Mein Wachhund

Große Hunde erfordern eine sorgfältige Auswahl des Menüs und der Diät, da sie eine große Menge an Energie ausgeben, die oft für die Bewachung oder Jagd verwendet wird. Was füttert ein Deutscher Schäferhund zuhause: Rohes Fleisch, Fisch oder Trockenfutter? Es ist schwierig, eindeutig zu antworten, da jede Art von Nahrung individuell nützlich ist. Daher werden wir versuchen, herauszufinden, wie man einen erwachsenen Hund, einen trächtigen und einen dreimonatigen Welpen richtig füttert.

Das beste Trockenfutter für den Deutschen Schäferhund

Was können Sie einem Deutschen Schäferhund aus Fertignahrung, Trockenfutter oder Nasskonserven füttern?

Es gibt mehrere Firmen und Linien für große Haustiere:

Es ist wichtig, den Deutschen Schäferhund unmittelbar nach der Fütterung mit natürlicher Milch auf Trockenfutter und Konserven ab dem ersten Lebensmonat zu übertragen.

Es lohnt sich, die Feeds dieser Firmen aus verschiedenen Gründen zu wählen:

  • längere Haltbarkeit;
  • der Tagespreis ist klein;
  • Die Zusammensetzung umfasst Fleisch und Getreide mit Gemüse;
  • ausgewogene Zusammensetzung mit Vitaminen;
  • Vielzahl von Preisen und Herstellern.

Das einzige, an das sich Besitzer erinnern müssen, ist die Klasse des Feeds. Es ist besser, kein Wirtschafts- und Premiumfutter zu kaufen, da es nur aus Chemikalien und Geschmacksverstärkern besteht. Aus diesem Grund wird der Welpe nicht die notwendigen Nährstoffe erhalten und krank werden.

Akana

Diät- und Gesundheitsnahrung Akana wird von Kanada produziert, die Hauptprodukte sind natürliches Fleisch und frisches Gemüse. Entwickelte Herrscher für große Rassen, kleine, für Welpen und für die Prävention von Krankheiten. Es ist wichtig, dass die Produkte in Akane zur Gruppe der Menschen gehören, daher sind sie absolut sicher für Menschen und Tiere.

  • Fleisch;
  • Hafer und Gerste;
  • Kartoffeln;
  • Früchte;
  • Beeren;
  • Kräuter;
  • Mineralische Ergänzungen und Aminosäuren.

Was für große Hunderassen wichtig ist, ist viel Eiweiß in der Ernährung und fast keine Kohlenhydrate. Wenn das nicht genug ist, dann kaufen Sie eine Linie für aktive Tiere.

Purina Proplan

Feed Proplan gehören zu der Premium-Klasse, der Hersteller hat etwa 20 Zeilen für verschiedene Rassen, Alter, mit Krankheiten und erhöhter Aktivität entwickelt.

Im Herzen der Ernährung:

  • Fleisch;
  • Fisch;
  • Mais;
  • Reis;
  • Faser;
  • Schlachtnebenerzeugnisse;
  • Rüben;
  • Mineralien und Vitamine.

Denken Sie daran, dass in der Ernährung Aromen und Geschmacksverstärker (am natürlichsten) verwendet werden können, die oft allergisch sind.

Berücksichtigen Sie, dass der durchschnittliche Anteil des Proplan-Futters für einen erwachsenen Schäfer mindestens 180 g pro Tag betragen sollte.

Nutro

Ernährung wird in Amerika produziert, gilt als ganzheitliches oder Super-Premium-Essen. Eines der Merkmale ist die Verwendung von nur natürlichen Produkten mit Qualitätszertifikaten.

  • Eier;
  • natürliches Fleisch;
  • Gemüse in Form von Karotten, Erbsen oder Kartoffeln;
  • Vitamin-Komplexe;
  • Algen;
  • Früchte;
  • Beeren;
  • Kräuterauszüge;
  • Weizen;
  • Fettsäuren.

Denken Sie daran, dass Sie die Nutra-Futterlinie unter Berücksichtigung des Alters des Tieres und der körperlichen Aktivität auswählen müssen. So entwickelten Schäferhunde Futter mit höherem Nährwert und Fleisch.

Genesis

Lebensmittelgenese wird von Deutschland gemacht, obwohl zum ersten Mal Super-Premium-Lebensmittel in Kanada erschien. In der Linie gibt es auch ganzheitliche, tierärztliche Ernährung. Für den Deutschen Schäferhund können Sie Deep Canyon Adult wählen, dessen Hauptbestandteile sind:

  • Fleisch mehr als 70%;
  • Linsen;
  • Erbsen;
  • Kartoffeln;
  • Bananen;
  • Preiselbeeren;
  • medizinische Kräuter;
  • Mineralien.

Beachten Sie, dass mehr als 80% der Proteine ​​in der Nahrung tierischen Ursprungs sind, was auf den Nährwert und die Vorteile für einen erwachsenen Hund hinweist.

Glücklicher Hund

Happy Dog - Economy Food aus Deutschland, obwohl es Premiumklasse gibt. Überraschenderweise ähneln viele Fütterungsoptionen in der Zusammensetzung Hills und Probalsan, und der Preis ist viel niedriger. Bei der Auswahl von Lebensmitteln lesen Sie daher sorgfältig die Zusammensetzung.

  • Fleisch;
  • Weizen;
  • Kartoffeln;
  • Schlachtnebenerzeugnisse;
  • Fisch;
  • Rüben;
  • Eier;
  • medizinische Kräuter;
  • Algen.

Trotz der Konservierungsstoffe und einiger Aromen sind sie natürlich und verursachen keine Allergien.

Es ist wichtig, für den Schäfer Hundefutter Happy Dog einen Fleischanteil von mindestens 40% zu wählen, ansonsten müssen Sie zusätzlich Vitamine und Fleischprodukte bereitstellen.

Hausgemachtes Essen

Es ist wichtig zu bestimmen, was der Schäferhund von Produkten füttern soll, wie man richtig füttert und dann die Ernährung in das Leben des Tieres einführt. Was ist besser?

  • Fleisch - Schweinefleisch, Rindfleisch und Huhn. Für eine bessere Verdauung ist es besser, eine Portion Fleisch in zwei Teile zu teilen und zu verschiedenen Tageszeiten zu geben. Kochen von Fleisch ist nicht notwendig, obwohl es besser ist zu kochen;
  • Fisch wird nur ab dem vierten Monat gegeben, aber nicht mehr als zweimal pro Woche. Am besten geeignet ist Meeresfisch;
  • Eier geben nicht mehr als dreimal die Woche in gekochter Form;
  • von Molkerei ist es besser, Kefir, Ryazhenka und Hüttenkäse zu bevorzugen;
  • Breie werden in Milch oder Wasser gekocht, sie empfehlen Haferflocken, Hirse, Reis und Buchweizen;
  • Gemüse und Früchte beginnen ab dem dritten Lebensmonat zu geben, es ist besser roh zu sein und in kleine Stücke zu schneiden, besser ist es, kein Salz und kein Öl hinzuzufügen.

Denken Sie daran, dass der größte Teil der Diät aus Proteinen besteht (etwa ein Drittel), Fette - nicht mehr als 15 g pro kg Körpergewicht pro Tag.

Fütterungstipps

Nachdem Sie festgelegt haben, welchen Feed Sie wählen sollen, wie oft Sie ihn geben und wie Sie ihn korrekt ausführen, notieren Sie sich noch ein paar Tipps:

  • nicht überfüttern;
  • Berechnen Sie den Anteil basierend auf Alter, Gewicht und Aktivität;
  • warm servieren;
  • die beste Form für Lebensmittel ist dicke saure Sahne oder Kartoffelbrei;
  • Bringen Sie Ihrem Hund ab dem dritten Lebensmonat Gemüse und Früchte bei.
  • Folge dem Wasserhaushalt;
  • gleichzeitig besseres Essen geben;
  • Lass deinen Hund kein Essen zu sich nehmen, es sollte allmählich kauen;
  • Es ist besser, Geschirr für einen Schäferhund mit einstellbarer Höhe zu kaufen.

Es ist wichtig, dass der Magen des Haustiers niemals leer ist. Aufgrund seiner Größe und Beweglichkeit kann eine Inversion des Darms und eine Verlagerung des Magens auftreten.

