Mein Wachhund

Ich denke, dass viele Hundeliebhaber zustimmen werden, dass die Deutsche Dogge die Apollo-Hundewelt ist. Stolz, unabhängig, elegant, war er zu jeder Zeit ein wunderbarer Begleiter des Menschen. Lass uns mehr über diese erstaunliche Rasse erfahren.

Geschichte der Herkunft

Seit dem Altertum, schon ab dem 14. Jahrhundert, beginnen die Erwähnungen der Rasse Deutsche Dogge. Dann trugen die Hunde diesen Namen nicht, wurden aber in jedem Land anders benannt. Es gibt keinen Konsens über ihr Auftreten auf dem Territorium Europas, aber die meisten Hundeführer denken, dass dies aufgrund der Tatsache geschah, dass Seefahrer Hunde dieser Rasse aus entfernten Inseln auf den Kontinent brachten.

Seitdem ist viel Wasser unter die Brücke geflossen, und die deutsche Dogge erwarb erst 1880, als die Rasse offiziell anerkannt wurde, ihren heutigen Hundetyp. Danach hat sich der Rassestandard bis heute verändert. Als Ergebnis einer langen und sorgfältigen Auswahlarbeit wurde ein moderner Hund mit vielen Bewunderern auf der ganzen Welt gezüchtet.

Rassebeschreibung Deutsche Dogge

Deutsche Dogge ist eine der größten, genauer gesagt, hohen Rassen. Die meisten von uns wissen, dass dieser Hund sehr beeindruckend aussieht, und nicht jeder wird es wagen, vorbei zu gehen, ohne sich um seine Gesundheit zu sorgen. Und vergebens, denn hinter der harten und kompromisslosen Erscheinung liegt die Engelseele.

Mit dieser harmonischen Addition des Körpers entspricht dieser Riese dem folgenden Merkmal:

  1. Das Wachstum eines Hundes beträgt 80-90 cm, das durchschnittliche Wachstum einer Hündin beträgt 75 cm.
  2. Hunde können bis zu 90 kg wiegen.
  3. Die Hündin hat ein gestrecktes Körperformat, aber für einen Hund sollte sie die Proportionen eines Quadrats haben.
  4. Der Kopf ist groß, an den Seiten abgeflacht, gut gefüllt. Der Übergang von der Stirn zur Nase ist klar definiert.
  5. Der Hund hat 42 Zähne, mit einem Scherengebiss, wie bei den meisten Rassen.
  6. Nase schwarz, mit Ausnahme des marmornen Hundes.
  7. Die Augen sind dunkel, lebhaft, intelligent. Bei Murmeln ist Blitzlicht erlaubt, und bei blauen Hunden ist Uneinigkeit erlaubt.
  8. Ohren groß, hängend, wenn sie nicht angehalten werden; hoch gepflanzt.
  9. Der Hals des Hundes bleibt vertikal und bei aktiver Bewegung leicht nach vorne geneigt. Die Nackenmuskulatur ist entwickelt, was ihr ein kraftvolles Aussehen verleiht.
  10. Die Beschreibung der Rasse besagt, dass der Rücken des Hundes gerade sein sollte, leicht am Schwanz gebogen.
  11. Der Schwanz ist von mittlerer Länge, leicht erhöht, wenn er sich bewegt, aber der Bagel ist nicht verdreht.
  12. Die Vorder- und Hinterbeine sind glatt, sehr kräftig.
  13. Das Fell ist kurz, dicht an der Haut und neigt zum Vergießen.

Es ist wichtig! Sicher werden Sie überrascht sein, wenn Sie erfahren, dass die Deutsche Dogge bis zu 20-24 Monate lang wächst und sich bildet. Es ist viel länger als die meisten Hunderassen.

Farben der Deutschen Dogge

Sie fragen sich wahrscheinlich schon, welche Farben charakteristisch für die Deutsche Dogge sind? Hunde sind gleich gut und dunkel und hell, und der Rassestandard empfiehlt folgende Farben:

  1. Marble Great Dane, er ist weiß, er ist ein Harlekin. Diese Hunde zeichnen sich durch weißes Fell aus, das gleichmäßig verteilt ist, am ganzen Körper befinden sich schwarze Flecken in verschiedenen Größen mit gerissenen Kanten.
  2. Brindle-Farbe sieht sehr beeindruckend aus - auf rotem Grund chaotisch sind grau-schwarze Streifen.
  3. Blue Great Dane sieht gut aus. Seine Wolle ist mehr wie grau, und nur im rechten Winkel hat eine blaue Flut.
  4. Auburn (fawn) ist der gleiche gestromt, aber ohne Streifen.
  5. Schwarze Deutsche Dogge, wie blau, kann komplett gefärbt sein oder kleine weiße Flecken auf der Brust und Zehen haben.

Charakterzucht Deutsche Dogge

Die Züchter dieser klugen und überraschend friedliebenden Tiere werden zustimmen, dass die Deutsche Dogge und die Kinder die unzertrennlichsten Freunde sind. Trotz seiner Größe und seines beträchtlichen Gewichtes kümmert sich der Hund neben dem wehrlosen Baby sanft um ihn und tut nie weh. Aber mit Erwachsenen spielen kann peinlich sein - nicht seine Stärke zu erkennen, kann ein Hund mit Freude leicht einen Menschen niederschlagen.

Es ist wichtig! Extrem positive Charaktereigenschaften können nur bei reinrassigen Individuen erwartet werden, aber Kreuzung mit anderen Hunden gibt Welpen mit einer geschwächten Psyche. Solche Hunde können später sowohl aggressiv als auch feige wachsen.

Deutsche Dogge Ausbildung

Deutsche Dogge, die nicht nur die Rolle eines Begleiters, sondern auch eines Bodyguards übernimmt, wird nur selten zum Schutz des Besitzers ausgebildet. Diese Hunde sind friedlich, und es ist ziemlich schwierig, Aggression in ihnen zu entwickeln, und es ist nicht notwendig - dafür gibt es andere Rassen. Diese Hunderasse erfordert nur den allgemeinen Ausbildungsgang, der beinhaltet:

  • Training Befehle zu sitzen, zu legen, zu sitzen, nah, Stimme, komm zu mir, geben, vorwärts, Barriere, fu, kann nicht;
  • aportirovka Thema;
  • Schulung an Halsband und Leine, Schnauze;
  • Ausbildung des Hundes, um ruhig eine Inspektion der Zähne und Gliedmaßen durchzuführen;
  • ruhige Einstellung zum Schuss, laute Geräusche.

Es ist wichtig! Great Dane ist ein großartiger Trainer, wenn Sie es rechtzeitig beginnen. Die ersten Übungen müssen im Alter von zwei Monaten beginnen. Verantwortungsbewusste Einstellung zur Erziehung Ihres Haustieres, Sie können einen ausgezeichneten sozial angepassten und kontrollierten Hund wachsen lassen.

Pflege und Wartung

Es ist erwiesen, dass die Pflege dieses großen Hundevertreters überhaupt nicht schwierig ist, wie manche Leute fälschlicherweise denken. Ein Hund wird ein paar lange und aktive Spaziergänge am Tag genug sein, um sich glücklich zu fühlen und nicht alles in der Wohnung zu zerstören. Übrigens, über diese großartige Nachricht - die Deutsche Dogge kann durchaus in einem kleinen Raum leben, da sie nicht viel Platz einnimmt. Wenn er gegangen ist, rollt er sich an seiner Stelle zusammen und greift nicht in den Haushalt ein.

Um das Vergnügen zu haben, mit einem solchen Hund zu kommunizieren, bedarf es ein wenig:

  • Kragen;
  • Leine;
  • Maulkorb
  • zwei Schalen;
  • Müll;
  • Kamm;
  • Shampoo für Hunde.

Mit diesem einfachen Arsenal können Sie beginnen, nach Züchtern dieser Rasse zu suchen. Das beste Alter für ein Baby, das in ein neues Zuhause zieht, ist übrigens 2 Monate.

Gesundheit Rasse Deutsche Dogge

Es ist bedauerlich, aber so schöne und anmutige Hunde wie die Deutsche Dogge haben gesundheitliche Probleme und leben nur 7-9 Jahre. Um Ihr Haustier keinen unnötigen Gefahren auszusetzen, ist es wichtig, rechtzeitig Schutzimpfungen zu geben. Ein ausgewachsener Hund wird einmal im Jahr zur gleichen Zeit hergestellt.

