Der erwachsene Hund fing an, zu Hause zu schreiben.

Hallo! Der Hund, der Pommersche Spitz, braucht schon seit 3 ​​1/2 Jahren eine Windel, die ganze Zeit zuhause braucht er eine Windel, seit seiner Kindheit wurde er zu Hause entwöhnt, alles war gut. Aber seit einem Monat pinkelt er ständig an der Wand über die Windel, gießt Chemikalien, allerlei Gerüche, Null-Effekt, dann schaltet er auf einen Topf mit Blumen, putzt ihn und geht wieder an die Wand. Und es geht immer noch meistens um die Windel. Was könnte dieses Verhalten verursachen und wie man kämpft? nicht mehr wissen was zu tun ist.
Vielen Dank im Voraus!

Hallo, es kann viele Gründe geben, ich verstehe, dass du einen Hund hast, dieses Verhalten könnte durch eine kürzliche Paarung ausgelöst werden, zumindest hat mein Hund angefangen, das Bein an der Wand zu heben und Untiefen, nachdem ich es zum ersten Mal gebunden habe, er fing an, seine Besitztümer zu kennzeichnen und zu sagen, dass er ein Mann im Haus war. Wir haben die Situation folgendermaßen gelöst: Wir haben eine Hundetoilette mit einem Pfosten für Hunde gekauft, aber manchmal passieren Unfälle, besonders wenn ein anderer Hund zu Besuch kommt. Dann beginnt das Spiel: Wer wird sich an wen wenden?

Ihr Haustier hatte eine schwere Stresssituation, die dieses Verhalten provoziert hat. Durch Ihre Handlungen haben Sie die Situation weiter verschärft, indem Sie Maßnahmen zur Behandlung der Wand mit verschiedenen Präparaten ergriffen haben. Sofort war es notwendig, Hilfe von einem Spezialisten zu suchen. Um die Situation wiederherzustellen, müssen Sie öfter mit dem Hund an der frischen Luft spazieren gehen und sich an den Tierarzt wenden, um dem Tier Beruhigungsmittel zu verabreichen. Jede Änderung im Verhalten des Tieres muss gerechtfertigt sein und eine eindeutige Ursache haben, ansonsten sind ernsthafte gesundheitliche Probleme möglich.

Dies geschieht bei älteren Hunden. Die Wurzeln des Phänomens sollten in der Psychologie des Tieres gesucht werden. Normalerweise hilft es der Bestrafung eines Hundes für eine solche Beleidigung.

Sie müssen jetzt nur noch mehr mit dem Hund laufen, damit sie nicht mehr zu Hause schreiben muss. Versuche sechs Mal am Tag zu gehen.

Ich habe die gleiche Geschichte, wir gehen mit ihr drei Stunden am Abend, wir fallen von unseren Füßen, wir gehen auch vor dem Zubettgehen, aber trotzdem geht sie zur Windel. Und wenn es Winter ist oder regnet, will sie sowieso nichts auf der Straße machen, sie geht immer noch zur Windel nach Hause und mehr als einmal geht es. Alles Gute ist gut. Ich sündige auf Gesundheit (psychologisch). Ihr Welpe neugeboren lebend in den Boden begraben, und die mitfühlende Frau grub und verließ, und wir kauften. Es war eine geschockte Kreatur. Und jetzt erkennt er nur uns und niemanden sonst. Und beide bestraften und spritzten mit irgendwelchen besonderen Mitteln, alle gleich auf dem Boden. Wenn zu Hause alles in Ordnung ist. Aber wenn wir die Nacht verlassen - wir legen eine Windel. Und der Hund ist nicht klein, 15 kg Lebendgewicht. Pisaaet) Aber was kannst du tun? Ich muss aufstehen. Wohin man gehen soll.

Ich war nie in der Lage, mein Haustier für solche Vorfälle zu beschimpfen, geschweige denn zu bestrafen. Im Gegenteil, man musste beruhigen, dass nichts Schreckliches geschehen war, so sehr, dass er in zerrütteten Gefühlen war. Alles ist durch Geduld und Liebe gegeben.

Ihr Hund kann aufgrund einer elementaren Erkältung eine Entzündung des Harnstoffs haben, so dass er unkontrolliert pisst. Es wird jetzt nur in Tierkliniken mit Ultraschall überprüft.

Wie können wir einen Hund davon abhalten, nicht zu Hause zu schreiben?

Der Hund ist der treueste Freund des Menschen. Die gemeinsame Existenz macht das Leben eines Menschen interessant und angenehm. Es gibt jedoch Situationen, in denen die Freude an der Kommunikation ein wenig getrübt ist. Zum Beispiel, wenn der Hund anfing, zu Hause zu scheißen. Wir werden versuchen, diese Gründe sowie die Methoden der Entwöhnung ausgewachsener Hunde und Welpen von der Angewohnheit, zu Hause zu schreiben, zu verstehen.

Möglichkeiten, Ihren Welpen zu Hause zu schreiben

Wie man einen Welpen entwöhnt, um zu Hause zu schreiben? Es wird lange dauern. Dieser Prozess umfasst mehrere Phasen, in denen das Haustier lernt, seine physiologischen Prozesse zu disziplinieren und zu kontrollieren:

  • Ein Welpe der Zeitung beibringen.
  • Schule auf die Toilette auf der Straße.

Es ist bekannt, dass Welpen die Entleerung, wenn nötig, nicht aufhalten können. Die Blase in diesem Alter hat sehr dünne Wände, die keine große Menge an Flüssigkeit enthalten. Ihn in den Pfützen im Haus zu bestrafen kann auf keinen Fall sein, denn der Welpe versteht noch nicht und weiß nicht, warum er gescholten wird.

Wie man einen Welpen zähmt, um auf der Zeitung zur Toilette zu gehen

Um einen Welpen zu zähmen, um die Zeitung zu leeren, müssen Sie folgende Empfehlungen befolgen:

Sie sollten das Verhalten des Welpen sorgfältig beobachten. Sobald er Anzeichen von Angst zeigt, müssen Sie es sofort in die Zeitung tragen. Nachdem Sie dies mehrmals getan haben, wird sich das Haustier an diesen Ort erinnern und wird die ganze Zeit dort hingehen. Um besser zu navigieren, können Sie unter das Wachstuch der Kinder die beschriebene und ausgetrocknete Zeitung legen. Der Welpe wird nur dort riechen und geleert werden.

Sobald das Haustier seine Arbeit am richtigen Ort erledigt hat, sollten Sie es loben. Dies ermöglicht dem Welpen zu verstehen, dass er durch seine Handlungen dem Besitzer Freude bereitet hat. Wenn es ihm nicht gelang, einen bestimmten Platz zu erreichen und sein Geschäft an einem anderen Ort zu erledigen, ist es unmöglich, auf jeden Fall seine Schnauze in seinen Stuhl zu stecken. Es genügt, deine Unzufriedenheit und Enttäuschung zu zeigen.

Wie man deinen Welpen ausbildet, um draußen zur Toilette zu gehen

Normalerweise, um einen Welpen zu zähmen, um auf die Toilette auf der Straße zu gehen, sollte nach 9 Monaten sein. Um sich daran zu gewöhnen, müssen Sie folgende Tipps beachten:

Es ist notwendig, den Welpen sofort nach dem Essen zu gehen, und der Spaziergang sollte mindestens eine Stunde dauern. Während dieser Zeit gewöhnt sich das Tier an die Umwelt und macht Geschäfte auf der Straße.

Sobald der Welpe auf die Toilette geht, ist es notwendig, ihn zu loben, um etwas Delikatesse zu geben. Dies wird ihm erlauben zu verstehen, dass er alles richtig macht und genau das tun wird.

Sie sollten während eines Spaziergangs aktive Spiele mit einem Tier spielen, zum Beispiel einen Ball werfen und damit rennen. Solche Aktivität ermöglicht es Ihnen, den Stoffwechsel zu beschleunigen, und der Welpe wird schnell auf die Toilette gehen wollen.

Sobald das Baby lernt, sich auf der Straße zu leeren und es regelmäßig zu tun, sollten Sie enttäuscht sein, wenn er weiter auf der Zeitung läuft. Allmählich wird das Wachstuch mit einer Zeitung entfernt, und der Raum wird mit Essig gewaschen, um alle Gerüche zu beseitigen.

Warum beginnt ein erwachsener Hund zu Hause zu schreiben

Es kommt vor, dass selbst der gebildeter Hund plötzlich in der Wohnung schreibt, obwohl sie sich davor nie so etwas erlaubt hat. Dafür gibt es mehrere Gründe. Als erstes solltest du auf die Gesundheit des Tieres achten, denn es sind Gesundheitsprobleme, die Inkontinenz hervorrufen. Starke Fröste verursachen übrigens ernste Krankheiten bei Vertretern von Ziersteinen, die selbst in speziellen Kleidern gefrieren.

