Kurzer Deutscher Schäferhund Standard

Deutscher Schäferhund (BUT) - Vertreter einer großen Hunderasse. Unterscheidet sich in starken Muskeln, Stärke und Ausdauer.

Wird oft als Wachhund beim Schutz der Grenzen eingesetzt, um Straftäter zu fangen oder zu verhaften. Kann als Hirte benutzt werden oder um das Haus zu bewachen.

Deutsches Schäferhund-Wachstum

Die Entwicklung und endgültige Bildung des Skeletts eines Hundes dieser Rasse endet um 3 Jahre. In diesem Alter sind die besten Indikatoren:

  • Bei Rüden des Deutschen Schäferhundes liegt die Widerristhöhe zwischen 60 - 65 cm, das Gewicht liegt zwischen 33 und 40 kg;
  • Das Wachstum der Hündinnen eines deutschen Schäferhundes am Widerrist beträgt bis zu 60 cm und das Gewicht liegt zwischen 22 und 32 kg.

Wenn ein dreijähriger Hund die Norm auf einem oder beiden Indikatoren nicht erreicht, wird dies in seinem Aussehen widergespiegelt und wird zu einem Nachteil, der die Fähigkeiten des Hundes einschränkt.

Es ist wichtig, die Gründe für den Unterschied der Indikatoren zu bestimmen und sie sofort zu beseitigen.

Der größte deutsche Schäferhund der Welt (Foto, leider, nein) ist ein Hund von Charming Bear Cattery. Erwachsene Hund Größe: am Widerrist 65 cm und einem Gewicht von mehr als 40 kg.

Welpenentwicklung um Monate

Neugeborene Welpen der BUT-Rasse sollten ihr Anfangsgewicht bis zum Ende der ersten Lebenswoche verdoppeln. In der Zukunft müssen sie jede Woche noch eine weitere innerhalb von 5 - 10% der Masse gewinnen.

In der Regel verlangsamt sich solch ein intensives Wachstum eines Welpen auf sechs Monate und wird in Zukunft nicht so intensiv zunehmen.

Mit 2 Jahren erreicht der alte Hund das maximale Wachstum, obwohl die endgültige Bildung des Skeletts erst am Ende von 3 Lebensjahren endet.

In den ersten 3 Monaten entwickeln sich die Welpen intensiv, sie sind sehr süß und sehen aus wie kleine, tollpatschige Welpen. Dimensionen nach 3 Monaten sind bereits mehrfach größer als bei der Geburt.

Die Augen der Welpen öffnen sich für ungefähr zwei Wochen, aber die Vision ist immer noch verschwommen.

Sie öffnen ihre Augen und es ist schön zu sehen, dass alle Babys erst nach 3 Wochen beginnen.

Während dieser Zeit haben sie ihre ersten Zähne, die Babys fangen an, selbstständig zu essen und später versuchen sie etwas zu knabbern.

Von 3 bis 6 Monaten wachsen Welpen schnell, ihre Ohren beginnen allmählich zu stehen, ihre Gelenke entwickeln sich und die Länge der Gliedmaßen nimmt zu.

Von 7 Monaten bis 12 Monaten erreicht der Hund sein maximales Wachstum und erhöht in der Zukunft nur sein Gewicht aufgrund der Entwicklung der Muskeln.

Im Alter von anderthalb Jahren erhält der Hund eine dauerhafte Farbe. Der Hund sieht erwachsen aus, aber tatsächlich ist es nicht, es wächst immer noch, was sich durch die Veränderung der Höhe und Breite der Brust bemerkbar macht.

German Shepherd Standard: Außen- und Arbeitsqualität

Der vorhandene Standard der Rasse Deutscher Schäferhund ist so ausgelegt, dass der Hund gute Arbeitseigenschaften aufweist. Dies wird durch eine harmonische Kombination von Körperparametern erreicht. Eine weitere Herausforderung ist der Charakter. Die Ausstellung killte rücksichtslos Hunde mit einer instabilen Psyche.

Deutsche Schäferhunde-Standards

Das Aussehen der Schäferhunde, aus denen die Hirtenhunde hervorgegangen sind, hat sich im Laufe der Jahre durch die Zucht einer neuen Rasse verändert. Die Größe des erwachsenen Deutschen Schäferhundes war für verschiedene Züchter unterschiedlich, die anderen Parameter standen auch nicht still. Die ersten Tiere hatten nichts mit modernen Hunden zu tun. Der wunderschöne Horand von Grahfarth, der in der Zucht erstmals aufgeführt wurde, sah im Vergleich mit dem schönen Ring mehr als bescheiden aus.

Die Ausstellungsoptionen sind in verschiedenen Ländern leicht unterschiedlich. American German Shepherds haben eine so "steile" Neigung des Rückens, dass das Tier, als ob er die ganze Zeit sitzt. Arbeitsgruppenhunde sehen nicht wie Fabrikhunde aus. Sie haben weniger Additionsanforderungen. Darüber hinaus verbessert sich die Rasse weiter, es ist manchmal schwierig für Experten, einen idealen Hund zu wählen, da nicht immer die Einhaltung der Parameter einen völlig harmonischen Hund ergibt.

Deutsche Schäferhundgröße

Der Deutsche Schäferhund ist kein so großer Hund. Außerdem wird ein Übermaß an Parametern zurückgewiesen. Typischerweise variiert die Größe des Deutschen Schäferhundes von 60 bis 65 cm am Widerrist und dies ist bei Männchen. Wachsende Hündinnen überschreiten 60 cm nicht, und die unteren Grenzen - 55 cm am Widerrist. Das Gewicht eines Hundes kann 30-40 kg betragen, Weibchen sind eleganter und wiegen 22-32 kg.

Stammbaum Hundekopf

Der Kopf eines deutschen Hirten gleicht einem Wolf. Große aufrechte Ohren, langgezogene Schnauze eines Hirten wie ein Waldräuber. Gleichzeitig zeichnen sich Männchen und Hündinnen durch den Ausdruck der Schnauze aus. Im Bullen ist ein herrischer und mutiger Blick wie der eines Rudelführers. Hündinnen haben einen sanfteren Ausdruck von "Gesicht".

Gemäß der Norm hat der Schädel eines reinrassigen Hundes die gleiche Länge und Breite. Das Verhältnis der Länge des Schädels zur Mündung - 1: 1. Der Hauptparameter ist die Parallelität der Gesichts- und Schädelachsen. Wenn eine Handfläche entlang der Schnauze und die andere auf die Augenbrauen gelegt wird, sollten die Handflächen parallel sein.

Schäferhund Augen

Die Augen des Hundes haben eine halblaterale Position, entsprechend dem Standard sind sie dunkel gefärbt. Je dunkler die Augen, desto besser. Aber Hunde werden nur mit der gelben Farbe der Augen abgelehnt, da sie den Ausdruck der Schnauze kalt und ungläubig macht.

Die aufrechten Ohren sind an der Basis breit, von oben scharf und hoch am Schädel angesetzt. Welpen haben Ohren hängen, und sie können von 4 bis 8 Monaten aufstehen, und das ist kein Grund zur Sorge. Schlimmer noch, wenn das Baby anfing, die Ohren zu früh zu halten. Dies zeigt die Schwäche eines Tieres, dessen Ohren zu leicht sind.