Unter den Krankheiten treten oft auf:

  1. Abdomen, die oft zum Tod führt. Dies geschieht, wenn der Hund nach einer vollen Mahlzeit sich aktiv bewegt. Die Magenstruktur bewirkt eine Blockade des Darms (Torsion des Magens) und im Inneren angesammelte Gase behindern die Beweglichkeit. Deshalb ist es so wichtig, dass sich ein Haustier nach dem Essen für mindestens 30 Minuten ausruhen kann.
  2. Worms plagen auch diese Hunde. Sie sind besonders gefährlich für Welpen. Bereits ab dem dritten Lebensjahr können Sie mit einer regelmäßigen Parasitenprävention beginnen.
  3. Probleme mit Gelenken und Wirbelsäule sind bei dieser Rasse nicht ungewöhnlich. Meistens deformierte Halswirbelsäule und Lendenwirbelsäule, besonders bei älteren Hunden. Welpen können angeborene Dysplasie entwickeln.
  4. Einige sind anfällig für Augenlider. Dies geschieht, wenn die sogenannte "rohe" Struktur des Schädels - Schwäche und Lockerheit der Muskeln auf dem Körper und im Gesicht.
  5. Farbe birgt auch eine potentielle Gefahr, genauer gesagt die Gene, die einigen von ihnen innewohnen. Besitzer von blauen Hunden sollten darauf vorbereitet sein, dass ihr Haustier Probleme mit dem Immunsystem haben könnte. Marmorvertreter der Rasse leiden oft unter Sterilität, Taubheit und Blindheit.

Es ist wichtig! Die Besitzer, die beschlossen haben, die Hündin zu sterilisieren, sollten wissen, dass sie nach der Operation von Inkontinenz bedroht ist und das ist unheilbar.

Was zu füttern

Solche großen Größen von Hunden legen die Idee einer großen Menge an Nahrung nahe, die davon verbraucht wird. Also sollte der Besitzer, der einen Welpen kauft, verstehen, was er vorhat, denn jetzt sollte das Budget für ein weiteres Familienmitglied vergeben werden.

Um gesunde Bänder und Muskeln in einwandfreiem Zustand zu erhalten, sollte man auf ein komplettes Futter achten, das neben dem richtigen Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten reich an für den Hund notwendigen Vitaminen und Spurenelementen sein sollte. Ohne diesen Komplex wird eine Deutsche Dogge schmerzhaft aussehen und ihre Lebensdauer wird dramatisch abnehmen.

Es ist sehr schwierig, die ganze Menge der für den Hund notwendigen Substanzen zu kombinieren. Es ist viel einfacher, fertige Trockenfutter zu füttern. Auf der Packung muss ein Hinweis darauf sein, dass das Futter für diese Hunde wichtige Chondroprotektoren enthält - eine Substanz, die die richtige Bildung und Funktion der Gelenke fördert. Wie Hervorragende Erwachsene Große Rasse oder Glücklicher Hund.

Die Ernährung von Welpen, Heranwachsenden und erwachsenen Hunden ist unterschiedlich, daher sollten Sie altersgerechte Nahrung kaufen.

Es ist wichtig! Trockenfutter für Hunde sollte von sehr hoher Qualität sein, nicht niedriger als Premium.

Die zweite Fütterungsoption ist natürlich. Füttern Sie Ihren Welpen in regelmäßigen Abständen. Von zwei bis acht Monaten sollten Sie die Fette in der Nahrung einschränken und durch Proteine ​​ersetzen, dies ist notwendig, damit der Hund nicht sehr schnell an Gewicht zunimmt, weil dies die Belastung der Gelenke erhöht und sie sich falsch bilden können.

Welpen sollten gegeben werden:

  • fermentierte Milchprodukte (Hüttenkäse, Molke, fettarmer Kefir);
  • Getreide (Reis, Haferflocken, Mais, Buchweizen;
  • Rinderknorpel und Fleischschnitt;
  • Eigelbomelett (Wachtel, Huhn);
  • Seefisch ohne Haut und Knochen (wenn nicht allergisch);
  • gekochtes und frisches Gemüse (Karotten, Rüben, Paprika, Zucchini, Gurken, Tomaten).

Sobald der Welpe den offiziellen Status eines erwachsenen Hundes erhält, wird er hauptsächlich aus Gemüse, Fleisch und Getreide bestehen. Calciumhaltige Produkte, Fisch und Eier können nur einmal wöchentlich gegeben werden.

Deutsche Dogge Video

Stimmen Sie zu, dass Sie vor dem Kauf eines Welpen so viel wie möglich über die Rasse, ihre Eigenschaften, Vor- und Nachteile erfahren sollten? Dann ist dieses Video für dich:

Deutsche Dogge Foto

Nachdem Sie das Foto der Deutschen Dogge gesehen haben, werden Sie diese Rasse sicherlich lieben und vielleicht möchten Sie sogar einen solchen wahren Freund haben.

Bewertungen über Rasse Deutsche Dogge

Valery: "Mein Archie hat mich in den ersten Monaten überrascht. Ich habe noch nie einen Hund so schnell wachsen sehen. Während des Tages erhöhte sich sein Gewicht um 500 Gramm und mit 8 wog er bereits 50 kg. Natürlich, damit mein Baby gut zunehmen kann, habe ich mein Bestes getan, um sein Menü zu entwickeln. Ich bin nur ein großartiger Hund, zum Neid der anderen. "

Alevtina: "Ich hatte einen Schäferhund, den ich für einen idealen Hund hielt, aber nachdem meine Gretta zu mir kam (Blue German Dane), habe ich meine Meinung komplett geändert. Dieser Hund ist nicht laut, nicht so flink und aktiv wie ein Hirte (und das ist sehr wichtig, wenn ich beschäftigt bin). Außerdem sind die Hunde sehr intelligent, haben eine ruhige Veranlagung, sind überhaupt nicht aggressiv. Hören Sie also nicht auf negative Bewertungen, denn Deutsche Doggen sind die besten Hunde. "

Ilya: "Ich hätte nie gedacht, dass ich ein Dogman werde. Aber ganz unerwartet gaben mir meine Freunde einen marmornen Hund. Es war Liebe auf den ersten Blick. Wie habe ich vorher ohne meinen treuen und treuen Begleiter gelebt? Er füllte die Leere in meinem Leben und gab ihr Bedeutung. "

Welpe Preis

Um der glückliche Besitzer der Deutschen Dogge zu werden, sollten Sie eine Baumschule wählen, die auf die Zucht dieser Rasse spezialisiert ist. Es ist zu erwarten, dass der Preis für Babys ziemlich hoch sein wird, da diese Hunde ihre eigenen spezifischen Nuancen in der Zucht haben, die den Züchtern eine Menge finanzieller und moralischer Probleme bereiten. All das ist im Preis der Hunde enthalten.

Wie groß sind die Welpen der Deutschen Dogge? Der Preis für sie ist nicht der gleiche für verschiedene Züchter. Im Durchschnitt, für einen Welpen mit allen notwendigen Dokumenten, verlangen Zwinger von 15 Tausend Rubel. bis zu 60 Tausend Rubel.

Eigenschaften von deutschen Hunden, als eine Rasse im Allgemeinen

Wenn Sie möchten, dass der Hund nicht nur eine gute Wache, sondern auch ein guter Freund ist, wird es keine bessere Wahl als die Deutsche Dogge geben. Auf der einen Seite ist das Aussehen dieses Hundes beeindruckend. Heute gilt diese Rasse als eine der größten. Auf der anderen Seite sind die Deutschen Doggen sehr freundlich und ruhig, zusammen mit dem Besitzer können sie ruhige Abende vor dem Fernseher verbringen und während des Radwanderwegs beträchtliche Entfernungen zurücklegen. Das Wichtigste für Hunde dieser Rasse ist ihr Besitzer, mit dem sie immer in der Nähe sein wollen.

Im Gegensatz zum Namen der Rasse traten die Deutschen Doggen vor mehreren tausend Jahren zum ersten Mal überhaupt nicht in Deutschland auf. Die Vorfahren dieser Hunde lebten in Tibet, wo die Einheimischen sie zum Schutz des Viehbestands ausbildeten. Mehrere verbreitete Rassen stammen von Hunden. Später waren die Hunde in anderen Ländern. Im alten Babylon haben sie besondere Liebe benutzt - Bilder von Hunden wurden an den Wänden von Häusern, auf Bildern im Palast von Assurbanipal bewahrt, und die erste Beschreibung wurde durch keilförmige Symbole gemacht. Dort wurden sie als Wächter oder Hirten sowie als Kampfhunde eingesetzt.

Zu Beginn unserer Zeitrechnung wurde Dogi gerade als Kampfhund populär und verbreitete sich in ganz Europa. Es stellte sich heraus, dass sich die meisten im Laufe der Zeit in Deutschland befanden. Im 10. Jahrhundert wurde ein ganzes Buch geschaffen - "Geoponika", das die Vielfalt der Hunde in Form von Hunden beschreibt (von denen es zu dieser Zeit 7 gab).

Eine der Hundesorten wurde speziell für die Jagd auf große Wildtiere - Bären, Eber - entwickelt. Es wird vermutet, dass es sich bei dieser Rasse, die zu verschiedenen Zeiten den Bullenbaser, die Dänische Dogge oder den Altdeutschen Mastiff genannt hat, um die Grundlage moderner Hunde handelte.

