Neapolitano Mastiff (Neapolitano Mastino): Fotos, Welpenpreis, Beschreibung der Rasse und Besitzer Bewertungen

Dieser prächtige italienische Riese beeindruckt durch seine Größe. Ein eindrucksvolles Aussehen wird durch Hautfalten im Gesicht und Widerrist und einen massiven Kiefer verbessert. Neapolitanischer Mastiff ist zum Schutz abgeleitet, und sein Schutzinstinkt ist in der Tat sehr weit entwickelt. Der Hund ist eine ernsthafte Bedrohung für Diebe.

Ruhig, ausbalanciert, unendlich loyal zum Besitzer, meist keine unangemessene Aggression zeigend, wird dieser Hund trotzdem nur selbstbewußt sein und dem Besitzer einen festen Charakter verleihen. Er braucht breite Sozialisation, professionelle Ausbildung und eine feste Hand des Besitzers, sonst kann er für Außenstehende gefährlich werden.

Aus der Geschichte der Rasse

Die Geschichte des Auftretens der Hunderasse Mastino Neapolitano ist in einer langen Vergangenheit verwurzelt. Es gibt eine Version, dass diese Hunde direkte Nachkommen von tibetischen Wachhunden sind. Der Legende nach waren das riesige Hunde mit einem hitzigen Temperament. Den Forschern zufolge brachte Alexander von Macedon, der von der Kraft und Stärke dieser Tiere besiegt wurde, zwei Vertreter der Rasse nach Italien. In Italien wurden importierte Hunde mit neapolianischen iberischen Masthühnern gekreuzt. So erschien der Name der Rasse - Mastino Neapolitano.

In jenen Tagen waren grausame Schauspiele mit Hunden gewöhnliche Unterhaltung. Deshalb wurden die Mastiffs als Gladiatoren für Kämpfe in der Arena eingesetzt. Sie wurden für ihre Stärke und ihren Mut hoch geschätzt. Zu dieser Zeit verfolgte niemand die Reinheit der Rasse, daher gab es eine spontane Vermischung dieser Riesen mit Vertretern anderer Rassen. Im Laufe der Zeit begannen die Mastiffs zu degenerieren.

Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts gab es nur wenige reinrassige Exemplare, die Zeichen der neapolitanischen Mastiffzucht behielten. Die Situation wurde von einem Liebhaber, Amateurhund Pietro Scanziani gerettet, der sich ernsthaft mit der Zucht dieser Tiere beschäftigte. Dank seiner Bemühungen bekam diese schöne Rasse eine weitere Chance und wurde 1946 offiziell registriert.

Mastino Neapolitano - Rassebeschreibung

Dieser Schutzhund hat einen kurzen Kopf und Gliedmaßen, einen breiten Torso. Widerristhöhe von 65 bis 75 cm, Gewicht von 50 bis 70 kg. Der Standard ermöglicht mehr Gewicht. Ein Gewicht unter dem angegebenen Minimum ist ein Defekt. Die Parameter der Hündin sind 15% geringer als die der Stala.

Kopf

Dies ist das Hauptmerkmal eines Hundes namens Neapolitan Mastiff. Es ist sehr massiv, mit einem Überschuss an Haut, die eine Art Falten bildet.

Kräftige Kiefer mit einem kompletten Gebiss - eine zwingende Voraussetzung des Standards. Ohren, die früher durch ein Dreieck angehalten werden mussten, werden heute gemäß den Änderungen in der Norm in ihrer natürlichen Form belassen.

Die Augen sind ein wenig herunterhängend. Ihre Farbe sollte zum Anzug passen. Der Hals ist stark.

Körperbau

Neapolitanischer Mastiff hat eine breite Brust. Der Brustkorb hebt sich perfekt ab. Der Schwanz ist dick, angedockt um ein Drittel.

Wolle und Farbe

Ein komplett glattes, gefranstes, graues oder bleischwarzes Fell. Der Standard ist auch erlaubt rot, rot oder gestromte Farbe. Motley Wolle ist ein disqualifizierender Faktor. Kleine weiße Flecken sind an den Fingerspitzen und der Brust erlaubt.

Charakter

Der neapolitanische Mastiff, dessen Foto in unserem Artikel zu sehen ist, ist trotz seiner eindrucksvollen und beeindruckenden Erscheinung nicht das wilde Tier (mit richtiger Erziehung). Er ist perfekt ausgebildet und kann daher kontrolliert werden.

In Anbetracht der alten Instinkte können Sie den idealen Wächter von Ihrem Haustier heraufbringen. Mastino Neapolitano (Besitzer Bewertungen bestätigen dies) ist eher vorsichtig von Fremden. Dies muss berücksichtigt werden, wenn Gäste zum Haus eingeladen werden.

Diese Schönheiten behandeln ihre Besitzer freundlich. Das sind sehr loyale Kreaturen, daher erleben sie einen Besitzerwechsel sehr schwer. Es sollte gesagt werden, dass dieser Riese sogar in der vorübergehenden Abwesenheit des Eigentümers leidet.

Trotz der Tatsache, dass diese Tiere in alten Zeiten Kämpfer, Gladiatoren waren, haben sie eine ruhige Veranlagung - der Mastiff ist extrem selten der erste, der sich in einen Kampf stürzt. Der Grund für den Angriff kann eine Situation erhöhter Gefahr sein. Vor dem Eintritt und während des Kampfes bellt der Mastiff nicht, sondern macht ein taubes Knurren. Wenn dieser Hund trotzdem in den Kampf tritt, wird er "vom Schlachtfeld" nicht bis zur vollständigen Übergabe des Feindes oder bis der Besitzer schreit.

Sozialisierung, Bildung, Training

Ein solcher Hund muss, um sein übermäßiges Misstrauen zu verhindern, schon früh bei Menschen sein. Außerhalb des Hauses gibt es normalerweise keine Probleme, aber es muss sichergestellt werden, dass Außenstehende nicht sehr gestikulieren.

Wenn ein Gast zum Haus kommt, ist der Mastiff alarmiert, aber sobald er überzeugt ist, dass der Fremde keine Gefahr für den Besitzer darstellt, hört er auf, ihn zu bemerken. Der Gast sollte die gleiche Position einnehmen - den Hund ignorieren und nicht versuchen, ihn zu streicheln. Mastino bewahrt seine Zärtlichkeit nur für den Besitzer und seine Familie. Er duldet keine Vertrautheit mit sich.

Dies ist ein kluger, einfältiger, zurückhaltender und aufmerksamer Hund. Sie hat eine ausgezeichnete Erinnerung und strebt in jeder Hinsicht das Vertrauen des Besitzers zu verdienen.

Keinesfalls den Hund schlagen oder gar bedrohen. Um deutlich zu machen, dass Sie mit dem Verhalten Ihres Haustieres unzufrieden sind, müssen Sie nur Ihre Stimme erheben.

Zukünftige Besitzer von Masto müssen wissen, dass dies kein Indoor-Hund ist. Er braucht Platz, die Fähigkeit sich zu bewegen, sich in der Sonne zu sonnen. Teams müssen ohne Bosheit, aber in einem festen Ton bedient werden. Nachdem Sie das Kommando gegeben haben, erreichen Sie, dass es ausgeführt wurde. Andernfalls entscheidet der Hund, dass er Ihnen ungestraft ungehorsam sein kann. Schimpfe nicht, wenn der Hund bellt. Sie tut dies sehr selten und nur dann, um den Besitzer vor etwas zu warnen.

Einige Hundezüchter aus Neapel unterrichten ihre Haustiere, um mit einem speziellen Signal zu Fremden zu eilen. Dies kann irgendein "Code" -Wort sein, das in das Gespräch eingefügt wird, oder eine unauffällige Berührung an der Seite des Tieres. Aber Sie sollten sorgfältig überlegen, ob Sie solche Techniken verwenden müssen.

Junger Mastino zieht beim Gehen recht stark an der Leine. Ein spezieller kettenförmiger Kragen mit einem Metallring wird den Welpen aus dieser Gewohnheit sehr schnell entwöhnen. Dann sollte dieses Gerät durch einen gewöhnlichen Kragen ersetzt werden.

Neapolitanischer Mastiff sollte nicht im Hof ​​an der Kette sitzen. Dies wird den Hund erblassen und beleidigen, ihn seiner Bewegungsfreiheit berauben, die er sehr braucht. Die Anforderungen und das Verhalten aller Familienmitglieder sollte gleich sein. Es ist inakzeptabel, dass einer der Eigentümer etwas verbietet und der andere diese Verbote aufhebt.

Wann man einen Welpen kauft

Wenn Sie entscheiden, dass dies genau der Hund ist, den Sie brauchen, müssen Sie den Rat erfahrener Hundezüchter und Hundeführer beachten. Wir hoffen, dass Sie bereits verstehen, dass dies kein gewöhnlicher Hund ist - neapolitanischer Mastiff. Sein Preis ist jetzt ziemlich hoch, wie in den letzten Jahren die Rasse auf dem Territorium unseres Landes nicht allzu häufig ist.

