Beschreibung der Rasse Yorkshire Terrier

Heute sind Yorkshire Terrier Hunde die beliebtesten in der Welt.

Diese niedlichen und intelligenten Hunde können in der Gesellschaft von Weltstars und im üblichen Wohngebiet jeder Stadt gefunden werden.

Aber wo immer sie sich treffen, rufen sie immer Emotionen und positive Emotionen hervor.

Es ist unmöglich, nicht zu lächeln, wenn man dieser Miniaturschönheit auf einem goldenen Kopf mit einer Verbeugung begegnet, und die Augen drücken Neugier, Interesse und eine Warnung aus, dass man seinem Meister keine heftigen Bewegungen machen darf, sonst kann man wütend sein.

Trotz ihrer geringen Größe sind sie sehr mutig und lebhaft, aber das hindert sie nicht daran, sich mit allen Familienmitgliedern und anderen Haustieren im Haus gut zu verstehen.

Geschichte von

Es gibt keine genauen Informationen über ihre Herkunft. Daten, die in verschiedenen Quellen gefunden werden, sind meistens widersprüchlich.

Die meisten stimmen darin überein, dass die Rasse im Norden Großbritanniens in Yorkshire gezüchtet wurde, indem sie verschiedene Jagdrassen kreuzte.

Anfangs waren die Yorker mit der Vernichtung von Nagetieren und der Jagd auf kleine Raubtiere beschäftigt. Nach und nach wechselten sie von der Kategorie der Jagdhunde in die Kategorie der Haushunde.

Und dank ihres fröhlichen Charakters und ihres eleganten Aussehens wurden sie nicht nur zu den Lieblingen der einfachen Leute, sondern auch zu den Aristokraten.

Während der Regierungszeit von Königin Victoria wurde das Auftreten in der Gesellschaft ohne einen solchen Hund als eine Bewegung betrachtet.

Aussehen

Wegen seiner kleinen Statur (ausgewachsener Hund mit einer Höhe von nicht mehr als 23 Zentimetern), gehört der Yorkshire Terrier zur Rasse der kleinen Hunde.

In York gibt es einen Mantel aus seidigem Fell, der lang und schön an beiden Seiten des Körpers hängt.

Die Farbe dieser Terrier klingt sehr edel - altes Gold mit altem Silber, daher kommt es von ebenso viel Raffinesse und Erhabenheit.

Meistens sind Kopf und Brust mit Schokoladenbräune bedeckt, und am oberen Teil von Körper und Schwanz entwickelt sich ein silbergrauer Mantel, aber auch Hunde mit schwarzen und feuerroten Haaren.

Nur geborene Terrier haben schwarze Farbe mit unbedeutenden Flecken von schokoladenroter Schattierung auf Pfoten und Gesicht.

Manchmal findet man York mit cremeweißen Strähnen auf den Wollsträngen. Solche Fälle sind viel höher von ihren Gefährten. Skrupellose Züchter, die über die erhöhten Kosten eines solchen Welpen Bescheid wissen, können das Fell des Tieres künstlich aufhellen und so den Käufer täuschen.

Wolle hat keine Unterwolle, so dass sie praktisch nicht herausfällt.

In Bezug auf Struktur und Fähigkeit, dauerhaft zu wachsen, ist Wolle dem menschlichen Haar sehr ähnlich. Und dank all dem, praktisch verursacht keine allergischen Reaktionen.

Der Kopf ist klein und in dem Teil des Schädels ist flach, die schwarze Nase befindet sich an der Schnauze von mittlerer Länge, weiße, gleichmäßige Zähne sind in einem kleinen Mund platziert.

Die Augenfarbe variiert von einem dunklen Espresso bis hin zu einer dunklen Schokolade. Die kleinen Ohren sind immer stehend und ähneln einem umgekehrten "W".

Babygesicht

Getrennt möchte ich eine der Sorten dieser Rasse erwähnen - "baby face" (übersetzt aus dem Englischen - kindisches Gesicht). Sie haben eine große Popularität durch ein verkürztes Gesicht und große Augen erreicht, die zusammen dem Gesicht kindliche Züge verleihen.

Wenn wir uns mit den Standards vergleichen, ist der Schädel des "Gesichts" mehr abgerundet, die Schnauze ist kürzer, die Ohren passen tiefer, die Augen mit einem überraschten Ausdruck sind groß und prall.

Bei Ausstellungen wird "Babyface" nicht verwendet, da sie keinem klassischen Standardparameter entsprechen.

Aufgrund der vorgewölbten Augen leiden "Gesichter" unter chronischer Konjunktivitis und Verengung des Tränenkanals. In einem Traum kann es bei aktiven Spielen wie Schnarchen und Grunzen klingen. All dies geschieht wegen des verkürzten Gesichts.

Grundlegende Parameter

Wie bei allen Tieren ändern sich die grundlegenden Parameter im Laufe seines Lebens. Dies ist besonders im ersten Jahr seines Lebens bemerkbar:

Erster Monat Der Welpe wird mit einem Gewicht von 100 bis 150 Gramm geboren und hat eine schwarze Fellfarbe. Am Ende des ersten Lebensmonats wird ihr Gewicht mehr als 500 Gramm und ein rotes Haar erscheint auf dem Kopf.

Zweiter Monat Am Ende des zweiten Monats beträgt das Gewicht des Welpen etwa 900 Gramm und im Mund befinden sich zwei Reihen Milchzähne.

Dritter Monat In diesem Stadium des Lebens werden die Ohren von York aufrecht. Gewicht kann von 1000 bis 1100 Gramm erreichen.

Vierter Monat. Die Bildung der Brust erfolgt (die Knochen werden stärker). Das durchschnittliche Gewicht variiert um 1500 Gramm.

Fünfter Monat. Der Stier beginnt in der Länge zu wachsen. Der Prozess der Umstellung der Milchzähne auf Dauerzähne beginnt. Gewicht von 1500 bis 2000 Gramm.

Sechster Monat. Das Tierwachstum verlangsamt sich merklich.

Siebter Monat. Die Gliedmaßen werden immer weiter entwickelt. Der Prozess des Milchzähnewechsels ist vollständig abgeschlossen.

Der achte Monat. Die Farbe des Fells verändert sich allmählich zu einer dauerhaften Farbe.

Am Ende des ersten Lebensjahres gewinnt der Yorkshire Terrier an Stärke. Tiergewicht von 2000 bis 2500 Gramm.

Diese Messungen sind nicht obligatorisch und können je nach Entwicklung und Pflege des Tieres variieren.

Laut Statistik beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung 13-14 Jahre. Wurden die Fälle registriert, in denen das Haustier 20 Jahre gelebt hat?

Charakter

Wenn man sich mit York bekannt gemacht hat, fragt man sich, wie viel Kraft, Energie, Durchsetzungsvermögen, Loyalität und Freundlichkeit in diesem scheinbar winzigen kleinen Hund steckt.

Er fühlt die Stimmung seines Meisters auf einer unterbewussten Ebene, wenn sein Meister traurig ist, dann wird York ihn sicherlich von traurigen Gedanken durch ein einfaches Spiel ablenken oder einfach lustige Gesichter machen. Dieser kleine tapfere Mann wird ohne Zögern zur Verteidigung seines geliebten Meisters oder seines Territoriums eilen.

Trotzdem sind sie sehr freundlich und finden eine gemeinsame Sprache mit anderen Tieren und verstehen sich gut in der gleichen Gegend. Der Besitzer wird sich nie langweilen, denn dieses Kind liebt aktive Spiele, viel Laufen, Springen über kleine Hindernisse.

Die Yorks sind manchmal sehr laut: Sie können bei einer gewöhnlichen Fliege anfangen zu bellen.

Aber solche Mätzchen müssen von Kindheit an gestoppt werden, sonst "werden sie sich auf den Hals setzen". Training ist einfach, Sie müssen also sanft, aber gleichzeitig mit den führenden Noten in Ihrer Stimme Verhaltensnormen vermitteln.