Experten wissen, dass Hündinnen bis zu zwei Jahre zu Hause geschrieben werden können. Der Hauptgrund ist nicht vollständig gebildetes Hormonsystem. Trägt zu dieser schlechten oder ungesunden Ernährung sowie zu einer schlechten Erblichkeit bei. Dieses Problem ist nach der ersten Schwangerschaft gelöst.

Zusätzlich zu diesen Gründen kann der Hund aufgrund folgender Faktoren zu Hause schreiben:

  • Kein spezifischer Modus
  • Eifersucht
  • Unreinigkeit.
  • Fehlende Autorität des Gastgebers.
  • Wegen mangelnder Aufmerksamkeit.

Aufgrund der unbestimmten täglichen Routine entwickelt der Hund keine spezifischen Gewohnheiten. Mit einem Haustier zu füttern und zu gehen ist zu einer bestimmten Zeit notwendig.

Die Autorität des Eigentümers kann aufgrund übermäßiger Aggression gegenüber seinem Haustier sowie im Falle einer unfairen Bestrafung fallen, wodurch der Hund sich zu rächen beginnt. Auch eine zu freundliche Haltung provoziert aggressive Rassen, um zu dominieren, also müssen Sie streng mit Ihrem Hund sein, aber in Maßen.

Diese Methode, die Aufmerksamkeit von Haustieren zu erregen, wird wegen ihres Mangels verwendet. Es sollte oft mit Ihrem Haustier kommunizieren. Außerdem zeigen sie auf diese Weise ihren Eifer für den neuen Vertreter der Tierwelt.

Was tun, um den Hund zu entwöhnen, um zu Hause zu schreiben

Wie man den Hund entwöhnt, um zu Hause zu schreiben? Das Wichtigste bei der Entwöhnung ist, einen großen Fehler zu vermeiden. Du kannst dein Haustier nicht dafür bestrafen, was er zu Hause geschrieben hat. Er wird immer noch nicht verstehen, was los ist, und die Situation kann nur noch schlimmer werden.

Es ist wichtig, das Verhalten des Hundes zu überwachen. Sobald sie nach einem Platz sucht, um eine Pfütze zu machen, solltest du sie sofort rausholen. Wenn sie dort ihr Geschäft macht, musst du sie loben und ihr etwas Leckeres bieten.

Ein effektiver Weg ist es, einem Hund beizubringen, auf Befehl auf die Toilette zu gehen. Das ist sehr einfach zu erreichen. Während des Spaziergangs, nach dem Tierpinkel, müssen Sie jede Phrase aussprechen. Allmählich, wenn der Wirt diese Wörter ausspricht, beginnt der Hund zu verstehen, dass es erforderlich ist, auf die Toilette zu gehen. Diese Wörter in ihrem Unterbewusstsein werden in einen Reflex umgewandelt.

Welche Fehler sollten vermieden werden?

Bei der Entwöhnung eines Hundes vom Schreiben im Haus sollten folgende Fehler vermieden werden:

  • Du kannst den Hund nicht beschuldigen oder sie körperlich bestrafen, nachdem die Pfütze, die von ihr gemacht wurde, auf dem Boden gefunden wird.
  • Wenn Sie Ihr Haustier direkt hinter dem Entleerungsprozess finden, sollten Sie keine physische Gewalt gegen Sie anwenden oder Aggressionen zeigen.
  • Bevor Sie den Hund absetzen, um zu Hause zu schreiben, müssen Sie herausfinden, warum Sie ihn dazu zwingen.
  • Lass dein Haustier nicht zu lange alleine. Viele Hunde tolerieren keine Einsamkeit und rächen sich daher am Besitzer.

Es ist wichtig, sich selbst zu kontrollieren und geduldig zu sein, wenn Ihr Haustier zu Hause auf die Toilette geht. Wenn Sie Aggression zeigen, kann das Vertrauen zwischen dem Besitzer und dem Hund zusammenbrechen. Je mehr ein Tier einer Person vertraut, desto leichter können Probleme überwunden werden.

Darüber hinaus beraten Experten, um Probleme mit der Toilette zu lösen, um die Art des Tages Ihres Haustieres zu überprüfen. Vielleicht kann der Hund einfach nicht so lange tolerieren, oder es wird zu früh gelaufen, und es hat keine Zeit, sich auf den frühen Modus einzustellen. Wenn Sie den Modus des Tages anpassen, verschwindet dieses Problem schnell genug.

Wie man den Hund entwöhnt, um zu Hause am falschen Ort zu schreiben

Spuren der Lebenstätigkeit eines Hundes sind keineswegs das, was der Besitzer sehen möchte, wenn er von der Arbeit zurückkommt. Warum kann Haustier in der Wohnung peinlich sein? Wie man den Hund entwöhnt, um zu Hause zu schreiben? Und ist es möglich, ein erwachsenes Tier zu erziehen?

Toilettenprobleme können sowohl bei kleinen Welpen als auch bei erwachsenen Hunden auftreten. Schreien, Fluchen und Stampfen der Füße ist nutzlos, unabhängig vom Alter des Tieres, aber das Erkennen der Ursachen ist der erste Schritt, um eine übel riechende Situation zu korrigieren.

Wurzeln des Problems

Wenn ein Welpe an den falschen Stellen pinkelt und kackt, können Sie diesen Teil sofort durchblättern. Ihm ist nichts passiert, du hast einfach keine Zeit gehabt, ihn aufzuziehen. Bis zu vier Monate sind Babys physisch nicht in der Lage, natürliche Triebe zu unterdrücken. Es wird mehr als eine Woche dauern, bis der Hund lernt, sich vollständig zu beherrschen. Bis dies passiert, öfter gehen, mit Windeln versichern und geduldig den Boden waschen. Um zusätzliche Pfützen und Halden zu vermeiden, empfehlen Ihnen erfahrene Hundezüchter, sich an einen strengen Fütterungs- und Laufplan zu halten, nicht die Zeit und das Intervall zwischen ihnen zu ändern. Um die Freude zu behalten, dass du nach Hause kommst oder Dobermann, während du spazieren gehst, hilft dir die Umsetzung fester Befehle: "Setz dich", "Stehe", "Leg dich hin". Mit dem Fokus auf die Umsetzung wird das Tier für kurze Zeit die physiologischen Bedürfnisse vergessen.

Bei erwachsenen Tieren sind die Motive von "nassen Fällen" viel vielfältiger. Vielleicht begann der Hund aus einem der folgenden fünf Gründe zu Hause zu schreiben.

  1. Krankheit Die Ursache können Erkrankungen des Urogenitalsystems, des Verdauungstraktes, Infektionen mit Würmern sein. Darüber hinaus kann bei älteren Hunden Inkontinenz mit zunehmendem Alter auftreten. Bevor Sie in die Psychoanalyse des Verhaltens des Tieres gehen, stellen Sie sicher, dass das Tier nicht krank ist. Organisatorische und pädagogische Maßnahmen können nur das Verhalten eines gesunden Hundes korrigieren.
  2. Ungleicher Zeitplan. Wenn ein Haustier oft leidet, aber nein, nein, ja, es wird am Morgen eine Pfütze hinterlassen oder im Gegenteil, zu Ihrer Ankunft nach Hause, berechnen, ob Spaziergänge gleichmäßig am Tag verteilt sind, wenn nicht zu viel Zeit zwischen Essen und Gehen ist und versuchen die Grenzen der Geduld zu schätzen.
  3. Stress und Angst vor Veränderung. Selbst eine brutale Rizinusschnauzer, ganz zu schweigen von den dekorativen Felsen, kann den Stress der Bewegung, das Aussehen eines Kindes oder ein neues Haustier in der Familie bekommen. Denke darüber nach, ob sich das Verhalten des Haustiers geändert hat, bevor er zu Hause angefangen hat zu schreiben? Vielleicht haben Sie oder jemand aus dem Haushalt ihn beleidigt, es gab eine laute Auseinandersetzung, oder auf der Straße geschah etwas Beängstigendes. Wenn sich ein Hund nervös verhält und Fälle von unfreiwilligem Urinieren mit lauten Geräuschen verbunden sind, ist das eine Frage von Stress. Die Hauptsache ist Geduld zu zeigen und die Situation nicht zu verschlimmern.
  4. Rache. Derselbe Stress, nur mit dem erkannten Täter und durchaus aussagekräftigen Demonstrationsaktionen des Hundes. Je nach Art der Beziehung und dem Master und das Haustier, kann der Grund für Rache eine echte Grausamkeit und Lücken in der Ausbildung sein, durch die der Hund hat entschieden, dass er der Chef im Haus ist und Erziehung „ihr Volk.“ Im Großen und Ganzen ist die Person sowieso schuldig, und um Spuren auf Kleidung, Bett und Fußböden loszuwerden, ist es notwendig, nicht nur Hundeverhalten, sondern auch das eigene zu korrigieren.
  5. Schlechte Erziehung. Bei jungen Hunden, besonders bei Männern während der Pubertät, können Pfützen und Halden ein Symptom schlechter Manieren sein und versuchen, das Primat des Menschen über sich selbst zu revidieren. In diesem Fall kann das Tier trotzdem zynisch Spuren und Spuren hinterlassen, auch nach einem Spaziergang. Mit dem Mangel an Sauberkeit in der Ausbildung kann auch ein erwachsener Hund von der Straße, von einem Unterstand, oder Ihr eigener Hund, der früher in einer Voliere lebte, konfrontiert werden. Solch ein Haustier weiß nicht, was man auf den Boden schreibt - moveton. Einen solchen Hund in der Wohnung zu scheissen, ist schwieriger als ein Welpe, aber das Prinzip ist das gleiche - Gehen, Ermahnen, Lob für das richtige Ergebnis am richtigen Ort.

