BestAnimals


Für die volle Entwicklung der Welpen müssen Yorkies richtig ausgewähltes Futter unter Berücksichtigung aller Merkmale der Rasse auswählen. Dieser Hundstyp gilt als eher anspruchsvoll, die Züchter müssen bei der Erstellung der Tagesration viel berücksichtigen. Andernfalls wird das Haustier schwächer, lethargisch und anfällig für verschiedene Krankheiten.

Fütterungsregeln

Yorkshire Terrier brauchen von Anfang an besondere Pflege, das gilt auch für das Essen.

Tierärzte entwickelten allgemeine Fütterungsregeln für solche Rassen:

  1. Überessen ist verboten, ansonsten ist der Welpe nicht aktiv genug.
  2. Streng die Anzahl der Fütterungen beachten. Wenn noch Nahrung in der Schüssel ist, ist es immer noch unmöglich, dem Haustier wieder Nahrung anzubieten.
  3. Sieh dir die Zeit an. Sofort unterrichten, dass die Zeit für Essen ungefähr 20 Minuten ist.
  4. Ungesäuertes Essen säubern.
  5. Halten Sie immer sauberes Wasser in der Schüssel.
  6. Wenn der Welpe natürliche Nahrung isst, muss er frisch zubereitet werden.

Es ist wichtig, dass die Welpen unmittelbar nach der Geburt und während 3 Tagen ausschließlich mütterliches Kolostrum essen.

Die richtige Fütterung von Welpen dieser Rasse deutet darauf hin, dass:

  • Trockenfutter wird streng in dieser Menge und so oft wie nötig für ein bestimmtes Alter gegeben;
  • wenn das Essen ein natürliches Produkt ist, dann sollte es am Morgen ein flüssiges Essen geben, besser Brei, und mittags und abends Fleisch oder Fisch.

Tagesrate für verschiedene Altersgruppen

Yorkies gehören zu kleinen Rassen, bzw. ihre einmaligen Portionen sind klein. Die Berechnung geht auf 1 kg Gewicht 20 Gramm Futter, es ist kein ganzer Esslöffel.

Tipp: Wenn der Züchter sieht, dass der Hund hungrig ist, darf er auf 25-30 Gramm steigen.

Je nach Alter ist der Preis pro Tag wie folgt:

  • bis zu 1 Monat - Muttermilch (auf Anfrage);
  • 1 bis 2 Monate - 5 Mahlzeiten;
  • von 2 bis 3 Monaten, auch 5 Empfänge, aber näher zu 3 m, um bis zu 4 Mal pro Tag zu gehen;
  • nach 3 und bis zu 6 Monaten - gehen Sie zu drei Mahlzeiten pro Tag;
  • von 6 Monaten bis zu einem Jahr - es bleiben 3 einzelne Mahlzeiten, aber ab 9 Monaten ein allmählicher Übergang zu zwei Mahlzeiten.

Hinweis: Einige Welpen sind schon nach 9-10 Monaten zweimal am Tag fertig, andere werden länger benutzt. Nach 12 Monaten sollte jedoch jeder so essen.

Was zu füttern

Für jedes Alter gibt es unterschiedliche Kriterien für Ergänzungsnahrung und die Menge an Nahrung, die für einen Welpen benötigt wird.

In 1 Monat

Von diesem Moment an gibt es eine Bekanntschaft mit Erwachsenenessen.

Es wird empfohlen, nach und nach zu beginnen:

  • bieten Sie dem Kind ein paar Tricks von Trockenfutter (zuvor in Wasser eingeweicht). Hinweis: Wenn der Feed kein Interesse verursacht hat, dann ist es nicht notwendig darauf zu bestehen, morgen ist es einen Versuch wert;
  • Nahrung geben, bevor die Welpen die Brust der Mutter nehmen;
  • wenn Haustiere begann, Essen mit Genuss zu konsumieren (in der Regel ist es am dritten Tag nach der Einführung von Ergänzungsnahrung beobachtet), um die Anzahl der Fütterungen zu erhöhen.

Welpen von York in 1 Monat ist es besser, nur Trockenfutter zu geben, denn:

  • sie sind leichter zu verdauen;
  • begünstigt die Verdauung günstig;
  • enthalten die erforderlichen Mineralien und Vitamine.

Hauptsache ist, dass das ausgewählte Lebensmittel für diese Altersklasse geeignet ist und nicht unter der Premiumklasse liegt.

In 2 - 3 Monaten

Es ist ab einem Alter von 2 Monaten, dass es notwendig ist klar zu wissen, welche Art von Futter der Hund in der Zukunft sein wird - trocken oder natürlich. Mischtyp ist verboten, auch ohne dringende Notwendigkeit ist es besser, kein anderes Trockenfutter zu geben.

Wenn die Wahl in Richtung natürliche Nahrung getroffen wird, dann werden für dieses Alter benötigt:

  • Fleisch: Rindfleisch, Kaninchen, Kalbfleisch; Truthahn oder Huhn;
  • Fisch: Kabeljau, Seehecht und andere fettarme Arten;
  • Kefir;
  • fettarmer Hüttenkäse oder 5%;
  • Getreide: Hirse, Buchweizen, Reis, Haferflocken;
  • Wachteleier; Hinweis: Huhn kann sein, aber mit Vorsicht.
  • Kürbis, Paprika, Rote Beete;
  • grüner Apfel

Fleisch wird nur roh serviert, um in Fleischbrühe Brei zu machen. Sie brauchen auch Vitamine, sie werden in Zoo Drogerien wie von einem Tierarzt verschrieben gekauft.

Die Hauptsache ist, dass der Welpe jeden Tag Brei, Fleisch, Gemüse, Obst jeden zweiten Tag, Fisch und Eier einmal pro Woche bekommt.

Unter dem Verbot:

  • Schweinefleisch;
  • gekochtes Fleisch (beliebig);
  • Lamm;
  • Fluss- oder Seefisch, vom Seefisch - Seelachs;
  • Kuh- oder Ziegenmilch;
  • alle Backwaren;
  • süß
  • jede Wurst;
  • Kohl.

Sie können die Hundeprodukte auch nicht vom Tisch der Leute behandeln.

Feed bis zu 3 Monaten ist besonders notwendig:

  • Fisch und Fleisch fein zerkrümeln, Knochen entfernen;
  • zuerst das Haustier in das Eigelb einführen;
  • Gemüse und Früchte auf einer feinen Reibe reiben.

Jedes Essen wird in einer erhitzten Form serviert.

Wenn der Welpe Trockenfutter verzehrt, wird die Zusammensetzung benötigt:

  • Fleisch 50%;
  • Getreide 25%;
  • Gemüse und Obst 15%;
  • andere Zusatzstoffe 10%.

Darüber hinaus müssen sie Premium-, Super-Premium- oder Luxusklasse sein.

4-5 Monate

In dem Fall, in dem das Haustier auf natürliche Nahrung bleibt, ist die Liste der erlaubten und verbotenen Produkte die gleiche wie für einen 2-3 Monate alten Hund.

Erweitert nur die wöchentliche Liste der zu verwendenden Komponenten:

  • Fleisch jeden Tag;
  • Fisch 1 alle 3-4 Tage;
  • Ei zweimal pro Woche. Du kannst anfangen Hühnchen zu geben;
  • Obst und Gemüse täglich.

Allmählich können Gemüse und Früchte nicht gerieben und fein in Würfel geschnitten werden.

Anforderungen an die Zusammensetzung und Art der Trockenfutter sind die gleichen wie zuvor. Das Essen erst einweichen lassen, bevor das Servieren nicht notwendig ist, das Tier sollte in der Lage sein, solches Essen selbstständig zu sich zu nehmen.

4. 6-12 Monate

Bereits im Alter von sechs Monaten sollte die natürliche Ernährung so vielfältig wie möglich gestaltet werden.

Empfohlen:

  • alternative Arten von Fleisch und Fisch, wie Kalbfleisch, das nächste Rindfleisch (gilt auch für Fisch);
  • Wenn eines Tages Hüttenkäse kommt, dann braucht man Kefir;
  • Sie können gekochtes Rindfleisch Leber oder Herz eingeben; Hinweis: Manchmal provoziert die Leber Magenverstimmung.
  • Gemüse und Obst für den Tag sollten verschiedene Arten angeboten werden.