Dann wird es möglich sein, ohne Leine in vollem Vertrauen spazieren zu gehen, dass das Haustier den Befehl vom ersten Mal ausführen wird. Wenn es im Wirt keinen Führungston gibt, kann der Hund es fühlen und verderben.

Kleidung sollte auch nicht Kindern anvertraut werden, auch wenn York Kinder liebt und gut mit ihnen auskommt, aber er wird kaum den Führer in ihnen fühlen.

Damit sich der Hund ruhig mit verschiedenen Prozeduren und Manipulationen auseinandersetzen kann, ist es notwendig, sie ihnen aus der Welpenzeit beizubringen.

Jeden Morgen spült das Baby und später der Erwachsene die Augen. Zunächst werden Wattestäbchen oder in warmem abgekochtes Wasser getauchte Scheiben genommen (ein schwacher, warmer Kamillen-Sud ist immer noch geeignet) und die Augen werden vorsichtig von außen bis zur inneren Ecke gewaschen.

Jeden Morgen schneiden wir die Ohrenhaare ab. Einmal alle 10 Tage werden die Haare zwischen den Fingern und Pfoten entfernt, die Krallen werden geschnitten.

Wolle, die an Ausstellungen nach dem Schwimmen teilnimmt, muss Papilotki betrügen. Dazu wird die Wolle in Stränge geteilt, auf ein Stück Papier gewickelt und mit einem Gummiband fixiert. Alle 3-4 Tage Papilotki Wechsel, Wolle ist sorgfältig gekämmt.

Es ist notwendig, die Geschmeidigkeit des Mantels genau zu überwachen und Verwicklungen zu vermeiden. Wenn das noch passiert ist, dann kann auf keinen Fall nicht geschnitten werden, sondern nur sanft mit den Händen, um jeden Wollstoff auseinander zu nehmen.

Einmal alle 7-10 Tage waschen. Wolle gründlich unter einem warmen Wasserstrahl einweichen und anschließend ein spezielles Shampoo auftragen. Das Einseifen wird am besten zweimal wiederholt.

Schaum gründlich gewaschen. Nach dem Auftragen eines Balsams oder Conditioner. Wolle zuerst mit einem Handtuch abtupfen und dann unter einem warmen Luftstrom mit einer Haarbürste zum Stylen trocknen.

Für Hunde, die nicht an Ausstellungen teilnehmen, sind Haarschnitte am besten geeignet. Bis heute gibt es viele von ihnen, aber der Besitzer kann es nach Ihren Wünschen tun.

Einmal in der Woche putzt sie sich die Zähne mit einer speziellen Zahnpasta. Und einmal im Jahr sollten Sie den Zahnarzt besuchen.

Macht

Welpen, die bis zu sechs Monaten alt sind, wird empfohlen, 4-5 mal am Tag, und danach - nicht mehr als 3 mal zu füttern. Adult Yorkshire Terrier essen zweimal am Tag. Bei einem Empfang erhält das Tier Nahrung in Höhe von einem Esslöffel pro 500 Gramm Gewicht.

Die einfachste und weniger lästige Art von Lebensmitteln ist ein industrielles Futter (Trockenfutter und Dosenfutter). Es enthält alle notwendigen Produkte, Vitamine und Mineralien.

Die Hauptsache ist die Auswahl hochwertiger und bewährter Lebensmittel, die keine Allergien auslösen und den Magen-Darm-Trakt stören.

Bei der Wahl einer natürlichen Fütterungsmethode stellt sich die Frage nach einer richtigen und ausgewogenen Ernährung. Um dies zu tun, sollte die tägliche Ernährung frisch zubereitete Mahlzeiten mit Zusatz von Vitaminen und Mineralstoffen enthalten. Um ein solches Menü zu erstellen, kontaktieren Sie am besten einen Tierarzt.

Welpe im Haus

Wenn ein Welpe aus seiner Heimat ein neues Zuhause bekommt, ist es notwendig vor diesem Tag einige Vorbereitungen zu treffen und einige Regeln zu lernen:

Um Ihren Welpen zu sichern, heben Sie höher und befestigen Sie sicher die Drähte, entfernen Sie kleine Gegenstände vom Boden.

Stellen Sie sicher, dass die Schuhe der Bewohner des Hauses an einem speziell dafür vorgesehenen Ort standen.

Bereiten Sie einen Platz vor, wo das Baby schläft, es ist besser, wenn es ein Haus ist.

Jedes Familienmitglied sollte sich daran erinnern, dass es besser ist, einen Welpen so wenig wie möglich zu nehmen.

Wenn Sie das Baby nach Hause bringen, legen Sie ihn auf den Boden und geben Sie ihm Zeit, sich mit der neuen Situation vertraut zu machen. Rufen Sie ihn nach 20-30 Minuten an und behandeln Sie ihn mit einem Stück gekochtes Fleisch.

Die wichtigste Regel ist, das Tier zu lieben und sich darum zu kümmern!

Video

Wir laden Sie ein, sehr nützliche Tipps zum Inhalt von Yorkies zu sehen. Der Autor des Videos wird Ihnen sagen, mit welchen Schwierigkeiten Sie konfrontiert werden und wie Sie damit umgehen müssen.

Yorkshire Terrier (York) Beschreibung und Charakter der Rasse

Zusammenfassung des Artikels:

Der Liebling vieler Hundebesitzer Yorkshire Terrier - nicht nur ein kleiner dekorativer Hund. Dieses York ist nicht immer süß und harmlos, aber es zeigt die Sturheit, die dieser erstaunlichen Rasse innewohnt.

Miniatur-Yorkshire-Terrier mit angemessener Inspektion und Ausbildung wachsen unabhängige Haushalte in der Lage, den Besitzer zu schützen und Loyalität und Loyalität zu zeigen.

Kurze Beschreibung der Rasse

Eine besondere Art von York ist seit langem in der Kategorie der dekorativen, obwohl die Hunde und sind nicht zerbrechlich Körperbau. Es gibt verschiedene Arten von Yorkies:

  1. Mini-York hat eine geringe Höhe und ein Gewicht von 1,5-1,8 kg.
  2. Biver-York ist eine eigenständige Rasse, die die Deutschen aus der Paarung der maltesischen Schoßhunde und Terrier abgeleitet haben.
  3. Standard York hat eine klassische Wollfarbe.

York Rassestandards sind am ausgeprägtesten. Im Vergleich zum Körper ist der Kopf klein. Das ausgeprägte Gesicht hat enge Lippen. Yorkie Welpen haben kleine Zähne, eine runde Nase ist schwarz.

Die Augen des Tieres stehen nicht hervor, mittlere Landung. Schau Haustiere vorsichtig, intelligent und lebendig.

Ohrmuscheln sind klein, elastisch, aber stehen, in der Regel dreieckig. Draußen haben sie eine ausreichende Wollschicht. Der Schultergürtel von York ist ziemlich ausgeprägt, der Rücken ist stark und breit.

Hock und Knie sind mild. Krallen auf Pfoten schwarz und mäßig geschwungen. Der Schwanz hebt nicht hoch, wirkt meist parallel zum Körper. Es gibt Yorkies mit Half-Tails, und einige haben noch natürliche Längen.

Miniatur-Terrier gelten als langlebig. Im Durchschnitt lebt ein Hund 12-15 Jahre. Seine Gesundheit ist stark, obwohl einige yorkies anfällig für Augeninfektionen, Frakturen der Gliedmaßen, Verdauungsstörungen und Karies sind.

Die Geschichte der Herkunft der Yorkshire Terrier

Zum ersten Mal wurde die Rasse im englischen Kohlenbecken der Stadt West-Raydeng gezüchtet. Der neue Hund sollte nicht Elite-Salons schmücken, sondern Nagetiere töten, die überall in den Kohleminen herumschnüffelten.

Tiere zeigten sich als ausgezeichnete Rattenfänger. Sehr schnell wurden sie von edlen Damen gezähmt und begannen mit kleinen Haustieren bei gesellschaftlichen Veranstaltungen und Punkten zu erscheinen.

Offiziell wurde die York Terrier Rasse erst in den 70er Jahren anerkannt und erhielt den Namen "Yorkshire Terrier". Der Standard wurde nach 12 Jahren entwickelt.

