Hund Pommerschen Zwerg Spitz - Bewertungen über Rasse

Das Sammeln von Bewertungen von den Besitzern des Pommerschen Spitz war nicht so einfach! Mehrmals mussten wir buchstäblich auf der Straße mit Passanten anhalten und mit Fragen quälen.

Auf Messen ist es sinnlos, Fragen zu stellen, da wacht die "Werbestimmung" auch bei dem schüchternsten Hundeführer auf. Und ich wollte echte Eindrücke sammeln, damit diejenigen, die an der Wahl der Rasse zweifelten, davon profitierten. Wir hoffen, dass das Ergebnis nicht nur für Anfänger interessant sein wird.

Ekaterina, Kemerovo (männlich Rocky, 16 Monate)

Traum - Pommern im Haus - hat sich letztes Jahr bewahrheitet. Wir haben einen schönen Rocky. Es ist von amerikanischer Zucht, was bedeutet, dass es ein Bärentyp ist, kein Fuchs. Rotbrauner flauschiger Ball berührt als Kind, zieht aber jetzt die Blicke der Passanten an.

Neben dem Star-Aussehen hat Rocky einen wundervollen Charakter, und es gibt keine Nachteile. Er ist ein Kämpfer für Fremde, aber die Hingabe und Zärtlichkeit für sich. Wir können sagen, dass unsere Erziehung nur teilweise vom Bellen abhängt. Der Rest des Hundes gehorcht, kennt den Platz, nimmt nichts auf Wegen auf, erleidet das Waschen, das Kämmen und kogterzku.

Es gibt keine Probleme mit Essen: Der Züchter hat uns mit einer kleinen Portion X-Small von ProPlan abgesägt, jetzt gebe ich Puppy Small Breed von Acana. Im Mai habe ich gerne für die Erdbeere getanzt, jetzt macht es mir nichts aus, ein Stück Gurke zu knacken, aber ich gebe Delikatessen in kleinen Portionen, um die Verdauung des Babys nicht zu stören.

Ich sende Ihnen ein Foto von unserem neuesten Fotoshooting für die Stadt Zeitung!

Ksenia, Moskau (Hündin Zhuzha, 2 Jahre)

Bevor sie einen Hund kaufte, wog sie alle Vor- und Nachteile, aber sie sah einen niedlichen kleinen Bären, den Pommerschen Spitz, und die Lösung des Problems wurde stark beschleunigt. Jetzt bedauere ich mein Haustier keine Minute, obwohl sich die Gesichtszüge des Welpen verändert haben und Zhuzha mehr wie ein Mini-Fuchs als ein Bär aussieht.

Welche Nachteile haben aufgehört:

  • Ich wollte mit meinem Hund keine endlose Wollquelle im Haus bekommen;
  • hatte Vorurteile über die Launenhaftigkeit und den Schmerz kleiner Rassen;
  • und natürlich die ewige Frage der Verantwortung für das Haustier.

Mit dem Spitz stellte sich alles nicht so düster heraus, eher das Gegenteil. Zhuzha wirft in der Saison stark ab, aber das Problem wird durch elementares Kämmen gelöst. So gehen die Gäste nicht in der roten Wolle nach Hause. Der Welpe ist in der Zucht nicht schlecht, obwohl er an der "Barking-Kultur" arbeiten musste.

Die Gesundheit ist auch ausgezeichnet. Selbstverständlich folgen wir dem Impfplan, führen Parasitenprävention durch und kümmern uns um unsere Zähne.

Alle Bemühungen, zu halten, zu füttern und zu gehen, werden durch ihre Hingabe und süße Mätzchen großzügig kompensiert. Sie ist eine unermüdliche Begleiterin auf Reisen, liebt die Aufmerksamkeit, weiß aber, wie sie sich in einer Zeit beschäftigt, in der ihre Meister ihr nicht gewachsen sind.

Kirill (absolut charmanter junger Mann!), Moskau (Arseny männlich, 14 Monate)

Preise für Elite Pommerschen Spitzbiss. Da wir nicht an Ausstellungen teilnehmen wollten, aber wir würden nicht für die Versprechen bezahlen, dass eine Orange wachsen würde, entschieden wir uns, ein Geschenk für meine Frau zu suchen, nicht auf dem Markt, sondern in Kindergärten.

Die Aufgabe stellte sich als ziemlich machbar heraus. Von 40 bis 60 Tausend ist ein Hund mit einem Stammbaum, aber vielleicht kein zukünftiger Champion. Sogar billiger, können Sie einen Welpen mit offensichtlichen Ausstellungsdefekten kaufen - Nichtstandardfarbe, Fontanelle oder falscher Biss. Unser Arseny ist ohne Fehler, aber ohne seine Eltern - Superstars, so dass er in 28 Tausend getan hat.

Der Junge ist aufgewachsen und entspricht heute dem Rassestandard: Höhe, Farbe, Form des Kopfes und des Schwanzes sind reine Pommerschen. Darüber hinaus ist Arseny Vocal Wächter, Springer, Sprinter und Home Showman mit Charakter. Die meisten gehen gerne. Er ist befreundet mit dem Nachbarpudel, wir versuchen sogar, sie gleichzeitig zu zeigen.

Wir füttern den Hund mit Trockenfutter, aber manchmal verderben wir ihn mit Obst und Gemüse der Saison. Als Belohnung für den Service bekommt Arseny winzige Kekse. Aus der Sorge - die Frau kämmte, ihre Freundin schneidet Krallen, und wir alle zusammen - baden ihn. Alles leidet ohne Probleme - nach den Bewertungen ist dies ein großes Plus für unseren Hund.

Valentina Ivanovna, Murmansk (Hündin Chloe, 1,5 Jahre)

Ich wurde auf Geheiß der Kinder Besitzer einer Orange. Gab auf Anfragen und fand eine zweimonatige Chloe in der Gärtnerei. Sie wählte ein Mädchen aus, damit sie später nicht an markierten Ecken im Haus leiden würde.

Puppy zog ohne einen einzigen Impfstoff zu uns. Fünfzehn Tage nach der letzten Impfung gingen wir bereits auf den Hof - auf unsere Hände und auf die Toilette - zu einer wiederverwendbaren Windel. Jetzt, wenn keine Zeit ist, wird der Hof zum Wanderplatz. Aber die wahre Freude, die wir haben, wenn wir zum Fluss fahren, wo das Baby Spaß hat. Zusammen mit ihr atmen die Luft und die Besitzer.

Es ist klar, dass alle Sorgen um das Haustier auf meinen Schultern lagen. Fütterung, Baden, Pflege Frisuren, Krallen und Zähne. All das ist nicht schwer, aber es braucht Zeit. Als Antwort auf die Liebkosung und Aufmerksamkeit, gibt Chloe ein Herz voller Liebe: sie trifft freudig jeden, liebt Liebkosungen, denkt sie bewacht das Haus. Alle Gäste werden mit bellendem Gebell begrüßt, aber beruhigen Sie sich, wenn sie sehen, dass wir eine Person akzeptieren.

Sie beherrschte schnell die Hauptmannschaften: "Ort", "Nein", "Ich", antwortet auf einen Namen von einem jungen Alter.

Meine letzte Kritik ist, dass der Pommern nicht mehr Pflege benötigt als andere Hunde. Die Hauptsache, die er braucht, ist ständige Aufmerksamkeit und das Wichtigste ist Liebe.

Ksenia Grigorieva, Moskau (männlich Kai, 3 Jahre)

Kai - eine weiße Orange - wurde zum universellen Liebling der Familie. Jeder ist glücklich, immer gut gelaunt, bereit für Spiele und Spaziergänge. Der Junge ist der Anstifter und Shkodik: Er liebt es, Dinge in sein Haus zu ziehen, versteckt sich, um danach gesucht zu werden, "zieht das Seil", fängt einen Ball. Es scheint, dass all dies ohne Unterbrechung möglich ist.