Das Tier muss ein vollständiges Gebiss haben, ein Biss vom Typ "Schere". Direktbiss, Overshot oder Undershot werden abgelehnt. Drop-off-Hunde werden eliminiert.

Deutscher Schäferhund Größe

Der Deutsche Schäferhund sollte einen länglichen Körper haben. Ihr Oberkörper sollte in ein Rechteck passen. Die Körperlänge kann die Widerristhöhe um 10-17% überschreiten. In diesem Fall hat der Rücken eine Neigung zum Becken. Vorderseite über der Rückseite. Dies liegt daran, dass der Impuls während des Laufs von hinten übertragen wird. Eine der Eigenschaften des Schäferhundes ist die Ausdauer, also sind Körper und Gliedmaßen ein idealer Mechanismus für leichtes Trab.

Der Hals sollte 35% der Widerristhöhe des Hundes betragen. Idealerweise hat die Achse des Halses eine Neigung von 45 Grad. horizontal und 90 Grad zur Schulter. Der Umfang des Halses des Deutschen Schäferhundes ist kein Standardparameter, kann aber variieren. Ungefähre Zahlen 50-55 cm.

Brust

Brustparameter werden selten auf Messen gemessen. Inspektion ist in der Regel ausreichend. Der Brustumfang des Deutschen Schäferhundes beträgt im Durchschnitt 85-89 cm, hängt jedoch von den Proportionen des Hundes ab. Die Tiefe der Brust und ihre Breite werden berücksichtigt.

Verhältnis Schulter zu Vordergliedmaße

In jüngster Zeit wurde der Winkel zwischen dem Schulterblatt und der Schulter von 90 Grad als ideal angesehen, aber solche Parameter konnten nicht erreicht werden. Jetzt erlaubt Intervall 98-110 Grad. Es kommt auf die Neigung des Schulterblattes und der Schulter zur Horizontalen an. Das Paddel sollte eine Neigung von 54 Grad zur Horizontalen haben und eine Schulter sollte 55-60 Grad betragen. Im Ring ist gerade lange Schulter geschätzt.

Die Rolle des Rückens in der Bewegung des Hundes

Hoher Widerrist hat eine Neigung, er sorgt für Griffigkeit mit dem Rücken, was dazu beiträgt, Bewegung beim Bewegen zu übertragen. Der Rücken ist lang, von 8 Wirbeln gebildet, er hat Muskeln entwickelt. Es ist ein Leiter der Impulsbewegung. Die Lende ist kurz und breit. Es verbindet die Rückseite mit dem hinteren Joggen. Das Kreuzbein ist lang, breit, muskulös. Fast alle an der Bewegung beteiligten Muskeln sind daran befestigt. Seine Neigung zur Horizontalen beträgt 27-31 Grad.

Die Rolle der Hintergliedmaßen

In den hinteren Gliedmaßen sollten die Tibia und die Tibiaknochen in einem Winkel von 120 Grad angeordnet sein. in Bezug aufeinander. Dies ist das optimale Verhältnis, in dem sich der Hund leicht und gleichmäßig bewegen kann. Ein stumpfer Winkel erlaubt keinen weiten Schritt, und ein weniger stumpfer Winkel verringert die Stärke der Gliedmaße.

Schwanz

Der Schwanz hat viele Funktionen:

  • schützt die Genitalien und den Anus;
  • fungiert als ein Mittel der Kommunikation;
  • führt die Lenkfunktion aus.

Nach dem Standard sollte der Schwanz den Knöchel erreichen, bei modernen Hunden ist er meist länger. Manche Hunde müssen den Schwanzüberhang halten, damit er nicht auf dem Boden schleift. Verstoß wird als zu wenig "angehefteter" Schwanz angesehen.

Deutscher Schäferhund

Das Fell des richtigen Hirten ist dick mit Unterwolle. Ostev Haare hart, neben dem Körper. Im Gesicht ist das Haar kurz, am Hals ist es länger. Von der Rückseite der Vorderpfoten kann das Fell bis zur Fessel hinabsteigen, an den Hinterbeinen kann ein Abschlepphaken sein.

Farben züchten Hunde

Farbe kann schwarz, grau, schwarz mit braun, gelb sein. Hellgraue Flecken sind erlaubt. Vielleicht eine Kombination aus Grau mit schwarzer, schwarzer Maske. Weiße Farbe kann verworfen werden, wenn sie durch sichtbare Flecken auf der Brust, übermäßig helle Farben der Innenseiten, weiße Krallen und unbemalte Nase dargestellt wird. Die Nase darf nicht rosa oder braun sein - nur schwarz. Erlauben Sie nicht zu züchten und Hunde mit hellen Augen.

Deutscher Schäferhund Charakter

Für den Deutschen Schäferhund ist nicht nur das Äußere, denn es ist ein Diensthund. War sie anfangs nur ein Hirte, so hat sie später "Universalität" in sie investiert. Schäferhund - Diensthund "alle Berufe." Sie sollte robust und unermüdlich sein, gut trainiert. Das Haustier muss perfekten Kontakt mit der Person haben, unabhängige Entscheidungen treffen können. Viele Jahre lang gab es ein hartes Aussortieren von Hunden mit einer instabilen Psyche.

Der Deutsche Schäferhundring ist ein besonderer Anblick. Der Hund muss seine besten Eigenschaften zeigen:

  • Merkmale des Temperaments und der Erregbarkeitsschwelle. Wie schnell reagiert das Tier auf Reize?
  • Suche Arbeit. Wie ein Tier eine Spur nehmen kann.
  • Schutz des Eigentümers, des Eigentums und des Territoriums.
  • Kampfqualität. Wie sehr ein Hund liebt zu kämpfen.
  • Zuversichtliches Verhalten in stressigen Situationen.
  • Misstrauen gegenüber Fremden und Objekten.
  • Ausdauer und Ausdauer. Arbeite in jeder Situation.
  • Ein Hund sollte Mut und Beobachtungsgabe zeigen, aufmerksam sein und abhängig von der Situation unabhängige Entscheidungen treffen können.

Nicht vorbereitete Hunde, die keine Befehle ausführen können, werden zurückgewiesen. Keine nervösen und feigen Hunde, Haustiere, die Aggression zeigen und keinen ausreichenden Kontakt mit dem Besitzer haben.

Zeige Hund und seinen Zustand

Wenn Sie einen idealen Rassehund haben, bekommen Sie vielleicht keine gute Note auf der Ausstellung. Bildung und Ausbildung - nur ein Teil der Arbeit. Der Hund muss die richtige Verfassung haben, das heißt, normale Pflege und Fettleibigkeit. Ein gut genährter Hunderasse wird keine gute Note bekommen, noch wird er erschöpft sein. Der Zustand des Rassehundes unterscheidet sich normalerweise von dem der Zucht von Zuchttieren. Letzteres kann eine dünnere Fettschicht haben. Die Einschätzung der Arbeitshunde nach dem Äußeren wird nicht durchgeführt, seit ihren wichtigen Erfolgen bei den Wettbewerben. Ihm zufolge, und bewerten Sie die Hunde des Rings.

Zwei Zweige von Hunden wurden von der Zeit geschieden, als die Eigentümer von Zwingern selbst geteilt wurden. Einige konzentrierten sich auf Schönheit, andere auf Reaktionsgeschwindigkeit und Ausdauer. Zur gleichen Zeit wurden die Hunderassen nicht zu dekorativen Sissies.