Es ist notwendig, einen solchen Hund von gut etablierten Züchtern zu erwerben, und noch besser - in einem spezialisierten Zwinger. Wir empfehlen nicht, einen Welpen auf dem Geflügelmarkt zu kaufen. In diesem Fall riskierst du ein ungesundes Tier mit einer instabilen Psyche, aus dem ein sehr gefährlicher und unkontrollierbarer Hund wachsen kann.

Bevor Sie sich für einen Welpen entscheiden, müssen Sie sich mit seinen Eltern "vertraut machen", um auf den Gesundheitszustand und auf das Fehlen schwerwiegender Mängel zu vertrauen. Es ist notwendig, den Stammbaum des Tieres zu studieren, um sich mit dem Zeitplan der Schutzimpfungen vertraut zu machen.

Einen Welpen von Mama zu nehmen ist nach zwei Monaten vorzuziehen. Beraten Sie sich mit dem Züchter über das Füttern des Babys.

Neapolitanischer Mastiff - Welpepreis

Wie wir bereits erwähnt haben, ist diese wundervolle Rasse heute in Russland nicht sehr verbreitet, so dass die Preise für Mastino jetzt ziemlich hoch sind. Die Kosten für Welpen mit allen notwendigen Unterlagen von erfahrenen Züchtern, die vertrauenswürdig sind, liegen zwischen 40 und 100 Tausend Rubel.

Mastino Neapolitano - Besitzer Bewertungen

Abschließend möchte ich jedem sagen, der einen so großen Hund haben möchte, dass die Besitzer dieser Tiere nicht empfehlen, ihn an Anfänger in der Hundezucht zu verkaufen. Dieses Tier ist für einen Anfänger ziemlich schwierig, es erfordert eine "feste Hand" (aber keine Gewalt). Diejenigen, die Erfahrung im Umgang mit solchen Tieren haben, empfehlen die Besitzer, den Kauf nicht zu verschieben. Der neapolitanische Mastiff, mit richtiger Erziehung und Sozialisation, ist ein zuverlässiger Wächter, ein treuer und ergebener Freund seiner Herren.

Mein Wachhund

Hunde Blog - Mein Wachhund

Mastino Neapolitano

Ein kräftiger Hund Mastino Neapolitano schützt das Haus vor ungebetenen Gästen und wird ein treuer Begleiter für Kinder. Hinter einer ungewöhnlichen und beängstigenden Erscheinung verbirgt sich ein ernsthafter, aber gutmütiger Hund.

Rasse Eigenschaften

Familienanhang

Einstellung zu Kindern

Beziehung zu Fremden

Die Neigung zu trainieren

Die Geschichte der Rasse Mastino Neapolitano

Die Rasse ist eine der ältesten der Welt. Der neapolitanische Mastiffhund wurde im alten Rom während der Kämpfe benutzt, um wilde Tiere anzukotzen. Die Rasse erwarb sich 1946 ein modernes Aussehen in Spanien, als der bekannte Hundeexperte Pietro Scanzian der Öffentlichkeit acht Hunde vorstellte, die ein gemeinsames Äußeres hatten. Offiziell wurde die Rasse 1949 anerkannt. Der Mastino-Standard Neapolitano hat sich im Laufe der Jahre verändert, da die Auswahl nicht die watchdog-Eigenschaften des Hundes auf den ersten Platz brachte, sondern sein außergewöhnliches Äußeres mit einem großen Hautüberschuss am Kopf. Der letzte Standard wurde 1999 angenommen und hat sich nicht geändert.

Allgemeine Merkmale der Rasse

Ein Hund mit einer massiven Erscheinung hat tatsächlich einen freundlichen Charakter, kommt leicht in Kontakt und genießt es, an allen aktiven Spielen teilzunehmen. Dog-Nanny, so genannt Mastino Neapolitano zu Hause. Die Rasse ist an ihren Besitzer gebunden und kümmert sich sein ganzes Leben um ihn und um jedes Familienmitglied. Neben dem Hund hat keine Angst, den Kinderwagen zu verlassen oder Baby zu spielen. Der riesige Hund schadet dem Kind nicht nur, sondern überwacht auch seine Sicherheit. Aber nach der Geburt eines Babys ist es besser, einen Hund zu bekommen. Der Hund hat einen eifersüchtigen Charakter und duldet keine Konkurrenz um die Liebe des Besitzers. In manchen Fällen zeigt der Hund aggressiv Eifersucht.

Rassestandard (Aussehen)

Gemäß dem Standard gehört die Rasse der Molossian Gruppe. Die Rassebeschreibung muss bestimmte Standards erfüllen:

  1. Kopf Breit, massiv mit vielen Falten, die eine bestimmte Form erzeugen.
  2. Wangen. Dick und fleischig, mit baumeln.
  3. Fang. Square, mit einem ausgeprägten Übergang von der Schnauze zur breiten Stirn. Mit Falten bedeckt.
  4. Nase Breite, schwarze Farbe.
  5. Augen Mandelförmiges, tief angesetztes unteres Augenlid, das mit einem Nudelholz herabhängt, Farbe von hellbraun bis dunkel.
  6. Hals Kräftig und kurz, ein großer Gabelbein unterhalb der Schnauze.
  7. Beißen Standardschere.
  8. Ohren. Bis 1989 wurden sie gestoppt, um verschiedene Krankheiten zu vermeiden, nach der Beschneidung hatten sie eine dreieckige Form, stehend. Für 2018 hören sie nicht auf. Hoch gesetzte, fleischige Spitzen hängen herunter.
  9. Zurück. Breit und gerade, fast quadratisch, muskulös.
  10. Brust. Breit, muskulös. Unten ist unbedingt ein Durchhängen von der Haut.
  11. Bauch Angespannt, glatt.
  12. Schwanz Beschnitten um ¼, dick, nach dem Standard, ist nicht getrimmt erlaubt.
  13. Pfoten. Kraftvoll, muskulös, mittellang.
  14. Gangart. Leicht entfesselt, mit ausladenden Bewegungen ausgeführt.
  15. Wolle. Kurzer Rücken, Kabel hart, Hündinnen weich, Plüsch zu berühren.
  16. Farbe Dunkelblau, schwarz, silber, rot. Brindle ist für jede dominante Farbe erlaubt. Gemäß dem Standard werden gefleckte Welpen zurückgewiesen. Akzeptabel mehrere kleine weiße Flecken auf dem Bauch, den Beinen und der Brust des Tieres.
  17. Wachstum am Widerrist. Die größten Mastino Neapolitano erreichen Höhe von 65 bis 75 cm, Hündinnen sind kleiner und wachsen von 60 bis 68 cm.
  18. Das Gewicht des Tieres hängt von der Ernährung und dem Lebensstil des Hundes ab. Aktive und trainierte Tiere wiegen bis zu 70 kg, Hündinnen unter 10 kg.

Rasse Charakter

Unter den Merkmalen der Rasse sind die folgenden deutlich hervorgehoben.

  1. Es hat gute Schutzeigenschaften und kann sein Territorium leicht schützen.
  2. Der Hund ist freundlich mit allen Familienmitgliedern, die an den Besitzer gebunden sind.
  3. Mastino ist in jedem Alter verspielt, mag aber lange aktive Spiele nicht.
  4. Misstrauen gegenüber Fremden, aber sobald er merkt, dass ein unerwarteter Gast nicht in sein Territorium eindringt, verliert er jegliches Interesse an ihm.
  5. Verträgt keine anderen Tiere im Haus, als eifersüchtiger Besitzer. Es kann andere Tiere tolerieren, zeigt aber zu jedem passenden Zeitpunkt Aggression gegenüber ihnen.
  6. Leicht trainierte Rasse, aber bis zu zwei Jahren versuchen, eine führende Position einzunehmen, so ist es nicht empfehlenswert, für Anfänger zu starten.
  7. Mastino Neapolitano hat eine gute Erinnerung und erinnert sich lange an die Täter, aber nicht rachsüchtig.
  8. Er mag Platz und eignet sich nicht für Wohnungen mit einer kleinen Fläche. Der Hund braucht einen Platz in Form eines kleinen Gartens, eines separaten Rasens. In einer Wohnung muss der Hund täglich mindestens dreimal täglich laufen.
  9. Neapolitano Mastiff ist aggressiv, besonders wenn ein Fremder Aggression zeigt oder plötzliche Bewegungen macht. Schützt den Besitzer in jedem Fall.
  10. Der Hund gehört nicht zu den Müßiggängern, so gibt die Stimme in den seltensten Fällen. Wenn der Besitzer den Fremden selbstzufrieden behandelt, verliert der Hund jegliches Interesse an dem Fremden.
  11. Stressresistente Rasse und ruhige Einstellung zu Veränderung, scharfe Geräusche, Lärm.
  12. Geeignet als Wachhund, ein Führer für Menschen mit Behinderungen und nur der beste Freund.