Wie man einen Hund disaccustomiert, um zu Hause zu schreiben: Grundlagen der "Toilette" Ausbildung für "groß" und "klein"

Verschiedene Gründe für falsches Verhalten erfordern eine individuelle Herangehensweise an jeden Fall, aber es gibt allgemeine Regeln für das Unterrichten eines Tieres zur Einhaltung des Hygiene- und Hygieneregimes, die für alle Rassen und Altersgruppen gleich sind. Aus praktischen Gründen sind sie in der Tabelle aufgeführt.

Tabelle - Regeln für das Unterrichten des Tieres in Bezug auf das Hygiene- und Hygiene-Regime

Welpe

In der Natur gibt es diese nicht, aber jeder Besitzer ist dazu verpflichtet. Der beste Weg, einen Welpen von der Toilette im Haus zu entwöhnen, ist das Toilettentraining auf der Straße. Hunde sind nicht so ordentlich wie Katzen, aber sie meckern oft nicht dort, wo sie leben, vorausgesetzt, sie bekommen andere Möglichkeiten.

Den Welpen nach Ablauf der Quarantäne zu begleiten, beginnt so oft wie möglich. Zumindest für eine halbe Stunde, aber sie gehen mit ihm nach jeder Mahlzeit und schlafen. Es ist bequemer, im Voraus zu wissen, nach welchem ​​Zeitraum nach dem Essen der Hund auf die Toilette geht, und einen Zeitplan für Spaziergänge mit diesen Daten zu erstellen. Beginne mit einem Welpen, bis alle Dinge erledigt sind. Für jedes Mal wird der Hund gelobt.

Heiminkontinenz versichert hygienische Windeln oder Zeitungen. Sie sind in Orten der Massenerkennung von Pfützen und Haufen ausgelegt. Ein Welpe sollte ermutigt werden, solchen Müll zu benutzen. Wenn möglich, sollten größere Rassen so schnell wie möglich auf eine Außentoilette gebracht werden, bis es zu einer bequemen und bezahlbaren Toilette im Haus süchtig macht.

Wenn eine solche Gewohnheit noch geschaffen wird, den Hund zu entwöhnen, um zu Hause auf eine Windel zu schreiben, werden gebrauchte Windeln für einen Spaziergang mitgenommen. Sie sind in einem eher abgelegenen, aber nicht abgelegenen Ort angelegt und gehen mit dem Hund spazieren, bis der vertraute Geruch ihr sagt, was zu tun ist. Nehmen Sie effektiv Wasser mit - viel Wasser trinken hilft beim Wasserlassen. Körperliche Aktivität stimuliert den Darm. Vom Haus werden Windeln entfernt, und das Verhalten des Haustiers wird streng kontrolliert.

Das Sortiment von Zoohandlungen bietet eine Reihe von Werkzeugen für das Training auf dem Tablett oder der Toilette auf der Straße. Sie kommen in Form eines Sprays und enthalten Pheromone, die Hunde anziehen, um an dieser besonderen Stelle zur Toilette zu gehen. Es stimmt, 100% der Garantien des Herstellers sind nicht 100% garantiert.

Erwachsener Hund

Wie man einen erwachsenen Hund zu Hause misten kann, hängt von den Gründen für sein falsches Verhalten ab.

  • Krankheit In diesem Fall helfen rechtzeitige Diagnose und Behandlung gemäß den Empfehlungen des Tierarztes.
  • Ungleicher Zeitplan. Wean der Hund zu Hause in Abwesenheit des Besitzers zu schreiben wird einen extra kurzen Spaziergang vor einer Nacht Schlaf und zur Arbeit zu verlassen helfen. Verschieben Sie den Fütterungsplan so, dass der Hund nach dem Essen die Möglichkeit hat, bald nach draußen zu gehen.
  • Stress. Wenn Sie oder Ihre Familienmitglieder eine stressige Situation schaffen, überprüfen Sie Ihre Einstellung zum Tier und Verhalten in Anwesenheit des Tieres. Geben Sie Ihrem Haustier zusätzliche Zeit, der Hund muss verstehen, dass sein Platz in der Familie und Ihre Liebe unverändert bleiben. Wenn Sie den beängstigenden Faktor nicht beeinflussen (Feuerwerk, die Arbeit von schwerem Gerät, usw.), versuchen Sie, Ihr Haustier an ihn zu gewöhnen - beruhigen Sie, bügeln Sie, zeigen Sie mit allen Ansichten, dass es keine Gefahr gibt.
  • Rache (motiviert). Grausamkeit ist inakzeptabel und schiebt das Haustier nur von dir weg. Versuchen Sie einen bestimmten Grund für Rache zu finden und ändern Sie Ihr Verhalten. Missverständnisse können durch Zuneigung gemildert werden.
  • Rache (von verwöhnt). Sei hart. Isolieren Sie das Objekt der Rache (Bett, Sofa, Schuhe) der Station. Wenn der Hund zu Hause auf das Tablett geht, verriegeln Sie es mit dem Tablett. Wenn auf der Straße, dann lassen Sie die Freizeit, die das Haustier allein an seinem Platz verbringt, ohne Spielzeug und Kommunikation mit Familienmitgliedern. Ordentliches Verhalten wird durch alle verfügbaren Mittel gefördert, Rückfälle verlängern die Obstruktionsdauer. Zur Verhaltenskorrektur können Sie sich auf professionelles Training einstellen.
  • Schlechte Erziehung eines jungen Hundes. Der Versuch, Sie zu einem moralischen Duell anzurufen, wird nach dem Schema für verdorbene Menschen gestoppt. Geht nicht weiter und tritt nicht in Konfrontation. Bleibe freundlich und strahlt Selbstvertrauen aus. Sei nicht nervös und schrei, die Strafe sollte angemessen sein, vorbeugende Maßnahmen - erschöpfend.
  • Schlechte Erziehung eines erwachsenen Hundes. Zug von den ersten Stunden im Haus zu laufen. Gehen Sie so lange, wie das Haustier nicht zur Toilette geht. Schimpfen Sie den Hund für eine Pfütze oder einen Haufen, senden Sie es in einem kalten Ton an Ort und Stelle, zeigen Sie Ihre Unzufriedenheit mit allem. Ein ausgewachsener Hund braucht mehr Zeit, um sich an die Hygienevorschriften zu gewöhnen als ein Welpe. Seien Sie also geduldig.

Separate Unterart von Toilettenproblemen, nennen viele Besitzer die Liebe des Haustieres, um die Notwendigkeit für Teppich oder Polstermöbel zu entlasten. Zusätzlich zu den oben diskutierten Gründen kann der Grund für "Sabotage" -Aktivität ein Verlangen nach Komfort sein.
Hygienische Windeln, die für Welpen und kleine Rassen verwendet werden, ziehen das Tier mit Wärme, Weichheit und ohne Pfütze an. Die gleichen Eigenschaften, die Ihr Haustier in einem Teppich oder Sofa berücksichtigen kann.

Um den Hund zu entwöhnen, um zu Hause auf dem Bett und anderen Möbeln zu schreiben, darf der vierbeinige Freund nicht darauf klettern. Verlassen - schließen Sie das entsprechende Zimmer. Die Bettwäsche muss gewaschen, die Matratze mit Fertigpräparaten oder Volksmedizin behandelt werden, um den Geruch zu zerstören. Essig, Wodka oder Alkohol, Kaliumpermanganat hilft.