Im Tribal British Book wurde erstmals York Albert geschrieben. Er gilt als Begründer der Gattung, er gewann Preise auf verschiedenen Ausstellungen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wuchs die Popularität dieses Yorkshire Terriers, und die Rasse verbreitete sich in der ganzen Welt und gewann die Herzen von Tierliebhabern.

Der Charakter von dekorativem York

Jeder Welpe ist einzigartig, obwohl die Rasse bestimmte identische Eigenschaften hat:

  1. Männlichkeit. Yorker sind oft auf der Straße und fordern sogar größere Hunde heraus, die in ihren Raum eingreifen. In überfüllten Orten sind die Yorkies vorsichtig.
  2. Intellekt In bestimmten Dingen sind kleine Terrier ziemlich schlau. Sie zeigen Neugier und Aufmerksamkeit, sind leicht und schnell ausgebildet und ihren Besitzern sehr ergeben.
  3. Gesunder Menschenverstand und Sturheit. Die Aktionen von Yorkshire Terrier sind immer klar und einfach. Ihr lebhafter Charakter zieht die Aufmerksamkeit anderer auf sich, obwohl sich die Rasse durch Ausdauer und Sturheit auszeichnet.
  4. Unabhängigkeit Terrier sind sehr unabhängig. Während des Trainings ist es wichtig, Kontakt mit dem Haustier herzustellen, damit das Tier den Besitzer respektiert.
  5. Fröhlichkeit und Zärtlichkeit. Yorks beißen manchmal, wenn sie mit grausamer Behandlung behandelt werden, aber im Allgemeinen sind sie fröhlich und gutmütig, sie sind genügend an Familienangehörige gebunden.

Es ist besser, nicht ein kleines York in einer Familie mit Kindern zu nehmen. Aufgrund ihrer geringen Größe verletzen Kinder oft einen Miniaturfreund.

Mit anderen Haustieren kommen die Yorkshire Terrier meist gut zurecht, auch Katzen, aber sie hassen kleine Nagetiere.

Farbe und Art der Wolle

Yorkshire Terrier haben am Schwanz und am Torso meist eine silberblaue Farbe. Goldene Bräune am Sternum und im Bereich des Kopfes ähnelt ihrem Fell.

Es gibt Vertreter der Rasse mit einer dunklen Farbe von Wolle, schwarz und feurigen Farbton. Auf den Pfoten und dem attraktiven Gesicht haben sie leuchtend rote Flecken und der Rest des Körpers ist dunkel.

York Haar ist der Hauptvorteil von dekorativen Welpen. Ihr "Mantel" ist vollkommen gleichmäßig und weich, obwohl Yorkshire Terrier keine Unterwolle haben.

Wie wähle ich einen Welpen aus?

Viel Vergnügen und positive Emotionen verursachen niedliche Yorkies ohne Ausnahme.

Obwohl die falsche Wahl eines so kleinen Yorkshire Terriers die Stimmung aller Haushalte verdunkeln kann. Es lohnt sich, beim Kauf eines Welpen auf die wichtigsten Empfehlungen von Experten zu achten:

  • Jeder Hund muss ein Paket von Dokumenten, bestehend aus einem Zertifikat der Ausstellungen, sowie Stammbaum, Tierärzte über Impfungen haben.
  • Es ist am besten vorab zu sehen, unter welchen Bedingungen der Welpe und seine Eltern leben. Es ist nicht ratsam, einen Hund von einem privaten "Bauernhof" Haus zu nehmen, wo es in schlechten Bedingungen auf der Straße lebt.
  • Einen Welpen unter 3 Monaten zu kaufen, ist es nicht wert. Dies gilt insbesondere für Mini-Yorkies.
  • Das Tier sollte bereits Ohren haben, obwohl sie nach 4 Monaten beim Zahnwechsel abfallen können.
  • Der Züchter muss zeigen, wie er sich um die Ohren kümmert und wie er sechs von ihnen richtig trimmt.
  • Reinrassiges York wird nicht billig sein. Obwohl es einen Verkauf der Ehe geben kann, aber mit der Bedingung der obligatorischen Sterilisation.

Es gibt viele Menschen unter uns, die keine aktiven Hunde, sondern ruhigere Katzen bevorzugen. Wenn Sie einer von ihnen sind, schlage ich vor, mit einer sehr intelligenten Rasse von Ohrenscheren Katzen bekannt zu machen

Spitznamen für York Terrier

Zuchtwelpen werden in der Regel nach festgelegten Regeln benannt. Achten Sie darauf, die Mutter oder den Namen des Kindergartens zu nennen. Alle Würfe registrieren sich offiziell und weisen einen Brief zu, mit dem es besser ist, Welpen zu benennen.

Oft wird ein langer Spitzname einfach für die Bequemlichkeit der Kommunikation mit einem Haustier abgekürzt.

Beliebte melodische Namen für Mädchen in York: Leia, Julia, Marie, Nicky, Lizi, Kassandra, Aurora, Bella.

Terrier Jungen werden häufiger Leo, Romeo, Miki, Leonardo, Tommy, Charlie genannt.

Pflege in Yorkshire

Der Hund benötigt häufiges Baden, da seine Haare ziemlich lang sind und schnell verschmutzen. Das Verfahren wird einmal pro Woche oder 10 Tage durchgeführt. Es ist am besten, Ihr Haustier in einem separaten Becken mit warmem Wasser zu baden und nicht den Strom aus der Dusche zu erschrecken.

Züchter der Rasse kaufen spezielle Produkte für Badehunde, aber Sie können ein einfaches Babyshampoo benutzen. Verwenden Sie nach dem Shampoo einen speziellen Hundebalsam, um das Fell leicht zu kämmen.

Im Arsenal eines fürsorglichen Besitzers eines Terriers muss sein:

  • Zahnbürste oder Kinder;
  • Hundeshampoo oder Badegel;
  • Halsband und Leine für kleine Rassen;
  • Tablett für die Toilette;
  • ein Bett von geeigneter Größe;
  • Schüssel für Essen und Trinken;
  • Spielzeug für Hunde;
  • Massagebürsten und -kämme für Wolle;
  • Hundefeile und Schere.

Nach dem Bad kann das Tier mit einem Fön getrocknet oder mit einem Handtuch abgetupft werden. Schrubben Sie den Mantel gründlich und sprühen Sie ihn. Einige Hostessen spinnen Wolle auf weichen Lockenwicklern.

Tägliche Pflege sollte für die Augen des Hundes genommen werden. Wischen Sie sie morgens mit einem Tampon ab und beseitigen Sie Haare, die das Auge verletzen können.

Einmal pro Woche genügt es, die Ohren Ihres Haustiers mit einem Wattestäbchen zu reinigen. Wenn aus den Ohren Flüssigkeit austritt und ein unangenehmer Geruch entsteht, sollten Sie sich an den Tierarzt wenden, der sich durch den Besitzer und die warme Nase des Tieres mit Sekreten alarmieren lassen sollte.

Einmal im Monat wird der Terrier sanft mit Klauen gestutzt und alle sechs Monate putzt er sich die Zähne. Manchmal muss das Tier und muss nicht laufen, wenn der Welpe auf dem Tablett geht, und es ist kalt draußen. Ein Spaziergang in der Natur ist für einen Hund jeden Tag notwendig, mindestens 2-3 Spaziergänge am Tag.

Im Winter kaufen einige Besitzer Haustiere spezielle Hundekleidung. Die Hauptsache - Komfort und Bequemlichkeit für das Haustier. Sie sollten ihn nicht zwingen, Kleidung zu tragen, wenn der Hund kategorisch ruht.

Was zu füttern ein kleines Haustier

Es ist wichtig, die Ernährung eines kleinen Haushalts, sowohl eines Erwachsenen als auch eines Welpen, auszugleichen. Hunde dieser Rasse werden in kleinen Portionen, aber oft gegessen.