Nicht geeignet für die Haltung in einer Freiluftvoliere, wenn die Temperatur im Winter unter -10 Grad fällt. Der Hund hat keine Unterwolle und verträgt keine Fröste und übermäßige Feuchtigkeit. In der warmen Jahreszeit, vorzugsweise draußen.

Neapolitanische Mastiffpflege

Ein Hund mit mehreren Falten auf der Haut braucht besondere Pflege. Die durchschnittliche Lebensdauer einer großen Rasse beträgt 10 bis 13 Jahre. Aber diese Zahlen werden erheblich reduziert, wenn die Regeln der Pflege und Wartung nicht befolgt werden:

  • Es ist notwendig, regelmäßig Blut auf der Haut des Tieres zu verteilen, dies versorgt das Fell mit Nährstoffen und verhindert die Entwicklung von Ekzemen. Führen Sie dazu eine leichte Massage mit einer speziellen Silikonbürste oder steifen Fäustlingen durch. Alle Körperteile außer der Schnauze werden massiert;
  • nach jedem Spaziergang werden die Pfotenpolster des Tieres untersucht. Wegen der fliegenden Gangart verletzt der Hund oft die Nägel und Pads. In Gegenwart von Schäden müssen sie mit einer antiseptischen Lösung behandelt werden: Wasserstoffperoxid, Chlorhexidin;
  • Aufgrund fehlender Unterwolle und einer großen Anzahl von Falten muss der Hund im Sommer auf Hautparasiten untersucht werden. Zecken und Mücken verbreiten kardiopulmonale Filariose. Die ersten Anzeichen der Krankheit: Lethargie, Verweigerung zu essen. Wenn Sie einen Parasiten vermuten, sollten Sie sofort die Klinik kontaktieren;
  • Einmal wöchentlich werden die Ohren des Tieres mit einem Wattepad und Antiseptikum gereinigt. Spezielle Tropfen sind in den Ohren zur Verhinderung von Ohrmilben vergraben;
  • wasche den Hund in der warmen Jahreszeit besser. Einmal im Jahr wird ein weiches, hypoallergenes Babyshampoo oder ein spezielles Shampoo zum Waschen der Wolle verwendet. Die restliche Zeit erlaubte das Spülen mit warmen Wasserpfoten und dem unteren Teil des Bauches. Nach dem Waschen wird der Hund mit einem weichen Baumwolltuch abgewischt. Häufiges Waschen führt zu einer Abnahme des natürlichen Schutzes in Form von Talg;
  • Einmal im Monat werden die Klauen des Hundes von einem speziellen Groomer abgeschoren. Beim Abschneiden von Klauen ist es unmöglich, das weiche lebende Gewebe zu beschädigen, da sich das Tier ansonsten mit Blut infizieren kann. Hohle Kralle nur an der Spitze, höher an der Pfote unter der Krallenplatte ist lebendes Gewebe.

Im Haus wird dem Hund ein separater Platz zugewiesen, wo sich der Teppich ausbreitet. Auch einen Bereich zum Essen zugeteilt, stellen Sie eine Schüssel mit Wasser. Der Zugang von Tieren zu Wasser sollte zu keiner Zeit eingeschränkt werden.

Haustier Gesundheit

Mastino Neapolitano Welpen sind anfällig für verschiedene virale und bakterielle Erkrankungen. Bis zu drei Monaten ist es notwendig, die erste Impfung gegen Krankheiten durchzuführen: Leptospirose, Hepatitis, Pest und Parvoviroza. Bis zum Jahr wird das Haustier zusätzlich gegen Tollwut geimpft. Die Impfung wird einmal im Jahr während des gesamten Lebens des Tieres durchgeführt. Es ist besser, das Tier im frühen Frühling oder späten Winter zu impfen.

Vor der Impfung muss der Hund gegen innere und äußere Parasiten behandelt werden. Die Behandlung wird mit einem der folgenden Medikamente durchgeführt: Dironet "Spot-On" von Agrovetzashchita (Tropfen auf der Haut in der Nähe der Widerrist), Alben C (Tabletten von Würmern), Prazitsid-Suspension Plus (Suspension zur oralen Verabreichung von Würmern), Helmimax-20 (Tablettenform von 13 Arten von Parasiten).

Nach physiologischen Merkmalen ist die Rasse anfällig für Krankheiten:

  • Kardiopulmonale Filariose. Durch blutsaugende Insekten übertragen;
  • Inversion des Darms. Tritt bei Hunden auf, die älter als fünf Jahre sind. Warnung hilft, sich nach einer Mahlzeit auszuruhen, das Tier darf nicht rennen und aktive Spiele spielen.

Der Hund hat eine gute Immunität und seltener. Die höchste Wahrscheinlichkeit, sich mit einer Viruserkrankung zu infizieren, kommt im ersten Lebensjahr eines Hundes.

Neapolitanisches Mastiff-Training

Welpen zu trainieren beginnen mit anderthalb Monaten. Sofort nachdem er in ein neues Zuhause gekommen ist, bekommt der Hund einen Spitznamen. Einem Welpen beizubringen ist jeden Tag ein Spitzname notwendig, wenn ein Hund anfängt zu reagieren, muss er gelobt werden.

Bis zu drei Monate lernt das Tier zuhause. Wählen Sie für das Training das grundlegende Team: gehen Sie, zu mir, fu. Diese Befehle werden für das weitere Training des Haustiers benötigt. Ab drei Monaten wird der Hund im Hauptkurs (OKD) aufgenommen.

Unter der Leitung eines erfahrenen Hundewelpen lernen Sie:

  • in der Nähe laufen;
  • wird beginnen, nicht nur Sprachbefehle, sondern auch Handzeichen zu verstehen;
  • lernt, was ein Ort ist;
  • lerne sitzen, liegen und auf Kommando stehen;
  • Bringen Sie einen Hafen und führen Sie Übungen an den Muscheln durch.

Wird das Tier zur Sicherheitskontrolle mitgenommen, empfiehlt sich ein zusätzlicher Schutz- und Wachdienst (ZKS). Im Training lernt der Hund, seinen Besitzer zu schützen, Kriminelle richtig zu neutralisieren, persönliche Gegenstände zu schützen. Im Training sind Mastinen auch verärgert, um sie gegenüber Außenstehenden aggressiver zu machen.

Es wird nützlich sein:

Fütterung

Die Welpen werden im Alter von einem Monat entwöhnt. Ab drei Wochen werden große Welpen mit einer speziellen Formel gefüttert, die reich an Vitaminen, Kalzium und Eisen ist. Von 1 bis 3 Monaten wird der Welpe zuerst zu Milchgetreide auf Basis von Getreide gebracht: Mais, Haferflocken. Porridge wird in Portionen von 200 g alle 3 Stunden gegeben. Nach und nach wird der Welpe unter Zugabe von Getreide und Fleisch in Fleischbrühe überführt. Von 3 bis 6 Monaten wird die Anzahl der Portionen auf 4 pro Tag reduziert, mit einem Volumen von nicht mehr als 500 g. Von 6 Monaten bis zu einem Jahr wird das Tier reibungslos auf zwei Mahlzeiten übertragen. Portionsgröße 2-3 Liter.

In der Ernährung des Tieres auf natürliche Lebensmittel müssen vorhanden sein:

  • Getreide - Mais, Haferflocken, Buchweizen, Reis;
  • Gemüse - alles außer Kartoffeln und Zwiebeln;
  • fermentierte Milchprodukte - Hüttenkäse, Kefir, Ryazhenka;
  • Eier;
  • Fleisch und Nebenerzeugnisse magerer Sorten - Rind, Kalb, Truthahn, Kaninchenfleisch;
  • Seefisch.

Vitamine und Mineralien werden der Nahrung eines Tieres für natürliche Nahrung hinzugefügt. Die folgenden Arten sind wirksam: Biorhythmus von Veda, Excel von 8 in 1, Brevers Complex von Unitabs.

Es ist einfacher, einen Hund mit speziellen Lebensmitteln zu füttern, die bereits Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Die folgenden Marken sind für die Zucht geeignet: Belcando Junior Maxi, Royal Canin Maxi Adult 26, Acana Adult Große Rasse, Hill's Canine Adult Advanced Fitness.

Wie man einen Hund füttert, natürliche Nahrung, trocken oder gemischt, wird individuell ausgewählt.

Video

Foto von Mastino Neapolitano

Auf dem Foto ist die häufigste Farbe der Rasse schwarz, mit kleinen weißen Flecken auf den Pfoten.

