Der Welpe quietscht.

Hallo! Ich bitte um Hilfe, am 20. August wurde ein Spaniel aufgeblasen und brachte 6 Welpen zur Welt. Sie waren normal groß, stark, gut gesaugt Milch. Aber buchstäblich am nächsten Tag begannen sie zu bemerken, dass ein Welpe zu schwächeln begann, sich anfühlte und aufhörte, sich selbst zu saugen. Wir begannen gewaltsam zu füttern, setzten uns an die Brustwarze und pressten Milch aus. Sie machten eine Wärmflasche, aber nichts half, der Welpe wurde nicht gerettet. Am nächsten Tag wurden zwei weitere Welpen geschwächt und starben. Ein paar Tage später wurde der vierte Welpe geschwächt und das gleiche Ergebnis. Jetzt quietschte der fünfte Welpe, der zuvor seine Mutter normal gesaugt hatte und ziemlich aktiv war, den ganzen Abend ohne Unterlass. Ich massierte meinen Bauch, legte ihn auf die Brustwarze, aber er weigerte sich, er blieb liegen und schrie. Was ist das? Wie zu helfen. Die Symptome sind nicht die gleichen wie andere, sie haben nicht geschrien, sondern einfach geschwächt und waren kalt. Aber das Einzige, dieser Welpe wurde ursprünglich kleiner als die anderen geboren. Buchstäblich, wie ein Kätzchen, und für die ganze Zeit habe ich einiges an Gewicht gewonnen. Aber er aß ganz nicht schlecht. Hilfestellung wie man helfen kann ?? Und was ist mit den anderen Welpen passiert?

Versuchen Sie, auf die Milchersatzmilch umzustellen (zuerst angereichert, falls gefunden). Es kann viele Gründe geben. Dies ist vor allem ein Indikator für die Gesundheit und Ernährung einer Hündin. Was fütterst du sie? Welche Art von Krankheiten hatte sie? Wann hast du zuletzt genagt?

Danke für die Antwort! Seit einem halben Jahr füttern wir die Hündin wahrscheinlich anthelminthisch, wir füttern mit einer Naturka, Brei, frischem Fleisch, Rind, Hühnchen, Truthahn, die Hündin hatte keine Krankheiten. Im Moment hat der Welpe aufgehört zu quietschen, der Tag hat sich wahrscheinlich schon ruhig verhalten, ist aber träge geworden, saugt schlaff. Als sie nach drei Stunden allein zurückkehrten, lag der Welpe getrennt, nass und kalt. Offenbar hat Hündin geleckt. Ich habe es sofort auf das Heizkissen gelegt, aber selbst dann ist ein Ärgernis passiert, das mitgelieferte Heizkissen im untersten Modus hat sich erwärmt, so dass ich fast den Welpen gebraten habe. Es stellte sich heraus, dass es gebrochen war.Nach einer halben Stunde, als ich kam, um zu überprüfen, war der Welpe so heiß und atmete mit offenem Mund. Sag mir, ist es sehr gefährlich? Und wie können Sie in dieser Situation helfen?
Was ist mit Köder, können Sie Ziegenmilch füttern? In unserem Dorf gibt es keine Hündelmilch

Überhitzung kann Hitzeschock verursachen. Auf Kosten von Milch ist die Ziege zu fett und der Welpe kann ein Verdauungsproblem haben. In solch einem Betrug ist es besser, eine Kuh zu verwenden, aber Sie müssen den Zustand des Welpen überwachen. Und das ist kein Top-Dressing. Du solltest dem Welpen nie eine Schluckhündin geben, denn was deine Welpen hinterlassen, bekommen sie aus der Hündelmilch. Da ich von deinen Worten verstehe, dass sie gesund ist, vermute ich, dass sie Würmer hat, die Hündinnen ausscheiden und mit Milch ausgeschieden werden.

Ja, ich stimme meiner Kollegin zu - die Hündin ist an allem schuld. Vielleicht haben Welpen Würmer von ihr aufgefangen und sind deswegen und vielleicht auch ernster gestorben. Zum Beispiel sind neugeborene Welpen absolut nicht vor Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen sowie vor dem Herpesvirus geschützt. Um die genaue Ursache des Todes des Wurfes zu bestimmen, musste man einen enthüllen und herausfinden, warum er starb, dann wäre es leichter gewesen, Termine und Vorhersagen über den letzten Überlebenden zu machen.

