Mein Wachhund

Power, Seriosität, Männlichkeit, Hingabe sind Eigenschaften, die es leicht machen, einen Rottweiler Hund zu erkennen. Diese Hunde nahmen an Schlachten im alten Rom teil und bevorzugten eher den Untergang als den beschämenden Rückzug.

Rasse Eigenschaften

Familienanhang

Einstellung zu Kindern

Beziehung zu Fremden

Die Neigung zu trainieren

Geschichte der Herkunft

Der Vorfahre der Rottweiler-Rasse gilt als der tibetische Mastiff. Im antiken Rom wurde der Rottweiler als Kampfhund und zum Schutz des Viehs eingesetzt, um den Bedürfnissen der Armee gerecht zu werden.

Heimat ist die deutsche Stadt Rottweil - damals einer der wichtigsten Punkte des Fleischhandels. Hunde wurden von Metzgern benötigt, um ihre Waren zu schützen.

In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Viehtreiben verboten und die Zahl der Rottweiler begann zu sinken. 1901 wurde einer dieser Hunde wieder aufgefallen, als er einen Aufstand auf einem der Hamburger Plätze zerstreute, und im gleichen Jahr wurden die gleichen Rassestandards angenommen.

Beschreibung Rasse Rottweiler

Der Hund Rottweiler ist ein selbstbewusster, aufmerksamer und willensstarker Hund. Diese Art von Hund inhärenten Qualitäten des Dienstes. Die Beschreibung der Rasse beinhaltet daher eine entwickelte Muskulatur und eine beeindruckende Größe.

  1. Gewichtsanzeiger für Männer - 50 kg, für Hündinnen - 42-45kg. Männchen am Widerrist - 61-68 cm, Weibchen - 56-63 cm.
  2. Der Kopf ist schwer, proportional zum Körper, der Rücken ist stark, gerade, die Brust ist breit, der Bauch ist hochgezogen.
  3. Der Hals ist muskulös, von mittlerer Länge, die Schnauze ist verlängert mit gut ausgeprägten Wangenknochen, die Nase ist schwarz, groß, mit großen Nasenlöchern.
  4. Die Ohren sind mittelgroß, dreieckig, hängend.
  5. Die Augen sind klein, mandelförmig, schwarz oder braun mit einem goldenen Farbton.
  6. Schwanz angedockt. Pfoten gerade, muskulös.
  7. Das Fell ist mittellang, hart, dick.

Farben

Besonderheiten der Rasse implizieren eine Farbe im Rottweiler - schwarz mit klar definierten tan Punkten in rot oder braun. Die Bögen befinden sich an der Schnauze, am unteren Teil des Halses, an der Brust, an den Pfoten, unter dem Schwanz.

WICHTIG! Der Standard bietet keine Mestizen und Albinos mit weißen, grauen und anderen Farben. Für Elitevertreter der Rasse sind Abweichungen von der Standardfarbe nicht erlaubt.

Charakter

Der Rottweiler Hund hat einen ruhigen Charakter, ausgeglichen, aktiv, gehorsam. Diese Hunde werden seit langem als Leibwächter und Wächter verwendet. Wenn der Hund die Gefahr fühlt, wird er sofort seinen Herrn verteidigen.

  1. Hunde dieser Rasse gewöhnen sich schnell an ihren Besitzer.
  2. Habe eine klare, schnelle Antwort.
  3. Trotz seiner harten Erscheinung, gutmütig gegenüber Kindern.
  4. Misstrauisch gegenüber Fremden.
  5. Großartig, um mit einer großen Familie und mit einer einzigen Person auszukommen.
  6. Kriegsartig und aggressiv gegenüber anderen großen Hunden.
  7. Rottweiler sind sehr sensibel und neigen dazu, Ihren Zustand und Ihre Stimmung zu verstehen.
  8. Brauche längere körperliche Anstrengung.
  9. Diese Aktivisten versuchen immer, ihrem Meister behilflich zu sein.
  10. Für die Liebe und Fürsorge des Besitzers zeigen sie Loyalität und Respekt.

Wenn wir über die Vor- und Nachteile der Rasse sprechen, hängt alles von dem Charakter ab, der im Bildungsprozess entsteht. Es hängt von den Trainingsmethoden und der Beziehung des Wirtes zum Rottweiler ab, welche Qualitäten das Haustier beherrschen werden.

Ausbildung

Erziehung muss genauso praktiziert werden wie Rottweiler.

Achten Sie auf das Training eines Welpen sollte ab dem ersten Tag des Auftretens des Babys im Haus sein. Sie sind schlaue und schlagfertige Wachen, die sich schnell ausbilden lassen, lernen, die Toilette zu benutzen und sich an ihren Platz im Haus zu erinnern.

In der Erziehung des gehorsamen Rottweiler zeigen sich moralische Strenge und Starrheit. Körperliche Bestrafung ist kontraindiziert.

Der Besitzer, der einen Rottweiler kauft, sollte jeden Tag Zeit für körperliche Anstrengung und lange Spaziergänge mit einem Haustier aufwenden. Damit der Hund nicht aggressiv wird, ist es von Kindheit an erforderlich, ihn an die Gesellschaft - Passanten und andere Hunde - zu gewöhnen.

Auf die Frage, wie man einen Rottweiler aufzieht, geben erfahrene Besitzer solche Tipps:

  • Seien Sie persistent in Ihren Anforderungen und stellen Sie sicher, dass alle Befehle ausgeführt werden;
  • Respekt für den Hund zeigen;
  • bereue nicht Zeit und Geduld beim Aufziehen eines Haustiers;
  • ermutige nicht zu Aggression und Boshaftigkeit;
  • Für die Durchführung von Teams und Aufgaben, behandeln Sie Ihre Haustier Delikatesse;
  • verwende keine physische Gewalt für Ungehorsam;
  • Trainieren Sie nicht im Training, seien Sie immer konsequent und passen Sie das Verhalten an;
  • Lassen Sie Ihr Haustier wissen, dass Sie der "Führer der Packung" sind und Respekt verdienen.
  • versorgen Sie Ihr Haustier mit energischen Spaziergängen und Aktivitäten.

Pflege und Wartung

Die Lebenserwartung ist gering und beträgt 8-10 Jahre.

In Pflege sind Hunde unprätentiös und brauchen nicht viel Zeit, aber jeder Besitzer dieses Hundes sollte wissen, wie man sich kümmert und wie man ein Haustier wäscht.

Hygiene und Gesundheit

  1. Das Baden wird 1-2 mal im Jahr mit Hilfe von Shampoos für Hunde durchgeführt.
  2. 2 mal pro Woche, sorgfältig mit Kämmen und Massagebürsten gekämmt. Während der Periode der Häutung wird die Menge an Kämmen auf das 3-4-fache erhöht.
  3. Die Ohren werden regelmäßig von Ohrenschmalz und Schmutz mit einem Wattestäbchen in einer speziellen Lotion gereinigt.
  4. Die Klauen werden im Durchschnitt 3 mal im Monat geschnitten. Pfotenpads werden auf Wunden, Kratzer und Fremdkörper untersucht.
  5. Augen wischen täglich von Schleimsekreten Feuchttüchern ab. Achten Sie auf den Zustand der Nase des Hundes, dieser sollte immer nass und kalt sein.
  6. Im Alter von drei Monaten verändert der Welpe die Zähne. Es ist erforderlich, die Bildung des richtigen Gebisses und die Stärkung der Backenzähne zu beobachten, um dem Baby ein Knabbern von großen Hirnknochen zu ermöglichen.
  7. Hunde, die das Alter von 2-2,5 Jahren erreicht haben, dürfen sich paaren. Um ein geeignetes Paar reinrassigen Rottweiler zu finden, müssen Sie den Kindergarten oder Club kontaktieren.

Inhalt

Bevor Sie einen Hund kaufen, bereiten Sie im Voraus einen Platz vor, an dem der Hund sich ausruhen kann.

  1. Ein Platz für ein Haustier sollte nicht in der Halle in konstanten Entwürfen sein. Ordne sein Bett auf orthopädischer Basis an.
  2. Kümmere dich um zwei Schalen: für Essen und Wasser.
  3. Holen Sie sich Pflegeprodukte (Shampoos, Bürsten, Kämme, Waschlappen).
  4. Stellen Sie sicher, dass in der veterinärmedizinischen Erste-Hilfe-Ausrüstung immer die richtige Medizin für die Erste Hilfe vorhanden war.
  5. Kaufen Sie einen Kragen, eine Leine, eine Schnauze.
  6. Walking sollte mindestens 3 mal am Tag organisiert werden. Die Gesamtzeit, die ein Hund jeden Tag auf der Straße verbringen muss, beträgt mindestens 3 Stunden.
  7. Kaufen Sie für Ihr Haustier verschiedene Spielzeuge - Gummibälle, Knochen.
  8. Passen Sie auf das Training auf. Ein erzogener Hund sollte in der Lage sein, Standardbefehle zu erfüllen: für mich, setze, stehe, lüge, fu, nächste, stelle.