Besonders viel Freude vom Hund bekommen Enkelkinder. Erwachsene gehen spazieren, baden, füttern und andere Notwendigkeiten. Aber wir kümmern uns gerne um Kai, zumal sich seine Launen nur um Krallen drehen. Unser Kai ist nicht der flauschigste, so dass das Kämmen keine Schwierigkeiten bereitet. Ich bade, wie es schmutzig wird, dann trockne ich das Land mit einem Fön und kämme es mit einem Pinsel.

Wir füttern Spitz mit Konserven der Premiumklasse für kleine Rassen. Stellen Sie sicher, dass immer frisches Wasser vorhanden ist. Wir behandeln mit Snacks, aber öfter zum Training.

Die Gesundheit des Hundes ist normal, der Tierarzt wurde wegen Impfungen besucht, manchmal konsultieren wir einen vertrauten Tierarzt per Telefon. Im Allgemeinen hat die Rasse keine Minuspunkte, ich sehe nur Pluspunkte!

Lena, 18 Jahre alt, Riga, Lettland (Hündin Zarina, 4 Jahre)

Spitzname meines Hundes ist Zarina, aber sie sollte besser den Namen des eifersüchtigsten literarischen Helden finden. Sie tritt für die Gastgeberin vor eingebildeten Eindringlingen ein und beobachtet ruhig ein Gespräch mit Freunden, nur indem sie in meinen Armen sitzt.

Diese Einstellung mag darauf zurückzuführen sein, dass sie mir noch recht klein vorkam. Ich habe meine Augen buchstäblich nicht von dem Welpen abgewendet. Ich war besorgt um ihr Wohlbefinden. Meistens fand das Baby auf den Knien Frieden und Trost und gewöhnte sich daran. Zu Hause fühlt sie sich wie eine Gastgeberin, aber sie kennt Zeit für Streiche und Erholung. Von den Spielen und Speisen kann Zarina nur den Lärm vor der Tür ablenken. Auf sie antwortet sie mit einem klangvollen Bellen, als sei sie wütend oder verängstigt von jemandem.

Jetzt ist mein Rotfuchs vier Jahre alt. Wir gehen im Park spazieren, wir laufen am Morgen. Aber wenn das - sie ist an die Windel gewöhnt. Am Nachmittag war sie daran gewöhnt, mit Spielzeug Spaß zu haben und darauf zu warten, dass ich von der Arbeit nach Hause komme. Ich habe versucht, in Schuhe einzudringen, also war ich nicht an die schlechte Angewohnheit gewöhnt, Dinge "in der Öffentlichkeit" zu lassen.

Mit Zarina sind wir in einem Zug von Riga nach St. Petersburg gereist. Ich dachte, dass es Probleme geben würde, aber sie aß sogar. Beim Tragen benahm sie sich bescheiden, wahrscheinlich verängstigt von der neuen Situation.

WebFermer-WebFarmer

Pommerschen (Zwerg) Spitz stinken?

  • 3900 Ansichten

Pommerschen (Zwerg) Spitz nicht nur stinken, sondern auch gut riechen, wenn Sie spezielle Pulver für langhaarige Hunde verwenden. Tatsache ist, dass jede Hunderasse ihren eigenen natürlichen Geruch aus Wolle hat. Der Hund schwitzt, und manchmal tut es mir leid, geht auf die Toilette. Im übrigen sind alle Hunde gleich riechend. Zeitliches Baden mit speziellen Shampoos für Hunde macht Ihr Haustier unwiderstehlich.

Stimmt es, dass Flaum-Spitz-Hunde die einzige sind, die nicht nach Hund riecht?

Geruch - das Empfinden einer Person, mit der Nasenschleimhaut verschiedener Moleküle in Kontakt zu kommen.

Aus dem Fell (nicht fusselnd bei Hunden, Wolle!) Der Spitz wird, wie Moleküle aus den Haaren anderer Hunde und aus jedem Haar, getrennt und verursachen bei Kontakt mit den Schleimhäuten einen Geruchssinn. Das menschliche Gehirn analysiert diese Empfindungen und weiß "das ist ein Hund", "das ist eine Rose" usw.

Wenn der Spitz also ein lebender Hund ist, dann wird er wie ein Hund riechen. Wenn ein Spielzeug ja ist, wird es riechen wie das Spielzeug ist.

Wenn der Hund gerade gewaschen oder mit Parfüm behandelt wurde, kann der Geruch von Shampoo oder Parfüm stärker sein als der Geruch von Wolle, und die menschliche Nase ist so schwach, dass sie den Geruch von Wolle einfach nicht von einem so starken Parfümgeruch unterscheiden kann.

Es sollte berücksichtigt werden, dass der Geruch von vielen Faktoren abhängt - ein trockener Hund riecht schwächer als nass, sauber - schwächer als schmutzig, krank - stärker als gesund usw.

Menschen haben auch einen anderen Geruchssinn - jemand merkt einfach nicht, was sich für einen anderen wie ein starker Gestank anfühlt.

Nun, die Einstellung zu diesem bestimmten Hund dieser besonderen Person sollte in Betracht gezogen werden - "Ihre Lieblings-Rose Fürze" (C) - wenn das ist dein entzückender Hund, dann riecht es so schön und lecker ein kleines Hündchen, und wenn es ein schädlicher Hund eines abscheulichen Nachbars ist, dann ist es ekelhaft stinkt. Und für den Nachbarn - genau das Gegenteil - stinkt Ihr Hund, und es ist so angenehm und lecker.

Geruch ist so eine kleine Sache, es scheint genau so wichtig, bis wir IHREN Hund getroffen haben.

Wie kann man den Geruch von Hund loswerden oder was zu tun ist, wenn der Hund schlecht riecht?

Was ist, wenn der Hund schlecht riecht? Viele Menschen denken, dass der einzige Weg, um Hundegeruch loszuwerden, nicht ist, einen Hund zu beginnen. Aber das ist ein Irrtum! Das ist die Norm! Es ist nichts schlimmes an der Tatsache, dass ein Hund nach einem Spaziergang oder nachdem seine Wolle nass geworden ist, spezifisch riecht.

Alle Hunde haben einen besonderen Geruch, mit Ausnahme vielleicht nur jener Rassen, die Haare statt Wolle haben. Allerdings ist dieser Duft kaum wahrnehmbar, er sollte nicht wie die ganze Wohnung oder, sagen wir, die Kleidung des Besitzers riechen... Laut den befragten Hundezüchtern gilt der Schäferhund als der "wohlriechendste" Hund. Der geringste Geruch von den Spielzeug-Terriern.

Ursachen für unangenehmen Geruch

Wenn ein unangenehmer Geruch vom Hund ausgeht, den nicht nur Ihre Gäste fühlen, sondern auch Sie selbst, gibt es Anlass zur Sorge. Es gibt mehrere Gründe für den Gestank...

Hygieneverletzung

  • Waschen Sie Ihren Hund nach Bedarf, aber mindestens einmal alle 7-10 Tage. Quellen für unangenehmen Geruch sind in der Regel Mund und Fell.
  • Bürsten Sie jeden zweiten Tag die Zähne Ihres Hundes.
  • Verwenden Sie in diesem Fall eine spezielle Paste. Alternativ dient als Kinderzimmer.
  • Achten Sie darauf, ein spezielles Shampoo für Hunde zu kaufen. Einige Hundezüchter empfehlen die Verwendung von Deodorant
  • Sie können das Fell des Hundes mit einer Lösung aus Essig und Wasser (1/1) nach dem Baden abwischen
  • Sorgfältig die Ohren des Haustiers bearbeiten. Einige Hundezüchter behaupten, dass es von diesem Teil des Körpers her rieche
  • Oft verwenden Hundebesitzer Serabazol zur Behandlung von Wolle. Sprühen Sie auf keinen Fall Ihr Toilettenwasser auf Ihr Haustier: Der Geruch der Tiere ist viel schärfer, eine solche Operation kann das Haustier Ihres Duftes kosten!
  • Nach jedem Spaziergang waschen Sie die Pfoten, den Bauch und den Bereich des Hundes in der Nähe des Schwanzes.