Und so, nur Annahmen. In diesem Fall besteht eine geringe Chance, dass es sich um die Toxizität von Hündelmilch handelt. Hier lohnt es sich, wie ein Kollege rät, den Welpen in ein anderes Futter zu überführen, Ziegenmilch reicht aus, es wird mehr als ein Wurf gezogen. Der Fettgehalt der Hündelmilch beträgt 9-12%, Ziegenmilch beträgt nur 6-8% und Kuhmilch 3-5%. Daher wird Ziegenmilch viel besser machen. Kuh vor dem Füttern müssen Sie vorkochen (fügen Sie einige Zutaten), und Ziege wird so gehen. Darüber hinaus wirkt Ziegenmilch entzündungshemmend und bietet zusätzlichen Schutz für den Welpen.

Für die Zukunft. Um eine Hündin auf die Paarung vorzubereiten, müssen sie vorrücken. Um für einige von ihnen vor der Paarung Anthrax aufzusetzen, würde es in Ihrem Fall nicht schaden, einen Abstrich aus einer Schleife Streptokokken und Staphylokokken zu übergeben und nur dafür zu sorgen, dass alles sauber und gestrickt ist. Diese Bakterien sind nicht gefährlich für ein erwachsenes Tier, aber für Welpen sind tödlich.

Welpe quietscht nach dem Essen

Welpe quietscht nach dem Essen 07-25.12 14:24

Nachdem die Mutter gesaugt ist, schläft das Mädchen normal ein und die Jungen watscheln um die Kiste herum, quietschen laut, winseln und brüllen manchmal. Manchmal taumelt nur einer, dann hört man mehr und heult. Die Mägen sind nicht geschwollen, kleben nicht an der Mutter, der Stuhl ist auch normal. Manchmal versuchen sie sich gegenseitig zu beißen. Beruhige dich und schlafe erst nach einer halben Stunde ein. Es ist in Ordnung?
Welpen 18 Tage, züchten Foxterrier, wiegen alle ca. 1 kg.
Köder hat noch nicht begonnen.
Einer der Jungen offenbarte eine Nabelhernie.
Manchmal niesen Welpen (2-3 Niesen pro Tag von allen dreien), hörten ein paar Mal Husten (beim Essen entschied ich, dass ich vor Gier erstickte)
Ab dem Alter von 10 Tagen gab es eine 3malige Durchfallserscheinung an der Windel. Gab einen Smek (0, 1 ml pro 100 g Körpergewicht). Ein Junge hat oft Koliken (der Magen ist geschwollen, stöhnt), wir geben Espumizan genau wie ein Smecta.
Vorgestern wurde ein Floh auf dem Mädchen entdeckt (anscheinend von einer Katze).
Wir füttern Mutter mit naturalka 4 mal am Tag (Buchweizen, Haferflocken, Karotten, Zucchini + Nebenprodukte: Rinderleber / Herz + Vitaminpräparat; kalzinierter Hüttenkäse für die Nacht)

re: Welpe quiekt nach dem Essen 07/27/12 10:35 PM

Die Symptome ähneln einer Virusinfektion, das Verhalten nach dem Essen ist normal für Welpen, insbesondere Füchse! Nehmen Sie Tests für Virusinfektionen, es kann notwendig sein, alle zu behandeln.. Ist die Mutter geimpft?

Re: Re: Welpen quiekt nach dem Essen 07.27.12 23:04

Danke für die Antwort! Ja, Mama wurde im September 2011 geimpft.

Nur registrierte Benutzer können auf Nachrichten antworten. Registrieren Sie sich und melden Sie sich auf der Seite an, indem Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort in das Fenster auf der rechten Seite eingeben, und Sie können auf Nachrichten antworten.

Bevor Sie im Forum eine Frage stellen, lesen Sie das Thema: "Wie stelle ich eine Frage vet.rachu?", Sowie eine Liste mit Antworten auf häufig gestellte Fragen, damit Sie Ihre Zeit sparen und schneller eine Antwort auf Ihre Frage erhalten.
Achten Sie besonders auf das Dokument: Symptome von Tierkrankheiten. Vielleicht können Sie in Ihrer Situation keine Antwort auf das Forum erwarten, aber Sie müssen dringend einen Arzt rufen oder das Tier in eine Tierklinik bringen!