Gesundheit

Rottweiler Welpen unter drei Monaten durchlaufen drei Impfstadien. Weitere Impfungen sollten jedes Jahr durchgeführt werden.

Es ist erlaubt, ein Haustier nur zu Hause zu impfen, wenn das Verfahren von einem Tierarzt vertrauenswürdig ist.

Die Rasse Rottweiler leidet unter Krankheiten wie:

  • Epilepsie;
  • Herzkrankheit;
  • Zystitis;
  • Staupe;
  • Dermatitis;
  • Allergie;
  • Ekzem;
  • Konjunktivitis;
  • Katarakt;
  • ansteckende Hepatitis;
  • Tetanus

WICHTIG! Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Anzeichen verschiedener Krankheiten bei Ihrem Haustier feststellen können, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Für Vorsorgeuntersuchungen genügt es, 2 Mal pro Jahr eine Tierklinik zu besuchen.

Fütterung

Um dem Rottweiler war immer in guter Form und hatte eine ausgezeichnete körperliche Verfassung, müssen Sie seine Ernährung zu überwachen. Die Anzahl der Fütterungen hängt vom Alter des Hundes ab: je jünger er ist, desto häufiger muss er gefüttert werden.

Was einen Welpen füttern? Bei der Wahl einer Ernährung für ein wachsendes Haustier empfehlen wir, auf folgenden Produkten zu bleiben:

  • gekochtes und rohes Rindfleisch;
  • gekochtes und frisches Gemüse (ausgenommen Hülsenfrüchte, Kohl);
  • fermentierte Milchprodukte;
  • gekochtes Getreide

Wenn der Welpe wächst, bekommt er kleine Fleischknochen. Es ist nicht erlaubt, das Tier mit Schweineknochen und Geflügelknochen zu füttern.

Wenn Sie einen erwachsenen Hund füttern, verwenden Sie in der Diät:

  • Mehl und Teigwaren;
  • gekochtes und rohes Fleisch;
  • gekochtes und frisches Gemüse;
  • Quark, Kefir;
  • Hühnereier;
  • Seefisch;
  • frische Grüns;
  • Getreide.

Essen Sie gesunde Vitamine und Mineralstoffe. Bei der Fütterung mit Trockenfutter muss sichergestellt werden, dass der Hund frisches und sauberes Wasser hat.

WICHTIG! Produkte mit schlechter Qualität und die Fütterung in großen Mengen führen zu einer Verschlechterung der Gesundheit des Tieres und seines Wohlbefindens.

Video

Rottweiler Foto

Wie viel kostet ein Welpe?

Der Preis von Welpen mit Stammbaum und mit allen notwendigen Dokumenten reicht von 10.000 bis 30.000 Rubel. Wenn der Titel der Eltern Sie nicht interessiert, dann kann ein echter Freund für 6.000 Rubel gekauft werden.

Baumschulen

Aufgrund ihrer schützenden Eigenschaften waren Rottweiler sehr beliebt. Aufgrund der Verbreitung der Rasse ist die Anzahl der Gärtnereien, in denen die Züchter eine professionelle Zucht dieser Hunde betreiben, ausreichend.

Kinderkrippen in Russland und der Ukraine:

Wählen Sie, wo Sie ein Rottweiler kaufen, lesen Sie unbedingt Bewertungen über Kindergärten. Wenn Sie einen Welpen kaufen, fragen Sie die Züchter, welche Art von Müll es ist, wie die Eltern aussehen, wie sie weh tun, welche Nahrung Sie für den Hund brauchen, wie groß die Hunde sind (Mini oder Standard). Stellen Sie sicher, dass Sie alle Dokumente haben, die den Stammbaum bestätigen.

Rottweiler - die Verkörperung von Ruhe, Adel und Männlichkeit. Dieser Hund ist ein guter Freund und Begleiter für die Familie und für einzelne Besitzer.

Rottweiler Hunderasse: Beschreibung, Vor- und Nachteile, Charakter, Pflege und Wartung, was zu füttern, Standards, Geschichte

Die Hauptmerkmale der Rasse Hunderasse Rottweiler:

  • Es verfügt über einen entwickelten Geist, Selbstwertgefühl, erhöhte Ausdauer.
  • Groß und muskulös, hat kräftige Kiefer. Der Angriff des Hundes ist selbst einer geschulten Person schwer abzuwehren.
  • Schlechte Wärme, aufgrund der dicken Unterwolle hat keine Angst vor Frost, Patient zu Schmerzen.
  • Benötigt eine starke Hand eines strengen Anführers mit einem starken Charakter.
  • Die Nachteile sind Faulheit, das Verlangen zu dominieren, die Liebe zum Schlaf im Bett des Herren, Eigensinn, Eigensinn, Gerissenheit.
  • Toleriere keine Gewalt.
  • In der Lage, die Situation unabhängig zu beurteilen, blitzschnell zu entscheiden und zu handeln.
  • Sport, erfordert erhöhte Aktivität, langes Gehen.
  • Es muss ausschließlich unter der Anleitung eines Fachmanns trainiert werden, sonst wird es aggressiv und unkontrollierbar aufwachsen.
  • Es kann nicht ohne Service, physischen und emotionalen Stress existieren.
  • Hat einen ausgezeichneten Appetit, fast Allesfresser, daher anfällig für Fettleibigkeit.
  • Es ist anfällig für genetische, Herz-Kreislauf-, Hautkrankheiten, Augenerkrankungen, Gelenkdysplasie und Blähungen.

In der Stadt Rottweil (Deutschland), die der Rasse den Namen gab, wurde 2007 dem tapferen und treuen Hund ein Bronzemonument errichtet.

Merkmale der Rasse Rottweiler: Vor- und Nachteile

  • Höhe - 62 - 69 cm.
  • Gewicht - 45 - 50 kg.
  • Höhe - 55 - 64 cm.
  • Gewicht - ca. 40 kg.
  • Keine Klasse - etwa 120 Dollar
  • PET-Klasse - $ 150 - $ 350
  • BRID-Klasse - $ 450 - $ 800
  • SHOW Klasse - von $ 750 bis $ 1000

Die Lebenserwartung beträgt 11 - 12 Jahre.

Wer ist eine geeignete Rasse? Wer ist nicht geeignet?
  • Einzelperson.
  • Eine Familie von mehreren Leuten.
  • Familie mit Kindern (Kommunikation mit Babys erfordert Erwachsenenkontrolle, da die Rasse langsam ist und versehentlich Schaden anrichten kann).
  • Aktive Person.
  • Sportler.
  • Fauler Mann
  • Sitzende Person
  • Arme Leute, besonders Frauen.
  • Kinder
  • Unerfahrener Züchter.
Wie ist die Haltung von anderen Haustieren und Hunden für einen Spaziergang?
Wie oft und wie lange soll ich gehen?
Ist es möglich, im Hof ​​an einer Kette zu halten?
Kann ich in der Wohnung bleiben?
Wie pflegt man Wolle? Vergießt es stark?
Wie oft baden?
Einstellung zu Kindern
Zuchtziel Welche Dienste sind geeignet?
Ist es aggressiv?
Was einen Rottweiler füttern?

Die Vorteile der Rasse umfassen:

  • Stabile ausgeglichene Psyche.
  • Hohe Intelligenz.
  • Zuverlässiger Eigentumsschutz und Bodyguard.
  • Hingabe.
  • Pflegeleicht für Wolle.
  • Nicht nervig und nicht nervig. Er versteht es, sich selbst zu nehmen.
  • Verlässt mäßig.

Im Jahr 1999 rettete die Rottweiler Orion das Leben von siebenunddreißig Menschen, indem sie ihr Wasser während einer Flut in Venezuela herauszog.

Nachteile:

  • Starker dominanter Charakter, der nur das verdiente Vertrauen und den Respekt des Besitzers bewältigen kann.
  • Es ist ein potentiell gefährlicher Hund, der dem Besitzer eine erhöhte Verantwortung beim Heben und Gehen auferlegt.
  • Es ist wegen seiner Größe und seines Gewichts schwerfällig, was zu Schwierigkeiten beim Inhalt führen kann.
  • Es erfordert eine ausgewogene Ernährung, die mit spürbaren finanziellen Kosten verbunden ist.
  • Schlau wegen natürlicher Genialität.
  • Erhöhter Speichelfluss
  • Schlechte Hitze.
  • Manchmal schnarcht es und hustet in einem Traum.

Im Jahr 2002 haben Schweizer Kynologen viel Arbeit an der Erhebung von Statistiken über Rottweiler-Angriffe auf Menschen geleistet. Nach den Ergebnissen stellte sich heraus, dass diese Rasse, die nur dem deutschen Schäferhund die Führung überlässt, öfter beißt als andere. Der Druck der Rottweiler-Kiefer bei Biss erreicht 22 Atmosphären.