Eine Vielzahl wird benötigt, um alle Vitamine und Mineralien zu erhalten, sowie um sich zu vermeiden, sich an etwas alleine in einem Tier zu gewöhnen. Am Ende des ersten Lebensjahres sollte ein Haustier keine geriebenen oder gehackten Produkte erhalten. Pass das Essen, in mittelgroße Würfel schneiden.

Wesentliche Ergänzungen

Für die richtige Entwicklung und zur Vorbeugung von Krankheiten benötigen Welpen verschiedene Zusätze. Sie werden in Zoohandlungen in fertiger Form verkauft, aber es ist besser, sie zu kaufen, wenn der Tierarzt ausgeschrieben hat.

In anderen Fällen lautet die Liste der wesentlichen Nährstoffe wie folgt:

  • ein Tropfen Pflanzenöl, es wird empfohlen, es mit Gemüse zu mischen - es hilft der Verdauung;
  • Schwarzbrot Crouton getränkt in Kefir - gesättigt mit Kohlenhydraten. Geben Sie einmal in 7 Tagen;
  • eine halbe Knoblauchzehe alle 7-10 Tage - Vorbeugung gegen Würmer;
  • jeden zweiten Tag, Honig, aber nur ohne Zusätze und an der Spitze des Löffels, ist gut für die Immunität;
  • Meerkohl - bis zu 9 Monate, 0,5 Teelöffel, nach, ein Teelöffel pro Woche. Es ist reich an Vitaminen, besonders wichtig für das Wachstum des Hundes.

Es ist nötig, sich allmählich zu den Zusätzen der Welpen zu gewöhnen, und wenn auf etwas die allergische Reaktion bemerkt wird, so müssen solche Komponenten von der Diät vollständig ausgeschlossen werden.

Welpenfutter

Es gibt eine große Auswahl an Nahrungsmitteln, aber die geeignetsten und bewährtesten für Yorkshire Terrier Welpen sind:

Brit Premium Junior L:

  • bezieht sich auf die Premium-Klasse;
  • geeignet ab 3 Monaten bis 2 Jahre alt.

Der durchschnittliche Preis für eine Packung von 3 kg beträgt etwa 700 Rubel.

Blitz Welpenlamm:

  • Super Premium;
  • geeignet ab 2 Monaten.

Der Preis für ein großes 15-kg-Paket beträgt durchschnittlich 3.500 Rubel.

Hill`s:

  • Super Premium;
  • Sie können Haustiere bis zu einem Jahr füttern.

Preis variiert von 4000 Rubel. für eine Packung von 12 kg.

Alle oben genannten Futter für Yorkshire Terrier Welpen:

  • die notwendigen Vitamine haben;
  • leicht verdaulich;
  • Alle Zutaten sind in den richtigen Verhältnissen vorhanden.

Essen Yorkshire Terrier

Wenn man sich den Yorkshire Terrier ansieht, hätte niemand gedacht, dass diese glamouröse Rasse in der Vergangenheit ein großartiger Rattenjäger war.

Yorkshire zeichnet sich immer noch durch Lebendigkeit, Schnelligkeit, Agilität, Fröhlichkeit und genügend Mut aus.

Erfahrene Züchter, im Prinzip, wie Liebhaber, wissen, dass der Charakter, das Aussehen und die Gesundheit eines Hundes weitgehend von der richtigen Art und Ernährung abhängt.

Aber jede Hunderasse zeichnet sich durch ihre Essgewohnheiten aus: Was zum Beispiel ein Schäferhund oder ein Hund ist, passt absolut nicht zu einem kleinen Yorkshire, dessen Gewicht 2-3 kg beträgt.

Wie und was einen Yorkshire Terrier zu füttern ist vielleicht das wichtigste Thema bei der Pflege eines Hundes dieser Rasse, denn Yorkshire ist ein Miniaturhund mit einem sehr zerbrechlichen Körperbau.
Ihre äußere Schönheit liegt in den seidig langen Haaren und die falsche Ernährung wirkt sich sofort auf die Schönheit und Gesundheit des Hundes aus.

Die Wahl des Lebensmittels Yorkshire Terrier, ob Trockenfutter oder Bio-Lebensmittel, ist bereits vom Besitzer des Hundes abhängig.

Also, wenn die Wahl auf Trockenfutter fiel, dann ist es wichtig, bestimmte Nuancen zu kennen.

Trockenfutter ist eine ausgewogene Ernährung, die alle wichtigen Mikronährstoffe und Vitamine enthält, die für die Bildung und ordnungsgemäße Entwicklung des Hundeskeletts erforderlich sind.

Wenn der Besitzer es vorzieht, den Yorkshire mit Trockenfutter zu füttern, dann müssen Sie ein Qualitätsfutter wählen, das speziell für dekorative Hunde entwickelt wurde, zu denen der Yorkshire Terrier gehört.

Hochwertiges Futter ist für einen Hund geeignet, abhängig von Größe, Gewicht und Rasse.
Bevorzugen Sie trockenes Essen, denken Sie daran, dass es immer eine Schüssel mit sauberem Wasser neben einer Schüssel mit Essen geben sollte.

Natürlich ist es viel einfacher, mit trockenen Fertignahrung als mit natürlichen Produkten zu füttern - es gibt keine Aufregung beim Kochen und außerdem ist es bequemer, mit Essen zu reisen.

Die Züchter haben jedoch Zweifel an Trockenfutter - das ist nicht die beste Option für die richtige Ernährung von Yorkshire, da solche Fütterungen Probleme mit Magen, Nieren, Zähnen (Zahnstein) verursachen können.

Aber die Ernährung des Yorkshire Terrier mit Naturprodukten ist ein völlig gesundes Lebensmittel, in dem keine schädlichen Zusatzstoffe, Aromen, Farbstoffe und andere synthetische Zusatzstoffe enthalten sind.

Kochgeschirr für einen Hund dieser Rasse ist absolut nicht schwierig, die Schwierigkeit besteht darin, dass das Futter richtig ausgewogen ist, eine ausreichende Menge an Nährstoffen enthält.

Eine der vielen richtigen Diäten für die Rasse ist die folgende:

  • 50% Huhn oder 50% Truthahn und verschiedene Innereien (Magen, Leber, Herz)
  • 25% gekochtes Getreide (Buchweizen und Reis),
  • 25% schäbige Karotten oder Äpfel und ein paar Tropfen natürliches Olivenöl.

Ein wichtiger Teil der Ernährung besteht aus Fisch und Fleischprodukten, die unbedingt thermisch verarbeitet werden müssen, bevor sie in die Nahrung gegeben werden.

Das heißt, das Fleisch wird fein gehackt, mit kochendem Wasser gefüllt und für etwa 4-5 Minuten in die Mikrowelle gestellt. Dank dieser Behandlung behält das Produkt alle nützlichen Substanzen und die Parasiten sterben ab.

Grundregeln für die Fütterung des Yorkshire Terrier

  • Wenn es einen Proteinüberschuss in der Nahrung gibt, dann ist eine Nierenerkrankung möglich, und wenn der Hund zu empfindlich ist - allergische Reaktionen;
  • Machen Sie keine Nahrung für Ihren Hund zu einem Kult - entscheiden, was die Ernährung sein wird (natürliche oder trockene Nahrung), es ist wichtig, daran zu denken, dass es ausgewogen, leicht verdaulich sein muss, und Mineralstoffe müssen in den richtigen Verhältnissen sein;
  • Yorkshire Terrier sind nicht alle anfällig für allergische Reaktionen, so dass Sie das Essen selbst auswählen können.

