Ist es möglich, Chihuahua Käse

Jasmin »12. November 2008, 10:07

Re: Kann ich Käse haben?

Ksusha »12. November 2008, 14:28

Re: Kann ich Käse haben?

KatrE "12. November 2008, 18:46 Uhr

Re: Kann ich Käse haben?

Elena M »30. Mai 2010, 20.04 Uhr

Re: Kann ich Käse haben?

Irina22 »15. Juli 2010, 16:27

Re: Kann ich Käse haben?

KAPPEL GRJOZ »15. Juli 2010, 19:07

Re: Kann ich Käse haben?

Lizavetic "12. Januar 2011, 00:40 Uhr

Re: Kann ich Käse haben?

chih "12. Januar 2011, 14:08

Re: Kann ich Käse haben?

Evgesha Jan »6. Februar 2011, 21:59

Ist es möglich Chihuahua?

Für einen Chihuahua beträgt die Rate der Nährstoffe pro Tag 80 g pro Kilogramm Körpergewicht, und die Ernährung muss ausgewogen sein. Verdauung bei Hunden unterscheidet sich vom Menschen - Nahrung aus dem Tisch passt nicht zu ihnen. Daher stellt sich zwangsläufig die Frage, ob es möglich ist, Chihuahuas oder andere Produkte zu geben, nachdem der Welpe im Haus erscheint.

Kann Schokolade und Süßigkeiten

Auf die Frage, ob Chihuahua Schokolade möglich ist, ist die Antwort eindeutig - nein. Köstliche "Fliesen" enthalten ein Analogon von Koffein - Theobromin. Dies ist eine giftige Substanz, mit der der menschliche Körper zurechtkommt, und der Hund - nein, aufgrund der Art des Stoffwechsels.
Theobromin akkumuliert in den Weichteilen auf ein kritisches Niveau, das Tachykardie und Herzrhythmusstörungen verursacht. Symptome der Schokolade Chihuahs Vergiftung:

  • Hyperaktivität, Angst;
  • Durchfall, Erbrechen;
  • erhöhter Harndrang.

Wenn Sie eine Vergiftung vermuten, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Künstliches Erbrechen herbeiführen, wenn keines vorhanden ist, und Aktivkohle geben.

Zucker und Karamellbonbons töten zwar seltener ein Haustier, aber sie verursachen Sehprobleme, zerstören Zähne und stören die Funktion der Schleimhäute.

Kann Chihuahua Obst oder Gemüse

Sie können Früchte in begrenzten Mengen geben. Sie enthalten Ballaststoffe und Vitamine, um die Gesundheit des Hundes zu erhalten, während einige für die Gesundheit gefährlich sind. Also, welche Art von Frucht kannst du Chihuahua:

  • Mandarinen - mit Vorsicht können Allergien auslösen;
  • grüne Äpfel - Hunde knabbern alleine;
  • Beeren - Stachelbeere, Himbeere;
  • Bananen.

Wenn Sie Erdbeeren, Bananen oder andere Früchte mit Chihuahuas anbieten, folgen Sie sorgfältig der Körperreaktion des Tieres. Wenn Sie Bauchblähungen, Allergien oder Probleme mit dem Stuhl bemerken, hören Sie auf, sie mit Nahrungsergänzungsmitteln zu füttern.

Vom Gemüse bis zum kleinen Hund:

Feed Chihui Karotten gerieben mit Fischöl oder einem Teelöffel Pflanzenöl. Kohlangebot gedünstet oder gedämpft. Ein Chihuahua kann eine Kartoffel nur als eine Delikatesse in seiner rohen Form sein - Stärke wird im Magen eines Hundes nicht verdaut.

Milchprodukte und Eier

Ist es möglich, Chihuahua Milch, Kefir, Sauerrahm oder Quark? Fermentierte Milchprodukte werden benötigt, sie sind die Grundlage der Hundenahrung, eine Quelle von Proteinen in der Nahrung. Und Milch wird nur an Welpen gegeben, die jünger als 3 Monate sind - es wird nicht vom erwachsenen Körper absorbiert.

Chihuahua-Käse wird verehrt - er riecht besonders und wird schnell absorbiert. Füttern Sie Ihr Haustier mit Frischkäse, der ein Minimum an Fett enthält, um die Leber und die Bauchspeicheldrüse nicht zu überlasten. Den Käse in kleine Stücke schneiden und mit den Händen servieren. Kaufen Sie keine geräucherten, eingelegten oder verarbeiteten Käseprodukte. Gewürze in großen Mengen sind gesundheitsschädlich für das Haustier.

Chihuaas können gekochte Eier sein - in Inhalt und Qualität des Proteins sind sie Chihuahua Fisch oder Rindfleisch überlegen.

Fleisch, Fisch und Innereien

Die Basis der Chihuahua-Diät ist Fleisch, Fisch und Innereien. Der Magen des Hundes absorbiert Rindfleisch, Hühnchen sowie die Lungen von Herz, Leber und Rind. Geben Sie Chihuahua Lunge und andere Nebenprodukte ohne vorherige Hitzebehandlung nicht. Neben Vitaminen enthält ein rohes Herz, Magen oder Leber gefährliche Bakterien, die die Darmflora eines Haustieres verletzen.

Die Knochen eines kleinen Chihuahua sind kontraindiziert. Sie werden gelegentlich benötigt, um Ihre Zähne bei erwachsenen Hunden zu trainieren. Es muss daran erinnert werden, dass gekochte Knochen keine nützlichen Elemente enthalten, daher sollte es nur roh gegeben werden. Wählen Sie schwammige Knochen mit Knorpel oder Knochenepiphysen. Füttern Sie keine Röhrenknochen. Indem sie sie zerquetschen, bilden Hunde scharfe Fragmente, die den Magen verletzen.

Ob es möglich ist, den Chihuahua mit anderen Produkten zu füttern, erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt - seien Sie vorsichtig mit den Ratschlägen der Verkäufer in Zoohandlungen, prüfen Sie die Empfehlungen eines Spezialisten.

"Irgendwo ein Hund, Gott hat ein Stück geschickt..." oder: Ist es möglich, einen Hundekäse zu geben?

Ein Hund, der in einem Haus lebt, wird unweigerlich fast die gesamte Ration der Besitzer versuchen. Aber nicht alle Produkte, die harmlos und für den Menschen sogar nützlich sind, werden für Tiere gleich aussehen. In dem Artikel werden wir herausfinden, ob es für Hunde möglich ist, Käse zu haben.

Bei dieser Gelegenheit gibt es zwei gegensätzliche Ansichten:

  1. Tierärzte glauben, dass Käse für die Gesundheit des Hundes gefährlich ist: Er ist zu fettig und salzig, übermäßiger Gebrauch schädigt die Leber und die Bauchspeicheldrüse des Tieres.
  2. Trainer empfehlen die Verwendung von Käse als Belohnung für ein Haustier: Es wird nichts von kleinen Leckerbissen geben.

Wer hat Recht? In der Tat kann das Produkt sowohl profitieren als auch schaden. Lassen Sie uns festlegen, dass wir Hartkäse berücksichtigen.

Nutzen und Schaden

Käse ist reich an Kalzium, Phosphor und Eiweiß - Substanzen, die für Hunde nützlich sind. In der Tat, obwohl Hunde und Räuber, können sie nicht alle für das Leben notwendigen Substanzen von einem Fleisch erhalten. Darüber hinaus brauchen sie auch eine Vielzahl von Diäten, wie Menschen.

Wenn ein Hund nach Käse fragt, kann er daher einen Mangel an Kalzium und Phosphor im Körper oder seine schlechte Verdaulichkeit signalisieren. Oder über einfache Neugier und den Wunsch, etwas Neues auszuprobieren.

Ein anderer Grund wäre die übliche Liebe von Hunden zu Käse - sie behandeln sie fast genauso wie Menschen.

Zusätzlich zu Phosphor enthält Käse auch weniger nützliche Substanzen: Fette und Salze (für Hunde streng verboten), Laktose (bei erwachsenen Tieren entwickeln sich oft Intoleranz), Käse aus Supermärkten werden oft verarbeitet und enthalten schädliche Chemikalien.

Es ist schwierig, Käse für Hunde völlig unschädlich zu finden, und ein Missbrauch des Produkts führt zu Allergien, Verdauungsstörungen und Juckreiz auf der Haut. Daher ist es notwendig, das Haustier allmählich an den Käse zu gewöhnen, aus einer kleinen Scheibe und nicht parallel zu anderen ungewöhnlichen Produkten oder während eines Futterwechsels.

Nur so können Sie im Falle von Problemen genau feststellen, was sie verursacht hat. Wenn Sie ein paar Tage nichts Ungewöhnliches bemerken - es bedeutet, dass das Haustier regelmäßig mit Käse gefördert werden kann. Wenn Durchfall oder andere Beschwerden auftreten, hören Sie auf, das Produkt zu geben.

Im Laufe der Zeit können Sie eine andere Art von Käse und von einem anderen Hersteller probieren, oder wählen Sie eine andere, die gleiche köstliche, aber harmlose Delikatesse.