Rassebeschreibung: Charakter und Temperament

Vertreter der Rasse sind in der Regel Temperament Typ. Sie sind optimistisch, freundlich und verspielt mit der Familie, in der sie leben. Sie lieben Spiele und haben einen Sinn für Humor.

Der Rottweiler ist vor allem zuverlässig, wie ein Fels und der furchtlose Verteidiger. Er ist extrem wachsam und gegenüber Außenstehenden vorsichtig. In der Hitze der Wut ist die Rasse tödlich, aber das gilt nur für Fremde. Seine Familie, wahrgenommen als Herde, der er angehört, schützt der Hund wie sein Augapfel. Es ist unmöglich, Delikatesse oder etwas anderes zu bestechen.

Rasse gilt als ein Hund eines Besitzers. Schwachsinnige und besonders Amateure in der Ausbildung großer Kampfhunde sollten solch ein Haustier nicht bekommen. Der Rottweiler hat einen komplexen Charakter: er wird nur dem Leiter gehorchen, der sein Vertrauen verdient und rechtfertigt, eine solide und autarke Persönlichkeit. Deshalb wird es für eine Frau oder ein Kind schwierig sein, Gehorsam zu erreichen.

Der Hund empfindet sehr heikle Familienbeziehungen. Die Auseinandersetzungen, Skandale und Auseinandersetzungen wirken sich negativ auf seine Psyche aus und können ohne Diskriminierung, unkontrolliertes Verhalten und sogar einen Angriff auf Familienmitglieder zu einer chronischen Aggression gegenüber allen Menschen werden. Aber ein gut ausgebildeter Rottweiler, der in wohlwollender Atmosphäre aufgewachsen ist, ist bis zum letzten Atemzug ein wahrer Freund. Er liebt verzweifelt Kinder jeden Alters und ist bereit, sie sogar vor Gleichaltrigen zu schützen.

Bevor die Haustiergäste ankommen, ist es besser, sie in ein anderes Zimmer zu schicken und die Tür hinter ihnen zu schließen. Die geringste Entschuldigung, ein Hauch von Bedrohung und ein Hund verwandeln sich in eine wütende Wut. Er ist äußerst aufmerksam, vorsichtig und aufmerksam, hört das geringste Rascheln und ungestüm im Angriff.

Zu den Nachteilen der Natur des Hundes Rottweiler gehören Hartnäckigkeit, Eifersucht des Besitzers, Eigenwilligkeit. Wenn Sie sich ein wenig entspannen und ihm ein wenig überflüssig machen, wird der intelligente Hund schnell die Schwachstellen finden und anfangen, sie nicht nur unter Druck zu setzen, sondern Sie offen zu manipulieren, zu dominieren und den Platz des Anführers einzunehmen.

Der Rottweiler ist eine der zwanzig beliebtesten Hunderassen in Amerika.

Rottweiler Foto

Pflege und Wartung

Rottweiler Pflege und Wartung ist sehr einfach. Sie sind wie folgt:

  • Wolle ein- oder zweimal pro Woche kämmen.
  • Baden zwei - dreimal im Jahr.
  • Impfungen.
  • Pfoten nach einem Spaziergang waschen, wenn der Hund in der Wohnung gehalten wird.
  • Reiben Sie Wolle mit Frotteehandtuch bei Regenwetter.
  • Behandlung von Parasiten.
  • Trimmerkrallen, falls erforderlich (in seltenen Fällen erforderlich).
  • Reinigen Sie die Ohren wöchentlich mit einem trockenen Wattestäbchen oder befeuchten Sie es mit Sanddornöl oder alkoholfreier Lotion.
  • Inspektion und Reinigung der Zähne einmal pro Woche - sie werden mit einem Gazetampon mit Soda durchgeführt (Sie können dem Hund spezielle Knochen aus Rinderadern geben, um die Zähne zu putzen).

Wenn Sie einen Hund in einem Privathaus halten, müssen Sie eine geräumige Voliere haben. Aber selbst in einer Voliere lebt das Tier außerhalb seines Territoriums. Bei Temperaturen unter 10 Grad ist es wichtig, den Hund mit nach Hause zu nehmen.

Worm-Dressing wird einmal im Monat vor der Ausführung von 6 Monaten durchgeführt. Dann einmal im Viertel. Drontal Plus, Milbemaks, Kanikvantel sind als die besten Medikamente anerkannt. Die Behandlung von Flöhen mit speziellen Tropfen wird einmal im Monat von Mai bis Oktober durchgeführt.

Die Impfung erfolgt nach dem jährlich wiederkehrenden Standardschema:

  • In 4 - 6 Wochen.
  • Nach 8 oder 9 Wochen
  • In 3 Monaten.

10 Tage vor der Impfung werden die Würmer übergeben.

Rottweiler, die die Stadt enthalten, ist es wichtig, gegen Ringelflechte (Flechten) geimpft werden.

Bringen Sie Ihrem Haustier aus der Welpenzeit bei, hygienische Verfahren geduldig zu behandeln und ruhig in ihrem Prozess zu stehen. Dies wird eine unangenehme Situation in einem älteren Alter vermeiden, wenn Sie einen 50-Kilogramm-Hund während der ganzen Familie beim Baden oder Reinigen der Ohren behalten müssen.

Fütterung

Wenn man darüber spricht, wie man einen Rottweiler füttert, empfehlen die meisten Züchter alternierendes Trockenfutter mit natürlichem. Die Verwendung von qualitativ hochwertigen Trockenfutter ist praktisch, da Sie nicht die Anreicherung jeder Portion, das Verhältnis von Gemüse und Getreide zur Fleisch- oder Milchfraktion berechnen müssen. Mahlzeiten sind vorberechnet und ausgewogen. Aber gleichzeitig wird ein Tier, das nur getrocknet wird, nicht so gepflegt, natürlich mit einem solchen Glanz wie bei der Fütterung mit einem Naturkatzen. Die höchste Qualität, gewann einen ausgezeichneten Ruf der Trockenfutter sind Hill, Royal Canin, Eukanuba, Purina Pro Plan, Ist die Wahl, Eagle Pack.

In diesen Fällen ist es besser, den Rottweiler nur mit Trockenfutter zu füttern:

  • Rehabilitation nach Krankheit.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Zeitraum des aktiven Wachstums.

Die Ernährung von Erwachsenen sollte bestehen aus:

  • Trockenes Essen (vor dem Einweichen).
  • Getreide - Reis, Haferflocken oder Buchweizen, können zusammen sein (es ist wichtig, dass Sie gut kochen).
  • Fleisch - Rind, Huhn, Truthahn (unbedingt gekocht).
  • Fisch - Meeresfilet ohne Knochen (gekocht).
  • Innereien - Niere, Rindernarbe, Herz, Fleisch der Speiseröhre (gekocht).
  • Hüttenkäse und Käse, besser hausgemachte - zweimal pro Woche.
  • Hühnereier - zweimal pro Woche.
  • Gemüse - Kürbis, Zwiebel, Zucchini, Karotten (Eintopf in Sonnenblumenöl, vorzugsweise Oliven).
  • Frucht - ein wenig, nur als Leckerbissen.
  • Moslems und Zuckerknochen ohne Fleischreste - zum Zähneputzen und als Delikatesse.
  • Salzige Speisen.
  • Röhrenknochen.
  • Milch
  • Schweinefleisch
  • Pasta.
  • Halbzeuge.
  • Grieß.
  • Irgendein Backen.
  • Konserven.
  • Marinaden, Essiggurken, geräuchertes Fleisch.
  • Zucker und seine Ersatzstoffe.
  • Kartoffeln
  • Rote Beete
  • Bulgarische Paprika.
  • Kohl
  • Hülsenfrüchte
  • Die Überreste von "menschlichem" Essen.

Die Fütterung erfolgt am besten gleichzeitig. Abends - bis 19:00 Uhr, um den Magen des Tieres nicht vor dem Schlaf zu belasten. Es ist wichtig, dass der Hund zu jeder Zeit Zugang zu kaltem Wasser hat (für Welpen muss er gekocht werden, für Erwachsene muss er gekocht oder gefiltert werden). Erwachsene müssen auch einen wöchentlichen Entladetag vereinbaren - nur saure Milchprodukte und Wasser zuführen.

Um Aufstoßen, Verdauungsstörungen, Bauchauftreibung zu vermeiden, sollten Welpen bis zum Jahr mit der gleichen Art von Futter gefüttert werden, die vom Züchter angenommen wurde. Die Anzahl der Fütterungen hängt vom Alter ab.