Probleme und Behandlung von neugeborenen Welpen - Lakshmi Ral Zwinger shih-tzu

Probleme von neugeborenen Welpen

Einleitung
Neugeborene Welpen haben sich noch nicht an die Lebensbedingungen in einer neuen Umgebung angepasst und müssen daher erhöhte Aufmerksamkeit schenken. Während dieser Zeit sind Welpen sehr anfällig und empfindlich gegenüber äußeren Einflüssen. Sie brauchen eine gute Versorgung in Bezug auf physiologische Bedürfnisse.

Behandlung von neugeborenen Welpen

Gepostet von: Ed Frawley

Ich züchte seit über 25 Jahren Hunde, kann mich aber immer noch nicht daran gewöhnen, dass ein Welpe krank werden und anfangen kann zu sterben. Dieser Artikel enthält alles, was ich gelernt habe, um zu versuchen, sehr kleine Welpen (bis zu zwei Wochen) zu retten, wenn sie krank werden. Während ich einen Artikel schrieb, stand mir eine Schachtel mit einem zweiwöchigen Welpen zu Füßen. Vor drei Tagen wog er 264 Gramm, er wiegt heute 485 Gramm und scheint sich zu erholen. Dieser Artikel handelt davon, was ich getan habe, um diesen Welpen zu retten. Vielleicht wird meine Erfahrung in der Zukunft helfen, einige Ihrer Welpen zu retten.

UaVet - Forum

Gewidmet den Problemen von obdachlosen und verlassenen Tieren in der Ukraine

  • Liste der Foren
  • Ändern Sie die Schriftgröße
  • Druckversion
  • Über uns
  • ÜBER UNS
  • Für Anfänger
  • Verfassung
  • FAQ
  • FAQ
  • Registrierung
  • Anmelden

Ratschlag, piepst der Welpe ständig, ist das normal?

Ratschlag, piepst der Welpe ständig, ist das normal?

Taisia ​​»16. August 2012, 11:15

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Licht »16. August 2012, 12:15

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Taisia ​​"16. August 2012, 13:06

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

LN »16. August 2012, 13:30

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Taisiya »16. August 2012, 13:48

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Taisiya »16. August 2012, 13:51

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

illaria »Aug 16 2012, 14:06

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Pinguin @ »16. August 2012, 14:08

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Taisia ​​"16. August 2012, 14:25 Uhr

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Taisia ​​"16. August 2012, 14:26

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Murchik »Aug 16 2012, 15:01

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Taisia ​​"16. August 2012, 15.04 Uhr

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Mika * »17. August 2012, 01:16 Uhr

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Heavy »17. August 2012, 10:04

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Taisiya "17. August 2012, 10:54

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Taisia ​​»17. August 2012, 11:00

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

НВ »17. August 2012, 11:05

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Heavy »17. August 2012, 11:08

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

illaria »17. August 2012, 15:51

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Taisia ​​"20. August 2012, 15.16 Uhr

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

illaria »Aug 20 2012, 19:15

Re: Tipp: Der Welpe quietscht ständig, ist das normal?

Taisia ​​"20. August 2012, 23:38

Warum Welpen gucken

Mein Hund hat heute einen Welpen zur Welt gebracht. Der Welpe quietscht die ganze Zeit, es scheint, dass sie einfach keine Milch hat. Wie soll ich sein? Was kann getan werden, um Milch erscheinen zu lassen? Und wie kann man ihn noch füttern?
Jetzt bedeutet es, dass ihr Magen noch groß ist, ich denke, sie wird noch ein paar Welpen haben. Aber ich sehe keine Kämpfe. Sagen Sie mir, bitte, kann das nicht sofort sein, aber für ein oder zwei Tage wird ein Hund ein Welpe sein?
Kann etwas schlimmes passieren? In Bezug auf, kann sie gebären kann nicht?
Wie sollte ich sie jetzt füttern? Wahrscheinlich Milch, Sauerrahm, Suppen? Oder kannst du wie bisher füttern?

