahlzeiten pro Tag.

Was können Sie einen erwachsenen Hund essen?

Nach einem Jahr erfolgt die Fütterung zweimal morgens und abends. Es ist besser, ein gleiches Intervall zwischen den Mahlzeiten zu setzen und gleichzeitig Essen zu geben.

Ein Teil des Futters eines erwachsenen Hundes wird aufgrund seines Gewichts berechnet. Bei 500 Gramm Gewicht 1 Esslöffel Essen geben. Wenn das Gewicht des Tieres 3 kg beträgt, sollten 6 Esslöffel Futter in eine Schüssel gegeben werden.

Die richtige Diät für einen Hund kann nur gemacht werden, wenn es bekannt ist, als es möglich ist, einen Yorkshire Terrier zu füttern, und dann ist es unmöglich.

Nützliche Produkte für York:

  • Huhn, Truthahn, Kaninchen und Rindfleisch. Raw kann nicht gegeben werden, Sie müssen kochen.
  • Gekochtes Inneres - Magen, Leber, Herz, Lunge. Sie ersetzen kein Fleisch. Zu den Nebenprodukten gehört die einmal wöchentliche Fütterung.
  • Von den Getreiden sind Reis und Buchweizen vorzuziehen. Gelegentlich werden Weizenbrei und Haferflocken in die Nahrung aufgenommen. Bei der Fütterung sollte Hercules überwacht werden, um Allergien zu vermeiden. Brei in Wasser gekocht.
  • Quark mit einem geringen Anteil an Fett, Ryazhenka, Joghurt, Kefir.
  • Seefisch ohne Steine, Eingeweide und Schuppen. Kochen erforderlich.
  • Gekochtes Gemüse - Zucchini und Kürbis, rote Rüben und Karotten.
  • Wenn der Hund liebt, dann können Sie als Delikatesse Obst geben: Äpfel, Bananen, Melone, Wassermelone.
  • Bei der Fütterung einmal pro Woche ist es nützlich, ein gekochtes Eigelb zu geben.
  • In jeder Portion müssen Sie ein paar Tropfen Olivenöl hinzufügen.
  • Salz Essen kann nicht sein.

Produkte in Portionen sind wie folgt verteilt:

Sauermilch kann 2-3 mal wöchentlich als separate Fütterung verabreicht werden. Eine Schüssel mit sauberem Wasser sollte dem Hund immer zur Verfügung stehen.

Liste der Produkte, die nicht angegeben werden sollten

Es scheint, dass es Produkte auf dieser Liste gibt, an die niemand jemals denken würde, einem Hund zu geben. Aber es gibt Fälle, in denen York wegen seiner Neugier oder der Dummheit einiger Leute mit Produkten aus dieser Liste vergiftet wurde:

  • keine Süßigkeiten;
  • gesalzene und geräucherte Produkte;
  • Pilze;
  • Trauben und Rosinen;
  • Hefe, Hefe und Mehlprodukte;
  • Tee und Kaffee;
  • Schokolade;
  • Lamm, Schweinefleisch;
  • Zwiebeln in irgendeiner Form;
  • Alkohol;
  • roher Fisch;
  • Knochen und Knochen;
  • Zitrusfrüchte;
  • rohe Eier.

Die Liste kann mehr ergänzt werden, aber es ist einfacher sich daran zu erinnern, als einen Yorkshire Terrier zu füttern, man kann keine Ausnahmen von den Regeln machen, und der Hund bekommt immer eine volle Mahlzeit zum Füttern.

Natürliche oder trockene Nahrung

Es gibt keine richtige Antwort auf diese Frage. Die Wahl liegt hinter dem Besitzer. Es ist wichtig zu wissen, dass es unmöglich ist, ständig von natürlich zu trocken und umgekehrt zu wechseln. Es ist notwendig, einen zu bevorzugen und ihm ständig zu folgen.

Es muss kontrolliert werden, ob eine Allergie auf das fertige Futter vorliegt. Es kann nicht sofort auftreten, aber einige Zeit nach Eingabe dieses Futters in die Ernährung.