Ein Welpe sollte 2 - 3 Tropfen Vitamin A und D in Öl pro Tag erhalten. Für die Bildung des richtigen Äußeren brauchen Sie ab den ersten Tagen des Erscheinens des Haustiers im Haus, um ihm zu lehren, aus dem Geschirr, das sich auf einem speziellen Ständer befindet, zu füttern. Die Kapazität ist auf Brusthöhe. Ermutigen Sie Ihren Welpen, Ihnen ohne Zweifel seine Schale zu geben, ohne zu grollen und andere Aggressionen zu zeigen.

Rottweiler werden in Futterrassen als unleserlich betrachtet. Um die Versuchung zu vermeiden, sollten Sie das Tier nicht zum Familientisch bringen. Füttern Sie es nicht mit süßen und anderen Delikatessen, nicht für Hunde. Ständiger Zugang zu Lebensmitteln sollte nicht sein. Dies ist mit Problemen mit der Funktion eines schwachen Magen-Darm-Traktes, Fettleibigkeit belastet.

Rottweiler Krankheiten

Die Rasse ist ziemlich robust, aber anfällig für einige Diagnosen:

  • Erkrankungen des Verdauungstraktes - Blähungen, Volvulus, Darminfektionen: Parvovirus und Coronavirus Enteritis, Kokzidiose.
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates - Dysplasie der Hüft- und Ellenbogengelenke, Gonarthrose (Ruptur des kranialen Kreuzbandes), Osteochondrose, atlantoaxiale Instabilität, Arthritis
  • Ophthalmologische Erkrankungen - Katarakt, Glaukom, Entropium (Volvulus), progressive Retinaatrophie, Retinadysplasie, Keratitis, Konjunktivitis.
  • Onkologie - Osteosarkom, Prostatakrebs, Brustkrebs, Leukomyom, Leydigom.
  • Erkrankungen der inneren Organe - Hepatitis, Pankreatitis, Cholangitis, Nierenversagen.
  • Krankheiten der Haut - Ekzem, Dermatose, Dermatitis, kongenitale Hypotrichose (symmetrische Alopezie).
  • Kardiovaskuläre Pathologien - Aortenstenose, Myokarditis, Myokardinfarkt.
  • Erkrankungen des Nervensystems - Epilepsie und Enzephalitis.
  • Andere Krankheiten - Diabetes mellitus, Tumore der Kanonen (Perianaladenome).

Erziehung und Ausbildung

Der Rottweiler ist eine starke, dominante Rasse, komplex und daher gefährlich. Die Pflege einer solchen Rasse ist eine große Verantwortung, daher ist es nicht empfehlenswert für Amateure, sie zu erwerben. Ohne eine strenge und kompetente Erziehung sowie professionelles Training wird der Hund kein überzeugter Verteidiger sein, sondern ein unberechenbarer und unkontrollierter Aggressor.

Die Erziehung sollte mit dem Erscheinen des Welpen an einem neuen Ort beginnen. Von 2 - 2,5 Monaten müssen Sie sich an den Spitznamen gewöhnen, die Umsetzung von Grundbefehlen ("Fu", "Sit", "Lie", "Für mich"), bedingungslosen Gehorsam. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Alter von 4 bis 5 Monaten geschenkt werden, wenn die Rasse das sogenannte Krisenzeitalter erreicht, in dem sie ihren Eigenwillen, ihren Ungehorsam und ihren Wunsch, zu dominieren, voll ausleben. Im Alter von 8-10 Monaten ist der Charakter des Individuums vollständig ausgebildet.

  • Geh nicht in die Spur eines süßen Haustieres und verbiete streng alles, was für ihn ein Verbot im Erwachsenenalter sein wird.
  • Es ist wichtig, einem Hund schon in jungen Jahren beizubringen, Essensreste nicht mitzunehmen. Dies ist untypisch für Lebensmittelimmigranten aus Rottweil und kann zu Lebensmittelvergiftungen, Störungen des schwachen Verdauungstraktes oder gar zum Tod führen.
  • In keinem Fall den Rottweiler beißen lassen, auch nicht während des Spiels.
  • Wenn Sie trainieren, seien Sie geduldig und konsequent, schauen Sie sich die Intonation der gegebenen Befehle an, schreien Sie nicht nach Ihrem Haustier und schlagen Sie ihn nicht. Die Psyche der Welpen ist immer noch instabil, und die Erhöhung der Stimme oder des Angriffs kann ihn erblassen, ihn erschrecken, das wird die Bildung auf den falschen Weg führen.
  • Trainiere regelmäßig 10 - 15 Minuten täglich.
  • Bringen Sie einen Hund an eine Leine und einen Maulkorb.
  • Sozialisation ist notwendig: Gehen Sie mehr an neuen Orten, vorzugsweise überfüllt. Der Rottweiler sollte ruhig auf umliegende Menschen und Tiere reagieren, keine Angst vor dem Lärm der Menschenmenge haben, Autos.

Frühes Training (allgemeines Training) kann in 8 - 12 Monaten beginnen. Achten Sie auf die Trainings- und Trainingsstätte, unter Anleitung eines erfahrenen Hundes.

Wenn es Ihnen scheint, dass der Hund nach 3 Monaten nicht gehorcht und die Katze, ungeachtet Ihrer Befehle, angreift, gibt es nichts Schreckliches, denken Sie darüber nach, was passieren wird, wenn im Alter von zwei Jahren ein riesiger Hund eine Person, möglicherweise ein Kind, angreift, und du kannst nichts tun.

Einen Welpen auswählen

Wenn Sie einen Welpen kennen, wenn Sie mit den äußeren Merkmalen und anderen Nuancen der Rasse nicht vertraut sind, wenden Sie sich an einen Experten. Nur ein Spezialist wird in der Lage sein, die Richtigkeit des Bisses, das Fehlen angeborener Herzfehler, die Norm der Größe und Proportionen des Welpen zu überprüfen. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  • Verhalten:
    • Der Welpe sollte mobil, verspielt, neugierig, freundlich, nicht schüchtern, frei sein, Kontakt aufzunehmen.
    • Er sollte keine Aggression oder Biss zeigen.
    • Es ist am besten, einen Anführer im Wurf zu wählen.
  • Externe Zeichen:
    • Versuchen Sie nicht, den größten oder kleinsten des Wurfes zu wählen, bevorzugen Sie die durchschnittliche Größe.
    • Der Schwanz sollte ohne Falten, gerade sein.
    • Augen und Ohren sind sauber, ohne Ausfluss, Augen ohne zu reißen.
    • Bei männlichen Hunden sind beide Hoden vollständig in den Hodensack abgesunken.
    • Die Nase ist gut pigmentiert, kalt und feucht.
    • Dewclaws (fünfte Zehen an Hinterbeinen) beschnitten.
    • Scherengebiss.
    • Wolle ist schwarz, glänzend, ohne Schuppen.
    • Fehlen einer Nabelhernie.
    • Scherengebiss.
    • Mangel an Fettleibigkeit.

Vor dem Kauf eines Welpen ist es am besten, einen Urlaub zu machen. In den frühen Tagen des Haustieres ist es wichtig, viel Aufmerksamkeit zu schenken. Beim Kauf, überprüfen Sie die Dokumente, die Übereinstimmung der Nummern mit dem Stempel auf dem Papier mit den Zahlen auf der Briefmarke selbst, das Vorhandensein von Impfungen im Veterinärpass. Lesen Sie die Daten über die Eltern des zukünftigen Haustieres, sehen Sie sich ihre Fotos an und fragen Sie nach der Teilnahme an Ausstellungen, Wettbewerben und anschließender Auswertung.

Erfahrene Experten empfehlen, einen möglichst dunkelhäutigen Welpen zu bekommen. Solche Individuen haben eine größere Ausdauer, eine gute Immunität und eine gute Gesundheit. Denken Sie daran, dass die Wolle nach der ersten Häutung leichter wird.

Eine weitere Nuance - der Rottweiler hat keine Varietäten: langhaarig, königlich, gestromt, Zwerg, kann nicht grau, braun, rot usw. sein. Rasse kann nur eine Ehe nach Farbe haben: ein weißer Fleck auf der Brust, der ganze Rest ist unrein.

Rottweiler: Beschreibung und Foto

Träumst du von einem tapferen Verteidiger, der im Notfall niemals verraten und aufstehen wird? Rottweiler ist ideal für diese Rolle. Er ist wie eine Sylvester Stallone Hundewelt. Ein gutaussehender, kräftiger, muskulöser Hund kann in Armee und Polizei dienen, private Gebiete bewachen und schwere Lasten transportieren. Aber dieser tapfere Mann ist nicht immer ernst und konzentriert. Er ist berührend und süß. Es gibt Fälle, in denen Vertreter der Rasse andere Tierarten in ihre Obhut genommen haben. Leider wurden sie in den letzten Jahrzehnten von diesen Hunden nicht bewundert - sie haben Angst vor ihnen! Die Kriminalchronik erschreckt ab und zu mit schrecklichen Schlagzeilen: Ein vierbeiniger Freund greift den Besitzer an. Warum hat Rottweiler trotz der beeindruckenden Erfolgsbilanz Bekanntheit erlangt?