Milch ist möglicherweise tagsüber nicht verfügbar, obwohl sie normalerweise am Tag der Geburt und sogar etwas früher erscheint. Wenn du auf die Brustwarze drückst - taucht überhaupt kein Tropfen auf? Wenn es zumindest etwas gibt - keine Sorge, Milch wird kommen, sie wird sich auflösen. Vielleicht kann der Welpe die Brustwarze einfach nicht nehmen? Versuchen Sie, ihm zu helfen - befestigen Sie, wenn nicht nehmen Sie - öffnen Sie Ihren Mund und setzen Sie die Brustwarze dort ein. Versucht er überhaupt zu saugen? Wenn Sie versuchen, aber es gibt keine Milch (oder Kolostrum) überhaupt, kein Tropfen - ganze Kuhmilch mit Wasser verdünnen, fügen Sie ein Hühnerei hinzu und mischen Sie es gründlich, erhitzen Sie es leicht in einem Wasserbad. Dann legen Sie ein paar Tropfen Tridit oder Fischöl hin. Für 200 Gramm Milch - 1 Ei und 50 Gramm Wasser. Die Mischung muss vor jeder Fütterung erfolgen - sie wird nicht gelagert. Es gibt immer noch eine spezielle Mischung für die Fütterung von Welpen zum Verkauf - sie wird einfach mit warmem gekochtem Wasser gezüchtet.
Über neue Welpen. Es kommt vor, dass eine Hündin eine Geburtspause macht, aber das ist nicht sehr gut. Das optimale Intervall zwischen den Welpen beträgt 40 Minuten, es dauert 2-3 Stunden, aber nicht zwei Tage. Es wird angenommen, dass innerhalb eines Tages alles enden sollte.
Es ist besser, den Hund dem Tierarzt zu zeigen, er wird fühlen und sagen, ob es noch mehr Welpen gibt und warum die Arbeitstätigkeit beendet ist. Es gibt viele verschiedene Pathologien von Mutter und Welpen, die die Geburt verzögern können. Vielleicht wird der Hund Caesar haben.
Die ersten 6 Stunden nach der Geburt füttern die Hündin nicht, sie trinken nur viel Wasser. Ich gebe immer noch starken warmen Tee mit Milch (um die Laktation zu stimulieren). Dann werden sie 2 Tage lang mit Vollmilch (ohne Durchfall), Fleischbrühe, Fleischsuppe mit Haferflocken gefüttert. Von 3-4 Tagen allmählich zum Füttern von Fleisch, Fischbrei usw. Weibchen füttern, um Trockenfutter für Welpen zu geben. Der Zugang zu Wasser muss konstant sein.

Milena Kreermann berät - Konsultationen über Hunde: Psychologie, Pflege, Wartung (Archiv 2007-2009)

10 kleinste Schlangen auf dem Planeten
Wir werden euch in diesem Artikel von den kleinsten Schlangen auf dem Planeten erzählen. Wie fühlt es sich an, so winzig zu sein?

Die beliebtesten Hunderassen der Welt
Die Popularität der Rasse ist nur eine Hommage an die Mode. Das sollte man sich merken, wenn man sich mit unserer Bewertung vertraut macht.

Die schönsten Spinnen der Welt
Beim Anblick einer Spinne erleben wir normalerweise Angst oder Ekel - was könnte an diesen gruseligen Oktopuswesen, die Fliegen fressen, schön sein?

3000 Fakten über Tiere und Pflanzen
Interessante, unterhaltsame und kuriose Fakten über das Leben von Tieren und Pflanzen in Bildern.

Kaufen Sie einen Hund, eine Katze und andere Tiere sowie Dienstleistungen, Futter und Waren auf dem KOSTENLOSEN Forum

Warum jammert ein Hund ohne Grund?


Lassen Sie uns herausfinden, warum der Hund winselt.
Bei Welpen ist im Allgemeinen alles ganz einfach und klar - sie brauchen wirklich Aufmerksamkeit, Zuneigung und Fürsorge des Besitzers, Essen, Trinken und Spaziergänge. Sonst wird der Welpe heulen, weinen oder quietschen. Aber wenn ein erwachsener Hund winselt, kann dies ein Zeichen für ernstere Probleme sein. Es ist notwendig, die Ursache zu ermitteln, um sie zu lösen. Betrachten Sie die wichtigsten.

Ja, die Instinkte des Jägers können den Hund auch winseln lassen. Meistens treten sie auf, wenn sie Beute entdecken, die der Hund nicht bekommen kann. Sein Ziel kann eine Katze, ein Vogel, ein Eichhörnchen auf einem Baum sein. Dieses Problem zu beseitigen, ist nicht einfach, da es genetisch bedingt ist. Aber du kannst immer noch etwas tun.
Die Hauptaufgabe besteht darin, die Aufmerksamkeit des Hundes von der Beute abzulenken, um ihn zu beruhigen. Sie müssen den Hund von dem Ort wegführen, an dem er das Ziel gefunden hat, oder ihn aus dem Raum nehmen, wenn es im Haus passiert ist. Befindet sich das Ziel außerhalb des Fensters, senken Sie die Rolle oder zeichnen Sie die Vorhänge. Im Allgemeinen ist es Ihr Ziel, alles zu tun, damit sich das Tier beruhigt.
Wenn ein Hund aufgeregt, aufgeregt oder nervös ist, winselt er auch. Ein Kampfhund jault manchmal vor einem Duell, und es ist nicht aus Angst, Unsicherheit, Angst und Verwirrung - es ist eher ein Zeichen von Ungeduld und dem Wunsch, so schnell wie möglich in den Kampf zu ziehen. Und gewinnen.