Wenn ein Yorkshire-Terrier mit natürlicher Nahrung gefüttert wird, muss er manchmal mit Vitaminen versorgt werden. Was für ein Haustier, ist es besser, mit dem Arzt in der Tierklinik zu sprechen.

Keine Notwendigkeit, unangereichertes Essen in einer Schüssel zu verlassen. Es muss im Kühlschrank entfernt und später abgegeben werden, wenn klar wird, dass der Hund hungrig ist.

Du solltest York nicht mit Stücken vom Tisch verwöhnen, du solltest nicht weitermachen, wenn er bettelt. Richtige Ernährung - die Gesundheitsgarantie für jedes Tier.

Ist es möglich, Yorkern Milch zu geben?

Einige nützliche Informationen:

EIER - die beste Quelle für komplettes Protein. Sie sollten gekocht verwendet werden, da das Rohprotein Avedin enthält, das das Vitamin Biatin zerstört. Das Eigelb enthält 33% Fett und 4% Linolsäure. Ganze Eier enthalten mehr Kalzium als Fleisch, aber im Phosphorgehalt sind sie ungefähr gleich. Boden Eierschale enthält vor allem Calciumcarbonat und ist eine gute Quelle für Calcium.

MILCH - ist eine ausgezeichnete Quelle für Kalzium, Phosphorprotein und viele Vitamine. Aufgrund des hohen Laktosegehalts von Kuhmilch kann der übermäßige Verzehr bei Hunden Durchfall verursachen. Die Verwendung von Kuhmilch in der Ernährung von Welpen ist die Hauptursache für Durchfall bei Welpen.

Was soll York füttern?

Ernährungsspezialisten und Tierärzte haben die Probleme bei der Fütterung von Haustieren schon lange erfolgreich gelöst. Entwickelt spezielles Essen mit Vitaminen und vielen anderen sehr nützlichen und lebenswichtigen Komponenten, notwendig für unsere vierbeinigen Freunde. Alle wichtigen Themen in diesem Bereich sind seit langem wissenschaftlich abgesichert und praktisch erprobt. Und dennoch machen wir Fehler, wenn wir nicht nur Welpen, sondern auch erwachsene Hunde füttern.

Häufige Fehler beim Füttern von Hunden

Meistens entstehen unsere Fehler aus der Unkenntnis der Fütterungsnotwendigkeit und der Normen der täglichen Ernährung für die normale Entwicklung des Tieres sowie aus der Nichteinhaltung des Fütterungsregimes und in der Regel der Überfütterung des Hundes. Das wichtigste und schrecklichste Übel, das wir aus der Güte unserer Seele machen, ist, die Hunde mit Produkten zu füttern, die wir für uns selbst, die Menschen, für schmackhaft halten. Wir geben Zucker und Salz mehr als nötig, sogar Wurst und Salami. Deinen Hund zu zerstören ist der beste Weg.

Und das schädlichste für einen Welpen sind Knochen. Knochen sollten dem Baby nicht gegeben werden, bis er eine Zahnsystem hat.

Die wichtigste Regel, die ein Hundezüchter wissen sollte, ist, dass die tägliche Fütterungsrate direkt von der Menge an Bewegung abhängt, die der Hund während dieser Zeit ausgeübt hat. Bei erhöhten Belastungen nimmt die Futtermenge leicht zu, bei verminderter (der Hund liegt mehr oder schläft, läuft weniger) - leicht verringert im Vergleich zur üblichen Tagesration.

Ein Indikator für die richtige Fütterung ist das normale Fett eines Hundes mit gut entwickelten Muskeln. Wenn Ihr Haustier gesund ist und keine erhöhte Aktivität gegenüber Essen (Gier) hat, was sehr selten ist, dann bewegt er sich ruhig von seiner leeren Schüssel weg. Wenn der Hund fortfährt, die Schüssel zu lecken ("zu jagen"), dann bedeutet das, dass er nicht genug zu essen hat.