Das Beste von allem, Trockenfutter von führenden Herstellern, speziell für ihre Rasse entwickelt, eignet sich für yorkies. Ergänzen Sie es mit Naturprodukten und Konserven. Es ist verboten, dekorative Terrier zu geben:

  • frisches Brot;
  • Hühnereier;
  • roher Fisch;
  • alle Arten von Säften;
  • Bohnen;
  • Kartoffeln;
  • süß
  • Fettes Schweinefleisch und Knochen.

Babys werden 6 Mal am Tag von der Uhr gefüttert. Im Laufe des Jahres gewöhnt sich der Hund allmählich an zwei Mahlzeiten pro Tag. Wenn der Hund richtig isst, dann schüttet er nicht aus, ist aber sehr sauber und ordentlich. In der Öffentlichkeit ist es besser für sie Spielzeug zu haben, um ihre Schuhe oder Möbel nicht zu ruinieren.

Nach dem Essen, wenn ein Terrier etwas Flüssigkeit gegessen hat, können Sie seinen Bart sanft reinigen. Mache es zu einer nassen Serviette oder einem Tuch.

Pflege und Training von York

Kleine Terrier sind mutig, groovig und intelligent. Sie sitzen normalerweise nicht still. Sie zu bewachen und ständig in ihren Händen zu halten ist es nicht wert, um nicht ein schüchternes und abgelegenes Haustier zu bekommen. Während des Spaziergangs ist es nicht notwendig, den Hund von der Leine zu lassen, um Konflikte mit anderen größeren Tieren zu vermeiden.

Sie können Terrier ohne die Hilfe eines Spezialisten trainieren. In einigen Momenten, wenn das Baby nicht passiert, zeigen die Besitzer Starre, aber nicht schlagen, sondern erheben ihre Stimme.

Die ersten Befehle für einen Welpen sind "Für mich", "Fu", "Place". Es ist nicht notwendig, Super-Skills von einem kleinen Welpen zu verlangen, die Hauptsache ist, ohne Konflikte und Stress Kontakt aufzunehmen.

Gesundheit York Terrier

Yorkshire Terrier ist eine problemlose Rasse. Reinrassige Hunde haben eine stabile Psyche. Oft aufgrund von Unterkühlung entzündete Tierohren. Sie bilden schnell Zahnstein und müssen manchmal unter Vollnarkose entfernt werden.

Bänderbrüche, Verstauchungen, Brüche und Verstauchungen sind häufige Pathologien von Terriern. Sie bekommen solche Verletzungen mit erfolglosen Sprüngen und Stürzen.

Einige Hunde dieser Rasse haben eine Nabelhernie oder sogar Übergewicht. In diesem Fall werden sie auf Diät gehalten.

Die Vor- und Nachteile der Rasse

Einer der Vorteile einer dekorativen Rasse ist, dass sie entschlossene und loyale Hunde sind. Sie lieben Menschen, zeigen Mobilität und Aktivität, Verspieltheit und Freundlichkeit.

Terrier sind sehr sauber und können leicht zum Tablett gehen. Vom Haustier emittiert es keinen unangenehmen Geruch, es verbläßt nicht und verursacht keine Allergien im Haushalt.

Von den Nachteilen der Rasse zeugt die Notwendigkeit einer besonderen Pflege. Terrier sind sehr zerbrechliche und oft verletzte Pfoten.

Im Winter brauchen sie sogar Schuhe und Kleidung, wenn Schnee gefallen ist, und das sind zusätzliche Kosten. Ja, und der Welpe selbst ist nicht billig.

Yorkshire Terrier Bewertungen

Züchter und einfache Besitzer von kleinen Haustieren sagen, dass Terrier gut mit Kindern und anderen Tieren auskommen. Sie unterscheiden sowohl die Sturheit als auch die Sturheit der Schoßhunde, aber sie werden wegen ihrer leichten Veranlagung und Aktivität geliebt. Sie nehmen nicht viel Platz ein und können sogar in einem Raum miteinander auskommen. Ausgezeichnetes Gehen auf dem Tablett und schadet der Diät nicht.

Schwarzer Yorkshire-Terrier

Der schwarze Yorkshire Terrier, der diese Farbe im Erwachsenenalter beibehalten hat, ist ein Hund, der extrem selten gefunden werden kann. Tatsache ist, dass ein Yorkshire-Welpe schwarz mit kleinen Verbrennungen geboren wird, aber im Laufe der Zeit "blüht" der Farbton der Wolle und wird zum Standard: goldbraun oder Stahl, mit einem bläulichen Farbton. Ja, die prächtige Yorkshire Wolle hat eine sehr komplexe Farbkombination. Was die Black Yorks betrifft - es ist exotisch.

Heute werden wir über die Merkmale der Farbe von Yorkshire Terrier Haar, über die Altersänderung der Farbe, und auch sagen, ob schwarze Yorkshire Terrier als reinrassig und "real" betrachtet werden können.

Schwarzer Yorkshire-Terrier

Yorkshire Terrier: Stammbaumzertifikat

Am Ende des 19. Jahrhunderts wurde in Großbritannien, in Yorkshire County, eine Rasse von Mini-Terriern gezüchtet, das sogenannte Terrain. Es ist schwer zu glauben, dass diese eleganten Schönheiten gezüchtet wurden, um mit Horden von Ratten zu kämpfen, die in Kohleminen lebten. Die Arbeiter brachten Terrier in den Ärmeln der Arbeitskleidung mit, da das Gesetz den Tieren verbot, in den Minen zu sein.

Die Yorkshire-Terrier leisteten ausgezeichnete Arbeit, um die Minenarbeiter vor Nagetieren zu bewahren, aber die Yorkshire-Arbeiter waren kurzlebig - charmante Hunde zogen die Aufmerksamkeit von Frauen der High Society auf sich und "zogen" fast sofort von den Minen in Boudoirs und Mädchensalons.

Die ersten Yorkies waren Rattenfänger

Die Hunde dieser Rasse wurden nicht mehr abgeschnitten, im Gegenteil - Wolle wurde zur Hauptattraktion der Yorkshire. Außerdem - für die Damen der High Society galt es als eine schlechte Form, ohne ein kleines Haustier auszukommen, und je kleiner der Hund war, und je länger und seidiger ihr Haar war, desto neidischer machte die Frau andere.

Ende des 19. Jahrhunderts fand der Yorkshire Terrier seinen Platz im Zuchtbuch und die Rasse wurde offiziell registriert. In den folgenden Jahren haben Hundezüchter sorgfältige und sorgfältige Arbeit geleistet, damit die Hunde anmutiger, eleganter und schöner werden. So ähnelten die Yorkshires jener Zeit modernen - Miniaturhunde fanden einen geraden Rücken, kleine Ohren, einen hoch gesetzten Schwanz und einen Marionettenausdruck ihrer Gesichter.

Nach und nach sahen die Yorkies aus wie "Sofa" Hunde

Rassebeschreibung: Aussehen, Charakter

Wenn wir über die modernen Vertreter der Rasse sprechen, beschreiben die Standards den idealen Yorkshire-Terrier wie folgt:

  1. Das maximal zulässige Gewicht beträgt nicht mehr als 3,1 Kilogramm (das Minimum ist nicht auf den Standard beschränkt).
  2. Der Kopf ist "leicht", in der oberen Projektion etwas abgeflacht. Mündungspuppe, dunkel glänzende Augen, Perlen.
  3. Stehende Ohren in Form eines Dreiecks.
  4. Stark aufgestellter stehender Schwanz, dessen Welpen um die Hälfte anhalten.
  5. Langes, seidiges, glänzendes Fell.

Yorkshire-Terrier in der Ausstellungspflege

Trotz der Tatsache, dass die Yorkshire eine kleine Größe und Spielzeug Aussehen hat, sind sie mutig, entschlossen und sogar mutige Hunde. Wir können sagen, dass im Blut jedes Miniaturterriers immer noch Echos von Ahnenrattenfängern, verzweifelt kämpfenden Nagetieren, die sie in ihrer Größe fast übertreffen, herumwandern. Unterschätzen Sie deshalb York nicht - im Falle einer Gefahr wird sich der Hund bis zum Schluss verteidigen.