Was und wie man York füttert

  • Vor dem Verzehr von Fisch ist es notwendig, sie zu kochen, da der Hund dieser Rasse nur Seefisch isst, der perfekt mit geriebenen Karotten und einer kleinen Menge Pflanzenöl (nur ein paar Tropfen) kombiniert wird. Sie können dem Fisch auch etwas trockenen Seetang hinzufügen.
  • Fügen Sie in die Diät 1 gekochtes Eigelb ein, einmal in der Woche;
  • Lebensmittel, die Protein enthalten, wie Leber, Rindfleisch, Fisch und rohe Eigelb sind sehr wichtig in der Hundenahrung. Diese Produkte müssen 1-2 mal pro Woche gegeben werden. Gib deinem Hund keine rohen Proteine.
  • Fügen Sie einige bröckelige Quark in die Ernährung, die Fett in der Leber reduziert;
  • Bei der Berechnung der Ernährungsrate für Yorkshire ist es notwendig, sein Gewicht zu berücksichtigen. Ungefähre Standards für den Yorkshire-Terrier sind wie folgt: eine Kantinen-falsche Nahrung pro 500 g Gewicht. Wenn Ihr Yorkshire etwa 2 kg wiegt, dann müssen Sie für eine Fütterung 4 Esslöffel Futter geben;
  • Das Fütterungsregime eines Yorkshire Welpen im Alter von 3 bis 6 Monaten sollte 4 Fütterungen pro Tag sein, nach 10 Monaten Alter, 2 mal pro Tag ist genug, Hinzufügen Dessert - 1 EL. Löffel geriebener Apfel.
  • Alle Hundefutter muss frisch zubereitet werden;
  • Wenn das Tier innerhalb von 20-25 Minuten keine Futterportion gegessen hat, muss es vor der nächsten Fütterung entfernt werden.
  • Der Hund muss einen Futtermodus haben - es wird empfohlen, gleichzeitig zu füttern, dann wird Ihr Haustier in Form sein - und nicht fett und nicht dünn.

Die richtige Ernährung des Yorkshire Terrier ist der Schlüssel zu seiner Gesundheit.

Eine dramatische Veränderung der Ernährung oder die Kombination von Trockenfutter und Naturprodukten kann zu negativen Veränderungen im Verdauungstrakt des Hundes führen.

Dank einer richtig zusammengestellten Diät und Diät vermeidet Ihr Haustier zukünftige Gesundheitsprobleme.

Wie man einen Yorkshire Terrier füttert

Du hast einen Freund gefunden - süße York, zottelig erfreut dich mit Verspieltheit, Gehorsam und Neugier. Es ist lustig, seine Schwänze auf seinem Kopf zu sammeln und sein glänzendes Fell zu kämmen, was das Ergebnis einer ausgewogenen Ernährung ist.

Überlegen Sie, was Sie zu Hause mit dem Yorkshire Terrier füttern müssen, damit er gesund ist?

Wie man füttert

Fünf grundlegende Verbote

  1. Patch auf dem Tisch. Auch wenn von unter ihm trauernden Augen schauen. Bericht an alle Familienmitglieder, warnen die Gäste. Vor allem Disziplin ist über allem, Betteln wird an der Wurzel gestoppt. Trauriges kleines Gesicht muss wissen: Sie werden sie in der zugeteilten Ecke essen. Zweitens, Schokolade, Wurst, Hühnerhaut entwaffnet die empfindliche Ventrikel des Babys.
  2. Knochen geben. Fisch- und Vogelknochen führen zu einer Darmperforation. Sie können diejenigen, die größer sind - kratzen Sie sich die Zähne und spielen.
  3. Bestehen Sie auf den Verzehr von Lebensmitteln. Will nicht - nicht. Ein Fastentag bedeutet nicht schlechte Gesundheit oder gesundheitliche Probleme.
  4. Überangebot. Das Baby weiß nicht, wie es in der Zeit anhalten soll: Übergewicht führt zu Fettleibigkeit des Körpers, seiner inneren Organe und schädigt den Bewegungsapparat. Wenn die Abtastung Rippen spürt, ist das Gewicht des Hundes in Ordnung.
  5. Sei eifrig mit Vitaminen. Nahrungsergänzungsmittel sollten, aber achten Sie auf die Maßnahme, vor allem, wenn Sie spezielle Lebensmittel füttern, wo sie bereits erscheinen.

Allgemeine Fütterungstipps


Beim Kauf eines Welpen york oder mini york, fragen Sie nach dem Futter vom Züchter, weil eine scharfe Änderung der Fütterung schadet. Triff ihn als Kind: Er ist immer noch schwach und völlig abhängig von dir. Fangen Sie langsam mit fettarmem Fleisch, gekochten Fischfilets, Quark, Gemüse an.

Natürliche Nahrung zu füttern, bedeutet ein abwechslungsreiches, sorgfältig ausgewähltes Menü und keine Abfälle von den Tellern der Gastgeber.

Drei Teile sind tierische Produkte, ein Teil ist Gemüse.

Füttern Sie den Yorkshire Terrier 2-3 Stunden vor dem Gehen oder nach einer halben Stunde. Die Tagesrate hängt direkt von der körperlichen Aktivität pro Tag ab. Wenn es eine Last gab - der Anteil erhöht sich, wenn das Haustier faul ist - sinkt. Beobachten Sie das endgültige Verhalten: Wenn die Schale eifrig leckt, ist Ihr Yorik hungrig, und wenn er geht, um sein eigenes Geschäft zu machen - voll.

Welpen von Yorkshire-Terriern bis zu sechs Monaten werden 4 mal am Tag gefüttert, bis zu anderthalb Jahren - 3 mal.

Die Häufigkeit der Fütterung eines erwachsenen Hundes - 2 mal am Tag, morgens und abends, vorzugsweise zur gleichen Zeit. Schwangere oder stillende Hündinnen erhöhen die Anzahl der Mahlzeiten.

Servieren Sie Speisen etwas wärmer als Raumtemperatur. Achten Sie darauf, die Reste nach 20 Minuten nach dem Essen zu entfernen, waschen Sie die Schüssel. Sicherstellen, dass ständig frisches Trinkwasser vorhanden ist.

Für jedes Pfund Gewicht wird ein Esslöffel Futter berechnet. Zum Beispiel, wenn ein Mini-York 1,5 kg wiegt, ist es auf 3 Esslöffel Proviant angewiesen.

Mögliche Optionen für die Diät:

  • hausgemachte Naturprodukte;
  • weiche Konserven;
  • Trockenfutter.

Natürliches Essen füttern

Eine ausgewogene Ernährung ist eine, die einen großen Anteil an Protein und gleichen Anteilen an Kohlenhydraten und Ballaststoffen enthält. Wir werden verstehen, wie und was wir den Yorkshire Terrier besser füttern können.

  • Fleischprodukte sollten keine Fettschichten enthalten. Geeignetes rohes Rindfleisch, Huhn, besuchte den Gefrierschrank (für den Tod der Parasiten). Feed erlaubt Herz, Lunge, Euter. Abends in zerstoßener Form servieren.
  • Der Fisch muss gekocht und sorgfältig die Knochen entfernt werden, und einige Arten (Seelachs, blauer Wittling) erlauben nicht die Drüse zu verdauen, wählen Sie andere Variationen des Meeres Abendessen.
  • Eigelb nicht mehr als 2 mal pro Woche. Protein provoziert Allergien, Nierenversagen.
  • Grütze: Buchweizen, Reis, Pschenka.
  • Gemüse roh oder gekocht: Kürbis, Zucchini, Karotten, Rüben.
  • Früchte: Bananen, Wassermelonen, Birnen, Äpfel.
  • Sauermilch: fettarmer Hüttenkäse, Kefir, Ryazhenka, Katyk.
  • Oliven- oder Leinsamenöl sättigt Speisen mit Aminosäuren, hilft bei der Aufnahme von Nährstoffen. Genug kleine Löffel.
  • Gelegentlich mit getrockneten Früchten zum Kauf von Spurenelementen verwöhnen, die Arbeit des Magen-Darm-Trakts zu verbessern.

Natürliches Essen für York bedeutet die Ernährung mit Vitaminen und Mineralien für die volle Entwicklung des vierbeinigen Begleiters. Stellen Sie eine zusätzliche Quelle von Kalzium, Phytin, Glycerophosphat zur Verfügung, Knochenmehl geben.

Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben, eine Überdosis an Vitaminen und Mineralstoffen macht die Knochen des jungen Menschen brüchig. Der Überschuss von einem erwachsenen Hund wird mit Urin ausgewaschen.

