Kurzhaar - Foto, Pflege und Wartung, Ernährung, Krankheit

Ein edles Tier mit anmutigem Kopf und elegantem Körper ist ein Kurtshaar. Der Hund zeichnet sich durch Ausdauer, Schnelligkeit und Kraft aus - all diese Eigenschaften machen ihn zu einem unverzichtbaren Freund der Person während der Jagd. Der Deutsche Kurzhaar ist ein echter Aristokrat aus Hundeblut mit einem lebhaften, intelligenten Blick.

Einen so gutaussehenden Mann zu behalten ist nicht einfach, eine große Verantwortung für den Besitzer. Wahre Aristokraten brauchen eine besondere Herangehensweise an ihre Natur. Dies gilt für Ernährung, Pflege, Bildung und Ausbildung. In diesem Artikel werden wir alle wichtigen Punkte berücksichtigen, die die heutigen und zukünftigen Besitzer dieser Rasse wissen müssen.

Rasse Eigenschaften

Familienanhang

Einstellung zu Kindern

Beziehung zu Fremden

Die Neigung zu trainieren

Geschichte der Herkunft

Continental Pointing Dogs, und zu dieser Gruppe von Hunden gehört die Deutsche Kurzhaar-Pointer-Rasse, die vor langer Zeit erschien. Die Geschichte des Kurzhaars beginnt mit den spanischen Zeigern, mit denen gefiederte Vögel in den Mittelmeerländern gejagt wurden. Ein besonderes Merkmal dieser Polizisten war die Fähigkeit, ein Rack zu machen. Die Merkmale der Rasse haben sich im Laufe der Zeit etwas verändert - dies war auf die evolutionäre Entwicklung der Jagd selbst zurückzuführen. Von der Falknerei und der Jagd mit Netzen wechselten die Menschen zu Schrotflinten. Um die idealen Eigenschaften eines Teamkollegen zu erarbeiten, begannen die Züchter, spanische Zeiger mit englischen Zeigern zu überqueren.

Das erste Dokument, das die Merkmale der Rasse festhielt, wurde 1897 veröffentlicht - es war das "Deutsche Kurzhaar Zuchtbuch", an dessen Entstehung der Prinz des Hofes von Hannover Albrecht zu Solms-Braunfeld beteiligt war. Der Prinz hat kein Geld für die Förderung der Arbeit der Züchter gespart. Als Ergebnis ihrer Tätigkeit wurde ein universeller Jagdhund geboren, der sowohl zu Land als auch zu Wasser arbeiten konnte.

Beschreibung Rasse Kurzhaar

Der Name kommt von zwei deutschen Wörtern: "kurz" - kurz, "das Haar" - Haare, Wolle. Dies sind harmonisch entwickelte mittelgroße Hunde mit kurzen Haaren, kraftvoll, wendig und robust. Langfristige Auswahlarbeit hat es ermöglicht, das Äußere von Hunden zur anatomischen Perfektion zu bringen. Zwingende Voraussetzung für die Zugehörigkeit zur Rasse ist ein ausgewogener Charakter. In den Augen der Kurzhaare werden Verstand und Intelligenz gelesen.

Rassestandard (Aussehen)

Die Hunderasse wird in drei internationalen Standards beschrieben: Deutsch, Englisch und Amerikanisch. Es gibt leichte Unterschiede in den Beschreibungen, aber die allgemeinen Merkmale sind identisch. In unserem Artikel haben wir den FCI-Standard (Deutschland) zugrunde gelegt.

  1. Zu welcher Gruppe von Hunden gehört es? Kontinental Mohn Typ "Brack".
  2. Bauen Harmonisch, korrekt, mit glatten Kennel-Linien.
  3. Zurück. Muskulös, langlebig. Spinale Prozesse der Wirbel sind durch die Muskulatur verborgen.
  4. Gliedmaßen. Gerade, parallel, genau unter dem Körper. Deutliche Winkel der Knie- und Sprunggelenke.
  5. Pfoten. Parallele Einstellung, nicht ausgegeben. Form - von rund bis löffelförmig. Gebogene Finger passen fest. Grobe Pads. Kräftige Krallen.
  6. Gangart. Fegen. Mit geraden parallelen Bewegungen der Vorder- und Hinterbeine.
  7. Hals Muskulös, harmonisch gefaltet. Allmählich erweitert sich auf den Körper. Konvexer Nacken. Die Haut im Kehlenteil sitzt fest.
  8. Kopf Mit klaren Konturen. Größe und Massivität entsprechen der Größe und dem Geschlecht des Hundes.
  9. Fang. Lang, stark, breit und tief, um das Spiel richtig zu füttern. Auf der Linie der Nase charakteristische Gauner, die bei Männern ausgeprägter ist. Zulässiger gerader Rücken der Nase.
  10. Stirn Mit klar definierten Brauenrücken.
  11. Nase Leicht hervortretend mit weit beweglichen Nasenlöchern. Die Farbe hängt von der Farbe des Hundes ab. Normalerweise braun. In schwarz, schwarz und roan Hunde - schwarz. Weiße Farbe ermöglicht eine körperliche oder fleckige Nase.
  12. Lippen. Gut pigmentiert, eng anliegend. Fast schiere Lippenbesatz vorne, weitere Kontur mit einer weichen Biegung. Der Mundwinkel ist mäßig ausgeprägt.
  13. Beißen Perfekte Schere. Obere und untere Schneidezähne fest geschlossen. Vertikale Anordnung der Zähne. 42 starke gesunde Zähne.
  14. Ohren. Länge - Durchschnitt. Flach, hoch und breit. Hang ohne zu drehen, dicht am Kopf. Die Spitzen sind rund, dumpf. Wenn Sie vorwärts ziehen - erreichen Sie die Ecke der Lippen.
  15. Augen Größe - mittel. Nicht sehr tief angesetzt, nicht überstehend. Idealerweise - dunkelbraun. Mit engen Augenlidern.
  16. Schwanz Mittellang, hoch angesetzt, an der Basis verdickt. Es ist um die Hälfte angedockt. Hängt in einem ruhigen Zustand. Wenn der Hund sich bewegt, bleibt er horizontal, er ist nicht stark gebogen. Sollte nicht über das Niveau des Rückens steigen.
  17. Haut Es hat keine Falten, passt gut.
  18. Mantel Der Mantel ist dick, kurz und bedeckt den ganzen Körper. Hart und rau zu berühren. An Ohren und Kopf - merklich kürzer und dünner. Der längste ist auf der Unterseite des Schwanzes.
  19. Farbe Der FCI-Standard sieht 6 Farbtypen vor:
    • Reine Leber (braun).
    • Hepatisch mit kleinen weißen oder gesprenkelten Markierungen an Pfoten und Brust.
    • Dunkles Roan der Leber, wie Pferde. Der Kopf ist von Leberfarbe, die Haare am Körper sind hepatisch mit grauen Haaren. Mögliche Flecken oder kleine weiße Flecken. Die Hauptfarbe des Hundes - eine Kombination aus Weiß und Leber.
    • Leichte roane Leberfarbe, wie bei Pferden. Hepatische Kopf. Wolle am Körper mit grauen Haaren. In dieser Farbe herrscht weiße Wolle.
    • Krap auf dem Körper und Kopf der weißen und Leberfarbe.
    • Schwarze Farbe, in den gleichen Kombinationen und Schattierungen wie braun (Leber).
  • Wachstum am Widerrist. Nach dem deutschen Standard: Männer - 62-66 cm., Frauen - 58-63 cm. USA - 55-70 und 45-60 cm., Vereinigtes Königreich - 58-64 und 53-59 cm.
  • Gewicht Männchen - 25-31,8 kg, Weibchen - 20,4-27,20 kg.
  • Rückgrat. Nicht zu dünne Knochen. Die Proportionalität des Skeletts zum Körper des Hundes wird bewertet.