Warum jammert der Hund?

Die Pflege eines Hundes kann mit der Pflege eines kleinen Kindes verglichen werden. Der Besitzer muss nicht nur früh morgens aufstehen und füttern, sondern auch die Sprache des Haustieres verstehen. Zum Beispiel kann ein bellender Hund Freude, Aggression oder Angst ausdrücken. Was bedeutet es, wenn ein Hund winselt? Dies ist eine der Kommunikationsmethoden, mit denen sie ihre Emotionen ausdrücken oder bestimmte Informationen übermitteln. Versuchen wir, die Gründe für dieses Verhalten und die mögliche Reaktion des Gastgebers darauf zu verstehen.

Mögliche Ursachen

Wenn der Hund winselt, müssen Sie zuerst mit den Ursachen umgehen und nicht nervös sein und das Haustier für dieses Verhalten schimpfen. Die Gründe für das Jammern können anders sein:

  • Die Notwendigkeit, die physiologischen Bedürfnisse zu erfüllen. Zum Beispiel kann ein Hund, indem er jammert, eine Anfrage für einen Spaziergang aussprechen, um schnell zur Toilette zu gehen, oder den Besitzer daran erinnern, dass er vergessen hat, das Haustier zu füttern. Gleichzeitig muss jedoch zwischen betteln und manipulieren unterschieden werden. In jedem Fall solltest du zuerst das Tier beruhigen und dann die "Anfrage" erfüllen, wenn es gerechtfertigt ist.
  • Überwältigende Emotionen. Dies kann die Freude sein, sich mit dem Besitzer zu treffen, einen leckeren Leckerbissen zu bekommen oder sich mit vertrauten Verwandten während eines Spaziergangs zu treffen. Die Hauptsache ist nicht, diese Art von Ausdruck positiver Emotionen zu fördern, und von Kindheit an, Ihr Haustier zu einem ruhigeren Verhalten zu bringen.
  • Tosca ist ein weiterer Grund, warum ein Hund nachts oder am Tag winselt. Auf diese Weise können Mütter, die kürzlich Welpen bekommen haben, Welpen, die sich gerade an eine neue Familie gewöhnen, und sogar erwachsene Hunde, ihre Gefühle zeigen, wenn die Besitzer sterben oder für eine lange Zeit weggehen.
  • Schuldgefühl In einer Hundegehe wird die Bitterkeit als ein Zeichen des Gehorsams und der Anerkennung der Autorität eines anderen wahrgenommen und wird gewöhnlich durch einen gesenkten Kopf und Schwanz verstärkt. Aber der Haushund kann nach der Bestrafung des Besitzers als Schuldeingeständnis und Plädoyer für Vergebung jammern. Bereuen Sie es in diesem Fall nicht sofort. Es genügt, ein wenig auf den Widerrist zu tappen und den Raum zu verlassen, um "Entschuldigung akzeptiert" in der Sprache des Hundes zu verstehen.
  • Mangel an Aufmerksamkeit und Langeweile. Manchmal fängt das Haustier an zu jammern, wenn es alleine bleibt und dann müssen die Nachbarn den "Serenaden" zuhören. In solchen Fällen ein Beruhigungsmittel zu verabreichen, ist nur eine vorübergehende Lösung, die dazu beiträgt, das Ausmaß der Angst zu verringern, wenn der Besitzer nicht zu Hause ist.

Es ist wichtig! Wenn der Hund ohne ersichtlichen Grund in Gegenwart des Besitzers winselt, beruhigen Sie ihn nicht sofort. Sonst wird er sich daran gewöhnen, auf diese Weise Aufmerksamkeit zu erlangen, und es wird viel schwieriger sein, diese Sucht loszuwerden.