Trockenfutter für den Yorkshire Terrier


Der intensive Rhythmus der modernen Zeit erlaubt manchmal nicht, ein Haustier getrennt vorzubereiten. Dann kommt zur Rettung gekauftes Trockenfutter in Paketen. Es ist einfach zu bedienen, spart Zeit, hygienisch und ausgewogen.

Eigentümern der Rasse Yorkshire Terrier wird dringend geraten, die Trockenwirtschaft zu ignorieren.

Kaufen Sie nicht billig: Unter den hellen Werbespots verbergen sich skrupellose Hersteller, die die Rohstoffe von krankem oder totem Vieh verwenden können. Das Ergebnis wird die Sättigung von leeren minderwertigen Lebensmitteln, Antibiotika, Pestiziden, Geschmacksverstärkern sein.

Das beste Trockenfutter für York wird Premium-Essen sein mit einem hohen Anteil an Fleischzusammensetzung, dem täglichen Bedarf an essentiellen Spurenelementen und Vitaminen.
Unter den von Hundeführern empfohlenen Marken sind "Royal Canin", "Hills", "Proplan", "Mera Dog" zu nennen. Das Sortiment bietet Arten für kleine Rassen in bestimmten Lebensabschnitten: Jugend, Alter, Laktation.

Wenn Sie die Marke wechseln müssen, konsultieren Sie einen Hundeführer, er wird Empfehlungen geben, um eine allergische Reaktion zu vermeiden, und Ihnen helfen, die richtige Ernährung zu wählen.

Als kann Yorkies nicht füttern

Die Liste der unten beschriebenen Produkte ist für fragile Organismen in Yorkies streng verboten:

  • Süßigkeiten Zucker, Kuchen, Kuchen schlagen die Leber, provozieren die Freisetzung von Eiter aus den Augen.
  • Salz Verstärker Geschmack, Gewürze führen zu einer Verschlechterung des Geruchs.
  • Lamm zu fett für schwache Leber.
  • Schweinefleisch ist eine häufige Ursache von Pest-Infektionen.
  • Milch in ihrer üblichen Form wird von erwachsenen Yorkies schlecht vertragen.
  • Haferflocken und Graupen: Getreide kann Allergien auslösen.
  • Geräuchertes Fleisch ist eine Quelle von Cholesterin.
  • Kohl und Bohnen verursachen Blähungen.
  • Pilze
  • Trauben
  • Zitrusfrucht
  • Backen

Denken Sie daran: Mischfütterung wird nicht empfohlen.

Es ist ratsam, sich an eine Art von Diät zu halten - entweder professionelle Trockenfutter oder natürliche Nahrung. Pferderennen in dieser Hinsicht können zu einer Haustierkrankheit führen.

Wir sind verantwortlich für diejenigen, die gezähmt haben. Nimm das Essen deiner Gemeinde ernst. Um den Yorkshire Terrier besser zu füttern, werden Sie immer einen kompetenten Tierarzt oder Hundeführer auffordern.

Was einen Welpen York füttern

Viele potentielle Besitzer nähern sich der Entscheidung, ein dekoratives Hündchen verantwortungsvoll zu bekommen, denken lange über mögliche Optionen nach und studieren alle Informationen im Voraus. Und obwohl viele Menschen jetzt von einem Mini Yorkshire Terrier träumen, kommt oft ein Tier als Geschenk zur Familie und wird zur Überraschung.

Mit der Einführung eines kleinen Haustiers haben die Besitzer viel Ärger. Was einen Welpen York füttern - das wichtigste Problem in seinem Inhalt. Die Ernährung der Jungen dieser Zierrasse ist die Hauptfrage, denn der Hund ist sehr klein, launisch und anspruchsvoll, er erfordert eine volle und qualitativ hochwertige Fütterung. Fehler können zum Tod eines Welpen, Schwäche, Lethargie, Anfälligkeit für verschiedene Krankheiten führen.

Grundregeln

Bis zu 1,5-2 Monate sind die Babys in der Obhut der Mutter, ernähren sich an den ersten Tagen mit Kolostrum und danach - bis zu einem Monat - nur Milch. Ab einem Monat werden die Welpen in ausgewachsene Nahrung eingeführt. Der Züchter bringt ihnen allmählich das Essen bei, beginnt zu füttern und führt jeden Tag nur ein neues Produkt ein.

Wenn die Muttermilch nicht ausreichend produziert wird, tritt die Gewichtszunahme des Kutats nicht auf, der Köder wird früher gestartet Beginnen Sie mit Konserven und verwandeln Sie die Zeit in einen Brei aus zerstoßenem Trockenfutter und Wasser im Verhältnis 3: 1. Bei einem guten Appetit wird das Wasservolumen reduziert, mit der Zeit wird es vollständig eliminiert. Wenn das Jungtier schädlich ist, geben 2 Teile der Flüssigkeit einen Teil des Futters.

Es ist der Besitzer, der die Essgewohnheiten des Welpen entwickelt. Es ist wichtig, die Launen des Babys nicht zu verwöhnen, ihm alle Arten von Leckereien anzubieten und ihn während der gesamten Zeit des Heranwachsens mit hochwertigen Lebensmitteln der Super- oder Premiumklasse zu füttern, wobei man die Art der Nahrungszufuhr beobachtet.

eine Krume wird einige trockene Körnchen angeboten, die in Wasser getränkt sind, in der Abwesenheit des Interesses am Produkt, ist es nicht notwendig zu bestehen, versuchen Sie es am nächsten Tag noch einmal;

Nahrung wird gegeben, bevor der Welpe an der Brust der Mutter befestigt wird;

etwa ab dem dritten Tag ab Beginn der Einführung von Ergänzungsnahrung, genießen die Babys das Essen, es ist möglich, die Häufigkeit der Fütterung zu erhöhen.

Hunde- und Tierärzte empfehlen, kleinen Köchen Trockenfutter zu geben. Es wirkt sich günstig auf die Entwicklung eines Welpen aus, ist leichter verdaulich, enthält die notwendigen Mineralstoffe und Vitamine. Es ist wichtig, ein qualitativ hochwertiges Produkt zu wählen, das nicht niedriger ist als die Premiumklasse, die für eine bestimmte Alterskategorie entwickelt wurde. Eine Portion ist ein Teelöffel warmes Essen. In Abwesenheit von Allergien und einer Lockerung des Stuhls erhöht sich die Anzahl neuer Nahrungsmittelunterdrücker. Die Einführung von Ergänzungsnahrung erfolgt innerhalb von 3-7 Tagen.

Zu der Zeit, wenn das Baby zu den Dauereigentümern kommt, passiert es normalerweise in 2-3 Monaten, das Baby sollte an alle Produkte gewöhnt sein, die in der Diät gelegt werden. Um einen Welpen eines Yorkshire Terriers zu füttern, muss der Käufer vom Züchter lernen und sich zunächst an die übliche Ernährung des Babys halten. Die Anpassung findet innerhalb eineinhalb bis zwei Wochen statt, wobei es notwendig ist, sich mit Trockenfutter oder Produkten, an die der Welpe gewöhnt ist, zu versorgen, da sonst Verstöße gegen die Verdauungsfunktionen möglich sind. Der Übergang zu einem anderen Menü erfolgt sorgfältig, nach und nach wird ein neues Produkt hinzugefügt und durch das übliche Essen ersetzt.

Wie viel und wie oft zu füttern

Um Kutenka zu füttern, braucht man qualitativ hochwertiges Essen. Du solltest wissen, dass York wenig Energie benötigt. Aber sein Magen ist viel kleiner als der eines erwachsenen Hundes, daher ist die tägliche Menge an Nahrung in mehrere Mahlzeiten aufgeteilt.

Bis zu zwei Monate wird ein Welpe 6 Mal am Tag gefüttert, bis zu 4 Monate - 5 Mal, in 5 Monaten - 4 Fütterungen, in 6 Monaten - 3 Futter. In 10-12 Monaten und für den Rest ihres Lebens, ernähren sie sich zweimal am Tag.