Schlechte Qualität der Reinigung

Pfützen für einen Hund müssen nicht nur mit Papierservietten abgewischt werden, sondern auch ein Desinfektionsmittel verarbeiten. Es ist besser, alle nassen Stellen auf den Teppichen mit Zitronensaft oder Essig abzuwischen und den Teppich von vorne und von der anderen Seite zu behandeln.

Saugen Sie die Wohnung so oft wie möglich ab und machen Sie eine Nassreinigung. Waschen Sie regelmäßig die Hundebettwäsche - oft ist es das Epizentrum des unangenehmen Geruchs. Zur Vorbeugung wischen Sie den Boden und den Teppich einmal im Monat mit Essig ab.

Der Hund riecht schlecht durch falsche Ernährung.

  • Ein Haustier sollte nicht dasselbe essen wie du.
  • Denken Sie über sein Menü nach, damit es Proteine, Fette, Kohlenhydrate und Vitamine erhält, die für den Hund für das normale Leben notwendig sind.
  • In diesem Fall ist es besser, sich mit einem Tierarzt zu beraten, er wird helfen, eine Diät zu erstellen, die für die Rasse, die Parameter und Eigenschaften Ihres Tieres geeignet ist.

Proteine ​​sind in Fleisch und Fisch enthalten. Auf keinen Fall geben Sie Ihrem Hund keine rohe oder gebratene Form, sonst können Sie ihn mit Helminthen infizieren. Dampf. Salz oder Pfeffer nicht essen. Hirse, Haferflocken, Buchweizen, Reis bestehen aus Kohlenhydraten, die für vierbeinige Haustiere lebenswichtig sind. Es ist besser, dem Hund keine Gerste zu geben - er ist schwach. Brei muss in Wasser gekocht werden.

Es wird empfohlen, gekochtes Fleisch und Brei so zu mischen, dass es 3 Mal mehr Fleischbrühe als Getreide gibt. Vitamine für einen Hund finden sich in Kohl, Karotten, Zucchini, Zwiebeln und Kürbissen. Sie können Stücke dieser Produkte Hundesuppe hinzufügen. Dort müssen Sie auch die Kräuter zerhacken - Dill, Petersilie und Koriander enthalten auch die für den Körper notwendigen Substanzen.

Wenn sich das Tier weigert, diese Produkte zu essen, nehmen Sie Vitamine nach Rücksprache mit einem Tierarzt auf.

Eine Krankheit

Wenn die Reinigung und sorgfältige Pflege der Tiere nicht zum Erfolg führt und der Geruch weiterhin Ihr Leben vergiftet, wenden Sie sich an einen Tierarzt oder eine Tierklinik, die rund um die Uhr zur Verfügung steht: Das Tier sollte auf Krankheiten untersucht werden. Der Hund muss getestet werden. Viele Tierärzte behaupten: Ein gesunder Hund stinkt nicht, sondern riecht nur leicht. Ein unangenehmer Geruch ist ein Notsignal, das der Körper eines Haustiers gibt.

Der Gestank kann das Ergebnis einer schweren Krankheit sein.

Veronika, Managerin: Der Hund meines Bruders roch ekelhaft, obwohl er alles versuchte, um diesen Mangel zu beseitigen. Und nach einem Besuch beim Tierarzt stellte sich heraus, dass der Grund ein Krebs war, der ein Haustier tötete... Das Tier starb innerhalb weniger Monate aus.

Stress

Geruch - eine schützende Reaktion des Körpers. Vielleicht macht sich Ihr Hund Sorgen um etwas, steht unter starkem Stress oder hat Angst. Ihre Talgdrüsen sezernieren deshalb einen unangenehmen Geruch. Geben Sie Ihrem Haustier einen normalen emotionalen Hintergrund, beseitigen Sie die Ursachen, die ihn ängstlich machen.

Oft, wenn man Angst hat, verlässt das Haustier Pfützen an abgelegenen Orten. Schimpfen Sie ihn nicht und bitten Sie einen Zoopsychologen um Hilfe.

Natalya, ein Finanzier: Mein Spitz hatte große Angst vor einem Staubsauger, er schrumpfte einfach zu einer Kugel und versteckte sich in der hintersten Ecke der Wohnung, als ich diese Technik anstellte. Nachdem ich das Haus gereinigt hatte, roch es noch schlimmer als vor der Reinigung. Ein Gespräch mit einem Zoopsychologen löste das Problem: Bucks war nervös und roch Duftstoffe, als er das Geräusch eines Staubsaugers hörte. Ich versteckte das Gerät sorgfältig und benutzte es nur, wenn der Spitz nicht zu Hause war. Der Geruch von Hund ist nicht mehr entstanden.

FORUM DER SPITIER-LIEBHABER IN DER UKRAINE

Navigationsmenü

Benutzerdefinierte Links

Ankündigung

LIEBE FORUM GÄSTE. NACH DER REGISTRIERUNG KÖNNEN SIE DAS FORUM IN VOLLEM UMFANG GEBEN UND ZUGANG ZU GESCHLOSSENEN FORUMTHEMEN ERHALTEN

Benutzerinformationen

Sie befinden sich hier »FORUM DER LIEBHABER für Spitz in der Ukraine» Allgemeine Kynologie »Was ist die bedrohlichste Rasse von Spitz?

Was ist die am meisten gefährdete Rasse Spitz?

Beiträge 1 Seite 20 von 20

Share12011-10-17 23:46:12

  • Gepostet von: AllMax
  • Spitz-Liebhaber
  • Ort: Kiew
  • Letzter Besuch:
    2016-08-01 23:15:23

In Gesprächen mit Züchtern und Liebhabern der Spitz-Rasse höre ich oft von verschiedenen Problemen, die die Rasse bedrohen. Ich schlage vor, diese Probleme zu diskutieren und sie nach dem Grad der Bedrohung zu ordnen. Und auch wer weiß, wie man mit diesen Problemen umgeht.

Meiner Meinung nach sind in erster Linie Gesundheitsprobleme. Vor allem genetisch übertragen.

Teilen22011-10-18 23:02:12

  • Gepostet von: Z Amber Haus
  • Spitz-Liebhaber
  • Ort: Weiße Kirche
  • Letzter Besuch:
    2015-04-28 22:26:46

Die meisten Spitz haben eine ausgezeichnete Gesundheit.
Grundsätzlich sind alle Probleme, denen sich ihre Besitzer gegenübersehen, eine Folge der geringen Größe dieser Hunde und sind auch für viele andere Zwergarten charakteristisch.
Wenn Sie zum ersten Mal einen Spitz haben, wird diese Information für Sie nützlich sein, und Sie werden in der Lage sein, eine Krankheit eines Hundes rechtzeitig zu verhindern.

KLEINE PUPPY GRÖßE.

Im Durchschnitt liegt das Gewicht eines Spitzwelpen bei der Geburt zwischen 70 und 170 Gramm. Bei großen Hündinnen (klein, 25-29 cm) wiegen die Welpen in der Regel mehr als 100 g. Aber manchmal werden Welpen mit einem Gewicht von weniger als 70 g geboren, besonders für Zwerg- und Leichtknochenhunde sowie für kleine Hunde, in denen Stammbäume Zwergspitzhunde haben.
Der Welpe kann sich zuerst normal entwickeln, aber dann wird sein Wachstum stark gehemmt. Solche Welpen haben oft große Federn. Erwachsene Spitzköpfe, die weniger als 18 cm groß sind (besonders die Hündin) sind äußerst unerwünscht. Diese Hunde haben zu dünne Knochen, vorstehende Augen, eine entfaltete Feder. Solch ein Hund kann ein schwaches Nervensystem haben. Alle ausgeprägten Anzeichen von Kleinwuchs machen den Hund für Zucht und Ausstellungen ungeeignet. Und wenn der Besitzer diese Ziele nicht verfolgt, dann wird ein solcher Hund als Haustier - ein Begleiter, zu viele Probleme schaffen: Verwandte Gesundheitsprobleme werden ein integraler Bestandteil Ihres Lebens zusammen. Wenn Sie also einen sehr kleinen Welpen bekommen, riskieren Sie, sich bei einem Tierarzt "registrieren" zu lassen.