Etwas schwieriger ist es, wenn die Toilette zu einem Bodenbelag geworden ist, insbesondere in Räumen, in denen es unmöglich ist, den Zugang für ein Tier zu blockieren. Wenn der Teppich entfernt werden kann - für einige Zeit entfernen und noch einmal "extern" mit dem Hund für eine Zeit von Windel-Walking-Training gehen. Wenn Sie die Abdeckung nicht entfernen können, entwöhnen Sie den Hund, um zu Hause auf dem Teppich zu schreiben, werden langgestreckte Spaziergänge, Kontrolle über das Verhalten des Haustieres und spezielle Mittel helfen, die Hunde von ihren Lieblingsplätzen erschrecken.

Chemische und Volksmedizin

Zoohandlungen bieten eine Reihe von Sprays, Entwöhnungshunde an den falschen Stellen. Beispiele für beliebte Tools finden Sie in der Tabelle.

Tabelle - Mittel, Entwöhnung Hundescheiße zu Hause

Wie man den Hund entwöhnt, um zu Hause zu schreiben?

Wenn Ihr Hund zu Hause pinkelt, hilft Ihnen dieser Artikel. Sie finden nützliche Tipps und Ratschläge, wie Sie den Hund zu Hause entwöhnen können (Erwachsene und Welpen). Haustiere beginnen oft zu Hause zu scheißen, wenn Harnwegsinfektionen, Nierenerkrankungen oder ein Hund erkältet werden. Zu lustigen Situationen führen kann der erste Östrus bei einem Hund. Während dieser Zeit erlebt sie ungewöhnliche Empfindungen und versucht, die Beschwerden beim Wasserlassen loszuwerden.

Wie man den Hund entwöhnt, um zu Hause zu schreiben? Was macht man mit einem erwachsenen Hund?

Das nicht standardmäßige Verhalten eines ausgewachsenen Haustiers weist darauf hin, dass der Hund ernsthafte Probleme hat. Bevor Sie sie schelten, ist es ratsam, die Gründe zu verstehen. Psychische Störungen können zu Hause zu Wasserlassen führen, wenn der Hund längerem Hunger, körperlichem Missbrauch oder anderen Verletzungen ausgesetzt war.

Probleme traten bei einem erwachsenen Hund auf - ein Handlungsalgorithmus:

  • die Anzahl der Wanderungen erhöhen;
  • Bringen Sie dem Tier bestimmte Befehle bei, mit denen Sie zur Toilette gehen können;
  • Verwenden Sie schwache Methoden der Bestrafung für Fehler;
  • Verwenden Sie Begrenzungskäfige oder Volieren;
  • Verwenden Sie abweisende Sprays;
  • radikale Maßnahmen der Entwöhnung.

Wie man den Hund entwöhnt, um zu Hause zu schreiben - Welpen bis zu 4 Monaten aufzuziehen

In diesem Alter sind Haustiere echte Babys, die das Wasserlassen nicht kontrollieren. Daher macht es keinen Sinn, von den Pfützen beleidigt zu werden. Der beste Weg aus der Situation wird es sein, einem Welpen einen Platz im Haus beizubringen, wo es erlaubt ist, währenddessen zu misten. Bedecke den ausgewählten Bereich mit einer Windel oder Zeitung. Schul Windel tritt wie folgt auf:

  • Beginne den Welpen zu beobachten, sobald er das Wasser trinkt;
  • in 10-15 Minuten wird er den Drang verspüren zu urinieren;
  • sobald das Tier zu hocken beginnt (Männchen in der Kindheit schreiben die gleiche Weise wie Hündinnen), nehmen Sie es und bringen Sie es zur Windel;
  • wenn das Haustier davonläuft, schicke es immer wieder an die Windel, bis es das Bedürfnis erfüllt;
  • Lob den Welpen für die erfolgreich abgeschlossene Operation.

Tipp: Manche Babys sind schüchtern genug und weigern sich, vor dem Besitzer auf die Toilette zu gehen. Versuchen Sie daher, sich abzuwenden, wenn der Welpe zur Windel geht oder legen Sie ihn in eine Schachtel mit einem geschlitzten Eingang.

Aufzucht von Welpen bis zu 10 Monaten

In diesem Alter ähneln Hunde Kindern unter 6 Jahren. Toilettenwanzen sind fast weg, aber unangenehme Überraschungen können auftreten. In diesem Alter ist es an der Zeit, den Hund dazu zu bringen, sein Geschäft ausschließlich auf der Straße zu erledigen, aber Sie sollten das Wachstuch immer noch nicht aus dem Haus entfernen.

Das erste Mal, wenn Sie Schwierigkeiten haben, weil der Welpe gewohnt ist, zu Hause zu urinieren, es als sicherer und vertrauter zu betrachten. Verwenden Sie für das Training den folgenden Algorithmus:

  1. Zeigen Sie Ihrem Welpen, dass das Laufen sehr lustig und sicher ist. Spiele mit ihm, nutze leckere Belohnungen. Haben Sie alles gemacht, um die Straße zu wandern, begann der Hund mit angenehmen Erinnerungen zu verbinden;
  2. füttern und gießen Sie Ihr Baby 40-60 Minuten vor der Veröffentlichung von "im Licht". Es ist diese Menge an Zeit, die ein junger Körper benötigt, um den größten Teil der Nahrung zu verdauen;
  3. Gehen Sie Ihr Baby mindestens 5 mal am Tag. Es ist diese Menge von Spaziergängen, die häusliche "Ärger" vollständig vermeiden werden.

Tipp: Wenn Sie oder Ihre Freunde ältere Welpen bereits an die Toilette gewöhnt haben, kombinieren Sie ihr Gehen mit Ihrem Haustier. Hunde neigen dazu, das Verhalten ihrer Verwandten zu kopieren.

Erhöhen Sie die Häufigkeit oder Dauer von Spaziergängen

Beobachte das Tier ständig, wenn er dazu neigt, "nasse schmutzige Tricks" zu kreieren. Versuchen Sie, in dieser Phase einige Tage frei zu nehmen und den ganzen Tag zu Hause zu verbringen. Sobald der Hund anfängt an den Boden zu schnüffeln und sich hinzusetzen, sofort den Kragen anziehen und nach draußen gehen.

Im Laufe der Zeit wird der Hund verstehen, dass der Bereich außerhalb des Hauses der einzige Ort ist, wo er zur Toilette gehen sollte. Dies wird jedoch Zeit brauchen. Indem Sie die Häufigkeit der Spaziergänge erhöhen, versichern Sie sich gegen die Risiken des Wasserlassens zu Hause.

Wir unterrichten Genehmigungs-Teams

Bring das Haustier auf die Straße und wiederhole den gleichen Befehl. Wiederholen Sie das geschätzte Wort so oft, wie Sie das gewünschte Ergebnis vom Hund erreichen. Danach belohnen Sie ihn mit verbalem Lob und leckeren Belohnungen.

Es braucht etwas Zeit für das Haustier, um genau zu verstehen, was getan werden muss, um eine Belohnung zu erhalten. Sobald das Tier jedoch wahrnimmt, was los ist, wird es dem Besitzer mit der Ausführung des Befehls gerne gefallen.

Methoden der Bestrafung

Diese Maßnahmen sollten formeller sein. Schreie nicht laut auf das Haustier oder noch mehr Beat. Tiere sind extrem empfindlich auf Veränderungen in der Stimmung des Besitzers. Zur Bestrafung können Sie daher einen strengen, leicht erhöhten Ton wählen.

Wenn der Hund ein Lieblingsspielzeug oder -bett hat, dann können Sie das Haustier vorübergehend seines "Luxus" berauben. Wenn Sie sehen, dass der Hund sich darauf vorbereitet, das Bedürfnis zu Hause zu lindern, rufen Sie sofort "fu" aus. Ein Haustier sollte genau wissen, was Sie über sein Verhalten denken.

Wir begrenzen den Raum

Diese Methode ist eher eine Hilfsmethode. Es dient beispielsweise während der Arbeit als zuverlässiger Heimschutz. Legen Sie den Hund in einen Käfig oder Voliere, bedeckt mit einer Windel. So sparen Sie Räume vor "nassen schmutzigen Tricks". Und wenn Sie nach Hause zurückkehren, können Sie weiterhin das Tier auf der Straße unterrichten.