Arten

Nachdem Sie sich entschieden haben, Ihr Haustier zu verwöhnen, sollten Sie nicht hetzen: Nicht alle Käse sind gleichwertig.

  • Hartkäse Es kann definitiv einem Haustier gegeben werden. Es ist reich an Vitaminen PP (4,5 mg in 100 Gramm), C (2,8 mg), B9 (19 μg), A (400 μg), enthält Phosphor (540 mg), Natrium (860 mg), Kalium (100 mg), Kupfer (70 μg), Magnesium (50 mg). Es ist wertvoll, dass Laktose in Hartkäse nicht vorhanden ist. Empfohlene Sorten: Niederländisch, Adyghe, Tilsit. Wählen Sie eine Sorte einfacher, mit einer reduzierten Menge an Salz und Fett, natürliche Zusammensetzung.
  • Mit Schimmel. Solch ein Leckerbissen wird natürlich zeigen, wie sehr Sie Ihr Haustier lieben, aber es ist besser, diesen teuren Leckerbissen für sich zu behalten. Schimmel, sogar edel, enthält viele Giftstoffe, die ein Tier beeinträchtigen können.
  • Verschmolzen Unerwünscht: Es ist schwer zu verdauen. In der Tat wird es einfach auf den Magen und den Darm verschmiert. Und bei der Herstellung werden viele Gewürze und Salz hinzugefügt, die schädlich sind.
  • Geräucherter (Wurst-) Käse. Er ist wie anderes geräuchertes Fleisch ein absolutes Tabu für Tiere.
  • Sole Wie der Name schon sagt, ist zu viel Salz drin, besonders für einen Hund.
  • Köstlich. Das Hauptproblem ist hier der Fettgehalt, der mehr als 60% Prozent beträgt. Darüber hinaus ist die Zusammensetzung solcher Käse komplex, es gibt viele ungewöhnliche Zusatzstoffe, die Allergien, Verdauungsstörungen verursachen können.
  • Käseprodukt. Alles ist eindeutig: Eine zweifelhafte Komposition zeigt, dass es sich weder für den Hund noch für den Menschen lohnt.

Lasst uns über Hüttenkäse sprechen, der manchmal auch als Käse bezeichnet wird. Dieses Produkt ist sehr nützlich für Tiere wegen seiner Anreicherung mit Kalzium. Gesunde Zähne und Muskel-Skelett-System: Dies ist der Garant für den regelmäßigen Verzehr von Hüttenkäse.

Es ist besonders notwendig für Welpen, ältere Menschen und schwangere Hündinnen (verhindert Eklampsie - Komplikationen nach der Geburt, verbunden mit einem Mangel an Kalzium im Körper). Auch Hüttenkäse, wie fermentierte Milch, hilft der Verdauung, beugt Verstopfung vor.

Es kann als komplettes Frühstück oder Abendessen betrachtet werden. Gleichzeitig ist es unmöglich, einem Tier ein altes Produkt (das länger als drei Tage im Kühlschrank gelegen hat) zu geben und thermisch zu behandeln (Käsekuchen, faule Knödel, Käsekuchen).

Wählen Sie eine Art Hüttenkäse, den Ihr Haustier mögen wird, und geben Sie es regelmäßig - dies wird sich positiv auf die Gesundheit auswirken.

Wie man gibt?

Dieses Produkt sollte als Delikatesse gegeben werden und nicht systematisch, sondern unerwartet, damit das Tier es nicht als gegeben, sondern als Ermutigung empfindet. Käse kann gelobt werden für die erlernten Befehle, für die Pfote abgelegt, für Spaziergänge, Trainings und Aufführungen mitzunehmen. Kranker Hund kann es nicht geben. Füttern Sie das Leckerli auch nicht jeden Tag.

Käse sollte in kleine Stücke geschnitten werden, ein wenig trocken und dann geben Sie dem Hund. Werfen Sie ihr Haustier nicht in den Mund - es kann ersticken. Lieber aus der Hand geben.

Sprechen wir getrennt über das Konzept des "kleinen Stücks". Selbst 150-200 g sind schon viel für ein Haustier, die Stücke sollten wirklich winzig sein, sonst würde der regelmäßige Verzehr von Käse die Leber und die Bauchspeicheldrüse überlasten, die Entwicklung von Krankheiten fördern oder die bestehenden verschlimmern. Sie müssen sich nicht darauf konzentrieren, wie viel Käse Sie essen, sondern auf die Größe des Tieres.

Das Verhältnis "Tier-Mensch" wird von allen nicht richtig verstanden, also ein Beispiel: Ein Chihuahua bekommt 20 g Käse - so viel wie wir gleichzeitig mit einem Sandwich essen.

Aber das durchschnittliche Gewicht eines Menschen beträgt 60 Kilo und ein Chihuahua erreicht nicht mehr als 3 Kilo. Durch einfache Arithmetik kann man verstehen, dass dies gleichbedeutend damit ist, dass man in einer Sitzung fast ein halbes Kilogramm (440 g) Hartkäse gegessen hat.

Es ist auch möglich, dass ein Hund Käse isst, ohne um Erlaubnis zu fragen. Wenn dieses Stück groß wäre, wäre das Tier nicht in der Lage, es zu verdauen, und ein Magenverstimmung würde auftreten. In dieser Situation müssen Sie die Bewegung des Haustiers einschränken und auf Durchfall warten.

Angemessene Größe des Stückes verursacht keinen Grund zur Beunruhigung: In diesem Fall wird der Hund, der keine körperlichen Beschwerden verspürt, nicht gefühlt.

Wer ist verboten?

Geben Sie keinen Käse an Hunde, die an Leberproblemen leiden: Hepatitis, Leberpathologien (akute Pankreatitis), toxische Leberdegeneration, Zirrhose, Aszites. Diese Delikatesse ist auch bei Fettleibigkeit, Problemen mit der Bauchspeicheldrüse, geringer Beweglichkeit des Hundes kontraindiziert.

Wenn das Haustier geschwächt ist, vor Kurzem eine Operation oder eine Reise durchgemacht hat, hat es vorübergehende Probleme mit der Verdauung, dann gibt es keine Notwendigkeit, Käse zu geben, wie jede andere exotische Delikatesse.

Chihuahua, Spitz und Yorkshire Terrier

Käse kann jeder Rasse gegeben werden, es gibt keine Einschränkungen. Die einzige Sache ist, dass es für kleine Rassen schwierig sein wird, die richtige Dosis zu berechnen.

Käse kann auch Nahrungsmittelallergien bei Hunden verursachen. Ihre Symptome sind:

  • häufiger Stuhlgang;
  • Reizungen im Gesicht, Pfoten, Ohren, um den Anus;
  • permanentes Kratzen;
  • in den späteren Phasen - Haarausfall.

Im Falle von Allergien sollten Sie sofort aufhören, Käse zu geben und nie versuchen, ihnen einen Hund zu füttern.

Können Welpen?

Im Welpenalter kann kein Käse gegeben werden. Vor dem Monat wird er ein klares Gift sein. Es ist am besten, sich an die Behandlung aus dem Jahr zu gewöhnen, in dem die inneren Organe vollständig gebildet sind und das Tier den Leckerbissen verdauen kann. Eine schwangere und stillende Hündin ist ebenfalls unerwünscht. Aber wenn die werdende Mutter anfängt aufzutreten, ist es besser, ihr ein kleines Stück zu geben, als Stress durch Verweigerung zu provozieren.

WICHTIG: ab der zweiten Woche nach der Geburt kann der Hund den Kalziumspiegel im Blut dramatisch senken. Wenn sie sich zu diesem Zeitpunkt also für Käse interessiert, sollten Sie sich an den Tierarzt wenden.

Nützliches Video

Wir empfehlen, sich ein Video vom Tierarzt anzusehen, um zu erfahren, ob man den Hunden Käse geben kann:

Fazit

Das sind alle Vorsichtsmaßnahmen, die mit Käse für Hunde verbunden sind. Verwöhnen Sie Ihr Haustier: Wenn es Freude macht, voller Energie ist und ein glänzendes Fell und saubere Augen hat, dann wird alles davon profitieren!

Wie man einen Chihuahua zu Hause füttert

Chihuahua ist eine sehr kleine Hunderasse. Es wurde 1850 im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua entdeckt. Dieser dekorative Indoor-Hund hat zwei Rassen: langhaarig und glatthaarig. Sie ist kurz und leicht. Diese Rasse wird sogar für das Halten in kleinen Wohnungen erworben. Sie hat eine gute Reaktion und schnelle Bewegungen, ihr Charakter lebt, sie ist absolut furchtlos. Die Augen sind ausdrucksvoll, dunkel und unerforscht, die Ohren sind groß und stehen.