Bewertungen Züchter

Natalia: "Es hat eine trügerische Erscheinung. Tolles und großes Gesicht mit hängender Haut kann jeden erschrecken. In der Tat ist der Hund gutmütig und seinem Herrn ergeben. "

Yegor: "Bewertungen über die Rasse, als Sicherheit und aggressiv übertrieben. Neapolitano Mastiff ist ein guter Hund, aber sehr eifersüchtig. Sie würde ihren Meister niemals mit anderen Tieren teilen. Es ist nicht empfehlenswert, mit Katzen oder kleinen Hunden zu beginnen. "

Olga: "Der neapolitanische Mastiff ist nur auf den ersten Blick faul und gemessen. Der Hund liebt aktive Spiele und lange Spaziergänge an der frischen Luft. In einem kleinen Raum wird der Hund überfüllt sein und der Welpe fängt an zu schmerzen. "

Welpe Preis

Wie sehr ist ein Welpe Mastino von folgenden Faktoren abhängig:

  • Verfügbarkeit von Dokumenten. Pedigree Welpen sind 50-70% teurer;
  • die Anwesenheit von Eltern Medaillenträgern. Welpen von Elite-Medaillengewinnern sind viel höher;
  • Farbe Welpen von grauer und roter Farbe sind teurer als die üblichen schwarzen.

Ein Welpe mit einem Stammbaum kann an Ausstellungen teilnehmen und ist für die weitere Zucht geeignet. Ein Hund ohne Stammbaum wird nur ein guter Freund sein.

Der Durchschnittspreis eines Welpen mit einem einfachen Stammbaum in der Ukraine ist von 13.700 UAH, in Russland von 25.000 Rubel.

Wo kann man einen Welpen kaufen?

Sie können einen Mastino Neapolitano Welpen mit einem Stammbaum in einem der Zwinger kaufen.

Mastino Napoletano wird seinen Meister mit einem gutmütigen Charakter erfreuen, und ein großartiges Aussehen wird ihn zu einem ausgezeichneten Bodyguard machen. Der Hund ist seinem Besitzer ergeben und verhält sich bis ins hohe Alter wie ein Welpe mit ihm. Die Rasse eignet sich für Menschen, die bereit sind für tägliche Spaziergänge und geben dem Tier den größten Teil seiner Freizeit.

Neapolitanischer Mastiff (Mastino Neapolitano): Aussehen, Charakter und Inhaltsmerkmale

Mastino Neapolitano oder Neapolitano Mastiff ist ein großer Hund mit einem majestätischen und eindrucksvollen Aussehen. Der Schein trügt jedoch, und diese Tiere zeichnen sich durch ihre Freundlichkeit, Hingabe an den Besitzer und eine phlegmatische, nicht konfliktgeladene Natur aus. Nur im Falle einer echten Bedrohung wird ein solcher Hund ein starker und gefährlicher Gegner.

Die Geschichte der Rasse und der Geburtsort der Mastiffs

Breed Neapolitan Mastiff bekannt seit der Antike. Die erste Erwähnung von ihr bezieht sich auf die Zeit der Eroberungen Alexanders des Großen, als der eroberte indische König ihm zwei große Hunde überreichte, die als die Vorfahren der heutigen Doggen angesehen werden.

Auf alten Basreliefs in Persien und Ninive finden sich zudem Bilder von Tieren, die diesen Riesen ähneln. Und in Europa kamen Hunde in die ersten Jahrhunderte der Neuen Ära, zusammen mit anderen wertvollen Waren, die von phönizischen Händlern auf das Festland gebracht wurden.

Es wird geglaubt, dass moderne Mastiffs Nachkommen von Hunden sind, die in den Arenen des alten Roms durchgeführt haben. Und auch damals hielten gewöhnliche Leute sie auf ihren Gehöften als Wachhunde.

Zuchttiere dieser Rasse und Züchtung der resistenten Population Züchter begannen viel später zu studieren, und im Jahr 1946 auf der Internationalen Show, der Züchter Pietro Scanziani präsentierte 8 Personen mit bestimmten charakteristischen Merkmalen.

Der Rassestandard wurde drei Jahre später genehmigt, woraufhin diese Indikatoren viele Änderungen erfahren haben. Die letzte Version wurde 1999 offiziell angenommen.

Aussehen und Beschreibung der neapolitanischen Mastiffs mit Fotos

Gemäß den Standards der Rasse haben die Männchen des Neapolitanischen Mastiff eine Widerristhöhe von 65 bis 75 cm und ein Gewicht von 60 bis 70 kg. Frauen haben eine etwas kleinere Größe und erreichen eine Körpergröße von 60-68 cm und ihr Körpergewicht beträgt 50-60 kg.

Der neapolitanische Mastiff hat eine Reihe von äußeren Merkmalen, die es nicht erlauben, eine Person mit Vertretern einer anderen großen Rasse zu verwechseln.

Dazu gehören:

  • Kopf In Mastiffs ist es groß und massiv, mit einem breiten und voluminösen Schädel. Die Stirn und Wangen des Hundes sind mit tiefen Falten bedeckt und die Lippen sind fleischig, lang und schlaff.
  • Fang. Dieser Teil ist fast quadratisch, mit einer großen Nase, weit geöffneten Nasenlöchern und kräftigen Kiefern.
  • Zähne und Kiefer. Der Hund hat einen geraden oder Scherenbiss und mittelgroße Eckzähne.
  • Augen Die Sehorgane sind durch schwere Augenlider geschützt, haben eine runde Form und sind groß. Die Farbe der Iris ist meistens dunkel und fällt mit dem Schatten des Tierfells zusammen.
  • Ohren. In Mastino Neapolitano Hunde sind sie klein, dreieckig in der Form mit abgerundeten Spitzen und passen sich gut an ihre Wangen.
  • Hals Der Übergang vom Kopf zum Widerrist ist glatt, dieser Teil des Tierkörpers hat eine durchschnittliche Länge und ein gut entwickeltes Muskelsystem. Die Haut ist hier in Falten gefaltet, die von der Mitte des Halses bis zum Kinn verlaufen.
  • Mastino Neapolitano ist ein großer und sehr massiver Hund.

Zurück. Wie der ganze Körper ist er mit "Stahl" -Muskeln bedeckt, hat eine durchschnittliche Länge und eine beeindruckende Breite. Die Lende des Mastiffs ist leicht konvex.

  • Brust. Dieser Abschnitt des Körpers ist lang und breit, die Rippen und Muskeln sind deutlich sichtbar. Der Bauch des Hundes ist mäßig aufgezogen.
  • Kruppe Dieser Teil des Körpers ist mäßig schräg, breit und hat Muskeln entwickelt.
  • Schwanz An der Basis des Prozesses ist breit, und näher am Ende verjüngt sich, was es eine Säbelform gibt. Wenn das Tier aufgeregt ist, bewegt sich der Schwanz und ist in der Lage, auf der Höhe des Rückens zu bleiben, und manchmal etwas höher.
  • Pfoten. Die Gliedmaßen des Tieres sind groß und gerade, mit starken Knochen und einem entwickelten System von Muskeln. Zehen auf den Pfoten sind eng aneinander gepresst und bilden eine Art "Knoten".
  • Der neapolitanische Mastiffhund sieht groß und massiv aus, und die entwickelten Muskeln sprechen von beeindruckender körperlicher Kraft und Ausdauer.

    Art des Fells und der Farbe

    Die Haut des Tieres ist vor Kälte und äußeren Einflüssen nur durch feste und harte Körperhaare geschützt. Der neapolitanische Mastiff hat keine Unterwolle. Wolle Haare bei Männern ist viel härter als Hündinnen.

    Die Farben sind vielfältig und Individuen dieser Rasse können sein:

    • schwarz
    • grau;
    • grau-blau;
    • Blei Silber;
    • braun;
    • nussig;
    • fawn;
    • "Deer" Farben (rotbraun);
    • Schatten "Isabella" (selten).

    Es gibt Individuen, deren Farbe mehrere Farben enthält, die ineinander übergehen. Auch Tiere können weiße Flecken auf der Brust und den Gliedmaßen haben, was keine Abweichung vom Standard ist.

    Charakter und Temperament der Mastiffs

    Trotz des tollen Aussehens sind diese Tiere sehr freundlich und ausgeglichen und sind loyale und hingebungsvolle Freunde. Sie brauchen Aufmerksamkeit, Zuneigung und Unterhaltung, allein sie sehnen sich und leiden. Von allen Familienmitgliedern wählt das Tier seinen Besitzer selbst und bleibt ihm bis zum Lebensende treu.

    Neapolitanische Doggen sind freundlich und kontaktfreudig zu ihren Familienangehörigen.

    Züchter schätzen Mastiffs für ihr Wissen über:

    • Ruhe und Ausgeglichenheit;
    • Zurückhaltung und Geduld;
    • Loyalität und Furchtlosigkeit;
    • entwickelte Intelligenz;
    • Sauberkeit;
    • Mangel an Pflege in der Pflege.

    Tiere sind für Fremde und Gäste des Hauses sehr günstig, aber gleichzeitig können sie ihren Besitzer und sein Eigentum schützen. Die meiste Zeit verbringen die Mastiffs in stiller Kontemplation, für die sie den Spitznamen "Philosophen" erhielten.

    Es ist wichtig! Diese Tierrasse ist sehr eifersüchtig, und dieses unangenehme Gefühl wird oft von Aggression begleitet. Eine gute körperliche Verfassung ermöglicht es den Mastiffs, eine Person oder ein anderes Tier schwer zu verletzen, daher sollten diese Hunde nicht zu Familien mit kleinen Kindern oder anderen Haustieren gebracht werden.