EMPFEHLUNGEN: Schützen Sie den Hund in Gegenwart von unkartographiertem Fontanell vor versehentlichen Schlägen auf den Kopf; sehr kleine Hunde sollten allmählich und so früh wie möglich beginnen, Menschen der Gesellschaft, anderen Hunden beizubringen - soziale Anpassung dauert viel länger; sehr kleine Hunde mehr als andere müssen regelmäßige regelmäßige Fütterung und erhöhte Aufmerksamkeit für ihre Gesundheit organisieren.

Die größten Probleme erwarten fast jeden Besitzer eines Miniatur-Spitz beim Wechsel der Milchzähne zu bleibenden. Sehr oft haben die Milchzähne sehr lange Wurzeln, die ihren rechtzeitigen Verlust verhindern und auch das Wachstum benachbarter bleibender Zähne beeinträchtigen können. Während eines Zahnwechsels empfehle ich, dem Futter Ihres Hundes hochwertige Kalziumdrogen oder Milchprodukte hinzuzufügen. Passen Sie Ihre Zähne auf! Wenn bleibende Zähne gleichmäßig wachsen und Milchzähne die Bissbildung nicht stören, gibt es keine Bedenken. Es ist aber oft notwendig, Milchzähne (besonders die Schneidezähne) zu entfernen, die zu fest im Kiefer sitzen und keine bleibenden Zähne wachsen lassen und ihr Wachstum zur Seite lenken. Die Eckzähne und Schneidezähne können beginnen, schräg zu wachsen. Ein Hund mit einem Überbiss wird in der Show keinen anständigen Eindruck hinterlassen. Wenn Sie diese Probleme mit Ihrem Welpen bemerken, wenden Sie sich sofort an einen erfahrenen Züchter oder Tierarzt. Es sollte richtig bestimmen, welche Zähne zuerst entfernt werden sollten.

Ein weiteres Problem: Zahnstein und Geruch aus dem Mund. Es kann sogar in einem jungen Hund auftreten. Es gibt Hinweise darauf, dass dies nicht nur eine Folge von unangemessener oder minderwertiger Fütterung ist, sondern auch eine genetische Prädisposition bei vielen kleinen Hunderassen. Zähne sollten regelmäßig mit speziellen Pasten für Hunde gereinigt werden. Wenn sich viel Zahnstein oder gelbe Plaque bildet, sollten Sie den Reinigungsvorgang beim Tierarzt mit Werkzeugen durchführen. Es wird gut sein, die Zähne des Hundes anschließend mit speziellen Schmelzschutzmitteln zu bearbeiten. Geruch kann auch bei Hunden mit Magen-, Darm-, Leber- und Stoffwechselstörungen auftreten. Daher ist es wichtig, eine ausgewogene Ernährung zu haben. Wenn Zahnstein Entzündungen und Zahnfleischbluten verursacht, müssen Sie sie behandeln, und vielleicht ist der einzige Ausweg, einige Zähne zu entfernen, auf denen der Stein am meisten bildet und konservative Behandlungsmethoden helfen nicht, mit der Krankheit fertig zu werden.

Ältere Hunde können Zahnverlust sowie eine Änderung des Bisses aufgrund von Alveolarneigung der Schneidezähne oder Schwächung der Kiefergelenke erfahren.

EMPFEHLUNGEN: Wählen Sie einen Welpen mit dem richtigen tiefen Scherengebiss und dem Vorhandensein aller Schneidezähne; Zieh kein Spielzeug aus deinem Mund; Achten Sie darauf, dass sich die Zähne bei Ihrem Welpen ändern und wenn eine falsche Bissbildung vermutet wird, kontaktieren Sie sofort einen erfahrenen Tierarzt oder Züchter; sich regelmäßig um den Mund des Hundes kümmern; geben Sie Ihrem Hund trockene Leckerbissen und Knochen aus natürlichen Venen für die tägliche maschinelle Selbstreinigung der Zähne; Verwenden Sie hochwertige Lebensmittel und ausgewogenes Futter.

Bei Spitz sollten die Augen nicht hervorstehen, bei sehr kurzgesichtigen Hunden jedoch auch. Solche Augen sind anfällig für Verletzungen und Entzündungen. Auch in letzter Zeit kann mehr und mehr auf Ausstellungen mit starker Entladung aus den Augen gefunden werden. Dies ist wahrscheinlich auf die extreme Struktur des Kopfes zurückzuführen: eine kurze Schnauze, ein sehr scharfer Halt, ausgeprägte Wangenknochen usw. Bei Hunden mit glatteren Formen des Kopfes wird gewöhnlich kein Reißen beobachtet. Das Austreten aus den Augen kann natürlich das Ergebnis von Entzündung, trockener Hornhaut und Trauma sein.

EMPFEHLUNGEN: Kaufen Sie keinen Welpen mit großen Augen; Wenn der Hund übermäßig reißt, behandeln Sie ihn topisch mit Augentropfen, die den normalen Zustand der Hornhaut wiederherstellen und Entzündungen lindern; Bei Reisen zu Ausstellungen, bei Hitze, Kälte und starkem Wind sollten Sie im Voraus Augentropfen verwenden, um Reizungen zu vermeiden. Bei anhaltender Entzündung sollte ein Tierarzt konsultiert werden und Tests für die richtige Auswahl von Antibiotika bestehen; Bei ständigem Ausfluss aus den Augen ist es notwendig, die infraorbitalen Bereiche regelmäßig zu reinigen, so dass keine lokale Reizung auftritt; Lassen Sie keine Wolle, Staub und Kosmetika in Ihre Augen fallen.

Bei einem kleinen Spitzwelpen ist es fast unmöglich, angeborene Gelenkdefekte festzustellen. Sie sind jedoch ziemlich häufig in der Rasse. Oft gibt es eine Schwäche der Bänder der Gliedmaßen, die Subluxation des Kniegelenks. Ein junger Hund kann bei aktiven Bewegungen hinken. Wenn der Defekt nicht sehr ausgeprägt ist, wird er mit zunehmendem Alter bei ausreichender Muskelentwicklung unsichtbar sein. Aber mit großen Belastungen auf das Gelenk (Schwangerschaft und Geburt, Übergewicht, Bewegung) wird sich in regelmäßigen Abständen manifestieren. Um einen Defekt zu erkennen, legen Sie den Hund auf eine flache Oberfläche und biegen und biegen Sie das Knie vorsichtig. Knirschen und Klicken im Gelenk sowie Schmerzsymptome weisen auf ein Problem hin.

EMPFEHLUNGEN: Bei der Auswahl eines Welpen, achten Sie auf die Struktur der Gliedmaßen der Eltern und ihre Bewegungen - die Fesseln sollten nicht zu geneigt sein, und die Sprunggelenke sollten nahe beieinander sein; Hintergliedmaßen haben gute volumetrische Muskeln, ein guter Ruck ist in der Bewegung sichtbar; Vorderbeine bewegen sich gerade, ohne zur Seite zu werfen; wenn der Defekt im Kniegelenk stark ausgeprägt ist, beeinflusst dies die Arbeit der hinteren Gliedmaßen - assoziierte Bewegungen, Lahmheit, Winken;
Binde deine Hündin nicht an Hersteller mit solchen Problemen; wenn Sie Defekte in den Bändern und Gelenken des Hundes finden, überwachen Sie das Gewicht und die körperliche Entwicklung, fügen Sie Chondroprotektoren zum Futter hinzu, vermeiden Sie Höhensprünge und rutschige Oberflächen; Wenn Sie eine Luxation vermuten, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Magen und Darm. Fettleibigkeit.