Standardverletzungen

Was kann der Hund zum Beispiel für das falsche Verhalten im Ring ablehnen? Aggressives Verhalten gegenüber Richtern oder anderen Hunden, Feigheit oder Ungehorsam kann zum Ausschluss von der Teilnahme an der Ausstellung führen.

Anhand physikalischer Parameter werden Hunde mit Kryptorchismus abgesucht. Darüber hinaus ist eine der Bedingungen des Standards ausgeprägte Geschlechtsmerkmale.

Es ist wichtig, dass der Deutsche Schäferhund die Rassestandards auf der Widerristhöhe nicht überschreitet.

Ein Hund mit Übergewicht oder lockerer Körperstruktur ist ebenfalls nicht für die Ausstellung geeignet. Falsche Proportionen sowie eine zu geringe Höhe eines Hirten am Widerrist sind Zeichen für eine Verletzung des Standards. Zu leichte oder schwere Knochen, lange oder krumme Beine, angedockter Schwanz erlauben dem Haustier nicht, mit Stammesangehörigen zu konkurrieren.

Die Ausmerzung kann auch aus folgenden Gründen erfolgen:

  • zu helle Fellfarbe oder unregelmäßige Pigmentierung;
  • Biss oder unvollständiger Biss;
  • ungeeignete Parameter der Mündung;
  • weiche oder hängende Ohren;
  • gespaltene oder unpigmentierte Nase.

Hunde mit Verletzungen und Heiraten dürfen nicht züchten.

Deutscher Schäferhund Standard RKF

Der russische Rassestandard hat sich während seiner gesamten Entwicklung nicht weniger verändert als der deutsche Schäferhund. Der erste Zustrom von Hunden fiel mit der deutschen "Überproduktionskrise" der Diensthunde in Deutschland im Jahr 1923 zusammen. Kopien, die in das Land gebracht wurden, waren nicht von bester Qualität. Der Große Vaterländische Krieg hat die Rasse stark "ausgedünnt", und die Politik hat schließlich ihre Entwicklung in der UdSSR gestoppt. Große osteuropäische Hirten, die auf den "Trümmern" des Zuchtmaterials entstanden, waren weit entfernt von harmonischen "Deutschen". Ihre Rasse und der Mangel an Kontakt mit dem ehemaligen Feind gefährden die Auswahlarbeit.

Die ersten Hunderassen wurden heimlich über mehrere Grenzen hinweg geerntet. Züchter riskierten nicht nur ihren Ruf, sondern auch ihr Leben. Deutsche Schäferhunde züchten mit Hochverrat.

Der erste Strom deutscher Schäferhunde mittlerer Qualität kam aus der DDR

In den 70er Jahren gaben die Länder des sozialistischen Lagers die östlichen Standards deutscher Schäferhunde auf und wechselten zu den westlichen. Unnötige Tiere wurden billig in die Sowjetunion verkauft. Erst 1989 wurden in der UdSSR internationale Standards für deutsche Schäferhunde verabschiedet.

Rassestandards beantworten die Frage, wie groß deutsche Schäferhunde sein sollten und wie sie aussehen. Die Priorität für Hunde dieser Rasse sollte Harmonie sein, sowohl im Aussehen als auch im Verhalten.

Deutsche Schäferhundgröße

Die Größe des Hundes ist einer der Hauptindikatoren für Gesundheit, Arbeit und Ausstellungsqualität des Haustieres. Das Gewicht eines Welpen eines Deutschen Schäferhundes nach Monaten weist auf die Einhaltung einer anerkannten Norm hin.

Welpengewicht und -höhe nach Monaten

Wachstumswelpe Deutscher Schäferhund tritt schrittweise auf. Der Körper ist voll ausgebildet und erreicht in 2 Jahren die Endwerte. Während dieser Zeit nimmt das Wachstum des Hundes zu, das Körpergewicht steigt und das Volumen der Brust dehnt sich aus.

Detaillierte Informationen über die Veränderungen der wichtigsten biometrischen Indikatoren für Jungtiere im ersten Lebensjahr finden Sie in der Übersichtstabelle. Diese Daten zeigen, wie viel ein durchschnittlicher Welpe in einem bestimmten Monat wiegen und wie hoch der Widerrist sein sollte.

Bei der Geburt wiegt ein Junges eines deutschen Schafhirten 350-550 g. Das Körpergewicht jedes einzelnen hängt von der Anzahl der Babys in der Streu ab: Je größer sie sind, desto kleiner sind sie. Sexualdimorphismus ist ebenfalls bemerkbar - Männer sind größer als Frauen. Während des ersten Lebensmonats frisst das Baby Muttermilch und gewinnt schnell an Gewicht - 100 g pro Tag, sein Gesamtgewicht im Monat beträgt 3-4 kg.

Die nächsten 4 Wochen zeichnen sich auch durch Massenaufbau mit hoher Geschwindigkeit aus - 160-170 g täglich. Viermonatige "Deutsche" wiegen 15-20 kg und wachsen am Widerrist auf 46-52 cm. Vor dem Alter von sechs Monaten verändert der Hund das Brustvolumen und die Widerristhöhe. Diese Parameter entsprechen in etwa der Größe eines Erwachsenen.

Die Entwicklung junger Tiere hängt von einer ausgewogenen Ernährung ab. Richtig ausgewählte Diät beeinflusst die Größe des Hundes. Ihr Gewicht steigt innerhalb von sechs Monaten um 20-30% (von 7 auf 12 Monate).

Bei einem einjährigen Individuum steigt die Körpergröße, aber die Muskelmasse wächst weiter. Der Höhepunkt der Entwicklung beträgt 3 Jahre. In diesem Alter erreicht das Tier die beste körperliche Form (Autorenvideo Lime TV).

Wie viel wiegt ein ausgewachsener Hund?

Der Deutsche Schäferhund gehört zu den Rassen großer Hunde. Die "Deutschen" drückten deutlich den Geschlechtsdimorphismus aus: Männer sind der weiblichen Größe überlegen.

  • Widerristhöhe - bei Männchen 60-65 cm, bei Weibchen 55-60 cm;
  • Körperlänge - bei Männchen 71-77 cm, bei Weibchen 61-70 cm;
  • Gewicht - bei Männern 30-40 kg, bei Frauen 22-32 kg.

Abweichungen von den Standardwerten werden bei Veränderungen beobachtet, die mit einem Anstieg von Knochen- und Fettgewebe einhergehen. In diesen Fällen wird die Konstitution des Hundes visuell, als schwer oder leicht, bestimmt. Die Verschiebung der Proportionen wird als schwerwiegender Nachteil angesehen, der zu einer Einschränkung der Arbeitseigenschaften des Tieres führt.

Bis zu welchem ​​Alter wächst "Deutsch"?

Bei der Entwicklung großer Hundearten unterscheiden Hundeführer zwei Hauptperioden:

  1. Beschleunigt. Bildung des Skeletts.
  2. Wachstumsverzögerung Der Anstieg der Muskelmasse.

Bis zum Alter von einem Monat sehen alle Babys ungefähr gleich aus. Die intensive Entwicklung beginnt mit 8 Wochen. Zu dieser Zeit sind die Proportionen des Körpers gestört und die Extremitäten erstrecken sich merklich. Sie sind am anfälligsten und verletzlichsten, daher ist es Tieren verboten, Bewegungen zu machen, die das Gleichgewicht stören. Verschiebung des Schwerpunkts und starke Abhängigkeit von den Pfoten kann zur Deformation der Skelettknochen führen.