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund an Gewicht verliert, sollte die Gesamtmenge der Nahrung nach Rücksprache mit einem Tierarzt über ihre Gesundheit leicht erhöht werden. Die normale Fettigkeit des Hundes wird wie folgt überprüft: An der Stelle, an der der Hund mit der Kruppe beginnt, sollte Maklak frei tastbar sein, aber visuell nicht auffallen. Andernfalls wird der Hund überschüssiges Fett haben. Adipositas führt zu einer Störung der Arbeit des Herzens und zur Verkürzung des Lebens Ihres Haustieres.

Mineralien sind sowohl für Welpen als auch für ausgewachsene Hunde wichtig.

Knochenmehl, Kalzium, Phytin, Glycerinphosphat, Mineralstoffzusätze, die alle notwendigen Komponenten enthalten, spielen eine wichtige Rolle bei der Bildung des Rückgrats der Welpen. Sie müssen wissen und daran denken, dass für jeden Stein die Menge der Mineralfütterung anders sein sollte. Es ist am besten, einen Rat von einem Club von der Spitze Ihrer Rasseabteilung zu suchen. Eine Überdosis eines Mineralpräparats für einen Welpen kann zu brüchigen Knochen führen, was wahrscheinlich zu Pfotenbrüchen führen wird. Bei einem erwachsenen Hund werden überschüssige Mineralpräparate aus dem Körper ausgewaschen.

Muss ich Produkte für Hunde kochen?

Der Hund sollte rohes Fleisch, Gemüse (vorzugsweise Gemüsesalate), Haferflocken, See- oder Meeresfisch erhalten. Flussfische müssen kochen. Hercules ist besser einweichen (aber nicht kochen!) Oder trocken geben.

Wenn Sie befürchten, dass sich ein Hund mit verschiedenen Mikroorganismen anstecken kann, gießen Sie kochendes Wasser darüber oder halten Sie ein Stück Fleisch für 2-3 Minuten darin, bevor Sie es in Stücke schneiden. Gib niemals einem Hund ein ganzes Stück Fleisch! Meat Dog sollte nur am Abend gefüttert werden.

Ein ausgewachsener Hund bis 5 Jahre sollte einmal täglich einen Knochen (außer Hammel), Knorpel oder Rippen erhalten. Überfütterung mit Knochen verursacht Magenstörungen. Vogelknochen unbedingt eliminieren! Wenn diätetisch gut gekochtes Geflügelfleisch geben.

Pflanzensalaten wird sicherlich etwas Pflanzenöl zugesetzt, um die enthaltenen "lebenden" Vitamine besser zu verdauen. In Salaten ist es wünschenswert, Früchte, gewaschene Brennnesselblätter und Löwenzahn hinzuzufügen. Sammeln Sie keine Brennnesseln und Löwenzahn in der Nähe der Straße.

Unerlaubte Produkte des Hundes

Es gibt eine Reihe von Produkten, die einem Hund überhaupt nicht gegeben werden sollten. Viele Hundebesitzer lesen diese Liste, hören aber nicht auf, ihr Haustier zu "behandeln". Sie müssen verstehen, warum ein bestimmtes Produkt in die "schwarze Liste" aufgenommen wurde. Immerhin kann jeder von ihnen in unterschiedlichem Maße die Gesundheit des Hundes schädigen, der Boden führt zu Gastritis oder das Auftreten anderer Lagerkrankheiten, andere führen im allgemeinen zum Tod des Hundes.

Also, die Liste der schädlichen Produkte:

1. Alle Arten von Süßigkeiten: Kuchen, Kuchen, Würfelzucker, usw. Tränenfluss oder Vereiterung der Augen verursachen, und die normale Funktion der Leber kann beeinträchtigt sein. Es lohnt sich hier hinzuzufügen, dass Zucker mit einer geringen Beweglichkeit des Hundes zur Gewichtszunahme beitragen kann.

2. Eine große Menge Salz ist Gift für den Hund (wie für Sie und mich). Daher sollte das Futter minimal gesalzen werden.

3. Jegliche Gewürze, Gewürze und Aromastoffe, die auch in normalen Keksen enthalten sind, können insbesondere bei Jagd- und Diensthunden einen Geruchverlust verursachen.