Diese Rasse hat eine sehr stabile Psyche. Hysterische und feige Vertreter der Rasse kommen fast nie vor. Sie sind sehr neugierig, also schauen sie gerne, was passiert. Die langhaarige Rasse der Chihuahuas ist leichter und weicher im Charakter, glatthaarige - temperamentvolle und aktive Hunde. Er behandelt seinen Meister treu, sogar mit Eifersucht, aber er ist nie wütend. Sie haben ein unwillkürliches Urinieren von starkem Stress.

Was können Sie Chihuahua zu Hause essen?

  • Rindfleisch
  • Pferdefleisch;
  • Hähnchenfilet;
  • Kalbfleisch;
  • Fischfilet (ausgenommen Seelachs).

Essen sollte in gekochter Form oder gedämpft gegeben werden. Um das Haustier vor dem Ersticken zu bewahren, müssen alle Knorpel und Venen vor dem Kochen entfernt werden. Sie können rohe Hühnerhaut und rohes Fleisch nicht füttern. Innereien können bis zu einmal pro Woche verwendet werden. Es empfiehlt sich, die Hühnerleber, die thermisch bearbeitet wurde, zu füttern. Eier haben eine günstige Wirkung auf den Zustand der Wolle, geben sie aber besser in Form von Omeletts.

Grieß und Pasta spielen keine große Rolle für den Körper des Haustieres, füttern es mit Getreide:

Vor dem Kochen können die Körner in einer Kaffeemühle zerkleinert oder in eine vorbereitete Form gemahlen werden. Es wird in Wasser zubereitet, dann wird eine kleine Menge Pflanzenöl hinzugefügt. Es wird nicht empfohlen, Brei in Brühen zu kochen.

Die tägliche Ernährung sollte alle nützlichen Komponenten enthalten: Vitamine, Spurenelemente und sicherlich Kalzium. Es ist ratsam, zu kochen und einem kleinen Hund alles frisch zu geben: alle nützlichen Substanzen vom Essen verschwinden in ein paar Stunden.

Chihuahua-Molkerei

Fermentierte Milchprodukte müssen mit äußerster Vorsicht verabreicht werden. Sie verursachen Gärung, die für diese Hunderasse gefährlich sein kann. Milch sollte vollständig ausgeschlossen werden, es wird empfohlen, fermentierte Milchprodukte nur in kleinen Portionen und in Magermilch zu geben. Zum Brei hinzufügen: Joghurt, Kefir, Hüttenkäse und Käse. Beobachten Sie, wie der Darm des Hundes funktioniert und welche Art von Stuhl es hat. Wenn Sie eine Schwellung bemerken oder charakteristische Geräusche hören, bedeutet dies, dass ein Produkt für sie kontraindiziert ist. Mischen Sie nicht ein paar Produkte, dann wird es schwierig zu bestimmen, was aus der Diät entfernt werden soll.

Menü für den Tag

Diese Rasse hat ein sehr empfindliches Verdauungssystem. Sie müssen sie in kleinen Portionen nicht mehr als dreimal am Tag füttern. Es wiegt ungefähr ein Kilogramm und sollte nicht mehr als 80 Gramm pro Tag benötigen. Wenn Sie jedoch eine Kopie mit einem Gewicht von bis zu zwei Kilogramm erhalten, beträgt die Tagesrate bis zu 150 Gramm.

Kann Trockenfutter verwendet werden? Wenn Sie keine Zeit zum Kochen haben, können Sie Trockenfutter nur Premium-Klasse verwenden. Solche Futtermittel werden in Tierärzten verkauft und haben ein großes Sortiment. Achten Sie bei der Auswahl eines Produkts auf Hersteller, Zusammensetzung und Herstellungsdatum. Für einen Welpen müssen Sie Futter für Welpen dieser Rasse kaufen, obwohl dieses Futter direkt nur für Erwachsene empfohlen wird.

Am Morgen sollte das Frühstück am reichlichsten sein, bestehend aus der Hälfte der täglichen Ernährung. Wenn Ihr Haustier Milchprodukte normalerweise wahrnimmt, füttern Sie es mit Kefir oder fettarmer Hüttenkäse, mit der Zugabe von rohem Dill oder Petersilie. Vergessen Sie nicht, die Grüns zu hacken. Das Mittagessen sollte nicht früher als 12, aber nicht später als 14 Stunden stattfinden. Im Brei können Sie geschreddertes Fleisch und Gemüse hinzufügen. Paprika und Kürbis, auch fein gehackt, können bevorzugt werden.

Abendessen, die letzte Mahlzeit sollte nicht später als 19 Stunden sein. Der Hund muss alle gesammelten Kalorien konsumieren und es kann gedünstetes Gemüse mit etwas Fleisch gefüttert werden. Neues Produkt geben Sie Ihrem Haustier kleine Portionen, so dass es kein Versagen im Verdauungssystem gibt.

Bevor Sie zu Bett gehen, legen Sie Ihren Hund auf die Flucht, aber verbringen Sie nicht viel Zeit auf der Straße, sie mögen es nicht. Verbringe mehr Zeit mit ihr am Abend zu Hause und widme sie aktiven Spielen.

Wie wähle ich den richtigen Fertigfutter?

Die Tagesrate dieser Rasse ist klein, bringt aber immer viel Ärger. Spezialisten haben spezielle Futter für diese Rasse entwickelt, darunter Spurenelemente und Vitamine. Viele Besitzer dieser Hunde haben bemerkt, dass, wenn Sie in die Nahrung von Trockenfutter eintreten, das Tier aktiver und fröhlicher wird. Probleme mit dem Verdauungstrakt verschwinden ebenfalls. Wie füttere ich einen Chihuahua zu Hause? Wenn Sie sich entscheiden, Ihrem Hund Trockenfutter zu füttern, ist es besser, sie sofort einem Typ beizubringen. Sie mögen keine Lebensmittelwechsel.

Um zu essen, braucht der Hund ein wenig Futter, wenn es in den Magen kommt, schwillt es an. Es ist nicht empfehlenswert, es trocken zu essen, also fügen Sie etwas warmes Wasser hinzu. Nahrung durch Wasser wird direkt in der Schüssel zunehmen und der Hund wird so viel essen können, wie es der Magen erlaubt. Das verbleibende Futter nach zehn Minuten sollte verworfen werden.

Bis zu fünf Monate lang frisst ein Welpe bis zu 25 Gramm Trockenfutter gleichzeitig. Danach wird die Dosis auf 40 Gramm erhöht. Ab dem Jahr können Sie einem Welpen erlauben, bis zu 60 Gramm Trockenfutter gleichzeitig zu essen. Wenn der Hund manuell, inaktiv ist und nicht gehen möchte, sollten Sie ihn nicht füttern, damit keine Herzkrankheit auftritt.

Wenn Ihr Haustier nur Trockenfutter isst, fügen Sie seiner Ernährung natürliche Vitamine hinzu:

  • zerknitterte Banane;
  • Sauerkraut (einmal pro Woche);
  • hart gekochtes Hühnereigelb (kann bis zu zwei Mal pro Woche gegeben werden);
  • geriebener Apfel

In einer anderen Form sind Vitamine in Trockenfutter enthalten.

Füttere Chihuahua nicht:

  1. Hülsenfrüchte - führt zu Blähungen;
  2. Knochen - kann mit ihnen ersticken;
  3. Nüsse - können Steine ​​in der Blase sammeln;
  4. Zwiebeln - Anämie kann auftreten;
  5. Salz und Gewürze - es wird Probleme mit den Nieren geben.

Chihuahuas zu Hause zu füttern ist ähnlich dem Prinzip der gesunden Ernährung. Es beinhaltet eine schonende Diät und fraktionierte Mahlzeiten. Mm ist empfohlener Vitamin-Mineral-Komplex für Gesundheit und Energie. Wie füttern Sie Ihr Haustier? Nur Sie können diese Frage beantworten. Wie teuer ist dein Hund und hast du viel Freizeit und Geld für die Pflege.

Trockene Chihuahua-Nahrungsmittel

Feed holists sind teurer, aber sind die besten. Wenn Sie es sich leisten können, holen Sie sie besser. Oder versuchen Sie super Premium-Essen. Wenn dies auch teuer ist, erhalten Sie Premium-Futter. Es wird nicht empfohlen, Economy Class zu nehmen. Es kann schädliche Zusätze und Vitamine und Mineralien geben, die Sie nicht in ihnen finden werden.

Bewertungen

Der Hund isst den ProPlan, es gibt keine Beschwerden.

Gab Royal, zerkratzt und war mit Schuppen bedeckt. Danach haben wir versucht, noch mehr Arten zu geben, aber wir haben in Flatozor angehalten. Die Schuppen verschwanden, das Fell begann zu leuchten. Unser Favorit ist aktiv zu spielen.

Chihuahua, die selbst gemachtes Lebensmittel einziehen

Was kann und kann nicht dein Chihuahua?