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines deutschen Kurtshaar beträgt 12-15 Jahre. Körperliche Aktivität und Jagd sind vorteilhaft für die allgemeine Gesundheit und Langlebigkeit.

Eigenschaften der Rasse Kurzhaar

In der deutschen Norm gibt es keinen Abschnitt "Charakter", wir nehmen die Hauptmerkmale der Rasse im englischen Standard auf. Im Vereinigten Königreich wird der Kurzhaar-Hund als mild, gehorsam, cool und loyal charakterisiert. Unter der Sanftheit der Briten verstehen Gentleman Verhalten, das heißt, der Hund behandelt seine Gefährten freundlich und mit guten Manieren. Weichheit bedeutet jedoch keine vollständige Unterwerfung.

Übermäßige Scheu und Ängstlichkeit sind Mängel, aufgrund derer Hunde disqualifiziert werden. Das gleiche Schicksal erwartet hyperaktive neurotische Hunde. Diese Kurtshaare erlauben kein aggressives Verhalten gegenüber Menschen. Obwohl sie eine moderate Aggression gegenüber ihren Stammesgenossen ausdrücken können.

Die Rasse wurde als reine Jagd entwickelt, so dass sie keine leidenschaftliche Bindung an eine Person hat - der Hund muss den Jägern dienen, um ihnen zu gehorchen, sich an verschiedene Menschen anzupassen. Das ist der Unterschied zwischen dem Kurzhaar und dem Drathaar, einem anderen Vertreter der deutschen Kopter, die ihrem Meister phänomenale Hingabe zeigen. Aber das hindert die Kurzianer nicht daran, gut mit Kindern und anderen Haustieren auszukommen. Verachtung und Zurückhaltung geht es nicht um sie.

Pflege und Wartung

Die Rasse wird als nicht besonders pflegebedürftig charakterisiert. Mit einer Änderung - bedenken Sie die beeindruckende Größe! Der Hund braucht einen persönlichen Raum von angemessener Größe - ein Platz, an dem das Haustier in Ruhe ruhen und schlafen kann.

Deutsche kurzhaarige, kurzhaarige Wolle hält sich praktisch nicht warm, erlaubt keinen Luftzug im Raum und zieht auch bei einem Spaziergang und bei nassem und kaltem Wetter einen Overall oder ein Tier an. Während der Bewegung friert der Hund nicht ein, aber wenn er sich zu einer Stufe bewegt, wird er schnell kalt.

Grooming ist eine wöchentliche Bürsten, Baden nach Bedarf. Es ist nicht oft notwendig, mit milden Reinigungsmitteln zu baden. Häufige Wasserprozeduren mit reichlich Seifeneinsatz führen zum Auslaugen von natürlichen Ölen, die die Wolle vor Versprödung schützen. Saisonale Häutung bei diesen Hunden ist stark ausgeprägt. Bürsten Sie sie jeden Tag während des Abwurfs.

Hunde mit einem aktiven Lebensstil schleifen natürlich ihre Krallen. Geschieht dies nicht, werden die Krallen geschnitten. Um das Auftreten von unangenehmen Gerüchen aus Mund, Zahnbelag und Stein zu verhindern, führen Sie eine wöchentliche Reinigung der Zähne durch. Achten Sie darauf, Ihre Ohren auf das Vorhandensein von Entzündungen und Infektionskrankheiten zu überprüfen. Dies sollte mindestens einmal pro Woche erfolgen. Reinigen Sie die Ohren mit speziellen Lösungen, die einen Tierarzt bestimmen.

Gesundheit

Rasse unterscheidet sich in guter Gesundheit und Ausdauer. Diese Hunde passen sich leicht an alle klimatischen Bedingungen an, haben keine Angst vor Kälte und Wind, klettern vor dem ersten Frost ins Wild. Praktisch alle Krankheiten sind mit genetischen Defekten verbunden, die durch die Zulassung zur Zucht defekter Hunde entstanden sind. Genetisch gesunde Menschen sind bis ins hohe Alter aktiv. Er kommt nach 12 Jahren zum Kurzhaar.

Die Liste der Erbkrankheiten ist typisch für alle großen Hunderassen:

  • Hüftdysplasie;
  • Hypothyreose
  • von Willebrand-Diana;
  • genetische Augenkrankheit: Netzhautatrophie;
  • Wolfs Maul;
  • Hämophilie;
  • Epilepsie.

Wie bestimmt man die Gesundheit eines Welpen? Gehen Sie verantwortungsvoll mit der Auswahl der Kinderkrippe vor dem Kauf um, fragen Sie nach den Ergebnissen der Gentests - das reduziert das Risiko, ein krankes Tier zu bekommen.

  1. Geben Sie Ihrem Tier eine ausgewogene Ernährung, angemessene Pflege und notwendige Bewegung.
  2. Sofort impfen.
  3. Regelmäßig behandeln Sie Ihr Haustier vor Parasiten, verwenden Sie die Mittel, um Flohbisse und Zecken zu verhindern.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Eltern Ihres Welpen Gentests bestanden haben.