4. Es ist strengstens verboten, Hammelfleisch und Schweinefleisch zu geben, da rohes Schweinefleisch meistens den Hundestaupevirus enthält (die Seuche von fleischfressendem Pestis canum). Beide dieser Fleisch verursachen Magenverstimmung. Sie sind zu schwer für die Leber von Hunden. Wenn Sie sich erinnern, dass die Leber in York ein Schwachpunkt ist, dann sollte dieser Punkt besonders beachtet werden.

5. Sie können keine Hülsenfrüchte, Getreide in ihrer rohen Form, außer den Hercules geben. Hunde lieben rohe Kartoffeln, glaub mir: 1 Kartoffel an ein oder zwei Tagen tut nicht weh.

6. Es gibt Probleme mit Milch. Die Anfälligkeit von Hunden gegenüber Milchzucker (Laktose) ist sehr begrenzt. Milch kann einem Welpen bis zu 4 Monaten gegeben werden. Fermentierte Milchprodukte: Kefir (außer Obst), Hüttenkäse und Käse werden vom Körper des Hundes gut aufgenommen. Die meisten Yorker lieben Hüttenkäse. Wenn Sie möchten, dann geben Sie es, aber nicht fett - bis zu 5% Fett.

7. Trauben und Rosinen - enthalten ein unbekanntes Toxin, das für die Nieren gefährlich ist.

8. Zwiebeln und Knoblauch (roh, gekocht oder pulverisiert) - enthält Dimethylsulfoxide und Disulfide, die gefährlich für rote Blutkörperchen sind und Anämie verursachen. Katzen sind empfindlicher als Hunde. Knoblauch ist weniger giftig als Zwiebeln.

9. Katzenfutter - enthält normalerweise zu viel Eiweiß und Fett. Wenn es eine Katze im Haus gibt, wird Ihr York, wie ein sehr neugieriger Hund, immer bestrebt sein, es zu essen. Aber denken Sie daran, besonders für Yorks ist das sehr gefährlich.

Die Liste geht weiter und weiter. Also, für York, Essen, das Gase, wie Kohl oder Erbsen verursacht, ist verboten, alle fetthaltige Nahrung ist saure Sahne, fetter Quark, fettige Schnitte aus Fleisch. Es ist natürlich strengstens verboten, verdorbenes Essen zu geben.

Der häufigste Fehler! Sobald ein Welpe in deinem Haus erscheint, muss er notwendigerweise verstehen, dass ihm nichts vom Tisch des Meisters gegeben wird und dass er nur von seiner Schüssel essen muss. Ein Bettlerhund sitzt die ganze Zeit am Tisch und schaut dich mit solchen Augen an, dass ein Stück in seinem Hals steckt. Und wenn Gäste im Haus sind. Achten Sie darauf, eine freundliche Seele zu finden und etwas Leckeres in seinem eigenen, menschlichen Verständnis zu geben. Entscheiden Sie also, ob Sie einem Welpen beibringen sollen, zu betteln. Es ist das Wichtigste, ihn richtig und rechtzeitig zu ernähren. Füttere den Hund, nachdem du alle Familienmitglieder aufgegessen hast. Dies bestimmt den Platz des Hundes im Haus und der Hund wird wissen, dass es während des Essens nichts zu warten gibt.

Wie oft pro Tag müssen Sie einen Hund füttern?

Welpen werden sehr oft gegessen. Unmittelbar nach der Geburt stupsen sie blind und hilflos in den Bauch der Mutter und suchen nach einer kostbaren Brustwarze mit Kolostrum. Bis zu zwei Monate werden die Welpen fünf bis sechs Mal am Tag gefüttert, zwei bis vier Monate - viermal, vier bis sieben (wie junge Hunde) - drei bis vier Mal. Erwachsene Hunde werden 2 mal am Tag - morgens und abends und in der Hitze - einmal und ältere Hunde 2-3 mal täglich gefüttert. Manchmal kann sich ein Hund weigern, den ganzen Tag zu füttern. Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Haustier gesund ist, sollten Sie nicht in Panik geraten. Nur dein Hund hat einen Fastentag arrangiert! Und er hat Recht.