In den ersten sechs Lebensmonaten ist ein Anstieg der Extremitäten um den Faktor 2-3 zu beobachten. Die Widerristhöhe variiert während dieser Zeit um das 2-fache, das Volumen der Brust dehnt sich ebenfalls aus. In einem halben Jahr hört das weitere Wachstum der Röhrenknochen des Skeletts auf. Das Alter von 10 Monaten ist durch das Wachstum der flachen Knochen des Skeletts des Hirten gekennzeichnet. Deutscher Schäferhund wächst auf 12-18 Monate.

Gewicht und Größe des Deutschen Schäferhundes für Monate - Fotos und Videos von Welpen

Der Deutsche Schäferhund wird als große Rasse eingestuft. Sein großer, athletischer Körper hat eine stromlinienförmige Form, die die Rasse stark und flink macht. Die durchschnittliche Größe und das Gewicht der Weibchen ist etwas niedriger als die der Männchen.

Denken Sie daran, dass das Gewicht und die Größe eines Hundes von der Genetik und der Umwelt abhängen können. Berücksichtigen Sie dies, wenn Sie das Gewicht Ihres Welpen mit Tabellendaten vergleichen.

Größe und Gewicht des Deutschen Schäferhundes

Männchen: Erreicht eine Körpergröße von 60-65 cm und ein Gewicht von 30 bis 40 kg.
Frauen: erreichen eine Höhe von 55-60 cm und erhöhen das Gewicht von 22 auf 32 kg.

Deutsch Schäfer Welpen Gewichtstabelle von Monat

Auch dies sind Annäherungen und Durchschnittsgewichte des Deutschen Schäferhundes, so dass der Wachstumsplan für Ihren eigenen Welpen nicht genau mit diesen Zahlen übereinstimmt. Wenn Sie Zweifel haben, dass Ihr Welpe nicht gemäß der obigen Tabelle wacht, sollten Sie sich mit Ihrem Tierarzt beraten. Die konsequente Entwicklung und das Wachstum des Deutschen Schäferhundes sind kritisch und ihre Abwesenheit kann auf ein ernstes Problem hinweisen.

Wenn Sie Ihrem Hund genügend Bewegung und gute Ernährung bieten, sollte Ihr Gewicht normal sein und er sollte keine Probleme haben, sein volles Potential zu erreichen.

Wie viel sollte ein Deutscher Schäferhund Welpe wiegen?

Nach der Geburt erhöhen gesunde Welpen großer Rassen ihr Gewicht in der ersten Woche etwa zweimal. Außerdem gewinnen sie wöchentlich 5-10% des Gewichts. Und schließlich hört ihr Gewicht bei etwa 70 Massen eines neugeborenen Welpen auf.

Deutsche Schäferhunde erreichen ihre körperliche Reife im Alter von 18 bis 24 Monaten. Die individuellen genetischen Linien von Hunden in Osteuropa reifen jedoch langsamer und erreichen erst nach 30-36 Monaten ihre Reife. Ihre Wachstumsrate verlangsamt sich deutlich auf 6 Monate und bleibt nach 12 Monaten bis zur vollen Reife minimal.

Video - Shepherd Welpenentwicklung in 40 Sekunden

Das Video zeigt die Entwicklung und das Wachstum eines Welpen von 8 Wochen bis 1 Jahr.

Foto eines Deutschen Schäferhundes bei 1 Monat (4 Wochen)

Foto eines Schäferhundwelpen bei 2 Monaten

Foto eines Schäferhundwelpen bei 3 Monaten

Foto eines Schäferhundwelpen bei 4 Monaten

German Shepherd Welpen Gewicht und Größe für Monate

Merkmale der Bildung des Skeletts

"Deutsch" - eine große Rasse, so dass die Bildung von ihr als Erwachsener mehrere Jahre vorkommt. Die Entwicklung ist vollständig um drei Jahre abgeschlossen. Es ist besser, einen Hirtenwelpen zu kaufen, nachdem er fünf bis neun Wochen alt ist. Nach einem Monat sind die Welpen fast gleich und erst nach 36 Tagen zeigen sie ihre Eigenschaften. Bei großen Rassen werden zwei Wachstumsphasen beobachtet:

  • beschleunigt (die Periode der Bildung des Skeletts);
  • Wachstumsverzögerung (die Zeit des Aufbaus von Muskelmasse).

Nach acht Wochen beginnen viele "Deutsche" schnell zu wachsen. Das Kind scheint komisch und komisch. Für den Anfänger wird es scheinen, dass der Hund zu lange Gliedmaßen und Schwanz hat. Und große, den Neoplasmen ähnliche Gelenke an den Vorderpfoten können gruselig sein. Aber für dieses Zeitalter ist diese Erscheinung die Norm. Gleichzeitig sollte ein gesunder Welpe aktiv und verspielt sein. Es ist noch zu früh für ihn, nach draußen zu gehen, damit sein ganzes "Hundekind" in seiner Wohnung verkaufen kann, seien Sie also vorbereitet.

Natürlich sind für alle Hunde richtig entwickelte Knochen und gut funktionierende Gelenke notwendig, aber für große Rassen ist dies lebenswichtig, da verschiedene Pathologien Schmerzen und Schmerzen bei einem Hund verursachen können. Im Zeitraum von bis zu sechs Monaten wachsen die Gliedmaßen aktiv und erhöhen sich um das 2-3-fache. Die Widerristhöhe ist verdoppelt.

Bis zum Alter von sechs Monaten findet hauptsächlich die Entwicklung der Brust statt, so dass die Hunde wachsen. Mit 6 Monaten wachsen Babys zum erwachsenen Schäferhund. Bei Erreichen dieses Alters endet die Bildung von Röhrenknochen, die nicht mehr wachsen. Wenn die Entwicklung des Skeletts von halbjährigen Deutschen Schäferhunden wegen Unterernährung oder Krankheit beeinträchtigt ist, ist dies fast unmöglich zu korrigieren.

Nach zehn Monaten beginnt die Periode der zunehmenden flachen deutschen Knochen. Im Zeitraum von 12 bis 18 Monaten endet das Wachstum von Kutenka. So ist es leicht zu bestimmen, wie viele Monate die Bildung des Skeletts dauert. Bis zu 5 Monaten fand die Hauptskelettbildung statt und der Aufbau von Muskelmasse begann. Bis zu 5-6 Monate hat der Hund schwache Bänder und es ist schädlich für ihn, die Treppen zu gehen, es ist besser, es auf seinen Händen zu tragen. Angesichts der Größe, die ein Deutscher Schäferhund im Alter von 5 Monaten hat, kann nur ein erwachsenes Familienmitglied dies tun.

Lass uns ein wenig über Zähne reden. Deutsche werden zahnlos geboren. Die ersten Zähne erscheinen nach 20 Tagen. Das "dental kit" des Babys erscheint in der 6. Woche und macht 32 Zähne aus, von denen die meisten Milchprodukte sind, aber es gibt bereits Indigene darunter. Nach einem halben Jahr werden die Milchzähne vollständig durch bleibende ersetzt, und jetzt hat der deutsche Kiefer 42 Zähne.