Fehler bei der Zucht eines großen Hundes können zu gesundheitlichen Problemen führen.

Kurzhaar-Training

Wenn sie über das Training von Kurtshaar sprechen, gehen die Meinungen auseinander. Einige Hundeexperten sagen, dass es eine Freude ist, diese Rasse zu trainieren. Letztere sind zuversichtlich, dass Hunde schlecht trainierbar sind. Die Sache ist, dass die Rasse künstlich für die Jagd gezüchtet wurde. Deshalb beschlagnahmt der Kurz alle Jagdteams im Schnelldurchlauf und merkt sich schnell alle Tricks - das liegt in ihren Genen. Grundlegende allgemeine Fähigkeiten sind jedoch nicht einfach für sie.

Kurtshaars zeichnen sich durch hohe Intelligenz aus, sie lieben es, unter der Kontrolle einer Person zu arbeiten, aber es fällt ihnen schwer, sich auf den Lernprozess zu konzentrieren - schließlich gibt es so viele interessante Dinge! Der Lärm von vorbeifahrenden Autos, Menschen und Hunden, Katzen, Vögeln - das alles lenkt den Hund vom Training ab. Um ein Hühnchen richtig aufzuziehen, müssen Sie sehr früh mit dem Training beginnen. Der Unterricht findet vorzugsweise an einem abgelegenen Ort statt, wo niemand und nichts den Hund vom Lernprozess ablenkt. Das Training selbst sollte kurz, konsistent und systemisch sein.

Trainingstipps:

  1. Nehmen Sie engen Kontakt mit dem Hund auf - er sollte Ihnen vertrauen.
  2. Vermeiden Sie langwierige Übung und strenge Bestrafung.
  3. Benutze keine physische Gewalt. Die Strafe sollte verbal und intonational sein.
  4. Lassen Sie Ihren Welpen vor dem Training zum Spaß laufen.
  5. Erhöhen Sie die Last schrittweise.
  6. Nur ein Profi, der mit kontinentalen Hunden arbeiten kann, sollte einen Hund für die Jagd kochen.

Der wichtigste Tipp: Kurtshaars fühlen die Stimmung des Besitzers - Sie müssen den Unterricht mit dem Hund aufrichtig lieben, verbringen Sie sie gerne.

Fütterung


Ernährung Jagdhunde spielt eine wichtige Rolle bei ihrer Entwicklung, ist der Schlüssel für eine gute Gesundheit. Es sollte in allen Punkten ausgewogen sein, ausreichend, aber nicht übermäßig - es ist nicht akzeptabel, Jäger zu überfüttern.

Für erwachsene Hunde ist es erlaubt, mit vorgefertigten Trockenfutter oder natürlichen Lebensmitteln zu füttern. Die Wahl bleibt immer für den Besitzer. Wenn Sie auf industriellen Futtermitteln bleiben, wählen Sie "ganzheitliche" Futter- oder "Super Premium" -Klasse. Ihre Formeln haben die ausgewogenste natürliche Zusammensetzung, angereichert mit allen notwendigen Spurenelementen, Vitaminen und Mineralstoffen.

Das Beste von allen Kurtshaaram eignet sich für aktive Rassen großer Hunde:

  • Wolfsblut Range Lamm Adult;
  • Brit Care Adult Große Rasse;
  • JETZT Natural Holistic Neu;
  • Ungleichgewicht.

Der Tagespreis (500-600 gr.) Ist in zwei Dosen aufgeteilt.

Wenn Sie auf natürliche Ernährung setzen, denken Sie daran, dass 50% der täglichen Nahrung eines großen Jagdhundes Fleisch und Fleischprodukte sein sollten. Als Fleischquelle wählen Sie: Huhn, Truthahn, Rindfleisch, Kaninchenfleisch und Innereien. Keine Würstchen, Würstchen und geräuchertes Fleisch von Ihrem Tisch! Achten Sie darauf, frisches und rohes Gemüse in das Menü aufzunehmen.

Sie können Meer- und Flussfische geben, nicht mehr als einmal pro Woche. Auch benötigt werden Eier (vorzugsweise Wachteln) und Milchprodukte: Kefir, Naturjoghurt, fettarmer Hüttenkäse. Für den normalen Betrieb des Magen-Darm-Traktes Brei geben.

Es ist wichtig, den Hund mit ausreichend reinem Wasser zu versorgen. Vor allem, wenn seine Ernährung aus industriellen Trockenfutter besteht. Bei natürlicher Fütterung sorgen Vitamin- und Mineralstoffkomplexe. Die Menge an Futter für jedes Futter - 1,5-2 Liter.

Video

Die häufigste - einheitliche dunkelbraune (Leber) Farbe. Ohne Flecken und Flecken.

Dunkelbraun (Leber) mit fleckigen Flecken und kleinen weißen Flecken an Brust und Pfoten.

Dunkelgrau-Braun (Chalo-Leber). Hepatische Kopf, Wolle mit grauen Haaren. Kraps und Flecken im ganzen Körper.

Hellgrau-braun. Der Kopf ist braun. Wolle mit grauen Haaren.

Krap auf dem Körper und Kopf von weißen und braunen Farben.

Schwarze Farbe mit Flecken.

Besitzer Bewertungen

Denis: "Vor zwei Jahren kaufte ich diesen schönen Mann für die Jagd. Er trainierte ihn in einem speziellen Hundezentrum. Was kann ich sagen? Drei Stunden aktives Gehen mit einem Hund pro Tag ist jetzt meine übliche Routine. Plus Jagd 2-3 mal pro Woche. Ich lebe außerhalb der Stadt, ich habe keine Probleme damit. Ich weiß nicht, wie die Bürger rauskommen. Die Kurzhaar können nicht ohne eine so intensive Ladung auskommen. "

Stas: "Für das schöne Bild wird das Äußere dieser Rasse bewundert, da sich ein aktiver Jäger versteckt. Während des Spaziergangs wird kein einziger Vogel oder eine Katze von meinem Hund unbeaufsichtigt gelassen. Es geht nicht einmal darum, ohne Leine zu gehen. Ohne eine Führung mit ihm können Sie nur im Wald auf der Jagd oder in Ihrem eigenen Garten mit einem hohen dauerhaften Zaun. "

Wie viel kostet ein Deutscher Kurzhaarwelpe?