Die Rasse, so wie sie jetzt aussieht, wurde in der Zucht durch Kreuzung der dänischen Dogge (deren Zucht auf dem Territorium Dänemarks zu dieser Zeit bereits aufgehört hatte) und der südgermanischen Varietäten der Hunde nachgefolgt. Die Hundezucht wurde im Süden des Landes, in der Stadt Ulm und im Norden durchgeführt. Als Ergebnis in den 60er Jahren des XIX Jahrhunderts. 2 Rassen wurden gebildet. Beide Zweige trafen eine Entscheidung, sich zu vereinigen, und in der Folge erschien eine Rasse der Deutschen Dogge in ihrer heutigen Form, die zum Stolz und nationalen Rasse des Landes wurde.

Aussehen von deutschen Hunden

Deutsche Dogge ist ein sehr repräsentativer Hund. Dies kann man sehen, wenn man sich das Foto der Deutschen Dogge anschaut. Das erste, was Ihnen auffällt, ist sein beträchtliches Wachstum. Im Durchschnitt erreichen ausgewachsene Hunde eine Höhe von mindestens 75 cm, wobei die maximale Körpergröße meist 95 cm nicht überschreitet und normalerweise zwischen 47 und 90 kg liegt. Zweifellos kann auch ein solcher Hund einen Menschen leicht stürzen. Es gibt zwar Fälle, in denen die Deutschen Doggen deutlich größer wurden als die Standardgröße.

Der größte Vertreter der Rasse war Giant George, der in den Vereinigten Staaten lebte. Diese Art von "Aufzeichnungen" wurde im Guinness-Buch der Rekorde aufgeführt. Mit einem Gewicht von 111 kg war die Widerristhöhe 110 cm, und wenn der Hund auf den Hinterbeinen aufstand, war seine Höhe mehr als 2,2 m, dh er war größer als die meisten modernen Menschen.

Der zweitgrößte Hund der gleichen Rasse war Zeus, der auch in den Vereinigten Staaten lebte. Er "entwuchs" den bisherigen Rekordhalter nur um 1 cm am Widerrist und 3 cm in der Höhe, war aber viel leichter - das Gewicht betrug nur 75 kg.

Mit seinem hohen Wachstum haben Hunde dieser Rasse ein repräsentatives Aussehen. Der Körper ist stark, aber gleichzeitig elegant und proportional. Der Kopf des Tieres ist besonders ausdrucksstark - alle Linien sind ausgewogen und proportional. Der Kopf ist ziemlich lang und schmal. Die Nase ist breit und entwickelt. Meist pigmentiert mit Schwarz, für manche Arten gibt es Ausnahmen. Also, für Hunde mit einer Marmorfarbe kann die Nase einen helleren Farbton haben. Kiefer gut entwickelt. Bissart "Schere", gesund und voll.

Die Augen sind klein, oval, oft dunkel. Marmor und blaue Hunde können andere, hellere Farbtöne haben. Augenlider eng. Bei Marmorhunden ist Heterochromie oder Uneinigkeit möglich.

Die Farbe der Hunde ist anders. Insgesamt gibt es 3 Hauptgruppen:

  • schwarz oder blau;
  • fawn;
  • gestromt (auch Marmor genannt).

Marmorhunde bewegen sich sehr sanft, als ob sie den Boden unter ihnen "greifen" würden. Wie man die Deutsche Dogge bewegt, kann man auf dem Video sehen. Während der Bewegung sollten sich die hinteren und vorderen Beine parallel bewegen.

Eigenschaften der Rasse Deutsche Dogge

Eigenschaften der Deutschen Dogge lassen darauf schließen, dass dies sehr intelligente Hunde sind. Tiere dieser Art haben eine sehr hohe Intelligenz, ausgezeichnete Erinnerung. Sie können die Situation sofort beurteilen und eine Entscheidung treffen. Im Gegensatz zu Hunden anderer Rassen sind Bewegung und Training für sie keine unangenehme Notwendigkeit. Im Gegenteil, dogi lernen eifrig, schnell und sehr leicht, versuchen nicht auszuweichen oder Müdigkeit vorzugeben.

Eines der wertvollsten Merkmale ist die psychologische Anpassungsfähigkeit auf hohem Niveau. Deutsche Doggen können innerhalb weniger Augenblicke feststellen, ob eine Person schlechte Absichten hat oder nicht. Hunde "lernen" schnell die Person und bauen ein mögliches Verhaltensmuster auf.

Auf hohem Niveau hat die Dogov klassische Anpassungsfähigkeit, dh ihre Fähigkeit, sich an Veränderungen im Alltag anzupassen.

Durch die Natur der Doggen sind sehr ruhig und liebevoll. Vor allem lieben sie Zeit mit ihren Familien und erfordern viel Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund ist diese Rasse nicht für diejenigen geeignet, die nicht genügend Zeit haben, sich um einen Hund zu kümmern. Geduld ist besonders notwendig, wenn der Hund noch wächst - Deutsche Doggenwelpen können sehr ungezogen und laut sein. Manchmal beginnen auch Erwachsene hartnäckig zu werden, launisch zu werden. Deshalb brauchen sie wie jeder andere große Hund Autorität, der sie ohne Frage gehorchen. In diesem müssen Sie sich auch beim Kauf eines Welpen bewusst sein. Es ist wünschenswert, mindestens eine minimale Erfahrung in der Aufzucht von Hunden dieser Rasse zu haben. Es wird nützlich sein, sich bei jeder Ressource zu registrieren, wo Sie nützliche Informationen über die Wartung und das Training von Hunden sammeln können - zum Beispiel das Sherik-Forum der Deutschen Dogge.

Hunde sind stark an Kinder gebunden, in ihren Beziehungen treten meist keine Probleme auf. Aber Sie sollten keinen Welpen fangen, wenn das Kind weniger als 7 Jahre alt ist, da die Größe des Tieres ein Problem für die Kommunikation sein kann.

Für andere Tiere können Situationen völlig unterschiedlich sein. Manche Hunde achten nicht besonders auf andere Hunde oder Katzen, die im Haus leben. Ein anderes wichtiges ist, eine dominierende Position einzunehmen. Um Probleme zu vermeiden, ist daher die frühe Sozialisation des Hundes wichtig.

Einstellungen gegenüber Fremden - mäßig vorsichtig. Einige Hunde zeigen kein Interesse für Fremde, andere sind vorsichtig und beobachten nach und nach die Gäste. Auf jeden Fall sind die deutschen Hunde nicht die ersten, die sich in den Angriff stürzen, außer sie sehen Gefahr. Diese Hunde machen gute Wachen.

Hunde bellen nur selten, aber wenn Gebell gehört wird, gibt es einen Grund.

Wo kaufen Sie einen Dogge Welpe?

Am besten kaufen Sie reinrassige Welpen im Zwinger. Nur in diesem Fall können Sie erwarten, dass der Welpe einen guten Stammbaum hat, alle Impfungen gemacht werden und der Welpe selbst vollkommen gesund ist. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass sie unter dem Deckmantel eines reinrassigen Hundes einen Mischling oder eine "Mischung aus einer Bulldogge mit einem Nashorn" verkaufen. Aber in diesem Fall gibt es Nuancen, die bei der Auswahl eines Welpen berücksichtigt werden müssen. Gewöhnlich versuchen gewissenhafte Besitzer von deutschen Hunderassen in Moskau und in anderen Städten die besten Bedingungen für ihre Stationen zu schaffen, ihre Gesundheit zu überwachen und rechtzeitig geimpft zu werden. All dies erklärt den Preis, den Sie für einen Welpen bezahlen müssen - es kann nicht niedriger als 20 Tausend Rubel sein.

Zuallererst müssen Sie so viele Informationen wie möglich über die ausgewählte Baumschule erhalten. Wenn es möglich ist, ist es besser, selbst zu kommen und auf das Aussehen der Hunde und die Haftbedingungen zu achten. Derzeit haben die meisten Zwinger ihre eigenen Seiten im Internet, wo Sie Welpen, Haftbedingungen usw. sehen können. Es ist zu beachten, dass sich der deutsche Hundezwinger nur auf eine bestimmte Art von Hund spezialisieren kann, z. B. nur schwarze oder marmorne Hunde züchten. Wenn das Äußere der Hunde dieses Zwingers Ihnen nicht passt, ist es besser, nach einem anderen zu suchen.

Schließlich können Sie die Experten im Internet fragen. Bis heute gibt es viele Foren, in denen Sie mit erfahrenen Vertragsvertretern chatten können. Auf dem Forum kann ein Regen über deutsche Doggen und andere sicherlich von guten Züchtern beraten werden, sie werden von ihren Erfahrungen erzählen, ob eine Gärtnerei und ihre Besitzer es mochte, wenn es irgendwelche Probleme gab.

Deutscher Hunde-Inhalt

Im Allgemeinen sind diese großen Hunde inhaltlich unprätentiös. Da sie kurzes Haar ohne Unterwolle haben, bedarf es keiner besonderen Pflege und die Häutung geht fast unmerklich über. Damit ein Hund gut gepflegt aussieht, genügt es, eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten und Vitamine nicht zu vergessen.