Hausgemachtes Essen ist so gut, dass Sie genau wissen, was Sie Ihrem kleinen Freund geben. Schließlich bevorzugen wir selbst mehr hausgemachtes Essen als Halbfabrikate. Chihuahua-Produkte müssen immer frisch und von guter Qualität sein. Der Nachteil von hausgemachten Speisen ist, dass Sie täglich kochen müssen, und das Frühstück sollte anders als das Abendessen sein. Es ist strengstens verboten, einen großen Topf Haferbrei zu kochen und ihn die ganze Woche über mit Chihuahuas zu füttern! So können Sie der Gesundheit des Hundes stark schaden. Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Haustier unabhängig vorzubereiten, dann müssen Sie die erforderliche Menge an Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Mineralien und Vitaminen in der Ernährung Ihres Chihuahua genau berechnen. Und es ist ziemlich schwierig. Das fertige Futter ist praktischer, aber dennoch ein Halbzeug. Und wir haben nichts anderes zu hoffen, als dass die tatsächliche Zusammensetzung des Futters dem entspricht, was auf der Verpackung steht.

Die fertigen Trockenfutter sind ausgewogen und enthalten alle notwendigen Nährstoffe. Mit dem gleichen Essen zu Hause, kann Ihr Haustier Fette und Proteine ​​aus den folgenden Produkten erhalten: Rindfleisch, Pferdefleisch, weißes Huhn, fettarme Pute, Kaninchen, Filet von fettarmen Seefisch. Fisch und Huhn müssen gekocht und entbeint werden. Der Rest des Fleisches kann manchmal roh gegeben werden, aber dennoch lassen Sie gekochtes oder gedünstetes Fleisch in der Diät des Chihuahuas vorherrschen, dieses schützt den Körper des Hundes vor allen möglichen Parasiten. Schweinefleisch ist völlig ausgeschlossen, da es für Chihuahuas zu fett ist. Fleisch- und Knochenbrühen sollten dem Hund nicht verabreicht werden. Manchmal können Sie Fleischnebenprodukte geben: Leber, Herz, Lungen usw. Nur nicht oft.

Bezüglich fermentierter Milchprodukte geben Sie den Hundekefir, fettarmen Hüttenkäse, Ryazhenka und Joghurt, aber ohne Fruchtzusätze. Saure Sahne, Butter, fetter Hüttenkäse und Margarine sollten ausgeschlossen werden, da sie zu fett, schlecht verdaut sind und zu Verdauungsstörungen führen können. Dort wird es auch Hartkäse geben, der neben dem Fettgehalt auch für einen Hund sehr salzig ist. Sie können ein ganzes Wachtelei oder ein halbes Hühnereigel geben, nur gekocht und nicht mehr als einmal pro Woche.

Der Hund sollte Kohlenhydrate mit Gemüse und Getreide bekommen. Von der Kruppe kann es Buchweizen und Reis sein, der Rest ist schlecht verdaut. Gemüse: Zucchini, Kürbis, Kopfsalat, Blumenkohl oder Brokkoli. Besonders nützliche Karotten. Weißkohl und Bohnen können nicht gegeben werden! Gemüse sollte in Wasser gekocht oder gedünstet werden, damit sie besser absorbiert werden. Es wird auch empfohlen, ein paar Tropfen Pflanzenöl zu Gemüse hinzuzufügen. Manchmal können Sie frisch geriebene ungesüßte Früchte geben. Vor allem Äpfel und Bananen.

Beseitigen Sie Zucker und Süßigkeiten. Wenn Sie für Chihuahuas kochen, vergessen Sie Salz und Gewürze, Sie sollten sie nicht "für den Geschmack" hinzufügen, bei Hunden sind die Geschmacksknospen wesentlich anders als bei uns, so dass Ihr Haustier es wahrscheinlich nicht zu schätzen weiß. Salz und Pfeffer sind schädlich für den Verdauungstrakt des Hundes.

Achten Sie bei der Zusammensetzung Ihres Haustiermenüs darauf, dass das Verhältnis von Proteinen und Kohlenhydraten wie folgt sein sollte: 2/3 der Proteine ​​und 1/3 der Kohlenhydrate.

Stellen Sie sicher, dass Chihuahua immer frisches Wasser hat. Es wird nicht empfohlen, Wasser aus dem Wasserhahn zu geben, oder gekochtes Wasser, besser gefiltert oder Mineralwasser aus den Flaschen.

Ein Artikel über das Füttern von Chihuahuas mit Trockenfutter

Wie man einen Chihuahua zu Hause füttert

Chihuahuas sind Miniaturhunde, von denen viele Kinder träumen. Ältere Menschen bleiben ihnen nicht gleichgültig, für die diese lieblichen hingebungsvollen Krümel zu wahren Familienmitgliedern und Tröstungen im Leben werden. Aber bevor Sie ein solches Baby beginnen, müssen Sie wissen, wie Sie sich richtig um sie kümmern und einen Chihuahua zu Hause füttern können. Es ist falsch zu denken, dass der Hund klein ist, und es wird genug Löffel Haferbrei pro Tag sein. Dieses Tier ist sehr aktiv, temperamentvoll, wissbegierig und verbraucht viel Energie, die mit Hilfe einer ausgewogenen Ernährung aufgefüllt werden muss.

Grundregeln

Damit der Hund gesund und glücklich ist, ist es wichtig, dafür komfortable Lebensbedingungen zu schaffen, für die richtige Pflege zu sorgen und mit hochwertigen Lebensmitteln zu füttern.

Beim Füttern von Chihuahuas müssen Sie folgende Regeln beachten:

Das Essen sollte nicht kalt oder heiß sein, nur vom Herd entfernt. Um den Hund zu füttern, braucht man ein wenig warmes, bei Raumtemperatur zu haltendes Futter.

Das Haustier muss ständigen Zugang zu sauberem, ideal gefiltertem Wasser haben. Ändern Sie es mehrmals am Tag.

Im Sommer ist der Hund besser, einmal am Tag zu regieren.

Sie können ein Haustier nicht mit Essen vom Tisch des Meisters verwöhnen: ein gewürztes Essen kann Krankheiten der Leber, der Nieren und des Magens verursachen.

Chihuahua sollte gleichzeitig in einer permanenten Futterstelle gefüttert werden.

Sie müssen nach einem Spaziergang füttern, wenn sie genug spielt, rüberrennt und hungrig wird.

Die tägliche Futtermenge wird besser in mehrere Futtertröge aufgeteilt.

Wenn der Hund das Geschirr lange leckt - da ist nicht genug zu essen. Wenn sich Essen in der Schüssel befindet, sollte die Portion reduziert werden. Überfütterung sollte nicht erlaubt sein: Es verursacht Störungen des Bewegungsapparates, was zu Fettleibigkeit führt.

Das Essen sollte frisch sein. In der Zukunft kann nicht für einige Tage gekocht werden - abgestandenes Essen kann zu Vergiftungen führen. Ein paar Stunden nach dem Kochen verschwinden alle Nährstoffe aus dem Essen.

Sie können nicht für Süßigkeiten und Kekse werben. Dazu passen fettarmer Käse, Karottenstücke, Obst.

Gemüse und Früchte vor dem Servieren gründlich waschen.

Schüsseln mit Wasser und Essen sollten nicht auf dem Boden sein. Sie sind auf speziellen Ständern installiert, die auf die Höhe der Brust des Tieres eingestellt sind. Dies wird die Wirbelsäule vor unnötigem Stress schützen.

Nach dem Füttern wird das Geschirr mit den restlichen Speisen entfernt. Dies gibt dem Tier die Möglichkeit, das Tier bis zum nächsten Futter zu füttern, und das ganze Gericht wird gegessen.

Die letzte Mahlzeit sollte nicht später als 19.00 Uhr sein. Vor dem Schlafen muss der Hund alle Kalorien verbrauchen, die er gewonnen hat.

Chihuahua Diät sollte Proteine, Fette, Kohlenhydrate, pflanzliche Fette, Mineralstoffe, Vitaminpräparate enthalten.

Wie viel und wie oft zu füttern

Ein erwachsener Vertreter der Chihuahua-Rasse muss täglich zwischen 50 und 80 Gramm Futter pro Kilogramm Gewicht essen. Wenn der Hund zwei Kilogramm wiegt, braucht er 100-160 Gramm Futter. Die meisten Lebensmittel sollten Proteine ​​sein, der Rest Pflanzenprodukte.

Wie füttere ich die Chihuahua-Zuchthunde? Tierärzte empfehlen, morgens und abends Hunde zu essen - zweimal am Tag, können Sie - dreimal. Zwischen den Hauptmahlzeiten darf der Hund mit einem speziellen Knochen oder Keksen behandelt werden.

Was Sie können und nicht können: eine Liste von Produkten

Chihuahua hat fast keine Essensverbote. Aber die Fütterung sollte Lebensmittel enthalten, die gut für den Körper und die Gesundheit des Tieres sind und diejenigen ausschließen, die nicht gesundheitsfördernd sind und schädlich sein können. Wir werden zusammen mit dem Essen eines Chihuahua verstehen, was möglich ist, was nicht.

Was kann gegeben werden?