Um jedoch den Hund dieser Rasse wütend zu machen, ist es notwendig sich zu bemühen, denn die Yorkshires sind im Laufe der Jahre zu vollen menschlichen Gefährten geworden, und deshalb haben die Züchter ihnen folgende Qualitäten eingeflößt:

  1. Freundlichkeit, Geselligkeit, Loyalität zu Kindern und anderen Tieren.
  2. Hohe Intelligenz, ausreichend für das Baby York, um den Kurs erfolgreich zu bestehen.
  3. Mangel an Aggressivität, einschließlich intraspezifisch (für Hunde).
  4. Sanfte Einstellung gegenüber dem Besitzer, leicht, fügsam, spielerische Natur.

Yorkies sind großartig für Kinder und erkennen sie als volle Besitzer an.

Yorkshire Terrier sind trotz ihres aristokratischen Aussehens große Fans von aktiven Spielen, Bewegung und langen Spaziergängen. Einen solchen Hund auf ein Sofa zu stellen, wird nicht funktionieren - wie alle Terrier sind die Yorkies extrem energiegeladen und wenn Sie diese Energie nicht in einen "friedlichen" Kanal lenken, wird der Besitzer es schwer haben. Wenn der Hund sich langweilt, wird er beginnen, Dinge zu verderben, bellen und heulen in Abwesenheit von Familienmitgliedern, es schließt sich.

Yorks sind sehr sozial, unglaublich an ihren Besitzer gebunden, haben eine flexible Psyche und passen sich schnell an jede Situation an, daher sind sie ausgezeichnete Begleiter nicht nur auf einem Spaziergang, sondern auch auf einer Reise, und grundsätzlich an jedem Ort, wohin ihr Besitzer gehen wird.

Yorkshire wird bereit sein, seinen Meister auf jeder Reise zu begleiten.

Standardfarben von Yorkshire Terrier

Wolle Yorkshire Terrier - das ist das erste, was unwissentlich die Aufmerksamkeit einer Person auf sich zieht, die einen Hund betrachtet. Bei Ausstellungshunden, die nicht kurz geschnitten sind, wächst die seidige, luxuriöse Wolle bis zum Boden und fällt von beiden Seiten des Körpers in der Art des Abschieds. Der Standard der Rasse besagt, dass die Farbe des Yorkshire Terriers "tendiert zu Silber-Blau am Schwanz und Körper, und auf der Brust, in den Kopf und Schwanz hat einen Farbton von golden oder cremefarben."

Einige Yorkshire Terrier haben Brauntöne oder Karamellfarben, schwarzhaarige Haare sind erlaubt. Zur gleichen Zeit ändert sich die Farbe von York Haar von der Geburt bis zur Pubertät. Welpen werden also schwarz geboren, und nur ein paar Sonnenflecken brechen diese Schwärze.

Newborn Yorkshire Terrier

Leichte Flecken berühren das Gesicht, die Brust, die Vorder- und Hinterbeine sowie den Bereich unter dem Schwanz. Der Farbton der Flecken kann von Gelbgold bis zu dunkler Bronze reichen. Wenn ein Welpe reift, dessen Fell sich aufhellt und den Farbton ändert, nennen die Züchter diesen Prozess eine Farbänderung. Zuerst wird die schwarze Wolle durch Gold oder Silber ersetzt, helle Flecken verschmelzen mit dem Rest der Haare.

Der Hauptpunkt - das Verschwinden der schwarzen Haare. Zuerst lässt das Schwarz den Körper und die Gliedmaßen, der letzte den Kopf aufhellen - die schwarze Wolle hält am längsten im Bereich von Ohren und Gesicht. Die endgültige Farbe Yorkshire Terrier erwerben im Alter von zwei oder drei Jahren.

Tabelle 1. Peretsvet Farbe Yorkshire Terrier

Alles über den Yorkshire Terrier

Yorkshire Terrier gehört zu den beliebtesten Rassen der Welt. Aus einem Hundepatscher verwandelte sie sich in einen Hundearistokraten, der in den königlichen Gemächern verehrt wurde. Zierzucht unterscheidet sich durch unglaubliche Freundlichkeit, Geselligkeit. Sie ist nie gelangweilt von ihr, sie weiß, um ihre gelangweilte Gastgeberin aufzuheitern.

Wenn Sie einen Hund brauchen, der zur Musik tanzt, Hausschuhe bringt, dann wählen Sie Yorkie. Er ist sehr gut mit Kindern, Katzen, Vögeln und anderen Hunden im Haus befreundet. Trotz seiner kompakten Größe ist es besser als große, aber faule Hunde, schreckt Wohnungsräuber und ungebetene Gäste ab. Sobald etwas Ungewöhnliches und Verdächtiges passiert, wird er sofort mit seinem Klingeln bellen.

Die Rasse gehört zur 3. Gruppe "Terrier" in der Klassifikation der ICF, zu Sektion 4 "Toy Terrier".

Herkunft, Schöpfung, Geschichte

Yorkshire Terrier als Rasse wurden 1886 anerkannt. Es erhielt seinen Namen in Yorkshire, wo Miniaturhunde in großer Zahl präsentiert wurden.

In ihrer gesamten Entstehungsgeschichte konnten die "Yorker" den Weg von Arbeitshunden eines Bauern und Zimmermanns zu königlichen Lieblingen gehen. Es wird angenommen, dass andere Arten von Terriern an der Zucht des Yorkshire Terriers beteiligt waren: der Manchester Terrier, die ausgestorbene Clydesdale Rasse und Paisley, und das Maltez Blut wurde in die Rasse gemischt.

Die Rasse wurde zur Jagd auf Nagetiere gezüchtet. Bauern hielten ihre Häuser und Farmen, und die Minenarbeiter in den Minen, um Ratten zu fangen. Warum erschienen sie in der bäuerlichen Umgebung? Dies war aufgrund der Tatsache, dass Bürger nicht erlaubt waren, große Rassen zu halten. Bald, dank seiner berührenden Erscheinung, Zärtlichkeit und kleinen Größe, wurden Yorkshire Terrier in reichen Familien sehr geschätzt, sie begannen, in königlichen Gemächern gehalten zu werden.

Trotz der späten Anerkennung der Rasse (erst im 19. Jahrhundert), wurden bereits im 16. Jahrhundert Hunde erwähnt:

  • Im Jahr 1570 wurde ein Buch geschrieben, geschrieben von einem Arzt am Hof ​​von Elizabeth I. Es erwähnt kleine Hunde, die schöne, lange, seidige Haare haben, die auf den Boden fallen. Der Autor stellte die Version vor, dass diese Vorfahren dieser Hunde Terrier sind - irdene Hunde, die zusammen mit Einheimischen nach Füchsen und anderem grabendem Wild jagten.
  • In der Geschichte ist bekannt, dass zu Beginn des 17. Jahrhunderts dem König von Schottland ein kleiner Hund präsentiert wurde, der einem Terrier ähnelte.
  • Im 17. Jahrhundert wurde ein Fall beschrieben, wie Otter mit langhaarigen Terriern gejagt wurden. Hunde unterschieden Loyalität und Gehorsam gegenüber Menschen und Bösem gegenüber dem Biest.

Alles über den Yorkshire Terrier und seine Besonderheiten konnte nur mit der Gründung der ersten Vereine von Fans dieser Rasse erlernt werden, da diese in diesen Gemeinden kynologische Aufzeichnungen zu führen begannen und Informationen über die Zuchtarbeit einbrachten. Die zuverlässige Geschichte der Rasse beginnt erst 1873, als der English Kennel Club gegründet wurde. Einer der ersten im Zuchtbuch war Hadersfield Ben, der die Grundlage für die weitere Entwicklung der Rasse bildete. Er zeichnete sich durch jene Merkmale aus, die den modernen Yorkshire Terrier erkennen: ein langes seidiges Fell und eine für die Rasse typische Farbe - bläulicher Stahl mit goldenen Bereichen an den Beinen und am Kopf.