Wöchentlich müssen abgestorbene Haut mit einem speziellen Fäustling oder Pinsel entfernt werden. Spezialisten empfehlen, so selten wie möglich zu baden: Dies kann den Zustand des Fells verschlechtern, besonders wenn das Wasser hart ist. Wenn Waschen so notwendig ist, kann trockenes Shampoo verwendet werden, aber Sie müssen ein spezialisiertes Shampoo für reinrassige Hunde wählen.

Augen, Zähne und Ohren des Hundes sollten immer sauber gehalten werden. Alle Verschmutzungen sollten regelmäßig gereinigt werden. Zur Reinigung der Zähne wurde eine spezielle Paste entwickelt, die den Geruch und Geschmack von Fleisch hat. Das Auftreten von Mundgeruch kann ein Symptom von Zahnstein sein. In diesem Fall müssen Sie sich an die Tierklinik wenden, da zu viel Zahnstein Karies verursacht.

Pflege ist für die Krallen von Hunden erforderlich. Sie sollten kurz genug sein. Für das Schneiden von Krallen wird die Verwendung von Quetschwalzen empfohlen. Clipping-Krallen müssen sorgfältig durchgeführt werden, andernfalls können Sie den empfindlichen Bereich berühren, der dann blutet und Unbehagen verursacht.

Die Deutsche Dogge gehört zu den "gesunden" Rassen, aber in vielen Foren über die Deutsche Dogge gibt es Informationen über die für diese Rasse charakteristischen Krankheiten. Dies sind vor allem Knochenerkrankungen (Osteodystrophie, Erkrankungen der Ellenbogengelenke und Halswirbel, Osteochondrose) sowie Hautausschläge und Taubheit.

In einem jungen Alter ist die Deutsche Dogge sehr aktiv, deshalb ist es wichtig, ihre Aktivität zu begrenzen - dies wird helfen, Verletzungen, Probleme mit Muskeln und Gelenken während der Entwicklung des Hundes zu vermeiden.

Sie sollten Hunde nur bei angenehmer Temperatur spazieren führen, es empfiehlt sich mehrere Stunden am Tag zu gehen. Wegen des kurzen Fells ist der Frost oder die Feuchtigkeit dieser Hunde sehr gering. Daher ist es in der kalten Jahreszeit besser, lange Spaziergänge zu vergessen.

Wenn der Hund richtig gefüttert wird, wird er nicht zunehmen, Hunde sind einfach nicht dazu geneigt. Aber wenn irgendwelche Anzeichen von Fettleibigkeit erscheinen, ist es ratsam, die Ernährung des Hundes und zunehmende körperliche Aktivität zu überprüfen.

Deutsches Hundetraining

In Foren (z. B. der Deutschen Dogge Russlands) wird allen Neulingen empfohlen, so früh wie möglich mit dem Training zu beginnen. Nur in diesem Fall können Sie einen ruhigen und gebildeten Hund wachsen lassen.

Deutsche Doggen sind sehr schlau und leicht zu lernen, besonders in jungen Jahren. Ein erwachsener Hund wird viel schwieriger zu trainieren sein. Damit der Hund ein treuer Freund und Beschützer wird, ein hohes Maß an Sozialisation besitzt, muss er viel Zeit aufwenden. Wenn der Hund überhaupt nicht trainiert wird, kann es nicht die besten Eigenschaften zeigen: der Hund wird zu laut und selbstgenügsam, und oft hört das Gastgeber-Team "nicht". Vielleicht wird der Hund sogar Aggression zeigen, was angesichts seiner Größe und Stärke das Leben seiner Besitzer sehr erschweren wird.

Es wird empfohlen, Welpen älter als sechs Monate zu trainieren, wenn der Prozess der Bildung der Psyche bereits abgeschlossen ist. Dieser Zeitraum gilt als der günstigste für den Beginn des Hundetrainings. Wenn du einen Hund älter trainierst, kannst du ernsthafte Schwierigkeiten haben.

Wenn Sie einen Hund ausbilden, sollten Sie keine grausamen Methoden anwenden. Deutsche Doggen sind diszipliniert und tolerieren keine Grausamkeit seitens des Besitzers. Sie werden die Festigkeit, Inflexibilität und Entschlossenheit des Besitzers zu schätzen wissen, aber sie werden sich strafbar machen, wenn Sie Gewalt gegen den Hund zeigen. Wir erinnern uns auch, dass die Dänen in der Lage sind, den psychischen Zustand der Menschen zu "lesen", um ihre Stimmung zu bestimmen. Daher wird Unhöflichkeit unweigerlich die Beziehung zum Hund beeinflussen - aber nicht zum Besseren.

Deutsche Dogge - Fotos und Eigenschaften der Rasse, Pflege

Eigenschaften der Deutschen Dogge

Deutsche Dogge - eine große Rasse, ein Hund von Riesengröße. Ein Begleiter und ein Haustier, ein guter Wächter, ein Leibwächter. Schöner Konvoi, Wache, Wachhund.

Er ist wie "Apollo" in der Hundewelt sehr harmonisch komplex. Die edlen und proportionalen Linien seines Körpers in Bezug auf den expressiven Kopf erwecken den Eindruck, dass Sie eine antike Statue betrachten.

Dieser Riese wurde von vielen dank des Zeichentrickfilms "Scooby Doo" geliebt, in dem ein großer und süßer Hund - ein Feigling geschickt gegen die Täter kämpfte.

Seit dem Auftauchen dieser Rasse, was für eine Art von Arbeit sie nicht tat: Sie war die erste Helferin der Hirten, eine ausgezeichnete Kampf- und Wachhund. Es verbindet enorme Stärke und exquisite Würde. Er ist selbstbewusst und furchtlos, mit der richtigen Erziehung sind sie leicht zu handhaben. Deutsche Dogge wird niemals die erste sein, die Aggression zeigt, ohne ersichtlichen Grund.

Beim Training oder der Arbeit bei der Verfolgung eines Verbrechers wird er niemals das Opfer beißen, es genügt ihm, es auf den Boden zu schlagen und es mit einer riesigen Pfote zu halten, bis der Besitzer passt. Wie Sie den Kritiker verstehen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie versuchen, einem solchen Riesen zu entkommen.

Rassebeschreibung Deutsche Dogge und Standard der IFF (FCI)

Format: Nähe zum Quadrat.

Kopf: groß, lang, trocken, die Ecken von geraden parallelen Linien sind gut definiert, es sieht harmonisch aus. Stirnbogen gut entwickelt. Die Linien von Schnauze und Stirn sind parallel. Die Länge der Schnauze beträgt fast die Hälfte der Länge des Kopfes. Von vorne gesehen ist der Kopf an den Seiten leicht abgeflacht, die Wangenknochen stehen nicht hervor, die Nase ist breit.

Hals: lang, trocken, muskulös, hoch angesetzt, Hals ausgedrückt, vom Nacken bis zum Körper reichend.

Fang: rechteckig, tief, voluminös, Oberlippe rechteckig. Die Lippen sind dunkel.

Nase: Schwarz, Nasenlöcher weit geöffnet.

Zähne: Scherengebiss. Weiß, groß, Satz von mindestens 42 Zähnen.

Augen: Dunkelbraun, mittelgroß, Augenlider fest. Die Vertreter der blauen Farbe erlaubten die Aufhellung der Iris. In Marmor - Blitzschale oder eine andere Augenfarbe.

Auf dem Foto ist der Deutsche Dogge - Seitenständer

Ohren: Selten, hoch angesetzt, schiefohrig, leicht nach vorne geneigt, die Vorderkante des Ohres neben der Wange. In Ländern, in denen der Anbau noch erlaubt ist, wird dieses Verfahren nach Form und Größe des Kopfes durchgeführt. Geboren nach dem 01.01.93, erlaubt der Standard den Ohren nicht festzuhalten. Die Ohren sind mit gutem dichtem Knorpel, ohne Falten, beschnitten. Weich, mit Falten oder anderen Defekten nicht aufhören.

Körper: stark, muskulös, Widerrist für Männer ausgeprägter.

Zurück: stark, breit.

Lende: kurz, breit, leicht konvex.

Die Kruppe: breit, schräg, muskulös.

Brust: ovale Form mit sperrigen Rippen, breit, tief, bis zum Ellenbogen am tiefsten Punkt. Der Bauch und die Leiste sind mäßig hochgezogen, zusammen mit der Brustlinie bilden sie eine schöne sanft geschwungene Linie.

Rute: hoch angesetzt, breit an der Basis, zum Ende hin leicht verjüngend, bis zur Rute reichend. In einem Zustand der Ruhe wird abgesenkt, in Bewegung oder wenn aufgeregt, leicht über die Linie des Rückens erhöht.

Samenpflanzen (bei Hunden): mittelgroß, entwickelt, beide in den Hodensack abgestiegen.

Vorderläufe: gerade, parallel. Schultern sind muskulös, Schulterblatt eng. Der Schulterwinkel beträgt etwa 100 Grad. Ellenbogen neben dem Körper, nach hinten zeigend. Die Unterarme sind lang, gerade, rein. Die Handgelenke sind stark.