Die meisten Spitz sind sehr unprätentiös in Essen. Sie haben seltene Stoffwechselkrankheiten, Allergien. Ein guter Appetit auf den Spitz und übermäßiger Genuss durch den Besitzer wird den Hund leicht in ein Fass mit Beinen führen. Kleine Welpen können beim Wechsel von Muttermilch zu fester Nahrung zu Kolitis führen. Es gibt Hunde mit einer Prädisposition für Gastritis und Colitis. Es ist jedoch in allen Rassen gefunden.

EMPFEHLUNGEN: kleine Welpen bei der Entwöhnung und Umzug zum Besitzer sollten nach der Fütterung mit neuen Arten von Produkten allmählich übertragen werden; Milchsäureprodukte und spezielle Präparate helfen bei Dysbakteriose; Überfütterung vermeiden - keine Fettleibigkeit behandeln müssen; Wenn Ihr Hund Verdauungsstörungen, Gastritis mit Schmerzen, Aufstoßen, Appetitlosigkeit hat, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren und müssen wahrscheinlich die Diät neu überdenken: von natürlichen Produkten zu Fertignahrung oder umgekehrt, eine andere Art von Lebensmitteln, Ausschluss von fettigen und groben Lebensmitteln aus der Ernährung.

Sie werden manchmal bemerken, dass Ihr Spitz während eines aktiven Spiels, nach dem Essen und Trinken, und wenn es nervös ist, zu husten beginnt. Ein solcher Husten ist charakteristisch für Hunde, deren Knorpel des Kehlkopfes eine offene Ringform hat. Dieses anatomische Merkmal verursacht einen vorübergehenden Spasmus des Kehlkopfes, und der Hund hustet, als wolle er einen fremden Gegenstand loswerden und grunzt seine Nase.

EMPFEHLUNGEN: Nehmen Sie den Hund in Ihre Arme, versuchen Sie, ihn zu beruhigen, indem Sie den Hals von oben nach unten streichen; den Hund von einem bequemen Ständer füttern und wässern, damit er sich nicht bücken muss; ein gieriger Hund muss getrennt von anderen gefüttert werden; Vorsicht beim Gehen bei kaltem Wetter; Bei häufigem Husten konsultieren Sie bitte einen Tierarzt, um eine Herzkrankheit und Atemwege des Hundes, eine Viruserkrankung auszuschließen.

SPINNES sind im Allgemeinen eine sehr gesunde Rasse. Glücklich ist der Besitzer, der sich ernsten Problemen der Gesundheit des Hundes nicht stellen muss. Spitzhunde leben lange. Richtig geimpfte Hunde, wenn sie eine Viruserkrankung "fangen", dann leicht vertragen und schnell heilen. Spitz hat eine gute Immunität. Das heißt, wenn Ihr Hund keine angeborenen Krankheiten hat und Sie für seine Gesundheit verantwortlich sind (rechtzeitig zur Entwurmung und Impfung, den Hund richtig füttern usw.), werden Sie ein langes glückliches Leben zusammen mit dieser wundervollen kleinen Sonne haben !!

Teilen32011-10-18 23:09:49

  • Gepostet von: Z Amber Haus
  • Spitz-Liebhaber
  • Ort: Weiße Kirche
  • Letzter Besuch:
    2015-04-28 22:26:46

Ich denke, BSD (Alopezie) ist das größte Problem für den Spitz.

Alopezie X in Pommern Spitz
Informationen und eine kurze Beschreibung des Kurses "Krankheiten der schwarzen Haut" (AlopeciaX) im Pommerschen Spitz.
Leider wird in Russland sehr wenig darüber gesagt und geschrieben.

Es gibt 2 typische Gruppen.
Zu den ersten gehören Welpen des Pommerschen Spitzes, die ihre Welpenhaare im Alter von 4-6 Monaten nicht verlieren, oft haben solche Welpen eine besonders dicke "wollähnliche Wolle und halten sie bis zu 9-15 Monate. Dann kriechen diese Haare aus und die Haut auf den kahlen Stellen erwirbt eine grau-schwarze Farbe.
Die andere Gruppe umfasst Hunde, die einen normalen Haarwechsel vom Welpen zum Erwachsenen haben.Im Alter von 2-3 Jahren zeigen diese Hunde die ersten kahlen Stellen an den Hinterbeinen und Seiten.Körperbehaarung fällt vollständig mit der Zeit ab, manchmal bleibt sie nur auf Der Kopf und die Beine (wie ein nackter chinesischer Hund). Die Haut blüht in den meisten Fällen in einer grau-schwarzen Farbe. Daher wurde diese Krankheit unter den Züchtern als "Schwarze Hautkrankheit" bezeichnet. (BSD) "Black Skin Disease"
Heute heißt der offizielle Name dieser Krankheit "Alopecia X". In den meisten Fällen ist die Krankheit bei Männern ausgeprägter, aber es gibt auch Hündinnen mit Anzeichen von Alopezie. Die Symptome manifestieren sich jedoch meist unmittelbar nach dem Welpenalter oder im Alter von 2-3 Jahren bereits bekannte Fälle der Manifestation der Krankheit im Alter von 10-12 Jahren
Alle Bluttests bei solchen Hunden und alle Tests zeigen jedoch, dass Hunde abgesehen von diesen äußeren Symptomen völlig gesund sein müssen!
Manche Hunde haben niedrige Schilddrüsenhormonspiegel, aber das ist eine Rasse, die für Pomeraniden charakteristisch ist, und der Rest der Hunde, die genau die gleichen Indikatoren haben, haben jedoch ein völlig gesundes Fell!
Einige Hunde wurden wegen dieser Erkrankung behandelt, der Melatonin-Gehalt im Blut erhöhte sich, was eine leichte Besserung der Situation ermöglichte und sich positiv auf die Kastration auswirkte: Nach einiger Zeit wuchs die Wolle dieser Hunde wieder an.
Viele Orangen mit BSD-Symptomen leben ein völlig normales Leben, es ist jedoch eine sorgfältige Beobachtung und Information darüber erforderlich, wie diese Krankheit die allgemeine Gesundheit des Körpers beeinflussen kann.Auch Hunde, die im Alter Haare verlieren, müssen informiert werden.
Dieser Verlust von Fell ist sehr häufig in solchen Rassen wie Pommerschen Spitz, Keeshond, Samojeden, Pudel, Chow Chow, Siberian Husky.
Vermutlich ist es in diesem Fall notwendig, Verstöße gegen das endokrine System aufzuzeigen, die bis heute nicht vollständig untersucht werden können. [/ Hide]

Besitzer von Hunden mit BSD, die nie davon gehört haben, dass dieses Problem ein typisches Rassenproblem von Orangen ist, sind oft sehr besorgt darüber, ständig über die Gründe für den Fellverlust ihrer Haustiere nachzudenken, und sie sind zweifellos besorgt über das Problem und Anfängerzüchter.

Was ist nicht Allopetion X?

Alopezie X ist keine Bezeichnung für einen Haarausfall, dessen Ursachen nicht vom Arzt festgestellt werden können.
In letzter Zeit hört man oft Kritik (zuerst in den USA, dann in Europa).Darauf wird häufig die Diagnose der Allopecie X gestellt, wenn der Arzt die Ursachen des Haarausfalls nicht genauer bestimmen kann.
Alopecia X ist keine Bezeichnung für eine Art von Haarausfall und nicht eine Bezeichnung für eine Veranlagung zu diesem. Diese Bezeichnung eines genau definierten Prozesses des Haarausfalls.Allopecia ist genau definiert und X bedeutet, dass die Ätiologie und Pathogenese dieses bestimmten Prozesses von Haarausfall immer noch nicht erklärt werden kann.

Häufig gestellte Fragen
Ist Allopecie X ansteckend?