Richtige Ernährung und Häufigkeit

Besondere Aufmerksamkeit sollte darauf gelegt werden, was ein Welpe eines Deutschen Schäferhundes zu füttern hat, da in den ersten Monaten nach der Geburt Immunität gebildet wird. Es ist wichtig, 1-2 Monate alten Welpen natürliche Milch zu geben und dann zwischen frischem Fleisch (Schweinefleisch, Fisch) oder Fertigfutter zu wählen. Vergiss die Frequenz nicht.

Beantworten der Frage, wie oft ein Welpe eines deutschen Hirten Nahrung bekommt:

  • bis zu zwei Wochen des Lebens geben sie Kuh- oder Ziegenmilch, füttern den Hund ungefähr fünf Mal am Tag von der Brustwarze oder pipettieren;
  • im Alter von drei Monaten und bis zu vier Monaten wird der Hirte mindestens fünfmal gefüttert, und die Menge an Nahrung ist mindestens diese Brille;
  • in 5-6 Monaten wird das Essen viermal am Tag gegeben, das Volumen erhöht sich auf einen Liter;
  • in 1 Jahr füttern sie den Hund dreimal am Tag;
  • nach einem Jahr sollte der Hirte zwei Mahlzeiten von anderthalb Litern Futter bekommen.

Nach der Geburt wird der Schäferhund mindestens vier- bis fünfmal täglich gefüttert, vorzugsweise mit Naturprodukten oder Spezialnahrung.

Es ist wichtig, sofort die Art des Essens zu bestimmen: natürlich oder fertig. Tierärzten wird geraten, dem Deutschen Schäferhund eine natürliche zu geben, da klar ist, was den Schäfer ernährt, und die Zusammensetzung des fertigen Futters enthält eine Menge Konservierungsmittel und Chemikalien.

Nur wenige Menschen wissen das, aber achten Sie besonders auf die Menge an Kalzium. Weil Hirten an seinem Überangebot leiden, aufgrund dessen, was Pathologie erscheint. Und Vitamine mit Kalzium zu geben ist nicht notwendig.

Krankheiten einziehen

Wie andere Tiere sind Schäferhunde einer Reihe von Krankheiten und Problemen ausgesetzt. Daher wird der Zustand des Haustieres in der Zukunft von der Diät und den Nahrungsmitteln abhängen. Zum Beispiel, für gemeinsame Degeneration, Osteochondrose und Protrusion, lassen Sie 1. Wahl oder Happy Dog.

Wenn atopische Allergien oder Dermatitis auftreten, ist es besser, auf Pronature Holistic oder Barking Heads umzustellen. Wenn Ihr Haustier Symptome einer Herzinsuffizienz bemerkt hat, schließen Sie die Ernährung mit Eukanuba Renal und Purina Veterinary Dients ein.

Schäferhunde leiden auch unter:

Denken Sie daran, dass für die Behandlung und primäre Prophylaxe von schweren Krankheiten, unzureichende spezielle Nahrung oder Diät. Es ist wichtig, zusätzlich Vitamine zu kaufen, Pillen zu geben.

Was gibt man nicht einem Deutschen Schäferhund?

Es gibt eine Reihe von Dingen, die nicht gefüttert werden können:

  • kleine Knochen;
  • Pasta;
  • Brot Produkte;
  • Orangen und Zitronen;
  • Trauben;
  • Bohnen und Erbsen;
  • Kartoffeln;
  • Graupen

Denken Sie daran, dass es absolut unmöglich ist, Würstchen, gebratene und pfeffrige Produkte, Süßigkeiten, Fast Food und fettes Fleisch zu geben. Dies verschlechtert sofort den Zustand des Darms.

Wenn Sie Probleme mit Ernährung und Gesundheit haben, ist es besser, einen Tierarzt zu kontaktieren, die Ernährung zu ändern und den Deutschen Schäferhund auf Diät zu stellen.

All das ist wichtig zu wissen, wie man einen Deutschen Schäferhund füttert

Deutsche Schäferhunde leiden oft unter Verdauungsproblemen. Der Grund ist relativ kurz, verglichen mit Hunden kleinerer Größen, dem Magen-Darm-Trakt. Daher sollte die Diät kalorienreich und leicht verdaulich sein.

Ein weiteres Merkmal von German Shepherd Dogs ist eine höhere intestinale Permeabilität und Enzymaktivität. Außerdem gehört diese Rasse zur Gruppe der Hunde mit einem niedrigen Immunglobulin A im Blut und speziellen Antikörpern, die die Schleimhäute vor Infektionen schützen. Diese Eigenschaft erklärt auch die hohe Empfindlichkeit des Verdauungssystems.

Sheepdog Haut hat eine alkalische Umgebung, im Vergleich zu anderen Rassen. In dieser Umgebung vermehren sich Bakterien intensiver als in einem sauren. Rasse prädisponiert für Hautinfektionen. Hohe Belastungen beeinflussen den Zustand der Gelenke von Hunden dieser Rasse - all diese Eigenschaften müssen bei der Erstellung einer Diät berücksichtigt werden.

Allgemeine Diätvorschriften

Jeder Besitzer bestimmt selbst, wie er sein Haustier füttert: natürliche hausgemachte Produkte oder spezialisierte Fabriknahrung. Einige Besitzer bevorzugen die kombinierte Art von Lebensmitteln. Diese Option enthält beide Arten von Feeds. Vom ersten Hirten bekommt er natürliche Nährstoffe, von den zweiten die notwendigen Vitamine und Ergänzungsmittel.

Es gibt allgemeine Regeln für die Fütterung eines Deutschen Schäferhundes:

  • Eiweißgehalt: bis zu 70% (Fleischbrei ohne Haut, Knochen und Fett sowie Hüttenkäse, Milch und Eier);
  • Kohlenhydratgehalt: bis zu 40% (langsam verdauliches Getreide, Getreide, Gemüse und Früchte mit gesunden Ballaststoffen);
  • Fettgehalt: 20-40% (tierisch und pflanzlich).
Solche Produkte wie Röhrenknochen, Fleischhalbfabrikate, Backwaren, Teigwaren und Süßwaren sowie Hülsenfrüchte sind in der Diät streng verboten.

Bei Hunden sind Gewürze und Konserven nicht erlaubt. Gelegentlich können Zitrusfrüchte hinzugefügt werden, wenn sie keine allergischen Reaktionen hervorrufen.

Schäferhund-Fütterungsschema

Unabhängig von der Ernährung (Bio-Lebensmittel oder Trockenfutter) sollte eine Schale Wasser beim Deutschen Schäferhund immer gefüllt sein. Bei der Entscheidung, von einem Futtertyp auf einen anderen zu wechseln, sollte das Tier innerhalb von 7 Tagen reibungslos übertragen werden. Für eine erwachsene Person gelten die folgenden Fütterungsregeln:

  • Nahrungsaufnahme streng nach der Stunde, zweimal am Tag;
  • Essen sollte leicht erwärmt oder Raumtemperatur sein;
  • Nahrungsaufnahme sollte nicht länger als 20 Minuten dauern;
  • Futter sollte dick sein, ohne überschüssige Flüssigkeit.

All dies trägt zu einer guten Verdauung und einem weichen Stuhl bei und erlaubt es dem Hund nicht, Gewicht zu verlieren oder besser zu werden. Schüssel mit Essen sollte auf der Höhe der Brust gelegen sein - diese Regel wird durch die Besonderheiten des Bewegungsapparates des Deutschen Schäferhundes diktiert. Die Größe der Schüssel sollte der Menge des Essens entsprechen.

Das empfohlene Material ist Edelstahl oder Keramik, die am hygienischsten sind. Beide Schalen (für Nahrung und Wasser) sollten jeden Tag gewaschen werden, damit sie keine Gerüche abgeben.

Wenn das Haustier an natürliche Produkte gewöhnt ist, können unter den unerwünschten Reaktionen Allergien gegen bestimmte Produkte auftreten. In diesem Fall müssen sie das Menü identifizieren und aus dem Menü ausschließen. In anderen Fällen die allgemeinen Regeln der Diät.

Aus Fleisch ist es besser, Rind oder Geflügel zu wählen (Huhn, Truthahn, Gans). Gelegentlich können Sie mageres Schweinefleisch Ihrer Diät hinzufügen. Knochen sind besser, Rindfleisch (nicht röhrenförmig) zu wählen und sie nur zu einem vollen Magen zu geben. Brei und Getreide können unterschiedlich verwendet werden: Buchweizen, Reis, Haferflocken.