Die Liste der zugelassenen Produkte für die Fütterung kleiner Hunde ist großartig. Dazu gehören:

Fettarme Fleischsorten (gekochtes Rindfleisch, Kalbfleisch, Pferdefleisch, Hühnchen).

Fischfilet (Fluss sollte nicht gegeben werden - es ist mit Würmern infiziert, knochig). Pollock verursacht Nierensteine. Knochen vor dem Essen vorentfernt.

Innereien (gekochte Leber, Magen, Herz).

Eier (1-2 mal pro Woche) in Form von Omeletts.

Nach dem Kochen zerkleinerte oder gemahlene Grütze (Buchweizen, Hirse, Haferflocken, Reis, Mais).

Manchmal ist es möglich, Cracker (für die Entwicklung der Kaumuskulatur), Brot, gut gekochte Pasta in kleinen Mengen zu geben.

Fermentierte Milch (fettfreie) Produkte, um Kalzium zu ergänzen: Joghurt, Kefir, Sauerrahm, Käse, Hüttenkäse (mit Vorsicht - Ursache Fermentation). Wenn der Hund einen Bauchweh hat, ist er geschwollen, einige Nahrungsmittel sollten von der Diät ausgeschlossen werden. Um dies zu verstehen, müssen Sie nicht mehrere Lebensmittel gleichzeitig mischen. Dann bestimmen Sie die Ursache von Verdauungsstörungen wird nicht einfach sein.

Gemüse, gehackt auf einer Reibe und gedünstet ohne Salz (Karotten, Zucchini, Rüben, Kürbis). Kartoffeln geben gekocht.

Früchte in Form von Kartoffelpüree (Apfel, Bananen, Pfirsich, Aprikose).

Pflanzenöl (fügen Sie etwas Nahrung hinzu).

Was kann nicht gegeben werden

Wenn Sie Ihr Haustier mit einer verbotenen Mahlzeit behandeln, kann es Probleme mit der Verdauung, Gastritis, Entzündung der Bauchspeicheldrüse oder Leber und Zahnverfall haben. Solche Lebensmittel sollten nicht in die Ernährung eines Chihuahua einbezogen werden:

Schweinefleisch Es ist fett, oft mit Helminthen infiziert.

Rohes Meer und alle Flussfische (knochig, mit Parasiten infiziert).

Marinierte Produkte, Gurken, geräucherte Lebensmittel (stören den Verdauungstrakt, Nieren, führen zu Gastritis, erhöhen den Druck).

Nüsse (verursachen Steinbildung in der Blase und brüchige Knochen aufgrund des erhöhten Phosphorgehalts).

Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen - verursachen Blähungen im Darm).

Tee, Kaffee, alkoholische Getränke.

Schokolade und andere Süßigkeiten (verursachen Fettleibigkeit, Typ-II-Diabetes, eine starke Belastung der Bauchspeicheldrüse).

Kohl, Radieschen, Paprika, Zwiebeln (rohe Ursachen Anämie), Nüsse.

Röhrenförmige, scharfe Hühnerknochen.

Frische Kuhmilch (verursacht Magenbeschwerden, erhöhte Blähungen, Durchfall).

Arten der Fütterung

Sie können den Hund mit traditionellen natürlichen Lebensmitteln, gebrauchsfertigen trockenen industriellen Futtermitteln und Nasskonserven, die in Zoohandlungen verkauft werden, füttern. Es ist richtig, beim Züchter nach der Ernährung des Hundes zu fragen. Er wird Ihnen sagen, welche Art von Nahrung verwendet wurde und wie Sie Ihr Haustier füttern können.

Sie können nicht dramatisch von einer Diät zur anderen wechseln, es sollte allmählich geschehen. Es ist nicht akzeptabel, Produkte unterschiedlicher Art in einer Fütterung zu mischen.

Sie müssen vielleicht experimentieren, versuchen Sie alle drei Optionen der Ernährung. Manchmal muss man die Diät kombinieren und ändern, weil das gewünschte Ergebnis fehlt. Was ist das beste Haustierfutter für einen Haustierinhaber? Aber Sie müssen die Geschmacksvorlieben eines Haustieres, seine physiologischen Eigenschaften, die Reaktion auf ein bestimmtes Produkt berücksichtigen.

Eigenschaften der Fütterung von trockenen und fertigen Futtermitteln

Die Fütterung von Trockenfutter hat eine Reihe von Vorteilen: Das Produkt wird lange gelagert, es muss keine Zeit für das Kochen, die Zubereitung einer Diät, die Berechnung der notwendigen Ausgewogenheit von Nährstoffen und nützlichen Komponenten aufgewendet werden. Die Zusammensetzung und die notwendigen Fütterungsnormen sind auf der Verpackung angegeben, und die Menge an Fetten, Proteinen, Kohlenhydraten und notwendigen Substanzen ist so ausgewogen wie möglich unter Berücksichtigung der Rasse, des Alters und des Gewichts des Tieres. Daher besteht keine Notwendigkeit, spezielle Ergänzungen zu kaufen.

Ein solches Essen ist für vielbeschäftigte Besitzer geeignet, die keine Zeit für den Ärger haben, der mit dem ständigen Kauf von Essen und Kochgerichten verbunden ist. Industrielle Futter werden für eine lange Zeit gespeichert, es ist bequem, sie mitzunehmen. Wenn Sie das Produkt morgens zu Ihrem Haustier gießen, sorgen Sie sich nicht, dass das Essen während des Tages verderben wird.

Die Auswahl an Futter ist riesig. Aber nachdem Sie beim Essen auf "Trocknen" stehen, müssen Sie ein Premium- oder Super-Premium-Lebensmittel nehmen, das für kleine Hunde geeignet ist. Sie sind teuer. Aber Chihuahs sind kleine Hunde, sie brauchen ein wenig Essen. Ein Paket Futter wird lange dauern.

Sparen Sie und kaufen Sie billiges Wirtschaftsfutter, können Sie nicht. Sie alle bestehen aus tierischen Abfällen und minderwertigen Getreide, enthalten viele schädliche Chemikalien: Farbstoffe, Geschmacksverstärker und Geruch.

Die Zusammensetzung von hochwertigem Futter umfasst natürliches Fleisch, gesunde Körner, Vitamine, Mineralien, Medikamente zur Vorbeugung von Erkrankungen der Gelenke und Knorpel. Das "Trocknen" beseitigt gut die Zahnsteinablagerungen bei Hunden, dient als Vorbeugung seiner Bildung.

Trockenfutter kann in seiner natürlichen Form oder in Wasser oder Brühe getränkt werden. Die Größe des Granulats und der Geschmack werden nach Geschmack und Wunsch des Tieres ausgewählt.

Konserven für Hunde mögen Tiere mehr als das "Trocknen". Chihuahs sind begeistert von ihnen. Gib ihnen in reiner Form. Je nach Gehalt an Nährstoffen, Mineralien, Vitaminen sind solche Futtermittel ausgewogen, wenn sie nicht zu den Produkten der Economy Class gehören.

Die Rangliste der anständigen Futtermittel wird von den Marken Proplan, Royal Kanin angeführt. Hersteller, die die besten und teuersten Lebensmittel herstellen - Hollistik, die ganzes Fleisch, Getreide, Gemüse und Früchte der höchsten Kategorie enthält, die für die menschliche Ernährung geeignet sind: Akana, Monge, Hills, Origenes. Alle namhaften Unternehmen produzieren Linienfutter für Tiere verschiedener Rassen, nach Gewicht und Alterskategorien. Es gibt Marken von Diätprodukten und hypoallergenen Lebensmitteln für empfindliche Tiere, die anfällig für Allergien sind.

Eigenschaften der Fütterung von Naturkost

Fütterung naturalka eignet sich für weniger beschäftigte Besitzer, die die Möglichkeit haben, oft Produkte zu kaufen und ausgewogene Rationen für die Fütterung von Haustieren zu machen. Wie ein natürliches Produkt kann kein Zweifel sein. Sie werden fast vollständig vom Körper aufgenommen, verursachen keine allergischen Erscheinungen.

Aber es wird notwendig sein, Mineralpräparate und Vitamine für Chihuahuas zusätzlich mit natürlicher Nahrung zu kaufen, wenn sie nicht ausreichend in herkömmlichen Nahrungsmitteln enthalten sind. Kaufen Sie sie in einer Tierapotheke. Verwenden Sie ausschließlich in den auf der Verpackung angegebenen Dosen, Mischen in Lebensmitteln Tiere. Besonders notwendig für einen Hund sind Vitamine der Gruppe B, E, C, A, Mineralien: Kalzium, Phosphor, Eisen.

Tabelle eines beispielhaften Menüs Chihuahua mit einem Gewicht von 2 kg pro Woche

Die Diät des kleinen unruhigen Chihuahua: Was ist möglich und was nicht?

Chihuahua ist ein kleiner und sehr mobiler Hund. Um diese Mobilität sicherzustellen, ist es notwendig, entsprechend zu füttern. Die Ernährung des Hundes muss ausgewogen sein, was beim Super-Premium-Futter berücksichtigt wird. Der Artikel diskutiert die Frage, wie man Chihuahua füttert: Welche Produkte können gegeben werden, welches Fertigfutter ist besser als nicht zu füttern.