Hintergliedmaßen: stark, parallel, muskulös. Hüften sind kraftvoll, breit. Das Kniegelenk ist unter der Hüfte. Das Schienbein ist lang und muskulös. Sprunggelenk klar definiert. Sprunggelenke sind fast rein. Die Pfoten sind kurz, rund, die Zehen sind zu einem Knoten zusammengezogen. Die Krallen sind stark, dunkel.

Bewegung: Der Schritt ist lang, frei, federnd.

Haut: straff, ohne Falten, elastisch, ohne Schweißdrüsen und eigenartigen Geruch.

Wolle: kurz, dicht, glänzend, ohne Unterwolle.

Deutsche Dogge Farbe

  • Fawn (Haupthintergrund von hellgelb bis rot-gold, die Anwesenheit einer schwarzen Maske ist willkommen. Weiße Markierungen auf der Brust und den Fingern sind akzeptabel, aber unerwünscht).
  • Gestromt
  • Marmor (weiße Farbe ist mit schwarzen Flecken von unregelmäßiger Form bedeckt).
  • Schwarzes oder glänzendes Schwarz (weiße Markierungen auf der Brust und den Fingern können vorhanden sein). Dazu gehört auch eine "Umhang" -Farbe (mit schwarzer Wolle mit großen weißen Flecken im Gesicht, Hals, Brust, Bauch, Pfoten, Schwanzspitze, es scheint, dass der weiße Hund mit einem schwarzen Umhang bedeckt ist.
  • Blau (rein hellgrau, keine gelben, weißen Markierungen auf der Brust und an den Fingern sind erlaubt)

Deutsch-up-Charakter

Der Charakter der Deutschen Dogge ist eine sehr gesellige, hingebungsvolle und fröhliche Rasse. Anmutige Gangart, stolze Haltung, Aristokratie und Intelligenz sind immer von weitem sichtbar. Sofort sichtbar ist der König der Hunde. Ruhig und selbstsicher, bellt nie grundlos.

Er fühlt die Stimmung des Gastgebers so genau, dass es manchmal so aussieht, als würde er auf telepathischer Ebene mit Ihnen kommunizieren.

Sie liebt Kinder und kann ein echtes Kindermädchen für sie werden. Aber angesichts der riesigen Größe, versuchen Sie, das Kind nicht alleine mit dem Haustier zu lassen.

Trifft eine gemeinsame Sprache mit anderen Haustieren, beleidigt nie kleine Tiere. Er ist sehr anhänglich und freundlich.

Deutsche Dogge ist leicht zu erlernen, benötigt aber einen besonderen Ansatz. Die Hauptaufgabe des Besitzers, es so zu machen, dass der Hund mit ihm interessant war. Er wird Befehle nicht ohne Frage ausführen, zuerst wird er überlegen, ob der Ort dafür geeignet ist oder nicht.

Die Deutsche Dogge braucht eine ausreichende Menge an körperlicher Aktivität, ohne Leine ist es besser, nur auf großen offenen Flächen zu laufen, wo es keine Spielplätze und eine Straße in der Nähe gibt. Unter städtischen Bedingungen ist es besser, an der Leine zu laufen. Sie müssen verstehen, dass wenn Sie keine Angst vor Ihrem Haustier haben, dies bedeutet nicht, dass Passanten ruhig einen riesigen Hund ohne Leine laufen beobachten.

Auf dem Foto ist die Deutsche Dogge mehr als 1 m hoch.

Trotz seiner Größe ist es ein ziemlich kompakter Hund. Er kann leicht in einer Stadtwohnung gehalten werden, vorausgesetzt, dass er sein eigenes Sofa hat, auf dem er bequem sitzen und liegen wird.

Wenn Sie ein Fan der Rasse sind und eine Deutsche Dogge kaufen möchten, werden Sie zuerst Ihre Möglichkeiten, finanzielle Inhalte und Pflege schätzen und ihr genügend Zeit geben. In der Tat, neben einer Schüssel mit Essen, braucht er Ihre Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten.

Wählen Sie einen Dogge Welpen in einem bewährten Zwinger. Das Wachstum des zukünftigen Riesen wird durch die Pfoten bestimmt, je dicker und mächtiger sie sind, desto größer wird es wachsen.

Es stimmt, es gibt einen traurigen Moment, massive und große Hunde sterben eher an Herzkrankheiten.

Dies ist eine ziemlich gesunde Rasse, aber die meisten der Krankheiten, die auftreten können, sind mit einer riesigen Größe und schweren Knochen verbunden.

Bevor Sie Ihre Wahl treffen und verstehen, ob es für Sie richtig ist, sprechen Sie mit anderen Eigentümern, lernen Sie die Feinheiten in der Ausbildung und den Inhalten der Deutschen Dogge kennen und lesen Sie die Informationen über den Standard. Sie können wie eine Ausstellung aussehen, sehen Sie das Verhalten nicht nur im Ring, sondern auch darüber hinaus. Bewerten Sie Verhalten und Kommunikation mit dem Besitzer, anderen Personen oder Hunden.

Deutsche Dogge Inhalt und Bildung

Deutsche Dogge - Babyfoto im Bett

Für die Pflege einer Deutschen Dogge ist ein Landhaus mit einem großen Garten oder einem eingezäunten Garten ideal. Dort kann er laufen, rennen, herumtollen, Löcher graben, sich in der Hitze des Sommers im Schatten der Bäume entspannen.

Wenn Sie in einer Stadtwohnung bleiben, machen Sie sich bereit, sofort ein Zimmer und ein Sofa für ihn zu reservieren. Lassen Sie nicht ständig auf einem harten Bett schlafen, es ist anfällig für das Auftreten von Hühneraugen an den Ellenbogen und kahlen Stellen. Es ist notwendig, den Raum regelmäßig zu lüften, um eine Nassreinigung durchzuführen. Gehen Sie den Hund 2 Mal am Tag 1-1,5 Stunden.

Drinnen ist er ruhig und sesshaft, aber sobald er draußen ist, wird er aktiv und spielerisch. Hündchen bei körperlicher Aktivität einschränken, nicht auf den Stufen gehen lassen, nicht vom Sofa und hohen Flächen springen lassen. Während der Zeit des aktiven Wachstums und der Reifung sollten Sie laufende und schwere Übungen vermeiden, um Probleme bei der Entwicklung von Gelenken und Muskeln zu vermeiden.

Die Deutsche Dogge liebt die Gastgeber, er freut sich, mit ihm und seinen Kindern im Hof ​​herumtollen zu können. Benötigt frühe Sozialisation und Training. Ohne richtige Erziehung werden unabhängige, kapriziöse Wesen wachsen, die oft die Befehle des Besitzers ignorieren. Aber auch der liebevollste Besitzer muss verstehen, ein Hund dieser Größe muss den Befehlen einer Person ohne Frage gehorchen. Trainiere deine Gehorsamsübungen regelmäßig mit deinem Haustier.

Verwenden Sie beim Training immer ruhige und positive Methoden, schlagen Sie niemals Ihr Haustier. Deutsche Doggen sind sehr sensibel, passen sich schnell den Emotionen des Besitzers an, es ist leicht, seine Zustimmung zu erkennen, vor Entrüstung. Bei schlechtem Benehmen genügt es, ein scharfes "Nein" zu sagen, damit er erkennt, dass er einen Fehler gemacht hat. Mit gutem Benehmen, korrekter Ausführung von Befehlen, loben und behandeln Sie immer Ihre Lieblingsdelikatesse.

Deutsche Dogge kann bei normalen Temperaturen mehrere Stunden am Tag auf der Straße stehen. Es verträgt keine extreme Hitze, Kälte und hohe Luftfeuchtigkeit. Mit ausreichend Bewegung und guter Ernährung bleiben sie lange in guter Verfassung. Bei der geringsten Manifestation von Übergewicht, überdenken Sie die Diät und aktives Leben sorgfältig.

Deutsche Hundepflege

Weiße erwachsene deutsche Deutsche Dogge mit einem drohenden Blick - Foto auf dem Schnee

Kurzhaarige Rasse der Deutschen Dogge, Schuppen. Die Mauser ist gemäßigt, saisonal 2 mal im Jahr von Frühling bis Herbst. Wenn Sie drinnen, mit warmer Luft oder ungesunder Ernährung drinnen gehalten werden, kann das ganze Jahr dauern.

Wolle: 1 - 2 mal pro Woche zum Auskämmen mit einem Gummihandschuh oder einem Pinsel aus Naturborsten. Während der Häutung wird auf 3 - 4 mal pro Woche erhöht. Regelmäßiges Kämmen hilft, das tote Haar schnell loszuwerden, die Blutzirkulation zu verbessern und Ihrem Haustier eine angenehme Massage zu geben. Muss nicht getrimmt werden.

Baden Sie die Deutsche Dogge wie sie verschmutzt ist oder 1 Mal pro Monat. Diese Größe ist in den Wohnbedingungen oft schwer zu baden, daher wird das Baden oft durch Trockenreinigung von Wolle ersetzt. Ein spezielles Shampoo für die Trockenreinigung von Hunden oder Talk wird in Wolle eingerieben und gut gekämmt. Um Wolle zum Glänzen zu bringen, kannst du sie mit einem Tuch reiben.