In Russland kann ein Kurtshaar Welpe zu Preisen zwischen 15 und 40 Tausend Rubel gekauft werden. In der Ukraine liegt der Preis zwischen 7.000 und 14.000 UAH. Die Kosten eines Hundes hängen von seinem Stammbaum und dem Status des Verkäufers ab. Welpen von professionellen Baumschulen - teurer.

Hunderassen: Kurzhaar

Der Deutsche Kurzhaarhündin (Deutsches Kurzhaar) ist eine Rasse aktiver Hundehunde, die auf der Grundlage der alten deutschen Kurzhaarhündchen gezüchtet wurde. Die nächsten Verwandten des Kurzhaars sind die Langhaar- und Drathaar-Felsen.

Der Ursprung der Rasse

Trotz der Tatsache, dass Deutschland als Geburtsort des Kurzhaars gilt, ist die authentische Entstehungsgeschichte dieser Rasse derzeit unbekannt. Laut einigen Gelehrten stammen die Kurzhaare von sehr alten und weniger bekannten Jagdrassen ab, die von Adligen in Österreich und Deutschland gehalten wurden. Die Tatsache, dass die Rassenstandards in Deutschland um die Mitte des 19. Jahrhunderts eingeführt wurden, ist jedoch absolut zuverlässig.

Die Geschichte der deutschen Kurzhautzeiger stammt von Hunden, die mit Netzen für Vögel in den Mittelmeerländern gejagt wurden, sowie von der Teilnahme an der Falknerei. Etwas später erschienen Pointers in Frankreich, Spanien und Flandern, wo die Fähigkeit solcher Hunde, im Rack zu arbeiten, sehr geschätzt wurde.

Das ist interessant! Heute ist der kurzhaarige Deutsche Vorstehhund dabei, die Zuchtmerkmale und -tests zu verbessern, und die Standards sorgen für eine Kurzhaar-Konstitution, die es dem Tier ermöglicht, alle Jagdbedürfnisse zu erfüllen.

Das Erscheinen der ersten doppelläufigen Waffe erforderte eine Änderung einiger Regeln für den Gebrauch von Jagdhunden, und deshalb gab es einen Übergang von reinen Zeigern zu universellen verbündeten Hunden. Eine ernsthafte Grundlage für die Entwicklung und Bildung einer solchen Rasse ist das Erscheinen des "Deutschen Kurtshaar Zuchtbuches", das es ermöglichte Stammbaummerkmale, Bewertungsregeln und Tests eines Jagdhundes zusammen zu bringen.

Aussehen, Beschreibung

Diversifizierte Jagdrasse zeichnet sich als edler und harmonisch gebauter Hund aus. Körpermerkmale machen ein solches Haustier stark, belastbar und schnell. Für ein Pedigree-Tier sind die richtige Haltung und glatte Konturlinien, sowie ein trockener Kopf und Schwanz mit einer guten Position, charakteristisch.

Der Ursprungsadel wird durch die harmonischen Bewegungen des Tieres betont. Das durchschnittliche Gewicht eines erwachsenen Hundes kann 31-32 kg erreichen, und Hündinnen sind immer etwas kleiner. Die Widerristhöhe beträgt 65-66 cm und die Weibchen etwa 62-63 cm.

Rassestandards

Die Hundewelt sind die drei offiziellen Rassestandards des deutschen Kurzhaars, die die Qualität eines Hundes bestimmen. Hauptmerkmale des Standards:

  • Kopf der länglichen Form, proportional zum Körper, mit breitem Schädel und leicht gewölbter Stirn;
  • die Schnauze ist stark genug und hat kräftige Kiefer, die das Wild nicht nur fangen, sondern auch ihrem Besitzer bringen können;
  • das Gebiss des Hundes ist vollständig, die Zähne sind eng aufeinander abgestimmt;
  • Nase leicht gesenkt oder umgedreht, mit einem unausgedrückten Höcker, mit großem und braunem Lappen, mit breiten und gut offenen, beweglichen Nasenlöchern;
  • mit einer hellgelben oder braunen Iris des Auges von mittlerer Größe, mit einer sehr ausdrucksvollen Erscheinung, mit dichten und sauberen Augenlidern;
  • Ohrmuscheln sind hoch inszeniert, hängen immer;
  • der Hals ist lang und verhältnismäßig, mit gut definierten Muskeln;
  • der Körper ist quadratisch, kraftvoll, mit Proportionen, einem aufgezogenen Bauch, einer tiefen Brust, einem geraden Rücken und einer breiten Lende;
  • die Gliedmaßen sind stark und stark genug, haben sehr gute und entwickelte Muskeln;
  • Vorderbeine sind gekennzeichnet durch schräg gesetzte Klingen, die an den Körper angrenzen;
  • Hinterbeine unterscheiden sich in paralleler Anordnung zueinander, mit breiten Hüften und gut entwickelten trockenen Muskeln;
  • der Schwanz ist mittelgroß, dick an der Basis und am Ende dünner werdend. Es ist üblich, ein Drittel oder die Hälfte des Schwanzes zu stoppen.

Kurtshaare haben Hautfalten ohne Falten und Falten. Der Mantel ist dick, zäh und grob, borstig im Griff. Der Mantel auf dem Kopf ist weicher und kürzer. Die Hauptvarianten sind braun-scheckig, vollständig braun, weiß mit bräunlichen Flecken auf dem Kopf, sandig-gelb, schwarz und hellbraun mit einem Fleck, mit bräunlichen Kopffarben.

Charakter kurtshaar

Die Kurzhaarer sind von Natur aus nicht nur ausgezeichnete Jäger, sondern auch liebevolle, vollwertige Familienmitglieder. Deutsche Polizisten sind intelligente und wohlwollende Hunde, die den Besitzer zufriedenstellen wollen.

Das ist interessant! Ein freundliches Haustier kann mit älteren Kindern gut auskommen und hat auch ausgezeichnete Schutz- und Schutzeigenschaften.

Es sollte bemerkt werden, dass für die Vertreter dieser Rasse es eine Tendenz gibt, zu führen oder zu dominieren, deshalb, der Gastgeber ohne Erfahrung im Inhalt der Polizisten, gehen die Kurtshaare oft außer Kontrolle und werden praktisch unkontrollierbar. Dank des angeborenen Geistes und Intellekts brauchen die deutschen Polizisten ständige mentale Belastungen und körperliche Arbeit.