Schrecksprays

Hunde sind geruchsempfindlich. Verwenden Sie daher spezielle Sprays als Gegenmaßnahmen. Kaufen Sie sie in Tierkliniken. Behandeln Sie sie mit hohem Risiko. Unangenehmer Geruch schrecken Haustier. Wenn die Möglichkeit, ein Spray zu kaufen, fehlt, können Sie es mit Essig ersetzen.

Radikale Maßnahmen

Als harte Maßnahmen werden elektrische Kragen verwendet, die über ein spezielles Bedienfeld verfügen. Diese Methode eignet sich für Besitzer, die alle aufgeführten Optionen ausprobiert haben und keine Lösung für das Problem gefunden haben. Du musst dem Hund folgen, ihn in einem Streich fangen und die Fernbedienung drücken.

An diesem Punkt im Körper des Haustieres wird ein leichter Entladungsstrom erhalten. Es ist erwähnenswert, dass Hunde extrem empfindlich auf elektrische Angriffe reagieren, so dass selbst die minimale Entladung ihnen Unbehagen bereitet.

Die Aufgabe des Halsbandes ist es, negative Erinnerungen an das Urinieren zu Hause zu bilden. In diesem Fall leidet die Autorität des Besitzers nicht, weil Sie das Haustier nicht mit seinen eigenen Händen bestrafen.

Warum pinkelt ein Hund zu Hause, wenn er das früher nicht getan hat?

Meine Irma ist sehr gebildet, aber seit fast einem Monat habe ich keine Zeit mehr, sie nach draußen zu bringen. Aus welchem ​​Grund pisst der Hund zu Hause?

Svetlana, Moskau

Wenn das Tier die Angewohnheit geändert hat und jetzt der Hund zu Hause pisst, gibt es einen Grund, sich sofort zu fragen, ob Ihr Hund gesund ist. Ein solches Verhalten kann ein Symptom der Krankheit sein. Leider glauben nur wenige Leute, dass Frost nicht nur Menschen betrifft, die sogar mit Verletzungen ins Krankenhaus kommen. Stellen Sie sich vor, was ein Hund fühlt, dass selbst Kleidung nicht vor Kälte schützt. Stimme zu, nicht an jedem Hund einen Overall tragen.

Besitzer von Hündinnen sollten sich an ein anderes Detail erinnern. Bei manchen Menschen, selbst im Alter, ist das Hormonsystem nicht vollständig ausgebildet, und es besteht die Möglichkeit, dass Frauen bis zu einem Alter von 1,5 bis 2 Jahren zu Hause geschrieben werden. Die Gründe sind schlechte Ernährung, Mangel an Vitaminen, schlechte Vererbung. Versuchen Sie, die Züchter anzurufen und fragen Sie, ob es ein Problem mit ihren Hunden gibt. Nachdem der Hund zum ersten Mal schwanger wird, verschwinden jedoch Probleme mit dem hormonellen Hintergrund.

Ein häufiger Grund, warum Hunde Manieren vergessen, ist das Fehlen eines strikten Gehens und Essens. Hunde fühlen die Zeit perfekt und ihr Körper passt sich einem bestimmten Modus des Tages an. In seiner Abwesenheit gibt es keine Gewohnheiten. Das Essen und Gehen sollte gemäß dem Zeitplan durchgeführt werden, mit möglichen Verschiebungen in 1-1,5 Stunden, nicht mehr.

Manche Hunde gehorchen nicht mehr, wenn sie die Autorität des Besitzers nicht fühlen. Einige Tiere in dieser Situation zeigen Aggression, andere - verteidigen Sie die Notwendigkeit zu Hause. Denke nicht zu viel, wenn du den Kleinen verdorben hast.

Ignoriere nicht den Mangel an Aufmerksamkeit. Hunde haben nicht viele Möglichkeiten, ihn anzuziehen, und Unreinheit ist einer von ihnen. Manche Hunderassen benötigen viel Zuneigung von ihren Besitzern, und wenn Hunde ihnen gegenüber gleichgültig sind, erinnern die Tiere auf diese "originale" Weise an ihre Existenz - der Hund pinkelt zu Hause. Denken Sie daran, dass es für einen Hund egal ist, mit welcher Stimmung Sie es betrachten, die Hauptsache ist, dass Sie damit kommunizieren.

Unreinheit bei Tieren erscheint manchmal mit Ihrem Kind oder einem neuen Haustier. Der Hund beginnt eifersüchtig zu werden - und entweder rächt er sich an dir oder versucht wieder, dein verlorenes Interesse zurückzugewinnen und als Ausdruck eines solchen Verhaltens - der Hund pinkelt zu Hause.

Und vor allem für Besitzer von Arbeits- und Jagdhunden. Diese Tiere tolerieren ein gemessenes "häusliches" Leben nicht sehr gut und erfordern schwere Lasten. Sie brauchen die Möglichkeit, ihr Zuchtziel zu verwirklichen. Mangel an Arbeit, Laufen und Bewegung verursachen auch Unreinheit bei Hunden.

Kinder der Fauna

VETERINARIA Futterpflege Inhalt Interessant

Der Hund fing an zu schreiben, was zu tun ist?

Wer mit einem Hund angefangen hat, steht vor einem solchen Phänomen, als der Hund zu Hause zu schreiben begann. Dieses Problem wird besonders stark von den Städtern gefühlt, wo ein Hund in einer Wohnung gehalten wird und es nicht genug Zeit für ein ausreichendes Gehen gibt.

Jeder kommt auf seine Weise mit den physiologischen Bedürfnissen seiner Tiere zurecht, aber lassen Sie uns sehen, warum Hunde am falschen Ort defäkieren und urinieren, und auch versuchen, Methoden zu finden, um dieses Verhalten zu korrigieren.

Es ist erwähnenswert, dass für einen Hund die Bestellung von Naturalien nie unangemessen ist, es ist unbequem für den Besitzer und nicht für das Tier. Um unser Ziel zu erreichen, benötigen wir daher einige Kenntnisse in der Zoopsychologie und Physiologie des Hundes.

Die Hauptursachen für skrupelloses Verhalten im Haus

Beachten Sie, dass wir in diesem Artikel Situationen betrachten, in denen sich unerwünschtes Verhalten bei einem erwachsenen Hund manifestiert, und wie man einen Welpen auf die Toilette bringt, kann im nächsten Artikel gelesen werden.

Also, warum Hund zu Hause scheißt:

  1. Gebiet markieren Es wird bemerkt, dass bei einem Hund in solchen Fällen ein starker Wunsch besteht, seine Spuren zu hinterlassen:

- sexueller Reiz, zu dieser Zeit zeigt das Tier, dass es zur Paarung bereit ist (nicht nur bei Männchen, sondern auch bei Hündinnen während des Östrus, wenn sie oft in kleinen Portionen urinieren). Es ist bewiesen, dass der Geruch von Urin eine große Menge an Informationen enthält, zum Beispiel kann er verwendet werden, um ein Individuum, sein Geschlecht, seinen physiologischen Zustand und vieles mehr zu identifizieren.

- das Erscheinen von etwas Neuem im Haus. Angenommen, Sie haben ein neues Möbel gekauft, ein anderes Tier mitgebracht oder Sie haben ein kleines Kind. Neue Gegenstände bringen unbekannte Gerüche mit sich, die bekannt gemacht werden müssen - "ihre".

- sozialer Status. Der Hund gehört zu den Schultieren, wenn also die Hierarchie des Rudels (Familie) abnimmt, kann dies als Grund dafür dienen, Kot auf dem Bett zu lassen oder auf die Möbel zu urinieren. Oft geschieht dies, wenn ein neues Haustier erscheint oder ein älteres Kind die Aufzucht eines erwachsenen Hundes übernimmt.

2. Falsch festgestellter Reflex. Betrachten wir zum Beispiel die Situation: Eine Person hat es eilig zu arbeiten - es gibt wenig Zeit zum Laufen und sobald das Tier seine Arbeit getan hat, bringt es ihn schnell nach Hause.

In diesem Fall, wenn der Hund gerne läuft, dann wird es bis zum Letzten aushalten, um den Spaziergang zu verlängern und dann das Bedürfnis zu Hause zu lindern.

Auch ein negativer Reflex mit der falschen Bestrafung behoben. Oft stößt der Besitzer den Maulkorb des Hundes in Kot oder eine Urinpfütze, aber in diesem Fall wird er nur den Anschein von Angst bekommen, das Tier wird Angst davor haben, in Gegenwart des Besitzers geleert zu werden und wird nicht verstehen, warum er gescholten wird.

Eine Phobie kann auftreten, wenn während eines Stuhlganges ein Notfallereignis auftritt: eine Feuerwerkskörperexplosion oder ein Baumsturz, dann ist der Hund vorsichtig vor dem Ort, an dem er passiert ist.