Die Ohren einer erwachsenen Person sollten aufrecht "Haus" stehen. Sehr kleine Junge haben ihre Ohren hängen; sie steigen in ungefähr 12 Wochen auf. Das Wachstum der Ohrmuscheln ist ein Zeichen ihrer Entwicklung. Wenn der Hund in der Kindheit ansteckende Krankheiten erlitten hat, können die Ohren bis zu einem Jahr wachsen.

Standardhöhe und Gewicht

Das Gewicht des Hundes kennzeichnet die Entwicklung eines Deutschen Schäferhundwelpen. Jungtiere wachsen sehr schnell, aber auch im Alter von 1 Jahren ist das noch kein erwachsener "Deutscher". Wachstum und Körpergewicht eines Deutschen Schäferhundwelpen im Alter von 2 Jahren entsprechen einem erwachsenen Individuum, aber es gibt immer noch eine Veränderung im Brustvolumen und -gewicht: der Hund wächst, verändert sich und reift.

Die Parameter eines gesunden Deutschen Schäferhundes sind in einer speziellen Tabelle aufgeführt. Die Höhendiagramm gibt die Höhe und das Gewicht an, die der Hund während einer bestimmten Lebensdauer haben sollte. Beachten Sie, dass die Tabelle den Durchschnitt anzeigt, so dass geringfügige Abweichungen Sie nicht erschrecken sollten.

Ein Hund kann sich schneller entwickeln als der andere, der auf Pflege und Genetik angewiesen ist.

Die Entwicklung eines Welpen Deutscher Schäferhund: Gewicht und Größe des Hundes für Monate mit Fotos

Der Deutsche Schäferhund ist eine der großen Rassen, ein großer ernster Hund, dessen Wachstumsphasen bequemer sind, um das Foto zu betrachten. Die Bildung und Reifung der Organe und Systeme des Hundes dauert 3 Jahre, in diesem Alter wird der Welpe zu einem erwachsenen Hund gemacht. Das Wachstum und die Entwicklung des Babys gehen während der gesamten Zeit seiner Umwandlung in einen Erwachsenen ungleichmäßig vor sich. Jede Periode ist einzigartig auf ihre Art und erfordert vom Eigentümer, die Eigenschaften und Bedürfnisse des Haustieres zu verstehen. Der Hund muss ordnungsgemäß gefüttert und beladen werden, um Entwicklungsdefekte oder Krankheiten zu vermeiden. Darüber hinaus ist es nützlich zu wissen, wie viel ein Haustier in welchem ​​Alter wiegen soll und welche äußeren Veränderungen ihn erwarten.

Die Entwicklung des Deutschen Schäferhundes erfolgt sprunghaft, aber auf dem Foto kann man die ungefähre Dynamik verfolgen

Gewichtszunahme Welpen von 10 Tagen bis zu einem Jahr

  • 14 Tage - doppelte Zunahme;
  • 21 Tage - dreifacher Gewinn;
  • 28-30 Tage - ein Anstieg von vier Mal.

Schon vor Erreichen des sechsten Lebensmonats (5 Monate) gewinnt der Welpe des Deutschen fast das halbe Gewicht eines Erwachsenen. Das Wachstum dauert bis zu 1,5-2 Jahre, der Hund wird größer, stärker, stärker und sein Gewicht nimmt ebenfalls zu. Die ganze Periode des Wachstums und der Bildung des Hundes ist sehr wichtig, aber die Zeit der intensivsten Gewichtszunahme erfordert besondere Aufmerksamkeit.

Welpen großer Rassen wachsen viel schneller als kleine Hunde

Die Entwicklung eines Welpen "Deutsch", insbesondere dessen Wachstum und Veränderung im Exterieur, hat eine Reihe von Eigenschaften. Die Natur des Tieres verändert sich im Wachstums- und Reifungsprozess des Individuums.

Der erste Monat des Welpenlebens

In diesem Alter sind fast alle Welpen harmonisch gefaltet und unterscheiden sich kaum voneinander. Besonders betrifft es Individuen von einem Wurf. Ein Welpe kann ausgewählt und im Alter von 1,5 Monaten nach Hause genommen werden. Aber für die Zucht empfehlen Experten, einen Welpen in einem höheren Alter zu wählen. Dies ermöglicht Ihnen, die manifestierten Merkmale (Vor- und Nachteile) des Kindes, das Sie mögen, zu sehen.

Es ist besser, einen Hund in einer Familie nach 1,5 Monaten zu holen - dann wird es möglich sein, seine Individualität und äußere Unterschiede von anderen Welpen zu sehen.

Zweiter und dritter Monat der Welpenentwicklung

Angesichts der Geschwindigkeit der Gewichtszunahme, um zwei Monate wird der Welpe ziemlich groß. Viele "Deutsche" in diesem Alter beginnen, Ohren intensiv zu wachsen, ein Schwanz, das Skelett wird gestreckt (das heißt, die Pfoten werden verlängert). Welpen scheinen tollpatschige, lustige Grashüpfer zu sein. Für Neulinge in der Deutschen Schäferhundezucht ist es wichtig zu sagen, dass zu lange Beine, vor allem die Hinterbeine, die im Verhältnis zur Körpergröße auslöschend wirken, große Gelenke an den Vorderbeinen, die zu verknotet scheinen, und ein zu langer Schwanz normal sind.

Wie viel wiegt ein schneller Deutscher Schäferhund in 3 Monaten? Dieser aktive Energieball sollte ein Gewicht von 10 bis 16 kg erreichen. Daher müssen wir darauf vorbereitet sein, dass während der Zeit nach der Impfung für die Zeit der Quarantäne, während der Welpe nicht auf der Straße laufen kann, seine ganze Energie, der Wunsch, alles am Hund zu spielen und zu versuchen, in der Wohnung oder im Haus realisiert wird. Und jeder, der auf demselben Territorium lebt wie er, wird in das Spiel hineingezogen. "Deutsche" Welpen sind unartig und können auf Möbelstücke oder andere Dinge, die sie auf dem Boden finden, herumkauen. Im Laufe der Zeit, wenn das Gehen auf der Straße zur Norm für einen Hund wird, wird es viele neue Eindrücke bekommen, in der Lage sein, einen Stock zu knabbern und zu rennen, die Zerstörung im Haus, mit richtiger Erziehung, wird allmählich verschwinden.

Welpen lieben es einfach zu spielen, so dass der Besitzer für einige Zeit nicht auf Frieden angewiesen ist

Zähne: Milchprodukte und Eingeborene

Hunde werden zahnlos geboren. Die ersten Zähne beginnen am 20. Tag nach der Geburt des Welpen zu schneiden. Und nach 5-6 Wochen hat der Hund ein primäres "dental kit" in Höhe von 32 Zähnen, ohne Molaren. Die ersten Molaren (Prämolaren) brechen im Alter von vier Monaten aus, die Molaren werden von 5 bis 7 Monaten Welpenleben abgeschnitten. Die Backenzähne werden sofort bleibend, sie bleiben ein Leben lang, im Gegensatz zu den Milchzähnen. Milchzähne werden zwischen dem dritten und sechsten Lebensmonat durch konstante ersetzt. Nach der endgültigen Bildung des Kiefers wird der Hirte 42 Zähne haben.

Ein ausgewachsener Schäferhund hat ordentliche Zähne - bis zu 42 Zähne.