    Gesundheit und Veranlagung für Krankheiten

    Die Lebenserwartung von Neapolitanischen Mastiffs reicht von 8 bis 10 Jahren, und mit der richtigen Pflege und Wartung können sie länger leben.

    Tiere haben eine ausgezeichnete Gesundheit, jedoch gibt es eine Reihe von Krankheiten, die Individuen dieser Spezies am häufigsten betreffen, und die Anfälligkeit für Störungen kann vererbt werden.

    Dazu gehören:

    • Netzhautatrophie;
    • gemeinsame Dysplasie;
    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
    • Störungen der Schilddrüse;
    • Demodikose und Dermatitis.
    Mastino Neapolitano hat gute Gesundheit.

    Es ist wichtig, die notwendigen vorbeugenden Maßnahmen zu ergreifen, um die Entwicklung dieser Beschwerden zu verhindern. Darüber hinaus benötigen Tiere obligatorische Impfungen und regelmäßige medizinische Untersuchungen.

    Anforderungen für Pflege und Wartung

    Da die Mastiffs sehr große Hunde sind, ist es besser, sie in einem privaten Haus mit einem großen Garten als in einer Wohnung zu halten.

    Um ein gesundes und fröhliches Tier zu züchten, müssen Sie folgende Richtlinien beachten:

    1. Nehmen Sie ein Haustier im Alter von 2 Monaten. Während dieser Zeit sind Welpen bereits ziemlich stark und können getrennt von der Mutter leben.
    2. Von der ersten Tage an ein Haustier aufziehen, versuchen, den Verdacht des Hundes auf Fremde zu beseitigen, die bei Welpen und später Aggression zeigen können.
    3. Geben Sie dem Hund eine weiche und bequeme Einstreu, um Gelenkprobleme zu vermeiden.
    4. Da das Tier nicht sehr genau ist, legen Sie Schalen mit Essen und Getränken auf eine leicht zu reinigende Oberfläche.
    5. Im Alter von 2 Monaten, um eine Impfung mit einer trivalenten Zusammensetzung und andere Impfungen auf Empfehlung eines Tierarztes durchzuführen.
    6. Das erste Mal, um mit dem Welpen zu gehen, ist nur in einem speziellen anziehenden Kragen, der helfen wird, ihn von der Gewohnheit zu retten, den Meister an der Leine zu ziehen.
    7. Neapolitanische Doggen brauchen lange Spaziergänge.

    Es ist nicht ungewöhnlich, die Ohren eines Tieres festzuhalten, da sie seine Schwachstelle sind, und Krankheiten der Gehörorgane bei Mastiffs.

  • Vermeiden Sie Schwimmen bis der Welpe ein Jahr alt ist. Erwachsene sollten auch nicht "bath" Verfahren unterzogen werden, es sei denn, absolut notwendig, es ist besser, das Tier regelmäßig zu kämmen.
  • Um dem Hund genügend Bewegung zu geben, regelmäßig und lange mit ihm zu gehen.
  • Schützen Sie das Tier vor den blutsaugenden Insekten mit speziellen Tropfen oder Sprays, die auf den Widerrist aufgetragen werden. Tatsache ist, dass Mückenstiche und Zecken verschiedene Herz- und Lungenkrankheiten hervorrufen können, an denen ein Tier sterben kann.
  • Nie einen Hund schlagen, Missbilligung in einem festen und selbstsicheren Ton ausdrücken und deine Stimme leicht erheben.
  • Es ist wichtig! Der Hund muss einen bestimmten Besitzer haben, er darf nicht das Haustier der "ganzen Familie" sein. Mastiffs müssen von der Kindheit bis zum Gehorsam unterrichtet werden, in diesem Fall werden sie keine Gefahr für andere Tiere und Fremde darstellen.

    Fütterung und Ernährung

    Hunde dieser Rasse leiden selten an Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Meistens geschieht dies als Folge von unsachgemäßer Fütterung oder Vitaminmangel.

    Um Probleme zu vermeiden, müssen Sie die Fütterung des Tieres nach folgenden Regeln organisieren:

    1. Geben Sie Ihrem Hund Trockenfutter, angereichert mit einem Komplex essentieller Spurenelemente.
    2. Füttere das Tier zur gleichen Zeit, zweimal am Tag.
    3. Stellen Sie sicher, dass das Haustier immer frisches Wasser hat.
    4. Aus der Diät Huhn, Knochen und gekochten Reis ausschließen.
    5. Geben Sie den Tieren Nahrungsergänzungsmittel mit Kalzium und anderen Spurenelementen.

    Ein Indikator für gute und richtige Ernährung ist ein regelmäßiger Stuhl in Mastiffs. Die Reinigung des Darms bei Hunden dieser Rasse sollte mindestens zweimal täglich erfolgen.

    Features füttern Welpen

    Wer einen kleinen Welpen bekommt oder einen Mastiff züchtet, muss wissen, wie man Babys im Alter von 2 bis 4 Monaten füttert.

    Wenn die Tiere die ersten Zähne sehen, wird die Mutter während des Fütterns sehr müde, aber gleichzeitig brauchen die Welpen jeden Tag mehr Nahrung.

    Damit Welpen von Mastino neapolitano keine gesundheitlichen Probleme haben, sollten sie voll und ausgewogen gefüttert werden.

    Sie müssen sie mit Milchmischungen füttern und die folgenden Produkte in die Ernährung einführen:

    • gekochte Eier;
    • rohe Leber;
    • normale Joghurts;
    • Hefe;
    • Fischöl.

    Welpen sollten mindestens 4 Mal am Tag Nahrung erhalten. Darüber hinaus müssen Sie Kindern spezielle Ergänzungen für das volle Wachstum und die Entwicklung geben.

    Training und Ausbildung von Mastiffs

    Laut Experten ist eine gewisse Komplexität in der Ausbildung von Mastiffs ihr Charakter. Diese Tiere sind stolz und ziemlich stur, intolerant gegenüber Unhöflichkeit und tolerieren Aggressionen seitens des Menschen schlecht. Gleichzeitig zeichnen sie sich durch einen ausgeprägten Intellekt, eine ausgezeichnete Erinnerung und Toleranz aus, die es ihnen ermöglicht, sich Befehle schnell einzuprägen.

    Außerdem sind Hunde dieser Rasse eher faul, sie bevorzugen langsame Spaziergänge, anstatt die konstante Ausführung der gleichen Übungen. Aus diesem Grund ist das Lernniveau solcher Tiere durchschnittlich.

    Mit anderen Worten, der Hund ist vollständig in der Lage zu lernen, wenn der Besitzer genügend Charakter und viel Geduld hat. Wenn du ein Tier brichst, schlägst oder schreist, wird es einen Groll behalten und nicht mehr gehorchen. Beim Mastiff, heben Sie Ihre Stimme ein wenig oder leicht schlagen, so dass er das Wesen seines Vergehens versteht.

    Neapolitanische Doggen sind schwer zu trainieren.

    Im Großen und Ganzen ist Mastiff Training nicht so sehr im Training, sondern in der Erziehung eines Haustieres. Da es sich um große, körperlich entwickelte und massive Tiere handelt, müssen sie sich von Kindheit an daran gewöhnen, dem Besitzer ohne Frage zu gehorchen. In jeder Situation ist der Mastiff verpflichtet, auf die Befehle "Near!" Oder "Sit!" Zu reagieren, da er auf andere Weise stoppt, wenn der Hund in Aggression fällt, wird es sogar für einen Erwachsenen schwierig genug sein.

    Befehle an ein Tier sollten kurz sein und aus klaren Worten bestehen. Andernfalls wird der Hund zuerst verloren gehen und dann aufhören, auf sie zu achten.

    Häufig unterrichten kurzsichtige Besitzer diese Hunde zum Angriff und geben Befehle mit einfachen Worten, die leicht in jede Konversation passen. Eine andere Methode, ein Tier in Alarmbereitschaft zu versetzen, besteht darin, den Körper an einem bestimmten Punkt zu berühren.

    Solche Experimente an Tieren sind jedoch mit der Tatsache behaftet, dass statt einer vernünftigen Wache eines Mastiffs eine grausame und rücksichtslose Kreatur auftaucht, die eine ernste Gefahr für andere darstellt.

    Es ist wichtig! Bei der Erziehung eines Hundes dieser Rasse müssen alle Haushalte Einstimmigkeit zeigen. Anforderungen, die an ein Tier gestellt werden, sollten von allen Familienmitgliedern ähnlich sein und nicht "in Stimmung" ausfallen. Außerdem sollten Sie dem Haustier nicht verbieten, zu bellen, damit der Mastiff anderen mitteilt, dass er seine Pflichten zum Schutz der Besitzer und ihres Besitzes erfüllt.