Pet's natürliche Ernährung

Damit ein Hund gesund und munter aufwächst, müssen Sie sich richtig darum kümmern und wissen, wie Sie zu Hause einen Chihuahua füttern können.

Chihuahua Essen muss Proteine ​​pflanzlichen und tierischen Ursprungs, Kohlenhydrate, Fette enthalten, zusätzlich muss es die notwendige Menge an Mineralien (Kalzium, Phosphor) und Vitamine enthalten.

Fleisch ist die Grundlage des Chihuahua-Menüs. So wie Fleisch, mageres Rindfleisch, Kalbfleisch, Pferdefleisch. Fleisch sollte entweder roh oder mit kochendem Wasser verbrüht werden. Achten Sie darauf, dass Sie in Ihrem Lieblingsmenü Haferbrei aus folgenden Getreiden mitnehmen: Haferflocken, Reis und Buchweizen.

Gemüse kann beliebig gegeben werden. Es ist ratsam, sie roh zu geben, da sie in diesem Fall mehr Vitamine haben. Aber du kannst Gemüse schmoren und kochen. Rohes Gemüse, ist es wünschenswert zu reiben und fügen Sie einen halben Teelöffel Sonnenblumenöl oder saure Sahne hinzu. Am nützlichsten für Chihuahuas ist eine Karotte Carotin, die den Zustand der Haare und ätherischen Öle des Tieres verbessert.

Ein Leckerbissen für Chihuahuas sind Früchte, vor allem Äpfel und Bananen. Sie können Ihr Haustier Innereien füttern, können Sie für sie die Nieren, Leber, Herz kochen. Geben Sie Innereien sollte einmal pro Woche sein, nicht mehr. In der Nahrung eines Haustieres kann Seefisch sein, der nicht mehr als 2 mal pro Woche gegeben werden sollte. Es sollte gekocht und ohne Knochen sein.

Sie können Wachteleier im Menü 2 mal pro Woche im Menü hinzufügen. Erwachsene Hunde können einen fettarmen Kefir, kalzinierten Hüttenkäse erhalten.

Lebensmittel-Tabu: Was kann nicht gegeben werden?

Es ist wichtig, nicht nur zu wissen, was man einem Haustier geben kann, sondern auch, wie man einen Chihuahua füttert, ist unmöglich.

Einige Arten von Lebensmitteln werden nicht für Hunde der Chihuahua-Rasse empfohlen, da sie ihre Gesundheit beeinträchtigen können:

  1. Geben Sie kein Schweinefleisch, besonders roh, wegen des Fettgehalts und des Risikos der Trichinose.
  2. Süßigkeiten, Zucker, Schokolade und andere Süßigkeiten sollten von der Ernährung des Haustiers ausgeschlossen werden, da sie Störungen im Magen-Darm-Trakt und in der Leber verursachen können, was zu Fettleibigkeit führen kann. Die Verwendung von Zucker kann Tränenfluss, Eiterung der Augen, Probleme mit Zähnen verursachen. Wenn Sie Ihr Haustier mit Süßigkeiten behandeln möchten, verkaufen Tierhandlungen spezielle Süßigkeiten für Hunde, einschließlich Süßigkeiten.
  3. Du kannst den vierfachen Freund nicht würzig, geräuchert, fettig und frittiert speisen. All dies kann Gastritis verursachen. Gewürze und Gewürze schlagen den Geruchssinn ab.
  4. Milchprodukte im Allgemeinen sind vorteilhaft, ausgenommen Milch, da sie abführend wirkt.
  5. Du kannst den Flussfisch nicht füttern, Pollack.
  6. Geben Sie keine Hühnerknochen.
  7. Aus der Nahrung sollten Zwiebeln und Soja ausgeschlossen werden.
  8. Hülsenfrüchte und frischer Kohl verursachen Darmkrämpfe im Tier, da sie viel Eiweiß und Fibrin enthalten, die die Aktivität der Darmflora erhöhen. Einige Arten von Hülsenfrüchten beeinträchtigen die Verdauung von Proteinen mit hoher Qualität.
  9. Einige Produkte, die für Menschen von Nutzen sind, sind sehr schädlich für den Körper des Hundes. Zum Beispiel sollte es in der Ernährung eines Hundes keine Nüsse geben.
  10. Rohe Zwiebeln können die Magenschleimhaut reizen.

Wasser für Chihuahuas ist ein echtes Problem. Sie können nicht Leitungswasser trinken, sowie gekocht. Geeignetes Mineralwasser ohne Gas oder Wasser passierte den Filter.

Vitamine und Spurenelemente in der Ernährung von Chihuahua

Kleine "Chihuis" benötigen zusätzliche Vitamin- und Mineralstoffpräparate, wenn sie auf natürliche Weise gefüttert werden, und nicht am Heck der Superpremium-Klasse.

Sie können keine Vitamine in konzentrierter Form geben. Um dem Tier nicht zu schaden, mit einer Frage, welche Vitamine und Spurenelemente es braucht, ist es besser, einen Tierarzt zu kontaktieren. Er wird den notwendigen Vitamin-Mineral-Komplex verschreiben, der in einer Tierapotheke erworben werden kann. Anweisungen für die Anbringung an allen medizinischen Produkten.

Kleine Hunde benötigen Mineralstoffe, die Kalziumgluconat, Knochenmehl, Phytin, Glycerophosphat und andere Substanzen enthalten, die zur Bildung des Skeletts beitragen.

Diese Heilmittel umfassen Arzneimittel vom Typ "Irish Cal". Sie können Meerkohl mit Kalzium, zerdrückte Eierschale, Bierhefe geben. Es ist besser, einen Arzt über die Dosierung zu konsultieren, da eine Überdosierung Knochen brüchig machen kann, was zu Frakturen der Gliedmaßen führen wird. Überdosierung ist gefährlich für Welpen, bei Erwachsenen wird ein Überschuss an Mineralien einfach aus dem Körper ausgewaschen.

Wenn das Haustier auf einem Super Premium Trockenfutter ist, dann sind alle notwendigen Mineralien und Vitamine im Futter enthalten. Daher benötigt der Hund keine zusätzlichen Vitamine, und eine Überdosis an Vitaminen kann schwere Störungen im Hundekörper verursachen.

Auswahl des perfekten Fertigfutters

Wenn Chihuahua mit Fertigfutter gefüttert wird, müssen Sie das Futter einer Superpremium-Klasse aufnehmen, die alle nützlichen Substanzen enthält. Die Norm, die dem Hund gegeben werden muss, ist in den Anweisungen für das Lebensmittel auf der Verpackung vorgeschrieben. Die Tabelle zeigt die erforderliche Futtermenge unter Berücksichtigung von Alter, Gewicht und Größe des Hundes.

Es gibt zwei Arten von Fertigfutter: trocken und nass in Form von Konserven. Sie werden aus hochwertigen Fleischprodukten hergestellt. Trockenfutter gibt es in Granulatform. Sie können entweder in trockener Form oder in einer getränkten Form gegeben werden. Dazu muss das Granulat mit abgekochtem Wasser angefeuchtet werden und der Hund in der auf Raumtemperatur abgekühlten Form gehalten werden.

Ein so vorbereiteter Hund muss innerhalb von 10 Minuten verzehrt werden und darf nicht erneut angewendet werden. Trockenfutter kann immer in einer Schüssel sein, es verschlechtert sich nicht. Plus das Trockenfutter, das hilft, Zahnstein zu entfernen, was ein Problem in Chihuahua ist.

Konserven können pur oder mit Kräuterzusätzen angerührt oder zu Trockenfutter gegeben werden. Nasse Nahrung kann nicht verlassen werden, Sie müssen den Kühlschrank reinigen, damit er nicht verschlechtert. Feed sollte bei Raumtemperatur sein.

Moderne Fertigfutter der Super-Premium-Klasse sind ausgewogen, sie enthalten alle notwendigen Nährstoffe. Du kannst dir keine Sorgen um dein Haustier machen, da er alles bekommt, was sein Körper braucht. Bei der Auswahl des Futters müssen Sie überlegen, für welche Hunde es bestimmt ist. Es gibt diätetische Lebensmittel, die für Hunde mit gesundheitlichen Problemen vorgeschrieben sind.

Das Folgende ist einer der besten Super-Premium-Class-Feeds:

Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Unternehmen, die fertige Tiernahrung produzieren. Wenn Ihnen Ihre Haustiere nicht gleichgültig sind, sollten Sie Futter nur von bewährten Herstellern der Super-Premium-Klasse beziehen.

Beim Kauf von Nahrung für einen Chihuahua ist es besser, sich mit dem Züchter oder Tierarzt zu beraten. Es ist wichtig, den Hersteller zu bestimmen und nur dieses Unternehmen zu kaufen. Daher sollte es ziemlich üblich sein, damit es immer gekauft werden kann. Wenn das Futter ersetzt wird, kann dies die Gesundheit des Tieres beeinträchtigen.