Charakteristik, Beschreibung, Charakter

Für einen Yorkshire Terrier Hund wurde 1898 eine Beschreibung der Rasse erstellt und offiziell anerkannt. Sie hat ein sehr schönes und dynamisches Aussehen und erklärt, warum der Hund in kurzer Zeit von einem Hofhund zum Aristokraten wurde. Es war einfach unmöglich, den Yorkshire Terrier ohne Aufmerksamkeit zu verlassen.

  • "York" - einer der kleinsten Hunde der Welt, dessen Gewicht laut Norm 3,1 kg nicht überschreiten sollte. Der kleine Vertreter der Rasse hat einen kurzen, geraden Rücken, langes, seidiges Haar, das sich auf dem Rücken teilt und auf den Boden fällt.
  • Der Mantel drückt nicht, so dass er immer attraktiv aussieht. Der Mangel an Unterwolle wirkt sich direkt auf die Tatsache aus, dass der Hund keine Wolle abgibt.
  • Nutzt sofort die Farbe des Yorkshire Terriers, als wäre er in einer ganzen Farbe von Edelmetallen vereint: Gold und Silber. Die Haare des Hundes vom Übergangsort des Halses zum Rücken und zum Schwanz sind in einem reichen Silberstahl gemalt, und auf dem Kopf und den Gliedern hat das Haar einen goldenen Farbton.
  • Kurze Schnauze, korrekter Biss, kleine aufrechte Ohren - diese Merkmale des Äußeren verleihen dem Hund ein unglaublich gutmütiges Aussehen.

Interessant Unter den Yorkshire Terriern gibt es eine Art Babyface. Es zeichnet sich durch eine kürzere Schnauze und große Augen aus, die dem Gesicht einen kindlichen Ausdruck und eine Ähnlichkeit mit dem Gesicht eines kleinen Kindes verleihen.

In der Yorkshire Terrier Rasse ist der Charakter ideal für die Aufbewahrung im Haus. Sie sind ausgezeichnete Begleiter, die mit ihrer Lebendigkeit, ihrem guten Willen und ihrer Hingabe das Leben des Besitzers erhellen. Aber trotz der Tatsache, dass "York" längst in die Kategorie der dekorativen Hunde übergegangen ist, behielt er die Charaktereigenschaften bei, die für seine Jägervorfahren charakteristisch waren: Mut, Neugier und Unermüdlichkeit, die Umwelt zu kennen.

Sie sind lustig und mobil. Die Besitzer von Terriern irren sich, weil sie glauben, dass ein Hund dieser Rasse wie eine Katze behandelt werden kann. Das ist eine völlig falsche Meinung. Yorkshire Terrier braucht aktive Spaziergänge, Spiele. Er spielt gerne Ball oder rennt.

Der Hund ist intelligent, unabhängig und unabhängig, weshalb es manchmal schwierig ist zu trainieren. "Yorks" kommen mit allen Familienmitgliedern zurecht, kommen mit anderen Tieren aus. Aber in Bezug auf andere Hunde wird sie versuchen, trotz ihrer Diminutivität und trotz des Status anderer Hunde zu dominieren, wenn sie manchmal sogar größer als sie sind.

Krankheiten

In der Rasse Yorkshire Terrier sind die Krankheiten erworben oder erblich. Der Hund ist sehr sanft und daher anfällig für Infektionen. Ihr Haar hat keine Unterwolle, daher wird sie sehr schnell gekühlt. Wenn eine erstaunliche Kreatur in deinem Haus aufgetaucht ist, dann achte darauf, warme Haustierkostüme zu kaufen, damit du bei kaltem Wetter sicher gehen kannst. Unter welchen Krankheiten leiden die Yorkies?

  • Otitis Die offenen, empfindlichen Ohren des Hundes werden durch Zugluft, schlechte Hygiene oder Ohrmilben entzündet. Die Unruhe des Haustiers, das eifrige Kratzen der Ohren und das Zittern des Kopfes sollten den Besitzer alarmieren.
  • Krankheiten des Verdauungssystems, wie Pankreatitis.
  • Hypoglykämie, die durch niedrige Blutzuckerspiegel gekennzeichnet ist. Wenn der Hund das Bewusstsein verliert, schwach ist und eine prekäre Gangart hat, dann können dies Symptome der Krankheit sein. Diese Krankheit tritt bei vielen kleinen Hunden auf, beispielsweise Spielzeugterrier, Basset Hound oder Beagle.
  • Partes-Krankheit, erblich bedingt. Es ist gekennzeichnet durch eine Läsion des Femurkopfes, die allmählich abstirbt. Symptome der Krankheit - Beschwerden beim Gehen, Lahmheit. Eine weitere erbliche Erkrankung des Bewegungsapparates des Hundes ist eine Patellaluxation.
  • Neigung zu Allergien durch Lebensmittel, Medikamente.

Richtige Ernährung, gute Pflege, regelmäßige Besuche beim Tierarzt sind ein Garant für die Gesundheit des Hundes, der bis zu 16 Jahre alt werden kann.

Pflege und Wartung

Für die Rasse Yorkshire Terrier sollte die Pflege und Wartung darauf beschränkt werden, regelmäßige Spaziergänge, Toiletten, hygienische Verfahren und eine angemessene Ernährung zu organisieren. Der Hund passt sich den Umweltbedingungen sehr gut an und eignet sich gut für die Unterbringung in einer Wohnung. Aufgrund der geringen Größe des Haustiers kann die Wohnung klein sein, und es fühlt sich großartig an.

Terrier gewöhnt sich schnell an die Toilette, und dafür braucht er vielleicht ein normales Tablett, wie das einer Katze. Das heißt, sie können ihre "Toiletten" Dinge tun, ohne auf Spaziergänge zu warten. Das ist ein großes Plus in ihrem Inhalt.

Das Fell eines langen Haustiers erfordert erhöhte Aufmerksamkeit. Auf der einen Seite ist die Pflege der Kopfhaut nicht kompliziert, da sie keine Unterwolle hat und deshalb nicht vergeht, aber auf der anderen Seite wird ständig überwacht, dass die Wolle nicht verheddert und sauber ist. Genaues Kämmen und Wickeln auf Papilotki löst das Problem der Verschränkung. Regelmäßiges Waschen und Auftragen von Spezialöl ist Voraussetzung für eine schöne Optik und Seidigkeit der Wolle.

Pflege für einen Yorkshire Terrier, wenn sie nicht an Ausstellungen teilnehmen, impliziert eine schnelle 1-2 mal im Monat. Stilvoller Kurzhaarschnitt verderbt nicht das Aussehen des Hundes, sondern betont im Gegenteil seine Lebendigkeit, Aktivität und Vitalität. Auch kurze Haare im gerillten Bereich und im Unterbauch lassen es nicht verschmutzen und dienen hygienischen Zwecken.

Hinter den Augen und Ohren muss auch Pflege sein. Haare im Gesicht werden jeden Tag gekämmt, damit sie nicht in die Augen fallen und sie nicht reizen. Die Augenwinkel werden regelmäßig mit einem mit Wasser angefeuchteten Wattepad eingerieben. Wenn eitrige Ausscheidungen auftreten, sollten Sie Ihren Tierarzt kontaktieren, da dies auf eine Infektion hindeutet.

Die Ohren des Yorkshire Terriers müssen regelmässig untersucht werden, außerdem schneiden sie regelmäßig die Haare im Gehörgang, so dass sie keine Verunreinigungen festhalten, die zu Infektionen führen.

Der Hund hat ein sehr empfindliches Verdauungssystem, das schnell auf alle Fehlschläge in der Ernährung reagiert. Bei der natürlichen Fütterung besteht der Großteil der Ration aus hochwertigen Produkten: mit heißem Wasser gebrühtem Rindfleisch, Scheiben, rohem oder gekochtem Gemüse, Eigelb, Quark, Kefir. Trockenfutterbesitzer sollten spezielle Lebensmittel für kleine Hunde wählen.