In den ersten Lebensjahren wird empfohlen, den Hund mit Rindfleisch, Rinderleber und Nebenprodukten zu füttern: Schwänze, Ohren, Narben, Lungen, Trachea. Hüttenkäse wird auch zu der Diät hinzugefügt. Aber nicht mehr als ein Kilogramm pro Woche. Es kann in Brei gemischt werden, wo Sie Sonnenblumenöl und Leinsamen oder Kleie hinzufügen können.

Fütterung abhängig vom Alter des Hundes

Je nach Alter gibt es einen detaillierteren Zeitplan für die Ernährung des Deutschen Schäferhundes.

Schwangere Schäferhündinnen erhöhen den Futteranteil in der zweiten Schwangerschaftshälfte. Während dieser Zeit muss der Hund mit speziellen Vitaminen gefüttert werden. Sie werden dem Hirten in der Erholungsphase nach der Geburt innerhalb von 12 Monaten verschrieben. Mögliche Manifestationen der Sucht nach bestimmten Produkten, in diesem Fall ist es besser, mit einem Tierarzt zu konsultieren.

Industrielles Futter

Trockenes (industrielles) Futter ist vor allem für deutsche Schäferhunde geeignet. Menschen, die Hunde züchten, sind oft mit ihren Haustieren unterwegs, daher ist diese Art von Nahrung besser, da sie Zeit und Geld spart. Für Besitzer, Fans von Trockenfutter ist auch geeignet, aber Sie können es und Dosenfutter aus 2-3 Wochen Welpen Leben eingeben.

Bei der Erstellung der Schäferhundration auf Basis von Trocken- oder Dosenfutter ist es wichtig, den Wasserverbrauch zu überwachen. Es sollte höher sein als beim Verzehr von Naturkost. Wenn Sie eine Marke für Trockenfutter wählen, lesen Sie die Zusammensetzung auf der Verpackung. Der Energiewert sollte mindestens 350 Kalorien pro 100 Gramm Produkt betragen.

Dazu gehören Royal Canin, Purina Hund Chow, Advance, Bozita, Brit Premium, Pro Plan, Nutra Nuggets, Nutra Gold, Pronature Original, Hügel, Happy Dog, Brit Pflege, Arden Grange, Bosch, Belcando, 1. Wahl. Wählen Sie für einen Welpen eine Nahrung, deren Zusammensetzung der Nahrung der Mutter in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft ähnelt. Die Größe des Produktgranulats sollte so gering wie möglich sein. Es gibt auch weiche Mousses, die für die Fütterung von Welpen geeignet sind.

Für erwachsene Schäferhunde werden bei der Auswahl eines Futters die folgenden Indikatoren berücksichtigt:

  • Granulat sollte nicht fett sein, mit Ausnahme von laktierenden Weibchen und Welpen;
  • das Essen sollte nicht grün oder rot sein - es ist ein Zeichen für das Vorhandensein von chemischen Farbstoffen;
  • Es gibt keine Sojabohnen und Bohnen in einem hochwertigen Produkt, aber es sollte Getreide in der Zusammensetzung sein;
  • Präferenz sollte das Heck in der Originalverpackung und nicht nach Gewicht gegeben werden;
  • es ist notwendig, von in Lizenz hergestellten Futtermitteln Abstand zu nehmen, es lohnt sich, lokale Produkte oder Importe zu wählen.

Zu den Nebenwirkungen einer "trockenen" Diät kann Zahnstein gehören. Deshalb sollte der Schäfer einmal pro Woche gekochten Knorpel oder ein anderes Produkt aus der Tierhandlung geben, um dieses Problem zu vermeiden. Wenn der Hund nicht richtig füttert, kann eine scharfe Reaktion auftreten, ähnlich in den Symptomen zu Vergiftung. Für die Rehabilitation des Haustieres wird auf eine leichte Diät von gekochtem Fleisch, Fisch und Gemüse übertragen.

Kombinierte Ernährung

Eine andere Art von Essen Deutscher Schäferhund kombiniert eine Diät aus Naturprodukten und Trockenfutter. Mit dieser Diät ist es schwierig, die notwendige Tagesdosis an Nahrung zu bestimmen. Daher beinhaltet die Mischfütterung eine kontinuierliche Überwachung der Verdauung des Haustiers. Das Mischen beider Arten von Lebensmitteln in einer Fütterung ist strengstens verboten.

Tatsache ist, dass Trockenfutter für den Deutschen Schäferhund ein fertiges Produkt ist, das leicht vom Körper des Hundes aufgenommen wird. Natürliche Produkte benötigen viel mehr Zeit für die Verdauung. Infolgedessen wird die Einnahme von zwei Arten von Nahrungsmitteln die Darmfunktion negativ beeinflussen.

Zum Fabrik-Feed ist es üblich, diejenigen Elemente hinzuzufügen, die nicht in der Zusammensetzung sind. Dazu gehören: rohes Fleisch, Gemüse, Obst, Beeren, Quark, Eier, Leber und Seefisch. Fügen Sie Getreide und Getreide nicht hinzu, da Trockenfutter mit diesen Komponenten gesättigt ist.

Vitamin- und Mineralstoffzusätze

Ernährung Deutscher Schäferhund sollte in jedem Alter Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Für einen Hirtenwelpen, dessen Skelett schnell wächst und sich entwickelt, ist es nützlich, ein Calcium enthaltendes Futter zu erhalten. Calciumgluconat und Glycerophosphat geben einem monatlichen Welpen jeweils eine Tablette.

Bis zu 6 Monate werden Tabletten in aufsteigender Reihenfolge gegeben: in zwei Monaten, 2 Tabletten, in drei Monaten, jeweils 3 Tabletten und so weiter. Die Vitamine A, B, C, D, E und K sind für einen erwachsenen Hund bestimmt, von denen jeder für bestimmte Prozesse im Körper zuständig ist.

Was einen deutschen Schäferhund füttern

Einen großen Hund (einschließlich des Deutschen Schäferhundes) zu essen, ist nicht nur ein kostspieliger, sondern auch ein sehr verantwortungsvoller Prozess. Wenn Sie die genaue Antwort auf die Frage gefunden haben, wie man einen Schäferhund füttert, legen Sie den Grundstein für ein langes, gesundes und hochwertiges Leben.

Allgemeine Empfehlungen

Hund mit Erfahrung weiß, dass es keine universelle Diät gibt, die anbietet, nicht nur seinen Kaloriengehalt und seine Zusammensetzung zu berücksichtigen, sondern auch die Natur des Hundes und die bevorstehende Belastung.

Phlegmatisch kontraindiziert überschüssiges Fett, Sanguin braucht Proteine, cholerisch leicht beherrschen eine große Menge an Kohlenhydraten. Pet läuft viel, so dass es leicht die zusätzlichen Kalorien verbrennen wird. Beschäftigte Arbeit, zum Beispiel Patrouillen - schalten Sie kohlenhydratreiche und eiweißhaltige Lebensmittel in der Speisekarte ein und entfernen Sie Fett. Jede emotionale Überforderung erfordert auch Kohlenhydrate.
Die Organisation von Deutschen Schäferhunden ist nur am Anfang schwierig. Im Laufe der Zeit werden Ihnen die Grundprinzipien der Ernährungsform klar werden:

  • Proteine ​​- bis zu 70%. Dieses Fleisch Zellstoff, befreit von der Haut, Knochen und Fett, sowie Innereien, Hüttenkäse, Milch und Eier.
  • Kohlenhydrate - bis zu 40%. Dies sind langsam verdauliche Getreide (Breie), sowie Gemüse / Früchte mit gesunden Ballaststoffen und schnellen Kohlenhydraten.
  • Fette - von 20 bis 40% (Tier und Gemüse).

Trotz der starken Meinung über die Sicherheit von Proteinnahrung ist der ausschließliche Verzicht auf Proteine ​​verboten.

Deutscher Schäferhund Welpe

Im Welpenalter wird das Rückgrat gebildet und die Muskeln wachsen, aber wenn Sie den Hund überfüttern, ist er mit Fettleibigkeit konfrontiert. Um dieses Problem zu vermeiden, reduzieren Sie den Fettgehalt des Teils, ohne sein Volumen zu reduzieren.

In diesem Fall wird das überschüssige Protein (in zumutbaren Grenzen) Welpen nicht schaden. Calcium, das den meisten anderen Rassen ohne Einschränkung empfohlen wird, wird jungen deutschen Schäferhunden vorsichtig verabreicht, weil ihre Überdosis mit Mutationen behaftet ist.