3. Gesundheitsprobleme und Alter. Viele Krankheiten können zu Unsauberkeiten führen, zum Beispiel bei Gelenkschmerzen, der Hund wird normalerweise nicht in der Lage sein, für einen Stuhlgang zu posieren oder schmerzlos spazieren zu gehen, daher toleriert er ihn und entleert ihn reflexartig zu Hause. An diesem Punkt werden wir nicht lange verweilen, hier müssen wir die Ursache finden und behandeln.

4. Erhöhte Angst und Harndrang als Ausdruck der Demut. Die Ursachen dieses Problems sollten im Welpenalter gesucht werden. Tatsache ist, dass die Hündin vor dem Alter von 2 Wochen das Wasserlassen und den Stuhlgang anregt, den Welpen leckt und sich daran gewöhnt, zu urinieren und den Magen für das dominante Wesen - die Mutter - zu ersetzen.

Bei manchen Individuen verblasst dieser Reflex nicht und wird auf eine Person übertragen, meistens auf einen Mann, weil er eine geringere Stimmlage hat. Hunde mit einer solchen Verletzung beginnen zu schreiben, wenn sie versuchen, Wörter zu streicheln oder anzufeuern.

Natürlich sind die oben diskutierten Gründe, die zu dem skrupellosen Verhalten eines erwachsenen Hundes führen, bei weitem nicht alles, aber wenn wir einige kennen, können wir verstehen, warum unser Haustier sich so verhält. Betrachten wir nun die grundlegenden Techniken, die uns helfen, das Verhalten des Tieres zu korrigieren.

Behandlung

Verschiedene Methoden, wie man einem vierbeinigen Freund beibringt, physiologische Bedürfnisse auf der Straße zu erfüllen.

  1. Wir organisieren die richtige Art von Spaziergängen, wenn der Hund keine gesundheitlichen Probleme hat, dann muss er mindestens 2 Mal am Tag, vorzugsweise mehr, gelaufen werden. Während des Spaziergangs ist es notwendig, Orte zu besuchen, wo das Tier am liebsten geleert wird, und unmittelbar nach den Dingen ist es notwendig, den Hund zu loben und ihm etwas Gutes zu tun. Und so wiederholen wir täglich mehrere Wochen, um den richtigen Reflex zu etablieren. Nach der Toilette laufen wir noch mindestens 10 Minuten.
  2. Fazit in der Zelle. Diese Methode ist nicht für jedermann geeignet, wenn das Tier nicht angemessen auf die Gefangenschaft reagiert, ist es besser, eine andere Methode zu verwenden. Wenn die Freiheit eingeschränkt wird, sollte ein Haustier nicht in Ruhe gelassen werden, es ist wünschenswert, Menschen zu sehen, es ist auch notwendig, regelmäßig spazieren zu gehen. Die Methode basiert auf der Tatsache, dass der Hund nicht auf einem begrenzten Raum (natürlich bis zu dem Moment, wenn er nicht mehr bestehen kann) defäkieren, die Hauptsache ist, dass der Käfig nicht geleert werden kann, sonst wird der Geruch von Exkrementen süchtig und die Methode wird aufhören zu arbeiten. Diese Methode sollte zusammen mit den Empfehlungen aus dem ersten Absatz verwendet werden, also regelmäßig mit Ihrem Haustier gehen.
  3. "Kabelbinder". Der Besitzer bindet den Hund an sich oder an die Möbel an einer kurzen Leine, und wenn Signale erscheinen, führt er das Tier auf die Straße. Charakteristische Zeichen, dass das Haustier Zeit zum Gehen ist:

- Es gibt schwere Atmung aufgrund der Tatsache, dass die volle Blase auf das Zwerchfell drückt;

- periodischer Kontakt des Besitzers mit einer Pfote und genauerem Hinsehen;

- Stehen, nicht liegen.

- Bewegung mit etwas Hinterbeinen und Schnüffeln des Bodens.

Wenn die oben genannten Zeichen erscheinen, dann machen wir einen Spaziergang und ermutigen nach jeder Entleerung.

4. In dem Fall, wenn der Hund uriniert, den Besitzer nach der Trennung zu treffen, ist es notwendig:

- ignoriere das Tier, bis es sich beruhigt hat;

- dem Hundegespann beizubringen, jedes Spielzeug mitzubringen und am Eingang des Hauses das Tier abzulenken, um ein Lieblingsobjekt zu finden.

5. Das Absetzen von Markierungen ist wahrscheinlich die schwierigste Sache, weil in diesem Fall starke natürliche Instinkte beteiligt sind. Sie können die folgende Methode versuchen: Zu Hause, halten Sie den Hund an der Leine, ignorieren Sie alle Versuche, Aufmerksamkeit zu erregen.

Wenn du dich dem Hund nähern musst, fordere von ihm die bedingungslose Erfüllung der Befehle "Leg dich hin!" Oder "Setz dich!". Während des Spaziergangs dem Hund verbieten, vertikale Objekte zu markieren, insbesondere an Orten, an denen andere Tiere laufen.

Die Fähigkeit, das Etikett zu verlassen, erhöht das Selbstvertrauen eines Haustieres. Wenn der Hund streng trotzig ist, dann müssen Sie möglicherweise auf Kastration zurückgreifen, was die Manifestation des Instinkts deutlich reduzieren wird.

Natürlich listet der Artikel bei weitem nicht alle Möglichkeiten auf, ein Problem zu lösen, als der Hund zu Hause zu schreiben begann und der Autor nicht das Ziel verfolgte, alle Methoden zu veröffentlichen, sondern darauf aufmerksam machen wollte, dass Verhaltensprobleme gelöst werden können und sollen. Abschließend möchte ich sagen, dass jedes kranke Tier eine individuelle Herangehensweise erfordert und dass es für eine korrekte Therapie notwendig ist, die Ursachen zu identifizieren, insbesondere wenn die Krankheit mit einer Verhaltensstörung assoziiert ist.

Warum macht ein Hund Pfützen zu Hause?

Die Autorin Baskina Sophia
Hinweis: Das vollständigste und aktuellste Handbuch (wo bereits 14 Ursachen des Problemverhaltens diskutiert werden) finden Sie in der Videovorlesung.
Viele Hundebesitzer vermuten nicht einmal, dass Unreinheit in einem Haus nicht ein oder zwei Gründe haben kann, sondern acht! Ein Verfahren zum Umgang mit "Pfützen", das in allen acht Fällen geeignet ist, existiert nicht. Die falsche Herangehensweise wird bestenfalls nicht gut und im schlimmsten Fall kann es Ihrem Hund viel schaden, zum Beispiel, wenn Sie einen Welpen schikanieren, der immer noch nicht in der Lage ist, die Pause zwischen den von Ihnen festgelegten Spaziergängen auszuhalten. Um Ihnen zu helfen, die Ursache zu finden und einen Weg zu finden, das Problem zu lösen, haben wir einen Test zusammengestellt.

Grund Nummer 1
Ihr Hund ist immer noch zu klein, um Pausen zwischen den Wanderungen zu machen. Lobe sie für "Dinge tun" auf der Straße oder in der Windel des Hauses, aber schimpfen Sie nicht, wenn Sie verpasst haben - das passiert jedem Kind! Am Morgen, beeil dich, mit dem Hund auf die Straße zu springen, bevor sie eine Pfütze machen konnte. Aber sei nicht entmutigt, wenn du keine Zeit hast. 3-fache Feste - das ist das Minimum für einen Welpen. Wenn Sie nicht öfter als 2 Mal am Tag gehen können, müssen Sie akzeptieren, dass der Hund bis zu einem Jahr manchmal zu Hause Pfützen macht. Versuche öfter, länger, aktiver zu gehen, beobachte das Fütterungs- und Laufregime und alles wird gut!

Grund Nummer 2
Wenn Sie einen Hund regelmäßig füttern, funktioniert sein Magen-Darm-Trakt nicht "entsprechend der Uhr". Natürlich wird es für den Hund schwierig sein, zu bestimmten Zeiten auf die Toilette zu gehen. Wenn du außerdem zu verschiedenen Zeiten mit dem Hund spazierst - beurteile ihn nicht -, hast du dem Lebewesen eine unwirkliche Aufgabe gestellt. Das gleiche kann gesagt werden, wenn der Hund ständig in einer Schüssel mit Essen ist. Lassen Sie eine Schüssel nicht länger als 10 Minuten, lassen Sie den Hund sich daran gewöhnen, seine Portion sofort zu essen, ohne sich für einen Tag zu strecken. Dann wird es regelmäßig geleert. Und es wird für Sie beide leicht sein zuzustimmen, dass Sie es auf der Straße tun müssen.