Basierend auf dem Bild des Verlaufs von Alopecia X wurde festgestellt, dass es nicht ansteckend ist, es kann nicht infiziert werden, es ist genetisch bedingt.

Kümmere ich mich nicht richtig um den Mantel meines Hundes?

Nein. Der Grund ist nicht das. Alopezie X kann nicht Folge einer unsachgemäßen Pflege des Fells sein, der Besitzer ist dafür nicht verantwortlich.

Wenn mein Hund seine Wolle bereits komplett verloren hat und seine Haut sich verdunkelt hat, kann es für immer sein oder kann die Wolle wieder nachwachsen?
Viele Besitzer von Orangen haben Angst, dass ihre Haustiere Wolle für immer verlieren können, aber die Erfahrung zeigt, dass die Wolle nach einiger Zeit noch schneller wachsen kann.

Übersetzung aus dem Deutschen von Julia Shibelbein
Quelle von -. faq-de.htm

Bearbeitet Z Amber Haus (2011-10-18 23:23:51)

Teilen42011-10-18 23:15:00

  • Gepostet von: Z Amber Haus
  • Spitz-Liebhaber
  • Ort: Weiße Kirche
  • Letzter Besuch:
    2015-04-28 22:26:46

Ein sehr ernstes Problem, ich betrachte auch eine Luxation der Patella - Patellar Luxation.

Dislokation der Patella oder Verschiebung der Patella relativ zur Normalposition im Femurblock ist eine relativ häufige Ursache für Lahmheiten bei Hunden kleiner und mittlerer Rassen.
Klinisch kann die Krankheit bald nach der Geburt auftreten, aber meistens wird sie nach 4 Monaten entdeckt.

Die Patella-Dislokation kann angeboren (Entwicklungspathologie) oder traumatisch sein.
Traumatisch tritt bei Hunden jeder Rasse auf und tritt gewöhnlich als Folge eines Schlags auf die laterale Oberfläche des Kniegelenks auf.

Es gibt mediale und laterale Dislokationen.

Die mediale Dislokation der Patella ist das auffälligste Zeichen einer Abweichung in der Entwicklung der gesamten Extremität.
Die Ursache der kongenitalen Dislokation ist nicht genau festgestellt. Zweifellos ist die Dislokation mit einer abnormalen Entwicklung der Extremität verbunden, die zur Verlagerung des Komplexes des Quadrizeps (Quadrizeps + Patella + Sehne der Patella) führt. Die Krankheit wird am häufigsten bei kleinen Hunden, wie der Zwerg und Spielzeug Pudel, Cavalier King Charles Spaniel, York-Shir Terrier, Chihuahua und Greif gesehen. Es kommt jedoch auch bei Hunden größerer Rassen vor: bei einem Boxer, einem Straight-Haired Retriever, einem Labrador Retriever, sowie bei Riesenrassen wie dem St. Bernhard, dessen laterale Luxation auch mit der Deformität des Kniegelenks einhergeht.

Bei Hunden mit chronischer asymptomatischer Dislokation kann Lahmheit durch Kreuzbandschaden entstehen.

Bei manchen Hunden kommt es zu einer Subluxation der Patella. In diesen Fällen bewegt sich die Patella nicht aus der Blockdepression und bis zum Einsetzen der Reife ist das Hinken nicht wahrnehmbar. Mit der Zeit verschleißen die Gelenkknorpel am Rand und die Patella und verursachen Schmerzen und Lahmheiten.

Wenn der Patient eine kongenitale Dislokation der Kniescheibe hat, berichten die Besitzer von intermittierender "hüpfender" Lahmheit, die dann auftritt, dann während der Übung mehrmals verschwindet und sich nicht wirklich um den Hund kümmert.

Bei einer stabileren Dislokation hält der Hund die Pfote gewöhnlich in einer halb gebeugten Position: Wenn die Krankheit bilateral ist, fällt sie in diesem Fall beim Gehen auf den Boden und springt wie ein Kaninchen.

Laterale kongenitale Dislokation verursacht schwerere Störungen als die mediale. Subluxation der Patella kann progressive Lahmheit verursachen, die mit Anstrengung zunimmt und Steifheit nach Ruhe verursacht.

Eine klinische Untersuchung soll andere mögliche Ursachen der Lahmheit wie Legg-Calvet-Perthes-Krankheit und andere komplizierende Faktoren wie Hüftgelenkdislokation oder Verletzung des Kreuzbandes ausschließen.

Dislocation der Patella sind geteilt

Erster Abschluss
Periodische Verschiebung der Patella kann von Zeit zu Zeit leichte Lahmheit beim Hund hervorrufen. Die Patella oder Patella kann leicht aus ihrer normalen Position in die Blocknut verschoben werden, insbesondere wenn das Bein des Hundes entspannt ist. Die Patella kehrt periodisch in ihre normale Position zurück. Gleichzeitig gibt es kein Knirschen (d. H. Es gibt keine sichtbare Reibung der Patella an der Oberfläche des Femurknochens), daher ist der Zustand des Kniegelenks zum Zeitpunkt der Untersuchung zufriedenstellend. Die mediale oder seltener auftretende laterale Abweichung des Knochens der Tibia ist minimal und es wird nur eine kleine Windung des Hüftknochens beobachtet. Wenn das Kniegelenk entspannt ist oder das Bein des Hundes gestreckt ist, liegt es in einer Linie mit dem Gelenk des Tibiaknochens.

Zweiter Grad
Es kommt zu einer wiederkehrenden Verschiebung der Patella, die in einigen Fällen fast konstant wird. Der Hund tritt regelmäßig nicht auf den Fuß. In solchen Fällen kann eine manuelle Reduktion der Tibia auf die Außenseite des Oberschenkels, normalerweise unter Betäubung, helfen, den Grad der Verschiebung zu reduzieren. Mit anderen Worten, wenn Sie die Tibia manuell in die normale Position drehen, sollte die Kniescheibe einrasten. Wenn sich jedoch die Position der Tibia in Zukunft ändert, verschiebt sich die Patella von ihrer normalen Position nach medial.

Bei einem bestimmten Grad der Patella-Verschiebung beträgt die mediale Umkehrung der Tibia nicht mehr als 30 Grad, und es kann auch eine leichte mediale Abweichung des Gelenks des Hüft-Femurs vorliegen (dh die Spitze der Tibia wird nach innen gedreht und der Kamm des Knochens, das Hüftgelenk genannt, verändert sich seine Position relativ zur Norm). Während die Patella medial verschoben ist, dreht sich das Gelenk der Tibia leicht nach außen. Wenn dieses Phänomen die Gelenke beider Hinterbeine betrifft, wird die Hauptlast auf die Vorderbeine des Hundes übertragen.

Viele Hunde mit einer Verlagerung des Patella-II-Grades fühlen sich seit vielen Jahren recht befriedigend, aber die ständige Verlagerung der Patella in medialer Richtung innerhalb der Rinne des Kniegelenks ruft eine Reibung der Patella am Höckerknochen und eine Erosion der Oberfläche der Patella und der Knochen hervor.
Das Ergebnis ist ein Knirschen, das verstärkt wird, wenn Sie versuchen, die Patella an die Stelle von Hand oder durch Reiben zurück zu bringen, während Sie die Oberflächen der Patella und des Beckenkamms gehen. Dies kann nach mehreren Jahren zu irreversiblen Veränderungen des Gelenks führen.

Dritter Grad
Die Patella ist immer in einer versetzten Position, und die Rotation des Hüftknochens und die Abweichung des Scheitels des Knochens von der vertikalen Linie beträgt 30 bis 50 Grad. Das heißt, der Hüftkamm ist nicht richtig positioniert und ist noch mehr verschoben als im zweiten Grad. Obwohl die Patella-Verschiebung mit einem bestimmten Grad konstant ist, treten die Hunde oft weiter auf den Fuß, aber die meiste Zeit verschonen sie es und halten es in einer halb gebogenen Position. Das unterhalb des Knies befindliche Gelenk befindet sich nicht bereits in der vertikalen Ebene, sondern bewegt sich nach rechts oder links von seiner normalen Position. In diesem Fall wird die Rinne (in der sich die Patella befindet), die die Kuppen der Knochen bildet, sehr schmal und fast flach.