Lebensdauer

Kurzhaar leben seit langer Zeit nach dem Hundegesicht und haben keine besonderen Probleme mit Immunität oder Gesundheit. Die durchschnittliche Lebensspanne eines Kurzhaar-Hundes beträgt dreizehn Jahre.

Deutsch Kurzhaar Zeiger Inhalt

Viele Züchter der Rasse Kurzhaar sind auch unter den Namen Kurzhaar-Pointer, Deutsche Rinde und Deutscher Pointer bekannt. Züchte im Alltag unprätentiös, perfekt um in einer Wohnumgebung zu bleiben. Voliere Inhalt ist auch erlaubt, aber in diesem Fall wird es notwendig sein, das Haustier mit einer gut beheizten Kabine auszustatten.

Pflege und Hygiene

Deutschen Züchtern ist es gelungen, eine Rasse zu züchten, die wenig Pflege braucht. Ein Jagdhund benötigt für die häusliche Pflege eine wöchentliche Fellkämmung, die das Ausfallen der Haare minimiert und die natürliche Erneuerung des Fells fördert. Während der saisonalen Mauser wird täglich das Kämmen empfohlen. Häufiges Baden kann der Gesundheit des Kurzhaars schaden. Wischen Sie den Mantel daher bei Bedarf mit einem feuchten, weichen Tuch ab.

Die hängenden Ohren des Deutschen Kurzhaar-Pointing Dogs müssen regelmäßig kontrolliert werden und werden bei Bedarf von Schmutz- und Schwefelansammlungen gereinigt, um schweren Ohrenerkrankungen vorzubeugen. Die Mundhygiene ist ebenfalls sehr wichtig, deshalb sollte ein Welpe schon in jungen Jahren lernen, Zähne zu putzen oder spezielle Leckereien und Spielsachen für diesen Zweck zu verwenden. Entladungen von den Augen werden sorgfältig mit einem nassen Gaze Pad entfernt.

Wie füttere ich den Kurzhaar?

Die Fütterung eines erwachsenen Kurzhaars weist einige Besonderheiten auf, aber im ersten Lebensmonat sollte das Tier ausschließlich mit Muttermilch gefüttert werden. Ab dem dritten Monat nimmt die Menge an Milch ab, und feste Nahrung, die durch Innereien und Hackfleisch repräsentiert wird, sowie Brei, der in Fleischbrühe gekocht wird, werden in die Nahrung eingeführt.

Gerste und Kartoffeln in der Nahrung des Tieres werden nicht verwendet. Die Ernährung sollte ausgewogen und vielfältig sein und genügend Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe sowie Ballaststoffe enthalten.

Die ersten fünf Monate, um einen Welpen zu fressen, müssen fünf Mal am Tag verabreicht werden, wobei die Futtermenge auf zwei Mal am Tag reduziert wird. Süß- und Mehlprodukte, würzige, frittierte und geräucherte Speisen sowie alle Röhrenknochen sollten von der Ernährung des Welpen und erwachsenen Hundes vollständig ausgeschlossen werden. Das Essen eines erwachsenen deutschen Hundes kann durch Naturprodukte und Fertiggerichte, die für aktive und aktive Hunde bestimmt sind, dargestellt werden.

Das ist interessant! Mit Beginn der Herbst-Winter-Periode sollte die Ernährung des Kurzhaars für die Freilandpflege kalorienreicher und angereichert werden, mit pflanzlichen oder butterartigen Nebenerzeugnissen und Rindernarben, Vitamin-Mineral-Komplexen.

Bei natürlicher Fütterung bestehen etwa 50% der täglichen Nahrung aus gekochtem oder rohem magerem Fleisch, einschließlich Huhn, Rind- und Schweinefleisch, Kaninchenfleisch und Nebenprodukten. Frisches und gekochtes Gemüse sollte in der Tageskarte enthalten sein.

Von der Diät möchten Sie Lebensmittel ausschließen, die durch Radieschen und Radieschen, Zwiebeln und Knoblauch, Nudeln und Erbsen dargestellt werden. Einmal pro Woche sollte das Tier Milchprodukte, Fischfilets von See- oder Flussfischen, Fischöl sowie Hühner- oder Wachteleier erhalten.

Krankheiten und Brutfehler

Deutsche Pointer sind starke und sehr robuste Hunde, die sich leicht an jedes Klima anpassen. Kurtshaare sind in der Lage, bei windigem und ziemlich kaltem Wetter zu jagen, und um eine gute Gesundheit zu erhalten, ist es notwendig, ein solches Haustier mit vorbeugenden Maßnahmen, einschließlich jährlicher Impfung, sowie Behandlung von externen Parasiten und Würmern zu versorgen. Die Stammbaummerkmale des Kurzhaars beinhalten eine Veranlagung für bestimmte genetische Krankheiten, die dargestellt werden durch:

  • weinendes Ekzem;
  • Hypothyreose;
  • Otitis;
  • Granulom;
  • Epilepsie;
  • von Willebrand-Krankheit;
  • Melanom;
  • Entropium;
  • Katarakt;
  • Bauchauftreibung;
  • Darmerkrankung;
  • Dysplasie der Hüftgelenke.

Es ist wichtig! Rassemängel und disqualifizierende Zeichen des Kurzhaars umfassen jegliche Art von Schwächeäußerungen in den Verhaltensqualitäten der Rasse sowie erkennbare Abweichungen von den etablierten Standards.

Mit der Einhaltung der Regeln der Pflege und Pflege, auch im Erwachsenenalter, bleiben die Kurzhaare aktiv und voll funktionsfähig.

Erziehung und Ausbildung

Die Priorität des Besitzers einer so ernsten Rasse, wie der Kurzhaar, sollte die richtige Erziehung und kompetente Ausbildung haben. Die von der Natur vorgegebenen Eigenschaften müssen entwickelt werden, daher ist es ratsam, schon früh mit der Erziehung und dem Training zu beginnen. Um die Ausbildungsmethode richtig zu bestimmen, ist es notwendig, das Temperament und die Art des Tieres zu berücksichtigen. In der Regel werden für den Kurzhaar recht zähe Methoden gewählt, die auf das sehr starke Nervensystem des Tieres und den Widerstand gegen verschiedene Reize zurückzuführen sind.