Unabhängig von der Art des Futters (trocken oder natürlich) wird der Welpe nach dem Schema gefüttert:

  • 1-2 Monate - ein Glas Essen, aufgeteilt in 6 Empfänge.
  • 2-3 Monate - 1,5 Tassen für 5 Sätze.
  • 3-6 Monate - 1 Liter für 4 Sätze.
  • 6-12 Monate - 1,5 Liter für 3 Sätze.

Im Jahr wird der Hund zweimal täglich auf einen Erwachsenenplan umgestellt. Es ist notwendig, den Welpen vor Völlerei zu bewahren: beschleunigte Gewichtszunahme kann zu Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule führen.

Die Diät eines erwachsenen deutschen Schäfers

Phasenaktives Wachstum Shepherd hält bis zu einem Jahr. Während dieser Zeit wird der Welpe stark gefüttert, um sicherzustellen, dass genügend Kalzium und Vitamine vorhanden sind.

Ein Haustier reift körperlich bis zu 3 Jahre alt: Die Knochen werden stärker, die Muskelmasse wächst, der Schatten der Haare verändert sich. Der Schwerpunkt bei der Fütterung verschiebt sich - weniger Kohlenhydrate und Fette werden benötigt, mehr - Proteine ​​und Vitamine.

Das volle erwachsene Hundeleben ist im Intervall von 3 bis 6 Jahren eingeschlossen. Die Speisekarte ist verifiziert und ohne Überraschungen. Wenn der Hirte die Nachkommenschaft ernährt / ernährt, hat er Anspruch auf Vitaminpräparate und eine nahrhaftere Ernährung (mindestens ein Jahr nach der Geburt).

Nach 6 Jahren kommt die Rente, und 12-Jährige gelten als langlebig. Wenn man darüber nachdenkt, wie man einen erwachsenen Deutschen Schäferhund füttert, muss man nicht nur auf Grundprodukte achten, sondern auch auf Präparate, die Knorpel und Knochengewebe regenerieren.

Ein Tagestisch für einen älteren Hund sollte beinhalten:

  • Proteine;
  • Kalzium;
  • Magnesium;
  • Kalium;
  • Phosphor;
  • Vitamine;
  • Medikamente mit Chondroprotektoren.

Letzteres wird das Tier vor altersbedingten Erkrankungen des Bewegungsapparates bewahren.

Fütterungsregeln

Eine Schüssel mit Wasser sollte voll sein (besonders bei Hunden, die Industriefutter essen). Die Substitution einer Art von Nahrung durch eine andere (trocken für natürlich und umgekehrt) erfolgt reibungslos innerhalb von 7 Tagen.

Es ist wichtig, ein paar Regeln zu befolgen:

  • Die Ration wird strikt stundenweise zweimal am Tag ausgestellt. Es fördert eine gute Verdauung und einen weichen Stuhl.
  • Essen - leicht warm oder Raumtemperatur. Nichts heiß und kalt.
  • Die Mahlzeit dauert 20 Minuten. Überschüssiges Futter kann einen Darmfleck auslösen, da der Schäferhund einen kleinen Magen hat.
  • Die Nahrung sollte dick sein (aufgrund der Besonderheiten der Verdauung des Hundes). Je weniger Flüssigkeit, desto besser.

Nun, wenn du einen Ständer bekommst, der das Futter auf das Niveau der Brust hebt. Es ist gut für den Bewegungsapparat.

Die natürliche Ernährung des Deutschen Schäferhundes verteilt sich wie folgt:

  • 1/3 - Fleisch (frisch oder gekocht). Einmal pro Woche sind Fische erlaubt;
  • 1/3 - Brei (vorzugsweise aus Buchweizen und Reis);
  • 1/3 des täglichen Volumens - Gemüse und Milchprodukte. Wenn Milch bei einem Schäferhund Durchfall hervorruft, sollte man darauf verzichten.

Und vergessen Sie nicht die Vitamin-Mineral-Komplexe. In dieser Angelegenheit ist es besser, dem Tierarzt zu vertrauen.

Natürliche Fütterung

Erfahrene Hundezüchter ziehen es vor, ihre Haustiere mit Naturprodukten (sowohl roh als auch thermisch behandelt) zu füttern.

In "naturalka" gibt es eine Fallstricke - man glaubt, dass Deutsche Schäferhunde anfällig für Nahrungsmittelallergien sind. Wenn Ihr Hund allergisch ist, entfernen Sie das provokative Produkt oder übertragen Sie es auf das Fabrikfutter.

Erlaubte Lebensmittel in der Ernährung eines erwachsenen Deutschen Schäferhundes:

  • Rindfleisch, Huhn, gekochtes Schweinefleisch (fettarm), Gans (fettarm), Truthahn (ohne Knochen, Haut und Fett).
  • Innereien, einschließlich gekochtes Rindereuter. In einem kleinen Volumen - Leber und Nieren.
  • Eier und Wachteleier - nicht täglich (roh und in Form eines Omeletts).
  • Seefisch fettarme Sorten (gekocht, ohne Knochen).
  • Hüttenkäse und alle Milchprodukte (ohne Farbstoffe).
  • Buchweizen und Reis, seltener - "Hercules". Zur Gewichtszunahme, Weizen und Gerste Getreide, zur Gewichtsreduktion, Graupen.
  • Kartoffeln und Mais - nur roh, Kohl - gedünstet und gekocht, anderes Gemüse - die Wahl des Haustieres.

Gelegentlich können Sie einen Hirten mit Zitrus (wenn keine Allergie vorliegt) verwöhnen. Exotische Früchte sind unerwünscht, und Pflaumen, Aprikosen und Pfirsiche sollten aus der Liste der heimischen Früchte entfernt werden: sie können Darmverstimmungen verursachen.

Sie können Johannisbeeren oder Vogelbeeren (ein wenig), ein wenig - Mandeln, Kürbiskerne, Cashewnüsse, Pinienkerne geben.

Ohne pflanzliches Öl (in kleinen Dosen) werden die natürlichen Vitamine schlecht aufgenommen, so dass sie oft Gemüse und Obst zugesetzt werden. Bei der natürlichen Ernährung verwenden Sie auch Knochenmehl, Hefe, Tricalciumphosphat (Futter), Salz (in Mikro-Dosen!).

Was kann der Deutsche Schäferhund nicht füttern?

Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Gerät Hunde Verdauungstrakt. Wenn der Besitzer nicht zuschaut, kann der Hirte nicht nur nutzlos, sondern auch gefährlich für sein Gesundheitsprodukt essen.

Unter dem Verbot:

  • Die Knochen sind ätzend und röhrenförmig.
  • Fleischhalbfabrikate, Würste und Würste.
  • Hülsenfrüchte, ausgenommen Erdnüsse.
  • Hirse, Grieß und Maisgrieß.
  • Pasta, Brot und Muffins.
  • Süßwaren, einschließlich Schokolade.
  • Trauben, Walnüsse, Eicheln, Rosinen und Pistazien.

Gewürze, auch solche mit Dosenprodukten, sollten niemals in Hundegeschirr verwendet werden.

Trockenfutter für Deutschen Schäferhund

Vermeiden Sie die Verpackung mit lizenzierten Produkten - in der Regel ist es schlechter als die Marke. Wenn sich das Unternehmen in Deutschland befindet und das Ursprungsland Polen ist, wird das Futter in Lizenz freigegeben.

Wählen Sie eine Packung, studieren Sie ihre Zusammensetzung:

  • In einem ausgewogenen Futter gibt es keine Soja und Bohnen, aber es gibt Getreide.
  • Der Proteingehalt in trockenen Körnern beträgt 30-50%.
  • Granulat (außer für Welpen und laktierende Hündinnen) kann nicht fett sein.
  • In gutem Essen sind rote und grüne Farbstoffe nicht wahrnehmbar.

Kaufen Sie das Produkt in der Originalverpackung (nicht nach Gewicht) - das ist eine Garantie, dass Sie nicht alt oder feucht rutschen.

Die Prophylaxe von Zahnstein, der oft bei Trockenfutter auftritt, ist gekochter Knorpel (einmal pro Woche).

Überfüttern Sie keinen Hirten, denken Sie daran, dass das Essen die natürliche Nahrung in Kalorien übersteigt. Wenn der Körper industrielle Nahrung ablehnt, überprüfen Sie das Menü des Hundes: Halten Sie das Haustier auf gekochtem Fleisch, Gemüse und Reis.

Nach der Komposition, achten Sie auf die Klasse und verwerfen Sie die Produkte der Economy Class, einschließlich Chappi, Pedigree und Darling, nicht empfohlen für deutsche Schäferhunde.