Die Portionen nehmen allmählich zu, was ein Überessen verhindert und den Magen streckt. Die tägliche Nahrungsrate für einen kleinen Hund - 1 Esslöffel pro 500 g Gewicht. Bei einem Welpengewicht von 1 kg werden 2 Esslöffel Futter durch die Anzahl der Futter pro Tag dividiert.

Mit dem aktiven Temperament eines Hundes, wenn das Baby immer hungrig ist, kann die Futtermenge erhöht werden, um weniger bewegliche Haustiere zu reduzieren. Um zu verstehen, ob Ihr Haustier genug Futter hat, beurteilen Sie seine Fettleibigkeit, allgemeinen Zustand und Aktivität. Wenn ein Junge lustig aussieht, glücklich ist, einen brillianten Mantel hat und nicht dünn aussieht, bedeutet das, dass man nicht auf das Aussehen achten sollte. Bald wird der Hund verstehen, dass das Mitleiden des Eigentümers nicht durchdringt. Denken Sie daran, dass die Fütterung von Fleisch am Abend, ein Haustier bis zum Morgen keine Ergänzungen verlangen wird.

York Fütterungsregeln

Die Nuancen des Inhalts des Yorkshire Terriers müssen jedem liebenden Besitzer entsprechen. Dies gilt insbesondere für Welpenfutter.

Experten haben die Grundregeln der Fütterung entwickelt, die es Ihnen erlauben, ein starkes, gesundes, gehorsames Haustier zu erziehen:

Vermeiden Sie übermäßiges Essen Welpen, was zu einer Verringerung der Aktivität führt.

Strikte Einhaltung der Anzahl der Anleger.

Die Essenszeit beträgt 20 Minuten, das Tier sollte sich daran gewöhnen, in diese Lücke zu passen.

Naturkost sollte unmittelbar vor dem Servieren zubereitet werden.

Bei der Trocknung ist das Vorhandensein von sauberem Wasser in der Nähe erforderlich.

Was Sie können und nicht können: eine Liste von Produkten

Es ist wichtig, das richtige, gesunde Essen für einen Welpen zu wählen. Viele glauben, dass ein Hund irgendwelche Produkte vom Meistertisch bekommen kann, die sie mag. Diese Meinung ist falsch, denn was zu einer Person passt und von ihr verlangt wird, hat keinen Wert für Vierpfoten und kann die Gesundheit untergraben. Dies gilt insbesondere für die empfindliche, zerbrechliche Verdauung von Yorkshire-Terriern.

Was ist nützlicher Welpe York:

gekochtes Kaninchen, Rindfleisch, Huhn, Truthahn;

einmal in der Woche, gekochte Innereien: Leber, Magen, Herz, Lunge;

Getreide (Reis, Buchweizen, gelegentlich Weizen, und mit Vorsicht, um eine allergische Reaktion zu vermeiden, Haferflocken), in Wasser gekocht;

fermentierte Milchgetränke, fettarmer Hüttenkäse;

gekochtes Gemüse: Kürbis, Karotten, Rüben und Zucchini;

Wassermelone, Kürbis (wenn gewünscht Tier), als Leckerbissen;

gekochter Fisch, ausgenommen, ohne Schuppen, Knochen;

rohe Eigelb einmal pro Woche;

viele Hunde lieben Honig;

ein paar Tropfen Pflanzenöl in jeder Portion Futter.

Achten Sie darauf, sauberes Wasser zu haben, um den Hund zu trinken. Fleisch wird am Abend gefüttert, dann bleibt das Tier bis zum Morgen voll, Verdauungsprobleme werden nicht auftreten.

Die Liste der verbotenen Produkte:

Ziege, Kuhmilch;

Süßigkeiten, Gebäck, Brot;

Schweinefleisch, fettes Lammfleisch;

Hülsenfrüchte, Maisgrütze;

Salz, Zucker, Gewürze;

Fluss, See Fisch, Meer - Seelachs;

Arten der Fütterung

Es gibt viele Gründe für diese oder jene Art von Essen. Trockenfutter wird aktiv beworben, was den Eindruck erweckt, dass es unmöglich ist, Hunde mit Naturfutter zu füttern. Beide Fütterungsmöglichkeiten haben jedoch ihre Vor- und Nachteile.

Was einen Welpen York füttern? Wie kann man dem Baby nichts anhaben? Welche Art von Essen zu wählen, muss den Besitzer entscheiden, basierend auf seinen finanziellen Möglichkeiten, Verfügbarkeit von Freizeit und Bewusstsein.

Die Trockenfütterung ist für Besitzer geeignet, die aufgrund ihrer Beschäftigung nicht in der Lage sind, regelmäßig frische Produkte zu kaufen, Zeit für die Zubereitung des Menüs und die Zubereitung von Futter für den Hund zu verwenden. Aber Sie müssen teure Futtermittelmarken kaufen, weil billige Produkte der Economy-Klasse den Tieren irreparablen Schaden zufügen. Einer der Vorteile des Fütterns durch Trocknen ist seine Hygiene: Es befleckt nicht das Haustier, die Besitzer, die Wohnung. Es braucht wenig Platz. Es ist bequem, mit Ihnen auf einem gemeinsamen Ausflug mit dem Hund spazieren zu gehen.

Die Natur wird von den Besitzern aufgrund fehlender chemischer Komponenten bewertet: Farbstoffe, Geschmacksverstärker, Aromen - Substanzen, die die Gesundheit schädigen, Vergiftungen verursachen, schwere allergische Reaktionen bei Hunden. Aber es ist schwierig, die richtige Ernährung zu finden, und Sie müssen sich von Spezialisten beraten lassen.

Es wird nicht empfohlen, Mischfutter zu verwenden - es ist schwierig für den empfindlichen Körper von Yorkies, ständig verschiedene Arten von Bakterien zu erzeugen, um verschiedene Arten von Produkten neu zu arrangieren. Das Essen solcher Nahrungsmittel führt zur Störung des Gastrointestinaltraktes.

Merkmale der Fütterung von Trockenfutter und Fertigfutter

Der Großteil der Hundezüchter bevorzugt Yorkies, industrielles Futter. Es besteht eine geringere Chance auf Über- oder Unterfütterung, Vitaminmangel, Verdauungsbeschwerden und allergische Probleme. Es gibt trockene Granulate und Nasskonserven.

Trocknen ist Super Premium, Premium und Economy Class. Der anspruchsvolle, sensible Körper von York braucht eine bessere Ernährung - erstklassige Produkte. Achten Sie bei der Auswahl eines Trockenfutters auf die Farbe. Hochwertige Produkte sind hellbraun, ölig im Aussehen, müssen keine Farbstoffe hinzufügen.

Welches Unternehmen füttert, um auszuwählen, was man von den verfügbaren Marken bekommt - Sie entscheiden. Aber es ist wissenswert, dass einige bekannte Marken Konzentrate speziell für die Welpen von Yorkshire Terriern anbieten. Sie berücksichtigen die Besonderheiten des verkürzten Darms, die Beweglichkeit der Tiere, Probleme mit Zähnen und verbessern die Qualität des Fells. Alle Nährstoffe sind hier in optimalen Verhältnissen. Die höchste Bewertung wird von Marken Farmin, Akana, Hills, Royal Canin besetzt.

Eigenschaften der Fütterung von Naturkost

Viele Hundeliebhaber füttern ihre Terrier mit natürlichem Futter, wobei sie sicher sind, dass es weniger schädlich ist (keine Zusatzstoffe enthält), besser aufgenommen wird. Der Nachteil dieses Ansatzes ist die Schwierigkeit des Kochens, Menü Auswahl, Mineral, Vitamin-Ergänzungen müssen jede Saison gegeben werden.

Natürliche Nahrung wird erhitzt, dann ist ihre Verdaulichkeit besser.

Buchweizenbrei und fein gehacktes Huhn;

fettarmer Hüttenkäse, verdünnt mit Kefir;

Reisbrei und gekochtes Rinderhackfleisch;

gekochtes Kaninchenfleisch und Haferflocken;

ozeanische, gekochte Fische, Eigelb (einmal pro Woche) und gehackte gekochte Karotten;

Geschmorte Rinderleber und Zucchini;

Hüttenkäse, verdünnt auf die Dicke von Sauerrahm ryazhenka.