Trockenes Essen oder Naturka

Um den Hund besser füttern zu können: Fertiggerichte, die mit so großem Eifer "die besten Hundezüchter der Welt" oder noch Fleisch und Getreide - "Naturel" bewerben?

Es gibt eine andere Meinung. Einige betonen, dass jede künstliche Mischung sich genauso von "lebenden" Naturprodukten unterscheidet wie die Muttermilch aus den fortschrittlichsten Milchformulierungen. Sie können jede Zusammensetzung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten mit Vitaminen und Spurenelementen wählen, aber es ist unmöglich, die biologische Aktivität des Dosenproduktes und die Verdaulichkeit zu garantieren.

Ein anderes ist die gegenteilige Meinung: Trockenfutter ist eine ausgewogene Mahlzeit. Auswahl der notwendigen Nahrung - für kleine Hunde, für Welpen usw. Sie können sicher sein, dass Ihr Hund alles bekommt, was er braucht. Jeder Besitzer entscheidet selbst. Aber wir müssen uns daran erinnern, dass Trockenfutter nicht als Nahrungsmittelzusatz dienen kann. Mix trocken und natürliche Nahrung ist äußerst schädlich für die Verdauung des Hundes. Daher, wenn Sie wählen

1. Ein ausgewachsener Hund wird zweimal am Tag gefüttert: morgens und abends.

2. Die Schale wird nach 10-15 Minuten nach Beginn der Fütterung entfernt, unabhängig davon, ob sie leer oder gefüllt ist.

3. Frisches Trinkwasser sollte ständig stehen bleiben, besonders wenn es mit Trockenfutter gefüttert wird.

Der Hund ist ein Raubtier. Dies bedeutet, dass

1. Fleisch ist ein obligatorischer Bestandteil der Ernährung des Hundes. Muss sein. In der Natur erhalten Raubtiere alle Spurenelemente und Vitamine aus rohen tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln.

2. Die zweite Komponente der Ernährung ist Gemüse und Obst (insbesondere Äpfel).

3. Die dritte Komponente - Brei. Alle Körner (Reis, Buchweizen usw.) sind eine gute Quelle für die Vitamine B1, B6, PP, Magnesium, Phosphor, Kalium.
Gerstenbrei wird schlecht absorbiert, so dass es besser ist, es nicht in der Ernährung zu verwenden, und Haferflocken, als die am häufigsten eine allergische Reaktion in Yorkies.
Darüber hinaus ist das Haferflocken zweimal höher als alle anderen in der Menge an Fett.

4. Die vierte Komponente, als obligatorische Ergänzung, ist Milchprodukte (Kefir, Joghurt, Ryazhenka, Hüttenkäse). Sie sollten auch geben: eingelegtes Gemüse (Kohl), getrocknete Früchte (getrocknete Aprikosen, Pflaumen), in denen der Gehalt an Kalium, Eisen, Mangan und anderen biologisch aktiven Substanzen einzigartig ist, die zur Normalisierung aller Stoffwechselprozesse beiträgt, roter süßer (bulgarischer) Pfeffer und marine Invertebraten (Tintenfische) Garnelen).

Bevor Sie von einem Futter zum nächsten gehen, überlegen Sie: Braucht Ihr Hund das? Wenn Sie entscheiden, dass Sie den Futter wechseln müssen, wenden Sie sich an Ihren Hundeführer. Es wird Ihnen sagen, welcher Feed zu wählen ist, und Ihnen helfen, einen reibungslosen Übergang von einem Typ zu einem anderen zu steuern.

Beim Verzehr von trockenen Fertigfuttermitteln müssen Sie sich strikt an die Empfehlungen des Herstellers halten, um keine Verdauungsstörungen des Hundes zu verursachen. Besonders aufmerksam müssen die ersten 5-7 Tage sein. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, den Hund nicht zu überfüttern, besonders in den ersten Tagen, in denen Sie ein neues Futter geben. Stellen Sie immer sicher, dass Ihr Hund frisches Trinkwasser hat. Der Hund muss viel trinken!