Wenn Sie sich entschieden haben, dem Hirten industrielle Nahrung zu geben, kaufen Sie Pakete mit der Aufschrift "Super Premium" und "Premium" - nur solche Lebensmittel können als wirklich vollständig bezeichnet werden.

Die Ernährung des Deutschen Schäferhundes ist besser für ausgewachsene Hunde und Welpen geeignet

Zu verstehen, wie man einen Deutschen Schäferhund füttert, ist einfach. Zahlreiche Tutorials widmen sich dieser Frage und erklären die Regeln für die Auswahl von Futtermitteln und insbesondere für die Zubereitung von gesunden Gerichten. Damit sich der Hund gut entwickelt, nicht fett wird und nicht unter Hunger leidet, ist es wichtig, gesunde und nährstoffreiche Lebensmittel zu wählen, außer auf der Speisekarte, was schädlich für das Haustier ist.

Die nützlichsten Produkte

Essen Deutscher Schäferhund muss ausgeglichen sein. Es ist wichtig, die Anteile von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten streng zu beachten. Pflichtfaser, normalisiert die Verdauung. Gleichzeitig sollte das Menü von tierischen Proteinen dominiert sein, die Muskelwachstum, Knochendichte und die notwendige Energie liefern. Zu den wesentlichen Bestandteilen des Tagesmenüs gehören:

  1. Fleisch und Innereien. Die wichtigste Proteinquelle, die für Fleischfresser benötigt wird. Der Hund sollte Rind, Kalb, Kaninchen, Geflügelfleisch essen. Es ist besser, fettarme Filets, Stücke der zweiten und dritten Klasse, die Knorpel und Sehnen enthalten, zu verwenden. Nützliche Lungen, Leber, Nieren, Lippen, Euter. Fleisch wird roh gegeben, Innereien sind besser zu kochen.
  2. Getreide. Es wird empfohlen, Reis, Haferflocken, Buchweizen in die Speisekarte aufzunehmen. Es ist besser, Lebensmittel zu wählen, die der Hund gerne isst. Grütze wird in Form von dickem Getreide gegeben, das zu Fleisch und Gemüse hinzugefügt wird.
  3. Eier Sie werden sowohl für Welpen als auch für ausgewachsene Hunde benötigt, sie sind reich an leicht verdaulichem Eiweiß, enthalten Schwefel, Magnesium und Vitamine der Gruppe B. Eier werden mindestens 2 mal wöchentlich gegeben, vorzugsweise gekocht.
  4. Fermentierte Milchprodukte. Sehr nützlich für Knochen, Haut und Wolle. Hausgemachter Hüttenkäse, Joghurt, Joghurt ohne Zusatzstoffe wird am besten aufgenommen. Von Zeit zu Zeit kann Ihrem Haustier fettarmer Käse gegeben werden.
  5. Gemüse und Früchte. Schäferhunde sind Zucchini, alle Arten von Kohl, Rüben, Kürbis empfohlen. Rohe geriebene Karotten können Lebensmitteln hinzugefügt werden, aber die Menge sollte klein sein.
  6. Fett Anstelle von tierischen Fetten sollte der Hund unraffinierte Pflanzenöle erhalten. Sie werden dem fertigen Brei hinzugefügt, für eine Portion genügen 0,5 TL. Wenn das Tier zu Durchfall neigt, sollte Öl verworfen werden.

Die richtige Ernährung schließt eine Vielzahl von Leckereien nicht aus. Wählen Sie, was Sie den Hund verwöhnen können, sollten Sie Trockenfrüchte, kleine Stücke Käse oder Cracker aus Roggenbrot bevorzugen. Anzug und industrielle Leckereien, die ein Haustier mit großem Appetit isst.

Stop-Liste: Was von der Diät ausschließen

Erkläre, was du dem Schäferhund nicht füttern kannst, sollte Züchter, der den Welpen verkauft hat. Die notwendigen Empfehlungen können in dem auf diese Rasse spezialisierten Club gegeben werden. Von der Diät sollte ausgeschlossen werden:

  • fettes Fleisch (Schwein und Lamm);
  • geräuchertes Fleisch und Wurst;
  • Röhrenknochen;
  • roher Flussfisch;
  • Kartoffeln;
  • Industriesüßwaren;
  • Fisch und Dosenfleisch unter Zugabe von Salz und Gewürzen;
  • Essiggurken und Marinaden;
  • Hülsenfrüchte (Erbsen, Linsen, Bohnen).

Die Fütterung eines Deutschen Schäferhundes bedeutet nicht die Verwendung von Vollmilch, Sahne, Sauerrahm. Diese Nahrungsmittel sind schlecht verdaut und können Durchfall bei einem erwachsenen Hund verursachen. Einige Hundeexperten empfehlen Milchbrei nach der Geburt, um die richtige Laktation zu stimulieren. Wenn der Hund solches Geschirr nicht isst, ist es nicht notwendig zu bestehen. Ersetzen von Vollmilch wird fettarmer Hüttenkäse oder Joghurt sein. Sie sind nützlich, bevor Sie gebären und Welpen füttern.

Wenn der Hund natürliche Nahrung isst, ist es wichtig zu entscheiden, welche Vitamine für die normale Entwicklung und Gesundheitsförderung zu geben sind. Geeignete industrielle Nahrungsergänzungsmittel oder hausgemacht. Um das Kalzium in der Nahrung aufzufüllen, kannst du zerdrückte Eierschalen hinzufügen, der Hund muss es mehrere Tage hintereinander essen, dann kannst du eine Pause machen. Hochwertiges Fleisch- und Knochenmehl, das zweimal in der Woche in Brei gegossen wird, hilft, die Ernährung zu bereichern. Geben Sie A und D nicht zu oft, sie können Probleme mit Knochen oder Darm verursachen.

Welpenmenü

Für Menschen, in deren Haus ein deutscher Schäferhund lebte, ist das Füttern von Welpen kein besonderes Problem. Babys erhalten das gleiche Futter wie ein erwachsenes Tier, aber sie werden in sehr kleine Stücke geschnitten. Futterwelpen brauchen bequeme Metall- oder Keramikschalen auf einem stabilen Ständer.

Es ist wichtig, dass das Baby sich nicht beugen muss, um die Nackenmuskeln zu dehnen.

Ernährung Welpen von der Geburt bis zu einem Jahr müssen Sie genau aufpassen. Die Verdauungseigenschaften des Babys sind so, dass der Magen zu einem Zeitpunkt nur eine kleine Portion aufnehmen kann. Gleichzeitig sollte die Nahrung ausreichend kalorienreich sein. Ernährung Welpen Schäfer hängt vom Alter ab.

Nach der Geburt ernährt sich das Baby ausschließlich von der Muttermilch, und die Welpen werden im Alter von 3 Wochen gefüttert. Die erste Mahlzeit ist ein zartes Hackfleisch, das aus der Hand gefüttert wird. Füttern ein monatlicher Deutscher Schäferhund Welpen kombiniert, zusätzlich zu Fleisch, bekommt das Baby Hüttenkäse, Joghurt, gekochter Fisch und gehacktem Gemüse. Nach und nach wird Milch durch feste Nahrung ersetzt. Die Mutter füttert keinen zweimonatigen Welpen, er wechselt komplett auf speziell zubereitete Nahrung.

Im Alter von 1-2 Monaten erhält das Tier 6 Mal am Tag Nahrung, die Gesamtmenge beträgt etwa 1 Tasse. Nach 3 Monaten ist die Anzahl der Mahlzeiten auf 5 reduziert, das Volumen erhöht sich auf 1,5 Tassen. Wenn das Baby sechs Monate alt ist, sollte er 4 Mal am Tag essen und mindestens 1 Liter Futter erhalten. Bis zum Jahr genug 3 Fütterungen, in denen jeweils das Haustier bis zu 500 ml Nahrung erhält.

Die monatelange Fütterung eines Deutschen Schäferhundes sorgt für die normale Entwicklung des Hundes. Wenn das Baby widerwillig isst und etwas von der Nahrung in der Schüssel lässt, kann die Portion leicht reduziert werden. Es ist wichtig, den Allgemeinzustand des Tieres zu überwachen, er sollte nicht zu fett werden oder abnehmen. Fütterung Welpen Appetit hilft bei der Fütterung zur gleichen Zeit und den Mangel an kalorienreichen Snacks vor den Mahlzeiten.