Rottweiler: Eigenschaften

Rottweiler Zuchtgeschichte

Schriftliche Belege für die Vorfahren der Rasse sind nicht erhalten. Historiker legen nahe, dass im alten Ägypten Hunde ähnlich wie Rottweiler bekannt waren. Neben der äußeren Ähnlichkeit sind beide Typen verwandt und eisern. In diesen barbarischen Zeiten war er kostbarer als Gold!

Auf den Reliefs des Grabes von Tutanchamun können Sie die beeindruckenden Kampfszenen im Detail betrachten. Die Helden dieser Verschwörungen sind durchsetzungsfähige, kriegerische und unbesiegbare Hunde, die sich mit ihren Besitzern gnadenlos der feindlichen Infanterie entgegenstellen.

Die Vorfahren des Rottweiler retteten mehr als einmal das Land der Pharaonen vor Invasionen. Aber in Friedenszeiten führten die ägyptischen Hunde ein ruhiges Leben. Sie nahmen oft an religiösen Riten teil. Es ist nicht überraschend, dass ihre riesigen Statuen in den Palästen der lokalen Herrscher zu finden sind.

Hund gegen Löwe

Der Geburtsort der ägyptischen Lieblinge war jedoch nicht in den Überschwemmungsgebieten des Nils.

Vierbeiner begannen im 6. Jahrhundert v. Chr. In Babylon zu brüten. Hier wurden sie Molosser Hunde genannt, die den herrschenden Stamm genannt wurden. Sie nahmen nicht an den Schlachten teil, aber sie halfen den Bewohnern Mesopotamiens, Löwen zu jagen. Und gut bewacht das Haus ihrer Herren.

Ein starkes Skelett, starke Muskeln, unerschütterlicher Mut und hervorragende Kampfqualitäten - jeder Jäger träumte von solch einem talentierten Helfer!

Bald erschien Elitezucht in Nachbarländern. Die Perser proklamierten die babylonischen Hunde als Symbol für Macht und Reichtum. Assyrer glaubten, dass sogar Tonfiguren solcher Tiere ihre Häuser vor bösen Geistern retten könnten. Ein großer Zarathustra lenkte die Aufmerksamkeit auf die unglaubliche Fähigkeit dieser Tiere zu lernen. Vielleicht haben deshalb die kriegerischen Römer die Molossi-Hunde mitgenommen, um die Welt zu erobern?

So ausgeglichener Charakter

Aber nicht nur Jagd und Krieg lebten die Vorfahren der Rottweiler. An den Gladiatorenkämpfen zwischen den Tieren nahmen auch Hunde teil. Sie wurden auf Bullen, Löwen und sogar Elefanten gesetzt. Es war auf solchen Arenen, dass Molossian Hunde extreme Aggressivität und widerspenstiges Temperament brachten.

Auf den Straßen der Eroberer

Römische Legionäre vertrauten den Vorfahren des Rottweiler eher zarte Arbeiten an. Um die ganze Welt zu erobern, war es notwendig, eine große Armee zu ernähren. Keine leichte Aufgabe! Es gab damals keine Kühlschränke, also führten die Kriege von Claudius Augustus "lebendiges" Fleisch hinter sich.

Riesige Ziegen- und Kuhherden zogen hinter den Tausenden Regalen zu den Schlachtfeldern. Sie wurden von molossky Hunden begleitet. Sie bewachten die Tiere während der Haltestellen und fuhren in ein neues Gebiet.

Natürlich nahm das Viehbestand allmählich ab. Als die Schlachten gewonnen waren und das letzte Kalb am Spieß war, brauchte niemand mehr die Dienste eines Viehhundes. Legionäre setzen sie frei oder überlassen sie den Einheimischen als Geschenk.

In der Folge haben sich molossky Hunde schnell in Europa niedergelassen. Dank der Phönizier kamen sie sogar nach England. Später segelten die römischen Truppen nicht nur gegen die Angelsachsen zum Nebel Albion. Ironischerweise griffen die Römer die Hunde an, die sie in Europa angesiedelt hatten.

Freunde der Metzger und Rottweil

Für das Aussehen der Rasse und ihren Namen müssen wir auch den römischen Legionären danken. Eine ihrer Reisen begann mit der Eroberung der Alpen. Sie passierten die Bergkette und fanden sich in Süddeutschland wieder. Das Gebiet wurde schnell erobert und erhielt den Namen Flavia Land.

Strategische Lage, fruchtbarer Boden und mildes Klima - davor können Sie nicht widerstehen! Die Römer ließen sich hier nieder und beschäftigten sich mit Tierhaltung. Natürlich, ohne die Hilfe von Molosser Hunden, gab es nichts.

Die Idylle dauerte zwei Jahrhunderte. Dann drängten die wilden Stämme die Eroberer zurück und errichteten ihre eigenen Siedlungen auf dem Gelände ihrer Lager. Eine dieser Städte war Rottweil, erbaut im 6. Jahrhundert. Der Name stammt von "Rote Weil", was soviel wie "rote Kachel" bedeutet. Ein Mosaik dieses hellen Materials wurde auf den Dächern römischer Bäder gefunden, die unter der Erde begraben sind.

Auf den flavischen Landen blühte die Viehzucht weiter. Römische Hunde sind treu den neuen Besitzern gedient. Sie erwiesen sich als Meister für alle Beine!

Interessierte Viehhunde erinnerten sich noch daran, wie man Schafe und Kühe weiden ließ, mit einem Knall, der mit dem Schutz des Eigentums fertig wurde, retteten die Menschen vor Räubern auf dem Weg zur Messe. Unnötig zu sagen, dass die Schlächter der Seele in ihren vierbeinigen Freunden nicht bemerkt haben?

Übrigens streiften nicht alle Nachkommen des Rottweiler Viehs von den Römern. Besonders starke und mächtige Individuen wurden speziell trainiert. Und dann wurde während der Angriffe ein Rudel solcher gefährlichsten Hunde, die in Latten gekettet waren, zum Feind geschickt. Römische Kampfhunde zogen sich nie zurück und kämpften bis zum letzten Tropfen Blut.

Gefährlicher Schatzmeister

Nach und nach wurde Rottweil zum größten Einkaufszentrum des Landes. Im 19. Jahrhundert waren Metzgerhunde nicht weniger als Bewohner. Die Rasse nahm einen wichtigen Platz in der Wirtschaft der Stadt ein, tat sogar die ganze harte Arbeit. Werttransporte, Transport von Ladungen bis zu 1 Tonne, Viehtransport zum Schlachthof - all das wurde von Rottweiler erledigt.

Es ist lustig, dass die Metzger sogar ihren Haustieren vertrauen, um ihr persönliches Eigentum zu schützen. Vor dem Besuch des Pubs hängten die Gastgeber einen Geldbeutel mit täglichen Quittungen auf ihren vierseitigen Hals auf. Schon damals hatten die Rottweiler einen beängstigenden Ruf, und niemand wagte es, sich dem gefährlichen Schatzmeister zu nähern.

Wer ist auf den Armen von Rottenburg?

Vertreter der Metzgerzucht ließen sich allmählich im Land nieder. Sie wurden auch in der kleinen Stadt Rottenburg sehr beliebt. Es gibt sogar ein altes Wappen, das die Figuren eines Stieres und eines Hundes zeigt, die ihn begleiten.

Degeneration und Wiedergeburt

Es schien, dass der Metzgerhund seinen Beruf für lange Zeit nicht ändern würde. Aber in der Mitte des 19. Jahrhunderts war die Rasse fast verschwunden. Mit technischem Fortschritt streckte Rottweil die Eisenbahn aus. Die Stadtbehörden haben den Transport von Fleisch auf den üblichen Routen verboten. Für den Güterverkehr werden jetzt nur noch Züge eingesetzt.

Ein Anhänger Rottweiler verlor seinen Job - und die Anzahl der Hunde begann schnell zu sinken. Ein Hundeexperte und Maler Ludwig Beckman schrieb sogar in einem der Bücher: "Die Tage des Metzgers Hund sind gezählt. Daher sehe ich keine Notwendigkeit, die Rasse zu beschreiben "

Die Aufmerksamkeit für einen Metzgerhund wurde durch einen ungewöhnlichen Fall hervorgerufen. Es ist in Hamburg passiert. Betrunkene Seeleute tobten auf den Straßen: Sie drängten die Einheimischen, zerbrachen Fenster in ihren Häusern und führten einen großen Kampf aus. Der Vakhmistr der Stadt erwies sich als Fan einer vom Aussterben bedrohten Rasse. Er nahm seinen geliebten Rottweiler und zerstreute innerhalb von fünf Minuten die ganze Bande.