    Bewertungen über die Rasse von Züchtern

    Sergey Ich habe bereits den zweiten Mastiff, und ich kann sagen, dass es nicht so schwierig ist, diese Tiere zu trainieren, wenn man weiß, wie man mit ihnen umgeht. Die Hauptsache ist, den Hund nicht zu übertreiben und es nicht zu zwingen, die gleichen Befehle auf unbestimmte Zeit auszuführen, es wird schnell ermüden und wird das Training auf jede mögliche Weise vermeiden. Um zu verstehen, dass das Tier müde ist, ist es überhaupt nicht schwer, meine Hunde in solchen Situationen taten so, als ob sie die Worte nicht verstanden hätten, die ich sagte. Aber wenn Sie alles richtig machen, wird das Tier ohne Frage gehorchen, die Mastiffs sind sehr schlau und fügsam.

    Valentinstag. Ich habe es nicht geschafft, meinen Hund zu trainieren, Befehle auszuführen, oder der Mastiff ist zu stur, oder ich habe nicht genug Geduld und Charakterstärke. Als Folge ist unser Haustier groß, freundlich und dumm geworden. Er spielt mit Kindern, kümmert sich ruhig um andere Hunde, eilt nicht zu jemandem, wenn ich mit ihm im Park spazieren gehe, und meiner Meinung nach hat er sogar Angst vor Katzen. Aber zur gleichen Zeit ist nur ein einziges seiner Art und lautes Bellen genug, dass niemand in meinen Garten kommt, also stellte sich heraus, dass der Wächter zuverlässig war.

    Olga Schlechtes Mastifflernen ist ein Mythos, der nicht sehenswert ist. Sie sind sehr schlau und flexibel, lieben ihre Herren und sind bereit, ihre Aufträge auszuführen, nur um Anerkennung zu erhalten. Mein Hund lernte alles schnell, ich musste nicht einmal meine Stimme erheben oder Ernsthaftigkeit zeigen, alles ging einfach und natürlich vorbei. Ich bin zufrieden mit meinem Hund, und meine Kinder lieben ihn einfach, und er erwidert sie.

    Wir bieten ein Video-Programm für die Rasse der Hunde Neapolitan Mastiff oder Mastino Neapolitano.

    Hunderassen: Mastino Napoletano

    Der neapolitanische Mastiff, auch bekannt als Mastino Napoletano (Mastino Nololentano), ist die älteste Hunderasse. Anfänglich war der neapolitanische Mastiff besonders im südlichen Teil der Apenninenhalbinsel beliebt.

    Der Ursprung der Rasse

    Mastiffs sind Nachkommen eines alten Kampfhundes. Solche Hunde nahmen an Kämpfen, ebenso wie an Arenen im alten Rom, an der Köderung von wilden Tieren teil. Die ersten gezüchteten Mastiffs wurden in der Regel als Wachhunde verwendet, die von einfachen Leuten gehalten wurden, daher war die Zucht einer solchen Rasse höchstwahrscheinlich chaotisch.

    Das ist interessant! Auf der Ausstellung von 1946 stellte Pietro Scanziani acht Hunde vor, die eine gewisse Anzahl äußerer Merkmale aufwiesen, die in der Zucht erwünscht waren, um eine typische Einheitlichkeit zu erreichen.

    Als Ergebnis der direktionalen Auswahl, hielt Scanciani, vorbildlich männlich, dessen Äußeres als Maßstab für die Beschreibung des allerersten Rassestandards diente. Der Zuchtprozess in Ermangelung eines Nachweises von körperlichen oder Arbeitseigenschaften hat jedoch zu Besonderheiten bei der Beurteilung der Rasse auf Ausstellungen geführt.

    Dieses Muster hat die Popularisierung von Tieren mit "exzessivem Zustand" und eine Veränderung im Erscheinungsbild des Mastiffs verursacht. Der letzte Rassestandard wurde vor mehr als 15 Jahren angenommen.

    Neapolitanischer Mastiff Beschreibung

    Hunde der Rasse Mastino Napoletano haben ein beeindruckendes Aussehen, sowie eine starke Knochen und gut entwickelte Muskeln.

    Aussehen

    Laut FCI-Klassifikation gehören Mastiffs zur zweiten Gruppe, Abschnitt 2.1 und Mastiff-Typ. Die Größe des Hundes dieser Rasse am Widerrist beträgt 65-75 cm, und die Weibchen - innerhalb von 60-68 cm, mit einer Masse von 60-70 kg bzw. 50-60 kg. Abweichungen in den Wachstumsraten von plus oder minus 25 mm sind zulässig. Ein solches Haustier hat eine eher raue und starke, brutale Konstitution, sowie ein leicht gestrecktes Format.

    Das ist interessant! Durch seine Art ist der Neapolitano Mastino ein ziemlich schwerer Hund, der einen sehr ausgeprägten, großen, breiten und großen Körper hat.

    Die Körperstruktur eines solchen Hundes ist trotz der sehr beeindruckenden Größe ungewöhnlich harmonisch. Der Hund sieht ästhetisch im Profil aus. Die Haut sollte nicht gut am Körper anliegen, aber beim Herunterhängen bilden sich sehr eigenartige, charakteristische Falten, die den ganzen Körper bedecken. Die Fülle von tiefen Falten ist an Kopf und Hals bemerkt, wo sich eine spürbare Wamme bildet.

    Art des Fells und der Farbe

    Die Haut von Mastino Neapolitano ist dick und ziemlich reichlich ausgeprägt, frei über die Oberfläche des ganzen Körpers. Kurze, eher grobe und relativ harte Wolle ist überall gleich lang und zeichnet sich auch durch gleichmäßige Glätte und Glanz aus. Die maximale Länge des Fells beträgt 15 mm, ohne Spuren von Schlacken. In der Regel haben Hündinnen dieser Rasse ein weicheres Fell.

    Grau, Schwarz und Bleigrau werden bevorzugt, aber auch Tiere mit Braun, Rot und Murage sind sehr gefragt. Kleine weiße Markierungen sind an den Fingerspitzen und im Brustbereich erlaubt. Alle Farben können als Tiger klassifiziert werden, und das Vorhandensein von Nuss-, Grau- und Isabellatönen ist tolerierbar.

    Rassestandards

    Die Gruppe der Pinscher und Schnauzer, Molossi, Berg- und Schweizer Viehhunde, die Molosser-Sektion und die Sektion der Mastiffs wurden von Pierre Megnin systematisiert und gehören zur Kategorie der Kurzhaarrassen mit folgenden Standards:

    • massiver und kurzer Kopf mit breitem Schädel im Bereich der Jochbögen. Die Länge beträgt etwa 3/10 der Höhe und die Stirnlinie verläuft parallel zum Gesicht. Haut reichlich, faltig und gefaltet;
    • Nasenflügel liegt als Fortsetzung der Schnauze, nicht über die senkrecht gelegene Außenlinie der Lippen hinausragend, voluminös, mit großen und merklich offenen Nasenlöchern, schwarz, grau-braun oder kastanienbraun;
    • tiefe und sehr breite Schnauze mit parallel zueinander stehenden Seiten und fast quadratischem Format;
    • fleischig und dick, ziemlich volle Lippen verbergen starke und starke, gut geschlossene Kiefer, deren unterer eine ausgezeichnete Entwicklung in der Breite hat;
    • weiße und sehr gut entwickelte Zähne mit korrekter und linearer Anordnung, mit korrektem Scherengebiss;
    • gerade und breit gesetzte Augen sind abgerundet, mit einer leichten Vertiefung, dunkler Färbung;
    • klein und dreieckig, die Ohren etwas höher als die Jochbögen, flach und eng genug an den Wangenknochen angesetzt, oft beschnitten;
    • das obere Profil des eher kurzen Halses ist leicht konvex. Der Hals hat die Form eines kegelstumpfförmigen, muskulösen Typs mit lockerer Haut, der am unteren Rand eine doppelte, gut nachhängende Aufhängung bildet;
    • die obere Linie im Rücken ist gerade, mit einem breiten Widerrist, lang, aber nicht sehr hervorstehend;
    • der Rücken ist breit, mit einer harmonischen Lendengegend und sehr gut entwickelten Muskeln;
    • der voluminöse Brustkorb hat lange und gut gebogene Rippen;
    • ein breiter, kräftiger und muskulöser Bereich der Kruppe mit einem Hang zum Horizont und Maklokas, die deutlich über den Lendenbereich hinausragen;
    • breite und geräumige Brust hat gut entwickelte Brustmuskeln und eine Kelle, die sich auf gleicher Höhe mit dem Schulterblattgelenk befindet;
    • breit und ausreichend dick an der Basis, der starke Schwanz zum Ende hin etwas verengt, und erreicht eine gut entwickelte Sprunggelenke mit einer Länge, aber wird in der Regel auf 2/3 der Gesamtlänge gestoppt;
    • die Vorderbeine haben, von vorne und im Profil betrachtet, eine senkrechte Stellung, zeichnen sich durch starke Knochen aus;
    • abgerundete Vorderpfoten sind ziemlich groß, mit gut gewölbten Zehen, flachen, rauhen und gut pigmentierten Pads, kräftigen und gekrümmten Krallen von dunkler Färbung;
    • die Hinterbeine sind kräftig und kräftig, verhältnismäßig, mit wohldefinierten Muskeln an den Beinen, mit sehr langen Metatarsalen und abgerundeten Pfoten mit trockenen, steifen und merklich pigmentierten Pads, kräftigen und gekrümmten Krallen von dunkler Färbung.