Fang nach dem Füttern wischen mit einem nassen Handtuch. Auf diese Weise werden Sie Essensreste und Speichel entfernen.

Ohren werden regelmäßig überprüft. Einmal wöchentlich die Innenseite des Ohrs mit einem feuchten Tuch abwischen, Staub und Schwefel entfernen. Ein gesundes Hundehaar hat eine angenehme rosa Farbe, ohne überschüssigen Schwefel und einen unangenehmen Geruch. Nachdem er Rötung, Flüssigkeit, unangenehmen Geruch bemerkt hat, schüttelt der Hund den Kopf oder reibt sich auf dem Boden. Fragen Sie den Tierarzt um Hilfe. Grund: Allergie, Ohrenmilbe, Otitis, etc., jedoch ohne Rücksprache mit einem Spezialisten, niemals selbst behandeln.

Augen kontrollieren regelmäßig ein gesundes Auge ohne Säuerung und reichlich Tränen. Sie können es einmal wöchentlich oder bei Bedarf mit einem feuchten, weichen, fusselfreien Tuch, das mit warmem Wasser oder Kamillenbrühe befeuchtet ist, waschen. Morgens Ansammlungen von Tränen oder Schleim, nur die Augen von Staub reinigen.

Aber mit einer starken Säuerung, häufigen Reißen, Rötung der Augen, Schwellung der Augenlider, konsultieren Sie einen Tierarzt.

Um Ihre Zähne 1 - 2 Mal pro Woche mit einer speziellen Zahnpasta für Hunde zu putzen, mit einer Zahnbürste oder Befestigung an Ihrem Finger. Behalte den Zustand des Zahnfleisches im Auge, es sollte keine Rötung, Entzündung und Blutung geben. Um Zahnstein zu verhindern, können frische Tomaten in die Ernährung der Deutschen Dogge aufgenommen werden.

Krallen schneiden mit einem Klauenschneider für große Rassen 1 Mal pro Monat. Die Klaue muss in einer Linie mit dem Pad sein. Um dieses Verfahren zu lehren, ist es von früh an notwendig. Viele tolerieren Haarschnitte Klauen, sie sind ängstlich und nervös. Wie du verstehst, wird es nicht einfach sein, mit nervösen Hunden fertig zu werden. Nach den Krallen klaue immer dein Haustier und sei sicher, es mit einem Leckerli zu behandeln.

Pfoten nach dem Spaziergang mit einem feuchten Tuch abwischen. Überprüfen Sie regelmäßig auf Risse und Beschädigungen. Um Risse auf den Pfoten zu verhindern, reiben Sie Pflanzenöl in sie ein und schließen Sie es in die Diät von 1 t.lozh ein. am Tag.

Zecken und Flöhe: Behandeln Sie regelmäßig einen deutschen Hund mit einem Mittel gegen Ektoparasiten.

Die Vorbereitungen haben eine andere Form und werden entsprechend angewendet:

  • Tropfen ("Frontline", "Advantiks") - werden 1 Mal pro Monat auf den Bereich des Widerrists aufgetragen, nicht 10 Tage lang baden.
  • Spray - das Haustier wird verarbeitet und seine Objekte (Bettwäsche, das Sofa, auf dem er schläft, Decken, etc.), nach 1 - 2 Stunden, alles mit einem Staubsauger reinigen. Während der Zeckenaktivität (April - September), bevor Sie in einen Wald oder einen Park gehen, behandeln Sie den Bauch und die Gliedmaßen.
  • Halsband - beginnt am 6. - 7. Tag des Tragens zu wirken. Schutz gegen Flöhe 5-6 Monate, von Zecken nicht mehr als 1-2 Monate.

Flöhe übertragen die Gefahr einer Infektion im Laufe eines Jahres, ihre Anwesenheit verursacht Unannehmlichkeiten, ständigen Juckreiz, Infektion von zerkratzten Wunden oder Infektion mit Infektionskrankheiten.

Zecken sind sehr gefährlich für die Gesundheit und das Leben der Deutschen Dogge. Einige von ihnen sind Träger der gefährlichsten Krankheiten, wie Toxoplasmose, Hepatozoanose, Lima Borreliose, Rachitis und andere.

Symptome von Krankheiten sind hohe Körpertemperatur (über 39 Grad), Verweigerung zu essen und zu trinken, Lethargie, Tropfen auf den Hinterbeinen, rot-brauner Urin.

Nachdem ähnliche Symptome festgestellt wurden, sofort auf das Vorhandensein von Zecken untersuchen. Besondere Aufmerksamkeit sollte Orten mit weicher Haut geschenkt werden: Fang, Ohren, Augenpartie, Nacken, Bauch.

Haben Sie eine Zecke gefunden, keine Panik, versuchen Sie, sie zu extrahieren und zu speichern (vielleicht möchte der Tierarzt die Zecke untersuchen und zur Analyse mitnehmen), danach sollten Sie Ihren Tierarzt um Hilfe bitten. Denken Sie daran, nur ein Spezialist diagnostiziert und verschreibt eine Behandlung, die die Gesundheit des Hundes erhalten und sogar Leben retten kann.

So entfernen Sie eine Zecke von der Haut des Hundes:

  • Tragen Sie Gummihandschuhe. Eine Zecke kann für eine Person ansteckend sein, also ist es besser, sie nicht mit bloßen Händen zu berühren, und es ist sehr gefährlich, sie zu drücken.
  • Sie benötigen: Pinzette oder Zeckenentferner (Tick Twister), Alkohol, Pflanzenöl oder Vaseline, Jod.
  • Tröpfeln Sie die Zecke mit Alkohol, Öl oder Vaseline, schrauben Sie sie nach ein paar Sekunden, wenn sie ihren Griff löst, mit einer Pinzette oder einem Entnahmegerät im Uhrzeigersinn heraus.
  • Behandeln Sie den Biss mit Wasserstoffperoxid oder Jod.

Deutsche Dogge Essen

Zum Thema der Ernährung der Dogge wurden in letzter Zeit viele Artikel und Streitfälle behandelt. Einige Züchter behaupten, dass nur fertige, ausgewogene Nahrungsmittel Vitamine und Mineralstoffe in der erforderlichen Menge für Wachstum und aktives Leben liefern. Andere hingegen sind gegen jegliches "Austrocknen" und werden nur mit natürlicher Nahrung gefüttert. In jedem Fall, egal, was Sie für Ihr Haustier essen, folgen Sie den einfachen Regeln für jede Fütterung.

  • Mischen Sie niemals Fertig- und Naturkost in einer Fütterung.
  • Das Essen sollte frisch bei Raumtemperatur zubereitet werden.
  • Es sollte immer genug sauberes Wasser in der Schüssel sein.
  • Geben Sie keine Reste vom Tisch.
  • Essen sollte in podliz gegessen werden. Wenn Sie eine Portion einlegen, und der Hund hat nicht in 15-20 Minuten gegessen. versteckt Essen im Kühlschrank bis zum nächsten Futter.
  • Füttern Sie nicht vor Spaziergängen.

Nützliche Produkte für die Deutsche Dogge:

  • Rohes oder gebrühtes Fleisch (Rind, Truthahn, Kaninchen, Huhn)
  • Gemüse (roh, gedünstet, gebacken)
  • Früchte
  • Kashi (Buchweizen, Reis, Haferflocken)
  • Grün
  • 1 Ei pro Woche (Vorsicht, Allergien sind möglich)
  • Seefisch ohne Knochen (gekocht)
  • Innereien
  • Fermentierte Milchprodukte (Kefir, fettarmer Hüttenkäse, Joghurt)

Verbotene Lebensmittel für Deutsche Dogge:

  • Fettes Fleisch (Schweinefleisch)
  • Schokolade
  • Backen
  • Geräucherte Produkte
  • Hülsenfrüchte
  • Fluss Fisch
  • Gewürze
  • Scharfes Essen
  • Makkaroni

Deutsche Dogge - Beschreibung der Rasse, Merkmale, Ausbildung und Fotos

Erfahren Sie mehr über das Temperament, den Standard und die Eigenschaften der Deutschen Dogge, was ist die Lebensdauer der Rasse? Sehen Sie, was er mag, seine Beschreibung, Charaktereigenschaften. Informieren Sie sich über die Pflege der Rasse Deutsche Dogge, Hundetraining, Häutung. Schauen Sie sich das Foto der Deutschen Dogge an.

Foto: Deutsche Dogge

Deutsche Dogge: Eigenschaften

Es wird auch der "sanfte Riese", "Hundekönig" oder "Schönheitsgottheiten" in der Hundewelt genannt. Und das ist wahr. Sie sind wirklich unglaublich schön, stark, körperlich gut entwickelt. Außerdem werden diese natürlich ruhigen und adeligen Riesen auch als die größten Indoor-Hunde der Welt bezeichnet.

Deutsche Dogge wird oft Dänisch genannt. In den USA heißt die Rasse Great Doges (Deutsche Dogge oder Deutsche Dogge), obwohl diese Rasse nichts mit Dänemark zu tun hat.