Da war der Hund aus Rottweil und nahm den Dienst bei der deutschen Polizei auf. Es stimmt, die Erweckung war nicht einfach. Es gab kaum ein Dutzend Einzelpersonen im ganzen Land. Aber die Züchter haben gekonnt gearbeitet! Und im Jahr 1910 wurde die Rasse als die beste in der örtlichen Polizei anerkannt. So wurde der Rottweiler zum Servicehund.

In den Weiten Sibiriens

Rottweiler kam 1914 nach Russland. Es stellte sich heraus, dass sie leicht kaltes Wetter vertragen. Daher wurden viele Menschen in entlegene Regionen wie Sibirien und den hohen Norden gebracht. Hier kämpften sie gegen Raubtiere und bewachten domestizierte Elche.

Ehrenberufe

Bald begannen die Österreicher und Schweizer Hunde aus Rottweil zu kaufen. Und dann wurde der Metzgerhund von der amerikanischen und britischen Polizei begeistert angenommen. Sie ist der Verzögerung von Eindringlingen und dem Schutz geheimer Objekte nicht gewachsen. Selbst die hartgesottensten Verbrecher ziehen sich zurück und ergeben sich bei dem Anblick eines wütenden Rottweiler.

Rassefähigkeiten während des zweiten Weltkriegs waren auch praktisch. In Prag zum Beispiel fahren robuste und kräftige Hunde mit Kohle von der Station zu den Häusern.

Moderne Rottweiler sind oft in Rettungsteams zu sehen. Sie finden schnell Menschen unter den Trümmern von Gebäuden nach Erdbeben. Furchtlose und schmerzlose Hunde gehen geschickt durch die Trümmer zu den Opfern. Die Ausdauer dieser Hunde hat Hunderte von Leben gerettet.

Lauf am Morgen!

Rottweiler haben dem Menschen jahrhundertelang treu gedient. Deshalb hat die Rasse einen besonderen Reiz. Stellen Sie sich einen muskulösen und gutaussehenden Hund vor. Es wiegt 50 Kilogramm bei einem Wachstum von etwa 68 Zentimetern - ein echter Hulk!

Er hat einen großen Kopf mit charmanten runden braunen Augenbrauen. Dank dieser Schädelgröße hat der Rottweiler kräftige Kiefer. Ihr Beissdruck kann 22 Atmosphären erreichen.

Alle Mitglieder der Rasse haben eine Standardfarbe: dunkle Lippen, schwarzer kurzer Pelzmantel mit braunen Bereichen auf dem Mund, den Beinen und den Schultern. Er wirft mäßig ab, so dass das Kämmen nicht nötig ist.

Reinrassige Rottweiler hat eine tiefe und breite Brust, sowie einen geraden langen Rücken. Er hat eine stolze Haltung und starke Beine. Daher können Sie es bei täglichen Läufen problemlos mitnehmen!

Im Allgemeinen ist es ein sehr athletischer Hund, der häufige körperliche Anstrengung benötigt. Sie wird sich leicht an das Leben in der Stadt anpassen, aber Sie werden lange mit ihr spielen müssen.

Eiserner Charakter

Am 23. August 2007 erschien in der Heimat der Rottweiler ein Denkmal für diesen bemerkenswerten Diensthund. In der Bronzeskulptur, die zum Symbol Rottweils wurde, versuchte man die Tapferkeit, Intelligenz und Hingabe der geliebten Rasse zu verewigen.

Wer zufällig mit Rottweiler kommunizierte, konnte sich in seinen erstaunlichen Qualitäten überzeugen. Das sind selbstbewusste, zuverlässige und mutige Hunde. Sie strahlen Ruhe aus und machen keine voreiligen Schritte.

Aber gute Manieren erscheinen nicht von allein. Rottweiler brauchen Training, wie jeder Diensthund. Sonst wird Gehorsam nicht. Und das dominierende Haustier ist gefährlich, wie eine geladene Waffe. Also muss der Welpe zuerst zu einem Hundeführer führen. Der Hund ist sehr leicht, neue Fähigkeiten dank eines scharfen Verstandes zu erlernen.

Aufgewachsene Rottweiler verhalten sich bescheiden und friedlich. In der Wohnung der besonderen Tätigkeit löten sie nicht, aber in der Natur lieben sie sich zu tummeln. Spiel mit ihnen und lobe sie öfter! Sie lieben Aufmerksamkeit und antworten mit Freundlichkeit. Rottweiler verstehen sich gut mit Kindern. Und sie sind sogar mit anderen Tieren befreundet, wenn sie ihnen im Welpenalter begegnen. Aber sie mögen keine Fremden, sie werden sofort misstrauisch und konzentriert. Seien Sie deshalb vorsichtig beim Gehen.

Im Allgemeinen bevorzugen alle Mitglieder der Rasse ein ruhiges und gemessenes Leben. In Familien, in denen viel Geschrei, Streit und Streit herrscht, werden Rottweiler ängstlich und aggressiv.

Aggressivitätstest

In einigen Städten ist der Metzgerhund verboten. Versicherungsunternehmen bestreiten die Eigentümer von Rottweiler häufig bei der Gestaltung der Police. Allein in den Vereinigten Staaten wurden in den letzten 20 Jahren etwa 16% der Todesfälle durch Hundebisse von Untrainierten aus Rottweil verursacht.

Deshalb achten die Züchter bei der Arbeit mit Zuchtrassen besonders auf den Charakter ihrer Haustiere. Nur friedliche und gehorsame Hunde dürfen züchten.

Das mentale Gleichgewicht wird durch den Test bestimmt. Das vierbeinige Testobjekt ist mitten in einer lebendigen Menschenmenge platziert. Menschen verhalten sich harmlos: Sie laufen herum, nähern sich dem Besitzer, umgeben ihn mit einem Hund in einem engen Ring. Wenn der Hund zu diesem Zeitpunkt Aggressivität zeigt, gilt der Test als nicht bestanden.

Ruhige Individuen fallen in den nächsten Test. Hier müssen sie die Fähigkeit zeigen, sich zu verteidigen. Ein Mann, der einen Eindringling darstellt, arbeitet mit Tieren. Er trägt eine Schutzhülle, für die der Hund seine Zähne packt. Zu dieser Zeit imitiert der Fremde mit der freien Hand, die den Stapel benutzt, Schläge auf den Körper des Hundes.

Das Wichtigste im zweiten Test ist der vollständige Gehorsam. Auf den ersten Befehl des Besitzers sollte ein gut erzogener und ausgeglichener Rottweiler den Ärmel freigeben und eine Warteposition einnehmen.

Pet wird nach diesen beiden Tests wahrscheinlich nicht in die skandalöse kriminelle Chronik fallen.

Erstaunliche Mutterschaft
Young Molly wurde berühmt, als sie zwei neugeborene Lämmer unter ihre Obhut nahm. Sie wurden mit langsamer Blutzirkulation geboren - und ein gutmütiger Hund massierte die ganze Nacht über die Zunge, damit die Kleinen überleben konnten. Jetzt trennen sich die Rottweiler nie von den Lämmern!
Eine ähnliche Geschichte ereignete sich in der Reserve von Maine. Der junge Wolf hatte eine Tochter, die sie irgendwie ablehnte. Teen Wolf kümmerte sich um die Begrüßung Rottweiler Ulric. Der Hund mit dem jungen Wolf wurde auch unzertrennliche Freunde.
Aber der ungewöhnlichste Fall passierte in England. Pflege Rottweiler Sasha adoptierte ein kleines Ferkel. Er schloss sich perfekt der Familie von sieben Welpen an. Außerdem hatte der Hund das Gefühl, dass das Baby schwach war, deshalb fütterte sie ihn öfter als ihre Kinder.

Wer ist schuld?

Einige Hundeexperten sagen, dass Hunde nicht schlecht geboren werden: Sie lernen von der Grausamkeit von Menschen. Wählen Sie daher eine Art von Opportunity aus.

Es ist eine große Verantwortung, einen vierbeinigen Freund mit einer zweideutigen Biographie und einem komplexen Charakter zu halten. Rottweiler müssen unter Anleitung eines erfahrenen Hundeführers ausgebildet werden. Welpen sind harmlose und niedliche Rassen, aber in diesem Alter ist es wichtig, mit der Aufzucht zu beginnen. Sie müssen sich selbst ein Haustier widmen und sich auf seine Sozialisation konzentrieren.

Diese Belastung kann nicht jeder bewältigen. Aber wenn du den Fall aufnimmst, kannst du ihn nicht zur Hälfte werfen. Mangel an Disziplin in einem Hund kann Sie und Ihre Lieben Gesundheit und sogar Leben kosten! Und mit einer guten Erziehung wird der Rottweiler zu einem treuen Verteidiger mit einer fröhlichen Gesinnung, entwickeltem Intellekt und fügsamem Charakter.