Sie können sich immer an einen Tierarzt wenden, um Rat oder in einem Club an einen Hundeführer - den Leiter der Sektion. Achten Sie auf die Normen und die Art der Fütterung Ihrer Hunde, auf ihr Wohlbefinden. Sei nicht faul, sich mit Experten zu beraten. Lerne, deinen Hund zu verstehen. Dann wird Ihr Haustier gesund und glücklich sein.

LiveInternetLiveInternet

-Musik

-Überschriften

  • GESUNDHEIT und Schönheit. (287)
  • ---Diäten (7)
  • ---Make-up (1)
  • ---Hausapotheke (97)
  • ---Maniküre, Verlängerungen (38)
  • ---Masochki, Kremiki. (47)
  • ---Massage, Bewegung (17)
  • ---Hervorhebung, Haarschnitte, Frisuren (6)
  • ---gesundes Essen, Getränke. (40)
  • ---Fugen, Salzablagerungen (11)
  • STRICKEN (127)
  • Haken (1)
  • Stricknadeln (1)
  • DACHA (402)
  • ---Alpenrutschen (5)
  • ---Reservoirs (8)
  • ---Dekoration, Design (43)
  • ---Erdbeeren, Erdbeeren (7)
  • ---Kalendergärtner 2013 (19)
  • ---Blumenbeete (12)
  • ---Landschaft (9)
  • ---ungewöhnliche Betten (7)
  • ---Gemüse, Gemüse (57)
  • ---Grundstücksplan, Betten, Betten (4)
  • ---Obststräucher, Bäume (5)
  • ---Setzlinge (19)
  • ---Saisonarbeit (28)
  • ---Spitzen, Schädlinge (110)
  • ---Bau, Spalier.. (9)
  • ---Figuren, Kunsthandwerk (30)
  • ---meine Fotos (3)
  • ---Blumen (76)
  • SYMBOLE GEBET (30)
  • Essen (1248)
  • ---Hauptgerichte (83)
  • ---backen (265)
  • ---Desserts (42)
  • ---Kinderrezepte (14)
  • ---Frühstück (29)
  • ---Rohlinge (160)
  • ---Snacks, Schnitte, Stiefeletten (170)
  • ---Hühnchen (61)
  • ---Meeresfrüchte (4)
  • ---Schmortopf (1)
  • ---Fleischgerichte (92)
  • ---Getränke (30)
  • ---Gemüsegerichte, Eintöpfe (45)
  • ---Fischgerichte (66)
  • ---Salate (157)
  • ---Soßen, Pasten (44)
  • ---Gewürze, Gewürze (8)
  • ---Suppen (28)
  • ---Kuchen, Gebäck (113)
  • YORKSHIRE TERRIER (64)
  • ---Sonnenliegen, Kabinen (17)
  • ---meine Sonne luka (1)
  • ---Hundekleidung (31)
  • ---Essen (10)
  • ---Pflege, Pflege, Dressur.. (5)
  • COMPUTER (38)
  • ---Antivirus (2)
  • ---Meistere den Computer (10)
  • ---Photoshop (17)
  • Musik und Video (39)
  • ---Filme (5)
  • ---Musik (34)
  • EZOTERIKA (52)
  • ANKÜNDIGUNGEN (0)
  • Abfertigung des Tagebuchs (315)
  • ---für Anfänger und nicht nur (47)
  • ---Postkarten, Lächeln, Bilder.. (80)
  • ---Spieler (1)
  • ---Abscheider, Adapter (31)
  • ---Rahmen (113)
  • ---Systeme (23)
  • ---Flash-Laufwerke, Inschriften (11)
  • ---Hintergründe (6)
  • VERSCHIEDENES (321)
  • ---Wohnkomfort (38)
  • ---meine Welt (25)
  • ---Autos (5)
  • ---für Tochter (29)
  • ---Zimmerpflanzen (10)
  • ---Russische Städte (1)
  • ----weiblich gerade jetzt ich (41)
  • ---berühmte Leute (3)
  • ---nützliche Tipps (102)
  • ---über Kinder (9)
  • ---nur um die komplizierte (2)
  • ---Psychologie (13)
  • ---Arbeit im Internet (14)
  • ---Farbtherapie (8)
  • ---Tests (1)
  • ---lernen zu zeichnen (23)
  • ---Fakten (16)
  • ---fyakaya fsyachina über Katzen (11)
  • ---Tricks (1)
  • URLAUB (169)
  • ---8. März (10)
  • ---Tag des Sieges (2)
  • ---Geburtstag (6)
  • ---Fastnacht (8)
  • ---neues Jahr (98)
  • ---Ostern (47)
  • NADELWERK (446)
  • ---Organisatoren und Handtaschen für die Handarbeit (24)
  • ---gesalzener Teig (5)
  • ---Stricken (18)
  • ---Decoupage (13)
  • ---Spielzeug (68)
  • ---Modellierung (2)
  • ---Seifenherstellung (28)
  • ---Überarbeitung (17)
  • ---Zeitungsweberei (7)
  • ---männlicher Teil (3)
  • ---Sarafan (2)
  • ---Taschen (40)
  • ---Blumen, Schachteln, Herzen.. (42)
  • ---Nähen, Muster (116)
  • ---Vorhänge (13)
  • LESEN (236)
  • ---Liebesgeschichten (7)
  • ---Gedichte (141)
  • ---berührende Geschichten (32)
  • ---Zitate (5)
  • ---Humor (54)