Der Vorfahr deutscher Hunde ist ein alter deutscher Mastiff. Höchstwahrscheinlich wurden Hunde, ähnlich den Hunden, im 5. Jahrhundert von asiatischen Stämmen mitgebracht. Erhaltene Beweise, dass ähnliche Hunde im alten Rom, Ägypten und sogar China lebten. Die Rasse, die wir kennen, wurde vor etwa 400 Jahren in Deutschland gezüchtet.

Aussehen

Die Deutsche Dogge wurde ursprünglich als Jagdhund für große Tiere gezüchtet, um die Güter zu schützen, und sie wurden auch als Diensthund verwendet. Dies ist eine Kreuzung mit einem Greyhound Mastiff. Die Leute vergessen oft, dass ein großer Wachhund unter diesem ruhigen Äußeren versteckt ist. Im Mittelalter glaubte man, dass dieser Hund über übernatürliche Kräfte verfügt und vor bösen Geistern schützen kann.

Während des letzten Jahrhunderts verlor diese Rasse ihre Aggression, die während der Jagd so notwendig war. Aber in der heutigen Zeit ist der Hauptzweck der Deutschen Dogge, nur ein guter, sehr großer Begleiter für eine Person zu sein. Und er ist wirklich. Deutsche Dogge liebt es, auf der Couch zu liegen, also ist es besser, ein größeres Bett zu kaufen. Sie sind Stubenhocker und Homebody. Die körperlichen Eigenschaften der Deutschen Dogge lassen keinen Zweifel für den ursprünglichen Zweck dieser Rasse.

Zuerst groß. Sie sind einfach Riesen. Ihre Pfoten haben genau die gleiche Größe wie die voll ausgestreckten Arme einer Person. Zusammen mit den irischen Wolfshunden gelten die Doggen als die höchsten unter den Hunden. Im Durchschnitt sind irische Wolfshunde über deutschen Hunden. Als engster Verwandter der deutschen Hunde gilt der englische Mastiff als schwerster Hund und wiegt bis zu 70 Kilogramm.

Foto: Deutsche Dogge

Deutsche Doggen lieben es, sich anzulehnen. Wie Dobermänner stehen sie auf Ihren Füßen und legen ihre Vorderpfoten auf ihre Schultern. Sie verdanken ihr enormes Wachstum unglaublich langen Pfoten. Trotz der beeindruckenden Dimensionen sind sie sehr schön und agil. Alle ihre Bewegungen sind außerordentlich anmutig.

Foto: Deutsche Dogge

Deutsche Dogge - sanft, freundlich, gehorsam, friedlich und wirklich, sehr groß. Er ist seinen Meistern, besonders Kindern, äußerst ergeben. Ein 6 Monate alter Deutscher Dogge Welpe wiegt jedoch mehr als ein 6-jähriges Kind. Daher sollten Eltern darauf achten, dass der Hund spielerisch dem Kind nichts anhaben kann. Die Deutsche Dogge ist ein sehr verspielter Hund, deshalb braucht er tägliche Spaziergänge. Aber er braucht nicht viel Übung.

Größe

Die Widerristhöhe eines Hundes sollte standardmäßig mindestens 80 Zentimeter betragen, die Hündinnen sollten mindestens 72 Zentimeter groß sein.

Das Gewicht der Deutschen Dogge beträgt 90 Kilogramm.

Lebensdauer

Leider leben die Vertreter dieser schönen Rasse ein wenig. Die durchschnittliche Lebenserwartung einer Deutschen Dogge beträgt 7-8 Jahre.

Ausbildung

Die Deutsche Dogge ist ein sanfter und ruhiger Hund und ist in der Regel leicht zu trainieren, wenn sie früh beginnt. Und wenn die anfängliche Basis im Training nicht im Welpenalter lag, kann im Erwachsenenalter mit dem Training schwierig sein. Dies gilt auch für alle anderen Hunderassen. Da sich die Deutsche Dogge jedoch auf große Hunderassen bezieht, sollte das Thema Training besonders sorgfältig angegangen werden.

Foto: Deutsche Dogge

Zuchtpflege

Deutsche Doggen sind glatthaarige Hunde, daher ist es nicht schwer, sich um sie zu kümmern.

Züchtern wird empfohlen, Trockenshampoo zu verwenden, wenn keine speziellen Wasserbehandlungen erforderlich sind. Zu häufige Wasserbehandlungen haben eine schlechte Wirkung auf das Fell der Deutschen Dogge, besonders wenn das Shampoo nicht vollständig abgewaschen wurde.

Verwenden Sie beim Baden eines Hundes eine professionelle mechanische Bürste, die für große Hunde ausgelegt ist. Hundeklauen müssen genau aufpassen. Sie sollten kurz sein und sollten die Deutsche Dogge während der Bewegung nicht stören. Verwenden Sie eine speziell für Hunde großer Rassen hergestellte Nagelschere. Einfach den Überschuss nicht abschneiden, sonst kann es zu einer Infektion kommen.

Deutsche Dogge: Beschreibung der Rasse, ein Riese mit einer Engelseele und Manieren eines Aristokraten

Riese, von der Ruhe und Adel weht, nannte oft den größten Zimmerhund. Er erhielt diesen Spitznamen für seinen "goldenen" Charakter, freundliches Herz und warme Zuneigung für den Besitzer. Was auch immer passiert, der Hund ist majestätisch zurückhaltend, sieht aus wie eine anmutige Statue und zeigt selbst in einem aufgeregten Zustand nie Angst oder Nervosität. Eigenschaften der Rasse der Deutschen Dogge werden helfen zu verstehen, ob es schwierig ist, einen Hund Riese zu halten.

Beeindruckende Mastiffs mit "unbescheidenen" Dimensionen werden oft für den Status erworben. Wie jedes Lebewesen braucht es aber Liebe und Kommunikation. Der Hund, der für immer an seiner eigenen Familie "hängt", zeigt das Lieben und schützt es, ohne zu zögern, opfert sein Leben. Er ist ein echter Freund und Kindermädchen für kleine Kinder. Die Aussagen der Besitzer über die Deutsche Dogge zeugen davon: Ein ausgezeichneter Begleithund wird daraus hervorgehen, wenn Sie nicht durch die beträchtlichen finanziellen Kosten seiner Wartung erschrocken sind.

Deutsche Dogge: Rasse Charakteristisch

Die offizielle Geschichte dieser Art ist mit Deutschland verbunden. Dank pedantischer Deutscher werden einheitliche Rassestandards mit großer Sorgfalt und Genauigkeit ausgesprochen.

  • Gewicht Bei Männern ist 55-90 kg. Frauen wiegen durchschnittlich 45 bis 60 kg.
  • Wachstum Gemäß der Norm beträgt die Mindestgröße einer erwachsenen Deutschen Dogge 80 cm, die Widerristhöhe der Weibchen beträgt 72 cm, es gibt keine obere Wachstumsschwelle.
  • Farbe Schwarz (voll oder mit weißen Flecken), gestromt, blau (Stahl), fawn, Marmor.
  • Lebensdauer. Der Hund gehört nicht zu den Langlebern. Deutsche Doggen leben ungefähr acht Jahre. In diesem Alter sind sie voll von alten Männern. Hunde, die die 10-13 Jahre alte Grenze überschritten haben, sind sehr selten.
  • Charakter. Besonderheiten - gute Natur, Freundlichkeit, Zärtlichkeit, Hingabe, bedingungslosen Gehorsam. Mäßig intelligenter, verspielter, vorsichtiger, sensibler Hund. Mastiffs sind nicht laut, sie sind nicht "hysterisch", leiden nicht unter Stimmungsschwankungen.
  • Intellekt Behandle Hunde mit durchschnittlicher Intelligenz. Schnell an die Toilette gewöhnt. Hundetraining bietet die Ausführung von Grundbefehlen. Auf der Skala der Hunde-Intelligenz, die vom kanadischen Professor für Psychologie Stanley Koren zusammengestellt wurde, teilen sich der Hund und der Boxer den 48. Platz von 133.
  • Sicherheit und Wachhundpotential. Sie sind nicht durch Aggression und Bosheit gekennzeichnet, die "Arme" des Hundes sind eine beeindruckende Größe, strenge Erscheinung, Stärke. Im Falle einer Bedrohung wird Ihr Haustier mit Mut und Tatkraft verteidigen.

Dogo-Angriffe auf Menschen sind ziemlich selten. Normalerweise schlägt der Hund zuerst den Feind nieder und hält bis zum Besitzer. Sie bellen nicht viel, aber gute Wachhunde verlassen sie. Verrückte Hunde sind gefährlich.

Rassestandard

Die Beschreibung der Deutschen Dogge, die es unter allen Hunden als "Apollo" bezeichnen ließ, ist in der Tabelle dargestellt.

Tabelle - Visuelle Parameter der Deutschen Dogge

Stärken und Schwächen

Hunde dieser Rasse wollen auf jeden Fall den Besitzer erfreuen. Sie fühlen sich richtig glücklich, wenn sie gestreichelt werden, gerne auf einem Stuhl oder auf der Couch sitzen. Hunde sind sich ihrer Stärke kaum bewusst, während sie ein Spiel spielen oder sich mit Familienmitgliedern treffen, können sie leicht niedergeschlagen werden.