    Besondere Bewegungen sind eine für den Mastiff charakteristische Rasse. Ein Hund dieser Rasse hat Bewegungen, langsam, Katzenart und mit einem Löwen gehen, ein bisschen wie ein Bärens Gang. Solch ein Haustier galoppiert sehr selten, und die üblichen Bewegungen sind Schritte und Luchs.

    Hund Charakter

    Mastino Napoletano ist die älteste italienische Rasse mit beeindruckender und außergewöhnlicher Schönheit, und dies ist der Grund für den großen Erfolg in allen Ländern. Die gewohnte, völlig entspannte Atmosphäre ermöglicht es der Mastiff, ruhig und nicht aggressiv zu sein.

    Auf seinem Territorium wird ein solches Haustier zu einer unbestechlichen Wache, die tapfer den Haushalt und das Haus, seinen Besitzer und sein Eigentum schützt. Mastino bellt selten und zieht es vor, sofort zu handeln. Die Rasse zeichnet sich durch hohe Intelligenz und ausgezeichneten Charakter, Leichtigkeit der Kommunikation, Hingabe und Beständigkeit, gute Lernfähigkeiten aus.

    Lebensdauer

    Mastiffs sind nicht langlebig, aber mit der richtigen Pflege und Einhaltung der Grundregeln der Wartung, einschließlich regelmäßiger vorbeugender Maßnahmen, sind einige Vertreter der Rasse in der Lage, den zehnjährigen Meilenstein zu überschreiten.

    Inhalt von Mastino Neapolitano

    Die Hauptbedingung für den Inhalt des Mastiffs ist, Ihrem Haustier regelmäßige und ziemlich große körperliche Aktivität zu bieten. Daher benötigt ein solcher Hund regelmäßige und lange Spaziergänge. Es ist durchaus möglich, Vertreter einer solchen alten Rasse in den Wohnverhältnissen zu halten, aber sie ist eher problematisch. Neapolitanische Mastiffs benötigen Platz und eine große Fläche.

    Das ist interessant! Die beste Option für die Pflege eines solchen Haustieres wird ein Landhaushalt sein, wo der Mastiff eine zuverlässige und sehr loyale Wache sein wird.

    Es sollte angemerkt werden, dass für Mastino Neapolitano es wichtig ist, einen spezifischen Wirt zu haben. Ein Hund, der gut entwickelte Aufmerksamkeit und Beobachtung hat, zieht es vor, die Zustimmung des Besitzers mit allen Mitteln zu verdienen. Eine ausgeprägte Rasseeigenschaft des Mastiffs ist ein sehr starker Verdacht, daher behandelt ein solches Haustier Fremde mit etwas Vorsicht.

    Pflege und Hygiene

    Neapolitanische Mastiffs neigen dazu, bei sehr heißem Wetter zu überhitzen, und solch ein Hund kann einen Hitzeschlag erhalten, auch ohne direkten Kontakt mit direktem Sonnenlicht. Aufgrund der großen Größe hat das Haustier einfach nicht genug Zeit, um sich selbstständig abzukühlen. Daher sollten die Wanderungen in die frühen Morgenstunden oder späten Abendstunden verlegt werden.

    Pflege für den Mantel des Mastiff ist eine regelmäßige Reinigung und systematische Kämmen. Die Häutungsperiode eines Haustiers einer solchen Rasse dauert ungefähr ein paar Wochen, während denen täglich gekämmt wird. Wasserbehandlungen sind nur für die Jahreszeit, mit starker Verunreinigung der Wolle, sowie unmittelbar vor der Show angebracht. Eine eher empfindliche Haut eines solchen Hundes hat keinen hochwertigen Schutz in Form einer Unterwolle, so dass häufiges Baden Schuppen im Tier verursachen kann, sowie Juckreiz und starke Reizung.

    Die Augen und Ohren des Hundes müssen mehrmals wöchentlich überwacht und regelmäßig gereinigt werden. In der Regel können Krallen mit ausreichenden Gehwegen auf natürliche Weise geschliffen werden. Ansonsten erfolgt eine systematische Kürzung der nachwachsenden Klauen mit einem für große Hunde bestimmten Guillotine-Klauenschneider. Die Zähne sollten regelmäßig auf Plaque und Zahnstein untersucht werden. Zur Reinigung werden spezielle Pasten und Pinsel verwendet.

    Es sollte beachtet werden, dass der neapolitanische Mastiff der Kategorie der geruchlosen "Hunde" angehört, aber extrem "sabbernden" Felsen, so dass ein regelmäßiges Abwischen der Falten im Gesicht für die Pflege unerlässlich ist. Die Nichteinhaltung einer solchen Regel und ständig feuchte Falten verursachen die Ausbreitung verschiedener Hautinfektionen. Ein solches Haustier ist unter anderem nicht in der Lage, den Speichelbildungsprozess zu steuern, so dass Möbelstücke und Kleidung von Haushalten oder Gästen oft unbrauchbar werden.

    Was zu Mastiff füttern

    Schon vor dem Erwerb eines Welpen dieser Rasse muss der Hundezüchter nicht nur alle notwendigen Accessoires erwerben und den Platz vorbereiten, sondern auch über die Art der Fütterung des Tieres entscheiden. Im Alter von zwei bis vier Monaten muss die neapolitanische Mastiffrasse mindestens vier Mal am Tag gefüttert werden.

    Es ist sehr wichtig sich daran zu erinnern, dass es nach dem Erscheinen der Milchzähne beim Welpen sehr wichtig ist, dass das Haustier die richtige Ergänzungsfütterung organisiert. Es ist durchaus möglich, dem Welpen spezielle Milchformulierungen zu geben, die der Muttermilch möglichst nahe kommen. Falls erforderlich, wird die Zusammensetzung mit einer bestimmten Menge Homogenisator ergänzt.

    Ein erwachsener großer Hund ist genug, um nur einmal zu essen, und es ist am besten am Abend. Die Ernährung eines solchen Hundes muss notwendigerweise sehr unterschiedlich sein, und besondere Aufmerksamkeit sollte Produkten gewidmet werden, die ausreichend mit Proteinkomponenten angereichert sind. Darüber hinaus müssen Sie Ihrem Haustier Vitaminkomplexe verabreichen, die zu Beginn des Frühjahrs besonders wichtig sind.

    Das ist interessant! In zoologischen Geschäften präsentiert heute ein reichhaltiges Sortiment eine Vielzahl von ausgewogenen industriellen hochwertigen Futtermitteln, die eine ausreichende Menge aller für einen Hund notwendigen Substanzen enthält.

    Neapolitanische Mastiffs haben einen sehr gut entwickelten Magen-Darm-Trakt, so dass Fehlfunktionen im Verdauungssystem sehr selten auftreten. Die Nahrung eines solchen Haustiers muss jedoch nicht nur ausgewogen, sondern auch korrekt sein. Es ist sehr wichtig, Hühnchenknochen und Reis vollständig aus der Nahrung zu eliminieren, was durch ziemlich schnelle Stoffwechselvorgänge im Körper des Tierkörpers verursacht wird.

    Die Fütterung des Hundes muss jeden Tag zur gleichen Zeit erfolgen. Immer im freien Zugang Ihres Haustieres sollte eine Schüssel mit frischem Wasser in ausreichender Menge gefüllt sein. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die Fütterung von Mastino Neapolitano mit vollen und hochwertigen Trockenrationen, die mit allen notwendigen Spurenelementen angereichert sind, optimal ist.

    Am besten für die Fütterung eines großen Hundes, Innova Dow, Eagle Rasc Hölnisk Select® Lammfleisch Reis und CANIDAE® All Life. Als Zusatzstoff können Sie "Kanvit Hondro-Maxi" oder "Artrofit" verwenden.

    Krankheiten und Brutfehler

    In der Regel hat der neapolitanische Mastiff eine ziemlich gute Gesundheit, und ein Großteil der Krankheit wird oft durch unsachgemäße Behandlung hervorgerufen. Jede Krankheit, die sich in einem Haustier einer solchen Rasse manifestierte, verringerte die allgemeine Aktivität und Apathie sowie eine merkliche Lethargie.

    Bei den ersten Anzeichen der Krankheit ist es notwendig, dringend ins Krankenhaus zu gehen, um einen Tierarzt zu konsultieren. Unter anderem ist es wichtig, die obligatorische Durchführung von Schutzimpfungen einzuhalten. Spezifische Rassekrankheiten können dargestellt werden:

    • verschiedene Formen von Allergien;
    • Hautkrankheiten;
    • Gewichtszunahme.