Ernährung Welpen Deutscher Schäferhund sollte ausgewogen sein. Die Basis der Diät - mageres Fleisch. Monatliche Welpen geben gescrolltes Hackfleisch, näher zu 2 Monaten wird das Filet in kleine Stücke geschnitten. Nach 3 Monaten wird gekochter Seefisch ohne Schuppen in die Nahrung eingeführt. Es wird nicht empfohlen, dem Welpen kleine Knochen zu geben, mit denen er ersticken kann. Nach einem halben Jahr wird die Speisekarte mit gekochtem Innereien angereichert, während das Fleisch besser roh serviert wird.

Nach 2 Monaten wird die Fütterung der Deutschen Schäferhunde immer vielfältiger. Gekochtes Gemüse wird in das Menü eingeführt: Rüben, Blumenkohl oder Weißkohl. Sie werden in kleine Stücke geschnitten und mit Fleisch vermischt. Nach 4 Monaten ist es nützlich, Zucchini und Kohl roh zu geben, im Frühjahr werden die jungen, mit kochendem Wasser übergossenen Brennnesselblätter in das Futter gemischt. Verschiedene Grüns sind nützlich für einen Welpen: Salat, Rüben Tops, würzige Kräuter. Fügen Sie sie der Nahrung hinzu, die Sie ein wenig brauchen, sorgfältig den Zustand des Haustieres überwachend.

Einmal am Tag können Welpen mit Milchprodukten gefüttert werden.

Besonders nützlich ist hausgemachter kalzinierter Quark, der Rachitis vorbeugt und die Knochenentwicklung anregt. Diät Welpen diversifizieren Bioyogurts ohne Zusatzstoffe, Kefir, Joghurt. Von Zeit zu Zeit kann ein Baby mit einem Stück Käse verwöhnt werden.

Der Tierarzt wird erklären, welche Vitamine dem Welpen unter Berücksichtigung seines Alters und seiner Entwicklung verabreicht werden können. Normalerweise werden Nahrungsergänzungen Tieren verschrieben, die natürliches Futter zu sich nehmen. Um den Zustand des Fells zu verbessern, kann Fischöl in Kapseln verabreicht werden, Kalzium in Kombination mit Kollagen und Vitamine der Gruppe B werden zur Stärkung der Knochen und Gelenke empfohlen.

Die Ernährung eines Welpen kann abhängig von den Fähigkeiten des Wirts variieren. Einige Besitzer von der Geburt bis zum fertigen Trockenfutter. Deutsche Schäferhunde, deren Fütterung nach den Regeln verläuft, entwickeln sich harmonisch, werden seltener krank und zeigen hervorragende Servicequalitäten.

Gesundes Essen für Erwachsene

Wie und was einen Welpe Deutsch Schäfer zu füttern, wird der Besitzer der Hundemutter erklären. Viel hängt von den Bedingungen ab, unter denen die Eltern von Babys leben. Essgewohnheiten werden in der frühen Kindheit gelegt, die Verwendung von Nahrung, an die das Tier gewöhnt ist, wird dazu beitragen, Verdauungsprobleme zu vermeiden. Wenn der Welpe vor dem Alter von drei Monaten nur natürliche Nahrung verzehrt hat, sollte er nicht dramatisch in industrielle Nahrung übersetzt werden. Die Schulung sollte reibungslos und schrittweise erfolgen.

Bei der Auswahl, was einen erwachsenen Deutschen Schäferhund füttern soll, müssen Sie die Besonderheiten dieser Rasse berücksichtigen. Hunde sind anfällig für Durchfall, können Probleme mit der Bauchspeicheldrüse auftreten. Bei Überfütterung und mangelnder körperlicher Aktivität nehmen die Tiere schnell an Gewicht zu. Junge Hunde haben allergische Reaktionen auf einige Produkte. Gefährdet sind süße Früchte, Haferflocken, tierische Fette.

Die Diät eines erwachsenen deutschen Schäfers ist 50% tierisches Protein. Die Frage, wie oft ein Deutscher Schäferhund gefüttert wird, hängt vom Alter des Tieres ab. Von 12 bis 15 Monaten frisst der Junghund mindestens dreimal täglich nach dem Zeitplan des Welpen. Im Alter von 18 Monaten wechselt er zu zwei Mahlzeiten am Tag. Weitere Maßnahmen hängen von den Eigenschaften des Tieres und der Meinung des Besitzers ab. Gewöhnlich wird der Hund einmal am Tag gefüttert, aber einige Besitzer ziehen es vor, 2 Mal am Tag, morgens und abends, Futter auszugeben.

Fütterung eines erwachsenen Hundes sollte nicht zu vielfältig sein.

Das Tier braucht keine Geschmacksvariationen, viel wichtiger ist es, die Größe der Portionen, das Gleichgewicht von Proteinen, Kohlenhydraten, Fetten und Vitaminen zu überwachen.

Alternder Hund: wie man es füttert

Nach acht Jahren wird der Deutsche Schäferhund, dessen Ernährung reichhaltig und kalorienreich ist, weniger aktiv, sein Bedarf an reinem tierischem Eiweiß nimmt ab. Die Menge an Fleisch und Innereien in der Tageskarte wird schrittweise reduziert. Anstatt Kalbfleisch und Rindfleisch, ist der Hund besser, Fisch, Huhn, Truthahn zu füttern, Geflügelfleisch wird viel leichter absorbiert. Tierisches Eiweiß kann durch Quark mit Eiern ersetzt werden. Dieses Gericht gewährleistet den guten Zustand der Knochen und die Beweglichkeit der Gelenke, verbessert die Verdauung, die mit dem Alter verlangsamt.

Die Ernährung des Deutschen Schäferhundes im Alter kann mit frischem Gemüse unter Zusatz von etwas Rohöl angereichert werden.

Bei der Auswahl der Trockenfutter für den Hund sollten Sie spezielle Diäten für große ältere Tiere bevorzugen. Sie enthalten eine ausreichende Menge an Kalorien, führen aber nicht zu Fettleibigkeit. Von Zeit zu Zeit sollte dem Hund ein Zuckerknochen gegeben werden, der den Kiefer trainiert. Spezielle Ergänzungen mit Fischöl, Ascorbinsäure, Kollagen und Taurin sind ebenfalls nützlich. Der Tierarzt wird Ihnen helfen, genau zu verstehen, welche Nahrungsergänzung Ihr Haustier braucht.

Fertigfutter: Vor- und Nachteile

Bei der Entscheidung, wie man einen Schäferhund füttert, sollte man über die Verwendung von Fertigfutter für die Industrie nachdenken. Dies ist eine bequeme Alternative zu hausgemachten Speisen. Zu den Vorteilen von bilanzierten Fertigrationen zählen:

  1. Verfügbarkeit Qualitätsfutter kann in jedem Tiergeschäft oder in jeder Apotheke gekauft werden, viele Marken bieten nach Gewicht an. Für Kindergärten gibt es spezielle Großverpackungen, die erhebliche Einsparungen ermöglichen.
  2. Multivarianz. Optionen sind verfügbar für Welpen, wachsende und alternde Hunde, schwangere und stillende Frauen. Es wurden Optionen für Tiere mit Magen-Darm-Problemen, allergischer Dermatitis, Leber- oder Nierenerkrankungen entwickelt.
  3. Effizienz. Gekauftes Essen wird lange gelagert, ohne Geschmack zu verlieren. Eine einzelne Dosis genau berechneten, nicht gegessenen Essens kann ohne Probleme bis zur nächsten Mahlzeit übrig bleiben. Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine zu kaufen ist nicht notwendig.
  4. Ausgewogene Zusammensetzung. Entwickelte Rationen, die ideal für Schäferhunde sind. Sie berücksichtigen alle Eigenschaften und Bedürfnisse der Rasse und sind sehr beliebt bei Hunden.

Trotz der vielen Vorteile haben Fertigfutter Nachteile.

  1. Billige Diäten sind nicht nahrhaft, sie enthalten weniger vollständiges Protein. Ein Hund mag eine Menge Pellets essen, aber nach ein paar Stunden wird es wieder hungrig sein.
  2. Einige Tiere sind anspruchsvoll und essen keine trockenen Körner. Sie können Konserven anbieten oder Haustiere auf natürliche Nahrung übertragen.
  3. Der Preis für gutes Essen ist ziemlich hoch.