Merkmale der Fütterung von Welpen verschiedenen Alters

Nach 1 Monat hat das Baby genug Muttermilch, aber er ist bereits aktiv an der Außenwelt interessiert. Während dieser Zeit können Sie zusätzliche Nahrung aufnehmen, und wenn die Laktation nicht ausreicht, dann füttern Sie vor Beginn mit Kuhmilch. Monatliches Baby wird kalzinierten Hüttenkäse, flüssigen Grieß, gekochtes Fleisch brauchen. Es ist besser, trockene Nahrung zu geben, das Granulat in Wasser vorzuweichen.

Was ist der beste Weg, um einen York Welpen in 2 Monaten zu füttern? Ein zwei Monate altes Haustier ist normalerweise an eine bestimmte Art von Nahrung gewöhnt, sei es Trockenfutter, Konserven oder selbstgemachtes Essen. Krümel werden praktisch aus der Milch eliminiert, manchmal sind Milchprodukte erlaubt. Das Essen entspricht dem Welpenmenü nach 1 Monat und wird mit rohem Eigelb und saurer Sahne versetzt. Fleisch macht fast die Hälfte des täglichen Futtervolumens aus.

Was kann Ihr Welpe York in 3 Monaten füttern? Ein dreimonatiges York sollte mehr Rohfleischprodukte als Milchprodukte erhalten. Die Anteile sind wie folgt: 60-70% Fleisch, 15-20% Milch, 7-15% Gemüse, 3-5% Getreide. Trockenfutter sollte von guter Qualität sein, nicht niedriger als Premium.

In 4-5 Monaten ist die Fütterung gleich, aber die Liste der erlaubten wöchentlichen Produkte erweitert sich:

Fleisch, Obst, Gemüse (man kann nicht reiben, fein in Scheiben schneiden) jeden Tag, ohne einen Mangel an Vitaminen zuzulassen;

Fisch - jeden zweiten Tag;

Eier - zweimal pro Woche.

Trocknendes Baby kann unabhängig essen, keine Notwendigkeit, einzuweichen.

Nach sechs Monaten wird Trockenfutter für Jungtiere und halbjährige Welpen gekauft. Die natürliche Speisekarte ist abwechslungsreich und wechselt jeden Tag mit verschiedenen Arten von Fleisch und Milchprodukten mit Innereien. Obst, Gemüse - bieten mehrere Artikel pro Tag.

Der einjährige York wird zweimal täglich mit allen Produkten gefüttert, die erwachsenen Hunden dieser Rasse erlaubt sind. In einem Jahr müssen Sie nicht mehr reiben, mazerieren, stark schneiden, sondern nur in mittelgroße Würfel schneiden.

Egal welche Art von Fütterung Sie wählen, denken Sie daran: Nur hochwertiges frisches Futter hält Ihr Haustier gesund. Geben Sie auf keinen Fall Essen von Ihrem Tisch mit vielen gefährlichen Zutaten für den Welpen. Sorgfältiger, sorgfältiger Umgang mit Ihrem Haustier ermöglicht es Ihnen, einen schönen, intelligenten, gehorsamen Hund zu züchten und es ihr zu ermöglichen, viele Jahre lang bis ins tiefste Alter energisch zu bleiben.

Mein York

Modus und Ernährungsrate von York

Basierend auf dem Gewicht von York empfehlen wir, den Hund in folgendem Verhältnis zu füttern:
1 Esslöffel Essen pro 500 g Gewicht von York.
Yorkshire Terrier mit einem Gewicht von 2 kg pro Fütterung sollte 4 Esslöffel Futter bekommen.

Die Art der Fütterung eines Welpen von 3 bis 6 Monaten - 4 mal am Tag;
Hund von 6 bis 10 Monaten - 3 mal am Tag
Nach 10 Monaten - 2 mal am Tag + geriebener Apfel, 1 Esslöffel, als Nachtisch

Wir erinnern Sie daran, dass alle Speisen frisch zubereitet werden müssen. Wenn York innerhalb von 20 Minuten kein Essen gegessen hat, sollte es entfernt werden und nichts mehr sollte bis zur nächsten Fütterung angeboten werden.

Futter und Spaziergang sollten gleichzeitig sein. Ein gesunder Yorkshire Terrier sollte weder dünn noch fett sein. Wenn Sie mit Fertigfutter füttern, benötigt Ihr york kein Mineral-Vitamin-Präparat, denn das Fertigfutter enthält bereits ein ausgewogenes Verhältnis aller notwendigen Vitamine und Mineralstoffe. Bei der Verwendung von Naturkost muss york einen zusätzlichen Vitaminkomplex und Nahrungsergänzungsmittel erhalten, die nach Rücksprache mit einem erfahrenen Tierarzt ausgewählt werden müssen.

Fröhlichkeit und Verspieltheit von York, Aktivität und Ausdruck von Interesse in der Welt, normales Wachstum und Gewichtszunahme, schönes Haar und gesunde Haut, all dies und vieles mehr hängt von der Gesundheit und normalen Entwicklung von York ab.

Ab sechs Monaten kann York 3 Mal am Tag essen, während der Welpe nach 9 Monaten allmählich zu zwei Mahlzeiten gehen kann.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass eine dramatische Veränderung des Futters vom Yorkshire Terrier oder das gleichzeitige Füttern mit vorbereiteten und natürlichen Nahrungsmitteln den Verdauungstrakt von York negativ beeinflussen kann.

Vermeiden Sie unbedingt: Knochen, besonders gekochtes Röhrenhuhn und andere, fettiges Fleisch wie Schwein oder Lamm, Würste, Würstchen und Würste, verschiedene Arten von geräuchertem Fleisch, fettigen Käse, Mehlprodukte (besonders Teigwaren und Brot), Fisch, besonders roh (oder Auf keinen Fall sollten wir Flussfische geben), kein Kohl sollte in der Diät von York Rübenkartoffeln, Facetten und die Stadt und andere Hülsenfrüchte, Pasteten, Schokolade, Kuchen, Eiscreme, Brühe und Säfte haben. Du solltest niemals vergessen, dass York nicht:

  • Verwenden Sie sehr heiße oder umgekehrt sehr kalte Speisen;
  • scharfe, stark gesalzene Speisen zu sich nehmen;
  • Gib dem Hund Futter von dem Tisch, an dem du isst;
  • Geben Sie York-Fische, insbesondere Flussfische (es besteht die Gefahr, dass Parasiten in den York-Organismus gelangen), verschiedene Innereien (ein ähnlicher Grund),
  • feed York mit billigen Futtermitteln (da sie eine große Menge an Nahrungsergänzungsmitteln enthalten, die den Appetit des Hundes steigern.

Stellen Sie sicher, dass während des Spazierganges york nichts vom Boden aufnimmt! Es ist sehr gefährlich für seine Gesundheit und sein Leben.

Was den Yorkshire Terrier füttern: ein Menü für einen Welpen und einen erwachsenen Hund

Kleine Hunderassen wie der Yorkshire Terrier haben besondere diätetische Anforderungen. Jeder ernährungsbedingte Mangel beeinträchtigt sofort ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit. Dies liegt an der Unvollkommenheit des Verdauungssystems von Ziertieren. Vor dem Kauf eines Welpen York müssen Sie wissen, welches Futter ihm passt und was strengstens verboten ist. Sie können Hunden sowohl Trockenfutter als auch natürliches Futter geben.

Um einen Yorkshire Terrier sofort nach dem Kauf zu füttern, braucht man das gleiche Futter wie der Züchter. Neue Lebensmittel sollten schrittweise eingeführt werden, indem sie in kleinen Mengen zu den üblichen Lebensmitteln hinzugefügt werden. Es kann 1-2 Monate dauern, ein Haustier von einer Diät in eine andere zu überführen. Es ist verboten, Konserven, Naturkost und Trockenfutter zu mischen, daher müssen Sie sofort feststellen, was das Tier weiter essen wird.

Yorkshire Terrier ist anfällig für Fettleibigkeit.

Wenn die Diät aus natürlichem Essen besteht, dann müssen Sie es richtig machen. Nahrung sollte konzentriert sein, nahrhaft, aber nicht bulk. Übermäßiges Essen führt zu Adipositas in York.