Wenn ein Yorkshire-Terrier im Haus auftauchte, müssen auch Spaziergänge organisiert werden. Der Hund braucht keine erhöhte körperliche Anstrengung, aber die Fähigkeit zu rennen, zu toben, mit dem Ball zu spielen, sollte nicht notwendig sein. Dies ist auch nützlich für den Gehorsam gegenüber dem Hund und die Beseitigung der Absurdität, denn das Haustier, das bis zum Ende keine Energie ausgibt, kann den Charakter verderben.

Ein voller Spaziergang geht nicht mit "Toiletten" -Zwecken, sondern verbringt Zeit in einem Park, einem Wald für 1-1,5 Stunden, wenn ein Terrier frei laufen kann. Bei einem Spaziergang in der kalten Jahreszeit wird ein Haustier in einen warmen Overall gekleidet, da sein zarter Körper überkühlen kann.

Erziehung und Ausbildung

Sehr oft zeigen Yorkshire Terrier aggressives Verhalten. Dies ist eine Unterlassung der Besitzer, die glauben, dass die Yorkies, wie eine Katze, klein sind und nicht erzogen und trainiert werden müssen. Grundsätzlich falsche Meinung. Einen Yorkshire Terrier aufzuziehen, ist kein notwendiger Prozess, wie für einen großen englischen Mastiff oder einen dominanten argentinischen Mastiff.

Training und Ausbildung beginnt mit dem ersten Tag des Erscheinens eines Haustieres in einem neuen Haus. Die Bestimmung des eigenen Platzes, Verbote, zum Beispiel ein Verbot, Yorkies vom Tisch zu füttern, oder die Bestrafung, einen Hund zu beißen, sogar während eines Spiels, sind tägliche Manifestationen des Bildungsprozesses.

Trotz seines Wachstums ist der Yorkshire Terrier anfällig für Dominanz, daher muss der Besitzer zeigen, "wer hier die Verantwortung trägt" und dem Haustier folgen, trotz seines fesselnden und berührenden Aussehens. Beim Training ist es wichtig, den Hund geduldig zu behandeln, ohne Unhöflichkeit und körperliche Bestrafung.

Für die Rasse Yorkshire Terrier Training ist erforderlich, sowie für andere Rassen. Das Haustier muss alle grundlegenden Befehle kennen. Dank des Geistes lernt die Aufnahme von Yorkshire leicht und schnell, ohne den Meister zu monotoner und monotoner Lektionen zu verurteilen.

Während der Trainingseinheiten werden die Prinzipien der Konsistenz und "von einfach bis komplex" gehalten. Zuerst bringen sie dem Hund bei, auf seinen Namen zu reagieren, sitzen nebeneinander, gehen an der Leine und dann - zu komplexeren Befehlen.

Welche Regeln sollten dem Besitzer von York während des Trainings folgen?

  • Geduld und Geduld wieder. Niemand verspricht dir, dass der Hund in einer Woche alle Befehle lernen wird, auch wenn es sehr schlau ist, wie ein Yorkshire Terrier.
  • Durch die Förderung der Zuneigung kann die Zartheit Wunder bewirken: Das Haustier wird bereitwillig alle Anforderungen erfüllen, da es weiß, dass sein gutes Benehmen und sein Erfolg nicht ignoriert werden.
  • Training sollte täglich sein, und jede Situation sollte ständig bereits von dem Haustier gelernt verstärken.
  • Er ist immer noch klein. Solche Wörter sollten nicht sein, Training, Ausbildung und Erziehung fängt vom ersten für das neue Haus in der Regel im Alter von 1,5-2 Monaten an.

Welpen

Yorkshire Terrier Welpen sind glatthaarig, mit abgesenkten Ohren und einer Farbe, die sich von der Farbe eines erwachsenen Hundes unterscheidet. In der Farbe ähneln sie mehr einem Rottweiler. Wenn der Welpe wächst, wird das Haar gestreckt, die Ohren werden angehoben und die schwarze Farbe wird auf dem Rücken durch Silberstahl ersetzt.

Newborn yorkies wiegt eine Feder in den Standards des Hundes - nur 100-125 Gramm. Und am Ende des ersten Monats fügt es 4-5 mal bis zu 450-550 Gramm hinzu. Bis der Welpe in die Hände eines neuen Besitzers fällt, wiegt er bereits 1 kg.

Im neuen Haus ist es wichtig, dass das Baby York den richtigen Ort zum Ausruhen organisiert. Es sollte sauber gehalten werden, weg von Zentralheizung und Zugkrafträdern. Für ein Haustier, selbst eine kleine Wohnung wird riesig erscheinen, so für sein Vertrauen, ist das Tablett in der Nähe des Bettes. Um zu schlafen, kannst du ein geschlossenes Haus bauen, zu dem es bequem und überhaupt nicht beängstigend sein wird.

Unter keinen Umständen sollten Sie einen Welpen mit ins Bett nehmen. Erstens, die Welpen von York sind sehr klein und es kostet nichts, sie zu zerquetschen, und zweitens ist dies eine ihrer schlechten Hundegewohnheiten, die nicht erlaubt werden dürfen. Wenn das Baby alleine wimmert, dann gieße in die Flasche nicht zu heißes Wasser, wickle es in etwas und lege es auf die Matratze des Haustiers. Die ausgehende Hitze wird ihn an die Wärme der Mutter erinnern und Yorkie wird sich schnell beruhigen. Zur Erholung können Sie zwei Plätze organisieren: offen und geschlossen.

Der kleine Terrier liebt Spielzeug. Wenn Sie sie in die Nähe des Ortes der Ruhe legen, wird das Haustier nicht gelangweilt sein. Das Spielzeug sollte aus festem, elastischem Material sein und keine Kleinteile enthalten. Wenn der Hund spielt und das Spielzeug in seinem Mund ist, müssen Sie es nie mit Gewalt herausziehen, da eine scharfe und starke Bewegung den Biss des Tieres beschädigen kann.

Für die Pflege des Welpen werden noch Schüsseln für Futter und Wasser benötigt, sie müssen einen rutschfesten Stand haben. Für Reisen zum Tierarzt und Reisen in der Gemeinde eines kleinen Haustieres benötigen Sie auch eine Tragetasche.

Die Welpen des Yorkshire Terrier durchlaufen mehrere Entwicklungsphasen, die für die Bildung eines Hundes mit einer reifen Psyche von großer Bedeutung sind:

  • 1-21 Tage im Leben eines Welpen - das ist die Phase der bedingungslosen Reflexanpassung. In dieser Zeit verwandeln sich blinde Welpen, die nicht in der Lage sind, Blase und Darm zu entleeren, aus absolut hilflosen Babys zu sehenden, hörenden, gehenden und laufenden Babys.
  • 21-35 Tage ist eine Zeit, in der Welpen unabhängiger werden, sie bewegen sich bereits von der Mutter weg und spielen mit Geschwistern. Sie bilden bedingte Reflexe, zum Beispiel Nahrungsreize.
  • 5-12 Wochen ist eine wichtige Etappe für das Hundetraining. Zu dieser Zeit lernen die Welpen aktiv über die Welt, passen und schnüffeln Gegenstände und Fremde. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, ihnen eine solche Gelegenheit zu geben, damit der Hund sich unterhält, also müssen Sie regelmäßig mit Ihrem Haustier spazieren gehen.
  • 3-7 Monate - eine Zeit, in der jeder Welpe einzelne Merkmale, Charakterzüge ausspricht.

Wie viel kostet ein Yorkshire Terrier? Diese Frage wird von allen gestellt, die zuhause ein kleines Wunder beginnen wollen. Der Hund ist sehr beliebt, er wird in vielen Zwingern gezüchtet, so dass der Preis für den Yorkshire Terrier relativ günstig ist und durchschnittlich 15-35 Tausend Rubel beträgt.

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten von Welpen? Yorker sind um so teurer, je höher die Insignien ihrer Eltern sind. Zwinger geben viel Geld für das Wachstum aus, kümmern sich um Yorkshire Terrier und nehmen an ihren Shows teil. Um einen Hund mit einem makellosen Stammbaum, vielen Siegen und Auszeichnungen zu bekommen, sind viele finanzielle und körperliche Ausgaben erforderlich, so dass das Kriterium den Preis jedes von solchen Eltern geborenen Welpen beeinflusst.