Im Verlauf der Erziehung entwickeln sich positive Eigenschaften und negative Charaktereigenschaften werden beseitigt. Das Training des Deutschen Kurzhaarzeigers bringt jedoch nicht die erwarteten Ergebnisse, wenn der erworbene Welpe eine schwache und feige Veranlagung hat, vor Einsamkeit sehr Angst hat oder sich lieber mit anderen Hunden begnügt. Nach Angaben von Hundeführern sollte ein Deutscher Pointing Puppy nicht nur einen Heimkurs absolvieren, sondern auch Feldtraining. Im Alter von sechs Monaten reagiert ein Haustier einer solchen Rasse, wenn es richtig genährt wird, bereits auf seinen Spitznamen und kann auch einige grundlegende Befehle ausführen, einschließlich "Sitzen", "Geben einer Pfote", "Hinlegen" und "Sitz".

Kaufen Sie einen Kurtshaar Welpen

Es ist wünschenswert, einen Welpen eines deutschen Kurzhaarpinguins nur in den größten Zwingern oder von bekannten Züchtern, deren Tiere an Ausstellungen teilnehmen, zu erwerben. Derzeit sind die Moskauer reinrassigen deutschen Kürtshaar-Gärtnerei Liberoveto und die St. Petersburger Zucht Zuchtstätte des Hundes Gern Gross glaubwürdig.

Worauf zu achten ist

Eine bewusste Wahl eines reinrassigen Welpen durch den Deutschen Kurzhaarspitzhund sollte mit einer Einführung in die Abstammungsdokumente der Eltern beginnen. Es ist ratsam, einen erfahrenen Kynologen auf dem Gebiet der kontinentalen Zeiger zu konsultieren. Ein erworbener Welpe muss Abstammung und äußeres Wesen haben, sowie völlig gesund sein und ein volles Paket aller begleitenden Dokumente, einschließlich eines metrischen und eines Veterinärpasses, haben.

Preiswelpen Kurzhaar

Welpen dieser Rasse gehören zu der Kategorie der sehr teuer, daher Tiere der Tierklasse, die nicht an Show-Shows und Zucht teilnehmen, werden zu einem Mindestpreis von 15 bis 25 Tausend Rubel verkauft. Die durchschnittlichen Kosten eines Welpen der Rasse-Klasse sind 30-40 Tausend Rubel, und die teuersten sind Haustiere der Klasse, deren Preis von 65-70 Tausend Rubel beginnt. Die Stabilität der hohen Kosten des Kurzhaares in unserem Land ist auf die Seltenheit der Rasse zurückzuführen.

Besitzer Bewertungen

Die Kurzhaare sind eine sehr schnelle und energische Rasse, immer bereit, fast alle Aufgaben ihres Meisters zu erfüllen. Das Training eines solchen Haustieres eignet sich sehr gut und kann, wenn nötig, trotz fehlender Aggression, die Funktionen eines Wächters leicht erfüllen.

Das ist interessant! Wenn der Welpe des Deutschen Kurzhaarzeigers zusammen mit anderen Haustieren, einschließlich Hunden und Katzen, wächst, kann ein solches Tier als Erwachsener leicht mit ihnen leben.

Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass kleine Tiere in Form von Vögeln und Nagetieren für einen Hund mit einem gut entwickelten Jagdinstinkt für immer ausschließlich ein Jagdobjekt bleiben. Unter den Vertretern dieser Rassen gelten die Kurzhaare als die lautesten Haustiere, daher sollten sie so früh wie möglich begonnen werden.

Beschreibung der Kurzhaarhunde

Wer sich dazu entschließt, der glückliche Besitzer eines Kurzhaar-Hundes zu werden, dessen Foto frei auf spezialisierten Zuchtstellen für Hunde zu finden ist, sollte ein paar wichtige Regeln kennen. Sie beziehen sich in erster Linie auf die Pflege und Erziehung des Hundes. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass dieser Hund ein echter Jäger ist. Daher wird es für sie sehr schwierig sein, ständig zu Hause zu sein. Dies ist ein sehr verspieltes und aktives Tier, es braucht regelmäßige körperliche Anstrengung, so dass der Besitzer regelmäßig spazieren gehen muss.

Wenn wir über die Geschichte dieser Rasse sprechen, dann gelten die deutschen Polizisten als ihre wahren Vorfahren. Deshalb zeichnet sich dieses Tier durch gute Ausdauer, Beweglichkeit, Kraft und Schnelligkeit aus.

Darüber hinaus wird das Tier in der Lage sein zu lernen, wie man seinen Besitzer schützt. Daraus können wir schließen, dass die Vertreter dieser Rasse absolut sicher alle Funktionen ausführen können, die ein Hund ausführen kann.

Es ist auch wichtig, die gute Ausdauer des Tieres zu beachten. Er wird ein echter Helfer für jeden Jäger und gleichzeitig sein treuer Freund. All diese Eigenschaften machen es möglich zu verstehen, warum dieser Hund bei vielen Hundeliebhabern so beliebt ist.

Merkmale und Merkmale der Rasse

Das Hauptmerkmal dieses Hundes ist seine hohe Intelligenz. Er ist immer bereit, die Aufgaben seines Meisters zu erfüllen und ist immer bereit, etwas Neues zu lernen. Es ist auch erwähnenswert, dass der Kurzhaar ziemlich schnell und ohne Probleme das getötete Spiel auf die Beine seines Besitzers bringt.

Jeder Hundebesitzer sollte sich daran erinnern, dass sein Haustier einer guten körperlichen Anstrengung ausgesetzt sein sollte. Aus diesem Grund ist die Psyche des Hundes normal. Daher ist es wichtig, genau zu wissen, wie man ein Haustier trainiert und welche Mindestbelastungen es geben sollte.

Was das Verhalten des Haustieres in der Familie angeht, zeigt es immer Freundlichkeit und Hingabe. Außerdem ist es leicht, ihm Ordnung und Sauberkeit beizubringen. Die Hauptsache, an die sich jeder Besitzer erinnern sollte, ist, dass das Tier jedem beigebracht werden muss.Wenn wir über die Pflege eines Hundes sprechen, gibt es auch keine besonderen Probleme, da er kurze Haare hat. Daher kann der Hund dieser Rasse frei in der Wohnung gehalten werden.

Auf dieser Grundlage kann gefolgert werden, dass der Hund der Rasse Kurzhaar gegenüber seinem Besitzer einen sehr herzlichen und freundlichen Charakter hat. Aus diesem Grund kann es frei in der Wohnung enthalten sein. Die Hauptsache ist Zeit und das Gehen des Haustieres vollständig auszuführen.