Vierter Grad
Dies ist der schwerste Grad der Verschiebung der Patella, mit diesem Grad ist die Patella immer in einer versetzten Position. Der Hüftknochen ist nach innen gerichtet, während das Gelenk und der Knochen von der Vertikalen um 50 bis 90 Grad abweichen können. In diesem Fall liegt die Patella unmittelbar oberhalb des Hüftgelenks auf der Innenseite des Oberschenkels und kann palpatorisch nachgewiesen werden. Die Rinne im Hüftknochen, wo sich die Patella befindet, ist leer oder wölbt sich aus und füllt sie mit Knochensubstanz. Der Hund ist sehr lahm und tritt fast nicht auf das wunde Bein.

Wie dem Hund zu helfen: Operation, Ergänzungen oder nichts!

Zusammen mit dieser gibt es mehrere Schweregrade dieser Krankheit, es ist auch notwendig, das Alter des kranken Hundes in einer klinischen Studie zu berücksichtigen. Welpen können Anzeichen dieser Krankheit von den ersten Tagen zeigen, wenn sie anfangen zu gehen. Grundsätzlich ist der Schweregrad der Patella hoch - dritt oder viert.
Auf der anderen Seite können junge Hunde mit einem zweiten oder dritten Grad der Mischknöchelchen während ihres ganzen Lebens periodisch hinken, und ihre Besitzer führen sie nur bis zum Alter zum Tierarzt, wenn sich ihr Zustand verschlechtert und sie nicht auf die Füße treten. Ein weiteres Fortschreiten der Krankheit im Laufe der Zeit äußert sich in der Reibung der Patella auf den Knochenrücken, begleitet von einem Knirschen und Abreiben ihrer Oberflächen.

Es gibt noch eine dritte Möglichkeit - wenn die Krankheit Hunden im Alter ausgesetzt ist, wobei die Verschiebung der Patella dem ersten oder zweiten Grad entspricht. Sie zeigen nach einer leichten Verletzung oder übermäßiger Aktivität Anzeichen von Lahmheit.

Es gibt verschiedene chirurgische Techniken, um den Offset der Patella in Abhängigkeit von der Ursache und dem Schweregrad der Dislokation zu korrigieren. Ein Tierarzt kann das Problem selbst beheben oder einen engeren Spezialisten - einen Orthopäden - beauftragen. Die Röntgenuntersuchung des Hüft- und Kniegelenks ist die aussagekräftigste Methode zur vollständigen Diagnose des Zustands und der Schwere der Erkrankung bei einem Hund.

Ergänzungen wie Glucosamin und Chondrotin können helfen, den Zustand von Knorpeln, Bändern und Gelenken zu verbessern. Wahre Forschung dieser Ergänzungen sind noch nicht abgeschlossen, aber sie werden sicherlich nicht Ihren Franzosen schaden, aber höchstwahrscheinlich wird helfen! Die Dosierung wird Ihnen von einem Tierarzt verschrieben, Sie können auch nicht-veterinärmedizinische und menschliche Medikamente verwenden - das kostet Sie weniger.

Achten Sie jedoch darauf, die von einem Spezialisten verschriebene Dosierung einzuhalten. Wenden Sie sich bei geringsten Anzeichen von Durchfall an Ihren Tierarzt.

Wenn die Patellaluxation zu wiederholten oder anhaltenden klinischen Symptomen führt, ist eine Operation indiziert.

Durch eine chirurgische Behandlung ist es selten möglich, alle bestehenden Veränderungen zu beseitigen.
Der Zweck der Intervention besteht darin, die normale Funktion der Extremität so weit wie möglich wiederherzustellen.
Der Zweck der Operation besteht darin, den normalen Mechanismus der Streckung des Quadrizeps wiederherzustellen.
Sie sollten die Operation nicht verzögern, da dies zu einer weiteren Verformung der Knochen führen kann. In einigen Fällen manifestiert sich die Krankheit in einem sehr frühen Alter und es lohnt sich zu warten, bis der Patient 5-6 Monate alt ist.

Chirurgische Techniken, die bei der Behandlung verwendet werden, umfassen

-Verstärkung des Retinaculum laterale Retraculum wird durch Kapsulektomie oder Kapselausprägung erzeugt;
-Die Elimination des Retinaculum medial extensor erfolgt durch Abtrennen der Attachmentstelle des kranialen Schneidermuskels und Fortführen der Schnittlinie entlang der Grenze des medialen Kopfs des Quadrizeps femoris;
-eine Zunahme der Vertiefung im Kopf des Gelenkendes des Knochens;
-Transposition der Tibiarauhigkeit;
-korrigierende Osteotomie.

Für einige Wochen nach der Operation kann eine Stützbandage angewendet werden. Die Belastung ist für 4-6 Wochen begrenzt und wird dann schrittweise erhöht.
Bei Hunden mit beidseitiger Dislokation sollten zwischen den Operationen an jedem Kniegelenk 6-8 Wochen vergehen.

Komplikationen der Pathologie und Behandlung umfassen die Re-Dislokation der Patella und die Unfähigkeit, das Kniegelenk vollständig zu beugen.

In den meisten Fällen ist die Prognose gut, wobei etwa 90% der Tiere 2-3 Monate nach der Operation normale oder fast normale Funktionen der Gliedmaßen wiederherstellen. Die Prognose hängt in den meisten Fällen von der Schwere der Erkrankung, der Dauer des Krankheitsverlaufs und dem Zeitpunkt der Operation ab.

Es wird vermutet, dass eine dislozierte Patella eine Erbkrankheit ist, so dass ein Hund mit einer solchen Krankheit eingeschränkt sein muss. Zur gleichen Zeit ist der Mechanismus der Vererbung nicht vollständig verstanden, aber vermutlich ist er polygen, d.h. ist mit mehr als einem Gen, wie Dysplasie assoziiert.

Es wird empfohlen, alle Welpen beim Tierarzt auf die Erkennung dieser Krankheit zu überprüfen.

auf Materialien Kozhevnikova E.The.
Journal gesündere Frenchies.
und Kliniken vesta-med.ru

Bearbeitet Z Amber Haus (2011-10-18 23:23:31)

Teilen52011-10-18 23:21:52

  • Gepostet von: Z Amber Haus
  • Spitz-Liebhaber
  • Ort: Weiße Kirche
  • Letzter Besuch:
    2015-04-28 22:26:46

Erbkrankheiten Spitz

Manchmal sind Probleme mit den Fehlern der Züchter verbunden. Dies sind Krankheiten, die durch Vererbung vorbestimmt sind.
Diese oder andere angeborene Krankheiten sind oft in jeder Rasse zu finden. Zum Beispiel, in Kurzschwanz-Hunden mit einem verkorkten Schwanz (Englisch und Französisch Bulldogs, Boston Terrier), sowie in Möpse, West Highland White Terrier und Yorkshire Terrier, sind Wirbel aufgeteilt. Husky's schöne blaue Augen sind oft einer genetisch bedingten Krankheit ausgesetzt. Das Risiko eines Bandscheibenvorfalls ist bei Dackel, Pekinese, Bigley und Cocker Spaniels eher gegeben. Die Dysplasie der Hüftgelenke bei deutschen Schäferhunden, Labradors, Bordeauxhunden und vielen anderen Hunderassen ist zum Gesprächsthema der Stadt geworden. Die Aufzählung aller Erbkrankheiten in diesem Buch ist unmöglich. Um Informationen über diese Krankheiten zu erhalten, sollten Sie sich auf spezielle Veröffentlichungen zu diesem Thema beziehen.