Unsere Ohren

In Deutschland sollten Schäferohren aufrecht stehen. Bei Welpen hängen die Ohren herunter und beginnen gewöhnlich nicht früher als drei Monate alt zu werden. Dieser Prozess kann in 1,5 Monaten und 4 Monaten beginnen. Ein Zeichen der normalen Entwicklung der Ohrmuscheln ist ihr Wachstum. Die Ohren werden schwerer und voluminöser. Normalerweise stehen die Ohren eines Welpen eines deutschen Schäferhundes mit ihren Spitzen zueinander, "Haus", oder können auf einer Seite fallen. Normalerweise sollten die Ohren eines kleinen Hirten nach einem halben Jahr gut stehen. In einer Reihe von Fällen, besonders nach Infektionskrankheiten, die in der frühen Kindheit übertragen wurden, nehmen die Ohren bei Hunden die vertikale Position ein, die sie für das Jahr eingestellt haben. In diesem Fall sind die Ohren weich. Und sogar ein Ohr oder beide können niemals aufstehen.

Fehlen dem Körper des Welpen Spurenelemente, verlangsamt sich auch der Prozess der Vertikalisierung der Ohrmuschel. Im Alter von sechs Monaten oder etwas später wird ein Welpe in Welpen umrissen.

Ohrenschopf-Ohren werden während des Wachstums und der Entwicklung durch aufrechte Ohren ersetzt.

Wachstum und Entwicklung

Das Gewicht des Deutschen Schäferhundes und seine Entwicklung ist uneinheitlich. Die Reifungs- und Größenänderungsrate ist sehr hoch. Wenn es bis zu einem Alter von drei Monaten ein tollpatschiger dicker Typ ist, lustig stampfend mit engen Beinen, dann ist ein kleiner Hund schon nach sieben Monaten praktisch eine Kopie eines reifen Hundes.

Nach anderthalb Jahren ändert sich das Fell des Hundes komplett und der Mantel ist gesetzt. Das heißt, die Farben des Hundes werden sich nicht ändern. In diesem Alter ist der Hund ausreichend entwickelt, um alle Vor- und Nachteile (Individuum und Rasse) zu bewerten. Jedoch können einige körperliche Defekte durch aktives Training und Beschäftigung des Besitzers und seines Haustieres aufgehellt oder entfernt werden.

Im Verlauf der Entwicklung durchläuft der Welpe verschiedene Phasen, manchmal sieht er komisch und unbeholfen aus.

Die wichtigsten Parameter des Wachstums von 0 bis 3 Jahren

Gewichts- und Wachstumsindikatoren des "Deutschen" sind in der Tabelle bequemer zu betrachten. In diesem Fall wird es keine Verwirrung oder Missverständnisse geben.

Deutscher Schäferhund: Merkmale der Pflege und Bildung

Der Deutsche Schäferhund ist eine vielseitige Arbeitshunderasse, die durch ihre Stärke, Ausdauer, Intelligenz und Hingabe großen Respekt und Bewunderung verdient. Es ist schwierig, ein Tier zu finden, das so treu und hingebungsvoll für das Wohl des Menschen arbeitet.

Hunde dieser Rasse sind unentbehrlich im Grenzdienst, beim Zoll, bei Sicherheitsaktivitäten. Sie koexistieren perfekt in der Familie und bewachen die Besitzer mit einer solchen Hingabe, zu der nur wenige Hunde fähig sind. Auf dem Foto des Deutschen Schäferhundes können Sie sehen, wie schön und stark dieser Hund ist.

Die Größe des Deutschen Schäferhundes ist mittelgroß, er hat eine entwickelte Muskulatur und einen starken Knochenapparat. Das Tier ist proportioniert, sehr winterhart und unermüdlich. Ein faszinierender Anblick, um einen Hirtenlauf zu beobachten. Sie hat eine außergewöhnliche Fähigkeit, leicht und kraftvoll im Trab zu laufen, und während des Laufens scheinen sich nur die Beine des Hundes zu bewegen und der Oberkörper bleibt stationär.

Männer sind größer und belastbarer. Frauen sind besser geeignet für das Familienleben: Sie werden Kindern niemals schaden und werden sie mit all ihrer Hingabe an den Hund schätzen.

Es ist selten, das Tier zu baden, weil die Wolle, besonders die kurze, zur Selbstreinigung fähig ist. Haustiere sind nicht wählerisch in der Nahrung, aber ein Hund sollte täglich Protein erhalten. Sie kann die Gastgeber essen ohne Probleme essen, aber das Essen sollte mit Fleisch oder Fischprodukten gemischt werden. Auch ein Haustier braucht Gemüsegerichte.

Ein Hund kann in einer Wohnung leben, aber unter einer Bedingung - er muss jeden Tag die notwendige körperliche Bewegung erhalten. Es ist notwendig, das Tier 2-3 Stunden lang zu gehen, oder der Schäfer sollte täglich ca. 6 km laufen.

Schäferhunde müssen von Kindheit an trainiert werden. Diese Tiere haben eine ausgezeichnete Intelligenz, so dass sie sich an viele Befehle erinnern. Ein gut ausgebildeter Hund kann die Besitzer auf einen Blick verstehen.

Fütterungswelpen brauchen natürliche Produkte oder spezielle Nahrung. Ein wachsender Schäferhund braucht einen Lockstoff, der Gelatine, Chondroprotektoren und Kalzium enthält. Dieser Köder beginnt zu geben, wenn der Welpe 4 Monate alt ist.

Zuchtwelpen sollten sich einer radiologischen Untersuchung der Extremitäten unterziehen, um eine Dysplasie auszuschließen - eine Läsion der Hüft- oder Ellenbogengelenke. Diese Krankheit wird oft bei Schäferhunden gefunden, daher sollten Sie rechtzeitig die Anzeichen der Krankheit bemerken und den Welpen behandeln.

Bei richtiger Erziehung wächst ein treuer Freund und Beschützer von diesem Hund auf, der dem Besitzer viele Jahre dienen wird.

Hunderassen: Deutscher Schäferhund

Der Deutsche Schäferhund ist vielleicht die berühmteste und beliebteste Hunderasse der Welt. Dies ist ein wirklich universeller Hund: Er kann ein gehorsamer Begleiter, ein furchtloser Wächter, ein ausgezeichneter sensibler Wächter sein und kann auch Such- und Suchfunktionen ausführen.

Viele Leute denken, dass dies ein deutscher Schäferhund ist - eine alte Rasse, aber das ist nicht so, die Geschichte dieses Hundes geht etwas über hundert Jahre zurück.

Inhalt des Artikels:

Die Geschichte der Rasse Deutscher Schäferhund

Zu einer Zeit, als die Industrie in Deutschland schnell zu wachsen begann und die Viehzucht zurückging, begann der Bedarf an Hütehunden allmählich zu schwinden. Eine neue Rasse wurde benötigt. Es sollte ein Universaldiensthund sein, der in der modernen Gesellschaft in Deutschland populär werden würde.

Das ist interessant! Die Züchter Shparwasser und Vahsmut haben die Aufgabe übernommen, eine neue Rasse zu züchten. Sie wollten einen Hund schaffen, der gleichermaßen Wache und offizielle Qualitäten hat, aber gleichzeitig ein ausgeglichenes Begleittier sein könnte.