    Mit zunehmendem Alter kann sich im Mastiff eine Bursitis entwickeln, die zur Ansammlung von Flüssigkeit in den Gelenken und zum Auftreten großer Blasen in der Ulnarzone führt. Bei schnell wachsenden Welpen verzögert sich häufig die Entwicklung von Bändern, Gelenken und Muskeln, was mit Muskel- und Gelenkschmerzen sowie der Bildung von Dysplasien der Hüftgelenke einhergeht.

    Das ist interessant! Neapolitanische erwachsene Mastiffs haben eine Neigung zur Faulheit, und es ist diese Charaktereigenschaft, die später sehr oft die Hauptursache für Fettleibigkeit bei Haustieren wird.

    Das Vorhandensein von Abweichungen von den Rassestandards ist fehlerhaft und ihre Anzahl und Schwere wird zur Ursache der Ablehnung. Laster können durch eine unterschlächtige Mahlzeit mit einem Schwanz, einem gebogenen Schwanz oder mit einer Falte, die hoch über dem Rückenbereich aufsteigt, sowie ausgeprägten Abweichungen in der Höhe des Widerristtiers dargestellt werden.

    Disqualifizierende Defekte sind Abnormitäten, Überfüllung, Beulen oder Konkavität der kraniofazialen Äxte, eine stumpfnasige oder Hornhautmündung, ein völliger Mangel an Pigmentierung am Nasenlappen und ein völliger Mangel an Pigmentierung an den Rändern der Augenlider.

    Unter anderem werden Hunde mit hellblauen Augen und Schielen, ohne Falten oder Falten und ohne Federung, sowie mit einem zu kurzen Schwanz und ausgedehnten weißen Abzeichen auf dem Fell, disqualifiziert. Männchen des Mastiffs müssen zwei normal geformte Hoden haben, die vollständig in den Hodensackbereich abgesenkt sind.

    Erziehung und Ausbildung

    Mastiffs - Hunde mit einem schwierigen Charakter, so ist der Prozess der Ausbildung und Ausbildung am besten qualifizierten Hundeexperten anvertraut. Es ist sehr schwierig, einen vollständigen und bedingungslosen Gehorsam von einem Haustier dieser Rasse zu erreichen. Die Hauptbedingung für das Training von Mastino Neapolitano ist Vertrauen, sowie die Schaffung einer Atmosphäre von Freundlichkeit, gegenseitigem Verständnis und Gleichheit.

    Das ist interessant! Es ist ratsam, die Rasse der neapolitanischen Mastiff-Hunde auf speziell dafür eingerichteten Plätzen zu trainieren, jedoch in Abwesenheit anderer Tiere, zumindest zum ersten Mal.

    Das Training eines Haustiers einer solchen Rasse benötigt normalerweise viel Zeit und es dauert etwa drei oder vier Monate, um ein Paar Standard-Basisteams zu meistern, so dass der Besitzer des Mastiffs geduldig sein muss. Unterrichtsstunden mit einem Hund sollten ungefähr 5-10 Minuten dauern, aber allmählich sollte die Zeit solcher Aktivitäten auf eine halbe Stunde reduziert werden.

    Kaufen Sie Mastino Neapolitano

    Neapolitanische Doggen sind eher ernste Hunde, die nicht geeignet sind, Neuzüchter zu halten. Um alle Arten von Risiken vollständig zu vermeiden, sollte der Erwerb eines solchen Haustieres sehr sorgfältig und verantwortungsbewusst erfolgen. Es ist vorzuziehen, einen reinrassigen Welpen Mastino in einer spezialisierten Gärtnerei mit guten Empfehlungen zu kaufen. Mit einem Stammbaum wird das Risiko minimiert, einen unkontrollierten oder sehr aggressiven Räuber zu bekommen.

    Worauf zu achten ist

    Das Vorhandensein einer sehr großen Anzahl von Linien und Falten auf der Haut von mastino Neapolitana erhöht das Risiko von Hautausschlägen, Entzündungen und Wunden, so, wenn sie von einem Welpen gesehen ist sehr wichtig, das völlige Fehlen einer Infektion der Haut zu gewährleisten.

    Der Welpe muss vollständig gesund sein, wie es sich zeigt durch:

    • ausreichende Fettheit, aber nicht Überfluss;
    • glänzende und gepflegte Wolle;
    • Augen, Nase und Ohren ohne sichtbare Entladung;
    • guter Appetit;
    • Mangel an Kämmen.

    Achten Sie bei der Auswahl auf das Verhalten des Welpen. Ein völlig gesundes Haustier ist notwendigerweise neugierig und aktiv, ziemlich freundlich und spielerisch. Nur der Erwerb eines reinrassigen Welpen ermöglicht es Ihnen, ein Haustier mit einem ausgewogenen Nervensystem, hohen Wachheitseigenschaften, gutem Lernen und Gehorsam zu bekommen.

    Es ist ebenso wichtig, sicherzustellen, dass das Tier ein "Kirsche-Auge" -Syndrom hat, in dem es Entzündungen und Rötungen im Bereich des dritten Jahrhunderts gibt. Diese Pathologie kann erblich sein oder aufgrund des Eindringens und der Entwicklung von Infektionen in der Schleimhaut der Augen auftreten. Nicht minder gefährlich ist die Kardiomyopathie, begleitet von Veränderungen des Herzmuskels, der allgemeinen Schwäche des Tieres, Atemnot, Appetitlosigkeit und einer deutlichen Abnahme des Körpergewichts.

    Neapolitanischer Mastiff Preis

    Es ist notwendig, noch bevor der Moment der Welpen Auswahl Neapolitana Mastino sorgfältig „Treffen“ mit Herstellern, Elternpaar, das einen Wurf von Interesse hervorgerufen, die die Gesundheit der Nachkommen auf der genetischen Ebene und beseitigen die Anwesenheit von schweren Mängeln gewährleisten helfen.

    Es ist wichtig! Untersuchen Sie den Stammbaum und machen Sie sich mit dem Impfplan vertraut.

    Es ist zu berücksichtigen, dass Welpen in einem kleinen Wurf in der Regel größer und gut entwickelt sind. Entwöhnung Welpen von Mama ist vorzugsweise nicht früher als zwei Monate alt. Es ist sehr wichtig, Rat von einem Züchter zu bekommen, um einen Welpen zu kaufen.

    Es soll beachtet werden, dass die durchschnittlich Kosten der Rasse Mastiffwelpe Neapolitana aus dem Kinderzimmer, unabhängig vom Geschlecht des Babys, recht hoch sind, aufgrund der geringen Anzahl von erfahrenen Züchtern, sowohl in unserem Land und im Ausland. Der Preis eines gesunden Haustieres kann stark variieren, abhängig von der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Klasse, aber meistens sind es 40-100 Tausend Rubel.

    Besitzer Bewertungen

    Den Mastiffbesitzern zufolge hat diese Rasse ein ausgezeichnetes Gedächtnis und einen ausgeprägten Einfallsreichtum. Dies ist eine sehr freundliche und fürsorgliche Rasse für den Gastgeber, aber es wird nicht empfohlen, Neapolitano Mastino für Familien mit zu kleinen Kindern zu kaufen. Solch ein Haustier ist unglaublich eifersüchtig, und seine Eifersucht wird oft durch Aggression manifestiert. Bedenken Sie auch, dass Mastiffs anfällig für Gelenkerkrankungen sind und die tägliche Ernährung mit Vitaminkomplexen ergänzt werden muss, die Glucosamin und Chondroitin enthalten.

    Seit den ersten Tagen des Welpen in der Wohnung oder im Haus ist es notwendig, ihn an die elementare Sauberkeit zu gewöhnen. Ein völlig gesundes Tier erholt sich meist unmittelbar nach dem Erwachen, sowie nach Fütterung oder spürbarer körperlicher Anstrengung. Sie können Ihren Welpen nach den ersten Impfungen ab etwa drei Monaten gehen.

    Es ist wichtig! Je öfter ein solches Haustier geht, desto schneller lehrt der Hund seine Genauigkeit. Die Wanderung sollte ungefähr zwei oder drei Stunden pro Tag dauern, kann aber je nach Alter des Haustieres und Wetterbedingungen variieren.

    Es ist nicht wünschenswert, einen Hund dieser Rasse in einer engen und kleinen Wohnung zu halten. Ein großes Haustier eignet sich am besten für Besitzer von privaten großen Haushalten mit einem geräumigen Grundstück zum regelmäßigen Gehen. Pflege für Mastino ist kompliziert durch die Notwendigkeit, regelmäßige Reinigung von zahlreichen Falten, kämmen das Fell und wischen den Mundbereich nach jeder Mahlzeit.

    Unter anderem ist diese Hunderasse sehr geifernden und Nahrung und Wasser während der Mahlzeit in verschiedenen Richtungen verteilen, so dass dieses Tier ist nicht für die zimperlich Hundezüchter.