Trotz möglicher Probleme ist die Attraktivität für Menschen von Hunden der einen oder anderen Rasse manchmal so groß, dass negatives Wissen über die Merkmale der Rasse den Erwerb von Vertretern jener Rassen, die eine Prädisposition für eine bestimmte Krankheit haben, nicht verhindern kann. Wenn sich eine Person dafür entscheidet, einen Dackel zu haben, wird sie nicht durch die Information daran gehindert, dass es wahrscheinlicher ist als beispielsweise ein Foxterrier, eine Hernie einer Zwischenwirbelscheibe zu bekommen. Der verantwortliche Besitzer wird nach einem solchen Welpen suchen, dessen Vorfahren nicht an einer solchen Krankheit leiden.

Die Züchtung und Züchtung von Erbkrankheiten in einer Rasse kann in gewissem Umfang ausgesetzt werden, wenn sie streng das Auftreten von negativen Erbmerkmalen überwachen und keine Tiere mit schlechter Erblichkeit in die Zucht einbeziehen. Beim Erwerb neuer Erzeuger sollte der Züchter maximale Anstrengungen unternehmen, um eine mögliche unerwünschte Vererbung festzustellen. Es ist notwendig, die Nachkommen unbekannter Hunde rechtzeitig zu bewerten, um die Träger des Problemgenoms aus der Zucht zu entfernen. Es ist notwendig, die Hunde des Zwingers streng zu kultivieren und nicht als Zuchthunde mit negativen genetischen Eigenschaften zu implementieren.

In einigen Ländern, zum Beispiel im Vereinigten Königreich, gibt es eine genetische Beratung für Züchter, die alle Daten über die Inzidenz bestimmter Erbkrankheiten von Keeschond und Pomerant enthält. Mit einer bestimmten Geldsumme kann der Züchter eine Antwort auf die Wahrscheinlichkeit von Hunden mit bestimmten Erbproblemen bekommen, wenn er beschließt, eine bestimmte Hündin mit einem bestimmten Hund zu binden. Er bewertet das Risiko und plant eine weitere Verwässerung.

Spitzhunde, wie oben erwähnt, sind anfangs sehr gesunde Hunde. Seit mehr als hundert Jahren werden sie jedoch durch Methoden der künstlichen Selektion gezüchtet, daher sind sie, wie andere reinrassige Hunde, nicht ohne einige negative Merkmale, die mit der Vererbung verbunden sind. Die meisten angeborenen Anomalien beeinträchtigen die Vitalfunktionen des Körpers nicht besonders, und der Hund kann ein langes, glückliches Leben neben einem liebevollen Besitzer mit sorgfältiger Aufmerksamkeit und rechtzeitiger Korrektur bestimmter Erbprobleme führen.

Von den schweren Krankheiten, die bei Spitz auftreten und genetisch bedingt sind, kann Epilepsie festgestellt werden. Diese Krankheit wird vererbt, so dass Hunde mit ähnlichen Problemen nicht züchten dürfen. Dies ist ein weiterer Grund, Hunde von verantwortungsvollen Züchtern zu kaufen. Epileptische Anfälle treten häufiger bei Hunden auf, die älter als zwei Jahre sind. Es wird gezeigt, dass Männer öfter krank werden als Hündinnen. Manifestationen von Epilepsie treten oft mit negativen äußeren Einflüssen auf - unzureichende Ernährung, Stresssituationen.

Das Problem der Hüftdysplasie ist allen Rassen gemeinsam. Bei dieser Erkrankung ist das Hüftgelenk falsch ausgebildet. Dadurch werden die Bewegung der Hinterbeine und die Fähigkeit des Hundes auf lange Sicht gestört. Es ist bekannt, dass das Krankheitsrisiko bei schweren Hunden, Vertretern großer und großer Rassen, viel höher ist. Oft äußert sich die Dysplasie bei Spitz praktisch nicht äußerlich, da die Größe und Struktur des Hundes den schwachen und sogar durchschnittlichen Grad der Erkrankung ausgleichen kann. Das Risiko einer Dysplasie bei Spitz im Allgemeinen kann als unterdurchschnittlich beurteilt werden. In vielen Ländern dürfen alle Hersteller jedoch nur nach einer obligatorischen Röntgendiagnose des Fehlens dieser Krankheit züchten. In unserem Land ist die Untersuchung von Spitz auf das Vorhandensein von Dysplasie noch nicht praktiziert. Da der Großteil der Nutztiere aus in dieser Hinsicht importierten Hunden stammt, ist dieses Problem noch nicht relevant.

Die Störung der Funktion der Schilddrüse und der Nebennieren ist eine andere erbliche Krankheit, die in Spitz bemerkt wird. Dies verschlechtert die Qualität von Hundehaaren. Die Erkrankung ist praktisch unheilbar, nur eine hormonelle Korrektur ist möglich, was nicht immer erfolgreich ist. Die einzige Art zu kämpfen - die Ausnahme von der Zucht von Hunden mit ähnlicher Erblichkeit.

Angeborene Hernien können mit Bauchwanddefekten, abnormalen Sternumbildungen assoziiert sein. Große Nabelhernien können auf angeborene Herzfehler und eine Reihe anderer Krankheiten hinweisen. Daher sollten Hunde mit solchen Geburtsfehlern nicht zur Zucht verwendet werden. Zur gleichen Zeit ist Hernie ein Nachteil, der leicht entfernbar ist. Nach entsprechender Operation wird der Hund zu einem vollwertigen Begleiter und Haustier.

Klein- und Zwergspitz kann, wie andere Hunde von extrem kleiner Größe, Probleme mit der normalen Bildung der Schädelknochen haben. Oft gibt es ein langsames Überwachsen der Quelle. Bei Welpen und manchmal bei erwachsenen Hunden können offene Fontanellen und Nähte zwischen den Knochen des Schädels palpiert werden. In einer solchen Situation erhöht sich das Verletzungsrisiko für das Gehirn, da es nicht durch die Schädelknochen, sondern nur durch die Haut geschützt wird. Gelegentlich können die dünnen Schädelknochen und der hohe Druck der Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit zu Hirnödemen führen. In diesem Fall wird der Kopf kuppelförmig, Halluzinationen, Störungen in der Funktion der Sinnesorgane, verschiedene nervöse Störungen können beginnen. Bereits im Alter von 2-3 Monaten können kranke Welpen in der Regel unterschieden werden. Sie sind sehr klein, sie sind weit im Wachstum und meistens werden diese Hunde nicht behandelt.

Bei Hunden der Zwergsorten bildet sich der Zahnstein schneller und früher als bei großen. Daher sollten vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung des Auftretens und rechtzeitigen Entfernens besonders beachtet werden, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Orange nach drei Jahren ihre Zähne verliert.

Kleinwuchs beeinflusst die Richtigkeit der Bildung von Skelettknochen. Bei Klein- und Zwergspitz treten häufig Krümmungen der Knochen, Fehlstellungen der Gelenke, angeborene Luxationen der Kniescheiben auf. Aufgrund seines geringen Gewichts passt sich der Hund meist gut an die Mängel seiner Struktur an. Und das hindert sie nicht daran, aktiv zu sein.

Tearing Augen sehen nicht sehr attraktiv aus, daher benötigen sie ein wenig extra Pflege. Es ist notwendig, die Wolle um sie herum regelmäßig mit einer speziellen Lotion zu wischen. Züchter sollten versuchen, solche Hunde nicht in der Zucht einzusetzen, da die Fehlbildung der Tränendrüsen erblich ist. Besonders streng ist es, den großen Spitz abzulehnen, die diesen Nachteil haben.

Hier sind vielleicht alle genetischen Anomalien, die in Spitz gefunden wurden. Wenn Sie einen gesunden Hund bekommen möchten - kontaktieren Sie einen zuverlässigen Züchter, wählen Sie einen Welpen nach Rücksprache mit einem Tierarzt oder einem Spezialisten. Und dann wird Ihr Spitz Sie mit seiner guten Gesundheit und kraftvollen Erscheinung für viele Jahre des Lebens erfreuen.