Bei der Auswahl eines Trockenfutters für den Deutschen Schäferhund lohnt es sich, Premium- und Superpremium-Marken zu bevorzugen. Sie sind teurere Optionen, die in Supermärkten verkauft werden, aber viel nahrhafter und gesünder. Es ist wichtig, Diäten zu verwenden, die mindestens 50% natürliches tierisches Protein enthalten. Hersteller von hochwertigem Futter verwenden Fleisch und Innereien von Geflügel, Rindfleisch, Lamm, Kaninchen. Die Zusammensetzung umfasst Getreide (normalerweise hypoallergenen Reis), Pflanzenfasern und zusätzliche Komponenten: Bierhefe, Fischöl, Kollagen aus Fischknorpel, Vitamine, Mineralstoffergänzungen und andere nützliche Komponenten. Eine vollständige Liste der Zutaten ist auf der Verpackung angegeben, sie muss vor dem Kauf sorgfältig gelesen werden.

Nahrung für deutsche Schäferhunde kann nicht nur trocken, sondern auch nass sein.

Alle großen Hersteller bieten leckeres Dosenfleisch an, das der Hund gerne isst. Sie werden in einer der Fütterungen gegeben, es ist nicht empfehlenswert, die industriellen Eintöpfe und die Pasten mit dem Brei oder dem trockenen Körnchen zu mischen.

Trockenfutter für Schäferhunde zeichnet sich durch einen höheren Proteingehalt und die Verfügbarkeit zusätzlicher Nahrungsergänzungsmittel aus. Granulat ist kleiner und bequemer zu schlucken. Wenn das Tier nicht trocknet, können Sie eine kleine Portion des üblichen Essens mischen. Der Hund wählt Pellets mit einem angenehmen Fleischgeruch. Damit sie ihre Qualitäten nicht verlieren, müssen Sie Lebensmittel in fest verschlossenen Plastiktüten aufbewahren.

Mineralstoffpräparate: ob sie in die Nahrung aufgenommen werden

Deutsche Schäferhunde brauchen die notwendigen Vitamine und Mineralien, in gewöhnlichen Produkten reichen sie vielleicht nicht aus. Spezielle bioaktive Nahrungsergänzungsmittel, die in einer Tierarznei gekauft werden können, helfen, den Mangel zu beheben. Die Wahl des Komplexes hängt vom Alter und der körperlichen Verfassung des Hundes ab. Ergänzungen für Welpen und Jugendliche, schwangere und stillende Frauen, alternde oder geschwächte Tiere können im Verkauf gefunden werden. Es ist besonders wichtig, das Gleichgewicht von Phosphor und Calcium zu überwachen. Überschüssige phosphorhaltige Elemente tragen zur Auslaugung von Calcium aus den Knochen bei, was Osteoporose hervorrufen kann. Dieses Problem ist für den Deutschen relevant, insbesondere wenn das Tier in Bewegung eingeschränkt ist. Der Phosphormangel ist auch gefährlich, es hängt von der Sehschärfe des Tieres, dem Zustand seiner Haut und seines Fells ab.

Vitamine für deutsche Schäferhunde sind in allen Apotheken erhältlich. Die Zusammensetzung der Lebensmittelzusatzstoffe enthält Hefe, verhindert Hauterkrankungen, Taurin, verantwortlich für das Sehen, Kollagen. von denen die Elastizität der Knochen und die gute Arbeit der Gelenke abhängt. Fischöl verbessert die Verdauung und den Zellstoffwechsel, Omega-3-Fettsäuren garantieren einen hervorragenden Wollzustand. Um Infektionskrankheiten vorzubeugen, sind Kräuter- oder Knoblauchextrakte in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten. Vor dem Kauf wird empfohlen, die Zusammensetzung sorgfältig zu lesen und die für einen bestimmten Hund geeignete Option auszuwählen.

Tiere, die Trockenfutter und Konserven aus der industriellen Produktion essen, müssen keine Vitamine zu Lebensmitteln hinzufügen.

Das Fertigfutter enthält alle notwendigen Spurenelemente, ihre Zusammensetzung und Konzentration hängen vom Alter des Tieres ab.

Zu verstehen, wie man einen Deutschen Schäferhund füttert, ist einfach. Der Besitzer kann ein natürliches oder eine ausgewogene Fertignahrung wählen. Damit das Tier sich gut fühlt, Gesundheit und Aktivität erhalten, ist es wichtig, es nicht zu überfüttern. Um den Zustand von Wolle, Knochen und Zähnen zu verbessern, werden der Nahrung Vitaminkomplexe zugesetzt, die der Tierarzt auswählen kann.

Was einen deutschen Schäferhund füttern

Der Deutsche Schäferhund kann zu Recht als eine Universalrasse betrachtet werden. Sie kann ein treuer treuer Freund, ein guter Begleiter, ein ausgezeichneter Wachmann und ein Diensthund sein, um viele Aufgaben zu erfüllen, die ihr übertragen werden. Die Deutschen sind schlau, leicht zu lernen und trainierbar, unprätentiös in der Pflege. Viele träumen davon, einen solchen Hund zu haben. Aber bevor Sie einen vierbeinigen Freund nach Hause bringen, nähern Sie sich verantwortungsvoll diesem Problem. Ein Deutscher Schäferhund zu essen ist der Schlüssel zu einem langen gesunden Leben. Und obwohl diese Hunde anspruchslos in der Nahrung sind, erfordert eine große Rasse eine sorgfältige Auswahl der Diät und der Speisekarte, was ziemlich mühsam ist und erhebliche Kosten mit sich bringt. Die Frage, wie man einen deutschen Schäferhund füttert, ist einer Menge Spezialliteratur gewidmet, in der die richtigen Fütterungsmuster ausführlich beschrieben werden und sogar Rezepte für das Geschirr existieren.

Grundregeln

Die Ernährung des Deutschen Schäferhundes sollte nicht nur die Zusammensetzung des Futters, seinen Kaloriengehalt, sondern auch die Menge und das Temperament des Tieres berücksichtigen. Wenn der Hund viel bewegt, körperlich und emotional beteiligt, werden die zusätzlichen Kalorien leicht brennen. Solch ein Haustier verletzt nicht eine große Menge an fettigen und kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln. Ruhe in der Natur, ist sesshaften Schäferhund überschüssige Nahrungsnahrung kontraindiziert.

Es ist wichtig, den Hund nicht zu überfüttern, was zu einer Verschlechterung der allgemeinen Gesundheit, Gefäßerkrankungen und Fettleibigkeit führen kann. Übermäßiges Essen ist besonders gefährlich für Haustiere, die nach dem Essen übermäßig mobil sind. Der Magen von Deutschen Schäferhunden ist in der Bauchhöhle in einem zu freien Zustand und kann unter aktiven Belastungen verdreht werden.

Hundebesitzer mit Erfahrung raten Ihnen, die folgenden Regeln einzuhalten:

Deutsches Essen wird zweimal täglich in leicht warmem Zustand gegeben;

Fütterung erfolgt erst nach einem Spaziergang;

das Essen sollte dick sein - der Magen des Hirten verdaut keine flüssige Nahrung;

Für die korrekte Entwicklung des Bewegungsapparates des Hundes wird empfohlen, einen speziellen Ständer zu kaufen, der die Schale bis zur Brusthöhe anhebt;

stellen Sie sicher, dass der Hund immer sauberes Wasser hatte;

Wenn das Essen für eine halbe Stunde unversehrt bleibt, wird die Schale entfernt;

Verwöhnen Sie sich nicht mit Köstlichkeiten vom Tisch;

Sie dürfen nicht knurren, wenn Sie die Schüssel berühren, damit der Hund sich dem Besitzer überlegen fühlt;

sie lehren den Hund von früh an frisches Gemüse;

Fleisch ist besser als frisch, aber mit der Bedingung der regelmäßigen Behandlung des Tieres von Würmern.

Wie viel und wie oft zu füttern

Wie viel ein Schäferhund pro Tag isst, hängt vom Alter des Tieres, der Aktivität und der Gesundheit des Hundes ab.

Wie oft pro Tag müssen Sie Ihren Welpen füttern? Eine große Menge an Nahrung in einem frühen Alter wird bei einem Hund schon ein Jahr Übergewicht verursachen. Züchter empfehlen:

in Abwesenheit von Muttermilch von neugeborenen Welpen trinken sie den Monat unabhängig sechs Mal am Tag;

1-2 Monate ein Hund bekommt ein Glas Essen, aufgeteilt in Portionen, in 5 Empfänge;

von 2 bis 3 Monaten -1,5 Tassen für 5 Fütterungen;

von 4 Monaten bis zu einem halben Jahr - sie werden mit einem Liter Essen gefüttert, geteilt, wie für junge Hunde, in 4 Aufnahmen;

weiter, bis zu einem Jahr - sie geben 0,5 Liter pro Tag, sie füttern 3 mal am Tag.