Empfehlungen für die Vorbereitung einer idealen Diät

Ein erwachsener und junger Chihuahua sollte entsprechend der Diät gefüttert werden, Welpen öfter, Erwachsene zweimal täglich: morgens und abends. Es ist kontraindiziert, ein Haustier vor dem Zubettgehen zu spät zu füttern. Für einen älteren Hund ist es ausreichend, einmal am Tag zu füttern, aber es ist auch möglich, einen Chihuahua dreimal am Tag zu füttern, das hängt vom Tier selbst ab.

Damit ein Haustier nicht wählerisch ist, muss sichergestellt sein, dass es kein anderes Futter kennt als das, das in seiner Schüssel liegt. Das heißt, er sollte kein anderes leckeres Essen bekommen. Wenn Sie eine bestimmte Art von Super-Premium-Klasse für industrielle Lebensmittel auswählen, sollte es nicht geändert werden.

In der täglichen Ernährung von Chihuahua sollte enthalten:

Proteine ​​finden sich in Fleischprodukten, Käse, Fisch, Quark. Kohlenhydrate - in Getreide. Da Chihuahua-Fleisch fettfrei ist, können Fette mit Pflanzenöl hergestellt werden. Vitamine und Mineralien sind zum Teil in Gemüse und Obst enthalten, aber bei natürlicher Ernährung ist es besser, einen Vitamin-Mineral-Komplex zu kaufen.

Die beste Möglichkeit, Chihuahuas zu füttern, ist ein fertiges, ausgewogenes Super-Premium-Lebensmittel, das alle notwendigen Substanzen für den Körper eines Hundes enthält. Wenn ein Chihuahua gut gepflegt und richtig gefüttert wird, wird der Hund lustig und beweglich sein.

Chihuahua Hunde sollten gut essen, aber nicht zu viel essen, da sie oft anfällig für Fettleibigkeit sind. Eine große Gefahr für Hunde von Zwergrassen ist der Hunger, da sie anfällig für Hypoglykämie sind.

Video "Elsa - Chihuahua: über Rasse und Pflege"

Dieses Video von Shima bty erzählt über Chihuahua Elsa: ihren Charakter, Gewohnheiten, Vorlieben. Es bietet auch allgemeine Informationen über die Chihuahua-Hunderasse: wie man sich kümmert und wie man füttert.

Wie man einen Chihuahua füttert

Jedes Jahr werden Hundeliebhaber viel mehr. Vor nicht allzu langer Zeit bevorzugten die Menschen große Hunde mit sperrigen Muskeln, heutzutage interessieren sich Hundeliebhaber vor allem für kleine Hunde wie Chihuahua. Die wichtigste Voraussetzung in ihrem Inhalt ist die richtige Ernährung. Dieser Artikel widmet sich der richtigen Ernährung eines Chihuahua. Aber zuerst ein wenig über diese Hunderasse.

Chihuahua-Zucht

Nach einigen Quellen ist diese schöne Rasse spanischen Ursprungs. Der Name der Rasse wurde zu Ehren eines mexikanischen Staates vergeben, in dem dieser Hund erstmals entdeckt wurde. Diese Tiere haben einen außergewöhnlich freundlichen Charakter. Sie fühlen sich in ungewohnter Umgebung oder Räumlichkeiten eher unwohl und unsicher. An seinen Besitzer angeschlossen sehr stark und so schnell wie möglich. Es ist sehr schwierig, eine Trennung zu tolerieren. Die Hänge heulen und brüllen, ganz allein in der Wohnung. Zögern Sie nicht, Kontakt mit anderen Haustieren aufzunehmen. Ein bisschen feige und ängstlich. Trotzdem lieben sie ihre Familie von ganzem Herzen. Die unbestrittene Autorität des Besitzers regt diese Hunderasse dazu an, mehrere Lichtkommandos durchzuführen. Dieser Hund ist im Allgemeinen schwer zu trainieren.

Hunde dieser Rasse sind von Geburt an nicht mit großer Intelligenz ausgestattet, aber selbst wenn man sie nicht berücksichtigt, sind sie in unbekanntem Terrain gut orientiert und finden leicht ihr Zuhause, wenn sie verloren gehen. Verfügen über ziemlich starkes Gehör und Duft. Sie fühlen große menschliche Gefühle und versuchen oft, die Traurigkeit und Traurigkeit des Besitzers zu teilen. Für den Fall, dass ein Hund ohne Besitzer bleibt, stürzt er kopfüber in mentale Trägheit und unerträgliche Traurigkeit. Sehr oft sterben diese kleinen Hunde nach ihrem Herrn, da ihr kleines Herz solchen Verlusten und Erfahrungen nicht standhalten kann.

Heutzutage ist die Chihuahua-Rasse eine der beliebtesten. Sie werden hauptsächlich nicht nur von alleinstehenden Modefrauen, sondern auch von Familien mit Kindern erworben. In jedem dieser Fälle wird sich diese Rasse nur mit einer guten Seite ausdrücken können.

Es gibt eine große Anzahl von Nuancen und Fragen im richtigen Inhalt eines Chihuahua. Einer der wichtigsten Aspekte ist die Ernährung des Tieres. Diesem Aspekt sollte maximale Aufmerksamkeit gewidmet werden, da die richtige Ernährung der Schlüssel zur Langlebigkeit und zur Gesundheit unserer vierbeinigen Haustiere ist.

Richtige Diät

Wie man Chihuahua-Welpen richtig füttert und wie man Chihuahua-Welpen füttert, kann von Züchtern gelernt werden, weil solche Leute für lange Zeit mit empfindlichen und zerbrechlichen Tieren wie Chihuahua beschäftigt sind und sie im Detail über alle Nuancen ihrer richtigen Fütterung erzählen können.

Die Kosten für Welpen dieser Rasse sind derzeit ziemlich hoch. In erster Linie beeinflussen der Stammbaum und die Färbung des Tieres den Preis. Auf dem Territorium Russlands gibt es mehrere Zwinger, die reinrassige Chihuahuas von außerordentlich edlem Blut züchten. Aber die Kosten solcher Welpen sind sehr hoch.

Es gibt einige sehr wichtige Nuancen, die beim Füttern eines kleinen Chihuahua-Welpen unbedingt beachtet und berücksichtigt werden müssen:

  • Seit fast zwei Monaten isst ein kleiner Welpe ausschließlich Muttermilch. Dann werden sie nach und nach in Porridge überführt. Besonders Hercules sind sie nicht gleichgültig;
  • Diese kleinen Hunde brauchen keine großen Mengen an Fleisch, aber dennoch ist Fleisch von Zeit zu Zeit notwendig, fügen Sie Porridge in kleinen Portionen hinzu. Zuerst werden siebzig Gramm genug sein;
  • Wenn Sie an der Frage interessiert sind, welche Art von Futter Sie Welpen dieser Rasse füttern können, dann ist es in erster Linie empfehlenswert, den nahegelegenen Tierladen zu besuchen. Es ist nicht ratsam, diese Hunde mit hausgemachten Speisen zu füttern, deshalb wird empfohlen, regelmäßig Hundefutter in Fachgeschäften zu kaufen;
  • Chihuahua kann mit absolut jedem Fleisch, außer Geflügel gefüttert werden. Nur in seltenen Fällen können Sie einen kleinen Hund mit gekochtem Hühnerfleisch in kleinen Mengen behandeln;
  • Wenn der Welpe sechs Monate alt ist, sollte er anfangen, Knochen zu geben, nur seine Hüften und Rippen. Hühnerknochen schließen vollständig aus.

Welpen dieser Rasse haben einen sehr schwachen Körper, so beeinflusst die Qualität der Nahrung in erster Linie die Dauer ihres Lebens und ihre Gesundheit. Laut Experten können diese Hunde trotz der winzigen Größe eine ausgezeichnete Ausdauer aufweisen. Aber das ist nicht bewiesen, aber die Überlebensfähigkeit dieser Tiere überrascht immer noch Tausende von Hundezüchtern.

Welpen sind normalerweise sehr unruhig. Es ist verboten, verschiedene kleine Teile oder Drähte auf dem Boden zu lassen. Es besteht die Gefahr, dass Ihr Haustier einfach etwas füttert oder etwas den Boden verschluckt. Diese Kreaturen haben einen sehr empfindlichen Organismus, besonders wenn sie noch Welpen sind.

Welpen sind sehr liebevoll und verspielt, daher ist es empfehlenswert, ihnen viel Aufmerksamkeit zu schenken. Sie werden von ihren Müttern gerissen, wenn sie nicht einmal zwei Monate alt sind. Sie fühlen sich wehrlos und zerbrechlich, neigen dazu, ihren Schutz angesichts ihres Besitzers zu sehen. Wenn der Besitzer in den Augen seines Haustieres eine unzerstörbare Autorität erwerben kann, wird der Chihuahua bis zum Ende seiner Tage sein bester Freund sein. Welpen dieser Rasse werden stark und schnell an ihre geliebte Familie gebunden. Jede Minute zeigen sie ihre Liebe und Zärtlichkeit und versuchen, ihre ganze Zeit mit ihrem Haushalt zu sein.