Grundlegende Fütterungsregeln:

  • Essen sollte nicht heiß oder kalt sein, sondern nur bei Raumtemperatur;
  • wenn das Tier nicht alles gegessen hat, dann wird in 15-20 Minuten die Schüssel entfernt;
  • fütterte York mit einem Stand;
  • Essen wird 2-3 Stunden vor dem Spaziergang oder 20-30 Minuten danach gegeben;
  • Es ist verboten, Essen vom Tisch anzubieten;
  • Es wird nicht empfohlen, den Hund an fettige, salzige, frittierte, geräucherte und süße Speisen zu gewöhnen;
  • die Futtermenge wird in Abhängigkeit von Alter, Jahreszeit und Belastung des Tieres reguliert;
  • Es ist unmöglich, einen Welpen zu überfüttern, da er sein Wachstum beschleunigt, was Probleme bei der Entwicklung des Rückgrats verursachen kann.

Während der ersten Wochen ernähren sich die Welpen von Muttermilch. Näher an das Alter von einem Monat beginnen sie, ergänzende Nahrungsmittel einzuführen. Jede Woche in der Diät ein neues Produkt für 1 TL hinzufügen. - Hüttenkäse, Kefir, warme Milch. Nach 1,5 Monaten sollte der Welpe wie folgt essen: 2 Fleischgaben, 2 Milchprodukte und 2 mit Muttermilch. Die Diät des Hundes in einem frühen Alter:

  • Fleisch: Huhn, Truthahn, Kalbfleisch, Kaninchen, Rindfleisch.
  • Fisch: Seehecht, Kabeljau und andere fettarme Arten.
  • Kefir.
  • Hüttenkäse 5% oder fettarm.
  • Breie: Haferflocken, Reis, Buchweizen, Hirse.
  • Wachteleier, Hühnchen - mit Vorsicht.
  • Gemüse: Rote Bete, Paprika, Kürbis.
  • Grüner Apfel

Am Ende des ersten Lebensjahres in York werden die Produkte nicht mehr gerieben und zerkleinert, sondern in mittelgroße Würfel geschnitten.

Um Welpen gut wachsen zu lassen und nicht zu verletzen, wird empfohlen, verschiedene Zusätze zu geben. Die Liste der Lebensmittel:

  • ein Tropfen Pflanzenöl - gemischt mit Gemüse zur Verbesserung der Verdauung;
  • Schwarzbrot Crouton getränkt in Kefir - gesättigt mit Kohlenhydraten;
  • eine halbe Knoblauchzehe - Prävention von Würmern;
  • Honig auf der Löffelspitze - stärkt das Immunsystem;
  • Meerkohl (0,5 TL) - angereichert mit Vitaminen.

Welpen werden trainiert, um allmählich zu ergänzen. Mit der Entwicklung einer allergischen Reaktion werden solche Bestandteile vollständig aus der Nahrung ausgeschlossen.

Es ist möglich, einen Yorkshire Terrier sowohl industrielle Strukturen, als auch natürliche Nahrung zu füttern. Die meisten Besitzer neigen zu naturalka.

Die Vorteile von hausgemachten Speisen:

  • Vielzahl der Diät;
  • die Fähigkeit, einzelne Bestandteile zu entfernen oder einzuführen;
  • unabhängige Qualitätskontrolle von Produkten.

Natürliche Nahrung zu füttern ist eine problematische Methode, die viel Zeit und Mühe erfordert, um zu kochen.

Was kann und sollte York nicht zu Hause gegeben werden:

Fleisch, Gemüse und Obst werden roh und die Innereien gekocht. Alle Lebensmittel werden in kleine Stücke geschnitten. Meeresfrüchte und Seefisch werden alle 7-10 Tage und Dotter einmal pro Woche gespritzt. Getreide wird separat gekocht und dann mit dem Rest des Geschirrs gemischt. Lebensmittel können mit ein paar Tropfen Leinsamen-, Oliven- oder Sonnenblumenöl bestreut werden.

Wenn ein Yorkshire Terrier mit natürlichen Lebensmitteln gefüttert wird, berechnet sich die Portionsgröße wie folgt: 60 g Futter pro 1 kg Gewicht. Im Durchschnitt wiegt ein Erwachsener York 3 kg. Das richtige Volumen hängt von den individuellen Eigenschaften des Tieres ab - der Aktivität des Lebensstils, des Alters und des Gesundheitszustandes.

Beispielmenü für die Woche für York:

Sie können einem Yorkshire Terrier auch Trockenfutter geben. Es hat folgende Vorteile:

  • Zeit für die Vorbereitung wird nicht ausgegeben;
  • sie können sich lange eindecken;
  • erfordert nicht die Einführung von Vitaminzusätzen;
  • berücksichtigt die Bedürfnisse einer bestimmten Rasse.

Es ist nicht wünschenswert, die Economy-Klasse für Trockenfutter zu kaufen. Sie enthalten Konservierungsstoffe, Farbstoffe, billige Zutaten (Sojabohnen, Mais) und eine kleine Menge minderwertiger Fleischprodukte, da sie dafür meist das Fleisch von kranken, alten Tieren oder Abfallprodukten verwenden: Knochen, Pfoten, Hufe, Hörner.

Voll kompatibel mit Super-Premium-Produkten: 1. Wahl, Pro-Plan, Hill's, Royal Canin. Das beste und beliebteste ist die neueste Marke. Dieses Futter enthält Zink, Biotin und andere Elemente, die den Zustand der Wolle verbessern. Es ist vollständig ausgewogen und frei von chemischen Zusätzen.

Es ist notwendig sicherzustellen, dass das kleine Haustier immer Zugang zu frischem Trinkwasser hat. Dies ist besonders wichtig, wenn die Ernährung von York aus Trockenfutter besteht.

Food Yorkshire Terrier: Nahrung für erwachsene Hunde und Welpen

Der Yorkshire Terrier ist ein Miniaturhund mit langen, dichten Haaren. Die Rasse hat eine lange Geschichte. Anfänglich wurden geschickte und flinke Tiere zur Jagd auf Nagetiere verwendet, aber ab dem 19. Jahrhundert wurden Hunde mit attraktivem Aussehen bei Menschen aus der High Society beliebt. Es wurde angenommen, dass je kleiner das Haustier der Rasse ist, desto prestigeträchtiger es ist, so wenig York kostet fabelhaftes Geld.

Derzeit ist der Yorkshire Terrier ein dekorativer Hund. Moderne Vertreter der Rasse wiegen 2 - 3 kg. Einerseits erleichtern die kleinen Dimensionen des Tieres die Pflege, andererseits wirken sich Mode und Ernährung aufgrund der fragilen Körperbauweise unmittelbar auf seine Gesundheit und den Fellzustand aus.

Wie oft pro Tag, um den Yorkshire Terrier zu füttern

Wie organisiert man die richtige Ernährung Yorkshire Terrier - eines der wichtigsten Probleme für diejenigen, die sich entschieden, ein solches Haustier zu bekommen. Natürlich ist die Ernährung des Welpen und des Erwachsenen signifikant unterschiedlich. Darüber hinaus muss der Eigentümer entscheiden, welche Art von Lebensmitteln bevorzugt werden: trocken oder natürlich.

Nachdem Sie sich entschieden haben, den Yorkshire Terrier besser zu füttern, müssen Sie Geschirr für einen vierbeinigen Freund kaufen. Für die Vertreter der Rasse optimal gestallter Stand mit Höhenverstellung, benötigen auch eine Kapazität für Trinkwasser. Der Hund sollte einen ständigen Platz zum Füttern bekommen.

Wie oft ein Yorkshire Terrier gefüttert wird, hängt vom Alter des Tieres, seinem Gewicht und seiner körperlichen Aktivität ab. In den ersten 4 Monaten wird der Welpe 4 - 5 Mal am Tag gefüttert, 4 bis 9 Monate - 3 Mal am Tag, ab 9 Monaten können Sie zu zwei Mahlzeiten am Tag wechseln.