Die Vorfahren des modernen Deutschen Schäferhundes waren ausgewählte Vertreter der Hirtenrassen: ein großer Vyutenberg und ein kleinerer thüringischer Hirtenhund. Zunächst waren die Ergebnisse der Kreuzung nicht vollständig zufrieden stellend, aber in Bezug auf ihren Charakter konnten sie einige Erfolge erzielen. Die Züchter entpuppten sich als ausgewogene, ruhige Hunde, loyal und liebevoll mit den Besitzern, aber vorsichtig mit Fremden. Darüber hinaus war diese Erfahrung aus kommerzieller Sicht ziemlich erfolgreich. Aber bevor die Rasse Deutscher Schäferhunde in ihrer heutigen Form geschaffen wurde, gab es noch viel Arbeit.

Später nahm Oberst Max Emile Frederik von Stephanitz den Fall auf. Er erwarb einen sehr schönen Welpen, und dieser Vertreter wurde zum offiziellen Vorfahren der Rasse, die im Stammbaumbuch verzeichnet ist. Weitere Arbeiten gingen unermüdlich und bereits 1925 gab es in Deutschland rund 25.000 Fans dieser Rasse. Um die Qualitäten der Nachkommen zu verbessern, wurden die würdigen Vertreter ausgewählt. Sie wurden nicht nur nach ihren äußeren Eigenschaften, sondern auch nach ihrem Charakter ausgewählt.

Während des Ersten und Zweiten Weltkriegs zeigten sich Hunde als echte Kämpfer. Sie wurden zur Entminung, zur Kommunikation und als Wächter eingesetzt, zeigten sich perfekt und suchten nach verwundeten Soldaten. Der Krieg hatte jedoch negative Auswirkungen auf die Rasse. Zu viele gute Hunde wurden getötet, andere wurden verhungert. Mit großem Aufwand konnte der Kern noch erhalten werden.

Es dauerte relativ wenig Zeit und die Rasse Deutscher Schäferhund eroberte die ganze Welt. Der wahre Erfolg dieser Rasse kam in den 70er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts. Zu dieser Zeit wurde die höchste Qualität des Genpools sowohl auf der väterlichen als auch auf der mütterlichen Linie erreicht.

Aussehen, Beschreibung

Der letzte und letzte für heute übliche Auftritt des Deutschen Schäferhundes wurde erst 1991 angenommen. Dies ist ein kleiner, mittelgroßer Hund. Geschlechtsunterschied bei deutschen Schäferhunden. Selbst ein Spezialist kann Männchen von Hündinnen unterscheiden. Männer sind größer und mehr körperlich entwickelt. Wachsende Männchen 60-65 Zentimeter, Gewicht 34-40 Pfund. Wachstum in Hündinnen von 55 bis 61 Zentimeter und Gewicht von 25 bis 32 Kilogramm. Der Kopf dieser Hunde ist keilförmig, mit einer Verlängerung zwischen den Ohren. Die Ohren selbst müssen aufrecht stehen. Ohrläppchen auf dem Standard der Rasse sollten schwarz und groß sein. Die Stirn sollte leicht konvex sein, und die Stirnrille sollte abwesend oder schwach ausgeprägt sein. Die Lippen sind nah am Kiefer und hängen nicht herunter, der Biss ist gut, in Form einer Schere.

Der Körper ist stark, leicht verlängert und fügt sich nahtlos in die Schwanzlinie ein. Der Hals ist stark, in einem Winkel von 45 Grad zum Körper gut entwickelt. Thorax mäßig breit und gut entwickelt. Die Extremitäten der Deutschen Schäferhunde sind gleichmäßig und stark, bei den Männchen mächtiger als bei Hündinnen. Vorderfüße sollten parallel zueinander sein. Der Rücken - sehr stark, sollte das Rückgrat gut entwickelt sein. Die Schultern und Schultern sollten gleich lang sein und eng am Körper anliegen. Die Unterarme sind trocken, mit entwickelten Muskeln. Der Schwanz dieser Hunde ist gerade, säbelförmig. Die Spitze des Schwanzes erreicht den Sprunggelenk, aber nicht mehr als die Mitte des Mittelfußknochens.

Das ist interessant! Die Haut umschließt den Körper eng und sollte keine Falten haben. Die Farbe der Hunde ist sehr vielfältig. Es kann schwarz, schwarz und gold, aschgrau, gelblich-braun und dunkel rauchig sein. Diese Schäferhunde können unterschiedliche Längen von Wolle haben, und nach dieser Eigenschaft sind sie in langhaarige und kurzhaarige unterteilt. Am Nacken und am Hals ist das Fell immer dicker und länger als am ganzen Körper.

Rasse Charakter

Der Deutsche Schäferhund ist eine wirklich einzigartige Hunderasse. Sie haben einen sehr ruhigen Charakter, aber gleichzeitig sind sie furchtlose Kämpfer, bereit, ihren Meister bis zum Ende zu verteidigen. Sie sind sehr lernfähig und haben eine hohe Intelligenz. Kein Wunder, dass es eine der häufigsten Hunderassen für offizielle Zwecke ist. Dies ist eine Aufgabe in der Polizei, beim Zoll, und mit diesen patrouillieren traditionell Schäferhunde auf den Straßen. Die Ruhe eines Hundes ist eine sehr wichtige Eigenschaft, denn es gibt zu viele irritierende Faktoren in der Stadt und wenn die Psyche eines Tieres unausgewogen ist, dann können nicht Kriminelle leiden, sondern gewöhnliche Passanten. Deutsche Schäferhunde fanden ihren Einsatz im zivilen Leben. Sie sind ausgezeichnete Wächter und Wachen. Wenn Sie also einen solchen Hund in einem Landhaus oder in einem Landhaus haben, können Sie sicher sein: Diebe werden niemals zu Ihnen kommen. In einigen Fällen können diese Hunde Blindenführer sein, was wiederum von der Universalität der Rasse spricht.

Viele haben Angst, Hunde zu fangen, da es kleine Kinder zu Hause gibt, gab es Fälle, in denen sie von Kämpfern angegriffen wurden. Mit dem Deutschen Schäferhund sind solche Fälle völlig ausgeschlossen. Sie verstehen sich gut mit kleinen Kindern und werden echte Kindermädchen für sie. Sie können sie sicher in Ruhe lassen und haben keine Angst um ihre Kinder. Die "Deutschen" verstehen sich sehr gut mit anderen Haustieren, egal ob es sich um andere Hunde oder gar Katzen handelt, Hauptsache sie werden schon in jungen Jahren einem solchen Viertel beigebracht.

Das ist interessant! Mit all den Vorteilen dieses Hundes müssen Sie immer noch auf gewisse Schwierigkeiten vorbereitet sein. Diese Rasse ist eher für aktive und erfahrene Hundezüchter geeignet. Für einen Neuankömmling wird es schwer, einen Deutschen Schäferhund zu erziehen.

Wenn Sie also nur einen solchen Hund mitgebracht haben, ist es besser, sich an das Zentrum für Training und Training zu wenden. Dort werden Spezialisten einen allgemeinen Gehorsamskurs durchführen und einen Standardsatz von Befehlen lehren. Wenn Sie nicht etwas Besonderes wollen, ist das völlig ausreichend. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass selbst die klügsten Schäferhunde ohne regulären Unterricht alle Fähigkeiten in 4-8 Monaten vergessen, um dies zu verhindern, sie müssen ständig behandelt werden. Dann werden keine Probleme mit dem Verhalten Ihres Haustieres auftreten.