Grund Nummer 3
Normalerweise sind Hunde sehr vorsichtig, wo sie ihren Geruch verlassen können, weil sie nicht nur geleert werden, sondern auch das Territorium markieren. Aber wenn ein Welpe von klein auf in einem kleinen Käfig gehalten wird, den er aus Platzgründen nicht in Naherholungsgebiete, Essen, Spiele und "Toilette" aufteilen kann, uriniert er sich selbst. Nach 3-4 Monaten gewöhnt sich der Welpe daran und verliert seinen natürlichen Ekel. In diesem Fall muss der Besitzer hart arbeiten, um den Hund an die Sauberkeit zu gewöhnen, wie mit einem kleinen Welpen - nicht weniger als 5 Mal hinausgehen, füttern und rund um die Uhr laufen, die Pfützen an der richtigen Stelle loben. Lassen Sie langsamer als gewöhnliche Hunde, aber Ihr Liebling, um zu lernen, wie sie ihre Geschäfte auf der Straße erledigen können. Der verschmutzte Müll muss sofort gewechselt werden. Lehnen Sie sich vorläufig von den weichen Lounges ab, setzen Sie den Hund einen Plastikplatz ohne eine Decke. Wischen Sie die Liege nach jeder Pfütze mit einer schwachen Essiglösung ab - die saure Umgebung tötet am besten den Geruch. Der Hund sollte sich daran gewöhnen, dass sein Platz nicht nach Urin und Kot riecht, und dass sie diesen Geruch niemals selbst trägt.

Grund # 4
Hier ist der Grund nicht zweifelhaft - der Hund ist aus Angst geschrieben und tut es nur während eines Gewitters, Salut, zu viel Strafe oder einer besonderen Situation, die Ihr Haustier nicht toleriert. Natürlich müssen Sie versuchen, den emotionalen Hund vor solchen starken Erfahrungen zu schützen. Stellen Sie einen Platz für sie in einem Haus zur Verfügung, in dem es weniger Lärm von der Straße gibt und wo sie sich hinlegen kann, bis der Sturm oder das Feuerwerk vorbei ist. Versuchen Sie nicht, die Angst vor dem Hund zu fördern - versuchen Sie nicht, ihn zu beruhigen oder mit einem Spielzeug abzulenken, zeigen Sie es mit Ihrem Verhalten, dass es nicht der Grund ist, sich Sorgen zu machen, alles ist in Ordnung. Oft sind Hunde aufbrausend und unvorhersehbare Menschen sind ängstlicher, weil sie nie wissen, was und warum sie das nächste Mal bestraft werden.

Grund # 5
Keine Sorge - Ihr Hund hat bereits verstanden, was Sie erreichen möchten. Sie schafft es einfach nicht zwischen den Spaziergängen zu bestehen. Beginnen Sie mit dem Ablegen ihrer alten Liege. Legen Sie sie nicht sofort neu - folgen Sie dem Ort, an dem der Hund am liebsten ruht. Normalerweise lieben Hunde es, sich an einem Ort niederzulassen, an dem sie alle Familienmitglieder sehen. Aber wenn dein Hund schlafen will, passt er in einen ruhigen Ort, nicht in den Gang. Just in diesem Ort legte ihm eine neue Liege. Prüfen Sie nun, ob Sie oft genug mit Ihrem Hund gehen, je nach Alter? Wenn Sie öfter nicht ausgehen können, müssen Sie sich noch ein paar Monate mit den Pfützen abfinden - und das ist nicht die Schuld des Hundes! Haben Sie einen langen und aktiven Spaziergang mit Ihrem Welpen, um alle "Dinge" auf der Straße zu tun? Achten Sie auch auf die Regelmäßigkeit des Fütterns und Gehens, um dem Welpen vor der Rückkehr zu helfen. Nicht weniger wichtig sind Art und Menge des Futters. Es ist nicht notwendig, dem Welpen vor der sehr langen Pause zwischen den Spaziergängen eine große Portion Futter oder Dosenfutter für den Hund zu geben, da der Hund die gesamte darin enthaltene Flüssigkeit erhält. Vielleicht würde sie weniger Wasser trinken, wenn sie wählen könnte.

Grund Nummer 6
So zeigen Welpen, wenn sie sehr aufgeregt sind, erwachsenen Hunden Gehorsam. Sie verwenden die gleiche Demonstration der Vorlage in Beziehungen mit dem Eigentümer. Ein emotionaler junger Hund kann rieseln, wenn der Besitzer sie anschreien oder wenn er nach langer Abwesenheit ins Haus zurückkehrt. Dies geht meist bis zum Beginn der Pubertät, also Monate bis 7-8. Um Ihren Welpen nicht zu provozieren, versuchen Sie ihn weicher zu behandeln. Wenn du nach Hause zurückkehrst, beuge dich nicht zu dem Welpen, sieh ihn an, sag: "Hallo, Baby!" Und achte nicht mehr auf ihn, bis du in den Raum gehst. Zu diesem Zeitpunkt wird die Erregung des Welpen bereits abklingen und Sie können ihn ohne Angst vor einem "Nebeneffekt" streicheln.

Grund Nummer 7
Hier der Grund für die Pools im Markierungsverhalten. Wenn Sie einen Welpen in einen Freiluftkäfig legen, werden Sie sehen, dass er ihm einen Bereich für Ruhe und Spiele und einen Platz, den er als "Toilette" benutzen wird, zuweisen wird. In der Wohnung denkt der Hund wahrscheinlich, dass er in dem Raum, in dem er schläft und wo der Besitzer schläft, sauber bleiben muss, und zum Beispiel der Korridor und die Küche perfekt unter die Toilette passen. Der kleine Chihuahua mag sogar das Hauptkissen als seinen Platz betrachten und Tag für Tag Pfützen auf der anderen Seite des Bettes hinterlassen. Die Hauptsache, um dieses Problem zu lösen, ist, dem Hund eine klare Idee zu geben, wo er mit der Notwendigkeit umgehen kann. Seit einiger Zeit ist es besser, die Hundegeschirrmatten vollständig zu entfernen und den Boden gründlich zu reinigen, wenn möglich, wischen Sie ihn mit einer schwachen sauren Essiglösung ab (aber der Lack wird sich verschlechtern). Versuchen Sie den Moment zu erwischen, wenn der Welpe eine Pfütze aufblasen wird, nehmen Sie ihn nach draussen oder ziehen Sie eine Windel an und loben Sie. Voliere erlaubt Ihnen, den Welpen nicht unbeaufsichtigt in der Wohnung zu lassen und einen neuen Platz zu finden, der für die Toilette entsprechend dem Hund geeignet ist.

Grund Nummer 8
Alles deutet darauf hin, dass der Grund für die Unsauberkeit Ihres Hundes seine Ungesundheit ist. Meistens manifestiert sich eine Zystitis. Diese Krankheit ist sehr häufig, wird bei 80% der Hunde in der Stadt diagnostiziert. Es ist sinnlos zu versuchen, irgendwelche pädagogischen Maßnahmen anzuwenden, ohne den Hund zu heilen. Das einzige, was auf diese Weise erreicht werden kann, ist der Übergang der Krankheit in einen chronischen Zustand.

Grund Nummer 9
Es scheint, dass dein Hund immer noch nicht versteht, dass sie das Haus sauber halten soll. Beginnen Sie ihre Ausbildung von Anfang an und folgen Sie unserem Rat.