Bevor Sie einen Dogge-Welpen auswählen, wägen Sie die Vor- und Nachteile der Rasse ab, die in der folgenden Tabelle zusammengefasst sind.

Tabelle - Vor- und Nachteile der Rasse Deutsche Dogge

Entstehungsgeschichte und interessante Fakten

Hunde haben eine alte Genealogie. Der erste Nachweis von ihnen stammt aus dem VII Jahrhundert vor Christus. Es gibt mehrere bekannte Hypothesen über die Herkunft der Rasse. Es wird angenommen, dass die Deutschen Doggen Nachkommen sind:

  • der jetzt nicht vorhandene Bullenbeisser;
  • Windhund (englischer Hund);
  • Mastiff;
  • Irischer Wolfshund.

Die plausibelste Version bezieht sich auf die Molosser Hunde und betrachtet die tibetischen Hunde als die Vorfahren der Rasse, was durch archäologische Funde bestätigt wird. Starke und furchtlose Tiere dienten zunächst als Hütehunde, später zur Jagd und für militärische Zwecke. Zusammen mit Händlern gingen Hunde aus Tibet nach Indien, China, Europa, wo sie als Leibwächter aus dem Adel auftraten, goldene Halsbänder trugen und ein Attribut des Reichtums waren.

Es wird angenommen, dass die Art der heutigen deutschen Dogge im 19. Jahrhundert entstand. Die erste war Dänemark, wo in den 1860er Jahren ein dänischer Mastiff mit einem breiten Torso und einer Schnauze erschien. Aber ein anderer Typ hat sich daran gewöhnt - trocken, ausgewogen, gezüchtet von deutschen Kynologen, die enorme Arbeit geleistet haben, einen offiziellen Rassestandard zu schaffen. Es wurde 1880 veröffentlicht und wurde acht Jahre später adoptiert. Zur gleichen Zeit wurde der Hund zur nationalen Rasse Deutschlands ausgerufen.

Die Existenz des dänischen Hundes blieb in dem englischsprachigen Spitznamen des deutschen Hundes "Great Dane" - "The Great Dane" - in der Geschichte erhalten. Die Italiener nennen es "alano", wir benutzen oft den Ausdruck "royal dog". In Russland kam die Rasse mit Alexander II., Der in Hamburg ein Paar Hunde kaufte. Später erschienen die Hunde in den Ständen russischer Aristokraten.

In der Geschichte der Entstehung der Dogge erwähnen Kardinal Richelieu, enthusiastisch in ihrer Zucht engagiert. Otto von Bismarck ist bekannt als der Patron der Rasse. Alexander Dumas, der die Jagdszenen in der "Königin Margot" beschreibt, bestätigte die Mode für diese Hunde. Heute belegen dogi Platz 24 in der Beliebtheitsskala der vom American Kennel Club registrierten Rassen.

Arten

Die Hunderasse Deutsche Dogge zeichnet sich durch ihre Konstitution aus - es gibt Individuen, die massiver und eleganter sind. Aber die Sorten sind nach Farbe unterteilt. Die Rasse wird in den fünf in der Tabelle beschriebenen Farbgruppen gezüchtet.

Tabelle - Ansichten nach Farbe

Inhalt und Ernährung

Bevor du ein Dogma-Deutsch beginnst, beantworte dir offen die Frage, kannst du sie enthalten? Hast du genug Kraft, Finanzen und Zeit?

  • Ort Nicht nur das Fehlen der Unterwolle, sondern auch die Anhaftung an den Wirt erlauben dem Hund nicht, in der Voliere oder an der Leine zu leben. Auch kleine Wohnungen sind schlecht geeignet: Obwohl sie mit einer kompakten Rolle aufrollen kann, ist niemand gegen zufällige Sachschäden versichert. Ein vierbeiniger Freund wird für einen persönlichen Blickwinkel dankbar sein: eine Ofenbank oder eine Couch, geschützt vor dem Luftzug und 10-15 cm über dem Boden angehoben.
  • Gehen Bei normaler Temperatur geht sie gerne mehrere Stunden spazieren. Im Sommer ist es im Winter vor Überhitzung geschützt - von einem langen Aufenthalt im Freien, bei kaltem und nassem Wetter ist es verboten, auf dem Boden zu sitzen.
  • Baden Da es sehr schwer ist, einen riesigen Hund zu kaufen, kümmern sie sich mit einem Trockenshampoo darum. Oft auf die Dienste von Pistenfahrzeugen zurückgreifen, professionell suggestive Schönheit.

Besonderheiten der Pflege

Riesige Hunde sind unprätentiös, aber ohne ständige Untersuchung der Ohren, Augen, Nase, Gliedmaßen ist unverzichtbar.

  • Krallen Mit genug Laufen mahlen sie sich. Schneiden Sie sie bequem haltbar Guillotine Zangen, vorsichtig beim Beschneiden dunkle Krallen.
  • Ohren. Einmal wöchentlich werden sie mit einer speziellen Lösung und einem Watte-Tampon von Schwefel und Verunreinigungen befreit. Der Grund, zum Arzt zu gehen, ist der Geruch von den Ohren.
  • Augen Jede Woche geprüft, vor allem im "rohen" Alter. Mit reichlich Sekreten bewältigen "Furacilin". Herkömmlich - entfernt mit einem Wattebausch eingetaucht in abgekochtes Wasser oder Kamillenbrühe.
  • Zähne. Für die Mundhygiene führen sie eine wöchentliche Reinigung der Zähne durch (es gibt 42 von ihnen) und geben harte Leckerbissen für ihre Selbstreinigung.
  • Wolle. Für ein kurzes, glattes und glänzendes Fell brauchen Sie nur minimale Pflege: regelmäßig mit einem Pinsel oder einem gummierten Handschuh reinigen. Mäßig ausgeworfen.

Stopp oder nicht

Nach den in Deutschland im Jahre 1888 angewendeten Standards wurden die Ohren angehalten, was auf das wirkliche Bedürfnis zurückzuführen war, sie während der Jagd vor Verletzungen zu schützen. Da der moderne Zweck des Hundes ein Begleiter ist, hat die kosmetische Beschneidung ihre Relevanz verloren. Darüber hinaus wurde ab dem 1. Januar 1993 ein neuer Standard in Europa eingeführt, und ein Verbot der Festnahme der Bestrafung und Geldstrafen wurde wirksam.

In Russland ist diese Frage Gegenstand von Streitigkeiten und Meinungsverschiedenheiten. In unserem Land wird Schröpfen weiterhin geschätzt, aber in den Wettbewerben konkurrieren beide Kategorien von Teilnehmern auf Augenhöhe. Wie auch immer, die Entscheidung über die chirurgische Korrektur wird vom Besitzer getroffen, nach Rücksprache mit einem Veterinär-Dozhist. Ein akzeptables Alter dafür ist zwei vor dreieinhalb Monaten: dann ist die Kürzung weniger schmerzhaft und Heilung ist schneller. Hauptsache, die Operation überschneidet sich nicht mit der Impfung.

Diät

Experten empfehlen die erste Option zwischen Naturfutter und Fertigfutter, obwohl es umständlicher ist. Wenn Sie sich für verpackte Lebensmittel entschieden haben, kaufen Sie spezialisierte Alterslinien für große Rassen, die nicht niedriger als die Premiumklasse sind.

Es ist bemerkenswert, dass der Hund nicht in der Lage ist, viel zu essen: immerhin ist sein Gastrointestinaltrakt zweimal kleiner als der seiner Mitmenschen. Nichtsdestotrotz ist das Essen teuer: Der Preis für hochwertiges Futter beginnt bei 3 Tausend Rubel für eine Tasche mit einem Gewicht von 15-20 kg, was für einen Monat ausreicht.

Die erwachsene Deutsche Dogge wird zweimal am Tag mit der Morgennorm 10% weniger als am Abend gefüttert. Jeden Tag braucht er 50 kcal pro 1 kg Gewicht. Erhöhte Aufmerksamkeit auf den Zeitraum des Wachstums. Das folgende Fütterungszeitdiagramm ist optimal:

  • in anderthalb bis zwei Monaten - alle drei Stunden bis zu sechs Mal am Tag;
  • von drei Monaten - fünfmal bei gleichzeitiger Zunahme der Portionen;
  • in vier bis fünf Monaten - vier Mal am Tag;
  • in sechs Monaten - Sie können auf ein dreitägiges Essen gehen.

Die Ernährung der Welpen füllt sich mit Kalzium auf. Mit seinem Defizit bestehen große Frakturrisiken. Übergewicht führt auch zu osteoartikulären Erkrankungen: Ein Hund sollte sich bis zu einem Jahr auf maximal 150-200 g pro Tag erholen. In der Priorität - das Diät-Menü. Auf welchen Produkten basiert und was verboten ist, wird die folgende Tabelle angezeigt.