Eilt zur Rettung
Einmal in einer kleinen Stadt von Wisconsin gab es ein schreckliches Feuer, es passierte nachts in einem verfallenen Haus, in dem eine Mutter mit zwei kleinen Kindern lebte. Die alte Verkabelung wurde kurzgeschlossen - und das Feuer begann schnell in die Räume zu kriechen. An diesem Punkt fragte der Rottweiler Bruce. Er brachte die Kinder nacheinander auf die Straße, wachte auf und führte ihre Mutter aus dem brennenden Haus.
Ein weiterer Rottweiler Retter erschien in Saratow. Die flotte Mutter ging mit dem Baby im Kinderwagen und ihrem riesigen Haustier spazieren. Auf dem Weg traf sie ihre Freunde. Frauen werden von Gesprächen so mitgerissen, dass sie das Baby völlig vergessen haben. Nur wenige Stunden später realisiert. Zum Glück stand der Kinderwagen noch auf dem Hof. Und der treue Hund bewachte den Verlust.
Die dritte Rettungsgeschichte fand auf einer Rinderfarm in Colorado statt. Der junge Mercedes Betke entschied sich, ihr Pferd zu reiten. Während des Spaziergangs rutschte das Tier auf der Flucht. Das Mädchen fiel von einem Pferd, und sie trat auf ihren Kopf.
Es gab keine Erwachsenen in der Nähe, aber der echte Rottweiler Buster war in der Nähe. Er führte Opa Mercedes zum Ort der Tragödie. Das Mädchen unterzog sich schnell einer schwierigen Operation, und sie ging auf die Besserung. Ärzte sagten, dass sogar ein paar Minuten Verspätung einen Mercedes des Lebens kosten könnten.

Preis Rottweiler Welpen

Die Kosten für einen Hund hängen von mehreren Faktoren ab: Vorhandensein eines Stammbaums, betitelte Eltern, Ausstellungsperspektiven eines Haustiers usw.
In dieser Hinsicht ist die Preisspanne für Rottweiler-Welpen weit genug von 10.000 bis 30.000 Rubel und mehr.

Artikel

4 Kommentare

irgendein Unsinn, kein Artikel. Rottweiler startete im 18. Jahrhundert in Deutschland - das ist kein Geheimnis für jeden. Welche Art von Pharaonen, welches Babylon?))))))) Was rauchst du?

Guten Tag, Michael! Wir sprechen über die "Molossian Hunde".... "die Vorfahren der Rottweiler".

Der klügste Hund ist sehr nett zu seinem Besitzer und die Hauptsache ist, dass er richtig und nicht überfüttert wird, er isst sehr gerne.

Hunderassen: Rottweiler

Der Rottweiler, aus dem deutschen Rottweiler, gehört zu der Kategorie der Dienstleistungsrassen von Hunden aus der Molossischen Gruppe. Die in Deutschland gezüchtete große Rasse hat starke Knochen und zeichnet sich auch durch einen starken und stabilen Charakter aus.

Der Ursprung der Rasse

Der Ursprung des Rottweiler kann nur aus sehr seltenen schriftlichen Quellen beurteilt werden. Die erste Erwähnung des Rottweiler stammt aus der Zeit der Legionen von Claudius Augustus. Mächtige und mastiffähnliche Hunde begleiteten und bewachten die Verpflegung der Armee in langen und anstrengenden Feldzügen. Nachdem die Notwendigkeit, solche Hunde zu verwenden, historisch verschwunden ist, ist ihre Anzahl drastisch zurückgegangen, und die Rasse ist praktisch vom Aussterben bedroht, so zeigte die Ausstellung, die in Heilbron stattfand, einen und nicht den besten Vertreter des Rottweiler.

Nach einiger Zeit entschlossen sich die deutschen Züchter, die Rasse wiederzubeleben, und die Tiere, die als Ergebnis solcher Arbeit erhalten wurden, hatten ausgezeichnete psychophysische Eigenschaften und wurden daher als Polizeihunde sehr gefragt. Der Beginn des 20. Jahrhunderts war geprägt von der Gründung des Vereinigten Deutschen Rottweiler-Clubs in Stuttgart, der es uns ermöglichte, die Rassestandards des Rottweiler zu genehmigen. Die verabschiedeten Standards werden regelmäßig korrigiert und ergänzt.

Das ist interessant! Der erste Vertreter der Rasse wurde vor mehr als hundert Jahren in das Gebiet unseres Landes eingeführt, und dank der ausgezeichneten Anpassung an die Wetterbedingungen in Russland wurden die Rottweiler in bestimmten Kreisen populär, einschließlich Militär- und Abteilungsbaumschulen.

In den frühen siebziger Jahren wurden für die Zuchtarbeit Tiere aus der DDR in das Gebiet unseres Landes gebracht, und durch gezielte Zucht sowie Ablehnung konnten wir in disqualifizierenden Rassen der Rasse navigieren. Zehn Jahre später wurden Hunde aus dem Gebiet Finnlands und Dänemarks zur Zucht eingesetzt. Relativ kürzlich in Russland gab es eine Nachfrage nach einem Rottweiler mit attraktiven externen Daten und einem nicht aggressiven Charakter.

Aussehen Beschreibung

Rottweiler sind sehr effiziente und robuste, energische Hunde, die hingebungsvoll sind und ausgezeichnete Schutzeigenschaften haben. Die Rasse zeichnet sich durch ein starkes und kräftiges Tier mit einem kompakten und proportionalen Körperbau aus.

Rassestandards

In Übereinstimmung mit etablierten Standards sind Rottweiler starke, aber nicht schwere Hunde, mit ausgezeichneter Ausdauer und den folgenden Rasseeigenschaften:

  • der Kopf wird durch einen Schädel mittlerer Länge mit einem breiten Bereich zwischen den Ohren dargestellt. Im Profil sind die parallelen Linien von Stirn und Schnauze durch einen ziemlich steilen Tropfen getrennt. Der Hinterkopf ist keine auffällige Beule. Die Jochbögen sind ziemlich ausgeprägt;
  • Augen von mittlerer Größe, mandelförmig, dunkelbraun in der Farbe, haben gut passende Augenlider. Wünschenswerte Augenfarbe sind hellbraune Töne;
  • große Zähne haben einen Scherenbiss, und das Ergebnis eines direkten Bisses ist das schnelle Löschen von Zähnen. Disqualifizierende Laster werden über- und unterschritten;
  • gut pigmentiertes Zahnfleisch und Lippen haben eine schwarze oder dunkelbraune Farbe, aber Standards erlauben kleine, helle Flecken. Der äußere Rand der dünnen und engen Lippen sollte vollständig dunkle Haut bedeckt sein;
  • mittelgroße Ohren, hängend, dreieckig, hoch angesetzt, breit angeordnet;
  • Hals durchschnittlich in der Länge, nicht zu kurz, muskulöser Typ, mit einem gut entwickelten Nacken. Der Ausgang des Gebärmutterhalses in einem Winkel von 40-50 o. Disqualifizierte Tiere mit "Hirsch" Hals und Wanne im vorderen Teil;
  • der thorakale Teil ist breit, dreidimensional und tief, gleich im Umfang der Widerristhöhe plus zwanzig Zentimeter. Das Brustvolumen wird durch echte und falsche Rippen repräsentiert. Von oben betrachtet ist der hintere Teil etwas breiter als der vordere;
  • der Rücken wird glatt zu einem geraden, kurzen, breiten und leicht konvexen Lendenbereich. Eine leichte Wölbung der Lendenwirbelsäule ist erlaubt, die sich nicht schlagartig in eine breite und gerundete, horizontal gesetzte Kruppe verwandelt.

Die Defekte des Körpers sind geschwächte Knochen und das Fehlen gut entwickelter Muskeln, sowie ein flacher Brustteil, ein weicher oder buckeliger Hinterteil und ein schräger Bereich der Kruppe.

Standards der Gliedmaßen und des Schwanzes

Der Rottweiler hat starke und ziemlich muskulöse Vorder- und Hinterbeine. Für die vorderen Glieder gekennzeichnet durch lange Schulterblätter, dicker und massiver Schultergürtel, federnde und leicht abfallende Mittelhandknochen. Laster werden durch einen schmalen Satz verdrehter Unterarme, weiche oder hängende Metacarpale, lose Pfoten mit dunklen und kurzen Krallen dargestellt.

Bei der Inspektion der Hintergliedmaßen werden ihr direktes und paralleles Staging, ein kurzer und sehr muskulöser Femurteil, lange Tibien, korrekt gelenkige Sprunggelenke, abgerundete und gewölbte Pfoten gezeigt.

Es ist wichtig! Laster können durch Säbel und enge Postavami, eng gelegene Sprunggelenke, Fass-Set und Afterkrallen dargestellt werden.