Futter für Hunde sollte Raumtemperatur oder etwas über Raumtemperatur haben, es ist inakzeptabel, ein kleines Haustier mit einem empfindlichen Verdauungssystem mit heißer oder kalter Nahrung zu füttern. Das Futter für den Yorkshire Terrier sollte von hoher Qualität und frisch sein. Es wird nicht empfohlen, ein Tier an geräucherte Produkte, fettige, salzige Speisen und Süßigkeiten zu gewöhnen.

Für York-Besitzer ist es wichtig zu wissen, dass ein zu großes Volumen und die Ernährung mit fettigen, kalorienreichen Lebensmitteln zur Adipositas eines Hundes und damit zu einer Verschlechterung seines Wohlbefindens führt.

Sie können die Terrier-Produkte nicht aus dem Tisch des Masters speisen. Schon in jungen Jahren ist es wichtig, einem Welpen beizubringen, was er braucht und nicht was er will. Eine falsche Ernährung wird oft die Ursache für viele Probleme im Zusammenhang mit der Gesundheit des Hundes.

Wie man einen Yorkshire-Terrierwelpe füttert: Diät

Ein Yorkshire Terrier Welpen wird in den ersten Wochen seines Lebens von seiner Mutter gefüttert. Wenn die Hündin nicht die Möglichkeit hat, die Neugeborenen zu füttern, sollte der Besitzer eine Ziegen- oder Kuhmilchmischung mit dem Zusatz von Eigelb, einer kleinen Menge Sahne, flüssigen Vitaminen A, D und 40% Glukoselösung verwenden. Eine solche Zusammensetzung ist in der Lage, die Muttermilch vollständig zu ersetzen und dem wachsenden Körper alles Notwendige zur Verfügung zu stellen.

Wie man einen Welpen eines Yorkshire-Terriers nach dem Absetzen von der Muttermilch füttert, ist ein sehr aktuelles Thema für diejenigen, die Hunde-Nachkommen haben. Köder kann ab der zweiten Woche des Welpenlebens auf 1 Teelöffel eingeführt werden. Jede Woche wird ein neues Produkt eingeführt, aber nicht mehr. Es kann Hüttenkäse, Kefir, warme Kuh- oder Ziegenmilch sein. Ein wenig später, am Ende des ersten Monats, ist es erlaubt, rohes, fein gehacktes Fleisch zu der Nahrung hinzuzufügen, dann gekochtes Fleisch.

Wie können Sie einen Welpen Yorkshire Terrier füttern?

Vom zweiten bis zum vierten Monat wächst das Tier sehr schnell, so dass die Yorkshire Terrier Welpen in diesem Stadium reich an Kalorien sein sollten und Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine enthalten. In der Diät müssen Sie gekochtes Ei (2 - 3 Stücke pro Woche), gekochtes Fleisch mit Reis, Milchprodukte, Seekochfisch, Gemüse, Früchte einschließen.

Diese Diät des Yorkshire Terriers wird bis 9 Monate des Lebens bleiben, nur die Anzahl der Fütterungen pro Tag wird sich ändern.

Ab 9 Monaten wird der alte Hund morgens und abends auf zwei Mahlzeiten verteilt. Ihre tägliche Ernährung umfasst jetzt Fleisch, Gemüse, Getreide (Reis, Buchweizen). Eier sind genug, um 1 - 2 mal pro Woche, gekochten Fisch - 2 mal pro Woche geben.

Bei der Auswahl von Fleisch ist es besser, Rindfleisch und Hühnchen zu bevorzugen, ausgenommen Lamm und Schweinefleisch, die schwer zu verdauen sind.

Eier, Gemüse und Fisch werden in kleine Stücke geschnitten und dann mit der Hauptnahrung des Tieres vermischt. In Gemüse können Sie ein wenig Pflanzenöl hinzufügen.

Solche Ernährung von Hunden Yorkshire Terrier wird fortgesetzt, bis sie 12 Monate wird.

Um den Yorkshire Terrier besser zu füttern: Essen Trockenfutter

Viele Besitzer der aristokratischen Rasse denken darüber nach, wie Sie einen Yorkshire Terrier füttern können, beginnend mit einem Jahr - gehen Sie für Trockenfutter oder verlassen Sie natürliches Essen? Und tatsächlich, und in einem anderen Fall, gibt es Pluspunkte, aber es kommt auch nicht ohne Nuancen aus.

Das Essen eines Yorkshire Terriers mit Trockenfutter erfordert auch die Wahl, den Hund mit Konserven oder festen Pellets zu füttern. Erfahrene Hundezüchter bevorzugen Granulate, da sie alle notwendigen Nährstoffe in der Zusammensetzung enthalten und die Ernährung richtig und ausgewogen machen. Ein weiterer Vorteil ist die Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit, gute Verdaulichkeit des Hundes, eine Vielzahl von Geschmäckern, lange Haltbarkeit.

Welche Art von Essen ist besser, den Yorkshire Terrier zu füttern: Hundefutter

Die zweite Variante von dem, was den Yorkshire Terrier füttern soll, ist Hundefutter in Dosen, das sich von den Pellets mit einem hohen Wassergehalt unterscheidet. Sie enthalten auch alle Vitamine und Mineralien, die für den Körper des Hundes notwendig sind. Es ist jedoch möglich, Konserven nur an einem kühlen Ort und nicht mehr als einen Tag geöffnet zu halten.

Denken Sie darüber nach, welche Art von Futter besser ist, um den Yorkshire Terrier zu füttern, Sie sollten sich für bekannte Marken entscheiden und Lebensmittel kaufen, die speziell für diese Rasse entwickelt wurden.

Natürliche Ernährung des Yorkshire Terriers: Vor- und Nachteile von "naturalka"

Unter den Eigentümern der Rasse eine Menge derjenigen, die natürliches Essen Yorkshire Terrier bevorzugen. Die Vorteile von "naturalka" sind die fehlende Chemie und eine große Auswahl an Menüs. Nachteile - das tägliche Kochen und die richtige Auswahl des Vitaminkomplexes.

Die Ernährung eines Yorkshire Terriers durch ein Naturka ist gesundes Essen ohne künstliche Zusatzstoffe, Farbstoffe, Aromen. Die Diät sollte ausgeglichen sein, was bedeutet, dass Sie Ihrem Haustier Fleisch, Gemüse, Fisch, Eier, Milchprodukte, Getreide, Früchte geben sollten.

Wie füttere ich einen Yorkshire Terrier, damit jede Fütterung dem Hund maximalen Nutzen bringt? Folgende Produkte sollten bevorzugt werden:

  • Gekochtes Fleisch - Huhn, Rindfleisch, Truthahn.
  • Krupam - Reis, Buchweizen, weniger Pschenka.
  • Fermentierte Milchprodukte - Hüttenkäse, Kefir, Ryazhenka, fettarmer Hüttenkäse.
  • Gekochtes Gemüse.
  • Früchte - Äpfel, Bananen, Wassermelonen, Birnen.

Wie aus der Liste ersichtlich ist, ist die Auswahl, was den Yorkshire Terrier zu Hause füttern soll, ziemlich groß. Einmalige Fütterung sollte 50% Proteinprodukte, 25% Getreide und Gemüse enthalten.

Allergische Reaktionen bei Vertretern dieser Rasse können Schweinefleisch, Haferflocken, Gerste, Milch, Süßigkeiten verursachen.

Es ist nützlich, der Diät Rosinen, getrocknete Aprikosen, Pflaumen, den Gehalt an nützlichen Spurenelementen hinzuzufügen, die zur Verbesserung des Darmtraktes beitragen. Wir sollten die Innereien (Herz, Leber, Mägen) nicht vergessen, die dem Haustier in gekochter Form serviert werden sollten. Es ist wichtig das Vorhandensein von Fischgerichten, gekochtem Eigelb (genug einmal pro Woche).

Um festzustellen, wie viel Sie den Yorkshire Terrier füttern sollten, sollten Sie, beginnend mit einem Jahr, Gewicht und Menge der körperlichen Aktivität berücksichtigen. Bei durchschnittlichen Raten (2 kg und durchschnittliche Belastung) sind 4 EL ausreichend. Löffel mit Essen. Das heißt, für je 500 g 1 EL. ein Löffel.

Füttere den Hund zur gleichen Zeit in den Morgen- und Abendstunden.