In dem Jahr, in dem der Hund als Erwachsener gilt, wird er auf zwei Mahlzeiten pro Tag und ein halbes Volumen übertragen. Im Sommer, in der Hitze, ist es erlaubt, einen erwachsenen Hund einmal zu füttern. Schäferhund nach der Geburt wird oft gefüttert, mindestens 4-5 mal am Tag.

Ein alter oder sitzender Hund wird 2-3 mal am Tag gegeben. Gleichzeitig nimmt die tägliche Futteraufnahme nicht zu: Die gesamte Portion wird am Morgen, am halben Tag am Nachmittag und am Abend verabreicht.

Was kann deutscher Schäferhund?

In der Ernährung des Deutschen Schäferhundes sollen 50 bis 70% Eiweißfutter in Form von Fleisch ohne Knochen, Fett und Haut, Nebenerzeugnissen, Eiern, Hüttenkäse und Milch enthalten sein. Kohlenhydrate sind 20-30% erlaubt. Dies sind Getreide (Breie) und Gemüse-Früchte. Fett, Tier und Gemüse, du brauchst ca. 10-20%. Besser, wenn es unraffinierte Pflanzenöle sein werden.

Für die korrekte Bildung des Skeletts muss der Hirte Mineralpräparate enthalten, die Knochenmehl, Phytin und Kalzium enthalten.

Fleisch, Fisch, Gemüse, der Hund kann roh gegeben werden.

Was nicht

Die Ernährungsempfehlung kann vom Züchter oder vom Verein gegeben werden, durch den der Hund erworben wurde. Die folgenden verbotenen Produkte sollten aus dem Menü ausgeschlossen werden:

Mehl, Teigwaren einschließlich;

Wurstwaren, Wurstwaren, geräuchertes Fleisch;

roher Flussfisch;

Pickles, eingelegte Produkte;

kleine und scharfe Knochen des Vogels - werden nicht im Körper absorbiert, beschädigen die Wände des Magens, Darm.

Arten der Fütterung

Feed the German Shepherd ist einfach, die Auswahl an Essen ist riesig. Der Hund eignet sich als natürliches Futter und als Fertigfutter für die Industrie. Was besser ist, wird der Besitzer selbst wählen.

Die Zubereitung von Gerichten für die natürliche Speisekarte wird viel Zeit in Anspruch nehmen. Aber dieses Essen ist nützlich, enthält alle lebenswichtigen Komponenten. Eine Vielzahl von Produkten ermöglicht es Ihnen, viele leckere Gerichte für jeden Geschmack zuzubereiten.

Trockenfutter ist bequem zu verwenden, sie werden für eine lange Zeit gelagert, Sie können sie mit auf eine Reise nehmen. Die Menge an Futter für einmal brauchen Sie ein wenig.

Merkmale der Fütterung von Trockenfutter und Fertigfutter

Bei der Auswahl eines Fertigfutters ist es ratsam, keine Produkte zu kaufen, die unter einer Lizenz veröffentlicht wurden, es ist normalerweise viel schlimmer als eine Marke.

Achten Sie auf die Zusammensetzung des Pakets:

qualitativ hochwertiges Essen kann nicht hell grün und rot Blumen sein;

Sojabohnen und Bohnen sind verboten, aber Getreide ist erlaubt;

Welpen und trächtige Hündinnen sollten keine fettigen Granula bekommen;

Protein sollte von 30 bis 50% sein.

Es ist besser, das Essen in einer geschlossenen Originalverpackung zu wählen: Beim Kauf ausgewogener Granulate besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, alte oder feuchte Lebensmittel zu erwerben.

Die Plaque, die beim Trocknen auftrat, kann eliminiert werden, indem einmal pro Woche gekochter Knorpel in das Nahrungsmittel eingeführt wird.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Hund mit Trockenfutter zu behandeln, kaufen Sie nur Premium- und Super-Premium-Marken, Produkte der Economy-Klasse werden deutschen Schäferhunden nicht empfohlen. Die besten Futter werden in speziellen Zoohandlungen und Apotheken verkauft, sie werden aus Produkten von ausgezeichneter Qualität hergestellt, in den Abteilungen der gewöhnlichen Geschäfte gibt es keinen solchen Köder. Für bestimmte Rassen wird Tierärzten häufig eine hochwertige Trocknung empfohlen. Es berücksichtigt die Aktivität des Hundes, Gewicht, Alter, kann für medizinische Zwecke ernannt werden. Spezielle Futtermittel helfen dabei, die Frage zu lösen, was zu tun ist, was zu füttern ist, damit der Hirte an Gewicht verliert. Die Diät für solche Hunde beinhaltet Trocknen mit einem niedrigen Nährstoffgehalt, aktivere körperliche Anstrengung und häufige Spaziergänge werden empfohlen.

Optimal in Qualität und Kosten ist das tschechische Trockenprodukt für Hunde - Brit Food, das in praktischen versiegelten Verpackungen produziert wird. Es eignet sich für Hunde verschiedener Rassen, jeden Alters, unterschiedlicher körperlicher Aktivität. Brit wird für absolut gesunde Hunde und Hunde produziert, die Probleme mit dem Immunsystem haben.

Die Trocknungsklasse kann in Notfällen verwendet werden, nicht öfter als einmal im Monat. Dieses Produkt hat eine unausgewogene Zusammensetzung, viele Farbstoffe, Geschmacksverstärker, Mangel an Vitaminen, Mineralien. Hergestellt aus minderwertigen minderwertigen Rohstoffen.

Die Tagesrate von Trockenfutter der Premiumklasse für Deutsche Schäferhunde beträgt in der Regel ca. 750 g, Super-Premium-Klasse - 600 g.

Trocknen kann mit Wasser oder Kefir getränkt werden, wenn der Hund es widerwillig isst.

Eigenschaften der Fütterung von Naturkost

Viele Hundezüchter füttern ihre Haustiere mit natürlichen Produkten, obwohl die Zeit, die für die Zubereitung solcher Nahrungsmittel aufgewendet wird, beträchtlich ist. Aber die Besitzer sind zuversichtlich in die Frische der Produkte und das Fleisch ist besser als jedes Superpremium-Produkt.

Wie füttere ich einen deutschen Schäferhund mit natürlichem Futter? Die Speisekarte des Hundes sollte zu einem Drittel aus tierischem Eiweiß bestehen - mageres Rindfleisch, Kaninchenfleisch, Pferdefleisch. Normalerweise wird es in Stücke geschnitten und roh, aber kann gekocht werden. Erlaubte gekochte Innereien: Rinderherz, Leber, Mägen.

Shepherd kann rohe Zuckerknochen anbieten, um Zahnstein und die Entwicklung der Schädelmuskeln zu verhindern.Tubuläre Knochen sind verboten: scharfe Fragmente können die empfindlichen Wände des Magens beschädigen und eine Perforation verursachen.

Der Nährwert von Fisch ist viel niedriger als der von Fleisch, daher sollte die Portion damit 3 Mal mehr sein.

Zweimal pro Woche sind rohe Hühnerdotter oder hartgekochte Eier erlaubt, da der Hirte das rohe Eiweiß nicht aufnimmt.

Ein Drittel aller deutschen Nahrungsmittel besteht aus Milchprodukten: Hüttenkäse, Joghurt, Ryazhenka, Kefir. Milch für einen erwachsenen Hund ist schädlich: verursacht eine Störung im Stuhl. Solches Essen ist nur für Welpen geeignet.

Getreide macht einen kleinen Teil aller Lebensmittel aus, die Sie benötigen. Welche Art von Getreide kann Hirten füttern: Es kann Weizen, Hafer, Buchweizen, Hirse Getreide, in Form von Getreide gekocht werden.

Gemüse ist roh. Nützliche Topinambur, Zucchini, Karotten, Rote Beete in einer zerdrückten Form. In Essen ist es nützlich, gehackte Grüns hinzuzufügen.

Früchte werden als Delikatesse angeboten. Für eine bessere Assimilation fügen Sie pflanzliche Öle oder saure Sahne hinzu.

Wenn Sie natürliche (natürliche) Nahrung anwenden, um Ihren Hund zu füttern, ist es wichtig, Mineral- und Vitaminergänzungen einzuführen.

Tabelle - Schäferhund Fütterung mit Naturkost, Diät.