Was ist der Unterschied Tier?

Wie oben erwähnt, wurde diese Hunderasse ursprünglich für Jagdzwecke verwendet. Daraus können wir schließen, dass der Hund recht fügsam ist. Er ist leicht ausgebildet und zeigt Respekt für seinen Meister. Aber trotz der Tatsache, dass der Hund sicher in einer Stadtwohnung gehalten werden kann, muss er natürlich gut ausgebildet sein, so dass er versteht, wie er sich zu Hause und auf einem Spaziergang verhält. Und natürlich sollte ein wichtiger Schwerpunkt auf die Einhaltung der Regeln des Gehens gelegt werden - das Haustier muss allen gängigen Normen entsprechen. Bevor Sie also einen Hund von morgen fangen, sollten Sie sorgfältig Ihre Fähigkeiten analysieren und sehen, ob Sie Ihr Haustier regelmäßig laufen und es mit Übung bis zum richtigen Grad laden können.

Ein weiteres Merkmal dieses Hundes ist seine Fähigkeit, Wachfunktionen zu erfüllen. Aber nochmal, nur wenn es richtig trainiert ist. Obwohl es einige Nuancen gibt: Der Kurzhaar, dessen Vorfahr der deutsche Vorstehhund ist, ist ein absolut nicht aggressives Tier. Daher wird ein besonders furchtbarer Wächter nicht aus ihm heraus arbeiten.

Normalerweise bringt dieses Tier Menschen zur Welt, die selbst gerne viel Zeit an der frischen Luft verbringen oder echte Jäger sind.

Äußere Eigenschaften des Tieres

Bevor Sie sich für einen Welpen entscheiden, sollten Sie die Beschreibung der Kurzhaar Rasse sorgfältig analysieren. Dieser Hund ist eine mittelgroße Rasse. Erfordert keine besondere Pflege. Das Durchschnittsgewicht der Männchen beträgt etwa 25 bis 32 kg, bei den Weibchen beträgt das Gewicht 3-5 kg ​​weniger. Was das Wachstum anbetrifft, so beträgt er durchschnittlich 60-62 cm bei Männchen und bei Weibchen zwischen 58 und 63 cm.

Diese Hunde haben einen Kopf der richtigen Form, der proportional zum Körper ist, ist es leicht verlängert. Der Schädel und die Stirn sind leicht gewölbt und breit. Was die Schnauze betrifft, so ist zu beachten, dass sie sich nicht wesentlich von den Bechern anderer Jagdhunde unterscheidet: sie hat eine längliche Form, so dass das Tier gefangenes Wild leicht in den Zähnen fangen kann.

Ein charakteristisches Merkmal dieser Rasse sind auch Zähne. Sie sind sehr stark in diesem Hund.

Wenn wir über die Eigenschaften sprechen, die auf den Ausstellungen geschätzt werden, ist hier zu beachten, dass auch die Augenfarbe von Erwachsenen berücksichtigt wird. Zum Beispiel sind die Augen haselnussbraun oder hellgelb. Wenn es eine andere Augenfarbe gibt, dann hat solch ein Hund keinen Wert.

Es sollte auch bedacht werden, dass die Ohren des Hundes immer stehen sollten, wenn sie liegen, was darauf hinweist, dass das Tier kein reinblütiger Kurtschar ist. "Nach dem Foto hat der Hund einen kräftigen Pfoten und eine gute Muskelmasse des ganzen Körpers.

Eigenschaften, die Hundeliebhaber anziehen

Viele Hundeliebhaber sind von solchen Qualitäten und Charaktereigenschaften angezogen:

  • die Fähigkeit, richtig und schnell nach einem Spiel zu suchen;
  • sie besitzen einen festen Stand auf einem kleinen Tier oder Vogel;
  • Jagd in gleicher Qualität von Wasser und Land.

Wenn man sich die Fotos der Kurzhaar-Hunde ansieht, ist klar, dass diese Rasse die richtigen Eigenschaften hat und alle Teile des Körpers einander entsprechen.

Bei der Jagd ist dieser Hund sehr verspielt und holt das verwundete Wild schnell vom Boden oder vom Wasser auf. Und genauso schnell bringt es es zu seinem Meister.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass dieser Hund einen guten Instinkt und sehr viel Energie hat. Daher kann er einfach nicht ohne Jagd leben. Wenn der Besitzer nicht die Möglichkeit hat, persönlich auf die Jagd zu gehen, dann sollten Sie jemanden finden, der regelmäßig mit dem Hund spazieren geht und die Jagd mitnimmt. Und natürlich sollten wir regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft im Stadtpark oder an einem anderen dafür geeigneten Ort nicht vergessen.

Aber nicht nur der deutsche Kurzhaar ist dafür berühmt, sondern auch die gute Laune dieses Hundes. Es ist ideal für das Familienleben. Und sie werden sich sowohl in einem Wohnhaus als auch auf einem Landgut gleichermaßen wohl fühlen. Gleichzeitig wird er für viele Jahre ein guter und treuer Freund sein. Es besteht kein Zweifel über seine Loyalität.

Wie geht man mit einem Hund?

Viele Besitzer von Hunden dieser Rasse sind an der Frage interessiert, wie sie ihr Haustier richtig laufen können.

Es ist notwendig, sofort zu sagen, dass jeder aktive Beruf für einen solchen Hund geeignet sein wird. Das kann sein:

Sie sind ziemlich verspielt und gehen gerne mit ihrem Meister in ein spannendes Spiel. Deshalb pflanzt dieses Tier eher in Familien mit Kindern. Und wenn wir ihre natürliche Sauberkeit und Unprätentiosität bemerken, dann ist ihre Popularität durchaus verständlich. Auch die Kurzhaar Rasse hat einen ruhigen und ausgeglichenen Charakter. Sie sind sehr gehorsam und bereit, immer bei ihrem Meister zu sein. Sie sind leicht, bestimmte Verhaltensregeln im Haus zu lehren und sie verstehen zu lassen, was Sie können und was nicht.

Viel mehr wie das Aussehen des Tieres. Wenn man sich die Fotos anschaut, die auf speziellen Websites für die Hundezucht zahlreich sind, wird deutlich, dass der deutsche Kurzhaar eine gute getönte Erscheinung und eine eher stilvolle Farbe hat. Nicht weniger wichtig sind die intellektuellen Fähigkeiten des Hundes. Er ist sehr schlau und hat eine gute Ausdauer. Daher kann ein solches Tier leicht mit Ihnen für einen Spaziergang außerhalb der Stadt oder auf einer Wanderung, zum Beispiel in den Bergen oder im Wald.