Der hoch gesetzte Schwanz hat eine natürliche Form und ist eine natürliche Verlängerung des dorsalen Teils. In Ruhe ist der Schwanz hängend. Im Jahr 1998 wurden die Standards geändert und es wurde verboten, den Schwanz von Ausstellungstieren aus FCI-Mitgliedsländern anzudocken. In unserem Land gibt es derzeit kein direktes Stoppverbot.

Farb- und Wollstandard

Rottweiler Wolle wird durch eine Deckschicht und Unterwolle, die eine gerade Schicht ist, dargestellt. Das äußere Haar ist mittellang, grob, dick und dicht am Körper. In Übereinstimmung mit der Norm sollte Unterhaar keine Unterwolle sein. Die Hinterbeine zeichnen sich durch etwas längeres Haar aus.

Die Färbung ist schwarz, mit einer deutlichen und ausgeprägten rötlich-braunen Bräunung, die die Wangen, das Gesicht, den unteren Hals, die Brust und die Gliedmaßen sowie die Bereiche über den Augen und unter dem Schwanzansatz bedeckt.

Rasse Charakter

Die Eigenschaften des Rottweiler erlaubten es, diese populäre Rasse als "nicht für Anfänger-Hundezüchter" einzustufen. Trotz der verrückten Hingabe an alle Familienmitglieder wählt der Hund nur eine Person als alleinigen Besitzer. Solch ein Haustier spürt den Stimmungswechsel des Besitzers perfekt und zeichnet die Intonation sehr gut aus, daher gelten Rottweiler als sehr intelligente und denkende Hunde. Denn die Rasse zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, fast ständig Aufmerksamkeit, Empfindlichkeit und Eifersucht zu erregen, und wie die Praxis zeigt, kommt ein erwachsenes Tier, das ins Haus gebracht wird, selten mit anderen Haustieren aus.

Der Rottweiler ist ein hervorragender Verteidiger und zeigt schützende Eigenschaften, wenn der Besitzer in Gefahr ist. Es ist notwendig, einen Hund dieser Rasse von den ersten Tagen des Kaufs an zu trainieren. Nur in diesem Fall ist es möglich, ein gehorsames und kontrolliertes Haustier mit einer stabilen Psyche und dem Fehlen von unmotivierter Aggression zu bekommen. Der Prozess des Trainings ist ratsam, den professionellen Hundetrainer zu vertrauen, der durch die Eigenwilligkeit und etwas Sturheit der Rasse verursacht wird.

Der Charakter und die Eigenständigkeit des Rottweiler zeigt sich ab dem Alter von sechs Monaten, und der Hund dieser Rasse wird während der Pubertät besonders ungezogen. Es ist nicht empfehlenswert, einen Rottweiler als Haushund zu gründen, wenn sehr kleine Kinder im Haus sind. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein falsch ausgebildeter Hund während der Spiele Aggression zeigt und ein Kind verletzt.

Es ist wichtig! Diese Rasse eignet sich nicht für einen sitzenden Lebensstil und keine Erfahrung in der Ausbildung von Rottweiler Menschen.

Pflege und Wartung

Pflege Rottweiler eher einfach. Bei der häuslichen Pflege ist es unbedingt erforderlich, mindestens einen allgemeinen Ausbildungsgang anzubieten, der das Risiko, einen aggressiven und widerspenstigen erwachsenen Hund zu bekommen, erheblich verringert.

Macht

Bei der Fütterung von Rottweiler ist es möglich, nicht nur natürliches, sondern auch ausgewogenes Trockenfutter zu verwenden, das für die Fütterung ausgewachsener Großhunde geeignet ist. Am besten sind hochwertige und teure Futtermittel, bei denen sich Royal-Canin und Eukanuba, sowie Akana, gut bewährt haben. Die Hauptvoraussetzung für den richtigen Einsatz von Trockenfutter ist die ständige Verfügbarkeit von frischem und sauberem Wasser in unmittelbarer Nähe des Rottweiler.

Qualität Rottweiler Essen - Eukanuba

Die Grundlage der Ernährung bei der natürlichen Fütterung sollte Fleisch in Form von Rind, Lamm und Huhn sowie hochwertige Nebenprodukte sein. Die Hauptnahrung des Rottweiler muss ergänzt werden durch:

  • Seefisch, der einem Hund in gekochter und entbeinter Form gegeben wird;
  • fermentierte Milchprodukte in Form von Kefir oder Sauermilch;
  • gekochtes Huhn und rohe Wachteleier;
  • Buchweizen, Reis und Haferflocken.
  • Ernährung umfasst notwendigerweise Mineral- und Vitaminergänzungen sowie Gemüse und Früchte. Es ist strengstens verboten, den Hund mit süßen, geräucherten und fettigen Speisen zu füttern. Es ist auch unmöglich, den Rottweiler Röhrenknochen zu geben, die den Verdauungstrakt des Tieres verletzen können und oft zur Todesursache werden.

Die Spaziergänge

Ziemlich oft werden Rottweiler auf dem Hof ​​gehalten. In diesem Fall muss das Tier eine ausreichende Fläche des Freiluftkäfigs für eine optimale motorische Aktivität sicherstellen, sowie eine geräumige Kabine, die gut vor Kälte und Feuchtigkeit geschützt ist. Der Ketteninhalt dieser Rasse, wie der Rottweiler, ist absolut kontraindiziert.

Idealerweise ist es wünschenswert, das Tier in einer Wohnung oder einem Privathaus zu halten, wobei dem Hund ausreichend persönlicher Raum zugewiesen wird. Bei der Instandhaltung sollten die Gehwege regelmäßig und lang sein. Es wird empfohlen, auf einem eigens dafür eingerichteten Gelände ein paar Mal am Tag zu gehen.

Hygiene

Das Häutungstier muss regelmäßig mit speziellen harten Pinseln gebürstet werden. Die Rasse benötigt eine regelmäßige Reinigung der Außenohr- und Zahnpflege sowie rechtzeitiges Klauenschneiden. Die Ohren sollten sehr vorsichtig mit einem in Wasserstoffperoxid getauchten Wattestäbchen gereinigt werden.

Es ist wichtig! Wasserverfahren werden nur selten nach Bedarf durchgeführt.

Impfung

Vor der Impfung muss das Tier einer Entwurmung unterzogen und gegebenenfalls von Ektoparasiten behandelt werden. Das Standardschema für Rottweiler-Impfung und Entwurmung lautet wie folgt:

  • in der vierten oder fünften Woche - DP-Pappi;
  • Entwurmung zehn Tage nach der ersten Impfung;
  • zwanzig Tage nach der ersten Impfung - DHPPI + L
  • Entwurmung einen Monat nach der Impfung;
  • DHPPI + L-Impfung alle sechs Monate;
  • ein paar Monate nach der letzten Impfung wird Tollwutimpfung durchgeführt;
  • nach zwölf Monaten - DHPPI + L.

Die DHPPI + L-Impfung sollte jährlich wiederholt werden, und die Tollwutimpfung sollte durchgeführt werden. In regelmäßigen Abständen sollte das Tier auf das Vorhandensein von Würmern und blutsaugenden Ektoparasiten untersucht werden.

Neigung zu Krankheiten zu züchten

Cynologen und Züchter von Rottweiler sind in den meisten Fällen als ziemlich robust und selten krank gekennzeichnet. Wenn die Wahl auf den Kauf dieser bestimmten Rasse fiel, ist es wichtig, sich an die Anfälligkeit der Rottweiler für die folgenden Krankheiten zu erinnern:

  • Diabetes mellitus;
  • Hüftdysplasie;
  • Osteochondrose;
  • Osteosarkom und Katarakte;
  • erhöhte Gasbildung und Blähungen;
  • Retina Dysplasie;
  • Erkrankungen der Haut.

Das ist interessant! Mit der richtigen Wahl eines Welpen und der Einhaltung aller Empfehlungen für die Wartung und Pflege des Rottweiler sind Tiergesundheitsprobleme äußerst selten.

Kauftipps

Die durchschnittlichen Kosten eines reinrassigen Rottweiler-Welpen, der für die Teilnahme an Ausstellungen und Zucht geeignet ist, beginnen mit fünfzigtausend Rubel, aber Sie können einen solchen Hund nur in spezialisierten, gut etablierten Zwingern erwerben. Es ist möglich, ein Tier von den Händen ziemlich billig zu kaufen, und die Welpen einer höheren Klasse unterscheiden sich beträchtlich im Preis:

  • "Pat" - etwa $ 200-300.
  • "Brid" - innerhalb von 500-800 $.
  • "Show" - von $ 700-1000 und höher.

Rottweiler Männchen haben in der Regel einen unabhängigen und ziemlich komplizierten Charakter eines Anführers, und Weibchen dieser Rasse sind häufiger gehorsam, ausgeglichen und ruhig, daher sind sie besser für unerfahrene Hundezüchter geeignet.