Wie bringt man einem Hund Sauberkeit bei?
1) Voliere. Stellen Sie einen Freiluftkäfig, bedecken Sie es mit Windeln, stellen Sie einen Platz für einen Welpen, sein Spielzeug, stellen Sie eine Schüssel Wasser. Lass ihn sich an die Voliere gewöhnen. Da Welpen normalerweise nicht an derselben Stelle schreiben, an der sie schlafen, wird Ihr Welpe eine Pfütze auf der Windel machen. Lob ihm gut. Öffnen Sie nach mehreren Wiederholungen die Käfigtür. Normalerweise machen Welpen ihre "Geschäfte" unmittelbar nach dem Essen. Also musst du deinen Welpen in einem Freiluftkäfig füttern und von dort nicht rauslassen, bis er keine Windel braucht - dafür lob jedes Mal. Wenn Sie bemerken, dass der Welpe beim Spielen denkt, ist er abgelenkt und schnüffelt am Boden - nehmen Sie ihn in Ihre Arme und stecken Sie ihn in eine Windel. Wenn Sie keine Zeit haben und der Welpe eine Pfütze an der falschen Stelle gemacht hat - schimpfen Sie ihn nicht. Bring ihn zur Voliere, und sobald du den Boden wischst, lass ihn wieder rennen. Wenn Sie ständig einen Welpen in einem Käfig halten, ohne einen einzigen "Fehler" zuzulassen, wird er nicht lernen, die Wohnung sauber zu halten - nur in der Voliere. Wenn der Welpe beginnt, auf der Straße zu gehen, wenn Sie sich an die richtige Art des Fütterns und Gehens halten, dann wird er bald die Windeln für mehrere Tage hintereinander trocknen lassen. Dann zerlegen Sie die Voliere, lassen die Windel noch ein paar Wochen stehen und dann können Sie sie entfernen.
2) Zeitung. Verbreiten Sie Zeitungen auf dem Boden, so dass sie eine ausreichend große Fläche des Raumes einnehmen. Wenn der Welpe verfehlt, tupfen Sie seinen Urin mit einem Zeitungsblatt und legen Sie ihn auf andere Blätter, so dass der Geruch den Welpen anzeigt, wo er ausgeschieden werden sollte. Lob, wenn er sein "Geschäft" auf der Zeitung macht. Werfen Sie die nassen Laken weg - die Welpen gehen nicht gern auf ihren Urin und viele von ihnen werden versuchen, das nächste Mal an einem trockenen Ort zu sitzen. Allmählich, Tag für Tag, verlassen Sie einen kleineren Bereich mit einer Zeitung bedeckt. Auf dem verbleibenden Platz können Sie eine Palette stellen und die Zeitungen dort ablegen. Wenn Sie mit Ihrem Welpen spazieren gehen, loben Sie ihn dafür, dass er sein "Geschäft" auf der Straße gemacht hat. Wenn Sie der richtigen Art des Fütterns und Gehens folgen, können Sie damit aufhören, den Welpen zu Hause zu preisen, um ihn auf die Zeitung zu schreiben. Nach einer Woche hat der Welpe keine Pfützen und Haufen zu Hause gelassen, Zeitungen können insgesamt entfernt werden. Wenn Sie einen veränderlichen Zeitplan haben, ist es besser, die Zeitungen nicht zu säubern, auch wenn der Welpe schon 2-3 Wochen alt ist, da er die Reinheit behält.
3) Reinigung. Es ist notwendig, nasse und schmutzige Zeitungen und Windeln so schnell wie möglich zu reinigen, so dass der Welpe keine Gewohnheit hat, dass der starke Geruch von Urin oder Exkrementen in der Wohnung normal ist.
4) Bestrafung. Einen Welpen zu bestrafen, weil er eine Pfütze gemacht hat, macht keinen Sinn. Er wird sich vor dir verstecken und nach abgelegenen Orten suchen, um sein Bedürfnis zu erfüllen. Wenn du mit einem Welpen spazieren gehst, wirst du ein paar Stunden warten, wenn er wenigstens eine Pfütze macht, aber er wird es tolerieren - weil du ihn ansiehst! Einen Welpen zu fangen und seine Nase in eine Pfütze zu stecken, was er vor ein paar Stunden getan hat, ist um so nutzloser. Er wird sich nur an eine Sache erinnern - wenn der Besitzer nach Hause kommt, müssen Sie sich verstecken und nicht in die Hände gegeben werden.
5) Fütterung. Die Tatsache, dass der Welpe isst oder trinkt, wird definitiv daraus hervorgehen. Deshalb soll der Welpe Sauberkeit lehren, darauf achten, was Sie wann geben. Achten Sie auf die Qualität und Frische des Essens - ein Magenverstimmung und Durchfall werden Sie weit zurückwerfen, um Ihren Welpen für Sauberkeit zu trainieren, da er nicht in der Lage sein wird, den richtigen Platz zu wählen. Trockenfutter oder Trockenfutter lassen den Welpen viel trinken, und Dosenfutter für Hunde enthält bereits eine ausreichende Menge Flüssigkeit. Auf der anderen Seite sollte immer frisches Wasser für den Welpen verfügbar sein. Die unangenehme Gewohnheit, Ihren Urin zu trinken, tritt bei Welpen nicht nur wegen des Fehlens von Spurenelementen auf, manchmal liegt es daran, dass der Hund lange Zeit ohne Wasser gelassen wurde.
6) Gehen. Je öfter und länger Sie mit dem Hund auf der Straße laufen, desto früher wird es aufhören, die Not zu Hause zu lindern. Die allgemeine Regel ist, dass die Anzahl der Spaziergänge der Anzahl der Fütterungen des Hundes entsprechen sollte. Ein kleiner Welpe kann jedoch für eine lange Zeit nicht tolerieren. Beeile dich nicht, die Anzahl der Wanderungen auf 2 zu reduzieren. Es ist schwierig für einen jungen Hund, so viel Zeit zu ertragen, und es ist schädlich, so viel Zeit in Unbeweglichkeit zu verbringen. Schau dir den Tisch an, wie oft du einen Welpen in einem bestimmten Alter füttern und auf die Straße bringen musst.

Was ist, wenn ein erwachsener Hund zu Hause scheißt?

Wenn der Hund zu Hause scheißt, obwohl er regelmäßig läuft, muss er einen Grund haben. Nur wenn man es definiert und eliminiert, wird es das Problem lösen.

Wenn ein ausgebildeter erwachsener Hund zu Hause scheißt, obwohl er früher regelmäßig auf der Straße danach gefragt hat, kann es mehrere Erklärungen dafür geben: eine Erkrankung des Harn- oder Verdauungssystems, starker Stress durch eine Bewegung, ein neues Haustier oder andere drastische Veränderungen im Leben.

Vielleicht die Ursache für schmutzige Tricks - Östrus und Schwangerschaft. Sie können Harninkontinenz verursachen, aber nach dem Erscheinen der Welpen geht alles weg.

Um ernsthafte Krankheiten auszuschließen, müssen Sie das Tier beim Tierarzt untersuchen. Natürlich darfst du in diesem Fall den Hund nicht beschuldigen und bestrafen, er ist für nichts verantwortlich. Nach der Wiederherstellung wird alles wieder normal sein. Bis dahin müssen Sie nur nach dem Haustier akzeptieren und aufräumen.

Erhöhte emotionale Haustier - eine weitere mögliche Ursache für Inkontinenz. Dieser Grund ist leicht festzustellen, wenn der Besitzer bemerkt, dass der Hund ständig geschrieben wird, glücklich ihn von der Arbeit treffend.

Wenn ein Tier regelmäßig ein Haus braucht, ist es vielleicht nicht daran gewöhnt, es aus der Welpenzeit zu bestellen. In diesem Fall müssen Sie sich verpassten und seine Ausbildung aufnehmen.

Es ist auch nützlich, die Art des Gehens und Essens zu analysieren. Viele Hunde haben zwei Spaziergänge pro Tag ist nicht genug, und Sie müssen eine weitere hinzufügen, kurz vor dem Schlafengehen. Immerhin, wenn der Abendspaziergang früh passiert und der Hund danach noch etwas isst, wird es sehr schwer sein, bis zum Morgen auszuhalten. Es ist auch wichtig, den Hund in der Nacht nicht zu reichlich oder mit abführenden Produkten zu füttern. Dies gilt für ballaststoffreiche Porridge, Gemüse, Milchprodukte.

Es kommt vor, dass das Haustier anfängt zu verderben, wenn es oft alleine bleibt. Wenn der Besitzer versucht, ihn moralisch zu unterdrücken, kann das Haustier aufgrund von unangemessener Erziehung aus Protest kleine Gruppen auf seinem Bett bilden. In solchen Fällen müssen Sie den Hund nicht umerziehen, sondern Ihre Art der Kommunikation mit ihm ändern.

Warum nicht?

  • Rufe den Hund nach dem "Unfall" an. Das Ergebnis wird die Tatsache sein, dass es anfangen wird, auf der schlauen Seite zu scheißen, wo niemand es sieht.
  • Schlage und stecke seine Nase in einen Haufen oder eine Pfütze. Das beleidigt den Hund und wird noch ungezogener.
  • Brechen Sie die Art des Gehens. Sie sollten täglich zur gleichen Zeit sein.

Die Möhrenmethode funktioniert am effizientesten. Sie können einen Hund Leckereien für einen Spaziergang nehmen, und nachdem der Hund seine Arbeit macht, loben sie und behandeln sie. Dies wird die notwendigen Reflexe beheben.

Mit Geduld und Konsequenz kann jeder Hund trainiert werden, um das Problem mit der Toilette zu ordern und dauerhaft zu lösen.