Was kann Chihuahuas nicht füttern?

Die kleine Chihuahua ist fast Allesfresser, sie mag es, lecker zu essen, aber nicht viel. Er isst fast alles von geräuchertem Fleisch, Würstchen bis zu verschiedenen Gurken. Daher sollte der Liste, was einen Chihuahua nicht ernähren kann, besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden:

  • Es ist strengstens verboten, das Tier mit Wurst und anderen Produkten vom Tisch des Besitzers zu füttern. Lammfleisch, Schweinefleisch und Rohmilch sind ebenfalls verboten: Die gesamte Liste ist die Hauptursache für Verdauungsstörungen, und rohes Schweinefleisch ist eine häufige Quelle von Staupeviren. Erwachsene Tiere sind gut verdaut Käse, Hüttenkäse und fettarmer Joghurt;
  • Knochen schließen aus, solange Ihr Haustier nicht alle Zähne bildet. Meistens passiert das, wenn der Welpe sechs Monate alt ist. Wie bereits erwähnt, können die Knochen anders als Lamm und Huhn gegeben werden;
  • Erwachsene Hunde dürfen keine Milch geben. Es wird von ihnen absolut nicht absorbiert und verursacht nichts, nur sehr starken Durchfall;
  • Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Haustierbrei zu füttern, dann müssen sie nicht kochen, Sie können einfach dampfen. Chihuahuas lieben Herkules sehr. Reis wird von der Diät ausgeschlossen, da er Verstopfung verursacht.
  • Sie sollten dem Hund nicht zu kaltes oder sehr heißes Essen geben. Salz muss mindestens verwendet werden. Gewürze und verschiedene Gewürze entmutigen den Geruchssinn bei Tieren. Süßigkeiten sind verboten. Da Zucker sehr schädlich für die Augen ist, ist es möglich, dass Reißen, Eiterung und die Zähne des Tieres auftreten können. Zucker führt auch zu Fettleibigkeit und stört den Magen-Darm-Trakt und backt spezielle Hundesüßigkeiten, die in Zoohandlungen gekauft werden können. Frischer Kohl und Hülsenfrüchte verursachen in der Regel Darmkrämpfe. Und Sauerkraut ist sehr nützlich, es ist notwendig, einmal pro Woche Chihuahuas zu geben.
  • Im Allgemeinen sind die meisten Produkte, die perfekt für den menschlichen Körper geeignet sind, ein echtes Gift für diese Hunde. Zum Beispiel können Walnüsse oder andere zum Auftreten von Urolithiasis oder schweren Stoffwechselstörungen im Knochengewebe führen. Zwiebelrübe roh mit Leichtigkeit kann Anämie, Gastritis - bulgarischer Pfeffer verursachen.
  • Gemüse wird empfohlen, in Form von verschiedenen Salaten, mit der Zugabe von einer kleinen Menge von Pflanzenöl oder saurer Sahne, dies ist für die maximale Verdaulichkeit von verschiedenen Vitaminen. Früchte, Sellerie, Petersilie, Brennnessel oder Löwenzahnblätter sind echte Vitamine. Sie sind sehr nützlich für Hunde.
  • Wasser für ein Chihuahua ist sowohl gekocht als auch aus dem Aquädukt gleichermaßen schädlich. Es ist am besten, dieses Tier mit nicht-kohlensäurehaltigem Mineralwasser oder Wasser aus dem Wasserhahn, der zuvor durch den Filter geleitet wurde, zu gießen.

Im Chihuahua ist der Magen-Darm-Trakt das schwächste Organ. Aufgrund von unangemessener und schlechter Qualität der Ernährung kann das Tier beginnen, drastisch Gewicht zu verlieren und in der Folge sterben.

Die Antwort auf die Frage, wie viele Gramm eine Portion für einen Chihuahua ist, kann zweihundertsiebzig zweihundertsiebzig Gramm beantwortet werden. Außergewöhnlich am Abend geben sie Fleisch. Es ist notwendig, dieses Tier zweimal am Tag, früh am Morgen und am Abend zu bellen. Es ist erwähnenswert, dass eine leere Schüssel oder mit den Essensresten nicht rund um die Uhr auf dem Boden stehen sollte. Es muss genau zwanzig Minuten nach Beginn des Chihuahua-Essens vom Boden gehoben werden. Immer für Ihr Haustier immer frisches Wasser zur Verfügung. Sie müssen es zweimal am Tag ändern, zumindest wenn es draußen sehr heiß ist, dann öfter.

Mineralien und Vitamine für Chihuahua

Im Körper eines Tieres müssen Vitamine und Mineralstoffe vorhanden sein. Sie sind nicht nur Menschen, sondern auch Haustiere, daher ist es sehr wichtig, ihren regelmäßigen Empfang zu regeln. Was genau Chihuahua füttern kann, kann sogar in einem einfachen Tiergeschäft gesagt werden, aber häufig kennen Verkäufer die Nuancen nicht, eine bestimmte Brut zu füttern. Absolut alle Hundezüchter sind bekannte Marken von Hundefutter, von denen es immer viele gibt, nicht nur in Zoohandlungen, sondern auch in jedem Supermarkt. Trockenfutter für Hunde dieser Rasse ist einfach notwendig, aber in Maßen, sonst wird Ihr Haustier Verstopfung haben.

Trockenfutter ist ein Lagerhaus für Mineralien und Vitamine für ein Tier, daher sollte es regelmäßig in Hundefutter aufgenommen werden, aber in dosierten Mengen ist es unmöglich, dies zu tun. Die Tagesrate solcher Trockenfutter für diese Hunderasse sollte auf eine kleine Menge beschränkt sein, die in die weibliche Handfläche passt.

Sparen auf Trockenfutter ist nicht notwendig, da nur hochwertige und teure Lebensmittel alle leicht verdaulichen Nährstoffe enthalten können. Bevor Sie beginnen, Chihuahuas mit dieser Art von Nahrung zu füttern, sollten Sie auf jeden Fall die gesamte Palette der Produkte, die in der Zoohandlung angeboten werden, studieren. In solchen Geschäften können Sie durchschnittlich etwa ein Dutzend und manchmal sogar mehr Gegenstände sehen. Es wird empfohlen, die Zusammensetzung sorgfältig zu untersuchen, um das Vorhandensein nützlicher Komponenten persönlich zu überprüfen. Der Hund benötigt Zink, Kalzium, Vitamine der Gruppen A, D, B. Vor allem ist es eine Garantie für starke Knochen, gut entwickelte Muskeln, gesunde Haare und Zähne.

Einige stellen oft die Frage, wie man einen Chihuahua richtig füttert. Tatsache ist, dass sich diese Hunderasse in dieser Hinsicht nicht sehr von anderen unterscheidet. Füttere sie streng gleichzeitig. Überfütterung - nicht. Ein gesunder Hund hat keinen Bauch. Die Rippen müssen deutlich gefühlt werden. Diese Hunderasse ist sehr anfällig für übermäßiges Essen. Übergewicht ist eine außerordentliche Belastung für das Herz des Tieres, die in Zukunft zu seinem Tod führen kann.

Individuell entscheidet jeder Besitzer selbst, was und wie er den Chihuahua füttern soll, basierend auf den Vorlieben seines geliebten Haustieres. Vergessen Sie nicht, dass diese Hunderasse einen sehr guten Stoffwechsel hat, und bei guter Arbeit des Gastrointestinaltraktes sollte Ihr Haustier mindestens zweimal am Tag zur Toilette gehen.

Rezepte für die richtige Ernährung Chihuahua

Fleisch-Ragout mit Gemüse und Reis

Fein gehacktes gekochtes Rindfleisch. Gemischt mit einer kleinen Menge gekochtem Reis. Fügen Sie Karotten hinzu, die auf einer groben Reibe gerieben sind. Alles eintauen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Anstelle von Rindfleisch können Sie Hammel, Reis - ersetzt durch Buchweizen, Karotten - Blumenkohl oder Brokkoli verwenden.

Fleisch mit Gemüse

Eintopf Zucchini, geriebene Karotten, Auberginen, Zwiebeln, fügen Sie gekochtes Fleisch hinzu.

Fleischpüree mit Obst oder Gemüse

Rohes Fleisch wird mit einem Messer geschabt, mit Früchten und püriertem Gemüse vermischt. Add Brühe oder kochendes Wasser und etwas Honig. Die Konsistenz muss dick sein.

Fleisch mit Buchweizen und Gemüse

Buchweizen, Rindfleisch, Kohl und Karotten werden gekocht. Alle mahlen mit einem Mixer Olivenöl hinzufügen.

Fisch mit Zucchini

Gekochtes Fischfilet mit gehackten Zucchini, ein wenig Eintopf. Das Ganze wird mit einer Mischung aus Milch und Eiern gefüllt und zum Kochen gebracht.