Übrigens wurde das Tier erst vor kurzem als Sport- oder Reithund eingesetzt.

Wie und was den Hund füttern?

Da grundsätzlich bei allen anderen Haftbedingungen das Tier keine besonderen Anforderungen an die Ernährung hat. Das heißt, die Besitzer genug, um den Zeitplan der Fütterung und Futter für das Tier, im Einklang mit ihm zu planen.

Das Einzige, an das Sie sich immer erinnern müssen, ist, dass der Hund dieser Rasse sehr aktiv ist und jeden Tag eine Menge Energie ausgibt, also sollten Sie ihn vollständig füttern. In der Diät enthalten:

  • mageres Fleisch;
  • Gemüse;
  • Getreide;
  • Vitaminzusätze.

Übrigens, Fleisch ist mindestens 50% der gesamten Futtermenge. Das kann sein:

  • frisches Rindfleisch;
  • Hühnerfleisch;
  • Kaninchenfleisch;
  • Schweinefleisch und mehr.

Besonders vorsichtig bei der Auswahl von Produkten für Lebensmittel sollte im Falle, wenn es um kleine Welpen geht, herangegangen werden. Kurzhaar Welpen sollten ein Maximum an nützlichen Elementen in vollem Umfang erhalten. Auch auf Kosten der Ernährung müssen Babys alle Informationen vom Vorbesitzer klären. Es ist notwendig herauszufinden, was genau das Tier ernährt und an welche Produkte es sich gewöhnt hat.

In den ersten Lebensmonaten wird das Baby 5 bis 7 Mal am Tag gefüttert. Vergiss nicht, dass das Tier immer frisches Wasser haben muss. Wenn wir über Gemüse sprechen, kann es sein:

  • Tomaten;
  • Zucchini;
  • Kürbis;
  • Karotten;
  • Grüns;
  • Einige Arten von Karotten.

Aber Radieschen, Erbsen oder Nudeln sind besser vollständig aus der Nahrung des Tieres zu eliminieren. Bezüglich der Vitamine gibt es auch Regeln: Mindestens einmal pro Woche sollte Kalzium, Phosphor oder Protein an ein Tier verabreicht werden. Es kann jede Milchprodukte sein.

Keine Notwendigkeit, die Ernährung von Tierbrei oder Trockenfutter zu begrenzen. Das Tier sollte eine vollständige Palette von notwendigen Produkten erhalten, darunter frisches Fleisch, Milchprodukte und Gemüse mit Fisch. Aber vergessen Sie natürlich nicht den Haferbrei. Aus Breien können Sie sicher geben:

Aber von einer anderen Art von Süßigkeiten ist es besser, vollständig aufzugeben. Sie sollten nicht Ihre Haustierschokolade oder -kuchen füttern, wie einige Inhaber tun mögen. Vergessen Sie nicht, Fischöl oder frischen Fisch, solche Lebensmittel sollten mindestens einmal pro Woche gegeben werden.

Der Vorbesitzer muss Informationen über die Impfungen klären, die an den Welpen gemacht wurden oder vorgenommen werden müssen. Daran erinnern, dass es am besten ist, eine professionelle Kenzhaar Kindergarten in Moskau oder in einer anderen Stadt, wo es solche Kindergärten gibt, zu kontaktieren. Dann gibt es definitiv eine Garantie, dass das Baby gut geimpft ist und gesunde Eltern hat. Somit kann der zukünftige Besitzer sicher sein, dass sein Welpe keine Krankheiten hat und ihnen in Zukunft nicht ausgesetzt wird.

Wenn Sie immer noch einen kleinen Freund haben wollen, aber kein Geld zu kaufen ist, können Sie versuchen, jemanden zu finden, der ein Tier gibt. Zum Beispiel gibt es viele Anzeigen wie "Kurzhaar Welpen als Geschenk". Deshalb, wenn Sie wirklich einen solchen Hund kaufen wollen, aber Finanzierung ist nicht genug dafür, sollten Sie nicht verärgert sein. Alles ist möglich, die Hauptsache ist es, sich zu bemühen.

Emotionale Tiergesundheit

Wenn wir über die emotionalen Erfahrungen dieses Hundes sprechen, dann ist zu beachten, dass sie sehr erfahren sind, wenn sie ihren Wohnort wechseln und reisen. Sie passen sich ziemlich leicht an einen neuen Ort an, aber nur, wenn sie mit ihrem üblichen Essen gefüttert werden. Wenn Sie das Tier in ein anderes Habitat bringen und es mit einem völlig anderen Futter versorgen, kann es zu starkem Stress kommen.

Wenn sich bewegende und sich verändernde Mahlzeiten nicht vermieden werden können, reicht es, die übliche Futternapf oder den Lieblingsteppich zu hinterlassen. Das heißt, es muss etwas geben, das im "Erbe" des Vorbesitzers oder Lebensstils verbleibt.

Wie bereits erwähnt, erfordert die Kurzhaarhunderasse ständige körperliche Aktivität. Damit das Tier in der richtigen Form ist und eine gute psychische Gesundheit hat, ist es notwendig, es regelmäßig zu gehen.

Und natürlich sollten wir regelmäßige Streifzüge mit dem Hund nicht vergessen zu jagen, wenn der Besitzer keine solche Gelegenheit hat, sollten Sie spezielle Vereine finden, die gerne den Hund mit auf die Jagd nehmen. Der Rest der Zeit wird der Hund glücklich im Hof ​​mit den Kindern und anderen Familienmitgliedern spielen.

Übrigens, wenn wir über das Verhalten des Haustieres mit der Familie sprechen, ist er sehr freundlich und fröhlich. Aber der Wächter von ihm, natürlich, ist nicht sehr gut, er muss richtig ausgebildet werden, damit der Hund Sicherheitsfunktionen durchführt, aber dennoch ist das nicht genug. Dieser Hund ist absolut nicht aggressiv, also wird eine starke Wache davon nicht funktionieren.

In jedem Fall sollten Sie alles im Voraus über die Rasse des Hundes lernen und die grundlegenden Regeln der Tierpflege lernen. Dann wird das Tier ein wahrer und loyaler Freund seines Besitzers.