  • Angst, wenn der Hund nicht nur winselt, sondern sich gleichzeitig unter einem Sofa oder in der abgelegensten Ecke versteckt. Sie müssen ihn beobachten, um zu verstehen, was Angst verursacht: raue Geräusche auf der Straße, ein Gewitter, zu strenge Einstellung oder Freunde, die sich einst aggressiv mit einem Haustier verhielten.
  • Angst Tiere fühlen, wenn sich der gewohnte Lebensrhythmus ändert, zum Beispiel, die Familie macht eine lange Reise, und sie versuchen auf ihre eigene Art mit der Situation umzugehen: Der Hund wimmert und findet keinen Platz, läuft aufgeregt und schaut sich ständig um. In diesem Fall ist es besser, ihn zu beruhigen.

Squale ohne Grund

Wenn der Hund die ganze Zeit ohne ersichtlichen Grund wimmert und die oben genannten Faktoren nicht erklären, was passiert, ist es möglich, dass er gesundheitliche Probleme hat. Die häufigste Erklärung sind alle Arten von Schmerzen, bei denen der Hund oft im Schlaf zuckt und wimmert und in Wachphasen weniger aktiv wird, manchmal steigt die Temperatur und es kommt zu schneller Atmung. Abhängig vom Ort des Schmerzes treten andere Symptome auf:

  • bei Pfotenproblemen - hinkende oder unnatürliche Haltung der Gliedmaßen;
  • bei Problemen mit den Ohren - den Kopf auf die betroffene Seite beugen;
  • mit Bauchschmerzen oder Problemen mit den Zähnen - Verweigerung zu essen.

Es kann andere Probleme mit Verstopfung, Entzündung des Urogenitalsystems, Infektion mit Parasiten geben, so ist es wichtig, das Verhalten des Haustiers zu überwachen, um ernsthafte Krankheiten nicht aus den Augen zu verlieren. Um die Ursache des Schmerzes selbst zu bestimmen, können Sie den ganzen Körper des Hundes fühlen, und er wird notwendigerweise auf die Berührung des wunden Punktes reagieren. Wenn dies nicht möglich war, ist es besser, sofort einen Tierarzt zu kontaktieren.

Was macht der Besitzer?

Zuallererst ist es wichtig, die Gründe für dieses Verhalten des Haustieres zu verstehen, nur dann Maßnahmen zu ergreifen, um das Verhalten zu korrigieren. In den meisten Fällen genügt es, die physiologischen oder psychologischen Bedürfnisse zu befriedigen. Aber manchmal fangen Haustiere an zu schummeln und gewöhnen sich daran, ohne Grund eine Stimme zu geben. In diesem Fall ist es nützlich, die folgenden Empfehlungen anzuwenden:

  • Ermutige oder lobe niemals den Hund beim Jammern, so dass er solches Verhalten nicht für die Norm hält.
  • Ignoriere (schau nicht, rede nicht) wenn es keinen Grund gibt zu jammern, damit das Tier versteht, dass dieses Verhalten nicht das gewünschte Ergebnis bringen wird.
  • Um zu spielen. Sie können Ihrem Hund ein Lieblingsspielzeug zeigen und darauf aufmerksam machen. Außerdem wird diese Methode im Vergleich zur vorherigen Version mehr positive Emotionen im Tier hervorrufen.
  • Ablenken. Wenn der Hund das Team gemeistert hat, können Sie bitten, einige von ihnen auszuführen, so dass es zu einem neuen Beruf wechselte.

Es ist wichtig! Es ist besser, den Hund zum Schweigen zu ermutigen und nicht für unerwünschte Handlungen zu bestrafen oder zu schimpfen.

Damit sich das Haustier nicht an das Heulen gewöhnt, empfehlen Hundezüchter:

  • Bring ihn dazu, nach und nach zu Hause zu bleiben.
  • In der Zeit zu füttern und zu gehen, um aus überschüssiger Energie zu spritzen. Um dies zu tun, können Sie einen Zeitplan erstellen, der sowohl das Tier als auch den Besitzer anordnet.
  • Beachte mehr Aufmerksamkeit und spiele.
  • Überwachen Sie Gesundheit und Verhalten.
  • Untersuche die Ängste des Tieres und versuche, ihre Auswirkungen abzuschirmen.
  • Berücksichtigen Sie die individuellen Merkmale der Rasse und des Haustieres.

Hundejammern mag nur auf den ersten Blick nett erscheinen. Wenn der Besitzer, ohne seine Gründe zu verstehen, das Tier sofort beruhigt und streichelt, wird dies die Situation nur verschlimmern. Daher ist es wichtig, die Gründe für das Jammern sorgfältig zu verstehen, um das Haustier besser zu verstehen und dieses Verhalten in der Zukunft zu verhindern.