Hilflose 100-Gramm-Welpen von York benötigen viel Aufmerksamkeit und Geld für die Aufzucht. Manchmal schlafen die Züchter nachts nicht, um Babys zu gehen. Solche Arbeitskosten sind auch einer der Artikel im Kindergarten Preis.

Auch auf den Wert des zukünftigen Haustieres kommt es auf die Bewertung und das Prestige der Gärtnerei, ihren geografischen Standort an. In den zentralen Regionen sind Preisschilder höher als in der Peripherie. Also, es wurde bemerkt, dass einer der niedrigsten Preise - in Kasan, sie fragen nach einem Welpen York 5-10 tausend Rubel.

  1. Wenn Sie einen Welpen aus einer Haustierklasse kaufen, also für sich selbst, dann zahlen Sie dafür zwischen 5 und 10 Tausend Rubel. Sie haben Unstimmigkeiten mit dem Standard, aber sie werden ausgezeichnete Begleiter werden.
  2. Welpen der Rasseklasse, die an Ausstellungen teilnehmen und Preise gewinnen, kosten zwischen 10 und 20 Tausend Rubel.
  3. Vertreter der Show-Klasse, zukünftige Champions haben ein Preisschild von bis zu 35 Tausend Rubel. Yorkshire Terrier wie Babygesicht werden auch sehr geschätzt.

Fotos des Yorkshire Terrier sind in der obigen Galerie dargestellt. In jedem Foto ein kluger, freundlicher Hund mit einem süßen Ausdruck der Schnauze. Sie ist die beste Freundin der Familie und ein treuer Begleiter ihres Meisters.

Interessante Fakten über die Rasse

Trotz seiner Diminutivität ist der Hund sehr mutig. Es gibt also einen Fall, in dem der Yorkshire-Terrier seinen Besitzer gegen einen Akita verteidigte, der acht Mal mehr war. Yorkie war noch am Leben und kam mit 9 Stichen davon.

Neugeborene Welpen haben keine Zähne und schlafen bis zu 20 Stunden am Tag.

Yorkshire Terrier - der am besten geeignete Hund für Allergien. Ihr Haar hat keine Unterwolle, und das lange Haar ist ähnlich aufgebaut wie das Haar am Kopf einer Person. Sie verursachen keine Allergien, vergießen nicht und riechen nicht.

In unserem Land erschienen die ersten Yorkies erst 1971.

Der Hund ist sehr unprätentiös in Essen. Zum Beispiel kann ein ausgewachsener Hund mit einer Portion von 5-6 Esslöffeln gefüttert werden.

Der Yorkshire Terrier ist im Guinness Buch der Rekorde als einer der kleinsten Hunde aufgeführt. Der Rekord gehört einer ausgewachsenen Hündin Sylvia, die in England gezüchtet wurde und mit einem Wachstum von knapp über 6 cm 113 Gramm wog.

In Cleveland (Ohio) wurde ein Denkmal für einen Yorkshire Terrier Smokey errichtet, einen Hund, der während des Zweiten Weltkriegs als Hundetherapeut für verwundete Soldaten arbeitete. Der Yorkshire-Terrier, dessen Foto seither erhalten ist, ist vom Soldatenhelm besessen.

Yorkshire Terrier

Letzte Einträge

Neueste Kommentare

  • Vlad zu Yorkshire Terrier Mini und Standard Foto Unterschied
  • Andrey Golubmi Yorkshire Terrier Haarschnitte für Mädchen Fotos aufnehmen
  • Olga zum Yorkshire Terrier Mini und Standard Foto Unterschied
  • Nastya Kononchuk zum Yorkshire Terrier Mini und Standarddifferenzfoto
  • Hase LIEBE zu Yorkshire Terrier Mini und Standard-Foto-Unterschied

Archivieren

Yorkshire Terrier Haarschnitte für Mädchen Fotos

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts gaben die Yorkshire-Bergleute in England der Welt eine solche Hunderasse wie den Yorkshire Terrier. Die Größe einer erwachsenen Standardperson erreicht maximal 23 cm und wiegt bis zu 3,1 kg. Anfänglich wurde diese Art als ein Kämpfer der inländischen Schädlinge gezüchtet, und gewann später die Funktion eines Familienmitglieds, ist sehr passend für eine Karriere an Ausstellungen und es war von diesem Moment, dass sie begannen, schöne Spitznamen zu wählen. Über die Auswahl von Spitznamen haben wir auch in diesem Artikel geschrieben. Miniatur lustig und verspielt, aber gleichzeitig ausreichend unabhängige Hunde geeignet für Inhalte für erfahrene Besitzer und Anfänger. Lesen Sie mehr Yorkshire Terrier Haarschnitte für Mädchen Fotos

Ohrzecke in York. Symptome und Behandlung. Foto


Die Ohrzecke ist ein Parasit, der Ihrem Tier das stärkste Unbehagen bereitet und es sehr unruhig macht. Wenn Ihr Hund oft seinen Kopf schüttelte, wimmerte, versuchte, sich mit der Pfote am Ohr zu kratzen und unruhig durch die Wohnung zu rennen - das sind Anzeichen einer Läsion mit einer Zecke. Lesen Sie mehr Ohrzecke in York. Symptome und Behandlung. Foto

Falsche Schwangerschaft in York

Falsche Schwangerschaft in York tritt 9 Wochen nach Östrus auf, auch wenn die Hündin nicht passiert ist. Ältere Hunde haben häufiger eine falsche Schwangerschaft, und es spielt keine Rolle, ob sie vorher Nachwuchs hatten oder nicht. Alle Symptome ähneln den Anzeichen einer echten Schwangerschaft, beginnend mit dem Verhalten und enden mit der Bildung von Milch. Lesen Sie mehr Falsche Schwangerschaft in York

Würmer in York - Symptome, Anzeichen und Ausscheidung


Bei Welpen und erwachsenen Hunden - Yorks, dem Auftreten von unsicheren Würmern - Würmern. Diese Parasiten können verschiedene Formen und Arten haben. Meistens können Yorks einen Wurm finden - Flossen, runde oder Bandwürmer. Wenn Sie sich nicht rechtzeitig an einen Tierarzt wenden und sich keiner Entgel- mung unterziehen, können sich Parasiten sehr schnell vermehren und dem Hundekörper großen Schaden zufügen.
Lesen Sie mehr Würmer in York - Symptome, Anzeichen und Ausscheidung

Pflege für einen Yorkshire Terrier Welpen

Für das Aussehen eines Yorkshire Terrier Welpen müssen Sie sich vorbereiten.
Lesen Sie mehr Pflege für einen Yorkshire Terrier Welpen

Yorkshire Terrier Vor- und Nachteile der Rasse

Die aktuelle Zeit war der Höhepunkt der Popularität von York. Viele Promis tragen gerne eine winzige Krume in Handtaschen. Lesen Sie mehr Yorkshire Terrier Pro und Kontra der Rasse

Yorkshire Terrier Pflege zu Hause

Angenehme Minuten nach dem Kauf eines Yorkshire Terrier Welpen wird Ihnen Ärger bereiten: Wählen Sie einen Platz für einen Welpen, kümmern Sie sich um seine Fütterung, Spielzeug und eine Toilette. Lesen Sie mehr Pflege für einen Yorkshire Terrier zu Hause

Techka yorkov | Yorkshire Terrier

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Welpenmädchen geschenkt werden. Ihre Pubertät ist mit Östrus assoziiert. Zum ersten Mal tritt es im Alter von 7-10 Monaten auf, wenn es die Pubertät erreicht. Lesen Sie mehr Techka yorkov | Yorkshire Terrier

Namen und Spitznamen für york Jungen / Mädchen

Wie man einen Yorkshire-Terrier zu Hause füttert

Wie man diesen Spaß füttert, leicht zu kommunizieren, aber verlangt, sich um ein Haustier zu kümmern, damit er für eine sehr lange Zeit in guter Form bleibt? Lesen Sie mehr Was einen Yorkshire Terrier zu Hause füttern