-Helfen Sie Neulingen

Kann der Hund Milch geben?

Milchprodukte in der York Diät

Kann ein Hund Milch haben? Wenn eine solche Frage an den Hundezüchter gestellt wird, hören die Menschen ganz andere Antworten. Milchprodukte sind in ihrer ernährungsphysiologischen Zusammensetzung, Verdaulichkeit und Verdaulichkeit sehr wertvolle Nahrung, insbesondere für Welpen, Hündinnen und Welpen. In der Ernährung von York gehören Hüttenkäse, Bio-Kefir (fettarm), Acidophilus.

Milch ist ein sehr nützliches Produkt für Yorks. In seiner reinen Form wird Milch nur für junge Welpen im frühen Alter empfohlen. Um der Mutter die Milch in der Zusammensetzung zu bringen, wird empfohlen, (0,5 Liter) ein geschlagenes Wachtel-Dotter und 1 Esslöffel Sahne hinzuzufügen.

Reine Milch sollte dem York-Welpen nicht zum Trinken gegeben werden, da es ein Getränk und keine Nahrung ist, es verschlimmert und streckt den Magen, kalorienarme Milch verdirbt den Appetit auf die nächste Fütterung.

Yorkshire Terrier Milchprodukte und Welpen

Welpen, die älter als 1,5 Monate sind, geben besser Milchbrei. Sie sind nahrhafter und besser verdaut. Brei aus geronnener Milch kann ohne Einschränkungen gefüttert werden. Gib keine Milch statt Wasser. Manchmal haben Welpen von York Milchunverträglichkeit, Intoleranz kann mit dem Alter auftreten. In diesem Fall entsteht beim yorchik eine Störung nach dem Prinzip "Milchhocker". Der Kot ist hellgelb mit Blasen an den Rändern. Bei dieser Reaktion sollte Milch in ihrer reinen Form nicht gegeben werden.

Saure Nahrungsmittel werden besser aufgenommen als Milch, haben eine positive Wirkung auf die Darmflora und haben antibiotische Eigenschaften. Fermentierte Milchprodukte können wie folgt hergestellt werden: 1 Liter Kefir oder Sauerrahm zum Fermentieren wird zu 1 Liter Milch gegeben. Fermentierte Milchprodukte werden vor allem bei Problemen mit der Verdauung, Überfütterung, als gesunde Nahrung für kranke und sich erholende Welpen empfohlen.

Sahne und saure Sahne haben einen hohen Fettgehalt und können die Verdauung beeinträchtigen. Es wird nicht empfohlen, sie in reiner Form zu geben, sie kann in Form eines Zusatzes oder eines Dressings zum Hauptfutter (Quark, Brei, Gemüse) verwendet werden.