Pflege und Wartung

Deutscher Schäferhund - einer der unprätentiösesten Rassen. Diese Hunde können sogar in ziemlich bescheidenen Bedingungen gehalten werden. Im Gegensatz zu vielen anderen tolerieren sie leicht einen Tapetenwechsel. Aber für die volle Entwicklung des Tieres müssen sie richtig gepflegt werden. Ein dicker Mantel erfordert zunächst gründliche Pflege, im Sommer zwei- bis dreimal wöchentlich und im Winter einmal pro Woche. Vergessen Sie nicht, Ihr Haustier rechtzeitig vor Parasiten zu schützen und die notwendigen Impfungen zu machen. Diese Hunde sind resistent gegen Krankheiten, aber Sie sollten auf die Augen und den Bewegungsapparat achten. Dies ist die verletzlichste Stelle in deutschen Schäferhunden.

Mit all den Vorteilen müssen Sie wissen, dass dieser Hund nicht für faule oder zu beschäftigte Menschen geeignet ist. Sie braucht lange und häufige Spaziergänge, aktive Spiele, damit der wachsende Welpe sich richtig entwickeln kann. Nur zweimal um das Haus zu laufen, reicht ihr nicht. Der Spaziergang sollte mindestens eine Stunde dauern und mit körperlicher Anstrengung und Hindernissen gesättigt sein.

Lesen Sie Details darüber, wie Sie den Deutschen Schäferhund zu Hause halten.

Schäferhundfütterung

Besondere Aufmerksamkeit sollte Deutschen Schäferhunden gelten. Dies ist eine aktive und nicht die kleinste Rasse. Nahrung für den Deutschen Schäferhund sollte die notwendige Menge an Vitaminen und Kalorien enthalten, für ein aktives Leben braucht es eine gute Energiequelle. Die Grundlage der Ernährung sollte auf Fleischprodukten basieren. Buchweizenbrei in Fleischbrühe, mit Stücken von Nebenerzeugnissen oder Fleisch, kann am besten hinzugefügt werden, Sie können Gemüse hinzufügen. Gerste und Hirse werden vom Körper des Hundes schlecht aufgenommen, so dass diese Kruppgruppe vermieden werden sollte. Wenn Sie den Deutschen Schäferhund mit vorgefertigten künstlichen Futtermitteln füttern möchten, dann müssen Sie vorsichtig sein, Allergien können bei Hunden auftreten, dann muss die Ernährung geändert werden.

Es ist wichtig! Die Hauptsache - es ist strengstens verboten, den Hund vom Tisch zu füttern. Dies kann hauptsächlich aus zwei Gründen nicht getan werden. Erstens: Ein Hund kann banalerweise verwöhnt werden und dann bekommt man eine böse Kreatur. Der zweite Grund ist, dass das dem Menschen vertraute Essen Salz, Pfeffer und andere Gewürze enthält, die der Gesundheit des Schäferhundes schaden können. Insbesondere können Leber und Nieren betroffen sein. Fried, süß und salzig - aus dem gleichen Grund völlig ausgeschlossen.

Es ist strikt verboten, Hunde zu überfüttern, dies kann zu Übergewicht führen, was zu einer zusätzlichen Belastung des Bewegungsapparates führt, und dies ist eine Schwachstelle nicht nur bei deutschen Schäferhunden, sondern auch bei anderen Rassen. Verboten ist auch alles geräucherte, frische Brot und rohe Flussfische, da es viele Knochen hat. Füttere deinen Hund richtig und es wird dich viele Jahre lang erfreuen.

Welpen sind sehr nützlich, um fettarmen Hüttenkäse und Müsli zu geben. Auf eine vollwertige Diät können Sie mit dem Alter von fünf Monaten gehen, dann können Sie auch in die Diät von gekochtem fettem Fisch eintreten. Dies wirkt sich sehr positiv auf die Entwicklung junger Tiere aus.

Wo zu kaufen und was zu suchen

Damit Sie keine Probleme mit Ihrem Haustier haben, sollten Welpen nur von vertrauenswürdigen Züchtern in speziellen Kindergärten gekauft werden. Kaufen Sie keinen Welpen von zufälligen Personen in den "Vogelmärkten". Dies schützt Sie vor einer Reihe von Problemen, und der Hund wird sowohl körperlich als auch geistig gesund sein. Zunächst einmal lohnt es sich, auf das Aussehen des Welpen zu achten, er muss gut entwickelte Pfoten und korrekte Haltung haben. Die Nase sollte kalt und feucht sein und die Augen - klar und glänzend, ohne Ausfluss und Eiter. Wolle sollte glänzend und hell sein. Der Magen ist mäßig rund, aber er sollte nicht geschwollen sein. Dies sind nur die allgemeinsten Tipps, die Sie bei der Auswahl eines Deutschen Schäferhund Welpen beachten sollten. Wie viel ist so eine Freude?

Bevor Sie einen Welpen bekommen, sollte der deutsche Schäferhund überlegen, für welchen Zweck Sie einen Hund bekommen. Es gibt mehrere Klassen dieser Rasse. Die erste und teuerste ist die "Showklasse". Welpen dieser Rasse können zwischen 50.000 und 90.000 Rubel kosten. Wenn Sie einen solchen Hund haben, haben Sie das Recht, an den renommiertesten Ausstellungen teilzunehmen.

Die zweite, weniger prestigeträchtige Klasse ist die "Vogelklasse" - vielversprechend für die Zucht. Wenn Sie einen deutschen Schäferhund züchten und keine Ausstellungen erobern wollen, dann werden Hunde dieser Klasse das Richtige tun. Der Preis solcher Welpen liegt zwischen 45.000 und 70.000 Rubel.

Und schließlich sind die Welpen der einfachsten Stufe "Haustierklasse". Mit ihnen werden Sie nicht zur Ausstellung geführt, und für die Zucht bevorzugen sie das Erste und das Zweite. Diese Welpen kosten zwischen 20.000 und 40.000 Rubel.

Wenn du nicht zur Ausstellung gehst oder Züchter wirst, solltest du nicht zu viel bezahlen. Es ist durchaus geeignet "Haustierklasse". Es beeinflusst nicht das Verhalten, die Gesundheit und andere offizielle Eigenschaften.

Wenn Sie einen erwachsenen Hund kaufen oder nehmen, und manchmal passiert es, dann müssen die ehemaligen Besitzer die folgenden Punkte herausfinden: Welche Art von Fütterung und Spaziergänge hatte der Vorbesitzer, Essensvorlieben, versteht er sich mit anderen Tieren, Verhaltensmustern und vielen anderen Punkten. Sie sollten auch herausfinden, ob es gesundheitliche Probleme gibt, das kann sehr wichtig sein. Im Allgemeinen können die deutschen Schäferhunde einen Wechsel der Landschaft ziemlich leicht überleben, sich schnell an den neuen Eigentümer gewöhnen, und wenn alles richtig gemacht wird, wird sich der Hund scharfe Änderungen nicht merken und Probleme mit der Anpassung an einem neuen Platz werden in der Regel nicht entstehen.

Abschließend möchte ich sagen, dass der Deutsche Schäferhund eine sehr ernste Hunderasse ist und eine ernste Einstellung erfordert. Wir werden viel Mühe und Zeit aufbringen müssen, um den Hund zu einem zuverlässigen Begleiter und Freund zu machen, alles hängt von Ihrer Geduld ab. Viel Glück für Sie und Ihr Haustier!